Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen. Thomas Mann

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen. Thomas Mann"

Transkript

1 - LEBEN UND WERKE -

2 Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, es heißt, sich aus den Dingen etwas zu machen. Thomas Mann

3 Inhalt Leben Steckbrief Lebenslauf Die Rolle Manns in seinen Werken Quellen

4 Steckbrief Name: Paul Thomas Mann Geboren: 6. Juni 1875 Gestorben: 12. August 1955 Geburtsort: Lübeck Eltern: Thomas Johann Heinrich Mann und Julia, geb. Silva-Bruhns Geschwister: Heinrich ( ), Julia ( ), Carla ( ) und Karl Victor ( ).

5 1875: Geboren am 6. Juni in Lübeck als Sohn des Speditionskaufmanns und späteren Senators Ab 1983: Als Schüler verfasste Mann bereits Prosaskizzen und Aufsätze 1891: Tod des Vaters

6 1893: Übersiedlung der Mutter und der jüngeren Geschwister : Mann verlässt das Gymnasium und zieht nach München. Er arbeitet dort als Volontär und veröffentlicht erste Texte 1895: Aufgrund des Erfolgs kündigt Mann und beginnt seine Arbeit als freier Schriftsteller

7 1896: Veröffentlichung: Der Wille zum Glück, Italienreise mit Bruder Heinrich Mann Beginn der Niederschrift Die Buddenbrooks : Arbeitet als Lektor bei Simplicissimus 1900: Mann tritt Militärdienst an, wird jedoch kurze Zeit später als dienstuntauglich entlassen

8 1901: Der Roman Buddenbrooks wird veröffentlicht : Die Novellensammlung "Tristan" darin enthalten Tonio Kröger - erscheint. Er vermeidet im Gegensatz zu seinem Bruder gesellschaftskritische Inhalte und thematisiert den Gegensatz von Leben und Kunst. 1904: Verlobung mit Katia Pringsheim, einer der reichsten Töchter der Hauptstadt des Königreich Bayerns

9 1905: Am heiratet er Katia Pringsheim. Aus der Ehe gehen sechs Kinder hervor, darunter die Schriftsteller Erika Mann, Klaus Mann und Golo Mann 1905

10 1912: Die Erzählung "Der Tod in Venedig" erscheint : Als Antwort auf die Antikriegsschrift "Zola" von seinem Bruder Heinrich, verfasst Mann die Betrachtungen eines Unpolitischen 1922: Mann tritt mit seiner Rede "Von deutscher Republik" zum ersten Mal als politischer Mahner und Befürworter der Republik auf

11 1924: Im Prozess der geistigen und politischen Neuorientierung entsteht der Zeit- und Bildungsroman "Der Zauberberg", an dem er seit 1913 gearbeitet hat : Am 10. Mai begeht seine Schwester Julia den Freitod 1929: Nobelpreis für Literatur für die "Buddenbrooks".

12

13 1936: Nach dreijähriger Abstinenz in politischen Fragen erscheint Manns öffentliche Absage an das nationalsozialistische Deutschland in der "Neuen Züricher Zeitung". 1930: Durch den enormen Stimmzuwachs der NSDAP hält Mann die Rede: Deutsche Ansprache - Ein Appell an die Vernunft : Mann reist durch Europa und zieht sich zurück

14 1938: Emigration nach Princeton (USA), wo er als Gastprofessor an der Universität arbeitet : Annahme der amerikanischen Staatsbürgerschaft und Unterstützung der Wahlkampagne von Roosevelt 1945: Nach dem Zweiten Weltkrieg vertritt Mann in dem offenen Brief "Warum ich nicht nach Deutschland zurückkehre" die Kollektivschuld-These

15 1947: Veröffentlichung von Doktor Faustus : Erster Besuch in Deutschland 1952: Nach Anklage am amerikanischen Gerichtshof verlässt Mann die USA und zieht nach Zürich 1954: Vollendung des ersten Teil von Felix Krull

16 1955: Am 12.August stirbt Mann in Zürich 1955

17 Die Rolle Manns in seinen Werken Am Beispiel von: Buddenbrooks Der Tod in Venedig Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

18 Inhalt: Buddenbrooks Schilderung des Schicksals von vier Generationen der Kaufmannsfamilie Buddenbrook Spielt in der Hansestadt Lübeck von Mittelpunkt der Handlung ist das Haus der Familie in der Mengenstraße

19 Reflexion: Die Rolle Manns Christian Buddenbrook: Er ist der Boheme, der Theaterliebende, der Scherzerzähler ER kann sich nicht für das Familiengeschäft begeistern Auch Mann liebte das Theater und interessierte sich nicht für den Familienbetrieb

20 Reflexion: Die Rolle Manns Hanno Buddenbrook: Er repräsentiert den Künstler und somit auch Mann

21 Der Tod in Venedig Inhalt: Gustav von Aschenbach ist berühmter Dichter Er beließt zu verreisen und gelangt so nach Vendedig Dort verliebt er sich in einen polnischen Knaben

22 Die Rolle Manns Reflexion: Manns homosexuellen Neigungen werden zum Ausdruck gebracht

23 Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull Der schottische Lord und Felix Krull sind eine Selbstzeichnung Manns Manns homosexuelle Neigungen werden wieder dargestellt

24 Handschrift Th. Mann: Figurenliste, Proben für prätentiöse Unterschrift des Felix Krull als Louis Marquis de Venosta

25 Quellen

Inhalt. Vorwort Themen und Aufgaben Rezeptionsgeschichte Materialien Literatur... 87

Inhalt. Vorwort Themen und Aufgaben Rezeptionsgeschichte Materialien Literatur... 87 Inhalt Vorwort... 5 1. Thomas Mann: Leben und Werk... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 11 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 16 2. Textanalyse und -interpretation...

