Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt"

Transkript

1 Zusammenarbeit Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Jänner, Februar, März 2011,, Quelle:

2 Jänner Forum für arbeitsmarktpolitische Zusammenarbeit 2 Ende Jänner verzeichnete das Arbeitsmarktservice abermals einen leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit in der Bundeshauptstadt: Die Summe der als arbeitslos vorgemerkten und in Schulung befindlichen Personen ist zum Vergleichsmonat des Vorjahres um 0,8 Prozent gesunken. Insgesamt waren zum Stichtag 31. Jänner 2011 in Menschen arbeitslos gemeldet (+5,7 Prozent), weitere befanden sich in Schulungen (-19,3 Prozent). Weiterhin erfreulich ist die Lage auf dem Lehrstellenmarkt: Die Summe der sofort verfügbaren Lehrstellensuchenden stagniert (+0,5 Prozent), die Zahl der Jugendlichen, die noch im Laufe dieses Jahres eine Lehre beginnen wollen, ist um zehn Prozent gesunken. Zugleich gab es mit Ende Jänner um 4,3 Prozent mehr sofort verfügbare offene Lehrstellen. Die Arbeitslosigkeit der Unter-20-Jährigen ist im Jänner im Jahresabstand um 1,2 Prozent zurückgegangen, die Zahl der Arbeitslosen mit Lehrabschluss um nur 0,2 Prozent gestiegen. Als positive werden Anstrengungen seitens des AMS um die Jungen und Strategien gegen die Langzeitarbeitslosigkeit vor allem Älterer. Über alle Altersklassen gerechnet ist die Langzeitarbeitslosigkeit in im Jänner um 6,4 Prozent zurückgegangen, bei den Über -50-Jährigen sind es sogar um knapp 20 Prozent. Schwierig stellt sich die Situation derzeit bei Akademikern dar: Die Zahl der Arbeitslosen mit Hochschul- Abschluss ist im Vormonat um 12,2 Prozent angewachsen. Ein wesentlicher Grund dafür: Viele Menschen sind in der Krise dem Arbeitsmarkt ferngeblieben, indem sie sich der Weiterbildung gewidmet haben. Nun kehren sie - viele von ihnen um einen Abschluss reicher - auf den Jobmarkt zurück. Die Zahl der offenen Stellen, die von den er Betrieben mit Ende des Monats gemeldet waren, ist im Jänner um 2,7 Prozent zurückgegangen. Vor allem im öffentlichen Dienst (-55,7 Prozent), im Gesundheitswesen (-41,9 Prozent) und im Sektor Kunst und Unterhaltung (-68,5 Prozent) ist das Angebot stark gesunken. Erfreulich hingegen sind die Bereiche Hotellerie und Gastronomie (+53,7 Prozent), Produktion (+19,2 Prozent) und Handel und Kfz (+15,9 Prozent). Der erfreuliche Trend am niederösterreichischen Arbeitsmarkt setzt sich Ende Jänner fort (trotz saisonbedingten jahreszeitlichen Höchststands der Arbeitslosenzahlen): Um Arbeitslosen (4,5%) weniger vorgemerkte Personen beim AMS als im Vorjahr (abs ). Die Abnahme der Arbeitslosigkeit ist zum überwiegenden Teil auf den männlichen Arbeitsmarkt zurückzuführen ( od. -5,9%), bei den Frauen beträgt der Rückgang -341 (od. -1,7%). Der deutliche Rückgang der Arbeitslosigkeit ist umso bemerkenswerter, da auch die Zahl der Personen, die sich in Schulungsmaßnahmen befinden, gegenüber dem Vorjahr um (od. -10,9%) zurückgegangen ist. Insgesamt betrachtet ging somit die Zahl der arbeitslos Vorgemerkten inklusive der SchulungsteilnehmerInnen gegenüber dem Vorjahr um immerhin (od. -5,6%) zurück. Auch die Langzeitarbeitslosigkeit konnte gegenüber dem Vorjahr wieder deutlich abgebaut werden und zwar um 687 (od. -22,8%). Im Berichtsmonat gelang es auch deutlich mehr arbeitslosen KundInnen eine Arbeit aufzunehmen als im Vorjahr. Im Jänner 2011 haben insgesamt Arbeitslose den Wiedereinstieg ins Berufsleben geschafft. Das sind um oder 18,2% mehr als im Vorjahr. Ab Jänner 2011 wird die Beschäftigtenstatistik des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger auf

3 Zusammenarbeit 3 Grundlage einer zentralen und zeitlich konsistenten Datenbasis neu aufgelegt. In der Folge werden die gesamten Beschäftigtendaten ab Jänner 2008 vom Hauptverband rückwirkend für alle Bundesländer revidiert. Neu werden jetzt jedoch freie Dienstverträge, die in den vergangenen Jahren sozialversicherungstechnisch immer mehr den unselbständig Beschäftigten angeglichen wurden, als unselbständig Beschäftigte klassifiziert. Die Zahl der unselbständig beschäftigten erinnen lag Ende Jänner 2011 nach einer ersten Schätzung des AMS Österreich bei , was eine Zunahme von insgesamt gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Auch die Zahl der dem AMS gemeldeten offenen Stellen bestätigt mit einem Anstieg des Bestandes um 16,8% (absolut 492) sowie des Zuganges mit einem Plus von 28,3% (absolut 1.372) gegenüber dem Vorjahr den nach wie vor positiven Trend auf dem nö. Arbeitsmarkt. Die Zahl der unselbständig beschäftigten BurgenländerInnen lag im Jänner 2011 bei rund (Schätzung), was eine Zunahme um rund bzw. 1,2% gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Bundesweit wurden insgesamt 3, Personen in unselbständiger Beschäftigung gezählt ( ggü. Vorjahr). Im Berichtsmonat konnten rund Arbeitslose (+ 300 ggü. Vorjahr) mit Hilfe des AMS eine Beschäftigung aufnehmen. Im Durchschnitt dauerte deren Arbeitslosigkeit 58 Tage (- 8 ggü. Vorjahr). Ende Jänner waren beim AMS Arbeitslose vorgemerkt (3.969 Frauen und Männer). Die Zahl der arbeitslosen BurgenländerInnen stieg im Vormonatsvergleich um 268 bzw. 2,3%. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Vergleich ist im Jänner mit einem Minus von 4,7% wieder deutlicher als im Monat zuvor ausgefallen. Die Zahl der Arbeitslosen mit einer Einstellzusage (insgesamt 5.602) lag um 2,3% unter dem Vorjahresniveau. Auf Bundesebene war eine Abnahme der Arbeitslosigkeit um bzw. 4,3% zu beobachten mit Ausnahme von (+ 5,7%) konnten alle Bundesländer eine sinkende Arbeitslosigkeit ausweisen. Ende Jänner nahmen BurgenländerInnen an Qualifizierungsangeboten des AMS teil um 229 Personen bzw. 10,1% weniger als im Vorjahr. Auffallend positiv haben sich folgende Bereiche der Arbeitslosigkeit im im Vergleich zum Vorjahr entwickelt: Bei den männlichen Personen (um 6,3% weniger Arbeitslose) Bei den Bau- (- 313) und Metall-Elektroberufen (- 163) Im den südlichen Bezirken (Rückgänge zwischen 8% und 10%). Die (geschätzte) Arbeitslosenquote (der Anteil der Arbeitslosen am gesamten Arbeitskräftepotenzial) sank ggü. dem Vorjahr um beachtliche 0,8%-Punkte und lag mit 11,9% über dem Bundesschnitt (8,5%). Ende Jänner standen auf dem Lehrstellenmarkt den 150 Lehrstellensuchenden (+ 20 ggü. dem Vorjahr) insgesamt 43 offene Lehrstellen (+ 3 ggü. dem Vorjahr) gegenüber. Im Jänner kamen somit im auf eine offene Lehrstelle rechnerisch nicht ganz fünf Lehrstellensuchende. Der Bestand an offenen Stellen lag Ende Jänner bei 488, das waren um 40 bzw. 7,6% weniger Jobangebote als im Vorjahr. Österreichweit hat sich das Stellenangebot deutlich erhöht (+ 25,2%).

