SonographischeDifferenzialdiagnose

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SonographischeDifferenzialdiagnose"

Transkript

1 SonographischeDifferenzialdiagnose Lehratlas zur systematischen Bildanalyse mit über 2500 Befundbeispielen Herausgegeben von Günter Schmidt Mit Beiträgen von B. Beuscher-Willems M. Brandt L Greiner C. Jakobeit j. Müller D. Nürnberg 2555 Abbildungen 90 Tabellen Georg Thieme Verlag Stuttgart-New York

2 Inhaltsverzeichnis 7 Gefäße 1 Aorta, V. cava und periphere Gefäße 3 Aorta, Arterien 5 Anomalien, Verlaufsvarianten 5 Erweiterung 7 Verengung 11 Wandverdickung 16 Intraluminale Raumforderung 19 Perivaskuläre Raumforderung 21 Pfortader und Zuflussvenen 33 T Lumenerweiterung 35 Portale Hypertension 35 T Intraluminale Raumforderung 43 Thrombose 43 Tumor 47 V. cava, Venen 23 Anomalien 23 Erweiterung 25 Intraluminale Raumforderung 28 Kompression, Infiltration 31 2 Leber 49 M. Brandt Diffuse Leberparenchymveränderungen 61 Große Leber 62 Kleine Leber 67 Homogen echoarme Struktur 68 Homogen echoreiche Struktur 70 Regional unregelmäßige Struktur 71 Diffus inhomogene Struktur 72 Umschriebene Leberparenchymveränderungen 75 Echofreie RF 76 Echoarme RF 82 Echogleiche RF 89 Echoreiche RF 91 Echodichte RF 96 Irreguläre RF 99 Abklärung fokaler Läsionen 100 Diagnostische Methoden 100 Verdachtsdiagnosen 102

3 3 Gallengänge und Gallenblase 103 Gallengänge 105 L Greiner und J. Müller Gallengangswandverdickung 108 Umschrieben und diffus 108 T Gallengangsrarefizierung 109 Umschrieben und diffus 109 T Gallengangserweiterung und duktale Druckverhältnisse 110 Intrahepatisch 111 Hilär und präpankreatisch 112 Intrapankreatisch 114 Papillär 115 r Besondere Gallengangsinhalte 116 Fremdkörper 116 T DD dersonographischen Cholostase 117 Die 7 wichtigsten Fragen 118 Gallenblase 123 Ch. Jakobeit T Größenveränderungen 125 Große Gallenblase (>10 cm) 125 Kleine/fehlende Gallenblase 127 T Wandveränderungen 129 Generalisiert echoarm 129 Generalisiert echoreich 131 Fokal echoarm/echoreich 132 Generalisiert tumorös 133 Fokal tumorös 134 T Intraluminale Veränderungen 138 Echoreich 138 Echoarm 138 T Nicht darstellbare Gallenblase 141 J. Müller und L. Greiner Nicht vorhandene Gallenblase 141 Nicht auffindbare Gallenblase 142 4Pankreas 145 T Diffuse Pankreasveränderungen 148 Großes Pankreas 148 Kleines Pankreas 150 Echoarme Struktur 151 Echoreiche Struktur 153 Umschriebene Veränderungen 157 Echofreie Läsion 157 Echoarme Läsion 160 Echogleiche Läsion 162 Echoreiche Läsion 164 Irreguläre Läsion 167 Pankreasgangerweiterung 168 Grenzwertige/leichte Erweiterung 170 Ausgeprägte Erweiterung Milz 175 _ Nichtfokale Parenchymveränderung 180 > Diffuse Parenchymveränderung 180 Große Milz 181 Kleine Milz 184 Umschriebene Veränderungen 186 Echofreier Herd 186 Echoarmer Herd 189 Echoreicher Herd 199 t> Milzverkalkungen 201

4 6 Lymphknoten 203 T Periphere Lympknoten 213 Kopf/Hals 213 Extremitäten 216 T Abdominelle Lymphknoten 219 Leberhilus 219 Milzhilus 221 Mesenterialbereich 223 Retroperitonealbereich Castrointestinaltrakt 231 M. Brandt T Magen 237 T Dünndarm/Dickdarm 243 Umschriebene Wandveränderungen Umschriebene 237 Wandveränderungen 243 Langstreckige Langstreckige Wandveränderungen 239 Wändveränderungen 248 Luminale Erweiterung 241 Luminale Erweiterung 252 Luminale Einengung 242 Luminale Einengung Peritonealraum 257 D. Nürnberg T Diffuse Veränderungen 262 Wandstrukturen 274 Echofreie Struktur 264 Glatte Begrenzung 274 Echoarme Struktur 266 Unregelmäßige Begrenzung 275 Echoreiche Struktur 270 T Abgrenzung vom Gl-Trakt 278 T Lokalisierte Veränderungen 271 Intragastrale Prozesse 278 Echofreie Struktur 271 Intraintestinale Prozesse 279 Echoarme Struktur 272 Echoreiche Struktur 273

5 9 Nieren 281 Anomalien, Fehlbildungen 284 Aplasie/Hypoplasie 284 Zystische Fehlbildung 285 Anzahl-fLage-/ Rotationsanomalie 286 Fusionsanomalie 288 Anomalie des Hohlsystems 289 Gefäßanomalie 290 Umschriebene Veränderungen 304 Echofreie Struktur 304 Echoarme/echogleiche Struktur 310 Inhomogene Struktur 316 Echoreiche Struktur 318 Echogene Struktur 320 T Diffuse Veränderungen 291 Große Nieren 291 Kleine Nieren 296 Echoarme Struktur 298 Echoreiche Struktur 299 Irreguläre Struktur Nebennieren 325 D. Nürnberg Vergrößerung 328 Echofreie Struktur 328 Echoarme Struktur 330 Echokomplexe Struktur 335 Echoreiche Struktur Harnwege 339 T Fehlbildungen 343 Doppelfehlbildungen 343 Erweiterungen und Stenosen 345 T Erweitertes Nierenbecken/ Ureter 347 o Echofrei 347 Echoarm 353 T Nierenbecken-/ Ureterraumforderung 356 Echoarm 356 Echogen 357 Größen-/formveränderte Harnblase 360 Große Harnblase 360 Kleine Harnblase 361 Formveränderung 363 Echoarm 364 Echoreich 367 Echogen 370 Wandveränderung 371 Diffuse Wandverdickung 371 Umschriebene Wandverdickung 372 Ein- und Ausstülpung 374