Mehr

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull Königs Erläuterungen und Materialien Band 456 Erläuterungen zu Thomas Mann Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull von Stefan Helge Kern Über den Autor dieser Erläuterung: Dr. Stefan Helge Kern, geb.

Mehr

Thomas Mann im Schatten von Richard Wagner

Thomas Mann im Schatten von Richard Wagner Thomas Mann im Schatten von Richard Wagner Herzlich willkommen zum Vortrag! Joseph Bättig Thomas Mann im Schatten von...? Die Angst, nicht bestehen zu können... Rivalitäten in der Familie Weltliterarischer

Mehr

Thomas Mann (1875 1955)

Thomas Mann (1875 1955) Thomas Mann (1875 1955) Der große Repräsentant des Exils von André Krajewski Der Zauberer im Elfenbeinturm Thomas Mann war und ist eine Institution in der deutschen Literatur. Der große Erzähler und Romancier

Mehr

Sachanalyse. die LÜBECKER MUSEEN

Sachanalyse. die LÜBECKER MUSEEN Sachanalyse 2.1 Herkunft Der Urgroßvater von Heinrich und Thomas Mann, Johann Siegmund Mann, wurde am 7.5.1761 in Rostock geboren. 1775 kam er als Kaufmannslehrling nach Lübeck und gründete dort 1790 die

Mehr

Taufer, Barbara : Der Uhrmacher. Tabori, George : Mein Kampf. Tucholsky, Kurt : Schloß Gripsholm. Tucholsky, Kurt : Schriften (Auswahl)

Taufer, Barbara : Der Uhrmacher. Tabori, George : Mein Kampf. Tucholsky, Kurt : Schloß Gripsholm. Tucholsky, Kurt : Schriften (Auswahl) ט טאופר, ברברה : השען..תרגום : דפנה עמית. כתר, 2002 Taufer, Barbara : Der Uhrmacher. וינה בשנת המהפכה, 1848. מוזס להמן, יהודי בעל נכסים, שואף להצטרף לחברה הגבוהה של וינה. הוא בוחר ברוזן וטרשטיין, אציל

Mehr

Ein Haus erzählt Geschichten. Das Buddenbrookhaus

Ein Haus erzählt Geschichten. Das Buddenbrookhaus Ein Haus erzählt Geschichten Das Buddenbrookhaus Herzlich willkommen im Buddenbrookhaus! as Buddenbrookhaus ist das vielleicht bekannteste Haus Lübecks. Warum? Hier spielt eine weltberühmte Geschichte.

Mehr

Inhalt. Vorwort Themen und Aufgaben Rezeptionsgeschichte Materialien Literatur

Inhalt. Vorwort Themen und Aufgaben Rezeptionsgeschichte Materialien Literatur Inhalt Vorwort... 5 1. Thomas Mann: Leben und Werk... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 12 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 16... 18 2.1 Entstehung und

Mehr

2.1 Biografie 9 2.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund 13 2.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken 17

2.1 Biografie 9 2.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund 13 2.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken 17 inhalt 1. Das Wichtigste auf einen Blick 6 Schnellübersicht 2. Thomas Mann: Leben und Werk 9 2.1 Biografie 9 2.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund 13 2.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken

Mehr

Thomas Mann Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

Thomas Mann Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull Thomas Mann Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull Der Memoiren erster Teil 1. Mann, Thomas (1875-1955), Schriftsteller und Kritiker. Er war einer der herausragendsten Vertreter der deutschen Literatur

Mehr

Paul Klee und Wassily Kandinsky in Leichter Sprache

Paul Klee und Wassily Kandinsky in Leichter Sprache Zentrum Paul Klee Klee ohne Barrieren Paul Klee und Wassily Kandinsky in Leichter Sprache 2 Die frühen Jahre Paul Klee Paul Klee ist 1879 in Bern geboren. Hier verbringt er seine Kindheit und Jugend. Seine

Mehr

DIE FOLGEN DES ERSTEN WELTKRIEGES Im Jahr 1918 verlieren die Deutschen den Ersten Weltkrieg und die Siegermächte GROßBRITANNIEN, FRANKREICH und die

DIE FOLGEN DES ERSTEN WELTKRIEGES Im Jahr 1918 verlieren die Deutschen den Ersten Weltkrieg und die Siegermächte GROßBRITANNIEN, FRANKREICH und die DIE FOLGEN DES ERSTEN WELTKRIEGES Im Jahr 1918 verlieren die Deutschen den Ersten Weltkrieg und die Siegermächte GROßBRITANNIEN, FRANKREICH und die USA besetzten Deutschland. Deutschland bekommt im VETRAG

Mehr

Inhalt. Vorwort... 4. 3. Themen und Aufgaben... 83. 4. Rezeptionsgeschichte... 85. 5. Materialien... 90. Literatur... 92

Inhalt. Vorwort... 4. 3. Themen und Aufgaben... 83. 4. Rezeptionsgeschichte... 85. 5. Materialien... 90. Literatur... 92 Inhalt Vorwort... 4... 6 1.1 Biografie... 6 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 10 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 15 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Berühmte deutsche Autoren

Berühmte deutsche Autoren Berühmte deutsche Autoren Lektion 10 in Themen aktuell 2, nach Seite 123 Was lernen Sie hier? Sie suchen Informationen zur deutschen Literatur und lernen zwei große Websites für Geschichte und Literatur

Mehr

150 Jahre CAHN - die Firmengeschichte von

150 Jahre CAHN - die Firmengeschichte von 150 Jahre CAHN - die Firmengeschichte von 1863-2013 Vier Generationen von Numismatikern, Kunsthistorikern und Archäologen haben dazu beigetragen, «Cahn» zu einem der führenden Namen im Kunsthandel zu machen.