4 Februar Forum für arbeitsmarktpolitische Zusammenarbeit 4 Ende Februar ist die Summe der als arbeitslos vorgemerkten und in Schulung befindlichen Personen zum Vergleichsmonat des Vorjahres um 2 Prozent gesunken. Insgesamt waren zum Stichtag Ende Februar 2011 in Menschen arbeitslos gemeldet (+7,6 Prozent), weitere befanden sich in Schulungen (-26,4 Prozent). Die Arbeitslosigkeit steigt zur Zeit in allen Altersgruppen: Bei den Unter-20-Jährigen um 7,6 Prozent, bei den über 50 Jährigen um 8,2 Prozent. Generell ist aber die Zahl jener Stellen, die die Wirtschaft im abgelaufenen Monat neu gemeldet hat ("Zugänge"), gestiegen (um 23,9 Prozent). Ebenso wie die Zahl der Beschäftigten, die um rund mehr geworden ist. Besonders ist Personal in den Bereichen Hotellerie und Gastronomie, Produktion und Handel und Kfz nachgefragt. Weiterhin erfreulich ist die Lage auf dem Lehrstellenmarkt: Die Zahl der sofort verfügbaren Lehrstellensuchenden geht mit -2,4 Prozent (auf 1.056) mittlerweile deutlich zurück. Zugleich gab es mit Ende Februar um 26,4 Prozent mehr sofort verfügbare offene Lehrstellen (421). Ausbildung lohnt sich: Die Zahl der Arbeitslosen ohne abgeschlossene Pflichtschule ist im selben Zeitraum um 15,5 Prozent gestiegen. Nach einer leichten Abschwächung im 3. Quartal 2010 belebte sich die internationale Konjunktur gegen Ende des Vorjahres wieder. Gemäß den jüngsten Konjunkturdaten setzt sich die Erholung auch Anfang 2011 fort. Der jüngste WIFO-Konjunkturtest liefert einen optimistischen Ausblick auf die kommenden Monate. Er zeigt eine weitere Verbesserung der Auftragslage und anhaltende gute Unternehmenserwartungen in der Industrie. Weiterhin schwach entwickelt sich hingegen die Bauwirtschaft. Auch im Tourismus ist für die gesamte Saison mit leichten Einbußen zu rechnen. Saisonbedingt sind die Arbeitslosenzahlen jedoch weiter auf einem jahreszeitlich hohen Niveau, wenngleich der Höchststand vom Jänner bereits deutlich unterschritten werden konnte. Ende Februar waren beim AMS insgesamt Arbeitslose vorgemerkt, um - 7,5% weniger als im Vorjahr (abs ). Der aktuelle Rückgang der Arbeitslosigkeit ist fast ausschließlich auf die Abnahme der Arbeitslosigkeit bei den Männern zurückzuführen ( od. -11,3%). Bei den Frauen beträgt der Rückgang -52 od. -0,3%. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit ist umso bemerkenswerter, da auch die Zahl der Personen, die sich in Schulungsmaßnahmen befinden, um (od. -17,0%) gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen ist. Insgesamt betrachtet ging somit die Zahl der arbeitslos Vorgemerkten inklusive der SchulungsteilnehmerInnen gegenüber dem Vorjahr um (od. -9,3%) zurück. Auch die Langzeitarbeitslosigkeit konnte gegenüber dem Vorjahr deutlich abgebaut werden und zwar um -656 (od. -22,8%). Die Zahl der unselbständig beschäftigten erinnen lag Ende Februar 2011 nach einer ersten Schätzung des AMS Österreich bei , was eine Zunahme von insgesamt knapp gegenüber dem Vorjahr bedeutet (+1,3%). Das ergibt eine vorläufige Arbeitslosenquote in NÖ Ende Februar von 8,8% (- 0,8 %-Punkte gegenüber dem Vorjahr).

