D62-2D Wegeventil 6/2, G 3/8, 50 l/min

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "D62-2D Wegeventil 6/2, G 3/8, 50 l/min"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis 1.1 Funktion Eigenschaften Technische Daten Bestellinformationen Typenschlüssel Aktuell verfügbare Versionen Beschreibung der Merkmale gemäß Typenschlüssel Merkmal 1: Bauform Merkmal 2: Anschlüsse Merkmal 3: Eingangsvolumenstrom Druckverlust in Abhängigkeit vom Eingangsvolumenstrom Merkmal 4: Zulässiger Maximaldruck Merkmal 5: Betätigung Merkmal 6: Weichschaltend Merkmal 7: Vorzugsstellung Merkmal 8: Tankentlastung Installation Allgemeine Hinweise Anschlussvorschlag Montage - Bauraum Abmessungen Hinweise, Normen und Sicherheitsanforderungen Allgemeine Hinweise Normen Zubehör... 9 Änderungen vorbehalten Versionsstand: _00_03D.doc 1/9

2 1.1 Funktion Im nicht geschalteten Zustand des Wegeventils wird der Hauptverbraucher angesteuert. Im geschalteten Zustand wird der neue Zusatzverbraucher betrieben. Die Umschaltung erfolgt elektrisch. Hydraulische Umschaltung auf Anfrage. Die Ventile sind nicht leckölfrei. Druckabsicherungen für den Zusatzverbraucher müssen extern installiert werden. In ungeschaltetem Zustand sind die Ausgänge 3 und 4 mit den Eingängen 1 und 2 verbunden. In geschaltetem Zustand sind die Ausgänge 5 und 6 mit den Eingängen 1 und 2 verbunden. Der Anschluss T muss mit dem Tank oder der Leckölleitung verbunden werden. Tankentlastung bedeutet, dass im ungeschalteten Zustand die Anschlüsse 5 und 6 und im geschalteten Zustand die Anschlüsse 3 und 4 mit dem Tankanschluss verbunden sind. Hier sind nur kleine Querschnitte freigegeben, so dass zwar ein Druckaufbau über Leckage an beiden Anschlüssen verhindert wird, aber keine Schwimmstellung realisiert ist. Das Ventil ist auch geeignet, um Funktionserweiterungen im Vorsteuerkreis vorzunehmen. Beispiel: Die proportionale Vorsteuerfunktion des Joysticks wird durch Umschalten auf eine andere Funktion gelegt. Die tankentlastete Version stellt dann sicher, dass es an der nicht aktiven Funktion nicht zu unbeabsichtigten Bewegungen kommt. Schaltplan 1: elektrische Ausführung ohne Tankentlastung Schaltplan 2: elektrische Ausführung mit Tankentlastung Anschlussbezeichnung 1, 2 Von der Hauptsteuerung 3, 4 Verbraucher 1 5, 6 Verbraucher 2 T Lecköl (Tank) 1.2 Eigenschaften Hohe Schaltsicherheit Einfache Installation im Vorsteuerkreis oder zwischen Hauptsteuerung und zwei Verbrauchern Geringer Druckverlust Änderungen vorbehalten Versionsstand: _00_03D.doc 2/9

3 2 Technische Daten Einheit Einbaulage Beliebig Gewicht kg Elektrisch 2,8 kg Maximaler Eingangsdruck (P, A) bar 350 Maximal empfohlener Tankdruck (T) bar < 210bar Maximaler Eingangsvolumenstrom (P) l/min 50, Schaltleistungsgrenzen beachten Druckflüssigkeit Mineralöl (HL, HLP) nach DIN 51524, andere Flüssigkeiten auf Anfrage Leckölmege pro Steuerkante l/min ca. 0,23 (40 C und 200bar) Druckflüssigkeitstemperaturbereich C -20 bis +80 Umgebungstemperatur C < +50 Viskositätsbereich mm 2 /s 2,8-500 Verschmutzungsgrad Filterung nach NAS 1638, Klasse 9, mit Mindestrückhalterate β Versorgungsspannung VDC 12 oder 24 Spannungstoleranzen % 10 Leistungsaufnahme Schaltmagnet W 33 Stromaufnahme Schaltmagnet A 2,9 bei 12VDC, 1,4 bei 24VDC Einschaltdauer Schaltmagnet % 100 Schutzart nach DIN IP 65 Stromzuführung Winkelstecker ISO 4400 oder AMP Junior Timer Stecker Änderungen vorbehalten Versionsstand: _00_03D.doc 3/9

4 we engineer your progress 3 Bestellinformationen 3.1 Typenschlüssel D62 2D 03C Produktgruppe 6/2 Wegeventile D62 01 Bauform Standardausführung, direkt betätigt 2D 02 Anschlüsse 1,2,3,4,5,6 in G3/8 ISO C 03 Eingangsvolumenstrom 50 l/min Zulässiger Maximaldruck 350 bar Betätigung Elektrisch schaltend 12 VDC Anschluss über Winkelsteckerverbindung ISO 4400 Elektrisch schaltend 12 VDC Anschluss über Junior Timer Stecker Elektrisch schaltend 24 VDC Anschluss über Winkelsteckerverbindung ISO 4400 Elektrisch schaltend 24 VDC Anschluss über Junior Timer Stecker 12S001 12S002 24S001 24S Weichschaltend Nein 0 07 Vorzugsstellung Direkt geschaltet, keine Vorzugsstellung Tankentlastung ohne Tankentlastung 0 mit Tankentlastung 1 XXX fest vorgegebene Merkmale XXX vom Kunden wählbare Merkmale verfügbar nicht verfügbar 3.2 Aktuell verfügbare Versionen Nachfolgend aufgeführte Versionen sind verfügbare Standardversionen. Weitere Versionen im Rahmen der im Typenschlüssel vorgegebenen Optionsmöglichkeiten sind auf Anfrage konfigurierbar. Bezeichnung Typenschlüssel Ident Nr. G3/8 50LPM 350BAR 12VDC D62-2D -03C S G3/8 50LPM 350BAR 12VDC RELEASE D62-2D -03C S G3/8 50LPM 350BAR 24VDC D62-2D -03C S G3/8 50LPM 350BAR 24VDC RELEASE D62-2D -03C S Änderungen vorbehalten Versionsstand: _00_03D.doc 4/9

5 4 Beschreibung der Merkmale gemäß Typenschlüssel 4.1 Merkmal 1: Bauform Mit dem Ventil lässt sich auf einfache Weise eine Systemerweiterung vornehmen. In der hier dargestellten Standardausführung besitzen alle Anschlüsse die gleiche Größe. Sonderbauformen können nachgefragt werden. 4.2 Merkmal 2: Anschlüsse Anschluss Anschlussgröße 1,2,3,4,5,6 G3/8 ISO T G1/4 ISO Merkmal 3: Eingangsvolumenstrom Der maximale Eingangsvolumenstrom sollte 50 l/min nicht übersteigen. Schaltleistungsgrenze Druckverlust in Abhängigkeit vom Eingangsvolumenstrom Änderungen vorbehalten Versionsstand: _00_03D.doc 5/9

