Projektergebnisse und Aussichten. Arbeitsplatzorientierte. Klicken bearbeiten. Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener. München

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Projektergebnisse und Aussichten. Arbeitsplatzorientierte. Klicken bearbeiten. Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener. München"

Transkript

1 Projektergebnisse und Aussichten Titelmasterformat zum Förderschwerpunkt durch Arbeitsplatzorientierte Klicken bearbeiten Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener Formatvorlage Fachtagung Alphabetisierung des Untertitelmasters und Grundbildung durch Klicken Alpha bearbeiten Regional, München Nicole Lederle Nicole Lederle 1

2 leo. Level One Studie Quelle: leo. Level One Studie Presseheft Nicole Lederle 2

3 Alpha-Level 1 & 2 (kumuliert 4,5% der erwachsenen Bevölkerung) = Unterschreiten der Satzebene, d.h., eine Person kann zwar einzelne Wörter lesend verstehen bzw. schreiben, nicht jedoch ganze Sätze. Alpha-2-Item : Quelle: leo. Level One Studie Presseheft Nicole Lederle 3

4 Funktionaler Analphabetismus (kumuliert 14,5% der erwachsenen Bevölkerung) = Unterschreiten der Textebene, d.h., eine Person kann zwar einzelne Sätze lesen oder schreiben, nicht jedoch zusammenhängende auch kürzere Texte. Alpha-3-Item : Quelle: leo. Level One Studie Presseheft Nicole Lederle 4

5 Eckdaten Förderschwerpunkt 54 Projekte, davon 24 Einzelprojekte und 11 Verbünde Laufzeit von Herbst 2012 bis Schwerpunkte: Ansprache von betrieblichen und außerbetrieblichen Schlüsselpersonen/Umfeld von Betroffenen Einrichtung von Alphabetisierungs- und Grundbildungsangeboten in der betrieblichen Praxis und für besondere Zielgruppen Entwicklung von Lehr- /Lernmaterialien Förderung von Alphabetisierung und Grundbildung im Netzwerk Nicole Lederle 5

6 Ergebnisse des alphabund Monitoring Kontinuierliche Befragung der 54 Projekte im Förderschwerpunkt Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener Drei Erhebungen wurden bereits durchgeführt: Projektstart bis ( Welle 1 ) bis ( Welle 2 ) bis ( Welle 3 ) Nicole Lederle 6

7 Beteiligte Institutionen Nicole Lederle 7

8 Durchgeführte Veranstaltungen Nicole Lederle 8

9 Teilnahmen an den Veranstaltungen Nicole Lederle 9

10 Kurse und Veranstaltungen für funktionale Analphabeten/-innen Nicole Lederle 10

11 Kurse und Veranstaltungen für funktionale Analphabeten/-innen Nicole Lederle 11

12 Lehr-/Lernmaterialien - Beispiele Virtuelle Lernumgebung evideo 2.0 DVV Rahmencurriculum Lesen Nicole Lederle 12

13 Angebote im Betrieb - Beispiele Kurs Alpha Unternehmen Lerncafé Basic Nicole Lederle 13

14 Erfahrungen in der Umsetzung arbeitsplatzorientierter Alphabetisierung Lebensweltbezug = aktuelle Bedarfe der Teilnehmenden in den Blick nehmen Anonyme Ansprache von Mitarbeitenden/Zugang über Vertrauenspersonen Arbeitsplatzbezogene Alphabetisierung = berufliche Qualifizierung Fortlaufende Begleitung und Lernberatung notwendig Nicole Lederle 14

15 Erfahrungen in der Umsetzung arbeitsplatzorientierter Alphabetisierung Fokus vieler Mitarbeitenden: Sicherung des Unterhalts/Aufrechterhaltung des Status quo Top-down statt Bottom-up im Betrieb/Notwendigkeit der Qualifizierung muss aufgezeigt werden Bestehende Gremien für das Thema aufschließen Thema in Fort- und Weiterbildungsmodule von Schlüsselpersonen integrieren (z.b. bei Personalund Betriebsräten, Schwerbehindertenvertretungen) Ansprache der Betriebe auf Augenhöhe Nicole Lederle 15

16 Veranstaltungen für Multiplikatoren/- innen Nicole Lederle 16

17 Veranstaltungen für Multiplikatoren/- innen Nicole Lederle 17

18 Veranstaltungen für Multiplikatoren/- innen Nicole Lederle 18

19 Veranstaltungen für Lehrpersonal, Ausbilder/innen und pädagogisches Fachpersonal Nicole Lederle 19

20 Veranstaltungen für Lehrpersonal, Ausbilder/innen und pädagogisches Fachpersonal Nicole Lederle 20

21 Sensibilisieren und informieren Plakat BasisKom Schulung von Mentoren/- innen: MENTO Nicole Lederle 21

22 Allg. Öffentlichkeitsarbeit Kampagne Lesen & Schreiben Mein Schlüssel zur Welt Kampagne vor Ort Nicole Lederle 22

23 Regionale Initiativen Regionale GB-Zentren in Niedersachsen Alpha Portal Rheinland- Pfalz Nicole Lederle 23

24 Ausblick Entwicklung von Transferansätzen Erhöhung der Teilnehmerzahlen in Alphabetisierungskursen Fortführung der Öffentlichkeitsarbeit Fortführung der Zusammenarbeit mit Partnern der Nat. Strategie und Gewinnung neuer Akteure Regionale Verankerung und Vernetzung Nicole Lederle 24

25 Weitere Informationen 11./ : Bilanzkonferenz des Förderschwerpunkts Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener in Berlin Nicole Lederle 25

26 Kontakt Dr. Nicole Lederle Projektträger im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. Tel.: Internet: Nicole Lederle 26

Klicken bearbeiten. BMBF-Förderschwerpunkt. Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener : Projekte Ergebnisse Aussichten

Klicken bearbeiten. BMBF-Förderschwerpunkt. Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener : Projekte Ergebnisse Aussichten BMBF-Förderschwerpunkt Titelmasterformat Arbeitsplatzorientierte durch Klicken bearbeiten Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener : Projekte Ergebnisse Aussichten Formatvorlage Uns verbindet Grundbildung

Mehr

Alphabetisierung und Grundbildung Arbeit der Volkshochschulen und der Büchereien

Alphabetisierung und Grundbildung Arbeit der Volkshochschulen und der Büchereien Alphabetisierung und Grundbildung Arbeit der Volkshochschulen und der Büchereien Was ist der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.v.? Der Landesverband der Volkshochschulen ist der

Mehr

GINIWE Grundbildungs-Initiative Niederrhein und Westmünsterland. Projektpräsentation. Herzlich Willkommen!

