Einführung in die Stadtbaugeschichte

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einführung in die Stadtbaugeschichte"

Transkript

1 Einführung in die Stadtbaugeschichte Mittwoch, 18:15 bis 19:45 Uhr, A 053 vierzehntägig Erste Städte die Antike Stadtpolitik und die Folgen das römische Reich Die Wiege unserer Stadtkultur das Mittelalter Moderne Städte Renaissance und Barock (A 151) Stadterweiterungen Industrialisierung und Gartenstadt Formlose Städte? zwanziger Jahre und Gegenwart

2 Kastell Rainau-Buch Geomagnetische Prospektion Kastell Stockstadt Kastell Eining

3

4 Walheim Legionslager unter dem Dorfkern

5

6 Timgad /Tamougaddi (Algerien) Lageplan und Luftbild

7 Timgad, Säulenstraße und Triumphbogen

8 Nimes (F), Podiumstempel (Maison carrée) und Neubau des Kulturzentrums von Sir Norman Foster Cella mit Halbsäulen Korinthische Ordnung

9 Milet, Südmarkt mit Markttor (heute im Pergamonmuseum), Bouleuterion (Rathaus) und Hallen (Stoa)

10 Palmyra (Syrien), Säulenstraße mit Statuenkonsolen

11 Timgad, Triumphbogen mit korinthischen Säulen auf Postamenten Segmentbogen Statuennische

12 Orange (F), Ehrenbogen am Stadteingang

13 Mainz (moguntiacum), römischer Stadtplan und heutige Situation mit Stadt, Legionslager und Kastell jenseits des Rheins, durch römische Brücke verbunden Gartenfeld Stadt Legionslager Stadt Legionslager

14 Mainz, Fundamente des römischen Ehrenbogens unter einem neu gebauten Wohnhaus.

15 Ehrenbogen archäologischer Befund, Freilegung und Rekonstruktion

16 Aspendos (TR), Theater am Rande der Stadt auf dem Berg

17 Perge (TR), Theater und Stadium am Rande der Stadt Säulenstraße Therme Forum Stadium Theater

18 Öffentliche Bauten in römischen Städten: Heiligtum (gelb) Forum (rot) Bäder (blau) Theater (grün) Persistenz der Stadtnamen: aventicum Avenches augusta - Augst Lopodunum Ladenburg treverorum - Trier

19 Arles (F), Theater, Amphitheater und Stadium

20 Turin = augusta taurinorum Persistenz des römischen Stadtgrundrisses im heutigen Stadtplan

21 Florenz Persistenz des römischen Stadtgrundrisses im heutigen Stadtplan

22 Trier Augusta treverorum römischer Stadtplan

23 Trier Porta nigra mit dem mittelalterlich eingebauten Simeonskloster und nach der Freilegung durch Napoleon

24 Trier Palastaula (Gerichtsgebäude), später Bischofspalast

25 Trier Palastaula nach der Rekonstruktion der Rekonstruktion

26 Überbauung: O. M. Ungers Trier Forumsthermen, aufgefunden bei den Ausschachtungen für eine Tiefgarage

27 Basilika Palastaula Forumstherme

28 Trier Entstehung der Bischofskirche und der Liebfrauenkirche auf den frühchristlichen Fundamenten und aus der alten Bausubstanz

29 Trier, Dom und Liebfrauenkirche

30 Bad Wimpfen im Tal

31 Ladenburg und Rottweil

32 Ladenburg: Römische Befunde im heutigen Stadtgrundriss keine Kontinuität

33 Basel, murus gallicus Lageplan, Grabung und Kunstinstallation

34 Basel, murus gallicus Visualisierung des Befundes, Nachbildung in der Schaugrube und zeichnerische Rekonstruktion des Zustands der Römerzeit

35 Archäologische Funde 10 cm unter der Oberfläche: Pfostenhäuser und Grubenhäuser

36 Luftbildarchäologie: In den Unterschieden des Bewuchses bilden sich die im Boden verborgenen Strukturen ab: schlechtere Bewässerung über Mauern. Villa rustica (römischer Gutshof) im Getreidefeld

37 Villa rustica bei Bondorf Archäologischer Befund und Rekonstruktion

38 Villa rustica Hechigen-Stein Archäologischer Befund und Teil-Rekonstruktion

39 Villa rustica Oberndorf-Bochingen Archäologischer Befund

40 Villa rustica Oberndorf-Bochingen Archäologischer Befund

41 Villa rustica Oberndorf-Bochingen Archäologischer Befund direkt unter der Grasnarbe

42 Archäologie als Vorbereitung einer Erschließungsmaßnahme: Das Industriegebiet nahe der Altstadt liegt genau auf einer römischen Siedlung, die schon wenige Zentimeter unter der Grasnarbe zum Vorschein kommt.

43 Archäologie als Vorbereitung einer Erschließungsmaßnahme: Pfostenlöcher und Mauerzüge dicht unter der Oberfläche. Beispiele aus Marktheidenfeld und Sontheim a.d. Brenz.

44 Römerstraße Bis heute in der Teilung der Flurstücke lesbar. Archäologischer Befund unmittelbar unter der Grasnarbe.

45 Römerstraße Bis heute in der Teilung der Flurstücke lesbar

46 Trelleborg (DK), Wikingersiedlung, 8./9. Jh. Erdwallbefestigung und Pfostenhäuser als didaktisches Präparat

47 Gotland, Fliehburg - Steinwallbefestigung

48 Haitabu, Wikingersiedlung an der Ostsee, 8./9. Jh. Erdwallbefestigung und Holzhäuser

Ausoniusweg. Wandern auf römischen Spuren. Die Historie der Strasse. Der Ausoniuswanderweg von Bingen nach Trier

Ausoniusweg. Wandern auf römischen Spuren. Die Historie der Strasse. Der Ausoniuswanderweg von Bingen nach Trier Ausoniusweg Wandern auf römischen Spuren Der Ausoniuswanderweg von Bingen nach Trier Die Historie der Strasse Decimus Magnus Ausonius (310-392 n.chr.), berühmter römischer Gelehrter und Rhetoriker, war

Mehr

Studienreisen Allgemeines

Studienreisen Allgemeines Allgemeines Die Schüler/innen wählen ein Reiseziel mit Erst-, Zweit- und Drittwahl nach der Auszählung und Verteilung auf die Reiseziele bewerben sich die Lehrer/innen auf diese Reisen Die Dauer der Reisen

