PRÄHISTORISCHER KUPFERBERGBAU IN TIROL INTERDISZIPLINÄRE FORSCHUNG DES SFB HiMAT

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PRÄHISTORISCHER KUPFERBERGBAU IN TIROL INTERDISZIPLINÄRE FORSCHUNG DES SFB HiMAT"

Transkript

1 PRÄHISTORISCHER KUPFERBERGBAU IN TIROL INTERDISZIPLINÄRE FORSCHUNG DES SFB HiMAT Geodynamisches Modell zur Entstehung von Kontinenten, Ozeanen, Gebirgszügen sowie Lagerstätten. Archäologische Ausgrabungen im Zuge des interdisziplinären Projektes HiMAT. Probennahme und Geländeuntersuchungen von erzhältigen Gesteinen in den Tiroler Bergbaugebieten. Polarisationsmikroskop Elektronenstrahlmikrosonde Ramanspektroskopie Mineralogische und chemische Untersuchungen an Erzen und Artefakten.

2 SIDERIT FeCO 3 VOM STEIRISCHEN ERZBERG MINERALISCHER ROHSTOFF FÜR EISEN & STAHL Der Steirische Erzberg, eine gleichzeitig mit den altpaläozoischen Karbonatsedimenten entstandene Metallanreicherung in der Östlichen Grauwackenzone bei Eisenerz/Steiermark. Gefaltetes Schiefererz : Siderit braun, Sericit und Graphit schwarz. Nach einem präexistenten Lagenbau umkristallisierter Siderit. Sideritlager (braun) auf altpaläozoischem Kalkmarmor. Feinschichtung, durch Wechsellagerung von Fe-Karbonat, Quarz, Sericit und Pyrit sowie durch Korngrößenwechsel entstanden. Polierter Dünnschliff, X Nic. Zapfenförmige Stylolithe, durch Drucklösung im feinschichtigen Fe-Karbonatsediment entstanden. Jungpaläoz. Kalk (grau)-erz (braun)-breccie. Dünnschliff, 1 Nic.

3 HÄMATIT (EISENGLIMMER) Fe 2 O 3 - WALDENSTEIN ROHSTOFF FÜR KORROSIONSSCHUTZ Bei den Hämatit-Lagern von Waldenstein handelt es sich um gleichzeitig mit altpaläozoischen Karbonatsedimenten entstandene, von mehreren Geisteinsumbildungen überprägte Metallanreicherungen im Koralm-Kristallin zwischen Twimberg und Preitenegg/Kärnten. Lagige Hämatit (schwarzglänzend)-anreicherung alternierend mit Dolomit-Ankerit-Marmor (braun). Abbildungskristallisation der sedimentären Schichtung durch Feinlagen aus Hämatit (schwarz), Pyrit (gelb), Chlorit (grün) und Dolomit-Quarzit (weiß). Hämatit- und Pyrit-Feinlagen in Dolomit-Quarzit und chloritisiertem Amphibolit (grün). Abbildungskristallisation eines Lagenbaues durch Hämatit, Pyrit und Dolomit-Quarzit. Hämatit- und Chlorit (grün)- Feinlagen in Dolomitmarmor. Dünnschliff, 1 Nic. Ti-Verteilung im Ilmenit- Ilmenit FeTiO 3 -Hämatit Fe 2 O 3 -Mischkristall Hämatit-Mischkristall. zonar entmischt. Polierter Anschliff, Öl, 1 Nic. EPMA-Aufnahme. Postkristallin gefaltete Hämatittafeln. Polierter Anschliff, 1 Nic.

4 Prähistorischer Fahlerzbergbau bei Brixlegg Foto: Ulrike Töchterle

5 Großbohrlochsprengung im Tagebau

6 Hämatit-Tafeln unter dem Rasterelektronenmikroskop 200 μm

7 RESSOURCEN Weiterführende Informationen zum Thema: Archiv für Lagerstättenforschung 1997 Band 19 Geologische Bundesanstalt Handbuch der Lagerstätten der Erze, Industrieminerale und Energierohstoffe Österreichs Erläuterungen zur Metallogenetischen Karte Österreichs 1: unter Einbeziehung der Industrieminerale und Energierohstoffe. L. Weber (Hrsg.) BMWA - Montanhandbuch Bergbau - Rohstoffe - Grundstoffe - Energie World-Mining-Data, Welt-Bergbau-Daten Mineralische Rohstoffe, Definitionen, Angaben über Wertstoff und Dimensionen, Regionale und sektorale Untergliederung, Erfassungsmodalität, Weltproduktion mineralischer Rohstoff. L. Weber & G. Zsak Archiv für Lagerstättenforschung 1997 Band 20 Geologische Bundesanstalt Die Siderit-Erzlagerstätte Steirischer Erzberg Eine geowissenschaftliche Studie, mit wirtschaftlicher und geschichtlicher Betrachtung. O. Schulz & F. Vavtar. Spezialforschungsbereich (SFB) HiMAT Homepage der interdisziplinären Arbeitsgruppe mit Neuigkeiten, Forschungsprojekten und Linklisten zum Thema Die Geschichte des Bergbaues in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten - Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft. Der Anschnitt, Zeitschrift für Kunst und Kultur im Bergbau 2004 Beiheft 17 Alpenkupfer - Rame delle Alpi Mit Beiträgen zu den Themen Montanarchäologie, Archäometrie und Modernes Hüttenwesen & Museum. G. Weisgerber & G. Goldenberg (Hrsg.). Tyrolia-Verlag Innsbruck 2006 ISBN Knappensteige In Tirol Auf den Spuren des Bergbaus. Wanderungen, Stadtspaziergänge, Schaubergbwerke. H. Kuntschner. Tappeiner AG Division Verlag Lana 1998 ISBN Auf den Spuren der Knappen Bergbau und Mineralien in Südtirol. B. Baumgarten, K. Folie & K. Stedingk.

