Aufbau einer Seminararbeit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aufbau einer Seminararbeit"

Transkript

1 Aufbau einer Seminararbeit Henry Seidel Lehrstuhl für Derivate Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

2 Inhaltsverzeichnis 1 Basics 2 Aufbau Titelblatt Verzeichnisse Gliederung 3 Textteil Einleitung Hauptteil Zusammenfassung/Schlussteil 4 Quellenarbeit Zitieren Literaturrecherche Literaturverzeichnis 5 Weitere Hinweise Häufige Fehler Zeitmanagement Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

3 Basics Basics Eine Seminararbeit ist eine eigenständige, analytische Erarbeitung einer Fragestellung. Sie besteht aus Inhalt, Sprache und Form. Der Inhalt ist am wichtigsten. Sprache transportiert den Inhalt. Form? Formvorgaben sind ein Kennzeichen wissenschaftlicher Arbeiten. Häufig erleichtern sie das Auffinden von Informationen im Text bzw. in anderen Texten. Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

4 Formatierungsvorgaben Basics DIN A4 Rand: links 3,5 cm, rechts 2,5 cm, oben 2 cm, unten 2 cm Blocksatz, Schriftgröße 12 pt (Fußnoten 10 pt), Standardschriftart Silbentrennung verwenden maximal 15 Seiten (zuzüglich Titel, Verzeichnisse und ggf. Anhang) Zeilenabstand 1,5 Zeilen, Fußnoten 1-zeilig Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

5 Inhaltsverzeichnis Aufbau 1 Basics 2 Aufbau Titelblatt Verzeichnisse Gliederung 3 Textteil Einleitung Hauptteil Zusammenfassung/Schlussteil 4 Quellenarbeit Zitieren Literaturrecherche Literaturverzeichnis 5 Weitere Hinweise Häufige Fehler Zeitmanagement Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

6 Aufbau Aufbau Titelblatt Inhaltsverzeichnis bei Bedarf: Abbildungs-, Tabellen-, Abkürzungs- und/oder Symbolverzeichnis Einleitung Hauptteil Schluss ggf. Anhang (z.b. mathematische Herleitungen, größere Tabellen...) Literaturverzeichnis Erklärung der wissenschaftlichen Ehrlichkeit Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

7 Aufbau Titelblatt Titelblatt enthält: Titel Name, Adresse, Matrikelnummer und Studiengang der Verfasserin / des Verfassers Name der Betreuerin / des Betreuers Abgabedatum keine Seitenzahl Muster auf Lehrstuhlhomepage Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

8 Verzeichnisse Aufbau Verzeichnisse Das Inhaltsverzeichnis spiegelt den Aufbau der Arbeit wider. Nicht zum Textteil gehörende Seiten (Titelblatt, Verzeichnisse) werden mit römischen Ziffern nummeriert. Alle weiteren Verzeichnisse sind optional. Literatur-/Quellenverzeichnis am Ende der Arbeit. Verzeichnisse und Querverweise im Text möglichst automatisch erstellen lassen, um Fehler zu vermeiden. (Ist sowohl in Word als auch in L A TEX möglich.) Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

9 Beispiel Inhaltsverzeichnis: Aufbau Verzeichnisse Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

10 Aufbau Gliederung Gliederung dient u.a. als Diskussionsgrundlage bei der Betreuung thematisch sinnvoll und nachvollziehbar weitere Gliederungpunkte sind nur dann einzuführen, wenn es auch tatsächlich etwas zum Unterteilen gibt, also statt: entweder oder lediglich unter jedem Gliederungspunkt sollte möglichst auch Text stehen i.d.r. sollten zwei oder drei Gliederungsebenen ausreichen Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

11 Inhaltsverzeichnis Textteil 1 Basics 2 Aufbau Titelblatt Verzeichnisse Gliederung 3 Textteil Einleitung Hauptteil Zusammenfassung/Schlussteil 4 Quellenarbeit Zitieren Literaturrecherche Literaturverzeichnis 5 Weitere Hinweise Häufige Fehler Zeitmanagement Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

12 Textteil Einleitung Einleitung Die Einleitung der Seminararbeit sollte in knapper Form (maximal eine Seite) die folgenden Fragen beantworten: Frage Was ist die Fragestellung der Arbeit, welches Ziel wird verfolgt? Motivation Warum ist die Frage wichtig? Literatur Wie wurde die Frage bisher in der Literatur behandelt? (kein langer Survey!) Beitrag Was ist Ihr Beitrag? (+ ggf. Ergebnis) Struktur Wie ist der folgende Text gegliedert? (Argumentationskette, Teilprobleme) Ein Aufhänger zu Beginn kann zusätzlich helfen die Bedeutung des Themas zu unterstreichen, z.b. aktueller Bezug, aktuelle Zahlen, Zitat o.ä. Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

13 Textteil Hauptteil Hauptteil Roten Faden beachten inhaltlich geschlossene Darstellung, d.h. dass insbesondere keine Anmerkungen oder Darstellungen zwingend zum Verständnis erforderlich sein dürfen. wissenschaftlichen Sprachstil beachten, z.b. Vermeidung der Wir- oder Ich-Form Vermeiden von Füllwörtern, Floskeln, überflüssigen Fremdwörtern, dichterischen Hilfsmitteln (z.b. Terminiwechsel für ein und denselben Begriff) einfache, fachlich korrekte Wortwahl kurze Sätze, kompakte Ausdrucksweise Es wird generell fortlaufend geschrieben, d.h. für neue Abschnitte werden keine neuen Seiten angefangen Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

14 Textteil Hauptteil Beispiel Satzbau Eher ungünstig: Die Ursache für diese widersprüchlichen Ergebnisse vermuten Roy und Van den Berg (2006) auch in ökonometrischen Problemen, da es zum einen an entsprechenden langfristigen Zeitreihen für internationale Investments mangelt und andererseits das ökonomische Wachstum durch eine Vielzahl von Variablen beeinflusst wird, so dass es zu Verzerrungen kommen kann, wenn nicht alle erklärenden Größen berücksichtigt werden. Besser: Die Ursache für diese widersprüchlichen Ergebnisse vermuten Roy und Van den Berg (2006) auch in ökonometrischen Problemen. Zum einen mangelt es an entsprechenden langfristigen Zeitreihen für internationale Investments. Andererseits wird das ökonomische Wachstum durch eine Vielzahl von Variablen beeinflusst, so dass es zu Verzerrungen kommen kann, wenn nicht alle erklärenden Größen berücksichtigt werden. Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

15 Formeln Textteil Hauptteil Formeln sind immer in Sätze zu integrieren. Eine Nummerierung, wie bei Gleichung (1), erfolgt nur, wenn im übrigen Text auf diese Formel verwiesen wird. Zum Beispiel: Die Zufallsvariable Y sei standardnormalverteilt, d. h. Y N(0, 1). Dann besitzt Y die Dichtefunktion f Y (y) = ϕ(y) def = 1 { exp y 2 }, y R. (1) 2π 2 Dabei bezeichnet π die Kreiszahl. Die Funktion F Y (y) = Φ(y) def = y ist die zu (1) gehörige Verteilungsfunktion. ϕ(x) dx, y R, Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

