Firmwareupdateinformation zu Update R1644

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Firmwareupdateinformation zu Update R1644"

Transkript

1 Firmwareupdateinformation zu Update R Veröffentlichung 22. Februar Version der Aktualisierung : R Neuordnung der Menueinträge im Setup und Hinzufügen neuer Menupunkte Wir haben das Setup wie folgt neu angeordnet und folgende neuen Punkte hinzugefügt. 1 Hauptmenu Setup Hinzugefügte oder geänderte Einträge * Netzwerkdienste * Firmware 2 Untermenu Setup Hinzugefügte oder geänderte Einträge 1) unter Music DB * Anzeigemodus * Album Ansicht 2) unter Audio * Lautsprecherausgang * Gapless Wiedergabe 3) unter Netzwerkdienste * Reinstall * FTP Server 4) unter Firmware * Aktuelle Version * Manuelle Aktualisierung * Automatische Aktualisierung 1-1 Netzwerkdienste Es stehen folgende Netzwerkdienste zur Verfügung: 'Samba Server', 'Web Server', 'UPNP Server' und 'FTP Server' Beachten Sie die Änderungen aus des 'Samba Server' und 'Web Server' aus der vorherigen Version 1) Ftp Server Funktion Schalten Sie zur Nutzung des FTP Server den Dienst auf an. Für den Dienst ist ein Benutzername notwendig. Das Standardpasswort ist 0000 und kann geändert werden. Sie können hierzu ein FTP-Programm wie 'File Zilla' verwenden. Stellen Sie den Zeichensatz auf 'UTF-8' ein.

2 2) Web Server Funktion / Webinterface Durch das Hinzufügen des Webinterface haben Sie nun neue Möglichkeiten das Gerät zu bedienen Hier ein Überblick a) Erstellen von Abspiellisten b) Änderung der ID3-Tag Informationen eines Titels c) Hinzufügen von Albenbildern über das Internet (Google, 7Digital, etc.) d) Internetradio e) Abspielen und Steuern des X10 über die Weboberfläche f) und viel mehr Zur Benutzung des Webinterface lesen Sie bitte die Anleitung zum Webinterface 1-2 Firmware Wir haben die Funktion zum aktualisierung zukünftige Firmwareupdates wie folgt geändert: 1) 'Aktuelle Version' Um die aktuelle Firmware-Version zu überprüfen 2) 'Manuelles Update' Wenn Sie die neue Firmware mit USB installieren möchten, dann gehen Sie wie folgt vor Bereiten Sie dazu die Firmware-Datei (.pkg) auf dem USB-Stick vor 3) 'Automatisches Update' Die Standardeinstellung ist 'AN'. Wenn diese Funktion auf 'AN' eingestellt ist, überprüft der X10 automatisch, ob eine neuere Firmwareversion auf dem Server vorhanden ist. Dadurch wird die Startzeit des Gerätes etwas verlängert. Wenn Sie den Dienst auf 'AUS' schalten, startet das Gerät etwas schneller. Standard : AN

3 1-3 Anzeigemodus' in der Musik DB Je nach dem eigenen Geschmack können Sie nun aus den folgenden Anzeigenmodis auswählen z.b. wenn Sie die Standardansicht auf 'Titel' wird beim öffnen der Musik DB immer die Titelansicht angezeigt Standard : Album 1-4 'Album Ansicht' in der Music DB Sie können nun die in der Albumansicht 3 verschiedene Ansichten einstellen Standardansicht ist Text. [ Text] [Kleine Albumbilder] [Große Albumbilder] Für die volle Funktion nach dem Firmwareupdate gehen Sie nach dem Update in das Setup unter Musik DB und starten Sie dort die 'Datenbankprüfung'. Die 'Datenbankprüfung' erstellt für jedes Album ein Bilder folder.jpg welches für die Darstellung am Gerät und im Webinterface genutzt wird. 1-5 'Line Out' wurde im Audiomenu hinzugefügt Wenn Sie zusätzliche Audioausgabegeräte anschließen möchten wie z.b einen externen Subwoofer usw. dann beachten Sie bitte folgendes STANDARDEINSTELLUNG : SPDIF -----> AUS, Line Out > Aus(Kopfhörer) Die Einstellung 'Aus (Kopfhörer)' sollte genutzt werden, wenn am Line Out ein Gerät wie z.b. ein Kopfhörer wird. Die Ausgabe über paralell angeschlossene Lautsprecher wird dadurch abgeschaltet. Die Einstellung 'An (Sub Woofer)' ermöglicht den paralellen Betrieb eines aktiven Subwoofers angeschlossen zusammen mit den passiven Lautsprechern am X10. Der interne Verstärker des X10 bleibt dabei an.

4 1) Fall #1 (Standardeinstellung) Wenn Sie z.b. Regallautsprecher (passiv) und einen Kopfhörer oder einen externen Verstärker am X10 betreiben dann lassen Sie die Einstellungen so wie im oben genannten Bildern zu sehen ist. 2) Fall #2 : Wenn Sie passive Lautsprecher am internen Verstärker des X10 betreiben möchten und paralell dazu einen aktiven Subwoofer dann stellen Sie das Gerät wie nachfolgend abgebildet ein. 3) Fall #3 Wenn Sie einen externen Verstärker oder Dekoder am optischen Ausgang (SPDIF) verwenden, dann wählen Sie die Einstellung 'Aus (Kopfhörer)' unter 'Line Out' und zusätzlich unter SPDIF 'PCM 2Kanal' oder 'Durchleiten' Was ist der Unterschied zwischen 'PCM 2Kanal' und 'Durchleiten'? Wenn Sie die Einstellung 'PCM 2Kanal' gewählt haben, können Sie die Lautstärke des Ausgangs am X10 einstellen Wenn Sie die Einstellung 'Durchleiten' ausgewählt haben, wird der Lautstärkerlevel am X10 auf 0 DB eingestellt und die Lautstärke kann am X10 nicht geändert werden. Diese muß dann über das externe Gerät geregelt werden. Wenn Sie Einstellungen unter SPDIF ändern, sollten Sie vorher eine laufende Wiedergabe unterbrechen. 2 Gapless Wiedergabe Der X10 unterstützt nun eine Wiedergabe ohne Pause zwischen den Titeln. Diese Funktion wird nur bei MP3, WAV oder FLAC-Dateien unterstützt! 1) Sie können im Setup die Gapless Wiedergabe an oder ausschalten Standard : An) 2) Es werden nur LAME-kodierte MP3-Dateien unterstützt. 3) Die Gapless-Wiedergabe funktioniert nur im Wiedergabemodus 'Alles Wiederholen' oder 'Normal' Die Wiedergabe im Modus Zufall ergibt natürlich keinen Sinn

