Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte:"

Transkript

1 Nr. / Grundausstattung, ab November 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte Relaisplätze auf dem -fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte: Relais für Doppeltonhorn (5) Sicherungsfarben 0 A grün 5 A weiß 0 A gelb 5 A blau 0 A t 7,5 A aun 5 A beige A lila Entlastungsrelais für X-Kontakt (8) V VI Relais für Wasch-Wisch-Intervallautomatik (77) Hinweis: Die Klammer hinter der Teilebezeichnung verweist auf die Steuerungsnummer auf dem Gehäuse. Ausgabe.98

2 Nr. / 4 6,0 0,0 /ge 8 7/0 6/X / 5/ J59 8/ S/ A5 50 D A,5 0 4, ,0,5 X 50b 50 5 P S 0 6,0 0 Batterie, Zündanlaßschalter, Entlastungsrelais für X-Kontakt A Batterie B Anlasser D Zündanlaßschalter J59 Entlastungsrelais für X-Kontakt S6 Sicherung -- (0) im Sicherungshalter/Batterie S6 Sicherung -- (0) im Sicherungshalter/Batterie S64 Sicherung -- (0) im Sicherungshalter/Batterie S76 Sicherung -4- (0) im Sicherungshalter/Batterie S77 Sicherung -5- (0) im Sicherungshalter/Batterie S78 Sicherung -6- (0) im Sicherungshalter/Batterie S79 Sicherung -7- (0) im Sicherungshalter/Batterie S80 Sicherung -8- (0) im Sicherungshalter/Batterie T Steckverbindung, -fach T6 Steckverbindung, 6-fach, aun, im Schutzgehäuse für Steckverbindungen, im Wasserkasten links Masseband, Batterie - Aufbau Masseband, Getriebe - Aufbau,5 /,5 /,5 gr / 500 Schraubverbindung -- (0), an der Relaisplatte 50 Schraubverbindung -- (0), an der Relaisplatte A B/0 5,0 5,0 + 6,0 5,0 S77 50A S76 0A S64 0A A80 S6 50A,5 / 5 4 S6 50A / 5 T/ S80 0A B/50 T6/ T/ T/ S79 0A S78 0A A a = aun 50 Schraubverbindung (X), an der Relaisplatte A Plusverbindung (5), im Schalttafelleitungsstrang A Plusverbindung (0), im Schalttafelleitungsstrang A5 Plusverbindung (0), im Schalttafelleitungsstrang A80 Verbindung -- (X), im Schalttafelleitungsstrang Ausgabe.98

3 Nr. / Schalttafeleinsatz, Wegfahrsicherung S/ 9 /gn /gn T6/ 7a 7 /bl 5a /li a 44 J... T0/ D gn 5a K W T/ T/5 Ta/5 Ta/ Ta/7 C Drehstmgenerator D Lesespule für Wegfahrsicherung H6 Warnsummer für eingeschaltetes Licht J85 Steuergerät mit Anzeigeeinheit im Schalttafeleinsatz J6 Steuergerät für Wegfahrsicherung J... Motorsteuergeräte K Kontllampe für Generator K7 Kontllampe für Wegfahrsicherung S5 Sicherung 5 im Sicherungshalter S7 Sicherung 7 im Sicherungshalter S Sicherung im Sicherungshalter T4g Steckverbindung, 4-fach, im Motorraum, Nähe Anlasser T6 Steckverbindung, 6-fach, aun, im Schutzgehäuse für Steckverbindungen, im Wasserkasten links T0 Steckverbindung, 0-fach, orange, im Schutzgehäuse für Steckverbindungen, im Wasserkasten links T Steckverbindung, -fach, blau Ta Steckverbindung, -fach, grün S7 0A 7 5 S5 7,5A S 5A K7 J6 4 Massepunkt, neben Lenksäule,5 C/D+ K J85 H6 8 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang A Plusverbindung (5) im Schalttafelleitungsstrang A Verbindung (Türkontaktschalter) im Schalttafelleitungsstrang a 8 4,0 8 4 A bl T/ 6 bl T4g/ T/ 0a /li 9 /ge /ge T/ A = aun Ausgabe 0.99

4 Nr. /4 ge/ A4 59 gr/ gr/ 8 A84 gr/ gr/ S 5A a 70 gr/ 87 9 A44 60 gr/li gr/li 9 A85 gr/ gr/ S 5A a 84 gr/ 0 Schalttafeleinsatz, Drehzahlmesser, Wegstreckenanzeige G5 Drehzahlmesser G Geber für Geschwindigkeitsmesser im Getriebe J85 Steuergerät mit Anzeigeeinheit im Schalttafeleinsatz J... Motorsteuergeräte K05 Kontllampe für Kraftstoffreserve L Beleuchtung für Digitalanzeige S Sicherung im Sicherungshalter S Sicherung im Sicherungshalter T0 Steckverbindung, 0-fach, orange, im Schutzgehäuse für Steckverbindungen, im Wasserkasten links T0a Steckverbindung, 0-fach, im Motorraum im Kabelkanal links T4 Steckverbindung, 4-fach, im Motorraum T Steckverbindung, -fach, blau Ta Steckverbindung, -fach, grün Y4 Wegstreckenanzeige 86S T/0 T/7 L T/0 T/6 A7 Verbindung (Geschwindigkeitssignal), im Schalttafelleitungsstrang A4 Verbindung (57L), im Schalttafelleitungsstrang J85 A44 Verbindung (57R), im Schalttafelleitungsstrang A84 Verbindung (58L), im Schalttafelleitungsstrang K05 A85 Verbindung (58R), im Schalttafelleitungsstrang T/ 00 G5 Ta/ 0 Ta/ 0 T/ Y4 T/8 Drehzahlsignal vom Motorsteuergerät A7 bl/ws bl/ws J... T0/6 bl/ws bl/ws 0 bl/ws 4 ws/gn ws J... T0a /7 gn/ J... gn/ T0/9 gn ws/bl G T4/ = aun Ausgabe 0.99

5 Nr. /5 Schalttafeleinsatz, Handemskontlle, Warnkontakt für Bremsflüssigkeitsstand, Kontllampen für Blinker, Kontllampe für Fernlicht, Kontllampe für Nebelschlußleuchte A5 8 ws 70 ws A A6 A5 d c F9 Schalter für Handemskontlle F4 Warnkontakt für Bremsflüssigkeitsstand J85 Steuergerät mit Anzeigeeinheit im Schalttafeleinsatz K Kontllampe für Fernlicht K Kontllampe für Nebelschlußleuchte K4 Kontllampe Handemse K65 Kontllampe für Blinker links K94 Kontllampe für Blinker rechts K8 Kontllampe für Bremsanlage T Steckverbindung, -fach, blau Ta Steckverbindung, -fach, grün Y Digitaluhr K ws /ws /gn 56a T/7 T/4 T/8 T/ K J85 K65 K94 K4 /ws Ta/ K8 bl/ T/9 8 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang 5 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang 79 Masseverbindung, im Leitungsstrang Scheinwerfer links 8 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Innenraum 605 Massepunkt, an der Lenksäule oben Ta/4 T/9 T/4 A5 Plusverbindung (Blinker rechts), im Schalttafelleitungsstrang A6 Plusverbindung (Blinker links), im Schalttafelleitungsstrang A5 Verbindung (56), im Schalttafelleitungsstrang * 8 5 4, F4 79 F9 5 = aun A88 Verbindung (NSL), im Schalttafelleitungsstrang * nicht bei ABS Ausgabe.98

6 Nr. /6 Blinkerschalter, Schalter für Handabblendung und Lichthupe, Schalter für Parklicht, Lampen vorn links c d /ws /gn B67 /ws/gn ge/gn B66 ws/gn /ws /ws ge/gn ws/gn 9 ws/gn 8 c d e f E Blinkerschalter E4 Schalter für Handabblendung und Lichthupe E9 Schalter für Parklicht L Zweifadenlampe für Scheinwerfer links M Lampe für Standlicht links M5 Lampe für Blinklicht vorn links M8 Lampe für Seitenblinkleuchte links S8 Sicherung 8 im Sicherungshalter S9 Sicherung 9 im Sicherungshalter S Sicherung im Sicherungshalter T8l Steckverbindung, 0-fach, am Scheinwerfer links T Steckverbindung, -fach Massepunkt, im Motorraum links ge/ gr 4 ge/ S 0A a ws/ S9 0A 9a ws S8 0A 8a 79 Masseverbindung, im Leitungsstrang Scheinwerfer links B66 Verbindung (56a), im Leitungsstrang Innenraum B67 Verbindung (56b), im Leitungsstrang Innenraum E4 0 T/ 56 T/7 T/4 E 9 L T/ R T/ 44 T/ T/8 T/9 T/0 T/5 56a 56b PL PR 49a E 5 gr/ gr/li /ws/gn gr/ b 56a 58L T8l/ T8l/ T8l/4 4,0 M8 79 M5 79 L T8l/ 79 M = aun Ausgabe.98