Mehr

Leben und Werke von Franz Kafka

Leben und Werke von Franz Kafka Leben und Werke von Franz Kafka Wer war Franz Kafka? Einer der bekanntesten & aussergewöhnlichsten Schriftsteller Wird 1883 in Prag in einer jüdisch-bürgerlichen Kaufmannsfamilie geboren Wohl der bekannteste

Mehr

Familie Grünberg/Frank

Familie Grünberg/Frank Familie Grünberg/Frank Geschichte einer jüdischen Familie André Poser 1 Familie Grünberg/Frank Hans Max Grünberg/Käte Frank Grünberg/Ruth Clara Grünberg Hans Max Grünberg wird am 25.8.1892 in Magdeburg

Mehr

Henning Rischbieter Durch den Eisernen Vorhang Theater im geteilten Deutschland.

Henning Rischbieter Durch den Eisernen Vorhang Theater im geteilten Deutschland. Literatur Henning Rischbieter Durch den Eisernen Vorhang Theater im geteilten Deutschland. Berlin.1999 Peter von Becker Das Jahrhundert des Theaters. (Dokumentation zur gleichnamigen Fernsehserie). Köln

Mehr

Ludwig Dreifuß: Jurist, Oberbürgermeister der Stadt Augsburg

Ludwig Dreifuß: Jurist, Oberbürgermeister der Stadt Augsburg Ludwig Dreifuß: Jurist, Oberbürgermeister der Stadt Augsburg 1945-1946 (28.8.1883 in München - 15.4.1960 in Murnau) Ludwig Dreifuß mit Amtskette, ca. 1947 1) undatierter Lebenslauf Ludwig Dreifuß (Typoskript,

Mehr

Buchvorstellung Mann: Der Tod in Venedig. Gliederung Einleitung Die Zeit Der Autor Hauptteil Die Handlung...

Buchvorstellung Mann: Der Tod in Venedig. Gliederung Einleitung Die Zeit Der Autor Hauptteil Die Handlung... Gliederung Gliederung... 1 Einleitung... 1 Die Zeit... 1 Der Autor... 2 Hauptteil... 5 Die Handlung... 5 Kapitel 1:... 5 Kapitel 2:... 6 Kapitel 3:... 6 Kapitel 4:... 7 Kapitel 5:... 8 Personen... 9 Aschenbach...

Mehr

Begriff der Klassik. classicus = röm. Bürger höherer Steuerklasse. scriptor classicus = Schriftsteller 1. Ranges

Begriff der Klassik. classicus = röm. Bürger höherer Steuerklasse. scriptor classicus = Schriftsteller 1. Ranges Klassik (1786-1805) Inhaltsverzeichnis Begriff der Klassik Zeitraum Geschichtlicher Hintergrund Idealvorstellungen Menschenbild Dichtung Bedeutende Vertreter Musik Baukunst Malerei Stadt Weimar Quellen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: "Die Räuber" von Friedrich von Schiller - Inhaltserläuterungen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die Räuber von Friedrich von Schiller - Inhaltserläuterungen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: "Die Räuber" von Friedrich von Schiller - Inhaltserläuterungen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Inhaltserläuterungen

Mehr

Zwischen der wilhelminischen Zeit und dem 2. Weltkrieg

Zwischen der wilhelminischen Zeit und dem 2. Weltkrieg THOMAS MANN Zwischen der wilhelminischen Zeit und dem 2. Weltkrieg Thomas Mann ist einer der wichtigsten deutschen Autoren Sein Leben war sehr lang. Er erlebte nicht nur die Wilhelminische Epoche, sondern

Mehr

Hermann Kurzke THOMAS MANN. Das Leben als Kunstwerk. Verlag C. H. Beck München

Hermann Kurzke THOMAS MANN. Das Leben als Kunstwerk. Verlag C. H. Beck München Hermann Kurzke THOMAS MANN Das Leben als Kunstwerk Verlag C. H. Beck München Inhalt I. Kind und Schüler Chronik 1875-1894 14 Horoskop 15 Sonntagsglocken 16 Im Schatten der Marienkirche 18 Blitz und Donner

Mehr

Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg. Hanfelderstr. 40a

Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg. Hanfelderstr. 40a Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg Impression städtischer Friedhof Starnberg Wieland, Heinrich (1877-1957) Chemiker, Professor für Chemie

Mehr

Mario und der Zauberer

Mario und der Zauberer Thomas Mann Thomas Mann wurde am 6. Juni 1875 als zweiter Sohn des Senators Thomas Johnann Heinrich Mann und seiner Ehefrau Julia in Lübeck geboren. 1891 starb sein Vater, dessen Bild immer im Hintergrund

Mehr

Staatsarchiv Hamburg 622-1/85. Refardt. Findbuch. Geschäftsakte:

Staatsarchiv Hamburg 622-1/85. Refardt. Findbuch. Geschäftsakte: 622-1/85 Refardt Findbuch Geschäftsakte: 218-62 Inhaltsverzeichnis Vorwort II Refardt, Johann Friedrich Carl, Kaufmann (1800-1871) 1 Refardt, Johann Friedrich Carl, Senator (1843-1917) 1 Refardt, Carl

Mehr

Ihr Familienstammbaum

Ihr Familienstammbaum Ihr Familienstammbaum Großvater väterlicherseits Markus Landesmann geb.? Nagymihaly gest. 1942 Budapest Großmutter väterlicherseits Julia Landesmann, geb. Moskovits, gest. 1914 Budapest Großvater mütterlicherseits

Mehr

Das Haus an den Klippen

Das Haus an den Klippen Niveau Zwei A2 LESEN UND ÜBEN Achim Seiffarth mit Stefan Czarnecki Das Haus an den Klippen CD audio CIDEB Szenenfoto aus dem Film Romeo und Julia von Franco Zeffirelli. Die berühmtesten Liebesgeschichten

Mehr

John Nash. A Beautiful Mind

John Nash. A Beautiful Mind TU München Fakultät für Informatik Lehrstuhl V Seminar Mathematiker in der NS-Zeit John Nash A Beautiful Mind Katharina Klappert Thomas Straßer Gliederung Kindheit und Jugend I Geburt: 13. Juni 1928 in

Mehr

Thomas Mann Handbuch. Verlag J. B. Metzler. Leben Werk Wirkung. Andreas Blödorn / Friedhelm Marx (Hrsg.)