GINIWE Grundbildungs-Initiative Niederrhein und Westmünsterland. Projektpräsentation. Herzlich Willkommen! GINIWE Grundbildungs-Initiative Niederrhein und Westmünsterland Projektpräsentation Herzlich Willkommen! Grundbildungs-Initiative Niederrhein und Westmünsterland BMBF Projekt GINIWE Funktionaler Analphabetismus

Mehr

Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung

Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung fotolia Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung Grundbildung als 2. Chance, Lübeck 09.12.2016 Karin Küßner, Koordinierungsstelle Dekade für Alphabetisierung Von der Nationalen Strategie zur Nationalen

Mehr

AlphaKommunal-Transfer

AlphaKommunal-Transfer AlphaKommunal-Transfer Kommunale Strategie für Grundbildung Veranstaltung Mehr(-)Wert als Zahlen Workshop 4 - Grundbildung 22. Mai 2017 1 Was haben Sie heute schon gelesen? Paul-Georg Meister / Pixelio

Mehr

S T A T E M E N T S. Der Weltalphabetisierungstag Statements. Fürsprecher im O-Ton

S T A T E M E N T S. Der Weltalphabetisierungstag Statements. Fürsprecher im O-Ton S T A T E M E N T S Statements Der Weltalphabetisierungstag 2014 Fürsprecher im O-Ton Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Lesen und schreiben zu können, ist elementar für

Mehr

Berufsorientierte Alphabetisierung und Grundbildung

Berufsorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Newsletter 1 Berufsorientierte Alphabetisierung und Grundbildung 16.06.2015 Projekt MENTO startet am 01.07.2015 in Schleswig-Holstein Das Projekt MENTO Kollegiales Netzwerk für Grundbildung und Alphabetisierung

Mehr

Wenn Erwachsene Lesen lernen..

Wenn Erwachsene Lesen lernen.. Ausgangssituation Nicht alle Stellen können kurzfristig besetzt werden Bestehendes Missmatch aufgrund qualifikatorischer Lücken kurzfristig nicht zu schließen Weiter steigende Anforderungen durch technologische

Mehr

Schleswig-Holsteins Alphabetisierungskampagne 4. Schleswig-Holsteinischer Bibliothekstag, in Kiel

Schleswig-Holsteins Alphabetisierungskampagne 4. Schleswig-Holsteinischer Bibliothekstag, in Kiel Lesen macht Leben leichter! Schleswig-Holsteins Alphabetisierungskampagne 4. Schleswig-Holsteinischer Bibliothekstag, 14.10.2015 in Kiel 1. Funktionaler Analphabetismus in Deutschland 2. Praxisbericht

Mehr

Grundbildung fördern Teilhabe stärken. Berliner Senatsstrategie Alphabetisierung und Grundbildung

Grundbildung fördern Teilhabe stärken. Berliner Senatsstrategie Alphabetisierung und Grundbildung Grundbildung fördern Teilhabe stärken Berliner Senatsstrategie Alphabetisierung und Grundbildung Berliner Senatsstrategie Alphabetisierung und Grundbildung Ressortübergreifende Strategie zur Verbesserung

Mehr

Grundbildungs- Toolbox für Multiplikatoren/-innen

Grundbildungs- Toolbox für Multiplikatoren/-innen Was ist GINIWE Mit der Grundbildungs-Initiative Niederrhein und Westmünsterland ( Oktober 2012 bis Januar 2015) hat die Thematik funktionaler Analphabetismus als gesamtgesellschaftliche Aufgabe Eingang

Mehr

Die DVV-Rahmencurricula Schreiben und Lesen im Grundbildungskurs

Die DVV-Rahmencurricula Schreiben und Lesen im Grundbildungskurs Angela Rustemeyer Die DVV-Rahmencurricula Schreiben und Lesen im Grundbildungskurs Fachtagung Alpha Regional, 19. November 2014 Einführung Ergebnisse der leo.-studie und der AlphaPanel-Studie Schwierigkeiten

Mehr

Umsetzung Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung

Umsetzung Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung Umsetzung Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung Regionalkonferenz NRW Grundbildung im digitalen Wandel 03.03.2017 Hamm Karin Küßner, Koordinierungsstelle Dekade für Alphabetisierung Auftaktveranstaltung

Mehr

Alphabetisierung deutschsprachiger Erwachsener

Alphabetisierung deutschsprachiger Erwachsener Alphabetisierung deutschsprachiger Erwachsener Petra Mundt, Referentin Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.v. mt@vhs-sh.de Vortrag Europäische Akademie Otzenhausen 14.03.2014 Schleswig-Holstein

Mehr

Perspektiven aus dem Projektverbund Alpha-Wissen : Erfahrungen und Anknüpfungspunkte

Perspektiven aus dem Projektverbund Alpha-Wissen : Erfahrungen und Anknüpfungspunkte Transfer-Workshop»Literalität als soziale Praxis«Perspektiven aus dem Projektverbund Alpha-Wissen : Erfahrungen und Anknüpfungspunkte Monika Tröster Deutsches Institut für Erwachsenenbildung Hamburg, 17.-18.

Mehr

Alphabetisierung deutschsprachiger Erwachsener

Alphabetisierung deutschsprachiger Erwachsener Alphabetisierung deutschsprachiger Erwachsener Petra Mundt, Programmbereichsleiterin, Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.v., Sabine Karwath, Regionalstelle Alphabetisierung, VHS Oldenburg

Mehr

Wissenswert. Flexible arbeitsplatzbezogene Grundbildung für Erwachsene. Ich möchte lernen. Für Unternehmen. Partner. Kontakt. Anfahrt.

