Reinhild Kemper, Josefine Kliebes-Fischer (Red.) Reinhild Kemper, Dieter Teipel. Reinhild Kemper, Dieter Teipel

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Reinhild Kemper, Josefine Kliebes-Fischer (Red.) Reinhild Kemper, Dieter Teipel. Reinhild Kemper, Dieter Teipel"

Transkript

1 Reinhild Kemper, Josefine Kliebes-Fischer (Red.) Inklusion in Bewegung: Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam im Sport. (Herausgeber: Fachausschuss Wissenschaft, Special Olympics Deutschland e.v. ) Berlin: Sport-Thieme, (240 Seiten) Reinhild Kemper, Dieter Teipel Behindertensport: Inklusion Rehabilitation Special Olympics Paralympics. Köln: Sportverlag Strauß, (245 Seiten) Reinhild Kemper, Dieter Teipel Chancen und Probleme der Nachwuchsförderung und Rekrutierung von Leistungssportlern mit Behinderung. Köln: Sportverlag Strauß, 2010 (302 Seiten)

2 Reinhild Kemper, Dieter Teipel Betreuung von Leistungssportlern mit Behinderung an Olympiastützpunkten und spezifischen Fördereinrichtungen. Köln: Sportverlag Strauß, (246 Seiten) Reinhild Kemper, Dieter Teipel Selbst- und Fremdkonzept von Leistungssportlern mit Behinderung. Eine empirische Studie mit Athleten, Sportjournalisten, Trainern und Funktionären sowie eine Medienanalyse von Paralympischen Spielen. Köln: Sportverlag Strauß, (310 Seiten) Dieter Teipel, Reinhild Kemper, Yoshinori Okade (Hrsg.) Topics of Social and Behavioral Science in Sport. (6th German-Japanese Symposium of Sport Science, September in Jena). Köln: Sportverlag Strauß, (252 Seiten)

3 Reinhild Kemper, Carina Treu Selbst- und Fremdkonzept von Frauen mit Behinderung. (Schriftenreihe des Behinderten-Sportverbandes NRW, aktiv dabei, Band 14). Aachen: Meyer & Meyer Verlag, (175 Seiten). Eckhard Enders Motivationale und selbstkonzeptbezogene Aspekte im Fitness-Sport. Hamburg: Kovač, (354 Seiten) Gerhard Kirchner, Günter Wittemann (Hrsg.) Sport für Senioren Psychomotorische Grundlagen und Praxis des Übens. (Psychomotorik in Forschung und Praxis, Band 40). Kassel: Gesamtschul-Bibliothek, (376 Seiten)

4 Gerhard Kirchner, Rilo Pöhlmann Lehrbuch der Sportmotorik. Psychomotorische Grundlagen und Anwendungen. (Psychomotorik in Forschung und Praxis, Band 37). Kassel: Gesamtschul-Bibliothek, (260 Seiten) Dieter Teipel, Dirk Heinemann, Reinhild Kemper, Eckhard Enders, Gerhard Kirchner Kognitive Repräsentation von Techniken bei Jugendlichen und erwachsenen Judoka. Köln: Sport und Buch Strauß, (205 Seiten) Dieter Teipel, Dirk Heinemann, Reinhild Kemper Ärgerkontrolle im Judo. (Wissenschaftliche Berichte und Materialien des Bundesinstituts für Sportwissenschaft, Band 17). Köln: Sport und Buch Strauß, (236 Seiten)

5 Dieter Teipel, Reinhild Kemper, Dirk Heinemann (Hrsg.) Nachwuchsförderung im Fußball. Beiträge und Analysen zum Fußballsport XII. (Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft, Band 118). Hamburg: Czwalina, (248 Seiten) Dieter Teipel, Reinhild Kemper, Dirk Heinemann Beanspruchung von Schiedsrichtern und Schiedsrichterinnen im Fußball. (Wissenschaftliche Berichte und Materialien des Bundesinstituts für Sportwissenschaft, Band 8). Köln: Sport und Buch Strauß, (327 Seiten) Dirk Heinemann Psychischer Stress im Judo. Eine theoretische und empirische Analyse der Stressbewertung, der Stressbewältigung und des Selbstkonzepts von Judoka. Köln: Sport und Buch Strauß, (304 Seiten)

6 Gerhard Kirchner, Anett Rohm, Günter Wittemann (Hrsg.) Seniorensport Theorie & Praxis. Aachen: Meyer und Meyer, (415 Seiten) Dieter Teipel, Reinhild Kemper, Dirk Heinemann (Hrsg.) Sportpsychologische Diagnostik, Prognostik, Intervention. (Bericht über die Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie (ASP) vom Mai 1997 in Jena). Köln: bps-verlag, (392 Seiten) Gerhard Kirchner, Hans-Jürgen Schaller Motorisches Lernen im Alter. Grundlagen und Anwendungsperspektiven. Aachen: Meyer & Meyer, (196 Seiten)

7 Dieter Teipel Studien zur Gleichgewichtsfähigkeit im Sport Köln: Sport und Buch Strauß, (221 Seiten) Peter Hirtz, Gerhard Kirchner, Rilo Pöhlmann Sportmotorik. Grundlagen, Anwendungen und Grenzgebiete. (Psychomotorik in Forschung und Praxis, Band 22) Kassel: Gesamtschul-Bibliothek, (382 Seiten) Reinhild Kemper Sensorik und Motorik. Experimentelle Untersuchungen zur akustischen Raumorientierung und Gesamtkörperkoordination bei Blinden und blindübend Sehenden. Köln: Sport und Buch Strauß, (271 Seiten)

8 Dieter Teipel Beanspruchung von Spielern und Trainern im Fußball. (Bundesinstitut für Sportwissenschaft) Köln: Sport und Buch Strauß, (221 Seiten)

Reinhild Kemper & Dieter Teipel (Projektleiter) Universität Jena Institut für Sportwissenschaft