Thomas Mann Handbuch. Verlag J. B. Metzler. Leben Werk Wirkung. Andreas Blödorn / Friedhelm Marx (Hrsg.) Thomas Mann Handbuch Leben Werk Wirkung Andreas Blödorn / Friedhelm Marx (Hrsg.) Verlag J. B. Metzler IV Redaktion: Hendrik Otremba Gedruckt auf chlorfrei gebleichtem, säurefreiem und alterungsbeständigem

Mehr

Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht

Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht Bertholt Brecht Brechtleben Der Dichter Bertholt Brecht gehört zu den gröβten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Brecht lebte von 1898 bis 1956. Sein Vater war

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 94. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 109

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 94. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 109 Inhalt Vorwort... 5... 6 1.1 Biografie... 6 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 7 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 14 2. Textanalyse und -interpretation... 27 2.1 Entstehung und

Mehr

Ausstellungen der Universitätsbibliothek

Ausstellungen der Universitätsbibliothek der Universitätsbibliothek 16.01.2001-23.02.2001 [113] Thomas Mann, Dr. Faustus : das Leben des deutschen Tonsetzers Adrian Leverkühn erzählt von einem Freunde Professor Dr. Ruprecht Wimmer: Thomas Manns

Mehr

Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff

Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff So heißt der Namensgeber unserer Schule. 1788 1857 Geboren: Montag, den 10.03.1788 Geburtsort: Schloss Lubowitz bei Ratibor (heute: Racibórz, Polen) Gestorben:

Mehr

Vorwort Themen und Aufgaben Rezeptionsgeschichte... 77

Vorwort Themen und Aufgaben Rezeptionsgeschichte... 77 Inhalt Vorwort... 5... 6 1.1 Biografie... 6 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 10 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 12 2. Textanalyse und -interpretation... 15 2.1 Entstehung

Mehr

622-1/99. von Sienen

622-1/99. von Sienen 622-1/99 von Sienen Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II Jakob Albrecht von Sienen (I), Bürgermeister 1 Personalpapiere und Papiere über amtliche Tätigkeit 1 Papiere über seine Familie 1 Private Aufzeichnungen

Mehr

Thomas Mann und die Seinen (Stand: 10. Juni 2016)

Thomas Mann und die Seinen (Stand: 10. Juni 2016) Versandantiquariat Oliver Schlick Mutschellenstr. 27 CH-8002 Zürich E-Mail: oschlick@ schlick.ch Fax: 0041 44 281 34 75 Homepage: www.schlick.ch Thomas Mann und die Seinen (Stand: 10. Juni 2016) 06744

Mehr

Alfred Döblin Berlin Alexanderplatz. Reclam Lektüreschlüssel

Alfred Döblin Berlin Alexanderplatz. Reclam Lektüreschlüssel Alfred Döblin Berlin Alexanderplatz Reclam Lektüreschlüssel Lektüreschlüssel für Schüler Alfred Döblin Berlin Alexanderplatz Von Helmut Bernsmeier Philipp Reclam jun. Stuttgart Alle Rechte vorbehalten

Mehr

August Macke. Niveau A2. 1 Berühmte Künstler a) Wer kommt woher? Überlegen Sie und sprechen Sie im Kurs.

August Macke. Niveau A2. 1 Berühmte Künstler a) Wer kommt woher? Überlegen Sie und sprechen Sie im Kurs. August Macke 1 Berühmte Künstler a) Wer kommt woher? Überlegen Sie und sprechen Sie im Kurs. Vincent van Gogh (1853 1890) Wassily Kandinsky (1866 1944) Spanien Gustav Klimt (1862 1918) August Macke (1887

Mehr

Das Gesamtwerk. Hintergrund

Das Gesamtwerk. Hintergrund Das Gesamtwerk Das Gesamtwerk Thomas Mann gehört zu den bedeutendsten Autoren des 20. Jahrhunderts. Es folgt eine Auswahl seiner wichtigsten Werke. Zentrales Thema von Thomas Manns literarischem Frühwerk

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Ideenbörse Joan Miró. Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Ideenbörse Joan Miró. Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout. Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Ideenbörse Joan Miró Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Uwe Schwesig Ideenbörse Joan Miró Eine Materialsammlung

Mehr

Ihr Partner in Sachen Elektotechnik. 5Jahre. Ihr Partner in Sachen Elektrotechnik! GmbH & Co. KG

Ihr Partner in Sachen Elektotechnik. 5Jahre. Ihr Partner in Sachen Elektrotechnik! GmbH & Co. KG Ihr Partner in Sachen Elektotechnik GmbH & Co. KG Ihr Partner in Sachen Elektrotechnik! 5Jahre PERSÖNLICH Die Geschäftsführer Werner Sötebier, Elektromeister und Klaus Sötebier, Elektromeister stehen für

Mehr

Albert Einstein. Leben und Werk

Albert Einstein. Leben und Werk Albert Einstein Leben und Werk Kindheit und Jugend Am 14.03.1879 wird Albert Einstein in Ulm (Donau) geboren. In München, wo seine Eltern eine Elektrotechnische Fabrik besitzen, geht er zur Schule. Als

Mehr

Der verrückte Rothaarige

Der verrückte Rothaarige Der verrückte Rothaarige In der südfranzösischen Stadt Arles gab es am Morgen des 24. Dezember 1888 große Aufregung: Etliche Bürger der Stadt waren auf den Beinen und hatten sich vor dem Haus eines Malers

Mehr

Klee in Bern in Leichter Sprache

Klee in Bern in Leichter Sprache Zentrum Paul Klee Klee ohne Barrieren Klee in Bern in Leichter Sprache 2 Um was geht es? Die Stadt Bern hat eine wichtige Rolle im Leben von Paul Klee gespielt. Die Ausstellung Klee in Bern zeigt das auf.