7 Nr. /7 Warnlichtschalter, Blinkrelais, Lampen vorn rechts c d e c d E Warnlichtschalter J Blinkrelais K6 Kontllampe für Warnblinkanlage L Zweifadenlampe für Scheinwerfer rechts M Lampe für Standlicht rechts M7 Lampe für Blinklicht vorn rechts M9 Lampe für Seitenblinkleuchte rechts S0 Sicherung 0 im Sicherungshalter T7e Steckverbindung, 7-fach T8l Steckverbindung, 8-fach Massepunkt, im Motorraum links f B67 4 Massepunkt neben der Lenksäule /gn /ws /ws/gn 49a T7e/ E 8 /ws T7e/6 0 /gn T7e/7 T7e/4 57 /gn /gn ge/gn ge 0 S0 0A 0a ge C8 8 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang 79 Masseverbindung, im Leitungsstrang Scheinwerfer links B67 Verbindung (56b), im Leitungsstrang Innenraum C8 Verbindung -- (56b), im Leitungsstrang Scheinwerfer T7e/ L T7e/ R T7e/5K6 J /ws /gn ws gr/ 4,0 8 4 M9 54 M b 56a 58R T8l/4 T8l/ T8l/ L T8l/ 4,0 M = aun Ausgabe.99

8 Nr. /8 c A6 d d /ws 5 gr/ F A8 4 / / / F /gn / /bl T0/ 0 /bl W F47 B46 bl/ge ws/ge J 48 4 / 4 / F T5/4 g h Bremslichtschalter, Bremslicht, Nebelschlußleuchte, Rückfahrlicht links, Schlußlicht links F Bremslichtschalter F4 Schalter für Rückfahrleuchten F47 Bremslichtschalter für Dieseldirekteinspritzanlage J48 Steuergerät für Dieseldirekteinspritzanlage L46 Lampe für Nebelschlußleuchte links M6 Lampe für Blinklicht hinten links M6 Lampe für Rückfahrlicht links M Lampe für Brems- und Schlußlicht links M5 Lampe für hochgesetztes Bremslicht ( Leuchtdioden) T5 Steckverbindung, 5-fach, schwarz, Kupplungsstation C-Säule links T0 Steckverbindung, 0-fach, orange, im Schutzgehäuse für Steckverbindungen, im Wasserkasten links 50 Massepunkt, Kofferraum links 98 Masseverbindung, im Leitungsstrang Heckklappe 99 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang Heckklappe A6 Plusverbindung (Blinker links) im Schalttafelleitungsstrang A8 Verbindung (54), im Schalttafelleitungsstrang B46 Plusverbindung -- (87), im Leitungsstrang Innenraum W Verbindung im Leitungsstrang hinten BLL 58L 54 NSL RF Nur bei Fahrzeugen mit Dieselmotor M6 M L ,5 M6 M /,5 = aun Ausgabe.99

9 Nr. /9 d g h /bl / 4 gr/ /gn A5 R7 L76 8 T0i / /ge /bl 4 bl/ S8 0A 8a A66 T0i/ E S4 0A 4a i Schlußlicht rechts, Bremslicht, Rückfahrlicht rechts, Tankklappenfernentriegelung E04 Schalter für Fernentriegelung/Tankklappe L76 Beleuchtung für Taster M8 Lampe für Blinklicht hinten rechts M7 Lampe für Rückfahrlicht rechts M Lampe für Brems- und Schlußlicht rechts S4 Sicherung 4 im Sicherungshalter S8 Sicherung 8 im Sicherungshalter T5a Steckverbindung, 5-fach, schwarz T0i Steckverbindung, 0-fach V55 Motor für Tankdeckelverriegelung 98 Masseverbindung, im Leitungsstrang Heckklappe 5 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang 99 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang 05 Masseverbindung, im Leitungsstrang Türverkabelung- Fahrerseite 8 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Heckklappe A5 Plusverbindung (Blinker rechts) im Schalttafelleitungsstrang A66 Plusverbindung (0a, ZV/DWA/IR), im Schalttafelleitungsstrang R7 Verbindung --(Fensterheber), im Leitungsstrang Türverkabelung, Fahrerseite T0i/ RF 54 58R BLR M7 99 M 99 M V55,5 98 T5a/ 8 = aun Ausgabe 0.99

10 Nr. /0 i A 9 ge/ R,5 T8/8 4 / ge/ R 7,5 bl/ws S7 0A 7a A 86S T8/4,5 R 0a T8/5,5 /ws R S4 5A 4a 0a T8/7 T8/ T8/ T8/6 K 58b, / S4 5A 4a /li 4 6 S5 5A 5a 6,0 /gn S9 5A 9a 40 S40 0A 40a /ws 40 S 7,5A a S 0A a / 4 / / S/4 A / j Anschluß für Radio, Zigarrenanzünder vorn und hinten, Steckose L8 Lampe für Beleuchtung Zigarrenanzünder L Lampe für Beleuchtung Zigarrenanzünder hinten L4 Lampe für Beleuchtung Steckdose R Radio S5 Sicherung 5 im Sicherungshalter S7 Sicherung 7 im Sicherungshalter S9 Sicherung 9 im Sicherungshalter S40 Sicherung 40 im Sicherungshalter S4 Sicherung 4 im Sicherungshalter S4 Sicherung 4 im Sicherungshalter T8 Steckverbindung, 8-fach, am Radio U Steckdose U Zigarrenanzünder U9 Zigarrenanzünder hinten 45 Massepunkt, hinter Schalttafel - Mitte 8 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang A Plusverbindung (0a) im Schalttafelleitungsstrang A4 Plusverbindung (58b) im Schalttafelleitungsstrang A Verbindung (86S), im Schalttafelleitungsstrang A Plusverbindung (0al) im Schalttafelleitungsstrang A4 gr/gn gr/gn k L8 U L U9 8 L4 U 8 = aun Ausgabe 0.99

11 Nr. / j j Lichtschalter, Schalter für Nebelschlußleuchte, Lampe für Ascherbeleuchtung E Lichtschalter E8 Schalter für Nebelschlußleuchte L9 Lampe für Beleuchtung Lichtschalter L5 Lampe für Ascherbeleuchtung S6 Sicherung 6 im Sicherungshalter T8 Steckverbindung, 8-fach 50 Massepunkt, Kofferraum links gr/ 8 gr/li 58 ge/ 64 ge/gn 46 gr/ge l 8 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang 05 Masseverbindung, im Leitungsstrang Türver kleidung-fahrerseite A4 Plusverbindung (58b) im Schalttafelleitungsstrang 58L T8/ 58R T8/4 TFL T8/ 56 T8/4 B T8/6 NSL T8/7 T8/9 58d T8/7 58 T8/6 E T8/5 T8/ T8/ T8/0 0 Xz E8 Xr L9,5 / /ws k A4 6a 6 S6 5A L T0i/ 05 / 8 8 = aun Ausgabe.98

12 Nr. / l j gr/ge gr 56 S 5A a gr/ge 4 gr/gn S4 5A 4a T/ /0 /87 4/ J4 /ge /7 S/ S/6 /bl T5b/ Doppeltonhorn, Handschuhfachleuchte, Kennzeichenleuchte E6 Schalter für Handschuhfachleuchte H Signalhornbetätigung H Doppeltonhorn J4 Relais für Doppeltonhorn S Sicherung im Sicherungshalter S4 Sicherung 4 im Sicherungshalter T Steckverbindung, -fach, im Kofferraum links T5b Steckverbindung, 5-fach, neben der Lenksäule W6 Handschuhfachleuchte X Kennzeichenleuchten 8 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang 79 Masseverbindung, im Leitungsstrang Scheinwerfer links 99 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang 8 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Heckklappe A90 Verbindung (Doppeltonhorn), im Schalttafelleitungsstrang W Verbindung (58), im Leitungsstrang Heckklappe W A90 gr/gn /ge /bl X 99 W6 T/ 8 4 E H 79 H 8 = aun Ausgabe.98

13 Nr. / Einsteller für Leuchtweitenregelung, Stellmotore für Leuchtweitenregelung, Regler für Beleuchtung - Schalter und Instrumente 4 gr 78 A 6 9 ge ge ge A0 9 ge E0 Regler für Beleuchtung - Schalter und Instrumente E0 Einsteller für Leuchtweitenregelung L54 Lampe für Beleuchtung/Einsteller Leuchtweitenregelung T6c Steckverbindung, 6-fach T8l Steckverbindung, 8-fach, am Scheinwerfer links T8r Steckverbindung, 8-fach, am Scheinwerfer rechts V48 Stellmotor links für Leuchtweitenregelung V49 Stellmotor rechts für Leuchtweitenregelung 4 Massepunkt an Lenksäule T6c/ E0 T6c/5 T6c/ L54 E0 /ws T6c/4 T6c/ 8 A0 Verbindung -- (56), im Schalttafelleitungsstrang A4 Verbindung Leuchtweitenregelung, im Schalttafelleitungsstrang A Verbindung -- (58b), im Schalttafelleitungsstrang 9 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Scheinwerfer A4 /ws T8l/6 T8l/7 T8r/6 T8r/7 /G /+ /G /+ 4 9 /ws / T8l/5 V48 /ws / T8r/5 V49 = aun Ausgabe.99