5 Zusammenarbeit 5 Die Zahl der unselbständig beschäftigten BurgenländerInnen lag im Feber 2011 bei rund (Schätzung), was eine Zunahme um rund bzw. 2,2% gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Bundesweit wurden insgesamt 3, Personen in unselbständiger Beschäftigung erwartet ( ggü. Vorjahr). Im Berichtsmonat konnten rund Arbeitslose (+ 160 ggü. Vorjahr) mit Hilfe des AMS eine Beschäftigung aufnehmen. Im Durchschnitt dauerte deren Arbeitslosigkeit 63 Tage (- 3 ggü. Vorjahr). Ende Feber waren beim AMS Arbeitslose vorgemerkt (3.921 Frauen und Männer). Die Zahl der arbeitslosen BurgenländerInnen sank im Vormonatsvergleich um 676 bzw. 5,8%. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Vergleich ist im Feber mit einem Minus von 7,4% wieder deutlicher als im Monat zuvor ausgefallen. Die Zahl der Arbeitslosen mit einer Einstellzusage (insgesamt 5.104) lag um 11,8% unter dem Vorjahresniveau. Auf Bundesebene war eine Abnahme der Arbeitslosigkeit um bzw. 6,6% zu beobachten mit Ausnahme von (+ 7,6%) konnten alle Bundesländer eine sinkende Arbeitslosigkeit ausweisen. Ende Feber nahmen BurgenländerInnen an Qualifizierungsangeboten des AMS teil um 260 Personen bzw. 11,0% weniger als im Vorjahr. Auffallend positiv haben sich folgende Bereiche der Arbeitslosigkeit im im Vergleich zum Vorjahr entwickelt: Bei den männlichen Personen (um 11,4% weniger Arbeitslose) Bei den Bau- (- 514), Metall-Elektro- (- 143) und Verkehrs- berufen (- 117) Im den südlichen Bezirken (Rückgänge zwischen 10% und 12%). Die (geschätzte) Arbeitslosenquote (der Anteil der Arbeitslosen am gesamten Arbeitskräftepotenzial) sank ggü. dem Vorjahr um beachtliche 1,0%-Punkte und lag mit 11,2% saisonell bedingt weit über dem Bundesschnitt (8,1%). Der Bestand an offenen Stellen lag Ende Feber bei 589, das waren um 74 bzw. 14,4% mehr Jobangebote als im Vorjahr. Österreichweit hat sich das Stellenangebot noch deutlicher erhöht (+ 20,7%). Ende Feber standen auf dem Lehrstellenmarkt den 116 Lehrstellensuchenden (- 29 ggü. dem Vorjahr) insgesamt 57 offene Lehrstellen (- 2 ggü. dem Vorjahr) gegenüber. März Ende März hat sich die Arbeitsmarktlage in weiter entspannt: Die Summe der beim Arbeitsmarktservice als arbeitslos vorgemerkten und in Schulung befindlichen Personen ist zum Vergleichsmonat des Vorjahres um 1,7 Prozent gesunken. Aufgrund der anziehenden Konjunktur hat das AMS allerdings die Zahl der Weiterbildungsangebote merklich zurückgefahren: In befanden sich im März um 26 Prozent weniger Menschen in Schulung als vor einem Jahr ( Personen). Dadurch stieg die Zahl der Arbeitslosen, die sich nicht in einem Kurs befinden, um 8,5 Prozent auf Menschen. Dass sich die Lage auf dem Jobmarkt entspannt, zeigt sich am Zugang bei den offenen Stellen, die die er Betriebe im März gemeldet haben: Er ist um 17,5 Prozent angewachsen, die Zahl der "Besetzungen" um 17,9 Prozent. Anders ausgedrückt: Es gibt wieder mehr Jobs, die vom AMS auch rascher besetzt werden konnten.

6 Zusammenarbeit 6 Einige Beispiele: Im Bereich Handel und Verkehr ist der Zugang an offenen Stellen um 20,9 Prozent gewachsen, in der Industrie um 11,9 Prozent, auf dem Dienstleistungssektor gar um 36 Prozent. In der Verwaltung gab es dagegen einen Rückgang um 5,3 Prozent, im Gesundheitsbereich um 7,9 Prozent. Erfreulich entwickelt sich auch der Lehrstellenmarkt: Die Zahl der sofort verfügbaren Stellen ist um 32,1 Prozent angewachsen, die der erst mittelbar zu besetzenden um 24,3 Prozent. Bei den Unter-25-Jährigen ist die Arbeitslosigkeit im Jahresvergleich um 6,8 Prozent angestiegen, bei den Über-45-Jährigen um 10,1 Prozent. Unbefriedigend ist die Situation bei den arbeitslosen Akademikern: Ihre Zahl ist um 15,6 Prozent angestiegen, die Zahl der Arbeitslosen mit Lehrabschluss um nur 1,8 Prozent. Der Aufschwung von Export und Sachgütererzeugung trägt die Konjunkturerholung in Österreich. Im 4. Quartal 2010 stieg das BIP gegenüber dem Vorjahr um 2,7%. Die Investitionstätigkeit beginnt sich mit Ausnahme der Bauwirtschaft - zu beleben. Die Konjunkturerholung schlägt sich auch auf dem Arbeitsmarkt nieder. Getragen von der guten Industriekonjunktur sinkt seit genau einem Jahr die Arbeitslosigkeit in NÖ weiterhin überraschend deutlich. Sie ist jedoch noch merklich höher ( od. 23%) als vor der Krise (März 2008: Arbeitslose). Ende März waren beim AMS insgesamt Arbeitslose vorgemerkt, um 7,8% weniger als im Vorjahr (abs ). Grund: Relativ größte Abnahme der Arbeitslosigkeit in NÖ in den letzten 12 Monaten Starke Zunahme der Beschäftigung: Im Jahresvergleich um (oder 1,6%) Sehr erfreulich ist auch, dass vor allem Jugendliche mit einem Minus von 10,7% noch stärker von der aktuellen Erholung profitieren. Auch die Langzeitarbeitslosigkeit konnte gegenüber dem Vorjahr abermals deutlich abgebaut werden (-26,3%). Nach geschlechtsspezifischer Betrachtung der Arbeitslosigkeit ist festzustellen, dass der Rückgang fast ausschließlich auf die Abnahme bei den Männern zurückzuführen ist ( od. -12,1%). Bei den Frauen beträgt er -192 od. -1,1%. Der deutliche Rückgang der Arbeitslosigkeit ist umso bemerkenswerter, da auch die Zahl der Personen, die sich in Schulungsmaßnahmen befinden, um (od. -17,4%) gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen ist. Insgesamt betrachtet ging somit die Zahl der arbeitslos Vorgemerkten inklusive der SchulungsteilnehmerInnen gegenüber dem Vorjahr um (od. -9,9%) zurück. Die Zahl der unselbständig beschäftigten erinnen lag Ende März nach einer ersten Schätzung des AMS Österreich - bei , was eine neuerliche, deutliche Zunahme von insgesamt gegenüber dem Vorjahr bedeutet (+1,5%). Damit erreicht die Zahl der Beschäftigten in NÖ im März 2011 wieder das Vorkrisenniveau (März 2008: ). Somit ergibt sich eine vorläufige Arbeitslosenquote in NÖ Ende März von 7,1% (- 0,7 %-Punkte gegenüber dem Vorjahr). Die Zahl der unselbständig beschäftigten BurgenländerInnen lag im März 2011 bei rund (Schätzung), was eine Zunahme um rund bzw. 2,3% gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Bundesweit wurden insgesamt 3, Personen in unselbständiger Beschäftigung erwartet ( ggü. Vorjahr). Im Berichtsmonat konnten rund Arbeitslose mit Hilfe des AMS eine Beschäftigung aufnehmen. Im Durchschnitt dauerte deren Arbeitslosigkeit 80 Tage (+ 5 ggü. Vorjahr).

