Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services"

Transkript

1

2 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services

3 Helmut Reinke, Steven Greenhill, Björn Brand: Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services Microsoft Press Deutschland Copyright 2009 Microsoft Deutschland GmbH Das in diesem Buch enthaltene Programmmaterial ist mit keiner Verpflichtung oder Garantie irgendeiner Art verbunden. Autoren und Verlag übernehmen folglich keine Verantwortung und werden keine daraus folgende oder sonstige Haftung übernehmen, die auf irgendeine Art aus der Benutzung dieses Programmmaterials oder Teilen davon entsteht. Das Werk einschließlich aller Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlags unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Alle verwendeten Warenzeichen oder Produktnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer ISBN: Microsoft Press Deutschland (ein Unternehmensbereich der Microsoft Deutschland GmbH) Konrad-Zuse-Str. 1, D Unterschleißheim Alle Rechte vorbehalten Layout, Satz: Robert Ott Design, München ( Lektorat, Korrektorat: Frauke Wilkens, München Druck und Bindung: Kösel, Krugzell (

4 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services Helmut Reinke, Steven Greenhill, Björn Brand

5 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services 4

6 Inhaltsverzeichnis Vorwort 9 Wer allergisch gegen Nüsse ist, isst auch kein Studentenfutter 9 Die Herausforderung 10 Was sind und können die Online Services? 11 Kurz & knapp die Vorteile im Überblick 12 Effizienz 12 Flexibilität 13 Sicherheit und Zuverlässigkeit 13 Vom Studentenfutter zu den Online Services ein Fazit 13 Die Autoren & helfende Hände 14 Helmut Reinke Ideengeber & Reporter! 16 Steven Greenhill 17 Björn Brand 18 Bernhard Straub 20 Dirk Diestelhorst 21 Einleitung 23 Poesie im Reich der IT von der Veränderung der Welt 23 Auch frei erfunden das Szenario in diesem Buch 25 Harte Realität der Aufbau des Buches 26 Vorwort und Einleitung 26 Kapitel 1 Los geht s! Der Weg zur perfekten Kommunikation 26 Kapitel 2 Gestaltung des Firmenportals 26 Kapitel 3 Kommunikation im Team 26 Kapitel 4 Zusammenarbeit im Team 27 Kapitel 5 Szenarien aus der Praxis 27 Los geht s! Der Weg zur Kommunikation 28 Auf die Plätze anmelden in 15 Minuten 30 -Adresse registrieren 30 Online Services registrieren 32 BPOS-Anmeldung abschließen 34 Anmeldung aktivieren 36 Die Ziellinie ist erreicht! Anmeldung abgeschlossen 40 Online Services auch für Ihre Mitarbeiter! 40 Allgemeine Eigenschaften 41 Einstellungen 42 Dienste 43 Bestätigung 43 5

7 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services Ein Mitarbeiter ist umgezogen? Daten ändern! 44 Meine Sicht der Dinge mit Ansichten arbeiten 45 Gedächtnis wie ein Sieb? Passwort vergessen 47 Benutzer aus Datei importieren 48 Dokumente für alle? Kein Problem! 50 Wer darf was arbeiten mit Berechtigungen 52 Besucher, Mitglieder, Besitzer die Gruppen in SharePoint 55 Zusätzliche Gruppen in SharePoint 56 Benutzer zur Gruppe hinzufügen 57 Sie dürfen alles! Websitesammlungsadministratoren 59 Microsoft Online Services-Anmeldung 60 Microsoft Online Services-Anmeldung herunterladen 60 Das Sign In-Tool einrichten 60 Optionen des Sign In-Tools 63 Reden, hören, sehen Onlinekommunikation 63 Microsoft Office Live Meeting Der Telefonkonferenzanbieter 65 Eine eigene Domäne verwenden 74 Domäne eintragen 74 Empfang von s 76 Benutzer für die neue Domäne eintragen 77 Gestaltung des Firmenportals 78 Jeans oder Anzug das Corporate Design 81 Was ist hier was? Teamwebsite im Überblick 82 Das sind wir! Das eigene Logo 83 Noch mehr von uns! Das Design für das Firmenportal 86 Gewusst wo! Die Navigation im Firmenportal 88 Die Leiste für häufig verwendete Hyperlinks 89 Die Schnellstartleiste anpassen 90 Die Strukturansicht 92 Darf s ein bisschen mehr sein? Das Veröffentlichungsfeature 92 Aktivieren des Veröffentlichungsfeatures 93 Neue Möglichkeiten mit der Navigation 94 Eine neue Masterseite 96 Jetzt aber wirklich: Ein eigenes Design! 100 Und jetzt geht die Party richtig los 103 6

8 Inhaltsverzeichnis Kommunikation im Team 104 Die Geschichte 106 Die Geschichte Tag Die Geschichte Tag Die Geschichte Tag und Kalender 108 Tag 1 und Kalender 108 Tag 2 und Kalender 114 Tag 3 und Kalender 119 Webkonferenzen 124 Tag 1 Webkonferenzen 124 Tag 2 Webkonferenzen 124 Tag 3 Webkonferenzen 133 Sofortnachrichten 134 Tag 1 Sofortnachrichten 134 Tag 2 Sofortnachrichten 138 Tag 3 Sofortnachrichten 142 Fazit 143 Zusammenarbeiten im Team 144 SharePoint»is the glue«146 Was bietet SharePoint konkret? 146 Das fertige Ergebnis 148 Der Projektanfang wo es am häufigsten hakt 149 Website anlegen 149 Wo ist unsere Masterseite hin? 151 In dasselbe Horn blasen Projektphasen 155 Erstellen der Liste 156 Schnelle Eingabe mit der Datenblattansicht 157 Aufgaben jetzt geht s richtig zur Sache 159 Neue Spalten erstellen 159 Eingabe der Aufgabeninformationen 162 Weitere Ideen für Listen 163 Den Baum im Wald sehen mit Ansichten arbeiten 164 Die Standardansichten 164 Bestehende Ansichten anpassen 166 Neue Ansichten erstellen 171 Zeitstrahlen für die Projektaufgaben /7-Erreichbarkeit Ihre Dokumente sind immer da 176 Eine Dokumentbibliothek erstellen 176 Neue Spalten erstellen 177 Aber ich habe doch Outlook Online 182 Endlich Dokumente für die Dokumentbibliothek 183 7

9 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services Ab in den Alltag im Team arbeiten 186 Die einzige Konstante ist der Wandel: Dokumente bearbeiten 187 Zu viel auf einmal? Kein Problem! 195 Integration mit den anderen Online Services 198 Das Heft in der Hand halten Übersichtsseiten meistern 199 Die OnePage-Methode in SharePoint 199 Schritt 1: Die Seite bereinigen 200 Welche Aufgaben sind noch offen? 204 Webpart für Dokumente 209 Big Brother is watching you 211 Power-Filter 214 Übersichtsseite anpassen 217 Profi-Zone advanced Features 219 Wie im Kindergarten: Der Sandkasten 219 Onlineformulare 223 Startseite mal anders: Visio-Grafiken einbinden 225 Wikis und Blogs 229 Schlussgedanken 233 Online Services in der Praxis 234 Kanzleien & ihr gutes Recht 236 Der Nutzen für Kanzleien durch die Online Services 236 ROI durch Formulare unbezahlbar! 237 Einer für alle Szenario aus der Vereinsarbeit 241 Der Nutzen für Vereine durch die Online Services 241 Von wegen altertümlich Pfarreiarbeit online 242 Der Nutzen für Pfarreien durch die Online Services 242 Franchiseunternehmen Standards auch im Intranet! 243 Der Nutzen für Franchisesysteme durch die Online Services 243 Der Betriebsrat online mit Rat & Tat und Recht & Pflicht 244 Der Nutzen für Betriebsräte durch die Online Services 244 Immobilienbüros gesucht: hell und modern! 245 Der Nutzen für Immobilienbüros durch die Online Services 245 Stichwortverzeichnis 246 8

10 Vorwort Schon wieder was Neues? Für was sind Microsoft Online Services denn gut? Brauch ich das? Bringt mir das überhaupt was? Diese Fragen haben wir in letzter Zeit des Öfteren gehört. Und die nächste Frage: Warum schreiben wir dieses Buch? Ganz einfach: Zum einen macht es uns Spaß, uns intensiv mit den verschiedensten Themen zu beschäftigen, Neues zu erfahren und dieses Wissen an Sie und andere weiterzugeben, und zum anderen sind die Online Services neu und innovativ! Sie begeistern uns! Und wir sind uns sicher, auch Sie für die Thematik zu begeistern. Denn mit dieser Lösung wird vielen Unternehmen eine Tür geöffnet, nach der lange gesucht wurde. Wer von den Online Services profitiert, für wen sie Sinn machen und was damit alles möglich ist das zeigen wir Ihnen in diesem Buch anhand praxisnaher Beispiele. Unser Ziel ist es, Lösungen zu präsentieren und mittels verschiedener Szenarien die Funktionsweise sowie die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten aufzuzeigen. Wir freuen uns, auf ein Neues»Mensch und EDV mit Begeisterung zu verbinden«! Wer allergisch gegen Nüsse ist, isst auch kein Studentenfutter Nein, wir schreiben kein Buch für Allergiker und auch kein Buch zum Thema Gesundheit, Ernährung oder Kochrezepte. Zumindest diesmal nicht. Dennoch haben die Online Services etwas mit»rezepturen«zu tun. Die richtige Mischung macht s nämlich auch hier. Haben Sie schon einmal bewusst eine Schale mit Studentenfutter an einer Stelle im Büro positioniert, an der viele Kollegen vorbeilaufen? Wenn ja, haben Sie mit Sicherheit festgestellt, dass das»zugreifverhalten«immer ein anderes ist. Der eine Kollege schöpft willenlos aus den Vollen und greift einfach zu, weil die Schüssel nun mal gerade auf dem Weg liegt, der andere Kollege hat eine Allergie gegen Nüsse, ruft sich das beim Blick in die Schüssel in Erinnerung und nimmt daher nur eine Rosine, der Nächste bleibt stehen, schaut in die Schüssel, sondiert den Inhalt und greift dann nach der dicken Walnuss. Ein weiterer Kollege greift in die Nussmischung, sortiert dann aber in der Hand die Rosinen raus, weil er keine vertrockneten Trauben mag und so weiter. Unbeleuchtet bei diesen Szenarien bleibt die Tatsache, dass keine der Personen, die ihre Hand in der Studentenfutterschale hatte, vorher überlegt hat, ob sie überhaupt Hunger verspürte oder die Anforderung bestand, den körperlichen Nusshaushalt auszugleichen. Oder ob es womöglich besser gewesen wäre, einfach mal an der Schüssel vorbeizugehen, um dem Körper nicht noch mehr brachliegendes Hüftgold ungenutztes Kapital! zuzumuten. 9