14 Nr. /4 Schalter für Frischluftgebläse, Schalter für Frischund Umluftklappe, Frischluftgebläse, Stellmotor für Frisch-/Umluftklappe 0 7 /bl 4 /bl S5 5A 5a 0,0 /ge 5 5 S 0A a m E9 Schalter für Frischluftgebläse E59 Schalter für Frisch- und Umluftklappe K4 Kontllampe für Frisch- und Umluftbetrieb L6 Lampe für Beleuchtung Frischluftregulierung N4 Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung S Sicherung im Sicherungshalter S5 Sicherung 5 im Sicherungshalter T4c Steckverbindung, 4-fach T6d Steckverbindung, 6-fach T8b Steckverbindung, 8-fach T0j Steckverbindung, 0-fach, hinter der Schalttafel mitte V Frischluftgebläse V54 Stellmotor für Frisch-/Umluftklappe T0j/ 58 T8b/ K4 A0 T0j/4 5a T8b/5 E59 E9,5 /bl T0j/ T6d/ A /ws 44 Massepunkt, Säule A - links, unten 6 Masseverbindung, im Leitungsstrang Gebläsemotor A Plusverbindung (0a), im Schalttafelleitungsstrang A0 Verbindung (5a), im Schalttafelleitungsstrang L6 T8b/4 bl/ge T8b/7 ws/ T8b/8,5 ge T6d/ T6d/ T6d/4 T6d/5,5 gn,5 ws/,5 bl L66 Verbindung, im Leitungsstrang Heizungsgebläse L66,5 /bl V54, T4c/4 T4c/ T4c/ T4c/ V N4,5 = aun Ausgabe.99

15 Nr. /5 Beheizbare Heckscheibe, beheizbare Außenspiegel, Scheibenwaschpumpe m 6 4 S6 5A S4 0A A96 A97 A0 n o p E5 Schalter für beheizbare Heckscheibe K0 Kontllampe für beheizbare Heckscheibe L9 Lampe für Beleuchtung für Schalter für beheizbare Heckscheibe S4 Sicherung 4 im Sicherungshalter S6 Sicherung 6 im Sicherungshalter T5 Steckverbindung, 5-fach, schwarz, Kupplungsstation C-Säule links T7 Steckverbindung, 7-fach V5 Scheibenwaschpumpe Z beheizbare Heckscheibe Z4 beheizbarer Außenspiegel, Fahrerseite (0094) Z5 beheizbarer Außenspiegel, Beifahrerseite (00944) 0 /bl 6a /gr 4a gn/ gn/ws 8 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang 98 Masseverbindung, im Leitungsstrang Heckklappe A8 Verbindung (Scheibenheizung), im Schalttafelleitungsstrang A96 Verbindung (5a), im Schalttafelleitungsstrang L9 T7/ K0 E5 T7/ T7/5 T7/6 T7/4 T7/ A97 Verbindung (5), im Schalttafelleitungsstrang A0 Verbindung (Scheibenwischer), im Schalttafelleitungsstrang,5 ws ws A8,5 ws T5/ / / Z Z4 Z5 V5 = aun Ausgabe 0.99

16 Nr. /6 Scheibenwischerschalter für Intervallbetrieb, Scheibenwischermotor E Scheibenwischerschalter für Intervallbetrieb E8 Regler für Scheibenwischer-Intervallschaltung J Relais für Wasch-Wisch-Intervallautomatik, auf der Relaisplatte T5c Steckverbindung, 5-fach, am Scheibenwischermotor T6d Steckverbindung, 6-fach T8c Steckverbindung, 8-fach T8a Steckverbindung, 8-fach V Scheibenwischermotor n o p T6d/6 E 8 /gr gn/ /gr A96 gn/ A97 gn/ws A0 8 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang 79 Masseverbindung, im Leitungsstrang Scheinwerfer links A96 Verbindung (5a), im Schalttafelleitungsstrang A97 Verbindung (5), im Schalttafelleitungsstrang T6d/5 A0 Verbindung (Scheibenwischer), im Schalttafelleitungsstrang gn/li bl/ws / V VI T8a/ T8a/7 T8a/ T8a/4 T8a/5 T8a/ T8a/7 T8a/ T8a/8 5a J 5c H T8a/ T8c/8 T8c/ T8c/7 T8c/4 T8c/5 J T8a/ T8c/6 5b T8c/ 5 T8c/ J0T E gn gn/ge gn/ ws/gn ge/gn T5c/4 T5c/ T5c/ 8 8 gn/ 5 V gn/ge gn 5b b 5a /gr T5c/ T5c/ = aun Ausgabe 0.99

17 Nr. /7 Innenleuchte vorn, Digitaluhr, Temperaturfühler für Außentemperatur, Warnleuchte - Tür links R6 /bl /ws T0i/ M7 /ws bl/gr T0i/7 W /ws D 5 bl/ bl/ws Y V /ws R5 /bl /bl 0 IL bl/ge /bl 0 R7 q s t F Türkontaktschalter-Fahrerseite G7 Temperaturfühler für Außentempertur ( ) J9 Sperrdiode M7 Warnleuchte - Tür links T0i Steckverbindung, 0-fach, schwarz, Kupplungsstation A-Säule links W Innenleuchte vorn Y Digitaluhr 8 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Innenleuchte 8 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Innenraum B9 Verbindung (Innenleuchte, ), im Leitungsstrang Innenraum R5 Verbindung --, im Leitungsstrang Innenleuchte R6 Plusverbindung --, im Leitungsstrang Innenleuchte R7 Plusverbindung --, im Leitungsstrang Innenleuchte J9 B9 r /ge /ge F T0i/6 T0i/4 8 /ge G7 = aun Ausgabe.99

18 Nr. /8 Leseleuchte hinten rechts und links, Warnleuchte - Tür rechts, Türkontaktschalter rechts q s t r bl/gr /bl 0 W bl/gr R5 /bl 0 R7 W B9 /bl T0r/ /ws R48 M8 /bl /bl / R6 J9 W T5/5 F Türkontaktschalter-Beifahrerseite F5 Schalter für Kofferraumbeleuchtung J9 Sperrdiode M8 Warnleuchte - Tür rechts T5 Steckverbindung, 5-fach, schwarz T5b Steckverbindung, 5-fach, aun T0r Steckverbindung, 0-fach, schwarz, Kupplungsstation A-Säule rechts W Kofferraumleuchte (0565) W Leseleuchte hinten links W Leseleuchte hinten rechts 8 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Innenleuchte 8 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Heckklappe B9 Verbindung (Innenleuchte, l), im Leitungsstrang Innenraum R5 Verbindung --, im Leitungsstrang Innenleuchte R6 Plusverbindung --, im Leitungsstrang Innenleuchte R7 Plusverbindung --, im Leitungsstrang Innenleuchte R48 Verbindung, im Leitungsstrang Türverkabelung, Beifahrerseite bl/gr /ws /bl 8 8 T0r/7 F T0r/4 8 /bl T5b/5 8 F5 = aun Ausgabe.99

19 Nr. /9 Anschluß für Eigendiagnose /ws / / A8 J... ws/ T0a/ J... Steuergeräte T0a Steckverbindung, 0-fach, schwarz, Kupplungsstation A-Säule links T6 Steckverbindung, 6-fach, in der Schalttafel mitte, Anschluß Eigendiagnose 8 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang 8 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Innenleuchte 5 Masseverbindung --, im Schalttafelleitungsstrang 8 Masseverbindung --, im Leitungsstrang Innenraum A76 Verbindung (K-Diagnoseleitung), im Schalttafelleitungsstrang A8 Verbindung -- (X), im Schalttafelleitungsstrang Nur bei Fahrzeugen mit Dieselmotor a T6/6 T6/ T6/4 T6/5 T6/ T6/7 5a K /bl A76 4, = aun Ausgabe 0.99

Transporter Grundausstattung,

Transporter Grundausstattung, Nr. / Transporter Grundausstattung, ab August 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindunn siehe Abschnitt Einbauorte 3 4 6 7 TK m. L. KL K KL 58b KL A

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 1/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Relaisplatzbelegung auf der Relaisplatte..................................................... 1/2 Sicherungsbelegung auf der Relaisplatte.....................................................

Mehr

Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite):

Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite): Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite): 1. Relais für Klimaanlage (13) 2. Relais für Heckscheibenwischer und wascher (72) 3. Relais für Steuergerät Digifant/Digijet (30, 32) oder Steuergerät Schubabschaltung

Mehr

Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger,

Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger, Transporter Einbauorte Nr. / Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger, ab August 99 Inhaltsübersicht Sicherungsbelegung: Sicherungen im Sicherungshalter der Relaisplatte... / Sicherungen

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 33. Auto-Check-System. Ausgabe 06.96. Modelljahr 1997. Zusatzrelaisträger I. Sicherungshalter.