16 Abbildungen und Tabellen Textteil Hauptteil gehören zum Text, solange sie in den Fließtext eingebunden sind werden fortlaufend nummeriert, beschriftet und mit der zugehörigen Quelle versehen (sonst: eigene Darstellung o.ä.) üblicherweise werden Abbildungen unterhalb und Tabellen oberhalb beschriftet jede Tabelle und Abbildung wird im Text referiert (!) Platzierung muss nicht unbedingt auf der Seite des Verweises erfolgen bei wenigen Abbildungen und/oder Tabellen kann auf ein separates Verzeichnis verzichtet werden Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

17 Textteil Zusammenfassung/Schlussteil Schlussteil Am Ende der Arbeit werden die wesentlichen Ergebnisse der Arbeit zusammengefasst und der Bezug zur Einleitung hergestellt. Folgende Punkte sollten enthalten sein: Frage Problemstellung der Arbeit Motivation Evtl. Wiederholung der Motivation und der Literaturdebatte Methode kurze Beschreibung der Vorgehensweise und Methodik Ergebnis Zusammenfassung der Ergebnisse (evtl. Herausstellung des Beitrages zur existierenden Literatur) Diskussion Kritische Würdigung, ggf. Einschränkung des Gültigkeitsbereichs, aber auch Grenzen der Seminararbeit Implikationen Wenn möglich Handlungsempfehlungen ableiten und offene Forschungsfragen identifizieren Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

18 Inhaltsverzeichnis Quellenarbeit 1 Basics 2 Aufbau Titelblatt Verzeichnisse Gliederung 3 Textteil Einleitung Hauptteil Zusammenfassung/Schlussteil 4 Quellenarbeit Zitieren Literaturrecherche Literaturverzeichnis 5 Weitere Hinweise Häufige Fehler Zeitmanagement Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

19 Quellenarbeit Zitieren Zitieren Sämtliche Quellen sind unbedingt kenntlich zu machen. nur wissenschaftlich seriöse Quellen nutzen Rezitate (Übernahme eines Zitats aus einer anderen als der Originalquelle) nur in Ausnahmefällen Zitierstile: Chicago Style Harvard Style Methode mit Hilfe von Fußnoten und Kurzform der Quelle, d. h. Autor(en), Jahr und Seitenzahl Quelle in Klammern direkt beim Zitat (siehe nachfolgende Beispiele) Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

20 Zitieren Quellenarbeit Zitieren Hauptsache: konsistente Anwendung eines Zitierstiles eindeutige Erkennbarkeit der verwendeten Literatur Weiterhin können Fußnoten für Bemerkungen, z.b. gegenteilige Meinungen anderer Autoren oder kurze Erläuterungen genutzt werden: Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

21 Quellenarbeit Zitieren Zitieren Direkte Zitate sind wortwörtliche Übernahmen von Textpassagen aus fremden Werken und werden durch Anführungszeichen vom restlichen Text abgegrenzt: Zusammenfassend stellten Frankel und Rose (1996) fest: Crashes tend to occur when FDI inflows dry up, (... ) when domestic credit growth is high.... englische Sprache kann in deutschen Arbeiten beibehalten werden Auslassungen und Anpassungen an eigenen Satzbau in Klammern (...) ursprüngliche Aussage des Autors nicht verändern Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

22 Quellenarbeit Zitieren Zitieren Indirekte Zitate sind die Regel in der wissenschaftlichen Literatur und geben Ausführungen oder wesentliche Fakten anderer Autoren sinngemäß wider: Die Europäische Zentralbank verweist darauf, dass die historischen Werte und die Normalverteilung nur unzureichend die Stressdimension des Liquiditätsrisikos abbilden (EZB, 2002, S. 29). insbesondere bei Monographien und Sammelwerken gehört die Seitenzahl dazu bei Journalartikeln ist die Seitenangabe in der Regel nicht notwendig Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

23 Zitieren: Beispiele Quellenarbeit Zitieren Black and Scholes (1973) zeigen, dass bei einer Call-Option auf eine Aktie in der Regel der Optionswert mit dem Aktienkurs steigt. Weitere Verluste tragen dann, entsprechend ihrer Seniorität, die nächsthöheren Tranchen (vgl. Martin et al., 2006, S.46). Nach Black and Scholes (1973) gilt: An option is a security giving the right to buy or sell an asset, subject to certain conditions within a specified period of time. Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

24 Quellenarbeit Literaturrecherche Literaturrecherche Bei der Literatursuche empfiehlt es sich mit der Einstiegsliteratur und den darin angebenen Quellen zu beginnen. Verwendete Literatur sofort notieren, später manchmal schwer wieder auffindbar. Wichtige Literaturdatenbanken: Google Scholar Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) ECONIS (Online-Katalog der ZBW) Business Source Complete (via EBSCO) ScienceDirect Beachten Sie, dass viele Zeitschriftenartikel nur aus dem Uni-Netz (bzw. via VPN) abrufbar sind. Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

25 Quellenarbeit Literaturverzeichnis Literaturverzeichnis Jede Quelle, die im Text vorkommt, gehört ins Literaturverzeichnis und umgekehrt! alphabetisch nach Autor und Jahr sortiert bei mehreren Quellen eines Autors aus demselben Jahr erfolgt die Unterscheidung durch Kleinbuchstaben (z.b. Hull 2008a, Hull 2008b) Formatierung ist im Prinzip egal, wichtig ist, dass Werke gleicher Art gleich formatiert sind und alle relevanten Angaben enthalten sind: Autor(en) Jahr Titel des Artikels bzw. des Werkes (inkl. Auflage) Ort (nicht bei Zeitschriften) Verlag bei Internetquellen wird zusätzlich zur Internetadresse auch das Datum des Abrufs angegeben (sicherheitshalber sollte auch eine Kopie gespeichert werden) Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

26 Quellenarbeit Beispiele für Literaturangaben Literaturverzeichnis Black, F. and Scholes, M. (1973) The Pricing of Options and Corporate Liabilities, The Journal of Political Economy, 81 (3), Schloegl, L. (2005) Eine Einführung in die Bewertung von CDO-Tranchen, in: J. Gruber, W. Gruber & H. Braun (Hrsg.): Praktiker-Handbuch Asset-Backed-Securities und Kreditderivate, Stuttgart: Schäffer. Vasicek, O. (1987) Probability of loss on loan portfolio, Working paper, KMV Corporation. Vasicek, O. (2002) Loan Portfolio Value (Abrufdatum: ). val.pdf. Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