11 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services Apropos ungenutztes, aber dennoch gebundenes Kapital: Wissen Sie, wie viele Software- und Hardwarelizenzen in Ihrem Unternehmen nicht eingesetzt werden? Wir sind uns sicher: In nahezu jedem Unternehmen finden sich bei näherem Hinschauen Nutzungsrechte, von denen niemand etwas ahnt. Die Ursachen für die Existenz überflüssiger Nutzungsrechte sind vielfältig: Teilweise hängt es mit der Mindestabnahme von Softwareprodukten zusammen, die die Anzahl der benötigten Lizenzen zum Teil weit übersteigt. Auch kauft man oft in optimistischer Erwartung mehr Lizenzen ein als tatsächlich benötigt werden, um einen höheren Rabatt zu erzielen. Daneben gibt es auch die Fälle, in denen für ein anstehendes Projekt eine spezielle Software bereits beschafft wurde, die sich aber im weiteren Verlauf als ungeeignet erwies und durch eine alternative Lösung ersetzt werden musste. Eine Rückgabe an den Hersteller und die Rückerstattung der Lizenzkosten ist in solchen Fällen in aller Regel nicht möglich. Die Erfahrung hat also gezeigt, dass nahezu jedes Unternehmen über weit mehr ungenutzte Lizenzen verfügt, als ursprünglich angenommen. Sicher: Ein Überschuss stellt zweifelsohne den angenehmeren Fall einer Fehllizenzierung dar. Dennoch schaden ungenutzte Lizenzen dem Unternehmen. Auf der einen Seite wird Kapital gebunden, das in der Regel an anderer Stelle dringend gebraucht würde. Auf der anderen Seite müssen für ungenutzte Lizenzen unnötige Wartungsgebühren, die Jahr für Jahr mit 15 bis 25 Prozent des Einkaufspreises zu Buche schlagen, bezahlt werden. Langfristig werden so immense Kosten verursacht. 10 Die Herausforderung Globalisierung, Konkurrenz, Kostendruck und oben drauf noch der Shareholder-Value man hat es wirklich nicht leicht, erfolgreich zu sein und ganz vorn mitzuspielen. Unternehmen, die sich im globalisierten Markt dem Wettbewerb stellen, benötigen kostengünstige und flexible Technologien, die Geschäftsprozesse bestmöglich unterstützen. Dabei kommt heutzutage der hohen Verfügbarkeit, der umfassenden Sicherheit sowie einer vereinfachten IT-Verwaltung eine übergeordnete Rolle zu. Des Weiteren muss ein effizientes Informations- und Wissensmanagement gewährleistet sein denn das sind zweifelsohne weitere Schlagwörter von heute. Die Masse an Informationen, die tagtäglich auf uns einströmt, muss gefiltert, verarbeitet und effektiv verwaltet werden. Vor allem ist es aber wichtig, die Informationen anschließend nicht nur der eigenen Festplatte zur Verfügung zu

12 Vorwort stellen sondern dem ganzen Unternehmen. Ist zusätzlich noch ein schneller Zugriff auf die Informationen gewährleistet, wird die Produktivität des Unternehmens um ein Vielfaches erhöht. Fazit: Unternehmen brauchen mehr denn je eine Kommunikationsplattform und passende Software, die das ganze Unternehmen unabhängig von deren Standort und das darin eingebundene Know-how miteinander verbindet. Wie wäre es, wenn Sie gar keine spezielle Hardware und Software mehr dafür brauchen? Nicht für jede sinnvolle Neuerung Geld in die Hand nehmen müssen, das Sie im schlechtesten Fall sowieso nicht haben? Sie meinen, das geht nicht? Weit gefehlt! Mit den Online Services von Microsoft wird vernetztes und mobiles Zusammenarbeiten einfach, übersichtlich und kostengünstig. Und das Beste: Die Individualität Ihres Unternehmens leidet an keiner Stelle. Was sind und können die Online Services? Wir wollen Sie nicht über die Maßen mit trockener Theorie und technischen Hintergrundinformationen zuschütten und langweilen. Dennoch möchten wir Ihnen, zumindest kurz, einen grundlegenden und wichtigen Einblick in die Online Services geben. Mit den Microsoft Online Services bietet Microsoft speziell für deutsche Firmenkunden verschiedene Produkte in einer Onlineversion an. Zu den Produkten zählen: Microsoft Exchange Online (inkl. Exchange Hosted Filtering) Das ist ein Messaging-Dienst, der auf Microsoft Exchange Server 2007 basiert. Er zentralisiert die unternehmensweite Kommunikationsinfrastruktur und bietet professionelle Funktionen wie den Zugriff über Mobiltelefone und eine Integration in das Unternehmensverzeichnis. Microsoft SharePoint Online Hier wird dem Anwender eine hoch integrierte, virtuelle Umgebung für die unternehmensweite Zusammenarbeit bereitgestellt. Mitarbeiter haben hier die Möglichkeit, sich mit Teammitgliedern weltweit auszutauschen, Ressourcen einzusehen sowie Informationen zu suchen, aufzubereiten und zu verwalten. Microsoft Office Communications Online Damit wird die sichere Kommunikation über textbasiertes Instant Messaging ermöglicht. Microsoft Office Live Meeting Live Meeting erlaubt es, mit Kollegen und Kunden Webkonferenzen, Trainings und Online-Events abzuhalten. 11

13 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services Bereitgestellt wird das Ganze als Abonnement. Die Abrechnung erfolgt monatlich pro Anwender. Damit können Firmen die Produkte in»cloud«-umgebungen einsetzen, denn die Kosten hängen von der Nutzung nach Bedarf ab und entstehen nicht durch hardwaregebundene Lizenzen. Derzeit sind zwei Ausführungen verfügbar»standard«und»dedicated«. 1. Die Standardversion Diese Version kann von Unternehmen jeder Größe kurzfristig gebucht und eingerichtet werden. Es handelt sich dabei um eine mehrmandantenfähige Umgebung, das heißt, mehrere Kunden teilen sich die IT-Infrastruktur. 2. Die Deskless Worker-Version Diese Version entspricht im Großen und Ganzen den Eigenschaften der Standardversion, ist jedoch für Taskworker ohne eigenen PC optimiert. Die Deskless Worker-Version ist die besonders preiswerte Lösung mit für Taskworker angepasstem Funktionsumfang. Kurz & knapp die Vorteile im Überblick Effizienz Vorab: Die Microsoft Online Services bieten Ihnen eine Vielzahl von Vorteilen. So haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, Kollaborationssoftware wie SharePoint schnell und unkompliziert einzuführen und dadurch eine verbesserte Zusammenarbeit unter Ihren Mitarbeitern, Partnern und Kunden zu fördern. Außendienstmitarbeiter sind auch ohne eigenen PC-Arbeitsplatz eingebunden und verteilten Standorten wird eine Plattform zur Verfügung gestellt, mit deren Hilfe sie auf ein und dieselbe Unternehmensstruktur zugreifen können. Dies ist natürlich nur ein Auszug aus einer Reihe denkbarer Szenarien. Kurz und bündig stehen Effizienz, Flexibilität, Sicherheit und Zuverlässigkeit im Vordergrund. Abrechnung nach Nutzung, sodass keine überflüssigen Kapazitäten produziert werden Kein Aufwand für Updates, da automatisch immer die aktuellen Versionen im Einsatz sind Kein eigener Aufwand für den IT-Betrieb was Server, Strom, Personal usw. betrifft Keine Bilanzierung von Hardware und Software 12

14 Vorwort Im Zusammenhang mit der Effizienz möchten wir noch mal explizit auf die Kosten eingehen denn diese sind ein ganz klarer Vorteil der Online Services. Mit den Microsoft Online Services haben kleine Unternehmen dieselben Kollaborations- und Kommunikationsmöglichkeiten wie große Unternehmen. Vor allem werden die IT-Ausgaben kalkulierbar. Die Applikationen laufen immer mit den neuesten Versionen Upgrades sind automatisch und ohne zusätzliche Kosten verfügbar. Verwaltet werden die Microsoft Online Services durch ein einziges Webportal, aufwendige Wartung ist überflüssig. Der IT-Abteilung bleibt mehr Zeit, um sich auf strategische Aufgaben zu konzentrieren. Flexibilität Schnelles Anpassen der Kapazitäten an den realen Bedarf, wie etwa bei Neugründungen und Übernahmen Möglichkeit des Mischbetriebs mit lokalen und partnergehosteten Anwendungen Zugriff von überall und jederzeit sowohl über Desktop, Mobiltelefon und Web Sicherheit und Zuverlässigkeit Zugriff auf ein laufend überprüftes und weiterentwickeltes Sicherheitskonzept Ausschließlich zertifizierte und redundante Rechenzentren Vertraglich zugesicherte SLAs mit 99,9 % garantierter Verfügbarkeit Vom Studentenfutter zu den Online Services ein Fazit Sie haben jetzt bereits einige Informationen zum Thema Online Services erhalten. Nun kommen wir noch mal auf das»studentenfutter-zugriffsverhalten«der anfangs genannten Kollegen zurück. Warum tun wir das Gleiche nicht mit unseren Software- und Hardwarelizenzen? Brauchen wir ein Rundumpaket sprich alle Nüsse und die in großer Anzahl, nehmen wir dies. Brauchen wir nur Auszüge aus einem Paket sprich nur die Rosinen oder Walnüsse, nehmen wir auch nur diese. Warum sollen wir tief in die Schüssel greifen, alles nehmen, wenn wir keine Rosinen mögen? Und somit: Warum sollen wir Lizenzen in Hülle und Fülle kaufen, wenn sie nachher keiner braucht? 13