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 33. Auto-Check-System. Ausgabe 06.96. Modelljahr 1997. Zusatzrelaisträger I. Sicherungshalter. Audi 00 Stmlaufplan Nr. 33 Modelljahr 997 Sicherungshalter Zusatzrelaisträr I 2 3 4 5 6 8 9 0 2 3 4 5 6 7 8 9 20 2 Sicherungsfarben: 30 A 25 A 20 A 5 A 0 A 5 A ün weiß lb au t bei C 2 3 4 2 3 4 5 6 7 8

Mehr

Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004

Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004 Стр. 1 из 9 Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004 Radio-Navigationssystem (MFD) (Farbdisplay) mit Verkehrsfunkauswertung, CD-Wechsler und Telefonvorbereitung ab September 2000 Abweichende Relaisplatz-

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Pinbelegung Zentralelektrik

Pinbelegung Zentralelektrik inbelegung Zentralelektrik A B Belegung Serienmäßige Nutzung A25 über Sicherung 18 A26 Klemme 58e (Stand-/Instrumentenlicht über Sicherung) zum Dimmer im Lichtschalter A27 Verbindung von Klemme 2 an Relaisplatz

Mehr

Einbauorte Modelljahr 1999

Einbauorte Modelljahr 1999 Nr. 1 Einbauorte Modelljahr 1999 Inhaltsverzeichnis: Sicherungsbelegung im Sicherungshalter Nr. 1/1 Sicherungsbelegung im Sicherungshalter Nr. 1/2 13 fach Relaisträger Nr. 1/3 Mikrozentralelektrik Nr.

Mehr

Der Transporter 2004 Elektrische Anlage

Der Transporter 2004 Elektrische Anlage Service. Selbststudienprogramm 311 Der Transporter 2004 Elektrische Anlage Konstruktion und Funktion Der Transporter 2004 besitz eine umfangreiche Vernetzung von elektronischen Steuergeräten. Funktionen,

Mehr

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzübersicht Corsa-C Kabelsatz, vorn Linkslenker 1 Rechtslenker 3 Kabelsatz, hinten 5 Massepunkte Corsa-C 7-15 Verlegungsplan Corsa-C Kabelsatz Verkleidung

Mehr

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGU,

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGU, Golf/Bor Stromlufpln Nr. 67/,8 l - Motronic/0 kw, Motorkennbuchstben AGU, b August 998 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte

Mehr

Diagnose-Interface für Datenbus

Diagnose-Interface für Datenbus Diagnose-Interface für Datenbus Das Diagnose-Interface für Datenbus J533 Beschreibung Aufgrund des hohen Anteils an vernetzten Funktionen werden große Datenmengen übertragen. Damit ein reibungsloser Datenaustausch

Mehr

Reifen - Beschädigungen? - Profiltiefe min. 1,6 mm? - Reifendruck ok? Richtiger Druck steht im Tankdeckel oder in der Anleitung.

Reifen - Beschädigungen? - Profiltiefe min. 1,6 mm? - Reifendruck ok? Richtiger Druck steht im Tankdeckel oder in der Anleitung. Reifen - Beschädigungen? - Profiltiefe min. 1,6 mm? - Reifendruck ok? Richtiger Druck steht im Tankdeckel oder in der Anleitung. Scheinwerfer, Leuchten, Blinker, Hupe - Ein- und Auschalten - Funktion prüfen

Mehr

Der Touareg Elektrische Anlage

Der Touareg Elektrische Anlage Service. Selbststudienprogramm 298 Der Touareg Elektrische Anlage Konstruktion und Funktion Geländetaugliche Kraftfahrzeuge sind nicht mehr nur ein Nutzfahrzeug für einen begrenzten Personenkreis. Vielmehr

Mehr

Der Touran Elektrische Anlage

Der Touran Elektrische Anlage Service. Selbststudienprogramm 307 Der Touran Elektrische Anlage Konstruktion und Funktion Die bisher nur in Oberklasse-Fahrzeugen eingesetzte Vernetzungstechnik wird jetzt auch in Kompakt-Van s wie dem

Mehr

Audi A3 Diesel, Baujahr 2003

Audi A3 Diesel, Baujahr 2003 (+)Dauerplus Sicherungsnummer: Sicherungskasten SC 34 (-)Masse Schraubanschluss: Masseverteiler A-Säule Fussraum M6 (+15)Zündungsplus Sicherungsnummer: Sicherungskasten SC 5 Seite 1/12 Startunterbrechung

Mehr

Handbuch Happylightshow Software Version 219. Für Astra H / Zafira B. Happylightshow Handbuch V 219 Revision 1.0

Handbuch Happylightshow Software Version 219. Für Astra H / Zafira B. Happylightshow Handbuch V 219 Revision 1.0 Handbuch Happylightshow Software Version 219 Für Astra H / Zafira B 1 Übersicht 1. Einleitung...3 2. Einbau 2.1 Astra H... 4 2.2 Zafira B...5 2.3 Funktionstest... 6 3. Parametrierung... 7 4. Erklärung

Mehr

Eurocargo MY Iveco Product Academy Nachdruck verboten

Eurocargo MY Iveco Product Academy Nachdruck verboten Eurocargo MY 2008 3 Sicherungen und Relais 70000/3 70000/2 70000/1 Zur Nachrüstung: Ref. 1 2 3 4 Beschreibung Sicherungsblock (70000/3 - /1 - /2) Body Controller (IBC3) Relais (micro) Relais (mini) TN

Mehr

Schaltplan Seat Cordoba

Schaltplan Seat Cordoba Schaltplan Seat Cordoba Sicherungen: 1 10A Linkes Abblendlicht, linke Leuchtweitenregulierung 2 10A Rechtes Abblendlicht, rechte Leuchtweitenregulierung 3 10A Instrumenten- und Nummernschildbeleuchtung,

Mehr

Montageanleitung. 5408s. Fahrzeug-Typ: Nicht für Modell City Break Teilenummer: Fahrzeug-Modell: Mazda CX5 Mj >> Teilebezeichnung: Elektrosatz

Montageanleitung. 5408s. Fahrzeug-Typ: Nicht für Modell City Break Teilenummer: Fahrzeug-Modell: Mazda CX5 Mj >> Teilebezeichnung: Elektrosatz Montageanleitung Fahrzeug-Modell: Mazda CX5 Mj. 2012 >> Teilebezeichnung: Elektrosatz Montagezeit: Fahrzeug-Typ: Nicht für Modell City Break Teilenummer: 5408s ca. 120 Minuten Ersatzteile: 1 x Steckdose

Mehr

1210.17 Motorsteuerung MS41.0 (6 Zylinder M52)

1210.17 Motorsteuerung MS41.0 (6 Zylinder M52) 0.7 Motorsteuerung MS4.0 (6Zylinder M5) 0.7-00 G64 B Fremdstartstützpunkt 0.7-0 S Zündanlaßschalter 5 0.7-08 K9 Relais Klimakompressor 0.7-00 K60 DMERelais 0.7-00 A7000 EGSSteuergerät A8500 EGSSteuergerät

Mehr

Signalplatine mit Bipolaren Relais

Signalplatine mit Bipolaren Relais Signalplatine mit Bipolaren Relais Im Schattenbahnhofsbereich sind einige Gleisbereiche vorhanden, die zum Abstellen der Züge spannungslos geschaltet werden müssen. Signale können dieses erledigen, insbesondere

Mehr

Occasion du Lion. PEUGEOT 407 SW 2.0 HDI Dynamic. Anzahl Türen 5. Hubraum 1997 Anz. Zylinder 4 Leistung Kw/PS 100/136

Occasion du Lion. PEUGEOT 407 SW 2.0 HDI Dynamic. Anzahl Türen 5. Hubraum 1997 Anz. Zylinder 4 Leistung Kw/PS 100/136 PEUGEOT 407 SW 2.0 HDI Dynamic Automat CHF 25'900.- Erstzulassung 01.02.2007 Kilometerstand 102000 silber Teilleder / schwarz Ausgestelltes Fahrzeug Fr. 25 900.- Garantie: Swiss Packgarantie bis 02.2010

Mehr

Fehlertabelle für VAG-Com

Fehlertabelle für VAG-Com Fehlertabelle für VAG-Com Diese Tabelle beinhaltet: 2200 Fehlernummern / - Texte und zusätzlich alle 85 verschiedenen Fehlerarten Die Fehlertexte sind nach den 5-stelligen Fehlerkennzahlen geordnet und

Mehr

Mercedes Benz Sprinter Typ T1N alle Modelle ab 05/95 bis 12/99 (VW LT 2) Vito / Viano V-Klasse ab 03/96 bis 08/03 (Ergänzung Vito / Viano im Anhang)

Mercedes Benz Sprinter Typ T1N alle Modelle ab 05/95 bis 12/99 (VW LT 2) Vito / Viano V-Klasse ab 03/96 bis 08/03 (Ergänzung Vito / Viano im Anhang) Elektroanlage für Anhängevorrichtung Montage- und Betriebsanleitung, Originalbetriebsanleitung 313 101 300 107 2 3 1 7 4 6 5 313 101 300 113 10 11 9 2 8 1 3 7 4 6 5 12 13 Mercedes Benz Sprinter Typ T1N

Mehr

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen)

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen) ABS-Diagnose Anleitung für ABS2- Diagnose Achtung Wenn man am ABS System arbeitet, muss man genau die Anweisungen in dieser Anleitungen befolgen. Da es sich hier um eine Bremsanlage handelt sollten nur

Mehr

Handbuch Happylightshow. Für Vectra C / Signum. Vectra/Signum 1.18a 1

Handbuch Happylightshow. Für Vectra C / Signum. Vectra/Signum 1.18a 1 Handbuch Happylightshow Für Vectra C / Signum Vectra/Signum 1.18a 1 Übersicht 1. Einleitung...3 2. Einbau 2.1 Vectra C / Signum... 4 2.2 Funktionstest...5 3. Parametrierung... 6 4. Erklärung der Funktionen...