Die Geschichte des Bergbaus in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten

Die Geschichte des Bergbaus in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten Klaus Oeggl, Veronika Schaffer (Hg.) Die Geschichte des Bergbaus in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten Proceedings zum 6. Milestone-Meeting des SFB HiMAT vom 3.-5.11.2011 in Klausen/Südtirol Klaus

Mehr

Übungen zur Allgemeinen Geologie, Nebenfach. Erta Ale, Afrika

Übungen zur Allgemeinen Geologie, Nebenfach. Erta Ale, Afrika Übungen zur Allgemeinen Geologie, Nebenfach Erta Ale, Afrika Minerale anorganisch, (natürlich) Festkörper definierte chemische Zusammensetzung homogen definiert durch chemische Formel kristallin Physikalische

Mehr

Glas und seine Rohstoffe

Glas und seine Rohstoffe Glas und seine Rohstoffe Version 1.8, Nov. 2001 Was ist Glas? Definition: Glas ist ein anorganisches Schmelzprodukt, welches aus verschiedenen Rohstoffen erschmolzen wird und beim Abkühlen nicht kristallisiert

Mehr

Peter Tropper & Franz Vavtar. With 4 figures

Peter Tropper & Franz Vavtar. With 4 figures Geo.Alp, Vol. 6, S. 1 10, 2009 Mineralogical/petrological and geochemical survey of historic mining sites in the Tyrol and adjacent areas in the course of the Sonderforschungsbereich HiMAT (History of

Mehr

Internationale Aktivitäten deutscher Unternehmen in der FAB. anlässlich der Informationsveranstaltung Ghana Togo am 19. Oktober 2012 in Berlin

Internationale Aktivitäten deutscher Unternehmen in der FAB. anlässlich der Informationsveranstaltung Ghana Togo am 19. Oktober 2012 in Berlin Internationale Aktivitäten deutscher Unternehmen in der FAB anlässlich der Informationsveranstaltung Ghana Togo am 19. Oktober 2012 in Berlin 1 Wachstum der Kernbereiche FAB-Mitglieder, Aufteilung nach

Mehr

die gelbe Jacke die rote Jacke die blaue Jacke die schwarze Jacke die violette Hose die rote Hose die grüne Hose die schwarze Hose

die gelbe Jacke die rote Jacke die blaue Jacke die schwarze Jacke die violette Hose die rote Hose die grüne Hose die schwarze Hose die blaue Jacke die rote Jacke die gelbe Jacke die schwarze Jacke die gelbe Jacke die rote Jacke die blaue Jacke die schwarze Jacke die schwarze Jacke die rote Jacke die blaue Jacke die gelbe Jacke die

Mehr

Alina Hörnschemeyer Kenneth Stuhr

Alina Hörnschemeyer Kenneth Stuhr Anorganische Farbpigmente Alina Hörnschemeyer Kenneth Stuhr Christina Uhl Definition Pigmentum (lat.: Farbe, Schminke) Pigmente sind in ihrem Anwendungsmedium (Lack, Farbe) unlöslich, im Gegensatz zu Farbstoffen

Mehr

Definition: Kritische Rohstoffe und potentiell kritische Rohstoffe mit Bezug zu Österreich. 7. Mai 2013. Seite 1

Definition: Kritische Rohstoffe und potentiell kritische Rohstoffe mit Bezug zu Österreich. 7. Mai 2013. Seite 1 Definition: Kritische Rohstoffe und potentiell kritische Rohstoffe mit Bezug zu Österreich 7. Mai 2013 Seite 1 Definition kritischer und potentiell kritischer Rohstoffe mit Bezug zu Österreich Der folgende

Mehr

Neue Wismutmineralfunde und ein neuer Goldfund aus der Steiermark

Neue Wismutmineralfunde und ein neuer Goldfund aus der Steiermark Neue Wismutmineralfunde und ein neuer Goldfund aus der Steiermark WERNER TUFAR (Geologisches Institut der Universität Aarhus, Dänemark) Von einer Reihe von Erzlagerstätten und Vorkommen des Semmering-

Mehr

Geologie der Umgebung von Petronell und der Hainburger Berge M.A. Götzinger, Institut für Mineralogie und Kristallographie, Univ.

Geologie der Umgebung von Petronell und der Hainburger Berge M.A. Götzinger, Institut für Mineralogie und Kristallographie, Univ. Geologie der Umgebung von Petronell und der Hainburger Berge M.A. Götzinger, Institut für Mineralogie und Kristallographie, Univ. Wien Petronell Carnuntum: An der Donau im Bereich der Au befinden sich

Mehr

Kathodolumineszenz Mikroskopie und Spektroskopie in den Geound Materialwissenschaften

Kathodolumineszenz Mikroskopie und Spektroskopie in den Geound Materialwissenschaften Kathodolumineszenz Mikroskopie und Spektroskopie in den Geound Materialwissenschaften TU Bergakademie Freiberg, Institut für Mineralogie, Brennhausgasse 14, D-09599 Freiberg, Germany Jens Götze, Ulf Kempe

Mehr

Wellmer & Becker-Platen, 1999 Mit der Erde leben: Beiträge Geologischer Dienste zur Daseinsvorsorge und nachhaltiger Entwicklung

Wellmer & Becker-Platen, 1999 Mit der Erde leben: Beiträge Geologischer Dienste zur Daseinsvorsorge und nachhaltiger Entwicklung Rohstoffe der Erde: 651-3505-00 Herbstsemester 2010 Rohstoffe der Erde 22. Sept.: Vorstellung der Dozierenden (RK, CH, FS, WL) 29. Sept.: Ressourcen der Welt und Bedeutung für die Schweiz (RK) 6. Okt.:

Mehr

Gold und Silber in Österreich

Gold und Silber in Österreich Gold und Silber in Österreich Die Aurex Biomining AG ist ein in Europa tätiges Explorationsunternehmen mit Sitz in der Schweiz und beschäftigt sich mit dem Aufsuchen, Untersuchen und Entwickeln von wertvollen

Mehr

Dauer in min. Pflichtmodule. AP 1 (Referat) MP *B AP 2 (schriftliche Ausarbeit.) AP 1 (Referat) MP *B AP 2 (schriftliche Ausarbeit.