5 3 Aufnahme von Internetradio die WMA, ASF oder AAC als Streamingformat nutzen 1Die vorherige Firmwareversion am X10 unterstützte nur die Aufnahme von Internetradio im Format mp3 (siehe Bild links). 2 Nun können Sie auch Internetradio von Stationen mit WMA, ASF und AAC-Streams aufzeichen. 3Wie Radiostationen aufgezeichnet oder bearbeitet werden können finden Sie in den Informationen zu Firmware (R1560) 1 Um die Aufnahme zu starten müssen Sie nach dem Start der Wiedergabe für einige Sekunden warten bis der Bildschirm eine Meldung wie unten anzeigt 2 Wenn Sie den 'REC' (Aufnahme) - Knopf vor dieser Meldung drücken erscheint die Meldung 'Gerät nicht aufnahmebereit' 4 My Playlist Funktion Diese Funktion ist eine virtuelle Wiedergabeliste. Wir haben die Funktion 'My Playlist' genannt. Wie die My Playlist funktion genutzt werden kann. 4-1 Im Fall, das kein Titel über die Musik DB abgespielt wird:

6 1 Plazieren Sie den Auswahlcursor auf dem Titel den Sie abspielen möchten wie oben zu sehen 2 Drücken Sie auf die blaue Taste der Fernbedienung 3 Der Titel wird sofort abgespielt nach Anzeige von 'Erzeuge Abspielliste My Playlist' am Bildschirm 4 Es wird hierdurch automatisch eine Abspielliste unter dem Hauptmenupunkt 'Playlist' erzeugt 5 Wenn Sie mehr Titel in die virtuelle Playliste hinzufügen möchten, dann wählen Sie die nächste Datei aus 6 Drücken Sie dann erneut auf die blaue Taste. Es erscheint ein Menu 'Jetzt abspielen' : Spielt den ausgewählten Titel sofort ab 'Als nächstes abspielen' : Spielt den ausgewählten Titel nach dem aktuell abgespielten Titel 'Als letztes abspielen' : Fügt den ausgewählten Titel am Ende der Abspielliste hinzu 4-2 Im Fall, das bereits ein Titel abgespielt wird (außerhalb der virtuellen Playliste) 1 Plazieren Sie den Auswahlcursor auf einen Titel Die blaue Taste ist ohne Funktion wenn wenn bereits ein Titel abgespielt wird, da das Abspielen von Titeln in Folge bereits eine Art Abspielliste darstellt 2 Wenn Sie den blaue Taste auf der Fernbedienung drücken erscheint ein Auswahlmenu wie unten angezeigt. 'Jetzt abspielen' Spielt den ausgewählten Titel jetzt ab. Es wird eine Abspielliste mit dem Titel 'Meine Abspielliste' erzeugt und der ausgewählte Titel hinzugefügt Als nächstes abspielen' : Fügt den ausgewählten Titel in der Abspielliste als nächsten Titel hinzu 'Als letztes abspielen' : Fügt den ausgewählten Titel am Ende der virtuellen Playliste hinzu Wenn Sie die Wiedergabe anhalten wird die virtuelle Abspielliste deaktiviert Wenn Sie die virtuelle Abspielliste erneut starten möchten, dann wechseln Sie im Hauptmenu auf den Menupunkt Abspielliste In diesem Abspielmodus ist die rote Taste eine Abkürzung zur Albumliste der MusikDB Wenn Sie während der Wiedergabe einer virtuellen Playliste OK oder Play auf einem Titel drücken wird die Wiedergabe der virtuellen Abspielliste unterbrochen und das Gerät kehrt zum normalen abspielen zurück

7 5 Festplatte oder USB-Speicher als Datenspeicher In Firmwareversion R1604 prüft der X10 ob ein externes USB-Gerät am Gerät angeschlossen ist oder eine interne (formatierte) Festplatte während des Startvorgangs vorhanden ist. Falls keine Festplatte vorhanden oder formatiert ist hat der X10 bisher automatisch den Datenspeicher auf USB umgestellt. Dadurch kam es Teilweise zu einem Abfragefehler beim Zugriff auf die MusikDB (siehe Bild unten) In der neuen Firmware wird dies nun nicht mehr überprüft oder automatisch umgestellt. Wenn Sie den Datenspeicher umstellen möchten, müssen Sie hierzu im Setup unter MusikDB - Speicher den Speicher manuell umstellen 6 Funktion zum Hinzufügen von Albumbildern Wenn Sie zu einem bereits vorhanden Album ein Albumcover von USB oder Festplatten hinzufügen möchten, können Sie das nun wie folgt tunstick, you can easily change 1 Wählen Sie das Album aus, zu dem Sie ein Bild hinzufügen möchten. Drücken sie anschließend die Tasten Menu und 'Album Art'. 2 Bestätigen Sie mit der Taste 'OK'. Wählen Sie nun das Albumbild von Festplatte oder USB wie unten angezeigt. Wenn Sie das Webinterface benutzen können sehr einfach ein Albumbild hinzufügen oder ändern 7 'Abspielliste umbenennen' im Menu Abspielliste Sie können nun eine bereits vorhandene Abspielliste umbenennen Menutaste drücken 8 Sortierfunktion in den Favoriten für Internetradio Sie können nun die Internetradio Favoriten von A->Z und von Z->A sortieren indem Sie die Sort-Taste drücken

