Die Doppelmühle. Überregulierung und illegale Anbieter. Friedrich Stickler, Präsident Europäische Lotterien

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Doppelmühle. Überregulierung und illegale Anbieter. Friedrich Stickler, Präsident Europäische Lotterien"

Transkript

1 Die Doppelmühle Überregulierung und illegale Anbieter Friedrich Stickler, Präsident Europäische Lotterien

2 Die Doppelmühle Legale Anbieter im Nachteil wegen: Überregulierung der Legalen Anbieter Ineffizientes Vorgehen gegen illegale Anbieter

3 Regulierung Ja Überregulierung Nein Regulierungsziele: Kanalisierung von Glücksspiel: - Weg von illegalen, hin zu legalen Glücksspielangeboten - Glücksspielangebote ohne oder mit geringem Suchtgefährdungspotential anbieten und durch Werbung attraktiv machen Gewährleistung von Spielerschutz durch legales Angebot Quelle: Gutachten Werberichtlinien für Glücksspiele, Prof. Dr. Tilmann Becker, 2012

4 Regulierung Ja Überregulierung Nein Werbung für Glücksspiel ohne Suchtgefährdungspotential aus suchtpräventiver Sicht unbedenklich Glücksspielbeschränkungen sind gerechtfertigt, wenn Regulierung kohärent und verhältnismäßig ist Quelle: Gutachten Werberichtlinien für Glücksspiele, Prof. Dr. Tilmann Becker, 2012

5 Rechtsprechung EUGH Rechtssprechung zu Placanica & Markus Stoss : kontrollierter Ausbau des Glücksspielangebots ist möglich, um zu legalem Angebot zu kanalisieren Legales Angebot muss attraktive Alternative zu illegalem Angebot darstellen Ein umfassendes Angebot an Spielen, Werbung und neue Vertriebskanäle sind dazu notwendig

6 Rechtsprechung EUGH Rechtssprechung zu Stoss und Dickinger : Werbung muss darauf beschränkt sein, Konsumenten vom illegalen zum legalen Angebot zu lenken Werbung darf nicht aktiv zur Teilnahme an Glücksspiel stimulieren Werbung darf nicht große Gewinnmöglichkeiten nicht verführerisch ( glowing colours ) darstellen Funktioniert nur in perfekter Welt ohne illegale Anbieter

7 Empfehlungen der EU Kommission Aufbauend auf actionplan Entwicklung von Empfehlungen für Verbraucherschutz und Werbung Geplante Fertigstellung Ende April Tendenz: Europaweite Werberichtlinien mit Hauptaugenmerk auf Onlinebereich

8 Folgen der Regulierung am deutschen Markt in Mio Spielhallen/ Gaststätten + 21 Mrd Spielbanken Nicht regulierter Markt: 15,3 21,4 Mrd. -8 Mrd Deutscher Lotto Toto Block ,5 Mrd.

9 Folgen der Regulierung am deutschen Markt Regulierter Markt 2012: 48 Mrd. Euro Weiterhin Trend zu steigenden Marktanteilen bei GGSG Sinkender Trend bei Spielbanken und staatlichen Lotterien Nicht regulierter Markt 2012: 15,3 21,4 Mrd. Euro Umsätze bei Online Casino und Poker seit 2006 verdoppelt bzw. verdreifacht!!!

10 Österreichischer Online Markt Unzureichendes Vorgehen gegen illegale Anbieter Immer stärkere Regulierung der Konzessionäre (Auflagen in den Konzessionsbescheiden) Legaler Online Markt sinkt: von 86% 2003 auf 55% 2010 Illegaler Online Markt steigt: von 14% 2003 auf 45% 2010

11 Überblick über den europäischen Online Markt

12 Entwicklung Onlinemarkt Europa mrd ,2 2,1 3,3 4,7 5,8 7,3 8,5 9,8 10,7 11,5 12,6 13,5 14,3

13 Mehr Offshore als Onshore mrd ,3 7,6 7,1 6,9 6,9 6,4 5,6 4,8 0,6 1,1 2,2 3,9 3,2 0,6 0,9 1,1 1,5 1,9 2,5 2,9 3,4 3,8 4,6 5,5 6,3 6,7 Offshore Onshore

14 Onlineangebote in Europa websites Mehr als 12 Mrd. Bruttospielertrag in ohne gültige Lizenz = illegal 500 lizensierte Anbieter in Malta 5 mal mehr Anbieter ohne Lizenz als mit Lizenz Quelle: greenpaper on online gambling, european commission 2011

15 Umgang mit Konsumentenschutz

16 Wie viel % der Anbieter überprüfen Identität, Alter, Bankverbindung 100% 90% 90% 90% 80% 70% 60% 60% 60% Lotteries 50% 40% 30% 47% 33% Non Lotteries 20% 10% 0% Identität Alter Bankverbindung

17 Möglichkeit mit mehreren Spieleraccounts zu spielen Nicht Lotterien 15 Anbieter EL and WLA Mitglieder 20 Anbieter 7% Nein 20% Ja 93% Ja 80% Nein

18 Monatliche Einzahllimits Einzahllimits Nicht Lotterien 15 Anbieter Bet365, Sportingbet Bodog, Pokerstars 5t bis 10t 13% 100t to 1m 13% Bwin.fr 1t bis 5t 7% über 1m 27% Kein Limit 40% 2/3 der privaten Anbieter erlauben Limits über 1 Mio.

19 Der Kampf gegen illegale Anbieter

20 4 Arten von Glückspielunternehmen Lizensierte Glücksspielunternehmen Unlizensierte Glücksspielunternehmen Nicht registriertes Glücksspiel («street betting») Ausdrückliche Authorisierung in der Jurisdiktion des Verbrauchers Keine Authorisierung in der Jurisdiktion des Verbrauchers 100% ILLEGAL 100% ILLEGAL 100% LEGAL 100% ILLEGAL Anbieter nur mit Lizenz aus Gibraltar, Malta, Isle of Man, etc.