6 72 Prostata, Samenblase, Hoden und Nebenhoden 3 Prostata 379 Hoden, Nebenhoden 392 T Vergrößerte Prostata 380 Regulär 380 Irregulär 383 T Verkleinerte Prostata 384 Regulär 384 Echogen 385 T Umschriebene Läsion 385 Echofrei 385 Echoarm 386 Echogen 388 Samenblasen 389 Diffuse Veränderung 393 Vergrößerung 393 Verkleinerung 394 T Umschriebene Läsion 394 Echofrei/echoarm 394 Irregulär 396 T Nebenhodenläsion 396 Echofrei 396 Echoarm 397 T Raumforderung im Skrotum 398 Echofrei/echoarm 398 Echogen 399 Diffuse Veränderung 389 Echoarm 389 T Umschriebene Veränderung 389 Echofrei 389 Echogen 390 Irregulär Weibliches Genitale 401 B. Beuscher-Willems Vagina 404 Raumforderungen 404 Größen-/Formveränderungen 405 Uterus 406 Größen-/Formveränderungen 407 Myometriale Veränderungen 409 Intrakavitäre Veränderungen 411 Endometriale Veränderungen 413 Tuben 417 > Echoarme Raumforderung 417 Ovarien 418 > Zystisch echofrei 419 > Solide echogen/inhomogen Schilddrüse 431 T Diffuse Veränderungen 435 Vergrößerte Schilddrüse 436 Verkleinerte Schilddrüse 440 Echoarme Struktur 444 Echoreiche Struktur 445 DD der Hyperthyreose 460 Formen der Autonomie 460 T Umschriebene Veränderungen 446 Echofrei 446 Echoarm 448 Echogleich 455 Echoreich 456 Irregulär 458

7 15 Pleura und Thoraxwand 463 G. Görg T Thoraxwand 467 Raumforderungen 467 Pleura parietalis 472 Noduläre Raumforderungen 472 Flächenhafte Verdickungen 476 T Pleuraerguss 480 Echofreier Erguss 481 Echogener Erguss 483 Komplexer Erguss Lunge 487 G. Görg Raumforderungen 489 Echofreie Raumforderungen 490 Echoarme Raumforderungen 492 Komplexe Raumforderungen 502 Sachverzeichnis 509

Ultraschallgrundkurs Abdomen

Ultraschallgrundkurs Abdomen P. Wallisch von Ultraschallbildern Traunstein, 04.03.2014 von Ultraschallbildern Vorgeschrieben: Bilddokumentation Schriftliche Befundung muss 10 Jahre aufbewahrt werden als Nebenpflicht des - Arztvertrages

Mehr

1.2 Pfortader und Zuflussvenen...41. Lumenerweiterung...43 Portale Hypertension...43. Intraluminale Raumforderung...50 Thrombose...50 Tumor...

1.2 Pfortader und Zuflussvenen...41. Lumenerweiterung...43 Portale Hypertension...43. Intraluminale Raumforderung...50 Thrombose...50 Tumor... Inhaltsverzeichnis 1Gefäße... 1 1.1 Aorta, V. cava und periphere Gefäße...3 G. Schmidt 1.2 Pfortader und Zuflussvenen...41 C. Görg Inhaltsverzeichnis Aorta, Arterien...5 Anomalien, Verlaufsvarianten...5

Mehr

Zentrum für Radiologie - IDIR I Sektion Pädiatrische Radiologie. Sonographie. von Leber und Gallenblase

Zentrum für Radiologie - IDIR I Sektion Pädiatrische Radiologie. Sonographie. von Leber und Gallenblase Sonographie von Leber und Gallenblase Apparative Voraussetzungen B-mode Ultraschallgerät Sektorschallkopf Curved array Schallkopf Schallfrequenz 3.5 MHz und 7.5 MHz heute 1 (2) 5 (9) MHz Rückenlagerung

Mehr

Zentrum für Radiologie - IDIR I Sektion Pädiatrische Radiologie. Sonographie. der Schilddrüse und Halsweichteile

Zentrum für Radiologie - IDIR I Sektion Pädiatrische Radiologie. Sonographie. der Schilddrüse und Halsweichteile Sonographie der Schilddrüse und Halsweichteile Apparative Voraussetzungen B-mode Ultraschallgerät Linearschallkopf 6 cm bzw. Sektorschallkopf Schallfrequenz 7.5 12 MHz Sektorschallkopf 3.5 MHz nur bei

Mehr

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Sektion Pädiatrische Radiologie. Sonographie. von Harnblase und Nieren

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie Sektion Pädiatrische Radiologie. Sonographie. von Harnblase und Nieren Sonographie von Harnblase und Nieren Apparative Voraussetzungen B-mode Ultraschallgerät Konvexschallkopf Curved array Schallkopf Schallfrequenz 3.5 MHz und 7.5 MHz heute 1 (2) 5 (9) MHz Untersuchungsablauf

Mehr

Sonografische Differenzialdiagnose

Sonografische Differenzialdiagnose Sonografische Differenzialdiagnose Lehratlas zur systematischen Bildanalyse mit über 2800 Befundbeispielen Herausgegeben von Günter Schmidt Lucas Greiner Dieter Nürnberg Mit Beiträgen von B. Beuscher-Willems

Mehr

Innere Organe. Band II Georg Thieme Verlag Stuttgart New York. Herausgegeben und bearbeitet von H. Leonhardt

Innere Organe. Band II Georg Thieme Verlag Stuttgart New York. Herausgegeben und bearbeitet von H. Leonhardt Band II Innere Organe Herausgegeben und bearbeitet von H. Leonhardt 490 Abbildungen in 582 Einzeldarstellungen Neuzeichnungen von Lothar H. Schnellbächer 1987 Georg Thieme Verlag Stuttgart New York Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ultraschall: Die Basisuntersuchung zur Abklärung morphologischer Veränderungen der Schilddrüse

Ultraschall: Die Basisuntersuchung zur Abklärung morphologischer Veränderungen der Schilddrüse Ultraschall: Die Basisuntersuchung zur Abklärung morphologischer Veränderungen der Schilddrüse Georg Zettinig Schilddrüsenpraxis Josefstadt 1080 Wien Sonografie In den letzten Jahren durch die technische

Mehr

Ultraschall und Szintigrafie

Ultraschall und Szintigrafie Ultraschall und Szintigrafie Georg Zettinig Schilddrüsenpraxis Josefstadt 1080 Wien Fortbildung "Rund um den Schilddrüsenknoten" 26. 2. 2015, Feldkirch Erkrankungen der Schilddrüse Gestörte Funktion Gestörte

Mehr

Krebsinzidenz und Krebsmortalität 2007-2008 im Erfassungsgebiet des Gemeinsamen Krebsregisters - Jahresbericht - Anhang

Krebsinzidenz und Krebsmortalität 2007-2008 im Erfassungsgebiet des Gemeinsamen Krebsregisters - Jahresbericht - Anhang Gemeinsames Krebsregister der Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und der Freistaaten Sachsen und Thüringen (Herausgeber) Krebsinzidenz und Krebsmortalität 2007-2008 im Erfassungsgebiet