6 4.4 Merkmal 4: Zulässiger Maximaldruck Das Ventil kann in der Standardvariante mit einem maximal zulässigen Druck von 350 bar eingesetzt werden. 4.5 Merkmal 5: Betätigung Das Ventil wird elektrisch betätigt. Die Stromzuführung erfolgt über einen Winkelsteckerverbinder ISO 4400 oder mit einem Junior Timer Stecker jeweils für 12 oder 24 VDC. Gerätedose Anschlussstecker: 12S001 / 24S001 Junior Timer Anschlussstecker: 12S002 / 24S Merkmal 6: Weichschaltend Das Ventil steht nur in einer schnellschaltenden Version zur Verfügung (Schaltzeit<50 ms). 4.7 Merkmal 7: Vorzugsstellung Das Ventil steht nur als 6/2-Wegeventil zur Verfügung. In der ungeschalteten Stellung (Vorzugsstellung) werden die Anschlüsse 1 mit 3 und 2 mit 4 verbunden. 4.8 Merkmal 8: Tankentlastung Das Ventil steht in zwei Ausführungsformen zur Verfügung. 0 Die Anschlüsse 3 und 4 im geschalteten Zustan und 5 und 6 im ungeschalteten Zustand sind nicht mit dem Tankanschluss verbunden und gegeneinander und gegen andere Anschlüsse gesperrt 1 Die Anschlüsse 3 und 4 im geschalteten Zustand und 5 und 6 im ungeschalteten Zustand sind mit dem Tankanschluss verbunden In der Ausführungsform mit Tankentlastung sind die nicht angesteuerten Ausgänge mit dem Tank verbunden. Diese Ausführung sollte bei einer Anwendung im Vorsteuerkreis gewählt werden, um zu verhindern, dass ein Druckaufbau am nicht betätigten Verbraucher zu einer ungewollten Bewegung führt. Änderungen vorbehalten Versionsstand: _00_03D.doc 6/9

7 5 Installation 5.1 Allgemeine Hinweise Installations- und Sicherheitshinweise des Baumaschinenherstellers sind zu beachten. Es dürfen nur technisch zulässige Veränderungen an der Baumaschine vorgenommen werden. Der Anwender hat sicherzustellen, dass das Gerät für seine Anwendung geeignet ist. Verwendung ausschließlich für den vom Hersteller vorgesehenen Verwendungszweck. Vor der Montage / Demontage muss das Hydrauliksystem drucklos gemacht werden. Darf nur von Fachpersonal eingestellt werden. Darf nur mit Genehmigung des Herstellers geöffnet werden, ansonsten erlischt der Gewährleistungsanspruch. Beiliegender Anschlussvorschlag ist ohne Gewähr, die Funktionsweise und die technischen Details der Baumaschine müssen geprüft werden. Der Leckölanschluss (T) muss bei diesen Ausführungen angeschlossen sein. 5.2 Anschlussvorschlag Vorschlag 1 Installation des Wegeventils zum alternativen Betrieb eines zusätzlichen Verbrauchers Vorschlag 2 Installation zum alternativen Ansteuern zweier Wegeventilsektionen einer Hauptsteuerung 4 5 A B Pumpe 2 Hauptsteuerung 3 Wegeventil S6/2 4 Verbraucher 1 5 Verbraucher 2 1 Vorsteuerpumpe 2 Hydraulische Betätigung 3 Wegeventil S6/2 4 Hauptpumpe 5 Steuerblock (A) mit Erweiterung (B) Änderungen vorbehalten Versionsstand: _00_03D.doc 7/9

8 5.3 Montage - Bauraum Die Montage erfolgt mit zwei M6 Schrauben auf einem Tragelement. Auf Ebenheit des Tragelements achten. Auf eine verspannungsfreie Montage achten. Auf ausreichenden Freiraum für Einstell- und Montagearbeiten achten. VORSICHT Hydraulikschläuche dürfen nicht das Wegeventil berühren, sie können sonst thermisch beschädigt werden. 5.4 Abmessungen Änderungen vorbehalten Versionsstand: _00_03D.doc 8/9

9 6 Hinweise, Normen und Sicherheitsanforderungen 6.1 Allgemeine Hinweise Die Ansichten in Zeichnungen werden nach der europäischen Variante der Normalprojektion dargestellt Als Dezimaltrenner in Zeichnungen wird das Komma (, ) verwendet Alle Maße sind in mm angegeben 6.2 Normen Folgende Normen sind bei der Installation und dem Betrieb des Ventils zu beachten: DIN EN ISO : , Temperaturen an berührbaren Oberflächen 7 Zubehör Änderungen vorbehalten Versionsstand: _00_03D.doc 9/9

FC1-1D Stromregelventile

FC1-1D Stromregelventile Inhaltsverzeichnis 1 Produktbeschreibung...2 1.1 Verwendungszweck...2 1.2 Einbauort (Empfehlung)...2 1.3 Funktion...2 1.4 Eigenschaften...2 2 Technische Daten...3 3 Bestellinformationen...4 3.1 Typenschlüssel...4

Mehr

Direktgesteuertes Wegeventil Serie D1VW mit Explosionsschutz

Direktgesteuertes Wegeventil Serie D1VW mit Explosionsschutz Kenndaten Die basiert auf dem Standard D1VW Design. Die spezielle Magnetbauart ermöglicht den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen. Die Explosionsschutzklasse ist: Ex e mb II T4 Gb zum Einsatz für

Mehr

3/2-Wege-Magnetventilpatrone

3/2-Wege-Magnetventilpatrone /-Wege-Magnetventilpatrone NG 6 Q max = l/min, p max = 5 bar doppelsitzdicht, direktgesteuert Typenreihe WD, WF Geführter Kegelkolben Zwei Kolben-Varianten verfügbar Lieferbar in zwei Einbau-Ausführungen

Mehr

4/3- Proportional Wegeventil direktgesteuert, mit integrierter Elektronik und integriertem Wegaufnehmer Plattenaufbau nach ISO4401 P4WRE 10

4/3- Proportional Wegeventil direktgesteuert, mit integrierter Elektronik und integriertem Wegaufnehmer Plattenaufbau nach ISO4401 P4WRE 10 4/3- Proportional Wegeventil direktgesteuert, mit integrierter Elektronik und integriertem Wegaufnehmer Plattenaufbau nach ISO4401 P4WRE 10 SYMBOL E J Z bis 180 l/min bis 320 bar FUNKTION Das P4WRE10 ist

Mehr

Pulsventile VZWE, elektrisch betätigt

Pulsventile VZWE, elektrisch betätigt Merkmale und Lieferübersicht Funktion Pulsventile VZWE sind vorgesteuerte 2/2 Wegeventile. Mit einer geeigneten Magnetspule erzeugen diese Druckluftimpulse zur mechanischen Reinigung von Filtern und Staubfilteranlagen.

