Installation von Genolite fürf das HBCI-Verfahren

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Installation von Genolite fürf das HBCI-Verfahren"

Transkript

1 Installation von Genolite fürf das HBCI-Verfahren Vielen Dank für Ihr Interesse an dem Onlinebanking-Angebot der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Mit dieser Kurzanleitung möchten wir Ihnen die Installation und Bedienung des Programms erleichtern. HBCI (HomeBanking Computer Interface) ist der derzeit sicherste Standard für HomeBanking. Ein wesentlicher Vorteil: Die Übermittlung der Daten erfolgt über jede beliebige Internetverbindung. Für Sie als Kunde/Kundin bedeutet das: Flexibilität bei der Auswahl des Internetproviders und gleichzeitig eine höhere Datensicherheit als beim herkömmlichen PIN/TAN-Verfahren. Bevor Sie fortfahren, überprüfen Sie bitte, ob Sie alle notwendigen Unterlagen bereitgelegt haben: o den INI-Brief o Genolite entweder als CD oder über unsere Internet-Seite o eine formatierte Diskette Sie können Genolite auch von unserer Homepage herunterladen! 1. Installation von Genolite: CD-Version: Internet-Download: - Legen Sie die CD-ROM in das CD-Laufwerk - Wählen Sie unsere Homepage an Ihres eingeschalteten Computers - Klicken Sie dort auf die Schaltfläche - Das Installationsprogramm startet jetzt Konto direkt und dann auf Genolite automatisch - Drücken Sie hier auf das Diskettensymbol - Wählen Sie Genolite ZV Version x.xx neben GENO lite Version X.XX installieren und Weiter - Speichern Sie die Datei auf C:\ und warten Sie bis der Datentransfer beendet ist. - Führen Sie die Datei über ihren Windows-Explorer oder Arbeitsplatz aus und wählen Sie Entpacken - Bestätigen Sie die Frage nach Ausführung mit Ja - Das Installationsverzeichnis C:\WINLITE bitte beibehalten und mit Start bestätigen - Die Installation dauert zwischen 1 und 5 Minuten, starten Sie das Programm danach mit dem Symbol Genolite Zahlungsverkehr im Menü Start-Programme-Genolite-ZV. Falls die CD nicht automatisch startet: Im Windows + anwählen und d:\setup.exe eingeben, wobei d: für den Laufwerksbuchstaben Ihres CD-ROMs steht. Mindestanforderungen: - Prozessor mindestens 486/66 Mhz - mindestens 8 MB Arbeitsspeicher - Windows 95 oder höher Seite 1

2 2. Einrichtung der Konten: - Beim ersten Programmstart teilt Ihnen Genolite das Revisionspasswort mit. Bitte drucken Sie dieses aus. Sie benötigen es, falls Sie Ihr Supervisor-Passwort vergessen. Bestätigen Sie dann mit OK. - Genolite erbittet jetzt die Eingabe eines Supervisor-Passworts. Mit diesem Passwort schützt das Programm Ihre Daten vor unberechtigtem Zugriff. Bitte wiederholen Sie das Passwort und drücken Sie dann auf OK. - Jetzt erscheint automatisch das Fenster Firmen-/Nutzerdaten. Bitte tragen Sie folgende Angaben ein: Name des Benutzers und Auftraggeber (erscheint auf allen Ü berweisungen) Bankleitzahl des Hauptkontos Kontonummer des Hauptkontos Aktivieren Sie bitte das K ästchen Textschlüssel, weiter mit OK -Nun öffnet sich das Fenster Bankkonten. Überprüfen Sie bitte, ob die Daten korrekt übernommen wurden und beenden Sie das Fenster mit Speichern und Abbruch. Seite 2

3 3. Erstellung des Sicherungsmediums: Seite 3 Auswahl des Internet-Zugangs - Wechseln Sie ins Menü HBCI, HBCI-Verwaltung und dann Auswahl des Internetzugangs - Selektieren Sie hier den Zugang für Ihren Provider: T-Online über T-Online-Decoder: TCP/IP über T-Online-Decoder, AOL: Manuelle Anwahl mit Meldungen, Sonstige Anbieter (z.b. VR-Web): Automatische Anwahl über DFÜ-Netzwerk, Weiter mit OK Sie haben noch keinen Internetzugang? Wir informieren Sie gerne über VR-Web, den schnellen und kostengünstigen Internetzugang der Volks- und Raiffeisenbanken! Nähere Informationen erhalten Sie bei jeder Filiale der Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eg. Erstellen des Sicherungsmediums - Wählen Sie das Menü HBCI, HBCI- Verwaltung und Sicherungsmedium erstellen an, folgendes Fenster erscheint: - Überprüfen Sie hier noch einmal, ob der korrekte Kommunikationsdienst ausgewählt ist, (Nur wenn Sie den T-Online-Decoder verwenden FIF, ansonsten TCP/IP- Verfahren auswählen) dann auf Weiter drücken. Zugangsdaten - Legen Sie jetzt eine formatierte Diskette in das Laufwerk und bestätigen Sie die Anfrage mit OK - Sie erhalten jetzt das Fenster Zugangsdaten. Achtung: Verwenden Sie hier bitte immer die Tabulator-Taste, um ins n ächste Feld zu gelangen! Es werden noch folgende Angaben benötigt: o Bankleitzahl des Kontos (z.b ) o Kontonummer o Benutzerkennung (Diese steht auf dem INI-Brief, den Sie von Ihrer Raiffeisenbank erhalten haben) Überprüfen Sie bitte, ob die Kommunikationsadresse eingetragen ist. Falls diese nicht erscheint, löschen Sie bitte die Bankleitzahl und geben Sie diese neu ein. Bitte immer mit Tabulator weiterspringen!