Mehr

CT Thorax. Lernziele. Jörg Barkhausen

CT Thorax. Lernziele. Jörg Barkhausen Thorax Jörg Barkhausen Lernziele Technik der Computer Tomografie Hounsfield Skala / Fensterung Anatomie des Thorax kennenlernen Indikationen zur Thorax kennenlernen Typische Befundmuster im Bild erfassen

Mehr

CT Thorax. Raumwechsel. Achtung!! Computer Tomografie (CT) Lernziele. Technische Parameter. Wie unterscheidet man CT und MRT

CT Thorax. Raumwechsel. Achtung!! Computer Tomografie (CT) Lernziele. Technische Parameter. Wie unterscheidet man CT und MRT Thorax Raumwechsel Achtung!! Jörg Barkhausen Kurs Traumatologie ab sofort Transitorium Gebäude 50 Mittlerer Eingang (50.2) 1. OG, Kursraum 4 Lernziele Computer Tomografie () Technik der Computer Tomografie

Mehr

Leberläsionen. Allgemeines zu Leberveränderungen

Leberläsionen. Allgemeines zu Leberveränderungen Leberläsionen Antonia Wiggermann Julian Hägele Michael Beldoch Peter Bischoff Peter Hunold Allgemeines zu Leberveränderungen diffuse Parenchymveränderungen (Steatose, Zirrhose, Speicherkrankheiten) vs.

Mehr

Farbdoppleruntersuchung der Schilddrüse. Prof. Dr. Roland Gärtner Universität München Medizinische Klinik - Innenstadt

Farbdoppleruntersuchung der Schilddrüse. Prof. Dr. Roland Gärtner Universität München Medizinische Klinik - Innenstadt Farbdoppleruntersuchung der Schilddrüse Prof. Dr. Roland Gärtner Universität München Medizinische Klinik - Innenstadt Technische Überlegungen Schallkopf: 7.5 10 MH Duplex- Einrichtung ist sinnvoll Patienten

Mehr

CT-Bildgebung der Nierentumore. Native Phase. Native Phase. Nierentumoren. Die Nieren. Kortikomedulläre Phase (25 80 s nach KM)

CT-Bildgebung der Nierentumore. Native Phase. Native Phase. Nierentumoren. Die Nieren. Kortikomedulläre Phase (25 80 s nach KM) CT-Bildgebung der Die Nieren Die Nieren Nierenrinde (Cortex) Rindenlabyrinth Markstrahlen Nierenmark (Medulla) S.Zangos Außenzone Innenzone -Papille Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie,

Mehr

Bildgebende Verfahren in der Urologie: Urologische Klinik Dr. M. Schenck

Bildgebende Verfahren in der Urologie: Urologische Klinik Dr. M. Schenck Bildgebende Verfahren in der Urologie: Urologische Klinik Dr. M. Schenck Sonographie: Physikalische Grundlagen Kristalle werden durch elektrische Impulse zu mechanischen Schwingungen angeregt = Piezoelektrischer

Mehr

Repetitorium Anatomie/Sonoanatomie Schilddrüse und Hals Teneriffa PD Dr. Christian Jakobeit Chefarzt Innere Medizin Sana Klinikum Remscheid

Repetitorium Anatomie/Sonoanatomie Schilddrüse und Hals Teneriffa PD Dr. Christian Jakobeit Chefarzt Innere Medizin Sana Klinikum Remscheid Repetitorium Anatomie/Sonoanatomie Schilddrüse und Hals Teneriffa 2015 PD Dr. Christian Jakobeit Chefarzt Innere Medizin Sana Klinikum Remscheid SD-Sonographie Stand 2015 Hochfrequente Schallsonden (7-12

Mehr

Klausur für den Demonstrationskurs Spezielle Pathologie WS 97 / Welche Anomalie zählt nicht zu den typischen Veränderungen des Down-Syndroms?

Klausur für den Demonstrationskurs Spezielle Pathologie WS 97 / Welche Anomalie zählt nicht zu den typischen Veränderungen des Down-Syndroms? Klausur für den Demonstrationskurs Spezielle Pathologie WS 97 / 98 1. Welche Anomalie zählt nicht zu den typischen Veränderungen des Down-Syndroms? A) Vierfingerfurche B) Herzfehler (AV-Kanal) C) Fehlen

Mehr

Knotige Veränderungen der Schilddrüse

Knotige Veränderungen der Schilddrüse Knotige Veränderungen der Schilddrüse Georg Zettinig Struma nodosa Vergrösserte und/oder knotig umgeformte Schilddrüse Epidemiologie Prävalenz Schilddrüsenknoten: 20-50% Inzidenz Schilddrüsenkarzinom 11/100.000/Jahr

Mehr

XII. SONOGRAPHISCHE UNTERSUCHUNGEN. Besondere Bestimmungen

XII. SONOGRAPHISCHE UNTERSUCHUNGEN. Besondere Bestimmungen XII. SONOGRAPHISCHE UNTERSUCHUNGEN Besondere Bestimmungen 1. Die im Leistungskatalog angeführten sonographischen Untersuchungen können gegenüber der KFA verrechnet werden, deren Sonderfach in entsprechender

Mehr

Ultraschall (Sonografie)

Ultraschall (Sonografie) Ultraschall (Sonografie) Lokalisation: Der Ultraschallbereich befindet sich im Erdgeschoss des Chirurgisch Medizinischen Zentrums (CMZ), neben dem zentralen Bereich des Institutes. Die Anmeldung erfolgt

Mehr

Vereinbarung über Diagnose / Diagnosecode

Vereinbarung über Diagnose / Diagnosecode Version vom 27.03.02 Anhang 4 Vereinbarung über Diagnose / Diagnosecode Gemäss Art. 9 Abs. 7 lit. g des Rahmenvertrages TARMED vom 27.03.02, KVG Art. 42 und KVV Art. 59 vereinbaren die Parteien betreffend

Mehr

Sonographie. U. Teichgräber

Sonographie. U. Teichgräber Sonographie U. Teichgräber Inhalt Grundlagen Sonographie der Leber Inhalt Grundlagen Sonographie der Leber Ultraschall Bezeichnung für mechanische Dichtewellen mit einer Frequenz > 20.000 Hz Fortleitung

Mehr

Klinikum Veterinärmedizin Klinik für Kleintiere - Chirurgie der Justus-Liebig-Universität Gießen. Bildgebung Prostata

Klinikum Veterinärmedizin Klinik für Kleintiere - Chirurgie der Justus-Liebig-Universität Gießen. Bildgebung Prostata Klinikum Veterinärmedizin Klinik für Kleintiere - Chirurgie der Justus-Liebig-Universität Gießen Bildgebung Prostata Sebastian Schaub Res. ECVDI, FTA Klein- und Heimtiere Dr. K. Amort, Dr. N. Ondreka,

Mehr

Gemäss Art. 11 Abs. 8 lit. 9 des Rahmenvertrages TARMED vereinbaren die Parteien folge1ndes:

