Leiser Straßenverkehr in Bayern Erfahrungen mit PMA

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leiser Straßenverkehr in Bayern Erfahrungen mit PMA"

Transkript

1 Leiser Straßenverkehr in Bayern Erfahrungen mit PMA ASPHALT UND UMWELT 25. Juni 2015 im BauindustrieZentrum Nürnberg-Wetzendorf

2 Inhalt Arbeitskreis Leiser Straßenverkehr Bayern Prinzipielles Was ist PMA? Erfahrungen mit PMA bei der am Beispiel einer Erprobungsstrecke auf der A7 Fazit "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 2

3 Arbeitskreis Leiser Straßenverkehr Bayern Einführung Infobroschüre Straßenbau (OBB) "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 3

4 Arbeitskreis Leiser Straßenverkehr Bayern Möglichkeiten der Lärmminderung Infobroschüre Straßenbau (OBB), A9 nördl. von München "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 4

5 Arbeitskreis Leiser Straßenverkehr Bayern Möglichkeiten der Lärmminderung 75 Jahre, A3 Einhausung Hösbach mit Photovoltaikanlage 75 Jahre, A9 Einhausung Bayreuth "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 5

6 Arbeitskreis Leiser Straßenverkehr Bayern Möglichkeiten der Lärmminderung oder so A6 Lärmschutzwand bei Kornburg "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 6

7 Arbeitskreis Leiser Straßenverkehr Bayern Möglichkeiten der Lärmminderung Geräusche Lüfter Geräusche Motor Windgeräusche Geräusche Auspuff Geräusche Antriebsstrang Geräusche Reifen/Fahrbahn Ripke, BASt "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 7

8 Arbeitskreis Leiser Straßenverkehr Bayern Vorstellung des Arbeitskreises 2004 gegründet Leitung Bayerischen Asphalt-Mischwerke derzeit 22 Mitarbeiter "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 8

9 Ziele des Arbeitskreises Arbeitskreis Leiser Straßenverkehr Bayern Erkenntnisse und Erfahrungen zum Thema Lärmschutz zusammentragen und weiterentwickeln Konkrete Projekte in Bayern begleiten, initiieren und dokumentieren Fachkollegen, Politik und Öffentlichkeit informieren "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 9

10 Arbeitskreis Leiser Straßenverkehr Bayern Lärmmindernde Asphaltdeckschichten Asphaltdeckschicht D Stro in db(a) ARS Regelwerk AC, SMA - 2,0 14/1991 ZTV Asphalt-StB 07/13 MA LA - 2,0 22/2010 ZTV Asphalt-StB 07/13 PA 11-4,0 3/2009 ZTV Asphalt-StB 07/13 PA 8-5,0 5/ /1991 ZTV Asphalt-StB 07/13 DSH-V - ZTV BEA-StB 09 SMA LA - E LA D AC 5 D LOA - E LA D PMA - AP PMA (Entwurf) "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 10

11 Was ist PMA (Porous Mastic Asphalt)? Asphaltdeckschicht aus Gussasphalt mit ausgeprägter Textur (alt: Gussasphalt mit Offenporiger Oberfläche) Bindemittelreicher Mörtel setzt sich während des Einbauvorganges nach unten ab Vorteil: Herstellung einer lärmtechnisch günstigen und wasserdichten (Gussasphalt)-Schicht in einem Arbeitsgang! "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 11

12 Was ist PMA? Visualisierung der Hohlraumverteilung modifizierter Probekörperschnittflächen mit Gips Marshall-Probekörper behandelt und Weißanteil bestimmt Quelle: Radenberg (Ruhr Uni Bochum) "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 12

13 Was ist PMA? Charakteristische Merkmale: mit herkömmlichem Walzasphaltfertiger einbaubar Selbstverdichtend Tamper mit minimaler Leistung Bohlenvibration und/oder Pressleisten nicht einsetzen Keine zusätzliche (Walz-)Verdichtung notwendig Walzeneinsatz ausschließlich für Ebenheit Asphaltmischgut mit LKW transportierbar (abgedeckt und thermoisoliert) "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 13

14 A7 zwischen dem AK Biebelried und südlich der AS Kitzingen Länge: ca. 3,0 km Fläche: ca m² DTV: ca Fz/24h Bauzeit: Herbst 2014 (FaRi Norden) Frühjahr 2015 (FaRi Süden) A 3 AK Biebelried A 7 Aufgabenstellung: Herstellung einer dauerhaften und lärmarmen Asphaltdeckschicht prozesssicher Bauende "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 14

15 Fahrbahnaufbau: Fahrstreifen Seitenstreifen MA PMA 5 SMA 16 B S AC 32 T S FSS Gesamtdicke 3,0 cm 9,0 cm 22,0 cm 31,0 cm 65,0 cm "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 15

16 Bauvorbereitung: Grundlage war das Arbeitspapier für die Ausführung von Asphaltschichten aus Gussasphalt mit offenporiger Oberfläche (AP PMA) Stand Erfahrungen bzgl. Lärmminderung liegen mit dem Größtkorn 5 mm vor - gewählt PMA 5 Verwendung von gebrauchsfertigen, viskositätsveränderten Bindemitteln - gewählt SüBit VR 35 "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 16

17 Bauvorbereitung: Schichtdicke bei Größtkorn 5 mm, 1,5 cm bis 4,0 cm - gewählt 3,0 cm Herstellung eines Probefeldes wird empfohlen - Probefeld wurde ausgeschrieben Schichtenverbund, es gelten die Vorgaben der ZTV Asphalt-StB - gewählt 200 g/m² C60BP1-S (Festlegung am Probefeld) Kontrollprüfungen es gelten die Toleranzen der ZTV Asphalt-StB - Problem, welche Tabellen gelten? - Grenzwerte und Toleranzen für SMA außer für Grobkornanteil, hier MA "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 17

18 Erstellung der Erstprüfung: Herstellung von modifizierten Marshall-Probekörpern Schnitt durch Bohrkern "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 18

19 Erstellung der Erstprüfung: Herstellung WSV-Platten BK aus WSV-Platten "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 19

20 Probefeld: "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 20

21 Einbau: Beschicker: Vögele MT (2 Stück) Fertiger: Volvo P7820C ABG, Vögele Super "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 21

22 Einbau: Homogene Textur hinter der Einbaubohle "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 22

23 Einbau: Gleichmäßige Einbautemperatur in dem Asphaltfertiger "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 23

24 Probleme beim Einbau: Teilweise inhomogene Textur hinter der Einbaubohle Teilweise inhomogene Textur hinter der Einbaubohle "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 24

25 Probleme beim Einbau: Bitumenanreicherungen an der Oberfläche der Asphaltdeckschicht Beseitigung der Bitumenanreicherungen mit Hochdruckwasserstrahlen "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 25