Mehr

Mit dem Helikopter in die Römerzeit Luftbildprospektion in Augusta Raurica

Mit dem Helikopter in die Römerzeit Luftbildprospektion in Augusta Raurica Mit dem Helikopter in die Römerzeit Luftbildprospektion in Augusta Raurica Der heisse Sommer 2015 mit seiner langanhaltenden Trockenheit hinterliess auch auf den Wiesen und Ackerflächen in und um Augusta

Mehr

Das Mittelalter Basilika und Zentralbau S. Martin du Canigou (F)

Das Mittelalter Basilika und Zentralbau S. Martin du Canigou (F) S. Martin du Canigou (F) Kapitell Querschnitt S. Martin du Canigou (F) Unterkirche Das Mittelalter Basilika und Zentralbau S. Martin du Canigou (F) Oberkirche Naranco (Nordspanien bei Oviedo Asturien),

Mehr

Hellenismus Römische Republik

Hellenismus Römische Republik Griechische Klassik Hellenismus Römische Republik Römisches Kaiserreich 27 v. Chr. / BC 500 400 300 200 100 0 Kalapodi Segesta n. Chr. / AD Didyma Athen Pergamon Die Götterwelt der Römer Griechische und

Mehr

Rathaus. Hof. Rennbahn Münsterplatz Elisengarten

Rathaus. Hof. Rennbahn Münsterplatz Elisengarten Ein archäologischer Rundgang durch die historische Altstadt Die 8 archäologischen Stationen befinden sich im historischen Stadtkern Aachens. Der Rundgang dauert etwa 30Min und beträgt je nach Route zwischen

Mehr

Romanische Kirchen auf römischen Fundamenten. Kulturhistorisches Seminar. Köln bis

Romanische Kirchen auf römischen Fundamenten. Kulturhistorisches Seminar. Köln bis Romanische Kirchen auf römischen Fundamenten Kulturhistorisches Seminar Köln 28.03. bis 30.03.2014 Lutz Mardorf, Bad Essen, 2014 Kölner Wappen Die drei heiligen Könige große Anzahl von Gebeinen im römischen

Mehr

Die Farbigkeit der Bürgerhäuser: Grau. Johannes Cramer Baugeschichte II: Baugeschichte des Wohnens 26.05.2015: Villen und Hotels

Die Farbigkeit der Bürgerhäuser: Grau. Johannes Cramer Baugeschichte II: Baugeschichte des Wohnens 26.05.2015: Villen und Hotels Die Farbigkeit der Bürgerhäuser: Grau Die Farbigkeit der Bürgerhäuser: Rot Die Farbigkeit der Bürgerhäuser: Rot Die Farbigkeit der Bürgerhäuser: Rot und Gelb Die Farbigkeit der Bürgerhäuser: Gelb Die Farbigkeit

Mehr

GdH-Rheine wandelt auf den Spuren der alten Römer

GdH-Rheine wandelt auf den Spuren der alten Römer GdH-Reise 2006 GdH-Rheine wandelt auf den Spuren der alten Römer Reisebericht einer viertägigen Reise nach Trier Nach einer ruhigen Busfahrt erreichten wir am frühen Nachmittag unser Quartier, die Alte

Mehr

GRIECHENLAND, das Mutterland und die Kolonien rund um das Mittelmeer bis zum 4. Jh. v. Chr.

GRIECHENLAND, das Mutterland und die Kolonien rund um das Mittelmeer bis zum 4. Jh. v. Chr. GRIECHENLAND, das Mutterland und die Kolonien rund um das Mittelmeer bis zum 4. Jh. v. Chr. GROSS-GRIECHENLAND die Kolonien in Italien bis zum 4. Jh. v. Chr. GRIECHENLAND, die Götterwelt GRIECHENLAND Das

Mehr

Villa Rustica. Ein römischer Gutshof. Ausgrabung bei Leutstetten

Villa Rustica. Ein römischer Gutshof. Ausgrabung bei Leutstetten Villa Rustica Ein römischer Gutshof Ausgrabung bei Leutstetten VILLA RUSTICA Entdeckung und Ausgrabung Anfang 2002 wurden südlich von Starnberg-Leutstetten die Reste eines römischen Gutshofes, einer Villa

Mehr

Leben im römischen Trier

Leben im römischen Trier Leben im römischen Trier Museums-Quiz durch das Landesmuseum Klasse 4-6 Trier wurde von den Römern gegründet. Hier im Rheinischen Landesmuseum kannst Du dir anschauen, wie das Leben im römischen Trier

Mehr

Archäologisches Institut der Universität Zürich KLASSISCHE ARCHÄOLOGIE. Archaeological Institute, University of Zurich. Sommer 1949.

Archäologisches Institut der Universität Zürich KLASSISCHE ARCHÄOLOGIE. Archaeological Institute, University of Zurich. Sommer 1949. Archäologisches Institut der Universität Zürich Archaeological Institute, University of Zurich KLASSISCHE ARCHÄOLOGIE Kalendarium semestrale 1924/25-1949 W 1924/25 1925/26 1926/27 1927/28 1928/29 1929/30

Mehr

Unsere Veranstaltungen im diesem Sommersemester

Unsere Veranstaltungen im diesem Sommersemester Unsere Veranstaltungen im diesem Sommersemester Vorlesungen Baugeschichte (II): Architektur im Bestand; Di. 18:15-19:45, A 151 Cramer - Pflicht BA 2. Sem. (3.1.1); Pflicht MA 1. Sem. (6a, 6b) Einführung

Mehr

1 von :44

1 von :44 vero-online.info - Archäologen schürfen in Angather Pfarrkirche http://www.vero-online.info/page.php?id=2792 1 von 3 29.07.2013 07:44 START INHALTE Benutzername: Kennwort: Anmelden Öffentlich > Archäologen

Mehr

UNSERE KLASSENFAHRT NACH DEUTSCHLAND

UNSERE KLASSENFAHRT NACH DEUTSCHLAND Mittwoch, der 18. Dezember 2013 UNSERE KLASSENFAHRT NACH DEUTSCHLAND Wir sind um 6 Uhr abgefahren. Im Bus haben wir «Neuilly sa mère» gesehen. Wir haben das Reisetagebuch ausgefüllt und mit unseren Freunden

Mehr

Gestaltung der Euro-Banknoten. 5-Euro-Banknote. Euro-Münzen & Euro-Scheine

Gestaltung der Euro-Banknoten. 5-Euro-Banknote. Euro-Münzen & Euro-Scheine Euro-Münzen & Euro-Scheine Die Euro-Scheine Am 1. Januar 2002 wurden in 12 Mitgliedstaaten der Europäischen Union die Euro-Münzen und die erste Serie der Euro-Banknoten eingeführt. Es gibt sieben Euro-Scheine.