Mehr

bis 500 bar bis 12 l/min Typ WSE 3 E Einschraubventil

bis 500 bar bis 12 l/min Typ WSE 3 E Einschraubventil bis 500 bar bis 12 l/min Typ WSE E Einschraubventil 1. BESCHREIBUNG 1.1. ALLGEMEINES FLUTEC WSE Wege Sitzventile sind nach DIN ISO 1219 Wegeventile, die zum Öffnen und Schließen eines oder mehrerer Durchflußwege

Mehr

2/2 Wegeventil C1 PN 320 X,Y - gesteuert DN16 125

2/2 Wegeventil C1 PN 320 X,Y - gesteuert DN16 125 1/1 Hauhinco-2_2-Wegesitzventil_C1-DN16_125-PN320_X-Y-gesteuert Wasserhydraulik 01.2016 2/2 Wegeventil C1 PN 320 X,Y - gesteuert DN16 125 Merkmale Hydraulisch gesteuertes Wege-Sitzventil zum Steuern von

Mehr

Stromregelventilbaukasten

Stromregelventilbaukasten inspired hydraulics. Stromregelventilbaukasten FPR102 Funktionsbeschreibung Stromregelventile der Baureihe FPR10 dienen zur lastunabhängigen und stufenlosen Einstellung der Arbeitsgeschwindigkeiten von

Mehr

Vorgesteuerte Magnetventile, NO-, NC-Funktion. Patronenbauweise, Nennweite 3,6 mm, Stromaufnahme 0,6W.

Vorgesteuerte Magnetventile, NO-, NC-Funktion. Patronenbauweise, Nennweite 3,6 mm, Stromaufnahme 0,6W. > /-, 3/-Wegeventile Serie K8B KATALOG > Version 8.7 /-, 3/-Wegeventile Serie K8B Neu Vorgesteuerte Magnetventile, NO-, NC-Funktion. Patronenbauweise, Nennweite 3,6 mm, Stromaufnahme 0,6W. Kompakte Bauweise

Mehr

Direkt betätigte Sitzventile 2/2- und 3/2-Wege PN320 10 l/min

Direkt betätigte Sitzventile 2/2- und 3/2-Wege PN320 10 l/min 1/1 Hauhinco-2_2-3_2-Wege-Sitzventil_DN3_PN320 Wasserhydraulik 01.2016 Direkt betätigte Sitzventile DN3 2/2- und 3/2-Wege PN320 10 l/min Merkmale: Direktgesteuertes Wege-Sitzventil zum Steuern von unter

Mehr

maxon motor maxon motor control Brems-Chopper DSR 50/5 Sach-Nr Bedienungsanleitung Ausgabe August 2005

maxon motor maxon motor control Brems-Chopper DSR 50/5 Sach-Nr Bedienungsanleitung Ausgabe August 2005 maxon motor maxon motor control Brems-Chopper DSR 50/5 Sach-Nr. 309687 Bedienungsanleitung Ausgabe August 2005 Der Brems-Chopper DSR 50/5 dient zur Begrenzung der Versorgungsspannung von Verstärkern. Es

Mehr

2/2-Wege-Sitzventil, direktgesteuert mit Magnetbetätigung

2/2-Wege-Sitzventil, direktgesteuert mit Magnetbetätigung /-Wege-Sitzventil, direktgesteuert mit Magnetbetätigung RD 836-3/7. /8 Typ KSDE (High-Performance) Gerätenenngröße Geräteserie Maximaler Betriebsdruck 35 bar Maximaler Volumenstrom l/min H7739 Inhaltsübersicht

Mehr

2-Wege-Einbauventil Serie C10 D*C. Kenndaten / Bestellschlüssel

2-Wege-Einbauventil Serie C10 D*C. Kenndaten / Bestellschlüssel Kenndaten / Bestellschlüssel Merkmale Zertifikat der Berufsgenossenschaft, Nr. 00 077 für NG16 bis NG63 bei Deckel 101 Deckel zum Aufbau eines Wegeventils (seitlich), Deckel 123 Kavität und Anschlussbild

Mehr

HYDAC Stickstoffladegeräte ermöglichen ein rasches und kostengünstiges Befüllen oder Ergänzen der erforderlichen Gasvorspanndrücke in Blasen, Membran

HYDAC Stickstoffladegeräte ermöglichen ein rasches und kostengünstiges Befüllen oder Ergänzen der erforderlichen Gasvorspanndrücke in Blasen, Membran HYDAC Stickstoffladegeräte ermöglichen ein rasches und kostengünstiges Befüllen oder Ergänzen der erforderlichen Gasvorspanndrücke in Blasen, Membran und Kolbenspeichern. Sie garantieren eine optimale

Mehr

PENDELKOLBEN-VAKUUMPUMPEN UND -KOMPRESSOREN FÜR LUFT

PENDELKOLBEN-VAKUUMPUMPEN UND -KOMPRESSOREN FÜR LUFT INNOVATIVE TECHNOLOGIE WELTWEIT NEUBERGER PENDELKOLBEN-VAKUUMPUMPEN UND -KOMPRESSOREN FÜR LUFT DATENBLATT D 300 NPK 09 DC NPK 30 NPK 0100 Konzept Die Pendelkolbenpumpen von KNF basieren auf einem einfachen

Mehr

System KompProp Steuerblock - Baukasten für kleine Maschinen

System KompProp Steuerblock - Baukasten für kleine Maschinen System Komprop Steuerblock - Baukasten für kleine Maschinen System Komprop Allgemeines Effizienz durch Komprop Als Alternative zu den weit verbreiteten Einhebel-Steuergeräten mit Direktbetätigung oder

Mehr

DALI PWM Interface. Datasheet. DALI to PWM Interface. DT5 Schnittstellenmodul zum Einbinden von Leuchten mit PWM- Steuereingang in ein DALI-System

DALI PWM Interface. Datasheet. DALI to PWM Interface. DT5 Schnittstellenmodul zum Einbinden von Leuchten mit PWM- Steuereingang in ein DALI-System DALI PWM Interface Datasheet DALI to PWM Interface DT5 Schnittstellenmodul zum Einbinden von Leuchten mit PWM- Steuereingang in ein DALI-System Art. Nr. 86458508-100 DALI PWM DALI PWM Interface Überblick

Mehr

Widerstandsthermometer Typ TR221, Kompaktausführung Typ TR223, Kompaktausführung mit Transmitter

Widerstandsthermometer Typ TR221, Kompaktausführung Typ TR223, Kompaktausführung mit Transmitter Elektrische Temperaturmesstechnik Widerstandsthermometer Typ TR221, Kompaktausführung Typ TR223, Kompaktausführung mit Transmitter WIKA Datenblatt TE 60.18 Anwendungen T Maschinen-, Anlagen- und Behälterbau

