Medienbegleitheft zur DVD INN Der grüne Fluss aus den Alpen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Medienbegleitheft zur DVD 14053. INN Der grüne Fluss aus den Alpen"

Transkript

1 Medienbegleitheft zur DVD INN Der grüne Fluss aus den Alpen

2 Medienbegleitheft zur DVD Minuten, Produktionsjahr 2012

3 Inhaltsverzeichnis 1. Ein Fluss stellt sich vor Der Bergsee und seine Uferwiesen Die Innschlucht Lebensraum der Wasseramseln Der Oberlauf des Inn Lebensraum der Äschen Sand- und Schotterbänke Lebensraum der Flussregenpfeifer Der regulierte Fluss Deregulierungsmaßnahmen Europareservat Unterer Inn

4 1. Ein Fluss stellt sich vor Kreuze richtige Aussagen an! Dabei können auch mehrere Möglichkeiten passen. Das Wasser des Inn erscheint grün, weil sich die grünen Wiesen im Wasser spiegeln die mineralischen Bestandteile des Wassers die grüne Farbe reflektieren die mineralischen Bestandteile des Wassers die grüne Farbe absorbieren im Wasser des Inn eine große Menge von Grünalgen leben Der Lunghin-Pass ist eine Dreifachwasserscheide, von diesem Ort fließt das Wasser direkt in Richtung Gelbes Meer, Mittelmeer und Südsee Rotes Meer, Mittelmeer und Ostsee Schwarzes Meer, Mittelmeer und Nordsee Der Inn ist der Abfluss aus dem Lunghin-See. Das ist ein Schmelzwassersee Steppensee Salzsee Gletschersee Tieflandsee Süßwassersee Der Inn fließt durch 3 Länder, diese sind: Italien, Österreich und Schweiz Hier findest du kein Bild, aber Schweiz, Österreich und Deutschland du kannst im Atlas nachschauen! Italien, Österreich und Deutschland Österreich, Tschechien und Polen Österreich, Ungarn und Rumänien Der Inn mündet in die Donau Auch zur Beantwortung dieser den Rhein Frage siehst du am besten im die Enns Atlas nach! Der Inn verlässt den Lunghin-See als kleiner Bergbach. Dann stürzt er über 700 m Felsen hinab ins Unterengadin Der Atlas hilft dir ein drittes Mal! Inntal Oberengadin - 4 -

5 Lösungen zu Ein Fluss stellt sich vor Kreuze richtige Aussagen an! Dabei können auch mehrere Möglichkeiten passen. Das Wasser des Inn erscheint grün, weil sich die grünen Wiesen im Wasser spiegeln die mineralischen Bestandteile des Wassers die grüne Farbe reflektieren die mineralischen Bestandteile des Wassers die grüne Farbe absorbieren im Wasser des Inn eine große Menge von Grünalgen leben Der Lunghin-Pass ist eine Dreifachwasserscheide, von diesem Ort fließt das Wasser direkt in Richtung Gelbes Meer, Mittelmeer und Südsee Rotes Meer, Mittelmeer und Ostsee Schwarzes Meer, Mittelmeer und Nordsee Der Inn ist der Abfluss aus dem Lunghin-See. Das ist ein Schmelzwassersee Steppensee Salzsee Gletschersee Tieflandsee Süßwassersee Der Inn fließt durch 3 Länder, diese sind: Italien, Österreich und Schweiz Hier findest du kein Bild, aber Schweiz, Österreich und Deutschland du kannst im Atlas nachschauen! Italien, Österreich und Deutschland Österreich, Tschechien und Polen Österreich, Ungarn und Rumänien Der Inn mündet in die Donau Auch zur Beantwortung dieser den Rhein Frage siehst du am besten im die Enns Atlas nach! Der Inn verlässt den Lunghin-See als kleiner Bergbach. Dann stürzt er über 700 m Felsen hinab ins Unterengadin Der Atlas hilft dir ein drittes Mal! Inntal Oberengadin - 5 -

6 2. Der Bergsee und seine Uferwiesen Vervollständige Aussagen oder stelle diese richtig, indem du eine Falschaussage durchstreichst! Diese Pflanze gedeiht auf manchen Bergwiesen in großen Mengen. Sie zählt zur Familie der Schwertliliengewächse und heißt Im Unterschied zum Teichfrosch trifft man diese Froschart auch hoch im Gebirge bis Meter an. Dabei handelt es sich um den.. Bei dieser Froschart herrschen braune / grüne Farbtöne vor. Ein typisches Merkmal und leicht erkennbarer Unterschied zu den Teichfröschen ist ein brauner / grüner Fleck, der sich hinter den Augen befindet. Die Laichzeit ist im Vergleich zu anderen Froscharten sehr kurz, sie dauert. Der Laich wird im Vergleich zu anderen Amphibien (Lurchen) einzeln / in Schnüren / in Ballen abgelegt. Nach dem Ablaichen verlassen die Frösche das Gewässer und halten sich auf den feuchten Wiesen auf / bleiben die Frösche im Gewässer. Haubentaucher sind Vertreter der Lappentaucher. Es sind auffallende Bewohner größerer Gewässer. Beschreibe das Aussehen beider Geschlechter! (Unterscheiden sich diese? Welches typische Merkmal weist das Federkleid am Kopf auf? Woran erkennt man das Hochzeitskleid? Wie sehen ihre Beine aus?) Stelle diesen Text richtig! Streiche eine falsche Aussage durch. Die Nester der Haubentaucher sind in lockeren Beständen von Binsen, Seggen und Rohrkolben im Bereich der Ufergebüsche versteckt. Die Nester schwimmen im Wasser / sind außerhalb des Wassers in der Uferzone angelegt, weil Stürme einen heftigen Wellengang bewirken können, aber die Nester nicht gefährdet sein sollen. Das Nistmaterial besteht aus Pflanzen, die allmählich zu faulen beginnen. Beim Fäulnisprozess entsteht Wärme. Diese ist eine Beheizung für das Gelege. Die Fäulnisgase riechen unangenehm und halten Beutegreifer vom Gelege fern. Das Gelege besteht aus mindestens 3 Eiern / 10 Eiern. Verlässt der brütende Vogel das Nest, deckt er das Gelege mit Pflanzen ab, damit die Eier nicht auskühlen / Krähen die Eier nicht sehen

7 Lösungen zu Der Bergsee und seine Uferwiesen Vervollständige Aussagen oder stelle diese richtig, indem du eine Falschaussage durchstreichst! Diese Pflanze gedeiht auf manchen Bergwiesen in großen Mengen. Sie zählt zur Familie der Schwertliliengewächse und heißt Krokus Im Unterschied zum Teichfrosch trifft man diese Froschart auch hoch im Gebirge bis Meter an. Dabei handelt es sich um den Grasfrosch Bei dieser Froschart herrschen braune / grüne Farbtöne vor. Ein typisches Merkmal und leicht erkennbarer Unterschied zu den Teichfröschen ist ein brauner / grüner Fleck, der sich hinter den Augen befindet. Die Laichzeit ist im Vergleich zu anderen Froscharten sehr kurz, sie dauert 3 4 Tage. Der Laich wird im Vergleich zu anderen Amphibien (Lurchen) einzeln / in Schnüren / in Ballen abgelegt. Nach dem Ablaichen verlassen die Frösche das Gewässer und halten sich auf den feuchten Wiesen auf / bleiben die Frösche im Gewässer. Haubentaucher sind Vertreter der Lappentaucher. Es sind auffallende Bewohner größerer Gewässer. Beschreibe das Aussehen beider Geschlechter! (Unterscheiden sich diese? Welches typische Merkmal weist das Federkleid am Kopf auf? Woran erkennt man das Hochzeitskleid? Wie sehen ihre Beine aus?) Beide Geschlechter haben das gleiche Aussehen. Sie haben einen schwarzen Federnbusch auf dem Kopf, die Haube. Typisch für das Hochzeitskleid ist die rostrote Halskrause. Die Beine sind weit nach hinten gerückt. Die Zehen weisen Schwimmlappen auf

8 Stelle diesen Text richtig! Streiche eine falsche Aussage durch. Die Nester der Haubentaucher sind in lockeren Beständen von Binsen, Seggen und Rohrkolben im Bereich der Ufergebüsche versteckt. Die Nester schwimmen im Wasser / sind außerhalb des Wassers in der Uferzone angelegt, weil Stürme einen heftigen Wellengang bewirken können, aber die Nester nicht gefährdet sein sollen. Das Nistmaterial besteht aus Pflanzen, die allmählich zu faulen beginnen. Beim Fäulnisprozess entsteht Wärme. Diese ist eine Beheizung für das Gelege. Die Fäulnisgase riechen unangenehm und halten Beutegreifer vom Gelege fern. Das Gelege besteht aus mindestens 3 Eiern / 10 Eiern. Verlässt der brütende Vogel das Nest, deckt er das Gelege mit Pflanzen ab, damit die Eier nicht auskühlen / Krähen die Eier nicht sehen