8 9 Es wurden Fehler beim Auslesen von ID3-Tags von MP3 und FLAC-Dateien beseitigt Es gab einen Fehler, bei dem der X10 den ID3-Tag von Dateien nicht ausgelesen hat. Dieser Fehler wurde beseitigt 10 Es wurde ein Fehler beseitigt, der die Datensicherung verhindert hat, wenn Dateien noch konvertiert werden 11 Es wurde ein Fehler beseitigt, das ein Titel über zwei Zeilen angezeigt wurde 12 Festplatten automatisch abschalten Wenn auf die Festplatte länger als 10 Minuten nicht zugegriffen wird, dann wird die Festplatte automatisch in einen Schlafmodus versetzt. Wenn sich die Festplatte im Schlafmodus befindet, dann dauert der nächste Zugriff auf die Festplatte etwas Zeit 13 Menusprache Holländisch hinzugefügt Vielen Dank

Firmware Release Note for R1663

Firmware Release Note for R1663 Firmware Release Note for R1663 1 Veröffentlichungsdatum : 30.08.2012 2 Firmwareversion : R1663 3 Modifikationen seit Firmwareupdate 1656 1 Änderungen der My Playlist (Virtuelle Abspielliste) Die erzeugte

Mehr

X10 Webinterface Benutzerhandbuch(ver0.9) 1. Wie das Webinterface gestartet wird und wie es eingerichtet werden muss:

X10 Webinterface Benutzerhandbuch(ver0.9) 1. Wie das Webinterface gestartet wird und wie es eingerichtet werden muss: X10 Webinterface Benutzerhandbuch(ver0.9) ACHTUNG : Bitte beachten Sie, das am X10 mindestens eine Firmwareversion R1644 oder höher installiert sein sollte um den fehlerfreien Betrieb des Webinterface

Mehr

Firmware Release Note für R1692

Firmware Release Note für R1692 Firmware Release Note für R1692 1 Erscheinungsdatum : 26. März 2013 2 Firmware Version : R1691 3Nachfolgend finden Sie die aktualisierten Inhalte zu R1691 von der Vorgängerversion R1669 1 Icon Textänderung

Mehr

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA MEDIEN BETA- Version Durch MEDIEN BETA können Sie mit Entertain Ihre Bild- und Musikdateien von Ihrem PC oder Laptop auf dem Fernseher anschauen

Mehr

Informationen zur X30 Firmware ( R0066 )

Informationen zur X30 Firmware ( R0066 ) Informationen zur X30 Firmware ( R0066 ) 1 Erscheinungsdatum: 17.06 2014 2 Version der aktualisierten Firmware : R0067 A Neue Funktionen 1 Während einer Wiedergabe können Sie einen anderen Song auswählen

Mehr

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902 Bedienungsanleitung Bearbeitung Kanalliste UFS 902 INHALT/WICHTIGE HINWEISE INHALT/WICHTIGE HINWEISE... 2 1. USB-STICK VORBEREITEN... 3 USB-STICK FORMATIEREN... 3 BENÖTIGTE ORDNER-STRUKTUR AUF USB-STICK

Mehr

Facebook: www.facebook.com/finisinc. You Tube: www.youtube.com/finisswim. Download Multilingual Instruction Manuals: www.finisinc.

Facebook: www.facebook.com/finisinc. You Tube: www.youtube.com/finisswim. Download Multilingual Instruction Manuals: www.finisinc. Instruction Manual Technical Support Customer Care USA: 800.388.7404 Europe: 359.2.936. 86.36 Web: www.finisinc.com/support Facebook: www.facebook.com/finisinc Twitter: www.twitter.com/finisswim You Tube:

Mehr

EINFÜHRUNG IN DJCONTROL COMPACT UND DJUCED 18

EINFÜHRUNG IN DJCONTROL COMPACT UND DJUCED 18 EINFÜHRUNG IN DJCONTROL COMPACT UND DJUCED 18 INSTALLATION Schließen Sie Ihre DJControl Compact an Ihren Computer an. DJUCED 18 Applikation installieren. DJUCED 18 Applikation starten. Weitere Information

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Wichtige Sicherheitshinweise... 8. 1. Produktübersicht... 10. 1-1. Ansicht von oben... 10

Inhaltsverzeichnis. Wichtige Sicherheitshinweise... 8. 1. Produktübersicht... 10. 1-1. Ansicht von oben... 10 Rev6.0(FW-R1692) 1 Inhaltsverzeichnis Wichtige Sicherheitshinweise... 8 1. Produktübersicht... 10 1-1. Ansicht von oben... 10 1-2. Vorder- und Seitenansicht rechts... 10 1-3. Rückansicht... 11 1-4. Fernbedienung

Mehr

Die Hifidelio App Beschreibung

Die Hifidelio App Beschreibung Die Hifidelio App Beschreibung Copyright Hermstedt 2010 Version 1.0 Seite 1 Inhalt 1. Zusammenfassung 2. Die Umgebung für die Benutzung 3. Der erste Start 4. Die Ansicht Remote Control RC 5. Die Ansicht

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Version 201111L.02DE 1 Musik-Wiedergabe (Die Wiedergabe der Musik erfolgt automatisch sobald Sie das Gerät einschalten,