4 Kenndaten - Zum Schutz Ihrer Daten von unberechtigtem Zugriff werden Sie jetzt nach einem Benutzernamen und einem Kennwort (PIN) gefragt. Der Benutzername ist frei wählbar, wir empfehlen die Verwendung des Vor- und Nachnamens oder der Firmenbezeichnung des Unternehmens (z.b. Max Muster oder Muster GmbH) - Die PIN ist ebenfalls frei wählbar, sie muss aber aus mindestens 8 Zeichen bestehen und eines der im oberen Fenster genannten Sonderzeichen enthalten (z.b..><()+&?;%:\= ). - Wiederholen Sie die PIN zur Kontrolle und klicken dann auf Weiter Genolite mit mehreren HBCI-Konten Bitte beachten Sie diesen Abschnitt nur, wenn Sie mehr als ein Konto mit Genolite nutzen wollen! Jedes Konto erhält auf der Schlüsseldiskette eine eigene Sicherungsdatei. Diese sollte eindeutig benannt und darf nicht länger als 8 Zeichen sein. Beispiel: Für das Konto Nummer verwenden Sie den Namen , für ein Unterkonto mit der Nummer Dann die 1_123123, da sonst mehr als 8 Zeichen benutzt werden. Zusätzlich müssen Sie im Genolite ein weiteres Konto anlegen. Hierzu haben Sie zwei Möglichkeiten: a) Anlage eines weiteren Kontos unter dem gleichen Nutzer Gehen Sie dazu in das Menü Stammdaten und Bankkonten. Hier können Sie mit der Schaltfläche Neu ein weiteres Konto anlegen. Dieses lautet auf den gleichen Nutzer (z.b. Max Muster) wie das erste Konto. b) Anlegen eines weiteren Kontos unter einem anderen Nutzer: Wechseln Sie ins Menü Stammdaten, Firmen-/Nutzerdaten. Mit der Schaltfläche Neu können Sie einen neuen Benutzer hinzufügen. Füllen Sie diesen wie auf Seite 1 dieser Anleitung beschrieben aus. Jetzt haben Sie die Möglichkeit mit zwei verschiedenen Nutzern (z.b. Nr. 1: Max Muster und Nr. 2: Muster GmbH) zu arbeiten. Sie können über das Menü Datei - Firma/Nutzer zwischen den verschiedenen Bedienern wechseln. Seite 4

5 Verbindungsaufbau und INI-Briefe Genolite beginnt jetzt mit der Berechnung von Primzahlen. Sobald der Vorgang beendet wurde, stellt Genolite eine Verbindung ins Internet her und übermittelt Ihre Daten an den Zentralrechner der Bank. Falls die Registrierung erfolgreich war erscheint Ihnen jetzt der Bank-INI-Brief. Vergleichen Sie bitte die Hashwerte dieses INI-Briefs mit dem, den Sie von Ihrer Raiffeisenbank erhalten haben. Wenn diese übereinstimmen, bestätigen Sie das Ganze mit OK, andernfalls setzen Sie sich bitte mit Ihrer Bank in Verbindung. Jetzt erscheint der Kunden-INI-Brief. Diesen drucken Sie bitte über das Drucksymbol aus und geben ihn unterschrieben an Ihre Raiffeisenbank zurück. Der Kunden-INI-Brief wird benötigt, um Ihr Konto für HBCI freizuschalten. Sie können erst nach der Freischaltung online auf Ihr Konto zugreifen. Nachdem Sie den INI-Brief ausgedruckt haben, bitte mit OK fortsetzen und alle Meldungen mit OK bestätigen, bis das Fenster Bankkonten erscheint. Zuordnen des Sicherungsmediums Jetzt müssen Sie die Diskette noch dem Konto zuordnen. Wählen Sie dazu mit den Pfeilsymbolen das richtige Bankkonto aus und klicken Sie dann auf HBCI. Legen Sie jetzt die HBCI-Diskette in das Diskettenlaufwerk und drücken Sie Neu. Der Computer liest jetzt die Daten der HBCI- Sicherungsdiskette aus. Danach haben Sie die Möglichkeit den Benutzernamen (siehe Seite 4: Kenndaten) fest einzuspeichern, damit Sie diesen nicht bei jeder Transaktion eingeben müssen. Wir raten aus Sicherheitsgründen davon ab, die PIN zu speichern. Verlassen Sie das Fenster mit OK, das Fenster Bank- Konten mit Speichern und Abbruch. Damit haben wir Ihr HBCI-Konto vollständig eingerichtet. Es empfiehlt sich, von der HBCI- Sicherungsdiskette eine Kopie anzufertigen, da der Datenträger unter Umständen defekt werden könnte. Sie dürfen Ihre HBCI-Diskette nicht mit einem Schreibschutz versehen, da während der Transaktionen Daten geschrieben werden müssen! Falls Sie weitere Konten einrichten wollen, wiederholen Sie jetzt alle Schritte, bis die weiteren Konten angelegt sind. Seite 5