Mehr

Inhaltsverzeichnis.

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Vorwort von Bürgermeister Christian Strunk 13 Vorwort Du mein Xanten" - nicht nur eine Liebeserklärung 14 Einführung - was Xanten so besonders macht 22 Fakten, Daten und Ereignisse 32

Mehr

Geoforum, Sissach, GIS Augusta Raurica. Urs Brombach

Geoforum, Sissach, GIS Augusta Raurica. Urs Brombach Geoforum, Sissach, 25.11.2010 GIS Augusta Raurica Urs Brombach Gliederung des Vortrags Geschichte des GIS in Augusta Raurica Aufgabenbereiche und Daten Archäologische Datenbank IMDAS Pro Ausblick Demo

Mehr

Die Römer im Wehrer Kessel

Die Römer im Wehrer Kessel Die Römer im Wehrer Kessel Bis zum Jahre 1956 war über die Besiedlung des Wehrer Kessels durch die Römer nichts bekannt. Dies sollte sich am 15. März 1956 schlagartig ändern. Als im Zuge der Feldzusammenlegung

Mehr

Neues Wohnen im Alten Dorf

Neues Wohnen im Alten Dorf Neues Wohnen im Alten Dorf Vortrag: Hartmut Kind, Büro SP PLUS, Bad Nauheim Mittelalterliche Stadtmauer Limes Römisches Kastell 2 Archäologische Funde Limeskastell Marköbel. Rekonstruiertes Mauerstück

Mehr

STÄDTERALLYE TRIER Lösung für Lehrer 2008

STÄDTERALLYE TRIER Lösung für Lehrer 2008 Arbeitsblatt 1: ZAHLEN 1.1. Aus wie vielen Bundesländern besteht Deutschland? Zu welchem gehört Trier? http://www.deutschland-tourismus.de 16 Bundesländer; Trier gehört zu Rheinland-Pfalz. 1.2. Wie heißt

Mehr

Berlin als Hauptstadt

Berlin als Hauptstadt Berlin als Hauptstadt bis 1701 Residenz der Kurfürsten von Brandenburg 1701 1871 Hauptstadt des Königreichs Preußen 1871 1918 Sitz des Deutschen Kaisers 1918 Räterepublik 1918 1933 Hauptstadt der Weimarer

Mehr

Ein Muss in Trier sind aber, neben der für Pilger so wichtigen Basilika St. Matthias:

Ein Muss in Trier sind aber, neben der für Pilger so wichtigen Basilika St. Matthias: Stadtrundgang Trier Die Auswahl für einen Stadtrundgang fällt nicht leicht - in kaum einer anderen Stadt hat die UNESCO so viele Baudenkmäler auf die Liste der Welterbestätten gesetzt. Ein Muss in Trier

Mehr

BACHELOR-Studiengang Pflichtmodul Geschichte, Theorie und Soziologie der Architektur

BACHELOR-Studiengang Pflichtmodul Geschichte, Theorie und Soziologie der Architektur BACHELOR-Studiengang Pflichtmodul 3.1.1 Geschichte, Theorie und Soziologie der Architektur Im WS 2013/14 VL Architekturtheorie (2 SWS), VL Baugeschichte I (2SWS), VL Architektursoziologie (2 SWS) Im SoSe

Mehr

A. Begriffsdefinitionen:

A. Begriffsdefinitionen: Architektur und Archäologie A. Begriffsdefinitionen: 1. Archäologie Vor- und Frühgeschichte Klassische Archäologie Archäologie des Mittelalters und der (frühen) Neuzeit Industriearchäologie Ägyptologie...

Mehr

Rekonstruktion. Baustile einst und jetzt. Das lässt keinen kalt. www.austrotherm.com

Rekonstruktion. Baustile einst und jetzt. Das lässt keinen kalt. www.austrotherm.com Rekonstruktion Gotik Klassizismus Barock Jugendstil Baustile einst und jetzt Das lässt keinen kalt. www.austrotherm.com Einst und Jetzt! Was passiert mit der schönen Altbaufassade, wenn das Haus einen

Mehr

Klassische, digitale und außerschulische Lernangebote

Klassische, digitale und außerschulische Lernangebote http://www.lwl.org/lwl-medienzentrum-shop/index.php?page=product&info=186 Forum Unterrichtspraxis, 22. Februar 2013 2 Klassische, digitale und außerschulische Lernangebote klassisch Buch Film Museumsbesuch

Mehr

Pilgerreise der Pfarreiengemeinschaft Sömmerda nach Rom und Assisi Unter der Reiseleitung von Pfarrer Christian Bock

Pilgerreise der Pfarreiengemeinschaft Sömmerda nach Rom und Assisi Unter der Reiseleitung von Pfarrer Christian Bock Pilgerreise der Pfarreiengemeinschaft Sömmerda nach Rom und Assisi Unter der Reiseleitung von Pfarrer Christian Bock 06. 15.10.2014 (Busreise) 07. 14.10.2014 (Flugreise) Busreise: Montag, 6.10.2014 Anreise

Mehr

Archäologische Untersuchungen auf Burg Wölpe bei Erichshagen

Archäologische Untersuchungen auf Burg Wölpe bei Erichshagen Archäologische Untersuchungen auf Burg Wölpe bei Erichshagen Wissenschaftliche Leitung: Dr. Tobias Gärtner Kooperationspartner: Museum Nienburg (Dr. des. Kristina Nowak-Klimscha), Kommunalarchäologie Schaumburger

Mehr

Isabelle Moffat K O N T I N U I T Ä T I G E S C H I C H T E. Antike Poseidon Tempel Paestum. Renaissance - Trinity College Library Dublin