Reinhild Kemper & Dieter Teipel (Projektleiter) Universität Jena Institut für Sportwissenschaft 75 Betreuung von behinderten Leistungssportlern an Olympiastützpunkten und spezifischen Fördereinrichtungen aus der Perspektive von Trainern und Funktionären 1 Zielstellung Reinhild Kemper & Dieter Teipel

Mehr

Publikationsverzeichnis. Dr. Michaela Knoll

Publikationsverzeichnis. Dr. Michaela Knoll Publikationsverzeichnis Dr. Michaela Knoll Stand: Juni 2013 Die nachfolgende Kategorisierung der Publikationen nach Wertigkeit orientiert sich an den Vorgaben der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft

Mehr

Chancen und Probleme der Nachwuchsförderung im Leistungssport der Behinderten 1

Chancen und Probleme der Nachwuchsförderung im Leistungssport der Behinderten 1 281 1 Problemstellung Chancen und Probleme der Nachwuchsförderung im Leistungssport der Behinderten 1 Reinhild Kemper & Dieter Teipel Universität Jena Institut für Sportwissenschaft Für den Leistungssport

Mehr

Themen für Bachelor-Arbeiten (Betreuung S. Tittlbach) Motorische und psychosoziale Entwicklung von Nachwuchs-Fußballspielern

Themen für Bachelor-Arbeiten (Betreuung S. Tittlbach) Motorische und psychosoziale Entwicklung von Nachwuchs-Fußballspielern INSTITUT FÜR SPORTWISSENSCHAFT Lehrstuhl Sportwissenschaft III Sozial- und Gesundheitswissenschaften des Sports Prof. Dr. Susanne Tittlbach Telefon Sekretariat: 0921/ 55-3461 Email: susanne.tittlbach@uni-bayreuth.de

Mehr

Sportengagement und Entwicklung im Kindesalter

Sportengagement und Entwicklung im Kindesalter Zu den Autoren Prof. Dr. Wolf-Dietrich Brettschneider lehrt und forscht an der Universität Paderborn im Department Sport und Gesundheit, Arbeitsbereich Sport und Erziehung. Zuvor war er Professor an der

Mehr

9 Schriftenreihe des. Nachwuchsförderung im Kinderund Jugendfußball in Europa. Willibald Gebhardt Instituts. Band 9 Nachwuchsförderung im Fußball

9 Schriftenreihe des. Nachwuchsförderung im Kinderund Jugendfußball in Europa. Willibald Gebhardt Instituts. Band 9 Nachwuchsförderung im Fußball Zum Herausgeber Prof. Dr. Roland Naul lehrt Sportwissenschaft und Sportpädagogik an der Universität Duisburg-Essen und leitet dort das Willibald Gebhardt Institut Forschungsinstitut für Sport und Gesellschaft

Mehr

Sportentwicklungsbericht 2007/2008

Sportentwicklungsbericht 2007/2008 (Hrsg.) Analyse zur Situation der Sportvereine in 1. Auflage SPORTVERLAG Strauß 2009 Bundesinstitut für Sportwissenschaft Wissenschaftliche Berichte und Materialien Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Sportpsychologie im deutschen Spitzensport - die Förderinstitutionen dahinter -

Sportpsychologie im deutschen Spitzensport - die Förderinstitutionen dahinter - Bundesinstitut für Sportwissenschaft Sportpsychologie im deutschen Spitzensport - Workshop Aktuelles aus der Sportpsychologie im Spitzensport. Zur Optimierung der Zusammenarbeit aller Beteiligten Gemeinschaftsveranstaltung

Mehr

Ralf Brand. Sportpsychologie

Ralf Brand. Sportpsychologie Ralf Brand Sportpsychologie Basiswissen Psychologie Herausgegeben von Prof. Dr. Jürgen Kriz Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. Markus Bühner, Prof. Dr. Thomas Goschke, Prof. Dr. Arnold Lohaus, Prof.

Mehr

Selbst- und Fremdbild behinderter Leistungssportler und -sportlerinnen

Selbst- und Fremdbild behinderter Leistungssportler und -sportlerinnen 259 1 Problem R. Kemper, D. Teipel, D. Heinemann Friedrich-Schiller-Universität Jena Institut für Sportwissenschaft In der vorliegenden anwendungsorientierten Studie werden spezifische Aspekte des Selbstund

Mehr

DAS BUCH DIE AUTOREN. koordinativer Fähigkeiten. älterer Menschen erhalten und verbessert

DAS BUCH DIE AUTOREN. koordinativer Fähigkeiten. älterer Menschen erhalten und verbessert KOORDINATIONSTRAINING DAS BUCH Bewegungs- und Sportprogramme für das fortgeschrittene Lebensalter tragen häufig der Notwendigkeit einer Förderung der Bewegungskoordination nicht hinreichend Rechnung. Das

Mehr

Einführung in die Sportpsychologie

Einführung in die Sportpsychologie H. Gabler / J. R. Nitsch / R. Singer Einführung in die Sportpsychologie Teil 2: Anwendungsfelder unter Mitarbeit von Dorothee Alfermann, Achim Conzelmann, Dieter Hackfort, Jörg Knobloch, Peter Schwenkmezger,

Mehr

in die Einführung Sportpsychologie Teili: Grundthemen Verlag Karl Hofmann Schorndorf Hartmut Gabler/Jürgen R. Nitsch / Roland Singer

in die Einführung Sportpsychologie Teili: Grundthemen Verlag Karl Hofmann Schorndorf Hartmut Gabler/Jürgen R. Nitsch / Roland Singer Hartmut Gabler/Jürgen R. Nitsch / Roland Singer Einführung in die Sportpsychologie Teili: Grundthemen unter Mitarbeit von Jörn Munzert Verlag Karl Hofmann Schorndorf Inhalt Einleitung 9 I. Sportpsychologie

Mehr

Vorlesung. Einführung in die Sportpsychologie

Vorlesung. Einführung in die Sportpsychologie Vorlesung Einführung in die Sportpsychologie Für Studierende im 3. Semester (Diplom) und 5. Semester (Lehramt) Einführung in die Sportpsychologie Prof. Dr. Jürgen Beckmann Institut für Sportwissenschaft,

