As prepared for delivery. Was die Deutschen nicht über Amerika verstehen Hamburg, 18. September 2012

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "As prepared for delivery. Was die Deutschen nicht über Amerika verstehen Hamburg, 18. September 2012"

Transkript

1 As prepared for delivery. Was die Deutschen nicht über Amerika verstehen Hamburg, 18. September 2012 Botschafter Philip D. Murphy Vielen Dank, Dr. Wenzler, Professor Schmidt, Professor König, Meine Damen und Herren, Ich Freue mich sehr, wieder in Hamburg und an der Bucerius Law School zu seins. Ich möchte Keinen typischen Vortrag Uber Das Halten, war die Deutsche An den VEREINIGTEN STAATEN Nicht Verstehen. Auch Machen keine passenden keine Sorgen WEGEN des Quiz auf ihren Stühlen. SIE Wann & sterben Antworten Auf dem Weg nach draußen Nicht abgeben, und es Werdener Auch keine Noten Vergeben. Zum Quiz komme Ich Aber später Noch. Heute möchte Ich mit IHNEN Nicht Über sterben Unterschiede between two unseren Ländern spreche. Ich möchte mit IHNEN Über alle sterben Dinge spreche, sterben Verdrahtung Gemeinsam Haben. Seit ICH in Deutschland angekommen bin, Habe Ich this Art von Gesprächen geführt - Häufig im Formular eines Town-Hall-Treffens. Eines der Ersten Treffen of this Art Fand tatsächlich im Dezember 2009 hier in der Bucerius Law School statt. Drei Jahre und viele, viele Bürgerversammlungen später bin ich wieder an der Bucerius diese Diskussion mit Ihnen fortzusetzen. Und da, falls Sie noch nicht bemerkt haben, haben wir in der Mitte einer Wahl in meinem Land sind, werde ich einrahmen zumindest einen Teil dessen, was ich rund um die aktuelle Kampagne sagen. Wie ich schon sagte, es gibt so viel, dass Deutsche und Amerikaner gemeinsam haben. Wir teilen die gleichen Überzeugungen über die Grundwerte, die unsere Länder definieren - Werte wie Freiheit, Toleranz und Demokratie. Unsere Beziehung hat durch Jahrhunderte der Einwanderung und Handel gebildet. Die vergangenen sechseinhalb Jahrzehnte der Weltgeschichte haben diese Beziehung in eine Partnerschaft, die globale Reichweite und Verantwortung geprägt. Wir sind so nah und kennen einander so gut. Dennoch gibt es einige Dinge, die wir einfach nicht scheinen zu bekommen - und das gilt sowohl für Amerikaner und Deutsche. Hier auf dieser Seite des Atlantiks, dass sich die Stimmung sich oft in Schlagzeilen wie "Die Amis, sterben Spinnen." Das war die Überschrift für einen Auszug aus einem kürzlich erschienenen Buch von Christoph von Marschall auf die amerikanische Politik. Amis und Deutsche - und in der Tat haben Dr. von Marschall und ich zusammen auf Tafeln, die Frage, wer ist mehr schwer zu verstehen, zu diskutieren sa Und das Gespräch ist auch eine, die Ich mag weiterhin würde heute - leider ohne Dr. von Marschall, obwohl ich verstehe, sprach er vor kurzem (ohne mich) zu einem ähnlichen Thema bei der Amerikazentrum. Ich würde mich als sowohl als Nachrichten-und Politik-Junkie zu beschreiben, aber hier in der Gegenwart von Gelehrten, werde ich meine Ausführungen beginnen, wie ich, wenn ich eine ähnliche Rede im letzten Januar an der American Academy, mit einer kurzen Diskussion gab getan einer Abhandlung geschrieben vor fast 200 Jahren. Dies kann in der Tat eines der ersten Dinge, die Deutschen nicht über die Amerikaner zu verstehen. Warum Alexis de Tocqueville die Demokratie in Amerika, durch eine Französisch 1

2 Aristokraten fast zweihundert Jahren geschrieben, noch so viel bedeuten für uns? Ein Grund dafür ist wahrscheinlich, dass Tocqueville uns gefallen - im Gegensatz zu den vorherrschenden Meinungen vieler in Europa des 19. Jahrhunderts. Laut Leo Damrosch, eine moderne Tocqueville Gelehrter aus meiner Alma Mater, Harvard, dachten viele Europäer Amerikaner waren, und ich zitiere aus Dr. Damrosch Forschung, "Provinz boors, gewalttätig, besessen von Geld, und ständig spucken schmutzig braun Tabaksaft. "Wie Sie wissen, abgesehen von dem Stück über Kautabak (21. Jahrhundert Amerikaner schwelgen in andere Laster), können einige Leute immer noch mit seiner Analyse zustimmen. Aber Tocqueville schrieb über andere Aspekte von Amerika jedoch, dass auch weiterhin mitschwingen. Die vier Jahrzehnte nach dem Französisch Revolution war von politischen Turbulenzen in vielen Teilen Europas definiert. Es war immer noch ein ungutes Spannung zwischen absoluten Monarchien und demokratischer Formen der Regierung. In Amerika, sah Tocqueville ein Modell für die Zukunft Europas in der kühnen amerikanischen Experiments. Im Laufe seiner Reisen durch 17 der damals 24 Staaten, entdeckte er, dass die implizit in den Konzepten von Freiheit und Gleichheit, die definiert America ein Glaube, in der Tat eine Leidenschaft, über das Potenzial der Zukunft bringen könnte war. Diese Konzepte beeinflusst Amerikas Justiz, Wirtschaft, Bildungs-und religiösen Systemen. Sie wurden schrittweise institutionalisiert, verinnerlicht, und manchmal auch verzerrt. Und um ehrlich zu sein, irgendwann die Grundsätze der Gleichheit und der wirtschaftlichen, religiösen und kulturellen Freiheiten, die Amerikas größten Stärken sind auch die wichtigsten Schwachstellen. Warum? Vielleicht, weil wir so einen hohen Standard für uns gesetzt. Tocqueville war sicherlich nicht blind, einige der Mängel der amerikanischen Demokratie. Frauen waren nicht daran gedacht, eine Rolle im politischen Leben haben, und Sklaverei und Rassismus waren die ungebetenen Gäste in die Demokratie ist scheinbar so reiche Tisch. Aber Amerika ist seit jeher ein work in progress. Als Präsident Obama sagt oft versuchen wir, eine bessere Union zu perfektionieren jeden Tag. Es hat Jahrhunderte gedauert, aber Kreisen Gelegenheit wurden erweitert, dass haben in der Tat machte es möglich, harte Arbeit und Verantwortung belohnt egal sein, wo die Menschen herkommen oder welche Farbe ihre Haut ist oder was ihre religiösen Überzeugungen sein. Es ist eine Grundvoraussetzung in der amerikanischen Gesellschaft: Wenn Sie hart arbeiten und sich an die Regeln, wird es dir gelingen, wenn Sie innovativ, wenn Sie erstellen und zu bauen, es gibt kein Limit, was man erreichen kann. Laut einer Studie von Pew Research getan im letzten Jahr, nicht einverstanden fast zwei Drittel aller Amerikaner mit der Aussage, dass Interessant genug, die Menschen in Deutschland die gleichen zwei Fragen gestellt wurden "Erfolg im Leben von Kräften außerhalb ihrer Kontrolle festgestellt wird." - Und ihre Antworten waren mehr als genau das Gegenteil. Diese Facette des amerikanischen politischen Lebens ist es, was die Diskussion, zum Beispiel über die Gesundheitsreform so komplex. Deutschen haben ganz unterschiedliche Perspektiven auf die Verantwortlichkeiten der einzelnen vis-a-vis die Verantwortung der Regierung. Es ist ein Grund mehr, warum sie sich fragen, was ist los mit diesen Amis. Sehr oft Menschen, vor allem junge Leute an Bürgerversammlungen, rufen Sie mich an dieser Prämisse. "Mr. Botschafter ", fragen sie:" Ist das American Dream - der Amerikanische Traum - noch? Sind keine Amerikaner übermäßig und unrealistisch optimistisch? " "Nun", antworte ich, "Optimismus ist in unserer DNA. Es ist ein Teil dessen, was wir Amerikaner sind als ein Volk. " 2