Wissenswert. Flexible arbeitsplatzbezogene Grundbildung für Erwachsene. Ich möchte lernen. Für Unternehmen. Partner. Kontakt. Anfahrt. Kontakt Anfahrt Impressum Wissenswert Ich möchte lernen. Für Unternehmen Flexible arbeitsplatzbezogene Grundbildung für Erwachsene Partner Dieses Vorhaben wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung

Mehr

Das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) in Hessen

Das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) in Hessen Das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) in Hessen Das Hessische Netzwerk IQ wird koordiniert durch das Amt für multikulturelle Angelegenheiten der Stadt Frankfurt am Main Offenbach, den

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort.

Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort der Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Sylvia Löhrmann Auftaktveranstaltung für die Gründung lokaler Bündnisse zur Alphabetisierung und Grundbildung im Kreis

Mehr

Berlin, Aktionstag Lesen & Schreiben Mein Schlüssel zur Welt am 20. November 2014 im Gotischen Saal der Zitadelle Spandau

Berlin, Aktionstag Lesen & Schreiben Mein Schlüssel zur Welt am 20. November 2014 im Gotischen Saal der Zitadelle Spandau Servicebüro Lesen & Schreiben Mein Schlüssel zur Welt Saarbrücker Straße 37 10405 Berlin Berlin, 06.11.2014 Aktionstag Lesen & Schreiben Mein Schlüssel zur Welt am 20. November 2014 im Gotischen Saal der

Mehr

Spaß am Lesen Verlag Ralf Beekveldt. Einfache Sprache

Spaß am Lesen Verlag Ralf Beekveldt. Einfache Sprache Spaß am Lesen Verlag Ralf Beekveldt Einfache Sprache Wie liest Deutschland? Vor 2011: keine exakten Zahlen für Analphabetismus und Menschen mit Leseschwäche in Deutschland. Schätzung des Bundesverbandes

Mehr

Wer kennt wen? Funktionaler Analphabetismus und das mitwissende Umfeld

Wer kennt wen? Funktionaler Analphabetismus und das mitwissende Umfeld Wer kennt wen? Funktionaler Analphabetismus und das mitwissende Umfeld Prof. Dr. Anke Grotlüschen,, Klaus Buddeberg Universität Hamburg heute-journal 08.09.2015 Von der Alphabetisierung zur Grundbildung

Mehr

Sie erhalten heute den Infobrief 9 des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin, der Sie über folgende Themen informiert:

Sie erhalten heute den Infobrief 9 des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin, der Sie über folgende Themen informiert: Infobrief 9 des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin 1 von 7 Infobrief 9 Liebe Leserinnen und Leser, Sie erhalten heute den Infobrief 9 des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin, der Sie über folgende Themen informiert:

Mehr

Grundsatzpapier zur Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung

Grundsatzpapier zur Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung Grundsatzpapier zur Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung Den funktionalen Analphabetismus in Deutschland verringern und das Grundbildungsniveau erhöhen I. Präambel Vor dem Hintergrund

Mehr

Portfolios und offene Unterrichtsmethoden in Alphabetisierungskursen

Portfolios und offene Unterrichtsmethoden in Alphabetisierungskursen + Portfolios und offene Unterrichtsmethoden in Alphabetisierungskursen Sektion A: Ressourcen der Lernenden Referenten: Dr. Alexis Feldmeier, Eva Dammers (M.A.) 2 Übersicht Das Projekt Alphaportfolio Portfolioarbeit

Mehr

S T A T E M E N T S. Aktionstag der Kampagne in Spandau. Statements. Fürsprecher im O-Ton

S T A T E M E N T S. Aktionstag der Kampagne in Spandau. Statements. Fürsprecher im O-Ton Statements Aktionstag der Kampagne in Spandau Fürsprecher im O-Ton Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Lesen und schreiben zu können, ist elementar für die berufliche, soziale

Mehr

Das Förderprogramm. in Hessen. Koordiniert durch das Amt für multikulturelle Angelegenheiten der Stadt Frankfurt am Main

Das Förderprogramm. in Hessen. Koordiniert durch das Amt für multikulturelle Angelegenheiten der Stadt Frankfurt am Main Das Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ) in Hessen Koordiniert durch das Amt für multikulturelle Angelegenheiten der Stadt Frankfurt am Main Frankfurt am Main, 16. März 2012 Das Netzwerk

Mehr

Universität Erfurt Nordhäuser Straße Erfurt. Univ. Prof. Dr. Gerd Mannhaupt (Grundlegung Deutsch) Dr. Dietmar Heisler (Berufspädagogik)

Universität Erfurt Nordhäuser Straße Erfurt. Univ. Prof. Dr. Gerd Mannhaupt (Grundlegung Deutsch) Dr. Dietmar Heisler (Berufspädagogik) Projektbeschreibung Alpha-Quali Qualifizierung berufspädagogischen Personals zur lebenslagenorientierten, inklusiven Alphabetisierung junger Erwachsener Ein Verbundprojekt der Universität Erfurt (Professuren

Mehr

Mit Food & Move Literacy implizit Sprache, Lesen und Schreiben lernen -neue Wege für mehr gesellschaftliche Teilhabe

Mit Food & Move Literacy implizit Sprache, Lesen und Schreiben lernen -neue Wege für mehr gesellschaftliche Teilhabe Mit Food & Move Literacy implizit Sprache, Lesen und Schreiben lernen -neue Wege für mehr gesellschaftliche Teilhabe Vortrag anlässlich des Symposiums des Netzwerks Ernährungskultur 03.03.2016 Fulda Dr.