9 3. Die Innschlucht Lebensraum der Wasseramsel Löse das Rätsel mit Hilfe der unten stehenden Angaben! Das Lösungswort ist grau unterlegt, setze dieses in folgenden Satz ein: Eine große Zahl an Wasseramseln sind ein Beweis für eine.. Flussstrecke Wasseramseln haben eine enge Bindung an ihren Lebensraum. Sie benötigen Flüsse mit schnell fließendem Wasser und.. Flussgrund. 2 Die.. der Köcherfliegen sind durch einen Panzer aus verklebten Steinchen geschützt. 3 Wasseramseln stellen hohe Ansprüche an den Lebensraum. An geeigneten Gewässern ist der Mangel an sicheren.. eine Ursache des Bestandsrückganges. 4 Als Unterwasserjäger rudert die Wasseramsel mit ihren kurzen.. 5 Unterhalb dieser Stadt ist der Inn ein tosender Fluss. Sie heißt St... 6 Die Larve dieses Wasserinsekts dient der Wasseramsel als Nahrung:. 7 Ein flugunfähiger Vogel, der ähnlich im Wasser rudert wie die Wasseramsel:.. 8 Die Insektenlarve der.. fliege ist Nahrung für die Wasseramsel. 9.. sind bei vielen am Wasser lebenden Vogelarten Anpassungen an ihre Umwelt, Wasseramseln haben diese jedoch nicht. 10 Der Brustlatz der Wasseramseln hat die Farbe

10 Lösungen zu Die Innschlucht Lebensraum der Wasseramsel Löse das Rätsel mit Hilfe der unten stehenden Angaben! Das Lösungswort ist grau unterlegt, setze dieses in folgenden Satz ein: Eine große Zahl an Wasseramseln sind ein Beweis für eine natürliche Flussstrecke. 1 S T E I N I G E M 2 L A R V E N 3 N I S T P L Ä T Z E N 4 F L Ü G E L N 5 M O R I T Z 6 S T E I N F L I E G E 7 P I N G U I N 8 K Ö C H E R 9 S C H W I M M H Ä U T E 10 W E I S S 1 Wasseramseln haben eine enge Bindung an ihren Lebensraum. Sie benötigen Flüsse mit schnell fließendem Wasser und.. Flussgrund. 2 Die.. der Köcherfliegen sind durch einen Panzer aus verklebten Steinchen geschützt. 3 Wasseramseln stellen hohe Ansprüche an den Lebensraum. An geeigneten Gewässern ist der Mangel an sicheren.. eine Ursache des Bestandsrückganges. 4 Als Unterwasserjäger rudert die Wasseramsel mit ihren kurzen.. 5 Unterhalb dieser Stadt ist der Inn ein tosender Fluss. Sie heißt St... 6 Die Larve dieses Wasserinsekts dient der Wasseramsel als Nahrung:. 7 Ein flugunfähiger Vogel, der ähnlich im Wasser rudert wie die Wasseramsel:.. 8 Die Insektenlarve der.. fliege ist Nahrung für die Wasseramsel. 9.. sind bei vielen am Wasser lebenden Vogelarten Anpassungen an ihre Umwelt, Wasseramseln haben diese jedoch nicht. 10 Der Brustlatz der Wasseramseln hat die Farbe

11 4. Der Oberlauf des Inn Lebensraum der Äschen Beschreibe fehlende Merkmale der europäischen Äsche, die zur Gruppe der Lachsfische zählt: Ähnlich wie Lachs und Forelle, ihre Verwandten, haben Äschen im Jugendkleid eine Reihe dunkler Tupfen längs des Seitenlinienorgans. Äschen haben verhältnismäßig große Schuppen. Im engen Maul stehen viele kleine Zähnchen. (Die fehlenden Merkmale betreffen die Flossen!) Welche Aussagen treffen auf die Äsche zu? Streiche falsche Aussagen durch! Äschen bevorzugen stehende Gewässer, weil hier das Schwimmen weniger anstrengend ist. Äschen brauchen weiche Sandbänke zum Ausruhen. Äschen benötigen sauerstoffreiches Wasser. Äschen brauchen in ihrem Lebensraum einen grob felsigen Boden, der vom Wasser heftig durchströmt wird, weil die Fischlarven lernen müssen, sich nicht von der Strömung abtreiben zu lassen. Äschen bevorzugen einen schlammigen Grund als Laichplatz, weil dort die Eier von Fressfeinden nicht gut gesehen werden können und daher viele Jungfische überleben. Äschen meiden tosende Wildbäche. Äschen kommen in ruhig fließenden Flussabschnitten vor. Nach diesen Fischen ist der Flussabschnitt auch benannt. (Äschenregion) Äschen sind für das Ablaichen auf Schotterbänke angewiesen

12 Lösungen zu Der Oberlauf des Inn Lebensraum der Äschen Beschreibe fehlende Merkmale der europäischen Äsche, die zur Gruppe der Lachsfische zählt: Ähnlich wie Lachs und Forelle, ihre Verwandten, haben Äschen im Jugendkleid eine Reihe dunkler Tupfen längs des Seitenlinienorgans. Äschen haben verhältnismäßig große Schuppen. Im engen Maul stehen viele kleine Zähnchen. Die Rückenflosse ist auffallend groß und lang. Zwischen Rücken- und Schwanzflosse befindet sich die Fettflosse. Die Schwanzflosse ist kräftig. (Die fehlenden Merkmale betreffen die Flossen!) Welche Aussagen treffen auf die Äsche zu? Streiche falsche Aussagen durch! Äschen bevorzugen stehende Gewässer, weil hier das Schwimmen weniger anstrengend ist. Äschen brauchen weiche Sandbänke zum Ausruhen. Äschen benötigen sauerstoffreiches Wasser. Äschen brauchen in ihrem Lebensraum einen grob felsigen Boden, der vom Wasser heftig durchströmt wird, weil die Fischlarven lernen müssen, sich nicht von der Strömung abtreiben zu lassen. Äschen bevorzugen einen schlammigen Grund als Laichplatz, weil dort die Eier von Fressfeinden nicht gut gesehen werden können und daher viele Jungfische überleben. Äschen meiden tosende Wildbäche. Äschen kommen in ruhig fließenden Flussabschnitten vor. Nach diesen Fischen ist der Flussabschnitt auch benannt. (Äschenregion) Äschen sind für das Ablaichen auf Schotterbänke angewiesen

13 5. Sand- und Schotterbänke Lebensraum der Flussregenpfeifer Vergleiche die unten dargestellten Karten und beschreibe die Unterschiede! Führe vier Gründe an, warum Augebiete von Bedeutung sind Im oberen Inntal gibt es nur noch wenige Stellen, an denen der Fluss seine Ursprünglichkeit bewahren konnte. Der Flussregenpfeifer ist auf blanke Sand- und Schotterbänke, wie sie hier bei Hochwässern entstehen, angewiesen. Beantworte folgende Fragen! Einst gab es Schotterbänke entlang weiter Flussstrecken, heute sind diese selten. Wie viele Brutpaare der Flussregenpfeifer können auf der 200 km langen Fließstrecke in Tirol noch gezählt werden? Wie sehen die Nester von Flussregenpfeifern aus? Wieso sind die Eier nur schwer auszumachen? Welcher Beutegreifer stellt den Vögeln und dem Gelege nach? Wie reagieren Altvögel auf eine Gefahr?