Mehr

Scheibenbremse SF Reihe

Scheibenbremse SF Reihe Scheibenbremse SF Reihe SF 40 SF 30 SF 1 SF SF 24 440 420 380 3 340 320 280 2 1 0 80 Bremsmoment in knm PINTSCH BUBENZER ist nach DIN EN ISO 01:8 zertifiziert 40 20 0 1 0 10 0 0 2 0 20 2800 Bremsscheibendurchmesser

Mehr

Netzüberwachung. Displayeinheiten. Displayeinheiten

Netzüberwachung. Displayeinheiten. Displayeinheiten Netzüberwachung Die Überwachung von Strömen, Oberschwingungen, Temperaturen etc. ist inzwischen Standard für die Sicherung der elektrischen Netze. Der FRAKO Starkstrombus und die weiteren Systemkomponenten

Mehr

Heizkörper- Rücklaufverschraubungen

Heizkörper- Rücklaufverschraubungen 7 EN - Durchgangsversion ADN.. Eckversion AEN.. ACVATIX TM Heizkörper- Rücklaufverschraubungen ADN.. AEN.. für Zweirohrheizungsanlagen Gehäuse aus Messing, matt vernickelt DN, DN und DN Integrierte Voreinstellung

Mehr

System 13. Magnetspulen Ankersysteme Ventilsysteme

System 13. Magnetspulen Ankersysteme Ventilsysteme Magnetspulen Ankersysteme Ventilsysteme a Kft. i r á g n u H t e n nass mag Precision Controls Kft. seit 0 Nass Controls LP Nass Magnet GmbH Einleitung.......................................................................

Mehr

Pt100 Elektronischer Temperaturschalter mit LED-Anzeige. Beschreibung

Pt100 Elektronischer Temperaturschalter mit LED-Anzeige. Beschreibung Pt100 Elektronischer Temperaturschalter mit LED-Anzeige Mit zwei programmierbaren Schaltausgängen oder mit einem programmierbaren Schaltausgang und einem programmierbaren Analogausgang Typ: 7680, 7690

Mehr

Drehzahlregler für Wechselstrommotore P216

Drehzahlregler für Wechselstrommotore P216 Anwendung Der P216 ist ein druckgesteuerter Drehzahlregler für Wechselstrommotore. Der Regler erfasst Druckänderungen im Kältemittelkreislauf und verändert die Drehzahl von Motoren in direkter Abhängigkeit

Mehr

Produktinformation TKM Türöffner-Relais REG TKTR24REG

Produktinformation TKM Türöffner-Relais REG TKTR24REG Produktinformation TKM Türöffner-Relais REG TKTR24REG Sicherheitshinweise! Montage, Installation und Inbetriebnahme dürfen nur durch Elektrofachpersonal vorgenommen werden! Für Arbeiten an Anlagen mit

Mehr

2/2- und 3/2-Wege Wippen- Magnetventil - bistabil (impuls) Ausführung

2/2- und 3/2-Wege Wippen- Magnetventil - bistabil (impuls) Ausführung 2/2- und 3/2-Wege Wippen- Magnetventil - bistabil (impuls) Ausführung Typ 6624 kombinierbar mit 10mm Breite Nennweite DN 0.8 bis 1.2 mit Druckbereich Vakuum bis 5 bar Mediengetrennt, für aggressive Medien

Mehr

System 8. Magnetspulen Ankersysteme Ventilsysteme

System 8. Magnetspulen Ankersysteme Ventilsysteme Magnetspulen Ankersysteme Ventilsysteme a Kft. i r á g n u H t e n nass mag Precision Controls Kft. seit 0 Nass Controls LP Nass Magnet GmbH Einleitung......................................... Seite -

Mehr

Serie 13 - Elektronischer Stromstoss-Schalter 8-16 A

Serie 13 - Elektronischer Stromstoss-Schalter 8-16 A Serie 13 - Elektronischer Stromstoss-Schalter 8-16 A Elektronischer Stromstoss-Schalter mit geringen Schaltgeräuschen Ruf-Quittier-Relais, Typ 13.12 Bistabil oder monostabil über die Ansteuerung (B1, B2,

Mehr

Spulen für Magnetventile

Spulen für Magnetventile Spulen für Magnetventile Grosse Vielfalt an Anschlussausführungen, Nennleistungen und Spannungen Typenreihe D36 Kompakt bauend Alle üblichen Wechsel- und Gleichspannungen Leistungsaufnahme 8 W,, 27/25

Mehr

Dokumentation. 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile - Typ SFI..., SF..., SN..., SIV... -

Dokumentation. 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile - Typ SFI..., SF..., SN..., SIV... - - Typ SI..., S..., SN..., SIV... - Stand: 0/01 1. Inhalt 1. Inhaltsverzeichnis.............................................................................................. 1 1. eschreibung.................................................................................................

Mehr

Wegeventile EHF/EHP Sectional Valves

Wegeventile EHF/EHP Sectional Valves Wegeventile EHF/EHP Sectional Valves Technische Daten Technical Specifications Kenngrößen Parameters Nenndurchfluss (max. Durchfluss) Nominal flow rate (max. flow rate) Max. Druck max. pressure rate Max.

Mehr

Wegeventil Typ VDH 60EC 4/3

Wegeventil Typ VDH 60EC 4/3 Datenblatt Wegeventil Typ VDH 60EC 4/3 NG 10 Cetop-Flanschmontage (ISO 4401) und Leitungsmontage Anwendung Wegeventile dienen zum Steuern der Durchflußrichtung des Wassers. Die Ventile sind für reines

Mehr

Analoger Temperatur-Transmitter Typ T91.10, Kopfversion DIN Form B Typ T91.20, Kopfversion Form J

Analoger Temperatur-Transmitter Typ T91.10, Kopfversion DIN Form B Typ T91.20, Kopfversion Form J Elektrische Temperaturmesstechnik Analoger Temperatur-Transmitter Typ T91.10, Kopfversion DIN Form B Typ T91.20, Kopfversion Form J WIKA Datenblatt TE 91.01 weitere Zulassungen siehe Seite 4 Anwendungen

Mehr

Kugelhahn-Antriebseinheiten VZPR

Kugelhahn-Antriebseinheiten VZPR Kugelhahn-Antriebseinheiten VZPR Kugelhahn-Antriebseinheiten VZPR Merkmale und Lieferübersicht Allgemeines Bauart Eigenschaften -N- Rp¼ Rp2½ -M- Durchfluss 5,9 535 m 3 /h Messing-Ausführung VZPR- Anschlussbild

Mehr

Elektromagnetventile. Inlineventile IV. Nennweite 3 mm. Eignung für branchenspezifische Anwendungen. Anwendung. Aufbau

Elektromagnetventile. Inlineventile IV. Nennweite 3 mm. Eignung für branchenspezifische Anwendungen. Anwendung. Aufbau Elektromagnetventile Inlineventile IV Nennweite 3 mm Eignung für branchenspezifische Anwendungen Anwendung Inlineventil zum Abschalten unbelegter Individuelle Ansteuerung von Saugstellen eines Saugerteppichs,