Mehr

Newsletter Netzwerk Grundbildung (vom )

Newsletter Netzwerk Grundbildung (vom ) S e i t e 1 Newsletter Netzwerk Grundbildung 1-2017 (vom 09.02.2017) Liebe Netzwerkpartner, ich hoffe, Sie sind alle gut ins neue Jahr gestartet, das nun ja mittlerweile nicht mehr ganz so neu ist. Für

Mehr

Zugang und Teilhabe ermöglichen die Dekade für Alphabetisierung in Deutschland umsetzen

Zugang und Teilhabe ermöglichen die Dekade für Alphabetisierung in Deutschland umsetzen Übersetzung der Drucksache 18/5090 in Einfache Sprache durch den Redaktionsstab der Gesellschaft für deutsche Sprache : Zugang und Teilhabe ermöglichen die Dekade für Alphabetisierung in Deutschland umsetzen

Mehr

Sie erhalten heute den neuen Infobrief des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin, der Sie über folgende Themen informiert:

Sie erhalten heute den neuen Infobrief des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin, der Sie über folgende Themen informiert: Infobrief 8 des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin 1 von 6 Infobrief 8 Liebe Leserinnen und Leser, Sie erhalten heute den neuen Infobrief des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin, der Sie über folgende Themen informiert:

Mehr

Programmumsetzung in den Sprach-Kitas. Servicestelle Sprach-Kitas

Programmumsetzung in den Sprach-Kitas. Servicestelle Sprach-Kitas Programmumsetzung in den Sprach-Kitas Servicestelle Sprach-Kitas Zeitliche Programmstruktur Förderung von zusätzlichen Fachkräften in Kitas und zusätzlichen en 1. Förderwelle 2. Förderwelle 2016 2017 2018

Mehr

Projekt Wege zur Alphabetisierung. Dokumentation des Fachworkshops Wege zur Alphabetisierung am im DGB Haus in Frankfurt am Main

Projekt Wege zur Alphabetisierung. Dokumentation des Fachworkshops Wege zur Alphabetisierung am im DGB Haus in Frankfurt am Main Projekt Wege zur Alphabetisierung Dokumentation des Fachworkshops Wege zur Alphabetisierung am 23.08.2012 im DGB Haus in Frankfurt am Main Im Rahmen des Projektes Wege zur Alphabetisierung - Vorstudie

Mehr

Herzlich willkommen zum Forum

Herzlich willkommen zum Forum Herzlich willkommen zum Forum Teilnehmer/innen ansprechen und motivieren... durch die Nutzung kommunaler Strukturen Kathrin Raven, DVV Katharina Donath, DVV im Gespräch mit Katrin Wartenberg, VHS Potsdam

Mehr

Anke Engels Personalentwicklung Konzern

Anke Engels Personalentwicklung Konzern Anke Engels Personalentwicklung Konzern Agenda 1. Die REWE Group 2. Projektziele 3. Projektstruktur 4. Status Quo 5. Querschnittsziele 6. Erfolge 2 REWE Group: Im Handel und in der Touristik zu Hause 1.

Mehr

Sprachfördermaßnahmen in Hamburger Kitas

Sprachfördermaßnahmen in Hamburger Kitas Sprachfördermaßnahmen in Hamburger Kitas Fachgespräch Bille-Netz am 3. Juni 2013 Intensivierte Sprachförung Einsatz zusätzlicher Mittel für intensivierte Sprachförderung in Kitas seit ca. 2003: Teilnahmequote:

Mehr

Begrenzte Lernerfolge in Alphabetisierungskursen

Begrenzte Lernerfolge in Alphabetisierungskursen Bernhard von Rosenbladt Rainer H. Lehmann Begrenzte Lernerfolge in Alphabetisierungskursen Befunde aus der Forschung Konsequenzen für die Praxis Bernhard von Rosenbladt Rainer H. Lehmann Begrenzte Lernerfolge

Mehr

Die erneuerte Europäische Agenda für Erwachsenenbildung Umsetzung in Deutschland und Prioritäten

Die erneuerte Europäische Agenda für Erwachsenenbildung Umsetzung in Deutschland und Prioritäten Die erneuerte Europäische Agenda für Erwachsenenbildung Umsetzung in Deutschland und Prioritäten Expertengespräch Politische Bildung (k)ein Thema für die Weiterbildung Hans Georg Rosenstein Nationale Koordinierungsstelle

Mehr

Analphabetismus im Erwachsenenalter Ausmaß, Entstehungszusammenhänge und Gegensteuerung

Analphabetismus im Erwachsenenalter Ausmaß, Entstehungszusammenhänge und Gegensteuerung Analphabetismus im Erwachsenenalter Ausmaß, Entstehungszusammenhänge und Gegensteuerung Impulsvortrag am 09. Dezember 2015 Bildungszugänge schaffen Thementagung Alphabetisierung und Grundbildung in Trier

Mehr

Buchstäblich abgehängt: Alphabetisierung im Strafvollzug! Tim Henning Tim Tjettmers

Buchstäblich abgehängt: Alphabetisierung im Strafvollzug! Tim Henning Tim Tjettmers Buchstäblich abgehängt: Alphabetisierung im Strafvollzug! von Tim Henning Tim Tjettmers Dokument aus der Internetdokumentation des Deutschen Präventionstages www.praeventionstag.de Herausgegeben von Hans-Jürgen

Mehr

Verlinkungsstudie. Ergebnisse und Konsequenzen für Bildungspolitik und Praxis

Verlinkungsstudie. Ergebnisse und Konsequenzen für Bildungspolitik und Praxis Verlinkungsstudie Ergebnisse und Konsequenzen für Bildungspolitik und Praxis Workshop A, 19. November 2014, Fachtagung Grundbildung und Alphabetisierung in München Lebenslanges Lernen, Universität Hamburg

Mehr

Sie erhalten heute den neuen Infobrief des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin.

