Presseinformation. Qualifikation im Job - eine nachhaltige Aufgabe. VR Banken küren die besten Job-Ideen mit dem agricola 2014

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Presseinformation. Qualifikation im Job - eine nachhaltige Aufgabe. VR Banken küren die besten Job-Ideen mit dem agricola 2014"

Transkript

1 Presseinformation Verwaltungssitz Neu-Isenburg Wilhelm-Haas-Platz Neu-Isenburg Öffentlichkeitsarbeit Joachim Prahst Pressesprecher Telefon Mobil: genossenschaftsverband.de JoP Qualifikation im Job - eine nachhaltige Aufgabe VR Banken küren die besten Job-Ideen mit dem agricola 2014 Potsdam, 20. November 2014: Der 4. Landwirtschaftliche Unternehmertag der Volksbanken Raiffeisenbanken in Brandenburg und Berlin würdigte die besten Job-Ideen in der Agrarwirtschaft zum zweiten Mal mit dem agricola. Mitarbeiter- und Managementqualität sind in der Agrarwirtschaft zentrale Herausforderungen für nachhaltigen Erfolg. Die eng mit der Landwirtschaft verbundenen Volksbanken Raiffeisenbanken in Brandenburg und Berlin wissen dies und haben diese Schlüsselfaktoren in den Mittelpunkt ihres diesjährigen Landwirtschaftstages gestellt. Dort diskutierten Agrarexperten im Beisein von mehr als 500 Landwirten über die besten Konzepte zur Nachwuchsgewinnung, Karrierechancen und Unternehmensnachfolge.

2 Seite 2 von 5 Mit dem Nachhaltigkeitspreis agricola 2014 würdigen die VR Banken drei in diesem Sinne vorbildlich wirtschaftende Agrarbetriebe in der Region Berlin/Brandenburg. Die drei Erstplatzierten sind - die Agrargenossenschaft Karstädt eg (1. Platz), nominiert durch die Volks- und Raiffeisenbank Prignitz eg und den Kreisbauernverband Prignitz e.v., - die Agrargenossenschaft Neuzelle eg (2. Platz), nominiert durch die Raiffeisen-Volksbank Oder Spree eg und den Kreisbauernverband "Oder-Spree" e.v. sowie die - die Agrar GmbH Grüneberg (3. Platz), nominiert durch die Berliner Volksbank eg und den Kreisbauernverband Oberhavel. Die Gewinner konnten sich über Geldpreise von 3.500, und Euro, eine Glas-Skulptur sowie ein zur Preisübergabe präsentiertes Unternehmensporträt freuen. Weitere Betriebe erhielten als Anerkennung für ihre erfolgreichen Job-Konzepte eine Urkunde. Zu ihnen gehörten neben acht weitere Agrarbetrieben auch die Agrargenossenschaft Forst eg (Foto beigefügt): BU: Über die Auszeichnung freuten sich die Vorstandsvorsitzende Susanne Zahn (2.v.l.) und von der Volksbank Spree-Neiße eg Jeannine Groß zusammen mit Bauernpräsident Udo Folgart (l.) und Bankvorstand Robby Wallis von der Brandenburger Bank eg.

3 Seite 3 von 5 Unter der Moderation von Wirtschaftsjournalist Dietrich Holler hoben Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und Landesbauernpräsident Udo Folgart die Leistungsstärke der Brandenburger Landwirtschaft hervor und diskutierten zum Auftakt der Podiumsdiskussion die besonderen agrarpolitischen Herausforderungen für gut ausgebildete Betriebsleiter und Nachwuchskräfte. Imagekampagne wirbt um Nachwuchs bei grünen Berufen Ministerpräsident Woidke sagte: Die demografischen Veränderungen stellen gerade die Unternehmen im ländlichen Raum vor besondere Herausforderungen bei der Gewinnung des Berufsnachwuchses. Nach wie vor ist daher die betriebliche Ausbildung der Königsweg. Nicht jeder Betrieb ist aber in der Lage, eine Ausbildung anzubieten. Deshalb hat die Landesregierung mittlerweile sechs Ausbildungsnetzwerke ins Leben gerufen. Wir wollen und werden der Landwirtschaft ein starker und verlässlicher Partner sein. Eine Imagekampagne soll um Nachwuchs bei den grünen Berufen werben. Darüber hinaus würdigte der Ministerpräsident die Arbeit der Genossenschaftsbanken sowie Produktions- und Handelsgenossenschaften im ländlichen Raum: Sie sind wichtige Wirtschaftspfeiler und stabile Investoren. Was einer allein nicht schafft, da packen viele gemeinsam an. Die dahinter stehende Idee Kräfte zu bündeln und Risiken zu teilen ist auch heute noch hochmodern. Folgart machte deutlich, dass nur lebenslanges Lernen in einem so dynamischen Umfeld wie der Landwirtschaft der einzige Schlüssel für eine erfolgreiche unternehmerische Zukunft sei. Als weiterer Experte

4 Seite 4 von 5 auf dem Podium sah Dr. Andreas Quiring, Geschäftsführer der Andreas-Hermes Akademie, die Landwirte der Zukunft als Allrounder mit hoher sozialer Kompetenz und enger sozialer Vernetzung. Dabei bewege sich der Landwirt in einem Spannungsfeld zwischen High Tec-Innovationen und Traditionen. Der Agrarkredit als Säule der Landwirtschaft Zum Auftakt des Landwirtschaftstages freute sich Bankensprecher Frank Robby Wallis im Namen der elf brandenburgischen Volksbanken Raiffeisenbanken und der Berliner Volksbank, dass mehr als 500 Agrargäste der Einladung zum nunmehr schon 4. Landwirtschaftlichen Unternehmertag und der Preisverleihung agricola 2014 gefolgt sind. Wallis nannte die von den Kreditgenossenschaften landesweit vergebenen Agrarkredite in Höhe von aktuell 428 Mio. Euro einen sichtbaren Beleg der engen Verbundenheit mit dem Berufstand: Mit einem Volumenszuwachs von 44 Mio. Euro allein in diesem Jahr haben wir erneut gezeigt, dass sich Landwirte mehr denn je auf die genossenschaftliche Partnerschaft mit den VR Banken verlassen können. Der Genossenschaftsverband e.v. ist Prüfungs- und Beratungsverband, Bildungsträger und Interessenvertreter für mehr als Mitgliedsgenossenschaften. In Brandenburg gehören 11 Volksbanken Raiffeisenbanken sowie die Filialen der Berliner Volksbank mit einem Agrarkreditvolumen von insgesamt 428 Mio. Euro sowie 160 Agrargenossenschaften zum Genossenschaftsverband. Dieser blickt auf eine 150-jährige Geschichte zurück und betreut Unternehmen aus den Bereichen Kreditwirtschaft, Agrarwirtschaft, Handel, Gewerbe und Dienstleistung in insgesamt 13 Bundesländern mit dort mehr als vier Millionen Mitgliedern und Arbeitsplätzen.