Mehr

Inhalt. Vorwort Themen und Aufgaben Rezeptionsgeschichte Materialien Literatur

Inhalt. Vorwort Themen und Aufgaben Rezeptionsgeschichte Materialien Literatur Inhalt Vorwort... 5 1. Johann Wolfgang von Goethe: Leben und Werk... 9 1.1 Biografie... 9 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 15 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 20 2. Textanalyse

Mehr

Hanskarl Kölsch Thomas Mann seine Zeit sein Leben sein Werk Der Zauberberg Der Tod in Venedig Doktor Faustus

Hanskarl Kölsch Thomas Mann seine Zeit sein Leben sein Werk Der Zauberberg Der Tod in Venedig Doktor Faustus Hanskarl Kölsch Thomas Mann seine Zeit sein Leben sein Werk Der Zauberberg Der Tod in Venedig Doktor Faustus 248 Seiten, gebunden, 24 Ab Mitte Oktober 2010 im Buchhandel beim Autor HK.Koelsch@online.de

Mehr

Ihr Familienstammbaum

Ihr Familienstammbaum Ihr Familienstammbaum Großvater väterlicherseits Saul Brodmann 1825-1903 Großmutter väterlicherseits Betty Brodmann? - 1936 Großvater mütterlicherseits Benjamin Goldstaub 1869-1939 Großmutter mütterlicherseits

Mehr

JUMA 1/2004, Seite 32 33 TIPP 1/2004, Seite 22 25

JUMA 1/2004, Seite 32 33 TIPP 1/2004, Seite 22 25 LINKS JUMA 1/2004, Seite 32 33 TIPP 1/2004, Seite 22 25 Ein Unterrichtsentwurf von Rainer E. Wicke EINSTIEG 2 Ein Kunstwerk 1 Büroklammer oder Skulptur? Ihr Kursleiter zeigt Ihnen nun ein Kunstwerk, das

Mehr

Menschenschicksale Die deutsche Staatsangehörigkeit im Dritten Reich

Menschenschicksale Die deutsche Staatsangehörigkeit im Dritten Reich Thomas Mann Antwort erwogen - Briefwechsel mit Bonn Die Aberkennung der Bonner Ehrenpromotion nutzte Thomas Mann zu einer Generalattacke auf den nationalsozialistischen Staat. In dem offenen Brief an den

Mehr

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht.

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht. Friedrich Dürrenmatt 1921 5. Januar: Friedrich Dürrenmatt wird als Sohn des protestantischen Pfarrers Reinhold Dürrenmatt und dessen Frau Hulda, geb. Zimmermann, in Konolfingen, Kanton Bern, geboren. 1928-1933

Mehr

Die Physiker von Friedrich Dürrenmatt. Biographie, Inhaltsangabe, Einordnung in den historischen Kontext

Die Physiker von Friedrich Dürrenmatt. Biographie, Inhaltsangabe, Einordnung in den historischen Kontext Germanistik Patrick E. Die Physiker von Friedrich Dürrenmatt. Biographie, Inhaltsangabe, Einordnung in den historischen Kontext Studienarbeit 1. Biographie Friedrich Josef Dürrenmatt wurde am 5. Januar

Mehr

B1, Kap. 29, Ü 1b. Kopiervorlage 29a: Liebe in unseren Sprachen

B1, Kap. 29, Ü 1b. Kopiervorlage 29a: Liebe in unseren Sprachen Kopiervorlage 29a: Liebe in unseren Sprachen B1, Kap. 29, Ü 1b TN sammeln Ich liebe dich in ihrer Sprache und berichten, auf welche Weise man in ihrer Kultur Liebe ausdrückt. Seite 1 Kopiervorlage 29b:

Mehr

Bewerbung, Beruf, Karriere

Bewerbung, Beruf, Karriere Bewerbung, Beruf, Karriere Mgr. Jaroslava Úlovcová ulovcova@gymcheb.cz www.gymcheb.cz Název: Strana %d z %d Název: Strana %d z %d B. Curriculum Vitae, Bewerbungsschreiben Bewerbungsschreiben Curriculum

Mehr

Rede anlässlich des Geschwister-Scholl-Tages am

Rede anlässlich des Geschwister-Scholl-Tages am Rede anlässlich des Geschwister-Scholl-Tages am 23.02.2015 Heute begehen wir wieder wie jedes Jahr um den 22. Februar den Geschwister-Scholl-Tag. Hans und Sophie Scholl sind die Namensgeber unserer Schule

Mehr

UNTERHALTSPFLICHT DES ERBEN? - die Patchwork-Familie im Erbfall -

UNTERHALTSPFLICHT DES ERBEN? - die Patchwork-Familie im Erbfall - UNTERHALTSPFLICHT DES ERBEN? - die Patchwork-Familie im Erbfall - Jede erbrechtliche Regelung muss genau durchdacht sein. Bei der Patchwork-Familie sind jedoch noch zusätzliche rechtliche Besonderheiten

Mehr

Inhalt. Die Thematik in Kürze

Inhalt. Die Thematik in Kürze Inhalt Inhalt Die Thematik in Kürze Thomas Mann zeigt anhand des über vier Generationen dargestellten»verfalls«der Familie Buddenbrook, wie zunehmende Selbstreflexion und moralische Sensibilität die Lebensfähigkeit

Mehr

Lebenslauf von Albert Bisaku

Lebenslauf von Albert Bisaku Lebenslauf von Albert Bisaku Persönliche Daten Geburtsdatum: 24.04.1977 Geburtsort: Gjakova/ Kosovo Kontakt Am Luisenhof 1 22159 Hamburg + 49 174 / 650 77 96 albert@bisaku.de Universitätsausbildung Ende

Mehr

Kinder-Museum Creaviva in Leichter Sprache

Kinder-Museum Creaviva in Leichter Sprache Kindermuseum Creaviva Zentrum Paul Klee Kinder-Museum Creaviva in Leichter Sprache Das Kinder-Museum Creaviva ist im Zentrum Paul Klee in Bern. Creaviva ist ein lateinisches Wort. Es bedeutet: erschaffen

Mehr

Wer kriegt den Johannes?