Gemäss Art. 11 Abs. 8 lit. 9 des Rahmenvertrages TARMED vereinbaren die Parteien folge1ndes: /' 2. Gemäss Art. 11 Abs. 8 lit. 9 des Rahmenvertrages TARMD vereinbaren die Parteien folg1ndes: :11 Als Grundlage für den anzuwendenden Diagnosecode für die gesamte ambulaf1te Praxistätigkeit gilt zur

Mehr

Taschenatlas der Anatomie, Band 2: Innere Organe

Taschenatlas der Anatomie, Band 2: Innere Organe Taschenatlas der Anatomie, Band 2: Innere Organe von Helga Fritsch, Wolfgang Kühnel erweitert, überarbeitet Taschenatlas der Anatomie, Band 2: Innere Organe Fritsch / Kühnel schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Grundkurs 28.-31.1.2015

Grundkurs 28.-31.1.2015 2016 Grundkurs 28.-31.1.2015 ultraschallkurse münchen Grundk u m Ultraschall-Grundkurs, 28. 31. Januar 2016 Ultraschall-Aufbaukurs, 28. April 1. Mai 2016 Ultraschall-Grundkurs, 13. 16. Oktober 2016 Wissenschaftliche

Mehr

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 222

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 222 Klinische Angaben Lehrserie Nr. 222 Lymphadenitis klassische Formen und Grenzziehung zu malignen Lymphomen von: Prof. Dr. med. Alfred C. Feller und Prof. Dr. med. Hartmut Merz, Lübeck Dieses Manuskript

Mehr

Liste der Programmbehälter aller Körperteile Stand 26. Januar 2014

Liste der Programmbehälter aller Körperteile Stand 26. Januar 2014 Liste der Programmbehälter aller Körperteile Stand 26. Januar 2014 Erklärungen: Es gibt Behälter, die sich einen teilen, wie hier bei den Knochen oder bei den Muskeln. In diesen Fällen ist die Summe der

Mehr

Der interessante Fall: Magen

Der interessante Fall: Magen Klinik für Innere Medizin Der interessante Fall: Magen B. Schick Endosonographie Workshop 17./18. 09. 2004 Strausberg Fallvorstellung - 50jähriger Patient - rezidivierende peranale Blutungen seit 5 Jahren

Mehr

MRT - Protokolle, Anwendungen

MRT - Protokolle, Anwendungen 9. Oktober 2007 1 MR Angiographie 2 Kardiale MRT 3 Mamma MRT 4 Abdominal MRT 5 MRT des Beckens 6 Muskuloskelettal MRT 7 Neuro MRT Kontraindikationen Wann darf keine MRT Untersuchung gemacht werden? Herzschrittmacher

Mehr

Reihe, PARETO. Mamma. Bearbeitet von Uwe Fischer, Friedemann Baum. 1. Auflage Buch. 256 S. ISBN Format (B x L): 12,5 x 19 cm

Reihe, PARETO. Mamma. Bearbeitet von Uwe Fischer, Friedemann Baum. 1. Auflage Buch. 256 S. ISBN Format (B x L): 12,5 x 19 cm Reihe, PARETO Mamma Bearbeitet von Uwe Fischer, Friedemann Baum 1. Auflage 2006. Buch. 256 S. ISBN 978 3 13 137231 4 Format (B x L): 12,5 x 19 cm Weitere Fachgebiete > Medizin > Sonstige Medizinische Fachgebiete

Mehr

Antragsformular für WahlfachärztInnen für Radiologie zur Verrechnung folgender Leistungen

Antragsformular für WahlfachärztInnen für Radiologie zur Verrechnung folgender Leistungen Ärztekammer für Oberösterreich z.h. Fr. Hohenbruck Dinghoferstraße 4 4010 Linz Antragsformular für WahlfachärztInnen für Radiologie zur Verrechnung folgender Leistungen Nachname: Vorname: Ordinationsadresse:

Mehr

12. Gemeinsame Jahrestagung, 09. 11. September, Radebeul. Sächsische Radiologische Gesellschaft,

12. Gemeinsame Jahrestagung, 09. 11. September, Radebeul. Sächsische Radiologische Gesellschaft, 12. Gemeinsame Jahrestagung, 09. 11. September, Radebeul Sächsische Radiologische Gesellschaft, Thüringische Gesellschaft für Radiologie und Nuklearmedizin Leber: Von der Morphe zur (MR)-Funktion 1 Schlussfolgerungen

Mehr

Kursbuch Ultraschall. Nach den Richtlinien der DEGUM und der KBV. Herausgegeben von Günter Schmidt Christian Görg

Kursbuch Ultraschall. Nach den Richtlinien der DEGUM und der KBV. Herausgegeben von Günter Schmidt Christian Görg Kursbuch Ultraschall Nach den Richtlinien der DEGUM und der KBV Herausgegeben von Günter Schmidt Christian Görg Mit Beiträgen von Dirk Becker Barbara Beuscher-Willems Christian Jakobeit Christoph Martin

Mehr

Wege der Metastasierung. Knochenmetastasen. Wege der Metastasierung. Häufigkeiten von Knochenmetastasen. Osteophile. Osteophobe

Wege der Metastasierung. Knochenmetastasen. Wege der Metastasierung. Häufigkeiten von Knochenmetastasen. Osteophile. Osteophobe Wege der Metastasierung Knochenmetastasen F.-G. Smiszek Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Lösen von Zellverbänden vom Primärtumor

Mehr

Neue Strahlenwichtungsfaktoren Neue Dosis

Neue Strahlenwichtungsfaktoren Neue Dosis 12. Fortbildungsseminar der APT, Nürnberg 19.-21.06.2008 Neue Strahlenwichtungsfaktoren Neue Dosis Heiner von Boetticher Institut für Radiologie und Seminar für Strahlenschutz Klinikum Links der Weser,

Mehr

Aneurysmatische. Erkrankungen der Arterien. Durchmesser thorakale Aorta 3-3,5 cm. Durchmesser abdominelle Aorta 2-2,9 cm

Aneurysmatische. Erkrankungen der Arterien. Durchmesser thorakale Aorta 3-3,5 cm. Durchmesser abdominelle Aorta 2-2,9 cm Aneurysmatische Erkrankungen der Arterien Durchmesser thorakale Aorta 3-3,5 cm Durchmesser abdominelle Aorta 2-2,9 cm Abdominelles Aortenaneurysma (AAA) Definition: Lokalisierte Erweiterung der Bauchaorta

Mehr

Fragen medizinische Terminologie

Fragen medizinische Terminologie Fragen medizinische Terminologie 1. Wie nennt man das größte stabile Teilchen 2. Aus was bestehen Atome 3. Aus was bestehen Moleküle 4. Was heisst DNS 5. Aus was bestehen Proteine 6. Funktion der DNS 7.