3 Und Optimismus ist auch durch die Art und Weise, ein integraler Bestandteil der Diskussionen und Debatten, die ein Teil des Wahlkampfs sind. Wirtschaftliche Dynamik ist ein wichtiges Element, wie die Gesellschaft funktioniert in den Vereinigten Staaten. Vorausschauend über diesen nächsten entscheidenden Wahljahr werden die Amerikaner reden viel darüber, was natürlich die Regierung kann und sollte, um die vor uns liegenden Herausforderungen anzugehen - und auch, wie viel die Regierung tun kann und sollte, um Bürgern zu helfen. Für den größten Teil in einer Wahl, sind die Themen, die am wichtigsten inländischen. In diesem Jahr, wie in vielen Wahlen vergangenen Jahre ist die Wirtschaft auf jeden Fall das Thema Nummer eins. Viele Amerikaner sind nicht glücklich über ihre Situation im Leben, und wer könnte es ihnen verdenken? Die Arbeitslosenquote ist zu hoch. Zu viele Häuser sind weniger wert als die Schulden entstanden sind, um sie zu kaufen. Dies sind die Realitäten, die amerikanischen Wähler zu Recht besorgt sind. Und die amerikanischen Wähler sind für echte Antworten von den beiden wichtigsten Kandidaten, wie man vorwärts schauen. Aber lasst uns nicht vergessen, dass dies eine Wahl ist. Einer meiner Lieblings-Zitate über den politischen Prozess ist von Mario Cuomo, der ehemalige Gouverneur von New York und der Vater des jetzigen Gouverneurs. Er sagte: "Du Kampagne in der Poesie, und Sie regeln in Prosa." Vor vier Jahren waren viele Menschen in einem emotionalen und poetischen Weg zu Barack Obama angezogen. Einige sagen, dass Präsident Obama als nicht durch die Botschaft von Hoffnung und Wandel, dass er vor vier Jahren kommuniziert kommen. Aber wie alle Zahlen in einem öffentlichen Amt, musste er akzeptieren, dass wenn im Büro, regierende ein Schritt nach dem anderen ist. Diejenigen, glaube ich, wer sind die meisten von Präsident Obama enttäuscht sind vielleicht die Dichter unter uns. Deutschland ist natürlich das. Land der Dichter und Denker. Dennoch, hier in Deutschland, weiterhin Präsident Obama ein gewisses Maß an öffentlicher Zustimmung, dass jeder Politiker wäre sehr, sehr glücklich darüber zu erhalten - gerade in Zeiten wie diesen. Dies ist eine sehr, sehr harte Zeit zu regieren. Ich glaube, die Geschichte wird zeigen, wie schwierig die letzten zehn Jahren: das Platzen einer riesigen wirtschaftlichen Blase, globale wirtschaftliche Herausforderung. 9/11, zwei der längsten und teuersten Kriege, die die Vereinigten Staaten haben immer gekämpft. Jede dieser Herausforderungen in sich selbst verfügt über einzigartige und schwerwiegende Folgen haben. Und wenn es um die Wirtschaft geht, gibt es keinen Zweifel, dass die Vorschriften, dass Gouverneur Romney und Präsident Obama Angebot für Amerikas Zukunft sehr unterschiedlich sind. Dies ist nicht eine Wahl, wo Sie sagen: "Mensch, ein Mann nur ein wenig von der anderen Seite." In diesem Jahr haben die amerikanischen Wähler eine sehr reale Wahl. Dies wird in den engen Umfragen reflektiert. Beide Strategien repräsentieren eine andere Interpretation, wie der amerikanische Traum kann im heutigen Amerika zu arbeiten. Der republikanische Ansatz ist, dass die Regierung mehr aus bleibt der Weg der Unternehmer, desto mehr sie Erfolg haben. Und wenn sie gut daran tun, und wenn ihre Geschäfte zu erweitern, werden alle Amerikaner, durch Erweiterung, haben mehr Chancen auf Erfolg. Die Demokraten bieten eine Mittelschicht politisches Konzept für die Zukunft. Ihre Theorie ist, dass, wenn alles gut geht für den Mittelstand, die Dinge gut für Amerika. Für weniger glücklichen Bürger Amerikas, der Traum von einem besseren Leben bedeutet meistens immer Teil dieser Mittelschicht. Census Zahlen zeigen, dass alle amerikanischen Arbeiter rückwärts rutschte in den letzten Jahren als Folge der Finanzkrise und Rezession. Median sank um mehr als sechs Prozent zwischen

4 und 2010, aber der Rückgang noch größer war sowohl für Afro-Amerikaner und Latinos. Anbetracht dessen, dass im Jahr 2010 insgesamt Erträge für Schwarze und Latinos deutlich niedriger als der Median amerikanischen Erträge blieben - im Bereich von 30 bis 40 Prozent niedriger - Sie können erwarten, dass sie entmutigt würden. Umfragen deuten allerdings darauf hin, genau das Gegenteil. Drei von fünf der Arbeiterklasse Schwarzen und Latinos sagen, sie haben noch nicht den American Dream erreicht, aber sie erwarten, dass in ihrem Leben, auch wenn der Aufstieg steiler ist gerade jetzt. Latinos und Schwarze sind eher als Weiße zu sagen, dass ihre eigene wirtschaftliche Chance, die von ihren Eltern übersteigt. "Und sie sind mehr als doppelt so häufig zu sagen, dass ihre Kinder mehr Chancen als sie hatten. Working-class Weißen sind bereits wohlhabender und sicherer als Arbeiterviertel Minderheiten. Angesichts des wirtschaftlichen Abschwungs sind sie weniger optimistisch, weil sie nicht glauben, sie mehr klettern. Und meiner Meinung nach, obwohl die Tea Party und das Besetzen Bewegungen sind an den entgegengesetzten Enden des politischen Spektrums sind die Wurzeln der sowohl auf die wirtschaftlichen Zwänge der schwersten Finanzkrise seit der Großen Depression verursacht verknüpft. Für Minderheiten, aber es ist eine etwas andere Geschichte. Und das ist, warum die demographische Wandel der amerikanischen Gesellschaft spielt auch eine wichtige Rolle am Wahltag im November dieses Jahres - und am Wahltag Tage zu kommen. Schauen Florida. Laut Umfrage-Ergebnisse der vergangenen Woche angekündigt, führt Gouverneur Romney unter weißen Wählern in Florida, aber das Blei wird durch Florida Minderheiten gelöscht: Obama führt durch 16 Punkte unter Kubanern, um 36 Punkte unter den Nicht-Cuban Hispanics und um 67 Punkte unter Afro-Amerikaner. Wir wissen, dass die Wirtschaft das Hauptproblem in der Kampagne 2012 ist, aber die Änderung amerikanischen Demographie eine wichtige Rolle bei dieser Wahl spielen - und Wahlen zu kommen. Hinzu kommt, dass demografische Gleichung die Auswirkungen der Einwanderung. Mehr als eine Million neuer legaler Migranten kommen in den Vereinigten Staaten jedes Jahr. Seit Jahrzehnten haben Staaten wie Kalifornien, Illinois, Texas, New York und Florida die meisten der Einwanderer begrüßt. Aber viele Staaten, Städte und Stadtteile, die etwas erlebt, wenn eine Zuwanderung im vergangenen Jahrhundert immer werden neue Gateways. Die sieben Staaten, die die meisten schnellen Wandel in den letzten 20 Jahren erlebt haben, North Carolina, Georgia, Arkansas, Nevada, Tennessee, South Carolina und Nebraska. In jedem dieser Zustände hat der zugewanderten Bevölkerung um rund 200 Prozent in den letzten zwei Jahrzehnten zugenommen. In unterschiedlichem Ausmaß, dass dieselbe Geschichte in ganz Amerika Entfaltung. Kleine Städte und Vororte ziehen mehr Einwanderer proportional als die traditionellen innerstädtischen Enklaven, die die ethnischen Landschaften und Bilder aus der Vergangenheit dominieren. Diese Vororten werden als neue multiethnische Gemeinden Schwellenländern und sie werden sich mit neuen Sprachen, Kulturen, religiöse Praktiken, Verantwortlichkeiten und Anforderungen an Ressourcen kommen. Diese Entwicklungen malen Teil des Bildes des dramatischen demografischen Wandels, dass die Vereinigten Staaten als Ganzes ist jetzt durchmacht. Das Thema heute ist, was die Leute und wissen nicht über Amerika wissen. Nun, angesichts der Einwanderung und ihre Auswirkungen auf die Demographie, ist es fast unmöglich, einen Moment in der Zeit zu fixieren und zu sagen, "das ist das Amerika, das ich kenne." Amerika ist ein sich ständig verändernden Realität. Die Tatsache, dass unser System der Regierung ist kompliziert, wie unsere Wahlverfahren, macht es nicht einfacher, einen Griff auf das Verständnis der US of A. und Sie vielleicht bemerkt 4