Isabelle Moffat K O N T I N U I T Ä T I G E S C H I C H T E. Antike Poseidon Tempel Paestum. Renaissance - Trinity College Library Dublin K O N T I N U I T Ä T I G E S C H I C H T E Fair Zeitung für Kunst und Ästhetik Nr. 09/II Lebensraum / Denkraum zu den Bauten Max Dudlers im Zentrum Berlins Isabelle Moffat Ein guter Architekt zu sein

Mehr

Ausgewählte Steinmetzbetriebe in der Restaurierung und Denkmalpflege

Ausgewählte Steinmetzbetriebe in der Restaurierung und Denkmalpflege Andreas Geith Steinbildhauermeister Gorbitzer Str. 11 01157 Dresden 0351-4241550 0351- geith.steinretaurierung@ 4241542 googlemail.com www.geithsteinrestaurierung.de Kentaurengruppe, Großer Garten Dresden;

Mehr

Die ganze Welt ist eine Bühne und alle Frauen und Männer bloße. William Shakespeare

Die ganze Welt ist eine Bühne und alle Frauen und Männer bloße. William Shakespeare Die ganze Welt ist eine Bühne und alle Frauen und Männer bloße Spieler William Shakespeare Curriculum für das Fach Darstellendes Spiel - bilingual als WPII Fach in der Jgst.8 Grundlegend gilt, dass Theorie

Mehr

Augusta Raurica: Interessante Energiephänomene

Augusta Raurica: Interessante Energiephänomene Augusta Raurica: Interessante Energiephänomene Kraftorte rund um Basel 1. Grundlagen Alle hier von mir aufgeführten energetischen Phänomene beruhen auf subjektiven Wahrnehmungen und Mutungen mit Pendel

Mehr

MITTEILUNGSBLATT GEMEINDE WALTING

MITTEILUNGSBLATT GEMEINDE WALTING MITTEILUNGSBLATT GEMEINDE WALTING Mitglied der VG Eichstätt Pfahlstraße 17 85072 Eichstätt Tel. 08421/9740-0 poststelle@vg.eichstaett.de www.walting.com Mai 2007 Neujahrsempfang der Gemeinde Walting am

Mehr

EINFÜHRUNG. Dieter Planck DIE RÖMER KOMMEN. Aus römischer Sicht" Rhein und Neckar am Rand der Welt. Kai Brodersen

EINFÜHRUNG. Dieter Planck DIE RÖMER KOMMEN. Aus römischer Sicht Rhein und Neckar am Rand der Welt. Kai Brodersen IMPERIUM ROMANUM INHALT EINFÜHRUNG 22 500 Jahre Römerforschung in Baden-Württemberg Eine positive Bilanz Dieter Planck DIE RÖMER KOMMEN 3O Aus römischer Sicht" Rhein und Neckar am Rand der Welt Kai Brodersen

Mehr

Verwaltungsbau. Umbau Zitadelle Bau E für GWM- Gebäudewirtschaft Mainz

Verwaltungsbau. Umbau Zitadelle Bau E für GWM- Gebäudewirtschaft Mainz Verwaltungsbau Umbau Zitadelle Bau E für GWM- Gebäudewirtschaft Mainz Bauherr: GWM/Stadt Mainz Umbauter Raum: 16.874 m 3 Gesamtfläche (NGF): 3.284 m 2 Baukosten: 8 Mio DM Fertigstellung: 2000 Umbau eines

Mehr

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Anmeldungen zu den Reisen richten Sie bitte unter Angabe der jeweiligen Reisenummer an:

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Anmeldungen zu den Reisen richten Sie bitte unter Angabe der jeweiligen Reisenummer an: Erleben Sie die Welt als Geschichte kompetent geführt von Studenten der Universität Stuttgart Histouria hat sich aus dem Projektseminar Historische Reiseführungen unter der Leitung der Professoren Adam,

Mehr

Provence Camargue. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für Tag Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline

Provence Camargue. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für Tag Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline Rundreise ab Tag 0,00 Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für Tag Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten Übersicht Route Von den Besitzern persönlich geführt, sind unsere freundlichen Hotels in

Mehr

Prolog. Die historische Grand Tour - als Reisen eine Kunst war

Prolog. Die historische Grand Tour - als Reisen eine Kunst war Prolog Die historische Grand Tour - als Reisen eine Kunst war Auf den Spuren der historischen Grand Tour Die Grand Tour ist die Mutter aller Bildungsreisen und Grundlage des modernen Tourismus. Der Name

Mehr

Von der Spätantike bis zum Hohen Mittelalter Landschaftsarchäologische Untersuchungen im Raum Inden-Pier

Von der Spätantike bis zum Hohen Mittelalter Landschaftsarchäologische Untersuchungen im Raum Inden-Pier Universität Bonn und LVR (Antrag Nr. 232) Von der Spätantike bis zum Hohen Mittelalter Landschaftsarchäologische Untersuchungen im Raum Inden-Pier In den kommenden Jahren werden die Schaufelradbagger des

Mehr

6/16 Brombach - Lörrach - Riehen (CH) - Weil am Rhein Tullastraße

6/16 Brombach - Lörrach - Riehen (CH) - Weil am Rhein Tullastraße 6/16 Brombach - Lörrach - Riehen (CH) - Weil am Rhein Tullastraße Am 24., 31.12.2014 Verkehr wie Samstag. Am 25., 26.12.2014, 01.01., 06.01., 03.04., 01., 14., 25., 04.06. und 03.10.2015 Verkehr wie Sonn-

Mehr

Güzeloglu ARCHITEKTUR & HISTORISCHE

Güzeloglu ARCHITEKTUR & HISTORISCHE Light into Past, Cemalettin Güzeloglu ARCHITEKTUR & HISTORISCHE BAUFORSCHUNG 1. EINFÜHRUNG IN DAS FORSCHUNGSGEBIET 2. ARCHITEKTUR UND BAUFORSCHUNG 3. WIE WIRD MAN BAUFORSCHER/IN? 1. EINFÜHRUNG IN DAS FORSCHUNGSGEBIET

Mehr

Exkursion des Fördervereins Saalburg nach Perl-Nennig und Perl-Borg am 10. September 2016

Exkursion des Fördervereins Saalburg nach Perl-Nennig und Perl-Borg am 10. September 2016 Exkursion des Fördervereins Saalburg nach Perl-Nennig und Perl-Borg am 10. September 2016 Herr Reichel berichtet: Dieses Jahr sollte uns die Exkursion des Fördervereins nach Perl-Nennig und Perl-Borg führen.