7 Zusammenarbeit 7 Ende März waren beim AMS Arbeitslose vorgemerkt (3.507 Frauen und Männer). Die Zahl der arbeitslosen BurgenländerInnen sank im Vormonatsvergleich um bzw. 26,3%. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit im Vergleich ist im März mit einem Minus von 8,7% wieder deutlicher als im Monat zuvor ausgefallen. Die Zahl der Arbeitslosen mit einer Einstellzusage (insgesamt 2.575) lag um 16,9% unter dem Vorjahresniveau. Auf Bundesebene war eine Abnahme der Arbeitslosigkeit um bzw. 5,2% zu beobachten mit Ausnahme von (+ 8,5%) konnten alle Bundesländer eine sinkende Arbeitslosigkeit ausweisen. Ende März nahmen BurgenländerInnen an Qualifizierungsangeboten des AMS teil um 151 Personen bzw. 6,3% weniger als im Vorjahr. Auffallend positiv haben sich folgende Bereiche der Arbeitslosigkeit im im Vergleich zum Vorjahr entwickelt: Bei den männlichen Personen (um 12,9% weniger Arbeitslose) Bei den Bau- (- 345), Metall-Elektro- (- 162), Handels-/Verkehrsberufen (- 103) und den TechnikerInnen (- 56) In den Bezirken Mattersburg (- 16,0%), Oberwart (- 12,1%) und Oberpullendorf (- 11,2%). Die (geschätzte) Arbeitslosenquote (der Anteil der Arbeitslosen am gesamten Arbeitskräftepotenzial) sank ggü. dem Vorjahr um beachtliche 0,9%-Punkte und lag mit 8,1% saisonell bedingt weit über dem Bundesschnitt (6,9%).Der Bestand an offenen Stellen lag Ende März bei 598, das waren um 38 bzw. 6,0% weniger Jobangebote als im Vorjahr. Österreichweit hat sich das Stellenangebot deutlich erhöht (+ 16,4%). Ende März standen auf dem Lehrstellenmarkt den 120 Lehrstellensuchenden (- 6 ggü. dem Vorjahr) insgesamt 60 offene Lehrstellen (- 1 ggü. dem Vorjahr) gegenüber.

8 Zentrale Arbeitsmarktindikatoren für,, Forum für arbeitsmarktpolitische Zusammenarbeit 8 Jänner Februar März Unselbständig Beschäftigte , , ,3 Frauen , , ,1 Männer , , ,4 Arbeitslose , , ,5 Frauen , , ,5 Männer , , ,3 % absolut % absolut % % absolut % Arbeitslosenquote 10,4 0,4 10,2 0,5 9,5 0,6 Frauen 8,1 0,6 8,1 0,9 7,9 0,8 Männer 12,6 0,1 12,1 0,2 11,0 0,4 Unselbständig Beschäftigte , , ,4 Frauen , , ,7 Männer , , ,0 Arbeitslose , , ,8 Frauen , , ,1 Männer , , ,1 % absolut % absolut % % absolut % Arbeitslosenquote 9,3-0,5 8,8-0,8 7,1-0,7 Frauen 7,3-0,2 7,2-0,1 6,6-0,1 Männer 11,0-0,8 10,1-1,4 7,5-1,1 Unselbständig Beschäftigte , , ,1 Frauen , , ,2 Männer , , ,9 Arbeitslose , , ,7 Frauen , , ,5 Männer , , ,9 % absolut % absolut % % absolut % Arbeitslosenquote 11,8-0,7 11,1-1,1 8,1-0,9 Frauen 8,5-0,3 8,4-0,1 7,5-0,3 Männer 14,7-1,2 13,5-1,9 8,7-1,3

9 Zusammenarbeit 9 Gruppenspezifische Arbeitsmarktindikatoren für,, Jänner Jugendarbeitslosigkeit 15 bis unter 25 Jahre AL 50 Jahre und älter Langzeitarbeitslosigkeit Länger als 1Jahr arbeitslos Bundesland Anteil(%) an Anteil(%) an Anteil(%) an absolut Gesamt-AL absolut Gesamt-AL absolut Gesamt-AL , , ,3 NÖ , , , , , ,7 Februar Jugendarbeitslosigkeit 15 bis unter 25 Jahre AL 50 Jahre und älter Langzeitarbeitslosigkeit Länger als 1Jahr arbeitslos Bundesland Anteil(%) an Anteil(%) an Anteil(%) an absolut Gesamt-AL absolut Gesamt-AL absolut Gesamt-AL , , ,4 NÖ , , , , , ,7 März Jugendarbeitslosigkeit 15 bis unter 25 Jahre AL 50 Jahre und älter Langzeitarbeitslosigkeit Länger als 1Jahr arbeitslos Bundesland Anteil(%) an Anteil(%) an Anteil(%) an absolut Gesamt-AL absolut Gesamt-AL absolut Gesamt-AL , , ,7 NÖ , , , , , ,7 Bewilligungspflichtig beschäftigte AusländerInnen nach Nationalität Slowakei Jänner Februar März Gesamt , , ,5 Frauen , , ,9 Männer , , ,2 Gesamt , , ,5 Frauen , , ,8 Männer , , ,3 Gesamt 484 4, , ,2 Frauen 173 3, , ,5 Männer 311 5, , ,1

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Zusammenarbeit Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Oktober, November, Dezember 2010,, Quelle: http://www.ams.at/ Oktober Forum für arbeitsmarktpolitische Zusammenarbeit

Mehr

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Zusammenarbeit Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Oktober, November, Dezember 2011 Wien, Niederösterreich, Burgenland Quelle: http://www.ams.at/ Oktober Forum für arbeitsmarktpolitische

Mehr

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Zusammenarbeit Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Juli, August, September 2011 Wien, Niederösterreich, Burgenland Quelle: http://www.ams.at/ Juli Forum für arbeitsmarktpolitische

Mehr

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Mai 2017

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Mai 2017 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Mai 2017 UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 159.000 (geschätzte Daten) Männer: 85.500 Frauen: 73.500 VORGEMERKTE ARBEITSLOSE: insgesamt: 9.743 Männer: 5.121 Frauen:

Mehr

Arbeitsmarktservice Burgenland

Arbeitsmarktservice Burgenland Arbeitsmarktservice Burgenland Medieninformation Der burgenländische Arbeitsmarkt im Mai 2009 Um ein Fünftel mehr Arbeitslose als im Vorjahr Als einziges Bundesland ein stabiles Beschäftigungsniveau Die

Mehr

Arbeitsmarktservice Burgenland

Arbeitsmarktservice Burgenland Arbeitsmarktservice Burgenland Medieninformation Der burgenländische Arbeitsmarkt im September 28 Beschäftigung und Arbeitslosigkeit deutlich über Vorjahresniveau Ende September 28 waren beim AMS Burgenland

Mehr

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Februar 2017

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Februar 2017 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 163.500 (geschätzte Daten) Männer: 87.500 Frauen: 76.000 VORGEMERKTE ARBEITSLOSE: insgesamt: 10.152 Männer: 5.899 Frauen: 4.253

Mehr

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im September 2017

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im September 2017 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 163.000 (geschätzte Daten) Männer: 87.500 Frauen: 75.500 VORGEMERKTE ARBEITSLOSE: insgesamt: 9.463 Männer: 4.943 Frauen: 4.520 Verringerung

Mehr

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im September 2017

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im September 2017 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 163.000 (geschätzte Daten) Männer: 87.500 Frauen: 75.500 VORGEMERKTE ARBEITSLOSE: insgesamt: 9.463 Männer: 4.943 Frauen: 4.520 Verringerung

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0236-VI/A/6/2016 Zur Veröffentlichung bestimmt Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat August 2016 Vortrag an den Ministerrat 11/24 Aktuelle Arbeitsmarktlage Trotz der weiter anhaltenden Zunahme

Mehr

AM-Report. Der Wiener Arbeitsmarkt im Jänner 2017

AM-Report. Der Wiener Arbeitsmarkt im Jänner 2017 AM-Report Der Wiener Arbeitsmarkt im Jänner 2017 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Tabellenverzeichnis... 3 3 Der Arbeitsmarkt allgemein... 5 3.1 Gesamtarbeitslosigkeit... 5 3.2 Beschäftigung...