Sie erhalten heute den neuen Infobrief des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin. 1 von 8 Infobrief 12 Liebe Leserinnen und Leser, Sie erhalten heute den neuen Infobrief des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin. Die ersten Monate des neuen Jahres sind wie im Fluge vergangen und mittlerweile

Mehr

KREISVOLKSHOCHSCHULE BARNIM

KREISVOLKSHOCHSCHULE BARNIM KREISVOLKSHOCHSCHULE BARNIM - die kommunale Weiterbildungseinrichtung Eberswalde, 15. Mai 2017 Seite 1 STRUKTUR Eberswalde, 15. Mai 2017 Seite 2 BILDUNG AUF BESTELLUNG passgenaue und maßgeschneiderte Weiterbildungsangebote

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit LR Mag. a Doris HUMMER, Landesrätin für Bildung Dr. Christoph JUNGWIRTH, Vorsitzender EB-Forum Mag. Leander M. DUSCHL, Grundbildungszentrum VHS Linz Dr. Wilhelm

Mehr

Modellansatz zur Integration berufsorientierter Alphabetisierung in Maßnahmen aktiver Arbeitsförderung Arbeitsloser (Überblick)

Modellansatz zur Integration berufsorientierter Alphabetisierung in Maßnahmen aktiver Arbeitsförderung Arbeitsloser (Überblick) AlphaBERUF Berufsorientierte Alphabetisierung Arbeitsloser Modellansatz zur Integration berufsorientierter Alphabetisierung in Maßnahmen aktiver Arbeitsförderung Arbeitsloser (Überblick) Vorbemerkung In

Mehr

AROBI arbeitsplatzorientierte Grundbildung

AROBI arbeitsplatzorientierte Grundbildung AROBI arbeitsplatzorientierte Grundbildung Was ist unter arbeitsplatzorientierter Grundbildung zu verstehen? Arbeitsplatzorientierte Grundbildung verbessert vor allem die Fähigkeiten im Lesen, Schreiben

Mehr

leo leo. Level-One Studie Literalität von Erwachsenen auf den unteren Kompetenzniveaus.

leo leo. Level-One Studie Literalität von Erwachsenen auf den unteren Kompetenzniveaus. leo leo. Level-One Studie Literalität von Erwachsenen auf den unteren Kompetenzniveaus. Presseheft. Anke Grotlüschen/ Wibke Riekmann 2011 Grotlüschen, Anke; Riekmann, Wibke (2011): leo. - Level-One Studie.

Mehr

Grundbildung als 2. Chance

Grundbildung als 2. Chance Grundbildung als 2. Chance Erfahrungen, Herausforderungen und Bedarfe Input-Lecture am 09. Dezember 2016 Volkshochschule Lübeck Prof. Dr. Rainer Brödel Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut

Mehr

Unternehmen und Beschäftigte sensibilisieren Ein Klima des Lernens entwickeln 1 von Michael LÜDTKE und Björn SCHULZ

Unternehmen und Beschäftigte sensibilisieren Ein Klima des Lernens entwickeln 1 von Michael LÜDTKE und Björn SCHULZ Unternehmen und Beschäftigte sensibilisieren Ein Klima des Lernens entwickeln 1 von Michael LÜDTKE und Björn SCHULZ Das vom BMBF im Rahmen der Richtlinie Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung

Mehr

Integrationsprojekt Handwerkliche Ausbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber IHAFA

Integrationsprojekt Handwerkliche Ausbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber IHAFA Integrationsprojekt Handwerkliche Ausbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber IHAFA 1 Zielsetzung Das Projekt soll einerseits einen Beitrag zur Deckung des Fachkräftelücke im Handwerk leisten, andererseits

Mehr

Vorstellung des BMBF-Programms. Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte

Vorstellung des BMBF-Programms. Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte Vorstellung des BMBF-Programms Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Agenda 1. Übergeordnete

Mehr

Spielend. Alphabetisierung und Grundbildung. Lernen in. Erfahrungen und Ergebnisse. Steffen Malo, Bodo Urban (Hrsg.) des Verbundprojektes Alphabit

Spielend. Alphabetisierung und Grundbildung. Lernen in. Erfahrungen und Ergebnisse. Steffen Malo, Bodo Urban (Hrsg.) des Verbundprojektes Alphabit Steffen Malo, Bodo Urban (Hrsg.) Spielend Lernen in Alphabetisierung und Grundbildung Erfahrungen und Ergebnisse des Verbundprojektes Alphabit Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD 1.

Mehr

Handreichung. Funktionaler Analphabetismus. Betroffene erkennen, ansprechen und unterstützen

Handreichung. Funktionaler Analphabetismus. Betroffene erkennen, ansprechen und unterstützen In Thüringen gibt es ca. 200.00 Erwachsene, die nicht richtig lesen und schreiben können das sind 14% der erwerbsfähigen Bevölkerung. Handreichung Funktionaler Analphabetismus Betroffene erkennen, ansprechen

Mehr

Handreichung. Funktionaler Analphabetismus. Ansprache von Betroffenen. lesen und schreiben können bundesweit ca. 7,5 Millionen.

Handreichung. Funktionaler Analphabetismus. Ansprache von Betroffenen. lesen und schreiben können bundesweit ca. 7,5 Millionen. In Thüringen gibt es ca. 200.00 Erwachsene, die nicht richtig lesen und schreiben können bundesweit ca. 7,5 Millionen. Handreichung Funktionaler Analphabetismus Ansprache von Betroffenen Funktionaler Analphabetismus

Mehr

Tim Tjettmers, Tim Henning. Grundbildung im Strafvollzug. Bedarfe, Bedingungen und Ziele

Tim Tjettmers, Tim Henning. Grundbildung im Strafvollzug. Bedarfe, Bedingungen und Ziele Tim Tjettmers, Tim Henning Grundbildung im Strafvollzug Bedarfe, Bedingungen und Ziele Tim Tjettmers, Tim Henning Grundbildung im Strafvollzug Bedarfe, Bedingungen und Ziele Das diesem Beitrag zugrunde

Mehr

FINANZIELLE GRUNDBILDUNG DAS PROJEKT CURVE II AM DEUTSCHEN INSTITUT FÜR ERWACHSENENBILDUNG (DIE)

FINANZIELLE GRUNDBILDUNG DAS PROJEKT CURVE II AM DEUTSCHEN INSTITUT FÜR ERWACHSENENBILDUNG (DIE) Dr. Bettina Thöne-Geyer FINANZIELLE GRUNDBILDUNG DAS PROJEKT CURVE II AM DEUTSCHEN INSTITUT FÜR ERWACHSENENBILDUNG (DIE) Veranstaltung Mehr(-)Wert als Zahlen. Wert, Wirkung und Nutzen von Erwachsenenund