14 Lösungen zu Sand- und Schotterbänke Lebensraum der Flussregenpfeifer Vergleiche die unten dargestellten Karten und beschreibe die Unterschiede! Einst war der Inn ein weit verzweigtes Fluss-System mit zahlreichen Nebenarmen und Augebieten. In dieses Fluss-System hat der Mensch folgenschwer eingegriffen. Die alten Auwälder sind weitgehend verschwunden. Vom ursprünglichen Flussverlauf sind nur Reste vorhanden. Der Inn fließt mit großer Geschwindigkeit in einem künstlichen Kanal. Eine Reihe von Städten schmiegen sich an den Inn an. Führe vier Gründe an, warum Augebiete von Bedeutung sind! 1. Augebiete sind nicht nur der billigste, sondern auch der beste Hochwasserschutz. 2. Augebiete sind der Garant für gutes Trinkwasser. 3. Augebiete sind Lebensräume für viele Pflanzen- und Tierarten. 4. Augebiete sind Erholungsräume für Menschen. Im oberen Inntal gibt es nur noch wenige Stellen, an denen der Fluss seine Ursprünglichkeit bewahren konnte. Der Flussregenpfeifer ist auf blanke Sand- und Schotterbänke, wie sie hier bei Hochwässern entstehen, angewiesen. Beantworte folgende Fragen! Einst gab es Schotterbänke entlang weiter Flussstrecken, heute sind diese selten. Wie viele Brutpaare der Flussregenpfeifer können auf der 200 km langen Fließstrecke in Tirol noch gezählt werden? 4 5 Brutpaare Wie sehen die Nester von Flussregenpfeifern aus? Die Nester sind selbst gescharrte Mulden im Geröll. Wieso sind die Eier nur schwer auszumachen? Die Eier sind durch ihre Schutzfärbung vorzüglich an die Umgebung angepasst, sie sehen aus wie Flussgeröll. Welcher Beutegreifer stellt den Vögeln und dem Gelege nach? Der Iltis. Wie reagieren Altvögel auf eine Gefahr? Sie lenken durch Verleiten geschickt von ihrer Brut ab

15 6. Der regulierte Fluss Deregulierungsmaßnahmen Ergänze folgenden Text! Bei. verlässt der Inn die Alpen und Tirol. Er fließt km lang durch Bayern, bevor er bei Passau in die.. mündet. Entlang dieser Flussstrecke sind Kraftwerke zur.gewinnung wie eine Perlenschnur aufgereiht. Das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim startete ein Projekt zur Denaturierung des Inn über eine Fließstrecke von km. Durch Entfernung von und durch die Erhöhung der entstanden innerhalb von wenigen Jahren neue Lebensräume. Die. Strömung riss mehr Geröll mit, die Tiefe des Flusses nahm.., der Wasserspiegel wurde., der Auwald war durch bedroht. Um die Strömung zu bremsen, stellten die Wasserbauer im Abstand von etwa 100 Metern eine Barriere aus.. in das Flussbett. Das Experiment gelang. Bester Beweis für den natürlichen Zustand dieses Innabschnitts ist die Rückkehr eines großen Fisches, des

16 Durch die Flussdynamik entstehen Lebensräume, die sonst nirgendwo am Inn zu finden sind, wie zum Beispiel eine Miniaturwüste. Hier graben. Brutzellen, die mit.. befüllt werden. Jede Brutzelle enthält ein Ei, die sich daraus entwickelnde. ernährt sich von Blütenstaub. Ein weiterer Bewohner ist der.., ein aggressiver Jäger: Große Beutetiere werden von mehreren Angreifern überwältigt. halten sich tagsüber in den Höhlen der Auwaldbäume auf, nachts jagen sie Insekten im Flug und greifen diese sogar von der Wasseroberfläche auf. Im Auwald entlang der Altarme lebt ein nachtaktiver Vogel, der.. Hier findet er als leichte Beute und Leckerbissen ein großes Angebot an

17 Lösungen zu Der regulierte Fluss Deregulierungsmaßnahmen Ergänze folgenden Text! Bei Kufstein verlässt der Inn die Alpen und Tirol. Er fließt 200 km lang durch Bayern, bevor er bei Passau in die Donau mündet. Entlang dieser Flussstrecke sind Kraftwerke zur Energiegewinnung wie eine Perlenschnur aufgereiht. Das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim startete ein Projekt zur Denaturierung des Inn über eine Fließstrecke von 30 km. Durch Entfernung von Steinbefestigungen und durch die Erhöhung der Wassermenge entstanden innerhalb von wenigen Jahren neue Lebensräume. Die stärkere Strömung riss mehr Geröll mit, die Tiefe des Flusses nahm zu, der Wasserspiegel wurde niedriger, der Auwald war durch Austrocknung bedroht. Um die Strömung zu bremsen, stellten die Wasserbauer im Abstand von etwa 100 Metern eine Barriere aus Felsblöcken in das Flussbett. Das Experiment gelang. Bester Beweis für den natürlichen Zustand dieses Innabschnitts ist die Rückkehr eines großen Fisches, des Huchens. Durch die Flussdynamik entstehen Lebensräume, die sonst nirgendwo am Inn zu finden sind, wie zum Beispiel eine Miniaturwüste. Hier graben Sandbienen Brutzellen, die mit Pollen befüllt werden. Jede Brutzelle enthält ein Ei, die sich daraus entwickelnde Larve ernährt sich von Blütenstaub

18 Ein weiterer Bewohner ist der Dünensandlaufkäfer, ein aggressiver Jäger: Große Beutetiere werden von mehreren Angreifern überwältigt. Wasserfledermäuse halten sich tagsüber in den Höhlen der Auwaldbäume auf, nachts jagen sie Insekten im Flug und greifen diese sogar von der Wasseroberfläche auf. Im Auwald entlang der Altarme lebt ein nachtaktiver Vogel, der Uhu. Hier findet er als leichte Beute und Leckerbissen ein großes Angebot an Grasfröschen

19 7. Europareservat Unterer Inn Löse das Rätsel mit Hilfe der unten angeführten Angaben! Das Lösungswort ist grau unterlegt, setze es in den folgenden Satz ein: Das Europareservat ist ein Das Europareservat ist ein Nebenprodukt des ehemaligen Kraftwerksbaus. Riesige Mengen von Sediment lassen den Stausee allmählich.. 2 Ein marderartiges Raubtier, das sich am Fischreichtum des Gewässers delektiert. 3 Ein Vogel des Wattenmeeres. 4 Ein Nagetier, das an den reich bewaldeten Ufern der Altarme lebt und große Burgen baut. 5 Reiher sind keine Einzelgänger, sondern leben in einer.. 6 Fischotter sind nie am relativ eintönigen.. anzutreffen, sondern leben an Nebengewässern. 7 Im Europareservat kommt nur ein Wattvogel vor, aber viele Arten von.. (Beachte die Rechtschreibung!). 8 Von dieser Reiherart brüten nur wenige im Reservat. 9 Die häufigste Reiherart im Reservat. 10 Ein wichtiger Kleinlebensraum ist eine..bank. 11 Er ist unter den Reihern ein Vagabund des Auwaldes. 12 Diese Baumart ist bestandsbildend in jenem Wald, wo sich die Brutplätze der Reiher befinden. 13 Ein Vogel, der auch unter dem Namen Sumpfschnepfe bekannt ist

20 Lösungen zu Europareservat Unterer Inn Löse das Rätsel mit Hilfe der unten angeführten Angaben! Das Lösungswort ist grau unterlegt, setze es in den folgenden Satz ein: Das Europareservat ist ein VOGELPARADIES. 1 V E R L A N D E N 2 F I S C H O T T E R 3 B R A N D G A N S 4 B I B E R 5 K O L O N I E 6 H A U P T S T R O M 7 W A T V Ö G E L N 8 S E I D E N R E I H E R 9 G R A U R E I H E R 10 S A N D B A N K 11 N A C H T R E I H E R 12 W E I D E 13 B E K A S S I N E 1 Das Europareservat ist ein Nebenprodukt des ehemaligen Kraftwerksbaus. Riesige Mengen von Sediment lassen den Stausee allmählich.. 2 Ein marderartiges Raubtier, das sich am Fischreichtum des Gewässers delektiert. 3 Ein Vogel des Wattenmeeres. 4 Ein Nagetier, das an den reich bewaldeten Ufern der Altarme lebt und große Burgen baut. 5 Reiher sind keine Einzelgänger, sondern leben in einer.. 6 Fischotter sind nie am relativ eintönigen.. anzutreffen, sondern leben an Nebengewässern. 7 Im Europareservat kommt nur ein Wattvogel vor, aber viele Arten von.. (Beachte die Rechtschreibung!). 8 Von dieser Reiherart brüten nur wenige im Reservat. 9 Die häufigste Reiherart im Reservat. 10 Ein wichtiger Kleinlebensraum ist eine..bank. 11 Er ist unter den Reihern ein Vagabund des Auwaldes. 12 Diese Baumart ist bestandsbildend in jenem Wald, wo sich die Brutplätze der Reiher befinden. 13 Ein Vogel, der auch unter dem Namen Sumpfschnepfe bekannt ist

21 Medieninhaber und Herausgeber: BUNDESMINISTERIUM FÜR UNTERRICHT, KUNST UND KULTUR Medienservice 1014 Wien, Minoritenplatz 5 TEL , FAX Arbeitsblätter zu dem Film zusammengestellt von: Edeltraud Szankovich Download unter: Bestellungen: AMEDIA Servicebüro 1140 Wien, Sturzgasse 1a TEL , FAX Verlags- und Herstellungsort: Wien

Die Bachforelle. Die Koppe. Turbinchens Schulstunde. Aussehen. Nahrung. Fortpflanzung. Lebensraum. Wissenswertes. Turbinchens Schulstunde.