5 haben, dass darüber hinaus die amerikanische Demokratie laut und chaotisch ist. Das geht auch mit anderen Beobachtung, dass Tocqueville über Amerikas Angst vor der Tyrannei der Mehrheit. Die Autoren der Verfassung nicht in der Demokratie gemeinhin glauben. Sie betrachteten es als eine kurzsichtige Ausdruck der öffentlichen Meinung, die ausfallen könnten im Widerspruch zu langfristigen öffentlichen Interessen. Geben Sie diese wunderbare Erfindung, die Electoral College. Es war im Wesentlichen ein Kompromiss geschmiedet, wie der Verfassungskonvent habe versucht, ihr Geschäft in den langen, heißen Sommer des Jahres 1787 abzuschließen. Das Verfahren zur Auswahl des Präsidenten wurde in mehreren sich überlappenden Debatten über die relative Leistung der Bundesregierung und der Länder, die Macht der Exekutive gegenüber dem Kongress und dem Schnitt Spaltung zwischen Nord und Süd gefangen. Das Electoral College, während ein Instrument der Demokratie, geführt hat bei einigen Gelegenheiten in scheinbar sehr undemokratische Ergebnisse, wenn ein Präsident hat, ohne die Mehrheit der Wählerstimmen, sondern mit einer Mehrheit der Wählerstimmen gewählt worden. Das letzte Mal passierte, war im November des Jahres Das Wahl könnte nicht näher gewesen. Es hielt uns alle auf dem Rand unserer Sitze - für Wochen, in der Tat, bis es eine endgültige Einigung über die Ergebnisse und George W. Bush wurde zum Sieger erklärt. Auch in diesem Jahr am 6. November, können wir bis spät in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden fiebern wieder die Ergebnisse der einzelnen Bezirke in Florida oder Ohio, die entscheiden, welche Partei dieses Staates Wählerstimmen erhalten kann. Die Electoral College Kräfte Kandidaten zu laufen, auf der einen Seite, nationale Kampagnen sowie regionale Kampagnen in den sogenannten Swing oder umkämpfte Staaten, die unter Berücksichtigung der Feinheiten der lokalen Politik, Wirtschaft und Demographie. Um diese zwei Kampagnen zu ernähren, braucht es Geld, riesige Mengen an Geld. Geld spielt immer eine große Rolle in der amerikanischen Wahlen, meiner Meinung nach, eine zu große Rolle. Jeder Wahlzyklus scheint eine wichtige neue Falten der politischen Fundraising Landschaft bringen wurde eine Revolution in kleinen dollar Beiträge, vor allem durch das Internet und vor allem von der Obama-Kampagne verkörpert. Die neue Realität dieser Wahl ist der Super PAC. Ein Wahrzeichen Urteil des Obersten Gerichtshofs im Jahr 2010 in der Citizens United v. der Federal Election Commission Fall im Wesentlichen erlaubt die Möglichkeit, unbegrenzte parallele Kampagne Spenden zu sammeln. Als Folge dieser Entscheidung kann parallel, nicht angeschlossenen Organisationen eingerichtet werden, um unbegrenzte Wahlkampfspenden zu erhöhen. Aber wir wissen auch, dass, obwohl Geld ist wichtig für eine Kampagne der Charakter der Kandidaten und der Darm-Werte, die den Wählern ergab, sind genauso wichtig sind - vor allem bei den Präsidentschaftswahlen. Um erfolgreich zu sein, muss ein Kandidat, um Herz und Verstand berühren. Der Kopf oft dazu neigt, zu folgen, wo das Herz schon in Bewegung ist. Tocqueville auch diskutiert diese "Gewohnheiten des Herzens" im Kontext der amerikanischen Demokratie. Das unausgesprochene Ziel seiner Reise durch Amerika war seine befriedigen und seiner Landsleute intensive Neugier respektieren ", dass die großen amerikanischen Gesellschaft, dass jeder redete und niemand wirklich wusste." Der formale Grund für seine Reise war jedoch eine Inspektionsreise des amerikanischen Gefängnisse für die Französisch Regierung. Im Laufe neben Demokratie in Amerika produzierte er auch einen ausführlichen Bericht und Vorschläge für 5