Mehr

Publikationsverzeichnis. apl. Prof. Dr. phil. habil. Michaela Knoll

Publikationsverzeichnis. apl. Prof. Dr. phil. habil. Michaela Knoll Publikationsverzeichnis apl. Prof. Dr. phil. habil. Michaela Knoll Stand: April 2017 Die nachfolgende Kategorisierung der Publikationen nach Wertigkeit orientiert sich an den Vorgaben der Deutschen Vereinigung

Mehr

Sportpartizipation & Gewaltbereitschaft. bei Jugendlichen Ein deutsch-israelischer Vergleich

Sportpartizipation & Gewaltbereitschaft. bei Jugendlichen Ein deutsch-israelischer Vergleich Zu den Autoren Prof. Dr. Wolf-Dietrich Brettschneider lehrt und forscht an der Universität Paderborn im Department Sport und Gesundheit, Arbeitsbereich Sport und Erziehung. Zuvor war er Professor an der

Mehr

Spezifische Karriereverläufe behinderter Leistungssportler und -sportlerinnen in verschiedenen Sportarten

Spezifische Karriereverläufe behinderter Leistungssportler und -sportlerinnen in verschiedenen Sportarten 301 Spezifische Karriereverläufe behinderter Leistungssportler und -sportlerinnen in verschiedenen Sportarten 1 Problem R. Kemper, D. Teipel (Projektleiter) Friedrich-Schiller-Universität Jena Institut

Mehr

2.2 Aufgabenstellung 16

2.2 Aufgabenstellung 16 INHALTSSCHWERPUNKTE UND GLIEDERUNG 1 EINLEITUNG 9 2 WISSENSCHAFTLICHE PROBLEM- UND AUFGABENSTELLUNG 2.1 Problemanalyse 10 2.2 Aufgabenstellung 16 3 THEORETISCHE EINORDNUNG UND VORÜBERLEGUNGEN 3.1. Begriff,

Mehr

Sportpsychologische Leistungsdiagnostik

Sportpsychologische Leistungsdiagnostik Sportpsychologische Leistungsdiagnostik BSO TrainerInnen-Fortbildung BSFZ Schielleiten 3.-4.September 2011 Mag. Judith Draxler-Hutter Sportpsychologin Definition Sportpsychologie (nach Beckmann & Elbe

Mehr

BERUFSVORBEREITUNG UND -AUSBILDUNG

BERUFSVORBEREITUNG UND -AUSBILDUNG BERUFSVORBEREITUNG UND -AUSBILDUNG OPTIMALER BERUFSSTART FÜR JUGENDLICHE MIT GESUNDHEITLICHEN EINSCHRÄNKUNGEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION Ideale Bedingungen für Berufsausbildung, Berufsvorbereitung und

Mehr

BAND 3 DER SCHRIFTENREIHE DES

BAND 3 DER SCHRIFTENREIHE DES Das Buch Der Behindertensport macht Menschen mit Behinderung Mut. Ihn gibt es in knapp 1.056 Vereinen zwischen Rhein und Weser, zusammengeschlossen zum Behinderten-Sportverband NW (BSNW). 125.000 Mitglieder

Mehr

Brettschneider/Klimek (Hrsg.)

Brettschneider/Klimek (Hrsg.) Zu den Autoren Prof. Dr. Wolf-Dietrich Brettschneider lehrt an der Universität Paderborn und ist dort im Bereich Sportwissenschaft tätig. Bis 1996 war er Inhaber des Lehrstuhls Sportpädagogik am Institut

Mehr

Kinderim. Leistungssport. 19. Magglinger Symposium Herausgegeben von Hans Howald ErwinHahn Springer Basel AG

Kinderim. Leistungssport. 19. Magglinger Symposium Herausgegeben von Hans Howald ErwinHahn Springer Basel AG Kinderim Leistungssport 19. Magglinger Symposium 1980 Herausgegeben von Hans Howald ErwinHahn 1982 Springer Basel AG 4 Anschriften der Herausgeber Dr. med. H. Howald Chef des Forschungsinstituts der Eidgenössischen

Mehr

Kooperation zwischen Athleten mit Sehbehinderung und Begleitsportlern ( Guides ) im Leistungssport

Kooperation zwischen Athleten mit Sehbehinderung und Begleitsportlern ( Guides ) im Leistungssport 63 Kooperation zwischen Athleten mit Sehbehinderung und Begleitsportlern ( Guides ) im Leistungssport Reinhild Kemper & Dieter Teipel (Projektleiter) Universität Jena, Institut für Sportwissenschaft Zielstellung

Mehr

Leipzig University Faculty of Sport Science Institute for Sport Psychology and Sport Pedagogy Jahnallee 59 D Leipzig

Leipzig University Faculty of Sport Science Institute for Sport Psychology and Sport Pedagogy Jahnallee 59 D Leipzig Leipzig University Faculty of Sport Science Institute for Sport Psychology and Sport Pedagogy Jahnallee 59 D-04109 Leipzig E-Mail: nicole.gruetzmacher@uni-leipzig.de Tel.: +49 (0) 341 97-31826 Publications

Mehr

Kongress-Dokumentation

Kongress-Dokumentation Kongress-Dokumentation Referent/-in: Organisation: Alexandra Kreutel / Cora Hengst Deutsche Turnerjugend / Deutsche Behindertensportjugend Titel: Kinderturnen inklusiv: von der Idee bis zur Umsetzung Workshop-Nummer:

Mehr

INKLUSIV. LVR-Dezernat Schulen

INKLUSIV. LVR-Dezernat Schulen INKLUSIV LVR-Dezernat Schulen Liebe Leserin, lieber Leser, springen, hüpfen, rennen, rollen und werfen alle Kinder und Jugendlichen möchten sich bewegen. Das macht Spaß und ist gesund. Wenn Menschen mit

Mehr

SPO-BA-M 01. *Die LP für das Modul werden erst nach Bestehen der Modulprüfung bzw. aller Modulteilprüfungen vergeben.