21 Illegale Anbieter Werben legal mit Sportwetten, machen aber bereits rund 60% ihrer Umsätze mit Casinospielen (in D und AUT illegal) Bauen Kundenstamm über Sportwetten auf, bieten aber Casinospiele an Bieten alle Arten von Glücksspiel an: Lotterien, Casino, Poker, Sportwetten Zahlen keine oder wenig Steuern (rund 2%) Bieten höhere Gewinnauszahlungen (bis zu 99%) Haben hohe Werbebudgets wegen geringen Steuern Vernachlässigen Spielerschutz und Jugendschutz

22 Steuervergleich Private Online Anbieter Europäische Lotterien Durchschnittl. Steuern auf Umsätze Durchschnittl. Steuern auf BSE 0,5% 1% 25% 20% (offshore 1%-2%) 65%

23 Wettbewerbsnachteil für autorisierte Anbieter Autorisierter Anbieter Privater Anbieter

24 Kampf gegen illegale Anbieter Maßnahmenbündel aus: Strengen rechtlichen Rahmenbedingungen und Strafen IP/DNS blocking gemeinsam mit payment blocking Verbot von illegaler Werbung Veröffentlichung von Blacklists (Whitelists) Umfassender Information der Öffentlichkeit über illegale Anbieter Koordination zwischen nationalen Behörden

25 Ziel Verteidigung des klassischen Lotterienmodells Für Konsumentenschutz und Responsible Gaming Geld für die Gesellschaft (Steuereinnahmen und good causes )

Sportwetten Erfahrungen aus Österreich

Sportwetten Erfahrungen aus Österreich Sportwetten Erfahrungen aus Österreich GD-Stv. DI Friedrich Stickler Symposium Glücksspiel 11. - 12. März 2010 Inhalte Glücksspiel und Wetten in Österreich Der österreichische Glücksspielmarkt Der Sportwettenmarkt

Mehr

Glücksspielmarkt Deutschland 2015

Glücksspielmarkt Deutschland 2015 Glücksspielmarkt Deutschland 2015 Marktsituation Rahmenbedingungen Entwicklung 2005-2009 Prognosen bis 2015 Marktsegmente: Lotto, Casino, Automaten, Poker, Wetten Stationäre und Online-Vertriebswege Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vergleich der Entwicklung des Lotteriemarktes in Deutschland mit anderen Ländern

Vergleich der Entwicklung des Lotteriemarktes in Deutschland mit anderen Ländern Vergleich der Entwicklung des Lotteriemarktes in Deutschland mit anderen Ländern Hohenheim, 06.03.2014 Ulrich Engelsberg Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG Inhalt 1. Mittelfristige Entwicklung des Glücksspielmarktes

Mehr

Regulierungsansätze und deren Wirksamkeit

Regulierungsansätze und deren Wirksamkeit Regulierungsansätze und deren Wirksamkeit Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glücksspiel Universität Hohenheim 1 von 40 Regulierung Glücksspiel Deutschland: Ein Glücksspiel liegt vor, wenn im Rahmen

Mehr

Basisschulung 2015 Grundlagen der Glücksspielsucht. 25.02.2015 Künstlerhaus im KunstKulturQuartier Nürnberg

Basisschulung 2015 Grundlagen der Glücksspielsucht. 25.02.2015 Künstlerhaus im KunstKulturQuartier Nürnberg Basisschulung 2015 Grundlagen der Glücksspielsucht 25.02.2015 Künstlerhaus im KunstKulturQuartier Nürnberg Programm 14:00 Begrüßung & Einführung Dipl.-Psych. U. Buchner Aufgaben und Struktur der Landesstelle

Mehr

P r e s s e m e l d u n g

P r e s s e m e l d u n g P r e s s e m e l d u n g Studie zum deutschen Sportwettenmarkt: Die neue Glücksspielregulierung könnte ihre Ziele verfehlen Studie untersucht den deutschen Sportwettenmarkt ein Jahr nach Inkrafttreten

Mehr

Basisschulung 2014 Grundlagen der Glücksspielsucht. 12.02.2014 Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg

Basisschulung 2014 Grundlagen der Glücksspielsucht. 12.02.2014 Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg Basisschulung 2014 Grundlagen der Glücksspielsucht 12.02.2014 Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg Programm 14:00 Begrüßung & Einführung Dipl.-Psych. A. Koytek Aufgaben und Struktur der Landesstelle Glücksspielsucht

Mehr

Zur Ökonomie, Psychologie und Politik des Glücksspiels. Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glückspiel Universität Hohenheim

Zur Ökonomie, Psychologie und Politik des Glücksspiels. Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glückspiel Universität Hohenheim Zur Ökonomie, Psychologie und Politik des Glücksspiels Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glückspiel Universität Hohenheim Gliederung Markt für Glücksspiel Problem der Glücksspielsucht Regulierung

Mehr

Glücksspiel & Sportwetten in Österreich. Markt mit Wachstumspotential?

Glücksspiel & Sportwetten in Österreich. Markt mit Wachstumspotential? Glücksspiel & Sportwetten in Österreich Markt mit Wachstumspotential? nachfrage nach glücksspiel & sportwetten spiel- und wetteinsätze in millionen euro 14.105 14.262 13.867 14.239 14.058 14.363 14.713

Mehr

AGENDA. der Markt für Sportwetten? ENTWICKLUNG REGULIERTE ANGEBOTE STATUS UNREGULIERTE ANGEBOTE SITUATION IM ONLINE-MARKT ENTWICKLUNGSSZENARIEN FAZIT

AGENDA. der Markt für Sportwetten? ENTWICKLUNG REGULIERTE ANGEBOTE STATUS UNREGULIERTE ANGEBOTE SITUATION IM ONLINE-MARKT ENTWICKLUNGSSZENARIEN FAZIT Wohin entwickelt sich der Markt für Sportwetten? Marktentwicklung und -potenziale im deutschen Sportwettenmarkt SpoBIS, Düsseldorf, 08. Februar 2011 GOLDMEDIA GmbH Strategy Consulting Prof. Dr. Klaus Goldhammer

Mehr

Wirtschaftliche Bedeutung von Glücksspiel & Sportwetten

Wirtschaftliche Bedeutung von Glücksspiel & Sportwetten E r k e n n e n, w a s M ä r k t e t r e i b t Wirtschaftliche Bedeutung von Glücksspiel & Sportwetten Präsentation, Wien 4. Oktober 2012 Ergebnisse aus dem BRANCHENRADAR Glücksspiel & Sportwetten in Österreich

Mehr

Der Markt für Glücksspiele und Wetten. Prof. Dr. Tilman Becker Universität Hohenheim

Der Markt für Glücksspiele und Wetten. Prof. Dr. Tilman Becker Universität Hohenheim Der Markt für Glücksspiele und Wetten Prof. Dr. Tilman Becker Universität Hohenheim Gliederung Monopol, Lizenzlösung oder Der Markt für Glücksspiel Anteile an Gesamtumsatz von 30 Mrd. 8% 2% 33% 47% Geldspielautomaten

Mehr

Gesetzesänderungen im Glücksspielbereich formale Makulatur oder reale Auswirkung? Dr. Stefan Bolay

Gesetzesänderungen im Glücksspielbereich formale Makulatur oder reale Auswirkung? Dr. Stefan Bolay Gesetzesänderungen im Glücksspielbereich frmale Makulatur der reale Auswirkung? Dr. Stefan Blay I. Glücksspielbegriff und Abgrenzung 3 GlüStV Abs. 1: Ein Glücksspiel liegt vr, wenn im Rahmen eines Spiels

Mehr

Entwurf eines Ersten Staatsvertrages zur Änderung des Staatsvertrages zum Glücksspielwesen in Deutschland (1. GlüÄndStV-E, Stand 14.04.

