Benzin Einspritzungen Wirkungsweise

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Benzin Einspritzungen Wirkungsweise"

Transkript

1 Benzin Einspritzungen Wirkungsweise

2 2 Motor > Gemischbildung Benzineinspritzung (MPI Mehrpunkteinspritzung / BE irekteinspritzung)

3 3 Motor > Gemischbildung EV-Prinzip ** rucksensor für Bremskraftverstärkung G294 Geber für Motordrehzahl G28 E V Steuergerät für Kraftstoffpumpe J538 Kraftstoffpumpe G6 rosselklappenantrieb G186 Hallgeber G40 Magnetventil für ktivkohlebehälternlage N80 Geber für Gaspedalstellung G79 und G185 Potentiometer für rosselklappe G187, G188 Höhengeber F96 Einspritzventile, N30 - N33 Motorsteuergerät J220 Geber für Kühlmitteltemperatur Kühlerausgang G83 Geber für Kühlmitteltemperatur G62 Zündspulen 1 4 N70, N127, N291, N292 Klopfsensor G61, G66 Geber für Saugrohrdruck G71 Geber für nsauglufttemperatur G42 Regelventil für Kraftstoffdruck N276 Lambdasonden vor den Vorkatalysatoren G39-G108* Thermostat für Motorkühlung F265 * Lambdasonden nach den Vorkatalysatoren G130/131 Steuergerät für irbag J234 Lambdasonde nach Katalysator G287 Geber für Kraftstoffdruck, Hochdruck G247 Steuergerät für BS J104 Geber für Kraftstoffdruck, Niederdruck G410 Bremslichtschalter F und Bremspedalschalter F63 Gateway J533 Geber für Kupplungsposition G476 Steuergerät für Bordnetz J519 Geber 2 für nsauglufttemperatur G299 Potentiometer für Saugrohrklappe G336 Zusätzliche Signale: Steuergerät für Lenksäulenelektronik J527 Steuergerät für Climatronic J255 Steuergerät für utomatikgetriebe J217 Schalttafeleinsatz J285 Motor für Saugrohrklappen V157 Steuergerät für Lüfter für Kühlmittel J293 bgase K83 *** Relais für Vakuumpumpe J57 und Unterdruckpumpe für Bremse V192 Elektrische Gasbetätigung K132 Ventil für Schaltsaugrohr N156 +/F Generator * Potentiometer für bgasrückführung G212 Ventil für Nockenwellenverstellung N205 Wegfahrsperre K115 * Ventil für bgasrückführung N18 Geber für ußentemperatur G17 Zusätzliche usgangssignale: Schalttafeleinsatz J285 Steuergerät für utomatikgetriebe

4 4 Motor > Gemischbildung ufbau eines Motronic-Steuergerätes (Prinzipzeichnung) I I F F E B I C F CPU 5 V dressbus RM ROM evt. EPROM atenbus Eingangssignal E/ Endstufen elektrische Kraftstoffpumpe Regenerierventil Zündspulen Einspritzventile Leerlaufregelung Ist ein Transistorsymbol in einer begrenzten Fläche gezeichnet, so bedeutet das Schaltzeichen: elektronisches Steuergerät allgemeines Schaltgerät dieses Bauteil enthält elektronische Bauteile /F = nalog- igitalwandler I/F = Impulsumformer CPU / ECU / EEC Central Processing Unit Electronic Control Unnit Electronic Engine Control enthält MIKROPROZESSOR Rechner RM Random ccess Memory Schreib- / Lese-Speicher rbeitsspeider ROM Read Only Memory Nur Lesespeicher Betriebsdatenspeicher Festwertspeicher PROM/EPROM Programmierbares ROM Busse aten- / dressbus atenübertragung Eingabe- / usgabeeinheit Koordination des atenverkehrs mit den Sensoren und Endstufen Leistungsendstufen ==> Leistungstransistoren

5 Motor > Gemischbildung Blockschaltbild einer Motronic (BMW 4-Zylindermotor) 5

6 6 Motor > Gemischbildung Wirkungsweise as Steuergerät wertet die Informationen verschiedener Sensoren und Geber aus und erfüllt anhand dieser aten folgende Funktionen: Bestimmung des Einspritzzeitpunktes Messgrössen Sensoren Simultane Einspritzung Sequenzielle Einspritzung Bestimmung der Einspritzzeit in Millisekunden Messgrössen Sensoren Hauptgrössen bei MPI Hauptgrössen bei SPI (Bosch

7 Motor > Gemischbildung 7 Korrekturwerte Messgrössen Sensoren Kaltstart Sensor Bedingungen ktor Folge Warmlauf Sensor Bedingungen ktoren Folgen

8 8 Motor > Gemischbildung Lastanpassung Sensoren Bedingung ktor Folgen Teillast Volllast Leerlaufdrehzahlregelung Merke: ls erstes wird die Zündung nach früh oder spät verstellt um die Leerlaufdrehzahl zu regeln. ie nsprechzeit (Reaktionszeit) ist viel kleiner. Sensoren Bedingung ktoren Folgen

9 Motor > Gemischbildung 9 Höchstdrehzahlbegrenzung Sensor Bedingungen ktor Folge Schiebebetrieb (Schubabschaltung) Sensor Bedingungen ktor Folge

10 10 Motor > Gemischbildung Lambda-Regelung (Sprungsonde) Sondenspannung Restsauerstoffanteil im bgas Gemisch Lambdazahl Steuergerät entscheidet Einspritzventil < 450 mv > 450 mw = 450 mv Index Erklärung Index Erklärun 1 Regelsonde mit stetiger Kennlinie 2 Motorsteuergerät 3 Stickoxidsensor 4 NO X -Speicherkatalysator Index Erklärung 5 bgastemperatursensor 6 Monitorsonde mit sprunghafter Kennlinie 7 reiwegekatalysator