Dauer in min. Pflichtmodule. AP 1 (Referat) MP *B AP 2 (schriftliche Ausarbeit.) AP 1 (Referat) MP *B AP 2 (schriftliche Ausarbeit. Anlage zur Prüfungsordnung: Prüfungsplan Studienrichtung Lagerstättenlehre (Economic Geology) Modul Art der Prüfungsleistung und Prüfungsvorleistung Dauer in min Gewichtung innerhalb des Moduls Besondere

Mehr

SEDIMENTE UND SEDIMENTGESTEINE

SEDIMENTE UND SEDIMENTGESTEINE SEDIMENTE UND SEDIMENTGESTEINE Praktische Bedeutung Sedimente stellen die wichtigsten Reservoire für fossile Energieträger (Kohlenwasserstoffe, Kohle) und Wasser dar. Wichtige Erzlagerstätten metallischer

Mehr

Ueber die Erzführung der Ostalpen.

Ueber die Erzführung der Ostalpen. Ueber die Erzführung der Ostalpen. Von B. Ctranigg.*) Mit einer Karte (Tafel VII). Inhalt: I. Die geologische Niveaubeständigkeit der ostalpinen Metallzonen. II. Beziehungen zwischen Deckenbau und Erzführung

Mehr

28. August 2012 Aktuelle Rohstoff-Versorgungsrisiken Veranstaltung zur Eröffnung der Deutschen Rohstoffagentur in Berlin

28. August 2012 Aktuelle Rohstoff-Versorgungsrisiken Veranstaltung zur Eröffnung der Deutschen Rohstoffagentur in Berlin 28. August 2012 Aktuelle Rohstoff-Versorgungsrisiken Veranstaltung zur Eröffnung der Deutschen Rohstoffagentur in Berlin DERA-Rohstoffliste 2012 Angebotskonzentration bei Metallen und Industriemineralen

Mehr

Kreisläufe sind wichtig

Kreisläufe sind wichtig UMWELTTECHNIK TAGUNG 08 Kreisläufe sind wichtig warum sie nicht geschlossenwerden können Paul H. Brunner Technische Universität Wien Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft www.iwa.tuwien.ac.at

Mehr

Regionale Disparitäten innerhalb der Indischen Union

Regionale Disparitäten innerhalb der Indischen Union Florian Eichberger Regionale Disparitäten innerhalb der Indischen Union Ausprägung und Veränderung am Beispiel des Bundesstaates Maharashtra Diplomica Verlag Florian Eichberger Regionale Disparitäten innerhalb

Mehr

Inhalt: Spielbrett, 36 Kugeln (8 gelbe, 7 rote, 6 grüne, 5 blaue, 4 weiße, 3 graue. 3 schwarze), 2 rote und 2 gelbe Zeiger.

Inhalt: Spielbrett, 36 Kugeln (8 gelbe, 7 rote, 6 grüne, 5 blaue, 4 weiße, 3 graue. 3 schwarze), 2 rote und 2 gelbe Zeiger. Wer sammelt die wertvollsten Kugeln? Brettspiel für 2 oder 4 Spieler von Sid Sackson Ravensburger"' Spiele Nr. 60451249 Inhalt: Spielbrett, 36 Kugeln (8 gelbe, 7 rote, 6 grüne, 5 blaue, 4 weiße, 3 graue.

Mehr

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt Info Förderband Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt Mineralische Rohstoffe sind die Basis unseres Lebens, unverzichtbar für den Bestand und die Weiterentwicklung der Gesellschaft. Seit es die Menschheit

Mehr

Marktanalyse von Industriemineralen

Marktanalyse von Industriemineralen S&B Industrial Minerals Marktanalyse von Industriemineralen am Beispiel Bentonit BGR Rohstoffkonferenz 2013 Andreas Decher 1 Glas bis 100% Industrieminerale Industrieminerale Quarz, Soda, Kalk, Spodumen

Mehr

Deutschland Liefer- /

Deutschland Liefer- / Andalusit, Cyanit & Sillimanit Andalusit, Cyanit & Sillimanit Import 60.054 66.100 93.746 56.555 Rep. Südafrika 50,2 Frankreich 32,0 Belgien 6,5 USA 6,1 Export 2.256 2.650 5.572 5.431 Ungarn 21,4 Tschechische

Mehr

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Urheberrechtshinweis Die Inhalte dieser Präsentation (u.a. Texte, Grafiken, Fotos, Logos etc.) und die Präsentation selbst sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weitergabe von Präsentation und/oder Inhalten

Mehr

Bergbau in Österreich

Bergbau in Österreich Bergbau in Österreich Fachexkursion des Instituts für Bergbau und Spezialtiefbau 2009 im Zeitraum vom 19. 07. 2009-25. 07. 2009 Herausgeber: TU Bergakademie Freiberg Professur Bergbau-Tagebau Prof. Dr.

Mehr

11. Dezember 2012, Berlin Industrieworkshop zur Verfügbarkeit von Zirkon für den Industriestandort Deutschland. Die Deutsche Rohstoffagentur (DERA)

11. Dezember 2012, Berlin Industrieworkshop zur Verfügbarkeit von Zirkon für den Industriestandort Deutschland. Die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) 11. Dezember 2012, Berlin Industrieworkshop zur Verfügbarkeit von Zirkon für den Industriestandort Deutschland Die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) Peter Buchholz Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der

Mehr

Hausarbeit Die Lagerstätten der österreichischen Alpen im Rahmen der Alpenexkursion unter Leitung von PD Dr.

Hausarbeit Die Lagerstätten der österreichischen Alpen im Rahmen der Alpenexkursion unter Leitung von PD Dr. Hausarbeit Die Lagerstätten der österreichischen Alpen im Rahmen der Alpenexkursion 5.9. 12.9.2004 unter Leitung von PD Dr. Birgit Terhorst Tobias Spaltenberger Wilhelmstr. 165 72074 Tübingen tsp@gmx.de

Mehr

Die Geschichte des Bergbaus in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten

Die Geschichte des Bergbaus in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten Klaus Oeggl, Veronika Schaffer (Hg.) Die Geschichte des Bergbaus in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten Proceedings zum 6. Milestone-Meeting des SFB HiMAT vom 3.-5.11.2011 in Klausen/Südtirol Klaus

Mehr

Rohstoffe der Glasindustrie

Rohstoffe der Glasindustrie Rohstoffe der Glasindustrie Von Dr. rer. nat. Joachim Lange 3., überarbeitete Auflage Mit 59 Abbildungen, 128 Tabellen und 1 Beilage Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig Stuttgart Inhaltsverzeichnis

Mehr

Innovationen für die quantitative Charakterisierung von verkehrsbedingten Partikeln:

Innovationen für die quantitative Charakterisierung von verkehrsbedingten Partikeln: Innovationen für die quantitative Charakterisierung von verkehrsbedingten Partikeln: von Reifen/Strassenabrieb bis hin zu Russpartikeln Juanita Rausch, Mario Meier und Thomas Zünd Einleitung: verkehrsbedingte

Mehr

Abrasivität & Verschleiß

Abrasivität & Verschleiß Lehrstuhl für Ingenieurgeologie Technische Universität München Abrasivität & Verschleiß Altes Thema in neuem Licht? Kurosch Thuro mit besonderem Dank an Heiko Käsling Vortrag am Geotechnischen Institut

Mehr

Big Data oder Grand Management Information Design?