6 4. Durchführen einfacher Bankgeschäfte: - Tätigen von Überweisungen: Klicken Sie im Genolite das Menü Bearbeiten an. Jetzt erscheint der Bearbeitungsmodus in Form eines Überweisungsformulars. Füllen Sie dieses wie gewohnt aus und beenden Sie die Eingabe nach jedem Formular mit Speichern. Die Zahlungsempfänger erscheinen jetzt in der Liste am rechten Bildschirmrand. Später können Sie durch Anklicken eines Empfängers die Kontodaten übernehmen und sparen sich so eine Menge Arbeit. Haben Sie alle Formulare erfasst, beenden Sie die Eingabe mit Abbruch. Diese Aufträge müssen jetzt ausgeführt werden. Wechseln Sie dazu ins Menü HBCI und Einzelüberweisung. Sie werden jetzt noch nach der Sicherungsdiskette und der PIN gefragt. Danach stellt das Programm eine Verbindung zum Bankrechner her und übermittelt Ihre Zahlungen. Sie haben auch die Möglichkeit, eine Sammelüberweisung auszuführen. Dies ist vorteilhaft, wenn Sie eine große Anzahl von Überweisungen ausführen möchten. Es erscheint Ihnen am Kontoauszug dann lediglich ein einzelner Sammelposten. Verwenden Sie hierzu das Menü HBCI und Sammelüberweisung. -Abholen von Kontoauszügen: Wechseln Sie in das Menü HBCI und Kontoauszüge abholen. Genolite fragt nun wieder nach der Sicherungsdiskette und der PIN. Nachdem Sie diese eingegeben haben, stellt es die Verbindung zum Bankrechner her und holt Ihre Kontoauszüge ab. Diese werden in einer Datenbank gespeichert. Um sie anzuzeigen, gehen Sie bitte in das Menü Auswertung und Kontoauszüge-Blätter oder Saldenliste, je nach gewünschter Art der Darstellung. Hier können Sie Ihre Kontoauszüge einsehen und auch ausdrucken. Das war eine kurze Einführung in das Programm Genolite. Wenn Sie nähere Informationen möchten, versuchen Sie doch mal die Online-Hilfe des Programms. Hier finden Sie zu jeder Funktion eine ausführliche und leicht verständliche Beschreibung. Bei technischen Problemen während oder nach der Installation wenden Sie Sich bitte an Ihre Filiale der Raiffeisenbank. Mit freundlichen Grüßen Ihre Volksbanken Raiffeisenbanken Seite 6

Einrichtung von StarMoney 9.0 für HBCI mit USB-Stick

Einrichtung von StarMoney 9.0 für HBCI mit USB-Stick Einrichtung von StarMoney 9.0 für HBCI mit USB-Stick Einleitung Um HBCI mit der Raiffeisenbank Butjadingen-Abbehausen eg nutzen zu können, müssen Sie folgende Schritte in der angegebenen Reihenfolge durchführen.

Mehr

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x 1. Installation der VR-Networld-Software Schließen Sie vor der Installation der VR-NetWorld-Software zunächst alle offenen Programme. Legen Sie die VR-NetWorld-Software-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk und warten

Mehr

Anleitung VR-Networld-Software 5.x

Anleitung VR-Networld-Software 5.x 1. Installation der VR-Networld-Software Bevor Sie mit der Installation der VR-NetWorld-Software beginnen, schließen Sie zunächst alle offenen Programme. Laden Sie die Installationsdatei von unserer Homepage

Mehr

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Einrichtung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Einrichtung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Volksbank Jever eg VR-Networld Software - Einrichtung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Voraussetzungen für die VR-NetWorld Software in Verbindung mit HBCI oder PIN / TAN Einen eingerichteten

Mehr

Installationsbeschreibung VR-NetWorld-Software mit HBCI-Benutzerkennung und Sicherheitsmedium

Installationsbeschreibung VR-NetWorld-Software mit HBCI-Benutzerkennung und Sicherheitsmedium Installationsbeschreibung VR-NetWorld-Software mit HBCI-Benutzerkennung und Sicherheitsmedium Für die Installation benötigen Sie: VR-NetWorld-Software ab Version 3.0 für Windows XP, ab Version 3.2 für

Mehr

HBCI-Diskette bzw. USB-Stick unter VR-NetWorld einrichten

HBCI-Diskette bzw. USB-Stick unter VR-NetWorld einrichten HBCI-Diskette bzw. USB-Stick unter VR-NetWorld einrichten 1. Neue HBCI-Kennung anlegen Um nun eine Bankverbindung einrichten zu können, melden Sie sich bitte mit Ihrem Supervisor- Passwort an, das Sie

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Datei) 5 IV. Einrichten der

Mehr

Einrichtung einer HBCI Benutzerkennung in der VR-NetWorld SW 4.x

Einrichtung einer HBCI Benutzerkennung in der VR-NetWorld SW 4.x Einrichtung einer HBCI Benutzerkennung in der VR-NetWorld SW 4.x Inhalt: Angaben zum Inhalt und Hinweise Seite 1 Installation der VR-NetWorld SW 4.x. Seite 2 Einrichten einer HBCI Benutzerkennung mit USB-Stick

Mehr

Profi Cash Anleitung zur Ersteinrichtung in Verbindung mit einer HBCI-Sicherheitsdatei

Profi Cash Anleitung zur Ersteinrichtung in Verbindung mit einer HBCI-Sicherheitsdatei Profi Cash Anleitung zur Ersteinrichtung in Verbindung mit einer HBCI-Sicherheitsdatei 1. Bitte starten Sie Profi Cash durch einen Doppelklick auf die entsprechende Verknüpfung. 2. Der Programmstart Beim