Passat Stromlaufplan Nr. 86 / 1 Ausgabe

Passat Stromlaufplan Nr. 86 / 1 Ausgabe Seite 1 von 20 Passat Stromlaufplan Nr. 86 / 1 Ausgabe 03.2004 4,0 l - Motronic/202 kw, Motorkennbuchstaben BDN ab September 2001 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen

Mehr

Service Training. Selbststudienprogramm 322. Der 2,0l FSI-Motor mit 4-Ventiltechnik. Konstruktion und Funktion. Vorab - Version

Service Training. Selbststudienprogramm 322. Der 2,0l FSI-Motor mit 4-Ventiltechnik. Konstruktion und Funktion. Vorab - Version Service Training Selbststudienprogramm 322 Der 2,0l FSI-Motor mit 4-Ventiltechnik Konstruktion und Funktion Der 2,0 l-motor entstammt der bewährten Motorengeneration der Baureihe 113. Mit der FSI-Technologie

Mehr

Golf Einbauorte Nr. 204 / 1

Golf Einbauorte Nr. 204 / 1 WIXML Page 1 of 16 Golf Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 02.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter

Mehr

Passat Stromlaufplan Nr. 84 / 1 Ausgabe

Passat Stromlaufplan Nr. 84 / 1 Ausgabe Стр. 1 из 14 Passat Stromlaufplan Nr. 84 / 1 Ausgabe 03.1999 1,8 l - Motronic/110kW, Motorkennbuchstaben ANB und APU ab März 1999 1,8 l - Motronic/110kW, Motorkennbuchstaben APU, ab März 1999 Abweichende

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Lupo Stromlaufplan. Relaisplätze auf der Relaisplatte: Kraftstoffpumpenrelais (167)

Lupo Stromlaufplan. Relaisplätze auf der Relaisplatte: Kraftstoffpumpenrelais (167) Nr. 6/ l - Motnic/7 kw, Motorkennbuchstaben ALD, ANV ab Mai 999 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte 5 6 N97 0079 7 8

Mehr

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe Page 1 of 17 Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 03.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter A,

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe Seite 1 von 15 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe 03.2004 2,5 l - Turbo-Dieselmotor (114 kw / 121 kw / 132 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AYM / BFC, BCZ, BDG / AKE, BAU, BDH ab Modelljahr 2003

Mehr

Versuch Motormanagement mit elektronischer Zündung und Benzineinspritzung Motronic (V5)

Versuch Motormanagement mit elektronischer Zündung und Benzineinspritzung Motronic (V5) Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) Versuch Motormanagement mit elektronischer Zündung und Benzineinspritzung Motronic (V5) Praktikum Vertiefende Kfz-Elektronik 1. Versuchsziel - Untersuchung

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1 Page 1 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1 Audi A6 2,7 l TDI, Common Rail, (120 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstaben CANB, CAND ab September 2008 Audi A6 2,7 l TDI, Common Rail, (140 kw - 6 Zylinder)

Mehr

Fehlertabelle: SAE P1 und P3-Codes Fehlertabelle: SAE P1 und P3-Codes

Fehlertabelle: SAE P1 und P3-Codes Fehlertabelle: SAE P1 und P3-Codes Page 1 of 8 Fehlertabelle: P1 und P3-Codes Fehlertabelle: P1 und P3-Codes Hinweise: Die Fehlercode-Übersicht ist nach - bzw. -Code geordnet. Nach behobenem Fehler ist der Fehlerspeicher zu löschen =>Seite

Mehr

Motor - Mechanik. Abgaskrümmer. Der luftspaltisolierte Abgaskrümmer wurde bezüglich den Rohrquerschnitten und deren Zusammenführung neu abgestimmt.

Motor - Mechanik. Abgaskrümmer. Der luftspaltisolierte Abgaskrümmer wurde bezüglich den Rohrquerschnitten und deren Zusammenführung neu abgestimmt. Motor - Mechanik Abgaskrümmer Krümmerflansch (linke Zyl. Reihe) Vorrohranschluß Außenschale Einzelrohre innenhochdruckumgeformt Kleeblatt- Zusammenführung SSP217_036 Der luftspaltisolierte Abgaskrümmer

Mehr

3,0 Liter V6 TDI-Motor

3,0 Liter V6 TDI-Motor Fachliche Wissenschaften Motormanagement 3,0 Liter V6 TDI-Motor Mit Common Rail-Einspritzung und Piezo-Injektoren ausgeführt von VL Betreuer BDS Ing. Hubert Hauer Inhaltsangabe Seite 1. Technische Merkmale

Mehr

New Beetle Stromlaufplan Nr. 23 / 1 Ausgabe

New Beetle Stromlaufplan Nr. 23 / 1 Ausgabe Page 1 of 10 New Beetle Stromlaufplan Nr. 23 / 1 Ausgabe 06.2001 2,0l - Motor - Motronic/85 kw, Motorkennbuchstabe AQY ab Mai 1999 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen

Mehr

Sensoren. Diagnose. Sensoren Diagnose. Elektrik / Elektronik Komfort- und Sicherheitselektronik. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/26

Sensoren. Diagnose. Sensoren Diagnose. Elektrik / Elektronik Komfort- und Sicherheitselektronik. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/26 Bildquelle: AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/26 L:\Kurse\ab 2012\AM 4.1\1 Theorien\2016.10_AM_EL.docx 26.10.2016 INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG... 3 SENSOREN... 4 Passive Drehzahlsensoren / Bezugsmarkensensoren...