SPO-BA-M 01. *Die LP für das Modul werden erst nach Bestehen der Modulprüfung bzw. aller Modulteilprüfungen vergeben. SPO-BA-M 01 1. Name des Moduls: Sportwissenschaftliche Basiskompetenz 2. Fachgebiet / Verantwortlich: Sportwissenschaften/Prof. Dr. Petra Jansen 3. Inhalte des Moduls: In diesem Modul werden die theoretischen

Mehr

Behinderung, Bewegung, Befreiung Grenzen und Möglichkeiten der Inklusion

Behinderung, Bewegung, Befreiung Grenzen und Möglichkeiten der Inklusion Internationaler Wissenschaftlicher Kongress Behinderung, Bewegung, Befreiung Grenzen und Möglichkeiten der Inklusion 25.05. -26.05.2012 TU München vielen Dank für die Unterstützung von: Special Olympics

Mehr

PRESSE - MITTEILUNG

PRESSE - MITTEILUNG WBRS * Fritz- Walter Weg 19 * 70372 Stuttgart Andreas Escher Marketing & Öffentlichkeitsarbeit mit Veranstaltungen beim WBRS e.v. WBRS-Tischtennistrainer Tel.: 0711 280 77 620 Mobil: 0177 319 20 97 Email:

Mehr

In Leichter Sprache. Inklusion heißt: Alle Menschen gehören dazu und können mitmachen. Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung.

In Leichter Sprache. Inklusion heißt: Alle Menschen gehören dazu und können mitmachen. Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung. In Leichter Sprache Erklärung zur Fach-Tagung Jeder hat das Recht auf Bildung. Auch jeder Erwachsene mit Behinderung. Menschen mit Behinderung und ohne Behinderung sollen gemeinsam lernen können. Am 10.

Mehr

27. Darmstädter Sport-Forum

27. Darmstädter Sport-Forum Darmstädter Sport-Forum hrsg. vom Institut für Sportwissenschaft der TU Darmstadt Band 3 Andre Seyfarth (Hrsg.) 27. Darmstädter Sport-Forum Visionen für den Sport - Kann Technik den Sport verbessern? Shaker

Mehr

INHALT 5. Konditionelle und koordinative Leistungsmerkmale im Nachwuchsbereich und praxisnahe Konsequenzen 44

INHALT 5. Konditionelle und koordinative Leistungsmerkmale im Nachwuchsbereich und praxisnahe Konsequenzen 44 INHALT 5 Inhalt Vorwort Wolfgang Fischer 10 Grußwort Manfred Palmen 12 Walter Schneeloch 16 Hans Wilhelm Stodollick 19 Rainer Ruth 21 Einleitung und Problemstellung Prof. Dr. Jürgen Freiwald M.A. Talente

Mehr

Sportentwicklungsbericht 2005/2006 Analyse zur Situation der Sportvereine in Deutschland

Sportentwicklungsbericht 2005/2006 Analyse zur Situation der Sportvereine in Deutschland (Hrsg.) Analyse zur Situation der Sportvereine in Deutschland 1. Auflage SPORTVERLAG Strauß 2007 Bundesinstitut für Sportwissenschaft Wissenschaftliche Berichte und Materialien Bibliografische Information

Mehr

Linderkamp, F. & Grünke, M. (2007). Lern- und Verhaltensstörungen Genese, Diagnostik & Intervention. Weinheim: Psychologie Verlags Union.

Linderkamp, F. & Grünke, M. (2007). Lern- und Verhaltensstörungen Genese, Diagnostik & Intervention. Weinheim: Psychologie Verlags Union. VERÖFFENTLICHUNGEN Linderkamp, F. & Grünke, M. (2007). Lern- und Verhaltensstörungen Genese, Diagnostik & Intervention. Weinheim: Lauth, G.W., Linderkamp, F. & Schneider, S. & Brack, U. (Hrsg.)(2008).

Mehr

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen Weiterführende Informationen Weiterführende Informationen 147 Unterstützungsangebote Die folgenden Unterstützungsangebote können für die weitere Beschäftigung mit dem Thema psychische Gesundheit im Leistungssport

Mehr

Handbuch Heilpädagogik

Handbuch Heilpädagogik Prof. Dr. Heinrich Greving, Prof. Dr. Petr Ondracek Handbuch Heilpädagogik 1. Auflage Bestellnummer 34000 Bildungsverlag EINS Vorwort Teil I Geschichte, Organisationsformen und Grundkonzepte der Heilpädagogik

Mehr

Zum Zusammenhang von Burnout und Gesundheitsbewusstsein

Zum Zusammenhang von Burnout und Gesundheitsbewusstsein Schriften aus dem Institut für Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin Band 2/2006 Katharina Jacob Zum Zusammenhang von Burnout und Gesundheitsbewusstsein Eine empirische Untersuchung

Mehr

Wo kann ich Sport studieren?

Wo kann ich Sport studieren? Wo kann ich Sport studieren? Deutschland: Ansbach: Internationales Management für Spitzensportler Augsburg: Sport auf Bad Homburg: International Sports Management (Bachelor), Global Sports Management (Master)

Mehr

Nationaler Strategie-Plan 2018 bis 2020

Nationaler Strategie-Plan 2018 bis 2020 Nationaler Strategie-Plan 2018 bis 2020 Ziele der Arbeit von Special Olympics Deutschland in Leichter Sprache Inhalt Einleitung... 2 Wie arbeitet SOD heute?... 3 Bedeutung der UN-Behindertenrechts-Konvention...