5 Seite 5 von 5

Der neue genossenschaftliche Partner:

Der neue genossenschaftliche Partner: Presseinformation Energiegenossenschaften gründen neue Stromvermarktungsunternehmung Direktvermarktung: Expertise im genossenschaftlichen Energieverbund Verwaltungssitz Neu-Isenburg Wilhelm-Haas-Platz

Mehr

Pressemitteilung. Energiegenossenschaften im Dialog mit Tarek Al-Wazir: Ausschreibung der EEG-Förderung vernachlässigt Bürgerbeteiligung

Pressemitteilung. Energiegenossenschaften im Dialog mit Tarek Al-Wazir: Ausschreibung der EEG-Förderung vernachlässigt Bürgerbeteiligung Pressemitteilung Energiegenossenschaften im Dialog mit Tarek Al-Wazir: Ausschreibung der EEG-Förderung vernachlässigt Bürgerbeteiligung Verwaltungssitz Neu-Isenburg Wilhelm-Haas-Platz 63263 Neu-Isenburg

Mehr

Presseinformation. Volksbanken und Raiffeisenbanken treiben integriertes Kundenmanagement voran

Presseinformation. Volksbanken und Raiffeisenbanken treiben integriertes Kundenmanagement voran Presseinformation Volksbanken und Raiffeisenbanken treiben integriertes Kundenmanagement voran Verzahnung von On- und Offline-Welt 2012 dynamische Entwicklung im Kundengeschäft Fusion mit dem Mitteldeutschen

Mehr

Presseinformation. Parteien bringen sich agrarpolitisch in Stellung. Landtagsfraktionen im agrarpolitischen Faktencheck

Presseinformation. Parteien bringen sich agrarpolitisch in Stellung. Landtagsfraktionen im agrarpolitischen Faktencheck Presseinformation Parteien bringen sich agrarpolitisch in Stellung Landtagsfraktionen im agrarpolitischen Faktencheck Verwaltungssitz Hannover Hannoversche Straße 149 30627 Hannover www.genossenschaftsverband.de

Mehr

Pressemitteilung. In der Fankurve Mitgliederversammlung zeigt engen Schulterschluss zwischen Politik und Genossenschaften

Pressemitteilung. In der Fankurve Mitgliederversammlung zeigt engen Schulterschluss zwischen Politik und Genossenschaften Pressemitteilung Mitgliederversammlung mit Ministerpräsident Stephan Weil In der Fankurve Mitgliederversammlung zeigt engen Schulterschluss zwischen Politik und Genossenschaften Genossenschaften mit herausforderndem,

Mehr

MITBESTIMMEN, MITGESTALTEN, MITGEWINNEN So funktioniert eine Genossenschaftsbank

MITBESTIMMEN, MITGESTALTEN, MITGEWINNEN So funktioniert eine Genossenschaftsbank MITBESTIMMEN, MITGESTALTEN, MITGEWINNEN So funktioniert eine Genossenschaftsbank 4 IMPRESSUM Herausgeber: BUNDESVERBAND DER DEUTSCHEN VOLKSBANKEN UND RAIFFEISENBANKEN BVR Schellingstraße 4 10785 Berlin

Mehr

LEISTUNGSSTARK MIT LEIDENSCHAFT FÜR UNSERE REGION.

LEISTUNGSSTARK MIT LEIDENSCHAFT FÜR UNSERE REGION. LEISTUNGSSTARK MIT LEIDENSCHAFT FÜR UNSERE REGION. Eine Bank wie die Region 3 WAS EINER ALLEINE NICHT SCHAFFT, DAS SCHAFFEN VIELE. Friedrich Wilhelm Raiffeisen Die Südliche Weinstraße und der Wasgau sind

Mehr

12 STATIONEN 3 TAGE 1 THEMA GENO-TOUR Februar

12 STATIONEN 3 TAGE 1 THEMA GENO-TOUR Februar GENO-TOUR 2014 Fotos Fotolia.com 12 STATIONEN 3 TAGE 1 THEMA GENO-TOUR 2014 25. 27. Februar Der BWGV ist mit fast 3,7 Millionen Mitgliedern einer der stärksten Wirtschaftsverbände in Baden-Württemberg.

Mehr

Herzlich willkommen zur Jahrespressekonferenz der Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften in Baden-Württemberg 28. April 2017

Herzlich willkommen zur Jahrespressekonferenz der Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften in Baden-Württemberg 28. April 2017 Herzlich willkommen zur Jahrespressekonferenz der Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften in Baden-Württemberg 28. April 2017 Ihre Gesprächspartner Dr. Roman Glaser Präsident und Vorsitzender des Vorstands

Mehr

Prädikat "Top Job": Das sind die besten Arbeitgeber der Finanzbranche

Prädikat Top Job: Das sind die besten Arbeitgeber der Finanzbranche Prädikat "Top Job": Das sind die besten Arbeitgeber der Finanzbranche Drei Banken, ein Finanzdienstleister und ein Versicherungsmakler gehören zu den 93 Unternehmen, die jetzt als vorbildliche Arbeitgeber

Mehr

Ausbildung. Werde mehr als Banker

Ausbildung. Werde mehr als Banker Ausbildung Werde mehr als Banker Ausbildung Unsere Auszubildenden Karrierestart bei der VR Bank eg Du hast lange genug die Schulbank gedrückt und dein Schulabschluss rückt näher. Dann gilt es jetzt die

Mehr

Sachsen Bank des Jahres

Sachsen Bank des Jahres Großer Preis des Mittelstandes 2014 Sachsen Bank des Jahres Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eg 02826 Görlitz Bank mit Bestnoten Die Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien eg mit Hauptsitz in