Mehr

Der 3,2l- und 3,6l-FSI-Motor

Der 3,2l- und 3,6l-FSI-Motor SERVICE TRAINING Selbststudienprogramm 360 Der 3,2l- und 3,6l-FSI-Motor Konstruktion und Funktion Nutzfahrzeuge Der 3,2l- und der 3,6l-V6-FSI-Motor gehört zu den VR-Motoren. Mit ihrem gegenüber einem klassischen

Mehr

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom Funktion Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom durchflossen. Dieser erzeugt ein elektromagnetisches Wechselfeld, dessen Induktion das Metallblättchen durchsetzt. Der im Metallblättchen induzierte

Mehr

Gemischaufbereitungssysteme Kapitel 1 Gemischaufbereitungssysteme

Gemischaufbereitungssysteme Kapitel 1 Gemischaufbereitungssysteme Gemischaufbereitungssysteme - Zeitlicher Überblick der verwendeten Systeme - Aufbau einer elektronischen Gemischaufbereitung - Elektronisch gesteuerter Vergaser (FBC) - ECI-Turbo Zentraleinspritzung -

Mehr

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 WIXML file:///c:/elsawin/docs/slp/a/dede/a00562200201.htm Стр. 1 из 23 Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 Relaisplatz und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung im, Schalttafel links Ausgabe 08.2003 Sicherungsfarben

Mehr

Der 1,4l-90kW-TSI-Motor mit Turboaufladung

Der 1,4l-90kW-TSI-Motor mit Turboaufladung Service Training Selbststudienprogramm 405 Der 1,4l-90kW-TSI-Motor mit Turboaufladung Konstruktion und Funktion 1 Der 1,4l-90kW-TSI-Motor ersetzt den 1,6l-85kW-FSI- Motor. Ihm gegenüber erzielt er bei

Mehr

Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2810.08.00 Technischer Stand: 05/96

Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2810.08.00 Technischer Stand: 05/96 Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2810.08.00 Technischer Stand: 05/96 Dieses Papier wurde aus chlorfrei gebleichtem Zellstoff

Mehr

Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren

Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren Service. Selbststudienprogramm 260 Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren Konstruktion und Funktion Mit den beiden 1,2l-Motoren setzen bei Volkswagen erstmalig 3-Zylinder-Ottomotoren ein. Beide runden das Motorenprogramm

Mehr

Die elektronische Dieselregelung EDC 16

Die elektronische Dieselregelung EDC 16 Service. Selbststudienprogramm 304 Die elektronische Dieselregelung EDC 16 Konstruktion und Funktion Das neue Motormanagementsystem EDC 16 von Bosch setzt erstmals im V10-TDI-Motor und im R5-TDI-Motor

Mehr

Box A Steckplatz 1: Getriebe (Fehlercodes auslesen): 1-1-1Keine Fehler Magnetventil S1 gegen Batteriespannung kurzgeschlossen

Box A Steckplatz 1: Getriebe (Fehlercodes auslesen): 1-1-1Keine Fehler Magnetventil S1 gegen Batteriespannung kurzgeschlossen Box A Steckplatz 1: Getriebe (Fehlercodes auslesen): 1-1-1Keine Fehler 1-1-2 Magnetventil S1 gegen Batteriespannung kurzgeschlossen 1-1-3 Fehler im Steuergerät 1-1-4 Stromkreis zum Programmstufenwähler

Mehr

Motor Kühlung. Diagnose. Bildquelle: Kühlung. Diagnose. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/6

Motor Kühlung. Diagnose. Bildquelle:  Kühlung. Diagnose. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/6 Bildquelle: www.ms-motor-service.com AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/6 \\Domainsrv01\lehrer$\Kurse\ab 2012\AM 2.3\1 Theorien\2013.01_AM_MO_Kuehlung_.doc 29.08.2013 INHALTSVERZEICHNIS DAS MODERNE

Mehr

ARBEITSPROGRAMM. Automobil Fachfrau / Fachmann (Pkw)

ARBEITSPROGRAMM. Automobil Fachfrau / Fachmann (Pkw) Version 3.0 1/5 Semester 2 Automobiltechnik: Motor 20/115 3.2.1 Aufbau die Motorbauarten be. Die Kriterien dazu sind: Treibstoffart, Arbeitsverfahren, Zylinderzahl, Zylinderanordnung, die folgenden Begriffe

Mehr

Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor

Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor Fehlercode: 668 Text: Bordspannung Klemme 30 unplausibles Signal Relais für Spannungsversorgung Klemme 30 (J317) defekt Relais hängt (sporadisch)

Mehr

Zündsysteme Kapitel 4. - Zündsysteme - Aufbau der verschiedenen Zündanlagen - Wiederholungsfragen

Zündsysteme Kapitel 4. - Zündsysteme - Aufbau der verschiedenen Zündanlagen - Wiederholungsfragen - Zündsysteme - Aufbau der verschiedenen Zündanlagen - Wiederholungsfragen 1 In der Entwicklung des Ottomotors wurde eine Vielzahl von unterschiedlichen Zündsystemen entwickelt. Waren vor über 10 Jahren

Mehr

Luftmasse darf um höchstens ca. 130% von der theoretisch erforderlichen Luftmasse abweichen (abgelegtes Kennfeld, motordrehzahlabhängig)

Luftmasse darf um höchstens ca. 130% von der theoretisch erforderlichen Luftmasse abweichen (abgelegtes Kennfeld, motordrehzahlabhängig) 1 Heißfilm-Luftmassenmesser 1 OBD-Fehlercode P0I00 4 Geprüftes Signal bzw. Zustand Grenzwerte Signal Heißfilm-Luftmassenmesser 5 ca. 0,4 V ca. 6 V Plausibilität je Grenzwert Luftmasse darf um höchstens

Mehr

B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015

B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015 B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015 B0158 Sensor Außentemperatur Stromkreis offen oder Spannung

Mehr

Elektrische Gasbetätigung

Elektrische Gasbetätigung Service. Selbststudienprogramm 210 Elektrische Gasbetätigung Konstruktion und Funktion Bei der elektrischen Gasbetätigung wird die Drosselklappe ausschließlich elektromotorisch betätigt. Damit entfällt