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Jänner 2017 Vortrag an den Ministerrat GZ: BMASK-434.001/0025-VI/A/6/2017 Zur Veröffentlichung bestimmt 31/12 Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Jänner 2017 bleibt das

Mehr

September Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: /

September Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: / Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: 05574 / 691-80201 1 2 3 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im - kurz zusammengefasst UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 148.000 (geschätzte Daten) Männer: 81.000 Frauen:

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0380-VI/A/6/2016 ZUR VERÖFFENTLICHUNG BESTIMMT 27/20 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Dezember 2016 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Dezember 2016 bleibt

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0146-VI/A/6/2017 Zur Veröffentlichung bestimmt 45/20 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Mai 2017 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Mai 2017 bleibt das relativ

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0059-VI/A/6/2017 ZUR VERÖFFENTLICHUNG BESTIMMT 34/6 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Februar 2017 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Februar 2017 bleibt

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0343-VI/A/6/2016 Zur Veröffentlichung bestimmt 24/15 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat November 2016 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende November 2016 bleibt

Mehr

August Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: /

August Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: / Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: 05574 / 691-80201 1 2 3 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im - kurz zusammengefasst UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTIGTE insgesamt: 148.155 (vorläufige Daten) Männer: 81.710 Frauen:

Mehr

Arbeitsmarktservice Kärnten. Monatsbericht Oktober 2011

Arbeitsmarktservice Kärnten. Monatsbericht Oktober 2011 Arbeitsmarktservice Kärnten Monatsbericht Oktober 2011 Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte + 4.000 vorgemerkte Arbeitslose + 857 Arbeitslosenquote 8,4% offene Stellen + 192 Lehrstellensuchende + 49 offene

Mehr

April 2015 Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: /

April 2015 Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: / 1 Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: 05574 / 691 80201 2 3 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im - kurz zusammengefasst UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 151.500 (geschätzte Daten) Männer: 81.500 Frauen:

Mehr

Nr Januar 2006

Nr Januar 2006 Nr. 1 1 - Januar 2 Unselbstständig Beschäftigte Die Gesamtzahl der unselbstständig Beschäftigten (gezählt werden vom Hauptverband eigentlich die Beschäftigungsverhältnisse) hat sich gegenüber dem Vormonat

Mehr

Arbeitsmarktbericht OÖ Februar 2015

Arbeitsmarktbericht OÖ Februar 2015 Arbeitsmarktbericht OÖ Februar 2015 Arbeitsmarktservice OÖ 4021 Linz, Europaplatz 9 Telefon (0732) 6963-20710 (Mag. a Mitterhumer) Telefon (0732) 6963-20720 (Mag. Haider) E-Mail: ams.oberoesterreich@ams.at

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2006

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2006 Arbeitsmarktservice Niederösterreich Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2006 INHALTSVERZEICHNIS BESCHÄFTIGUNG 2 ARBEITSLOSIGKEIT 3 Vorgemerkte Arbeitslose 3 Zugänge an Arbeitslosen 3 Abgänge an Arbeitslosen

Mehr

WIENER ARBEITSMARKTBERICHT. Juli 2015

WIENER ARBEITSMARKTBERICHT. Juli 2015 WIENER ARBEITSMARKTBERICHT i 2015 Miriam Paprsek 14. ust 2015 er Arbeitsmarktbericht i 2015 Inhalt 1. Aktuelle Trends... 3 2. Unselbstständige Beschäftigung... 4 2.1 Entwicklung der Beschäftigung im Bundesländervergleich...

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2009

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2009 Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Mai 2009 INHALTSVERZEICHNIS BESCHÄFTIGUNG 2 ARBEITSLOSIGKEIT 2 Vorgemerkte Arbeitslose 2 Zugänge an Arbeitslosen 3 Abgänge an Arbeitslosen 3 Arbeitslosenquote 4 Langzeitarbeitslosigkeit

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt Das Jahr 2009 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit OÖ V S K ST NÖ T 42,6% 32,6% 30,5% 29,3% 26,8% 24,5% 23,2% Anstieg

Mehr

Arbeitsmarktbericht OÖ März 2017

Arbeitsmarktbericht OÖ März 2017 Arbeitsmarktbericht OÖ März 2017 Arbeitsmarktservice OÖ 4021 Linz, Europaplatz 9 Telefon (0732) 6963-20710 (Mag. a Mitterhumer) Telefon (0732) 6963-20720 (Mag. Haider) E-Mail: ams.oberoesterreich@ams.at

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich

Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Juli 2012 Der Arbeitsmarkt in Niederösterreich Juli 2012 INHALTSVERZEICHNIS BESCHÄFTIGUNG 3 ARBEITSLOSIGKEIT 3 Vorgemerkte Arbeitslose 3 Zugänge an Arbeitslosen 4 Abgänge

Mehr

Die Arbeitsmarktlage im Fremdenverkehr 2001 Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Stellenangebot,...

Die Arbeitsmarktlage im Fremdenverkehr 2001 Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Stellenangebot,... Die Arbeitsmarktlage im Fremdenverkehr 2001 Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Stellenangebot,... Arbeitsmarktbeobachtung und Statistik Arbeitsmarktservice Österreich Mag. Barbara Zajic Wien, Jänner 2002

Mehr

t ch 2017 eri resb ah bj al H

t ch 2017 eri resb ah bj al H Halbjahresbericht 2017 Arbeitsmarktdaten Halbjahr 2017 Die Anzahl der unselbständig Beschäftigten wird im ersten Halbjahr in Kärnten voraussichtlich um 1,3 Prozent (+2.554) gegenüber dem Vorjahreswert

Mehr

Arbeitsmarktbericht OÖ Juni 2017

Arbeitsmarktbericht OÖ Juni 2017 Arbeitsmarktbericht OÖ Juni 2017 Arbeitsmarktservice OÖ 4021 Linz, Europaplatz 9 Telefon (0732) 6963-20710 (Mag. a Mitterhumer) Telefon (0732) 6963-20720 (Mag. Haider) E-Junil: ams.oberoesterreich@ams.at

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich März 2013

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich März 2013 Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich März 2013 Arbeitsmarktbarometer Unselbständig Beschäftigte Arbeitslosenquote Lehrstellensuchende (sofort verfügbar) Vorgemerkte Arbeitslose Bestand an Offenen Stellen