Mehr

Wissen kompakt: Serie Elektrik Grundlagen

Wissen kompakt: Serie Elektrik Grundlagen Wissen kompakt: Serie Elektrik Grundlagen Achtung: Die folgenden Angaben gehen von einem System mit 12V und negativer Erde aus! Dieses Dokument ist weder 100% vollständig, noch in allen Fällen formal korrekt.

Mehr

Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz

Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz Teilenummer 5308s Distributed by MVG- Metallverarbeitungsgesellschaft mbh Änderung des Lieferumfanges vorbehalten Printed in West Germany by MVG Fahrzeugtyp: Mazda

Mehr

Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight

Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight Einbau- und Bedienungsanleitung 1 Kronkamp 2-4, 25474 Hasloh 2012 Version 1.0 BESCHREIBUNG Das automatische Beleuchtungssystem

Mehr

Technische Vorbereitung + Prüfungstipps

Technische Vorbereitung + Prüfungstipps Technische Vorbereitung + Prüfungstipps Bitte erklären Sie den Hauptscheinwerfer: Aus ( Stellung 0 ) Automatik ( Einmal nach rechts drehen ) Standlicht ( Zweimal nach rechts drehen ) Abblendlicht ( Dreimal

Mehr

Montageanleitung für Dino Golf 5 Tagfahrlicht mit Grilleinsatz Kennzeichnung Tagfahrlicht: RL E4 000021,

Montageanleitung für Dino Golf 5 Tagfahrlicht mit Grilleinsatz Kennzeichnung Tagfahrlicht: RL E4 000021, Montageanleitung für Dino Golf 5 Tagfahrlicht mit Grilleinsatz Kennzeichnung Tagfahrlicht: RL E4 000021, Stand/ date 28.11.2011Vi Art. Nr.: 610 851 Montage: Tagfahrleuchten in die Grilleinsätze montieren.

Mehr

B 5 W S und D 5 W S. Informationsblatt zum Werkseinbau. Eberspächer. HYDRONIC B 5 W S und D 5 W S im VW Sharan. Ausführungs-Nr.

B 5 W S und D 5 W S. Informationsblatt zum Werkseinbau. Eberspächer. HYDRONIC B 5 W S und D 5 W S im VW Sharan. Ausführungs-Nr. Informationsblatt zum Werkseinbau B 5 W S und D 5 W S Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. D-73730 Esslingen Telefon (zentral) (0711) 939-00 Telefax (0711) 939-0500 www.eberspaecher.com

Mehr

Übersicht Sicherungen/Relais. Typ 169 / 245. Sicherungskasten (F1)

Übersicht Sicherungen/Relais. Typ 169 / 245. Sicherungskasten (F1) Typ 169 / 245 Sicherungskasten (F1) Anordnung Der Sicherungskasten (F1) befindet sich direkt neben der Batterie (G1) im Beifahrerfußraum. Hinweise Um den Sicherungskasten (F1) auszubauen, muss der Bodenteppich

Mehr

Waeco Alarmsystem MS-650 in Mazda Xedos 6 CA, Baujahr 92

Waeco Alarmsystem MS-650 in Mazda Xedos 6 CA, Baujahr 92 Einbauanleitung Waeco Alarmsystem MS-650 in Mazda Xedos 6 CA, Baujahr 92 J.W. Ich übernehme keinerlei Haftung für die Richtigkeit bzw. für Schäden, die infolge dieser Einbauanleitung eventuell eintreten

Mehr

Elektrik der XS 650. Inhalt. geschaltetes Plus. Stromsparschaltung. Lenkerschalter und Zündschloss

Elektrik der XS 650. Inhalt. geschaltetes Plus. Stromsparschaltung. Lenkerschalter und Zündschloss Elektrik der XS 650 Inhalt Blatt 1 Blatt 2 Blatt 3 Blatt 4 Blatt 5 Blatt 6 Blatt 7 Blatt 8 Blatt 9 Blatt 10 Kabelfarben alle Verbraucher geschaltetes Plus Beleuchtung Blinker und Horn Stromsparschaltung

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Fiesta

BEDIENUNGSANLEITUNG. Fiesta BEDIENUNGSANLEITUNG Fiesta Inhaltsverzeichnis Zum Kennenlernen Einleitung 2 Instrumententafel 6 Bedienung 16 Sitze und Rückhaltesysteme 62 Starten und Fahren Starten 78 Fahren 81 Selbsthilfetips 98 Service

Mehr

ZV Steuereinheit III Einbau- und Bedienungsanleitung

ZV Steuereinheit III Einbau- und Bedienungsanleitung ZV Steuereinheit III Einbau- und Bedienungsanleitung Wir bedanken uns, dass Sie sich für eine ZV Steuereinheit III aus unserem Hause entschieden haben. Unsere Produkte werden für höchste Ansprüche an Qualität,

Mehr

Stromlaufplan Corsa-B/Tigra ab MJ 99 Inhaltsverzeichnis

Stromlaufplan Corsa-B/Tigra ab MJ 99 Inhaltsverzeichnis Stromlaufplan Corsa-B/Tigra ab MJ 99 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis I Index II Stromkreis 1-39 - I - 09/2000 Stromlaufplan Corsa-B/Tigra ab MJ 99 Index Abblendlicht 3 Airbag (Linkslenker & Schrägheck)

Mehr

Autoelektro Schönenberger GmbH. Tel 061 921 26 82 Fax 061 921 58 32. Halogenglühlampe 12 V H1/55W 2.90 / Stk 221

Autoelektro Schönenberger GmbH. Tel 061 921 26 82 Fax 061 921 58 32. Halogenglühlampe 12 V H1/55W 2.90 / Stk 221 Artikelnr. LED Seitenmarkierleuchte 180 mm links 12-24 V rot - weiss LED Seitenmarkierleuchte 180 mm rechts 12-24 V rot - weiss 02.100.103 02.100.104 20.00 / Stk LED Seitenmarkierleuchte 100 mm links und

Mehr

VTL Sonderangebote. gültig bis 31. Mai 2014. Halogenglühlampe 12 V H1/55W 2.90 / Stk 221

VTL Sonderangebote. gültig bis 31. Mai 2014. Halogenglühlampe 12 V H1/55W 2.90 / Stk 221 Artikelnr. LED Seitenmarkierleuchte 180 mm links 12-24 V rot - weiss LED Seitenmarkierleuchte 180 mm rechts 12-24 V rot - weiss 02.100.103 02.100.104 20.00 / Stk LED Seitenmarkierleuchte 100 mm links und

Mehr

BMW X1 E84 (2008-2015) Elektrische Systeme

BMW X1 E84 (2008-2015) Elektrische Systeme BMW X1 E84 (2008-2015) Elektrische Systeme 1 Reparaturarbeiten dürfen nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten Spezialwerkzeuge. Lizensiert

Mehr

Stromlaufplan Vectra-B ab MJ 98 (ab 9/1998)

Stromlaufplan Vectra-B ab MJ 98 (ab 9/1998) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis I Index II Stromkreis 1-54 - I - 10/99 Index Abblendlicht 4 Airbag (Linkslenker) 32 Airbag (Rechtslenker) 33 Anhängerzugvorrichtung 7 Anlassen & Laden 1 Antiblockiersystem

Mehr

Eberspächer. Technische Beschreibung Betriebsanweisung Einbauanweisung. telefonische Fernbedienung für Eberspächer Standheizungen

Eberspächer. Technische Beschreibung Betriebsanweisung Einbauanweisung. telefonische Fernbedienung für Eberspächer Standheizungen Technische Beschreibung Betriebsanweisung Einbauanweisung Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. 24 D - 73730 Esslingen Telefon (zentral) (0711) 939-00 Telefax (0711) 939-0500 www.eberspaecher.com