Mehr

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Das macht Brandenburg für die Rechte von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen Zusammen-Fassung in Leichter Sprache. 2 Achtung Im Text gibt es

Mehr

Die tägliche Sportstunde an Grundschulen in NRW

Die tägliche Sportstunde an Grundschulen in NRW Die tägliche Sportstunde an Grundschulen in NRW Prof. Dr. Miriam Seyda Juniorprofessorin für das Fach Bewegung, Spiel und Sport im Kindesalter Vortrag auf dem ÖISS-Kongress 2014: Schule-Sport-Sportstätte,

Mehr

Universität Leipzig Sportwissenschaftliche Fakultät Institut für Sportpsychologie und Sportpädagogik Jahnallee 59 D Leipzig

Universität Leipzig Sportwissenschaftliche Fakultät Institut für Sportpsychologie und Sportpädagogik Jahnallee 59 D Leipzig Universität Leipzig Sportwissenschaftliche Fakultät Institut für Sportpsychologie und Sportpädagogik Jahnallee 59 D-04109 Leipzig E-Mail: heike.tiemann@uni-leipzig.de Tel.: +49 (0) 341 97-31641 Publikationen

Mehr

Näher am Menschen! Sportförderung von Anfang an!

Näher am Menschen! Sportförderung von Anfang an! Förderer: 2 3 Näher am Menschen! www.bsn-ev.de Näher am Menschen! Der BSN ist kein Sportverband wie jeder andere. Das liegt an den Menschen, für die wir uns einsetzen Menschen mit Biographien, die nicht

Mehr

Bewegung, Spiel und Sport zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit oder mit drohender Behinderung

Bewegung, Spiel und Sport zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit oder mit drohender Behinderung Referenten Bewegung, Spiel und Sport zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit oder mit drohender Behinderung : Ludger Elling DBS-Vizepräsident DBS-Akademie GF Kristine Gramkow DBS-Referentin Sportentwicklung

Mehr

JAHRBUCH MEDIEN UND GESCHICHTE Dietrich Leder / Hans-Ulrich Wagner (Hrsg.) Sport und Medien. Eine deutsch-deutsche Geschichte

JAHRBUCH MEDIEN UND GESCHICHTE Dietrich Leder / Hans-Ulrich Wagner (Hrsg.) Sport und Medien. Eine deutsch-deutsche Geschichte JAHRBUCH MEDIEN UND GESCHICHTE 2011 Dietrich Leder / Hans-Ulrich Wagner (Hrsg.) Sport und Medien Eine deutsch-deutsche Geschichte Herbert von Halem Verlag Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek

Mehr

SPORTDIDAKTIK. Ein Lehrbuch in 12 Lektionen SPORTWISSENSCHAFT STUDIEREN. Band 3 SPORTDIDAKTIK SPORTWISSENSCHAFT STUDIEREN.

SPORTDIDAKTIK. Ein Lehrbuch in 12 Lektionen SPORTWISSENSCHAFT STUDIEREN. Band 3 SPORTDIDAKTIK SPORTWISSENSCHAFT STUDIEREN. DIE SPORTDIDAKTIK Die Sportdidaktik ist ein zentraler Arbeitsbereich der Sportwissenschaft. Sie beschäftigt sich in besonderer Weise mit Fragen des Schulsports und gilt als die Berufswissenschaft des Sportlehrers

Mehr

Studien und Materialien zum Straf- und Maßregelvollzug

Studien und Materialien zum Straf- und Maßregelvollzug Studien und Materialien zum Straf- und Maßregelvollzug herausgegeben von Friedrich Lösei, Gerhard Rehn und Michael Walter BAND 3 Strafvollzug in den 90er Jahren Perspektiven und Herausforderungen Festgabe

Mehr

Bachelor of Science (B.Sc.)

Bachelor of Science (B.Sc.) Institut für Sport und Sportwissenschaft Bachelor of Science (B.Sc.) Sportwissenschaft Bewegung und Gesundheit Pflichtbereich (85 Punkte) Wissenschaftliche Arbeits- und Forschungsmethoden (5 Punkte) Einführung

Mehr

Schwimmen mit Sehbehinderung

Schwimmen mit Sehbehinderung Sport Silvia Stoll Schwimmen mit Sehbehinderung Examensarbeit Universität Konstanz Fachbereich Geschichte und Soziologie Fachgruppe Sportwissenschaft Wissenschaftliche Arbeit für das 1. Staatsexamen zum

Mehr

Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge

Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge Herausgegeben vom Dekan der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig Jahrgang LIII (2012) Heft 1 Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge Herausgeber:

Mehr

Einführung in die Bewegungswissenschaft SS 2007

Einführung in die Bewegungswissenschaft SS 2007 Einführung in die SS 2007 Organisation 2. Was ist? Andreas Bund Institut für Sportwissenschaft Technische Universität Darmstadt e-mail: abund@sport.tu-darmstadt.de Telefon: 06151-166884 Internet: www.ifs-tud.de

Mehr

Inhalt. Vorworte... 11

Inhalt. Vorworte... 11 Vorworte... 11 1 Sportpsychologische Perspektiven... 17 Einleitung... 17 Was ist mentale Stärke?... 18 Definition und Inhalte der Sportpsychologie... 19 Was kann die Sportpsychologie leisten?... 20 Was

Mehr

Trainings- und Bewegungswissenschaft. Thomas Jaitner SS 2010

Trainings- und Bewegungswissenschaft. Thomas Jaitner SS 2010 Trainings- und Bewegungswissenschaft Thomas Jaitner SS 2010 Organisatorisches Modul SPORTWISSENSCHAFTLICHE KOMPETENZEN GRUNDLA-GEN FÜR DEN SPORTUNTERRICHT DER HAUPTSCHULE SPORTDIDAKTISCHE KOMPETENZEN SPORTUNTERRICHT

Mehr

gesundheit & naturwissenschaften kommunikation & medien Bildung & soziales Internationales & wirtschaft Psychomotorik Master of Arts (MA)

gesundheit & naturwissenschaften kommunikation & medien Bildung & soziales Internationales & wirtschaft Psychomotorik Master of Arts (MA) Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Psychomotorik Master of Arts (MA) Psychomotorik Master of Arts (MA) Inhalte und Ziele In einer

Mehr

Inhalt. Vorworte 11. Bibliografische Informationen digitalisiert durch

Inhalt. Vorworte 11. Bibliografische Informationen  digitalisiert durch Vorworte 11 1 Sportpsychologische Perspektiven 17 Einleitung 17 Was ist mentale Stärke? 18 Definition und Inhalte der Sportpsychologie 19 Was kann die Sportpsychologie leisten? 20 Was kann die Neurowissenschaft