Mehr

Monatsbericht Jänner 2015

Monatsbericht Jänner 2015 Monatsbericht Jänner 2015 Arbeitsmarktservice Kärnten Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte +/- 0 vorgemerkte Arbeitslose + 745 Arbeitslosenquote 14,5% offene Stellen + 204 Lehrstellensuchende + 10 offene

Mehr

Beschäftigungsentwicklung. Arbeitslosigkeit. Arbeitsmarktzahlen im Detail

Beschäftigungsentwicklung. Arbeitslosigkeit. Arbeitsmarktzahlen im Detail Arbeitsmarktservice Salzburg Landesgeschäftsstelle Arbeitsmarktzahlen im Detail Beschäftigungsentwicklung Die unselbständige Beschäftigung ist im ersten Quartal des Jahres 2013 im Bundesland Salzburg um

Mehr

Monatsbericht August

Monatsbericht August sbericht 2016 August süberblick Die Anzahl der unselbständig Beschäftigten wird in Kärnten voraussichtlich um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert zunehmen; im Bundesdurchschnitt kommt es voraussichtlich

Mehr

Monatsbericht März 2015

Monatsbericht März 2015 Monatsbericht März 2015 Arbeitsmarktservice Kärnten Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte +/- 0 vorgemerkte Arbeitslose + 1.006 Arbeitslosenquote 12,2% offene Stellen + 144 Lehrstellensuchende - 26 offene

Mehr

Monatsbericht Dezember

Monatsbericht Dezember sbericht 2017 Dezember süberblick Die Anzahl der unselbständig Beschäftigten wird in Kärnten voraussichtlich um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert zunehmen; im Bundesdurchschnitt kommt es voraussichtlich

Mehr

Monatsbericht April

Monatsbericht April sbericht 2016 April süberblick Die Anzahl der unselbständig Beschäftigten wird in Kärnten voraussichtlich um 0,8 Prozent (+2.000) gegenüber dem Vorjahreswert zunehmen; im Bundesdurchschnitt kommt es voraussichtlich

Mehr

Monatsbericht Juni

Monatsbericht Juni sbericht 2016 Juni süberblick Die Anzahl der unselbständig Beschäftigten wird in Kärnten voraussichtlich um 0,9 Prozent (+2.000) gegenüber dem Vorjahreswert zunehmen; im Bundesdurchschnitt kommt es voraussichtlich

Mehr

Arbeitsmarktbericht OÖ Dezember 2014

Arbeitsmarktbericht OÖ Dezember 2014 Arbeitsmarktbericht OÖ Dezember 2014 Arbeitsmarktservice OÖ 4021 Linz, Europaplatz 9 Telefon (0732) 6963-20710 (Mag. a Mitterhumer) Telefon (0732) 6963-20720 (Mag. Haider) E-Mail: ams.oberoesterreich@ams.at

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2015

Arbeitsmarktprofile 2015 Österreich Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen...... 4 Tabelle 4 Vorgemerkte

Mehr

- Ältere profitieren von Arbeitsmarktentwicklung. - deutlicher Anstieg der Arbeitskräftenachfrage

- Ältere profitieren von Arbeitsmarktentwicklung. - deutlicher Anstieg der Arbeitskräftenachfrage Pressemitteilung Nr. 059 / 2010 30. Der Arbeitsmarkt im Juni - Arbeitslosenquote sinkt auf 9,1 % - Ältere profitieren von Arbeitsmarktentwicklung - deutlicher Anstieg der Arbeitskräftenachfrage I. Überblick

Mehr

Monatsbericht Dezember 2014

Monatsbericht Dezember 2014 Monatsbericht Dezember 2014 Arbeitsmarktservice Kärnten Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte - 1.000 vorgemerkte Arbeitslose + 564 Arbeitslosenquote 13,9% offene Stellen + 20 Lehrstellensuchende - 92

Mehr

Monatsbericht Jänner

Monatsbericht Jänner sbericht 2016 Jänner süberblick Die Anzahl der unselbständig Beschäftigten wird in Kärnten voraussichtlich um 0,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert zunehmen; im Bundesdurchschnitt kommt es voraussichtlich

Mehr

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Zusammenarbeit Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt April - Juni 2009 Wien und Niederösterreich Quelle: http://www.ams.at/ Zusammenarbeit 2 April Wien 9,7 Prozent mehr

Mehr

April Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: /

April Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: / Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: 05574 / 691-80201 2 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im - kurz zusammengefasst UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTIGTE insgesamt: 143.214 (vorläufige Daten) Männer: 79.515 Frauen:

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich Juli 2009

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich Juli 2009 Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich Juli Arbeitsmarktbarometer Unselbständig Beschäftigte Arbeitslosenquote Lehrstellensuchende (sofort verfügbar) Vorgemerkte Arbeitslose Bestand an Offenen Stellen Offene

Mehr

März Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: /

März Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: / Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: 05574 / 691-80201 1 2 3 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im - kurz zusammengefasst UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTIGTE insgesamt: 146.042 (vorläufige Daten) Männer: 79.350 Frauen:

Mehr

Pressemitteilung Nr. 039 / April 2016

Pressemitteilung Nr. 039 / April 2016 Pressemitteilung Nr. 039 / 2016-28. April 2016 Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt im April 2016 Frühjahrsbelebung bringt Schwung auf dem Arbeitsmarkt - fast 1.000 Arbeitslose weniger als im März - über

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2015

Arbeitsmarktprofile 2015 208-Wolfsberg Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen...... 4 Tabelle 4 Vorgemerkte

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2016

Arbeitsmarktprofile 2016 106-Stegersbach Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen...... 4 Tabelle 4

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2016

Arbeitsmarktprofile 2016 Vorarlberg Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen...... 4 Tabelle 4 Vorgemerkte

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2015

Arbeitsmarktprofile 2015 Arbeitsmarktprofile 804-Dornbirn Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

- 1 - Leichter Frühjahrshauch die Arbeitslosigkeit sinkt nur marginal. Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Bielefeld jeweils Ende März

- 1 - Leichter Frühjahrshauch die Arbeitslosigkeit sinkt nur marginal. Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Bielefeld jeweils Ende März - 1 - Sperrfrist: 28.03.2013, 09:55 Uhr Pressemitteilung Nr. 35 / 2013 28. März 2013 Die Arbeitsmarktentwicklung im März 2013 Leichter Frühjahrshauch die Arbeitslosigkeit sinkt nur marginal Arbeitslosigkeit

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich April 2013

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich April 2013 Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich Arbeitsmarktbarometer Unselbständig Beschäftigte Arbeitslosenquote Lehrstellensuchende (sofort verfügbar) Vorgemerkte Arbeitslose Bestand an Offenen Stellen Offene Lehrstellen