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

Magnete. Magnetspule M.S35 /19 x 50 nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67

Magnete. Magnetspule M.S35 /19 x 50 nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67 Magnetspule M.S /9 x nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67 beschreibung Die aufsteckbare Magnetspule M.S/9 x ist in verschiedenen Anschlussausführungen lieferbar (siehe Aufstellung im Typenschlüssel). Die

Mehr

Ventiltechnik für Zusatzfunktionen an mobilen Arbeitsmaschinen

Ventiltechnik für Zusatzfunktionen an mobilen Arbeitsmaschinen Ventiltechnik für Zusatzfunktionen an mobilen Arbeitsmaschinen Nachrüsten von Zusatzfunktionen Optimieren von Funktionen roduktbeschreibungen we engineer your progress 2 Ventiltechnik für Zusatzfunktionen

Mehr

3/2-Wegeventile Betätigung: elektromagnetisch Direkt gesteuerte Sitzventile Anschlüsse: G 1/4, 1/4 NPT oder Aufflanschausführung Lochbild NAMUR

3/2-Wegeventile Betätigung: elektromagnetisch Direkt gesteuerte Sitzventile Anschlüsse: G 1/4, 1/4 NPT oder Aufflanschausführung Lochbild NAMUR 00 /-Wegeventile Betätigung: elektromagnetisch Direkt gesteuerte Sitzventile Anschlüsse: G /, / NPT oder Aufflanschführung Lochbild NAMUR TÜV-Gutachten basierend auf IEC 608, DIN V9 Statistischer Nachweis

Mehr

TBF2-8. TG2/P Bedientableau

TBF2-8. TG2/P Bedientableau TBF28 TG2/P Bedientableau RLS Elektronische Informationssysteme GmbH Romersgartenweg 17 D36341 LauterbachMaar www.rlselektronik.de ( 06641 ) 64673 Fax ( 06641 ) 646743 Stand 09/2010 Sicherheitshinweise

Mehr

Serie HF02. Ventilträgersysteme Ventilträgersysteme. Katalogbroschüre

Serie HF02. Ventilträgersysteme Ventilträgersysteme. Katalogbroschüre n! de rn S eu erv ko ice ns pr tru od kt uk io t: n ve rw Serie HF02 en N ic ht fü Katalogbroschüre 2 Bosch Rexroth AG Pneumatics Serie HF02 Ventilträgersysteme Ventile Zubehör Feldbusmodule Ventilträgersystem,

Mehr

Ventil-Terminal RE-19 mit Multipol-, AS-Interface oder Profibus 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min

Ventil-Terminal RE-19 mit Multipol-, AS-Interface oder Profibus 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min Bestellschlüssel RE-19 / 08 M Baureihe Stationszahl Anschlussart M-1 = Multipol AS3 = AS-Interface mit B1-1 = Profibus DP Adressierbuchse Bauar t und Funktion Ventil-/Grundplattensystem

Mehr

Blockverteiler für den Einsatz von Öl- und Fettschmieranlagen

Blockverteiler für den Einsatz von Öl- und Fettschmieranlagen 1-3029-DE Blockverteiler SPVS Blockverteiler für den Einsatz von Öl- und Fettschmieranlagen Vorteile extrem kompakte Bauweise Robust und Preiswert Universell einsetzbar für Fett oder Öl Zentrale Funktionsüberwachung

Mehr

EC-Axialventilator. Airfoil-Flügel Doppelflansch-Wandring

EC-Axialventilator. Airfoil-Flügel Doppelflansch-Wandring ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle 2 D-74673 Mulfingen Phone +49 7938 81- Fax +49 7938 81-11 info1@de.ebmpapst.com www.ebmpapst.com Kommanditgesellschaft Sitz Mulfingen Amtsgericht Stuttgart HRA

Mehr

Direktgesteuertes Regelventil Serie D3FP

Direktgesteuertes Regelventil Serie D3FP Kenndaten Das direktgesteuerte Regelventil DFP der Nenngröße 10 (CETOP 05) zeigt allerhöchste Dynamik in Verbindung mit hohen Volumenströmen. Es eignet sich damit ausgezeichnet für alle hydraulischen Regelaufgaben,

Mehr

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit - 1x, 2x, 3x oder 4x Normschaltabstand! - Für Lebensmittel in (1.4435) - Ganzmetall - hochdruckfest - analog- Ausgang

Mehr

Bedienungsanleitung. Steuergeräte

Bedienungsanleitung. Steuergeräte Bedienungsanleitung Steuergeräte Art. 77 40 34 Einhebel-Monoblock Steuergerät, doppeltwirkend Anschlüsse: A + B 3/8 IG P + T ½ IG Arbeitsdruck max. 250 bar Art. 80 13 53 Einhebel-Monoblock Steuergerät,

Mehr

Bediengerät mit integriertem Raumfühler Typ A2G-200

Bediengerät mit integriertem Raumfühler Typ A2G-200 Special Bediengerät mit integriertem Raumfühler Typ A2G-200 WIKA Datenblatt SP 69.12 Anwendungen Zur Messung von Temperatur, Kohlendioxid (CO 2 ) und relativer Luftfeuchtigkeit der Raumluft Leistungsmerkmale

Mehr

EMV Filter Fernleitung F11

EMV Filter Fernleitung F11 Bestelldaten Bezeichnung Typ Artikel Nr. EMV Filter Fernleitung 150 783 12 AX Filter für Tonfrequenzstromkreise Unterdrückung von Störspannungen Zündschutzart: I M 1 EEx ia I Anwendung und Funktion Das

Mehr

Flowview 2S-II. Anzeige- und Versorgungseinheit für Ultraschall- Durchflussmessgeräte Flowmax 30S

Flowview 2S-II. Anzeige- und Versorgungseinheit für Ultraschall- Durchflussmessgeräte Flowmax 30S BA 001D/FV2S-II/03.15 Gültig ab Software Version Version 1.1 Flowview 2S-II Anzeige- und Versorgungseinheit für Ultraschall- Durchflussmessgeräte Flowmax 30S Bedienungsanleitung Allgemeine Sicherheitshinweise

Mehr

Online-Datenblatt FFUC25-1N1IO FFU DURCHFLUSSSENSOREN

Online-Datenblatt FFUC25-1N1IO FFU DURCHFLUSSSENSOREN Online-Datenblatt FFUC25-1N1IO FFU A B C D E F H I J K L M N O P Q R S T Abbildung kann abweichen Technische Daten im Detail Merkmale Medium Bestellinformationen Typ Weitere Geräteausführungen und Zubehör

Mehr

Intelligentes Lichtsteuerungssystem für den Innenraum

Intelligentes Lichtsteuerungssystem für den Innenraum LIGHT CONTROLLER XSW Funklösungen für DALI-Leuchten Ideal geeignet für Renovierungen Unzugängliche Bereiche Umrüstung auf LED Verwendung von Tragschienensystemen (industrielle Anwendung) Typische Applikationen