6 Strafrechtsreform. Es ist eine Ironie, dass Amerika heute das System der Strafjustiz von Europäern gesehen wird - vielleicht mit Recht - als übermäßig hart. Einige glauben, dass diese Härte in der Tat ist das Produkt der sehr Kultur der Rechte und Demokratie, von denen die Amerikaner am meisten stolz sind. Was ist die Verbindung zwischen stark demokratischer Politik und harte Strafe? Die Antwort - wie viele Gelehrte haben argumentiert - hat mit der einfachen Tatsache, dass in den Vereinigten Staaten, die allgemeine Öffentlichkeit in fast jeder Gemeinde zu Gunsten der harten Kriminalität Ansätze ist zu tun, ob das Problem größere Präsenz der Polizei, lange Haftstrafen ist, oder andere Maßnahmen. Und da die allgemeine Öffentlichkeit hat einen direkten Stimmrechte Einfluss auf die Entstehung des Strafrechts, ist es nicht verwunderlich, härtere Politik als in einem Land wie Deutschland, wo spezialisierte bürokratische Kompetenz übt eine starke und Homogenisieren Einfluss sehen. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass Instrumente der Demokratie Angelegenheiten der Strafjustiz in Amerika entscheiden. Dies kann jedoch ein komplexer Prozess, weil der eingebaute Mechanismen entwickelt, um das Gleichgewicht zwischen den Staaten und auch zwischen verschiedenen Teilen der Regierung aufrecht zu erhalten. Es ist auch fast eine eingebaute Spannung zwischen Konzepte wie Freiheit und Gleichheit. Wirtschaftliche Freiheit, zum Beispiel, kann gegen den Grundsatz der Gleichheit gehen. Oder umgekehrt, kann die Push für die Gleichstellung zu beschneiden einige Freiheiten. Ich erwähnte zu Beginn meiner Ausführungen, dass Deutschland und die Vereinigten Staaten die gleichen starken Überzeugungen über Werte wie Freiheit, Toleranz und Demokratie zu teilen. Aber selbst in der einfachsten Diskussion der Freiheit, gibt es eine Zweiteilung zwischen den vier grundlegenden und wesentlichen menschlichen Freiheiten, dass Präsident Franklin D. Roosevelt in einer Rede vor dem Kongress dargelegt in 1941: die Freiheit der Rede-und Meinungsfreiheit, die Freiheit jedes Menschen zu Gott im Gottesdienst ihre oder seine eigene Art und Weise, Freiheit von Not und Freiheit von Angst. Aber in den Vereinigten Staaten, wie ich bereits sagte, die Menschen fühlen sich auch sehr stark über ihre eigenen individuellen Freiheiten, persönliche Entscheidungen über ihr Leben treffen. Es ist ein sehr deutlicher Unterschied zwischen einer universellen "Freiheit" und "Freiheit von" - als Präsident Roosevelt artikuliert - ". Freiheit" und eine persönliche Diese können Entscheidungen über Bildung, Gesundheit beeinflussen, die Gründung einer Familie, der Religion, der Recht, Waffen, das Tragen von Schleiern von muslimischen Frauen, die Zensur zu tragen. Diese breitere Definition von individueller Freiheit trägt auch zu einer nationalen Realität in den USA ist, dass sich aus den Millionen von individuellen Erfahrungen, Überzeugungen und Vorurteile der Bürger gemacht. Welche Bilder entstehen aus dieser Collage? Und wie wird sie sich auf die kommenden Wahlen? In diesem Jahr haben wir viel mehr Diskussion über soziale Fragen und Fragen von besonderem Interesse für die Wählerinnen als ich vor einem Jahr erwartet gehört haben. Es war eine Überraschung für mich - und ich glaube, vielleicht eine unangenehme Überraschung für die republikanische Kampagne. Ich bin oft über die Rolle, dass die Außenpolitik spielen in diesem Jahr gefragt. Die Wahrheit ist, dass in jeder Wahl, innenpolitische Themen fast immer wichtiger an die amerikanischen Wähler. Die Ausnahme war die Zwischenwahlen Kongresswahlen im Jahr 2002 und die Präsidentschaftswahlen im Jahr 2004 die ersten Wahlen nach 9/11. Es besteht kein Zweifel jedoch, dass angesichts der sehr realen Spannungen und Herausforderungen auf internationaler Ebene, zu irgendeinem Zeitpunkt während der nächsten zwei Monate, in außenpolitischen 6

7 Fragen könnte die Spitze zu nehmen. Die Morde der vergangenen Woche in Benghazi und die Demonstrationen in den arabischen Ländern kann eine zunehmende Bedeutung in der Kampagne teilnehmen. An dieser Stelle erkennen beide Parteien, dass die Frage zu empfindlich, um überpolitisieren es ist. Und was passiert als nächstes? Die drei Präsidentschaftsdebatten und ein Vize-Präsidentschafts- Debatte werden die nächsten Highlights. Die Konventionen sind vorbei und im Großen und Ganzen glaube ich, dass beide Parteien ihre jeweiligen Abkommen ging mit dem Gefühl, dass sie ihre wichtigsten Ziele erreicht. Eine der Herausforderungen der Romney Kampagne konfrontiert war, eine persönliche Sicht auf ihren Kandidaten anzubieten. Und in seiner Dankesrede, hat Gouverneur Romney genau das - und er tat es gut, ebenso wie seine Frau Ann. Für mich war eines der weiteren Highlights der Republikaner die Rede des ehemaligen US-Außenministerin Condoleezza Rice. Sie gab eine ausgezeichnete - und überparteiliche, übrigens - Überblick über die amerikanische Außenpolitik und ihre eigene persönliche Geschichte als Amerikaner. Die Demokratische Partei hatte weniger Ablenkungen und Scharmützel, um mit einer Kampagne von einem etablierten Unternehmen erwartet werden. Jede Nacht wurde von einem starken Keynote und auch starke Lead-up einleitenden Bemerkungen markiert. First Lady Michelle Obama einmal mehr zeigte eine unglaubliche Präsenz. Es gibt eine Reihe von Reden, die Teil des politischen Annalen der amerikanischen Wahlkämpfe sind. Im Jahr 1964 gab Schauspieler Ronald Reagan die Keynote auf dem Parteitag der Republikaner in San Francisco. Nach Jahren als Demokrat, hatte Reagan vor kurzem ein Republikaner geworden. "Sie und ich haben ein Rendezvous mit dem Schicksal," Reagan sagte in einer viel beachteten Rede, die seine politische Karriere startete. Zwei Jahre später wurde Reagan zum Gouverneur gewählt of California. In 1980 wurde er zum Präsidenten gewählt. New Yorker Gouverneur Mario Cuomo sprach bei der 1984 Democratic Convention in San Francisco. Die Rede Cuomo eine nationale Figur und seit Jahren Demokraten forderte ihn auf, für das Präsidentenamt, eine Einladung, die er nie akzeptiert laufen. Der Hauptredner auf der 2004 Democratic Convention in Boston sprach von der Hoffnung, die er glaubte, war nötig, um Amerika vorwärts zu bewegen. "Es ist die Hoffnung von Sklaven sitzen um ein Feuer singen Freiheitsliedern; die Hoffnung von Einwanderern Aufbruch zu fernen Ufern... die Hoffnung auf eine magere Kind mit einem lustigen Namen, die, dass Amerika einen Platz für ihn hat zu glauben." Zu der Zeit, nicht viele Leute hatte der US-Senat Kandidat aus Illinois namens Barack Obama gehört, aber vier Jahre später seinen wäre der Name, hinter dem sich die Demokraten an der nationalen Tagung in Denver sammelten sein. Aber ein aufgehender Stern ist nur so gut wie die Konvention Rede, die er oder sie gibt. Und diese Rede ist nicht immer für einen Anfänger leicht. Im Jahr 1988 wurde Gouverneur von Arkansas Bill Clinton angezapft, um die Nominierung Rede auf dem Parteitag der Demokraten in Atlanta zu geben. Die Rede ging so lange, dass das Publikum, als er endlich den Worten angefeuert "abschließend." Er wurde über Nacht, aber nicht in einem guten Weg berühmt. Zwei Jahre später jedoch wurde Clinton von seiner Partei nominiert, gewann die Präsidentschaftswahl und gilt heute als einer der effektivsten Präsidenten speechmakers erinnerte. Und die Rede, dass er letzte Woche gab Charlotte bewiesen, dass Punkt. Es wird auf die All-Star-Liste der großen politischen Reden hinzugefügt werden. Und Präsident Obamas Rede letzte Woche war auch super. Einige sagen, es war nicht seine 7