Big Data oder Grand Management Information Design? Big Data oder Grand Management Information Design? Arbeitsgruppe Wirtschaftsinformatik - Managementinformationssysteme - Prof. Dr. Hans-Knud Arndt Arbeitsgruppe Wirtschaftsinformatik Managementinformationssysteme

Mehr

Germanistisches Institut. Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier. Station 1. Putzen Tätigkeiten Büro reinigen. Alphaportfolio

Germanistisches Institut. Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier. Station 1. Putzen Tätigkeiten Büro reinigen. Alphaportfolio Germanistisches Institut Claudia Kuhnen Eva Dammers Alexis Feldmeier Station 1 Putzen Tätigkeiten Büro reinigen B1 Alphaportfolio Germanistisches Institut Die Veröffentlichung dieser Materialien bedarf

Mehr

Abschnitt 3 - Mineralische Rohstoffe im Umweltschutz

Abschnitt 3 - Mineralische Rohstoffe im Umweltschutz Seite 3-1 Abschnitt 3 - Mineralische Rohstoffe im Umweltschutz Mineralische Rohstoffe Definition Mineralische Rohstoffe sind: Durch geologische Prozesse gebildete Bestandteile der Erdkruste im festen,

Mehr

Lesen - rechnen - malen

Lesen - rechnen - malen Zahlen-Logical 1 Lesen - rechnen - malen * Eine Zahl steht Kopf! Male sie blau aus! * Die schwarze Zahl steht nicht neben der roten Zahl! * rote Zahl + grüne Zahl = blaue Zahl * Die gelbe Zahl steht zwischen

Mehr

Professur Radiochemie Sommersemester 2009

Professur Radiochemie Sommersemester 2009 Professur Radiochemie Sommersemester 2009 Vorlesung: Umweltchemie Gliederung: 0 Einleitung 0.1 Vorbemerkungen 0.2 Definition Umweltchemie 1 Entstehung der Umwelt 1.1 Bildung der Elemente 1.2 Aufbau der

Mehr

Die Geschichte des Bergbaus in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten

Die Geschichte des Bergbaus in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten Klaus Oeggl, Veronika Schaffer (Hg.) Die Geschichte des Bergbaus in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten Proceedings zum 6. Milestone-Meeting des SFB HiMAT vom 3.-5.11.2011 in Klausen/Südtirol Klaus

Mehr

Norisches Eisen - der Stahl der Römer

Norisches Eisen - der Stahl der Römer Norisches Eisen - der Stahl der Römer Eduard Brun, Dübendorf Spätantike Befestigungsanlagen im nordalpinen Raum zwischen Rhein und Donau (Rhein-Iller-Donau-Limes). 3.-5. Jahrhundert n. Chr. (Aus Beiträge

Mehr

Grundlagen des Tagebaus

Grundlagen des Tagebaus Folie 1 Grundlagen des Tagebaus WS 2004/05 Einleitung T. Oberndorfer Übersicht Folie 2 Einleitung Festgesteinstagebau Abbauverfahren Maschinen Qualitätssteuerung Abraumwirtschaft Rekultivierung Werksteingewinnung

Mehr

Geschichte der Bergbau- und Hüttentechnik. Erster Band.

Geschichte der Bergbau- und Hüttentechnik. Erster Band. Geschichte der Bergbau- und Hüttentechnik. Erster Band. Geschichte der Bergbau- und Hüttentechnik. Von ~t.::sng. Fr. Freise. Er ster Band: Das Altertum. Mit 87 Textfiguren. Berlin. V e f lag von Juli u

Mehr

Tag des Geotops 2006 im Bilsteintal Ein Rückblick. Freitag - Samstag - Sonntag: Drei Tage im Zeichen des Alten Bergbaus

Tag des Geotops 2006 im Bilsteintal Ein Rückblick. Freitag - Samstag - Sonntag: Drei Tage im Zeichen des Alten Bergbaus 1 von 5 Tag des Geotops 2006 im Bilsteintal Ein Rückblick Der "Tag des Geotops 2006" wurde in Warstein in diesem Jahr gleich an drei Tagen begangen. Denn das Thema: UNTER TAGE... Historischer Bergbau im

Mehr

Aufgaben zum Umfeld: 7 Vergleichen Sie die Gitterenergien von NaF, NaCl und NaI bzw. MgO, CaO und BaO! Gitterenergien [kj/mol]

Aufgaben zum Umfeld: 7 Vergleichen Sie die Gitterenergien von NaF, NaCl und NaI bzw. MgO, CaO und BaO! Gitterenergien [kj/mol] Seite 22 22 Auflösung von Si in NaOH-Lösung Weiterführende Infos Quarzsand und Alkalicarbonate werden bei ca. 1300 C zusammengeschmolzen und das Produkt ((Na/K) 2 O* n SiO 2 ) bei 150 C und 5 bar in Wasser

Mehr

Experimente zum Kreis-Lauf der Gesteine. Aufbau der Erde

Experimente zum Kreis-Lauf der Gesteine. Aufbau der Erde Experimente zum Kreis-Lauf der Gesteine Aufbau der Erde Foto Nasa Male das Schnitt-Bild auf das Papier 1 Erdapfel Du hast 1 Apfel-Hälfte, Becher mit Wasser, Pinsel und 1 Tusch-Kasten Bemale dein Apfel-Kern