Mehr

Aktion 1000 Perspektive 2020 und zur

Aktion 1000 Perspektive 2020 und zur Ausgewählte Evaluationsergebnisse zur Aktion 1000 Perspektive 2020 und zur Abschluss der Aktion 1000plus Umsetzung Initiative der Initiative Inklusion Inklusion in und Baden-Württemberg Auftakt der Aktion

Mehr

Erfolgsindikatoren für die Implementierung von. Beschäftigte und Arbeitssuchende. Dieter Zisenis bbb Büro für berufliche Bildungsplanung, Dortmund

Erfolgsindikatoren für die Implementierung von. Beschäftigte und Arbeitssuchende. Dieter Zisenis bbb Büro für berufliche Bildungsplanung, Dortmund Erfolgsindikatoren für die Implementierung von Bildungsmaßnahmen für formal gering qualifizierte Beschäftigte und Arbeitssuchende Dieter Zisenis bbb Büro für berufliche Bildungsplanung, Dortmund Expertise

Mehr

Qualitätsmanagement in der beruflichen Bildung in Österreich: Diskussion, Schlüsselpersonen und Qualifizierungsangebote

Qualitätsmanagement in der beruflichen Bildung in Österreich: Diskussion, Schlüsselpersonen und Qualifizierungsangebote 0 Qualitätsmanagement in der beruflichen Bildung in Österreich: Diskussion, Schlüsselpersonen und Qualifizierungsangebote Stocktaking Bericht Peter Schlögl / Manon Irmer Eckpunkte der Bestandsaufnahme

Mehr

Forum Teilnehmer/innen ansprechen und motivieren über Grundbildungszentren

Forum Teilnehmer/innen ansprechen und motivieren über Grundbildungszentren Forum Teilnehmer/innen ansprechen und motivieren über Grundbildungszentren Dr. Kay Sulk Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e. V. DVV-Bundesfachkonferenz Grundbildung Frankfurt/M., 6. März

Mehr

Opstapje - Schritt für Schritt

Opstapje - Schritt für Schritt Opstapje - Schritt für Schritt Ein präventives Frühförderprogramm für Kleinkinder aus sozial benachteiligten Familien Nockherstraße 2 81541 München www.dji.de Familienbildung neue Wege und Methoden Sozial

Mehr

HELMHOLTZ-GEMEINSCHAFT. Dr. Katrin Rehak

HELMHOLTZ-GEMEINSCHAFT. Dr. Katrin Rehak HELMHOLTZ-GEMEINSCHAFT Dr. Katrin Rehak Osnabrück, 5. März 2009 UNSERE MISSION Strategisch-programmatische Spitzenforschung 1. Lösungsbeiträge zu drängenden Zukunftsfragen klar strukturierte Programme

Mehr

Perspektive Berufsabschluss Ein Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Perspektive Berufsabschluss Ein Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Perspektive Berufsabschluss Ein Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Das Programm Perspektive Berufsabschluss Mit dem Programm des BMBF werden Vorhaben gefördert, die wirksame Strukturen

Mehr

Landesamt für Soziales und Versorgung Umsetzung des Behindertenpolitischen Maßnahmenpakets der Landesregierung im LASV

Landesamt für Soziales und Versorgung Umsetzung des Behindertenpolitischen Maßnahmenpakets der Landesregierung im LASV Umsetzung des Behindertenpolitischen Maßnahmenpakets der Landesregierung im LASV 11 November 2013 1 Maßnahmen im LASV Ø insgesamt 70 Maßnahmen aus allen Handlungsfeldern 11 Maßnahmen erfolgreich abgeschlossen

Mehr

Verzahnung berufsorientierter Alphabetisierung Arbeitsloser mit Maßnahmen aktiver Arbeitsförderung

Verzahnung berufsorientierter Alphabetisierung Arbeitsloser mit Maßnahmen aktiver Arbeitsförderung AGBFN-Forum Berufsbildung für Geringqualifizierte Barrieren und Erträge Block 2: Verzahnung von Grundbildung und Berufsbildung: Konzepte und Erfahrungen Fachtagung am 26.11.2015 in Nürnberg Verzahnung

Mehr

Landesverband Nordrhein-Westfalen

Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Nordrhein-Westfalen Alphabetisierung und Grundbildung Vorstellung des Alphanetz NRW Relevanz für die Jobcenter in NRW Fachdialog der Geschäftsführer der Jobcenter in NRW 26. November 2014

Mehr

Funktionale Analphabeten erkennen ansprechen beraten

Funktionale Analphabeten erkennen ansprechen beraten Funktionale Analphabeten erkennen ansprechen beraten Größenordnung 7,5 Millionen der erwerbstätigen deutschsprachigen Bevölkerung können lediglich Wörter und Sätze lesen und schreiben (Alpha-Level 1-3).

Mehr

Teil I - Zum Phänomen des Funktionalen Analphabetismus

Teil I - Zum Phänomen des Funktionalen Analphabetismus Bildungsfrühstück Rathenow Bildungsfrühstück Rathenow Teil I - Zum Phänomen des Funktionalen Analphabetismus 1. Definition und Konstruktion 2. Größenordnungen 3. Lebenssituationen 4. Erklärungsmodell zum

Mehr

Level-One Studie (Grotlüschen/Rieckmann 2011) Zahlen Level-One Studie (Grotlüschen/Rieckmann 2011)

Level-One Studie (Grotlüschen/Rieckmann 2011) Zahlen Level-One Studie (Grotlüschen/Rieckmann 2011) Level-One Studie (Grotlüschen/Rieckmann 2011) Arbeitsfelder professioneller Alphabetisierung und Grundbildung Alpha-Level 1: Wortebene wird beim Lesen und Schreiben nicht erreicht Alpha-Level 2: einzelne

Mehr

Inhalt. Zum Hintergrund Seite 4. Offene Lernorte für Grundbildung in Trier Seite 6. Der Lerntreff in der Stadtbibliothek Palais Walderdorff Seite 10

Inhalt. Zum Hintergrund Seite 4. Offene Lernorte für Grundbildung in Trier Seite 6. Der Lerntreff in der Stadtbibliothek Palais Walderdorff Seite 10 1 Inhalt Zum Hintergrund Seite 4 Offene Lernorte für Grundbildung in Trier Seite 6 Der Lerntreff in der Stadtbibliothek Palais Walderdorff Seite 10 Die Lernangebote in den Stadtteilen Seite 13 Lernangebot

Mehr

Konzept für Lebens-und Berufsvorbereitung

Konzept für Lebens-und Berufsvorbereitung Konzept für Lebens-und Berufsvorbereitung BO-Konzept Sensibilisieren Informieren Ausrichten Entscheiden Regionale Schule Am Grünen Berg Störtebekerstraße 8c 18528 Bergen auf Rügen 1 Inhalt 1. 1.1. 1.2.