15 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services Die Autoren & helfende Hände 14 Es hängt alles von den Anforderungen des Unternehmens ab diese müssen klar definiert sein, damit ich mir dann meine Zutaten individuell zusammenstellen kann. Und die Online Services machen genau das möglich. Denn: Was genau sind denn die Anforderungen an eine erfolgreiche Online-Arbeit? Was ist sozusagen das Basisrezept? Man nehme eine leere , mische sie sparsam mit freundlichem Inhalt und verziere sie mit einer ordentlichen Signatur und klicke auf Senden. Kommunizieren Sie per Office Communication Server. Ein Live Meeting rundet die Sache ab. Für die bessere Verträglichkeit empfehlen wir ab und an eine strahlende Videobotschaft. Für die Würze und die klare Richtung schärfe man das Ganze mit einer PowerPoint-Präsentation. Wenn es jedem schmecken soll, hilft ab und an eine Online-Umfrage. Damit auch jeder zugreifen kann, unbedingt ein Onlinedokumentenmanagement hinzufügen! Weitere Bestandteile können Sie nach Belieben hinzufügen. Servieren Sie Ihr Dinner an jeder Stelle der Welt, sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr! Das ist Online- Arbeit. Die Online Services stehen für eine Mischung aus dem, was Sie brauchen. Ihre Anforderungen stehen im Vordergrund und natürlich die Online-Arbeit, die heute, in Zeiten des Wissensmanagements, unumgänglich ist. Das Prinzip ist ganz einfach: Sie haben 189 Mitarbeiter und brauchen daher keine 200 Lizenzen für egal welche Komponente? Dann nehmen Sie diese auch nicht. Wie mit dem Studentenfutter Sie sind allergisch gegen Nüsse? Dann greifen Sie nicht in die Schüssel! Wie in all unseren Büchern werden wir auch in diesem nicht auf die Vorstellung der Autoren und die Danksagung an unsere Helfer verzichten. Das Autorenteam besteht grundlegend aus dem Team der MindBusiness GmbH. Dazu gehören»alte Buch-Hasen«wie Helmut Reinke, Bernhard Straub und Dirk Diestelhorst, aber auch»autoren-frischlinge«wie Steven Greenhill und Björn Brand. Dieses Mal haben wir uns jedoch etwas Besonderes überlegt anstatt einfach nur in zehn Zeilen den Werdegang und die Steckenpferde der einzelnen Personen zu erwähnen, hat Helmut Reinke mit allen Autoren inklusive sich selbst ein kurzes Interview durchgeführt.

16 Vorwort Sara Unverhau Egbert Jeschke Florian Wolf Darin erfahren Sie detailliert, wo die Motivation jedes Einzelnen lag, bei diesem Werk mitzumachen, und wo die Interessen im Bereich Online Services liegen. Auch haben wir einen kurzen Blick ins Private geworfen. Lassen Sie sich überraschen! Haben Sie schon mehrere Bücher von uns gelesen? Dann wissen Sie, was jetzt kommt. Denn an dieser Stelle möchten wir uns zunächst bei Sara Unverhau bedanken. Sie stand Helmut Reinke bei der Ideenumsetzung zur Seite, hat sich inhaltlich diesem Vorwort, der Einleitung und den Beispielszenarien angenommen und alle Autoren bei der redaktionellen Überarbeitung unterstützt. Weiterer Dank gilt Egbert Jeschke, langjähriger Autor, der unsere Kapitel final überprüft hat, hierbei auch mal gnadenlos den Rotstift zückte und den Kontakt zu Thomas Pohlmann und Frauke Wilkens, unsere Lektoren bei Microsoft Press, gehalten hat. Auch ihnen möchten wir Danke sagen! Dann ist da noch Florian Wolf unser Webdesigner im Mind- Business-Team, dem wir die kreativen und gelungenen Kapitel-Illu s- trationen verdanken. Danke Florian! Unbedingt nennen möchten wir auch unsere Projektverantwortlichen bei Microsoft. Dazu gehören Herr Peter Fischer, Product Solution Manager SharePoint & Enterprise Search, und Herr Günther Igl, Product Marketing Manager Microsoft Online Services & Microsoft Office Live. Danke für ihre Mühe, ihre Hilfe, ihre Ideen und vor allem ihre Geduld. Last but not least wollen wir auch unseren Familien und Kollegen, die uns in der stressigen»schreibzeit«ausgehalten, Ideen mit eingebracht und den Rücken frei gehalten haben, nicht vergessen. Denn ein Buch entsteht immer nur im Team. Liebe Leser, wir wünschen Ihnen nun viel Spaß mit diesem Buch, viele interessante Entdeckungen und Einsatzmöglichkeiten und viel Erfolg beim Umsetzen Ihrer Ideen. Lassen Sie sich von unserer Begeisterung anstecken! Herzliche Grüße Helmut Reinke, Steven Greenhill, Björn Brand, Bernhard Straub, Dirk Diestelhorst & Sara Unverhau PS: Haben Sie Fragen an oder Anregungen für uns? Wir freuen uns auf Ihre ! 15

17 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services Helmut Reinke Ideengeber & Reporter! Helmut Reinke Sie können mein Team fragen immer und immer wieder sage ich:»das war mein letztes Buch «, aber keine Angst, mein letztes Buch habe ich bereits im Kopf und ich gehe schon jetzt davon aus, dass ich anschließend die heiligen Hallen in Unterschleißheim betreten darf. Daher können Sie sich sicher sein, dass auch dies nicht mein letztes Buch sein wird! Zudem ist die Herausforderung jedes Mal doch wieder so groß, sein Wissen auf Papier zu bringen, dass ich sowieso nicht»nein«sagen kann. Als SharePoint-Projektmanager und -Consultant der MindBusiness GmbH, Ihrem IT-Dienstleister und Microsoft Gold Partner für das gesamte Spektrum an SharePoint- und Office-Know-how, beschäftige ich mich bereits von Anfang an mit dem Thema»SharePoint«und zähle diesen Bereich neben Excel- & OLAP-Lösungen zu meinen Steckenpferden. Es ist mir wichtig aufzuzeigen, wie einfach es ist, transparente Unternehmensprozesse zu erstellen, den individuellen Informationsbedarf der Abteilungen abzubilden und diesem mittels einer sinnvollen und fortschrittlichen Technologie zu begegnen. Es geht mir darum, das tägliche Miteinander, die Kommunikation der Menschen zu unterstützen, ihren Bedürfnissen gerecht zu werden und somit eine optimale Schnittstelle zwischen betriebswirtschaftlichen Prozessen und dem Menschen zu schaffen. Oft sagen mir unsere Kunden und Partner:»Herr Reinke, wir sind noch nicht so weit wie Sie! Sie sind uns vier Schritte voraus.«und was soll ich sagen? Jetzt begebe ich mich mit dem Thema»Online Services«erneut auf einen Markt, der erst im Entstehen ist. Aber genau das ist ja das Geniale daran! Von Anfang an dabei sein mit der Gewissheit, dass hier ein Riesenpotenzial drinsteckt. Genug erzählt: Jetzt geht s los mit den Autoren-Interviews. Ich habe jedem einige Fragen gestellt, um reportermäßig Hintergründe aufzudecken. Ich selbst habe die Fragen natürlich auch beantwortet wenn auch nur kurz und knapp. Sie haben ja bereits einiges über mich gelesen und erfahren. Welche Teile habe ich in dem Buch übernommen und wo liegen demnach meine Interessengebiete? Zunächst einmal bin ich Ideengeber des Buches. Nachdem ich mich mit den Online Services beschäftigt hatte, war mir klar: Hierzu muss ein Buch her! Der inhaltliche Aufbau stand zumindest gedanklich in wenigen Stunden. In diesem Zusammenhang möchte ich betonen: Ohne Sara geht nichts. Das, was ich 80% anfange, bringt sie auf die notwendigen 100%. Und manchmal frage ich mich, wie sie das macht Sie kennen meine Scribbles nicht! 16