Wer kriegt den Johannes? Wer kriegt den Johannes? Arbeitsblätter zum extrabuch von Monika Zorn Wer kriegt den Johannes? Arbeitsblätter Auf den Blättern sind Fragen zur Geschichte Wer kriegt den Johannes? Schlage das Buch auf und

Mehr

3. Exil in der Schweiz und den USA

3. Exil in der Schweiz und den USA 3. Exil in der Schweiz und den USA 21 gration etwa die Hälfte seines Vermögens ein, darunter auch die Hälfte des Nobelpreisgeldes; ein Teil war bereits zuvor in der Schweiz deponiert worden (Kurzke 1999,

Mehr

Peter Härtling. Zwischen Untergang und Aufbruch. Aufsätze, Reden, Gespräche

Peter Härtling. Zwischen Untergang und Aufbruch. Aufsätze, Reden, Gespräche Peter Härtling Zwischen Untergang und Aufbruch Aufsätze, Reden, Gespräche Aufbau-Verlag Berlin und Weimar 1990 Inhalt I. Lauschend den vorauseilenden Echos des großen Umsturzes Marktstraße in Nürtingen

Mehr

Suhrkamp. Johann Nestroy

Suhrkamp. Johann Nestroy Johann Nestroy 1801 7. Dezember: Johann Nepomuk Nestroy wird als zweites Kind des Hof- und Gerichtsadvokaten Johann Nestroy und seiner Frau Magdalene, geb. Konstantin, in Wien geboren. 1810-1816 Besuch

Mehr

Die Biographie Georg Büchners. Unter Berücksichtigung ihrer Bezüge zu Woyzeck

Die Biographie Georg Büchners. Unter Berücksichtigung ihrer Bezüge zu Woyzeck Die Biographie Georg Büchners Unter Berücksichtigung ihrer Bezüge zu Woyzeck Inhaltsangabe - Zeiteinordnung - Biographie - Kindheit - Studium - Zeit bis zu seinem Tod - Wichtige Werke Büchners - Entstehung

Mehr

Heilige Mutter Teresa von Kalkutta

Heilige Mutter Teresa von Kalkutta Heilige Mutter Teresa von Kalkutta Eine Ausstellung mit Fotos von Karl-Heinz Melters Am 26. August 1910 wird Agnes Gonxha Bojaxhiu in Skopje im heutigen Mazedonien geboren. Schon mit zwölf Jahren will

Mehr

Erstausgaben Thomas Manns

Erstausgaben Thomas Manns Erstausgaben Thomas Manns Ein bibliographischer Atlas Vorgelegt von Hans-Peter Haack Mitarbeit Sebastian Kiwitt Thomas Mann um 1924 (Detail von S. 105) Antiquariat Dr. Haack Leipzig 2010 Impressum Zum

Mehr

Albert Einstein und seine Relativitätstheorie. Von Max Krings

Albert Einstein und seine Relativitätstheorie. Von Max Krings Albert Einstein und seine Relativitätstheorie Von Max Krings Inhaltsverzeichnis 1. Die Person Albert Einstein 2. Lebenslauf 3. Die Allgemeine Relativitätstheorie 4. Die drei Grundlegenden Konzepte 5. Zitat

Mehr

Antrag auf Gewährung der Beihilfe zur Zahlung von Studienbeiträgen

Antrag auf Gewährung der Beihilfe zur Zahlung von Studienbeiträgen Katholische Hochschulgemeinde Evang. StudentInnengemeinde Antrag auf Gewährung der Beihilfe zur Zahlung von Studienbeiträgen Bewerbung Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt! Ist es Ihre Erstbewerbung

Mehr

Grundbegriffe der romantischen Poesie

Grundbegriffe der romantischen Poesie Grundbegriffe der romantischen Poesie Romantisch leitet sich von den Begriffen Roman oder Romanze ab und meint das Wunderbare, Abenteuerliche, Sinnliche und Schaurige. Die Romantiker interessieren sich

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Erich Kästner: Fabian. Die Geschichte eines Moralisten

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Erich Kästner: Fabian. Die Geschichte eines Moralisten Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Erich Kästner: Fabian. Die Geschichte eines Moralisten Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Band 499 Textanalyse

Mehr

Generation 55plus: Älterwerden ist nichts für Feiglinge oder Von der Kunst, älter zu werden

Generation 55plus: Älterwerden ist nichts für Feiglinge oder Von der Kunst, älter zu werden Generation 55plus: Älterwerden ist nichts für Feiglinge oder Von der Kunst, älter zu werden Wochenendseminar in Heppenheim im Haus am Maiberg vom 14.-16. August 2015 Eine Überraschung gab es gleich kurz

Mehr

H A N S E R. vorschau januar 2015 www.hanserbox.de

H A N S E R. vorschau januar 2015 www.hanserbox.de H A N S E R B X vorschau januar 2015 www.hanserbox.de Armselig die, die noch an den Teufel glauben Foto: Rainer Werner Zwei neue Geschichten vom Meistererzähler Dimitré Dinev eine spielt in Bulgarien,

Mehr

Wenn das die Grimms wüssten!