8 beste. True, vielleicht. Aber dieser Präsident legt die Messlatte hoch. Und zum Schluss - und ich meine es ernst, also nicht applaudieren, denke ich, dass eine amerikanische Wahl, oder jede Wahl in jedem Land für diese Angelegenheit, das Potenzial, das Beste von dem, was eine Gesellschaft hat zu bieten hat. Wahlen sind alle über Demokratie und über Ideale. Obwohl die Wahlen der Geschichte sind in der Herstellung, sondern auch über die Zukunft. Morgen wird die Stadt Berlin und der Reagan Presidential Foundation widmen wird eine Gedenktafel an Präsident Ronald Reagan, in der Nähe der Stelle, wo er seine berühmte Herausforderung Generalsekretär Michail Gorbatschow. In seiner Abschiedsrede am Ende seiner Präsidentschaft sagte Präsident Reagan, "Was auch immer Geschichte kann über mich sagen, wenn ich weg bin, ich hoffe, es wird aufgezeichnet, dass ich die beste Hoffnung appellierte, nicht Ihre schlimmsten Befürchtungen, um Ihr Vertrauen anstatt deine Zweifel. " Mogen Verdrahtung das. Über alle Amerikanischen Präsidenten - und im Übrigen Auch uber alle deutschen Bundeskanzler - Sagen. Vielen Dank für your aufmerksamkeit - und jetzt zum Quiz. 8

Barack Obama das Ende des Messias

Barack Obama das Ende des Messias U S - K O N G R E S S W A H L E N Barack Obama das Ende des Messias Bei den Kongresswahlen werden Obamas Demokraten hohe Verluste einfahren, dem Land geht es nicht gut. In Zukunft muss der Präsident mit

Mehr

Videoarchive zu zeit- und kulturhistorischen Themen für den Unterricht ORF-TVthek goes school

Videoarchive zu zeit- und kulturhistorischen Themen für den Unterricht ORF-TVthek goes school ORF. WIE WIR. Videoarchive zu zeit- und kulturhistorischen Themen für den Unterricht ORF-TVthek goes school Videoarchiv: US-Wahl Die Präsidentenwahl 2012 war Anlass für ein TVthek-Archiv mit Blick auf

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Predigt von Reinhard Börner

Predigt von Reinhard Börner Stunde des Höchsten Gottesdienst vom Sonntag, 07. Juli 2013 Thema: Unterwegs auf Lebenswegen Predigt von Reinhard Börner Ich bin unterwegs. Jeder ist unterwegs auf seinem ganz persönlichen, unverwechselbaren

Mehr

Sperrfrist: Uhr. Rede des Präsidenten des Nationalrates im Reichsratssitzungssaal am 14. Jänner 2005 Es gilt das gesprochene Wort

Sperrfrist: Uhr. Rede des Präsidenten des Nationalrates im Reichsratssitzungssaal am 14. Jänner 2005 Es gilt das gesprochene Wort Sperrfrist: 16.00 Uhr Rede des Präsidenten des Nationalrates im Reichsratssitzungssaal am 14. Jänner 2005 Es gilt das gesprochene Wort Meine Damen und Herren! Wir haben Sie zu einer Veranstaltung ins Hohe

Mehr

ARBEITSBLATT 2.1. Skala zur Zufriedenheit mit der Beziehung

ARBEITSBLATT 2.1. Skala zur Zufriedenheit mit der Beziehung ARBEITSBLATT 2.1 Skala zur Zufriedenheit mit der Beziehung Die Skala soll Ihre aktuelle Zufriedenheit mit Ihrer Beziehung zu dem Ihnen nahe stehenden Abhängigen in jedem der 10 unten aufgelisteten Bereiche

Mehr

German Translations of Brad Yates Videos

German Translations of Brad Yates Videos German Translations of Brad Yates Videos Contents: You Matter Tapping for Rejection and Abandonment You Matter - Translated by Verena Besse http://www.youtube.com/watch?v=9xqeodupww4 Sie sind wichtig Eines

Mehr

Wirkungsvoll schreiben : Tipps zu schwierigen Kundensituationen

Wirkungsvoll schreiben : Tipps zu schwierigen Kundensituationen Wirkungsvoll schreiben : Tipps zu schwierigen Kundensituationen Schwierige Kundensituationen Strategie 1 Strategie Manche Briefe an Kunden sind besonders schwierig. Zum Beispiel, weil: Sie keine für den

Mehr

Europa stärken für seine Bürgerinnen und Bürger, für seine Städte

Europa stärken für seine Bürgerinnen und Bürger, für seine Städte Begrüßungsrede von Oberbürgermeister Peter Feldmann, anlässlich der Hauptversammlung des Deutschen Städtetages am 24. April 2013 in Frankfurt am Main Europa stärken für seine Bürgerinnen und Bürger, für

Mehr

Einleitung. Der GEHEIME Typisch-Mann REPORT Einleitung Christian Stehlik, Kontakt:

Einleitung. Der GEHEIME Typisch-Mann REPORT Einleitung Christian Stehlik,  Kontakt: 2015 Christian Stehlik, www.typisch-mann.at Kontakt: office@typisch-mann.at Alle in diesem Report enthaltenen Informationen wurden nach bestem Wissen des Autors zusammengestellt. Gleichwohl sind Fehler

Mehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Herzlichen Dank! Ich freue mich außerordentlich, hier zu sein. Ich weiß, dass unsere Freunde von Volkswagen Präsident Obama

Mehr

Juli Dieses Leben. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Universal Music

Juli Dieses Leben. Niveau: Untere Mittelstufe (B1)  Universal Music Juli Dieses Leben Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.juli.tv Juli Dieses Leben Mir ist kalt mein Weg ist leer

Mehr

WIR HABEN EINE MEINUNG!

WIR HABEN EINE MEINUNG! Nr. 949 Donnerstag, 20. Februar 2014 WIR HABEN EINE MEINUNG! HÖRT UNS ZU! Furkan und Michi Wir sind die 2B der KMS Eibengasse aus der Donaustadt, und wir sind heute in der Demokratiewerkstatt. Unser Thema

Mehr

Paul. Was ist Demokratie? Geschichte und Gegenwart. Verlag C.H.Beck

Paul. Was ist Demokratie? Geschichte und Gegenwart. Verlag C.H.Beck Paul Was ist Demokratie? Geschichte und Gegenwart Verlag C.H.Beck INHALT I Einleitung: Fragen an Demokratie 9 II Anfänge Nicht wir: Die Erfindung der Demokratie in Athen 26 2 Herrschaft des Volkes: Funktionsweisen

Mehr

JÜRGEN ZWICKEL. Potenzialsätze. Inspiration für Herz und Kopf

JÜRGEN ZWICKEL. Potenzialsätze. Inspiration für Herz und Kopf Potenzialsätze Inspiration für Herz und Kopf Mache ich das aus meinen Potenziale, was mir wirklich möglich ist? Bin ich der Mensch, der ich sein könnte? Ich glaube, diese Fragen stellt sich jeder Mensch,

Mehr

Modul 4 Bin ich seine Traumfrau?

Modul 4 Bin ich seine Traumfrau? Modul 4 Bin ich seine Traumfrau? 2015 Christian Stehlik, www.typisch-mann.at Kontakt: office@typisch-mann.at Alle in diesem Report enthaltenen Informationen wurden nach bestem Wissen des Autors zusammengestellt.