Mehr

4. 6. A p r i l 2 011 i n M ü n c h e n

4. 6. A p r i l 2 011 i n M ü n c h e n 1 2. I n t e r d i s z i p l i n ä r e r W o r k s h o p K o n t r a s t m i t t e l i n d e r G e fä S S - u n d A b d o m e n s o n o g r a p h i e 4. 6. A p r i l 2 011 i n M ü n c h e n E I N L A D

Mehr

Pränatale Diagnostik und geburtshilfliches Vorgehen bei zystischen Veränderungen im kleinen Becken des weiblichen Feten

Pränatale Diagnostik und geburtshilfliches Vorgehen bei zystischen Veränderungen im kleinen Becken des weiblichen Feten Dr. Michaela Reitmaier Prof. Peter Scheidel Frauenklinik Marienkrankenhaus D-22087 Hamburg Pränatale Diagnostik und geburtshilfliches Vorgehen bei zystischen Veränderungen im kleinen Becken des weiblichen

Mehr

Epidemiologie von Zweittumoren nach Blasenkrebs

Epidemiologie von Zweittumoren nach Blasenkrebs Epidemiologie von Zweittumoren nach Blasenkrebs M. Lehnert 1, K. Kraywinkel², C. Stegmaier 3, B. Pesch 1, T. Brüning 1 1 BGFA - Forschungsinstitut für Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung

Mehr

Sinnvolles Tumorscreening nach Nierentransplantation

Sinnvolles Tumorscreening nach Nierentransplantation Sinnvolles Tumorscreening nach Nierentransplantation Berlin, den 05.12.2010 Prof. Dr. med. Christian Hugo, Nephrologie, Medizinische Klinik III, UKD Dresden Auftreten von Malignomen im NTx - Zentrum München

Mehr

Kompendium Ultraschall im Kopf-Hals-Bereich

Kompendium Ultraschall im Kopf-Hals-Bereich Kompendium Ultraschall im Kopf-Hals-Bereich Wolf Mann Hans-Jürgen Welkoborsky Jan Maurer 127 Abbildungen 9 Tabellen 1997 Georg Thieme Verlag Stuttgart New York VN Q Allgemeiner Teil: Grundlagen 1 1 Physikalische

Mehr

Welche Untersuchung für welche Fragestellung?

Welche Untersuchung für welche Fragestellung? Welche Untersuchung für welche Fragestellung? Ein Leitfaden zur Effizienzsteigerung in der Diagnostik Martin-Michael Uggowitzer Institut für Radiologie LKH Leoben Algorithmen der bildgebenden Diagnostik

Mehr

Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom. D. Maintz

Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom. D. Maintz Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom D. Maintz Fallbeispiel Gliederung n Bronchialkarzinom 20-25% kleinzelliges Lungenkarzinom Small cell lung cancer (SCLC) typisch frühe lymphogene

Mehr

Antragsformular für WahlfachärztInnen für Radiologie zur Verrechnung folgender Leistungen

Antragsformular für WahlfachärztInnen für Radiologie zur Verrechnung folgender Leistungen Ärztekammer für Oberösterreich z.h. Fr. Hohenbruck Dinghoferstraße 4 4010 Linz Antragsformular für WahlfachärztInnen für Radiologie zur Verrechnung folgender Leistungen Nachname: Vorname: Ordinationsadresse:

Mehr

ANATOMIE KOLLOQUIUMSFRAGEN Jahrgang /2011, 2. Semester

ANATOMIE KOLLOQUIUMSFRAGEN Jahrgang /2011, 2. Semester Universität Szeged, Medizinische Fakultät Institut für Anatomie, Histologie und Embryologie Institutsleiter: Prof. András Mihály M.D., Ph.D., D.Sc. Kossuth L. sgt. 40, H-6724 Szeged, Ungarn Tel.: +36-(62)-545-665

Mehr

Leberläsionen. Peter Hunold Fabian Jacob Sandra Pauls Julian Hägele Michael Beldoch Antonia Wiggermann

Leberläsionen. Peter Hunold Fabian Jacob Sandra Pauls Julian Hägele Michael Beldoch Antonia Wiggermann Leberläsionen Peter Hunold Fabian Jacob Sandra Pauls Julian Hägele Michael Beldoch Antonia Wiggermann Allgemeines zu Leberveränderungen diffuse Parenchymveränderungen (Steatose, Zirrhose, Speicherkrankheiten)

Mehr

Karsten Junge. 20h Crashkurs. Chirurgie. fast. 4. Auflage

Karsten Junge. 20h Crashkurs. Chirurgie. fast. 4. Auflage Karsten Junge 20h Crashkurs Chirurgie fast 4. Auflage Vorwort "Was Arzneien nicht heilen, heilt das Messer " (Hippokrates) Auch wenn sich seit Hippokrates die Chirurgie grundlegend geändert hat und auch

Mehr

1) Nennen Sie die 8 Knochenarten der oberen Extremität beginnend mit dem Schultergürtel.

1) Nennen Sie die 8 Knochenarten der oberen Extremität beginnend mit dem Schultergürtel. Anatomie 1) Nennen Sie die 8 Knochenarten der oberen Extremität beginnend mit dem Schultergürtel. 2) Proximale Handwurzelreihe von radial? 3) Nennen Sie den Merksatz für die Bezeichnung der einzelnen Handwurzelknochen:

Mehr

Abdominalorgane. Veranstaltungen des Bildungsinstitutes. Folie 1

Abdominalorgane. Veranstaltungen des Bildungsinstitutes. Folie 1 Abdominalorgane Folie 1 Verdauungsweg Mundhöhle / Rachen Ösophagus (Speiseröhre) Magen Dünndarm Zwölffingerdarm Leerdarm Krummdarm Dickdarm Blinddarm Grimmdarm Mastdarm Folie 2 Mundhöhle und Rachen Die

Mehr

Der Signal-Rausch-Abstand zur Einschätzung von Monitoringparametern

Der Signal-Rausch-Abstand zur Einschätzung von Monitoringparametern Der Signal-Rausch-Abstand zur Einschätzung von Monitoringparametern Masterarbeit Public Health/Pflegewissenschaften Melanie Tamminga des EKN, Oldenburg www.krebsregister-niedersachsen.de Oldenburg, 07.11.12

Mehr

Einleitung 15. Teil I Bausteine des Körpers 19. Kapitel 1 Die Chemie des Lebens 21

Einleitung 15. Teil I Bausteine des Körpers 19. Kapitel 1 Die Chemie des Lebens 21 Inhaltsverzeichnis Einleitung 15 Über dieses Buch 15 Konventionen in diesem Buch 15 Törichte Annahmen 16 Wie dieses Buch aufgebaut ist 16 Teil I: Die Bausteine des Körpers 16 Teil II: Zusammenhalt: Knochen,

Mehr

Krankenhaus Brixen - Freiberufliche innerbetriebliche Tätigkeit Ospedale di Bressanone - Attività libero-professionale intramuraria

Krankenhaus Brixen - Freiberufliche innerbetriebliche Tätigkeit Ospedale di Bressanone - Attività libero-professionale intramuraria Krankenhaus Brixen - Freiberufliche innerbetriebliche Tätigkeit Ospedale di Bressanone - Attività libero-professionale intramuraria Stand / Situazione 11.1.2016 Abteilung l Divisione: Orthopädie-Traumatologie

Mehr

Thema. Hodenkarzinom. Aufbaukurs Krebswissen WS 2015.16. Gero Kramer. Urologie. Autor, Einrichtung, Abteilung...