Die Bachforelle. Die Koppe. Turbinchens Schulstunde. Aussehen. Nahrung. Fortpflanzung. Lebensraum. Wissenswertes. Turbinchens Schulstunde. Die Bachforelle Ich gehöre zur Familie der Lachsfische und kann bis zu 80 cm lang und 2 kg schwer werden! Du erkennst mich an den roten und schwarzen, hell umrandeten Flecken an den Seiten. Sehr gerne

Mehr

Info- Text: Die Donau-Auen. Auen sind Landschaften, die Flüsse nicht nur begleiten, sie werden sogar

Info- Text: Die Donau-Auen. Auen sind Landschaften, die Flüsse nicht nur begleiten, sie werden sogar Familienbuch Donau-Auen: Arbeitsblatt 1 Name: Info- Text: Die Donau-Auen Auen sind Landschaften, die Flüsse nicht nur begleiten, sie werden sogar durch sie erschaffen. Ein Fluss, in den Donau-Auen die

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Flüsse und Gebirge in Deutschland. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Flüsse und Gebirge in Deutschland. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Flüsse und Gebirge in Deutschland Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de DOWNLOAD Jens Eggert Flüsse und Gebirge

Mehr

Medienbegleitheft zur DVD 14175. IM BANN DER DÜFTE Parfüm Geschichte und Wirkung

Medienbegleitheft zur DVD 14175. IM BANN DER DÜFTE Parfüm Geschichte und Wirkung Medienbegleitheft zur DVD 14175 IM BANN DER DÜFTE Parfüm Geschichte und Wirkung Medienbegleitheft zur DVD 14175 38 Minuten, Produktionsjahr 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Lückentext Funktionen des Geruchssinns...

Mehr

Sind Faultiere wirklich faul?

Sind Faultiere wirklich faul? Sind Faultiere wirklich faul? Faultiere sind Säugetiere. Sie bringen ihre Jungen lebend zur Welt. In ihrem Aussehen sind sie mit den Ameisenbären und Gürteltieren verwandt. Es gibt Zweifinger- und Dreifinger-Faultiere.

Mehr

3 Der Biber besitzt einen ausgezeichneten Geruchssinn, er hat ein sehr gutes Gehör und einen guten Tastsinn.

3 Der Biber besitzt einen ausgezeichneten Geruchssinn, er hat ein sehr gutes Gehör und einen guten Tastsinn. Biber - Architekt der Tierwelt 1 Der Biber wird einen Meter lang und 20 bis 30 Kilogramm schwer. Es ist das größte Nagetier Mitteleuropas und lebt an fließenden oder stehenden Gewässern mit reichem Uferbewuchs,

Mehr

Quak quak quak von Fröschen und Amphibien

Quak quak quak von Fröschen und Amphibien U Unterrichtsvorschlag Beitrag zu Natur & Technik Quak quak quak von Fröschen und Amphibien Bald erlaubt das Wetter wieder Lehrausgänge an Gewässer, um die immer wieder beeindruckende Umwandlung von Eiern

Mehr

Fisch gleich Fisch? Lösungen

Fisch gleich Fisch? Lösungen Schul- und Arbeitsmaterial: Arbeitsblatt Seite 1/1 Fische beobachten (Hinweise & Lösungen für Lehrpersonen) Fische werden von vielen Schülern als langweilig empfunden. Wir haben aber die Erfahrung gemacht,

Mehr

Tierpark-Rallye - Lösung

Tierpark-Rallye - Lösung Schul- und Arbeitsmaterial: Arbeitsblatt Seite 1/1 Diese Version der Tierpark-Rallye ist für 1. und 2. Klasse gedacht und wird in vier Gebiete eingeteilt, sodass nicht der gesamte Park durchlaufen werden

Mehr

Bach, Graben, Fluss in Leichter Sprache

Bach, Graben, Fluss in Leichter Sprache Bach, Graben, Fluss in Leichter Sprache Warum müssen wir die Natur schützen? Wir Menschen verändern sehr viel an der Natur. Zum Beispiel: Wir fällen Bäume. Aber Bäume sind wichtig für saubere Luft. Wir

Mehr

& ) %*#+( %% * ' ),$-#. '$ # +, //$ ' ' ' ' %0 -. % ( #+$1 $$! / 0# ' $ " ' #) % $# !! # ' +!23!4 * ' ($!#' (! " # $ & - 2$ $' % & " $ ' '( +1 * $ 5

& ) %*#+( %% * ' ),$-#. '$ # +, //$ ' ' ' ' %0 -. % ( #+$1 $$! / 0# ' $  ' #) % $# !! # ' +!23!4 * ' ($!#' (!  # $ & - 2$ $' % &  $ ' '( +1 * $ 5 !"!! # " # $% $ & $$% % & " $ ' '( &% % # ) # $ ' #% $ $$ $ (! ' #%#'$ & ) %*#+( %% * ' ) $-#. '$ # + //$ ' ' ' ' %0 -. % ( #+$1 $$! / 0# ' $ " ' #) % $# 0+ ' +!23!4 * ' ($!#' (! ) ' $1%%$( - 2$ $' +1

Mehr

Medienbegleitheft zur DVD 12458 MEHR SICHERHEIT BEIM ALPINEN WINTERSPORT

Medienbegleitheft zur DVD 12458 MEHR SICHERHEIT BEIM ALPINEN WINTERSPORT Medienbegleitheft zur DVD 12458 MEHR SICHERHEIT BEIM ALPINEN WINTERSPORT Medienbegleitheft zur DVD 53 Minuten, Produktionsjahr 2010 Mehr Sicherheit beim alpinen Wintersport Informationen zur Verwendung

Mehr

Jens Eggert Europarätsel Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Jens Eggert Europarätsel Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Europarätsel auszug aus dem Originaltitel: Name: Europarätsel Datum: 30a 1. Wie heißt das Land, das direkt im Norden an Deutschland grenzt 2. Der Kontinent, auf dem Deutschland liegt,

Mehr

Reise in die Vergangenheit

Reise in die Vergangenheit Reise in die Vergangenheit 1. Von der Empore im ersten Untergeschoss bietet sich ein Blick in die Tiefen der Urzeit. Bevor du hinab reist, gibt es vor dem Treppenhaus eine kleine Einführung über die Erdgeschichte

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Tiere im Frühling. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Tiere im Frühling. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Tiere im Frühling Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Lernwerkstatt: Tiere im Frühling Bestellnummer:

Mehr

Am Strand - über Nestern

Am Strand - über Nestern Am Strand über Nestern! # $ 20 30 (carettacaretta) ' $ $ $ ( ;;; ) ( ')' : Dies Jahr in unserem Urlaub auf Zakynthos haben wir uns den Strand nicht nur mit anderen Touristen geteilt sondern auch mit gewissen

Mehr

Kennen Sie unsere Tiere der Welt?

Kennen Sie unsere Tiere der Welt? Kennen Sie unsere Tiere der Welt? Wir Drittklässlerinnen und Drittklässler haben ein grosses Tierrätsel für Sie hergestellt. Wir gehen im Schulhaus Lättenwiesen bei Frau Fuhrer zur Schule. Viel Spass beim

Mehr

Tier-Steckbriefe. Tier-Steckbriefe. Lernziele: Material: Köcher iege. Arbeitsblatt 1 - Welches Tier lebt wo? Methode: Info:

Tier-Steckbriefe. Tier-Steckbriefe. Lernziele: Material: Köcher iege. Arbeitsblatt 1 - Welches Tier lebt wo? Methode: Info: Tier-Steckbriefe Lernziele: Die SchülerInnen können Tiere nennen, die in verschiedenen Lebensräumen im Wald leben. Die SchülerInnen kennen die Lebenszyklen von Feuersalamander und Köcher iege. Sie wissen,

Mehr

Der Kreislauf des Wassers 1/24 2/24 Fließende und stehende Gewässer Zu den fließenden Gewässern zählen der Bach, der Fluss und der Strom. Das größte, durch Österreich fließende Gewässer ist die Donau (der

Mehr

- SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast

- SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast - SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast Versuche die nachfolgenden Fragen zu beantworten und teste damit Dein Wissen! Die Auflösung findest Du auf Seite 7. Viel Spaß 1) Zu welcher Tierart gehört das größte Raubtier

Mehr

Bist du ein Zahn-Checker? Fragen zum Film

Bist du ein Zahn-Checker? Fragen zum Film 46 / 55 11003 Checker Can: Der Zahn-Check Arbeitsblatt 1 Bist du ein Zahn-Checker? Fragen zum Film Can hat im Film drei Checker-Fragen gestellt und auch Antworten darauf erhalten. Erinnerst du dich? Beantworte

Mehr

Zur Verteidigung gegen Fressfeinde Zur Verständigung mit seinen Artgenossen Um gutes Wetter anzuzeigen