Mehr

Abfahrtkontrolle Karte 1. Abfahrtkontrolle Karte 2

Abfahrtkontrolle Karte 1. Abfahrtkontrolle Karte 2 Abfahrtkontrolle Karte 1 Ausfüllen und Einlegen eines Schaublattes für das EG- Kontrolle des Standes der Bremsflüssigkeit Prüfen der Reifengröße anhand des Fahrzeugscheines Bremsleuchten, Kennzeichenbeleuchtung,

Mehr

Hersteller Mercedes W 210 Dokument Nr. 5113 Baujahr/Modell E 420 T-Modell Zentralverriegelungsart Minusgesteuert und Frequenzgesteuert

Hersteller Mercedes W 210 Dokument Nr. 5113 Baujahr/Modell E 420 T-Modell Zentralverriegelungsart Minusgesteuert und Frequenzgesteuert Hersteller Mercedes W 210 Dokument Nr. 5113 Baujahr/Modell E 420 T-Modell Zentralverriegelungsart Minusgesteuert und Frequenzgesteuert Verkabelung Fahrzeug- Polarität Position im Fahrzeug farbe Türkontakt

Mehr

Abfahrtkontrolle PKW. Motorraum. Bremsflüssigkeit. Kühlwasser. Batterie. Scheibenwaschanlage. Öleinfüllstutzen. Ölpeilstab

Abfahrtkontrolle PKW. Motorraum. Bremsflüssigkeit. Kühlwasser. Batterie. Scheibenwaschanlage. Öleinfüllstutzen. Ölpeilstab Abfahrtkontrolle PKW Motorraum Bremsflüssigkeit Batterie Scheibenwaschanlage Öleinfüllstutzen Kühlwasser Ölpeilstab 1. Scheibenwaschanlage - Kontrolle Wasserstand (evtl. nicht möglich da Behälter verbaut

Mehr

Einbau der Coming Home Schaltung von Flatwing in den SLK R170 von Mekkes

Einbau der Coming Home Schaltung von Flatwing in den SLK R170 von Mekkes Einbau der Coming Home Schaltung von Flatwing in den SLK R170 von Mekkes In vielen neuen Fahrzeugen ist eine so genannte Coming Home, oder Follow me home Funktion integriert. Diese Schaltung lässt die

Mehr

Diagnose-Handbuch ROVER Deutschland GmbH 3. Auflage Februar 1999

Diagnose-Handbuch ROVER Deutschland GmbH 3. Auflage Februar 1999 Diagnose-Handbuch ROVER Deutschland GmbH 3. Auflage Februar 1999 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung / aktuelle Diagnose CD-Übersicht...1 2. Modelljahre und Fahrgestellnummern...2 3. Mini...3 Technische Daten

Mehr

jetzt Neu OSRAM, cardna Rückleuchten Opel Astra H, Peugeot 207, D-Lite Scheinwerfer für VW T5 und LED-Innenraumbeleuchtung VW bei Dectane!

jetzt Neu OSRAM, cardna Rückleuchten Opel Astra H, Peugeot 207, D-Lite Scheinwerfer für VW T5 und LED-Innenraumbeleuchtung VW bei Dectane! An: TECHNO-Vertriebsleiter/in Lieferant Ansprechpartner Telefon Email Fax Vertragsnummer Datum ELEKTRIK : Dectane GmbH : Herr Thomas Schulz : 0341 2368 0032 : thomas.schulz@dectane-group.de : 0341 2368

Mehr

Aufbau eines Kabelbaumes

Aufbau eines Kabelbaumes Aufbau eines Kabelbaumes Einen Kabelbaum kann mit etwas Geschicklichkeit ziemlich einfach selbst aufbauen. Zeichnungen dazu gibt es genug im Netz (einfach mal wiring harley googeln). Ich halte den praktischen

Mehr

EINBAUANLEITUNG AUTO LIGHT. Automatisches Fahrlichtschaltmodul. Art. Nr. 5500. Änderungen vorbehalten. Stand 09198

EINBAUANLEITUNG AUTO LIGHT. Automatisches Fahrlichtschaltmodul. Art. Nr. 5500. Änderungen vorbehalten. Stand 09198 EINBAUANLEITUNG Automatisches Fahrlichtschaltmodul Art. Nr. 5500 CC Technische Änderungen vorbehalten. Stand 09198 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Sicherheitshinweise, Entsorgungshinweise Montagehinweise

Mehr

( )(! ( Muster % 1. 34 0 (. 6 4.,.4 1 2 3 /2 /# ( 8 8 % 4 #.,. 4 4 5. 4 34 (.,.. & 34. 1 8 Ε 8 Α4 Α 8 4 &. & > 34 4 1 4, Α

( )(! ( Muster % 1. 34 0 (. 6 4.,.4 1 2 3 /2 /# ( 8 8 % 4 #.,. 4 4 5. 4 34 (.,.. & 34. 1 8 Ε 8 Α4 Α 8 4 &. & > 34 4 1 4, Α ! # % & ( #!) % +, ( # ).!% %+ / 0( #!)!% ), ( 1 2 + 3 ( 444 5! # % & ( )(! ( +,. / 0 1 2 34 5 1 2 34 2 1 6.4 (. 34 7! 7! 4 7! % 1. 34 0 (. 6 4.,.4 8 4 4 8 9 8 02 : ; :4! # % & & () + &,.. #/. 0,. & #.

Mehr

Steuergerät SAM mit Sicherungs- und Relaismodul Fond (N10/2) dargestellt am Typ 221. Aus-/Einbau. n z. Zt. nicht dokumentiert

Steuergerät SAM mit Sicherungs- und Relaismodul Fond (N10/2) dargestellt am Typ 221. Aus-/Einbau. n z. Zt. nicht dokumentiert Steuergerät SAM mit Sicherungs- und Relaismodul Fond (N10/2) dargestellt am P54.21-2630-00 Anordnung Das Steuergerät SAM mit Sicherungs- und Relaismodul Fond (N10/2) befindet sich unterhalb der Skisacköffnung

Mehr

PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface

PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface Artikel-Nr.: 3200-3060 Das XCESS Fensterhebermodul ist zur Steuerung von 2 elektrischen Fensterheber oder 1

Mehr

Verkauf Service Ersatzteile. Geschäftsleitung. Abteilungsleiter. Vw./Buchhaltung. CDS-Administrator

Verkauf Service Ersatzteile. Geschäftsleitung. Abteilungsleiter. Vw./Buchhaltung. CDS-Administrator Geschäftsleitung Verkauf Service Ersatzteile Abteilungsleiter Mitarbeiter Vw./Buchhaltung CDS-Administrator Tankstopp-Kurzinfo Motorhaube öffnen. Tankdeckel öffnen. Kraftstoff Super bleifrei (95 Oktan)

Mehr

01 Eigendiagnose Stand- / Zusatzheizung...7. Eigendiagnose der Stand- / Zusatzheizung...7. Technische Daten der Eigendiagnose...7. Funktion...

01 Eigendiagnose Stand- / Zusatzheizung...7. Eigendiagnose der Stand- / Zusatzheizung...7. Technische Daten der Eigendiagnose...7. Funktion... Tec-Print EUROSERVICE 01 Eigendiagnose Stand- / Zusatzheizung...7 Eigendiagnose der Stand- / Zusatzheizung...7 Technische Daten der Eigendiagnose...7 Funktion...7 Fehlererkennung...7 Technische Daten der

Mehr

Seat Leon SC. Seat Leon SC CONNECT

Seat Leon SC. Seat Leon SC CONNECT eat Leon C eat Leon C CONNECT Austattung: Airbag für Fahrer und Beifahrer, eitenairbag für Fahrer und Beifahrer, Kopfairbag-ystem vorne, Knieairbag auf der Fahrerseite, Beifahrerairbag -Deaktivierung,

Mehr

Umbauanleitung Golf 3 Tacho in Golf 2

Umbauanleitung Golf 3 Tacho in Golf 2 Umbauanleitung Golf 3 Tacho in Golf 2 Das Golf III Kombi-Instrument ist etwa 3 cm breiter und 2,5 cm höher als das des Golf II, das Armaturenbrett muß also geändert werden. Am besten nimmt man das Armaturenbrett

Mehr

Artikel verkauft. Mario Petermann Artikel reserviert whatsapp: 0151-50015306 Artikel verfügbar. Email: mario.petermann@dubaipage.

Artikel verkauft. Mario Petermann Artikel reserviert whatsapp: 0151-50015306 Artikel verfügbar. Email: mario.petermann@dubaipage. Artikel verkauft Mario Petermann Artikel reserviert whatsapp: 0151-50015306 Artikel verfügbar Email: mario.petermann@dubaipage.de ET Nummer Hersteller Bezeichnung Preis Zustand Farbe Modell 9152413 Volvo

Mehr

Symboleinsätze. SWF Kippschaltern

Symboleinsätze. SWF Kippschaltern Symboleinsätze zu SWF Kippschaltern neutral grün 596 650 neutral blau 595 620 neutral schwarz 596 620 neutral orange 596 230 neutral rot 596 615 neutral gelb 596 610 neutral weiss 596 100 Scheibenwischer

Mehr

SIMPLY CLEVER. ŠKODA Superb Betriebsanleitung

SIMPLY CLEVER. ŠKODA Superb Betriebsanleitung SIMPLY CLEVER ŠKODA Superb Betriebsanleitung Aufbau dieser Betriebsanleitung (Erläuterungen) Die vorliegende Anleitung ist systematisch aufgebaut, um Ihnen die Suche und die Entnahme der benötigten Informationen

Mehr

Anleitung - 2 Way Autoalarmanlage Artikel 75801

Anleitung - 2 Way Autoalarmanlage Artikel 75801 Anleitung - 2 Way Autoalarmanlage Artikel 75801 Inhalt Einbauprobleme und ihre Ursachen Problem Beseitigung / Ursache Einleitung zur Funktion der Fernbedienung Funkfernbedienungsanleitung.1 Systemfunktionbeschreibung.