Mehr

MEDIENSERVICE der Stadt Linz

MEDIENSERVICE der Stadt Linz der Stadt Linz www.linz.at,; E-Mail: komm@mag.linz.at Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Wirtschaftsstadträtin Susanne Wegscheider zur Entwicklung des Linzer Arbeitsmarktes und Maßnahmen im

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamm und im Kreis Unna Die Arbeitslosigkeit nimmt insgesamt ab, die der Ausländer zu

Der Arbeitsmarkt in Hamm und im Kreis Unna Die Arbeitslosigkeit nimmt insgesamt ab, die der Ausländer zu Agentur für Arbeit Hamm - Pressestelle Bismarckstr. 2, 59065 Hamm Telefon: +49 2381 910 2614 www.arbeitsagentur.de Pressemitteilung Nr. 030 / 2016 31. März 2016 gesperrt bis zum 31. März 2016, 9.55 Uhr

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2015

Arbeitsmarktprofile 2015 Arbeitsmarktprofile Österreich Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2016

Arbeitsmarktprofile 2016 Arbeitsmarktprofile Österreich Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich Jänner 2013

Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich Jänner 2013 Der Arbeitsmarkt in Oberösterreich Jänner 2013 Arbeitsmarktbarometer Unselbständig Beschäftigte Arbeitslosenquote Lehrstellensuchende (sofort verfügbar) Vorgemerkte Arbeitslose Bestand an Offenen Stellen

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2016

Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2016 Pressemitteilung Nr. 001 / 2017-03. Januar 2017 Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2016 - Arbeitslosigkeit steigt zum Jahresende moderat - mehr als 1.000 Arbeitslose weniger als im Dezember

Mehr

Feber. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten

Feber. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten Feber news 2008 monats bericht die Arbeitsmarktlage in Blitzlicht Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte + 6.122 vorgemerkte Arbeitslose - 2.440 Arbeitslosenquote 9,1% offene Stellen + 312 Lehrstellensuchende

Mehr

Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark

Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark Gesundheitsziel: Gesunde Lebensverhältnisse schaffen Gesundheitsbedingungen im Arbeitsleben verbessern Kapitel 10: Jugendarbeitslosigkeit

Mehr

Medieninformation. Der burgenländische Arbeitsmarkt im Oktober 2016

Medieninformation. Der burgenländische Arbeitsmarkt im Oktober 2016 Medieninformation Der burgenländische Arbeitsmarkt im Oktober 2016 Arbeitslosigkeit geht wiederum leicht zurück Weiteres Beschäftigungswachstum und deutlich höheres Stellenangebot Die Zahl der unselbständig

Mehr

Arbeitsmarktbericht OÖ Dezember 2016

Arbeitsmarktbericht OÖ Dezember 2016 Arbeitsmarktbericht OÖ Dezember 2016 Arbeitsmarktservice OÖ 4021 Linz, Europaplatz 9 Telefon (0732) 6963-20710 (Mag. a Mitterhumer) Telefon (0732) 6963-20720 (Mag. Haider) E-Mail: ams.oberoesterreich@ams.at

Mehr

Jugendarbeitslosigkeit in NÖ Zusammensetzung (Stand: 02/2016 prozentuelle Veränderung zum Vergleichsmonat des Vorjahres)

Jugendarbeitslosigkeit in NÖ Zusammensetzung (Stand: 02/2016 prozentuelle Veränderung zum Vergleichsmonat des Vorjahres) Jän. Apr. Jul. Okt. Jän.1 Apr.1 Jul.1 Okt.1 Jän.2 Apr.2 Jul.2 Okt.2 Jän.3 Apr.3 Jul.3 Okt.3 Jän.4 Apr.4 Jul.4 Okt.4 Jän.5 Apr.5 Jul.5 Okt.5 Jän.6 Apr.6 Jul.6 Okt.6 Jän.7 Apr.7 Jul.7 Okt.7 Jän.8 Apr.8 Jul.8

Mehr

Arbeitslosigkeit sinkt erneut erstmals wieder unter seit 2008

Arbeitslosigkeit sinkt erneut erstmals wieder unter seit 2008 Pressemitteilung Nr. 45/2011 30. Juni 2011 Arbeitslosigkeit sinkt erneut erstmals wieder unter 50.000 seit 2008 Die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Agentur für Arbeit München ist im Juni weiter gesunken.

Mehr

Oktober. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten

Oktober. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten Oktober news 2008 monats bericht die Arbeitsmarktlage in Blitzlicht Blitzlicht Beschäftigte und Arbeitslose nach Bundesländern Unselbständig Beschäftigte + 3.271 offene Stellen - 998 Okt.08 Beschäftigte

Mehr

in Prozent 2. Quartal 2017 Gesamt Frauen Männer Gesamt Frauen Männer Arbeitskräfteangebot ,3 1,2 1,3

in Prozent 2. Quartal 2017 Gesamt Frauen Männer Gesamt Frauen Männer Arbeitskräfteangebot ,3 1,2 1,3 Im 2. Quartal 2017 gab es in Oberösterreich eine Entspannung auf dem Arbeitsmarkt. Während die Beschäftigung weiter steigt, ist der Arbeitskräfteüberschuss erstmals seit Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise

Mehr

November. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten

November. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten November news 2008 monats bericht die Arbeitsmarktlage in Blitzlicht Blitzlicht Beschäftigte und Arbeitslose nach Bundesländern Unselbständig Beschäftigte + 2.070 offene Stellen - 490 Nov.08 Beschäftigte

Mehr

September. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten

September. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten September news 2009 monats bericht die Arbeitsmarktlage in Blitzlicht Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte - 5.711 vorgemerkte Arbeitslose + 4.501 Arbeitslosenquote 7,8% offene Stellen - 834 Lehrstellensuchende

Mehr

Jugendarbeitslosigkeit in NÖ Zusammensetzung (Stand: 04/2016 prozentuelle Veränderung zum Vergleichsmonat des Vorjahres)

Jugendarbeitslosigkeit in NÖ Zusammensetzung (Stand: 04/2016 prozentuelle Veränderung zum Vergleichsmonat des Vorjahres) Jän. Apr. Jul. Okt. Jän.1 Apr.1 Jul.1 Okt.1 Jän.2 Apr.2 Jul.2 Okt.2 Jän.3 Apr.3 Jul.3 Okt.3 Jän.4 Apr.4 Jul.4 Okt.4 Jän.5 Apr.5 Jul.5 Okt.5 Jän.6 Apr.6 Jul.6 Okt.6 Jän.7 Apr.7 Jul.7 Okt.7 Jän.8 Apr.8 Jul.8

Mehr

Pressemitteilung Nr. 081 / Oktober 2015

Pressemitteilung Nr. 081 / Oktober 2015 Pressemitteilung Nr. 081 / 2015-29. Oktober 2015 Der Arbeitsmarkt im Oktober 2015 Herbstbelebung bringt Schwung in lokalen Arbeitsmarkt - Rekordtief bei der Arbeitslosenquote - 6,4 Prozent - Bestand freier