26 Kontrollprüfungsergebnisse: Ebenheitsmessung "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 26

27 Kontrollprüfungsergebnisse: Griffigkeitsmessung "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 27

28 Schalltechnischen Untersuchungen: CPX-Messungen (rechter Fahrstreifen) SMA MA 5 PMA Beton CPX P [db(a)] 99,4 97,5 102,3 CPX H [db(a)] 97,9 97,0 100,3 CPXI [db(a)] 98,7 97,2 101,3 "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 28

29 Schalltechnischen Untersuchungen: SPB-Messungen folgen im Sommer 2015 A93 bei Luhe-Wildenau SPB-Messungen A93 bei Luhe-Wildenau SPB-Messungen "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 29

30 Besonderheiten: Temperaturscanner direkt hinter der Bohle Temperaturscanner MOBA PAVE-IR TM und Ausgabegerät "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 30

31 Fazit Ziele der Aufgabenstellung wurden bis jetzt erreicht Monitoring jährliche visuelle Untersuchung der Streckenabschnitte Messungen der Oberflächentextur (geplant) Stillstand ist Rückschritt Rudolf von Bennigsen-Foerder "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 31

32 Vielen Dank BAB A73 bei Möhrendorf "ASPHALT UND UMWELT" 25. Juni 2015 in Nürnberg Ziener - Referat: Erhaltungsmanagement / Oberbau 32

Aktuelles zum Straßenbau in Bayern

Aktuelles zum Straßenbau in Bayern Aktuelles zum Straßenbau in Bayern Dipl.-Ing. Stefan Leitner www.innenministerium.bayern.de Gliederung 1. Thermoisolierte Fahrzeuge / Beschicker 2. Untersuchungen Asphaltgranulat 3. Untersuchungsstrecken

Mehr

Lärmreduzierung im kommunalen Bereich

Lärmreduzierung im kommunalen Bereich Lärmreduzierung im kommunalen Bereich Die neuen Merkblätter der FGSV 25. November 2014 Ulrich Lüthje Entstehung von Verkehrslärm Lärmquellen Straßenverkehrslärm Motor und Antriebsstrang Reifen und Fahrbahn

Mehr

Porous Mastic Asphalt PMA in der Praxis und Anwendung

Porous Mastic Asphalt PMA in der Praxis und Anwendung Porous Mastic Asphalt PMA in der Praxis und Anwendung - Ein Zwischenstand - Dipl.-Ing. Detlef Stein Dr. Hutschenreuther Ingenieurgesellschaft für bautechnische Prüfungen mbh 1 » Prinzipielles Was ist PMA?»

Mehr

Lärmmindernde Asphaltbeläge im kommunalen

Lärmmindernde Asphaltbeläge im kommunalen Lärmmindernde Asphaltbeläge im kommunalen Straßenbau SMA-LA und LOA 5D (Lärmtechnisch optimierte Asphaltdeckschicht) Herbert Lukas Pusch Bau GmbH & Co. KG Gliederung: 1. Konzept geräuscharmer Beläge 1.1

Mehr

Verkürzte Bauzeit durch eine innovative Bauweise: Arbeitsstellen mit PMA

Verkürzte Bauzeit durch eine innovative Bauweise: Arbeitsstellen mit PMA Verkürzte Bauzeit durch eine innovative Bauweise: Arbeitsstellen mit PMA Rainer Kretz Seminar Staustelle Baustelle 12. September 2013 in Hannover Seminar Staustelle Baustelle 25. September 2013 in Stuttgart

Mehr

Erfahrungen mit lärmmindernden Belägen bei der Autobahndirektion Nordbayern

Erfahrungen mit lärmmindernden Belägen bei der Autobahndirektion Nordbayern Erfahrungen mit lärmmindernden Belägen bei der Autobahndirektion Nordbayern Dipl.-Ing. Kerstin Gärtner 1. Allgemeines 2. Lärmmindernde Bauweisen im Bereich der ABD Nordbayern 2.1 Auswahl der lärmmindernden

Mehr

Lärmarme Asphaltdeckschichten

Lärmarme Asphaltdeckschichten www.ifbgauer.de Lärmarme Asphaltdeckschichten Dr.-Ing. Michael Schmalz Institut Dr.-Ing. Gauer DAV-Leitfaden demnächst: Leitfaden für Kommunen 2 Leitfaden für Planung, Bau und Erhaltung kommunaler Straßen

Mehr

Lärmmindernde Straßendeckschichten

Lärmmindernde Straßendeckschichten Lärmmindernde Straßendeckschichten eine Möglichkeit zur Pegelminderung innerorts Dr. Wolfram Bartolomaeus (Referat Umweltschutz) Bundesanstalt für Straßenwesen Warum sollten wir uns um lärmmindernde Straßendecken

Mehr

KIT Karlsruher Institut für Technologie

KIT Karlsruher Institut für Technologie KIT Karlsruher Institut für Technologie AC D LOA und SMA LA SWA Südwest Asphalt GmbH & Co.KG Karlsruhe, 17. Dezember 2014 Gliederung des Vortrages 1. Lärmquellen und Lärmschutz 2. Bauweisen mit Lärmminderungspotential

Mehr

Lärmreduzierung im kommunalen Bereich

Lärmreduzierung im kommunalen Bereich Lärmreduzierung im kommunalen Bereich Prof. Dr.-Ing. Martin Radenberg Lehrstuhl für Verkehrswegebau Ruhr-Universität Bochum DAV-Informationsveranstaltung, Asphaltanwendungen in der Praxis, 19. November

Mehr

Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge in der Praxis. Potsdam

Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge in der Praxis. Potsdam Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge in der Praxis Potsdam 28.09.2010 Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge (GMFB) im Bereich des LS Brandenburg 1. Bisherige Anwendungen von GMFB 2. Erfahrungen 3. Geplante Maßnahmen

Mehr

Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge im praktischen Einsatz Straßenbeläge mit Lärmminderungs- Potential ein Überblick

Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge im praktischen Einsatz Straßenbeläge mit Lärmminderungs- Potential ein Überblick Für Mensch & Umwelt Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge im praktischen Einsatz Straßenbeläge mit Lärmminderungs- Potential ein Überblick Jan Gebhardt Fachgebiet I3.3 Lärmminderung im Verkehr Inhalt STRAßENBELÄGE

Mehr

Lärmreduzierung im kommunalen Bereich

Lärmreduzierung im kommunalen Bereich Die neuen Merkblätter der FGSV Jan Jähnig Inhalt Erstellung des Vortrages mit Unterstützung von Kerstin Gärtner, Kerstin Westermann und Andreas Otto Folie 2 Einleitung Folie 3 Merkblätter und Empfehlungen

Mehr

Dauerhafte Fahrbahn- und Brückenbeläge aus Gussasphalt Aktuelle Entwicklungen

Dauerhafte Fahrbahn- und Brückenbeläge aus Gussasphalt Aktuelle Entwicklungen Dipl.-Ing. Marco Müller Trinidad Lake Asphalt GmbH & Co. KG www.trinidad-lake-asphalt.com Dauerhafte Fahrbahn- und Brückenbeläge aus Gussasphalt Aktuelle Entwicklungen VSVI$Seminar+am+28.01.2016,+Frankfurt+(Oder)!