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Chipkarte) 4 IV. Einrichten

Mehr

VR-NetWorld Software 5

VR-NetWorld Software 5 VR-NetWorld Software 5 Zahlungsverkehr sicher und transparent Installation und Einrichtung für HBCI mit Sicherheitsmedium - 1 - Installation der VR-NetWorld Software Die VR-NetWorld-Software steht im Internet

Mehr

Anleitung für die Einrichtung VR-NetWorld-Software (Version 3.x / 4.x) mittels HBCI-Datei

Anleitung für die Einrichtung VR-NetWorld-Software (Version 3.x / 4.x) mittels HBCI-Datei Anleitung für die Einrichtung VR-NetWorld-Software (Version 3.x / 4.x) mittels HBCI-Datei Ersteinrichtung der VR-NetWorld-Software Einstellungen für DFÜ Sofern Sie eine DSL-Internetverbindung nutzen, wählen

Mehr

HBCI-Diskette bzw. USB-Stick unter VR-NetWorld einrichten

HBCI-Diskette bzw. USB-Stick unter VR-NetWorld einrichten HBCI-Diskette bzw. USB-Stick unter VR-NetWorld einrichten 1. Neue HBCI-Kennung anlegen Melden Sie sich bitte als Supervisor unter der VR-Networld-Software an. Klicken Sie bitte für die Neuanlage mit der

Mehr

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Kurzanleitung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Kurzanleitung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Volksbank Jever eg VR-Networld Software - Kurzanleitung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Voraussetzungen für die VR-NetWorld Software in Verbindung mit HBCI oder PIN / TAN Einen eingerichteten

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

www.vbos-nordland.de

www.vbos-nordland.de Installationsanleitung VR-NetWorld Software mit VR-Kennung Vers. 4.0 mit VR-Kennung und PIN/TAN Das Verfahren ermöglicht es, die erfassten Aufträge mittels Verwendung einer PIN und einer TAN zu unterschreiben

Mehr

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten 1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten Um das Verfahren HBCI/FinTS mit Chipkarte einzusetzen, benötigen Sie einen Chipkartenleser und eine Chipkarte. Die Chipkarte erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut.

Mehr

Ihr Begrüßungsschreiben der DONNER & REUSCHEL Bank mit Angabe Ihrer Kontonummer

Ihr Begrüßungsschreiben der DONNER & REUSCHEL Bank mit Angabe Ihrer Kontonummer Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die für eine Verwendung von windata mittels Schlüsseldatei erforderlichen Schritte haben wir für Sie übersichtlich in der folgenden Anleitung zusammengefasst.

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Einrichtung HBCI mit Sicherheitsdatei in der VR-NetWorld-Software

Einrichtung HBCI mit Sicherheitsdatei in der VR-NetWorld-Software Einrichtung HBCI mit Sicherheitsdatei in der VR-NetWorld-Software 1. Bankverbindung anlegen: Im der Menüleiste auf Stammdaten klicken, dann den Punkt Bankverbindung > Neu wählen. 2. Bezeichnung/ Sicherheitsmedium

Mehr

Die HBCI-Verwaltung mit der VR-NetWorld-Software für die Erstellung eines HBCI-Schlüssels auf einer Diskette / auf einem USB-Stick

Die HBCI-Verwaltung mit der VR-NetWorld-Software für die Erstellung eines HBCI-Schlüssels auf einer Diskette / auf einem USB-Stick Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die nachfolgende Anleitung ist für die Einrichtung der HBCI-Parameter nach der erstmaligen Installation der VR-NetWorld-Sofware bei der Volksbank Ochtrup eg gedacht.

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (HBCI-Chipkarte)

Erste Schritte mit SFirm32 (HBCI-Chipkarte) Erste Schritte mit SFirm32 (HBCI-Chipkarte) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Profi cash. - Einrichtung HBCI-Benutzerkennung -

Profi cash. - Einrichtung HBCI-Benutzerkennung - Profi cash - Einrichtung HBCI-Benutzerkennung - Prüfung der Programmversion Diese Anleitung ist für die neueste Profi cash Version 9.6a oder höher konzipiert. Die Einrichtung in älteren Versionen kann

Mehr

Ablaufbeschreibung Einrichtung EBICS in ProfiCash

Ablaufbeschreibung Einrichtung EBICS in ProfiCash 1.) Zunächst müssen Sie in der BPD-Verwaltung eine Kennung für EBICS anlegen. Änderungen an der BPD können nur vom Anwender Master durchgeführt werden. 2. Hier werden die entsprechenden Parameter eingegeben.

Mehr

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x 1. Installation der VR-Networld-Software Schließen Sie vor der Installation der VR-NetWorld-Software zunächst alle offenen Programme. Legen Sie die VR-NetWorld-Software-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk und warten

Mehr

VR-NetWorld Software Version 4.x

VR-NetWorld Software Version 4.x VR-NetWorld Software Version 4.x Einrichten einer HBCI-Bankverbindung mit Wechseldatenträger (z.b. USB-Stick, Diskette) Um eine Bankverbindung einrichten zu können, müssen Sie über Administratorbzw. Supervisorrechte

Mehr

Einrichtung HBCI-Schlüsseldatei in VR-NetWorld-Software

Einrichtung HBCI-Schlüsseldatei in VR-NetWorld-Software Nach der Installation der VR-NetWorld- Software führt Sie ein Assistent durch die einzelnen Schritte. Sie können mit der Einrichtung einer Bankverbindung auch manuell starten. 1. Klicken Sie im linken