Mehr

Film der Einheit Metalle

Film der Einheit Metalle Film der Einheit Metalle Edle und unedle Metalle Produktionszahlen Metalle im Periodensystem der Elemente Herstellung einiger Metalle (Eisen, Aluminium, Kupfer) Kristallgitter und Bindungen in Metallen

Mehr

Adhäsionsfolien für die Werbetechnik

Adhäsionsfolien für die Werbetechnik PENSTICK Sign PENSTICK Sign ist eine adhäsiv, ohne Klebstoff haftende Weich-PVC-Folie. Daher ist PENSTICK Sign einfach anzubringen und rückstandsfrei ablösbar. PENSTICK Sign wird auf einem gussgestrichenen

Mehr

Talk Apatit Feldspat Topas. Granat Halit Magnetit Turmalin Härte (Mohs): Härte (Mohs):

Talk Apatit Feldspat Topas. Granat Halit Magnetit Turmalin Härte (Mohs): Härte (Mohs): Talk Apatit Feldspat Topas mittlere Volumen Lichtbrechung: Elementarzelle:.-. Talk ist das weichste Mineral, man kann es sogar mit dem Fingernagel ritzen. Zähne und Knochen des Körpers bestehen zu einem

Mehr

sind Zukunft Du findest sie immer und überall 9% Aluminium 42% Kunststoffe 1% Zinn 5% Quarz 19% Kupfer u. v. m.

sind Zukunft Du findest sie immer und überall 9% Aluminium 42% Kunststoffe 1% Zinn 5% Quarz 19% Kupfer u. v. m. sind Zukunft Du findest sie immer und überall 9% Aluminium 42% Kunststoffe 5% Quarz 1% Zinn u. v. m. 19% Kupfer 2 Liebe Schülerin, lieber Schüler, fast alles, was wir für unser tägliches Leben benötigen,

Mehr

Schulcurriculum Erdkunde

Schulcurriculum Erdkunde Schulcurriculum Erdkunde Jahrgangsstufe EF Die Methoden- und Handlungskompetenzen werden ausschließlich inhaltsfeldübergreifend angelegt. Methodenkompetenz orientieren sich unmittelbar vor Ort und mittelbar

Mehr

Umweltbildung zur Ressourcenschonung und nachhaltigem Konsum www.werkstattschule.de

Umweltbildung zur Ressourcenschonung und nachhaltigem Konsum www.werkstattschule.de trennen und vermeiden Umweltbildung zur Ressourcenschonung und nachhaltigem Konsum www.werkstattschule.de Nachhaltige Umweltbildung in der Werk-statt-Schule e. V. Den Nachhaltigkeitsgedanken in allen Bildungsbereichen

Mehr

Dipl.-Ing. Dieter Drexel Industriepolitik, Industriellenvereinigung

Dipl.-Ing. Dieter Drexel Industriepolitik, Industriellenvereinigung Wie kann die österreichische Industriepolitik ressourceneffizientes Wirtschaften aktiv mitgestalten? Dipl.-Ing. Dieter Drexel Industriepolitik, Industriellenvereinigung Outline Betroffenheit der Industrie

Mehr

Montanarchäologische Forschungen in Ramsbeck: Zwischen Metall und Markt. Kommunikationswege und Ressourcenerschließung im Hochsauerland.

Montanarchäologische Forschungen in Ramsbeck: Zwischen Metall und Markt. Kommunikationswege und Ressourcenerschließung im Hochsauerland. Montanarchäologische Forschungen in Ramsbeck: Zwischen Metall und Markt. Kommunikationswege und Ressourcenerschließung im Hochsauerland. Seit Frühjahr 2015 erforschen die Universitäten Hamburg und Mainz

Mehr

_ INDUSTRIEVERMITTLUNGS- UND VERTRIEBSGESELLSCHAFT MBH

_ INDUSTRIEVERMITTLUNGS- UND VERTRIEBSGESELLSCHAFT MBH Was ist Glimmer? Aufbau und Zusammensetzung Glimmer ist der mineralogische Sammelbegriff für eine Mineralgruppe mit gemeinsamen strukturellen und chemischen Eigenschaften. In struktureller Hinsicht ist

Mehr

T. Pollak, Oktober 2010

T. Pollak, Oktober 2010 Charakterisierung von Granulaten für den Einsatz in Wirbelschichtanlagen T. Pollak, 1 Anforderungen an Bettsande Wärmeübertragung Strömungstechnische Eigenschaften Geringer Verschleiß und Verbrauch Reaktionsverhalten

Mehr

Inhalt. Methode Methode Aktion. Aktion Fakten Projekt Projekt Projekt Projekt. Ausblick Aktion Fakten Ausblick Methode Ausblick Wissen & Training

Inhalt. Methode Methode Aktion. Aktion Fakten Projekt Projekt Projekt Projekt. Ausblick Aktion Fakten Ausblick Methode Ausblick Wissen & Training Stoffe im Alltag 8 Experimentieren in der Chemie 10 Wärmequellen im Unterricht 12 Sicherheit in der Chemie Lernen an Stationen 14 Stoffe und ihren Eigenschaften 16 Den Stoffen auf der Spur 16 Körper und

Mehr

Ökotourismus als Instrument des Naturschutzes?

Ökotourismus als Instrument des Naturschutzes? FORSCHUNGSBERICHTE DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR WIRTSCHAFTLICHE ZUSAMMENARBEIT UND ENTWICKLUNG Band 116 Ökotourismus als Instrument des Naturschutzes? Möglichkeiten zur Erhöhung der Attraktivität von Naturschutzvorhaben

Mehr

Geologische Bundesanstalt

Geologische Bundesanstalt Projekt Ü-LG-66 /2014 Geologische Bundesanstalt Projekt Ü-LG-66 /2013-2014 Bergbaukartendokumentation - Ergänzung Scanarchiv GBA Ergänzung zur systematischen EDV-gestützten Dokumentation von Bergbaukartenwerken

Mehr

2 Metallische Erzlagerstätten (Ch. Heinrich)

2 Metallische Erzlagerstätten (Ch. Heinrich) RdE 7 2 Metallische Erzlagerstätten (Ch. Heinrich) 2.1 Übersicht, Ziele, Vorgehen Lehrziel dieses Veranstaltungsteils (Kapitel 2): Kenntnis der wichtigsten Typen metallischer Erzlagerstätten auf der Basis