Mehr

Windkraft-Ersatzlastregler bzw. Heizungsversion

Windkraft-Ersatzlastregler bzw. Heizungsversion Windkraft-Ersatzlastregler bzw. Heizungsversion Abbildung kann vom gelieferten Gerät abweichen zur Verhinderung von Überspannung und zum Schutz der Batterie Technische Daten: Stromaufnahme: Spannung: Ersatzlast:

Mehr

Steuerungshardware. IndraControl XM22

Steuerungshardware. IndraControl XM22 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Broschüre Betriebsanleitung Vorteile: Schutzart: IP20 Onboard Sercos Master mit 250 µs Zykluszeit Hohe Steuerungsperformance über Intel ATOM-Prozessorarchitektur

Mehr

Handbuch Hutschienen-Netzteil 24V

Handbuch Hutschienen-Netzteil 24V Handbuch Hutschienen-Netzteil 24V W&T Release 1.0 Typ 11076 02/2006 by Wiesemann & Theis GmbH Irrtum und Änderung vorbehalten: Da wir Fehler machen können, darf keine unserer Aussagen ungeprüft verwendet

Mehr

Messumformer WT 225. Temperatur-Messumformer mit Pt100-Eingang. Beschreibung und Bedienung. Eingang Pt100 in Dreileiterschaltung

Messumformer WT 225. Temperatur-Messumformer mit Pt100-Eingang. Beschreibung und Bedienung. Eingang Pt100 in Dreileiterschaltung Messumformer WT 225 Temperatur-Messumformer mit Pt100-Eingang Eingang Pt100 in Dreileiterschaltung Ausgänge für Strom 0/4...20 ma und Spannung 0...10 V Stromausgang wählbar 0/4...20 ma Messbereich auf

Mehr

Haftung Für Schäden aufgrund Nichtbeachtung der Anleitung und nicht bestimmungsgemäßer Verwendung übernehmen wir keine Haftung.

Haftung Für Schäden aufgrund Nichtbeachtung der Anleitung und nicht bestimmungsgemäßer Verwendung übernehmen wir keine Haftung. 10..1.0 Edition 01.11 D Bedienungs- und Installationsanleitung Relaisbox Originalbetriebsanleitung 008 011 Elster GmbH Sicherheit Lesen und aufbewahren Diese Anleitung vor Montage und Betrieb sorgfältig

Mehr

ACHTUNG: Um die volle Leistung der Powerbank zu erreichen müssen Sie den Akku min. 2-3x komplett laden

ACHTUNG: Um die volle Leistung der Powerbank zu erreichen müssen Sie den Akku min. 2-3x komplett laden Bedienungsanleitung Power-Bänke Nr. / / / / / 6 Nr. 6 Nr. Nr. Nr. Nr. Nr. ACHTUNG: Um die volle Leistung der Powerbank zu erreichen müssen Sie den Akku min. -x komplett laden Lesen und beachten Sie die

Mehr

FKSHydro. Joystick-Schalter. Joystick-Schalter Delta-4R 4 Schließerfunktionen mit Rasterung

FKSHydro. Joystick-Schalter. Joystick-Schalter Delta-4R 4 Schließerfunktionen mit Rasterung Joystick-Schalter Technische Spezifikation: Hebelfunktion: Schließer Spannung: bis 240V Strom: 3A Schutzart: IP65 Kontakte: Klemmschrauben DIN EN 60947-5-1 Joystick-Schalter Delta-4R 4 Schließerfunktionen

Mehr

Gerätebeschreibung. Mit Hilfe der Schnittstelle PSEN i1 lassen sich mehrere Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter

Gerätebeschreibung. Mit Hilfe der Schnittstelle PSEN i1 lassen sich mehrere Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter PSEN Zubehör i Schnittstelle zum Anschluss und zur Auswertung eines oder mehrerer Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter oder Sicherheitssteuerungen. Zulassungen Gerätemerkmale

Mehr

Kalibriersystem für SF 6 -Gasdichtemessgeräte Typ BCS10

Kalibriersystem für SF 6 -Gasdichtemessgeräte Typ BCS10 SF 6 -Gas Excellence Kalibriersystem für SF 6 -Gasdichtemessgeräte Typ BCS10 WIKA Datenblatt SP 60.08 Anwendungen Überprüfung von SF6-Gasdichtemessgeräten durch Vergleichsmessungen Einfache Messung vor

Mehr

Strömung erfassen, kinderleicht

Strömung erfassen, kinderleicht Teil 1: kalorimetrisch Strömung erfassen, kinderleicht Strömung erfassen Durchfluss messen Sie möchten: Strömungen erfassen Mindestströmungen detektieren Strömungsüberschreitung erkennen Strömungen messen

Mehr

EMD-SL-3V-400 EMD-SL-3V-400-N

EMD-SL-3V-400 EMD-SL-3V-400-N EMD-SL-3V-400 Überwachungsrelais für 3-Phasen-Spannungsüberwachung INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-3V-400 Spannungsüberwachung in 3-Phasennetzen innerhalb des Bereiches

Mehr

Inhalt Hinweise zur Gerätebeschreibung...Seite 2

Inhalt Hinweise zur Gerätebeschreibung...Seite 2 Stetiger Frostschutzwächter mit Begrenzerkontakt zur großflächigen Temperaturüberwachung von Lufterhitzern in Lüftungs- und Klimaanlagen. Die stetige Frostschutzsteuerung des öffnet bei Unterschreiten

Mehr

Einschraubrückschlagventile RKVG Druckschrift (07/09) Kugelausführung einschraubbar gegen Einschraubrichtung dichtend Durchfluss bis 50 l/min

Einschraubrückschlagventile RKVG Druckschrift (07/09) Kugelausführung einschraubbar gegen Einschraubrichtung dichtend Durchfluss bis 50 l/min Einschraubrückschlagventile RKVG Druckschrift 07.0101 (07/09) Kugelausführung einschraubbar gegen Einschraubrichtung dichtend Durchfluss bis 50 l/min B 1. Beschreibung Bei den Rückschlagventilen der Baureihe

Mehr

Zubehör für elektrisch betätigte Ventile Magnetspulen

Zubehör für elektrisch betätigte Ventile Magnetspulen Magnetspulen Magnetspulen mit Anschlussbild nach DIN EN 175301-803 Form B Industrienorm Bestell-Nr. 23-SP-011-411 23-SP-011-412 23-SP-011-422 23-SP-011-426 23-SP-011-427 23-SP-012-431 23-SP-012-432 12

Mehr

LEDIMAX. 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System. Komponenten. Technische Daten LX-3302RF

LEDIMAX. 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System. Komponenten. Technische Daten LX-3302RF 1 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System LEDIMAX Bedienungsanleitung Komponenten Fernbedienung: Funkfrequenz: LX-R302RF 3 Kanal Fernbedienung zum mischen von Weißtönen warm weiß, neutral weiß, kalt weiß 868Mhz

Mehr

Betriebsanleitung. Arbeitskorb

Betriebsanleitung. Arbeitskorb Betriebsanleitung Arbeitskorb Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Hinweise... 3 2. Sicherheitshinweise.. 3 3. Technische Daten 4 4. Produktbeschreibung.. 4 5. Betrieb. 5 6. Wartung... 6 7. EG Konformitätserklärung...