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

Streamserver24.com. Anleitung Auto-DJ

Streamserver24.com. Anleitung Auto-DJ Streamserver24.com Anleitung Auto-DJ Zu jedem Streaming-Account von Streamserver24.com ist die Nutzung des Auto-DJ kostenfrei inclusive. Die Auto-DJ-Funktion ermöglicht es Ihnen, Ihren Stream auch bei

Mehr

Bedienungsanleitung DOK App

Bedienungsanleitung DOK App Bedienungsanleitung DOK App Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Erklärung der Funktionen der Steuerungs App DOK. Sie können die App auf Ihrem Smartphone oder Tablet einrichten und benutzen. Bitte

Mehr

Informationen zur neu erschienenen Firmware R1669

Informationen zur neu erschienenen Firmware R1669 Informationen zur neu erschienenen Firmware R1669 1 Erscheinungsdatum: 6. November 2012 2 Version der aktualisierten Firmware : R1669 3 Aktualisierte Inhalte der Version R1669 gegenüber der Vorgängerversion

Mehr

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Kurzanleitung Version 1.0 Firmwareupdate www.jrdrucksysteme.de Seite 1 von 12 Inhalt 1. Firmwareupdate mit SD Karte......... 3

Mehr

Firmware-Installationsanleitung für AVIC-F60DAB, AVIC-F960BT, AVIC-F960DAB und AVIC-F860BT

Firmware-Installationsanleitung für AVIC-F60DAB, AVIC-F960BT, AVIC-F960DAB und AVIC-F860BT Firmware-Installationsanleitung für AVIC-F60DAB, AVIC-F960BT, AVIC-F960DAB und AVIC-F860BT Firmware-Version 1.04 HINWEISE: ü Firmware-Updates werden nur vom USB-Anschluss 1 unterstützt. Sie können aber

Mehr

Bedienungsanleitung für das Cocktailaudio Webinterface Version 0.9.9

Bedienungsanleitung für das Cocktailaudio Webinterface Version 0.9.9 NOVELTECH GMBH Bedienungsanleitung für das Cocktailaudio Webinterface Version 0.9.9 07.07.2015 In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie die Funktionen des Webinterface richtig nutzen, und erhalten einen

Mehr

Bedienungsanleitung. 1 S eite

Bedienungsanleitung. 1 S eite Bedienungsanleitung 1 S eite Bedienungsanleitung OPTIMUSS underline Fernbedienung Grundfunktionen Informationsleiste / InfoBar EPG Senderliste Hauptmenü Funktionen Programm Installation System Einstellungen

Mehr

Zunächst empfehlen wir Ihnen die bestehenden Daten Ihres Gerätes auf USB oder im internen Speicher des Gerätes zu sichern.

Zunächst empfehlen wir Ihnen die bestehenden Daten Ihres Gerätes auf USB oder im internen Speicher des Gerätes zu sichern. Anleitung zum Softwareupdate Eycos S 75.15 HD+ Eine falsche Vorgehensweise während des Updates kann schwere Folgen haben. Sie sollten auf jeden Fall vermeiden, während des laufenden Updates die Stromversorgung

Mehr

ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions Lightning Server Bedienungsanleitung (Firmware V1.10)

ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions Lightning Server Bedienungsanleitung (Firmware V1.10) ARIES USB-Wiedergabe/Frequency Asked Questions Lightning Server Bedienungsanleitung (Firmware V1.10) Inhalt: Seite Unterstützt der ARIES die USB-Wiedergabefunktion?! 2! Meine ARIES-Firmware ist nicht aktuell,

Mehr

Bedienungsanleitung: Medienanlage Raum A104

Bedienungsanleitung: Medienanlage Raum A104 Bedienungsanleitung: Medienanlage Raum A104 Inhalt 1. Ein- und Ausschalten... 1 2. Wo kann ich mein Notebook oder externes AV-Gerät anschließen?... 2 3. Notebook oder AV-Geräte anschließen... 2 4. Arbeiten

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Die Telecom Liechtenstein freut sich, Sie als ADSL2+ Kunden willkommen zu heissen! Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihren ADSL Anschluss ADSL2+ fähig machen

Mehr

VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301

VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301 VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301 Software-Update - Verbesserung der Display/SWC/Fernbedienungs- Funktion - MPEG: V0.77 MPEG date: 150619 MCU: V0.77 MCU Date: 20150317 TFT Version: V000.103 Wichtige Hinweise

Mehr

Voreinstellungen für Tonaufnahmen in Audacity

Voreinstellungen für Tonaufnahmen in Audacity Ein Projekt der Durchgeführt durch das Voreinstellungen für Tonaufnahmen in Audacity Inhalt Voreinstellungen für Tonaufnahmen in Audacity... 1 1 Übersicht Audio-Aufnahmegeräte... 2 2 Voreinstellungen für

Mehr

IVE-W530BT Firmware Update

IVE-W530BT Firmware Update IVE-W530BT Firmware Update 1 Einleitung Diese Anleitung beschreibt die Vorgehensweise zum aktualisieren der IVE-W530BT Firmware. Verbesserungen Ermöglicht die ipod Musik Wiedergabe per USB Verbindung mit

Mehr

Konvertieren von Settingsdateien

Konvertieren von Settingsdateien Konvertieren von Settingsdateien Mit SetEdit können sie jedes der von diesem Programm unterstützten Settingsformate in jedes andere unterstützte Format konvertieren, sofern Sie das passende Modul (in Form

Mehr

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu überprüfen, welches

Mehr

DLNA Funktion. Die Grundvoraussetzung zur Nutzung ist, dass sowohl Telefon als auch das Radio mit dem gleichen Netzwerk verbunden sind.