Entwurf eines Ersten Staatsvertrages zur Änderung des Staatsvertrages zum Glücksspielwesen in Deutschland (1. GlüÄndStV-E, Stand 14.04. Stellungnahme Berlin, den 06.05.2011 Ve r b a nd d er de ut s che n I n t e r n e t w i r t s ch a f t e.v. Entwurf eines Ersten Staatsvertrages zur Änderung des Staatsvertrages zum Glücksspielwesen in

Mehr

Jahresreport 2014 der Glücksspielaufsichtsbehörden der Länder

Jahresreport 2014 der Glücksspielaufsichtsbehörden der Länder Jahresreport 2014 der Glücksspielaufsichtsbehörden der Länder Der deutsche Glücksspielmarkt 2014 Eine ökonomische Darstellung Endfassung: 22.12.2015 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Einleitung 3 2 Ökonomische

Mehr

Glücksspielmarkt Deutschland Key Facts zur Studie

Glücksspielmarkt Deutschland Key Facts zur Studie Glücksspielmarkt Deutschland Key Facts zur Studie April 2010 Glücksspielmarkt Deutschland 2015 Situation des Glücksspielmarktes in Deutschland - Key Facts/Executive Summary, 19.04.2010 - Berlin, April

Mehr

Spielerschutz in Spielhallen, Spielcafes und Sportwettannahmestellen Aktueller Stand des Glücksspielmarktes

Spielerschutz in Spielhallen, Spielcafes und Sportwettannahmestellen Aktueller Stand des Glücksspielmarktes Spielerschutz in Spielhallen, Spielcafes und Sportwettannahmestellen Aktueller Stand des Glücksspielmarktes Fachtagung der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz Jürgen Trümper Arbeitskreis

Mehr

DIE FRANZÖSISCHE GESETZESVORLAGE ZUR REGULIERUNG DES GLÜCKSSPIELS IM INTERNET SPORTWETTEN PFERDEWETTEN POKER ÖFFENTLICHE INFORMATION

DIE FRANZÖSISCHE GESETZESVORLAGE ZUR REGULIERUNG DES GLÜCKSSPIELS IM INTERNET SPORTWETTEN PFERDEWETTEN POKER ÖFFENTLICHE INFORMATION DIE FRANZÖSISCHE GESETZESVORLAGE ZUR REGULIERUNG DES GLÜCKSSPIELS IM INTERNET SPORTWETTEN PFERDEWETTEN POKER ÖFFENTLICHE INFORMATION DIE DERZEITIGE SITUATION DES GLÜCKSSPIELS IN FRANKREICH Generelles Verbot

Mehr

WS 4: Glück im Spiel?! Kooperation mit Glücksspielanbietern zwischen Schulterschluss und Grenzziehung Marita Junker, Beratungsund Behandlungsstelle

WS 4: Glück im Spiel?! Kooperation mit Glücksspielanbietern zwischen Schulterschluss und Grenzziehung Marita Junker, Beratungsund Behandlungsstelle WS 4: Glück im Spiel?! Kooperation mit Glücksspielanbietern zwischen Schulterschluss und Grenzziehung Marita Junker, Beratungsund Behandlungsstelle Die Boje Barmbek, Hamburg Zielsetzung der Anbieter Zielsetzung

Mehr

Der Markt für Sportwetten in Deutschland Ökonomische und Juristische Aspekte. Luca Rebeggiani 12. März 2009

Der Markt für Sportwetten in Deutschland Ökonomische und Juristische Aspekte. Luca Rebeggiani 12. März 2009 Der Markt für Sportwetten in Deutschland Ökonomische und Juristische Aspekte Luca Rebeggiani 12. März 2009 Einleitung Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielen kann (Friedrich Schiller) Zwei zentrale

Mehr

Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Blockierung von Zahlungsströmen im Internet

Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Blockierung von Zahlungsströmen im Internet Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Blockierung von Zahlungsströmen im Internet 09.03.2016 Verfasser/in Webadresse, E-Mail oder sonstige Referenz Agenda Einleitung Der Markt für Zahlungsdienstleistungen

Mehr

Europarecht bei der Schaffung neuer Regelungen zum Glücksspiel beachten

Europarecht bei der Schaffung neuer Regelungen zum Glücksspiel beachten Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 500 15. 09. 2011 Antrag der Fraktion der FDP/DVP und Stellungnahme des Staatsministeriums Europarecht bei der Schaffung neuer Regelungen zum

Mehr

Chargeback: eine wirksame Methode, Onlinecasinos das Handwerk zu legen?

Chargeback: eine wirksame Methode, Onlinecasinos das Handwerk zu legen? Chargeback: eine wirksame Methode, Onlinecasinos das Handwerk zu legen? Jan-Philipp Rock Philipp.Rock@mba.uni-hamburg.de 22. Jahrestagung des Fachverbandes Glücksspielsucht e.v. Leipzig: 3. Dezember 2010

Mehr

Chargeback beim Online-Glücksspiel ist ein Spiel ohne Reue möglich?

Chargeback beim Online-Glücksspiel ist ein Spiel ohne Reue möglich? Chargeback beim Online-Glücksspiel ist ein Spiel ohne Reue möglich? Philipp.Rock@mba.uni-hamburg.de Fachtag Glücksspiel 2011 Bilanz und Ausblick Erfurt, 12. Oktober 2011 Einführung Ausgangsfall: (Erfolgloser)

Mehr

JAXX SE The Gaming Company. JAXX SE Börse Express Roadshow Wien, 27. September 2011

JAXX SE The Gaming Company. JAXX SE Börse Express Roadshow Wien, 27. September 2011 JAXX SE The Gaming Company 1 JAXX SE Börse Express Roadshow Wien, 27. September 2011 1 2 JAXX Group Einer der führenden börsennotierten Sportwettanbieter in Europa JAXX SE Finanz-Holding Lotterien jaxx.de

Mehr

Wachstumschancen im Online-Gaming durch regionale Liberalisierung. Jänner 2010

Wachstumschancen im Online-Gaming durch regionale Liberalisierung. Jänner 2010 Wachstumschancen im Online-Gaming durch regionale Liberalisierung Jänner 2010 Agenda bwin im Überblick Neue Horizonte Finanzkennzahlen Ausblick bwin im Überblick Weltweit führender Anbieter Online-Sportwetten

Mehr

Online Betting & Gambling 2010

Online Betting & Gambling 2010 Online Betting & Gambling 2010 Marktpotenziale für Online-Glücksspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz Berlin, April 2006 Herausgeber: Dr. Klaus Goldhammer Goldmedia GmbH Media Consulting &

Mehr

Glücksspiel im Internet Eine unterschätzte Gefahrenquelle für Jugendliche und eine neue Herausforderung für den Jugendschutz.