Mehr

Technische Dokumentation. Solarregler ECR 450. Systemregler ECR 450 für thermische Solaranlagen.

Technische Dokumentation. Solarregler ECR 450. Systemregler ECR 450 für thermische Solaranlagen. Technische Dokumentation Solarregler ECR 450 Systemregler ECR 450 für thermische Solaranlagen www.ygnis.ch Mass- und Konstruktionsänderungen vorbehalten! Ygnis AG, CH-6017 Ruswil Tech. Dok Solarregler

Mehr

ABB i-bus KNX Rollladenaktor RA/S 4.230.1

ABB i-bus KNX Rollladenaktor RA/S 4.230.1 Produkt-Handbuch ABB i-bus KNX Rollladenaktor RA/S 4.230.1 Gebäude-System tech nik Dieses Handbuch beschreibt die Funktion des Rollladenaktor RA/S 4.230.1. Technische Änderungen und Irrtümer sind vorbehalten.

Mehr

Online-Datenblatt. FX3-XTDS84002 Flexi Soft SICHERHEITS-STEUERUNGEN

Online-Datenblatt. FX3-XTDS84002 Flexi Soft SICHERHEITS-STEUERUNGEN Online-Datenblatt FX3-XTDS84002 Flexi Soft A B C D E F H I J K L M N O P Q R S T Technische Daten im Detail Merkmale Modul Art der Konfiguration Sicherheitstechnische Kenngrößen Bestellinformationen Typ

Mehr

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Datenblatt Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Konstruktion und Funktion Das Druckbegrenzungsventil dient zum Schutz der Komponenten eines Systems vor Überlastung durch eine Druckspitze.

Mehr

Trennrelais und Gruppensteuerungen

Trennrelais und Gruppensteuerungen Steuern von mehreren Motoren: Einfach, robust und kostengünstig! Bewährte AP-Gehäuse für Wandmontage oder mit Schnappvorrichtung für den Einsatz auf der Hutschiene. und Gruppensteuerungen GTTRN TRN2S TR2ST

Mehr

2/2- und 3/2-Wege Kugelhahn mit pneumatischen Drehantrieb, Gehäuse aus Kunststoff, DN 10-50

2/2- und 3/2-Wege Kugelhahn mit pneumatischen Drehantrieb, Gehäuse aus Kunststoff, DN 10-50 /- und 3/-Wege Kugelhahn mit pneumatischen Drehantrieb, Gehäuse aus Kunststoff, DN -50 Radial ausbaubares Gehäuse Pneumatikantrieb Kompaktbauweise Optische Stellungsanzeige Gesicherte Überwurfmuttern durch

Mehr

Digitale PWM Dimmer zur Frontplattenmontage D-CD-1

Digitale PWM Dimmer zur Frontplattenmontage D-CD-1 Dimmer Serie CD Digitale PWM Dimmer zur Frontplattenmontage Produkteigenschaften: - energieparend - 24 VDC/36VDC Version mit 36W/54W - kompakte Bauform - integrierte Auffi ndbeleuchtung - kurzschlußsicher

Mehr

L68M, L68C. OLYMPIAN PLUS-Serie 68 Mikronebel- und Normalnebelöler G 3/4 bis G 1 1/2

L68M, L68C. OLYMPIAN PLUS-Serie 68 Mikronebel- und Normalnebelöler G 3/4 bis G 1 1/2 OLYMPIA PLUS-Serie 68 Mikronebel- und ormalnebelöler G 3/4 bis G 1 1/2 Einzigartiges OLYMPIA PLUS Montagerahmen- Stecksystem Konstantes Luft-/Ölgemisch bei variablem Durchfluss Die,5 und 1 Liter können

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

! A C H T U N G! Schäden an der Maschine möglich

! A C H T U N G! Schäden an der Maschine möglich 4033 dienen zur Temperaturregelung, Anzeige und Überwachung von Kühl- und Heizkreisläufen sowie Übertemperatursicherung von Anlagen. Sie werden in Hydraulik-, Schmierölund Temperieranlagen eingesetzt.

Mehr

Wegeventile Elektrisch betätigt Serie LS04. Katalogbroschüre

Wegeventile Elektrisch betätigt Serie LS04. Katalogbroschüre Serie LS04 InduParts Pneumatics B.V.B.A. Sint-Jorisstraat 40 B-8800 ROESELARE BELGIUM Tel. +31 (0)51 22 58 88 Fax. +31 (0)51 22 58 98 info@induparts.com www.induparts.com Katalogbroschüre Bosch Rexroth

Mehr

Analoge Messumformer Programmierbare Messumformer TEMPERATUR-MESSUMFORMER

Analoge Messumformer Programmierbare Messumformer TEMPERATUR-MESSUMFORMER JJ Analoge Messumformer JJ Programmierbare Messumformer TEMPERATUR-MESSUMFORMER DB_Temperatur-Messumformer 05/2014 303 Wir formen um! Anwendung Den Messwert von Widerstandsthermometern, Thermoelementen

Mehr

Made by SAUER BIBUS.

Made by SAUER BIBUS. Ventile Ventilsteuerung Ventilblöcke Ventile Ventilsteuerung Ventilblöcke Sitz von SAUER BIBUS in Neu-Ulm, Deutschland SAUER BIBUS Ihr kompetenter artner für hydraulische Antriebstechnologie Umfassende

Mehr

Betriebsanleitung. Überdrucksicherung zum Einbau in die Entlüftungsleitung eines Tanksystems # 20730

Betriebsanleitung. Überdrucksicherung zum Einbau in die Entlüftungsleitung eines Tanksystems # 20730 Mess-, Regel- und Überwachungsgeräte für Haustechnik, Industrie und Umweltschutz Lindenstraße 20 74363 Güglingen Telefon +49 7135-102-0 Service +49 7135-102-211 Telefax +49 7135-102-147 info@afriso.de

Mehr

KNX I4-ERD. Auswerteeinheit für Erd-Sensoren. Technische Daten und Installationshinweise

KNX I4-ERD. Auswerteeinheit für Erd-Sensoren. Technische Daten und Installationshinweise D KNX I4-ERD Auswerteeinheit für Erd-Sensoren Technische Daten und Installationshinweise Elsner Elektronik GmbH Steuerungs- und Automatisierungstechnik Herdweg 7 D 75391 Gechingen Tel. +49 (0) 70 56 /