Zur Verteidigung gegen Fressfeinde Zur Verständigung mit seinen Artgenossen Um gutes Wetter anzuzeigen www.vogelpark-herborn.de VOGELPARK DETEKTIV Name:... 1. Warum klappert der Storch? Zur Verteidigung gegen Fressfeinde Zur Verständigung mit seinen Artgenossen Um gutes Wetter anzuzeigen 2. Schau dir mal

Mehr

PILLEN, PULVER, SALBEN PHARMAZIE UND PHARMAKOLOGIE Vom Kräutergarten zur Gentechnologie die Geschichte der Arzneimittel

PILLEN, PULVER, SALBEN PHARMAZIE UND PHARMAKOLOGIE Vom Kräutergarten zur Gentechnologie die Geschichte der Arzneimittel Arbeitsblätter mit Lösungen zur DVD 14064 PILLEN, PULVER, SALBEN PHARMAZIE UND PHARMAKOLOGIE Vom Kräutergarten zur Gentechnologie die Geschichte der Arzneimittel Arbeitsblätter mit Lösungen zur DVD 14064

Mehr

Arbeitsblätter mit Lösungen zur DVD FÜNF GRAD PLUS WIE DAS KLIMA UNSERE WELT VERÄNDERT

Arbeitsblätter mit Lösungen zur DVD FÜNF GRAD PLUS WIE DAS KLIMA UNSERE WELT VERÄNDERT Arbeitsblätter mit Lösungen zur DVD 14056 FÜNF GRAD PLUS WIE DAS KLIMA UNSERE WELT VERÄNDERT Arbeitsblätter mit Lösungen zur DVD 14056 49 Minuten, Produktionsjahr 2012 Inhaltsverzeichnis Zum Arbeiten mit

Mehr

Poveste. Brummi, der Braunbär

Poveste. Brummi, der Braunbär Brummi, der Braunbär Brummi ist ein freundlicher Braunbär. Er sucht Freunde. Eines Tages kommt er am Nordpol an. Hier leben viele Pinguine und Seehunde. Sie glauben, Brummi ist schmutzig. Alle lachen.

Mehr

Osternacht: Die Schöpfung

Osternacht: Die Schöpfung Osternacht: Die Schöpfung I. Überleitung vom Entzünden des Osterfeuers hin zum Lesungstext: Die Schöpfung Das Osterfeuer ist entzündet. Es hat die Dunkelheit erhellt. Es hat Licht in unsere Finsternis

Mehr

Medienbegleitheft zur DVD 14065 JAGDKUMPANE WIE DER HUND AUF DEN MENSCHEN KAM

Medienbegleitheft zur DVD 14065 JAGDKUMPANE WIE DER HUND AUF DEN MENSCHEN KAM Medienbegleitheft zur DVD 14065 JAGDKUMPANE WIE DER HUND AUF DEN MENSCHEN KAM Medienbegleitheft zur DVD 14065 26 und 24 Minuten (Teil 1 bzw. Teil 2), Produktionsjahr 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Jagd im

Mehr

3, 2, 1 los! Säugetiere starten durch!

3, 2, 1 los! Säugetiere starten durch! 1 3, 2, 1 los! Säugetiere starten durch! Die Vielfalt an Säugetieren ist unglaublich groß. Sie besiedeln fast alle Teile der Erde und fühlen sich in Wüsten, Wasser, Wald und sogar in der Luft wohl. Aber

Mehr

EIN FLUSS IST MEHR ALS WASSER

EIN FLUSS IST MEHR ALS WASSER EIN FLUSS IST MEHR ALS WASSER FLÜSSE ALS LEBENSADERN Ein Fluss ist mehr als Wasser Arbeitsblatt 1 Flüsse die Lebensadern der Menschen. Schon seit Jahrtausenden siedelten die Menschen überall auf der Welt

Mehr

Stadt Land Fluss. Deutschland kennen lernen.

Stadt Land Fluss. Deutschland kennen lernen. Stadt Land Fluss. Deutschland kennen lernen. 1. Kapitel: Das ist Deutschland Das ist Deutschland. Und das sind Deutschlands Nachbarn in Europa Wo wir leben. Ein Kompass zeigt die Himmelsrichtungen. Auf

Mehr

Humboldt- Pinguin. Pinguine gehören zur Klasse der Vögel. Sie haben einen Schnabel und Federn und legen Eier.

Humboldt- Pinguin. Pinguine gehören zur Klasse der Vögel. Sie haben einen Schnabel und Federn und legen Eier. Humboldt- Pinguin Allgemeines: Der Humboldt-Pinguin ist eine von 17 Pinguinarten. Pinguine gehören zur Klasse der Vögel. Sie haben einen Schnabel und Federn und legen Eier. Pinguine können nicht fliegen.

Mehr

Ernst Gygax. Das Schneehuhn. NFR - Rheintal. Von. by NFR - Rheintal. Auf Fotopirsch in das Gebiet der Alpenschneehühner.

Ernst Gygax. Das Schneehuhn. NFR - Rheintal. Von. by NFR - Rheintal. Auf Fotopirsch in das Gebiet der Alpenschneehühner. NFR - Rheintal Auf Fotopirsch in das Gebiet der Alpenschneehühner Das Schneehuhn ( Lagopus muta ) Von Alle Rechte sind bei NFR-Rheintal Ernst Gygax by NFR - Rheintal Das Alpenschneehuhn Die Bewohner der

Mehr

DOWNLOAD. Basiswissen Erdkunde einfach und klar. Jens Eggert Europa: Ländersteckbriefe gestalten. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Basiswissen Erdkunde einfach und klar. Jens Eggert Europa: Ländersteckbriefe gestalten. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Europa: Ländersteckbriefe gestalten Basiswissen Erdkunde einfach und klar auszug aus dem Originaltitel: Name: Ländersteckbrief Deutschland 28a. Fläche: Quadratkilometer Deutschland

Mehr

Station 5: Die Mundwerkzeuge der Insekten

Station 5: Die Mundwerkzeuge der Insekten Station 5: Die Mundwerkzeuge der Insekten Was erfährst du an dieser Station? Wie viele Zähne haben eigentlich Insekten? Oder haben sie etwa gar keine? Antworten auf diese und andere Fragen rund um die

Mehr

Teil II - Baustein Biologie - Seite 1. lesebaustein. überbrücken DEUTSC MUSIK BIOLOGIE. Biologie. Brückentiere

Teil II - Baustein Biologie - Seite 1. lesebaustein. überbrücken DEUTSC MUSIK BIOLOGIE. Biologie. Brückentiere Teil II - Baustein - Seite 1 DEUTSC MUSIK BIOLOGIE Brückentiere Kurzinfo: Brückentiere Teil II - Baustein - Seite 2 Textbegegnung: 1. Text: Was versteht man unter einem Brückentier? Unter einem Brückentier

Mehr

Inhalt. Das Buch/Das Material... 3. Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen... 4. Kopiervorlagen:

Inhalt. Das Buch/Das Material... 3. Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen... 4. Kopiervorlagen: Inhalt Das Buch/Das Material....................................................................... 3 Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen..................................... 4

Mehr

Kaiserpinguine. kleine Wissenskartei

Kaiserpinguine. kleine Wissenskartei Kaiserpinguine kleine Wissenskartei Aussehen Sowohl das Kinn, als auch der Kopf des Kaiserpinguins sind schwarz. Der Rücken und die Oberseite der Flossen hingegen sind blau-schwarz. Die Flossenunterseite

Mehr

Wald und Holz Wald & Holz

Wald und Holz Wald & Holz Wald und Holz Wald & Holz Wald und Holz Impressum Herausgeber: Redaktionelle Leitung: Kontakt: Umweltstiftung WWF- Deutschland Rebstöckerstr. 55 60326 Frankfurt Tel.: 069/ 79144 0 Margret Mennenga margret.mennenga@wwf.de

Mehr

Jaguar. Ein Vortragsdossier des WWF Schweiz. WWF Schweiz. Hohlstrasse 110 Tel.: +41 (0) Zürich

Jaguar. Ein Vortragsdossier des WWF Schweiz. WWF Schweiz. Hohlstrasse 110 Tel.: +41 (0) Zürich WWF Schweiz Hohlstrasse 110 Tel.: +41 (0)44 297 21 21 Postfach pandaclub@wwf.ch 8010 Zürich www.pandaclub.ch Jaguar Ein Vortragsdossier des WWF Schweiz Steckbrief Grösse: Gewicht: Alter: Nahrung: Lebensraum:

Mehr

Expedition Dorfbach. Markus Zumsteg, dipl. Kulturing. ETH/SIA Leiter Sektion Wasserbau, Abteilung Landschaft und Gewässer. Seite 1