Mehr

SFirm32 Neueinrichtung EBICS

SFirm32 Neueinrichtung EBICS SFirm32 Neueinrichtung EBICS Zunächst legen Sie den ersten EBICS-Berechtigten in der Benutzerverwaltung an. Die Anlage von weiteren Benutzern erfolgt analog. Wählen Sie nun den Menüpunkt Extra, Benutzerverwaltung,

Mehr

Anleitung zum Wechsel von einer auslaufenden VR-NetWorld Card auf eine neue VR-NetWorld Card in Profi cash 8

Anleitung zum Wechsel von einer auslaufenden VR-NetWorld Card auf eine neue VR-NetWorld Card in Profi cash 8 Anleitung zum Wechsel von einer auslaufenden VR-NetWorld Card auf eine neue VR-NetWorld Card in Profi cash 8 Zunächst sollten Sie das vorhandene HBCI-Kürzel löschen, und dann in einem zweiten Schritt die

Mehr

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eg Anl. zur Einrichtung des HBCI-Verfahrens (Sicherheitsdatei) in der VR-NetWorld Software

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eg Anl. zur Einrichtung des HBCI-Verfahrens (Sicherheitsdatei) in der VR-NetWorld Software Beim ersten Start der VR-NetWorld Software -nach der Installation- bekommen Sie dieses Willkommens-Fenster zu sehen. Dies ist gleichzeitig das Startfenster für den Einrichtungsassistenten, der Sie durch

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

Installationsanleitung GLS ebank

Installationsanleitung GLS ebank Einleitung Das Programm in den Versionen Basis und Profi unterstützt die Online Banking Verfahren PIN/TAN und HBCI mit Sicherheitsdatei oder Chipkarte. Die Profi Version unterstützt zusätzlich das Verfahren

Mehr

Anleitung VR-Networld Software 5

Anleitung VR-Networld Software 5 Anleitung VR-Networld Software 5 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Den Lizenzschlüssel

Mehr

SFirm Einrichtung mit ChipTAN

SFirm Einrichtung mit ChipTAN SFirm Einrichtung mit ChipTAN Nach der Installation von SFirm und vor dem Beginn der Einrichtung, muss die Synchronisation des TAN- Generators und die Änderung der Start-PIN zunächst über das Internet

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI PIN/TAN

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI PIN/TAN 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr

Bankkonto online via HBCI-Banking-Verfahren verwalten Datum Mai 2010

Bankkonto online via HBCI-Banking-Verfahren verwalten Datum Mai 2010 Software WISO Mein Büro Thema Bankkonto online via HBCI-Banking-Verfahren verwalten Datum Mai 2010 Wie Lege ich ein Online Konto an? Wählen Sie in der Menüleiste auf Stammdaten > Mein Büro. Wählen Sie

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo werden Bankverbindungen angelegt? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Umstellung Ihrer Kontonummern bei Nutzung von StarMoney

Umstellung Ihrer Kontonummern bei Nutzung von StarMoney Umstellung Ihrer Kontonummern bei Nutzung von StarMoney Die Bilder und Texte dieser Anleitung beziehen sich auf StarMoney 7, der am häufigsten von unseren Kunden eingesetzten Version. Die älteren StarMoney-Versionen

Mehr

INTERNETBANKING: Oldenburgische Landesbank AG

INTERNETBANKING: Oldenburgische Landesbank AG Diese Anleitung bezieht sich ausschließlich auf die Nutzung des Online-Programms FinanceBrowser 3 (FB3) der Oldenburgischen Landesbank AG. Nutzen Sie ein Offline- Programm, so nehmen Sie bitte zwingend

Mehr

Anleitung VR-Networld-Software 5.x

Anleitung VR-Networld-Software 5.x Erstanmeldung Wenn Sie das erstmalig einsetzen, ist es v o r der Installation der VR-Networld- Software erforderlich, dass Sie sich über eine sog. Erstanmeldung eine eigene PIN vergeben. Bitte beachten

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

INTERNETBANKING: Oldenburgische Landesbank AG

INTERNETBANKING: Oldenburgische Landesbank AG Die folgende Anleitung bezieht sich ausschließlich auf die Nutzung des InternetBanking Online-Programms FinanceBrowser3 der Oldenburgischen Landesbank AG unter dem Betriebssystem Windows Vista. Kurzanleitung

Mehr

INTERNETBANKING: Oldenburgische Landesbank AG

INTERNETBANKING: Oldenburgische Landesbank AG Die folgende Anleitung bezieht sich ausschließlich auf die Nutzung des Online-Programms FinanceBrowser 3 (FB3) der Oldenburgischen Landesbank AG. Verwenden Sie ein Offline- Programm, so nehmen Sie bitte

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software Version 5

Anleitung VR-NetWorld Software Version 5 Raiffeisenbank Ebrachgrund eg Stand 10/2013 Anleitung VR-NetWorld Software Version 5 1. Kontenstände aktualisieren Nach dem Start der Software befinden Sie sich in der Kontenübersicht : 2. Kontenumsätze

Mehr

INTERNETBANKING: Oldenburgische Landesbank AG

INTERNETBANKING: Oldenburgische Landesbank AG Die folgende Anleitung bezieht sich ausschließlich auf die Nutzung des neuen InternetBanking Online- Programms FinanceBrowser 3 (incl. Möglichkeiten für Sepa und Xetra) der Oldenburgischen Landesbank AG