Mehr

TM-87235. Ampelsteuerung Benutzerhandbuch

TM-87235. Ampelsteuerung Benutzerhandbuch TM-87235 Ampelsteuerung Benutzerhandbuch 2011 BioDigit Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Es ist verboten, den Inhalt des vorliegenden Dokuments in jeglicher Form, einschließlich in elektronischer und mechanischer

Mehr

Servogesteuertes 2/2-Wege Membranventil

Servogesteuertes 2/2-Wege Membranventil Servogesteuertes 2/2-Wege Membranventil Typ 6213EV kombinierbar mit Servogesteuertes Membranventil bis DN 40 Federgekoppelte Membran öffnet ohne Differenzdruck Vibrationsfestes, verschraubtes Spulensystem

Mehr

Kleinschütz,4S/0Oe,DC-betätigt DILER-40-G(24VDC) Art.-Nr Lieferprogramm. Approbationen. Sortiment Kleinschütze DILER. Applikation Hilfsschütz

Kleinschütz,4S/0Oe,DC-betätigt DILER-40-G(24VDC) Art.-Nr Lieferprogramm. Approbationen. Sortiment Kleinschütze DILER. Applikation Hilfsschütz Kleinschütz,4S/0Oe,DC-betätigt Typ DILER-40-G(24VDC) Art.-Nr. 010223 Lieferprogramm Sortiment Kleinschütze DILER Applikation Hilfsschütz Anschlusstechnik Schraubklemmen Bemessungsbetriebsstrom -15 220

Mehr

Benutzerhandbuch. 50x iluminize GmbH! 1 von! 6

Benutzerhandbuch. 50x iluminize GmbH! 1 von! 6 ! Benutzerhandbuch Artikel 500.00 LED-Steuergerät mit Ausgängen, geeignet für LED-Stripes, LED-Panels, LED- Spots mit weißen, duo-weißen, RGB- oder RGBW-LEDs mit Konstantspannung 500.0 Analog 500.00, jedoch

Mehr

Temperaturwandler PT 100 (1 Bereich)

Temperaturwandler PT 100 (1 Bereich) Technische Änderungen vorbehalten 736024 Identifikation Typ PTA-4-6024 Art.-Nr. 736024 Anwendung/Einsatzbereich Beschreibung Temperaturwandler für PT100-Fühler. Geeignet für den Einsatz auf Schienenfahrzeugen.

Mehr

Durchflussmesser für Gase

Durchflussmesser für Gase Durchflussmesser für Gase Thermische Massendurchflussmessung Integrierte Eingangs- und Ausgangsleitungen zur Strömungsberuhigung Rohrgrößen bis 2" Typ kombinierbar mit Integriertes Display Typ 8802-YG

Mehr

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung 73-1 - 5978 23764 ABB i-bus EIB UP-LCD-Display 6136-24-500 für UP-Busankoppler 6120 U-500 Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung Inhalt Wichtige Hinweise Fig. 1 / Gesamtansicht

Mehr

Inverse Prop.-Druckbegrenzungspatrone NG 1

Inverse Prop.-Druckbegrenzungspatrone NG 1 Inverse Prop.-Druckbegrenzungspatrone NG 1 Q max = 1,5 l/min, p max = 4 bar Vorsteuerventil, in Sitzausführung, direktgesteuert 1 Beschreibung Einsetzbar als Vorsteuerventil Kompakte Bauweise für Bohrungsform

Mehr

Schnittstellen zur Eingangserweiterung 363...

Schnittstellen zur Eingangserweiterung 363... Schnittstellen zur Eingangserweiterung... Marktneuheit: jetzt bis PL d... bis PL d nach EN ISO Verknüpfung von Sicherheitssensoren auf einen Sensoreingang der Sicherheitsauswerteeinheit über Kaskadierung

Mehr

AHD TCS-A Trimmklappensteuerung

AHD TCS-A Trimmklappensteuerung AHD TCS-A Trimmklappensteuerung Patentierte elektrohydraulische Trimmklappensteuerung System mit einfacher Bedienung für manuelle und automatische Steuerung (3 verschiedene automatische Modi) Kalibrierung

Mehr

Chemie-Absperrklappe K 210

Chemie-Absperrklappe K 210 ASV Stübbe GmbH & Co. KG Hollwieser Straße 5 D-32602 Vlotho Fon +49 (0) 57 33.7 99-0 Fax +49 (0) 57 33.7 99-2 00 www.asv-stuebbe.de contact@asv-stuebbe.de Vorteile doppelte Spindelabdichtung Lagerbuchsen

Mehr

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1

5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe 1 Electric Drives and Controls Hydralics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ ISO CD, Größe Technical data 5/2- und 5/3-Wege-Magnetventile, Typ

Mehr

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt

Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 150 Nm Nennspannung AC 24 V Ansteuerung: Auf-Zu oder 3-Punkt Hilfsschalter. Technisches Datenblatt Technisches Datenblatt Drehantrieb SY-4--T Drehantrieb für Drosselklappen Drehmoment 50 Nm Nennspannung AC 4 V Ansteuerung: Auf-Zu oder -Punkt Hilfsschalter Technische Daten Elektrische Daten Nennspannung

Mehr

ABB i-bus KNX Schaltaktor, xfach, 10 AX, REG SA/S x.10.2.1, 2CDG 110 15x R0011

ABB i-bus KNX Schaltaktor, xfach, 10 AX, REG SA/S x.10.2.1, 2CDG 110 15x R0011 , 2CDG 110 15x R0011 SA/S 8.10.2.1 2CDC 071 016 S001 Die 10-A-Schaltaktoren sind Reiheneinbaugeräte im Pro M- Design zum Einbau in den Verteiler. Die Geräte sind zum Schalten von ohmschen, induktiven und

Mehr

DILER-31-G(24VDC) Normen und Bestimmungen IEC/EN 60947, VDE 0660, UL, CSA

DILER-31-G(24VDC) Normen und Bestimmungen IEC/EN 60947, VDE 0660, UL, CSA 17.12.2009 1 Kleinschütz, 3S / 1Oe, DC-betätigt Typ DILER-31-G(24VDC) Best.-Nr. 010157 Lieferprogramm Betätigungsspannung 24 V DC Anschlusstechnik Schraubklemmen Stromart AC/DC Gleichstrombetätigung Kontaktbestückung

Mehr

Ein-/Ausgangs-Verbindungsmodul

Ein-/Ausgangs-Verbindungsmodul 1 Ein-/Ausgangs-Verbindungsmodul im Ei Electronics Funknetzwerk Zum bidirektionalen Anschluss eines Ei Electronics Funknetzwerks an Anlagen der Sicherheits-, Brandmelde- oder Gebäudeautomationstechnik

Mehr

2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert

2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert 2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert Typenschlüssel (gleichzeitiges Bestellbeispiel) CX06M 2/2 F C 2 10 064 014 PV Schaltfunktion Baureihe CX06M = Modulbaureihe CX06M CX07M = Modulbaureihe

Mehr