Mehr

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015 B0158 Sensor Außentemperatur Stromkreis offen oder Spannung

Mehr

Fehlerdiagnosecodes Für Peugeot und Citroen Modelle

Fehlerdiagnosecodes Für Peugeot und Citroen Modelle Fehlerdiagnosecodes Für Peugeot und Citroen Modelle Für folgende Fahrzeuge Peugeot: 106 (Serie 1) 205 306 (Serie 1) 309 405 605 Citroen: AX BX Saxo Xantia XM ZX Diagnosestecker Gehäusefarben Motorsteuergerät

Mehr

Arbeitsspiel des Viertaktmotors

Arbeitsspiel des Viertaktmotors Bild 3.1_1 Arbeitsspiel des Viertaktmotors Bild 3.1_2 Ventilsteuerdiagramm Bild 3.1_3 Aufgabe Beeinflussung Verbrennung -> Wirkungsgrad Emissionen Laststeuerung Drehzahlregelung Begrenzung Betriebsbereich

Mehr

Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor. Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal

Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor. Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal G70 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse

Mehr

5.1 Ladungswechsel. 5.2 Gemischaufbereitung und Motorsteuerung. Kolbenmaschinen 5 Ladungswechsel und Gemischaufbereitung Herzog

5.1 Ladungswechsel. 5.2 Gemischaufbereitung und Motorsteuerung. Kolbenmaschinen 5 Ladungswechsel und Gemischaufbereitung Herzog 5 Ladungswechsel und Gemischaufbereitung 5.1 Ladungswechsel 5.2 Gemischaufbereitung und Motorsteuerung 5.1 Ladungswechsel Ventiltrieb Ladungswechselverluste Steuerzeiten Nockenkraft Ventiltrieb eines 4-Ventil-Motors

Mehr

Motorkunde. Zur richtigen Bedienung und Wartung soll ein Maschinist die Motorbauarten und Arbeitsweisen kennen. Feuerwehrgeräte mit Verbrennungsmotor:

Motorkunde. Zur richtigen Bedienung und Wartung soll ein Maschinist die Motorbauarten und Arbeitsweisen kennen. Feuerwehrgeräte mit Verbrennungsmotor: Zur richtigen Bedienung und Wartung soll ein Maschinist die Motorbauarten und Arbeitsweisen kennen Feuerwehrgeräte mit Verbrennungsmotor: Bauteile des Antriebsmotors Motor Kraftstoff, Tank, Hahn Vergaser,

Mehr

BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik

BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik 1 Reparaturarbeiten dürfen nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

Aufbau und Funktion Zündsystem HFM. A. Zündsystem Motor 104. b RA /1

Aufbau und Funktion Zündsystem HFM. A. Zündsystem Motor 104. b RA /1 07.5-0035 Aufbau und Funktion Zündsystem HFM A. Zündsystem Motor 104 Hinweis Nachfolgend sind die Unterschiede gegenüber der Zündanlage des Motors 111 HFM beschrieben. Anordnung der Zündspulen und Verteilung

Mehr

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe, Nr. 6/,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,,9 l - Turbodieselmotor/8kW, Motorkennbuchstaben AFN, mit Schaltgetriebe, ab Oktober 996 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Mehr

00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7. Sicherheitshinweise...8. Reparaturhinweise...10

00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7. Sicherheitshinweise...8. Reparaturhinweise...10 00 - Technische Daten...7 Kennzeichnung...7 Motornummer/Motormerkmale... 7 Sicherheitshinweise...8 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten am Kraftstoffsystem...8 Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Fahrzeugen

Mehr

10 OBD-System bei Ottomotoren

10 OBD-System bei Ottomotoren 10 OBD-System bei Ottomotoren 10.1 Grundaufbau eines OBD-Systems Die Technik der OBD-Systeme basiert grundsätzlich auf den bekannten technischen Funktionen und Bauteilen moderner Saugrohreinspritzsysteme.

Mehr

Service. Der 2,0l-110 kw Motor mit Benzin-Direkteinspritzung (FSI) Selbststudienprogramm 279. nur zum internen Gebrauch

Service. Der 2,0l-110 kw Motor mit Benzin-Direkteinspritzung (FSI) Selbststudienprogramm 279. nur zum internen Gebrauch 279 Service. Der 2,0l-110 kw Motor mit Benzin-Direkteinspritzung (FSI) Selbststudienprogramm 279 nur zum internen Gebrauch Mit den Verbesserungen der Benzineinspritzung in den Ansaugkanal ist das Sparpotenzial

Mehr

6. Verwendung des Fault Finder

6. Verwendung des Fault Finder 6. Verwendung des Fault Finder Kodierung Die Fehlercode-Ermittlung ist wirklich leicht und einfach. Auch wenn es sich beim ersten Lesen schwierig anhört, wird der Leser schnell mit der Technik vertraut

Mehr

M Sonderwerkzeuge Elektronische Leerlaufdrehzahlregelung prüfen

M Sonderwerkzeuge Elektronische Leerlaufdrehzahlregelung prüfen 07.3-112 Elektronische Leerlaufdrehzahlregelung prüfen Arb.-Nr. der AW- bzw. Standardtexte- und Richtzeiten-Unterlagen 07-2006. A. Grund-Ausführung Standard Standard KAT (ungeregelt) Landes-Ausführung

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 3 4,2 l-einspritzmotor (213kW - Motronic - 8 Zylinder) Motorkennbuchstabe AEC

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 3 4,2 l-einspritzmotor (213kW - Motronic - 8 Zylinder) Motorkennbuchstabe AEC Audi 100 Stmlaufplan Nr. 3 4,2 l-einspritzmotor (213kW - Motnic - 8 Zynder) Motorkennbuchstabe AEC Modelljahr 1997 Sicherungshalter Zentralelektrik - Rückseite 1 2 3 4 5 6 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Mehr

Positive/Negative Logik

Positive/Negative Logik Positive/Negative Logik Positive Logik Negative Logik Dominant = höherwertig Rezessiv = niederwertig In der Spezifikation ist für den CAN-Datenbus die negative Logik festgelegt worden! Schaltung... Negative

Mehr

Prüf und Einstellwerte Keilriemen, Keilrippenriemen Zahnriemen Kühlkreislauf Ölkreislauf Zylinderkopf...