27 Inhaltsverzeichnis Weitere Hinweise 1 Basics 2 Aufbau Titelblatt Verzeichnisse Gliederung 3 Textteil Einleitung Hauptteil Zusammenfassung/Schlussteil 4 Quellenarbeit Zitieren Literaturrecherche Literaturverzeichnis 5 Weitere Hinweise Häufige Fehler Zeitmanagement Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

28 Weitere Hinweise Weitere Hinweise Nutzen Sie möglichst von Beginn an Rechtschreibhilfe automatisches Erstellen von Verzeichnissen automatische Behandlung von Referenzen (Literaturangaben und Fußnoten sowie Querverweise auf Tabellen/Grafiken/andere Abschnitte). Bei vielen oder sehr komplexen Formeln, ist die Software L A TEX dem Formeleditor aus dem MS Office-Paket überlegen. Hinweise und Vorlagen (für Word und L A TEX) finden sich auf der Lehrstuhlhomepage unter LS Derivate Lehre Wissenschaftliches Arbeiten Dokumente und Vorlagen. Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

29 Weitere Hinweise Häufige Fehler Häufige Fehler I Problemstellung/Inhalt ausformulierte Problemstellung zu Beginn und/oder Beantwortung der Frage am Ende der Arbeit fehlt ( Eigenanteil) Argumentation der Arbeit ist nicht stringent roter Faden fehlt irrelevante Ausführungen Bezug zur Hauptfrage der Arbeit nicht aus den Augen verlieren Abbildungen/Tabellen ohne Bezug im Text Zitieren unzureichende Kennzeichnungen (z.b. sinngemäße Zitierung ohne Quelle) Gefahr des Plagiats (!) Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

30 Weitere Hinweise Häufige Fehler Häufige Fehler II Literaturarbeit (ggf. vom Thema abhängig) zu alte Literatur zu wenig Literatur zu ausführlich widergegeben (ist nur Beleg/Illustration) nichtverwendete Quellen tauchen im Literaturverzeichnis auf Wikipedia ist KEINE wissenschaftliche Quelle (kann aber durchaus genutzt werden) Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

31 Weitere Hinweise Häufige Fehler Häufige Fehler III Sprache Verwendung der Ich- bzw. Wir-Form wertende, gefühlsbetonte Aussagen (wenn überhaupt, im Schlussteil) Fachbegriffe nicht erklärt oder nicht konsistent verwendet Verwendung von Adverbien/Adjektiven (sind meist überflüssig, wie z.b. in Die Studie hat wichtige Implikationen... ) zuviele Informationen in einem Satz (Stichwort: einfacher Satzbau) Formales Unvollständige Gliederung Absätze zu kurz fehlende gedankliche Übergänge zwischen den Absätzen Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

32 Ungünstige Absätze Weitere Hinweise Häufige Fehler Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

33 Zeitmanagement Weitere Hinweise Zeitmanagement Genug Zeit für das Korrekturlesen einplanen. Zeit für Formatierung und ggf. Erstellung der Verzeichnisse nicht unterschätzen. Bei Fragen/Problemen nicht zu lange warten, den Betreuer anzusprechen spart unter Umständen Zeit und Nerven. Henry Seidel (UHH) Aufbau einer Seminararbeit / 33

Leitfaden zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten

Leitfaden zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten Fachbereich BW L Lehrstuhl für Derivate Prof. Dr. Alexander Szimayer UHH Lehrstuhl für Derivate Von-Melle-Park 5 20146 Hamburg Hamburg Leitfaden zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten

Mehr

Wie schreibt man eine Seminararbeit?

Wie schreibt man eine Seminararbeit? Wie schreibt man eine Seminararbeit? Eine kurze Einführung LS. Prof. Schulze, 27.04.2004 Vorgehensweise Literatur bearbeiten Grobgliederung Feingliederung (Argumentationskette in Stichpunkten) Zwischenbericht

Mehr

Hinweise zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten

Hinweise zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten Hinweise zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten Prof. Dr. Christian Blecher Lehrstuhl für Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung Institut für Betriebswirtschaftslehre Christian-Albrechts-Universität

Mehr

Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten

Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten Lehrstuhl für Produktionsmanagement und Controlling Prof. Dr. Stefan Betz Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten Warburger Str. 100 33098 Paderborn Raum Q 5.146 Tel.: 0 52 51. 60-53 62 Fax

Mehr

Grundsätze zur Anfertigung von schriftlichen Facharbeiten. an der. Adolf Traugott von Gersdorf Oberschule Kodersdorf

Grundsätze zur Anfertigung von schriftlichen Facharbeiten. an der. Adolf Traugott von Gersdorf Oberschule Kodersdorf Grundsätze zur Anfertigung von schriftlichen Facharbeiten an der Adolf Traugott von Gersdorf Oberschule Kodersdorf überarbeitet: Oktober 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Grundsatz...2 2 Aufbau der Arbeit...2

Mehr

Wichtige Informationen für die Bachelor-/Master-Thesis sowie Studien-/Diplomarbeit

Wichtige Informationen für die Bachelor-/Master-Thesis sowie Studien-/Diplomarbeit Wichtige Informationen für die Bachelor-/Master-Thesis sowie Studien-/Diplomarbeit Fachgebiet Innovations- und Gründungsmarketing Stand: Mai 2015 15.05.2015 Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Empfehlungen zum Verfassen einer Master-Abschlussarbeit im Studiengang Informationsmanagement

Empfehlungen zum Verfassen einer Master-Abschlussarbeit im Studiengang Informationsmanagement Empfehlungen zum Verfassen einer Master-Abschlussarbeit im Studiengang Informationsmanagement Arbeitsgruppe Finanzierung, Finanzdienstleistungen und E-Finance von Prof. Dr. Thomas Burkhardt 1 Version:

Mehr

Checkliste Bachelorarbeit

Checkliste Bachelorarbeit Checkliste Bachelorarbeit Den Abschluss des Bachelor-Studiums bildet die Bachelorarbeit. Damit soll der Student beweisen, dass er in der Lage ist, eine wissenschaftliche Arbeit zu erstellen. Hier findest

Mehr

Leitfaden zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten

Leitfaden zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten Friedrich-Schiller-Universität Jena Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Finanzierung, Banken und Risikomanagement Prof. Dr. Wolfgang Kürsten

Mehr

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten WICHTIG: Jede Disziplin hat ihre eigene Verfahrensweise bei Quellenangaben. Dieser Leitfaden bezieht sich nur auf Arbeiten

Mehr

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensrechnung und Controlling Lehrstuhlleiterin: Prof. Dr. Barbara Schöndube-Pirchegger Leitfaden für die Anfertigung

Mehr

Wegweiser für Bachelor- und Masterarbeiten

Wegweiser für Bachelor- und Masterarbeiten Wegweiser für Bachelor- und Masterarbeiten Professur für Biochemie und Molekularbiologie Justus-Liebig-Universität Giessen Prof. Dr. med. Katja Becker Dr. Esther Jortzik Stand: September 2014 Allgemeine