18 Vorwort Was war meine Motivation für das Buch? Das wirklich tolle Produkt und die genialen, innovativen Lösungen! Wo liegt meiner Meinung nach der Nutzen dieses Buches und der Technologie? Auch für mich persönlich Online-Arbeit geht in eine neue Runde und der Nutzen kommt mit den zahlreichen, vielen Menschen noch nicht bewussten, Möglichkeiten. Für viele steht im Vordergrund»Sicherheit«auch das ist kein Thema bei den Online Services! Wo liegen die Besonderheiten der Online Services? 3 wichtige Punkte von mir! 1. Schnelligkeit. 2. Sicherheit sowohl bei den Kosten als auch bei der Technik. 3. Es entspricht meinem Motto:»Alle wissen Bescheid!«Was mache ich privat? Was sind meine Hobbys, außer am PC zu sitzen? Um mal ab- und einen Gang runterzuschalten, gehe ich gerne in den Weinbergen wandern und fahre Fahrrad. Danach trinke ich mein verdientes»viertele«. Ein besonderer Tipp oder eine Anregung/Bitte/ Wunsch für bzw. an unsere Leser von mir? Lesen Sie auch die Beispiele am Schluss und lassen Sie sich inspirieren! Danach empfehle ich Ihnen, die Online Services selbst zu testen und Ihren Ideen freien Lauf zu lassen. Sie werden sehen, was für ein geniales Werkzeug Ihnen hier an die Hand gegeben wird! Es kann fast alles, außer Kaffee kochen :-) Steven Greenhill Hallo Steven, mit den Online Services hat Microsoft eine ganz neue, zukunftsträchtige Idee auf den Markt gebracht. Wir schreiben gemeinsam an dem Buch zu dieser Neuheit. Als Erstes vielen Dank für deine Unterstützung. Wir wollen den Lesern ein wenig mehr über uns vermitteln. Erlaubst du mir, dir ein paar Fragen zu stellen? Selbstverständlich: Schieß los! Welche Teile hast du in dem Buch übernommen und wo liegen demnach deine Interessengebiete? In diesem Buch habe ich die Anmeldung sowie das ganze Thema SharePoint beschrieben. Für mich ist das Stichwort»Einfachheit«ganz wichtig, und deswegen lege ich viel Wert auf Themen wie»übersichtsseiten«und»persönliche Ansichten«für Mitarbeiter. Die Informationen müssen ja leben! Was war deine Motivation, an dem Buch mitzuschreiben? Ganz ehrlich? Schon als Kind habe ich immer davon geträumt, Autor zu werden. Zugegeben, ich wollte Romane schreiben und habe nie gedacht, dass ich an Fachbüchern von Microsoft beteiligt sein würde. Letztendlich wollte ich einfach das Wissen weitergeben, das ich mir in den letzten Jahren als Trainer, Consultant und Produktmanager aufgebaut habe. Und vielleicht kommt ja der erste Roman nächstes Jahr 17

19 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services Wo liegt deiner Meinung nach der Nutzen dieses Buches und der Technologie? Auch für dich persönlich In den letzten zwei Jahren habe ich sehr viel Erfahrung im Bereich SharePoint und somit Online-Arbeit sammeln und mit mehreren Kunden über ihre Anforderungen sprechen können. Dabei kam ein bestimmtes Thema immer wieder hoch: Man möchte mit externen Unternehmen und Partnern arbeiten, ohne diese in die eigene Firmenumgebung einladen zu müssen. Mit den Online Services sehe ich genau diese Möglichkeit, die Zusammenarbeit nicht nur möglich, sondern kinderleicht macht. Wo liegen die Besonderheiten der Online Services? Kannst du mir spontan 3 wichtige Punkte nennen? Wie schon besprochen liegt für mich der größte Vorteil darin, dass es keine Rolle spielt, ob die Benutzer alle im gleichen Unternehmen arbeiten oder nicht. Des Weiteren muss keine Hardware installiert werden und alle Updates werden direkt von Microsoft geliefert, sodass die Benutzer sich um nichts kümmern müssen. Als dritte Besonderheit würde ich die Integration von allen Diensten nennen, also dass Benutzer nahtlos von s zu Instant-Messages zu Live Meetings wechseln können und SharePoint die ganze Zeit dabeihaben, um Dokumente abzulegen usw. Steven Greenhill Was machst du so privat? Was sind deine Hobbys, außer am PC zu sitzen und Bücher zu schreiben? Wenn ich nicht bei der Arbeit bin, bin ich generell in der Gemeinde zu finden. Am wichtigsten ist für mich dabei das Lobpreis-Team, in dem ich Gitarre spiele und singe. Ich bin in zwei verschiedenen Bands, schreibe meine eigenen Lieder und habe Auftritte nicht nur in Gottesdiensten, sondern auch in Clubs (und einmal sogar im Fernsehen!). Hast du noch einen besonderen Tipp oder eine Anregung/Bitte/Wunsch für bzw. an unsere Leser? Auf jeden Fall: Lesen Sie meine Kapitel ganz durch. Es gibt einige Elemente, die auf den ersten Blick nicht so wichtig erscheinen, jedoch das Herzblut meines Lieblingsthemas bilden. Und dieses kommt erst am Ende des Kapitels im Bereich SharePoint Björn Brand Hallo Björn, mit den Online Services hat Microsoft eine ganz neue, zukunftsträchtige Idee auf den Markt gebracht. Wir schreiben gemeinsam an dem Buch zu dieser Neuheit. Als Erstes vielen Dank für deine Unterstützung. Wir wollen den Lesern ein wenig mehr über uns vermitteln. Ich möchte dir ein paar Fragen stellen. Okay? Natürlich! Welche Teile hast du in dem Buch übernommen und wo liegen demnach deine Interessengebiete? Ich habe mich der Abschnitte»Einrichten der Dienste«und»Anlegen von Benutzern«angenommen. Das ist auch bei der MindBusiness mein Job und gehört damit zu meinen 18

20 Vorwort Steckenpferden. Außerdem hab ich noch im Kapitel»Kommunikation«den Bereich»Communicator 2007«und»Live Meeting«übernommen. In diesem Bereich konnte ich bereits durch meinen Arbeitsalltag viel Erfahrung sammeln. Was war deine Motivation, an dem Buch mitzuschreiben? Mir ging es darum, unsere Leser an die Microsoft Online Services heranzuführen auch wenn sie weniger Kenntnisse über die Verwaltung von IT-Systemen haben. Mein Ziel ist es, zu zeigen, dass es möglich ist, die Vorteile der Microsoft Online Services zu genießen, ohne großes Wissen von der Administration einer Serverumgebung zu haben. Wo liegt deiner Meinung nach der Nutzen dieses Buches und der Technologie? Auch für dich persönlich Gerade kleinere Unternehmen oder Organisationen haben nicht das Budget, um sich einen Exchange-, Communication- oder SharePoint- Server anzuschaffen. Dazu kommt noch der große Aufwand an Manpower, den die Administration mit sich bringt. Dabei ist dann immer noch nicht gewährleistet, dass die Server zuverlässig ihren Dienst tun. Bei den Microsoft Online Services entfallen der Aufwand und das Risiko komplett, da alle Dienste von Microsoft zur Verfügung gestellt werden. Björn Brand Wo liegen die Besonderheiten der Online Services? Kannst du mir spontan 3 wichtige Punkte nennen? 1. Alle Dienste lassen sich sich einzeln abonnieren, sodass sich eine Organisation die Dienste kaufen kann, die sie wirklich benötigt. 2. Außerdem muss man sich keine Gedan ken mehr über Spams machen. Es werden nämlich sämtliche s, die als Spam identifiziert werden, gefiltert. 3. Die Online Services sind ein»rundum-sorglos-paket«. Was machst du so privat? Was sind deine Hobbys außer am PC zu sitzen und Bücher zu schreiben? Privat koche ich sehr gerne. Außerdem hör ich gerne Musik wie wohl die meisten Menschen in meinem Alter. Nebenbei bin ich politisch sehr engagiert. Hast du noch einen besonderen Tipp oder eine Anregung/Bitte/Wunsch für bzw. an unsere Leser? Die Leser unseres Buches sollten sich keinesfalls durch die wahnsinnig vielen Möglichkeiten, die die Microsoft Online Services anbieten, abschrecken lassen. In unserem Buch werden alle Funktionen der Microsoft Online Services beschrieben und praxisnah erklärt so sollte sich späteres»selbertesten«und Ausprobieren sehr einfach gestalten. Und falls nicht, fragen Sie uns einfach! 19

21 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services Bernhard Straub Hallo Bernhard, mit den Online Services hat Microsoft eine ganz neue, zukunftsträchtige Idee auf den Markt gebracht. Wir schreiben gemeinsam an dem Buch zu dieser Neuheit. Als Erstes vielen Dank für deine Unterstützung. Wir wollen den Lesern ein wenig mehr über uns vermitteln. Erlaubst du mir, dir ein paar Fragen zu stellen? Ich bin gespannt! Welche Teile hast du in dem Buch übernommen und wo liegen demnach deine Interessengebiete? Von mir stammt das Kapitel»Gestaltung des Firmenportals«. Schon seit längerer Zeit beschäftige ich mich mit der Gestaltung und Anpassung von SharePoint, sodass es den Wünschen und Anforderungen entspricht. Der Microsoft Office SharePoint Designer 2007 ist mein Steckenpferd. So konnte ich schon als Koautor des Handbuchs für den SharePoint Designer mein Interesse und meine Kenntnisse teilen. Was war deine Motivation, an dem Buch mitzuschreiben? Es ist einerseits immer wieder eine große Freude, mit dem Autorenteam von MindBusiness an einem neuen»werk«zu arbeiten. Andererseits ist das Schreiben eines Fachbuchs eine sehr gute Möglichkeit, sich mit den Technologien vertraut zu machen oder Neues zu lernen. Bernhard Straub Sehr gespannt bin ich darauf, wie sich die Online Services auf dem Markt etablieren, und vielleicht trägt unser Buch ein kleines Stück dazu bei. Wo liegt deiner Meinung nach der Nutzen dieses Buches und der Technologie? Auch für dich persönlich In vielen großen Unternehmen ist Share- Point mittlerweile ein Begriff und wird vielfach eingesetzt. Dass diese Technologie auch für kleinere Firmen und Organisationen einen großen Nutzen bringen kann, ist noch weniger bekannt. Mit diesem Buch wird ein schneller und praxisnaher Einstieg ermöglicht, und die Leser haben nun die Möglichkeit, schnell und kostengünstig mit den Online Services loslegen zu können. Wo liegen die Besonderheiten der Online Services? Kannst du mir spontan 3 wichtige Punkte nennen? 1. Schnelle und kostengünstige Bereitstellung von Werkzeugen, die für ein effektives Zusammenarbeiten im Team nützlich sind. 2. Die Kunden müssen sich nicht um Hardware, Backups, Installation von Updates kümmern, sondern erhalten ein hochverfügbares System. 3. Mit den Online Services können im Grunde genommen nun in jeder Zahnarztpraxis, in Vereinen, in kleinen Projektteams mit vielen externen Mitarbeitern etc. mächtige Kollaborationstools wie SharePoint eingesetzt werden. Wenn sich das herumspricht! 20