Glücksspiel im Internet Eine unterschätzte Gefahrenquelle für Jugendliche und eine neue Herausforderung für den Jugendschutz. Glücksspiel im Internet Eine unterschätzte Gefahrenquelle für Jugendliche und eine neue Herausforderung für den Jugendschutz. Zahlen/Daten/Fakten Es gibt im Internet ca. 3.000 Webseiten weltweit, die Glücksspielangebote

Mehr

Die Novelle des Glücksspielgesetzes Das Kleine Glücksspiel aus ökonomischer Sicht

Die Novelle des Glücksspielgesetzes Das Kleine Glücksspiel aus ökonomischer Sicht Die Novelle des Glücksspielgesetzes Das Kleine Glücksspiel aus ökonomischer Sicht Prof. Bernhard Felderer, Günther Grohall, Hermann Kuschej 29. Juni 2010 Das Glücksspiel im Überblick Normalerweise Freizeitvergnügen.

Mehr

INTERREG IV- Projekt. Spielen ohne/mit Grenzen

INTERREG IV- Projekt. Spielen ohne/mit Grenzen INTERREG IV- Projekt Spielen ohne/mit Grenzen Das neue Landesglücksspielgesetz in Baden-Württemberg Wirtschaftliche Bedeutung des Glücksspiels in Deutschland Legales Spiel in Deutschland 2010 (Bruttospielertrag

Mehr

Zur Erreichung dieser Ziele ist in dem Ersten Glücksspieländerungsstaatsvertrag für das Automatenspiel in Spielhallen und Gaststätten eine Reihe von

Zur Erreichung dieser Ziele ist in dem Ersten Glücksspieländerungsstaatsvertrag für das Automatenspiel in Spielhallen und Gaststätten eine Reihe von 1. Einleitung Eine gegenwärtig heftig und kontrovers diskutierte Frage betrifft den Zusammenhang zwischen der Verfügbarkeit von Glücksspielen und dem Ausmaß der Glücksspielsucht in der Bevölkerung. Dieser

Mehr

Online Glücksspielangebot Trends 2012-2015

Online Glücksspielangebot Trends 2012-2015 Online Glücksspielangebot Trends 2012-2015 Ludwig Kraus 1,2, Pawel Sleczka 1 Bettina Grüne 1 & Gerhard Bühringer 1,3 1 IFT, 2 Centre for Social Research on Alcohol and Drugs, Stockholm University 3 Klinische

Mehr

Datum: 30. 08. 2011 EOC EU-Büro EOC EU Office Bureau des COE auprès de l UE

Datum: 30. 08. 2011 EOC EU-Büro EOC EU Office Bureau des COE auprès de l UE 1 Memo Datum: 30. 08. 2011 EOC EU-Büro EOC EU Office Bureau des COE auprès de l UE An: BSO, ASKÖ, ASVÖ, Sportunion 52, av. de Cortenbergh B - 1000 Brüssel Tel: 0032 (0)2 / 738 03 20 Fax: 0032 (0)2 / 738

Mehr

Das deutsche Glücksspielwesen

Das deutsche Glücksspielwesen Das deutsche Glücksspielwesen Kriminogene Aspekte und Zahlungsströme Arbeitstreffen Bekämpfung Geldwäsche 05.06.2013 Dr. Ingo Fiedler Überblick 1. Einleitung: Geldwäsche und Organisierte Kriminalität 2.

Mehr

Kontrollierte Öffnung des Sportwettenmarktes: eine Bestandsaufnahme

Kontrollierte Öffnung des Sportwettenmarktes: eine Bestandsaufnahme Kontrollierte Öffnung des Sportwettenmarktes: eine Bestandsaufnahme A. Sicht der Vertragspartner (Werbeträger) I. Werbung/Sponsoring möglich, wenn Sportwettanbieter/Werbender legales Glücksspiel bewerben

Mehr

Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik

Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik - 44 - D. Pathologisches Glücksspiel I. Ausgangslage Spielen ist natürlicher und verbreiteter Bestandteil menschlichen Verhaltens nicht nur bei Kindern.

Mehr

Online-Glücksspiel in Österreich Rechtliche Aspekte

Online-Glücksspiel in Österreich Rechtliche Aspekte Online-Glücksspiel in Österreich Rechtliche Aspekte BMF Abteilung VI/5 MR Kurt Parzer Rechtsgrundlagen 1 StGB ( 168) Veranstaltung und gewerbsmäßige Beteiligung an vorwiegend zufallsabhängigen oder verbotenen

Mehr

Notifizierung 2006/658/D Entwurf eines Staatsvertrags zum Glücksspielwesen

Notifizierung 2006/658/D Entwurf eines Staatsvertrags zum Glücksspielwesen An den Bundesminister des Auswärtigen Herrn Frank-Walter STEINMEIER Werderscher Markt 1 D-10117 Berlin Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Referat EA3 Scharnhorststr. 34-37 D-10115 Berlin

Mehr

Regulierung des Online-Glücksspiels Maßnahmen gegen illegales Online-Glücksspiel in Europa

Regulierung des Online-Glücksspiels Maßnahmen gegen illegales Online-Glücksspiel in Europa Endbericht Regulierung des Online-Glücksspiels Maßnahmen gegen illegales Online-Glücksspiel in Europa Hanspeter Hanreich, Hermann Kuschej, Günther Grohall Endbericht Regulierung des Online-Glücksspiels

Mehr

HSLU/Jörg Häfeli 18.03.2011

HSLU/Jörg Häfeli 18.03.2011 Glücksspielsucht in der Schweiz Markt, Gesetze, Verbreitung und Prävention Prof. Jörg Häfeli T direkt +41 41 367 48 47 joerg.haefeli@hslu.ch Luzern/Schweiz 18.03.2011 22. Zürcher Präventionstag Zürich,