Mehr

Ansichten der Relais und Sicherungen Corsa-C ab MJ 2001

Ansichten der Relais und Sicherungen Corsa-C ab MJ 2001 Ansichten der Relais und Sicherungen Corsa-C ab MJ 2001 Teileeinbauorte Corsa-C 1-35 Übersicht der Relaisbelegungen Corsa-C 36-40 Übersicht der Sicherungsbelegungen Corsa-C 41-42 - I - A3 Ventilkörper

Mehr

Allgemeines...6. Spezial-Werkzeuge...6. Technische Daten...8. Drehmoment-Richtwerte Verdichter (ausser Z 22 SE, Y 22 DTR)...8

Allgemeines...6. Spezial-Werkzeuge...6. Technische Daten...8. Drehmoment-Richtwerte Verdichter (ausser Z 22 SE, Y 22 DTR)...8 Tec-Print EUROSERVICE Kapitel: D Heizung, Lüftung, Klimaanlage Allgemeines...6 Spezial-Werkzeuge...6 Technische Daten...8 Drehmoment-Richtwerte Verdichter (ausser Z 22 SE, Y 22 DTR)...8 Drehmoment-Richtwerte

Mehr

Betriebsanleitung zum Fahrzeug.

Betriebsanleitung zum Fahrzeug. Betriebsanleitung zum Fahrzeug. 520i 525i 530i 535i 540i Limousine touring 520d 525d 530d Wir freuen uns, dass Sie sich für einen BMW entschieden haben. Je besser Sie mit ihm vertraut sind, desto souveräner

Mehr

VOLVO S40 QUICK GUIDE

VOLVO S40 QUICK GUIDE VOLVO S40 QUICK GUIDE herzlichen glückwunsch zum erwerb ihres neuen VOlVO! Die Entdeckung Ihres neuen Fahrzeugs ist ein faszinierendes Erlebnis. Werfen Sie einen Blick auf diesen Quick Guide und Sie werden

Mehr

SIMPLY CLEVER. ŠKODA Octavia Betriebsanleitung

SIMPLY CLEVER. ŠKODA Octavia Betriebsanleitung SIMPLY CLEVER ŠKODA Octavia Betriebsanleitung Aufbau dieser Betriebsanleitung (Erläuterungen) Die vorliegende Anleitung ist systematisch aufgebaut, um Ihnen die Suche und die Entnahme der benötigten Informationen

Mehr

Skoda Octavia Combi 1.6 TDI DPF

Skoda Octavia Combi 1.6 TDI DPF Skoda Octavia Combi 1.6 TDI DPF Kraftstoff Diesel Fahrzeug-Art Gebrauchtfahrzeug Fahrzeug-Kategorie Kombi Erstzulassung 03/2011 HU 00/2018 AU 00/2018 Kilometerstand 135508 Leistung 77 kw / 105 PS Hubraum

Mehr

Einbau der JOM LED-Tagfahrlichter in den SLK R170 von Mekkes

Einbau der JOM LED-Tagfahrlichter in den SLK R170 von Mekkes U Einbau der JOM LED-Tagfahrlichter in den SLK R170 von Mekkes LED Technologie ist im automotiven Bereich zur Zeit führend. Wenig Stromverbrauch und eine schöne Optik. Das brachte mich auf die Idee, LED-Stege

Mehr

WRM-news - Renault Angebote -

WRM-news - Renault Angebote - WRM-news - Renault Angebote - RENAULT TWINGO Paris inkl. Deluxe-Paket 1.2 16V 55 KW Klimaanlage Servolenkung Radio mit Lenkradbedienung Metallic Lackierung ABS mit elektr. Bremskraftverteilung Fensterheber

Mehr

Kurzanleitung. Audi A3 S3 RS 3

Kurzanleitung. Audi A3 S3 RS 3 Kurzanleitung Audi A3 S3 RS 3 Diese Kurzanleitung verschafft Ihnen eine schnelle Übersicht zu ausgewählten Bedienvorgängen und Funktionen Ihres Fahrzeugs. Sie kann jedoch die ausführliche Bordliteratur

Mehr

Unser Angebot. HYUNDAI H-1 2.5 CRDi "Travel Comfort" Leistung (kw): Hubraum (ccm): Abgelesener Kilometerstand: 2.497 ccm

Unser Angebot. HYUNDAI H-1 2.5 CRDi Travel Comfort Leistung (kw): Hubraum (ccm): Abgelesener Kilometerstand: 2.497 ccm Unser Angebot Fabrikat/Typ: HYUNDAI H-1 2.5 CRDi "Travel Comfort" Leistung (kw): Hubraum (ccm): Abgelesener Kilometerstand: 100 kw 2.497 ccm Erstzulassung: HU: Sonstiges: Ausstattung (Auswahl): Barzahlungspreis:

Mehr

Umbauanleitung Golf 3 Tacho in Golf 2

Umbauanleitung Golf 3 Tacho in Golf 2 Umbauanleitung Golf 3 Tacho in Golf 2 Das Golf III Kombi-Instrument ist etwa 3 cm breiter und 2,5 cm höher als das des Golf II, das Armaturenbrett muß also geändert werden. Am besten nimmt man das Armaturenbrett

Mehr

TL-AL 01 KG-300. Bedienungs-/Installations-Anleitung - 0 -

TL-AL 01 KG-300. Bedienungs-/Installations-Anleitung - 0 - TL-AL 01 KG-300 Bedienungs-/Installations-Anleitung - 0 - KG-300E _Bedienungs-/Installationsanleitung_ Funktionen: 1. Code-lernende Fernbedienung 2. (leises) Ferngesteuertes Schärfen/Entschärfen 3. ferngesteuerte

Mehr

KFZ-Sachverständiger Kaszynski Ihre erste Adresse nach einem Kfz-Unfall

KFZ-Sachverständiger Kaszynski Ihre erste Adresse nach einem Kfz-Unfall Tel./Fax (02841) 6079656 / 6079654 Moers, 18. August 2015 Sachverständigenbüro Obergerichtsvollzieherin Heike Krause Landwehrstr. 54 47119 Duisburg Ans chr eiben an H alter Fahrzeugbewertung/Aktenzeichen

Mehr

HYDRONIC D 5 W Z in VW Sharan / FORD Galaxy / Seat Alhambra Modelljahr 2000 / 1,9 l Hubraum / TD / Pumpe-Düse / 66 kw / 85 kw

HYDRONIC D 5 W Z in VW Sharan / FORD Galaxy / Seat Alhambra Modelljahr 2000 / 1,9 l Hubraum / TD / Pumpe-Düse / 66 kw / 85 kw Informationsblatt zum Werkseinbau Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. 24 D - 73730 Esslingen Telefon (zentral) (0711) 939-00 Telefax (0711) 939-0500 www.eberspaecher.com HYDRONIC D 5

Mehr

Anleitung zum Nachrüsten des Fahrerinformationssystem im Audi A4 B5 ( )

Anleitung zum Nachrüsten des Fahrerinformationssystem im Audi A4 B5 ( ) Anleitung zum Nachrüsten des Fahrerinformationssystem im Audi A4 B5 (1994-2001) Ich beschreibe hier die Nachrüstung des FIS im A4, wie ich sie in meinem A4 Avant 1.9TDI Baujahr 11/97 selbst durchgeführt

Mehr

S k u l p t u r e n. B i l d e r. T e x t e. H e l g a S i m m e r l e b i s B a n d 2

S k u l p t u r e n. B i l d e r. T e x t e. H e l g a S i m m e r l e b i s B a n d 2 S k u l p t u r e n B i l d e r T e x t e H e l g a S i m m e r l e 1 9 9 3 b i s 1 9 9 5 B a n d 2 S k u l p t u r e n H e l g a S i m m e r l e B i l d e r H e l g a S i m m e r l e Te x t e H e l g

Mehr

Sebastian Glaser Glauchaerstraße 26, 06110 Halle Mobil: 0173/6706430 24h www.kfzsachverständiger-halle.de

Sebastian Glaser Glauchaerstraße 26, 06110 Halle Mobil: 0173/6706430 24h www.kfzsachverständiger-halle.de Ihr sachverständiger Partner Glauchaerstraße 26, 06110 Halle Mobil: 0173/6706430 24h www.kfzsachverständiger-halle.de Anerkannter und geprüfter Kfz-Gutachter der Sachverständigen Gesellschaft mbh DESAG

Mehr

Autohaus Huth. Fahrzeug-Exposé. Autohaus Huth GmbH Kennnummer: Ausdruck:

Autohaus Huth. Fahrzeug-Exposé. Autohaus Huth GmbH Kennnummer: Ausdruck: Preis: Erstzulassung: Hubraum: Kraftstoffart: Leistung: Getriebe: Kilometer: Anzahl Türen: Anzahl Sitze: Aussenfarbe: Innenfarbe: Polsterung: Anz. Vorbesitzer: Angebots-Nr.: CO2-Verb. Innersorts: CO2-Verb.