Prüf und Einstellwerte Keilriemen, Keilrippenriemen Zahnriemen Kühlkreislauf Ölkreislauf Zylinderkopf... Tec-Print EUROSERVICE Kapitel: J-1: 12 NZ, C 12 NZ, X 12 SZ, C 14 NZ, C 14 SE, X 14 SZ Motor, Motoranbauteile Allgemein Prüf und Einstellwerte... 7 Keilriemen, Keilrippenriemen... 7 Zahnriemen... 7 Kühlkreislauf...

Mehr

BOSCH-Hochdruck-Einspritzventil

BOSCH-Hochdruck-Einspritzventil BOSCH-Hochdruck-Einspritzventil Aufgabe Für die Benzindirekteinspritzung wurde ein Hochdruck-Einspritzventil (HDEV) neu entwickelt. Im Vergleich zu den bei der Saugrohreinspritzung eingesetzen Einspritzventilen

Mehr

Service. AUDI A2 - Motor und Getriebe. Konstruktion und Funktion. Selbststudienprogramm 247. nur zum internen Gebrauch

Service. AUDI A2 - Motor und Getriebe. Konstruktion und Funktion. Selbststudienprogramm 247. nur zum internen Gebrauch 247 Service. AUDI A2 - Motor und Getriebe Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm 247 nur zum internen Gebrauch 2 Inhalt Übersicht Seite Motor..............................................................

Mehr

Verstellbarer Turbolader

Verstellbarer Turbolader Service. 190 Verstellbarer Turbolader Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Kundendienst Geht der Wasserstand im Mühlbach zurück, so reicht die Strömung nicht mehr aus, um das Wasserrad anzutreiben.

Mehr

Elektrische Unterdruckpumpe für Bremskraftverstärker

Elektrische Unterdruckpumpe für Bremskraftverstärker Service. Selbststudienprogramm 257 Elektrische Unterdruckpumpe für Bremskraftverstärker Konstruktion und Funktion Fahrzeuge mit Ottomotoren in Verbindung mit Automatikgetrieben, die die EU 4 Norm erfüllen,

Mehr

Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT

Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT P0016 - Kurbelwellen/Nockenwellen Übereinstimmung P0093 - Rail Druck nicht im Sollbereich P0100 - Luftmassen/Mengenmesser Signal zu groß P0100 - Luftmassen/Mengenmesser

Mehr

Die Technik SSP 181/92

Die Technik SSP 181/92 Die Technik SSP 181/92 Audi A3 Neue Modelle / Neue Technik... 4 Karosserie Programmierte Knautschzone... 6 Sicherheit Weiche Kissen und stabiles Sitzen... 10 Prüfen Sie Ihr Wissen Thema: Karosserie und

Mehr

Ursachen und Wirkungen der Fehler an ABT/PM

Ursachen und Wirkungen der Fehler an ABT/PM Ursachen und Wirkungen der Fehler an ABT/PM Beigesteuert von Mithras Dienstag, 24. April 2007 Ollfrieds Audi FAQ Eine "kleine" Zusammenstellung der Fehler und Probleme an der Motorelektronik, ihrer Wirkung

Mehr

Der Beitrag elektronischer Regelungen zur Emissionsreduzierung von Dieselmotoren

Der Beitrag elektronischer Regelungen zur Emissionsreduzierung von Dieselmotoren 2. Regelungstechnisches Kolloquium in Dortmund Der Beitrag elektronischer Regelungen zur Emissionsreduzierung von Dieselmotoren Dr.-Ing. Andreas Michalske Robert Bosch GmbH,, Stuttgart 1 DS/EL2 140 392

Mehr

Hydraulik. Systemdarstellung

Hydraulik. Systemdarstellung Hydraulik Systemdarstellung Mit Hilfe der Hydraulik kann das System Schaltbewegungsabläufe durchführen. Eine elektrische Hydraulikpumpe sorgt für den notwendigen Druck. Durch den Druckspeicher hat das

Mehr

So sollte es sein. Gesamtsystem (Bild 001) Einen Überblick über das vollständige Einspritzsystem eines modernen Fahrzeuges verschafft Bild 001.

So sollte es sein. Gesamtsystem (Bild 001) Einen Überblick über das vollständige Einspritzsystem eines modernen Fahrzeuges verschafft Bild 001. So sollte es sein. Bei der Diagnose von Einspritzsystemen ist immer wieder festzustellen, dass die Fahrzeughersteller für viele Sensoren und Aktoren keine verwertbaren technischen Daten in den Werkstatthandbüchern

Mehr

Der 2,3l-V5-Motor. Konstruktion und Funktion. Selbststudienprogramm Nr. 195

Der 2,3l-V5-Motor. Konstruktion und Funktion. Selbststudienprogramm Nr. 195 Der 2,3l-V5-Motor Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Nr. 195 195_118 Der neue 2,3l-V5-Motor ist konstruktiv ein Verwandter des VR6-Motors. Aus diesem Grund beschränkt sich dieses Selbststudienprogramm

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 56 2,5 l-turbo-dieselmotor (110 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AFB, AKN

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 56 2,5 l-turbo-dieselmotor (110 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AFB, AKN Audi A6 Stmlaufplan Nr. 56 2,5 l-turbo-dieselmotor (110 kw - 6 Zynder) Motorkennbuchstabe AFB, AKN Modelljahr 1999 Sicherungshalter 13-fach Relaisträr 8 12 16 20 5 9 13 17 21 1 3 6 10 14 18 22 2 4 7 11

Mehr

Service 12. 1,6 l - Motor mit MPI. Konstruktion und Funktion. Selbststudienprogramm. Dieses Dokument wurde erstellt mit FrameMaker 4.0.4.