Thema. Hodenkarzinom. Aufbaukurs Krebswissen WS 2015.16. Gero Kramer. Urologie. Autor, Einrichtung, Abteilung... Aufbaukurs Krebswissen WS 2015.16 Hodenkarzinom Gero Kramer Urologie 1 Hodenkarzinom Epidemiologie 1% aller bösartiger Neubildungen beim Mann 3-10 neue Fälle / 100 000 Männer / Jahr (Westen) Anstieg in

Mehr

Aggressive Lymphome. Interna3onaler Welt- Lymphom- Tag Felicitas Hitz, Leitende Ärz3n Onkologie/Hämatologie KSSG

Aggressive Lymphome. Interna3onaler Welt- Lymphom- Tag Felicitas Hitz, Leitende Ärz3n Onkologie/Hämatologie KSSG Aggressive Lymphome Interna3onaler Welt- Lymphom- Tag Felicitas Hitz, Leitende Ärz3n Onkologie/Hämatologie KSSG Themen Defini3on aggressive Lymphome Subtypen aggressive Lymphome Klinischer Verlauf und

Mehr

Sonographie bei portaler Hypertonie

Sonographie bei portaler Hypertonie Sonographie bei portaler Hypertonie Gian-Marco Semadeni 2 Klinik Hepatische Encephalopathie Spontane bakterielle Peritonitis Hepatorenale Syndrom 3 Posthepatisch Intrahepatisch Prähepatisch HVPG norm

Mehr

Fortbildung 19. MR Abdomen und Becken Kurs praxisbezogen und interaktiv

Fortbildung 19. MR Abdomen und Becken Kurs praxisbezogen und interaktiv Fortbildung 19. MR Abdomen und Becken Kurs praxisbezogen und interaktiv Freitag, 6. und Samstag, 7. November 2015 UniversitätsSpital Zürich, Kleiner Hörsaal Ost Leitung Hatem Alkadhi und Andreas Boss Titelbild

Mehr

Aorte nisthmljsstenose

Aorte nisthmljsstenose Aorte nisthmljsstenose Einleitung Die Aortenisthmusstenose ist der 6. häufigste angeborene Herzfehler. Dieser Defekt kommt in 3-6 pro 10'000 Lebendgeborenen vor. Knaben sind häufiger betroffen als Mädchen.

Mehr

Wir untersuchen Sie Schicht um Schicht.

Wir untersuchen Sie Schicht um Schicht. Wir untersuchen Sie Schicht um Schicht. Kurze Wege und rascher Befund Das MDZ Glatt deckt das gesamte Spektrum der radiologischen Diagnostik ab. Es bietet den Patientinnen und Patienten eine moderne Infrastruktur,

Mehr

Schilddrüse und Halsregion

Schilddrüse und Halsregion Schilddrüse und Halsregion 1.Schilddrüse Schilddrüsenerkrankungen sind häufig- auch aus ökonomischen Gründen ist eine rationelle Diagnostik angezeigt. Die Sonographie der Schilddrüse mit hochauflösenden

Mehr

Diagnostik des kalten Schilddrüsenknotens aus internistischer Sicht

Diagnostik des kalten Schilddrüsenknotens aus internistischer Sicht 4. Endokrines Tumorsymposium 2009 Universitätsklinikum Düsseldorf Düsseldorf, 2. Dezember 2009 Diagnostik des kalten Schilddrüsenknotens aus internistischer Sicht Matthias Schott Klinik für Endokrinologie,

Mehr

MRT in der Mammadiagnostik Standard, Nützliches und Überflüssiges

MRT in der Mammadiagnostik Standard, Nützliches und Überflüssiges MRT in der Mammadiagnostik Standard, Nützliches und Überflüssiges Samstag 10. November 2007 7. Bremer MR-Workshop Dr. D. Wruk, OÄ Diagnostische Radiologie Universitätsspital Basel Technische Standards

Mehr

MR Aktuell Gelenktumore. S. Waldt. Institut für Röntgendiagnostik Technische Universität München

MR Aktuell Gelenktumore. S. Waldt. Institut für Röntgendiagnostik Technische Universität München MR Aktuell 2009 Gelenktumore S. Waldt Institut für Röntgendiagnostik Technische Universität München Definition und Klassifikation Definition: (pseudo-) tumoröse Läsionen ausgehend von, Gelenkkapsel oder

Mehr

MR Aktuell - Grundkurs. Anforderungen im Abdomen. Untersuchungskonzepte Abdomen und Becken. Atemtriggerung Atemgurt-Triggerung. Artefaktunterdrückung

MR Aktuell - Grundkurs. Anforderungen im Abdomen. Untersuchungskonzepte Abdomen und Becken. Atemtriggerung Atemgurt-Triggerung. Artefaktunterdrückung MR Aktuell - Grundkurs Untersuchungskonzepte Abdomen und Becken Anforderungen im Abdomen Atemartefakte Darmbewegung Pulsationsartefakte Christoph Bremer Institut für Klinische Radiologie Universitätsklinikum

Mehr

Untersuchung der tiefen Beinvenen und Beckenvenen, Grundlagen und Technik (Fobbe)

Untersuchung der tiefen Beinvenen und Beckenvenen, Grundlagen und Technik (Fobbe) Untersuchung der tiefen Beinvenen und Beckenvenen, Grundlagen und Technik (Fobbe) 1. Einleitung und Basis der Untersuchung: Grundsätzlich basiert die Untersuchungsmethode auf der Frage, ob das Gefäßlumen

Mehr

Renate M. Hammerstingl, Dominik Faust. Renate M. Hammerstingl, Dominik Faust

Renate M. Hammerstingl, Dominik Faust. Renate M. Hammerstingl, Dominik Faust Leberdiagnostik Klinischer Hintergrund und Übersicht über die bildgebenden Methoden Renate M. Hammerstingl, Dominik Faust Renate M. Hammerstingl, Dominik Faust Vorlesung - Lebererkrankungen Johann Wolfgang

Mehr

Lungenradiologie. László Horváth, M.D.