Mehr

Plakate / Plots. DIN A3 (297 x 420 mm) DATEN: BITTE BEACHTEN SIE: 30,1 29,7 cm (Endformat) 42,0 cm (Endformat) 42,4. Datenformat

Plakate / Plots. DIN A3 (297 x 420 mm) DATEN: BITTE BEACHTEN SIE: 30,1 29,7 cm (Endformat) 42,0 cm (Endformat) 42,4. Datenformat DIN A3 (297 x 420 mm) 30,1 29,7 cm () 42,4 42,0 cm () + Beschnittzugabe 301 x 424 mm 297 x 420 mm Rand des es reichen, sonst können beim DIN A2 (420 x 594 mm) 42,4 42,0 cm () 59,8 59,4 cm () + Beschnittzugabe

Mehr

Lehrausgang,Auf den Spuren der alten Römer

Lehrausgang,Auf den Spuren der alten Römer Lehrausgang,Auf den Spuren der alten Römer Das vorliegende Material kann bei der Vor- und Nachbereitung sowie der Durchführung eines Lehrausganges rund um das einstige Kastell Vindobona eingesetzt werden.

Mehr

Alte Straßen und Wege zwischen dem Oppidum Bibracte und der Yonnequellensiedlung

Alte Straßen und Wege zwischen dem Oppidum Bibracte und der Yonnequellensiedlung Alte Straßen und Wege zwischen dem Oppidum Bibracte und der Yonnequellensiedlung Seit knapp zwei Jahren ist die Abteilung für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie der Universität Hamburg an dem internationalen

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort!

Es gilt das gesprochene Wort! Rede von Herrn Oberbürgermeister Jürgen Roters anlässlich der Eröffnung der Sonderausstellung 14 AD Römische Herrschaft am Rhein am 27. Juni 2014, 18 Uhr, Römisch-Germanisches-Museum Es gilt das gesprochene

Mehr

Bericht und Gedanken zur Exkursion

Bericht und Gedanken zur Exkursion Bericht und Gedanken zur Exkursion Die Römer im Kinzigtal Reinhard Mahn Historischer Verein für Mittelbaden e.v. Mitgliedergruppe Schiltach Bilder: Axel Rombach Als Ergänzung des Vortrages von Herrn Prof.

Mehr

Geschichte der öffentlichen Bauten: Sport und Freizeit: Arenen, Thermen. Sport, Eduard Bargheer Mosaik an der AWD-Arena in Hannover (1962)

Geschichte der öffentlichen Bauten: Sport und Freizeit: Arenen, Thermen. Sport, Eduard Bargheer Mosaik an der AWD-Arena in Hannover (1962) Geschichte der öffentlichen Bauten: Sport und Freizeit: Arenen, Thermen Sport, Eduard Bargheer Mosaik an der AWD-Arena in Hannover (1962) Freizeit und Sport Antike Griechenland: gymnasion stadion hippodrom

Mehr

Das Mittelalter im 19. Jahrhundert

Das Mittelalter im 19. Jahrhundert Um 1800 ist das Mittelalter im Verruf; gotisch ist ein Schimpfwort und bezeichnet eine verworrene Architektur und Geisteshaltung im Gegensatz zu der an der Antike orientierten, klaren Klassik. Das späte

Mehr

Das Dom-Römer-Projekt

Das Dom-Römer-Projekt Das Dom-Römer-Projekt oder: Sehnsucht nach dem Alten? Kongress Jungbrunnen Stadt, 12.Juni 2013 Dieter von Lüpke, Stadtplanungsamt Frankfurt am Main Das Dom-Römer-Projekt: Der Vorzustand Paulskirche Dom-Römer-

Mehr

Lesen - rechnen - malen

Lesen - rechnen - malen Zahlen-Logical 1 Lesen - rechnen - malen * Eine Zahl steht Kopf! Male sie blau aus! * Die schwarze Zahl steht nicht neben der roten Zahl! * rote Zahl + grüne Zahl = blaue Zahl * Die gelbe Zahl steht zwischen

Mehr

HEIZÖLE PELLETS ERDGAS DIESEL FESTBRENNSTOFFE SCHMIERSTOFFE Tanken

HEIZÖLE PELLETS ERDGAS DIESEL FESTBRENNSTOFFE SCHMIERSTOFFE Tanken HEIZÖLE PELLETS ERDGAS DIESEL FESTBRENNSTOFFE SCHMIERSTOFFE Tanken 2016 Dieses Jahr laden wir Sie ein zu einer Reise durch die und das. Unsere Mitarbeiter haben für Sie die schönsten Ausflugsziele zusammengestellt

Mehr

Entdecken Sie den. Anklamer Stadtpark. Anklamer Stadtpark. Denkmaltour durch den HANSESTADT ANKLAM

Entdecken Sie den. Anklamer Stadtpark. Anklamer Stadtpark. Denkmaltour durch den HANSESTADT ANKLAM Denkmaltour durch den Anklamer Stadtpark Entdecken Sie den Anklamer Stadtpark Einleitung Der Anklamer Stadtpark beherbergt nicht nur den Pulverturm und Mauerreste der mittelalterlichen Stadtbefestigung,

Mehr

Florenz, die Altstadt mit Dom S. Maria del Fiore

Florenz, die Altstadt mit Dom S. Maria del Fiore Florenz, die Altstadt mit Dom S. Maria del Fiore Florenz, Dom S. Maria del Fiore; Kirche, Campanile und Baptisterium Florenz, Dom S. Maria del Fiore, Grundrissentwicklung Florenz, Dom S. Maria del Fiore,

Mehr

Stadt, Land und Fluss

Stadt, Land und Fluss Stadt, Land und Fluss 1. Welcher Fluss fließt durch Hamburg? b. die Elbe c. die Mosel 2. Welcher ist der größte Fluss Deutschlands? b. die Elbe c. der Rhein 3. Wie heißt die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen?