Expedition Dorfbach. Markus Zumsteg, dipl. Kulturing. ETH/SIA Leiter Sektion Wasserbau, Abteilung Landschaft und Gewässer. Seite 1 Expedition Dorfbach Markus Zumsteg, dipl. Kulturing. ETH/SIA Leiter Sektion Wasserbau, Abteilung Landschaft und Gewässer Seite 1 WASSER-Kanton Aargau Basel Aarau Baden Zürich Bern Luzern Chur Lausanne

Mehr

DOWNLOAD. Ein Fragespiel. Jens Eggert Fragend durch Europa. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Ein Fragespiel. Jens Eggert Fragend durch Europa. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Fragend durch Ein Fragespiel auszug aus dem Originaltitel: Welcher Kontinent liegt südlich von? Welcher Kontinent liegt östlich von? Welches Meer liegt südlich von? Afrika Welche beiden

Mehr

Medienbegleitheft zur DVD 14021. Schnitzeljagd bei den alten Griechen

Medienbegleitheft zur DVD 14021. Schnitzeljagd bei den alten Griechen Medienbegleitheft zur DVD 14021 Schnitzeljagd bei den alten Griechen Medienbegleitheft zur DVD 4 x 25 Minuten, Produktionsjahr 2011 Inhaltsverzeichnis Teil 1: Das Orakel von Delphi Vorbereitung für LehrerInnen...

Mehr

a) Schau dir das Gefieder der Wasservögel an: Wie ist es beschaffen? Liegen die Federn dicht an oder nicht? Welcher Grund könnte dahinter stecken?

a) Schau dir das Gefieder der Wasservögel an: Wie ist es beschaffen? Liegen die Federn dicht an oder nicht? Welcher Grund könnte dahinter stecken? Wasservögel ein Arbeitsblatt für Schüler der 5. und 6. Klasse Der Bodensee als Überwinterungsgebiet Für viele Wasservogelarten ist der Bodensee ein Durchzugs- und Überwinterungsgebiet von internationaler

Mehr

Frauenschuhgebiet Martinauer Au Der Schuh, der aus der Blüte kommt.

Frauenschuhgebiet Martinauer Au Der Schuh, der aus der Blüte kommt. Frauenschuhgebiet Martinauer Au Der Schuh, der aus der Blüte kommt. www.naturpark-tiroler-lech.at Der Naturpark Tiroler Lech das ist... die letzte Wildflusslandschaft in den Nordalpen ein Raritätenkabinett

Mehr

Warum sind Schimpansen einzigartig?

Warum sind Schimpansen einzigartig? Warum sind Schimpansen einzigartig? Schimpansen sind uns sehr ähnlich: Schimpansen sind erstaunlich: Es ist einfach zu erkennen, warum Sie leben in engen Sozialverbänden, sie Menschen von diesen ausgesprochen

Mehr

Mantarochen. Ein Vortragsdossier des WWF Schweiz. WWF Schweiz. Hohlstrasse 110 Tel.: +41 (0) Zürich

Mantarochen. Ein Vortragsdossier des WWF Schweiz. WWF Schweiz. Hohlstrasse 110 Tel.: +41 (0) Zürich WWF Schweiz Hohlstrasse 110 Tel.: +41 (0)44 297 21 21 Postfach pandaclub@wwf.ch 8010 Zürich www.pandaclub.ch Mantarochen Ein Vortragsdossier des WWF Schweiz Steckbrief Grösse: Gewicht: Alter: Nahrung:

Mehr

Tiere im und am Vierwaldstättersee. ttersee. 007 Luzern Präsentation LÖSUNG

Tiere im und am Vierwaldstättersee. ttersee. 007 Luzern Präsentation LÖSUNG Tiere im und am Vierwaldstättersee ttersee LÖSUNG ttersee Die Seeforelle Bis 80 cm lang, bis 5 kg schwer Rücken ist blaugrau bis grünlichgrau, der Bauch hellgrau bis weiß, Schwarze Punkte auf der Seite,

Mehr

Medienbegleitheft zur DVD DIE CAUSA LÖHNER 3 sat

Medienbegleitheft zur DVD DIE CAUSA LÖHNER 3 sat Medienbegleitheft zur DVD 12491 DIE CAUSA LÖHNER 3 sat Medienbegleitheft zur DVD 45 Minuten, Produktionsjahr 2011 Dokumentation Helene und Fritz Beda-Löhner, 1925 ORF/RAUM.FILM Filmproduktion/Jack Jellins

Mehr

Download. Naturwissenschaften integriert: Wasser. Gemeinsame Merkmale der Fische. Daniela Bablick. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Naturwissenschaften integriert: Wasser. Gemeinsame Merkmale der Fische. Daniela Bablick. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Daniela Bablick Naturwissenschaften integriert: Wasser Gemeinsame Merkmale der Fische Downloadauszug aus dem Originaltitel: Naturwissenschaften integriert: Wasser Gemeinsame Merkmale der Fische

Mehr

Wie wird in Österreich Strom erzeugt?

Wie wird in Österreich Strom erzeugt? Infoblatt Wie wird in Österreich Strom erzeugt? Elektrischer Strom ist für uns schon selbstverständlich geworden. Oft fällt uns das erst dann auf, wenn die Versorgung durch eine Störung unterbrochen ist.

Mehr

Zwei Frösche. Was dir heute nutzt, das kann dir morgen schaden, darum denke nach, bevor du handelst. Nach Aesop

Zwei Frösche. Was dir heute nutzt, das kann dir morgen schaden, darum denke nach, bevor du handelst. Nach Aesop Zwei Frösche In einem sehr heißen Sommer war ein tiefer Sumpf ausgetrocknet und die Frösche, die bisherigen Bewohner des Sumpfes, mussten sich nach einem andern Wohnort umsehen. Zwei Frösche kamen auf

Mehr

DOWNLOAD. Das Alte Ägypten Geografie und Landwirtschaft. Schüler mit sonderpädagogischem. Förderbedarf. Simone Bock von Wülfingen

DOWNLOAD. Das Alte Ägypten Geografie und Landwirtschaft. Schüler mit sonderpädagogischem. Förderbedarf. Simone Bock von Wülfingen DOWNLOAD Simone Bock von Wülfingen Das Alte Ägypten Geografie und Landwirtschaft Handlungsorientierte Unterrichtsmaterialien für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf Bergedorfer Unterrichtsideen

Mehr

MUSCHELN, MÜNZEN, BUCHUNGSZEILEN Geldgeschichte ist Weltgeschichte

MUSCHELN, MÜNZEN, BUCHUNGSZEILEN Geldgeschichte ist Weltgeschichte Medienbegleitheft 14081 MUSCHELN, MÜNZEN, BUCHUNGSZEILEN Geldgeschichte ist Weltgeschichte - 1 - Medienbegleitheft zur DVD 14081 51 Minuten, Produktionsjahr 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Unterstufe: Lehrplan

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 20. Juli 2016 Hochwasserschutz und Ökologie verbinden Bayerische Elektrizitätswerke starten EU-weites Pilotprojekt zur ökologischen Sanierung von Dämmen an der Donau Effiziente Dammsanierung

Mehr

Die Große Kerbameise

Die Große Kerbameise Die Große Kerbameise Berlin (8. November 2010) Die Große Kerbameise ist das Insekt des Jahres 2011. Das 7 bis 8 mm große Tier tritt nie einzeln auf und ist alleine auch gar nicht überlebensfähig, denn

Mehr

Schulmaterial Seepferdchen

Schulmaterial Seepferdchen Schulmaterial Seepferdchen Informationen für Lehrer und Schüler Seepferdchen Sicher hast du schon einmal etwas von Seepferdchen gehört. Aber weißt du auch wie ein Seepferdchen aussieht? Ein Seepferdchen

Mehr

ANDERE AUGEN 24 HaysWorld 02/2010

ANDERE AUGEN 24 HaysWorld 02/2010 ANDERE AUGEN 24 HaysWorld 02/2010 Frosch- und Vogelperspektive diese Begriffe haben es längst in unseren Sprachgebrauch geschafft. Doch sagen sie nur etwas über den Standpunkt aus, von dem diese beiden

Mehr

Kurzinfo. Sachunterricht. Der Igel. Leseverstehen. Klasse 3. Einzel- und Partnerarbeit. Lehrer kopiert: o Material 1 auf Folie o Material 2 und 3

Kurzinfo. Sachunterricht. Der Igel. Leseverstehen. Klasse 3. Einzel- und Partnerarbeit. Lehrer kopiert: o Material 1 auf Folie o Material 2 und 3 Kurzinfo Fach Thema Förderbereich Altersstufe Sozialform Sachunterricht Der Igel Leseverstehen Klasse 3 Einzel- und Partnerarbeit Medien Material/ Vorbereitung Lehrer kopiert: o Material 1 auf Folie o

Mehr

KREATUREN DER NACHT. Von Eva Jirka. Wenn es dunkel wird in Goegap, beginnt der Tag für die Kreaturen der Nacht.