Mehr

Richtlinie für die Projektarbeit BK I und BK II

Richtlinie für die Projektarbeit BK I und BK II Richtlinie für die BK I und BK II 1 Die schriftliche 1.1 Umfang und Form Die besteht aus Schrift: Arial 12 Zeilenabstand: 1,5 Deckblatt Anleitung vgl. Handreichung Inhaltsverzeichnis Hier wird die Gliederung

Mehr

Formale Vorgaben für die Seminararbeit

Formale Vorgaben für die Seminararbeit Hermann-Kesten-Kolleg Nürnberg Formale Vorgaben für die Seminararbeit Inhaltsverzeichnis Umfang...2 Layout...2 Bibliografie...3 Erstellen von einzelnen bibliografischen Nachweisen...3 Zusammenstellen der

Mehr

Seminar Text- und Datamining Ausarbeitung

Seminar Text- und Datamining Ausarbeitung Seminar Text- und Datamining Ausarbeitung Martin Hacker Richard Schaller Künstliche Intelligenz Department Informatik FAU Erlangen-Nürnberg 24.04.2015 Gliederung 1 Abgabe 2 Struktur 3 Zitate 4 Sprachliches

Mehr

Nachweis über die Fähigkeit, selbständig eine wissenschaftliche Fragestellung unter Benutzung der einschlägigen Literatur zu lösen und darzustellen.

Nachweis über die Fähigkeit, selbständig eine wissenschaftliche Fragestellung unter Benutzung der einschlägigen Literatur zu lösen und darzustellen. Das Verfassen einer Hausarbeit Ziel einer Hausarbeit: Nachweis über die Fähigkeit, selbständig eine wissenschaftliche Fragestellung unter Benutzung der einschlägigen Literatur zu lösen und darzustellen.

Mehr

Lehrstuhl für Produktion und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Joachim Reese

Lehrstuhl für Produktion und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Joachim Reese Lehrstuhl für Produktion und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Joachim Reese Hinweise zur Anfertigung von Seminar- und Diplom- und Bachelor- Arbeiten (Stand: Januar 2010) 1. Ziel der Arbeit Ziel einer Seminar-

Mehr

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN MIT MICROSOFT OFFICE WORD (Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten) Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Kapitelgasse 5-7 5010 Salzburg

Mehr

Regeln für die Anfertigung von Haus-, Beleg- und Facharbeiten. Pestalozzischule Mittelschule Neusalza-Spremberg

Regeln für die Anfertigung von Haus-, Beleg- und Facharbeiten. Pestalozzischule Mittelschule Neusalza-Spremberg Regeln für die Anfertigung von Haus-, Beleg- und Facharbeiten an der Pestalozzischule Mittelschule Neusalza-Spremberg Datum: 28. September 2006 Autor: Herr Paulin beschlossen in der Lehrerkonferenz am:

Mehr

Das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten

Das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten Das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten Ina Plöger, Julia Stipp 10.01.2013 Seminar für Didaktik des Sachunterrichts 2 Hinweis Der Kurs soll für Sie eine Hilfestellung sein. Er gibt einen Überblick, wie

Mehr

Erstellung einer Projektarbeit

Erstellung einer Projektarbeit Formfragen der schriftlichen Arbeit Formfragen der schriftlichen h Arbeit 1. Äußerer Rahmen 2. Titelblatt 3. Gliederung 4. Einzelne Bestandteile 5. Anmerkungen ngen 6. Literaturverzeichnis 7. Selbständigkeitserklärung

Mehr

ZITIEREN UND QUELLENANGABEN

ZITIEREN UND QUELLENANGABEN Handout 5: Zitieren 1 ZITIEREN UND QUELLENANGABEN Wissenschaftliche Texte unterscheiden sich von anderen Textgattungen hauptsächlich dadurch, dass alle Aussagen belegt werden müssen. Sowohl die wörtliche,

Mehr

P ROF. DR. KLAUS R ÖDER

P ROF. DR. KLAUS R ÖDER Universität Regensburg Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Finanzdienstleistungen P ROF. DR. KLAUS R ÖDER Empfehlungen für das Anfertigen und die

Mehr

Leitfaden zur Erstellung einer. GFS, Seminararbeit und Projektarbeit sowie. Präsentationshinweise für die Oberstufe

Leitfaden zur Erstellung einer. GFS, Seminararbeit und Projektarbeit sowie. Präsentationshinweise für die Oberstufe Leitfaden zur Erstellung einer GFS, Seminararbeit und Projektarbeit sowie Präsentationshinweise für die Oberstufe Simon Schilling, Fritz-Ruoff-Schule Nürtingen 0.0 Inhaltsverzeichnis 1.0 Schriftliche Kriterien

Mehr

Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen und Diplomarbeiten

Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen und Diplomarbeiten Institut für Automobiltechnik Dresden - IAD Lehrstuhl Kraftfahrzeugtechnik Prof. Dr.-Ing. G. Prokop Dresden, 01.11.2011 Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen

Mehr

Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit

Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit Bildungsdepartement Inhaltsverzeichnis 1 Tipps zum Vorgehen... 1 2 Formale Kriterien...

Mehr

Textbearbeitung mit WORD. Die wichtigsten Einstellungen für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten

Textbearbeitung mit WORD. Die wichtigsten Einstellungen für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten Textbearbeitung mit WORD Die wichtigsten Einstellungen für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten Seminar Scientific Writing AG Paläomikrobiologie Katja Ziegelmüller 05. Juli 2007 Tipps für die Formatierung

Mehr

Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten am. Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik. Markus Lichti

Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten am. Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik. Markus Lichti 1. Jour-fixe am 29.1.2014 Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten am Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik Markus Lichti Technische Universität Kaiserslautern Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik

Mehr

Richtlinien zur formalen Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten

Richtlinien zur formalen Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten Fachgebiet Innovations- und Gründungsmarketing Jun.-Prof. Dr. Nicolas Zacharias Richtlinien zur formalen Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten - Stand März 2014 - Seite: 1/10 1. Anzahl der einzureichenden

Mehr

Formvorschriften für Kurs-, Seminar- und Abschlussarbeiten

Formvorschriften für Kurs-, Seminar- und Abschlussarbeiten Formvorschriften für Kurs-, Seminar- und Abschlussarbeiten Titelblatt - Thema der Arbeit (bei Abschlussarbeiten in deutscher Sprache ist der Titel auch auf Englisch anzugeben) und Abgabedatum - Veranstaltung,

Mehr

Hinweise und Richtlinien für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten

Hinweise und Richtlinien für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten CHRISTIAN-ALBRECHTS-UNIVERSITÄT ZU KIEL INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Lehrstuhl für Organisation Direktor: Professor Dr. Dr. h.c. Joachim Wolf Hinweise und Richtlinien für die Anfertigung wissenschaftlicher