Mehr

Anleitung zur Einrichtung Ihrer neuen VR-NetWorld Card basic-karte in Profi cash

Anleitung zur Einrichtung Ihrer neuen VR-NetWorld Card basic-karte in Profi cash Anleitung zur Einrichtung Ihrer neuen VR-NetWorld Card basic-karte in Profi cash Melden Sie sich in Profi cash mit dem User an, dessen HBCI-Chipkarte Sie einrichten. Für seccos-6 Karten: Vergewissern Sie

Mehr

Einrichtung VR-Networld Software 5 mit HBCI-Sicherheitsdatei

Einrichtung VR-Networld Software 5 mit HBCI-Sicherheitsdatei Einrichtung VR-Networld Software 5 mit HBCI-Sicherheitsdatei 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach

Mehr

Einrichtung HBCI-Chipkarte in VR-NetWorld-Software

Einrichtung HBCI-Chipkarte in VR-NetWorld-Software Nach der Installation der VR-NetWorld- Software führt Sie ein Assistent durch die einzelnen Schritte. Sie können mit der Einrichtung einer Bankverbindung auch manuell starten. 1. Klicken Sie im linken

Mehr

Profi cash 10. Electronic Banking. Installation und erste Schritte. Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme

Profi cash 10. Electronic Banking. Installation und erste Schritte. Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme Electronic Banking Ihre Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und moderne Bezahlsysteme Profi cash 10 Installation und erste Schritte Legen Sie bitte die CD ein. Sollte die CD nicht von alleine

Mehr

Die HBCI-Verwaltung unter VR-NetWorld-Software 3.x für die Erstellung eines HBCI-Schlüssel auf Diskette

Die HBCI-Verwaltung unter VR-NetWorld-Software 3.x für die Erstellung eines HBCI-Schlüssel auf Diskette Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nachfolgende Anleitung ist für die Einrichtung der HBCI-Parameter nach der erstmaligen Installation der VR-NetWorld-Software 3.x bei der Volksbank Greven eg gedacht.

Mehr

Kurzanleitung VR-NetWorld-Software Stand 02/2015

Kurzanleitung VR-NetWorld-Software Stand 02/2015 Kurzanleitung VR-NetWorld-Software Stand 02/2015 Inhaltsverzeichnis 1. Installation der Software 2. Aktivierung des Lizenzschlüssels 3. Kontoumsätze abholen 4. Erfassen und Senden von Überweisungen 5.

Mehr

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm EBW Systems HANDBUCH Offline Programm Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1. Programmsteuerung 2. Veranstaltungen verwalten 3. Daten absenden 4. Sonstige Hinweise Seite 2 von 7 1. Programmsteuerung Programm

Mehr

VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium

VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium Soll einer bestehenden Bankverbindung, die Sie bereits in Ihrem Programm hinterlegt haben, eine neue

Mehr

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln EFS Übung Ziele Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln Mit adm_peter einen Ordner verschlüsseln und darin eine Text Datei anlegen Dem Benutzer

Mehr

Einrichtung HBCI-Chipkarte in der. VR-NetWorld Software 6

Einrichtung HBCI-Chipkarte in der. VR-NetWorld Software 6 Einrichtung HBCI-Chipkarte in der VR-NetWorld Software 6 Dies ist eine Anleitung wenn Sie nachträglich eine neue HBCI-Chipkarte einrichten oder eine bestehende Bankverbindung z.b. HBCI-PIN/TAN-Verfahren

Mehr

ELBA für Raiffeisen-Mitarbeiter Version 5. Anleitung zur Einrichtung der Bankdaten am BANK-PC

ELBA für Raiffeisen-Mitarbeiter Version 5. Anleitung zur Einrichtung der Bankdaten am BANK-PC ELBA für Raiffeisen-Mitarbeiter Version 5 Anleitung zur Einrichtung der Bankdaten am BANK-PC Das Einrichten der Bankdaten sollte nur in Anwesenheit des Lizenznehmers erfolgen (w/bediener und Passwörter)!

Mehr

NetBanking. Installations- und Bedienungsanleitung

NetBanking. Installations- und Bedienungsanleitung NetBanking Installations- und Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Bitte gewünschtes Kapitel anklicken. Installation Zip-Datei entpacken 3 Programm installieren 4 Registrieren und einrichten Online-Registrierung

Mehr

* Um das Verfahren FTAM/EU nutzen zu können, ist eine Lizenzierung des Moduls FTAM erforderlich

* Um das Verfahren FTAM/EU nutzen zu können, ist eine Lizenzierung des Moduls FTAM erforderlich Erste Schritte 1 1 Erste Schritte Vielen Dank, dass Sie sich für win-data entschieden haben. Diese Einführung soll Ihnen bei der Einrichtung eines Kontos behilflich sein. Das Programm verfügt zusätzlich

Mehr

Einrichtung der VR-NetWorld-Software

Einrichtung der VR-NetWorld-Software Einrichtung der VR-NetWorld-Software Nach erfolgreicher Installation der lokalen Version der VR-Networld-Software rufen Sie das Programm auf und bestätigen Sie beim Ersteinstieg den Dialog des Einrichtungsassistenten

Mehr

Wechseln des Verschlüsselungsverfahren der Schlüsseldiskette von RDH 1 auf RDH 10