22 Vorwort Was machst du so privat? Was sind deine Hobbys, außer am PC zu sitzen und Bücher zu schreiben? Meine Freizeitstunden nutze ich einerseits für Stille, Bewusstseinsarbeit, Sport. Dann wiederum packt es mich als Laptop-DJ und ich freue mich über Gelegenheiten, wo ich ein Fest aufmischen kann. Und schließlich jongliere ich seit einiger Zeit. Mein Ziel bis Ende des Jahres: 5 Bälle! Hast du noch einen besonderen Tipp oder eine Anregung/ Bitte/Wunsch für bzw. an unsere Leser? Wer neugierig geworden ist gleich einen kostenlosen Test-Account für die Online Services besorgen und die Informationen und Beispiele aus dem Buch für das eigene Umfeld anwenden. Probieren Sie aus, wie Sie mit Dokumenten, Kommunikation und Informationen plötzlich ganz anders umgehen. Dirk Diestelhorst Hallo Dirk, mit den Online Services hat Microsoft eine ganz neue, zukunftsträchtige Idee auf den Markt gebracht. Wir schreiben gemeinsam an dem Buch zu dieser Neuheit. Als Erstes vielen Dank für deine Unterstützung. Wir wollen den Lesern ein wenig mehr über uns vermitteln. Erlaubst du mir, dir ein paar Fragen zu stellen? Ja, natürlich! Dafür bin ich als IT-Trainer und Berater schließlich da. Das gilt übrigens auch für die Leser unseres Buches. Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Welche Teile hast du in dem Buch übernommen und wo liegen demnach deine Interessengebiete? Ich habe die Teile»Outlook«und»Exchange«übernommen, in den Microsoft Online Services heißen sie» «und»kalender«, sowie»office Outlook Web Access«. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit zahlreichen Microsoft-Produkten und deren Einsatz in Dirk Diestelhorst Unternehmen. Besonders der Exchange Server und Outlook haben in dieser Zeit die Kommunikationskultur entscheidend gestaltet und verändert. Von diesen Erfahrungen möchte ich in meinen Kapiteln etwas weiter geben. Was war deine Motivation, an dem Buch mitzuschreiben? An einem Buch mitzuschreiben braucht vor allem Zeit und Disziplin. Die eigenen Kapitel fristgerecht abzugeben, stellt immer wieder eine große Herausforderung dar. Doch wenn ich dann nach der ganzen Arbeit das fertige Werk in den Händen halte, ist dies eine großartige Belohnung. Wo liegt deiner Meinung nach der Nutzen dieses Buches und der Technologie? Auch für dich persönlich Es bietet sich an, eine Geschichte zu lesen. Bei Fachbüchern handelt es sich zwar nicht immer um spannende Lektüre, wie es bei einem Roman oder Krimi der Fall ist, jedoch bietet sich ein Zugang und Nachschlagewerk für die jeweils fokussierten Themen. Ein zukünftiger Spezialist»zapft«natürlich noch 21

23 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services andere Quellen an, um das Wissen zu vervollständigen, doch muss man schließlich irgendwo den roten Faden aufnehmen. Es wäre toll, wenn die Leser unser Buch als Start in die Welt der Microsoft Online Services verwenden. Wo liegen die Besonderheiten der Online Services? Kannst du mir spontan 3 wichtige Punkte nennen? 1. Weltweite Verfügbarkeit 2. Integrierbarkeit in vorhandene IT-Infrastrukturen 3. Kostengünstige und risikofreie Bereitstellung Was machst du so privat? Was sind deine Hobbys, außer am PC zu sitzen und Bücher zu schreiben? Momentan bleibt nicht viel Zeit für Privates. Da ich mein Hobby zum Beruf gemacht habe, bin ich (meistens) glücklich mit diesem Zustand. Beruflich bedingt reise ich sehr viel und nehme so viele Eindrücke und Erlebnisse mit wie möglich. Ich möchte bald mal wieder Fallschirmspringen, auch mein Handicap beim Golf müsste ich verbessern. Und mein Laufund Fitnesstraining werde ich auf jeden Fall auch wieder aufnehmen. Hast du noch einen besonderen Tipp oder eine Anregung/ Bitte/Wunsch für bzw. an unsere Leser? Lest das Buch aufmerksam von vorn bis hinten durch, dann haltet ihr alles für einen erfolgreichen Start dieser chancenreichen Technologie in Händen. Macht euch eigene Gedanken und probiert Szenarien aus. Wir Autoren wissen auch nicht alles, vor allem hat dieses Buch gar nicht genügend Seiten, um gänzlich alle Funktionen und Möglichkeiten zu beschreiben. 22

24 Einleitung Dieses Buch verfolgt den Anspruch, informativ, anregend, verstehbar und umsetzbar zu sein. Sie finden Text, Fakten, Informatives, Hintergründiges und Unterhaltsames. Es ist daher nicht als klassisches Softwarehandbuch zu verstehen, in dem Sie ausschließlich die verschiedenen Funktionen nachlesen bzw. nachschlagen können. Dennoch hat das Buch natürlich einen roten Faden in der Gesamtheit gibt es einen Überblick über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Microsoft Online Services. Das vorliegende Buch ist also ein Praxishandbuch. Es will Einblicke in die Praxis geben und transparent die Möglichkeiten aufzeigen. Poesie im Reich der IT von der Veränderung der Welt Es war einmal ein Unternehmen nennen wir es»riese«, dessen König war so begeistert von Technik wie SharePoint, Office Communication Server und Live Meeting, dass er oft den Überblick verlor, in was für Produkte er seine vielen Taler investierte. Egal welch innovative Neuerungen er sah: Sie mussten in seinen Besitz übergehen, damit er das Gefühl hatte, sein Schloss und die darin befindliche Technik würden von Mal zu Mal größer, schöner und besser. So kaufte er sich beispielsweise einen tollen neuen Serverschrank, die passenden Server, eine Klimaanlage, um selbige Server im Schrank zu kühlen, richtete in wochenlanger Arbeit die Server ein, befasste sich ausgiebig mit dem Thema»Sicherheit«, arbeitete Konzepte aus, wollte mit der Welt kommunizieren und Mittelpunkt des Imperiums werden. Vom König völlig unbeachtet wohnte direkt vor dem Schloss ein kleiner Zwerg in einer ebenso kleinen Hütte. Der Zwerg war ein Denkertyp. Er hatte nicht viel, aber das, was er hatte, und das, was er tat, machte Sinn. Er sah dem König und seinen Aktivitäten lange zu und fragte sich, ob er jemals in der Lage sein würde, genauso agieren zu können wie er ohne sich kaputt zu machen. Um darüber nachzudenken, verließ er seine Hütte und lief los. Es war der Glückstag des Zwerges was er zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste! Plötzlich kam eine hübsche, schlaue Fee vorbei und eröffnete dem Zwerg, dass er drei Wünsche frei hätte. Der Zwerg sagte:»liebe Fee, ich beobachte seit Langem des Königs technisches Tun und ich muss gestehen, es beeindruckt mich schon ein bisschen. Leider passt in meine kleine Hütte kaum eine der technischen Neuerungen, die in des Königs Besitz sind, noch dazu ist mein Sparstrumpf nicht mit so vielen Talern gefüllt, dass ich mit dem König gleichziehen könnte. Gibt es nicht einen anderen Weg, um mich mit ihm vergleichen zu können? Oder sogar eine Partnerschaft mit dem König aufzubauen? Ich möchte meine drei Wünsche nicht über die Maßen ausreizen. Aber eine kleine Lösung wäre toll!«23

25 Einfach online zusammenarbeiten mit den Microsoft Online Services Die Fee strahlte den Zwerg an und ohne auch nur ein Wort zu sagen, zückte sie ihren Feenzauberstab. Sie schüttelte dreimal Feenstaub aus dem Stab und sagte:»kleiner Zwerg, deine Wünsche wurden bereits erfüllt. Geh zurück in deine Hütte, setzt dich an deinen Computer und sieh selbst.«die Fee verschwand der Zwerg machte sich auf den Heimweg. Zu Hause angelangt, startete er seinen Rechner. Eine neue Welt eröffnete sich ihm, deren Namen er noch nie gehört hatte. Sie nannte sich»online Services«. Komischer Name, dachte sich der Zwerg. Doch schon bald stellte er fest, dass die Fee ihm tatsächlich alle Wünsche erfüllt hatte und das ohne auch nur eine Veränderung in seiner Hütte oder auf seinem Computer. Bereits nach wenigen Stunden veranstaltete er Live Meetings, kommunizierte mit anderen Zwergen in weiter Ferne, verschickte elektronische Post in aller Herren Länder und: Er kooperierte sogar erfolgreich mit dem König. Er wurde der glücklichste Zwerg aller Zeiten vor allem aber auch ernst zu nehmender Unternehmer, der dem König in nichts nachstand. Und was ist die Moral von der Geschichte? Online Services verändern die Welt! Märchen berichten ja bekanntermaßen von wundersamen Begebenheiten. Keiner von uns glaubt heute noch an Feen oder an Begegnungen zwischen Feen und Zwergen. Und auch wenn Märchen frei erfunden sind, so haben sie zumindest EINES mit den Microsoft Online Services gemeinsam: Sie sind weder zeitlich noch örtlich festgelegt. 24