Mehr

Grundbildungszentrum Darmstadt & Darmstadt-Dieburg Rheinstraße 94 96a Darmstadt Tel Fax

Grundbildungszentrum Darmstadt & Darmstadt-Dieburg Rheinstraße 94 96a Darmstadt Tel Fax Grundbildungszentrum Darmstadt & Darmstadt-Dieburg Rheinstraße 94 96a 64295 Darmstadt gbz@bwhw.de Tel. 06151 2710-989 Fax 06151 2710-10 Erhebung zu Alphabetisierungs- und Grundbildungsangeboten in der

Mehr

elbase1 Fundament für elearning

elbase1 Fundament für elearning elbase1 Fundament für elearning Konsortiales Projekt der Fakultät für Rechtswissenschaft, Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Fakultät für Geisteswissenschaften, Fakultät für Mathematik, Informatik

Mehr

Alphabetisierung und Grundbildung

Alphabetisierung und Grundbildung Ringvorlesung Alphabetisierung und Grundbildung Nürnberg 27.02.2009 Manuela Schneider, Tina Scharrer Agenda I. Definitionen II. Größenordnung in Deutschland III. Ursachen IV. Lebenswelt von funktionalen

Mehr

Zukunft VIELFALT. Voraussetzungen. zur Teilnahme an ZukunftVIELFALT. Stand Dezember 2014

Zukunft VIELFALT. Voraussetzungen. zur Teilnahme an ZukunftVIELFALT. Stand Dezember 2014 Voraussetzungen zur Teilnahme an Stand Dezember 2014 2014 INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINES Einleitung... 3 TEILNAHME Machbarkeit... 4 Commitment der obersten Leitung... 4 Diversity Beauftragte_r... 6 Diversity

Mehr

Wirkung einer Beratungskampagne zur energetischen Gebäudemodernisierung in der Region Hannover

Wirkung einer Beratungskampagne zur energetischen Gebäudemodernisierung in der Region Hannover Wirkung einer Beratungskampagne zur energetischen Gebäudemodernisierung in der Region Hannover Marlene Potthoff Kampagnenleitung Klimaschutzagentur Region Hannover 5. Mai 2008 Klimaschutzagentur Region

Mehr

Reflexionsworkshop Strategischer Einbezug von Akteuren. 19. November 2010 Regiestelle Weiterbildung

Reflexionsworkshop Strategischer Einbezug von Akteuren. 19. November 2010 Regiestelle Weiterbildung Reflexionsworkshop 19.11.2010 Strategischer Einbezug von Akteuren 19. November 2010 Regiestelle Weiterbildung Projekttypen Projekttyp I. Ermittlung des branchenspezifischen Qualifizierungsbedarfs II. Qualifizierungsmaßnahmen

Mehr

Regionales Netzwerk Lebenslanges Lernen in der Integrationsförderung des Landes Bremen

Regionales Netzwerk Lebenslanges Lernen in der Integrationsförderung des Landes Bremen Das Netzwerk Regionales Netzwerk Lebenslanges Lernen in der Integrationsförderung des Landes Bremen Auftaktveranstaltung am 20.06.2005 Das Netzwerk Projekte im Netzwerk: ESF-Projekt LEWI BLK-Modellprojekt

Mehr

Arbeitsplatzbezogene Grundbildung und Beratung in und für Unternehmen

Arbeitsplatzbezogene Grundbildung und Beratung in und für Unternehmen Arbeitsplatzbezogene Grundbildung und Beratung in und für Unternehmen Knut Becker Fachtag aufsuchende Grundbildungsarbeit vhs-verband Baden-Württemberg 30. Januar 2017 1) Sensibilisierung 2) Netzwerke

Mehr

Präsentation der regionalen BGF- Koordinierungsstelle Baden-Württemberg

Präsentation der regionalen BGF- Koordinierungsstelle Baden-Württemberg Präsentation der regionalen BGF- Koordinierungsstelle Baden-Württemberg 09. Oktober 2017 2. Karlsruher Zukunftstagung BGM im KIT, IFSS Gabriela Bartoldus Kooperationspartnerlogos Agenda 1. Ausgangsituation

Mehr

Inklusion auf dem ersten Arbeitsmarkt. Fachtagung Berufswegeplanung Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.v. Hannover

Inklusion auf dem ersten Arbeitsmarkt. Fachtagung Berufswegeplanung Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.v. Hannover Inklusion auf dem ersten Arbeitsmarkt Fachtagung Berufswegeplanung Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e.v. Hannover 23.06.2017 Vorstellung Unternehmens-Netzwerk Inklusion 1. Was macht das Unternehmens-Netzwerk

Mehr

Inhalte für Gespräche mit Jobcenter- Mitarbeitern oder -Leitungen:

Inhalte für Gespräche mit Jobcenter- Mitarbeitern oder -Leitungen: D ie leo. Level-One Studie hat ergeben, dass knapp 17 Prozent der Menschen mit Grundbildungsbedarf arbeitslos sind und mehr als die Hälfte über keine berufliche Ausbildung verfügt. Das bedeutet, dass viele

Mehr

Wahlprüfsteine Was tun für die Alphabetisierung?