Service 12. 1,6 l - Motor mit MPI. Konstruktion und Funktion. Selbststudienprogramm. Dieses Dokument wurde erstellt mit FrameMaker 4.0.4. Service 12 Dieses Dokument wurde erstellt mit FrameMaker 4.0.4. 1,6 l - Motor mit MPI Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm SKODA FELICIA mit 1,6 l - Motor und MPI novinka new neu SP12-1 Der

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 51 / 1

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 51 / 1 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 51 / 1 Antiblockiersystem 5.3 (ABS) mit Elektronischem Stabilitätsprogramm (ESP, Fahrdynamikregelung), Allroad ab Modelljahr 2002 Sicherungshalter Sicherungen im Sicherungshalter

Mehr

Der 1,0 l/37 kw Ottomotor mit untenliegender Nockenwelle

Der 1,0 l/37 kw Ottomotor mit untenliegender Nockenwelle Der 1,0 l/37 kw Ottomotor mit untenliegender Nockenwelle Konstruktion und Funktion 36 203 P (kw) 32 28 24 20 16 12 8 SELBSTSTUDIENPROGRAMM Nr. 4 1000 2000 3000 n (1/min) Dieses Dokument wurde erstellt

Mehr

Funktion der Gemischbildung

Funktion der Gemischbildung Funktion der Gemischbildung Das folgende Bild zeigt den Kraftstofffluss bei laufendem Motor. Im Folgenden werden wir vor allem die Kraftstoffflüsse innerhalb des Mengenteilers und des Stellglieds, zu den

Mehr

Die Benzin-Direkteinspritzung mit der Bosch Motronic MED 7

Die Benzin-Direkteinspritzung mit der Bosch Motronic MED 7 Service. Selbststudienprogramm 253 Die Benzin-Direkteinspritzung mit der Bosch Motronic MED 7 Konstruktion und Funktion Bei der Motorenentwicklung ist das oberste Entwicklungsziel, den Kraftstoffverbrauch

Mehr

Benzinmotor M132. Motorbeschreibung. Motor M132

Benzinmotor M132. Motorbeschreibung. Motor M132 Motorbeschreibung Motor M132 Zur Markteinführung wird der neue smart fortwo mit einem neuen 3-Zylinder-Benzinmotor mit einem auf 999 cm 3 gesteigerten Hubraum angeboten. Es stehen drei verschiedene Motorvarianten

Mehr

OBD-II Tester Diagnosegerät für Fahrzeuge

OBD-II Tester Diagnosegerät für Fahrzeuge Bedienungsanleitung OBD-II Tester Diagnosegerät für Fahrzeuge DE Art. 31126 www.kraftwerktools.com Um Personen-, Wagen- oder Diagnosegerätschäden zu vermeiden, lesen Sie diese Anleitung und befolgen Sie

Mehr

Sensoren. Diagnose. Sensoren Diagnose. Elektrik / Elektronik Komfort- und Sicherheitselektronik. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/25

Sensoren. Diagnose. Sensoren Diagnose. Elektrik / Elektronik Komfort- und Sicherheitselektronik. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/25 Bildquelle: AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/25 L:\Kurse\ab 2012\AM 4.1\1 Theorien\2013.09_AM_EL.doc 27.10.2014 INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG... 3 SENSOREN... 4 Passive Drehzahlsensoren / Bezugsmarkensensoren...

Mehr

Der Kraftstofftemperaturfühler. Das Druckbegrenzungsventil

Der Kraftstofftemperaturfühler. Das Druckbegrenzungsventil Der nicht zur Einspritzung benötigte Kraftstoff fließt von den Pumpe-Düse-Einheiten über die Rücklaufleitung im, die Kraftstoffpumpe und den Kraftstoffkühler in den Kraftstoffbehälter zurück. Der Kraftstofftemperaturfühler

Mehr

Darstellung einer flexiblen Steuergeräteumgebung für thermodynamische Untersuchungen an einem Prototypenmotor

Darstellung einer flexiblen Steuergeräteumgebung für thermodynamische Untersuchungen an einem Prototypenmotor Darstellung einer flexiblen Steuergeräteumgebung für thermodynamische Untersuchungen an einem Prototypenmotor Dipl. Ing. Knut Ackermann agr engineering Dipl. Ing. Andreas Stark National Instruments agr

Mehr

Motorsteuerungssysteme/Gesamtsystemaufbau

Motorsteuerungssysteme/Gesamtsystemaufbau Bild 3.1_1 Mechatronische Systemtechnik im KFZ Kapitel 3: Motorsteuerung Prof. Dr.-Ing. Tim J. Nosper Bild 3.1_2 Grundaufgabe der Motorsteuerung: Bedarfsgerechtes Einstellen von, und zur Optimierung der

Mehr

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Page 1 of 12 Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Hinweise: Nachfolgend sind alle möglichen Fehler, die von der erkannt am V.A.G 1552 bei der Abfrage des Fehlerspeicherinhaltes

Mehr

Nockenwellenverstellung

Nockenwellenverstellung Service. Selbststudienprogramm 246 Nockenwellenverstellung mit Flügelzellenversteller Konstruktion und Funktion Die Anforderungen an Verbrennungsmotoren werden zunehmend größer. Auf der einen Seite stehen

Mehr

III Sensoren und Aktoren

III Sensoren und Aktoren III Sensoren und Aktoren Allen elektronischen Systemen gemeinsam ist, dass sie nach dem EVA-Prinzip der Informationsverarbeitung arbeiten. EINGABE VERARBEITUNG AUSGABE Information Ansteuerung Sensoren