Lungenradiologie. László Horváth, M.D. Lungenradiologie László Horváth, M.D. Schichtanatomie der Lunge Koronalschicht CT der Lunge Thorax Röntgenbild (p-a) Thorax, Seitenaufname (r-l) Thorax in 2 Richtungen (p-a und r-l) Handflächen-großer,

Mehr

Systematische Röntgendiagnostik des Thorax. Und versteckte Befunde. Aufbau

Systematische Röntgendiagnostik des Thorax. Und versteckte Befunde. Aufbau Systematische Röntgendiagnostik des Thorax Und versteckte Befunde Dr. K. von Pückler Dip.ECVDI, FTÄ für Radiologie Dr. N. Ondreka Dr. A. Hartmann Klinikum Veterinärmedizin Klinik für Kleintiere -Radiologie-

Mehr

Wahlfachmodul der Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Wahlfachmodul der Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie ( (Frau Schönert) Häufige chirurgische Fragen an die Sonographie ( Termine á Zeitstunden, Donnerstag, in dem Zeitraum:..,.. und..0,. -. Uhr) Dozenten: V. Kanngießer, T. Osei-Agyemang (Koordination: Dr.

Mehr

Tumorlokalisationsschlüssel

Tumorlokalisationsschlüssel cthomas-pathologie.de Herausgeber: C. Thomas Tumorlokalisationsschlüssel ICD-0 3. Version Topographie Ergänzung des Beitrages»Onkologie«. Web: cthomas-pathologie.de Tumorlokalisationsschlüssel Übersicht

Mehr

DR. ARZT MUSTER MEIN TEAM MEIN TEAM. Herzlich willkommen in meiner Ordination! Frau Muster Assistentin. Frau Muster Assistentin. Dr.

DR. ARZT MUSTER MEIN TEAM MEIN TEAM. Herzlich willkommen in meiner Ordination! Frau Muster Assistentin. Frau Muster Assistentin. Dr. 1 DR. ARZT MUSTER Facharzt für Urologie und Andrologie 2 Herzlich willkommen in meiner Ordination! MEIN TEAM 3 4 Dr. Arzt Muster Frau Muster Assistentin Frau Muster Assistentin MEIN TEAM Medizinstudium

Mehr

Von Auge sichtbare Organveränderungen beim Schalenwild

Von Auge sichtbare Organveränderungen beim Schalenwild Von Auge sichtbare Organveränderungen beim Schalenwild In einem Forschungsprojekt des Institut s für Lebensmittelsicherheit und hygiene der Universität Zürich über krankhaft veränderte Organe beim Schalenwild

Mehr

Thomas Frauenfelder, DIR. CT, PET, MR oder was?

Thomas Frauenfelder, DIR. CT, PET, MR oder was? Thomas Frauenfelder, DIR CT, PET, MR oder was? CT: Stärken, Schwächen + Hohe Verfügbarkeit + Rasch durchführbar + Hohe zeitl und räumliche Auflösung + Dynamische Untersuchungen Strahlung Iod-haltiges KM

Mehr

Protokoll. des Kasuistischen Forums Niedersächsischer Pathologen ("Rätselecke")

Protokoll. des Kasuistischen Forums Niedersächsischer Pathologen (Rätselecke) Protokoll des Kasuistischen Forums Niedersächsischer Pathologen ("Rätselecke") Samstag, den 12. November 2011 9.30 Uhr c.t. bis 14 Uhr Ort: Hörsaal S im Theoretischen Institut II der Medizinischen Hochschule

Mehr

Urania, Diagnostik und operative Therapie von gutartigen Schilddrüsenerkrankungen

Urania, Diagnostik und operative Therapie von gutartigen Schilddrüsenerkrankungen Diagnostik und operative Therapie von gutartigen Schilddrüsenerkrankungen Urania, 9.11.2011 OÄ Dr. med. Katrin Schultz Schilddrüsenzentrum Klinik für Viszeral- und Gefäßchirurgie St. Hedwig-Krankenhaus,

Mehr

Kontrastmittel in der Gefäß- und Abdomensonographie

Kontrastmittel in der Gefäß- und Abdomensonographie 2012 Kontrastmittel in der Gefäß- und Abdomensonographie 15. Interdisziplinärer Workshop 5. 7. November 2012 München Priv.-Doz. Dr. med. Dr. h.c. Dirk-André Clevert Priv.-Doz. Dr. med. Norbert Grüner Dr.

Mehr

Einführung in die Ultraschalldiagnostik

Einführung in die Ultraschalldiagnostik W. G. Zoller / U. Gresser / N. Zöllner (Hrsg.) Einführung in die Ultraschalldiagnostik Kurzgefaßtes Lehrbuch und Atlas 508 Abbildungen und 75 Tabellen, 1992 KARGER Basel München Paris London New York New

Mehr

Anatomie der Harnwege

Anatomie der Harnwege Anatomie der Harnwege Quellen: Innere Medizin, Weiße Reihe, Urban & Fischer, Band 4, 7. Auflage, 2oo2 Der Mensch Anatomie und Physiologie Thieme Verlag, 3. Auflage, 2oo2 HNO-Augenheilkunde, Dermatologie

Mehr

Kontrastmittel in der Gefäß- und Abdomensonographie

Kontrastmittel in der Gefäß- und Abdomensonographie Kontrastmittel in der Gefäß- und Abdomensonographie 15. Interdisziplinärer Workshop 5. 7. November München Priv.-Doz. Dr. med. Dr. h.c. Dirk-André Clevert Priv.-Doz. Dr. med. Norbert Grüner Dr. med. Georgios

Mehr

MRT der Leber. Dirk Blondin Ltd. OA Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

MRT der Leber. Dirk Blondin Ltd. OA Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie MRT der Leber Dirk Blondin Ltd. OA Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie 1) Sequenzen 2) Kontrastmittel 3) gutartige Leberläsionen Zyste, Hämangiom, Adenom, Fokal noduläre Hyperplasie

Mehr

Innovative Diagnostik des Bronchialkarzinoms. Was leisten die neuen Methoden?