Mehr

die gelbe Jacke die rote Jacke die blaue Jacke die schwarze Jacke die violette Hose die rote Hose die grüne Hose die schwarze Hose

die gelbe Jacke die rote Jacke die blaue Jacke die schwarze Jacke die violette Hose die rote Hose die grüne Hose die schwarze Hose die blaue Jacke die rote Jacke die gelbe Jacke die schwarze Jacke die gelbe Jacke die rote Jacke die blaue Jacke die schwarze Jacke die schwarze Jacke die rote Jacke die blaue Jacke die gelbe Jacke die

Mehr

Unterirdisches. Archäologische Ausgrabungen Nord-Süd Stadtbahn Köln

Unterirdisches. Archäologische Ausgrabungen Nord-Süd Stadtbahn Köln Unterirdisches Archäologische Ausgrabungen Nord-Süd Stadtbahn Köln U-Bahn-Archäologie in Köln Die archäologischen Ausgrabungen, die bis 2010 im historischen Kölner Stadtzentrum anlässlich des Baus der

Mehr

Leopold Werner Stiftung

Leopold Werner Stiftung Stiftungsgründung 1998 Stiftungszweck Förderung der Forschung und die wissenschaftliche Fortbildung im Fachgebiet Historische Bauforschung und Stadtforschung mit dem Schwerpunkt Griechische und Römische

Mehr

22.11.2011: Das Heilige Land und Byzanz. Vorlesung Baugeschichte WS 2011/12: Das Mittelalter - 22.11.2011: Byzanz und das Heilige Land

22.11.2011: Das Heilige Land und Byzanz. Vorlesung Baugeschichte WS 2011/12: Das Mittelalter - 22.11.2011: Byzanz und das Heilige Land 22.11.2011: Das Heilige Land und Byzanz Iraq Libanon Syrien Palästina Israel Jordanien Ägypten Das Heilige Land heute Saudi-Arabien Jerusalem, Grabeskirche - Rekonstruktionsvorschlag Görlitz Jerusalem,

Mehr

Den Bronzezeitlern auf der Spur erneut archäologische Ausgrabungen in Herxheim, Gewerbegebiet West II

Den Bronzezeitlern auf der Spur erneut archäologische Ausgrabungen in Herxheim, Gewerbegebiet West II Den Bronzezeitlern auf der Spur erneut archäologische Ausgrabungen in Herxheim, Gewerbegebiet West II Seit zwei Wochen sind im als Gewerbegebiet West II ausgewiesenen Gelände westlich von Herxheim wieder

Mehr

Ein Ausflug in die Vergangenheit Checkpoint Charlie und die Berliner Mauer

Ein Ausflug in die Vergangenheit Checkpoint Charlie und die Berliner Mauer Gruppe: Ein Ausflug in die Vergangenheit Checkpoint Charlie und die Berliner Mauer Themen der Open-Air-Ausstellung: A - Checkpoint Charlie und der Kalte Krieg B - Ausbau des Grenzübergangs C - Spuren der

Mehr

Sprachliches Profil (Themen)

Sprachliches Profil (Themen) Sprachliches Profil 2015 18 (Themen) (Profil gebendes Fach: Englisch) Individuum und Gesellschaft Geschichte: Dauer und Wandel gesellschaftlicher Strukturen Geographie: Naturlandschaft im Wandel Strukturwandel

Mehr

Antike Kachelöfen. Eine Vielzahl antiker Kachelöfen sind in unserem Lager und freuen sich darauf, dass ihnen neues Leben eingehaucht wird.

Antike Kachelöfen. Eine Vielzahl antiker Kachelöfen sind in unserem Lager und freuen sich darauf, dass ihnen neues Leben eingehaucht wird. Ofenbau - Plattenbeläge Steckborn 052 761 17 51 Antike Kachelöfen Eine Vielzahl antiker Kachelöfen sind in unserem Lager und freuen sich darauf, dass ihnen neues Leben eingehaucht wird. Bleiker blau fein

Mehr

INFO*INFO*INFO VATG / ASTFA

INFO*INFO*INFO VATG / ASTFA INFO*INFO*INFO VATG / Nr. 82 Vereinigung des archäologisch - technischen Grabungspersonals der Schweiz / www.astfa.ch Offizielles, im Mitgliederbeitrag einbegriffenes, Mitteilungsorgan. Organe d information

Mehr

BACHELOR-Studiengang Pflichtmodul Theorie, Geschichte und Soziologie der Architektur

BACHELOR-Studiengang Pflichtmodul Theorie, Geschichte und Soziologie der Architektur BACHELOR-Studiengang Pflichtmodul Theorie, Geschichte und Soziologie der Architektur Im WS 2012/13 VL Architekturtheorie (2 SWS), VL Baugeschichte I (2SWS), VL Architektursoziologie (2 SWS) Im SoSe 2013

Mehr

Molkenmarkt & Klosterviertel

Molkenmarkt & Klosterviertel Molkenmarkt & Klosterviertel Gesellschaft Historisches Berlin e.v. Baugeschichte Gegenwart Zukunft Gesellschaft Historisches Berlin - Molkenmarkt & Klosterviertel, Seite 2 Vorwort Die Gesellschaft Historisches

Mehr

Geschichte der öffentlichen Bauten: Rathaus und Kaufhaus

Geschichte der öffentlichen Bauten: Rathaus und Kaufhaus Geschichte der öffentlichen Bauten: Rathaus und Kaufhaus Rathaus Antike griech. BULEUTERION 6.-5. Jh. v. Chr. Buleuterion von Olympia/ Peleponnes (490 v. Chr.) Rathaus Antike griech. BULEUTERION ab 4.

Mehr

Grundwissen Latein (8. Jahrgangsstufe)

Grundwissen Latein (8. Jahrgangsstufe) Grundwissen Latein (8. Jahrgangsstufe) Rom stößt an seine Grenzen Bis hierhin und doch weiter Römer und Germanen (vgl. Grundwissensdatei 3.3) - Germanen als fremdes Volk: groß, blauäugig, blond, trinkfest,

Mehr

Geotechnik Prof. Dr. Jürgen Quarg-Vonscheidt

Geotechnik Prof. Dr. Jürgen Quarg-Vonscheidt Prof. Dr. Jürgen Quarg-Vonscheidt wie alles anfängt Wer hohe h Türme bauen will, muss lange beim Fundament verweilen. Anton Bruckner, Komponist und Organist * 04. 09. 1824 - Ansfelden 04. 09. 1824 Ansfelden

Mehr

Entwicklungstendenzen im Hausbau bis v. Chr. noch sind die Grundrisse rund: eigentlich viel vernünftiger

Entwicklungstendenzen im Hausbau bis v. Chr. noch sind die Grundrisse rund: eigentlich viel vernünftiger Entwicklungstendenzen im Hausbau 9.500 bis 7.500 v. Chr. noch sind die Grundrisse rund: eigentlich viel vernünftiger 02.11.10: Primitive Anfänge Cusco, Inkareich, 1200 n. Chr. Stonehenge, 2000. v. Chr.