Wahlprüfsteine Was tun für die Alphabetisierung? Wahlprüfsteine 2013 Was tun für die Alphabetisierung? Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung bringt sich auch im Wahljahr 2013 ein und fragte bei den Parteien ihre politische Positionen ab.

Mehr

Forum 4. Jugendhilfe und Schule eine Win-Win Situation? Input 1 Erich Sass. Wissenschaftliche Fachtagung. Wissenschaftliche Fachtagung

Forum 4. Jugendhilfe und Schule eine Win-Win Situation? Input 1 Erich Sass. Wissenschaftliche Fachtagung. Wissenschaftliche Fachtagung Forum 4 Wissenschaftliche Begleitung des Projektes Bildung(s)gestalten Offene Kinder- und Jugendarbeit und Familienbildung gestalten Bildungslandschaften Input 1 Erich Sass Jugendhilfe und Schule eine

Mehr

Stefan Bischoff (ISAB GmbH)

Stefan Bischoff (ISAB GmbH) Eine für alle alle für eine? Engagementfördernde Infrastruktureinrichtungen zwischen Konkurrenz und Kooperation Fachtagung des Landesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement Bayern und der BAGFA am 05.05.2015

Mehr

leo. Level-One Studie Funktionaler Analphabetismus in Deutschland

leo. Level-One Studie Funktionaler Analphabetismus in Deutschland leo. Level-One Studie Funktionaler Analphabetismus in Deutschland Verantwortlich: Prof. Dr. Anke Grotlüschen, Dr. Wibke Riekmann Universität Hamburg Durchführung: Dr. Robert Jaeckle, Frauke Bilger, Bernhard

Mehr

Sie erhalten heute den neuen Infobrief des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin, der Sie über folgende Themen informiert:

Sie erhalten heute den neuen Infobrief des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin, der Sie über folgende Themen informiert: 1 von 5 Infobrief 5 Liebe Leserinnen und Leser, Sie erhalten heute den neuen Infobrief des Grund-Bildungs-Zentrums Berlin, der Sie über folgende Themen informiert: Kampagne "Mein Schlüssel zur Welt": Interviews

Mehr

Newsletter

Newsletter Newsletter 3-03.04.2009 Erhöhung von Effizienz und Qualität in der Alphabetisierung durch Lebensweltforschung und Entwicklung sozialintegrativer Beratungs- und Lernangebote Katrin Lingen Sehr geehrte Damen

Mehr

Verbundprojekt ABC zum Berufserfolg

Verbundprojekt ABC zum Berufserfolg Auftaktworkshop Verbundprojekt ABC zum Berufserfolg Nürnberg 03.07.2008 Manuela Kramer, Tina Scharrer Projekt gefördert durch: Agenda I. Kurzvorstellung des Projekts II. Hintergründe, Ursachen und Folgen

Mehr

Berufsorientierte Alphabetisierung Arbeitsloser

Berufsorientierte Alphabetisierung Arbeitsloser Nachlese zur Tagung Berufsorientierte Alphabetisierung Arbeitsloser am 14. Oktober 2014 in Nürnberg Welche Bedeutung haben Alphabetisierung und Grundbildung für Beschäftigungsfähigkeit und Arbeitsmarkterfolg?

Mehr

Professionalisierung von Lehrkräften am Beispiel der DVV-Lernportale

Professionalisierung von Lehrkräften am Beispiel der DVV-Lernportale Regionalkonferenz NRW: Grundbildung im digitalen Wandel Professionalisierung von Lehrkräften am Beispiel der DVV-Lernportale Regionalkonferenz NRW Hamm 3.3.2017 23.2.2017 Die Portale im Überblick Lernbereiche

Mehr

Transferstrategien im Modellprogramm Flexibilitätsspielräume für die Aus- und Weiterbildung

Transferstrategien im Modellprogramm Flexibilitätsspielräume für die Aus- und Weiterbildung Transferstrategien im Modellprogramm Flexibilitätsspielräume für die Aus- und Weiterbildung Gisela Westhoff, Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn 2. Forschungswerkstatt zum Transfer in Kooperation mit

Mehr

Erasmus+ Mobilität in der Berufsbildung Vernetzung und Austausch über Best-Practice in der Öffentlichkeitsarbeit

Erasmus+ Mobilität in der Berufsbildung Vernetzung und Austausch über Best-Practice in der Öffentlichkeitsarbeit Erasmus+ Mobilität in der Berufsbildung Vernetzung und Austausch über Best-Practice in der Öffentlichkeitsarbeit Bonn, 10. November 2016 Agenda 1. Vorstellung der GEB 2. Statistische Daten 3. Zielgruppen

Mehr

Forum Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung NRW. LAAW-Projekt Nachhaltigkeit entdecken - Zugänge & Formate entwickeln

Forum Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung NRW. LAAW-Projekt Nachhaltigkeit entdecken - Zugänge & Formate entwickeln 04. November 2014 (Düsseldorf) Forum Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung NRW Workshop 3 LAAW-Projekt Nachhaltigkeit entdecken - Zugänge & Formate entwickeln 1 Einfach ANDERS? BNE und bildungsferne

Mehr

Herzlich Willkommen. Dialogwoche Alkohol 2011 Ergebnisse der Evaluation

Herzlich Willkommen. Dialogwoche Alkohol 2011 Ergebnisse der Evaluation Herzlich Willkommen Dialogwoche Alkohol 2011 Ergebnisse der Evaluation Dr. Regula Ruflin, Lisa Guggenbühl & Ricarda Ettlin 1 Ziele der Alkoholkampagne 1. Aktiver Dialog zwischen Öffentlichkeit, Fachwelt

Mehr

Alphabetisierung Indikatoren und Datenquellen für ein kommunales Bildungsmonitoring

Alphabetisierung Indikatoren und Datenquellen für ein kommunales Bildungsmonitoring Alphabetisierung Indikatoren und Datenquellen für ein kommunales Bildungsmonitoring Dieter Gnahs Thementagung Alphabetisierung und Grundbildung Trier, am 9. Dezember 2015 Gliederung Einleitung Möglichkeiten

Mehr