Mehr

Richtlinien zur Erstellung einer Abschlussarbeit

Richtlinien zur Erstellung einer Abschlussarbeit Richtlinien zur Erstellung einer Abschlussarbeit TEIL A Form und Gestaltung der Abschlussarbeit 1. Seitengestaltung und Umfang - Die Arbeiten sind in digitaler Form zu erstellen. - Umfang der Abschlussarbeit:

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt. 6 Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch

Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt. 6 Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt 6 Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch Richtlinien für die Erstellung der Projektarbeit Zielsetzung Die Qualifikation zum Geprüften Betriebswirt/zur

Mehr

Wissenschaftliche Arbeitsweise

Wissenschaftliche Arbeitsweise Wissenschaftliche Arbeitsweise bei einer Seminararbeit Inhalt 1. Vorbemerkungen 2. Literaturrecherche 3. Layout 4. Ordnungsschema (Empfehlung) 5. Formatierung 6. Gliederung und Einleitung 7. Abkürzungen

Mehr

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de

Kurzanleitung. Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten. Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Kurzanleitung Arbeiten mit Word 2003 bei der Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten Renate Vochezer rv@vochezer-trilogo.de Inhaltsverzeichnis, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis...

Mehr

Grundregel: Traue keinem! Quellen sind nicht unkritisch zu übernehmen, sondern zu bewerten. Auch Professoren irren sich gelegentlich.

Grundregel: Traue keinem! Quellen sind nicht unkritisch zu übernehmen, sondern zu bewerten. Auch Professoren irren sich gelegentlich. UNIVERSITÄT HAMBURG LEHRSTUHL FÜR MARKETING & PRICING Prof. Dr. Karen Gedenk HINWEISE FÜR SEMINAR-, BACHELOR- UND MASTERARBEITEN 1. Zeitplanung Es empfiehlt sich, frühzeitig einen Zeitplan aufzustellen.

Mehr

In einer wissenschaftlichen Arbeit ist in entsprechenden Verzeichnissen der Inhalt darzulegen. In der Regel sind mindesten erforderlich:

In einer wissenschaftlichen Arbeit ist in entsprechenden Verzeichnissen der Inhalt darzulegen. In der Regel sind mindesten erforderlich: Leitfaden zum Erstellen wissenschaftlicher Arbeiten am Fraunhofer MOEZ, sowie am Lehrstuhl Innovationsmanagement und Innovationsökonomik von Prof. Dr. Thorsten Posselt Das vorliegende Dokument soll Ihnen

Mehr

Das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten. Formale Vorgaben. für. Hausarbeiten

Das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten. Formale Vorgaben. für. Hausarbeiten Das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten Formale Vorgaben für Hausarbeiten Prof. Dr. Dirk Ulrich Gilbert Professur für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensethik Von-Melle-Park 9 20146 Hamburg

Mehr

Richtlinien zur formalen Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Stand: Januar 2015

Richtlinien zur formalen Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Stand: Januar 2015 Prof. Dr. Martin Klarmann Institut für Informationswirtschaft und Marketing Forschergruppe Marketing und Vertrieb Richtlinien zur formalen Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Stand: Januar 2015 1. Einzureichende

Mehr

Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom- und Studienarbeiten

Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom- und Studienarbeiten Universität Duisburg-Essen Fakultät für Ingenieurwissenschaften Maschinenwesen - Campus Essen Institut für Ingenieurinformatik Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom-

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Ein Leitfaden und Ratgeber für Studierende der Hochschule Fulda des Fachbereichs Sozialwesen Inhaltsverzeichnis VORWORT... 1 1. EINRICHTEN DES

Mehr

Informationen zur Facharbeit -Leitfaden- Stand September 2013. Was ist die Facharbeit?

Informationen zur Facharbeit -Leitfaden- Stand September 2013. Was ist die Facharbeit? An die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe QI Informationen zur Facharbeit -Leitfaden- Stand September 2013 Was ist die Facharbeit? Die Facharbeit ersetzt in einem Leistungskurs oder in einem schriftlich

Mehr

Artikelüberschrift (Vorlage Überschrift 1 )

Artikelüberschrift (Vorlage Überschrift 1 ) Artikelüberschrift (Vorlage Überschrift 1 ) Paul Beitragsautor (Vorlage Autoren ) 1 Einleitung Bitte verwenden Sie diese Word-Dokumentvorlage zum Erstellen von einzelnen Sammelband-Beiträgen. Sie enthält

Mehr

Wissenschaftliche Literatur

Wissenschaftliche Literatur Wissenschaftliche Literatur Andreas Schoknecht INSTITUT FÜR ANGEWANDTE INFORMATIK UND FORMALE BESCHREIBUNGSVERFAHREN (AIFB) KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in

Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit 1 Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit für die Fortbildungsprüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt/Geprüfte

Mehr

Zitate und Literaturangaben

Zitate und Literaturangaben Zitate und Literaturangaben Regeln und Verfahren (nach amerikanischem Harvard-Standard) - Johannes Fromme - Das wörtliche (direkte) Zitat (1) Wortgetreu aus anderen Veröffentlichungen übernommene Passagen

Mehr

Form- und Zitiervorschriften

Form- und Zitiervorschriften Prof. Dr. Alexander Bassen Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Kapitalmärkte und Unternehmensführung Fachbereich Sozialökonomie Von-Melle-Park 9 20146 Hamburg Tel. 040-428.38-40 64 / 75 49

Mehr

Hinweise zur Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit (Diplom, Bachelor und Masterarbeiten)

Hinweise zur Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit (Diplom, Bachelor und Masterarbeiten) Institut für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen Abteilung Finanzwirtschaft und Banken Hinweise zur Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit (Diplom, Bachelor und Masterarbeiten) 1 Themenstellung

Mehr

Hausarbeiten im BA-Studiengang

Hausarbeiten im BA-Studiengang Hausarbeiten im BA-Studiengang Ablauf Treten Sie frühzeitig an die Dozentin/den Dozenten heran und teilen Sie mit, dass ein Interesse besteht, eine Hausarbeit bei ihr/ihm zu schreiben. In der Sprechstunde

Mehr

Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht

Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht Universität Potsdam Wintersemester 2013/14 Prof. Dr. Uwe Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht I. Formalien der Hausarbeit 1. Für Hausarbeiten sind Seiten im DIN A4-Format zu verwenden,

Mehr

Universität Passau Wirtschaftswissenschaftliches Prüfungsamt

Universität Passau Wirtschaftswissenschaftliches Prüfungsamt Universität Passau Wirtschaftswissenschaftliches Prüfungsamt Anleitung zum ordnungsgemäßen Zitieren und zur Abfassung von selbständigen Arbeiten 1 Äußere Form der Arbeit 1.1 Grundsätzliches Die Arbeit

Mehr

Formelle Anforderungen und Hinweise. zur Bearbeitung von wissenschaftlichen Arbeiten. am Lehrstuhl für Wirtschaftswissenschaften und.