Mehr

vitamin de DaF Arbeitsblatt - zum Geschichte

vitamin de DaF Arbeitsblatt - zum Geschichte 1. Die folgenden Fotos spiegeln einen Teil der deutschen Geschichte nach dem Zweiten Weltkrieg wider. a) Schauen Sie sich die beiden Fotos an. Tauschen Sie sich zu folgenden Fragen aus: - Was ist auf den

Mehr

Günter Schallenmüller. Die Seele hat Vorfahrt

Günter Schallenmüller. Die Seele hat Vorfahrt Günter Schallenmüller Die Seele hat Vorfahrt Information an die Teilnehmer der Selbsthilfegruppen No 1 10 / 2008 1 Ich entschließe mich, die Teilnehmer in den Gruppen in die Aktion mit einzubinden. Am

Mehr

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Tipp 1 Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Spaß zu haben ist nicht dumm oder frivol, sondern gibt wichtige Hinweise, die Sie zu Ihren Begabungen führen. Stellen Sie fest,

Mehr

Einführung in die Sedona Methode

Einführung in die Sedona Methode Einführung in die Sedona Methode Mit der Sedona Methode gelingt es, unangenehme und belastende Gefühle auf einfache und sanfte Weise loszulassen. Geschichte: Der Erfinder der Sedona Methode ist der amerikanische

Mehr

EINSTELLUNGEN ZUR FREIHEIT IN RUSSLAND 2016

EINSTELLUNGEN ZUR FREIHEIT IN RUSSLAND 2016 ZUR FREIHEIT IN RUSSLAND 2016 Russische Bürger zu individueller Freiheit, Staat und Gesellschaft... Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage (Computer Assisted Telephone Interview) in der Bevölkerung der

Mehr

Inhalt. Statt einer Einleitung 1 Lust auf Demokratie? 11 2 Oder Demokratiefrust? 13

Inhalt. Statt einer Einleitung 1 Lust auf Demokratie? 11 2 Oder Demokratiefrust? 13 Inhalt Statt einer Einleitung 1 Lust auf Demokratie? 11 2 Oder Demokratiefrust? 13 I Demokratie macht Staat 3 Was heißt überhaupt Demokratie? 15 4 Was ist der Unterschied zwischen Demokratie und Republik?

Mehr

NCBI Adultismus Selbstbeurteilung (individuell)

NCBI Adultismus Selbstbeurteilung (individuell) NCBI Adultismus Selbstbeurteilung (individuell) Einleitung Das ist ein Fragebogen zum Thema Adultismus, den man in NCBI Sektionen und Teams brauchen kann. Benutzt diese Fragen für Paar- bzw. Gruppenübungen

Mehr

Übungen - Für das Deutsche Sprachdiplom der KMK

Übungen - Für das Deutsche Sprachdiplom der KMK Die Grundlage der Übung ist der Beitrag Migration Neue Heimat Deutschland sowie der Text Willkommen in Deutschland Zwei Migranten berichten in vitamin de, Nr. 59, S. 16-17. Alle Aufgaben können auch einzeln

Mehr

Obama, die Wirtschaftskrise und das Image der USA

Obama, die Wirtschaftskrise und das Image der USA Obama, die Wirtschaftskrise und das Image der - Was die Welt über die Wirtschaftskrise denkt - Was die Welt von Obama erwartet - Was die Welt von den hält Studie Diese Studie ist eine Analyse mehrerer

Mehr

Als meine Tochter sehr klein war, hatte ich ein ganz interessantes Erlebnis mit ihr.

Als meine Tochter sehr klein war, hatte ich ein ganz interessantes Erlebnis mit ihr. 1 Predigt Du bist gut (4. und letzter Gottesdienst in der Predigtreihe Aufatmen ) am 28. April 2013 nur im AGD Als meine Tochter sehr klein war, hatte ich ein ganz interessantes Erlebnis mit ihr. Ich war

Mehr

Gottesdienst am Sonntag, den in der Ev. Kirche Tägerwilen. Thema: Unter dem Schirm Gottes (Psalm 91)

Gottesdienst am Sonntag, den in der Ev. Kirche Tägerwilen. Thema: Unter dem Schirm Gottes (Psalm 91) Gottesdienst am Sonntag, den 21.06.2015 in der Ev. Kirche Tägerwilen Thema: Unter dem Schirm Gottes (Psalm 91) Ich habe hier einen Schirm dabei! Vermutlich ist der Schirm eine der praktischsten Erfindungen,

Mehr

Steven Giebel gestorben am 10. Juli 2015

Steven Giebel gestorben am 10. Juli 2015 In stillem Gedenken an Steven Giebel gestorben am 10. Juli 2015 axhwarz schrieb am 1. Juni 2016 um 23.56 Uhr Verweht mir der Wind auch die brechenden Seiten, Verstummt auch das Lied in den Straßen - Die

Mehr

Bundesrat Moritz Leuenberger

Bundesrat Moritz Leuenberger Rede von Bundesrat Moritz Leuenberger Vorsteher des Eidgenössischen Departementes für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation anlässlich der Eröffnung der dritten Vorbereitungskonferenz (PrepCom 3)

Mehr

meinungsraum.at Februar 2013 Radio Wien Politik und Demokratie

meinungsraum.at Februar 2013 Radio Wien Politik und Demokratie meinungsraum.at Februar 2013 Radio Wien Politik und Demokratie Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung

Mehr

Kinderrechte und Glück

Kinderrechte und Glück Kinderrechte gibt es noch gar nicht so lange. Früher, als euer Urgroßvater noch ein Kind war, wurden Kinder als Eigentum ihrer Eltern betrachtet, genauer gesagt, als Eigentum ihres Vaters. Er hat zum Beispiel

Mehr

Rede Volkstrauertag 2013

Rede Volkstrauertag 2013 Rede Volkstrauertag 2013 Braucht es einen Volkstrauertag noch? Ich gestehe, dass mir diese Frage jedes Mal durch den Kopf geht, wenn ich mich an die Vorbereitung meiner Rede mache. Doch bei den ersten

Mehr

Büro Hans-Dietrich Genscher. Rede. von Bundesminister a. D. Hans-Dietrich Genscher. anlässlich des Festkonzertes. zum Tag der deutschen Einheit

Büro Hans-Dietrich Genscher. Rede. von Bundesminister a. D. Hans-Dietrich Genscher. anlässlich des Festkonzertes. zum Tag der deutschen Einheit 1 Büro Hans-Dietrich Genscher Rede von Bundesminister a. D. Hans-Dietrich Genscher anlässlich des Festkonzertes zum Tag der deutschen Einheit am 4. Oktober 2010 in Brüssel Sperrfrist: Redebeginn!!! Es

Mehr

Verlauf Material Klausuren Glossar Literatur. Und wir werden Russland aus den Angeln heben! Lenin und die Russische Revolution VORANSICHT

Verlauf Material Klausuren Glossar Literatur. Und wir werden Russland aus den Angeln heben! Lenin und die Russische Revolution VORANSICHT Reihe 7 S 1 Verlauf Material Und wir werden Russland aus den Angeln heben! Lenin und die Russische Revolution Kathrin Stoffregen, Hamburg Gebt uns eine Organisation von Revolutionären und wir werden Russland

Mehr

Predigt über Joh 16,5-15, Pfingstsonntag, den

Predigt über Joh 16,5-15, Pfingstsonntag, den Predigt über Joh 16,5-15, Pfingstsonntag, den 12.6.2011 Kanzelgruß: Gnade sei mit uns und Friede von Gott, unserem Vater und unserem Herrn Jesus Christus Amen. Liebe Gemeinde! Wir hören sie in unseren

Mehr

Ein Stein fällt ins Wasser...