Mehr

COACHING. Gerhard Frank DAS BUCH

COACHING. Gerhard Frank DAS BUCH DAS BUCH Dieses Buch unterstützt die praktische Arbeit des Fußballtrainers. Zum einen werden ihm Tipps und Tricks an die Hand gegeben, wie der Umgang sowohl mit Spielern, Vorstand und Präsidium als auch

Mehr

BAND 16 DER SCHRIFTENREIHE DES

BAND 16 DER SCHRIFTENREIHE DES Das Buch Sport und Bewegung bei Diabetes versteht sich mit den umfangreichen theoretischen Grundlagen zu den Themen Diabetes mellitus, den potentiellen Gefahren und Kontraindikationen beim Sport, den ausführlichen

Mehr

Publikationsverzeichnis. PD Dr. Michaela Knoll

Publikationsverzeichnis. PD Dr. Michaela Knoll Publikationsverzeichnis PD Dr. Michaela Knoll Stand: Januar 2015 Die nachfolgende Kategorisierung der Publikationen nach Wertigkeit orientiert sich an den Vorgaben der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft

Mehr

Warum Bewegung gut tut Über die Bedeutung von Spiel, Sport und Bewegung für Kinder und Jugendliche

Warum Bewegung gut tut Über die Bedeutung von Spiel, Sport und Bewegung für Kinder und Jugendliche Warum Bewegung gut tut - Über die Bedeutung von Spiel, Sport und Bewegung für Kinder und Jugendliche Prof. Dr. Manfred Wegner Sportpsychologie und Bewegungswissenschaft Prof. Dr. Burkhard Weisser Sportmedizin

Mehr

Bewegung und körperliche Aktivität - gut für alle!

Bewegung und körperliche Aktivität - gut für alle! Bewegung und körperliche Aktivität - gut für alle! Tue Gutes und rede darüber! Fachtag Gerontopsychiatrie Mfr. 24. Juni 2015 ZEUS - Zentrum für Erwachsenen- und Seniorensport Gerd Miehling - Dipl.-Sportlehrer,

Mehr

Der Sportverein Nettelnburg/Allermöhe von 1930 e.v. (SVNA) bietet Drachenbootsport/Paddeln im Inklusionsteam an.

Der Sportverein Nettelnburg/Allermöhe von 1930 e.v. (SVNA) bietet Drachenbootsport/Paddeln im Inklusionsteam an. Die Drachenjäger Der Sportverein Nettelnburg/Allermöhe von 1930 e.v. (SVNA) bietet Drachenbootsport/Paddeln im Inklusionsteam an. Die Drachenjäger sind ein Team von Sportlern mit geistiger und körperlicher

Mehr

Sportaktivität, Fitness und Gesundheit im Lebenslauf

Sportaktivität, Fitness und Gesundheit im Lebenslauf Sabine Eichberg Sportaktivität, Fitness und Gesundheit im Lebenslauf Grundlagen für Prävention und Gesundheitsförderung aus Sicht der Sportwissenschaft Verlag Dr. Kovac Inhaltsverzeichnis 1. Theoretische

Mehr

Förderung der Selbstregulationsfähigkeit durch Bewegung, Spiel und Sport

Förderung der Selbstregulationsfähigkeit durch Bewegung, Spiel und Sport Förderung der Selbstregulationsfähigkeit durch Bewegung, Spiel und Sport Janet Müller Unfallkasse-NRW Saerbeck, Förderung der Selbstregulationsfähigkeit durch Bewegung, Spiel Förderung der Selbstregulationsfähigkeit

Mehr

Nachfolgend geben wir einen kleinen Überblick über die im Landkreis Bad Kreuznach bekannten sportlichen Angebote und nennen Beispiele.

Nachfolgend geben wir einen kleinen Überblick über die im Landkreis Bad Kreuznach bekannten sportlichen Angebote und nennen Beispiele. 6. Sport für Menschen mit und ohne Behinderung Sport ist für Menschen mit und ohne Behinderung ein wichtiger Teil des sozialen und gesellschaftlichen Erlebens und dient der Gesunderhaltung. Die sportlichen

Mehr

Oscar W. Gabriel Oskar Niedermayer' Richard Stöss (Hrsg.) Parteiendemokratie in Deutschland

Oscar W. Gabriel Oskar Niedermayer' Richard Stöss (Hrsg.) Parteiendemokratie in Deutschland Oscar W. Gabriel Oskar Niedermayer' Richard Stöss (Hrsg.) Parteiendemokratie in Deutschland Oscar W. Gabriel. Oskar Niedermayer Richard Stöss (Hrsg.) Parteiendemokratie in Deutschland Westdeutscher Verlag

Mehr

Neuer Rahmentrainingsplan des Deutschen Leichtathletik-Verbandes

Neuer Rahmentrainingsplan des Deutschen Leichtathletik-Verbandes Literaturauswahl Leichtathletik / DLV Lehrwerke Neuer Rahmentrainingsplan des Deutschen Leichtathletik-Verbandes siehe Seite 4 Bauersfeld, K.-H. / Schröter, G. Grundlagen der Leichtathletik. Sportverlag

Mehr

1 Einleitung. 2 Intervention (AZ /12-13) Jeffrey Sallen & Alfred Richartz (Projektleiter)

1 Einleitung. 2 Intervention (AZ /12-13) Jeffrey Sallen & Alfred Richartz (Projektleiter) 1 Training zur Verbesserung der Resistenz gegen chronischen Stress im Spitzensport: Entwicklung, Durchführung und Evaluation eines Gruppeninterventionsprogramms (AZ 071104/12-13) Jeffrey Sallen & Alfred