Mehr

Lärmreduzierung auf kommunalen Straßen mit Asphalt

Lärmreduzierung auf kommunalen Straßen mit Asphalt Lärmreduzierung auf kommunalen Straßen mit Asphalt Dipl.-Ing. Daniel Gogolin Lehrstuhl für Verkehrswegebau Ruhr-Universität Bochum Gebäude IA 2/139 44780 Bochum Telefon ++49-234-3227438 Telefax ++49-234-3214152

Mehr

Neue Bauweisen und -verfahren Erfahrungen bei aktuellen Bauvorhaben

Neue Bauweisen und -verfahren Erfahrungen bei aktuellen Bauvorhaben Neue Bauweisen und -verfahren Erfahrungen bei aktuellen Bauvorhaben Hermann Lammen Zentrallabor Oevermann VSVI Veranstaltung Münster 19.02.2013 Heijmans Oevermann GmbH Sitz der Hauptverwaltung: Zahl der

Mehr

Die neuen Empfehlungen für lärmoptimierte Asphaltdeckschichten

Die neuen Empfehlungen für lärmoptimierte Asphaltdeckschichten www.strabag.com Die neuen Empfehlungen für lärmoptimierte Asphaltdeckschichten, TPA GmbH Verkehrslärm Verkehrslärm jedoch beeinträchtigt das Leben vieler Menschen, wie eine Umfrage im Jahr 2012 mit ca.

Mehr

Lärmsanierung, Lärmvorsorge im Straßenverkehr Umsetzung in der Praxis

Lärmsanierung, Lärmvorsorge im Straßenverkehr Umsetzung in der Praxis Lärmsanierung, Lärmvorsorge im Straßenverkehr Umsetzung in der Praxis Dr.-Ing. Christoph Dröge Dipl.-Ing. Stefan Ehlert, Dipl.-Ing. Sascha Klinkhart 1 DAV Dr.-Ing. Christoph Dröge GE 11.2012 Übersicht:

Mehr

Aktuelle Herausforderungen an die Asphaltbauweise und Lösungsansätze

Aktuelle Herausforderungen an die Asphaltbauweise und Lösungsansätze Aktuelle Herausforderungen an die Asphaltbauweise und Lösungsansätze Auswirkungen u.a. von europäischer Normung, Kolloquium für Fortgeschrittene im Straßenwesen Inst. f. Straßen- und Eisenbahnwesen, Universität

Mehr

Oberflächeneigenschaften und Straßenbautechnik. VSVI-Seminar Münster 2011 Dr.-Ing. Stefan Ludwig

Oberflächeneigenschaften und Straßenbautechnik. VSVI-Seminar Münster 2011 Dr.-Ing. Stefan Ludwig Oberflächeneigenschaften und Straßenbautechnik VSVI-Seminar Münster 2011 Dr.-Ing. Stefan Ludwig Gliederung 1. Allgemeines 2. Physikalische Eigenschaften 3. Funktionale Eigenschaften 4. Bautechnische Beeinflussung

Mehr

VSVI Seminar Kompaktasphalt

VSVI Seminar Kompaktasphalt VSVI Seminar Kompaktasphalt - Schnelles Bauen - Erfahrungen mit Kompaktasphalt - Frankfurt/Oder - 28. Januar 2016 Anke Schlosser LS Brandenburg, Bau Süd, Bauvorbereitung Gliederung Einleitung Grundlagen

Mehr

Alternative Bauweisen

Alternative Bauweisen Alternative Bauweisen Lärmminderung und Dauerhaftigkeit Alternative Bauweisen - Die neuen Regelwerke der FGSV - 20. April 2016 Ulrich Lüthje Ulrich Lüthje asphalt-labor Arno J. Hinrichsen GmbH & Co. Seite

Mehr

VSVI Berlin-Brandenburg Lärmmindernde Asphaltbauweisen. Lärmmindernde Asphaltbauweisen

VSVI Berlin-Brandenburg Lärmmindernde Asphaltbauweisen. Lärmmindernde Asphaltbauweisen VSVI Berlin-Brandenburg Lärmmindernde Asphaltbauweisen Lärmmindernde Asphaltbauweisen Dipl.-Ing. Matthias Schellenberger TPA Gesellschaft für Qualitätssicherung und Innovation GmbH Donaustaufer Str. 176,

Mehr

Lärmoptimierte Asphaltbetone für Städte LOA 5D

Lärmoptimierte Asphaltbetone für Städte LOA 5D Lärmoptimierte Asphaltbetone für Städte LOA 5D Erfahrungen aus der Sicht eines Auftraggebers 1 Anlass : EU-Umgebungslärmrichtlinie Veranlassung : Masterplan Lärmminderung an Straßen 2 3 Möglichkeiten der

Mehr

Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge auf Strassen in Deutschland

Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge auf Strassen in Deutschland Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge auf Strassen in Deutschland Thomas Beckenbauer Vor 13 Jahren 2 L AFmax,7.5m,1.2m bei 50 v 120 km/h Sperenberg Befund Rauigkeitstiefe konvexe Texturen Rauigkeitstiefe konkave

Mehr

Lärmmindernde Asphaltdeckschichten Erfahrungen und Tendenzen

Lärmmindernde Asphaltdeckschichten Erfahrungen und Tendenzen Lärmmindernde Asphaltdeckschichten Erfahrungen und Tendenzen Dipl.-Ing. Rupert Schmerbeck Gliederung Einleitung Schall Richtlinie für den Lärmschutz Asphaltdeckschichten Lärmminderung Ausblick Asphalt-Seminar

Mehr

Erfahrungen beim Einbau von lärmmindernden Bauweisen LOA 5D und SMA 8 LA im städtischen Bereich

Erfahrungen beim Einbau von lärmmindernden Bauweisen LOA 5D und SMA 8 LA im städtischen Bereich Erfahrungen beim Einbau von lärmmindernden Bauweisen LOA 5D und SMA 8 LA im städtischen Bereich Dipl.-Ing. S. Kaden 1. Möglichkeiten der Lärmminderung im Straßenbau 2. Messmethoden 3. Bauweisen Erfahrungen