Mehr

Spielen mit Grenzen heute und in Zukunft

Spielen mit Grenzen heute und in Zukunft Interreg IV - 2. Fachtagung : Thema: Glücksspiel zwischen Markt und Regulierung 20. März 2013 Spielen mit Grenzen heute und in Zukunft (rechtliche) Rahmenbedingungen für Geldspiele in der Schweiz Präsentation:

Mehr

Jahresbericht 2013 Schweizer Casino Verband

Jahresbericht 2013 Schweizer Casino Verband Jahresbericht 2013 Schweizer Casino Verband Schweizer Casino Verband Tel. 031 332 40 22 Effingerstr. 1 info@switzerlandcasinos.ch Postfach 593 www.switzerlandcasinos.ch 3000 Bern 7 1. Vorwort des Präsidenten

Mehr

Werbeeinschränkungen bei Produkten mit einem Suchtgefährdungspotential. Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glücksspiel Universität Hohenheim

Werbeeinschränkungen bei Produkten mit einem Suchtgefährdungspotential. Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glücksspiel Universität Hohenheim Werbeeinschränkungen bei Produkten mit einem Suchtgefährdungspotential Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glücksspiel Universität Hohenheim Gliederung 1. Gefährdungspotential und soziale Kosten 2.

Mehr

Genehmigung von Sportwetten und Online-Casinospielen in Schleswig-Holstein

Genehmigung von Sportwetten und Online-Casinospielen in Schleswig-Holstein Die Universität Hohenheim erforscht das Glücksspiel Die Forschungsstelle Glücksspiel informiert (von Dr. Dietmar Barth) Genehmigung von Sportwetten und Online-Casinospielen in Schleswig-Holstein Diese

Mehr

Grünbuch der EU Kommission Online Glücksspiele im Binnenmarkt

Grünbuch der EU Kommission Online Glücksspiele im Binnenmarkt Grünbuch der EU Kommission Online Glücksspiele im Binnenmarkt 29.07.2011 A. Vorbemerkung: H:\WORD\USER11_(DB)\GlüStV\VPRTStellungnahme_GrünbuchOnlineGambling_29 07 11final.doc Der Verband Privater Rundfunk

Mehr

Der deutsche Glücksspielmarkt: Eine Schätzung des nicht staatlich regulierten Marktvolumens

Der deutsche Glücksspielmarkt: Eine Schätzung des nicht staatlich regulierten Marktvolumens Die Universität Hohenheim erforscht das Glücksspiel Die Forschungsstelle Glücksspiel informiert (von Prof. Dr. Tilman Becker/Dietmar Barth) Der deutsche Glücksspielmarkt: Eine Schätzung des nicht staatlich

Mehr

Die Umsetzung des Landesglücksspielgesetzes in Rheinland-Pfalz und Erfahrungen mit dem Spieler- und Jugendschutz

Die Umsetzung des Landesglücksspielgesetzes in Rheinland-Pfalz und Erfahrungen mit dem Spieler- und Jugendschutz Die Umsetzung des Landesglücksspielgesetzes in Rheinland-Pfalz und Erfahrungen mit dem Spieler- und Jugendschutz 11. November 2014 Folie 1 Aufgaben der Glücksspielaufsicht Sicherstellung der Einhaltung

Mehr

Der deutsche Wettmarkt im Umbruch Massives Wachstum oder Rückkehr zum alten Modell?

Der deutsche Wettmarkt im Umbruch Massives Wachstum oder Rückkehr zum alten Modell? Der deutsche Wettmarkt im Umbruch Massives Wachstum oder Rückkehr zum alten Modell? München, September 2005 In Kooperation mit: Zusammenfassung Die Größe des Wettmarktes in Deutschland wird laut von aktuell

Mehr

Wachstumschance Online-Gaming durch regionale Liberalisierung

Wachstumschance Online-Gaming durch regionale Liberalisierung Wachstumschance Online-Gaming durch regionale Liberalisierung November 2009 www.bwin.org Agenda bwin Überblick Regionaler Fokus Finanzzahlen Ausblick Weltweit führender Anbieter Online-Sportwetten Eines

Mehr

1 So aber noch in 25 Abs. 6 Nr. 1 GlüStV (gegenwärtige Fassung).

1 So aber noch in 25 Abs. 6 Nr. 1 GlüStV (gegenwärtige Fassung). Stellungnahme der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.v. im Rahmen der Ergänzenden Anhörung zum Entwurf eines Ersten Staatsvertrages zur Änderung des Glücksspiel-Staatsvertrages Die

Mehr

HSLU/Jörg Häfeli 19.02.2010

HSLU/Jörg Häfeli 19.02.2010 Glücksspiele in der Schweiz Prävention, Früherkennung Prof. Jörg Häfeli T direkt +41 41 367 48 47 joerg.haefeli@hslu.ch Luzern/Schweiz 19. Februar 2010 Bündner Tagung Glücksspielsucht Der rote Faden -

Mehr

fdr Fachstelle GlücksSpielSucht Fachtag: Bilanz und Ausblick Prävention in der Spielhalle. Geht das? Erfurt, den 12. 10. 2011

fdr Fachstelle GlücksSpielSucht Fachtag: Bilanz und Ausblick Prävention in der Spielhalle. Geht das? Erfurt, den 12. 10. 2011 fdr Fachstelle GlücksSpielSucht Fachtag: Bilanz und Ausblick Prävention in der Spielhalle. Geht das? Erfurt, den 12. 10. 2011 Ilona Füchtenschnieder Prävention in der Spielhalle. Geht das? Wir werden sehen!

Mehr

Sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Politik und der Medien, sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter rund um das Glücksspiel,

Sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Politik und der Medien, sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter rund um das Glücksspiel, Sperrfrist: 8. Mai 2013 11:00 Uhr (es gilt das gesprochene Wort) Glücksspielmarkt Deutschland: Augenmaß und Verantwortung Pressefachgespräch im Presse- und Informationsamt Berlin Glücksspielmarkt Deutschland:

Mehr

Wachstumschance Online-Gaming durch regionale Liberalisierung

Wachstumschance Online-Gaming durch regionale Liberalisierung Wachstumschance Online-Gaming durch regionale Liberalisierung Oktober 2009 www.bwin.org Agenda bwin Überblick Regionaler Fokus Finanzzahlen Ausblick Weltweit führender Anbieter Online-Sportwetten Eines

Mehr

Gefährdungspotential und soziale Kosten des Glücksspiel

Gefährdungspotential und soziale Kosten des Glücksspiel Gefährdungspotential und soziale Kosten des Glücksspiel Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glücksspiel Universität Hohenheim 1 von 31 Gefährdungspotentiale Sucht Betrug Manipulation Geldwäsche Steuerhinterziehung

