Feld-Ahorn. Acer campestre. Wuchshöhe: 15 m. Blütezeit: Mai Blütenfarbe: gelb. Bemerkung: Bienenweide, Blattschmuck, Rindenschmuck.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Feld-Ahorn. Acer campestre. Wuchshöhe: 15 m. Blütezeit: Mai Blütenfarbe: gelb. Bemerkung: Bienenweide, Blattschmuck, Rindenschmuck."

Transkript

1 Inhalt LEK Sattel Landschaftsentwicklungskonzept Ahorn Berg- Ahorn Feld- Ahorn Spitz- Akelei Dunkle Aster Alpen- Baldrian Berg- Baldrian Sumpf- Berberitze Gewöhnliche Betonie Gebräuchliche Bibernelle Grosse Brustwurz Wilde Buchs Busch-Windröschen Dost Dotterblume Sumpf- Efeu Eibe Eiche Trauben- Eisenhut Wolfs- Feuerlilie Fieberklee Fingerhut Gelber Flockenblume Berg- Föhre Berg- Föhre Wald- Gamander Edel Glockenblume Nesselblättrige Glockenblume Rautenblättrige Glockenblume Rundblättrige Graslilie Ästige Haarstrang Sumpf- Hagebuche Hainsimse Schneeweisse Hainsimse Wald- Hasenohr Langblättriges Hauhechel Kriechender Hirschzungenfarn Holunder Roter Holunder Schwarzer Hopfen Hornklee Gewöhnlicher Immergrün Kleines Johannisbeere Alpen- Kartäuser-Nelke Gewöhnliche Kastanie Edel- Kirsche Trauben- Königskerze Dunkle Kornelkirsche Kreuzdorn Krokus Frühlings- Kronwicke Kuckucks-Lichtnelke Leimkraut Gewöhnliches Leimkraut Nickendes Leinkraut Gewöhnliches Lerchensporn Hohlknolliger Linde Sommer- Linde Winter- Mädesüss Knolliges Margrite Gewöhnliche Märzenglöckchen Mauerpfeffer Scharfer Mauerpfeffer Weisser Mohn Klatsch- Mondviole Moorbirke Narzissen-Windröschen Natternkopf Gewöhnlicher Nelke Pracht- Nelke Rote Wald- Nelke Stein- Nelkenwurz Bach- Ochsenauge Weidenblättriges Pappel Schwarz- Pappel Zitter- Perlgras Nickendes Perlgras Wimper- Pfaffenhütchen Breitblättriges Platterbse Frühlings- Rippenfarn Rittersporn Hoher Rohrkolben Kleiner Rose Alpen-Hag- Rose Bereifte Rose Feld- Rose Hunds- Rose Zimt- Rote Heckenkirsche Salbei Wiesen- Salomonssiegel Vielblütiges Schafgarbe Gewöhnliche Schlüsselblume Frühlings- Schmiele Rasen- Schneeball Gewöhnlicher Schwarzdorn Schwertlilie Gelbe Seidelbast Gewöhnlicher Skabiose Gewöhnliche Sonnenröschen Gewöhnliches Stechpalme Steinquendel Alpen- Storchenschnabel Blutroter Storchenschnabel Wald- Streifenfarn Braunstieliger Süsskirsche Taubnessel Gefleckte Thymian Feld- Trollblume Europäische Türkenbund Ulme Berg- Vergissmeinnicht Sumpf- Wacholder Gewöhnlicher Waldrebe Gewöhnliche Wasserdost Wegwarte Weide Reif- Weide Sal- Weide Silber- Weidenröschen Rosmarin- Weiderich Blut- Weinrebe Europäische Wicke Wald- Wiesen-Bocksbart Östlicher Wiesenflockenblume Wiesenknopf Grosser Witwenblume Feld- Wollgras Schmalblättriges Wundklee Echter Wurmfarn Gewöhnlicher Zittergras Gewöhnliches

2 Feld-Ahorn Acer campestre Wuchshöhe: 15 m Licht: sonnig Blütezeit: Mai Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelbaum, Hecke Bienenweide, Blattschmuck, Rindenschmuck Bäume 2

3 Trauben-Kirsche Prunus padus Wuchshöhe: 15 m Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: sonnig mittelfeucht April - Juni weiss Einzelbaum, Hecke, Ufergehölze Blütenschmuck, zweite Blüte im Herbst möglich Bäume Mario Mastel 3

4 Sal-Weide Salix caprea Wuchshöhe: 15 m Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: halbschattig mittelfeucht April - Juli gelb Einzelbaum, Ufergehölze Bäume Robert Hansmann Blütenschmuck, Bienenweide, wertvollste Pflanze für die Insekten 4

5 Stechpalme Ilex aquifolium Wuchshöhe: 20 m Licht: schattig Blütezeit: Mai Blütenfarbe: weiss Verwendung: Einzelbaum, Hecke Bäume Alternative zu Thuja/Kirschlorbeer, Blattschmuck, giftig, immergrün 5

6 Zitter-Pappel Populus tremula Wuchshöhe: 20 m Licht: halbschattig Blütezeit: März - April Blütenfarbe: rot Verwendung: Einzelbaum Blattschmuck, Herbstfärbung Bäume Mario Mastel 6

7 Eibe Taxus baccata Wuchshöhe: 20 m Licht: halbschattig Blütezeit: März - April Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelbaum, Hecke Bäume Alternative zu Thuja/Kirschlorbeer, Fruchtschmuck, giftiger Samen, immergrün 7

8 Winter-Linde Tilia cordata Wuchshöhe: 20 m Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Juli Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelbaum Bienenweide, Duft, verwendbare Blüte (Sirup, Tee) Bäume 8

9 Spitz-Ahorn Acer platanoides Wuchshöhe: 25 m Licht: halbschattig Blütezeit: April Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelbaum Bienenweide, Blattschmuck, Herbstfärbung Bäume 9

10 Moorbirke Betula pubescens Wuchshöhe: 25 m Licht: halbschattig Blütezeit: April - Mai Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelbaum Rindenschmuck Bäume Joseph Fourier 10

11 Berg-Föhre Pinus mugo Wuchshöhe: 25 m Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: halbschattig mittelfeucht Juni - Juli rot Einzelbaum, Steingarten immergrün Bäume 11

12 Süsskirsche Prunus avium Wuchshöhe: 25 m Licht: sonnig Blütezeit: April - Mai Blütenfarbe: weiss Verwendung: Einzelbaum Bienenweide, Blütenschmuck Bäume 12

13 Silber-Weide Salix alba Wuchshöhe: 25 m Licht: sonnig Blütezeit: April - Mai Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelbaum Blattschmuck, Bienenweide Bäume Mario Mastel 13

14 Berg-Ahorn Acer pseudoplatanus Wuchshöhe: 30 m Licht: halbschattig Blütezeit: April - Mai Blütenfarbe: gelbgrün Verwendung: Einzelbaum Bienenweide, Blattschmuck, Herbstfärbung Bäume 14

15 Hagebuche Carpinus betulus Wuchshöhe: 30 m Licht: halbschattig Blütezeit: Mai Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelbaum, Hecke Bäume Alternative für streng geschnittene Hecken, Fruchtschmuck, wintergrün 15

16 Edel-Kastanie Castanea sativa Wuchshöhe: 30 m Licht: sonnig Blütezeit: Juni Blütenfarbe: grün Verwendung: Einzelbaum Bäume Essbare Frucht, Blütenschmuck, Fruchtschmuck, Blattschmuck 16

17 Schwarz-Pappel Populus nigra Wuchshöhe: 30 m Licht: sonnig Blütezeit: März - April Blütenfarbe: rot Verwendung: Einzelbaum Blattschmuck Bäume 17

18 Sommer-Linde Tilia platyphyllos Wuchshöhe: 30 m Licht: sonnig Blütezeit: Juni Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelbaum Bienenweide, Duft, verwendbare Blüte (Sirup, Tee) Bäume 18

19 Berg-Ulme Ulmus glabra Wuchshöhe: 30 m Licht: halbschattig Blütezeit: März Blütenfarbe: rot Verwendung: Einzelbaum Blattschmuck, Fruchtschmuck Bäume 19

20 Wald-Föhre Pinus sylvestris Wuchshöhe: 35 m Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: halbschattig mittelfeucht Mai rot Einzelbaum, Steingarten Fruchtschmuck, immergrün Bäume 20

21 Trauben-Eiche Quercus petraea Wuchshöhe: 40 m Licht: halbschattig Boden: trocken Blütezeit: April - Mai Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelbaum Fruchtschmuck, Blattschmuck Bäume 21

22 Feld-Rose Rosa arvensis Wuchshöhe: 1 m Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: halbschattig mittelfeucht Juni - Juli weiss Bodendecker, Einzelstrauch, Hecke Duft, Blütenschmuck, Fruchtschmuck Sträucher Joseph Fourier 22

23 Gewöhnlicher Seidelbast Daphne mezereum Wuchshöhe: 1.20 m Licht: schattig Blütezeit: Feb. - April Blütenfarbe: rosa Verwendung: Einzelstrauch Sträucher Duft, Blütenschmuck, Fruchtschmuck, ganze Pflanze giftig, zweite Blüte im Sommer 23 möglich

24 Alpen-Johannisbeere Ribes alpinum Wuchshöhe: 1.50 m Licht: halbschattig Blütezeit: April - Juni Blütenfarbe: weiss Verwendung: Hecke, Unterholz Blütenschmuck, Fruchtschmuck Sträucher 24

25 Zimt-Rose Rosa majalis Wuchshöhe: 1.50 m Licht: schattig Boden: trocken Blütezeit: Mai - Juli Blütenfarbe: rosa Verwendung: Einzelstrauch Blütenschmuck Sträucher Joseph Fourier 25

26 Kronwicke Hippocrepis emerus Wuchshöhe: 2 m Licht: halbschattig Boden: trocken Blütezeit: April - Juni Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelstrauch Blütenschmuck Sträucher Peter Bolliger 26