DLNA Funktion. Die Grundvoraussetzung zur Nutzung ist, dass sowohl Telefon als auch das Radio mit dem gleichen Netzwerk verbunden sind. DLNA Funktion In dieser Anleitung soll am Beispiel der App Bubble UPnP gezeigt werden, welche Funktionen durch die DLNA Funktion zur Verfügung gestellt werden. Die App wurde von der Firma Bubblesoft entwickelt

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich.

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Anleitung A1 TV aufnehmen A1.net Einfach A1. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Stand: November 2012 Der A1 Mediabox Recorder bietet Ihnen mehr Möglichkeiten.

Mehr

Mini-FAQ v1.3 CMS-50E. Fingerpulsoximeter

Mini-FAQ v1.3 CMS-50E. Fingerpulsoximeter Mini-FAQ v1.3 CMS-50E Fingerpulsoximeter 1.) Wie macht man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX CMS-50E zum Computer und wie speichert man diese Messdaten auf Festplatte? 2.) Wie nimmt man mit dem PULOX

Mehr

LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701

LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701 LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701 Mit diesem Modul ist es möglich, durch Eingabe von bis zu drei Internetadressen ein Online-Radioprogramm zu empfangen. Es wurde größtes Augenmerk darauf gelegt, dass bei

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

-1- Anleitung zum Brennen einer DVD

-1- Anleitung zum Brennen einer DVD -1- Anleitung zum Brennen einer DVD -2- Sie haben einige Aufnahme auf der Festplatte Ihrer Dreambox, die sie auf DVDs archivieren möchten, um sie zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit auf einem DVD-Player

Mehr

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015 Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 IVE-W530BT 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktualisieren der Radio Bluetooth Firmware beschrieben. Bitte beachten Sie alle Warnhinweise

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung TA Control Applikation für Android Tablets Schnellstartanleitung Version 0.32 07/2013 elektroakustik GmbH & Co. KG 2 Inhalt Seite Allgemeines Funktionen... 4 Voraussetzungen... 4 Hinweise zum Betrieb...

Mehr

CamDisc svr 4s, CamDisc svr 10s, CamServer 2: http://www.heitel.com/de/service/upgrades/firmware/camdisc-svr-s-camserver-2/

CamDisc svr 4s, CamDisc svr 10s, CamServer 2: http://www.heitel.com/de/service/upgrades/firmware/camdisc-svr-s-camserver-2/ Technische Produktinformation Nr. 07.01 zu Produkt/Version, CamDisc svr 4s, CamDisc svr 10s, CamDisc svr 4, CamDisc svr 10, CamTel svr 4, CamTel svr 10, CamMobile 4, CamMobile 10 Datum Mai 2007 Thema Firmware-Update

Mehr

Überprüfen der Firmware-Version. 1. Schalten Sie die Kamera mit dem Hauptschalter an.

Überprüfen der Firmware-Version. 1. Schalten Sie die Kamera mit dem Hauptschalter an. < Dynax 7D Kamera Firmware Ver.1.10e > In dieser Anleitung wird die Installation der Firmware Version 1.10 für die Dynax 7D erläutert. Die Firmware ist das Steuerprogramm für die internen Kamerafunktionen.

Mehr

Auto-Provisionierung tiptel 30x0 mit Yeastar MyPBX

Auto-Provisionierung tiptel 30x0 mit Yeastar MyPBX Allgemeines Auto-Provisionierung tiptel 30x0 mit Yeastar MyPBX Stand 21.11.2014 Die Yeastar MyPBX Telefonanlagen unterstützen die automatische Konfiguration der tiptel 3010, tiptel 3020 und tiptel 3030

Mehr

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst.

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Damit Sie Ihren digitalen MP3-Player von Anfang an richtig bedienen können, haben wir diese kurze Bedienungsanleitung für Sie erstellt. Hier stellen wir Ihnen das

Mehr

Snom MeetingPoint. phone/ conference-phone

Snom MeetingPoint. phone/ conference-phone Snom MeetingPoint Das snom MeetingPoint ist ein Konferenztelefon für die IP-Telefonie. Nähere Informationen finden Sie auf folgender Webseite: http://www.snom.com/de/produkte/sip-conference conference-phone

Mehr

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Android Telefonen 09.03.2015

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Android Telefonen 09.03.2015 Bluetooth Software Update Manual mit Android Telefonen IVE-W530BT 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktualisieren der Radio Bluetooth Firmware beschrieben. Bitte beachten Sie alle

Mehr

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface

ClouDesktop 7.0. Support und Unterstützung. Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface ClouDesktop 7.0 Installation der Clientsoftware und Nutzung über Webinterface Version 1.07 Stand: 22.07.2014 Support und Unterstützung E-Mail support@anyone-it.de Supportticket helpdesk.anyone-it.de Telefon

Mehr

Bedienungs-Anleitung. Midimaster Recorder

Bedienungs-Anleitung. Midimaster Recorder Bedienungs-Anleitung Midimaster Recorder Was kann der Recorder? Der Recorder ermöglicht das Erstellen einfacher Aufnahmen von Mikrofon und Audio-In. Dabei ist es möglich, mehrere Quellen gleichzeitig aufzunehmen

Mehr

1&1 AUDIOCENTER SCHNELL START ANLEITUNG

1&1 AUDIOCENTER SCHNELL START ANLEITUNG 1&1 AUDIOCENTER SCHNELL START ANLEITUNG Ersteinrichtung des 1&1 AudioCenters Nachdem Sie Ihr 1&1 AudioCenter mit dem Stromnetz verbunden haben erscheint eine Auswahl dafür, wie Sie die Verbindung zum Internet

Mehr

ANLEITUNG. Firmware Flash. Seite 1 von 7

ANLEITUNG. Firmware Flash. Seite 1 von 7 ANLEITUNG Firmware Flash chiligreen LANDISK Seite 1 von 7 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Problembeschreibung... 3 3 Ursache... 3 4 Lösung... 3 5 Werkseinstellungen der LANDISK wiederherstellen...