Mehr

Glücksspielmarkt Deutschland 2017. Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten in Deutschland Key Facts zur Studie

Glücksspielmarkt Deutschland 2017. Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten in Deutschland Key Facts zur Studie Glücksspielmarkt Deutschland 2017 Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten in Deutschland Key Facts zur Studie Glücksspielmarkt Deutschland 2017 Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten

Mehr

TÜV AUSTRIA Group TÜV AUSTRIA HOLDING. Online-Poker: Mögliche Geldwäsche und deren Prävention. Wirtschaftswissenschaftliche

TÜV AUSTRIA Group TÜV AUSTRIA HOLDING. Online-Poker: Mögliche Geldwäsche und deren Prävention. Wirtschaftswissenschaftliche TÜV AUSTRIA Group Online-Poker: Mögliche Geldwäsche und deren Prävention September 13 Wirtschaftswissenschaftliche Studie Detlev Henze, GF TÜV TRUST IT Prof. Dr. DDr.h.c. Friedrich Schneider Institut für

Mehr

Das deutsche Glücksspielwesen

Das deutsche Glücksspielwesen Das deutsche Glücksspielwesen Kriminogene Aspekte und Zahlungsströme Kripo Inter 13.09.2012 Dr. Ingo Fiedler Überblick 1. Einleitung: Geldwäsche und Organisierte Kriminalität 2. Offline-Glücksspiel in

Mehr

Positionspapier Zukunft des Glücksspielstaatsvertrags

Positionspapier Zukunft des Glücksspielstaatsvertrags Positionspapier Zukunft des Glücksspielstaatsvertrags Herausgeber: Junge Union Bayern - Landessekretariat Franz Josef Strauß-Haus, Nymphenburger Straße 64, 80335 München Tel.: 0 89/12 43-2 42, -2 44, Fax:

Mehr

Glücksspielmarkt Deutschland 2017. Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten in Deutschland Key Facts zur Studie

Glücksspielmarkt Deutschland 2017. Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten in Deutschland Key Facts zur Studie Glücksspielmarkt Deutschland 2017 Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten in Deutschland Key Facts zur Studie Glücksspielmarkt Deutschland 2017 Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten

Mehr

Frage 2: Geeignetheit der Modelle Monopol / Konzession / Freier Markt zur Erreichung der Ziele des 1 GlüStV

Frage 2: Geeignetheit der Modelle Monopol / Konzession / Freier Markt zur Erreichung der Ziele des 1 GlüStV Stellungnahme der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.v. im Rahmen der strukturierten Anhörung zum Thema Zukunft des Glücksspielwesens in Deutschland Die FSM ist seit 2005 als Einrichtung

Mehr

Die Zukunft des deutschen Wett- und Lotteriemarktes Marktentwicklungen in der Zeit nach Staatsvertrag, Placanica und BVerfG- Entscheidung

Die Zukunft des deutschen Wett- und Lotteriemarktes Marktentwicklungen in der Zeit nach Staatsvertrag, Placanica und BVerfG- Entscheidung Die Zukunft des deutschen Wett- und Lotteriemarktes Marktentwicklungen in der Zeit nach Staatsvertrag, Placanica und BVerfG- Entscheidung Ergebnisse einer Umfrage unter Marktexperten und Analyse der relevantesten

Mehr

VPRT und Arbeitskreis Wetten

VPRT und Arbeitskreis Wetten Bild.T-Online.de VPRT und Arbeitskreis Wetten Vorschläge für ein Duales Wettsystem Deloitte-Studie zum deutschen Sportwettenmarkt Berlin, 12. Oktober 2006 Übersicht Wesentliche Feststellungen Deloitte-Studie

Mehr

Erfolgsfaktoren im Wachstumsmarkt Online-Gaming

Erfolgsfaktoren im Wachstumsmarkt Online-Gaming Erfolgsfaktoren im Wachstumsmarkt Online-Gaming April 2009 www.bwin.org Agenda bwin Überblick Finanzzahlen Ausblick Weltweit führender Anbieter Online-Sportwetten Eines der größten Pokernetzwerke Europas

Mehr

Ergebnis Q3 2008. 20. November 2008. www.bwin.ag investorrelations@bwin.org

Ergebnis Q3 2008. 20. November 2008. www.bwin.ag investorrelations@bwin.org Ergebnis Q3 2008 20. November 2008 www.bwin.ag investorrelations@bwin.org Agenda Q3 2008 Highlights Q3 2008 Finanzzahlen Regulatorische Entwicklungen Marktentwicklung Ausblick Highlights Q3 2008 Q3 saisonal

Mehr

An das Bundesministerium für Finanzen e-recht@bmf. gv. at Wien, 2. Juni 2015

An das Bundesministerium für Finanzen e-recht@bmf. gv. at Wien, 2. Juni 2015 c. CASINOS AUSTRIA 11/SN-129/ME XXV. GP - Stellungnahme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 8 An die Präsidentin des Nationalrates begutachtungsverfahren@parlillkom.g.at An das Bundesministerium

Mehr

Zulässigkeit privater Glücksspielangebote und entsprechender Werbung im Internet

Zulässigkeit privater Glücksspielangebote und entsprechender Werbung im Internet RA Dr. Wulf Hambach / RA Konrad Miller, LL.M. - München, 15. September 2006 Inhalt i. Überblick über aktuelle Rechtsentwicklungen 2 ii. Beurteilung der Rechtmäßigkeit von Glücksspielangeboten im Internet

Mehr

Spielen ist Glückssache - Wir übernehmen Verantwortung

Spielen ist Glückssache - Wir übernehmen Verantwortung Spielen ist Glückssache - Wir übernehmen Verantwortung Der verantwortungsvolle Umgang mit dem Glücksspiel (englisch: Responsible Gaming ) ist ein selbstverständlicher Bestandteil der Unternehmenspolitik

Mehr

International vergleichende Analyse des Glücksspielwesens

International vergleichende Analyse des Glücksspielwesens International vergleichende Analyse des Glücksspielwesens Wirtschaftswissenschaftliche Studie Stand: September 2014 Von: Goldmedia GmbH Strategy Consulting Oranienburger Str. 27 10117 Berlin-Mitte Tel.