Wechseln des Verschlüsselungsverfahren der Schlüsseldiskette von RDH 1 auf RDH 10 Wechseln des Verschlüsselungsverfahren der Schlüsseldiskette von RDH 1 auf RDH 10 Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen am Beispiel der Volksbank Müllheim, wie Sie mit dem Homebanking Kontaktmanager

Mehr

Einrichtung HBCI mit Wechseldatenträger in der. VR-NetWorld Software 5

Einrichtung HBCI mit Wechseldatenträger in der. VR-NetWorld Software 5 Einrichtung HBCI mit Wechseldatenträger in der VR-NetWorld Software 5 Dies ist eine Anleitung wenn Sie nachträglich eine neue HBCI-Kennung mit Wechseldatenträge einrichten oder eine bestehende HBCI-Kennung

Mehr

Fusion: Umstellungsleitfaden «Profi cash» (ausschließlich für Kunden der ehemaligen Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eg)

Fusion: Umstellungsleitfaden «Profi cash» (ausschließlich für Kunden der ehemaligen Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eg) Fusion: Umstellungsleitfaden «Profi cash» (ausschließlich für Kunden der ehemaligen Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum eg) Wichtige Hinweise Bitte führen Sie die in dieser Anleitung beschriebene Umstellung

Mehr

Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation.

Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Einen Lizenzschlüssel können Sie über die Seite

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG BEDIENUNGSANLEITUNG ba76147d01 04/2013 MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG MultiLab User 2 ba76147d01 04/2013 Inhaltsverzeichnis MultiLab User MultiLab User - Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...................................

Mehr

TELIS FINANZ Login App

TELIS FINANZ Login App Installation & Bedienung der TELIS FINANZ Login App 1. Voraussetzungen - Android Version 4.0 oder höher - Uhrzeit automatisch gestellt - Für die Einrichtung wird einmalig eine Internetverbindung benötigt

Mehr

Sparkasse Mainfranken Würzburg

Sparkasse Mainfranken Würzburg Einrichtung in SFirm 32 Diese Anleitung wurde auf Basis der Version SFirm 2.4 erstellt. 1. Es wird davon ausgegangen, dass Sie die Freischaltung des chiptan-verfahrens über die -Seite im Internet bereits

Mehr

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten 1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten Sie benötigen die Zugangsdaten (inklusive PIN und TAN-Liste) sowie ein für das Verfahren freigeschaltetes Konto. Bei der ING-Diba müssen Sie HBCI zusätzlich zum Internetbanking

Mehr

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eg Anleitung zur Einrichtung des PIN/TAN-Verfahrens in der VR-NetWorld Software

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen eg Anleitung zur Einrichtung des PIN/TAN-Verfahrens in der VR-NetWorld Software Beim ersten Start der VR-NetWorld Software -nach der Installation- erscheint dieses Willkommens-Fenster. Dies ist gleichzeitig das Startfenster für den Einrichtungsassistenten, der Sie durch das Programm

Mehr

Einrichtung HBCI mit PIN/TAN in VR-NetWorld-Software

Einrichtung HBCI mit PIN/TAN in VR-NetWorld-Software Nach der Installation der VR-NetWorld- Software führt Sie ein Assistent durch die einzelnen Schritte. Sie können mit der Einrichtung einer Bankverbindung auch manuell starten. 1. Den Ersteinstieg - die

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Lizenzierung Die Version 5 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Um den benötigten Lizenzschlüssel zu erhalten, führen

Mehr

Einrichtung des chiptan-verfahrens in SFirm32

Einrichtung des chiptan-verfahrens in SFirm32 Einrichtung des chiptan-verfahrens in SFirm32 Wichtige Hinweise: SFirm32 unterstützt chiptan ab der Version SFirm32 2 oder höher. Wenn Sie aktuell noch eine frühere SFirm32-Version installiert haben (z.b.

Mehr

Kurzanleitung zum Einrichten von emailkonten für Outlook Express 6

Kurzanleitung zum Einrichten von emailkonten für Outlook Express 6 Kurzanleitung zum Einrichten von emailkonten für Outlook Express 6 Um sicher und bequem Nachrichten mit Outlook zu verwalten, muss der E-Mail Client passend zu unseren E-Mail Einstellungen konfiguriert

Mehr

Einrichtung HBCI mit personalisierter Chipkarte in der VR-NetWorld SW 4.x

Einrichtung HBCI mit personalisierter Chipkarte in der VR-NetWorld SW 4.x Einrichtung HBCI mit personalisierter Chipkarte in der VR-NetWorld SW 4.x Inhalt: Angaben zum Inhalt und Hinweise Seite 1 Installation des Chipkartenlesegeräts. Seite 2 Installation der VR-NetWorld SW

Mehr

Ihre Start-PIN. Sie ist unten auf Ihrer e-banking-vereinbarung ersichtlich.

Ihre Start-PIN. Sie ist unten auf Ihrer e-banking-vereinbarung ersichtlich. KUNDENLEITFADEN Einrichtung weiterer Konten in SFirm32 Für die Einrichtung benötigen Sie : Bei Nutzung von... PIN/TAN Benötigen Sie... Ihre Start-PIN. Sie ist unten auf Ihrer e-banking-vereinbarung ersichtlich.