Mehr

GUTES BESSER TUN STIFTUNG AKTIVE BÜRGER- SCHAFT: GUTES BESSER TUN TUN STIFTUNG AKTIVE BÜRGER SCHAFT: GUTES BESSER

GUTES BESSER TUN STIFTUNG AKTIVE BÜRGER- SCHAFT: GUTES BESSER TUN TUN STIFTUNG AKTIVE BÜRGER SCHAFT: GUTES BESSER GUTES BESSER TUN STIFTUNG AKTIVE BÜRGER- SCHAFT: GUTES BESSER TUN STIFTUNG AKTIVE BÜRGER SCHAFT: GUTES BESSER TUN STIFTUNG AKTIVE BÜRGERSCHAFT Impressum Stiftung Aktive Bürgerschaft Reinhardtstraße 25,

Mehr

Starke Gemeinsame Agrarpolitik erhalten Genossenschaften als Zukunftsmodell stärken! Gemeinsame Positionen der Agrargenossenschaften zur Agrarstruktur

Starke Gemeinsame Agrarpolitik erhalten Genossenschaften als Zukunftsmodell stärken! Gemeinsame Positionen der Agrargenossenschaften zur Agrarstruktur Genossenschaftsverband e.v. Fachprüfungsverband von Produktivgenossenschaften in Mitteldeutschland e.v. Starke Gemeinsame Agrarpolitik erhalten Genossenschaften als Zukunftsmodell stärken! Juni 2017 Gemeinsame

Mehr

Ausschreibung L U I 2017

Ausschreibung L U I 2017 Ausschreibung L U I 2017 L U I Landwirtschaftspreis für unternehmerische Innovationen 2017 Ausschreibung Die ZG Raiffeisen, Karlsruhe, der Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.v. und die Landjugendverbände

Mehr

Die deutschen Genossenschaften 2015

Die deutschen Genossenschaften 2015 Die deutschen Genossenschaften 2015 Entwicklungen Meinungen Zahlen Sonderthema: Neue Genossenschaftsmodelle Inhaltsverzeichnis Die deutschen Genossenschaften Impressum Vorwort 4 5 Entwicklungen Gesamtentwicklung

Mehr

Die Volksbanken im und am Harz als Partner der Harzer Tourismuswirtschaft. Volksbanken im und am Harz

Die Volksbanken im und am Harz als Partner der Harzer Tourismuswirtschaft. Volksbanken im und am Harz Die Volksbanken im und am Harz als Partner der Harzer Tourismuswirtschaft Volksbanken im und am Harz 2 Wir stellen uns vor. 3 4 Am Anfang stand eine Idee: die genossenschaftliche Idee Gründungsidee im

Mehr

VR-Bank Werdenfels eg: 2014 - Ein erfolgreiches Jahr mit guten Zuwachsraten

VR-Bank Werdenfels eg: 2014 - Ein erfolgreiches Jahr mit guten Zuwachsraten PRESSEMITTEILUNG Jahresabschluss und Geschäftsbericht im Jahr 2014 VR-Bank Werdenfels eg: 2014 - Ein erfolgreiches Jahr mit guten Zuwachsraten Garmisch-Partenkirchen, 14. April 2015 Ein Plus bei der Bilanzsumme,

Mehr

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen.

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen. der Volksbank Heiligenstadt eg zum Jahresabschluss 2013 Gemeinsam mehr erreichen. Volksbank Heiligenstadt eg Inhalt: Pressetext zum Jahresabschluss 2013 Anhang: Foto des Vorstandes Unternehmensleitbild

Mehr

Starke Gemeinsame Agrarpolitik erhalten Genossenschaften als Zukunftsmodell stärken!

Starke Gemeinsame Agrarpolitik erhalten Genossenschaften als Zukunftsmodell stärken! Gemeinsame Pressemitteilung Genossenschaftsverband e.v. und Fachprüfungsverband von Produktivgenossenschaften in Mitteldeutschland e.v. Starke Gemeinsame Agrarpolitik erhalten Genossenschaften als Zukunftsmodell

Mehr

Jahrespressegespräch der genossenschaftlichen Waren- und Dienstleistungsunternehmen in Bayern

Jahrespressegespräch der genossenschaftlichen Waren- und Dienstleistungsunternehmen in Bayern Jahrespressegespräch der genossenschaftlichen Waren- und Dienstleistungsunternehmen in Bayern München, 12. April 2017 Alle Unterlagen zum Pressegespräch: www.gv-bayern.de/presse Bayerns genossenschaftliche

Mehr

Eröffnungstalk. mit Ulf C. Reichardt

Eröffnungstalk. mit Ulf C. Reichardt Herzlich Willkommen Eröffnungstalk mit Ulf C. Reichardt Lösungen gibt es aber man muss sie auch wollen Dr. Winfried Kösters Lösungen gibt es man muss sie nur wollen! Zukunft Menschen über 100 Jahre in

Mehr

Persönliche Einladung. 11. Februar 2014 ERLANGEN. Das Spannungsfeld zwischen landwirtschaftlicher Nutzung und gesellschaftlicher Verantwortung

Persönliche Einladung. 11. Februar 2014 ERLANGEN. Das Spannungsfeld zwischen landwirtschaftlicher Nutzung und gesellschaftlicher Verantwortung Persönliche Einladung 11. Februar 2014 ERLANGEN Das Spannungsfeld zwischen landwirtschaftlicher Nutzung und gesellschaftlicher Verantwortung Persönliche Einladung PROGRAMM 10:00 Uhr Eröffnung Prof. Dr.

Mehr

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Private Immobilienfinanzierung Die Münchener Hypothekenbank eg ist Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung. Unsere Kerngeschäftsfelder

Mehr

Pressemitteilung. Energiegenossenschaften im Dialog mit Tarek Al-Wazir: Ausschreibung der EEG-Förderung vernachlässigt Bürgerbeteiligung

Pressemitteilung. Energiegenossenschaften im Dialog mit Tarek Al-Wazir: Ausschreibung der EEG-Förderung vernachlässigt Bürgerbeteiligung Pressemitteilung Energiegenossenschaften im Dialog mit Tarek Al-Wazir: Ausschreibung der EEG-Förderung vernachlässigt Bürgerbeteiligung Verwaltungssitz Neu-Isenburg Wilhelm-Haas-Platz 63263 Neu-Isenburg

Mehr

QUALITÄTSSIEGEL GEWOHNT GUT FIT FÜR DIE ZUKUNFT. Preisträgerin: Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbh

QUALITÄTSSIEGEL GEWOHNT GUT FIT FÜR DIE ZUKUNFT. Preisträgerin: Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbh Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung Pressestelle Pressesprecher Lothar Wiegand Tel.: (03 31) 8 66 80 06 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.v. (BBU) Pressemappe Pressesprecher

Mehr

Unternehmensleitbild und globale Unternehmensziele. Für die Menschen der Region die Bank der Region

Unternehmensleitbild und globale Unternehmensziele. Für die Menschen der Region die Bank der Region Unternehmensleitbild und globale Unternehmensziele Für die Menschen der Region die Bank der Region Für die Menschen der Region die Bank der Region Unternehmensleitbild Wir, die Volksbank Hochrhein eg,

Mehr

Die Genossenschaftsbank.