Mehr

Schadensbeseitigung Technologien und ihre Grenzen. Workshop Planen, Bauen, Unterhalten, Finanzieren kommunaler Straßen am

Schadensbeseitigung Technologien und ihre Grenzen. Workshop Planen, Bauen, Unterhalten, Finanzieren kommunaler Straßen am Schadensbeseitigung Technologien und ihre Grenzen Workshop Planen, Bauen, Unterhalten, Finanzieren kommunaler Straßen am 05.09.2011 Unser Leitfaden (Vorschrift) Grenzen Alternative F1 Interlagos, Sao

Mehr

Lärmarme Fahrbahnbeläge für den kommunalen Straßenbau. Bautechnische Empfehlungen für das Herstellen von lärmarmen Fahrbahnbelägen im kommunalen

Lärmarme Fahrbahnbeläge für den kommunalen Straßenbau. Bautechnische Empfehlungen für das Herstellen von lärmarmen Fahrbahnbelägen im kommunalen Lärmarme Fahrbahnbeläge für den kommunalen Straßenbau. Bautechnische Empfehlungen für das Herstellen von lärmarmen Fahrbahnbelägen im kommunalen Straßenbau Erstellt durch Dipl.-Ing. Stefan Ehlert Landesbetrieb

Mehr

Bautechnische Darstellung geräuschmindernder Fahrbahnbeläge

Bautechnische Darstellung geräuschmindernder Fahrbahnbeläge Bautechnische Darstellung geräuschmindernder Fahrbahnbeläge Infotag Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge in der Praxis Berlin, 16. März 2011 Dipl.-Geol. Bernd Dudenhöfer ASPHALTA Ingenieurgesellschaft für

Mehr

Oberflächentexturierung für das Regelwerk von morgen

Oberflächentexturierung für das Regelwerk von morgen Oberflächentexturierung für das Regelwerk von morgen Prof. Dr.-Ing. Gehlen Gliederung 1. Status quo Grinding 2. 3. Ausblick 4. Zusammenfassung 1 Status quo Grinding Status quo Grinding Sägeblatt Distanzscheibe

Mehr

Qualitätsoffensive Asphalt Aktuelle Änderungen in den Technischen Regelwerken

Qualitätsoffensive Asphalt Aktuelle Änderungen in den Technischen Regelwerken 29. Regenstaufer Asphalt- und Strassenbauseminar Qualitätsoffensive Asphalt Aktuelle Änderungen in den Technischen Regelwerken Dipl.-Ing. Stefan Leitner Gliederung 1. Bayerische Qualitätsoffensive Asphalt

Mehr

PMA "Gussasphalt mit offenporiger Oberfläche" - kein Widerspruch!

PMA Gussasphalt mit offenporiger Oberfläche - kein Widerspruch! PMA "Gussasphalt mit offenporiger Oberfläche" - kein Widerspruch! Allgemeines Erfahrungen, Ergebnisse und Hinweise zur Herstellung und zum Einbau Eine Asphaltdeckschicht aus einem PMA (Porous Mastic Asphalt)

Mehr

Flüsterbelag. Lärmreduzierende Asphaltkonzepte DEUTAG

Flüsterbelag. Lärmreduzierende Asphaltkonzepte DEUTAG Flüsterbelag Lärmreduzierende Asphaltkonzepte DEUTAG DEUTAG Flüsterbelag DEUTAG Flüsterbelag Vielfach bewährt auf wohngebietnahen Autobahnen Die EU-Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG - in Deutschland umgesetzt

Mehr

Flüsterbelag. Lärmreduzierende Asphaltkonzepte. DEUTAG GmbH & Co. KG

Flüsterbelag. Lärmreduzierende Asphaltkonzepte. DEUTAG GmbH & Co. KG Flüsterbelag Lärmreduzierende Asphaltkonzepte DEUTAG GmbH & Co. KG DEUTAG Flüsterbelag DEUTAG Flüsterbelag Vielfach bewährt auf wohngebietnahen Autobahnen Die EU-Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG - in

Mehr

Mit der Tram durch die grüne Wiese.

Mit der Tram durch die grüne Wiese. SUPER 1800 bereitet dem Grünen Gleis in Berlin den Weg: Mit der Tram durch die grüne Wiese. Seite 1/4 SUPER 1800 bereitet dem Grünen Gleis in Berlin den Weg: Mit der Tram durch die grüne Wiese. Die Zeiten,

Mehr

Die Herstellung kompakter Asphaltbefestigungen

Die Herstellung kompakter Asphaltbefestigungen Die Herstellung kompakter Asphaltbefestigungen - Aktuelle Entwicklungen - Teil 1 Dipl.-Ing. Hermann Lammen Heijmans Oevermann GmbH Asphaltbauweisen 2010 Teil 2 Dipl.-Ing. Stefan Pichottka ABE Baustoffprüf-

Mehr

Vertragsveränderungen zur ZTV Asphalt StB 07 und deren Auswirkungen / Umsetzungen

Vertragsveränderungen zur ZTV Asphalt StB 07 und deren Auswirkungen / Umsetzungen Vertragsveränderungen zur ZTV Asphalt StB 07 und deren Auswirkungen / Umsetzungen Ergebnisse aus dem AK 7.1.4 Vertragliche Regelungen - Dauerhaftigkeit Qualitätsinitiative Asphalt Können Anpassungen des

Mehr

EF Asphalt 09/HE. Ergänzende Festlegungen Asphalt 2009 / Hessen zur ZTV Asphalt-StB 07 für den Bereich der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung

EF Asphalt 09/HE. Ergänzende Festlegungen Asphalt 2009 / Hessen zur ZTV Asphalt-StB 07 für den Bereich der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung Handbuch Bautechnik und Ingenieurbau Anlage D.2.1 Dezember 2009 EF Asphalt 09/HE - Ergänzende Festlegungen Asphalt 2009 / Hessen zur ZTV Asphalt-StB 07 für den Bereich der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung

Mehr

»Heiß an heiß«durch die Nacht.

»Heiß an heiß«durch die Nacht. Sprühfertiger sanieren Teilstück der A 99 bei München»Heiß an heiß«durch die Nacht. Sprühfertiger sanieren Teilstück der A 99 bei München»Heiß an heiß«durch die Nacht. Vier SUPER 1800-2 mit SprayJet-Modul

Mehr

Maximalrecycling Auf dem Weg ins Regelwerk?