27 Rote Heckenkirsche Lonicera xylosteum Wuchshöhe: 2 m Licht: halbschattig Blütezeit: April - Mai Blütenfarbe: weiss Verwendung: Hecke Blütenschmuck, Fruchtschmuck Sträucher 27

28 Alpen-Hagrose Rosa pendulina Wuchshöhe: 2 m Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: halbschattig mittelfeucht Juni - Juli rosa Einzelstrauch, Hecke, Schnittblume Blütenschmuck, Duft, Fruchtschmuck Sträucher Peter Bolliger 28

29 Gewöhnliche Berberitze Berberis vulgaris Wuchshöhe: 3 m Licht: halbschattig Boden: trocken Blütezeit: Mai - Juni Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelstrauch, Hecke Blattschmuck, Fruchtschmuck Sträucher 29

30 Gewöhnlicher Wacholder Juniperus communis Wuchshöhe: 3 m Licht: halbschattig Boden: trocken Blütezeit: April - Mai Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelstrauch Essbare Frucht, immergrün Sträucher 30

31 Schwarzdorn Prunus spinosa Wuchshöhe: 3 m Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: April Blütenfarbe: weiss Verwendung: Hecke Blütenschmuck, Fruchtschmuck Sträucher Peter Bolliger 31

32 Kreuzdorn Rhamnus cathartica Wuchshöhe: 3 m Licht: halbschattig Blütezeit: Mai Blütenfarbe: gelbgrün Verwendung: Einzelstrauch, Hecke Fruchtschmuck, Frucht leicht giftig Sträucher Joseph Fourier 32

33 Hunds-Rose Rosa canina Wuchshöhe: 3 m Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni Blütenfarbe: weiss Verwendung: Einzelstrauch, Hecke Blütenschmuck, Duft, Fruchtschmuck Sträucher Peter Bolliger 33

34 Bereifte Rose Rosa glauca Wuchshöhe: 3 m Licht: halbschattig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Juli Blütenfarbe: rot Verwendung: Einzelstrauch Blütenschmuck Sträucher Joseph Fourier 34

35 Roter Holunder Sambucus racemosa Wuchshöhe: 4 m Licht: halbschattig Blütezeit: April - Mai Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelstrauch, Hecke Fruchtschmuck Sträucher 35

36 Gewöhnlicher Schneeball Viburnum opulus Wuchshöhe: 4 m Licht: halbschattig Blütezeit: Mai - Juni Blütenfarbe: weiss Verwendung: Einzelstrauch, Hecke Blütenschmuck, Fruchtschmuck Sträucher Peter Bolliger 36

37 Kornelkirsche Cornus mas Wuchshöhe: 5 m Licht: halbschattig Boden: trocken Blütezeit: März Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelstrauch, Hecke Sträucher Bienenweide, Blütenschmuck, Fruchtschmuck, verwendbare Früchte 37

38 Breitblättriges Pfaffenhütchen Euonymus latifolia Wuchshöhe: 5 m Licht: halbschattig Blütezeit: Mai - Juni Blütenfarbe: weiss Verwendung: Einzelstrauch, Hecke Blütenschmuck Sträucher Joseph Fourier 38

39 Buchs Buxus sempervirens Wuchshöhe: 6 m Licht: halbschattig Boden: trocken Blütezeit: März - April Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelstrauch, Hecke Sträucher Alternative zu Thuja/Kirschlorbeer, Blattschmuck, Blatt giftig, immergrün 39

40 Schwarzer Holunder Sambucus nigra Wuchshöhe: 7 m Licht: halbschattig Blütezeit: Mai - Juni Blütenfarbe: weiss Verwendung: Einzelstrauch, Hecke Sträucher Blütenschmuck, Fruchtschmuck, verwendbare Früchte 40

41 Reif-Weide Salix daphnoides Wuchshöhe: 10 m Licht: halbschattig Blütezeit: März - April Blütenfarbe: gelb Verwendung: Einzelstrauch, Hecke Rindenschmuck, Blattschmuck, Sträucher 41

42 Wald-Wicke Vicia sylvatica Wuchshöhe: 1.50 m Licht: halbschattig Blütezeit: Juni - Aug. Blütenfarbe: weiss, rosa Verwendung: Rabatte Blütenschmuck Kletterpflanzen Robert Hansmann 42

43 Hopfen Humulus lupulus Wuchshöhe: 6 m Licht: halbschattig Blütezeit: Juli - Aug. Blütenfarbe: grün Verwendung: Fassade, Pergola Kletterpflanzen Bienenweide, Fruchtschmuck 43

44 Gewöhnliche Waldrebe Clematis vitalba Wuchshöhe: 8 m Licht: halbschattig Blütezeit: Juli - Aug. Blütenfarbe: weiss Verwendung: Pergola Kletterpflanzen Blütenschmuck, Fruchtschmuck, leicht giftig 44

45 Efeu Hedera helix Wuchshöhe: 20 m Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: schattig mittelfeucht Sept. - Okt. weiss Bodendecker, Fassade, Schnittblume Kletterpflanzen Blattschmuck, Bienenweide, Fruchtschmuck, immergrün, leicht giftig 45

46 Europäische Weinrebe Vitis vinifera Wuchshöhe: 30 m Licht: sonnig Blütezeit: Juni Blütenfarbe: weiss Verwendung: Pergola Kletterpflanzen Fruchtschmuck, Blattschmuck 46

47 Hohlknolliger Lerchensporn Corydalis cava Wuchshöhe: 30 cm Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: halbschattig mittelfeucht März - April rosa Bodendecker, Unterholz Frühlingsblüher Blütenschmuck, Bienenweide, leicht giftig 47

48 Märzenglöckchen Leucojum vernum Wuchshöhe: 30 cm Licht: halbschattig Blütezeit: März - April Blütenfarbe: weiss Verwendung: Rabatte Frühlingsblüher Blütenschmuck, leicht giftig 48

49 Busch-Windröschen Anemone nemorosa Wuchshöhe: 25 cm Licht: schattig Blütezeit: März - Mai Blütenfarbe: weiss Verwendung: Unterholz Frühlingsblüher Blütenschmuck, Bienenweide, leicht giftig 49

50 Frühlings-Krokus Crocus albiflorus Wuchshöhe: 15 cm Licht: sonnig Blütezeit: März - Juni Blütenfarbe: violett Verwendung: Bodendecker Frühlingsblüher Robert Hansmann Blütenschmuck, leicht giftig 50

51 Frühlings-Schlüsselblume Primula veris Wuchshöhe: 20 cm Licht: sonnig Blütezeit: April - Mai Blütenfarbe: gelb Verwendung: Rabatte Frühlingsblüher Blütenschmuck, Bienenweide 51

52 Frühlings-Platterbse Lathyrus vernus Wuchshöhe: 50 cm Licht: schattig Boden: trocken Blütezeit: April - Mai Blütenfarbe: violett Verwendung: Unterholz Blütenstauden Joseph Fourier Blütenschmuck, Bienenweide 52

53 Kleines Immergrün Vinca minor Wuchshöhe: 20 cm Licht: schattig Blütezeit: April - Mai Blütenfarbe: blau Verwendung: Bodendecker Blütenstauden Mario Mastel Blütenschmuck, Blatt leicht giftig 53

54 Bach-Nelkenwurz Geum rivale Wuchshöhe: 60 cm Licht: halbschattig Blütezeit: April - Juli Blütenfarbe: orange Verwendung: Rabatte, Unterholz Blütenstauden Robert Hansmann Blütenschmuck, Bienenweide 54

55 Gefleckte Taubnessel Lamium maculatum Wuchshöhe: 50 cm Licht: halbschattig Blütezeit: April - Sept. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Bodendecker Blütenstauden Peter Bolliger Blütenschmuck, Blattschmuck, Bienenweide 55

56 Rote Waldnelke Silene dioica Wuchshöhe: 90 cm Licht: halbschattig Blütezeit: April - Sept. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Rabatte Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 56

57 Mondviole Lunaria rediviva Wuchshöhe: 1.20 m Licht: halbschattig Blütezeit: Mai - Juni Blütenfarbe: rosa Verwendung: Rabatte, Unterholz Blütenstauden Mario Mastel Blütenschmuck, Bienenweide 57

58 Europäische Trollblume Trollius europaeus Wuchshöhe: 60 cm Licht: sonnig Blütezeit: Mai - Juni Blütenfarbe: gelb Verwendung: Rabatte, Schnittblumen Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide, Frucht leicht giftig 58

59 Narzissen-Windröschen Anemone narcissiflora Wuchshöhe: 40 cm Licht: sonnig Blütezeit: Mai - Juli Blütenfarbe: weiss Verwendung: Rabatte, Schnittblume Blütenschmuck Blütenstauden Peter Bolliger 59

60 Blutroter Storchenschnabel Geranium sanguineum Wuchshöhe: 50 cm Licht: halbschattig Boden: trocken Blütezeit: Mai - Juli Blütenfarbe: rosa Verwendung: Bodendecker, Rabatte Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 60

61 Gewöhnlicher Hornklee Lotus corniculatus Wuchshöhe: 30 cm Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: sonnig trocken Mai - Juli gelb Balkonkisten, Bodendecker, Steingarten Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 61

62 Vielblütiges Salomonssiegel Polygonatum multiflorum Wuchshöhe: 60 cm Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: schattig mittelfeucht Mai - Juli weiss Bodendecker, Unterholz Blütenstauden Blütenschmuck, Blattschmuck, Bienenweide, Frucht leicht giftig 62

63 Östlicher Wiesen-Bocksbart Tragopogon pratensis Wuchshöhe: 70 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Mai - Juli Blütenfarbe: gelb Verwendung: Rabatte, Schnittblumen Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 63

64 Berg-Baldrian Valeriana montana Wuchshöhe: 40 cm Licht: schattig Blütezeit: Mai - Juli Blütenfarbe: rosa Verwendung: Rabatte Blütenschmuck Blütenstauden Peter Bolliger 64

65 Berg-Flockenblume Centaurea montana Wuchshöhe: 60 cm Licht: halbschattig Blütezeit: Mai - Aug. Blütenfarbe: blau Verwendung: Rabatte, Schnittblumen Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 65