Die Genossenschaftsbank. Die Genossenschaftsbank. Zu regional für diese Welt? 23. April 2013 Ludwig Erhard Haus So sah es noch 2009 aus 2 Wirtschaftsfaktor Genossenschaften Ökonomische Funktionsauslagerung bei individueller Selbständigkeit

Mehr

Andreas Hermes Akademie

Andreas Hermes Akademie Andreas Hermes Akademie Das System der landwirtschaftlichen Berufsbildung und Weiterbildung in Deutschland Dr. Andreas Quiring Andreas Hermes Akademie Januar 2015 Bonn Vorstellung Deutscher Bauernverband

Mehr

Herzlich willkommen bei. Ihrer Bank!

Herzlich willkommen bei. Ihrer Bank! Herzlich willkommen bei Ihrer Bank! Liebes Mitglied, herzlichen Glückwunsch! Sie gehören zu einer starken Gemeinschaft: Über 17 Mio. Menschen in Deutschland haben sich ebenso wie Sie für eine Mitgliedschaft

Mehr

Presseinformation November 2015. Landwirtschaftspreise für Unternehmerische Innovationen (L U I) 2015 in Oberkirch verliehen

Presseinformation November 2015. Landwirtschaftspreise für Unternehmerische Innovationen (L U I) 2015 in Oberkirch verliehen Presseinformation November 2015 Landwirtschaftspreise für Unternehmerische Innovationen (L U I) 2015 in Oberkirch verliehen Oberkirch, 16. November 2015 Unternehmerische Innovationen im ländlichen Raum

Mehr

Für jeden etwas anderes, für alle das Richtige. EinBlick GEWERBEKUNDEN

Für jeden etwas anderes, für alle das Richtige. EinBlick GEWERBEKUNDEN Für jeden etwas anderes, für alle das Richtige EinBlick GEWERBEKUNDEN GEWERBEKUNDEN Ihr finanzieller Erfolg ist unser Antrieb Dieter Spreng, Bereichsdirektor Firmenkunden-Management Helmut Kundinger, Bereichsdirektor

Mehr

Raiffeisentag Wirtschaftsforum. Präsident Manfred Nüssel

Raiffeisentag Wirtschaftsforum. Präsident Manfred Nüssel Raiffeisentag 2015 - Wirtschaftsforum Präsident Manfred Nüssel 17.06.2015 Anlass Titel Dauer Schlusswort zum Ende des Wirtschaftsforums Agrarwirtschaft in der Dauerkritik: Genossenschaften gehen in die

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Woche der Aus- und Weiterbildung 19. Februar 2016, Passau Es gilt das gesprochene Wort! Referat Presse

Mehr

Fachgespräch Friedrich-Ebert-Stiftung am 30. März 2012 in Berlin Folie 1

Fachgespräch Friedrich-Ebert-Stiftung am 30. März 2012 in Berlin Folie 1 Fachgespräch am 30. März 2012 Potentiale des Genossenschaftswesens für eine nachhaltigere und sozial gerechtere Wirtschaftsweise Friedrich-Ebert-Stiftung Fachgespräch Friedrich-Ebert-Stiftung am 30. März

Mehr

Handwerk in Brandenburg 2010

Handwerk in Brandenburg 2010 Handwerkskammertag Land Brandenburg Handwerk in Brandenburg 21 Zahlen + Fakten Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Handwerksbetriebe in Brandenburg 4 Handwerk regional 5 Berufsausbildung 6 Lehrlinge 7 Gesellen-

Mehr

Genossenschaftlicher Finanzverbund: Streben nach marktwirtschaftlicher Balance

Genossenschaftlicher Finanzverbund: Streben nach marktwirtschaftlicher Balance 10. Norddeutscher Bankentag Genossenschaftlicher Finanzverbund: Streben nach marktwirtschaftlicher Balance Verbandspräsident Walter Weinkauf Lüneburg, 19. Juni 2009 Leistungsdaten Genossenschaftsverband

Mehr

ich freue mich, in Vertretung des Ministerpräsidenten heute den Brandenburgischen Ausbildungspreis 2015 verleihen zu dürfen

ich freue mich, in Vertretung des Ministerpräsidenten heute den Brandenburgischen Ausbildungspreis 2015 verleihen zu dürfen Sehr geehrter Minister Gerber, sehr geehrter Minister Vogelsänger, sehr geehrte Mitglieder des Brandenburgischen Ausbildungskonsenses, sehr geehrte Damen und Herren, ich freue mich, in Vertretung des Ministerpräsidenten

Mehr

Kundengewinnung durch Werbeartikel. Wann lohnt sich das Outsourcing eines Werbeartikelprogramms?

Kundengewinnung durch Werbeartikel. Wann lohnt sich das Outsourcing eines Werbeartikelprogramms? Wirtschaft Marco Hauck Kundengewinnung durch Werbeartikel. Wann lohnt sich das Outsourcing eines Werbeartikelprogramms? Diplomarbeit Diplomarbeit zur Erlangung des Grades Betriebswirt (VWA) an der Verwaltungs-

Mehr

Jahresbericht Zahlen und Statistiken

Jahresbericht Zahlen und Statistiken Jahresbericht 2016 Zahlen und Statistiken Der RWGV auf einen Blick Mitglieder der Fachvereinigung der Kreditgenossenschaften 1) Mitglieder der Fachvereinigung der landwirtschaftlichen 2) 3) Genossenschaften

Mehr

Presseinformation vom

Presseinformation vom Volksbank Düren eg Sehr geehrte Damen und Herren, Presseinformation vom 19.06.2013 die nachfolgenden Informationen sind, neben unseren mehr als 6.500 Mitgliedern und über 18.000 Kunden, sicher auch für

Mehr

Förderung der ländlichen Entwicklung im Land Brandenburg ab 2011

Förderung der ländlichen Entwicklung im Land Brandenburg ab 2011 Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Förderung der ländlichen Entwicklung im Land Brandenburg ab 2011 Hans-Rüdiger Schubert Abteilungsleiter Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Forsten

Mehr

Ausbildungsbetriebe. im Agrarbereich. des Landes Brandenburg

Ausbildungsbetriebe. im Agrarbereich. des Landes Brandenburg Ausbildungsbetriebe im Agrarbereich des Landes Brandenburg Anerkannter Ausbildungsberuf Zuständige Stelle für Berufliche Bildung OT Ruhlsdorf, Dorfstraße 1 14513 Teltow Telefon +49 (0) 33 28-43 62 00 Telefax

Mehr

DIE KRAFT AM LAND UNSER LEITBILD LAGERHAUS TRAUNVIERTEL.