Mehr

Der 2,7 l-v6-biturbo. Selbststudienprogramm 198. Service. Konstruktion und Funktion

Der 2,7 l-v6-biturbo. Selbststudienprogramm 198. Service. Konstruktion und Funktion 198 Service. Der 2,7 l-v6-biturbo Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm 198 Alle Rechte sowie technischen Änderungen vorbehalten AUDI AG Abteilung I/GS-5 D-85045 Ingolstadt Fax 0841/89-6367 740.2810.17.00

Mehr

Fehlercode-Tabelle. für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585

Fehlercode-Tabelle. für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585 Fehlercode-Tabelle für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585 2. Produktinformation 2.1 CAN OBD-2 Diagnosegerät 1. Unterstütze Fahrzeuge: Alle OBD-2 kompatible

Mehr

Motor. Breitband-Lambda-Sonde

Motor. Breitband-Lambda-Sonde Motor Breitband-Lambda-Sonde Diese Sonde erzeugt mit Hilfe zweier Elektroden eine Spannung, die aus den unterschiedlichen Sauerstoffanteilen resultiert. Die Spannung der Elektroden wird konstant gehalten.

Mehr

Umbau 900OHV Euro Norm 2 / 48KW mit 899ccm Motorblock

Umbau 900OHV Euro Norm 2 / 48KW mit 899ccm Motorblock Umbau 900OHV Euro Norm 2 / 48KW mit 899ccm Motorblock Als Basis verwende ich einen Motor vom 900er Ciquecento bzw. vom Seicento mit der Typenbezeichnung 1170.A000, da die Polnische KW nicht gerade die

Mehr

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzübersicht Corsa-C Kabelsatz, vorn Linkslenker 1 Rechtslenker 3 Kabelsatz, hinten 5 Massepunkte Corsa-C 7-15 Verlegungsplan Corsa-C Kabelsatz Verkleidung

Mehr

Drosselklappen- Steuereinheit

Drosselklappen- Steuereinheit Service 173 Drosselklappen- Steuereinheit Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 440.2809.82.00

Mehr

1. Der Diagnosestecker

1. Der Diagnosestecker 1. Der Diagnosestecker Der Steckertyp, der bei Citroen und Peugeot für die Diagnosestecker verwendet wird, verfügt über 2 Kontaktsockel und wird auch für zahlreiche andere Anwendungszwecke verwendet. Bevor

Mehr

Evolution der Bremsanlagen

Evolution der Bremsanlagen Bild 5.5_1 Evolution der Bremsanlagen Bild 5.5_2 Quelle: Breuer Systemvergleich Heute-Morgen Bild 5.5_3 Übersicht Brake by Wire Systeme Bild 5.5_4 Druckversorgungseinheit Pedalmodul s U Controller Radbremse

Mehr

P0011 Nockenwellenstellung, einlassseitig/links/vorn, Zylinderreihe 1 übermäßige Verstellung in Richtung früh

P0011 Nockenwellenstellung, einlassseitig/links/vorn, Zylinderreihe 1 übermäßige Verstellung in Richtung früh OBD Fehlercode (P0 Code) P0000 bis P0150 P0000 Keinen Fehler festgestellt P0001 Kraftstoffvolumenregler offener Stromkreis P0002 Kraftstoffvolumenregler Bereichs-/Funktionsfehler Stromkreis P0003 Kraftstoffvolumenregler

Mehr

KFZ-Katalysator und Lambda-Sonde. Katharina Albers Patrick Puklowski

KFZ-Katalysator und Lambda-Sonde. Katharina Albers Patrick Puklowski KFZ-Katalysator und Lambda-Sonde Katharina Albers Patrick Puklowski Inhalt 1. Abgase Historisches Warum ist Abgasreinigung nötig? Vergleich Diesel / Benzin Unterschied Benzin /Dieselmotor ungefilteres

Mehr

Teil VIII Von Neumann Rechner 1

Teil VIII Von Neumann Rechner 1 Teil VIII Von Neumann Rechner 1 Grundlegende Architektur Zentraleinheit: Central Processing Unit (CPU) Ausführen von Befehlen und Ablaufsteuerung Speicher: Memory Ablage von Daten und Programmen Read Only

Mehr

BMW / 535 i / 01/ /1993 / Stufenheck-Limousine Herstellungsland Hubraum/Leistung 3.5 / 155 kw Motorkennzeichnung 34 6K B RB-Schlüssel BMW 238

BMW / 535 i / 01/ /1993 / Stufenheck-Limousine Herstellungsland Hubraum/Leistung 3.5 / 155 kw Motorkennzeichnung 34 6K B RB-Schlüssel BMW 238 1 15.11.2013 22:29:59 Fahrzeug BMW / 535 i / 01/1988-04/1993 / Stufenheck-Limousine Herstellungsland D Hubraum/Leistung 3.5 / 155 kw Motorkennzeichnung 34 6K B RB-Schlüssel BMW 238 Fahrzeugidentifizierung

Mehr

Multec-Singlepoint-Anlage Opel C16NZ

Multec-Singlepoint-Anlage Opel C16NZ Multec-Singlepoint-Anlage Opel C16NZ 1237680 Fehlerlokalisierung Im Multec-Steuergerät sind die Stifte B1 und C16(Batteriespannung). A12 und D1(Masse) intern überbrückt, und eine Unterbrechung kann mit

Mehr

WEITERENTWICKLUNG DES OTTOMOTORS

WEITERENTWICKLUNG DES OTTOMOTORS WEITERENTWICKLUNG DES OTTOMOTORS Prof. Dr. Uwe D. Grebe LVA 315.032, Sommersemester 2015, Kapitel 5, Folie 1 Weiterentwicklung des Ottomotors Gliederung 1. Entwicklungsrandbedingungen 1.1 Gesetzliche Vorschriften

Mehr

Die Speicherung der Adaptionsdaten erfolgt alle 10 Minuten, sowie bei jedem kontrollierten Herunterfahren des ECM.