66 Wiesen-Salbei Salvia pratensis Wuchshöhe: 60 cm Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: sonnig trocken Mai - Aug. blau Schnittblumen, Steingarten Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 66

67 Kuckucks-Lichtnelke Silene flos-cuculi Wuchshöhe: 90 cm Licht: sonnig Blütezeit: Mai - Aug. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Rabatte Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 67

68 Echter Wundklee Anthyllis vulneraria Wuchshöhe: 60 cm Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: sonnig trocken Mai - Sept. gelb Balkonkisten, Steingarten Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 68

69 Feld-Witwenblume Knautia arvensis Wuchshöhe: 100 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Mai - Sept. Blütenfarbe: violett Verwendung: Rabatte Blütenstauden Mario Mastel Blütenschmuck, Bienenweide 69

70 Gewöhnliche Margrite Leucanthemum vulgare Wuchshöhe: 80 cm Licht: sonnig Blütezeit: Mai - Sept. Blütenfarbe: weiss Verwendung: Rabatte, Schnittblume Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 70

71 Klatsch-Mohn Papaver rhoeas Wuchshöhe: 70 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Mai - Sept. Blütenfarbe: rot Verwendung: Rabatte, Schnittblumen Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide, Samen leicht giftig 71

72 Ästige Graslilie Anthericum ramosum Wuchshöhe: 60 cm Licht: halbschattig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Juli Blütenfarbe: weiss Verwendung: Rabatte, Steingarten Blütenschmuck Blütenstauden 72

73 Dunkle Akelei Aquilegia atrata Wuchshöhe: 90 cm Licht: halbschattig Blütezeit: Juni - Juli Blütenfarbe: violett Verwendung: Rabatte Blütenstauden Peter Bolliger Blütenschmuck, Bienenweide, leicht giftig 73

74 Stein-Nelke Dianthus sylvestris Wuchshöhe: 30 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Juli Blütenfarbe: rosa Verwendung: Steingarten Blütenstauden Peter Bolliger Blütenschmuck, Bienenweide 74

75 Wald-Storchenschnabel Geranium sylvaticum Wuchshöhe: 60 cm Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: halbschattig mittelfeucht Juni - Juli violett Bodendecker, Unterholz Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 75

76 Türkenbund Lilium martagon Wuchshöhe: 90 cm Licht: halbschattig Blütezeit: Juni - Juli Blütenfarbe: rosa Verwendung: Rabatte, Schnittblumen Blütenschmuck Blütenstauden 76

77 Feuerlilie Lilium bulbiferum Wuchshöhe: 80 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Juli Blütenfarbe: rotorange Verwendung: Rabatte, Schnittblumen Blütenschmuck Blütenstauden Peter Bolliger 77

78 Scharfer Mauerpfeffer Sedum acre Wuchshöhe: 15 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Juli Blütenfarbe: gelb Verwendung: Rabatte, Steingarten Blütenstauden Peter Bolliger Blütenschmuck, Bienenweide, leicht giftig 78

79 Nickendes Leimkraut Silene nutans Wuchshöhe: 50 cm Licht: halbschattig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Juli Blütenfarbe: weiss Verwendung: Rabatte Blütenstauden Joseph Fourier Blütenschmuck, Bienenweide 79

80 Gewöhnliche Schafgarbe Achillea millefolium Wuchshöhe: 80 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Aug. Blütenfarbe: weiss Verwendung: Rabatte, Schnittblumen Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 80

81 Wolfs-Eisenhut Aconitum altissimum Wuchshöhe: 70 cm Licht: sonnig Blütezeit: Juni - Aug. Blütenfarbe: gelb Verwendung: Rabatte, Schnittblumen Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide, giftig 81

82 Alpen-Aster Aster alpinus Wuchshöhe: 20 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Aug. Blütenfarbe: violett Verwendung: Rabatte Blütenschmuck Blütenstauden 82

83 Langblättriges Hasenohr Bupleurum longifolium Wuchshöhe: 80 cm Licht: halbschattig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Aug. Blütenfarbe: gelb Verwendung: Rabatte, Unterholz Blütenstauden Mario Mastel Blattschmuck, Blütenschmuck 83

84 Rautenblättrige Glockenblume Campanula rhomboidalis Wuchshöhe: 60 cm Licht: sonnig Blütezeit: Juni - Aug. Blütenfarbe: blau Verwendung: Rabatte Blütenstauden Joseph Fourier Blütenschmuck, Bienenweide 84

85 Gelber Fingerhut Digitalis lutea Wuchshöhe: 100 cm Licht: halbschattig Blütezeit: Juni - Aug. Blütenfarbe: gelb Verwendung: Rabatte Blütenschmuck, giftig Blütenstauden Peter Bolliger 85

86 Edel Gamander Teucrium chamaedrys Wuchshöhe: 20 cm Licht: schattig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Aug. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Steingarten Blütenstauden Robert Hansmann Blütenschmuck, Bienenweide 86

87 Dunkle Königskerze Verbascum nigrum Wuchshöhe: 100 cm Licht: sonnig Blütezeit: Juni - Aug. Blütenfarbe: gelb Verwendung: Steingarten Blütenstauden Mario Mastel Blütenschmuck, Bienenweide 87

88 Alpen-Steinquendel Acinos alpinus Wuchshöhe: 30 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Sept. Blütenfarbe: violett Verwendung: Rabatte Blütenschmuck Blütenstauden 88

89 Weidenblättriges Ochsenauge Buphthalmum salicifolium Wuchshöhe: 50 cm Licht: halbschattig Blütezeit: Juni - Sept. Blütenfarbe: gelb Verwendung: Rabatte, Schnittblumen Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 89

90 Wiesenflocken- blume Centaurea jacea Wuchshöhe: 60 cm Licht: sonnig Blütezeit: Juni - Sept. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Rabatte Blütenschmuck Blütenstauden Joseph Fourier 90

91 Pracht-Nelke Dianthus superbus Wuchshöhe: 50 cm Licht: sonnig Blütezeit: Juni - Sept. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Steingarten Blütenstauden Mario Mastel Blütenschmuck, Bienenweide 91

92 Rosmarin-Weidenröschen Epilobium dodonaei Wuchshöhe: 90 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Sept. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Steingarten Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 92

93 Gewöhnliches Leinkraut Linaria vulgaris Wuchshöhe: 70 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Sept. Blütenfarbe: gelb Verwendung: Steingarten Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 93

94 Kriechender Hauhechel Ononis repens Wuchshöhe: 20 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Sept. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Bodendecker Blütenstauden Joseph Fourier Blütenschmuck, Bienenweide 94

95 Grosse Bibernelle Pimpinella major Wuchshöhe: 90 cm Licht: sonnig Blütezeit: Juni - Sept. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Rabatte, Schnittblumen Blütenschmuck Blütenstauden Mario Mastel 95

96 Grosser Wiesenknopf Sanguisorba officinalis Wuchshöhe: 100 cm Licht: sonnig Blütezeit: Juni - Sept. Blütenfarbe: rot Verwendung: Rabatte Blütenschmuck Blütenstauden Robert Hansmann 96

97 Gewöhnliche Skabiose Scabiosa columbaria Wuchshöhe: 80 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Sept. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Rabatte Blütenstauden Peter Bolliger Blütenschmuck, Bienenweide 97

98 Weisser Mauerpfeffer Sedum album Wuchshöhe: 20 cm Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: sonnig trocken Juni - Sept. weiss Balkonkisten, Bodendecker, Steingarten Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 98

99 Gewöhnliches Leimkraut Silene vulgaris Wuchshöhe: 50 cm Licht: halbschattig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Sept. Blütenfarbe: weiss Verwendung: Steingarten Blütenschmuck Blütenstauden 99

100 Feld-Thymian Thymus serpyllum Wuchshöhe: 25 cm Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: sonnig trocken Juni - Sept. violett Bodendecker, Steingarten Blütenschuck, Duft Blütenstauden 100

101 Rundblättrige Glockenblume Campanula rotundifolia Wuchshöhe: 40 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juli - Aug. Blütenfarbe: blau Verwendung: Rabatte Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 101

102 Hoher Rittersporn Delphinium elatum Wuchshöhe: 1.50 m Licht: halbschattig Blütezeit: Juli - Aug. Blütenfarbe: violett Verwendung: Rabatte, Schnittblumen Blütenstauden Joseph Fourier Blütenschmuck, Blüte giftig 102

103 Wilde Brustwurz Angelica sylvestris Wuchshöhe: 1.50 m Licht: schattig Blütezeit: Juli - Sept. Blütenfarbe: weiss Verwendung: Rabatte, Schnittblumen Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 103

104 Nesselblättrige Glockenblume Campanula trachelium Wuchshöhe: 100 cm Licht: schattig Blütezeit: Juli - Sept. Blütenfarbe: blau Verwendung: Rabatte Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 104

105 Wegwarte Cichorium intybus Wuchshöhe: 1.20 m Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juli - Sept. Blütenfarbe: blau Verwendung: Steingarten Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 105

106 Wasserdost Eupatorium cannabinum Wuchshöhe: 1.50 m Licht: halbschattig Blütezeit: Juli - Sept. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Rabatte Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide, leicht giftig 106

107 Dost Origanum vulgare Wuchshöhe: 60 cm Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: halbschattig trocken Juli - Sept. rosa Bodendecker, Steingarten Blütenstauden Mario Mastel Duft, Blütenschmuck, Bienenweide 107

108 Gebräuchliche Betonie Stachys officinalis Wuchshöhe: 70 cm Licht: sonnig Blütezeit: Juli - Sept. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Rabatte, Bodendecker Blütenstauden Mario Mastel Blütenschmuck, Bienenweide 108

109 Gewöhnlicher Natternkopf Echium vulgare Wuchshöhe: 90 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Mai - Okt. Blütenfarbe: blau Verwendung: Steingarten Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 109

110 Gewöhnliches Sonnenröschen Helianthemum nummularium Wuchshöhe: 40 cm Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: sonnig trocken Mai - Okt. gelb Bodendecker, Steingarten Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 110