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt März 2010 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit V OÖ K NÖ W 4,3 2,0 1,7 0,9 0,6 Rückgang der Arbeitslosigkeit Gesamt:

Mehr

MEDIENSERVICE der Stadt Linz

MEDIENSERVICE der Stadt Linz der Stadt Linz www.linz.at,; E-Mail: komm@mag.linz.at Informationsunterlage zur Pressekonferenz von Wirtschaftsstadträtin Susanne Wegscheider zu Stärken und Schwächen des Linzer Arbeitsmarktes am Donnerstag,

Mehr

Der Arbeits- uns Ausbildungsmarkt im Juli 2017

Der Arbeits- uns Ausbildungsmarkt im Juli 2017 Pressemitteilung Nr. 038 / 2017-01. August 2017 Der Arbeits- uns Ausbildungsmarkt im Juli 2017 - Sommerpause am Arbeitsmarkt lässt Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte ansteigen - Knapp 1.000 Arbeitslose

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2015

Arbeitsmarktprofile 2015 Arbeitsmarktprofile 702-Innsbruck Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

Pressemitteilung Nr. 052 / Juni 2016

Pressemitteilung Nr. 052 / Juni 2016 Pressemitteilung Nr. 052 / 2016-30. Juni 2016 Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Juni 2016 Sonnige Zeiten auf dem lokalen Arbeitsmarkt - erstmalig weniger als 8.000 Arbeitslose im Landkreis - über 1.700

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Januar 2015

Der Arbeitsmarkt im Januar 2015 Pressemitteilung Nr. 013 / 2015-29. Der Arbeitsmarkt im - zum Jahresbeginn saisonüblicher Anstieg der Arbeitslosigkeit - Arbeitsmarktsituation günstiger als vor einem Jahr - Arbeitskräftenachfrage zieht

Mehr

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz 2016

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz 2016 Die Wirtschaft in 2016 Erwerbstätigkeit und Arbeitsmarkt Von Melanie Nofz Durch das wirtschaftliche Wachstum 2016 stiegen die Erwerbstätigkeit und vor allem die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.

Mehr

Arbeitslose Personen ,0% Frauen ,1% Männer ,9%

Arbeitslose Personen ,0% Frauen ,1% Männer ,9% November Dezember Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Pressemitteilung Nr. 088 / Dezember 2015

Pressemitteilung Nr. 088 / Dezember 2015 Pressemitteilung Nr. 088 / 2015-1. Dezember 2015 Der Arbeitsmarkt im November 2015 Saisonanstieg der Arbeitslosigkeit auf dem lokalen Arbeitsmarkt - Arbeitslosenquote steigt auf 6,6 Prozent - Jugendarbeitslosigkeit

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2015

Arbeitsmarktprofile 2015 Arbeitsmarktprofile 311-Gmünd Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

Arbeitsmarktprofile 2016

Arbeitsmarktprofile 2016 Arbeitsmarktprofile 312-Hollabrunn Inhalt Tabelle 1 Gesamtübersicht über die wichtigsten Arbeitsmarktdaten. 2 Tabelle 2 Arbeitslosenquote nach Regionen. 3 Tabelle 3 Vorgemerkte Arbeitslose nach Regionen......

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Februar 2016

Der Arbeitsmarkt im Februar 2016 Pressemitteilung Nr. 021 / 2016-01. März 2016 Der Arbeitsmarkt im Februar 2016 - Arbeitslosigkeit seit Januar unverändert - über eintausend Arbeitslose weniger als im Winter 2015 - Suche nach Arbeitskräften

Mehr

Pressemitteilung. Der Arbeitsmarkt im Dezember. Überblick

Pressemitteilung. Der Arbeitsmarkt im Dezember. Überblick Pressemitteilung Nr. 001/ 2018 03. Januar 2018 Der Arbeitsmarkt im Dezember Saisonbedingter Anstieg der Arbeitslosigkeit fällt moderat aus Arbeitslosenquote bleibt konstant bei 6,1 Prozent Arbeitskräftenachfrage

Mehr

Arbeitslose Personen ,7% Frauen ,2% Männer ,8%

Arbeitslose Personen ,7% Frauen ,2% Männer ,8% Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden Übersicht finden Sie Kennzahlen zu Arbeitslosigkeit, SchulungsteilnehmerInnen, unselbstständig

Mehr

Tourismus: typische Saisonspitze der Beschäftigung im Sommer

Tourismus: typische Saisonspitze der Beschäftigung im Sommer Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Arbeitskräftepotenzial Im vorliegenden Spezialthema finden Sie eine detaillierte Darstellung eines aktuellen Arbeitsmarktthemas

Mehr

Pressemitteilung. Der Arbeitsmarkt im Mai Nr. 41/ Mai 2014 Sperrfrist bis Uhr

Pressemitteilung. Der Arbeitsmarkt im Mai Nr. 41/ Mai 2014 Sperrfrist bis Uhr Pressemitteilung Nr. 41/2014 28. Mai 2014 Sperrfrist bis 10.00 Uhr Der Arbeitsmarkt im Mai 2014 Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Landau 1 - Zahl der Arbeitslosen sinkt

Mehr

Konjunktur Wochenrückblick

Konjunktur Wochenrückblick Konjunktur Wochenrückblick 30. Mai 03. Juni 2016 Übersicht Deutschland Arbeitslosenzahlen sinken weiter UK Verbrauchervertrauen sinkt weiter Eurozone Frühindikator steigt wieder USA Verbrauchervertrauen

Mehr

1) VJ-Veränderung (in %-Pkt.)

1) VJ-Veränderung (in %-Pkt.) Die Arbeitsmarktlage 2012 wird im Hauptteil des vorliegenden Rückblickes mittels Zahlen über die Beschäftigung einerseits und die Arbeitslosigkeit andererseits dargestellt. Zunächst sollen jedoch die Eckpunkte

Mehr

Arbeitslose Personen ,5% Frauen ,1% Männer ,7%

Arbeitslose Personen ,5% Frauen ,1% Männer ,7% April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jänner Februar März April Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Mai. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten

Mai. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten Mai news 2009 monats bericht die Arbeitsmarktlage in Blitzlicht Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte - 5.579 vorgemerkte Arbeitslose + 5.665 Arbeitslosenquote 8,0% offene Stellen - 2.020 Lehrstellensuchende

Mehr

April. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten

April. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten April news 2009 monats bericht die Arbeitsmarktlage in Blitzlicht Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte - 4.514 vorgemerkte Arbeitslose + 5.425 Arbeitslosenquote 9,5% offene Stellen - 1.611 Lehrstellensuchende

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2015

Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2015 Pressemitteilung Nr. 001 / 2016-05. Januar 2016 Der Arbeitsmarkt im Dezember und Jahresrückblick 2015 - Anstieg der Arbeitslosigkeit zum Jahresende niedriger als erwartet - mildes Wetter begünstigt saisonale

Mehr