Die Speicherung der Adaptionsdaten erfolgt alle 10 Minuten, sowie bei jedem kontrollierten Herunterfahren des ECM. Adaptive EFI-Systeme (z.b. Triumph) Adaptionen (Anpassungen) führen zu entscheidenden Unterschieden im Motorverhalten. Bevor ein Motor korrekt angepasst ist, kann er ein schlechtes Start- und Leerlaufverhalten

Mehr

Elektrik / Elektronik Sensoren & Aktoren. Bildquelle:Hella. Sensoren & Aktoren. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/16

Elektrik / Elektronik Sensoren & Aktoren. Bildquelle:Hella. Sensoren & Aktoren. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/16 Bildquelle:Hella Sensoren & Aktoren Grundlagen AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/16 INHALTSVERZEICHNIS SENSOREN... 3 Drosselklappenschalter...4 Potentiometer...4 Temperaturfühler...5 Winkelsensoren...6

Mehr

Das Common-Rail-Einspritzsystem des 3,0l V6 TDI-Motors

Das Common-Rail-Einspritzsystem des 3,0l V6 TDI-Motors Service Training Selbststudienprogramm 351 Das Common-Rail-Einspritzsystem des 3,0l V6 TDI-Motors Konstruktion und Funktion Die stetig steigenden Anforderungen nach geringem Kraftstoffverbrauch, wenig

Mehr

Leerlauf einstellen (Idle Setting)

Leerlauf einstellen (Idle Setting) Leerlauf einstellen (Idle Setting) Eines der schwierigsten Einstellungen ist der Leerlaufbetrieb des Motors. Hierzu sind erst einmal folgende Grundeinstellungen vorzunehmen: 1. 2. 3. 4. Kennfelder erstellen

Mehr

A1 Kombiinstrument N22/7 Steuer- und Bediengerät N62/1 Steuergerät Radarsensoren (Typ A1e16 Vorglüh-Kontrollleuchte

A1 Kombiinstrument N22/7 Steuer- und Bediengerät N62/1 Steuergerät Radarsensoren (Typ A1e16 Vorglüh-Kontrollleuchte GF07.16-P-0001-15OG Common-Rail Diesel Injection (CDI) Typ 207, 212, 218 Anordnung der Bauteile am Fahrzeug P07.16-3564-79 Dargestellt am Typ 212.2 von vorn links A1 Kombiinstrument N22/7 Steuer- und Bediengerät

Mehr

Das Mercedes-Benz Garantie-Paket. Garantie- und Reparaturleistungen aus besten Händen.

Das Mercedes-Benz Garantie-Paket. Garantie- und Reparaturleistungen aus besten Händen. Das Mercedes-Benz Garantie-Paket. Garantie- und Reparaturleistungen aus besten Händen. Das Garantie-Paket: Ihre Vorteile auf einen Blick. Das Mercedes-Benz Garantie-Paket sichert Ihren Mercedes im Anschluss

Mehr

13 Programmierbare Speicher- und Logikbausteine

13 Programmierbare Speicher- und Logikbausteine 13 Programmierbare Speicher- und Logikbausteine Speicherung einer Tabelle (Programm) Read Only Memory (ROM) Festwertspeicher Nichtflüchtig Nichtlöschbar: ROM PROM bzw. OTP-ROM Anwender programmierbares

Mehr

Fehlersuche Einspritzung

Fehlersuche Einspritzung Fehlersuche Einspritzung Einspritzsystem Zündkerze Zündspule Einspritz düse ECU Drosselklappen gehäuse TPS Luftfilter Sensor Lufttemperatur IAT Sensor Kurbelwelle Leerlaufluftventil IACV Lambda sonde Kraftstoffpumpe

Mehr

Sind modifizierte PKW-Dieselmotoren Luftfahrt-tauglich? Referat: Langen, 13. September 2008 Helmut Wolfseher, BWCE Memmingen

Sind modifizierte PKW-Dieselmotoren Luftfahrt-tauglich? Referat: Langen, 13. September 2008 Helmut Wolfseher, BWCE Memmingen Sind modifizierte PKW-Dieselmotoren Luftfahrt-tauglich? Referat: Langen, 13. September 2008 Helmut Wolfseher, BWCE Memmingen Helmut.Wolfseher@bwce.de Grundlagen Dieselmotortechnik Certification Consideration

Mehr

1,9 l TDI Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem

1,9 l TDI Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem Service. Selbststudienprogramm 209 1,9 l TDI Motor mit Pumpe-Düse-Einspritzsystem Konstruktion und Funktion 1 Es tut sich was beim Dieselmotor! Die Anforderungen an moderne Dieselmotoren hinsichtlich Leistung,

Mehr

Aktive Lehnenbreitenverstellung E60, E /5. FTD-FTD-SBT Aktive Lehnenbreitenverstellung E60, E61

Aktive Lehnenbreitenverstellung E60, E /5. FTD-FTD-SBT Aktive Lehnenbreitenverstellung E60, E61 22.02.2016 1/5 FTD-FTD-SBT2004-520204116 E60, E61 Fgst-Nr.: CU62257 Fahrzeug: 5'/E61/TOUR/535d/M57/AUT/EUR/LL/2009/03 Systemversion: 3.51.13.14601 Datenversion: R3.51.13.14601 52 02 04 (116) E60, E61 Einleitung

Mehr

BMW 5er E60/E61 ( ) 523i-525i-525xi-530i-530xi - N53 Motor und Motorelektrik

BMW 5er E60/E61 ( ) 523i-525i-525xi-530i-530xi - N53 Motor und Motorelektrik BMW 5er E60/E61 (2005-2010) 523i-525i-525xi-530i-530xi - N53 Motor und Motorelektrik 1 Reparaturarbeiten dürfen nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen

Mehr