26 Einleitung Auch frei erfunden das Szenario in diesem Buch Wie bereits erwähnt, haben wir den Anspruch, Ihnen praxisnah die Funktionalitäten und Möglichkeiten der Online Services näherzubringen. Daher haben wir uns ein Beispielszenario überlegt, auf das wir im Verlauf des Buches immer wieder zurückgreifen werden. Das macht es einfacher, Zusammenhänge zu erkennen oder Schlüsse auf Ihren eigenen Verantwortungsbereich zu ziehen. Das innovative Industrieunternehmen mit dem Namen»Share- Point Online«hat sich in Zeiten teurer Energien auf den Vertrieb von Solaranlagen spezialisiert. Der Hauptsitz der Firma ist in Frankfurt am Main; zwei weitere Niederlassungen befinden sich in London und Sydney. Jedes Büro ist selber für den Vertrieb im eigenen Gebiet verantwortlich. Sprache des firmeninternen Intranets ist Deutsch, da die Steuerung von Frankfurt aus erfolgt. Aktuell werden alle Produktdatenblätter von einem Übersetzungsbüro in Deutschland bearbeitet und durch einen Verantwortlichen in England freigegeben. Es werden drei Hauptprodukte vertrieben: Solar Mini, Solar Maxi und Solar Spezial. Folgende Mitarbeiter sind im Unternehmen SharePoint Online beschäftigt: Christian Werner: allgemeiner Mitarbeiter in Deutschland Brian Smith: Ansprechpartner in England Sheila Watson: Ansprechpartnerin in Australien Nina Lotz: Marketingleiterin in Deutschland Kai Becker: Ansprechpartner beim Übersetzungsbüro Außerdem tauchen die Namen Steven Greenhill, Andrea Selle, Bernhard Straub und viele weitere auf: Mitarbeiter des Unternehmens 25

Einfach online zusammen arbeiten mit den Microsoft Online Services

Einfach online zusammen arbeiten mit den Microsoft Online Services Einfach online zusammen arbeiten mit den Microsoft Online Services Software mieten: einfach und sicher / SharePoint, Exchange, Communication Server von Steven Greenhill Helmut Reinke 1. Auflage Einfach

Mehr

Wer allergisch gegen Nüsse ist, isst auch kein Studentenfutter

Wer allergisch gegen Nüsse ist, isst auch kein Studentenfutter Schon wieder was Neues? Für was sind Microsoft Online Services denn gut? Brauch ich das? Bringt mir das überhaupt was? Diese Fragen haben wir in letzter Zeit des Öfteren gehört. Und die nächste Frage:

Mehr

Office 365 - einfach online zusammenarbeiten

Office 365 - einfach online zusammenarbeiten Office 365 - einfach online zusammenarbeiten Aktuell, schnell, sicher: Neueste Techniken für die Kommunikation und den Datenaustausch in Unternehmen effizi 1. Auflage Office 365 - einfach online zusammenarbeiten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kurz & knapp Die Vorteile im Überblick 16 Effizienz 17 Flexibilität 17 Sicherheit und Zuverlässigkeit 17

Inhaltsverzeichnis. Kurz & knapp Die Vorteile im Überblick 16 Effizienz 17 Flexibilität 17 Sicherheit und Zuverlässigkeit 17 Vorwort 10 Microsoft Office 365: Die richtige Würze für Ihre Teamarbeit 11 Die Herausforderung 12 Was ist und kann Office 365? 13 Die Komponenten 13 Die Zielgruppe 15 Kurz & knapp Die Vorteile im Überblick

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

COI-Competence Center MS SharePoint

COI-Competence Center MS SharePoint COI-Competence Center MS SharePoint COI GmbH COI-Competence Center MS SharePoint Seite 1 von 6 1 Überblick 3 2 MS SharePoint Consultingleistungen im Detail 4 2.1 MS SharePoint Analyse & Consulting 4 2.2

Mehr

Microsoft Office 365 für kleine Unternehmen Grom

Microsoft Office 365 für kleine Unternehmen Grom Microsoft Office 365 für kleine Unternehmen von Martina Grom 1. Auflage Microsoft Office 365 für kleine Unternehmen Grom schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden 7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden Wenn Sie in Ihrem Office 365-Paket auch die SharePoint-Dienste integriert haben, so können Sie auf die Standard-Teamsite, die automatisch eingerichtet

Mehr

Überblick. Teil A Das System zum Laufen bringen 23. Teil B Kommunikation mit Lync und Outlook 89. Teil C SharePoint einsetzen 255.

Überblick. Teil A Das System zum Laufen bringen 23. Teil B Kommunikation mit Lync und Outlook 89. Teil C SharePoint einsetzen 255. Überblick Einleitung 15 Teil A Das System zum Laufen bringen 23 Kapitel i Anmelden und registrieren 25 Kapitel 2 Benutzerkonten einrichten 39 Kapitel 3 Die Rechner konfigurieren 57 Kapitel k Weitere Verwaltungsaufgaben

Mehr

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient first frame networkers So profitieren Sie von Cloud-Services. Durch das Mietmodell können Sie die IT-Kosten gut kalkulieren. Investitionen

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen!

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen! Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Eben hast Du bereits gelesen, dass es Wege aus der Arbeit- Zeit- Aufgaben- Falle gibt. Und Du bist bereit die notwendigen Schritte zu gehen. Deswegen

Mehr

Jetzt kostenlos 30 Tage testen! Weltweit zusammenarbeiten mit Hilfe nur eines Browsers. Die clevere Art der Webkonferenzen.

Jetzt kostenlos 30 Tage testen! Weltweit zusammenarbeiten mit Hilfe nur eines Browsers. Die clevere Art der Webkonferenzen. Jetzt kostenlos 30 Tage testen! Weltweit zusammenarbeiten mit Hilfe nur eines Browsers. Die clevere Art der Webkonferenzen. Was ist Microsoft Office Live Meeting 2005? Microsoft Office Live Meeting 2005

Mehr

mein.rotaract.de Tipps und Hinweise zum einfachen Umgang mit dem Rotaract Online Portal

mein.rotaract.de Tipps und Hinweise zum einfachen Umgang mit dem Rotaract Online Portal mein.rotaract.de Tipps und Hinweise zum einfachen Umgang mit dem Rotaract Online Portal Anmelden Wenn du schon Mitglied bist, kannst du dich einfach mit deiner E-Mail Adresse und deinem Passwort anmelden.

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Altindustrianerverband Luzern

Altindustrianerverband Luzern Kurzanleitung zu Industria Contact Herzlich willkommen bei den Kurzanleitungen für die Netzwerk-Datenbank Industria- Contact. Wir danken dir für dein Interesse und dein Vorhaben, mehr über die Datenbank

Mehr

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

IT-Support Ticketsystem. Stand: 24.09.2015

IT-Support Ticketsystem. Stand: 24.09.2015 IT-Support Ticketsystem Stand: 24.09.2015 Small Business Cloud Handbuch Stand: 24.09.2015 Small Business Cloud ist ein Produkt der DT Netsolution GmbH. DT Netsolution GmbH Taläckerstr. 30 70437 Stuttgart

Mehr

SharePoint 2010 Modern zusammen arbeiten

SharePoint 2010 Modern zusammen arbeiten SharePoint 2010 Modern zusammen arbeiten Herzlich Willkommen MindBusiness GmbH Folie 2 Agenda 1. Steckbrief: Über uns 2. SharePoint 3. Beispiele aus der Praxis 4. Live und in Farbe 5. Fazit Steckbrief:

Mehr

SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! IT SOLUTIONS

SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! IT SOLUTIONS SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! Von wegen Sommerloch - profitieren Sie jetzt vom Konica Minolta IT Solutions Sommer Spezial. Jetzt Sonderangebote zu Microsoft Dynamics CRM sichern und direkt loslegen. Aktionszeitraum:

Mehr

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender

Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Microsoft SharePoint Schulungen für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Heiko Heimrath. Excel-Diagrammvorlagen für Unternehmenszahlen

Heiko Heimrath. Excel-Diagrammvorlagen für Unternehmenszahlen Heiko Heimrath Excel-Diagrammvorlagen für Unternehmenszahlen Heiko Heimrath: Excel-Diagrammvorlagen für Unternehmenszahlen Microsoft Press Deutschland, Konrad-Zuse-Str. 1, 85716 Unterschleißheim Copyright

Mehr

OLXTeamOutlook 1.5 für Outlook 2003, 2002/XP, 2000 und 97/98

OLXTeamOutlook 1.5 für Outlook 2003, 2002/XP, 2000 und 97/98 OLXTeamOutlook 1.5 für Outlook 2003, 2002/XP, 2000 und 97/98 Neue Version: Outlook-Termine, Kontakte, Mails usw. ohne Exchange-Server auf mehreren Rechnern nutzen! Mit der neuesten Generation intelligenter

Mehr

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie

Was ist Office 365? Warum Office 365? Anmelden und zusammenarbeiten. Alles unter Ihrer Kontrolle. Sicherheit für Sie Was ist Office 365? Office 365 stellt vertraute Microsoft Office-Tools für die Zusammenarbeit und duktivität über die Cloud bereit. So können alle ganz einfach von nahezu überall zusammenarbeiten und auf

Mehr

WWM. whitepaper cloudlösungen für das EvEntmanagEmEnt. WWM Whitepaper Serie 2014.1

WWM. whitepaper cloudlösungen für das EvEntmanagEmEnt. WWM Whitepaper Serie 2014.1 WWM whitepaper cloudlösungen für das EvEntmanagEmEnt WWM Whitepaper Serie 2014.1 Inhalt Executive Summary 3 Worum es geht Herausforderung Nr. 1 3 individuelle Konzepte Herausforderung Nr. 2 3 Schnelle

Mehr

Einführung in SharePoint

Einführung in SharePoint Einführung in SharePoint Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben vision-7 Multimedia GmbH Alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2

Mehr

IT-Support Ticketsystem. Stand: 16.08.2015

IT-Support Ticketsystem. Stand: 16.08.2015 IT-Support Ticketsystem Stand: 16.08.2015 IT-Support Ticketsystem Autor dieses Dokuments ist die DT Netsolution GmbH Taläckerstr. 30 70437 Stuttgart Deutschland E-Mail: info@dtnet.de Telefon: +49 711 849910

Mehr

Microsoft Office 365 in kleinen Unternehmen

Microsoft Office 365 in kleinen Unternehmen schnell Martina Grom Microsoft Office 365 in kleinen Unternehmen Ihr Weg in die Microsoft Cloud und einfach XaaS Entscheidungshilfen Inhaltsverzeichnis Vorwort 9 Einleitung 11 1 Welche Office 365Lösung