Maximalrecycling Auf dem Weg ins Regelwerk? Maximalrecycling Auf dem Weg ins Regelwerk? Situation in Sachsen, Hamburg und Baden-Württemberg Dipl. Ing., Auerbach/Vogtl. Tel.: 0049 3744 223640; Mobil: 0049 173 3499210 Mail: rm-asphalt@t-online.de

Mehr

EF Asphalt 2011/HE. Ergänzende Festlegungen Asphalt 2011 / Hessen. zur ZTV Asphalt-StB 07

EF Asphalt 2011/HE. Ergänzende Festlegungen Asphalt 2011 / Hessen. zur ZTV Asphalt-StB 07 Handbuch Bautechnik und Ingenieurbau Anhang D.2.9 Juni 2011 EF Asphalt 2011/HE - Ergänzende Festlegungen Asphalt 2011 / Hessen zur ZTV Asphalt-StB 07 für den Bereich der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung

Mehr

Lärmarmes Betonsteinpflaster

Lärmarmes Betonsteinpflaster Lärmarmes Betonsteinpflaster 13. Münchener Baustoffseminar am 15. März 2016 Jens Skarabis, Christoph Gehlen, Dirk Lowke, Francisco Durán 1 Foto: Müller-BBM 2 1 Nationales Innovationsprogramm Straße Förderschwerpunkt

Mehr

(Entwurf) Weiterbildungsveranstaltung 2017 GVB. IBA Engineering Jannicke - Innovation Concrete & Asphalt. 5. Mai 2017 Arbeitspapier BaA (Entwurf) 1

(Entwurf) Weiterbildungsveranstaltung 2017 GVB. IBA Engineering Jannicke - Innovation Concrete & Asphalt. 5. Mai 2017 Arbeitspapier BaA (Entwurf) 1 (Entwurf) Weiterbildungsveranstaltung 2017 GVB 1 A 3, Bereich Solingen A 4, Köln-Aachen A 3, Bereich Ratingen A 4, Frechen 2 Beton an Asphalt A 4, Kölner Ring AK Köln-West AS Klettenberg Baujahr 1985 3

Mehr

Alternative Asphaltsorten für unsere Region. Peter Melchior - Betriebslabor Pfraundorf

Alternative Asphaltsorten für unsere Region. Peter Melchior - Betriebslabor Pfraundorf Alternative Asphaltsorten für Gliederung 1. Einleitung 2. Alternative Asphaltbinderschichten... H Al ABi 3. Lärmtechnisch optimierte Asphaltdeckschichten... E LA D 4. Weitere mögliche Asphaltsorten...TL

Mehr

Teststrecken lärmarme Beläge

Teststrecken lärmarme Beläge Kanton Zürich Baudirektion Tiefbauamt Teststrecken lärmarme Beläge Fachkolloquium, 20. September 2017, Kongress- und Kirchgemeindehaus Liebestrasse, Winterthur Gian-Reto Fasciati, Lärmsanierungen Fachstelle

Mehr

Gummimodifizierung von Bitumen und Asphalt

Gummimodifizierung von Bitumen und Asphalt Gummimodifizierung von Bitumen und Asphalt Wirkungsweise und praktische Umsetzung am Beispiel einer Erprobungsstrecke Neues aus der Straßenbautechnik Kolloquium am 17. Dezember 2014, Karlsruhe Institut

Mehr

Forschung,gesell,chaft für Straßen- und Verkehrsweseng. Kommission Kommunale Straßen

Forschung,gesell,chaft für Straßen- und Verkehrsweseng. Kommission Kommunale Straßen Forschung,gesell,chaft für Straßen- und Verkehrsweseng Kommission Kommunale Straßen FGSV Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Aufgrabungen in Verkehrsflächen ZTV A-StB 12 Ausgabe

Mehr

Überblick geräuschmindernder Fahrbahnbeläge Möglichkeiten zur Qualitätssicherung

Überblick geräuschmindernder Fahrbahnbeläge Möglichkeiten zur Qualitätssicherung Berlin, 6.Oktober 2011 Überblick geräuschmindernder Fahrbahnbeläge Möglichkeiten zur Qualitätssicherung Manuel Männel MÜLLER-BBM Inhalt Wirkmechanismen, Kategorisierung Entscheidungskriterien für geräuschmindernde

Mehr

Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau

Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau Ausführungsvorschriften (AV) zu 7 des Berliner Straßengesetzes Erlasse im Jahr 2014 Erlasse in Bearbeitung 2 Erlasse 2014 Schichten ohne Bindemittel AV

Mehr

Ruhr-Universität Bochum

Ruhr-Universität Bochum Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Verkehrswegebau Prof. Dr.-Ing. M. Radenberg Modulprüfung Verkehrswegebau Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen Freitag, den 30.8.2013 9:00 11:00 Uhr Zugelassene Hilfsmittel:

Mehr

Können schalloptimierte Straßenbeläge den städtischen Verkehrslärm grundlegend mindern?

Können schalloptimierte Straßenbeläge den städtischen Verkehrslärm grundlegend mindern? Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW 28. September 2011 Können schalloptimierte Straßenbeläge den städtischen Verkehrslärm grundlegend mindern? Dipl-Ing. Gerd Wiechers Landeshauptstadt Düsseldorf - Umweltamt

Mehr

Veranstaltung DAV, GSV, VSVI Asphalt und Umwelt

Veranstaltung DAV, GSV, VSVI Asphalt und Umwelt Veranstaltung DAV, GSV, VSVI Asphalt und Umwelt Wiederverwendung von Asphalt in Bayern Nürnberg-Wetzendorf, 25.06.2015 Dipl.-Ing. Stefan Leitner www.innenministerium.bayern.de Technische Regelwerke - TL

Mehr

Erfahrungen aus aktuellen Projekten in NRW

Erfahrungen aus aktuellen Projekten in NRW PMA Gussasphalt mit Offenporiger Oberfläche Erfahrungen aus aktuellen Projekten in NRW Stefan Ehlert, Gelsenkirchen Asphaltdeckschichten aus Porous Mastic Asphalt (Gussasphalt mit Offenporiger Oberfläche)

Mehr

Ausbildung von Nähten und Fugen in der Praxis

Ausbildung von Nähten und Fugen in der Praxis Ausbildung von Nähten und Fugen in der Praxis Dipl.-Ing. Volker Schäfer Beratender Ingenieur von der Oldbg.-IHK öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Asphaltbauweisen im Verkehrswegebau

Mehr

Perfekte Dosierbarkeit auch kleinster Sprühmengen: Das SprayJet Modul.