Mehr

Neue Mineralfunde aus Österreich LXI

Neue Mineralfunde aus Österreich LXI Carinthia II 202./122. Jahrgang Seiten 123 180 Klagenfurt 2012 123 Neue Mineralfunde aus Österreich LXI Von Gerhard NIEDERMAYR, Christian AUER, Franz BERNHARD, Hans-Peter BOJAR, Franz BRANDSTÄTTER, Martin

Mehr

RdE I. Rohstoffe der Erde. Herbstsemester 2013. Christoph Heinrich, Rainer Kündig, Werner Leu, Franz Schenker ETH Zürich, 651-3505-00 V

RdE I. Rohstoffe der Erde. Herbstsemester 2013. Christoph Heinrich, Rainer Kündig, Werner Leu, Franz Schenker ETH Zürich, 651-3505-00 V RdE I Rohstoffe der Erde Herbstsemester 2013 Christoph Heinrich, Rainer Kündig, Werner Leu, Franz Schenker ETH Zürich, 651-3505-00 V RdE II RdE III Inhalt 1 Ressourcen der Welt und Bedeutung für die Schweiz

Mehr

Was will der Wirtschaftsgeografieunterricht?

Was will der Wirtschaftsgeografieunterricht? Fachcurriculum für Wirtschaftsgeografie im 2. Biennium der Fachoberschule für Wirtschaft und der Sportoberschule am Oberschulzentrum Claudia von Medici in Mals Was will der Wirtschaftsgeografieunterricht?

Mehr

Photosynthese 1: Allgemeines und Entstehung

Photosynthese 1: Allgemeines und Entstehung Photosynthese 1 Allgemeines und Entstehung der Photosynthese 2 Lichtreaktion 3 Dunkelreaktion und Typen der Photosynthese 4 Ursachen für die Entstehung verschiedener Typen 5 Summenformeln 6 Wichtige Photosynthesebilanzen

Mehr

Chemische Bindung. Chemische Bindung

Chemische Bindung. Chemische Bindung Chemische Bindung Atome verbinden sich zu Molekülen oder Gittern, um eine Edelgaskonfiguration zu erreichen. Es gibt drei verschiedene Arten der chemischen Bindung: Atombindung Chemische Bindung Gesetz

Mehr

GOLD IN ÖSTERREICH. Von Gerhard NIEDERMAYR und Robert SEEMANN

GOLD IN ÖSTERREICH. Von Gerhard NIEDERMAYR und Robert SEEMANN GOLD IN ÖSTERREICH Von Gerhard NIEDERMAYR und Robert SEEMANN Entstehung und Verbreitung der Goldlagerstätten Gold findet sich in der Natur hauptsächlich in gediegenem Zustand. Sehr selten geht es Verbindungen

Mehr

Rohstoffknappheit reale Gefahr oder Panikmache. Bernhard Kling RC Sigmaringen

Rohstoffknappheit reale Gefahr oder Panikmache. Bernhard Kling RC Sigmaringen Rohstoffknappheit reale Gefahr oder Panikmache Bernhard Kling RC Sigmaringen 6. 11. 27 Düstere Prognosen Bei der gegenwärtigen Verbrauchssteigerung reichen die Rohstoffvorräte für Aluminium nur noch 31

Mehr

Aufstellung von Mineralien sächsischer Bergreviere!

Aufstellung von Mineralien sächsischer Bergreviere! im März 2012 Aufstellung von Mineralien sächsischer Bergreviere! Legende: Alle Angaben in cm, Breite x Länge x Tiefe. Alle Maße sind natürlich relativ zu betrachten und dienen lediglich zur groben Größeneinschätzung.

Mehr

Zertifizierte Referenzmaterialien (EURONORM-ZRM)

Zertifizierte Referenzmaterialien (EURONORM-ZRM) Zertifizierte Referenzmaterialien (EURONORM-ZRM) für die chemische Analyse von Eisen und Stahl Produkten Stähle Reineisen Gusseisen Ferrolegierungen Sonderlegierungen Feuerfeststoffe Konzentrate Zuschlagsstoffe

Mehr

Steiermark: Regionaler Außenhandel 2014 (endgültige Ergebnisse)

Steiermark: Regionaler Außenhandel 2014 (endgültige Ergebnisse) Niederösterreich Salzburg Burgenland Steiermark Österreich Wien Oberösterreich Tirol Kärnten Vorarlberg Steiermark: Regionaler Außenhandel 2014 Steiermark: Regionaler Außenhandel 2014 (endgültige Ergebnisse)

Mehr

Risikomanagement für gravitative Naturgefahren in der Raumplanung

Risikomanagement für gravitative Naturgefahren in der Raumplanung Risikomanagement für gravitative Naturgefahren in der Raumplanung Materialienband bearbeitet von Catrin Promper Folie 1 Idee des Materialienbandes Wissens- und Methodensammlung zum Risikomanagement aus

Mehr

Ein Silber-Gold-Amalgam, Spionkopit und Yarrowit aus dem Grazer Schloßberg, Steiermark

Ein Silber-Gold-Amalgam, Spionkopit und Yarrowit aus dem Grazer Schloßberg, Steiermark Mitl. Ref. Geol. und Paläonl. Landesmuseum Joanneum SH 2 Graz 1998 Ein Silber-Gold-Amalgam, Spionkopit und Yarrowit aus dem Grazer Schloßberg, Steiermark Hans-Peter BOJAR und Walter POSTL Mit 2 Abbildungen

Mehr

Annette Braun Wahrnehmung von Wald und Natur

Annette Braun Wahrnehmung von Wald und Natur Annette Braun Wahrnehmung von Wald und Natur Forschung Soziologie Band 58 Annette Braun Wahrnehmung von Wald und Natur Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2000 Gedruckt auf säurefreiem und alterungs beständigem

Mehr

Lagerstättenkundliehe Dokumentation des Paradeisstollens im Kupferrevier Hinterradmer/ J ohnsbachtal