Formelle Anforderungen und Hinweise. zur Bearbeitung von wissenschaftlichen Arbeiten. am Lehrstuhl für Wirtschaftswissenschaften und. Formelle Anforderungen und Hinweise zur Bearbeitung von wissenschaftlichen Arbeiten am Lehrstuhl für Wirtschaftswissenschaften und ihre Didaktik Stand: 24. Mai 2011 Vorwort Liebe Studierende, dieser Leitfaden

Mehr

Anleitung zum Verfassen wissenschaftlicher Hausarbeiten

Anleitung zum Verfassen wissenschaftlicher Hausarbeiten Otto-Friedrich-Universität Bamberg Romanische Sprach- und Literaturwissenschaften PS,,Wissenschaftliches Arbeiten Dozentinnen und Dozenten der Romanistik SS 2000 Anleitung zum Verfassen wissenschaftlicher

Mehr

BA-Studium MA-Studium Bachelorarbeit Masterarbeit Diplomarbeit

BA-Studium MA-Studium Bachelorarbeit Masterarbeit Diplomarbeit Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Professur für ABWL / Unternehmensführung und Organisation Prof. Dr. Reynaldo Valle Thiele Friedrichstr. 57-59 38855 Wernigerode Telefon: +49 3943 659-275 Fax: +49

Mehr

Geprüfte/r Polier/in - Bereich Hochbau und Tiefbau - Hinweise für die Projektarbeit

Geprüfte/r Polier/in - Bereich Hochbau und Tiefbau - Hinweise für die Projektarbeit Geprüfte/r Polier/in - Bereich Hochbau und Tiefbau - Hinweise für die Projektarbeit Laut der Prüfungsverordnung zum Geprüften Polier und Geprüfte Polierin muss mit dem Prüfungsteil Baubetrieb die Befähigung

Mehr

Erstellung eines Praxistransferseminars

Erstellung eines Praxistransferseminars Erstellung eines Praxistransferseminars Ziel des Praxistransferseminars: Im Rahmen des Seminars geht es insbesondere um die Entwicklung wissenschaftlichen Denkens und Formulierens sowie um die Schulung

Mehr

Gestaltung von Projekt-, Studien und Diplomarbeiten. Einleitung. Hauptteil. Zusammenfassung. Fakultät Maschinenbau Prof. Dr.-Ing.

Gestaltung von Projekt-, Studien und Diplomarbeiten. Einleitung. Hauptteil. Zusammenfassung. Fakultät Maschinenbau Prof. Dr.-Ing. Gestaltung von Projekt-, Studien und Diplomarbeiten Jede Arbeit stellt eine technisch- / wissenschaftlichen Abhandlung dar und muss klar gegliedert, präzise formuliert frei von Rechtschreibfehlern und

Mehr

ANGABEN ZUM LAYOUT UND ZUM UMFANG INHALTLICHER AUFBAU DER ARBEIT STAND 01/2014 1 RICHTLINIEN ZUM AUFBAU VON EMPIRISCHEN SEMINAR- UND ABSCHLUSSARBEITEN

ANGABEN ZUM LAYOUT UND ZUM UMFANG INHALTLICHER AUFBAU DER ARBEIT STAND 01/2014 1 RICHTLINIEN ZUM AUFBAU VON EMPIRISCHEN SEMINAR- UND ABSCHLUSSARBEITEN (PROF. DR. T. HENNEMANN) (PROF. DR. P. WALKENHORST) ANGABEN ZUM LAYOUT UND ZUM UMFANG Schriftart: Times New Roman, Calibri oder Arial Schriftgröße: 12pt, bei Arial 11pt (Überschriften: höchstens 14pt bzw.

Mehr

Textgliederung Die Textgliederung folgt dem Muster: 1 1.1 1.1.1 Text 1.1.2 Text 1.2 Text 2 2.1 Text etc.

Textgliederung Die Textgliederung folgt dem Muster: 1 1.1 1.1.1 Text 1.1.2 Text 1.2 Text 2 2.1 Text etc. Interdisziplinäres Zentrum für Internationales Finanz- und Steuerwesen - International Tax Institute - Prof. Dr. Dietmar Wellisch, StB Leitfaden zur Erstellung von Seminar- und Diplomarbeiten Ziel dieses

Mehr

Merkblatt: Anfertigung juristischer Ausarbeitungen

Merkblatt: Anfertigung juristischer Ausarbeitungen STUDIENGÄNGE INFORMATIONSRECHT (DIPLOM) INFORMATIONSRECHT (LL.B.) INTERNATIONALES LIZENZRECHT (LL.M.) Merkblatt: Anfertigung juristischer Ausarbeitungen Stand: Oktober 2014 I. Anforderung Die Anfertigung

Mehr

Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten

Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten D U A L E H O C H S C H U L E B A D E N - W Ü R T T E M B E R G H E I D E N H E I M Fakultät Wirtschaft Studiengang BWL-Handel Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten 1. Zielsetzung Die Studierenden

Mehr

Wegweiser. für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten am Sales & Marketing Department

Wegweiser. für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten am Sales & Marketing Department Wegweiser für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten am Sales & Marketing Department Inhalt 1. Allgemeine Hinweise zum Wegweiser... 2 3. Richtlinien für die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten...

Mehr

Zitieren und Paraphrasieren

Zitieren und Paraphrasieren Schreiben im Zentrum Zitieren und Paraphrasieren Kurze Übersicht zu den wichtigsten Aspekten der wissenschaftlich korrekten Verwendung von Zitat und Paraphrase:! Was ist grundsätzlich zu beachten?! Welche

Mehr

Ökonometrisches Seminar für Masterstudenten Data mining

Ökonometrisches Seminar für Masterstudenten Data mining Ökonometrisches Seminar für Masterstudenten Data mining Teilnahmevoraussetzungen Mindestvoraussetzung: Bestandene Klausur Methoden der Ökonometrie. Sehr hilfreich ist darüber hinaus der Stoff aus Fortgeschrittene

Mehr

Leitfaden zur Erstellung einer Hausarbeit im Rahmen des Moduls Neue Entwicklungen im Projektmanagement

Leitfaden zur Erstellung einer Hausarbeit im Rahmen des Moduls Neue Entwicklungen im Projektmanagement Leitfaden zur Erstellung einer Hausarbeit im Rahmen des Moduls Neue Entwicklungen im Projektmanagement Prof. Dr. Grau (TH Mittelhessen, Fachbereich WI) erstellt durch: M. Mogk Diese Zusammenfassung soll

Mehr

Hinweise zur formalen Gestaltung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten

Hinweise zur formalen Gestaltung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten 1 Hinweise zur formalen Gestaltung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten Sprache Sie können Ihre Arbeit in deutscher oder in englischer Sprache verfassen. Literatur-Recherche Aktuelle Arbeitspapiere

Mehr

Wie schreibt man eine Ausarbeitung?