Mehr

www.cocktailaudio.de Rev2.0

www.cocktailaudio.de Rev2.0 www.cocktailaudio.de Rev2.0 1 Inhaltsverzeichnis Wichtige Sicherheitshinweise...8 1. Produktübersicht... 10 1-1. Vorderansicht... 10 1-2. Rückansicht... 10 1-3. Fernbedienung und Tastenbelegung... 11 2.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Wichtige Sicherheitshinweise... 8. 1. Produktübersicht... 10. 1-1. Ansicht von oben... 10. 1-2. Ansicht von vorne...

Inhaltsverzeichnis. Wichtige Sicherheitshinweise... 8. 1. Produktübersicht... 10. 1-1. Ansicht von oben... 10. 1-2. Ansicht von vorne... 1 Inhaltsverzeichnis Wichtige Sicherheitshinweise... 8 1. Produktübersicht... 10 1-1. Ansicht von oben... 10 1-2. Ansicht von vorne... 10 1-3. Ansicht von hinten... 11 1-4. Fernbedienung und Tastenbelegung...

Mehr

Kopieren von Audio-CDs

Kopieren von Audio-CDs Kopieren von Audio-CDs Mit Windows Media Player 11 (Windows XP, Vista) 1. Starten Sie den Windows Media Player über die Startleiste (Start Programme Windows Media Player) und legen Sie die zu kopierende

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Pictomat Embedded Machine Vision Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Tel. +49(0) 28 32 / 97 95 62 Fax +49(0) 28 32 / 97 95 63 Internet:

Mehr

PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android

PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android 2 Benutzerhandbuch für die Primare App Inhaltsverzeichnis Verwendung der Primare APP 4 Installation der Primare App 4 Verbindung zu MM30, NP30, oder PRE60 4 Eine

Mehr

für Redakteure mit Pfiff

für Redakteure mit Pfiff Open Source CMS für Redakteure mit Pfiff http://typo3.org/ (Aktuelle Version: 4.3.0 Jänner 2010 V8.2) Ausgabe: SCHILF Sporthauptschule Imst MUIGG Herbert Alle Rechte vorbehalten. email: herbert.muigg@1start.at

Mehr

www.cocktailaudio.de Version 1.0

www.cocktailaudio.de Version 1.0 www.cocktailaudio.de Version 1.0 1 Inhaltsverzeichnis Wichtige Sicherheitshinweise... 9 1. Produktübersicht... 11 1-1. Vorderansicht... 11 1-2. Rückansicht... 11 1-3. Fernbedienung und Tastenbelegung...

Mehr

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden.

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden. Zugriff auf Citrix 1 EINRICHTUNG WICHTIG: 1. Sollten Sie als Betriebssystem bereits Windows 8 nutzen, müssen Sie.Net Framework 3.5 installiert haben. 2. Ihre Einstellungen in den Programmen werden jedes

Mehr

PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android

PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android PRIMARE APP Benutzerhandbuch - Android 2 Primare App, Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Verwendung der Primare APP 4 Installation der Primare App 4 Verbindung zu MM30, NP30, oder PRE60 4 Auswählen einer

Mehr

Kurzanleitung. Hotel Modus. Deutsch. Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München

Kurzanleitung. Hotel Modus. Deutsch. Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München Kurzanleitung Hotel Modus Deutsch Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München Inhaltsverzeichnis Einleitung... - 3-1. Funktionen... - 3-2. Hotel TV Menü öffnen... - 4-3. Hotel TV Menüpunkte...

Mehr

5-1-4-3. Automatischer Wiederherstellungsordner auf der Festplatte (oder USB)... 17

5-1-4-3. Automatischer Wiederherstellungsordner auf der Festplatte (oder USB)... 17 Rev1.0 1 Inhaltsverzeichnis Wichtige Sicherheitshinweise... 8 1. Produktübersicht... 10 1-1. Vorderansicht... 10 1-2. Rückansicht... 10 1-3. Fernbedienung und Tastenbelegung... 11 2. Vorbereitung... 11

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android * erfordert Android Version 2.3 oder höher Oberfläche... 3 Action Bar... 3 Overflow-Menü... 3 Eintragsleiste... 5 Kontextleiste... 5 Einstellungen... 6 Kennwörterdatei erstellen...

Mehr

Als Administrator im Backend anmelden

Als Administrator im Backend anmelden Inhalt CompuMaus-Brühl-Computerschulung Als Administrator im Backend anmelden 1 Ihre Seiten verändern oder neue Seiten erstellen 2 Seiteninhalte verändern 2 hier Ihre Seite Willkommen auf meiner Homepage

Mehr

3. Klicken Sie im folgenden Fenster unbedingt auf "Installation fortsetzen", um die für das Update benötigten Treiber zu installieren.

3. Klicken Sie im folgenden Fenster unbedingt auf Installation fortsetzen, um die für das Update benötigten Treiber zu installieren. TrekStor - ebook-reader 3.0 - Weltbild + Hugendubel (WB+HD) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu

Mehr

Bedienungsanleitung. DVR-Manager UFS 922

Bedienungsanleitung. DVR-Manager UFS 922 Bedienungsanleitung DVR-Manager UFS 922 INHALT INHALT... 2 WICHTIGE HINWEISE... 3 SICHERHEITSHINWEISE... 3 ALLGEMEINER HINWEIS... 3 SYSTEM-VORAUSSETZUNG... 3 BENÖTIGTE SOFTWARE... 3 GEKREUZTES NETZWERKKABEL...