Mehr

Inhaltsstruktur aller Module - Gesamtüberblick -

Inhaltsstruktur aller Module - Gesamtüberblick - Inhaltsstruktur aller Module - Gesamtüberblick - Modul 1: Einführung Special Olympics Baustein 1: Überblick Verbandsstruktur und Einordung national/ international Baustein 2: Special Olympics Sportkonzepts/

Mehr

Sportwissenschaft. B.Sc. Bachelor of Science

Sportwissenschaft. B.Sc. Bachelor of Science Sportwissenschaft B.Sc. Bachelor of Science Auf einen Blick Abschluss: Bachelor of Science Studienbeginn: Wintersemester Erstsemesterplätze: 47 Lehrsprachen: Deutsch/Englisch Regelstudienzeit: 6 Semester

Mehr

OLYMPISCHE ERZIEHUNG

OLYMPISCHE ERZIEHUNG OLYMPISCHE ERZIEHUNG DAS BUCH Das Buch richtet sich an Studierende und Lehrkräfte im Schulsport, Übungsleiter und Trainer im Kinder- und Jugendsport sowie an Führungskräfte in den Sportfachverbänden und

Mehr

Behinderung, Bewegung, Befreiung Grenzen und Möglichkeiten der Inklusion

Behinderung, Bewegung, Befreiung Grenzen und Möglichkeiten der Inklusion Internationaler Wissenschaftlicher Kongress Behinderung, Bewegung, Befreiung Grenzen und Möglichkeiten der Inklusion 25.05. -26.05.2012 TU München vielen Dank für die Unterstützung von: Special Olympics

Mehr

1 Problem (AZ /13-15) Jeannine Ohlert 1,2 (Projektleitung), Jens Kleinert 1,2 & Lothar Linz

1 Problem (AZ /13-15) Jeannine Ohlert 1,2 (Projektleitung), Jens Kleinert 1,2 & Lothar Linz 1 Entwicklung und Evaluation eines sportpsychologischen Rahmenkonzepts für die männliche und weibliche Jugend des Deutschen Handballbundes unter besonderer Berücksichtigung einer entwicklungspsychologischen

Mehr

Seminar: Ferdinand Tönnies: Gemeinschaft und Gesellschaft oder der Wille zum Sozialen

Seminar: Ferdinand Tönnies: Gemeinschaft und Gesellschaft oder der Wille zum Sozialen Herbstsemester 2014 Peter-Ulrich Merz-Benz Seminar: Ferdinand Tönnies: Gemeinschaft und Gesellschaft oder der Wille zum Sozialen Mi 10:15-12:00 Programm 17. September 2014: Einführung/Vorstellung des Programms

Mehr

PROF.DR.INGEBORG HEDDERICH

PROF.DR.INGEBORG HEDDERICH PROF.DR.INGEBORG HEDDERICH Liste der Vorträge 2011 Magdeburger Selbsthilfe behinderte Menschen (15.02.2011) Thema des Vortrags: Selbstbestimmung und Teilhabe Evangelisches Schulzentrum Konstanz (17.05.2011)

Mehr

Kurzübersicht SOD Module

Kurzübersicht SOD Module Kurzübersicht SOD Module Hinweise Hier bekommen Sie einen ersten Einblick in die Inhalte der SOD Module. Die Module können für Fort- und Weiterbildungen in Sportorganisationen, Sportvereinen, Schulen und

Mehr

STUDIENFÜHRER. Sportwissenschaft Diagnostik und Intervention im Leistungssport MASTER OF SCIENCE. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER. Sportwissenschaft Diagnostik und Intervention im Leistungssport MASTER OF SCIENCE. Zentrale Studienberatung MASTER OF SCIENCE STUDIENFÜHRER Sportwissenschaft und Intervention im Leistungssport Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: M.SC. MASTER SPORTWISSENSCHAFT DIAGNOSTIK UND INTERVENTION 2. ABSCHLUSS: Master

Mehr

Antrag der Fraktion der SPD der Fraktion der CDU der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der Fraktion der FPD und der Fraktion der PIRATEN

Antrag der Fraktion der SPD der Fraktion der CDU der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der Fraktion der FPD und der Fraktion der PIRATEN LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode Drucksache 16/Drnr XX.11.2014 Entwurf Stand 22.10.2014 Antrag der Fraktion der SPD der Fraktion der CDU der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der Fraktion der

Mehr

Gewährleistung der Teilhabe. Möglichkeiten und Hindernisse

Gewährleistung der Teilhabe. Möglichkeiten und Hindernisse Gewährleistung der Teilhabe im Sport Möglichkeiten und Hindernisse Nicht länger im Abseits 1. April 2011 Bundesamt für Sport, Magglingen Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper Freie Universität Berlin Deutscher

Mehr

Sport ist Spitze. Sporttalente im Karrierekonflikt 20. Internationaler Workshop Reader zum Sportgespräch 23. und 24. Mai 2005, Gelsenkirchen

Sport ist Spitze. Sporttalente im Karrierekonflikt 20. Internationaler Workshop Reader zum Sportgespräch 23. und 24. Mai 2005, Gelsenkirchen Sport ist Spitze Sporttalente im Karrierekonflikt 20. Internationaler Workshop Reader zum Sportgespräch 23. und 24. Mai 2005, Gelsenkirchen Danksagung Die Durchführung des Sportgesprächs/Workshops und

Mehr

Symposium. Neue Medien und Schulentwicklung

Symposium. Neue Medien und Schulentwicklung Hollenbach, Nicole/Vollstädt, Witlof (Hrsg.) Symposium Neue Medien und Schulentwicklung - Tagungsdokumentation - Pädagogische Fakultät, Arbeitsgruppe Didaktik und Curriculumentwicklung, Universität Bielefeld

Mehr

Einführung in die Sportpsychologie

Einführung in die Sportpsychologie H. Gabler / J. R. Nitsch / R. Singer Einführung in die Sportpsychologie Teil 1: Grundthemen Hofmann-verlag Schorndorf Inhalt Einleitung 9 I. Sportpsychologie als wissenschaftliche Disziplin 11 1 Die Psychologie,