Innovative Diagnostik des Bronchialkarzinoms. Was leisten die neuen Methoden? KLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDIZIN II Innovative Diagnostik des Bronchialkarzinoms. Was leisten die neuen Methoden? Christian Schulz Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II Universität Regensburg

Mehr

Mesonephros: Bildung der Urnierentubuli. Urogenitalsystem

Mesonephros: Bildung der Urnierentubuli. Urogenitalsystem Mesonephros: Bildung der Urnierentubuli Urogenitalsystem Entwicklung der Nachnieren Urogenitalsystem * intermediäres Mesoderm Stiel wird zum Ureter * Urogenitalsystem Harnblase und Harnröhre a) 32. Tag:

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die Leber - ein Wunderwerk mit vielfältigen Aufgaben

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die Leber - ein Wunderwerk mit vielfältigen Aufgaben Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Die Leber - ein Wunderwerk mit vielfältigen Aufgaben Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de S 2 Fachwissenschaftliche

Mehr

Liste der verfügbaren Untersuchungen. nach Körperregionen sortiert. Stand: 2013

Liste der verfügbaren Untersuchungen. nach Körperregionen sortiert. Stand: 2013 Liste der verfügbaren Untersuchungen nach Körperregionen sortiert Stand: 2013 Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, Anbei haben wir unser Untersuchungsangebot nach Körperregionen sortiert gelistet. Für

Mehr

Fall x: - weiblich, 37 Jahre. Symptome: - Visusminderung, Gangunsicherheit. Neurologischer Befund: - rechtsbetonte spastische Tetraparese - Gangataxie

Fall x: - weiblich, 37 Jahre. Symptome: - Visusminderung, Gangunsicherheit. Neurologischer Befund: - rechtsbetonte spastische Tetraparese - Gangataxie Fall x: - weiblich, 37 Jahre Symptome: - Visusminderung, Gangunsicherheit Neurologischer Befund: - rechtsbetonte spastische Tetraparese - Gangataxie Fall x: Liquorbefund: unauffällig mit 2 Leukos, keine

Mehr

Positionspapier zur Urologischen Onkologie

Positionspapier zur Urologischen Onkologie DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR UROLOGIE e.v. BERUFSVERBAND DEUTSCHER UROLOGIE e.v. ARBEITSGEMEINSCHAFT UROLOGISCHE ONKOLOGIE Positionspapier zur Urologischen Onkologie Gemeinsame Stellungnahme der Deutschen

Mehr

Pathologie der Nebenschilddrüsen

Pathologie der Nebenschilddrüsen 46. Symposion der Deutschen Abteilung der IAP e. V. vom 26. 28. Februar 2010 in Bonn Halbtags-Schnittseminar: Pathologie der Nebenschilddrüsen von Prof. Dr. med. K. W. Schmid und Dr. med. Sien-Yi Sheu,

Mehr

Check Up. Dr. med. Gallus Heeb Ostschweizer Infostelle für Reisemedizin OSIR OSIR

Check Up. Dr. med. Gallus Heeb Ostschweizer Infostelle für Reisemedizin OSIR   OSIR Dr. med. Gallus Heeb Ostschweizer Infostelle für Reisemedizin OSIR www.dr-heeb.ch www.osir.ch gallus@dr-heeb.ch OSIR 071 288 32 55 Name, Vorname Beruf Check Up Geb. Dat. Krankenkasse Sektion Strasse, Hausnummer

Mehr

OSCE 1 Innere Medizin

OSCE 1 Innere Medizin OSCE 1 Innere Medizin 1. Anamnese 1.1 Aufgabenbeispiel Sie befinden sich in Ihrer internistischen Praxis. Ein Patient stellt sich bei Ihnen erstmals vor und klagt über Durchfall. Bitte erheben Sie eine

Mehr

Antragsformular für WahlärztInnen für Innere Medizin zur Verrechnung folgender Leistungen

Antragsformular für WahlärztInnen für Innere Medizin zur Verrechnung folgender Leistungen Ärztekammer für Oberösterreich z.h. Fr. Hohenbruck Dinghoferstraße 4 4010 Linz Antragsformular für WahlärztInnen für Innere Medizin zur Verrechnung folgender Leistungen Nachname: Vorname: Ordinationsadresse:

Mehr

Aorta, V. cava und periphere Gefäße 3

Aorta, V. cava und periphere Gefäße 3 1 Gefäße Aorta, V. cava und periphere Gefäße 3 Aorta, Arterien 5 Anomalien, Verlaufsvarianten 5 Situs inversus Aortenaplasie, -hypoplasie, Doppelung Coarctatio aortae Schräger/querer Aortenverlauf Aortenkinking

Mehr

Thoraxdrainagen. H.-S. Hofmann Thoraxchirurgisches Zentrum Regensburg Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg Universitätsklinikum Regensburg

Thoraxdrainagen. H.-S. Hofmann Thoraxchirurgisches Zentrum Regensburg Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg Universitätsklinikum Regensburg Thoraxdrainagen H.-S. Hofmann Thoraxchirurgisches Zentrum Regensburg Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg Universitätsklinikum Regensburg Inspiration und Exspiration 2A 2B Definition Thoraxdrainagen

Mehr

Lernziele. Typische Ursachen der Dyspnoe, die mit radiologischen Verfahren diagnos(ziert werden können

Lernziele. Typische Ursachen der Dyspnoe, die mit radiologischen Verfahren diagnos(ziert werden können Diagnos(sche Strategien: Dyspnoe Michael Beldoch, Anna Maaßen, Julia Pfeiffer, Karen Suden PD Dr. Alex Frydrychowicz Lernziele Systema(sche Befundung Rö- Thorax Typische Ursachen der Dyspnoe, die mit radiologischen

Mehr

Endosonographie (EUS)

Endosonographie (EUS) Endosonographie (EUS) Die Endosonographie ist ein Untersuchungsverfahren, bei dem bestimmte Regionen und Organe des Körpers von innen heraus mit Ultraschall betrachtet werden. Der Vorteil dieses Verfahrens

Mehr

Persönliches Gespräch

Persönliches Gespräch Untersuchungen Je früher ein Tumor gefunden und entfernt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Eierstockkrebs wird häufig auch als stummer Krebs bezeichnet, da er oft für lange Zeit keine Beschwerden

Mehr

Nierentumoren. Was liegt vor? Was liegt vor?

Nierentumoren. Was liegt vor? Was liegt vor? Nierentumoren Radikale Nephrektomie Nephroureterektomie mit Blasenteilstück Heminephrektomie, partielle Nephrektomie, Enukleation Laparoskopische Nephrektomie mit morzellierter Niere Kindliche Nierentumoren

Mehr

Tumorzentrum (OE 8850) Dr. rer.biol.hum. Gerd Wegener Diplom-Mathematiker

Tumorzentrum (OE 8850) Dr. rer.biol.hum. Gerd Wegener Diplom-Mathematiker MEDIZINISCHE HOCHSCHULE HANNOVER Tumorzentrum (OE 8850) Dr. rer.biol.hum. Gerd Wegener Diplom-Mathematiker Telefon: (0511) 532-5902 / Telefax: (0511) 532-9326 / E-Mail: Wegener.Gerd@MH-Hannover.DE H.I.T.

Mehr

Vorteile der MRT. MRT des weiblichen und männlichen Beckens. Indikationen. MRT des weiblichen Beckens. Indikationen. Vorbereitung.

Vorteile der MRT. MRT des weiblichen und männlichen Beckens. Indikationen. MRT des weiblichen Beckens. Indikationen. Vorbereitung. Vorteile der MRT MRT des weiblichen und männlichen Beckens PD Dr. E. Hauth Multiplanare Schnittbildführung Hoher Weichteilkontrast Keine Strahlenbelastung Gewebecharakterisierung der Tumoren Genaue Bestimmung

Mehr