111 Gewöhnliche Kartäuser-Nelke Dianthus carthusianorum Wuchshöhe: 45 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Okt. Blütenfarbe: rosa Verwendung: Rabatte, Steingarten Blütenstauden Blütenschmuck, Bienenweide 111

112 Wald-Hainsimse Luzula sylvatica Wuchshöhe: 100 cm Licht: schattig Blütezeit: Mai - Juni Blütenfarbe: weiss Verwendung: Rabatte Gräser und Farne Blattschmuck, Fruchtschmuck 112

113 Nickendes Perlgras Melica nutans Wuchshöhe: 50 cm Licht: schattig Boden: trocken Blütezeit: Mai - Juni Blütenfarbe: violett Verwendung: Rabatte Gräser und Farne Fruchtschmuck 113

114 Gewöhnliches Zittergras Briza media Wuchshöhe: 50 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Mai - Juli Blütenfarbe: weiss Verwendung: Steingarten Gräser und Farne Fruchtschmuck 114

115 Wimper-Perlgras Melica ciliata Wuchshöhe: 70 cm Licht: sonnig Boden: trocken Blütezeit: Mai - Juli Blütenfarbe: weiss Verwendung: Rabatte Gräser und Farne Fruchtschmuck 115

116 Rasen-Schmiele Deschampsia cespitosa Wuchshöhe: 100 cm Licht: halbschattig Blütezeit: Juni - Juli Blütenfarbe: weiss Verwendung: Rabatte Gräser und Farne Robert Hansmann Furchtschuck 116

117 Schneeweisse Hainsimse Luzula nivea Wuchshöhe: 60 cm Licht: schattig Boden: trocken Blütezeit: Juni - Juli Blütenfarbe: weiss Verwendung: Unterholz Gräser und Farne Bienenweide, Fruchtschmuck 117

118 Hirschzungenfarn Asplenium scolopendrium Wuchshöhe: 60 cm Licht: halbschattig Blütezeit: Juni - Aug. Blütenfarbe: Verwendung: Unterholz Gräser und Farne Blattschmuck 118

119 Braunstieliger Streifenfarn Asplenium trichomanes Wuchshöhe: 20 cm Licht: Boden: Blütezeit: Blütenfarbe: Verwendung: halbschattig trocken Juli - Aug. Steingarten, Trockenmauer Gräser und Farne Blattschmuck 119

120 Rippenfarn Blechnum spicant Wuchshöhe: 45 cm Licht: halbschattig Blütezeit: Juli - Sept. Blütenfarbe: Verwendung: Unterholz Gräser und Farne Blattschmuck 120

121 Gewöhnlicher Wurmfarn Dryopteris filix-mas Wuchshöhe: 1.20 m Licht: halbschattig Blütezeit: Juli - Sept. Blütenfarbe: Verwendung: Moorbeet, Unterholz Gräser und Farne Blattschmuck, leicht giftig 121

122 Kleiner Rohrkolben Typha minima Wuchshöhe: 80 cm Licht: sonnig Blütezeit: Mai Blütenfarbe: grün Verwendung: Teich Sumpf- und Wasserpflanzen Joseph Fourier Blattschmuck 122

123 Gelbe Schwertlilie Iris pseudacorus Wuchshöhe: 100 cm Licht: halbschattig Boden: nass Blütezeit: Juni Blütenfarbe: gelb Verwendung: Teich Sumpf- und Wasserpflanzen Blütenschmuck, leicht giftig 123

124 Sumpf-Dotterblume Caltha palustris Wuchshöhe: 50 cm Licht: halbschattig Boden: nass Blütezeit: März - Mai Blütenfarbe: gelb Verwendung: Teich Sumpf- und Wasserpflanzen Blütenschmuck, Bienenweide, leicht giftig 124

125 Breitblättriges Wollgras Eriophorum latifolium Wuchshöhe: 50 cm Licht: sonnig Boden: nass Blütezeit: April - Mai Blütenfarbe: gelb Verwendung: Ufer Sumpf- und Wasserpflanzen Fruchtschmuck 125

126 Sumpf-Baldrian Valeriana dioica Wuchshöhe: 30 cm Licht: halbschattig Blütezeit: April - Juni Blütenfarbe: rosa Verwendung: Ufergehölze Sumpf- und Wasserpflanzen Blütenschmuck, Bienenweide 126

127 Fieberklee Menyanthes trifoliata Wuchshöhe: 30 cm Licht: sonnig Boden: nass Blütezeit: Mai - Juni Blütenfarbe: weiss Verwendung: Teich Sumpf- und Wasserpflanzen Robert Hansmann Blütenschmuck, Bienenweide 127

128 Sumpf-Vergissmeinnicht Myosotis scorpioides Wuchshöhe: 30 cm Licht: halbschattig Blütezeit: Mai - Juli Blütenfarbe: blau Verwendung: Bodendecker, Ufer Sumpf- und Wasserpflanzen Blütenschmuck, Bienenweide 128

129 Knolliges Mädesüss Filipendula ulmaria Wuchshöhe: 2.00 m Licht: halbschattig Blütezeit: Juni - Aug. Blütenfarbe: weiss Verwendung: Schnittblume, Ufer Sumpf- und Wasserpflanzen Blütenschmuck, Bienenweide 129

130 Blut-Weiderich Lythrum salicaria Wuchshöhe: 1.20 m Licht: halbschattig Blütezeit: Juli - Aug. Blütenfarbe: violett Verwendung: Teich Sumpf- und Wasserpflanzen Blütenschmuck, Bienenweide 130

131 Sumpf-Haarstrang Peucedanum palustre Wuchshöhe: 1.50 m Licht: halbschattig Boden: nass Blütezeit: Aug. - Sept. Blütenfarbe: weiss Verwendung: Ufer Sumpf- und Wasserpflanzen Robert Hansmann Blütenschmuck 131

Schöni Höfner Gartepflanzä

Schöni Höfner Gartepflanzä LEK Höfe schafft Freiräume Schöni Höfner Gartepflanzä Ein gemeinsames Projekt des Bezirks Höfe und der Gemeinden Feusisberg, Freienbach und Wollerau Frühjahr 2010 Vorwort In einem extensiven Garten kommt

Mehr

Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich)

Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich) Gärtnern mit der Natur LBV-Empfehlungen für einen naturfreundlichen Garten Heimische Bäume, Sträucher und Stauden für den vogelfreundlichen Garten (Lebensraum und Nahrung oder besonders insektenfreundlich)

Mehr

Pflanzen für unsere Gärten

Pflanzen für unsere Gärten n für unsere Gärten nliste einheimische Gehölze Laubgehölze Standort Acer campestre Feldahorn 12.00 Mai grün gelb X X Acer platanoides Spitzahorn 20.00 gelbgrün Apr grün gelb Acer pseudoplatanus Bergahorn

Mehr

Bedarfsliste für die Erstbepflanzung des Baumparks Rüdershausen

Bedarfsliste für die Erstbepflanzung des Baumparks Rüdershausen E R L Ä U T E R U N G Die Bepflanzung ist im Oktober 2012 vorgesehen (Liefertermin ab 42. KW) Gepflanzt werden generell einheimische Gehölze in Anlehnung an das bisher ausgewählte Sortiment der sog. Bäume

Mehr

Hamburger Naturdach Pflanzenliste für die extensive Dachbegrünung mit regionalen Arten 1

Hamburger Naturdach Pflanzenliste für die extensive Dachbegrünung mit regionalen Arten 1 Hamburger Naturdach Pflanzenliste für die extensive Dachbegrünung mit regionalen Arten Durchwurzelbare Aufbaudicke: 8-15 cm Stand: 1.4.2016 Das extensive Hamburger Naturdach" bietet viel Raum für eine

Mehr

Weisungen nach Artikel 59 und Anhang 4 der Verordnung über die Direktzahlungen an die Landwirtschaft (Direktzahlungsverordnung, DZV)

Weisungen nach Artikel 59 und Anhang 4 der Verordnung über die Direktzahlungen an die Landwirtschaft (Direktzahlungsverordnung, DZV) Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Bundesamt für Landwirtschaft BLW Direktionsbereich Direktzahlungen und Ländliche Entwicklung Januar 2014 Weisungen nach Artikel 59

Mehr

Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig!

Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig! Pflanzliste 9 Anhang 7a A Baum- und Straucharten Heimische Baumarten Kleine bis mittelgroße Bäume, Höhe 10-15 m Carpinus betulus Hainbuche Sorbus aucuparia Vogelbeere schwach giftig! Große Bäume, Höhe

Mehr

Winter-Linde 51 Tilia cordata. Robinie 29 Robinia pseudacacia. Baum: bis 40 m hoch, oft als Parkbaum

Winter-Linde 51 Tilia cordata. Robinie 29 Robinia pseudacacia. Baum: bis 40 m hoch, oft als Parkbaum Winter-Linde 51 Tilia cordata Baum: bis 40 m hoch, oft als Parkbaum Blatt: herzförmig, zugespitzt, steif Früchte: mehrere Nüsschen mit Flughaut Blüten: wohlriechend (Tee) Blattunterseite mit rostfarbenen

Mehr

LISTE EINHEIMISCHER PFLANZEN DER STADT LIESTAL

LISTE EINHEIMISCHER PFLANZEN DER STADT LIESTAL LISTE EINHEIMISCHER PFLANZEN DER STADT LIESTAL Einleitung Liestal soll auch in Zukunft Lebensraum und Lebensgrundlage einer Vielfalt von einheimischen Pflanzen und Tieren sein. Dabei übernehmen auch naturnah

Mehr

Schwarzerle. Alnus glutinosa. Foto: ZIM

Schwarzerle. Alnus glutinosa. Foto: ZIM 1a Foto: ZIM Bäume & Sträucher Schwarzerle Alnus glutinosa Höhe bis 25 m Wissenswertes Der Name der Schwarzerle beruht auf der früheren Verwendung zum Schwarzfärben von Leder mit Erlenrinde. 1b Foto: RPK

Mehr

Beetplan Insekten- & Schmetterlingsgarten

Beetplan Insekten- & Schmetterlingsgarten Beetplan Insekten- & Schmetterlingsgarten Insekten- & Schmetterlingsgarten Der Insekten- und Schmetterlingsgarten ist ein wahres Paradies für Genießer, die sich an reich blühenden und duftenden Gehölzen

Mehr

Einheimische Gehölze im Garten

Einheimische Gehölze im Garten Gemeinde Oberrohrdorf Landschaftskommission Einheimische Gehölze im Garten Gehölze sind ein wichtiges Element zur Gestaltung unserer Gärten. Wir schaffen Sichtschutz, sorgen für Schatten und setzen wichtige

Mehr

Einheimische und standortgerechte Pflanzen für die Gartengestaltung im Siedlungsgebiet - nach botanischem Namen sortiert

Einheimische und standortgerechte Pflanzen für die Gartengestaltung im Siedlungsgebiet - nach botanischem Namen sortiert Einheimische und standortgerechte Pflanzen für die Gartengestaltung im Siedlungsgebiet - nach botanischem Namen sortiert Diese Liste ergänzt das Merkblatt Umgebungsgestaltung der Einwohnergemeinde Münchenbuchsee.