Perfekte Dosierbarkeit auch kleinster Sprühmengen: Das SprayJet Modul. Technologie für den effizienten Einsatz Perfekte Dosierbarkeit auch kleinster Sprühmengen: Das SprayJet Modul. Seite 1/9 Technologie für den effizienten Einsatz Perfekte Dosierbarkeit auch kleinster Sprühmengen:

Mehr

Black-Topping. Gliederung. Einleitung Was ist Black-Topping? Warum Black-Topping? Schichtenverbund Ausführung Beispiele Vor- und Nachteile Ausblick

Black-Topping. Gliederung. Einleitung Was ist Black-Topping? Warum Black-Topping? Schichtenverbund Ausführung Beispiele Vor- und Nachteile Ausblick Black-Topping Dipl.-Ing. Rupert Schmerbeck Gliederung Einleitung Was ist Black-Topping? Warum Black-Topping? Schichtenverbund Ausführung Beispiele Vor- und Nachteile Ausblick forum strasse olten 2013 Schmerbeck

Mehr

VSVI-Seminar Hessen "Asphaltstraßentag" Die neuen RStO 12. Ralph Sieber. VSVI-Seminar am 23. Januar 2013 in Friedberg. Inhalt

VSVI-Seminar Hessen Asphaltstraßentag Die neuen RStO 12. Ralph Sieber. VSVI-Seminar am 23. Januar 2013 in Friedberg. Inhalt Hessen "Asphaltstraßentag" Die neuen RStO 12 Ralph Sieber am 23. Januar 2013 in Friedberg 1 Inhalt Fortschreibung der RStO 01 Anlass / Verlauf RStO 12, Ausblick 2 1 Fortschreibung der RStO 01. Anlass /

Mehr

Die RStO 12 - Änderungen für die Asphaltbauweise

Die RStO 12 - Änderungen für die Asphaltbauweise Die RStO 12 - Änderungen für die Asphaltbauweise André Täube Gliederung Anlass Änderungen für die Asphaltbauweise in den RStO 12 Änderungen für die Asphaltbauweise durch die RStO 12 2 Anlass Richtlinien

Mehr

Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen. Kommission Kommunale Straßen

Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen. Kommission Kommunale Straßen Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen Kommission Kommunale Straßen Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Aufgrabungen in Verkehrsflächen R1 ZTV A-StB 12 Ausgabe

Mehr

Performance von Asphalt. Performance von Asphalt

Performance von Asphalt. Performance von Asphalt Kolloquium Performance von Asphalt 28.11.2012, 2012 ISE Karlsruhe Performance von Asphalt Motivation heute und morgen Dr.-Ing. Heinrich Els Dr. Heinrich Els ISE Kolloquium Performance von Asphalt 28. November

Mehr

EIN JAHR mit der neuen TL Asphalt 07 ZTV Asphalt 07 TP Asphalt 07

EIN JAHR mit der neuen TL Asphalt 07 ZTV Asphalt 07 TP Asphalt 07 VSVI BERLIN / BRANDENBURG ASPHALT-SEMINAR Berlin EIN JAHR mit der neuen TL Asphalt 07 ZTV Asphalt 07 TP Asphalt 07 1 ZTVASPHALT IM MITTELPUNKT DER NEUEN REGELWERKE Struktur des Technischen Regelwerkes

Mehr

Lärmoptimierter Asphalt mit Gummimodifikation zur Reduktion von Straßenlärm Carsten Rickers,

Lärmoptimierter Asphalt mit Gummimodifikation zur Reduktion von Straßenlärm Carsten Rickers, Lärmoptimierter Asphalt mit Gummimodifikation zur Reduktion von Straßenlärm Carsten Rickers, 25.02.2013 Fredersdorf Consulting Folie 1 Inhaltsverzeichnis 1: Lärmmindernder Straßenbelag 2: Bauvorbereitung

Mehr

Das künftige Technische Regelwerk im Asphaltstraßenbau. TL und ZTV Asphalt-StB 07

Das künftige Technische Regelwerk im Asphaltstraßenbau. TL und ZTV Asphalt-StB 07 Das künftige Technische Regelwerk im Asphaltstraßenbau TL und ZTV Asphalt-StB 07 A. Riechert Institut Dr.-Ing. Gauer, Regenstauf Europäische Normung Richtlinie zur Angleichung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften

Mehr

Auswirkungen von aktuellen Regelwerken auf den Stadtstraßenbau

Auswirkungen von aktuellen Regelwerken auf den Stadtstraßenbau Auswirkungen von aktuellen Regelwerken auf den Stadtstraßenbau StBD Dipl. Ing. Alexander Buttgereit Gliederung 1. Einleitung 2. Überblick über neue Regelwerke 3. RStO 2012 aus kommunaler Sicht 4. Fazit

Mehr

Lehrgebiet Straßenwesen Prof. Dr.-Ing. M. Köhler. Fachhochschule Lippe und Höxter Fachbereich Bauingenieurwesen

Lehrgebiet Straßenwesen Prof. Dr.-Ing. M. Köhler. Fachhochschule Lippe und Höxter Fachbereich Bauingenieurwesen Fachhochschule Lippe und Höxter Fachbereich Bauingenieurwesen FACHPRÜFUNG (Klausur) Fach: Abschnitt: Prüfungsleistung: Hilfsmittel: Grundlagen des Verkehrswesens Erd- und Straßenbau Klausur (60 Minuten)

Mehr

7. Pfraundorfer Informationstag

7. Pfraundorfer Informationstag 7. Pfraundorfer Informationstag Anforderungen an ungebundene Gemische für den Straßenbau Dr. Ing. Bernhard Kling Fachabteilung Naturstein-Industrie Bayerischer Industrieverband Steine und Erden Leising,

Mehr

Lärmschutz an Hamburger Autobahnen BAB A 1, BAB A 24 und BAB A 25

Lärmschutz an Hamburger Autobahnen BAB A 1, BAB A 24 und BAB A 25 BAB A 1, BAB A 24 und BAB A 25 BAB A 1, BAB A 24 und BAB A 25 Eckdaten Auf rd. 21 km Länge werden Lärmschutzwände / -wälle erhöht bzw. neu gebaut Auf über 18 km werden rd. 300.000 m² lärmmindernde offenporige

Mehr

Aktuelle Fragen des Asphaltstraßenbaus in Bayern Aus Regelwerk und Praxis

Aktuelle Fragen des Asphaltstraßenbaus in Bayern Aus Regelwerk und Praxis Aktuelle Fragen des Asphaltstraßenbaus in Bayern Aus Regelwerk und Praxis Dr.-Ing. Thomas Wörner MPA BAU, Abteilung Baustoffe der TU München Inhalt Neues im Technischen Regelwerk Neue Regelwerke Regelungen

Mehr

Innovationen, aber richtig Aktuelle Entwicklungen in der Straßenbautechnik in Berlin

Innovationen, aber richtig Aktuelle Entwicklungen in der Straßenbautechnik in Berlin Innovationen, aber richtig Aktuelle Entwicklungen in der Straßenbautechnik in Berlin Seminarveranstaltung VSVI Berlin-Brandenburg Berlin, 15. Oktober 2014 Einleitung Dauerhafte Erhaltungsbauweisen für

Mehr

Dünnschicht-Einbau von lärmminderndem Asphalt durch zwei SUPER mit SprayJet Modul.