KREATUREN DER NACHT. Von Eva Jirka. Wenn es dunkel wird in Goegap, beginnt der Tag für die Kreaturen der Nacht. KREATUREN DER NACHT Von Eva Jirka Wenn es dunkel wird in Goegap, beginnt der Tag für die Kreaturen der Nacht. Das Goegap Nature Reserve liegt mit seiner Fläche von etwa 150 km² im nördlichen Teil des vor

Mehr

Amphibienwanderung Ostergau

Amphibienwanderung Ostergau Naturlehre 1. Sekundarklasse Die Welt um uns Amphibienwanderung Ostergau 1. Amphibien sind Grenzgänger zwischen Wasser und Land Amphibienwanderung im Ostergau 1 2. Besonderheiten der Amphibien a. Die Haut

Mehr

Aufgabe 1 BERG. Lehrerinfo. Wie verständigen sich Tiere?

Aufgabe 1 BERG. Lehrerinfo. Wie verständigen sich Tiere? Aufgabe 1 BERG Wie verständigen sich Tiere? Auf der Seite: http://luchs.boehmerwaldnatur.at/08_luchsquiz/werruftdennda.html finden die SchülerInnen ein Spiel: Wer ruft denn da. Finden Sie gemeinsam heraus,

Mehr

Download. Klassenarbeiten Mathematik 8. Flächeninhalt und Umfang von Vielecken. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Klassenarbeiten Mathematik 8. Flächeninhalt und Umfang von Vielecken. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Jens Conrad, Hardy Seifert Klassenarbeiten Mathematik 8 Flächeninhalt und Umfang von Vielecken Downloadauszug aus dem Originaltitel: Klassenarbeiten Mathematik 8 Flächeninhalt und Umfang von Vielecken

Mehr

Einheimische Amphibien Amphibia. Lösungsblätter. Unterrichtshilfe Einheimische Amphibien (Amphibia)

Einheimische Amphibien Amphibia. Lösungsblätter. Unterrichtshilfe Einheimische Amphibien (Amphibia) Unterrichtshilfe Einheimische Amphibien Amphibia Lösungsblätter Die Aufgaben sind anhand der ausgestellten Tiere in den Vitrinen und anhand der Informationen auf dem Touchscreen lösbar. Zoologisches Museum

Mehr

Natur & Technik 6. Sie verstehen wichtige Beziehungen zwischen Körperbau und Lebensweise bei Wirbeltieren.

Natur & Technik 6. Sie verstehen wichtige Beziehungen zwischen Körperbau und Lebensweise bei Wirbeltieren. Natur & Technik 6 In der Jahrgangsstufe 6 erwerben die Schüler folgendes Grundwissen: Sie verstehen wichtige Beziehungen zwischen Körperbau und Lebensweise bei Wirbeltieren. Sie können die Verwandtschaft

Mehr

Spuren/Trittsiegel erkennen

Spuren/Trittsiegel erkennen Spuren/Trittsiegel erkennen Einleitung Die Zehen Ihre Länge ist verschieden. Wie bei des Menschen Hand, der 3 Zeh ist der längste, dann der 4, 2, 5 Zehballen und zum Schluss der Innenzehe (Daumen) Die

Mehr

Wolf - NHMF Dossier «Wolfsrudel» (8-12Jahre)

Wolf - NHMF Dossier «Wolfsrudel» (8-12Jahre) Wolf - NHMF 17.09.2016-20.08.2017- Dossier «Wolfsrudel» (8-12Jahre) 1. Der Wolf und du 1 VOR dem Museumsbesuch 1. Der Wolf lebt in der Schweiz. 2. Der Wolf ist böse. 3. Wölfe fressen manchmal Schafe. 4.

Mehr

Einleitung. Inhalt. Legende

Einleitung. Inhalt. Legende Einleitung Damit den kleinen Vogelforschern bei der bundesweiten NABU-Mitmachaktion Stunde der Wintervögel nicht die Zehen abfrieren, haben wir uns von der NAJU eine kleine Rallye ausgedacht, die Sie vor,

Mehr

Fischaufstiegskontrollen bei den Aarekraftwerken, FIPA.2005

Fischaufstiegskontrollen bei den Aarekraftwerken, FIPA.2005 Bestimmung der in der Aare vorkommenden Fischarten Die hier zusammengestellten Bestimmungsunterlagen sollen es den Verantwortlichen für die Aufstiegskontrollen ermöglichen, die Arten der vorgefundenen

Mehr

Steckbrief Natur & Umwelt Der Frosch

Steckbrief Natur & Umwelt Der Frosch Steckbrief Natur & Umwelt Der Frosch Netzwerk-Lernen, 56072 Koblenz Internet: www.netzwerk-lernen.de Kontakt: Service@netzwerk-lernen.de Steckbrief Natur und Umwelt Der Frosch Unterrichtsmaterial für die

Mehr

Das ist die Amsel. Stunde der Gartenvögel

Das ist die Amsel. Stunde der Gartenvögel Das ist die Amsel Männchen und Weibchen sehen nicht gleich aus. Die Männchen sind schwarz, die Weibchen braun gefärbt. Der Schnabel der Männchen hat eine auffällig gelbe Farbe. Die Amsel frisst gerne Regenwürmer,

Mehr

Plenum oder Gruppen. Zusätzliche Informationen Weitere Adressen und Ideen finden Sie auf dem Arbeitsblatt 3 Flüsse wieder bele ben.

Plenum oder Gruppen. Zusätzliche Informationen Weitere Adressen und Ideen finden Sie auf dem Arbeitsblatt 3 Flüsse wieder bele ben. Anleitung LP Ziel Die Schüler machen sich Gedanken zum Thema Fluss. Sie werden für das Thema sensibilisiert und lernen Bilder zu deuten. Arbeitsauftrag Die Schüler arbeiten in Gruppen oder im Plenum. Die

Mehr

Au+ der Döblinger Ge+cict+werk+tatt Die Wacholderdrossel

Au+ der Döblinger Ge+cict+werk+tatt Die Wacholderdrossel Wolfgang Schulz Tel. 0650/357 39 44 schulz@wien-doebling.at www.wien-doebling.at Au+ der Döblinger Ge+cict+werk+tatt Die Wacholderdrossel Am 15. und 17.Jänner 2013 war ein Schwarm Wacholderdrosseln in

Mehr

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h"

Schwarzer Peter. Fahne. Hahn. Schwarzer Peter. Wort Bild stummes h Schwarzer Peter Schwarzer Peter Wort Bild stummes h" Fahne Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Bohrer Reh Floh Zahn Lehrer Mohn Lotto (Grundplatte) Kuh Hahn Huhn Stuhl Fahrrad Mehl Bohrer Kohle Reh Lehrer Uhr Höhle

Mehr

Die Zentralheizung der Stadt Wer heizt wie?

Die Zentralheizung der Stadt Wer heizt wie? Die Zentralheizung der Stadt Wer heizt wie? Entwicklung der Fernwärme. Sie erheben, wie bei ihnen geheizt wird, und vergleichen mit der Situation in Wien und in den Bundesländern. Entwicklung der Zentralheizung

Mehr

Wunder Schmetterlingsflügel

Wunder Schmetterlingsflügel Wunder Schmetterlingsflügel Bau des Schmetterlingsflügel kennen lernen und bestimmen von einigen Arten Binokularlupe, laminierte Flügel von Schmetterlingen, Bestimmungsbuch: Tier- und Pflanzenkompass,

Mehr

Goldfasan. Chrysolophus pictus (Linné, 1758) Felsige Abhänge der niedrigeren Gerbirgslagen. Bevorzugt Bambusdickungen und dichtes Buschwerk

Goldfasan. Chrysolophus pictus (Linné, 1758) Felsige Abhänge der niedrigeren Gerbirgslagen. Bevorzugt Bambusdickungen und dichtes Buschwerk Goldfasan Chrysolophus pictus (Linné, 1758) Verbreitung: Habitat: Allgemeines: Mutationen: China Felsige Abhänge der niedrigeren Gerbirgslagen. Bevorzugt Bambusdickungen und dichtes Buschwerk Kondition

Mehr

Ökologie der Wanderfische - mehr als Lachs

Ökologie der Wanderfische - mehr als Lachs Ökologie der Wanderfische - mehr als Lachs Dr. Jörg Schneider, BFS Frankfurt am Main Gliederung 1. Migration - warum wandern Fische? 2. Artensteckbriefe der Wanderfische im Oberrhein - Flußneunauge - Meerneunauge