Mehr

Heimische Bäume und Sträucher

Heimische Bäume und Sträucher Heimische Bäume Heimische Bäume Ein naturschutzfachlicher Leitfaden für Anpflanzungen In den vergangenen Jahrzehnten hat sich in Natur und Landschaft vieles verändert. Heimische Gehölzarten sind in den

Mehr

Potentielle natürliche Vegetation und Naturräumliche Einheiten

Potentielle natürliche Vegetation und Naturräumliche Einheiten Potentielle natürliche Vegetation und Naturräumliche Einheiten als Orientierungsrahmen für ökologisch - planerische Aufgabenstellungen in Baden - Württemberg Untersuchungen zur Landschaftsplanung - Band

Mehr

Satzung der Gemeinde Hochkirch zum Schutz von Bäumen und Gehölzen

Satzung der Gemeinde Hochkirch zum Schutz von Bäumen und Gehölzen Satzung der Gemeinde Hochkirch zum Schutz von Bäumen und Gehölzen Gemäß 50 Abs. 1 Nr. 4 i.v.m. 22 des Gesetzes über Naturschutz und Landschaftspflege in der Fassung vom 11.10.1994 (SächsGVBl. S. 1601)

Mehr

Grundsätze für eine ökologische Umgebungsgestaltung bei Bauprojekten in Illnau-Effretikon

Grundsätze für eine ökologische Umgebungsgestaltung bei Bauprojekten in Illnau-Effretikon Grundsätze für eine ökologische Umgebungsgestaltung bei Bauprojekten in Illnau-Effretikon 1 Besondere Naturwerte auf dem Baugrundstück sollen möglichst erhalten bleiben. Bei Objekten, die im Anhang Naturwerte

Mehr

Bienenfreundliche Pflanzen mit Bildern (Fachberater Wühlmäuse 2000)

Bienenfreundliche Pflanzen mit Bildern (Fachberater Wühlmäuse 2000) Bienenfreundliche Pflanzen mit Bildern (Fachberater Wühlmäuse 2000) Blütezeit Farbe Pflanzenname Lateinischer Name Besonderheiten I-V Weiß, Gelb,Rosa, Blau, Lila Primel Primula 1 II-III Gelb Schlüsselblume

Mehr

Dieses Merkblatt steht auf der Homepage des Landes zur Verfügung

Dieses Merkblatt steht auf der Homepage des Landes zur Verfügung www.vorarlberg.at/umwelt Dieses Merkblatt steht auf der Homepage des Landes zur Verfügung Impressum Herausgeber und Medieninhaber: Amt der Vorarlberger Landesregierung Abteilung Umweltschutz (IVe) Jahnstraße

Mehr

Richtlinien zur Verwendung von Pflanzen für die Umgebungsgestaltung Gartenanlagen

Richtlinien zur Verwendung von Pflanzen für die Umgebungsgestaltung Gartenanlagen GEMEINDE PFÄFFIKON ZH BAU, PLANUNG UND UMWELT Hochstrasse 1, 8330 Pfäffikon ZH Tel. 044 952 51 50 / Fax 044 952 52 00 bauamt@pfaeffikon.ch www.pfaeffikon.ch Richtlinien zur Verwendung von Pflanzen für

Mehr

Einheimische Gehölze und ihre Eignung. für verschiedene Standorte

Einheimische Gehölze und ihre Eignung. für verschiedene Standorte Einheimische Gehölze und ihre Eignung für verschiedene Standorte Eine Übersicht für Bepflanzungsmaßnahmen Untere Naturschutzbehörde Landratsamt Ludwigsburg 1/7 Einheimische Gehölze und ihre Eignung für

Mehr

KaninchenInfo EU www.kanincheninfo.eu

KaninchenInfo EU www.kanincheninfo.eu KaninchenInfo EU www.kanincheninfo.eu Wild- und Gartenpflanzen Diese Pflanzen sind für Kaninchen giftig. Sie sind nach dem deutschen Namen geordnet, der botanische Name steht daneben. Stark giftige Arten

Mehr

Tipps zum Gestalten eines naturnahen Gartens, Balkons, einer Terrasse und zur Begrünung von Haus und bebauten Flächen

Tipps zum Gestalten eines naturnahen Gartens, Balkons, einer Terrasse und zur Begrünung von Haus und bebauten Flächen Informationsmaterial Bunte Wiese 1/8 Stand: Mai 2011 Tipps zum Gestalten eines naturnahen Gartens, Balkons, einer Terrasse und zur Begrünung von Haus und bebauten Flächen 1) Hecken 2) Bäume 3) Hauswände

Mehr

Buschwindröschen Anemone nemorosa. Gelbe Narzisse Narcissus

Buschwindröschen Anemone nemorosa. Gelbe Narzisse Narcissus Buschwindröschen Anemone nemorosa Das Buschwindröschen ist eine giftige Pflanze. Der Wurzelstock liegt waagrecht im Boden. Die Pflanze schließt ihre Blüten bei Regen und Nacht. weiß 10-25 cm hoch; meist

Mehr

Stadt Krefeld. Rechtskräftig seit dem

Stadt Krefeld. Rechtskräftig seit dem Stadt Krefeld BEBAUUNGSPLAN Nr. 637 c - Süchtelner Straße / Ortmannsheide - Rechtskräftig seit dem Rechtsgrundlagen: Baugesetzbuch (BauGB) gemäß Bekanntmachung vom 27.08.1997 (BGBL. I S. 2141) in der zuletzt

Mehr

AUSWAHLVERZEICHNIS E M P F E H L E N S W E R T E B Ä U M E U N D S T R Ä U C H E R F Ü R H E I M I S C H E G Ä R T E N

AUSWAHLVERZEICHNIS E M P F E H L E N S W E R T E B Ä U M E U N D S T R Ä U C H E R F Ü R H E I M I S C H E G Ä R T E N AUSWAHLVERZEICHNIS E M P F E H L E N S W E R T E B Ä U M E U N D S T R Ä U C H E R F Ü R H E I M I S C H E G Ä R T E N Stadt Siegen April 2012 Abbildung auf der Titelseite: Kleingehölz mit Bäumen und Sträuchern,

Mehr

BLUMEN EINHEIMISCH UND DOCH SCHÖN! Blumen auf trockenen, auch steinigen, freien Standorten in voller Sonne. Potentilla grandiflora

BLUMEN EINHEIMISCH UND DOCH SCHÖN! Blumen auf trockenen, auch steinigen, freien Standorten in voller Sonne. Potentilla grandiflora BLUMEN EINHEIMISCH UND DOCH SCHÖN! Blumen auf trockenen, auch steinigen, freien Standorten in voller Sonne Fingerkraut Felsensteinkraut Adonisröschen Fetthenne Silberdistel Diptam Bilsenkraut Heidekraut

Mehr

Einheimische Gehölze und ihre Eignung. für verschiedene Standorte. Eine Übersicht für. Bepflanzungsmaßnahmen

Einheimische Gehölze und ihre Eignung. für verschiedene Standorte. Eine Übersicht für. Bepflanzungsmaßnahmen Anlage 1 Einheimische Gehölze und ihre Eignung für verschiedene Standorte Eine Übersicht für Bepflanzungsmaßnahmen Untere Naturschutzbehörde Landratsamt Ludwigsburg 2 Einheimische Gehölze und ihre Eignung

Mehr

Empfehlungen für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern

Empfehlungen für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern Empfehlungen für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern Naturschutz und Heimatpflege Porta e.v. Stadt Porta Westfalica Empfehlungen für das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Mehr

Ein Quartier für Schmetterlinge und Insekten

Ein Quartier für Schmetterlinge und Insekten Ein Quartier für Schmetterlinge und Insekten Unsere bunten Schmetterlinge gehören zu den Insekten. Sie ernähren sich rein vegetarisch von Blütennektar und Pflanzensäften oder zapfen den Honigtau der Blattläuse

Mehr

Vegetationsaufnahmen Brandschänkeried

Vegetationsaufnahmen Brandschänkeried Vegetationsaufnahmen Brandschänkeried 3. Juni / 1. Juli 2014 Terminologie gemäss Synonymie-Index der Schweizer Flora und der Angrenzenden Gebiete (SISF), 2005 Legende Fett, mit dom. beschriftet Blaue Schrift,

Mehr

Beetplan Steingarten mit Trockenmauer

Beetplan Steingarten mit Trockenmauer Beetplan Steingarten mit Trockenmauer Steingarten mit Trockenmauer Da typische Steinpflanzen viel Licht benötigen und empfindlich auf Staunässe reagieren, eignet sich der Steingarten für Flächen in sonniger

Mehr

Weisungen nach Artikel 59 und Anhang 4 der Verordnung über die Direktzahlungen an die Landwirtschaft (Direktzahlungsverordnung, DZV)