Mehr

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE DAS UNTERNEHMEN Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und Online-Sportwetten tätig. Mit aktuell 4 Millionen registrierten Kunden weltweit zählt das an der Frankfurter Börse notierte

Mehr

Einleitung. beitrat 1, fanden damit die lang währenden politischen Diskussionen um

Einleitung. beitrat 1, fanden damit die lang währenden politischen Diskussionen um Einleitung Am 1. Juli 2012 trat der Erste Glücksspieländerungsstaatsvertrag in Kraft. Dem Staatsmonopol für Sportwetten wird darin (jedenfalls probeweise) der Rücken gekehrt und der Markt in Gestalt eines

Mehr

Veranstaltung Die Zukunft des deutschen Sportwettenmarktes am 12.03.09

Veranstaltung Die Zukunft des deutschen Sportwettenmarktes am 12.03.09 Veranstaltung Die Zukunft des deutschen Sportwettenmarktes am 12.03.09 Deutschland im Jahr Zwei des neuen Glücksspielstaatsvertrages Die Sicht der öffentlichen Hand Ministerialrat Thomas Senftleben Referatsleiter

Mehr

mybet Holding Hauptversammlung 2013 18.07.2013 1

mybet Holding Hauptversammlung 2013 18.07.2013 1 mybet Holding Hauptversammlung 2013 18.07.2013 1 BERICHT DES VORSTANDS 18.07.2013 2 HIGHLIGHTS 2012 Öffnung des deutschen Sportwettmarkts - Schleswig-Holstein in 2012, übrige Länder folgen in 2013 mybet

Mehr

Good Causes oder High Profits

Good Causes oder High Profits Projektbericht Research Report Good Causes oder High Profits Unterschiedliche Geschäftsmodelle und gesellschaftliche Verantwortung am Online-Glücksspielmarkt Günther Grohall, Hermann Kuschej Projektbericht

Mehr

Glücksspielmarkt Schleswig-Holstein 2015. Gutachten zu den möglichen Entwicklungen des Glücksspielmarktes in Schleswig-Holstein

Glücksspielmarkt Schleswig-Holstein 2015. Gutachten zu den möglichen Entwicklungen des Glücksspielmarktes in Schleswig-Holstein Glücksspielmarkt Schleswig-Holstein 2015 Gutachten zu den möglichen Entwicklungen des Glücksspielmarktes in Schleswig-Holstein Berlin, Mai 2010 Gutachten im Auftrag der Kanzlei Hambach und Hambach, München

Mehr

Online-Glücksspiele: Ein Nährboden für Geldwäsche

Online-Glücksspiele: Ein Nährboden für Geldwäsche Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Department Wirtschaftswissenschaften Institut für Recht der Wirtschaft Arbeitsbereich Glücksspiele Der Direktor Professor Dr. Michael Adams UHH IRdW Max-Brauer-Allee

Mehr

Erfahrungen aus der Prävention der. Spielsucht und Spielmanipulation im Fußball

Erfahrungen aus der Prävention der. Spielsucht und Spielmanipulation im Fußball Erfahrungen aus der Prävention der Spielsucht und Spielmanipulation im Fußball Dr. Carsten Thiel von Herff, LL.M. Erfurt 12. März 2014 VORSTELLUNG Dr. Carsten Thiel von Herff, LL.M. Rechtsanwalt und Ombudsmann

Mehr

Online - Gambling und Verbraucherschutz - Spiel ohne Grenzen?

Online - Gambling und Verbraucherschutz - Spiel ohne Grenzen? DGRI-Herbstakademie 2005 Online - Gambling und Verbraucherschutz - Spiel ohne Grenzen? RA Dr. Gerhard Pischel, LL.M. Lehrbeauftragter der Ludwig-Maximilians-Universität München Übersicht Glücksspielmarkt

Mehr

Marktmanipulation Börsenrechtliches Anleger-Irreführung

Marktmanipulation Börsenrechtliches Anleger-Irreführung FACHZEITSCHRIFT FÜR WIRTSCHAFTSRECHT JUNI 2011 06 www.ecolex.at 489 584 Marktmanipulation Börsenrechtliches Anleger-Irreführung Ein neues Geschäftsmodell Cloud Computing Bankmanager Variable Vergütungen

Mehr

Sportwetten im Entwurf des neuen

Sportwetten im Entwurf des neuen Sportwetten im Entwurf des neuen Glücksspielstaatsvertrages Auswirkungen der Regulierungsvorschläge aus suchtpräventiver Sicht Ingo Fiedler 01.09.11 Hintergrund: GlüÄndStV-E Hoheit der Bundesländer über

Mehr

Unternehmenspräsentation. Juni 2008

Unternehmenspräsentation. Juni 2008 Unternehmenspräsentation Juni 2008 Agenda Einführung Gesellschaftsporträt Argumente für eine Investition Finanzdaten - 2 - Zusammenfassung bet-at-home.com ist einer der führenden Online Spiele- und Wettanbieter

Mehr

Erscheinungsformen des Glücksspiels und Prävention. Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glückspiel Universität Hohenheim

Erscheinungsformen des Glücksspiels und Prävention. Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glückspiel Universität Hohenheim Erscheinungsformen des Glücksspiels und Prävention Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glückspiel Universität Hohenheim Forschungsstelle Glücksspiel Universität Hohenheim: Naturwissenschaftliche,

Mehr

Glücksspiel in Österreich

Glücksspiel in Österreich Glücksspiel in Österreich Hubert Poppe Facharzt für Psychiatrie, Oberarzt Anton Proksch Institut Wien Abteilung 2 Leitender Oberarzt der Suchtberatung Wr. Neustadt Koordinator des Bereichs Internetsucht/Spielsucht

Mehr

IAB Brand Buzz by BuzzValue Segment: Online-Wetten & -Glücksspiel

IAB Brand Buzz by BuzzValue Segment: Online-Wetten & -Glücksspiel IAB Brand Buzz by BuzzValue Segment: Online-Wetten & -Glücksspiel Wien, September 2013 Markus Zimmer, Mag.(FH) 2013 BuzzValue Der IAB Brand Buzz Der IAB Brand Buzz ist eine Initiative von IAB Austria in

Mehr

Glücksspielrechtliche Werberichtlinien

Glücksspielrechtliche Werberichtlinien Glücksspielrechtliche Werberichtlinien Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glücksspiel Universität Hohenheim 1 von 44 Gliederung 1. Einleitung 2. Regulierung der Werbung 3. Europa- und verfassungsrechtliche

Mehr

Der Einfluss neuer Medien auf die Glücksspielindustrie Das neue Geschäftsfeld der Peer-to-Peer-Wetten. Diplomarbeit

Der Einfluss neuer Medien auf die Glücksspielindustrie Das neue Geschäftsfeld der Peer-to-Peer-Wetten. Diplomarbeit Der Einfluss neuer Medien auf die Glücksspielindustrie Das neue Geschäftsfeld der Peer-to-Peer-Wetten Diplomarbeit eingereicht bei PD Dr. Hans-Dieter Groffmann Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere

Mehr

2006 2008 2010 Spielhallenkonzessionen 10.189 10.549 (+ 3,53 %) 12.240 (+ 16,03 %) Spielhallenstandorte 7.860 7.708 (- 1,93 %)

2006 2008 2010 Spielhallenkonzessionen 10.189 10.549 (+ 3,53 %) 12.240 (+ 16,03 %) Spielhallenstandorte 7.860 7.708 (- 1,93 %) Quelle: VDAI AKTUELLE UNTERSUCHUNG lkls ARBEITSKREISES GEGEN SPIELSUCHT E.V. "Angebotsstruktur der Spielhallen und Geldspielgeräte in Deutschland" (Stand: 01.01.2010) Der Arbeitskreis gegen Spielsucht

Mehr

Zwischenbilanz zum GlüStV

Zwischenbilanz zum GlüStV Zwischenbilanz zum GlüStV aus Sicht der Lotterie-Einnehmer Christiane Paetsch-Friese/Vorsitzende/11.03.2010 1 1. Struktur der Nordwestdeutschen Klassenlotterie NKL a. Traditionslotterie über 400 Jahre

Mehr

Überholspur Onlineglücksspiele

Überholspur Onlineglücksspiele Überholspur Onlineglücksspiele Dr. Ingo Fiedler 29.04.2015 University of Hamburg Institute of Commercial Law Agenda Einleitung Marktüberblick Onlineglücksspiele Onlineglücksspiele in der Praxis Diskussion

Mehr

IHR STARKER WETTPARTNER

IHR STARKER WETTPARTNER IHR STARKER WETTPARTNER AUFTRIEB DURCH ERFOLG AUFSTREBEND, ERFOLGREICH UND INNOVATIV DAS UNTERNEHMEN TIPBET LTD. TIPBET LTD. IST EIN JUNGES UND AUFSTREBENDES UNTERNEHMEN MIT SITZ IN MALTA. SEIT DER GRÜNDUNG

Mehr

LEADERSHIP MIT VERANTWORTUNG Landes-Automatenspiel und Sportwetten

LEADERSHIP MIT VERANTWORTUNG Landes-Automatenspiel und Sportwetten LEADERSHIP MIT VERANTWORTUNG Landes-Automatenspiel und Sportwetten Entertainment mit Verantwortung Die ADMIRAL Casinos & Entertainment AG (kurz ADMIRAL) bietet qualitativ hochwertige Unterhaltung und

Mehr

Stellungnahme des VATM zum Entwurf für einen Glücksspieländerungsstaatsvertrag (Stand 14.04.2011)

Stellungnahme des VATM zum Entwurf für einen Glücksspieländerungsstaatsvertrag (Stand 14.04.2011) Aus Sicht des VATM ist eine Anpassung und Optimierung des Glücksspielstaatsvertrages sinnvoll. Wir begrüßen die vorgesehene Liberalisierung der Online-Vermarktung als einen richtigen und zeitgemäßen Schritt.

Mehr

Beratende Äußerung Glücksspiel

Beratende Äußerung Glücksspiel Beratende Äußerung Glücksspiel Staatliche Lotterien und Wetten verfassungskonform gestalten Januar 2011 RECHNUNGSHOF Inhaltsverzeichnis Seite 1 Ausgangslage 1 1.1 Rechtsgrundlagen für Glücksspiel 1 1.2

Mehr

Stellungnahme der Landesstelle für Suchtfragen Schleswig - Holstein (LSSH) zur Drucksache 17/2152

Stellungnahme der Landesstelle für Suchtfragen Schleswig - Holstein (LSSH) zur Drucksache 17/2152 Stellungnahme der Landesstelle für Suchtfragen Schleswig - Holstein e. V. (LSSH) zum Gesetzesentwurf zur Änderung des Spielbankengesetzes des Landes Schleswig-Holstein (Drucksache 17 / 2152) Schleswig-Holsteinischer

Mehr

Homo oeconomicus, homo ludens und ordnungspolitische Konsequenzen 20 Jahre Lotterien

Homo oeconomicus, homo ludens und ordnungspolitische Konsequenzen 20 Jahre Lotterien Homo oeconomicus, homo ludens und ordnungspolitische Konsequenzen 20 Jahre Lotterien Univ. Prof. Dr. Bernhard Felderer IHS - Institut für f r Höhere H Studien 7. September 2006 Homo oeconomicus Der Homo

Mehr

2. In welchem Maße verlagert sich das legale und illegale Glücksspiel in den Bereich des Internets?

2. In welchem Maße verlagert sich das legale und illegale Glücksspiel in den Bereich des Internets? Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 3459 06. 05. 2013 Kleine Anfrage der Abg. Dr. Marianne Engeser CDU und Antwort des Innenministeriums Entwicklung des illegalen Internetglücksspiels

Mehr

Aktuelle rechtliche Entwicklungen im Online- Glücksspiel

Aktuelle rechtliche Entwicklungen im Online- Glücksspiel Aktuelle rechtliche Entwicklungen im Online- Glücksspiel Zulässigkeit von Online-Glücksspiel Grundsatz: Veranstaltung und Vermittlung von Glücksspielen im Internet sind verboten ( 4 Abs. 4 GlüStV) Ausnahmen:

Mehr

ENTWURF EINES BERICHTS

ENTWURF EINES BERICHTS EUROPÄISCHES PARLAMENT 2009-2014 Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz 22.6.2011 2011/2084(INI) ENTWURF EINES BERICHTS über Online-Glücksspiele im Binnenmarkt (2011/2084(INI)) Ausschuss für Binnenmarkt

Mehr

Stand: 7. Dezember 2011. Erläuterungen. A. Allgemeines. I. Ausgangslage. 1. Geltendes Recht

Stand: 7. Dezember 2011. Erläuterungen. A. Allgemeines. I. Ausgangslage. 1. Geltendes Recht Erläuterungen A. Allgemeines I. Ausgangslage 1. Geltendes Recht Die Länder haben im Staatsvertrag zum Glücksspielwesen in Deutschland (Glücksspielstaatsvertrag GlüStV), der am 1. Januar 2008 in Kraft getreten

Mehr

Rechtliche Regelung des Glücksspiels in den EU-Mitgliedstaaten

Rechtliche Regelung des Glücksspiels in den EU-Mitgliedstaaten Rechtliche Regelung des Glücksspiels in den EU-Mitgliedstaaten SIR Studie 1 Anlass der Studie: Um einen detaillierten Überblick über die rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekte von Glücksspielen zu bekommen,

Mehr