Ein Stein fällt ins Wasser... Ein Stein fällt ins Wasser......und zieht dann Kreise. Ein kleiner Stein, der ins Wasser fällt, beeinflusst und steuert automatisch die sich ausbreitenden Kreise. Diese Kreise, ob nun positiv oder negativ,

Mehr

Die Europäer und die griechische Krise Die wichtigsten Ergebnisse einer Umfrage vom 25 März 2010

Die Europäer und die griechische Krise Die wichtigsten Ergebnisse einer Umfrage vom 25 März 2010 Die Europäer und die griechische Krise Die wichtigsten Ergebnisse einer Umfrage vom 25 März 2010 für Der fundamentale Grund für die griechische Krise Frage 1 : Sie wissen, dass Griechenland, das zur Euro-Zone

Mehr

Mitbestimmung im Staat /Aktuelle Politik

Mitbestimmung im Staat /Aktuelle Politik Mitbestimmung im Staat /Aktuelle Politik 1. Welche Voraussetzungen braucht es, um auf Bundesebene stimmberechtigt zu sein? a) b) c) 2. Was bedeutet abstimmen? Kreuzen Sie an. Sich als Nationalrat zur Wahl

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 7

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 7 Vorwort 7 Inhaltsverzeichnis 1. Warum und wozu überhaupt noch Liebe? 15 2. Liebe machen: Rosarote Stunden der erotischen Begegnung 23 3. Liebe fühlen: Rote Stunden der starken Gefühle 30 4. Liebe denken:

Mehr

"Reine Geldpolitik ist wirkungslos"

Reine Geldpolitik ist wirkungslos "Reine Geldpolitik ist wirkungslos" Düsseldorf, 29. Juli 2016 Jan Mallien Adair Turner scheut keine Tabus. Er ist einer der prominentesten Befürworter von sogenanntem Helikoptergeld. Wenn es nach ihm geht,

Mehr

DOWNLOAD VORSCHAU. Kleines Politiklexikon. zur Vollversion. Politik ganz einfach und klar. Sebastian Barsch. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD VORSCHAU. Kleines Politiklexikon. zur Vollversion. Politik ganz einfach und klar. Sebastian Barsch. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Sebastian Barsch Kleines Politiklexikon Politik ganz einfach und klar Bergedorfer Unterrichtsideen Sebastian Barsch Downloadauszug aus dem Originaltitel: Politik ganz einfach und klar: Wahlen

Mehr

Jugendgottesdienst: Gott hat dir eine Tür aufgetan

Jugendgottesdienst: Gott hat dir eine Tür aufgetan Jugendgottesdienst: Gott hat dir eine Tür aufgetan Themen: Was ist Glaube? Wie kann mir mein Glaube helfen, Türen zu öffnen, also Entscheidungen zu treffen? Bibelstelle: Offenbarung 3, 8 Siehe Gott hat

Mehr

größten Fehler, die Sie machen können, um Ihr Kind wieder für die Schule zu motivieren. Jemanden zu suchen, der Schuld an der Situation hat!

größten Fehler, die Sie machen können, um Ihr Kind wieder für die Schule zu motivieren. Jemanden zu suchen, der Schuld an der Situation hat! Die 5 größten Fehler, die Sie machen können, um Ihr Kind wieder für die Schule zu motivieren. In dem Bemühen alles für ihr Kind richtig machen zu wollen, macht man oft Dinge, die genau das Gegenteil bewirken.

Mehr

Dr. Reinhard C. Meier-Walser - Lehrveranstaltungen

Dr. Reinhard C. Meier-Walser - Lehrveranstaltungen Dr. Reinhard C. Meier-Walser - Lehrveranstaltungen Lehrveranstaltungen an der Ludwig-Maximilians-Universität München seit 1988 Lehrveranstaltungen an der Fachhochschule München (FB Betriebswirtschaft)

Mehr

GRUNDSTEIN MEDIEN. Nr. 1233

GRUNDSTEIN MEDIEN. Nr. 1233 Nr. 1233 Mittwoch, 02. März 2016 GRUNDSTEIN MEDIEN Medien sind in einer Demokratie sehr wichtig, damit man immer auf dem neuesten Stand bleibt. Jeder Mensch will wissen, was in unserer Welt passiert: Darum

Mehr

Nimm Dein Glück selbst in die Hand

Nimm Dein Glück selbst in die Hand Nimm Dein Glück selbst in die Hand Wovon hängt Dein Glück ab? Von Deinen Freunden? Von deiner Partnerschaft? Von Deiner Gesundheit? Von Deinem Job? Wenn all diese Lebensbereiche perfekt wären, würdest

Mehr

Rede im Deutschen Bundestag am 13. Februar Wir stehen langfristig zu dieser Unterstützung Rede zum ISAF-Einsatz der Bundeswehr

Rede im Deutschen Bundestag am 13. Februar Wir stehen langfristig zu dieser Unterstützung Rede zum ISAF-Einsatz der Bundeswehr Dr. Reinhard Brandl Mitglied des Deutschen Bundestages Rede im Deutschen Bundestag am 13. Februar 2014 Wir stehen langfristig zu dieser Unterstützung Rede zum ISAF-Einsatz der Bundeswehr Plenarprotokoll

Mehr

V O N : P R O F. D R. D I E R K B O R S T E L F A C H H O C H S C H U L E D O R T M U N D D I E R K. B O R S T E F H - D O R T M U N D.

V O N : P R O F. D R. D I E R K B O R S T E L F A C H H O C H S C H U L E D O R T M U N D D I E R K. B O R S T E F H - D O R T M U N D. MEHR ALS SPORT! V O N : P R O F. D R. D I E R K B O R S T E L F A C H H O C H S C H U L E D O R T M U N D D I E R K. B O R S T E L @ F H - D O R T M U N D. D E Drei Prämissen vorweg IM SPORT GEHT ES ZUNÄCHST

Mehr

Einwanderungsland Liechtenstein Bedeutung der Migration

Einwanderungsland Liechtenstein Bedeutung der Migration Es gilt das gesprochene Wort Einwanderungsland Liechtenstein Bedeutung der Migration Begrüssung und Einführung von Regierungschef Dr. Klaus Tschütscher anlässlich der 1. Liechtensteiner Integrationskonferenz

Mehr

Gesprächsleitfaden zur religions- und kultursensiblen Pädagogik

Gesprächsleitfaden zur religions- und kultursensiblen Pädagogik Gesprächsleitfaden zur religions- und kultursensiblen Pädagogik Übersetzung des Gesprächsleitfadens für Jugendliche in leicht verständliche Sprache (A2) Adaption des Leitfadens für Menschen mit Behinderungen

Mehr

DEMOKRATIE BRAUCHT UNS

DEMOKRATIE BRAUCHT UNS Nr. 1311 Dienstag, 06. Dezember 2016 DEMOKRATIE BRAUCHT UNS Wir sind die Klasse 3A der Komensky-Schule und präsentieren Euch heute die Themen: Du und die Gesetze, Demokratische Republik, Das Österreichische

Mehr

ISBN

ISBN Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind

Mehr

Impuls-Vortrag. Guglielmo Imbimbo! Optimismus Die Kraft der Zukunft im Verkauf

Impuls-Vortrag. Guglielmo Imbimbo! Optimismus Die Kraft der Zukunft im Verkauf Impuls-Vortrag Guglielmo Imbimbo! Optimismus Die Kraft der Zukunft im Verkauf Guglielmo Imbimbo! Mail: info@memoris.ch Web: www.memoris.ch Leben = Energie ENERGIEQUELLE 3 Quellen zum langfristigen ERFOLG

Mehr

Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld

Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld Das Gesetz der Anziehung zum Thema Geld Du ziehst magnetisch an, was Deine Gedanken und Gefühle aussenden. Werde Dir klar über den genauen Geld-Betrag, den Du empfangen möchtest. Setze ihn fest und beabsichtige,

Mehr

2.2.1 Werteorientierung und Religiosität

2.2.1 Werteorientierung und Religiosität 2.2.1 Werteorientierung und Religiosität Religion im Alltag des Kindergartens Unser Verständnis von Religion Wenn wir von Religion im Alltag des Kindergartens sprechen, ist zunächst unser Verständnis von