DIE KRAFT AM LAND UNSER LEITBILD LAGERHAUS TRAUNVIERTEL. DIE KRAFT AM LAND UNSER LEITBILD LAGERHAUS TRAUNVIERTEL www.lagerhaus-traunviertel.at Lagerhaus Traunviertel egen Lagerhauspark 1 A-4595 Waldneukirchen Telefon: 07258 / 2289 Telefax: 07258 / 2289-193 E-Mail:

Mehr

Volksbank Albstadt - Wir stellen uns vor.

Volksbank Albstadt - Wir stellen uns vor. Volksbank Albstadt - Wir stellen uns vor www.volksbank-albstadt.de Stand: 09/2017 2 Was uns antreibt Aktiv und ganzheitlich für unsere Mitglieder und Kunden Sie als Mitglied und Teilhaber unserer Bank

Mehr

Nachhaltige Zukunftssicherung durch genossenschaftliches Wirtschaften

Nachhaltige Zukunftssicherung durch genossenschaftliches Wirtschaften Nachhaltige Zukunftssicherung durch genossenschaftliches Wirtschaften Eine Publikation der Deutschen Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft zum Ende des UN-Jahres der Genossenschaften 2012 Walter Vogt

Mehr

Mitgliederinformation

Mitgliederinformation Mitgliederinformation zum Fusionsvorhaben Voreifel eg gemeinsam erfolgreich Herkunft ist Zukunft. Im Juni 2016 werden die Vertreter beider Banken um ihre Zustimmung zur Fusion und damit der Bündelung der

Mehr

INHALT. So erreichen Sie uns Pressekontakte Seite 3 Anfahrt und Lageplan Seite 4. Kurzinfo Witzenhäuser Konferenz Seite 6 Konferenzteam Seite 6

INHALT. So erreichen Sie uns Pressekontakte Seite 3 Anfahrt und Lageplan Seite 4. Kurzinfo Witzenhäuser Konferenz Seite 6 Konferenzteam Seite 6 Seite 2 von 11 INHALT So erreichen Sie uns Pressekontakte Seite 3 Anfahrt und Lageplan Seite 4 Kurzinfo Witzenhäuser Konferenz Seite 6 Konferenzteam Seite 6 Pressefahrplan Daten Seite 7 Pressegespräch

Mehr

Ich freue mich, dass Sie alle unserer Einladung zu dieser Preisverleihung gefolgt sind.

Ich freue mich, dass Sie alle unserer Einladung zu dieser Preisverleihung gefolgt sind. Sperrfrist: 16. November 2016, 16.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Verleihung der

Mehr

Erwin Grassl Vorstand der Raiffeisenbank Roth-Schwabach eg. Genossenschaften: Aufbau und Wirtschaftsfaktor Partner in der Finanzmarktkrise

Erwin Grassl Vorstand der Raiffeisenbank Roth-Schwabach eg. Genossenschaften: Aufbau und Wirtschaftsfaktor Partner in der Finanzmarktkrise Erwin Grassl Vorstand der Raiffeisenbank Roth-Schwabach eg Genossenschaften: Aufbau und Wirtschaftsfaktor Partner in der Finanzmarktkrise Prinzipien der Genossenschaften Mitte des 19. Jahrhunderts Gründung

Mehr

Aktivitäten zur Nachwuchsgewinnung / Nachwuchskampagne 2. Ausbildungstag Geoinformationstechnologie im Land Brandenburg

Aktivitäten zur Nachwuchsgewinnung / Nachwuchskampagne 2. Ausbildungstag Geoinformationstechnologie im Land Brandenburg Aktivitäten zur Nachwuchsgewinnung / Nachwuchskampagne 2. Ausbildungstag Geoinformationstechnologie im Land Brandenburg Stephan Bergweiler Inhalt 2 Inhalt der Präsentation: LGB als Ausbildungsbehörde Herausforderung

Mehr

Sie über uns. Unser Leitbild.

Sie über uns. Unser Leitbild. Sie über uns. Unser Leitbild. Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eg MIT WEITBLICK GANZ IN IHRER NÄHE Nehmen Sie sie mit: Ihre Kundenkarte. Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eg MIT WEITBLICK GANZ IN

Mehr

Herzlich willkommen zur Jahrespressekonferenz der Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften in Baden-Württemberg 17. April 2015

Herzlich willkommen zur Jahrespressekonferenz der Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften in Baden-Württemberg 17. April 2015 Herzlich willkommen zur Jahrespressekonferenz der Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften in Baden-Württemberg 17. April 2015 18 neue Genossenschaften in 2014 BioEnergie Buch eg, Heubach EIFFO eg, Stuttgart

Mehr

Gemeinsam für die Region. nah persönlich stark

Gemeinsam für die Region. nah persönlich stark Gemeinsam für die Region nah persönlich stark Loyalität und Nähe Wir sind vor Ort 18 Volksbanken Raiffeisenbanken des Genossenschaftsverbands e. V. versorgen unser Bundesland mit flächendeckenden Bankdienstleistungen

Mehr

Wir über uns.