Mehr

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Quick Guide The Smart Coach Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Vor einer Weile habe ich das Buch Smart Business Concepts gelesen, das ich wirklich

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Einführung in SharePoint 2007

Einführung in SharePoint 2007 Einführung in SharePoint 2007 Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben IOZ DataCare AG alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2 Welche

Mehr

1 Computer- Chinesisch

1 Computer- Chinesisch Inhaltsverzeichnis Liebe Leserin, lieber Leser 8 1 Computer- Chinesisch leicht gemacht! 11 Kleine Gerätekunde... 12 Welche Software wird gebraucht?... 28 Hilfe beim Computerkauf... 31 2 Auspacken, anschließen,

Mehr

Anlegen eines virtuellen http Server unter Exchange 2003 mittels HOSTNAME

Anlegen eines virtuellen http Server unter Exchange 2003 mittels HOSTNAME 1 von 14 Anlegen eines virtuellen http Server unter Exchange 2003 mittels HOSTNAME ci solution GmbH 2007 Whitepaper Draft Anleitung Deutsch Verfasser: ci solution GmbH 2007 Manfred Büttner 28. Juli 2009

Mehr

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit Portal für eine effiziente Zusammenarbeit SharePoint Zusammenarbeit im Unternehmen Die Informationstechnologie, die Mitarbeitern dabei hilft mit ihren Kollegen während der täglichen Arbeit leicht und schnell

Mehr

Readme.txt. WICHTIG!!! Bitte lesen Sie erst nachfolgende Hinweise bevor Sie die Installation starten.

Readme.txt. WICHTIG!!! Bitte lesen Sie erst nachfolgende Hinweise bevor Sie die Installation starten. TEO Installation Readme.txt WICHTIG!!! Bitte lesen Sie erst nachfolgende Hinweise bevor Sie die Installation starten. TEO Inhaltsverzeichnis ------------------ 1. Voraussetzungen 2. Empfehlungen 3. Einschränkungen

Mehr

Infos IT BFE Langnau 8. März 2010

Infos IT BFE Langnau 8. März 2010 Abt. Brückenangebote / BVS Berufsfachschule Emmental Bleicheweg 11 / Postfach 518 3550 Langnau i. E. Tel. +4134 409 14 10 / Fax +4134 409 14 20 René Affolter Klassenlehrer BSA, Informatikverantwortlicher

Mehr

SharePoint Foundation 2013 Installation & konfiguration

SharePoint Foundation 2013 Installation & konfiguration [Geben Sie Text ein] SharePoint Foundation 2013 Installation & konfiguration SharePoint Foundation 2013 Installation & konfiguration Inhalt Windows Server Vorbereitung... 2 SharePoint Foundation 2013 Softwarevoraussetzungen

Mehr

1. Was ihr in dieser Anleitung

1. Was ihr in dieser Anleitung Leseprobe 1. Was ihr in dieser Anleitung erfahren könnt 2 Liebe Musiker, in diesem PDF erhaltet ihr eine Anleitung, wie ihr eure Musik online kostenlos per Werbevideo bewerben könnt, ohne dabei Geld für

Mehr

Platz für Neues schaffen!

Platz für Neues schaffen! Spezial-Report 04 Platz für Neues schaffen! Einleitung Willkommen zum Spezial-Report Platz für Neues schaffen!... Neues... jeden Tag kommt Neues auf uns zu... Veränderung ist Teil des Lebens. Um so wichtiger

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Windows 7. Consumer Features Leben ohne Grenzen

Windows 7. Consumer Features Leben ohne Grenzen Windows 7 Consumer Features Leben ohne Grenzen Tägliche Aufgaben schneller und einfacher erledigen Windows 7 arbeitet so, wie Sie es wollen Leben ohne Grenzen Windows 7 Ziele Die wichtigsten Gründe für

Mehr

In 5 einfachen Schritten zur eigenen Website

In 5 einfachen Schritten zur eigenen Website In 5 einfachen Schritten zur eigenen Website Vorwort Egal ob du dein Unternehmen, deine Dienstleistung oder deinen eigenen Blog präsentieren willst, hierfür ist eine Website essentiell. Doch wenn du bislang

Mehr

Vodafone Unified Communications. Erste Schritte mit Microsoft Online Services

Vodafone Unified Communications. Erste Schritte mit Microsoft Online Services Vodafone Unified Communications Erste Schritte mit Microsoft Online Services 02 Anleitung für Einsteiger Vodafone Unified Communications Optimieren Sie mit Vodafone Unified Communications Ihre Zeit. Sie

Mehr

ISBN 978-3-86645-5-821-5, PDF-eBook-ISBN 978-3-86645-743-0. 2011 O Reilly Verlag GmbH & Co. KG Balthasarstr. 81, 50670 Köln Alle Rechte vorbehalten

ISBN 978-3-86645-5-821-5, PDF-eBook-ISBN 978-3-86645-743-0. 2011 O Reilly Verlag GmbH & Co. KG Balthasarstr. 81, 50670 Köln Alle Rechte vorbehalten Mind Business: Microsoft Office 365 einfach online zusammenarbeiten Microsoft Press Deutschland, Konrad-Zuse-Str. 1, 85716 Unterschleißheim Copyright 2011 Microsoft Press Deutschland Das in diesem Buch

Mehr

Andreas Stern: Keine Angst vor Microsoft Access! Haben Sie Access auf Ihrem Rechner? Bestimmt! Haben Sie Access schon einmal gestartet? Bestimmt!

Andreas Stern: Keine Angst vor Microsoft Access! Haben Sie Access auf Ihrem Rechner? Bestimmt! Haben Sie Access schon einmal gestartet? Bestimmt! Andreas Stern: Keine Angst vor Microsoft Access! Einleitung Die Themen dieser Einleitung Warum ist Access anders? Was habe ich mit Ihnen vor? Wer sollte dieses Buch kaufen? Warum ist Access anders? Haben

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Beratung

Microsoft SharePoint 2013 Beratung Microsoft SharePoint 2013 Beratung Was ist SharePoint? Warum Grobman & Schwarz? SharePoint Beratung Einführungspakete gssmartbusiness gsprofessionalbusiness Voraussetzungen Unternehmen Was ist SharePoint?

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft

Der Arbeitsplatz der Zukunft Der Arbeitsplatz der Zukunft Vorsprung für Ihr Unternehmen durch zukunftssichere und optimal abgestimmte Microsoft-Produkte Dirk Heine Technologieberater Mittelstand & Partner Microsoft Deutschland GmbH

Mehr

Vorwort. Der Prozesshaus-Gedanke: Alle wissen Bescheid... 12 Warum das Leitbild»Haus«?... 13 Die Unternehmensbereiche im Überblick...

Vorwort. Der Prozesshaus-Gedanke: Alle wissen Bescheid... 12 Warum das Leitbild»Haus«?... 13 Die Unternehmensbereiche im Überblick... Vorwort Der Prozesshaus-Gedanke: Alle wissen Bescheid... 12 Warum das Leitbild»Haus«?... 13 Die Unternehmensbereiche im Überblick... 13 OnePage: Die Darstellungsform und das Warum... 14 Altbewährtes mit

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Einloggen 3. Kapitel: Management-Konto 4. Kapitel: Eintrag verwalten 5. Kapitel: Bilder hinzufügen 6. Kapitel: Mein Profil 7. Kapitel: Foren - 2 -

Mehr

APPS für ios 9 professionell entwickeln

APPS für ios 9 professionell entwickeln thomas SILLMANN 2. Auflage APPS für ios 9 professionell entwickeln // Sauberen Code schreiben mit Objective-C und Swift // Stabile Apps programmieren // Techniken und Methoden von Grund auf verstehen Inkl.

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Einrichten der Outlook-Synchronisation

Einrichten der Outlook-Synchronisation Das will ich auch wissen! - Kapitel 3 Einrichten der Outlook-Synchronisation Inhaltsverzeichnis Überblick über dieses Dokument... 2 Diese Kenntnisse möchten wir Ihnen vermitteln... 2 Diese Kenntnisse empfehlen

Mehr

Peter Scheurer. Mitglied der Geschäftsleitung SOPRA EDV-Informationssysteme GmbH. Schwerpunkte: Hosting, Technologien, Softwareentwicklung

Peter Scheurer. Mitglied der Geschäftsleitung SOPRA EDV-Informationssysteme GmbH. Schwerpunkte: Hosting, Technologien, Softwareentwicklung Zukunftsfabrik Cloud Computing Was ist das? Modernes Reporting mit OLAP, SQL Server und Powerpivot Rechnungswesen / Controlling Sneak Preview: EVS 3.0 Abschluß Peter Scheurer Mitglied der Geschäftsleitung

Mehr

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014 SharePoint 2010 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, Juni 2014 für Site Owner SHPSO2010 4 SharePoint 2010 für Site Owner 4 Subsites, Listen und Bibliotheken In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Subsites

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Mathias Gnida. 30 Minuten. Produktmanagement

Mathias Gnida. 30 Minuten. Produktmanagement Mathias Gnida 30 Minuten Produktmanagement Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;

Mehr

Robert R. Agular Thomas Kobert. 5. Auflage HTML. Inklusive CD-ROM

Robert R. Agular Thomas Kobert. 5. Auflage HTML. Inklusive CD-ROM Robert R. Agular Thomas Kobert 5. Auflage HTML Inklusive CD-ROM Vor wort Willkommen in der großen Welt des Internets! Auch so hätte man dieses Buch nennen können, da du hier alles erfahren wirst, um selber

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint Einleitung Das Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT) stellt zur Unterstützung von Gruppenarbeit eine Kollaborationsplattform auf

Mehr

SharePoint Workspace 2010 Installieren & Konfigurieren

SharePoint Workspace 2010 Installieren & Konfigurieren [Geben Sie Text ein] SharePoint Workspace 2010 Installieren & Konfigurieren SharePoint Workspace 2010 Installieren & Konfigurieren Inhalt SharePoint Workspace 2010 Installieren... 2 SharePoint Workspace

Mehr

Thema: Microsoft Project online Welche Version benötigen Sie?