Wie schreibt man eine Ausarbeitung? Wie schreibt man eine Ausarbeitung? Holger Karl Holger.karl@upb.de Computer Networks Group Universität Paderborn Übersicht Ziel einer Ausarbeitung Struktur Sprache Korrektes Zitieren Weitere Informationen

Mehr

Anleitung zur Durchführung des Praxisprojektes im Rahmen des praktischen Studiensemesters

Anleitung zur Durchführung des Praxisprojektes im Rahmen des praktischen Studiensemesters Anleitung zur Durchführung des Praxisprojektes im Rahmen des praktischen Studiensemesters Vorbemerkung Die folgende Anleitung gibt eine detaillierte Vorgabe zur Zielsetzung, zum Ablauf und zur Strukturierung

Mehr

Hinweise zur Erstellung von Bachelor-, Seminar- und Diplom- und Masterarbeiten

Hinweise zur Erstellung von Bachelor-, Seminar- und Diplom- und Masterarbeiten Universität Bielefeld Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Betriebliche Steuerlehre Prof. Dr. Rolf König Hinweise zur Erstellung von Bachelor-, Seminar-

Mehr

Merkblatt zur Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten für Studierende

Merkblatt zur Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten für Studierende Merkblatt zur Erstellung Wissenschaftlicher Arbeiten für Studierende Erstellt von Adrian Kyburz Stand: 01.04.2014 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Hinweise... 1 1.1 Änderungsverlauf... 1 1.2 Geltungsbereich...

Mehr

Hinweise für Autoren

Hinweise für Autoren GesR-Herausgeber-Redaktion rehborn.rechtsanwälte Tel.: 0231/22243-112 Hansastraße 30 Fax: 0231/22243-184 44137 Dortmund gesr@rehborn.com www.gesr.de Hinweise für Autoren I. Zielgruppenspezifische Ausrichtung

Mehr

Verbindliche Vorgaben zum Prüfungsteil 1: Projektarbeit

Verbindliche Vorgaben zum Prüfungsteil 1: Projektarbeit Verbindliche Vorgaben zum Prüfungsteil 1: Projektarbeit Der Prüfungsteil 1 besteht aus: 1. der schriftlichen Projektarbeit, 2. der Präsentation der Projektarbeit und 3. dem Fachgespräch über die schriftliche

Mehr

Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit

Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit Prof. Dr. Felix Maultzsch, LL.M. (NYU) Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit I. Allgemeines Eine juristische Hausarbeit besteht aus einem Deckblatt (siehe dazu II.), dem Text des Sachverhalts

Mehr

IT-Business Manager. Hinweise zur Projektarbeit

IT-Business Manager. Hinweise zur Projektarbeit IT-Business Manager Hinweise zur Projektarbeit Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern Alle Rechte vorbehalten; Nachdruck, Verarbeitung, Verbreitung oder Vervielfältigung (durch Kopieren

Mehr

Seminar zur BWL im Wintersemester 2015 / 2016. Maschinenbelegungsplanung in der betrieblichen Fertigung

Seminar zur BWL im Wintersemester 2015 / 2016. Maschinenbelegungsplanung in der betrieblichen Fertigung Institut für Wirtschaftswissenschaft Abteilung für BWL und Unternehmensforschung Prof. Dr. Jürgen Zimmermann (juergen.zimmermann@tu-clausthal.de) Stefan Kreter, M. Sc. (stefan.kreter@tu-clausthal.de) Julius-Albert-Str.

Mehr

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Teil I: Formale Vorgaben und Quellenangaben Inhalt der Übung 1. Allgemeines zu Referaten und Hausarbeiten 2. Hinweise zum Verfassen von Hausarbeiten 3. Problemorientierte

Mehr

Hinweise zur Bewertung und Korrektur der Abiturarbeiten (2007)

Hinweise zur Bewertung und Korrektur der Abiturarbeiten (2007) Hinweise zur Bewertung und Korrektur der Abiturarbeiten (2007) Kriterien zur Bewertung von Aufgaben: s. EPA: Gesamtanforderung umfasst inhaltliche, methodische und sprachliche Leistung; die Bearbeitung

Mehr

Quellennachweis und Zitation 1 / 7

Quellennachweis und Zitation 1 / 7 Richtlinien für Bearbeitung und Dokumentation der Module Praxis I (T1000) Praxis II (T 2000) Praxis III (T 3000) Studienarbeit I und II (T3100 bzw. T3200) Bachelorarbeit (T3300) Quellennachweis und Zitation

Mehr

M2 MARKETING & MANAGEMENT Institut > Prof. Dr. Klaus-Peter Wiedmann

M2 MARKETING & MANAGEMENT Institut > Prof. Dr. Klaus-Peter Wiedmann Hinweise zur Gestaltung von Bachelorarbeiten am Institut für Marketing und Management (M2) (Stand: 01.05.2011) 1. Organisatorische Hinweise Unverbindliche Anmeldung: Betreuer Offizielle Anmeldung: Sie

Mehr

Vorschriften für die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit

Vorschriften für die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit Universität Regensburg Institut für Betriebswirtschaftslehre Prof. Dr. Kurt Bohr Vorschriften für die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit 6. verbesserte Auflage Stand: Juni 2001 Regensburg 2001

Mehr

A. Hinweise zur Anfertigung von Hausarbeiten/ Seminararbeiten

A. Hinweise zur Anfertigung von Hausarbeiten/ Seminararbeiten MERKBLATT ZUR ERSTELLUNG JURISTISCHER HAUSARBEITEN, SEMINARARBEITEN UND KLAUSUREN A. Hinweise zur Anfertigung von Hausarbeiten/ Seminararbeiten Bei der Erstellung einer Hausarbeit sind bestimmte Formalien

Mehr

Formale Richtlinien für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten

Formale Richtlinien für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten Formale Richtlinien für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten Institut für Wirtschaftsinformatik Abt. Prof. Dr. Paul Alpar Formale Richtlinien für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten

Mehr

Richtlinien zur formalen Gestaltung von Bachelor-, Master- und Seminararbeiten. Anmerkungen zum Schreiben wissenschaftlicher Texte

Richtlinien zur formalen Gestaltung von Bachelor-, Master- und Seminararbeiten. Anmerkungen zum Schreiben wissenschaftlicher Texte 1 Professor Dr. Manfred Bruhn Marketing und Unternehmensführung Universität Basel (WWZ) Richtlinien zur formalen Gestaltung von Bachelor-, Master- und Seminararbeiten Anmerkungen zum Schreiben wissenschaftlicher

Mehr

Formale Richtlinien und Hinweise zum Layout für Diplomarbeiten und Seminararbeiten am Lehrstuhl für ABWL und Marketing I

Formale Richtlinien und Hinweise zum Layout für Diplomarbeiten und Seminararbeiten am Lehrstuhl für ABWL und Marketing I Formale Richtlinien und Hinweise zum Layout für Diplomarbeiten und Seminararbeiten am Lehrstuhl für ABWL und Marketing I Schriftart: Times New Roman (12 pt) Absatzformat: 1,5-zeilig (Einstellen: Format/Absatz/Zeilenabstand

Mehr

Formvorschriften für wissenschaftliche Arbeiten. Institut BWL des Außenhandels

Formvorschriften für wissenschaftliche Arbeiten. Institut BWL des Außenhandels für wissenschaftliche Arbeiten Institut BWL des Außenhandels Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 1 Formvorschriften 1 1.1 Aufbau... 1 1.2 Gliederung... 2 1.3 Layout... 3 1.4 Schreibstil... 4 1.5 Zitation...