Weisungen nach Artikel 59 und Anhang 4 der Verordnung über die Direktzahlungen an die Landwirtschaft (Direktzahlungsverordnung, DZV) August 2014 Weisungen nach Artikel 59 und Anhang 4 der Verordnung über die Direktzahlungen an die Landwirtschaft (Direktzahlungsverordnung, DZV) vom 23. Oktober 2013, SR 910.13 Extensiv genutzte Wiesen,

Mehr

Handbuch: Ortsrecht der Stadt Siegen Ordnungsziffer Ordnungsziffer Zuständigkeit Ratsbeschluss vom Fachbereich

Handbuch: Ortsrecht der Stadt Siegen Ordnungsziffer Ordnungsziffer Zuständigkeit Ratsbeschluss vom Fachbereich Baumschutzsatzung Ordnungsziffer Zuständigkeit Ratsbeschluss vom 68.010 Fachbereich 7 21.06.2006 Baumschutzsatzung Seite 1 Das Gesetz zur Sicherung des Naturhaushaltes und zur Entwicklung der Landschaft

Mehr

Virtuelle botanische Exkursion zum Alpengarten Villacher Alpe

Virtuelle botanische Exkursion zum Alpengarten Villacher Alpe Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Virtuelle botanische Exkursion zum Alpengarten Villacher Alpe Prof. Dr. Dietmar Brandes 20.12.2010 Der Dobratsch Der Dobratsch (Villacher

Mehr

> DAS PFLANZENQUARTETT ZUR DACHBEGRÜNUNG

> DAS PFLANZENQUARTETT ZUR DACHBEGRÜNUNG > DAS PFLANZENQUARTETT ZUR DACHBEGRÜNUNG Optigrün international AG Am Birkenstock 19 Tel.: 07576/772-0 72505 Krauchenwies Fax: 07576/772-299 Niederlassung Österreich Landstraßer Hauptstr. 71/2 Tel.: 01/71728-417

Mehr

Gattung Art Familie Deutscher-Name Pflanzengruppe Pflanzenhöhe Blütenfarbe Blütezeit

Gattung Art Familie Deutscher-Name Pflanzengruppe Pflanzenhöhe Blütenfarbe Blütezeit Gattung Art Familie Deutscher-Name Pflanzengruppe Pflanzenhöhe Blütenfarbe Blütezeit Achillea filipendulina Asteraceae Hohe Beet-Garbe, Hohe Edel- Garbe Stauden 120 cm goldgelb Juni bis September Achillea

Mehr

Waldrandkonzept Musterflur

Waldrandkonzept Musterflur Waldrandkonzept Musterflur 2016 2023 Aufzuwertender Waldrand Standort Gemeinde Mustergemeinde Parzelle(n) 1001 + 1002 Flurname Musterflur Koordinaten 2711111 / 1233333 Höhe [m ü. Meer] zwischen 490 und

Mehr

Quartierplanung Winzerweg Allschwil

Quartierplanung Winzerweg Allschwil Quartierplanung Winzerweg Allschwil Ökologischer Ausgleich bei der Realisierung des Bau-Projekts Thomi-Hopf-Stiftung Richtungsweisendes Konzept 27. Mai 2016 Daniel Küry Patrick Philipp Life Science AG

Mehr

Verordnung über den Pflanzenschutz

Verordnung über den Pflanzenschutz Verordnung über den Pflanzenschutz 435.46 Vom 0. Oktober 96 (Stand 3. Februar 97) Der Regierungsrat des Kantons Solothurn gestützt auf Artikel 70 des Schweizerischen Zivilgesetzbuches vom 0. Dezember 907

Mehr

Merkblatt zur naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung

Merkblatt zur naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung Stadt Osnabrück Fachbereich Umwelt und Klimaschutz Untere Naturschutzbehörde Merkblatt zur naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung Die naturschutzrechtliche Eingriffsregelung hat das Ziel, Natur und Landschaft

Mehr

Gartenwettbewerb 2015

Gartenwettbewerb 2015 Gartenwettbewerb 2015 Die bienenfreundlichsten Gärten Lübecks Foto Hans-Dieter Schiller Lübeck summmt! Summen sie mit? Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre

Mehr

Von mannigfalt' gen Färbemitteln

Von mannigfalt' gen Färbemitteln Auszug aus dem Almanach der Pflanzenwelt von Magister Hieronymus Kreuzkümmel Von mannigfalt' gen Färbemitteln und so sei dem geneigten Leser eine Uebersicht dargeboten von den Färbemitteln, welche so reychlich

Mehr

Exkursion in den nördlichen Hegau 5.6.2005

Exkursion in den nördlichen Hegau 5.6.2005 Exkursionsprotokoll J.W. Bammert, Gottenheim 5.6.2005 Die fünf Stationen der Exkursion werden nacheinander protokolliert. Es sind: 1. Neuhewen, 2. NSG bei Zimmerholz, 3. Im Tal bei Talmühle, 4. NSG Schoren

Mehr

V12-LA Pelargonium peltatum (Efeu-Pelargonien) Geraniaceae (Storchschnabelgewächse)

V12-LA Pelargonium peltatum (Efeu-Pelargonien) Geraniaceae (Storchschnabelgewächse) V12-LA Pelargonium peltatum (Efeu-Pelargonien) Geraniaceae (Storchschnabelgewächse) Quelle: Wikipedia Foto: H.R.Bolhàr-Nordenkampf im 3. Nodium brechen oder 2mm unter 3. Nodium schneiden 2 voll entwickelte

Mehr

Früchte roh essbar: Haselnüsse, Kornelkirschen (säuerlich), Felsenmispeln, Himbeeren, Brombeeren.

Früchte roh essbar: Haselnüsse, Kornelkirschen (säuerlich), Felsenmispeln, Himbeeren, Brombeeren. Pflanzenlisten einheimischer Arten Kaum zu glauben, dass es über 3000 einheimische Wildpflanzen gibt. Nicht alle, aber doch ein paar hundert eignen sich gut für naturnahe Gärten. Diese Listen bieten eine

Mehr

3. Erkennen von einheimischen Bäumen

3. Erkennen von einheimischen Bäumen 3. Erkennen von einheimischen Bäumen! Die 17 gekennzeichneten Baumarten auf dem Spazierweg Baum des Jahres entlang des Rehbachweges Name Pflanzenfamilie Blattform Rinde Habitus Fruchtform Bes. Merkmale

Mehr

6.4. Sukzession. (1) Begriffe. Beispiele

6.4. Sukzession. (1) Begriffe. Beispiele 6.4. Sukzession (1) Begriffe. Beispiele Sukzession: typische zeitliche Abfolge von Pflanzengesellschaften an einem Standort als Folge äußerer Faktoren und innerer Wechselbeziehungen zwischen den Arten

Mehr

Standortgerechte Stauden im Kanton Basel-Landschaft

Standortgerechte Stauden im Kanton Basel-Landschaft Standortgerechte Stauden im Kanton Basel-Landschaft Artmame trockenheiss Schafgarbe Achillea millefolium Sumpfschafgarbe Achillea ptarmica Steinquendel Acinos arvensis Gelber Eisenhut Aconitum vulparia

Mehr

Der fledermausfreundliche Garten

Der fledermausfreundliche Garten Der fledermausfreundliche Garten Insektenreiche Blumenwiesen Den Fledermäusen des Siedlungsbereiches kann mit kleinen Maßnahmen im eigenen Garten, auf Firmengeländen und Freiflächen ein zusätzliches Nahrungsangebot

Mehr

Blumenzwiebel zum Verwildern

Blumenzwiebel zum Verwildern Blumenzwiebel zum Verwildern Laub einziehen lassen, nicht abmähen! Samen ausreifen lassen (ungestörter Platz) Nur gesunde, feste Knollen verpflanzen Möglichst schnell nach Lieferung pflanzen Bis sich ein

Mehr

Giftige Pflanzen in Ihrem Hausgarten. Schön anzusehen, aber nicht immer harmlos Ratgeber: kompakt und informativ

Giftige Pflanzen in Ihrem Hausgarten. Schön anzusehen, aber nicht immer harmlos Ratgeber: kompakt und informativ Giftige Pflanzen in Ihrem Hausgarten Schön anzusehen, aber nicht immer harmlos Ratgeber: kompakt und informativ Inhaltsverzeichnis 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 Eibe (Taxus

Mehr

Warum Landschaftliches Gestalten mit einheimischen Gehölzen und Stauden?

Warum Landschaftliches Gestalten mit einheimischen Gehölzen und Stauden? Warum Landschaftliches Gestalten mit einheimischen Gehölzen und Stauden? Wer auf eine naturnahe Gestaltung seines Gartens Wert legt, wird auf einheimische Gehölze nicht verzichten können. Ihr ökologischer

Mehr

Einkeimblättrige (Monocotyledonae)

Einkeimblättrige (Monocotyledonae) Einkeimblättrige (Monocotyledonae) Merkmale Blütenhülle meist einfach und 3- zählig (Perigon) Blä$er einfach und meist wechselständig Bla$spreiten o7 lanze$lich und meist parallelnervig, o7 mit Bla$scheiden

Mehr

Textteil zum Bebauungsplan Holzsteig II Planbereich 81.07/1

Textteil zum Bebauungsplan Holzsteig II Planbereich 81.07/1 Stadt Herrenberg, Amt 61 Lö/li 07.05.1996 Textteil zum Bebauungsplan Holzsteig II Planbereich 81.07/1 I. Allgemeine Angaben Mit Inkrafttreten dieses Bebauungsplanes treten alle bisherigen planungs- und

Mehr

Die Kräuterbeete. 1. Kräuter für Erkältungskrankheiten

Die Kräuterbeete. 1. Kräuter für Erkältungskrankheiten Die Kräuterbeete 1. Kräuter für Erkältungskrankheiten Echte Schlüsselblume (primula veris) Zubereitung: Tee aus Wurzeln und Blättern Anwendung: Husten Wirkung: schleimlösend, schmerzstillend, beruhigend

Mehr

Die Artenvielfalt der Pflanzen am Weissensee. von Detlev Wiesner

Die Artenvielfalt der Pflanzen am Weissensee. von Detlev Wiesner Die Artenvielfalt der Pflanzen am Weissensee von Detlev Wiesner Vorwort Die vorliegende Broschüre über die vielfältigen, seltenen Pflanzen am Weissensee soll bei unseren Gästen das Interesse an diesem