Wenn das die Grimms wüssten! 200 Jahre Grimms Märchen Wenn das die Grimms wüssten! Neue Märchen zum Grimm-Jahr 2012 art&words Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek. Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet

Mehr

Heinrich Heine. Darsteller: Musik: Kamera: Die Harzreise. Anika Leuschner, Julia Frenzel, Stefan Kilz

Heinrich Heine. Darsteller: Musik: Kamera: Die Harzreise. Anika Leuschner, Julia Frenzel, Stefan Kilz Heinrich Heine Die Harzreise Darsteller: Anika Leuschner, Julia Frenzel, Stefan Kilz Musik: Vivaldi - Die vier Jahrszeiten, Konzert für Oboe und Streichorchester Beethoven Sinfonie Nummer sieben Xavier

Mehr

Vorwort 1. Franz Kafka: Leben und Werk 2. Textanalyse und -interpretation

Vorwort 1. Franz Kafka: Leben und Werk 2. Textanalyse und -interpretation Inhalt Vorwort... 5... 6 1.1 Biografie... 6 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 10 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 14 2. Textanalyse und -interpretation... 16 2.1 Entstehung

Mehr

Musterreden, Sprüche und Zitate

Musterreden, Sprüche und Zitate Y V O N N E J O O S T E N Musterreden, Sprüche und Zitate 5 Inhalt Vorwort................................. 8 Reden zur Verlobung..................... 13 Rede der Mutter zur Verlobung ihres Sohnes......

Mehr

REDEN UND GEDENKWORTE

REDEN UND GEDENKWORTE ORDEN POUR LE MÉRITE FÜR WISSENSCHAFTEN UND KÜNSTE REDEN UND GEDENKWORTE EINUNDDREISSIGSTER BAND 2001 2002 WALLSTEIN VERLAG 3 GEDENKWORTE 13 HEINZ MAIER-LEIBNITZ 28. MÄRZ 1911 16. DEZEMBER 2000 41 43 Gedenkworte

Mehr

Eugen Dietzgen. Deutscher Immigrant in die USA. RST 24 Bamberg, 03. 11. 2012. 03.11.2012 Peter Holland 1

Eugen Dietzgen. Deutscher Immigrant in die USA. RST 24 Bamberg, 03. 11. 2012. 03.11.2012 Peter Holland 1 Eugen Dietzgen Deutscher Immigrant in die USA RST 24 Bamberg, 03. 11. 2012 03.11.2012 Peter Holland 1 Gliederung 1. Die wichtigste Quelle 2. Stadt Blankenberg 3. Der Vater Josef Dietzgen 4. Eugen Dietzgen

Mehr

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2011 SEKUNDARSCHULE. Deutsch. Schuljahrgang 6

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2011 SEKUNDARSCHULE. Deutsch. Schuljahrgang 6 SEKUNDARSCHULE Deutsch Schuljahrgang 6 Arbeitszeit: 45 Minuten Name, Vorname: Klasse: Seite 1 von 6 Lies den Text gründlich! Bearbeite anschließend alle Aufgaben auf den Arbeitsblättern! (Du darfst im

Mehr

Thomas Mann Handbuch. Verlag J. B. Metzler. Leben Werk Wirkung. Andreas Blödorn / Friedhelm Marx (Hrsg.)

Thomas Mann Handbuch. Verlag J. B. Metzler. Leben Werk Wirkung. Andreas Blödorn / Friedhelm Marx (Hrsg.) Thomas Mann Handbuch Leben Werk Wirkung Andreas Blödorn / Friedhelm Marx (Hrsg.) Verlag J. B. Metzler IV Redaktion: Hendrik Otremba Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche

Mehr

Schumann, Klavier. Dieter Kühn. Ein Lebensbuch. S. Fischer

Schumann, Klavier. Dieter Kühn. Ein Lebensbuch. S. Fischer 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Dieter Kühn Schumann, Klavier Ein Lebensbuch S. Fischer Inhalt 7

Mehr

Daten zur Person des Porzellanmalers Philipp Magnus Bechel und seiner Familie, aus: Ludwigsburger Porzellan, von Hans Dieter Flach, 1997

Daten zur Person des Porzellanmalers Philipp Magnus Bechel und seiner Familie, aus: Ludwigsburger Porzellan, von Hans Dieter Flach, 1997 Daten zur Person des Porzellanmalers Philipp Magnus Bechel und seiner Familie, aus: Ludwigsburger Porzellan, von Hans Dieter Flach, 1997 Diese Daten sind nachfolgend kursiv wiedergegeben Johann Philipp

Mehr

200. Geburtstag von Richard Wagner

200. Geburtstag von Richard Wagner 200. Geburtstag von Richard Wagner 1 Berühmte Komponisten aus Deutschland und Österreich. Was passt zusammen? Verbinden Sie. (Die Jahreszahlen sind für Musik-Profis oder raten Sie einfach.) 1 Ludwig A

Mehr

Erzählsituationen in Literatur und Film

Erzählsituationen in Literatur und Film Matthias Hurst Erzählsituationen in Literatur und Film Ein Modell zur vergleichenden Analyse von literarischen Texten und filmischen Adaptionen Max Niemeyer Verlag Tübingen 1996 INHALT Einleitung 1 TEIL

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Paul Klee - Eine Kunstwerkstatt für 8- bis 12- Jährige

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Paul Klee - Eine Kunstwerkstatt für 8- bis 12- Jährige Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: - Eine Kunstwerkstatt für 8- bis 12- Jährige Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Inhalt Vorwort

Mehr

spontan beschließt, mathers unter vertrag zu nehmen. vorbilder unter andrem sind ll cool j, dmx, ice t, nwa.

spontan beschließt, mathers unter vertrag zu nehmen. vorbilder unter andrem sind ll cool j, dmx, ice t, nwa. Eminem-Referat eminem mit bürgerlichem namen marshall bruce mathers III wurde am 17. oktober.1973 in st. joseph, missouri geboren. die ehe seiner eltern, debbie mathers-briggs und marshall bruce mather