Mehr

BAUEN IM BESTAND GRUNDLAGEN Zukunft ist Herkunft / Rückhalt im Wandel

BAUEN IM BESTAND GRUNDLAGEN Zukunft ist Herkunft / Rückhalt im Wandel BAUEN IM BESTAND GRUNDLAGEN Zukunft ist Herkunft / Rückhalt im Wandel Kultur Bauen im Bestand Bauliches Erbe Bindungen Ökonomie Demographie Planungsleistungen Energieeinsparung Bauen im Kontext bewahren,

Mehr

FWU Schule und Unterricht. VHS min, Farbe. Römisches Trier. FWU das Medieninstitut der Länder

FWU Schule und Unterricht. VHS min, Farbe. Römisches Trier. FWU das Medieninstitut der Länder FWU Schule und Unterricht VHS 42 02882 18 min, Farbe Römisches Trier FWU das Medieninstitut der Länder Titelbild: Amphitheater Lernziele Die Elemente einer römischen Stadt und deren Funktionen kennen lernen;

Mehr

DAS DOMRÖMER-PROJEKT MASTERPlAnung Version 1.1 //

DAS DOMRÖMER-PROJEKT MASTERPlAnung Version 1.1 // DAS DOMRÖMER-PROJEKT masterplanung Version. Stand: März 0 0 inhalt LAGEPLAN 03 Zahlen und fakten 0 Braubachstr. 3 + + + 9 (Zum Glauburger Hof) MASTERPLANUNG 0 Dachaufsicht 0 Erdgeschoss 0 3 Obergeschoss

Mehr

Was ist das Deutsche Archäologische Institut?

Was ist das Deutsche Archäologische Institut? Was ist das Deutsche Archäologische Institut? In diesem Bereich finden Sie Informationen in leicht verständlicher Sprache über das Deutsche Archäologische Institut. Es kommen auch schwere Wörter im Text

Mehr

P R E S S E I N F O R M A T I O N. Goldmünzen-Schatzfund von Neubau/Traun. zum Thema

P R E S S E I N F O R M A T I O N. Goldmünzen-Schatzfund von Neubau/Traun. zum Thema P R E S S E I N F O R M A T I O N zum Thema Goldmünzen-Schatzfund von Neubau/Traun mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer Dr. in Gerda Ridler (Wissenschaftliche Direktorin des Oö. Landesmuseums) Dr. in

Mehr

12. Lehrplanauszug und Lehrplananalyse im Fach Kunsterziehung (Gymnasium) Lernbereich Thema Inhalte Hinweise Anmerkung

12. Lehrplanauszug und Lehrplananalyse im Fach Kunsterziehung (Gymnasium) Lernbereich Thema Inhalte Hinweise Anmerkung 12. Lehrplanauszug und Lehrplananalyse im Fach Kunsterziehung (Gymnasium) farbiges grafisches farbiges grafisches Bedeutung der Farbe in der Kunst Gegenstandsfarbe, Erscheinungsfarbe und Symbolfarbe Anwendung

Mehr

LATEIN ALS ZWEITE FREMDSPRACHE. Abbildung 1: Forum Romanum (Quelle: privat).

LATEIN ALS ZWEITE FREMDSPRACHE. Abbildung 1: Forum Romanum (Quelle: privat). LATEIN ALS ZWEITE FREMDSPRACHE Abbildung 1: Forum Romanum (Quelle: privat). Latein als zweite Fremdsprache 1. Name lingua Latina ist abgeleitet von Latium, der Landschaft um Rom. Auch heute ist deren Bezeichnung

Mehr

Regierungsbezirk Oberbayern Freising Langenbach

Regierungsbezirk Oberbayern Freising Langenbach D-1-78-138-17 D-1-78-138-16 Baudenkmäler Am Rastberg 2. Ehem. Kleinbauernhof, hakenförmige Anlage mit erdgeschossigem Wohnstallhaus mit befenstertem Kniestock von 1883. Am Rastberg 12. Kath. Filial- und

Mehr

Nacht der Wissenschaft

Nacht der Wissenschaft IHK_Flyer_FH_NDW_1009 06.10.2009 13:07 Uhr Seite 2 SO ERREICHEN SIE UNS Eine Veranstaltung des Forums Hochschule-Wirtschaft in der Region Trier Mittwoch, 11.11.2009, 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr kostenfrei

Mehr

Ø 4,5 cm. dmw dmw dmw. 4mm. dmw dmw dmw. dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw. Ø 4,5 cm (Endformat) 4mm. dmw dmw. 4mm

Ø 4,5 cm. dmw dmw dmw. 4mm. dmw dmw dmw. dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw. Ø 4,5 cm (Endformat) 4mm. dmw dmw. 4mm Ø 4,5 cm 5,1 cm () Ø 4,5 cm () 5,1 cm () Ø 4,5 cm () 5,1 cm x 5,1 cm Ø 4,5 cm Beschnittzugabe, n und wie angegeben anlegen. Hintergrundfarbe/Bilder/Grafiken müssen bis an den Rand des es Ø 9,5 cm 10,1

Mehr

Zwischenprüfung. für die Berufsausbildung in der Geoinformationstechnologie. Termin Herbst 2014

Zwischenprüfung. für die Berufsausbildung in der Geoinformationstechnologie. Termin Herbst 2014 Zwischenprüfung für die Berufsausbildung in der Geoinformationstechnologie Termin Herbst 2014 Lösungsfrist: 120 Minuten Hilfsmittel: Taschenrechner (nicht programmierbar), Schreibgeräte, Zeichengeräte

Mehr

Vorstellung Latein Carmen Gaube Otto-Hahn-Gymnasium Nagold

Vorstellung Latein Carmen Gaube Otto-Hahn-Gymnasium Nagold Vorstellung Latein Übersicht: Was bietet Latein? Latinum Was ist leicht in Latein? Was ist schwierig in Latein? Indizien, zu wem Latein passt Grundsätzliches zur Sprachenwahl Was bietet Latein? Das Römische

Mehr

Drehorte. Hollywood in. Besuchen Sie die Originalschauplätze von

Drehorte. Hollywood in. Besuchen Sie die Originalschauplätze von Drehorte Hollywood in Sachsen-Anhalt Besuchen Sie die Originalschauplätze von Monuments Men! Foto: Mathias Kasuptke IHR TOR ZUM HARZ Eine halbe Stunde Aufenthalt genügte George Clooney, um sich für die

Mehr

Florenz Kultur - Architektur - Kunst - Natur

Florenz Kultur - Architektur - Kunst - Natur Florenz Kultur - Architektur - Kunst - Natur Gruppenreise mit Babis Bistolas Vom 7. 14. November 2015 Florenz war im Mittelalter eine der reichsten Städte und spielte eine wichtige Rolle im europäischen

Mehr

Trier. Kaiserthermen. Camping Waldfrieden. Schöne Sehenswürdigkeiten und Campingplätze in und um Trier. Hauptmarkt. Porta Nigra. Dom St.