Wir über uns. Wir über uns www.ilb.de Die ILB wurde am 31. März 1992 als Investitionsbank gegründet. Am 1. Juli 1992 hat die Investitionsbank des Landes Brandenburg ihre Arbeit aufgenommen. Als Förderinstitut unterstützen

Mehr

Chancen für Bayerns Bauern

Chancen für Bayerns Bauern LANDWIRTSCHAFT IN BAYERN Chancen für Bayerns Bauern Bäuerliche Betriebe fördern CSU für bäuerliche Landwirtschaft Die bäuerliche Landwirtschaft prägt auch heute das Gesicht unserer Heimat Bayern. Das wollen

Mehr

PRESSEINFORMATION. Betriebliche Verbundausbildung in der Biotechnologie

PRESSEINFORMATION. Betriebliche Verbundausbildung in der Biotechnologie PRESSEINFORMATION Betriebliche Verbundausbildung in der Biotechnologie Zwingenberg, 04. November 2005: In schnell wachsenden neuen Branchen, wie sie die Biotechnologie als eine der Schlüsselindustrien

Mehr

Aktivitäten der LGB als Ausbildungsbehörde. Stephan Bergweiler

Aktivitäten der LGB als Ausbildungsbehörde. Stephan Bergweiler Aktivitäten der LGB als Ausbildungsbehörde 21. Fachtagung der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure und der Vermessungs- und Katasterverwaltung Stephan Bergweiler LGB als Ausbildungsbehörde 2 Aktivitäten

Mehr

Herzlich willkommen zur Jahrespressekonferenz der Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften in Baden-Württemberg 26. April 2016

Herzlich willkommen zur Jahrespressekonferenz der Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften in Baden-Württemberg 26. April 2016 Herzlich willkommen zur Jahrespressekonferenz der Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften in Baden-Württemberg 26. April 2016 Ihre Gesprächspartner Dr. Roman Glaser Dr. Martin Süß Dr. Ansgar Horsthemke

Mehr

IHR PLUS: MEHR SICHERHEIT FÜR LANDWIRTE.

IHR PLUS: MEHR SICHERHEIT FÜR LANDWIRTE. IHR PLUS: MEHR SICHERHEIT FÜR LANDWIRTE. Machen Sie Ihren Unfallschutz rund. Sie haben viel zu tun. Sie sind Allrounder und Spezialist. Bedeutung der Landwirtschaft In Deutschland gibt es 285.000 landwirtschaftliche

Mehr

Berthold Eichwald Klaus Josef Lutz

Berthold Eichwald Klaus Josef Lutz Berthold Eichwald Klaus Josef Lutz > Grundlagen, Werte und Prinzipien > Herausforderungen und Lösungen genossenschaftlicher Unternehmen und Verbände t> Genossenschaftliche Modelle auf fünf Kontinenten

Mehr

v. l. n. r. : Constantin von Oesterreich, Vorstandsvorsitzender HSH Nordbank, Stefan Ermisch, stv. Vorstandsvorsitzender Finanzvorstand HSH Nordbank

v. l. n. r. : Constantin von Oesterreich, Vorstandsvorsitzender HSH Nordbank, Stefan Ermisch, stv. Vorstandsvorsitzender Finanzvorstand HSH Nordbank 6 v. l. n. r. : Constantin von Oesterreich, Vorstandsvorsitzender HSH Nordbank, Stefan Ermisch, stv. Vorstandsvorsitzender Finanzvorstand HSH Nordbank HSH NORDBANK 2015 CONSTANTIN VON OESTERREICH UND STEFAN

Mehr

Solides Ergebnis unter schwierigen Rahmenbedingungen

Solides Ergebnis unter schwierigen Rahmenbedingungen Pressemitteilung Solides Ergebnis unter schwierigen Rahmenbedingungen Lemgo, 26. Januar 2017 Bernd Dabrock, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Lemgo, blickte gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen

Mehr

S T R A T E G IE 2023

S T R A T E G IE 2023 45 STRATEGIE 2023 Genossenschaftlich erfolgreich handeln Unsere Volksbank wurde im Jahr 1858 von Bürgern, Hand - werkern und Kaufleuten gegründet. Seither ist sie kontinuierlich, auch durch Fusionen, zu

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

Presseinformation. 09. März 2016

Presseinformation. 09. März 2016 Presseinformation 09. März 2016 Sehr gute Leistungen bewiesen die ausgezeichneten Handwerkerinnen und Handwerker die aus Reken: Dorina Wameling (5.v.l.), Sebastian Schoppen (4.v.r.) und Marc Mildeweith

Mehr

Geschäftsordnung der Arbeit der Jury des INDUSTRIEBAU-PREISES für nachhaltiges Bauen im Industrie- und Gewerbebau

Geschäftsordnung der Arbeit der Jury des INDUSTRIEBAU-PREISES für nachhaltiges Bauen im Industrie- und Gewerbebau Geschäftsordnung der Arbeit der Jury des INDUSTRIEBAU-PREISES für nachhaltiges Bauen im Industrie- und Gewerbebau Präambel Der INDUSTRIEBAU-PREIS für nachhaltiges Bauen im Industrie- und Gewerbebau ist

Mehr

Ländliche Entwicklung im Land Brandenburg - erste Bilanz zur Förderstrategie LEADER

Ländliche Entwicklung im Land Brandenburg - erste Bilanz zur Förderstrategie LEADER Ländliche Entwicklung im Land Brandenburg - erste Bilanz zur Förderstrategie LEADER 2014 2020 Jörg Vogelsänger Minister für, 19.07.2017 Förderung der wirtschaftlichen Basis Einordnung des Entwicklungsprogramms

Mehr

Erwerbstätige laut Mikrozensus - Alle Wirtschaftszweige

Erwerbstätige laut Mikrozensus - Alle Wirtschaftszweige - Alle Wirtschaftszweige - Alle Wirtschaftszweige, 2000 36.604 20.680 15.924 100,0 56,5 43,5 2001 36.816 20.629 16.187 100,0 56,0 44,0 2002 36.536 20.336 16.200 100,0 55,7 44,3 2003 36.172 19.996 16.176

Mehr

Aus Worten werden Bilder. Gemeinsam kreativ. Werte wachsen zu unserem Unternehmensleitbild.