Lagerstättenkundliehe Dokumentation des Paradeisstollens im Kupferrevier Hinterradmer/ J ohnsbachtal Lagerstättenkundliehe Dokumentation des Paradeisstollens im Kupferrevier Hinterradmer/ J ohnsbachtal Fritz EBNER Heinrich MALl und Lukas ÜFNER Seite Zusammenfassung... 1 1. Einleitung und Historischer

Mehr

Kalk, Gips, Zement. Ein Vortrag von Björn Bahle. 12.06.2006 SS06 / Anorganische Chemie I 1 08.06.2006

Kalk, Gips, Zement. Ein Vortrag von Björn Bahle. 12.06.2006 SS06 / Anorganische Chemie I 1 08.06.2006 Kalk, Gips, Zement Ein Vortrag von Björn Bahle 08.06.2006 12.06.2006 SS06 / Anorganische Chemie I 1 Kalk, Gips, Zement 12.06.2006 SS06 / Anorganische Chemie I 2 Inhalt: 1.) Kalk 2.) Gips 3.) Zement 1.1.)

Mehr

Eine Arbeitskartei zur Farbenlehre

Eine Arbeitskartei zur Farbenlehre Eine Arbeitskartei zur Farbenlehre Es gibt unendlich viele Farben, die in immer neuen 1 Mischversuchen entstehen. Um die Farben ordnen zu können, gibt es verschiedene Systeme. Sehr gut verständlich ist

Mehr

Grüne Karriere Energieforum Berlin. Biotechnologie Zukunftsbranche in Berlin-Brandenburg

Grüne Karriere Energieforum Berlin. Biotechnologie Zukunftsbranche in Berlin-Brandenburg Zukunft sichern durch Weiterbildung Grüne Karriere Energieforum Berlin Biotechnologie Zukunftsbranche in Berlin-Brandenburg Gliederung 1. Vorstellung C& Q 2. Biotechnologie Was steckt dahinter? 3. Biotechnologie

Mehr

arroway Die Sammlung umfaßt Texturen aus folgenden Kategorien: facade, floor, lobby, patio und plaza.

arroway Die Sammlung umfaßt Texturen aus folgenden Kategorien: facade, floor, lobby, patio und plaza. arroway textures tiles - volume one Diese Zusammenstellung auf DVD umfaßt 56 professionelle mehrschichtige exturen in höchster Auflösung von 6000x6000 Pixel und 4000x4000 Pixel. Jede extur besteht aus

Mehr

Schiefergas Irrweg oder Zukunftschance?

Schiefergas Irrweg oder Zukunftschance? Schiefergas Irrweg oder Zukunftschance? DI (FH) René Bolz Forum Wissenschaft & Umwelt St. Pölten, 16.01.2014 Überblick über den Inhalt des Vortrags Grundsätzliches Konventionelles Erdgas Unkonventionelles

Mehr

Wir liefern Deutschlandweit über Speditionen. Die Frachtkosten ergeben sich aus dem Gewicht und dem Postleitzahlgebiet.

Wir liefern Deutschlandweit über Speditionen. Die Frachtkosten ergeben sich aus dem Gewicht und dem Postleitzahlgebiet. Preisliste 2013 Natursteinhof Wolfgang Recken 47918 Tönisvorst Hahnenweide 18 Tel. 02152 / 914938 Fax. 02152 / 894602 Internet www.natursteine-rg.de E.Mail wr@natursteine-rg.de Alle Preise ab Lager Natursteinhof

Mehr

Abfall-Trennung. So trennen Sie richtig!

Abfall-Trennung. So trennen Sie richtig! Abfall-Trennung So trennen Sie richtig! DE Richtig trennen Abfall-Trennung ist wichtig für die Menschen, für die Natur und um Geld zu sparen. Abfall-Trennung hilft dabei, das Wasser, den Boden und die

Mehr

PRO MEMORIA GEDENKURNEN 2016

PRO MEMORIA GEDENKURNEN 2016 PRO MEMORIA GEDENKURNEN 2016 VÖLSING zuverlässig und innovativ seit 1948 Industriehof D- 31180 Giesen Telefon: +49 (0 ) 51 21-20 62 83-0 Telefax: +49 (0 ) 51 21-20 62 83-50 http://www.voelsing.de E-Mail:info@voelsing.de

Mehr

00114836 USB-3.0-SuperSpeed-Multi-Kartenleser "Slim", Weiß

00114836 USB-3.0-SuperSpeed-Multi-Kartenleser Slim, Weiß 00114836 USB-3.0-SuperSpeed-Multi-Kartenleser "Slim", Weiß Arten und Kapazitäten von n - Hot swapping ermöglicht den Datenaustausch direkt von zu - liest sogar die neueste ngeneration wie SDXC (UHS-I)

Mehr

Geophysikalische Bohrlochmessverfahren

Geophysikalische Bohrlochmessverfahren Geophysikalische Bohrlochmessverfahren Elektrische und elektromagnetische Bohrlochmessungen Historie Beginn der geophysikalischen Bohrlochmessung mit elektrischen Messungen (Widerstands und Eigenpotentialmessungen)

Mehr

Sandarten und Vorteile von Natursand für die Schulgießerei

Sandarten und Vorteile von Natursand für die Schulgießerei Sandarten und Vorteile von Natursand für die Schulgießerei Lehrerfortbildungsveranstaltung Neuigkeiten zur Schulgießerei nach 10 Jahren Praxiserfahrung 08.09.2012 Gliederung Sand verschiedene Sandarten

Mehr

Rohstoffsituation in Sachsen ein Überblick

Rohstoffsituation in Sachsen ein Überblick 1 Rohstoffsituation in Sachsen ein Überblick Sachsen verfügt über zahlreiche mineralische Rohstoffe, die sowohl hinsichtlich Qualität als auch Quantität dem Bedarf entsprechen. Wichtigster Energierohstoff

Mehr

DIGITALES MAGNETBAND

DIGITALES MAGNETBAND DIGITALES MAGNETBAND Hintergrundbild x: 0mm y: 50mm 210 breit, 100 hoch Serie MB Key-Features: Inhalt: - verfügbare Messbereiche von 200 bis 50.000 mm - Auflösung 5 µm - Ausgangssignal A/B/Z Linedriver