Trier. Kaiserthermen. Camping Waldfrieden. Schöne Sehenswürdigkeiten und Campingplätze in und um Trier. Hauptmarkt. Porta Nigra. Dom St. Trier Schöne Sehenswürdigkeiten und Campingplätze in und um Trier Porta Nigra Campingpark Triolago Kaiserthermen Hauptmarkt Camping Waldfrieden Kurfürstliches Palais Camping- und Reisemobilpark Treviris

Mehr

Inhalt. Von den ersten Menschen bis zum Ende der Karolinger Vorwort

Inhalt. Von den ersten Menschen bis zum Ende der Karolinger Vorwort Inhalt Vorwort Von den ersten Menschen bis zum Ende der Karolinger... 1 1 Menschen in vorgeschichtlicher Zeit... 2 1.1 Von der Alt- zur Jungsteinzeit... 2 1.2 Metallzeit in Europa... 4 2 Ägypten eine frühe

Mehr

Vorlesung Baugeschichte SoSe 2012 Architektur im Bestand 22.05.12: Reversibilität

Vorlesung Baugeschichte SoSe 2012 Architektur im Bestand 22.05.12: Reversibilität Welche Planunterlagen muss man haben, wenn man im Genehmigungsverfahren und im Baufortgang keine Schwierigkeiten haben will? 1. Zuverlässige Bestandspläne = formtreue Bauaufnahme 2. Schadens- und Verformungsanalyse

Mehr

Danube Limes and Nature Tourism

Danube Limes and Nature Tourism UNESCO World Heritage Frontiers of the Roman Empire Danube Limes and Nature Tourism Dr. Sonja Jilek, Institut für Österreichische Geschichtsforschung www.limes-oesterreich.at This operation is implemented

Mehr

Ausscheller Nummer 44. Die Mittelheimer Basilika Entstehung, Gestalt und Umgebung einer der ältesten Klostergründungen im Rheingau

Ausscheller Nummer 44. Die Mittelheimer Basilika Entstehung, Gestalt und Umgebung einer der ältesten Klostergründungen im Rheingau 1 Ausscheller Nummer 44 Die Mittelheimer Basilika Entstehung, Gestalt und Umgebung einer der ältesten Klostergründungen im Rheingau von Antje Kluge-Pinsker Dieser Aufsatz fasst den Inhalt eines Vortrages

Mehr

Bildübersicht. Mythos Hammaburg Archäologische Entdeckungen zu den Anfängen Hamburgs. Missionar Ansgar: Tafelbild aus Hauptkirche St.

Bildübersicht. Mythos Hammaburg Archäologische Entdeckungen zu den Anfängen Hamburgs. Missionar Ansgar: Tafelbild aus Hauptkirche St. Bildübersicht Mythos Hammaburg Archäologische Entdeckungen zu den Anfängen Hamburgs Abbildung 1: Missionar Ansgar: Tafelbild aus Hauptkirche St. Petri, Hamburg Das Bild von Hans Bornemann (1457) aus dem

Mehr

Stiftung Napoleon III Stiftungsreise 2016

Stiftung Napoleon III Stiftungsreise 2016 Stiftung Napoleon III Stiftungsreise 2016 Vom Park Arenenberg zu den Medici - Gärten. Parks und Städte in der Toskana 27. April bis 1. Mai 2016 Liebe Gönner der Stiftung Der Stiftungsrat hat beschlossen,

Mehr

Das römische Weltreich. !!!! Wien und Umgebung zur Römerzeit!!!!

Das römische Weltreich. !!!! Wien und Umgebung zur Römerzeit!!!! Das römische Weltreich I. Rom wurde der Legende nach ca. 800 v. Chr. gegründet. In den Jahren 300 v. Chr. und 200 n. Chr. eroberten die Römer ein Weltreich. Es reichte von Großbritannien bis nach Ägypten

Mehr

Von diesem Fragenkatalog werden 35 Fragen für die Klausur ausgewählt.

Von diesem Fragenkatalog werden 35 Fragen für die Klausur ausgewählt. Fragenkatalog BG Klausur am 22.09.2014 Von diesem Fragenkatalog werden 35 Fragen für die Klausur ausgewählt. 1. Was verbirgt sich hinter der Abkürzung UNESCO? 2. Welche Aufgaben hat die UNESCO? 3. Was

Mehr

Einzelunternehmer, Wittenberg Architekt und Stadtplaner, freischaffend Tätigkeit: LPH 1-9, Project Control

Einzelunternehmer, Wittenberg Architekt und Stadtplaner, freischaffend Tätigkeit: LPH 1-9, Project Control Architekt, Stadtplaner Expertenwissen in den Themen: Architektur Fachgebiete Projektleitung / -steuerung und Überwachung mit dem Softwaretool Primavera P6 oder MS Project, Operations Research, Stadtentwicklung,

Mehr

Rheinhessen im Zeichen der Römer

Rheinhessen im Zeichen der Römer Der Arbeitskreis Regionalparkideen verfolgt seit 2004 die Idee einer Römerroute in einem zukünftigen Regionalpark. Der 1. RÖMERTAG 2008 bündelt die vielfältigen Aktivitäten vieler Privatpersonen, Initiativen,

Mehr

Vergangenheit trifft Zukunft

Vergangenheit trifft Zukunft Rostock, 7. Dezember 2015 Vergangenheit trifft Zukunft 3-D-Dokumentationstechnik in der Archäologie Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern Landesarchäologie Denkmalfachbehörde des

Mehr