Mehr

Papst Pius XII. und der Zweite Weltkrieg

Papst Pius XII. und der Zweite Weltkrieg PIERRE BLET Papst Pius XII. und der Zweite Weltkrieg Aus den Akten des Vatikans Aus dem Französischen von Birgit Martens-Schöne 2., durchgesehene Auflage FERDINAND SCHONINGH PADERBORN MÜNCHEN -WIEN ZÜRICH

Mehr

THOMAS-MANN-HANDBUCH. herausgegeben von Helmut Koopmann ALFRED KRÖNER VERLAG

THOMAS-MANN-HANDBUCH. herausgegeben von Helmut Koopmann ALFRED KRÖNER VERLAG THOMAS-MANN-HANDBUCH herausgegeben von Helmut Koopmann ALFRED KRÖNER VERLAG Inhalt Vorwort Siglenverzeichnis XIII XVI I: Thomas Mann in seiner Zeit Thomas Mann: Leben und Persönlichkeit (vona. BANULSf)

Mehr

Bertold Brecht. Denn wie man sich bettet

Bertold Brecht. Denn wie man sich bettet Bertold Brecht Denn wie man sich bettet (a) Wer ist Johann Bertold Brecht? (b) Das Gedicht Denn wie man sich bettet: Lektüre und Fragen zum Text (c) Was wird in diesem Gedicht ausgedrückt? (d) Zur Vertonung

Mehr

Ihr. Familienstammbaum

Ihr. Familienstammbaum As Ihr Familienstammbaum Sein Vater Seine Mutter Ihr Vater Ihre Mutter Ignaz Stiassny Cecilie Stiassny (geb. Hochwald) gestorben 1928 Moritz Wolf Marie Wolf (geb. Rosenberg) Vater des Interviewten Karel

Mehr

CLAIMS RESOLUTION TRIBUNAL

CLAIMS RESOLUTION TRIBUNAL CLAIMS RESOLUTION TRIBUNAL [Inoffizielle Übersetzung des englischen Originaltextes. Die englische Fassung ist massgebend.] In re Holocaust Victim Assets Litigation Aktenzeichen: CV96-4849 Übermittelter

Mehr

1949 Auszeichnung mit dem Nationalpreis der DDR 1951 Umzug nach Ost-Berlin

1949 Auszeichnung mit dem Nationalpreis der DDR 1951 Umzug nach Ost-Berlin 10.02.1898 Geboren in Augsburg 1917 Not-Abitur im ersten Weltkrieg 1922 Uraufführung seines ersten Stückes»Trommeln in der Nacht«in München 1924 Heirat von Helene Weigel 1928 Uraufführung seines zweiten

Mehr

4. Mario und der Zaube r er

4. Mario und der Zaube r er inhalt 1. Das Wichtigste auf einen Blick Schnellübersicht 6 2. Thomas Mann: Leben und Werk 12 2.1 Bio gra fie 2.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund Weltpolitik Wirtschaft und Gesellschaft Naturwissenschaft

Mehr

Laudatio. des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Winfried Bausback. zur Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande. an Frau Marion Gopp. am 29.

Laudatio. des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Winfried Bausback. zur Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande. an Frau Marion Gopp. am 29. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Laudatio des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Winfried Bausback zur Aushändigung des Verdienstkreuzes am Bande an Frau Marion Gopp am

Mehr

Lektüren. Fräulein Else. Deutsch als Fremdsprache. Arthur Schnitzlers Novelle neu erzählt Von Urs Luger. Leichte Literatur. Niveau

Lektüren. Fräulein Else. Deutsch als Fremdsprache. Arthur Schnitzlers Novelle neu erzählt Von Urs Luger. Leichte Literatur. Niveau Lektüren Fräulein Else Deutsch als Fremdsprache Arthur Schnitzlers Novelle neu erzählt Von Urs Luger Niveau Leichte Literatur I Gestern hat mir Mama das Telegramm 1 geschickt. Jetzt ist es bald fünf Uhr

Mehr

Die Verwandlung. Franz Kafka. Stefanie Lehner. Hauptschule Hörsching Für die 8.Schulstufe Literarische Arbeit

Die Verwandlung. Franz Kafka. Stefanie Lehner. Hauptschule Hörsching Für die 8.Schulstufe Literarische Arbeit Die Verwandlung Franz Kafka Stefanie Lehner Hauptschule Hörsching Für die 8.Schulstufe Literarische Arbeit 1 Inhaltsverzeichnis Verzeichnis Inhaltsangabe S. 2 3 Biographie S. 4 Charakteristik S. 5 Bilder

Mehr

Geburt Taufe. Felix. Liebe ist Kinder zu haben Künstler geboren am 9. November. Optima. Heinz und Margot. Frutiger Roman 53 cm 4.

Geburt Taufe. Felix. Liebe ist Kinder zu haben Künstler geboren am 9. November. Optima. Heinz und Margot. Frutiger Roman 53 cm 4. 3-spaltig / 55 mm A 001 Liebe ist Kinder zu haben Künstler geboren am 9. November Es freuen sich Heinz und Margot Udenhain, im Dezember 2-spaltig / 35 mm A 002 Optima 19.2. Wir freuen uns über die Geburt

Mehr

Gottfried Keller. Kleider machen Leute

Gottfried Keller. Kleider machen Leute Schuljahr 1997/98 Gottfried Keller Kleider machen Leute Gottfried Keller 1819-1890 Gottfried Keller wurde im Juli 1819 in Zürich in der Schweiz geboren. Von sechs Kindern war er eines von zwei, die die

Mehr

Workshop 3 Wie erstelle ich ein Testament?

Workshop 3 Wie erstelle ich ein Testament? Workshop 3 Dr. jur. Marie-Theres Frick Frick & Partner Rechtsanwälte, Vaduz Freitag, 9. November 2007 Workshop 3 Themen Liechtensteinisches Erbrecht (FL-Bürger, andere Staatsbürgerschaft) Testament und

Mehr