Aus Worten werden Bilder. Gemeinsam kreativ. Werte wachsen zu unserem Unternehmensleitbild. Aus Worten werden Bilder. Gemeinsam kreativ. Werte wachsen zu unserem Unternehmensleitbild. Stellvertretend haben 16 unserer Mitarbeiter unter Mitwirkung des Künstlers Otmar Alt auf Basis unserer Leitsätze

Mehr

Volksbank strikt gegen eine europäische Einlagensicherung. Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg und mit ihr sämtliche Volksbanken und Raiffeisenbanken

Volksbank strikt gegen eine europäische Einlagensicherung. Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg und mit ihr sämtliche Volksbanken und Raiffeisenbanken Presse-Information Nürtingen, 2 Volksbank strikt gegen eine europäische Einlagensicherung Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg und mit ihr sämtliche Volksbanken und Raiffeisenbanken Schillerplatz 7 72622

Mehr

Von Generation zu Generation - Wie regele ich meine Nachfolge? Finanzierung und Fördermittel für Ihre Nachfolge

Von Generation zu Generation - Wie regele ich meine Nachfolge? Finanzierung und Fördermittel für Ihre Nachfolge Finanzierung und Fördermittel für Ihre Nachfolge Dr. Thomas Drews Olaf Schlenzig Geschäftsführer Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH und Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Steigende Nachfrage nach Agrarprodukten Ungenutztes Potenzial in Osteuropa

Steigende Nachfrage nach Agrarprodukten Ungenutztes Potenzial in Osteuropa Pressemitteilung Berlin, 13. Januar 2015 Steigende Nachfrage nach Agrarprodukten Ungenutztes Potenzial in Osteuropa Ost-Ausschuss beteiligt sich vom 15. bis 17. Januar 2015 am Global Forum for Food and

Mehr

25 JAHRE AGRARGENOSSENSCHAFTEN Nachwuchsgewinnung in der Landwirtschaft. Bettina Wiener

25 JAHRE AGRARGENOSSENSCHAFTEN Nachwuchsgewinnung in der Landwirtschaft. Bettina Wiener 25 JAHRE AGRARGENOSSENSCHAFTEN Nachwuchsgewinnung in der Landwirtschaft Bettina Wiener Gliederung Überblick über die Ausbildung in den Grünen Berufen in Sachsen-Anhalt Sicht der Auszubildenden Sicht der

Mehr

Volksbank Albstadt - Wir stellen uns vor. Stand: 01/2017

Volksbank Albstadt - Wir stellen uns vor. Stand: 01/2017 Volksbank Albstadt - Wir stellen uns vor Stand: 01/2017 Was uns antreibt Aktiv und ganzheitlich für unsere Mitglieder und Kunden Sie als Mitglied und Teilhaber unserer Bank stehen bei der Förderung, Beratung

Mehr

Sehr geehrter Herr Professor Schätzl, sehr geehrte Herren Abgeordnete, meine Damen und Herren!

Sehr geehrter Herr Professor Schätzl, sehr geehrte Herren Abgeordnete, meine Damen und Herren! 1 Rede des Niedersächsischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Walter Hirche anlässlich des Workshops Demographischer Wandel am 24. Januar 2005 Sehr geehrter Herr Professor Schätzl, sehr geehrte

Mehr

Grüne Berufe. Projektzeitraum 01. Dezember 2011 bis 30. November 2013

Grüne Berufe. Projektzeitraum 01. Dezember 2011 bis 30. November 2013 Entwicklung und Einführung innovativer betrieblicher Strategien zur Verbesserung der Ausbildungsattraktivität im Bereich der Agrarwirtschaft und Hauswirtschaft Projekt innerhalb der Richtlinie für die

Mehr

01. /// i n t e r n at i o n a l e s ja h r d e r g e no s s e n s ch a f t e n

01. /// i n t e r n at i o n a l e s ja h r d e r g e no s s e n s ch a f t e n 01. /// i n t e r n at i o n a l e s ja h r d e r g e no s s e n s ch a f t e n W E RT E G e n o s s e n s c h a f t H a u s d e r F a i r n e s s Verantwortung für den eigenen erfolg übernehmen 10 G e

Mehr

Geschäftsbericht Volksbank oldenburg eg

Geschäftsbericht Volksbank oldenburg eg Geschäftsbericht 2009 Volksbank oldenburg eg Partnerschaft statt Gewinnmaximierung. Die besten Entscheidungen werden dort getroffen, wo ihre Folgen spürbar sind: hier bei uns und Ihnen vor Ort durch globales

Mehr

Ballungsräume Lösungen für die Markterschließung. Jürgen Wache, Hannoversche Volksbank

Ballungsräume Lösungen für die Markterschließung. Jürgen Wache, Hannoversche Volksbank Ballungsräume Lösungen für die Markterschließung Jürgen Wache, Hannoversche Volksbank Inhalt 1 2 3 Die Hannoversche Volksbank eg und ihr Umfeld Herausforderungen in Ballungsräumen Lösungsansätze der Hannoverschen

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

Beratungsqualität. eratungsualität. ... noch besser im Vertrieb

Beratungsqualität. eratungsualität. ... noch besser im Vertrieb eratungsualität... noch besser im Vertrieb Beratungsqualität Individuelle Konfektionierung und passgenaue Lösungen für Volksbanken und Raiffeisenbanken eb/ xpertenorkshop Jetzt anmelden: zeb/experten-workshop

Mehr

Programm hui, Wetter pfui beim Genossenschaftstag im Allgäu

Programm hui, Wetter pfui beim Genossenschaftstag im Allgäu Seite 1 von 9 Programm hui, Wetter pfui beim Genossenschaftstag im Allgäu Details Veröffentlicht: 03. Juli 2016 Leutkirch - Da hatte sich die Geburtstagskinder, die Stadt Leutkirch und die Leutkircher

Mehr

Potentialermittlung zum Kulinarischer Tourismus in Brandenburg

Potentialermittlung zum Kulinarischer Tourismus in Brandenburg HEADLINE Prof. Dr. Gerald Wetzel Lara-Marie Rose Jasmin Gütermann Potentialermittlung zum Kulinarischer Tourismus in Brandenburg Christina Warter Sabrina Rose Gaumenfreuden Vielfalt Ergebnisse 1. Potentialermittlung

Mehr

Die R+V als neuer Partner der Chemie-Tarifvertragsparteien

Die R+V als neuer Partner der Chemie-Tarifvertragsparteien Vorstandsvorsitzender der R+V Versicherung AG Berlin, 08. Oktober 2008 Der Ursprung der R+V Die genossenschaftliche Grundidee Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele. F.W. Raiffeisen Prinzipien:

Mehr

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der Postfach 30 48 48016 Münster GAD-Straße 2-6 48163 Münster Telefon: 0251 7133-01 Telefax: 0251 7133-2574 www.gad.de Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der 21. September 2010 5.600 neue Desktop-Arbeitsplätze

Mehr

Genossenschaften. Organisation, Praxis und Gründung von Genossenschaften. Bernhard Brauner 4. Juli 2017

Genossenschaften. Organisation, Praxis und Gründung von Genossenschaften. Bernhard Brauner 4. Juli 2017 Genossenschaften Organisation, Praxis und Gründung von Genossenschaften Bernhard Brauner 4. Juli 2017 Vorstellung Dipl.-Betriebswirt (FH) Bernhard Brauner Abteilungsleiter Beratung und Betreuung Ware/Agrar