Mehr

Fachmittelschule - Aufnahmeprüfung

Fachmittelschule - Aufnahmeprüfung Fachmittelschule - Aufnahmeprüfung Prüfung Zeit Prüfungshilfsmittel Bemerkungen Punktetotal Deutsch insgesamt 90 Minuten Teil A: Sprachübung: 30 Minuten Teil B: Aufsatz: 60 Minuten Teil A und B werden

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte für Erstleser Auf dem Bauernhof 3. Ein spannender Sachtext mit differenzierten. Huhn. Andrea Behnke

DOWNLOAD. Sachtexte für Erstleser Auf dem Bauernhof 3. Ein spannender Sachtext mit differenzierten. Huhn. Andrea Behnke DOWNLOAD Andrea Behnke Sachtexte für Erstleser Auf dem Bauernhof 3 Ein spannender Sachtext mit differenzierten Arbeitsblättern zum Thema Huhn Downloadauszug aus dem Originaltitel: Das Werk als Ganzes sowie

Mehr

Nistkästen NK_D1 bis NK_D4 in 2016

Nistkästen NK_D1 bis NK_D4 in 2016 Klaus Stampfer 08.06.2016 Nistkästen NK_D1 bis NK_D4 in 2016 Kurzfassung: Ca. 1 km außerhalb von Bonstetten sind auf einem Gelände des LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.v.) mehrere Nistkästen

Mehr

Was weißt du über Elche?

Was weißt du über Elche? Elche? Wie heißt der größte lebende Hirsch? A: Rothirsch B: Elch C: Damhirsch Die Schulterhöhe eines Elches beträgt maximal: A: 1,30 m B: 3,30 m C: 2,30 m Die Höchstgeschwindigkeit im Sprint ist: A: 5

Mehr

AUFGABE 1: VIER ELEMENTE

AUFGABE 1: VIER ELEMENTE Seite 1 von 6 UMDENKEN AUFGABE 1: VIER ELEMENTE Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus den vier Elementen: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Ordne die Begriffe aus dem Kasten den vier Elementen

Mehr

Die Graugans. Der Schmetterling

Die Graugans. Der Schmetterling Der Schmetterling Schmetterling * Der Schmetterling ist orange. Der Schmetterling ist schwarz. Der Schmetterling ist weiß. Der Schmetterling ist ganz leise. mag Schmetterlinge. Die Graugans Graugans *

Mehr

Wer frisst wen oder was?

Wer frisst wen oder was? Wer frisst wen oder was? Alle Tiere und Pflanzen hängen irgendwie miteinander zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Kannst du mit Pfeilen die Tiere und Pflanzen so verbinden, dass deutlich wird,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Kriechtiere und Spinnen

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Kriechtiere und Spinnen Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: : Kriechtiere und Spinnen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Inhaltsverzeichnis: Einleitung Seite 4 Kapitel I

Mehr

Naturkundehaus Lippisches Landesmuseum Detmold. Kennenlernquiz. Tiere in aller Welt. Ein Lernprogramm für Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe I

Naturkundehaus Lippisches Landesmuseum Detmold. Kennenlernquiz. Tiere in aller Welt. Ein Lernprogramm für Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe I Naturkundehaus Lippisches Landesmuseum Detmold Kennenlernquiz Tiere in aller Welt Ein Lernprogramm für Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe I Idee und Konzept: Sabine Solmaz, Museumspädagogin Lippisches

Mehr

Harry Potters Welt Dein Hogwarts!

Harry Potters Welt Dein Hogwarts! Harry Potters Welt Dein Hogwarts! Schule für Hexerei und Zauberei www.meinhpw.de ZAG Prüfungsbogen Test 1 Nickname: Haus: Email: Hinweis: Markiere die richtigen Lösungen oder trage die entsprechenden Antworten

Mehr

Wissenswertes aus der Welt der Robben

Wissenswertes aus der Welt der Robben Wissenswertes aus der Welt der Robben Was sind Ohrenrobben? Wie tief tauchen See-Elefanten? Wer frisst Robben? Warum heissen junge Seehunde «Heuler»? Foto: D. Hauenstein / ASMS Oceancare Abstammung Robben

Mehr

Steckbrief Natur & Umwelt Die Nordsee

Steckbrief Natur & Umwelt Die Nordsee Steckbrief Natur & Umwelt Die Nordsee Netzwerk-Lernen, 56072 Koblenz Internet: www.netzwerk-lernen.de Kontakt: Service@netzwerk-lernen.de Steckbrief Natur und Umwelt Die Nordsee Unterrichtsmaterial für

Mehr

Der Braunbär. erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver www.lehrerweb.at - www.kidsweb.at - www.elternweb.at

Der Braunbär. erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver www.lehrerweb.at - www.kidsweb.at - www.elternweb.at Der Braunbär Der Braunbär Der Braunbär ist ein Raubtier. Sein Fell kann hellbraun oder dunkelbraun, aber auch grau oder schwarz sein. Der Braunbär hat eine schwarze Nase und kleine runde Ohren. Er hat

Mehr

Vielfalt der Natur. Was hat Biodiversität mit mir zu tun? Was bedeutet Biodiversität?

Vielfalt der Natur. Was hat Biodiversität mit mir zu tun? Was bedeutet Biodiversität? Vielfalt der Natur Aufgaben 1. Lies den Text durch. 2. Löse das Rätsel zur Biodiversität. Was hat Biodiversität mit mir zu tun? Schau dich in deiner Klasse um! Es gibt blonde Schüler, Schülerinnen mit

Mehr

Landschaft in den Alpen

Landschaft in den Alpen Landschaft in den Alpen Was erwarten Sie von ihr? Eine Umfrage des Instituts für Ökologie der Universität Innsbruck im Rahmen des Interreg-IV-Projektes «Kultur.Land.(Wirt)schaft Strategien für die Kulturlandschaft

Mehr

Der Pandabär. erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver

Der Pandabär. erstellt von Uschi Heinschink für den Wiener Bildungsserver Der Pandabär Der Pandabär Der Pandabär ist ein Säugetier. Er lebt in China. Er lebt in den Bergen, wo es viele Bäume gibt. Der Pandabär ist vom Aussterben bedroht, weil ihn die Menschen zu viel gejagt

Mehr

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen.

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen. Landes ist Brüssel. Hier ist auch der Verwaltungssitz der EU. Flandern ist es sehr flach. Im Brabant liegt ein mittelhohes Gebirge, die Ardennen. Die Landschaft ist von vielen Schiffskanälen durchzogen.

Mehr

Freilandquiz für. 5 und 6. Klassen

Freilandquiz für. 5 und 6. Klassen Hier kannst Du heimische Tiere und Pflanzen kennen lernen. Sieh dich um, lese die Beschreibung und beantworte die Fragen! Name: 1) Bei uns kannst du heimische Reptilien (Kriechtiere) und Amphibien (Lurche)

Mehr

6. Klasse Biologie. 6.Klasse Biologie. Grundwissenskatalog Biologie 6

6. Klasse Biologie. 6.Klasse Biologie. Grundwissenskatalog Biologie 6 Nenne 5 typische Kennzeichen für Knochenfische! Spindelförmige Gestalt Flossen Schwimmblase Kiemenatmung Wechselwarm Äußere Befruchtung Knochenschuppen Rückenflosse Schwanzflosse 6.Klasse Biologie Skizziere

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Ameise, Marienkäfer und Regenwurm. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Ameise, Marienkäfer und Regenwurm. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Ameise, Marienkäfer und Regenwurm Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Best.-Nr. 178023 ISBN 978-3-86878-023-9

Mehr

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten Diese Übungsblätter zu Meine bunte Welt 3/4 (Arbeitsbuch) unterstützen dich beim Lernen und helfen dir, dein Wissen im Sachunterricht zu festigen, zu erweitern

Mehr

Deutsch 5 Kompetenztest Leseverständnis Nachtest

Deutsch 5 Kompetenztest Leseverständnis Nachtest Kompetenztest Leseverständnis Nachtest Angaben zum Schüler Vorname Nachname Klasse/Lerngruppe Liebe Schülerin, lieber Schüler, der Lesetest prüft deine Lesefertigkeiten. Er testet, inwieweit du Texten

Mehr

Sachbericht zum Workshop Experimente für und mit Kindern gestalten vom 09.08.2013

Sachbericht zum Workshop Experimente für und mit Kindern gestalten vom 09.08.2013 Sachbericht zum Workshop Experimente für und mit Kindern gestalten vom 09.08.2013 Teilnehmerzahl: 6 Leitung: Frau Hoffmann Ort der Maßnahme: GBB mbh, Berlin-Wedding Dauer: 1 Stunde Berichtfertigstellung:

Mehr