Mehr

Geologie für Österreich

Geologie für Österreich Geologie für Österreich Geologie ist Im Foyer der Geologischen Bundesanstalt sind mineralogische Exponate (oben links) und ein Reliefglobus zu sehen. Wasserproben (oben rechts) werden im geochemischen

Mehr

Ressourcencheck für Kliniken Impulse für mehr Effizienz

Ressourcencheck für Kliniken Impulse für mehr Effizienz Ressourcencheck für Kliniken Impulse für mehr Effizienz BUND-Netzwerktreffen Energie sparendes Krankenhaus 12. September 2012, Berlin Dr.-Ing. Nicole Becker VDI Zentrum für Ressourceneffizienz GmbH BUND-Netzwerktreffen

Mehr

Vom Gefühl: Steinreich. Pflastersteine & Stellriemen

Vom Gefühl: Steinreich. Pflastersteine & Stellriemen Vom Gefühl: Steinreich., Stellriemen & Stellriemen 1 105159 105159.1 10x10x10cm 20x10x10cm 1,5 to/big - Bag 1,5 to/big - Bag ca. 3-4 m²/to ca. 3-4 m²/to GNEIS PFLASTERSTEINE gespalten MAGGIA hell Herkunft:

Mehr

Abb. 1: Gerhard Heilfurth, Glückauf! Geschichte, Bedeutung und Sozialkraft der Bergmannsgrusses (Essen 1958), o. S.

Abb. 1: Gerhard Heilfurth, Glückauf! Geschichte, Bedeutung und Sozialkraft der Bergmannsgrusses (Essen 1958), o. S. ANHANG 161 Abbildungsverzeichnis Abb. 1: Gerhard Heilfurth, Glückauf! Geschichte, Bedeutung und Sozialkraft der Bergmannsgrusses (Essen 1958), o. S. Abb. 2: Franz Kirnbauer, Schlägel und Eisen und andere

Mehr

Sammlungsdokumentationen. Standards, Methoden, Abläufe

Sammlungsdokumentationen. Standards, Methoden, Abläufe 18. Steirischer Museumstag - Leoben, 30. Jänner 2010 Sammlungsdokumentationen. Standards, Methoden, Abläufe Mag. Ulrike Vitovec Museumsmanagement Niederösterreich VOLKSKULTUR NIEDERÖSTERREICH GmbH Haus

Mehr

S p i e l a n l e i t u ng

S p i e l a n l e i t u ng E N E R G E T I C A S p i e l a n l e i t u ng Vorwort: Die heutigen, großen Stromerzeuger bilden die Atomkraftwerke und Erdöl- bzw. Kohlekraftwerke. Sie erzeugen Strom durch den Einsatz von fossilen Brennstoffen.

Mehr

ABFALLWIRTSCHAFT UND ABFALLENTSORGUNG

ABFALLWIRTSCHAFT UND ABFALLENTSORGUNG ABFALLWIRTSCHAFT UND ABFALLENTSORGUNG Peter Lechner & Marion Huber-Humer MVA-Schlacke LVA-Nr. 813.100 & 101 Studienjahr 2011/2012 Studienjahr 2011/12 LVA 813.100 & 101 2 Stoffströme einer MVA Restabfall

Mehr

Nachtrag zum 1. Workshop INSPIRE Testing der Datenspezifikation Geologie und Mineralische Rohstoffe

Nachtrag zum 1. Workshop INSPIRE Testing der Datenspezifikation Geologie und Mineralische Rohstoffe Nachtrag zum 1. Workshop INSPIRE Testing der Datenspezifikation Geologie und Mineralische Rohstoffe Aufbau des INSPIRE-Modells Mineralische Bodenschätze [Application schema Mineral Resources] Allgemeines

Mehr

Professur für Angewandte Geologie Seite 98 3. Erzlagerstätten (Erze)

Professur für Angewandte Geologie Seite 98 3. Erzlagerstätten (Erze) Professur für Angewandte Geologie Seite 98 3. Erzlagerstätten (Erze) Erz besteht aus Erzmineralen mit dem charakteristischen Metallgehalt und aus Begleitmineralen (Gangminerale und Gangarten) Lagerstättenlehre

Mehr

Optische Sortierung von mineralischen Rohstoffen

Optische Sortierung von mineralischen Rohstoffen M. Dehler, Wedel Optische Sortierung von mineralischen Rohstoffen Optische Sortieranlagen haben in den vergangenen Jahren ihre Effektivität in der Sortierung von Mineralien unter Beweis gestellt. Sie sind

Mehr

DIE PAZIFISCHE INSELWELT

DIE PAZIFISCHE INSELWELT DIE PAZIFISCHE INSELWELT VON WERNER KREISEL Mit 37 Abbildungen im Text und 20 Tabellen sowie 16 Fotos im Anhang WISSENSCHAFTLICHE BUCHGESELLSCHAFT DARMSTADT INHALTSVERZEICHNIS Verzeichnis der Abbildungen

Mehr

Bergbau in Mexiko. Chancen und Herausforderungen für deutsche Unternehmen

Bergbau in Mexiko. Chancen und Herausforderungen für deutsche Unternehmen Bergbau in Mexiko Chancen und Herausforderungen für deutsche Unternehmen Bergbau in Mexiko Mexiko Bergbauindustrie im Wachstumsboom Viertwichtigster Industriezweig der mexikanischen Wirtschaft und Priorität

Mehr

Silberpfad & Silberspielwelt. Bergbauforschung interaktiv entdecken Handbuch für FührerInnen und BesucherInnen

Silberpfad & Silberspielwelt. Bergbauforschung interaktiv entdecken Handbuch für FührerInnen und BesucherInnen Silberpfad & Silberspielwelt Bergbauforschung interaktiv entdecken Handbuch für FührerInnen und BesucherInnen Der Silberpfad Ein Handbuch für FührerInnen und BesucherInnen Impressum: Text: Herausgeber:

Mehr

Zusammengestellt von Heinz Leitner

Zusammengestellt von Heinz Leitner Zusammengestellt von Heinz Leitner Erste Siedlungsspuren 1200-1100 v.chr. Funde von prähistorischem Bergbau rund um Jochberg Erste Nennung des Namens Jochberg 1151 wird in einer Urkunde von Papst Eugen

Mehr