Thema: Microsoft Project online Welche Version benötigen Sie? Seit einiger Zeit gibt es die Produkte Microsoft Project online, Project Pro für Office 365 und Project online mit Project Pro für Office 365. Nach meinem Empfinden sind die Angebote nicht ganz eindeutig

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen.

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Wie du noch diese Woche extra Geld verdienen kannst Tipp Nummer 1 Jeder schreit nach neuen Kunden, dabei reicht

Mehr

The Social Enterprise 2.0 Solution. XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE

The Social Enterprise 2.0 Solution. XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE The Social Enterprise 2.0 Solution XELOS 6. 0 First Steps CONNECT COLLABORATE SHARE ENGAGE Überblick XELOS ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt

Mehr

Ihr Weg zum digitalen Unternehmen

Ihr Weg zum digitalen Unternehmen GESCHÄFTSPROZESSE Ihr Weg zum digitalen Unternehmen INNEO-Lösungen auf Basis von Microsoft SharePoint machen s möglich! GESCHÄFTSPROZESSE Digitalisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse mit INNEO INNEO ist Ihr

Mehr

Flexibler Arbeitsplatz. ManagedService. Exchange Home Office Day 2012

Flexibler Arbeitsplatz. ManagedService. Exchange Home Office Day 2012 Flexibler Arbeitsplatz ManagedService Exchange Home Office Day 2012 Die Mitarbeitenden von SmartIT arbeiten täglich an unterschiedlichen Orten. Sei es vor Ort beim Kunden, im SmartIT Büro oder von zu Hause

Mehr

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen BIA-Wissensreihe Teil 4 Mind Mapping Methode Bildungsakademie Sigmaringen Inhalt Warum Mind Mapping? Für wen sind Mind Maps sinnvoll? Wie erstellt man Mind Maps? Mind Mapping Software 3 4 5 7 2 1. Warum

Mehr

Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive

Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive Allgemeine Fragen Was ist Professional OfficeDrive? Professional OfficeDrive ist ein Filesharing System. Mit Professional OfficeDrive kann ein Unternehmen

Mehr

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern Herzlich willkommen zum Kurs "Windows XP Home & Professional" 6 Windows XP und die Sicherheit Sicherheit beim Arbeiten am Computer ist einer der wichtigsten Themen. Windows XP wurde von Microsoft mit zahlreichen

Mehr

Architrave GMBH Q&A für Administratoren

Architrave GMBH Q&A für Administratoren Architrave GMBH Q&A für Administratoren / Q&A für Administratoren 1 Architrave GmbH Q&A für Administratoren Benutzerhandbuch [erstellt am 12. Oktober 2015; geändert am 02. November 2015] Q&A für Administratoren.doc;

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2 Ein Beispielunternehmen und seine Anforderungen... 15 Beschreibung des Unternehmens... 15 Beschreibung der Anforderungen...

Inhaltsverzeichnis. 2 Ein Beispielunternehmen und seine Anforderungen... 15 Beschreibung des Unternehmens... 15 Beschreibung der Anforderungen... Vorwort......................................................... Danksagung................................................ XI XII 1 Einführung.................................................. 1 Warum

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint Inhalt Dezember 2013 Seite 2 Neue Dienstleistung: MS SharePoint Seite 4 Schulungen von Quentia: Individuell und nach Maß Seite 5 Digitale Dokumenten-Verarbeitung mit NSI AutoStore Die Quentia wünscht Ihnen

Mehr

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria

Ihr Weg in die Cloud einfach A1. Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Alexandros Osyos, MBA Leiter Partner Management A1 Telekom Austria Ihr Weg in die Cloud einfach A1 Wien, 5. November 2012 Alexandros Osyos, MBA Leiter IT Partner Management

Mehr

KSN-OUTLOOK-BASICS. November 2008. Grundlagen zum Thema Lokaler Mail-Client. Lokale Mailclients konfigurieren

KSN-OUTLOOK-BASICS. November 2008. Grundlagen zum Thema Lokaler Mail-Client. Lokale Mailclients konfigurieren Seite1 KSN-OUTLOOK-BASICS Grundlagen zum Thema Lokaler Mail-Client Lokale Mailclients konfigurieren WebMail bezeichnet eine Methode E-Mail direkt mit dem Web-Browser nach Eingabe von Benutzername und Kennwort

Mehr

Die Lösung, die passt.

Die Lösung, die passt. Die Lösung, die passt. Mit officeatwork der Business-Lösung für Microsoft Office verwalten Sie das Corporate Design-, Vorlagen- und Content-Management intelligent und zentral. swiss quality software Im

Mehr

Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen!

Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen! Der 67 Euro Report zeigt Ihnen, wie Sie Sofort 67 im Internet verdienen! Von Mirko Lahl Die Informationen und Anleitungen in diesem Report sind sorgfältig von mir geprüft und recherchiert. Dieses Werk

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13 Für wen ist dieses Buch? 13 Wie dieses Buch aufgebaut ist 14 Danksagung 16 Über die Autoren 16

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13 Für wen ist dieses Buch? 13 Wie dieses Buch aufgebaut ist 14 Danksagung 16 Über die Autoren 16 Vorwort 13 Für wen ist dieses Buch? 13 Wie dieses Buch aufgebaut ist 14 Danksagung 16 Über die Autoren 16 1 Einführung in SharePoint-Technologien 17 1.1 Was ist Microsoft SharePoint 2007? 18 1.2 Entwicklung

Mehr

Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf

Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf Erfolgreich abnehmen beginnt mit dem Abnehm-Plan, den Sie auf den nächsten Seiten zusammenstellen können. Das Abnehmplan-Formular greift die Themen des Buches "Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf" auf.

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration Agenda ANYWHERE... 4 3 Highlights... 5 3.1 Sofort einsatzbereit ohne Installationsaufwand... 5

Mehr

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht.

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. 7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. Irgendwas musst du tun. Der Kinderarzt wusste nicht was. Der Ohrenarzt auch nicht.

Mehr

Anleitung zum Computercheck Windows Firewall aktivieren oder eine kostenlose Firewall installieren

Anleitung zum Computercheck Windows Firewall aktivieren oder eine kostenlose Firewall installieren Anleitung zum Computercheck Windows Firewall aktivieren oder eine kostenlose Firewall installieren Ziel der Anleitung Sie möchten ein modernes Firewallprogramm für Ihren Computer installieren, um gegen

Mehr

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet.

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet. Unified Communication Effizienter kommunizieren 20 Jahre Technologie, die verbindet. Einleitung Wege in eine neue Kommunikation Unified Communication (UC) gestaltet Kommunikationsprozesse in Unternehmen

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Das epunkt Partnermodell

Das epunkt Partnermodell Das Partnermodell Internet Recruiting GmbH OK Platz 1a, 4020 Linz Österreich T.+43 (0)732 611 221-0 F.+43 (0)732 611 221-20 office@.com www..com Gerichtsstand: Linz FN: 210991g DVR: 4006973 UID: ATU60920427

Mehr

Hans-Georg Schumann. Inklusive CD-ROM

Hans-Georg Schumann. Inklusive CD-ROM Hans-Georg Schumann Inklusive CD-ROM Vor wort Möglicherweise würdest du jetzt gern vor einem spannenden Rollenspiel oder einem packenden Rennspiel sitzen. Mit einem Joystick oder einem anderen Lenksystem

Mehr

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall.

Aufgaben im Team erledigen. Dokumente gemeinsam bearbeiten. Projektgruppen online stellen. Zusammenarbeit von überall. xelos.net business ist eine professionelle Enterprise 2.0-Software, welche in Unternehmen als Intranet-Lösung eingesetzt werden kann und so die Zusammenarbeit in kleinen Teams sowie im gesamten Unternehmen

Mehr

QSC - tengo: ALLES IN MEINER HAND

QSC - tengo: ALLES IN MEINER HAND Cloud Services QSC - tengo: ALLES IN MEINER HAND Cloud Services immer und überall WAS IST QSC - tengo? QSC -tengo ist ein Cloud Service mit allem, was Sie sich wünschen: Ein virtueller Arbeitsplatz aus

Mehr

Platform Manager 4.5 Export Tool

Platform Manager 4.5 Export Tool visionapp Platform Management Suite Platform Manager 4.5 Export Tool Version 1.0 Technische Dokumention Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

Einleitung. Für wen ist dieses Buch

Einleitung. Für wen ist dieses Buch i Willkommen! Dieses Buch aus der Reihe Schritt für Schritt wurde so konzipiert, dass Sie mit dem Buch leicht und einfach die wesentlichen Aspekte beim Einsatz von vier der Microsoft Office 2016- Apps

Mehr

Datacenter und Cloud Services sicherer Zugriff auf Ihre Daten weltweit

Datacenter und Cloud Services sicherer Zugriff auf Ihre Daten weltweit Datacenter und Cloud Services sicherer Zugriff auf Ihre Daten weltweit Sie wollen unabhängig von Ort und Zeit Zugriff auf Ihre Daten ohne Kompromisse bei Geschwindigkeit und Sicherheit? Unsere IT-Spezialisten

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

First Steps / Erste Schritte. Handbuch

First Steps / Erste Schritte. Handbuch Handbuch April 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt Einführung Voraussetzungen Hosting und Domain bestellt was jetzt? Zugangsdaten Allgemeine Hosting Informationen WebServer Publizierungs-Daten Domain

Mehr

Erste Schritte mit Brainloop Dox

Erste Schritte mit Brainloop Dox Copyright Brainloop AG, 2004-2016. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.1 Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber. Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...

Mehr

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Die schnellste und kostengünstigste Art, zu einem Internetauftritt zu gelangen, ist der Weg über vorkonfigurierte und oftmals kostenfreie Internetbaukästen. Diese

Mehr