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

Bedienungsanleitung Sammelkonto

Bedienungsanleitung Sammelkonto Bedienungsanleitung Sammelkonto voip.basic / voip.kmu Version 12.2008 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Login und Hauptmenu 2 2.1 Ihr Login 2 2.2 Passwort vergessen 3 2.3 Das Hauptmenu 3 3. Kundeninformation

Mehr

Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7

Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7 Rechenzentrum Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7 Es gibt drei verschiedene Wege, um HP-Druckertreiber unter Windows7 zu installieren: (Seite) 1. Automatische Installation...

Mehr

4. Fehler und Ursachen: Falls es mit der Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte finden Sie hier Ursachen und mögliche Lösungen.

4. Fehler und Ursachen: Falls es mit der Kommunikation nicht so funktioniert wie es sollte finden Sie hier Ursachen und mögliche Lösungen. MORA-UPDATE Dieses Dokument ist in 6 Bereiche aufgeteilt 1. Systemprüfung: Ist mein System (PC und MORA -Gerät) schon für das neue Update-System vorbereitet? 2. Vorbereitung: Was muss zuvor einmalig am

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365. 2. Dokumente hochladen, teilen und bearbeiten

1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365. 2. Dokumente hochladen, teilen und bearbeiten 1. Einschränkung für Mac-User ohne Office 365 Mac-User ohne Office 365 müssen die Dateien herunterladen; sie können die Dateien nicht direkt öffnen und bearbeiten. Wenn die Datei heruntergeladen wurde,

Mehr

Hinweise für Anwender

Hinweise für Anwender Hinweise für Anwender Dieses Handbuch beschreibt Ergänzungen und Änderungen in den Funktionen infolge des Firmware-Upgrades. Lesen Sie dieses Handbuch zusammen mit den neuesten Versionen des "Gerätehandbuch"

Mehr

Wichtige Sicherheitshinweise... 6. 1-1. Ansicht von oben... 8. 1-2. Vorder- und Seitenansicht rechts... 8. 1-3. Rückansicht... 9

Wichtige Sicherheitshinweise... 6. 1-1. Ansicht von oben... 8. 1-2. Vorder- und Seitenansicht rechts... 8. 1-3. Rückansicht... 9 Rev2.0 1 Inhaltsverzeichnis Wichtige Sicherheitshinweise... 6 1. Produktübersicht... 8 1-1. Ansicht von oben... 8 1-2. Vorder- und Seitenansicht rechts... 8 1-3. Rückansicht... 9 1-4. Fernbedienung und

Mehr

DENON DJ Music Manager

DENON DJ Music Manager DENON DJ Music Manager Der DENON DJ Music Manager verfügt über folgende Funktionen Datenbanken erstellen und aktualisieren Wiedergabe Dateiattribute ändern Dateisuche Wiedergabelisten erstellen und aktualisieren

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

Installation & Setup

Installation & Setup enlogic:show Digital Signage System Quickstart Guide Installation & Setup Alle genannten Marken und Warenzeichen, die nicht Eigentum der All-Dynamics Software GmbH sind, gehören ihren jeweiligen Eigentümern

Mehr

Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise

Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeines... 3 2. Was ist MacroSystem Galileo?... 3 3. Installation / Programmstart... 4 4. Datensicherung... 4 4.1

Mehr

SERVICEMANUAL SL70 26LT480CT, 26LT481CT/SI, 26LT482CT/WE 32LT580CT, 32LT581CT/SI, 32LT582CT/WE. 1) Österreich-Senderliste aufrufen Seite 2

SERVICEMANUAL SL70 26LT480CT, 26LT481CT/SI, 26LT482CT/WE 32LT580CT, 32LT581CT/SI, 32LT582CT/WE. 1) Österreich-Senderliste aufrufen Seite 2 SERVICEMANUAL SL70 Produkte: 26LE4800CT, 32LE5900CT 26LT480CT, 26LT481CT/SI, 26LT482CT/WE 32LT580CT, 32LT581CT/SI, 32LT582CT/WE 40LT590CT, 46LE6900CT Inhaltsangabe: 1) Österreich-Senderliste aufrufen Seite

Mehr

Einrichten der Fritz Box für JOBST DSL

Einrichten der Fritz Box für JOBST DSL Jobst DSL Einrichten der Fritz Box für JOBST DSL Diese Anleitung ist nur für die Verwendung mit Jobst DSL gedacht Jobst DSL Ohmstraße 2a 92224 Amberg Tel.: 09621 487650 Ausgabe 2 (06/15) Sehr geehrter

Mehr

Anleitungen zu Inside FHNW

Anleitungen zu Inside FHNW Anleitungen zu Inside FHNW Jasmin Kämpf, Sabina Tschanz und Caroline Weibel, elearning.aps@fhnw.ch Version 1.0 20.8.14 Zürich, August 2014 1 Inhaltsverzeichnis 1. Anleitung Inside FHNW Gruppe eröffnen

Mehr

Anleitung zur Installation von Klingeltönen für ios-geräte

Anleitung zur Installation von Klingeltönen für ios-geräte Anleitung zur Installation von Klingeltönen für ios-geräte 1. Starten Sie auf Ihrem PC die itunes-software. Anschliessend klicken Sie im Menü auf Bearbeiten und dann auf Einstellungen. 2. In der Registerkarte

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6)

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6) (RT6) 1 0. Voraussetzungen 1. Ihr Fahrzeug ist werksseitig mit dem Navigationssystem WIP nav plus / Connect nav plus ausgestattet. Für Karten-Updates muss mindestens Software-Version* 2.20 installiert

Mehr

Herzliche Gratulation zum Erwerb des MAN 301 Music Archive Network Player!