Mehr

EUROPÄISCHES JAHR DER FREIWILLIGENTÄTIGKEIT ZUR FÖRDERUNG DER AKTIVEN BÜRGERBETEILIGUNG 2011

EUROPÄISCHES JAHR DER FREIWILLIGENTÄTIGKEIT ZUR FÖRDERUNG DER AKTIVEN BÜRGERBETEILIGUNG 2011 EUROPÄISCHES JAHR DER FREIWILLIGENTÄTIGKEIT ZUR FÖRDERUNG DER AKTIVEN BÜRGERBETEILIGUNG 2011 Freiwillig. Etwas bewegen! Rudolf Hundstorfer, Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Michael

Mehr

Freitag, 4. November 2011, 10:00-18:00 Uhr, anschließend Jubiläumsempfang Niedersächsische Landesvertretung, In den Ministergärten 10, Berlin

Freitag, 4. November 2011, 10:00-18:00 Uhr, anschließend Jubiläumsempfang Niedersächsische Landesvertretung, In den Ministergärten 10, Berlin Einladung Mensch Tier ländlicher Lebensraum Die Zukunft der pastoralen Tierproduktion in Afrika Freitag, 4. November 2011, 10:00-18:00 Uhr, anschließend Jubiläumsempfang Niedersächsische Landesvertretung,

Mehr

Vorstellung Projektentwicklungsgesellschaft Windkraft Unterallgäu am 29. April 2013

Vorstellung Projektentwicklungsgesellschaft Windkraft Unterallgäu am 29. April 2013 Vorstellung Projektentwicklungsgesellschaft Windkraft Unterallgäu am 29. April 2013 Hermann Kerler Energieteam Landkreis Unterallgäu Arbeitsgruppe Projektentwicklung Wind Unterallgäu Klimaschutzkonzept

Mehr

Presseinformation. Alnatura eröffnet zweiten Super Natur Markt in Heidelberg Benefiz-Aktion für drei Kindergärten in der Weststadt

Presseinformation. Alnatura eröffnet zweiten Super Natur Markt in Heidelberg Benefiz-Aktion für drei Kindergärten in der Weststadt Presseinformation Alnatura eröffnet zweiten Super Natur Markt in Heidelberg Benefiz-Aktion für drei Kindergärten in der Weststadt Bickenbach, 21. Oktober 2010. Seit über 25 Jahren ist Alnatura fester Bestandteil

Mehr

Berufliches Bildungssystem der Landwirtschaft. Anforderungen erfüllt?

Berufliches Bildungssystem der Landwirtschaft. Anforderungen erfüllt? Berufliches Bildungssystem der Landwirtschaft Anforderungen erfüllt? Martin Lambers Deutscher Bauernverband (DBV) Berlin 1 Persönliche Vorstellung M. Lambers Deutscher Bauernverband (DBV) Referatsleiter

Mehr

Gemeinsame Veranstaltung von DBV und ZDH am 28. September 2011 in Berlin. Landwirtschaft und Handwerk Gemeinsam erfolgreich im ländlichen Raum

Gemeinsame Veranstaltung von DBV und ZDH am 28. September 2011 in Berlin. Landwirtschaft und Handwerk Gemeinsam erfolgreich im ländlichen Raum Gemeinsame Veranstaltung von DBV und ZDH am 28. September 2011 in Berlin Landwirtschaft und Handwerk Gemeinsam erfolgreich im ländlichen Raum Grußwort von Dr. Helmut Born, Generalsekretär des Deutschen

Mehr

Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR

Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR Zahlen und Fakten 2015 Zahlen 2015* Volksbanken und Raiffeisenbanken Anzahl Kreditgenossenschaften 1.021 Bankstellen 12.260 Mitglieder in

Mehr

Herzlich willkommen. und der Stadt Schwabach

Herzlich willkommen. und der Stadt Schwabach Herzlich willkommen zum 2013 Raiffeisenbanken im Landkreis Roth Raiffeisenbanken im Landkreis Roth und der Stadt Schwabach Eine Veranstaltung des Kreisverbandes der Raiffeisenbanken Am Rothsee eg - Greding-Thalmässing

Mehr

Ganzheitliches Greening of the economy unterstützen statt Verengung auf Green Jobs Rede von Alexander Wilhelm

Ganzheitliches Greening of the economy unterstützen statt Verengung auf Green Jobs Rede von Alexander Wilhelm Es gilt das gesprochene Wort! Ganzheitliches Greening of the economy unterstützen statt Verengung auf Green Jobs Rede von Alexander Wilhelm Stellvertretender Leiter, Abteilung Arbeitsmarkt Konferenz Green

Mehr

Auszeichnung für Esta: 100 Orte für Industrie 4.0 in Baden- Württemberg

Auszeichnung für Esta: 100 Orte für Industrie 4.0 in Baden- Württemberg PRESSEMITTEILUNG Esta Apparatebau GmbH & Co. KG Gotenstraße 2-6, 89250 Senden Telefon: 07307 / 3409 6805 info@esta.com www.esta.com Senden, 14. Juni 2017 Auszeichnung für Esta: 100 Orte für Industrie 4.0

Mehr

Vorwort. Dr. Reinhold Mitterlehner. Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend. Dr. Reinhold Mitterlehner

Vorwort. Dr. Reinhold Mitterlehner. Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend. Dr. Reinhold Mitterlehner Staatspreis Beste Lehrbetriebe Fit for Future 2013 Vorwort Dr. Reinhold Mitterlehner Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend Die duale Berufsausbildung in Österreich gilt weltweit als vorbildlich

Mehr

Regionaler Naturpark Schaffhausen Grenzüberschreitende Bürgerbeteiligung. Christoph Müller Geschäftsführer

Regionaler Naturpark Schaffhausen Grenzüberschreitende Bürgerbeteiligung. Christoph Müller Geschäftsführer Regionaler Naturpark Schaffhausen Grenzüberschreitende Bürgerbeteiligung Christoph Müller Geschäftsführer v Ablauf 1 Ausgangslage, Ziele, Beteiligung 2 Wo steht der Regionale Naturpark Schaffhausen heute

Mehr

Ausgabe Nr. 2/ 2010 -Einblick Hauszeitung der Volksbank-Raiffeisenbank Dingolfing eg Wir sind umgezogen! Filiale Griesbach in neuen Räumlichkeiten Seit dem 2. Dezember 2010 bietet die Filiale Griesbach

Mehr