Dünnschicht-Einbau von lärmminderndem Asphalt durch zwei SUPER mit SprayJet Modul. Sanierung eines Abschnitts der Autobahn A 9 in Bayern Dünnschicht-Einbau von lärmminderndem Asphalt durch zwei SUPER 1800-2 mit SprayJet Modul. Sanierung eines Abschnitts der Autobahn A 9 in Bayern Seite

Mehr

Qualitätssicherung für eine lange Gebrauchsdauer von Asphaltstraßen

Qualitätssicherung für eine lange Gebrauchsdauer von Asphaltstraßen Qualitätssicherung für eine lange Gebrauchsdauer von Asphaltstraßen Kolloquium Vermeidung von Straßenschäden in Kommunen am 23.11.2011, INSTITUT FÜR STRASSEN- UND EISENBAHNWESEN (ISE) KIT Universität des

Mehr

Übersicht. Aktuelles aus dem Asphaltstraßenbau- Spiegelbilder des Alltags. A S P H A L T i n s e i n e r F U N K T I O N u n d G E S T A L T U N G

Übersicht. Aktuelles aus dem Asphaltstraßenbau- Spiegelbilder des Alltags. A S P H A L T i n s e i n e r F U N K T I O N u n d G E S T A L T U N G Übersicht A S P H A L T i n s e i n e r F U N K T I O N u n d G E S T A L T U N G Quelle: asphaltberatung Quelle: asphaltberatung 1 Der Erfolg eines Bauvorhabens beginnt mit der Planung, dann folgt der

Mehr

GKG MINERALOEL HANDEL Stuttgart

GKG MINERALOEL HANDEL Stuttgart Vorschläge für die Texte von Nebenangeboten mit SüBit VR 35 als Niedrig temperatur walz asphalt oder Niedrigtemperaturgussasphalt AC B (Asphaltbinder) nach TL Asphalt-StB 07/ZTV Asphalt-StB 07 AC 22 BS

Mehr

Stahlbrückenbau Expertengespräch. Belagserneuerung an einem Wochenende - HANV Manfred Eilers

Stahlbrückenbau Expertengespräch. Belagserneuerung an einem Wochenende - HANV Manfred Eilers Stahlbrückenbau Expertengespräch Belagserneuerung an einem Wochenende - HANV Manfred Eilers Manfred Eilers 18.03.2010 Folie Nr. 1 Arbeitsschritte - Abdichtung mit HANV: Baustelleneinrichtung, Aufnahme

Mehr

Asphalt Kontrollprüfung. Kommunalstraßenregelung

Asphalt Kontrollprüfung. Kommunalstraßenregelung Asphalt Kontrollprüfung gemäß Kommunalstraßenregelung (Landkreisregel) für Verkehrsflächen 1 Kontrollprüfung Asphalt gemäß - ZTV Asphalt- StB 07/13 - ZTV LW 99/01 Änderung und Ergänzung 2007/11 Asphalt-Kommunalstraßenregelung-LE

Mehr

Aktuelles zum Straßenbau in Bayern

Aktuelles zum Straßenbau in Bayern Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr Aktuelles zum Straßenbau in Bayern Dipl.-Ing. Stefan Leitner www.innenministerium.bayern.de Gliederung 1. Thermoisolierte Fahrzeuge / Beschicker

Mehr

Abwägungsprozesse im Unterhaltungsdienst

Abwägungsprozesse im Unterhaltungsdienst Wolfgang John Straßenbauamt Karlsruhe Abwägungsprozesse im Unterhaltungsdienst Möglichkeiten der Staureduzierung bei Fahrbahn-Instandsetzungen im Zuständigkeitsbereich der Autobahnmeisterei Karlsruhe Ausbauzustand

Mehr

913-I. Bekanntmachung der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

913-I. Bekanntmachung der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr 913-I Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau von Verkehrsflächenbefestigungen aus Asphalt, Ausgabe 2007, Fassung 2013, ZTV Asphalt-StB 07/13 Bekanntmachung der Obersten

Mehr

1. Geltungsbereich. 2. Vorbereitende Arbeiten

1. Geltungsbereich. 2. Vorbereitende Arbeiten Straßenbautechnische Baugrundsätze und Anforderungen für die Herstellung von Achslastmessstellen (Weigh-in-Motion) in Fahrstreifen von Bundesautobahnen 1. Geltungsbereich Für die Herstellung und den dauerhaften

Mehr

Erstprüfung und Eignungsnachweis

Erstprüfung und Eignungsnachweis Erstprüfung und Eignungsnachweis Bedeutung für den Bauvertrag A. Riechert Institut Dr.-Ing. Gauer, Regenstauf A. Riechert / 1 Vertragsunterlagen Vertragsunterlagen ATV DIN 18317 Verkehrswegebauarbeiten

Mehr

Anforderungen an den Asphalteinbau

Anforderungen an den Asphalteinbau Anforderungen an den Asphalteinbau Schichtenverbund und Lebensdauer von Asphaltkonstruktionen ADLER Baustoff- und Umwelt LABOR GmbH Feldmesserweg 4 17034 Neubrandenburg www.adler-labor.de Vorschriften

Mehr

Ausbau des Autobahnkreuzes Fürth/Erlangen

Ausbau des Autobahnkreuzes Fürth/Erlangen BAB A 3 Frankfurt Nürnberg Ausbau des Autobahnkreuzes Fürth/Erlangen Bürgerinformation am 27.03.2017 in Erlangen Hajo Dietz www.abdnb.bayern.de 1. Überblick Ausbau A 3 AK Biebelried bis AK FÜ/ER 2. Weitere

Mehr

Vorteile temperaturabgesenkter Asphalte gerade in Kommunen

Vorteile temperaturabgesenkter Asphalte gerade in Kommunen Vorteile temperaturabgesenkter Asphalte gerade in Kommunen ist ein unabhängiger Dienstleister rund um Bitumen- und Asphaltprodukte Service und Kompetenz für unsere Kunden Kundenberatung: Produktberatung

Mehr

Sachgebiet IID9 München, I

Sachgebiet IID9 München, I Sachgebiet IID9 München, 05.11.2012 Az.: IID9-43415-004/08 Auskunft erteilt: Herr Leitner Nebenstelle: 3565 913-I Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau von Verkehrsflächenbefestigungen

Mehr

Viskositätsverändernde Zusätze 15 Jahre Praxis

Viskositätsverändernde Zusätze 15 Jahre Praxis Viskositätsverändernde Zusätze 15 Jahre Praxis DAV Informationsveranstaltung München 12. November 2014 Gliederung 1. Historie 2. Zur Erinnerung Regelwerke in Deutschland 3. Wem nutzen und wo nutzen VV