Mehr

Sinnbilder für Leben und Tod Symbolpflanzen auf Gräbern

Sinnbilder für Leben und Tod Symbolpflanzen auf Gräbern Sinnbilder für Leben und Tod Symbolpflanzen auf Gräbern Sinnbilder für Leben und Tod Symbolpflanzen auf Gräbern Das Äußere einer Pflanze ist nur die eine Hälfte der Wirklichkeit, sagte einst Johann Wolfgang

Mehr

Spielplatzsatzung 6.05. Kinderspielplatzsatzung der Stadt Teltow

Spielplatzsatzung 6.05. Kinderspielplatzsatzung der Stadt Teltow Kinderspielplatzsatzung der Stadt Teltow Aufgrund des 5 der Gemeindeordnung für das Land Brandenburg in der Fassung der Bekanntmachung vom 10.10.2001 (GVBl. I/01 S. 154), zuletzt geändert durch Artikel

Mehr

Optigrün-Pflanzenliste Landschaftsdach" STAUDEN-STRÄUCHER-BÄUME, Substratstärke: ca. 60 cm

Optigrün-Pflanzenliste Landschaftsdach STAUDEN-STRÄUCHER-BÄUME, Substratstärke: ca. 60 cm Wissenschaftlicher Name Deutscher Name Blütenfarbe Höhe Blütezeit Stauden: Anaphalis triplinervis `Sommerschnee` Perlkörbchen weiß 15 7 Aster linosyris Goldhaaraster gelb 25 6-8 Aster pyrenaeus `Lutetia`

Mehr

Satzung zum Schutz des Gehölzbestandes der Stadt Eisenberg. 1 Geltungsbereich

Satzung zum Schutz des Gehölzbestandes der Stadt Eisenberg. 1 Geltungsbereich Satzung zum Schutz des Gehölzbestandes der Stadt Eisenberg Auf Grund der 2 und 19 Abs. 1 der Thüringer Kommunalordnung vom 16. August 1993 (GVBl.S.501), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 18. Juli 2000

Mehr

Einheimische Stauden und Sträucher bringen Leben in den Garten...

Einheimische Stauden und Sträucher bringen Leben in den Garten... Einheimische Stauden und Sträucher bringen Leben in den Garten......denn sie sind zusammen mit einheimischen Sträuchern und Bäumen DIE Nahrungsgrundlage für heimische Tiere. Die können mit den Exoten Rhododendron,

Mehr

Biodiversitätsförderflächen (BFF) Zeigerpflanzen von artenreichen Grün- und Streueflächen im Sömmerungsgebiet

Biodiversitätsförderflächen (BFF) Zeigerpflanzen von artenreichen Grün- und Streueflächen im Sömmerungsgebiet Biodiversitätsförderflächen (BFF) Zeigerpflanzen von artenreichen Grün- und Streueflächen im Sömmerungsgebiet Impressum Herausgeberin Autorin Zusammenarbeit Fotos Illustrationen Layout Druck AGRIDEA Jordils

Mehr

Anhang. Beschriebe Stichprobenflächen Rohdaten Wirkungskontrolle Auslichtungen Potentialstandorte Wirkungskontrolle

Anhang. Beschriebe Stichprobenflächen Rohdaten Wirkungskontrolle Auslichtungen Potentialstandorte Wirkungskontrolle Auslichtungen Potentialstandorte Wirkungskontrolle 2007 Anhang Beschriebe Stichprobenflächen Rohdaten Wirkungskontrolle 2007 26. Januar 2008 Adrienne Frei Urs Rutishauser Heiri Schiess 1 mittlere von drei

Mehr

Angebote aus der Baumschule Stand 2014. ab 295 EUR. ab 295 EUR. ab 295 EUR. ab 345 EUR. ab 345 EUR

Angebote aus der Baumschule Stand 2014. ab 295 EUR. ab 295 EUR. ab 295 EUR. ab 345 EUR. ab 345 EUR Cupressocyparis leylandii - Baumzypresse / Leyland Cypresse Spalierbäume - Form nach Wunsch - mehrjährig geformt Art. Nr.:2551 St. h. 70cm / 25/30 Feld: 140/230 b/h Art. Nr.:2552 St. h. 70cm / 25/30 Feld:

Mehr

Adonisröschen Adonis vernalis. Ahorn Acer spec. Akelei Aquilegia spec. Apfel Malus domestica. Aster Aster spec. Azalee Rhododendron.

Adonisröschen Adonis vernalis. Ahorn Acer spec. Akelei Aquilegia spec. Apfel Malus domestica. Aster Aster spec. Azalee Rhododendron. Adonisröschen Adonis vernalis Ahorn Acer spec. Akelei Aquilegia spec. Apfel Malus domestica Aster Aster spec. Azalee Rhododendron, Balkon, Trockenrasen und bevorzugt trockene, kalkreiche Lehm- und Lössböden.

Mehr

4. vereinfachte Änderung

4. vereinfachte Änderung Moosinning Bebauungsplan Nr. 12 zwischen Ismaninger- und Rosenstraße 4. vereinfachte Änderung A Bebauungsplan B 1 Festsetzungen durch Zeichen B 2 Festsetzungen durch Text C 1 Hinweise durch Zeichen C 2

Mehr

Planenbanner. Seite 2

Planenbanner. Seite 2 Laminatbanner PLANTPRINT - G.Dahmen - Hammer Landstaße 103-41460 Neuss - Tel. +49-2131-7726-834 - Fax +49-2131-7188-137 Seite 1 PLANTPRINT - G.Dahmen - Hammer Landstaße 103-41460 Neuss - Tel. +49-2131-7726-834

Mehr

Zwiebel- / Knollenpflanzen

Zwiebel- / Knollenpflanzen Zwiebel- / Knollenpflanzen Symbolpflanze / Bärlauch Allium ursinum Halbschatten, feucht weiß 5 Waldstaude Blaustern Scilla siberica histor. Parkpflanze Halbschatten blau 3-4 Buschwindröschen Anemone nemerosa

Mehr

Blühende Hecken statt Fichten Eine Auswahl an Sträuchern mit Blüten und Früchten für die Tierwelt und schön für das Auge

Blühende Hecken statt Fichten Eine Auswahl an Sträuchern mit Blüten und Früchten für die Tierwelt und schön für das Auge Ein blühender Strauch ist ein gedeckter Tisch für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge, Vögel und Co. Kleiner Fuchs auf Kolkwitzie Kappel-Dorfmitte Die Früchte der Sträucher sind für Vögel eine wichtige Nahrungsquelle

Mehr

Bewertung von Waldbaumarten anhand der KLimaArtenMatrix (KLAM-Wald)

Bewertung von Waldbaumarten anhand der KLimaArtenMatrix (KLAM-Wald) Baumartenwahl im Klimawandel Bewertung von Waldbaumarten anhand der KLimaArtenMatrix (KLAM-Wald) Von Prof. Dr. Andreas Roloff und Britt Grundmann* Derzeit beschäftigt viele Forstpraktiker und -planer die

Mehr

Helianthemum Sonnenröschen

Helianthemum Sonnenröschen Helianthemum Sonnenröschen Helianthemum, das Sonnenröschen Diese Polster- und Rabattenstaude, mit ihrer Vorliebe für Sonne, sollte in keinem Steingarten fehlen. Sie eignen sich für Trockenmauern und trockene

Mehr

Zeigerpflanzen Gemäss Vorgaben Biodiversitätsförderflächen Qualitätsstufe II

Zeigerpflanzen Gemäss Vorgaben Biodiversitätsförderflächen Qualitätsstufe II Zeigerpflanzen Gemäss Vorgaben Biodiversitätsförderflächen Qualitätsstufe II Biodiversitätsförderflächen (bisher ökologische Ausgleichsfläche) können im Punktesystem Biodiversität mehrmals angegeben werden,

Mehr

Biotopkartierung und -bewertung

Biotopkartierung und -bewertung DRK-Krankenhaus Mecklenburg-Strelitz ggmbh Penzliner Straße 56 17235 Neustrelitz Biotopkartierung und -bewertung zum Vorhaben Anbau einer IMC-Station und eines Therapie-Bereiches einschließlich Loser Ausstattung

Mehr

Kooperationsprojekt Charakteristische Arten von Lebensraumtypen nach FFH-RL

Kooperationsprojekt Charakteristische Arten von Lebensraumtypen nach FFH-RL Kooperationsprojekt Charakteristische Arten von Lebensraumtypen nach FFH-RL Im Rahmen einer Kooperation mit dem Land Schleswig-Holstein sollen in den nächsten Jahren schwerpunktmäßig bestimmte charakteristische

Mehr

Einheimische Bäume und Sträucher

Einheimische Bäume und Sträucher Einheimische Bäume und Sträucher in unseren Gärten haltsverzeichnis Einleitung... 2 Welche Bedeutung haben Gehölze im Garten?... 3 Auswahl von Bäumen... 4 Pflanzung und Pflege einheimischer Bäume und Sträucher...

Mehr

Die Blume des Jahres 2014

Die Blume des Jahres 2014 Die Blume des Jahres 2014 LOKI Die Schwanenblume Butomus umbellatus Foto: D. Damschen Eine Stiftung - zwei Wurzeln LOKI SCHMIDT Stiftung zum Schutze Stiftung Naturschutz Hamburg gefährdeter Pflanzen (1979)

Mehr

PREISLISTE DER FORSTPFLANZEN für Herbst 2013 / Frühjahr 2014

PREISLISTE DER FORSTPFLANZEN für Herbst 2013 / Frühjahr 2014 Rudolf Schleich Forstbaumschulen Älteste Forstbaumschule Niederbayerns Seit 1882 Baumschule Schleich GmbH Garten- und Landschaftsbau Seit 1989 Telefon: 0 85 32 / 13 31 oder 10 44 Fax: 0 85 32 / 72 74 e-mail:

Mehr

Stadt Markkleeberg. Bebauungsplan "Gewerbegebiet Wachau-Nord" Hinweise. 2. Änderung

Stadt Markkleeberg. Bebauungsplan Gewerbegebiet Wachau-Nord Hinweise. 2. Änderung Bebauungsplan "Gewerbegebiet Wachau-Nord" 2. Änderung Hinweise Entwurf, Stand 01.12.2009, mit Änderungen vom 17.03.2010 Hinweise zum Entwurf, Stand 01.12.2009, mit Änderungen vom 17.03.2010 Seite 2 1.