Mehr

Formale Richtlinien zur Erstellung einer schriftlichen Arbeit (Proseminar-Arbeit, Seminar-Arbeit, Bachelor-Arbeit, Master-Arbeit)

Formale Richtlinien zur Erstellung einer schriftlichen Arbeit (Proseminar-Arbeit, Seminar-Arbeit, Bachelor-Arbeit, Master-Arbeit) Lehrstuhl für VWL, insbesondere Finanzwissenschaft Prof. Dr. Helmut Fischer Formale Richtlinien zur Erstellung einer schriftlichen Arbeit (Proseminar-Arbeit, Seminar-Arbeit, Bachelor-Arbeit, Master-Arbeit)

Mehr

Leitfaden zur Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit

Leitfaden zur Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit Leitfaden zur Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit Fakultät Wirtschaftswissenschaften Institut für Unternehmensentwicklung Arbeitsbereich Innovationsmanagement Prof. Dr. Ursula Weisenfeld Stand:

Mehr

Empfehlungen für das wissenschaftliche Arbeiten in den Studiengängen Soziale Arbeit

Empfehlungen für das wissenschaftliche Arbeiten in den Studiengängen Soziale Arbeit Empfehlungen für das wissenschaftliche Arbeiten in den Studiengängen Soziale Arbeit an der Fakultät für Wirtschafts-und Sozialwissenschaften, Musikpädagogik (Fakultät 3) der Hochschule Lausitz (FH) Stand:

Mehr

Gepr. Betriebswirt/in Merkblatt zur Projektarbeit mit anschließendem Fachgespräch

Gepr. Betriebswirt/in Merkblatt zur Projektarbeit mit anschließendem Fachgespräch Seite 1 von 7 Gepr. Betriebswirt/in Merkblatt zur Projektarbeit mit anschließendem Fachgespräch Die Erstellung einer Projektarbeit lässt sich in vier Phasen einteilen (1) Vorbereitung und Abgabe eines

Mehr

Thema und inhaltliche Bewältigung

Thema und inhaltliche Bewältigung 1 Thema und inhaltliche Bewältigung Das Thema der Projektarbeit sollte einen Bezug zum Berufsbezogenen Unterricht haben und im Idealfall in Zusammenarbeit mit einem Betrieb (z.b. einem Praktikumsbetrieb)

Mehr

Hinweise zur Erstellung einer Seminararbeit

Hinweise zur Erstellung einer Seminararbeit Seminar: Interbankenmärkte in der Krise Sommersemester 2008 Prof. Dr. Isabel Schnabel Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insb. Financial Economics Johannes Gutenberg-Universität Mainz Seminararbeit zum

Mehr

Graduierendenseminar SS 2013

Graduierendenseminar SS 2013 Graduierendenseminar SS 2013 Hinweise und Empfehlungen zum Aufbau und Ablauf von Bachelor- und Masterarbeiten Michael Schaaf, Franziska Jahn 17.06.2013 Institut für Medizinische Informatik, Statistik und

Mehr

Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit & Kriterien ihrer Bewertung. (Bachelor-, Master-, Diplom- und Projektarbeiten)

Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit & Kriterien ihrer Bewertung. (Bachelor-, Master-, Diplom- und Projektarbeiten) Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit & Kriterien ihrer Bewertung (Bachelor-, Master-, Diplom- und Projektarbeiten) Einarbeitung und Exposé Zunächst sollte eine grobe Einarbeitung in das Thema erfolgen.

Mehr

Hinweise zur Gestaltung von Haus- und Abschlussarbeiten

Hinweise zur Gestaltung von Haus- und Abschlussarbeiten Wiesbaden Business School Hinweise zur Gestaltung von Haus- und Abschlussarbeiten International Business Administration (BIBA & MIBA) Wiesbaden Business School Hochschule RheinMain Stand: 01.05.2015 Wiesbaden

Mehr

Zitieren in wissenschaftlichen Texten

Zitieren in wissenschaftlichen Texten Zitieren in wissenschaftlichen Texten Empfehlungen zur Gestaltung von Hausarbeiten, Referaten, etc. Alle Gedanken und Informationen in wissenschaftlichen Texten, die nicht eigenen Ursprungs sind und nicht

Mehr

HINWEISE FÜR DIE FORMALE GESTALTUNG VON ABSCHLUSSARBEITEN

HINWEISE FÜR DIE FORMALE GESTALTUNG VON ABSCHLUSSARBEITEN HINWEISE FÜR DIE FORMALE GESTALTUNG VON ABSCHLUSSARBEITEN (Bachelorarbeit und Masterarbeit) A. ALLGEMEINE HINWEISE B. DIE TEILE EINER ARBEIT 1. Deckblatt 2. Abstract 3. Inhaltsverzeichnis 4. Abkürzungsverzeichnis

Mehr

- Hinweise für die Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten an der Professur für Human Resource Management -

- Hinweise für die Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten an der Professur für Human Resource Management - - Hinweise für die Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten an der Professur für Human Resource Management - 1. Dokumentenformatierung a) Wissenschaftliche Arbeiten werden 1 1/2-zeilig

Mehr

Leitfaden für das Verfassen von schriftlichen Arbeiten am Lehrstuhl Human Resource Management

Leitfaden für das Verfassen von schriftlichen Arbeiten am Lehrstuhl Human Resource Management Plattenstrasse 14 CH-8032 Zürich Telefon +41 44 634 29 86 Telefax +41 44 634 49 15 www.hrm.uzh.ch Leitfaden für das Verfassen von schriftlichen Arbeiten am Inhalt 1 Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit

Mehr

Hinweise zum Zitieren und Bibliographieren

Hinweise zum Zitieren und Bibliographieren 1 Hinweise zum Zitieren und Bibliographieren Tuuli- Marja Kleiner 1 Das Zitieren Allgemein: - Jede Verwendung anderer Texte oder Quellen ist kenntlich zu machen (sonst Plagiat) - Zitate müssen so belegt

Mehr