Mehr

Viskositätsveränderne Zusätze 15 Jahr Praxis

Viskositätsveränderne Zusätze 15 Jahr Praxis Viskositätsveränderne Zusätze 15 Jahr Praxis Informationsveranstaltung des Deutschen Asphaltverbandes e.v., Herbst 2014 Asphaltanwendungen in der Praxis Olaf Grodotzki Stephan Harnischfeger Richard Mansfeld

Mehr

Viskositätsveränderne Zusätze 15 Jahr Praxis

Viskositätsveränderne Zusätze 15 Jahr Praxis Viskositätsveränderne Zusätze 15 Jahr Praxis Informationsveranstaltung des Deutschen Asphaltverbandes e.v., Herbst 2014 Asphaltanwendungen in der Praxis Olaf Grodotzki Stephan Harnischfeger Richard Mansfeld

Mehr

Straßenverkehrsrechtliche und straßenbautechnische Rahmenbedingungen und Möglichkeiten der Verkehrslärmreduzierung

Straßenverkehrsrechtliche und straßenbautechnische Rahmenbedingungen und Möglichkeiten der Verkehrslärmreduzierung Straßenverkehrsrechtliche und straßenbautechnische Rahmenbedingungen und Möglichkeiten der Verkehrslärmreduzierung Rostock, 28.01.2014 Inhaltsübersicht I. Rahmenbedingungen im Bereich Straßenbau Straßenverkehrsrecht

Mehr

BAULABOR FIENSTEDT GmbH ----

BAULABOR FIENSTEDT GmbH ---- Leistungsverzeichnis Inhalt Blatt 1 Bodenmechanische Untersuchungen 10 Feldversuche 1 11 Laboruntersuchungen 1 12 Bodenverfestigungen 2 2 Asphalt/bituminösen Baustoffen 20 Asphalt 2 21 Asphalt-Ausbaustücke

Mehr

Lärmmindernde Straßenoberflächen innerorts eine Bestandsaufnahme Dr.-Ing. Wolfram Bartolomaeus, Bergisch Gladbach. Abstrakt

Lärmmindernde Straßenoberflächen innerorts eine Bestandsaufnahme Dr.-Ing. Wolfram Bartolomaeus, Bergisch Gladbach. Abstrakt Lärmmindernde Straßenoberflächen innerorts eine Bestandsaufnahme Dr.-Ing. Wolfram Bartolomaeus, Bergisch Gladbach Abstrakt Im Rahmen des Konjunktur-Paketes II beteiligt sich der Bund mit Finanzhilfen an

Mehr

DIN 1) VOB/B Verdingungsordnung für Bauleistungen - Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen DIN 1961

DIN 1) VOB/B Verdingungsordnung für Bauleistungen - Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen DIN 1961 Anlage 1 Technische Regelwerke DIN 1) VOB/B Verdingungsordnung für Bauleistungen - Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen DIN 191 DIN EN 1425 DIN EN 142 DIN EN 1428

Mehr

Bauvertragliche Bedeutung von Kontrollprüfungen

Bauvertragliche Bedeutung von Kontrollprüfungen Bauvertragliche Bedeutung von Kontrollprüfungen Dr.-Ing. Richard Bosl Staatliches Bauamt Regensburg Gliederung 1. Vorwort 2. Bauvertragliche Regelungen 3. Kontrollprüfungen im Rahmen der Qualitätssicherung

Mehr

Einführung ZTV A-StB 97/06 Ausgabe 1997 / Fassung 2006

Einführung ZTV A-StB 97/06 Ausgabe 1997 / Fassung 2006 Einführung ZTV A-StB 97/06 Ausgabe 1997 / Fassung 2006 mit überarbeiteten Verbindlichen Regelungen für die endgültige Wiederherstellung von Fahrbahnen, Geh- und Radwegen nach Aufgrabungen vom 30. März

Mehr

Kerben der Tragschichten mit hydraulischem Bindemittel, Nachweis und Wirkung

Kerben der Tragschichten mit hydraulischem Bindemittel, Nachweis und Wirkung Kerben der Tragschichten mit hydraulischem Bindemittel, Nachweis und Wirkung Update Bodenbehandlung mit Bindemitteln am 20. Januar 2015 in Kassel. Dipl.-Ing. Konstantin Keplin Heiden Labor für Baustoff-

Mehr

Universität Siegen. Diplomarbeit. Thema:

Universität Siegen. Diplomarbeit. Thema: Diplomarbeit Thema: Untersuchung des Verformungsverhaltens von Asphaltbefestigungen in Abhängigkeit von der Qualität der geleisteten Verdichtungsarbeit Betreut durch: Prof. Dr.- Ing. G. Steinhoff Fachbereich

Mehr

A 81 Temporäre Seitenstreifenfreigabe

A 81 Temporäre Seitenstreifenfreigabe A 81 Temporäre Seitenstreifenfreigabe Vorstellung der Ergebnisse der Schalluntersuchung zu den von der Stadt Ludwigsburg und Asperg vorgeschlagenen zusätzlichen Lärmschutzmaßnahmen am 31. Juli 2013 (überarbeitete

Mehr

Lärmarmer Splittmastixasphalt. Erfahrungsbericht Nordgaustraße Regensburg Teil 1

Lärmarmer Splittmastixasphalt. Erfahrungsbericht Nordgaustraße Regensburg Teil 1 Lärmarmer Splittmastixasphalt Erfahrungsbericht Nordgaustraße Regensburg Teil 1 Um welche Baumaßnahme handelt es sich? - Ausbau der Nordgaustraße 2008/2009 - Bundesstraße B 15 - Nordeingang der Stadt -

Mehr

Asphalt aktuelle Anforderungen und Konsequenzen

Asphalt aktuelle Anforderungen und Konsequenzen Asphalt aktuelle Anforderungen und Konsequenzen Werner Müller Inhalt 1. Überblick über die aktuellen Anforderungsdokumente 2. Anforderungen der RVS Ausgabe 2007 im Vergleich zur RVS Ausgabe 2004 3. Konsequenzen

Mehr

Prüfung und Bewertung der Performance. Eigenschaften mit Anwendungsbeispielen. Griffigkeit

Prüfung und Bewertung der Performance. Eigenschaften mit Anwendungsbeispielen. Griffigkeit Prüfung und Bewertung der Performance Eigenschaften mit Anwendungsbeispielen Griffigkeit Kolloquium am Institut für Straßen- und Eisenbahnwesen Karlsruhe, 28.11.2012 Plus Minus 02.03.2004 Pfusch beim Straßenbau

Mehr