Mehr

1. Die Gefahrenbremsung 2. Einparken längs 3. Einparken quer 4. Fahren nach Rückwärts in eine Einmündung 5. Wenden oder Umkehren

1. Die Gefahrenbremsung 2. Einparken längs 3. Einparken quer 4. Fahren nach Rückwärts in eine Einmündung 5. Wenden oder Umkehren (siehe auch www.fahrtipps.de/pkw/grundfahraufgaben.php) www.fahrschule.de/verkehrsrecht/pruefungsrichtlinie/ 1. Die Gefahrenbremsung 2. Einparken längs 3. Einparken quer 4. Fahren nach Rückwärts in eine

Mehr

TÜV SÜD TIPP: Pkw-Beleuchtung Was Sie beim Einbau zusätzlicher Leuchten beachten müssen. TÜV SÜD Auto Service GmbH. Auto Service

TÜV SÜD TIPP: Pkw-Beleuchtung Was Sie beim Einbau zusätzlicher Leuchten beachten müssen. TÜV SÜD Auto Service GmbH. Auto Service Auto Service Region Baden-Württemberg NORD Salzstraße 133 74076 Heilbronn Telefon 07131 1576 0 Telefax 07131 1576 15 Region Baden-Württemberg SÜD Laubwaldstraße 11 78224 Singen Telefon 07731 8802 0 Telefax

Mehr

Abfahrtkontrolle Karte 1

Abfahrtkontrolle Karte 1 Abfahrtkontrolle Karte 1 Ausfüllen und Einlegen eines Schaublattes für das EG-Kontrollgerät Kontrolle des Standes der Bremsflüssigkeit Prüfen der Reifengröße anhand des Fahrzeugscheins Bremsleuchten, Kennzeichenbeleuchtung,

Mehr

Einbauanleitung für die Orig. Xenon + LWR + SWRA in einen Audi A6 Lim/Avant Mod. 97-2000

Einbauanleitung für die Orig. Xenon + LWR + SWRA in einen Audi A6 Lim/Avant Mod. 97-2000 Einbauanleitung für die Orig. Xenon + LWR + SWRA in einen Audi A6 Lim/Avant Mod. 97-2000 Ich habe bei meinem 99er A6 die originalen Xenons + LWR + SWRA nachgerüstet. Die Teile habe ich bei http://www.r-a-r.de

Mehr

Preis: 21.750 MwSt. ausweisbar

Preis: 21.750 MwSt. ausweisbar Preis: 21.750 MwSt. ausweisbar Fahrzeugnummer: F4181248 Fahrzeugdaten Verbrauch und Umwelt Preis 21.750 Aufbauart Geländewagen Farbe grau Türen 5 Getriebeart Schaltgetriebe Leistung 103 kw (140 PS) Kraftstoff

Mehr

Fahrzeugwert und -zustand (Ermittlung der Minderwerte) PKW Gutachten-Nummer / Datum: 99991009960 vom:

Fahrzeugwert und -zustand (Ermittlung der Minderwerte) PKW Gutachten-Nummer / Datum: 99991009960 vom: CheckYourCar Musterstr. 1 12345 Musterhausen Christian Heidtmann Sachverständiger für Fahrzeugschäden und -bewertungen Tel : 0221-8064587 Fax: 0221-806363449 Email: tsw-qs@de.tuv.com Wertgutachten Betreff:

Mehr

Ersatzteil-Katalog / Spare Parts Catalogue 24V

Ersatzteil-Katalog / Spare Parts Catalogue 24V Ersatzteil-Katalog / Spare Parts Catalogue 24V Stand: 31. Juli 2009 Inhaltsverzeichnis / content: Kontaktbelegungsplan / wiring diagramm Heckleuchten / rear lights Europoint II Europoint I Ecopoint II

Mehr

ET-Nr. 7M0 998 527 B ET-Nr. 7M0 998 527 C

ET-Nr. 7M0 998 527 B ET-Nr. 7M0 998 527 C Einbaubeschreibung für die Nachrüstung einer Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) im Sharan TDI ab 03.2000 und Benzinmotor mit Gasfußhebel-Elektronikmodul (E-Gas) ab 05.2000 (Modelljahr 200 1) ET-Nr. 7M0

Mehr

Als allererstes muß unbedingt die Batterie abgeklemmt werden!

Als allererstes muß unbedingt die Batterie abgeklemmt werden! Tagfahrlicht im E36 Material: 1x 61 35 8 368 039 Tagfahrlichtmodul 1x 61 13 0 007 439 Kontakt Relais breit 1x 61 13 0 007 437 Kontakt Relais schmal Schrumpfschlauch oder Isolierband Werkzeug: Torxbit TX10

Mehr

Ihr ClassicCredit - Beispiel

Ihr ClassicCredit - Beispiel Firma VOLKSTAXI GOLD-EDITION MIT NAVI Herrn Muster Musterstrasse 100 50000 Musterhausen Pulheim, 07.08.2014 Ihr ClassicCredit - Beispiel Sehr geehrter Herr Muster, wir freuen uns, dass Sie Ihr neues Auto

Mehr

-Cruise II (Kein CAN)

-Cruise II (Kein CAN) -Cruise II (Kein CAN) Einbauanleitung für Dacia Duster 1.6 Benzin (auch mit Gas) Produktion 2010 > Dacia Duster 1.5 Diesel 90 PS Frontantrieb Nur Modelle ohne Schalter für 4x2WD & 4x4WD -Cruise Seite 1

Mehr

Aufrüstung der HYDRONIC D 5 W Z in OPEL Vectra C

Aufrüstung der HYDRONIC D 5 W Z in OPEL Vectra C Einbauanweisung Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. 24 D - 73730 Esslingen Service-Hotline 0800 1234 300 Telefax 01805 26 26 24 www.eberspaecher.com Aufrüstung der HYDRONIC D 5 W Z in

Mehr

Skoda Octavia Combi 1.6 TDI DPF

Skoda Octavia Combi 1.6 TDI DPF Skoda Octavia Combi 1.6 TDI DPF Kraftstoff Diesel Fahrzeug-Art Gebrauchtfahrzeug Fahrzeug-Kategorie Kombi Erstzulassung 06/2012 HU 00/2017 AU 00/2017 Kilometerstand 110453 Leistung 77 kw / 105 PS Hubraum

Mehr

Elektrik / Elektronik Beleuchtung. Grundlagen. Bildquelle: Europa Lehrmittel. Beleuchtung. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/16

Elektrik / Elektronik Beleuchtung. Grundlagen. Bildquelle: Europa Lehrmittel. Beleuchtung. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/16 Bildquelle: Europa Lehrmittel AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/16 \\Domainsrv01\lehrer$\Kurse\ab 2012\AM 1.2\1 Theorien\sanlage.doc 28.08.2013 INHALTSVERZEICHNIS REFLEXIONSSYSTEME... 3 Das asymmetrische

Mehr

Prüfungsfragen: Technische Vorbereitung

Prüfungsfragen: Technische Vorbereitung Prüfungsfragen: Technische Vorbereitung Bitte erklären Sie den Hauptscheinwerfer: Aus, Auto(matisch), Standlicht, Abblendlicht, Nebelscheinwerfer (Lichtschalter leicht rausziehen), Nebelschlußleuchte (Lichtschalter

Mehr

Abbiegelicht über NSW -Stg 09 Zentralelektrik > Funktion 07 Codierung > BCM Steuergerät > Assistent für lange Codierung > Byte 14 > Bit 7

Abbiegelicht über NSW -Stg 09 Zentralelektrik > Funktion 07 Codierung > BCM Steuergerät > Assistent für lange Codierung > Byte 14 > Bit 7 Abbiegelicht über NSW Byte 14 > Bit 7 Abbiegelicht zeitlich begrenzen Byte12 > Bit4 aktivieren Autobahnlicht deaktivieren -Stg 09 Zentralelektrik > Funktion 07 RLS Steuergerät > Assistent für lange Byte

Mehr

Seite 1 von 8

Seite 1 von 8 Letzte Aktualisierung: 29. April 2010 Alle Tipps sind für einen VW Golf VI optimiert. Bei anderen Fahrzeugen können einige Punkte abweichen. 1 Reifen Prüfen: - Profiltiefe 1,6 mm (Für optimale Straßenverhältnisse)

Mehr