Mehr

hof Berg-garten ÖffnungSzeIten Inhalt

hof Berg-garten ÖffnungSzeIten Inhalt Preisliste 2016 hof Berg-garten Liebe Naturgärtner und Naturgärtnerinnen, dies ist unsere aktuelle Preisliste. Weitere wichtige Informationen zu unserem Betrieb finden Sie in der Broschüre zu unserer Gärtnerei.

Mehr

Hamamelis x intermedia Jelena

Hamamelis x intermedia Jelena WINTERBLÜHENDE GEHÖLZE DUFTE ÜBERRASCHUNGEN Wer sehnt sich nicht danach, an einem kalten Wintermorgen den Duft von Freesien oder Nelken vor der Haustür zu schnuppern? Fünf Gärtner empfehlen winterblühende

Mehr

Textliche Festsetzungen

Textliche Festsetzungen Objekt: Projekt-Nr.: O 2006 049 Projekt: 1. Änderung Bebauungsplan "An der Geisenmühle" (1. Erweiterung) in der Stadt Anhang 2: Textliche Festsetzungen Auftraggeber: Verbandsgemeindeverwaltung Hauptstraße

Mehr

Anforderungen ökologischer Ausgleich Illnau-Effretikon

Anforderungen ökologischer Ausgleich Illnau-Effretikon Anforderungen ökologischer Ausgleich Illnau-Effretikon Verbindlich für Arealüberbauungen und Projekte mit Gestaltungsplan Empfohlen für weitere Überbauungen in der Wohnzone und im Industriegebiet Grundlagen

Mehr

Nach Beendigung der Bautätigkeit wird festgehalten, ob Beschädigungen erfolgt sind und dafür Sorge getragen, dass diese zeitnah beseitigt werden.

Nach Beendigung der Bautätigkeit wird festgehalten, ob Beschädigungen erfolgt sind und dafür Sorge getragen, dass diese zeitnah beseitigt werden. Hinweise zu Ihrem Bauvorhaben im Baugebiet Kenner Ley II in Kenn Anlage: 1 Sehr geehrte(r) Bauherr(in), in Absprache mit der Ortsgemeinde Kenn und den Verbandsgemeindewerken Schweich wird darauf geachtet,

Mehr

Ökologische Ansprüche von Wildbienen

Ökologische Ansprüche von Wildbienen Ökologische Ansprüche von Wildbienen Folgerungen für sinnvolle Hilfsmaßnahmen Norbert Voigt, SHHB, 28.04. 2015 Die Ausführung geht in vielen Fällen an den Ansprüchen der Wildbienen vorbei. Nisthilfen sind

Mehr

Allgemeine Pflanzliste innerhalb der Ortschaften. a) Bäume I. Ordnung

Allgemeine Pflanzliste innerhalb der Ortschaften. a) Bäume I. Ordnung Allgemeine Pflanzliste innerhalb der Ortschaften a) Bäume I. Ordnung Stieleiche (Quercus robur) Traubeneiche (Quercus petraea) Rotbuche (Fagus sylvatica) Esche (Fraxinus excelsior) Winterlinde (Tilia cordata)

Mehr

Pflanzen des Mangfalltals

Pflanzen des Mangfalltals Pflanzen des Mangfalltals Im Laufe des Jahres 201 4 wurden einige Pflanzen, die in unserer unmittelbaren Umgebung vorkommen, näher vorgestellt. Im Mangfalltal und in den feuchten, vom Rinnsalen und Bächen

Mehr

Einheimische und standortgerechte Pflanzen für die Gartengestaltung im Siedlungsgebiet - nach deutschem Namen sortiert

Einheimische und standortgerechte Pflanzen für die Gartengestaltung im Siedlungsgebiet - nach deutschem Namen sortiert Einheimische und standortgerechte Pflanzen für die Gartengestaltung im Siedlungsgebiet - nach deutschem Namen sortiert Diese Liste ergänzt das Merkblatt Umgebungsgestaltung der Einwohnergemeinde Münchenbuchsee.

Mehr

PREISLISTE DER FORSTPFLANZEN für Herbst 2015 / Frühjahr 2016

PREISLISTE DER FORSTPFLANZEN für Herbst 2015 / Frühjahr 2016 Rudolf Schleich Forstbaumschulen Älteste Forstbaumschule Niederbayerns Seit 1882 Baumschule Schleich GmbH Garten- und Landschaftsbau Seit 1989 Telefon: 0 85 32 / 13 31 oder 10 44 Fax: 0 85 32 / 72 74 e-mail:

Mehr

Örtliche Gestaltungssatzung

Örtliche Gestaltungssatzung 3 Gebäudestellung und Höhenlage Örtliche Gestaltungssatzung Die will durch gestalterische, planerische und regelnde Maßnahmen ihr Straßen-, Orts- und Landschaftsbild erhalten und verbessern. Gebäude sind

Mehr

Textliche Festsetzung zum Bebauungsplan Unter dem Hägle in Tuttlingen-Nendingen

Textliche Festsetzung zum Bebauungsplan Unter dem Hägle in Tuttlingen-Nendingen Textliche Festsetzung zum Bebauungsplan Unter dem Hägle in Tuttlingen-Nendingen I. Planungsrechtliche Festsetzungen gem. 9 BauGB Baugesetzbuch (BauGB) in der Fassung vom 23. September 2004, zuletzt geändert

Mehr

INTERNETFASSUNG TEXTTEIL

INTERNETFASSUNG TEXTTEIL INTERNETFASSUNG TEXTTEIL Bebauungsplan mit Grünordnung Nr. 1850 der Landeshauptstadt München Messestadt Riem Neue Messe München Parkhaus West Paul-Henri-Spaak-Straße südlich (Teiländerung des Bebauungsplanes

Mehr

Heidelberger Dach(g)arten - Handlungsleitfaden zur extensiven Dachbegrünung in Heidelberg -

Heidelberger Dach(g)arten - Handlungsleitfaden zur extensiven Dachbegrünung in Heidelberg - Heidelberger Dach(g)arten - Handlungsleitfaden zur extensiven Dachbegrünung in Heidelberg - Allgemeines zur Dachbegrünung Begrünte Flachdächer haben klimatische, bio-ökologische, aber auch ökonomische,

Mehr

Standortgerechte und heimische Pflanzen für Griesheimer Gärten

Standortgerechte und heimische Pflanzen für Griesheimer Gärten Standortgerechte und heimische Pflanzen für Griesheimer Gärten Unter dem Begriff heimische Gehölze versteht man diejenigen Pflanzen, die in Deutschland natürlich wild vorkommen. Da es in Deutschland zwischen

Mehr

Pflanzen im Alpengarten Schönwald

Pflanzen im Alpengarten Schönwald Pflanzen im Alpengarten Schönwald Nummer auf den Pflanzschildern, Bodenart: N=Normal, M=Moor, K=Kalk Stückzahl 1 Adonisröschen Adonis vernalis K 2 Adonis vernalis - Köhler s Medizinal-Pflanzen-152 von

Mehr

Bäume und Sträucher für Hannover

Bäume und Sträucher für Hannover Bäume und Sträucher für Hannover -Vorschläge für Ersatzpflanzungen-... Fachbereich Umwelt und Stadtgrün Bereich Forsten, Landschaftsräume und Naturschutz Pflanzung von Bäumen und Sträuchern im Stadtgebiet

Mehr

Anlage zu Grundsätze für die Ausgestaltung von Ausgleichsmaßnahmen

Anlage zu Grundsätze für die Ausgestaltung von Ausgleichsmaßnahmen III. Anlage zu 2 Abs. 3 der Satzung der Stadt Landau in der Pfalz zur Erhebung von Kostenerstattungsbeträgen nach 135 c BauGB i. V. m. 8a Abs. 1 BNatSchG: Grundsätze für die Ausgestaltung von Ausgleichsmaßnahmen

Mehr

Übersicht über die Ruderalflora am neuen Geh und Radweg vom Bahnhof Goldach bis zur Froheimstrasse

Übersicht über die Ruderalflora am neuen Geh und Radweg vom Bahnhof Goldach bis zur Froheimstrasse Übersicht über die Ruderalflora am neuen Geh und Radweg vom Bahnhof Goldach bis zur Froheimstrasse Mit dem Bahnhofumbau Goldach 2006 2007 wurde neben dem Geh und Radweg mit Gesteinsschotter ein Gelände

Mehr

Sortimentsliste Wildpflanzen und Samen. Inhalt. Wildstauden Wasserpflanzen Gräser Farne und Schachtelhalme 12

Sortimentsliste Wildpflanzen und Samen. Inhalt. Wildstauden Wasserpflanzen Gräser Farne und Schachtelhalme 12 Sortimentsliste 2016 Wildpflanzen und Samen Inhalt Wildstauden 2 10 Wasserpflanzen 10 11 Gräser 11 12 Farne und Schachtelhalme 12 Schling- und Kletterpflanzen 12 13 Annuelle 13 Kräuter 13 14 Gehölze 14

Mehr

Grabmal- und Bepflanzungssatzung für den Friedhof der Evangelischen Kirchengemeinde Barop

Grabmal- und Bepflanzungssatzung für den Friedhof der Evangelischen Kirchengemeinde Barop Grabmal- und Bepflanzungssatzung für den Friedhof der Evangelischen Kirchengemeinde Barop vom 08.11.2004 Die Evangelische Kirchengemeinde Barop - als Friedhofsträger- erlässt gemäß 4 der Friedhofssatzung

Mehr