Mehr

Der Geschäftsbereich Sportentwicklung. stellt sich vor

Der Geschäftsbereich Sportentwicklung. stellt sich vor Der Geschäftsbereich Sportentwicklung stellt sich vor Aufgabengebiete: I. Grundsätze der Sportentwicklung II. Sport und Kommune III. Soziale Integration IV. Gesundheitssport V. Sportabzeichen VI. Zielgruppenorientierte

Mehr

DAS BUCH. e 16,95 [D] [Printed in Germany]

DAS BUCH. e 16,95 [D] [Printed in Germany] DAS BUCH Bewegungs- und Sportprogramme für das fortgeschrittene Lebensalter tragen häufig der Notwendigkeit einer Förderung der Bewegungskoordination nicht hinreichend Rechnung. Das vorliegende Buch zeigt

Mehr

Bewegung und Gesundheit

Bewegung und Gesundheit Bewegung und Gesundheit Bachelor of Science Gesünder leben ist in der technisierten und multimedialen Gesellschaft ein zeitgemäßes und wichtiges Thema. Bei der Behandlung vieler Erkrankungen besonders

Mehr

Dynamische Modelle für chronische psychische Störungen

Dynamische Modelle für chronische psychische Störungen Zeno Kupper Dynamische Modelle für chronische psychische Störungen PABST SCIENCE PUBLISHERS Lengerich, Berlin, Düsseldorf, Leipzig, Riga, Scottsdale (USA), Wien, Zagreb Inhaltsverzeichnis Einleitung und

Mehr

Curriculum Vitae Prof. Dr. Achim Conzelmann (Stand: Dezember 2016)

Curriculum Vitae Prof. Dr. Achim Conzelmann (Stand: Dezember 2016) Curriculum Vitae Prof. Dr. Achim Conzelmann (Stand: Dezember 2016) Ausbildung 1980-1987 Studium Mathematik und Sportwissenschaft an der 1976-1979 Gymnasium in Ebingen 1971-1976 Progymnasium in Tailfingen

Mehr

1.8 Behindertenleistungssport

1.8 Behindertenleistungssport Behindertenleistungssport 1.8 Behindertenleistungssport Tanja Werts, Anke Delow, Birte Steven, Alex Hlawan und Kai Engbert Von der Rehamaßnahme zum Leistungssport Derzeit ist im internationalen Behindertensport

Mehr

DANIELA KAHLERT TELEFON: +49 (0)331 977 1592 E-MAIL: DANIELA.KAHLERT@UNI-POTSDAM.DE HOCHSCHULSTUDIUM UND ABSCHLÜSSE BERUFSANSTELLUNGEN

DANIELA KAHLERT TELEFON: +49 (0)331 977 1592 E-MAIL: DANIELA.KAHLERT@UNI-POTSDAM.DE HOCHSCHULSTUDIUM UND ABSCHLÜSSE BERUFSANSTELLUNGEN DANIELA KAHLERT UNIVERSITÄT POTSDAM PROFESSUR FÜR SPORTPSYCHOLOGIE EXZELLENZBEREICH KOGNITIONSWISSENSCHAFTEN, DEPARTMENT SPORT- UND GESUNDHEITSWISSENSCHAFTEN AM NEUEN PALAIS 10, 14469 POTSDAM TELEFON:

Mehr

SchulSportBewegung. Eckpunkte für ein Sportpolitisches Konzept

SchulSportBewegung. Eckpunkte für ein Sportpolitisches Konzept SchulSportBewegung Eckpunkte für ein Sportpolitisches Konzept Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde des Sports, Sport bewegt die Menschen nicht nur körperlich. Er hat eine starke

Mehr

Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge

Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge Herausgegeben vom Dekan der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig Jahrgang LI (2010) Heft 2 Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge Herausgeber:

Mehr

Ein Verein stellt sich vor

Ein Verein stellt sich vor Ein Verein stellt sich vor Eingetragen: Vereinsregister Amtsgericht Köln Nr. VR 600347 Sitz: Gummersbach Adresse: Im Halken 17, 51645 Gummersbach Ust-IdNr: DE276084407 Internet: http://www.tsvdieringhausen.de

Mehr

Sportarten bei den Paralympics

Sportarten bei den Paralympics Sportarten bei den Paralympics Sport and leisure time Reading & Writing Level C2 www.lingoda.com 1 Sportarten bei den Paralympics Leitfaden Inhalt In dieser Lektion beschäftigen wir uns mit den Paralympics,

Mehr

BISp-Workshop. Sportpsychologische Betreuung des deutschen Olympia- und Paralympic-Teams 2008 Erfolgsbilanzen, Erfahrungsberichte, Perspektiven

BISp-Workshop. Sportpsychologische Betreuung des deutschen Olympia- und Paralympic-Teams 2008 Erfolgsbilanzen, Erfahrungsberichte, Perspektiven Bundesinstitut für Sportwissenschaft BISp-Workshop Sportpsychologische Betreuung des deutschen Olympia- und Paralympic-Teams 2008 Erfolgsbilanzen, Erfahrungsberichte, Perspektiven (in Kooperation mit dem

Mehr

anbei übersende ich Ihnen die Stellungnahme des Landschaftsverbandes Rheinland für die Anhörung des Sportausschusses am 1. Oktober 2013.

anbei übersende ich Ihnen die Stellungnahme des Landschaftsverbandes Rheinland für die Anhörung des Sportausschusses am 1. Oktober 2013. LVR.. I LVR" :I Qualität für Menschen Die Direktorin des Landschaftsverbandes Rheinland Frau Carina Gödecke Die Präsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen per E-Mail an: anhoerung@landtag.nrw.de LANDTAG

Mehr

Sportpsychologische Betreuung des Paralympic Skiteam Alpin des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) (AZ /10)

Sportpsychologische Betreuung des Paralympic Skiteam Alpin des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) (AZ /10) 1 Sportpsychologische Betreuung des Paralympic Skiteam Alpin des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) (AZ 071602/10) Kai Engbert (Projektleiter), Tanja Werts & Jürgen Beckmann Technische Universität

Mehr