Herzliche Gratulation zum Erwerb des MAN 301 Music Archive Network Player! e MAN301 Kurzanleitung Herzliche Gratulation zum Erwerb des MAN 301 Music Archive Network Player! Hier sind die ersten Schritte beschrieben um das MAN301 System einzurichten. Um alle Möglichkeiten des

Mehr

SCHNITTSTELLENADAPTER für ipod KS-PD100 Vor der Verwendung dieses Adapters

SCHNITTSTELLENADAPTER für ipod KS-PD100 Vor der Verwendung dieses Adapters SCHNITTSTELLENADAPTER für ipod KS-PD100 Vor der Verwendung dieses Adapters Letzte Aktualisierung: 1. März 2006 1 Unterstützte JVC-Automobilreceiver Dieser Adapter unterstützt die folgenden JVC-Automobilreceiver*

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

19.2 Programmstart Unter dem Menü Start, Programme findet man Retroreflectometer Tools ; dort kann das Programm RetroTools gestartet werden.

19.2 Programmstart Unter dem Menü Start, Programme findet man Retroreflectometer Tools ; dort kann das Programm RetroTools gestartet werden. Version 1.2 ZRM 6013 Bedienungsanleitung Anhang 19. RetroTools (PC-Software) 19.1 Installation RetroTools CD in CD-ROM-Laufwerk einlegen; das Setup-Programm startet anschliessend selbstständig. Um es manuell

Mehr

Kurzanleitung. ewl tv + radio

Kurzanleitung. ewl tv + radio Kurzanleitung ewl tv + radio Gewusst wie Die TV- und Radio-Signale werden über das Internet übertragen. Die ewl TV-Box empfängt die Signaldaten und spielt diese auf dem TV-Gerät ab. Mit der ewl Fernbedienung

Mehr

www.cocktailaudio.de Rev1.0! 1!!

www.cocktailaudio.de Rev1.0! 1!! www.cocktailaudio.de Rev1.0 1 Inhaltsverzeichnis Wichtige Sicherheitshinweise... 7 1. Produktübersicht...10 1-1. Vorderansicht...10 1-2. Rückansicht...10 1-3. Fernbedienung und Tastenbelegung...11 2. Vorbereitung...11

Mehr

Das Handbuch zu Blogilo. Mehrdad Momeny Übersetzung: Burkhard Lück

Das Handbuch zu Blogilo. Mehrdad Momeny Übersetzung: Burkhard Lück Mehrdad Momeny Übersetzung: Burkhard Lück 2 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 5 2 Blogilo benutzen 6 2.1 Erste Schritte......................................... 6 2.2 Einen Blog einrichten....................................

Mehr

VVA und Microsoft Internet Explorer Pop-up Blocker

VVA und Microsoft Internet Explorer Pop-up Blocker VVA und Microsoft Internet Explorer Pop-up Blocker Inhaltsverzeichnis 1 VVA UND MICROSOFT INTERNET EXPLORER POP-UP BLOCKER... 2 1.1 WAS SIND POPUP S... 2 1.2 VARIANTE 1... 3 1.3 VARIANTE 2... 5 1.4 ÜBERPRÜFEN

Mehr

Erste Schritte mit WordPress Anleitung WordPress Version 2.8.X

Erste Schritte mit WordPress Anleitung WordPress Version 2.8.X Erste Schritte mit WordPress Anleitung WordPress Version 2.8.X Login Rufen Sie die Login Seite auf: http://ihren-domainname.ch/wp-login.php Melden Sie sich mit dem Login an: Username Passwort Seiten Aktualisieren

Mehr

Firmware-Update für NOXON iradio & NOXON 2 audio 1

Firmware-Update für NOXON iradio & NOXON 2 audio 1 Firmware-Update für NOXON iradio & NOXON 2 audio 1 Viele neue Funktionen mit einem einfachen Firmware-Update freizuschalten! Detaillierte Anleitung zur Installation des Firmware-Updates für NOXON 2 audio

Mehr

CABito-APP Anleitung. www.cabito.net

CABito-APP Anleitung. www.cabito.net CABito-APP Anleitung Stand: Juni 2015 www.cabito.net Kontakt: CAB Caritas Augsburg Betriebsträger ggmbh Ulrichswerkstätte Schwabmünchen Töpferstr. 11 86830 Schwabmünchen Mail: cabito@cab-b.de Fon: 08232-9631-0

Mehr

Windows XP & DNS-323: Zugriff auf die Netzfreigaben 1. Über dieses Dokument

Windows XP & DNS-323: Zugriff auf die Netzfreigaben 1. Über dieses Dokument Windows XP & DNS-323: Zugriff auf die Netzfreigaben 1. Über dieses Dokument Dieses Dokument erklärt, wie Sie auf dem DNS-323 Gruppen und Benutzer anlegen, Freigaben einrichten und diese unter Windows XP

Mehr

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Dieses Update bringt Ihnen die Vorteile von Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf Ihr 8 INTENSOTAB. Wichtig: - Bitte beachten Sie, dass es durch den Updatevorgang

Mehr

Installation der TerraTec Home Cinema Software

Installation der TerraTec Home Cinema Software Installation der TerraTec Home Cinema Software Wie im wahren Leben entscheiden bei der ersten Begegnung meistens Kleinigkeiten über den weiteren Verlauf der Beziehung, daher möchten wir Ihnen ein paar

Mehr

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT)

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT) TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) IDENTIFIZIEREN SIE IHR BETRIEBSSYSTEM: 1. Als erstes müssen Sie herausfinden ob Sie ein 32 Bit oder ein 64 Bit System

Mehr

Anleitung Multiroom erinrichtung. GigaBlue Multiroon Server System GigaBlue Multiroom Configuration

Anleitung Multiroom erinrichtung. GigaBlue Multiroon Server System GigaBlue Multiroom Configuration Anleitung Multiroom erinrichtung GigaBlue Multiroon Server System GigaBlue Multiroom Configuration GIGABLUE MULTIROOM KONFIGURATION Alle Fernseh- und Radioprogramme werden von der GigaBlue Server-Betrieb

Mehr