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

Homebanking mit der VR-NetWorld Software

Homebanking mit der VR-NetWorld Software Homebanking mit der VR-NetWorld Software Infos zum Homebanking mit einem Zahlungsverkehrsprogramm Installationsanleitung Einrichtung der Bankverbindung und Konten mit HBCI oder PIN/TAN Hilfestellung zur

Mehr

Einrichtung der VR-NetWorld-Software

Einrichtung der VR-NetWorld-Software Einrichtung der VR-NetWorld-Software Nach erfolgreicher Installation der lokalen Version der VR-Networld-Software rufen Sie das Programm auf und bestätigen Sie beim Ersteinstieg den Dialog des Einrichtungsassistenten

Mehr

Einrichtung Starmoney 10 mit HBCI-Datei

Einrichtung Starmoney 10 mit HBCI-Datei Einrichtung Starmoney 10 mit HBCI-Datei Um den HBCI-Übertragungsweg nutzen zu können, ist im Vorfeld die Erstellung einer Sicherheitsdatei notwendig. Auf den folgenden Seiten wird die Erstellung dieser

Mehr

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Verein Thema Onlinekonto anlegen Version/Datum V 14.00.07.100 Um ein Online-Konto korrekt anzulegen, gehen Sie bitte wie folgt vor: Bevor Sie den

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Anleitung VR-Networld Software 5

Anleitung VR-Networld Software 5 Die Version 5 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Sofern Sie diesen noch nicht erhalten haben, können Sie ihn über

Mehr

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung

So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung So gehts Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro Thema Onlinekonto anlegen Version/Datum V 14.00.08.300 Um ein Online-Konto korrekt anzulegen, gehen Sie bitte wie folgt vor: Bevor Sie den

Mehr

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm

Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Sparkasse Seite 1 von 5 Umsetzung SEPA-Überweisungen in SFirm Dieser Leitfaden soll Ihnen beim Umstieg vom alten inländischen DTAUS-Format auf das neue SEPA-Format helfen. Die einzelnen Punkte sind durch

Mehr

VR-NetWorld Software 5

VR-NetWorld Software 5 VR-NetWorld Software 5 Zahlungsverkehr sicher und transparent Installation und Einrichtung für PIN/TAN mit VR-NetKey und mobiletan - 1 - Vorbereitung zur Installation der VR-NetWorld Software Informationen

Mehr

Software-Installation

Software-Installation Software-Installation Hardware und Betriebssystemanforderungen Mindestens Pentium CPU mit 166 MHz und 32 MB RAM, CD-Rom Laufwerk, COM Anschluss Microsoft Windows 95/98, NT 4, 2000 Professional, XP Microsoft

Mehr

Umstellung Ihrer Kontonummer(n) bei Nutzung von windata professional

Umstellung Ihrer Kontonummer(n) bei Nutzung von windata professional Umstellung Ihrer Kontonummer(n) bei Nutzung von windata professional Diese Anleitung bezieht sich auf den vom Programm genutzten InternetBanking-Standard HBCI mit elektronischer Unterschrift zur sicheren

Mehr

Manuelle Kontoumstellung in StarMoney

Manuelle Kontoumstellung in StarMoney Version 1.5 2005 Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH, Hamburg Inhalt 1 Einleitung in das Thema...3 2 Manuelle Kontoumstellung in StarMoney...4 2.1 Grundlegende Vorgehensweise...4 2.2 Kontoumstellung

Mehr

TecGo Online Local. Ihr Einstieg bei TecCom. Installation und Einrichtung der Besteller Software Release 3.0 INHALT. I. Art der Installation

TecGo Online Local. Ihr Einstieg bei TecCom. Installation und Einrichtung der Besteller Software Release 3.0 INHALT. I. Art der Installation TecGo Online Local Ihr Einstieg bei TecCom Installation und Einrichtung der Besteller Software Release 3.0 INHALT I. Art der Installation II. III. Installation des TecLocal Einrichten der Online-Verbindung

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

VR-NetWorld-Software: So installieren Sie das Programm

VR-NetWorld-Software: So installieren Sie das Programm VR-NetWorld-Software: So installieren Sie das Programm 1. Installation Laden Sie zunächst auf unserer Internetseite über Download Center (auf der rechten Seite) unter dem Eintrag VR-NetWorld Software (Software)

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung ELBA-business 5.4.1 Einzelplatzinstallation Info Diese Anleitung beschreibt die Installation von ELBA-business auf einem Computer als Einzelplatzversion. Sollten Sie ELBA in einem

Mehr

Outlook 2000 - E-Mail einrichten über POP3

Outlook 2000 - E-Mail einrichten über POP3 communic8 - web realities Moosweg 2 3665 Wattenwil Web: www.communic8.ch E-Mail: hosting@communic8.ch Telefon: 033 243 54 93 Design und Programmierung Suchmaschinenoptimierung - Hosting Outlook 2000 -

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch

StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch StarMoney Mobile 2.0 Handy Handbuch Copyrights und Warenzeichen Alle in diesem Handbuch zusätzlich verwendeten Programmnamen und Bezeichnungen sind u.u. ebenfalls eingetragene Warenzeichen der Herstellerfirmen

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Anleitung Einstellungen des DDBAC Moduls für HBCI in Windows 7 für verschieden Buchhaltungsprogramme wie z.b. Quicken

Anleitung Einstellungen des DDBAC Moduls für HBCI in Windows 7 für verschieden Buchhaltungsprogramme wie z.b. Quicken 1. Sie finden eine Vielzahl von Anleitungen zum Thema HBCI auf unserer Homepage unter: www.apobank.de/footer/online_banking/downloads.html ACHTUNG: Bitte stecken Sie Ihre apobankcard HBCI erst nach Aufforderung

Mehr