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Mit Engeln Jahresbeginn 4

Mit Engeln Jahresbeginn 4 Mit Engeln Jahresbeginn 4 Glocken Eingangs-Musik-Signal (z.b. Sax.improvisation) führt auf das Lied zu Lied Der du die Zeit in Händen hast (EG 64) Einspielung Straßenumfrage: Erwartungen für das neue Jahr

Mehr

Hessischer Rundfunk: Sonntagsgedanken 10. Oktober 2010 19. Sonntag nach Trinitatis Pfarrerin Ksenija Auksutat. hr1-8:40 Uhr Darmstadt

Hessischer Rundfunk: Sonntagsgedanken 10. Oktober 2010 19. Sonntag nach Trinitatis Pfarrerin Ksenija Auksutat. hr1-8:40 Uhr Darmstadt Tag gegen Todesstrafe I Du Yimin, 44jährige Besitzerin eines Schönheitssalon, wurde in Peking von einem Gericht angeklagt. Der Vorwurf: Ihre Finanzmanipulationen hätten Finanzordnung und soziale Stabilität

Mehr

Politik. Dennis Steffan. Die Watergate-Affäre. Ein amerikanischer Alptraum. Studienarbeit

Politik. Dennis Steffan. Die Watergate-Affäre. Ein amerikanischer Alptraum. Studienarbeit Politik Dennis Steffan Die Watergate-Affäre Ein amerikanischer Alptraum Studienarbeit Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Das politischen System der USA... 3 2.1 Parlamentarisches und präsidentielles

Mehr

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser! Seite 3 Kirchen-Tag ist ein Fest mit guten Gesprächen Seite 5 Das ist beim Kirchen-Tag wichtig Seite 7 Gott danken

Mehr

Gottesdienst in der Evangelischen Hoffnungskirche Neu-Tegel. 17. Sonntag nach Trinitatis 27. September 2015

Gottesdienst in der Evangelischen Hoffnungskirche Neu-Tegel. 17. Sonntag nach Trinitatis 27. September 2015 Gottesdienst in der Evangelischen Hoffnungskirche Neu-Tegel 17. Sonntag nach Trinitatis 27. September 2015 Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. (1. Joh 5,4c) Predigt von Jürgen Witting

Mehr

Diana, Ex-Mormone, USA

Diana, Ex-Mormone, USA Diana, Ex-Mormone, USA ] أملاين German [ Deutsch - Diana Übersetzer: Eine Gruppe von Übersetzern 1434-2013 دياها مورموهية سابقا الواليات املتحدة األمريكية»باللغة األملاهية«دياها ترمجة: جمموعة من املرتمجني

Mehr

Inhalt. Vorwort 4 Didaktische Überlegungen 5

Inhalt. Vorwort 4 Didaktische Überlegungen 5 Inhalt Vorwort 4 Didaktische Überlegungen 5 1. Was ist Politik? 6 2. Staatsformen 7 Politische Verantwortung 8-9 4. Menschenrechte 10-11 Entwicklungspolitik 12 6. Humanitäre Hilfe 13 7. Währungen weltweit

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, diese Sprüchesammlung-Datei darf gerne weitergegeben werden. Für mich haben diese Sprüche eine tiefe Bedeutung und wirken m. E. unterbewusst weiter. Hängen Sie sie sich irgendwo

Mehr

AACHENER ERKLÄRUNG zu Migration und Integration

AACHENER ERKLÄRUNG zu Migration und Integration Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. AACHENER ERKLÄRUNG zu Migration und Integration 1. Das Land Nordrhein-Westfalen und die Parlamentarische Versammlung

Mehr

Gemeinsam. Zukunft. Schaffen. Kernaussagen des Regierungsprogramms der CDU Baden-Württemberg in leichter Sprache. Lust auf Zukunft.

Gemeinsam. Zukunft. Schaffen. Kernaussagen des Regierungsprogramms der CDU Baden-Württemberg in leichter Sprache. Lust auf Zukunft. Gemeinsam. Zukunft. Schaffen. Kernaussagen des Regierungsprogramms der CDU Baden-Württemberg 2016-2021 in leichter Sprache Lust auf Zukunft. 1 2 Am 13. März 2016 wird der Land tag von Baden-Württemberg

Mehr

Diese 36 Fragen reichen, um sich zu verlieben

Diese 36 Fragen reichen, um sich zu verlieben Diese 36 Fragen reichen, um sich zu verlieben Wie verliebt er oder sie sich bloß in mich? Während Singles diese Frage wieder und wieder bei gemeinsamen Rotweinabenden zu ergründen versuchen, haben Wissenschaftler

Mehr

MA Stellungnahme barrierefreies Wohnen

MA Stellungnahme barrierefreies Wohnen nach dem capito Qualitäts-Standard für Leicht Lesen MA Stellungnahme barrierefreies Wohnen Barrierefreies Wohnen 1. Einleitung Jeder Mensch hat das Recht darauf, in einer passenden Wohnung zu leben. Das

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Bürgermeister!

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Bürgermeister! Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Bürgermeister! Der diesjährige Haushalt, wie ihn Frau Schultze- Hessing hier vorstellte, hat uns klar die positiven Seiten, aber auch die Gefahren aufgezeigt,

Mehr

Thomas Meyer. Was ist Demokratie? Eine diskursive Einführung VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN

Thomas Meyer. Was ist Demokratie? Eine diskursive Einführung VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Thomas Meyer Was ist Demokratie? Eine diskursive Einführung VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Vorwort 9 Einführung 11 I. Wurzeln und Erfahrungen 1 Zivilisationsleistung Demokratie 14 2 Die Erfindung der

Mehr

Am Anfang begegnet es uns auf der S. 4 oben, in dem, was die graue Frau sagt.

Am Anfang begegnet es uns auf der S. 4 oben, in dem, was die graue Frau sagt. S. 4 Das gottesdienstliche WIR Jedes Jahr ist es wieder neu interessant, wie die Frauen die Besucherinnen und Besucher des Gottesdienstes beteiligen. Sei es durch Stille in der sie aufgefordert sind, etwas

Mehr

Ersetzt gute Werbung gutes Design? Gestaltung und Marketing

Ersetzt gute Werbung gutes Design? Gestaltung und Marketing Ersetzt gute Werbung gutes Design? Gestaltung und Marketing von Victoria Lemke Geschichte und Theorie der Gestaltung II Die Gestaltung muss sich in der heutigen Zeit mit mehreren Hindernissen und Problemen

Mehr

im Panel Mitigation Rede der Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Angela Merkel auf dem VN-GS High Level Event on Climate Change

im Panel Mitigation Rede der Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Angela Merkel auf dem VN-GS High Level Event on Climate Change NOT FOR FURTHER DISTRIBUTION Rede der Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Angela Merkel auf dem VN-GS High Level Event on Climate Change im Panel Mitigation am Montag, 24. September 2007,

Mehr

Matthäus 28, Und als sie ihn sahen, fielen sie vor ihm nieder; einige aber zweifelten.

Matthäus 28, Und als sie ihn sahen, fielen sie vor ihm nieder; einige aber zweifelten. Matthäus 28, 16-20 Liebe Gemeinde, Ich lese den Predigttext aus Matthäus 28, 16-20 16Aber die elf Jünger gingen nach Galiläa auf den Berg, wohin Jesus sie beschieden hatte. 17Und als sie ihn sahen, fielen

Mehr

Unnötige Diskussion ums Bargeld

Unnötige Diskussion ums Bargeld Unnötige Diskussion ums Bargeld Keyfacts - Politik: Kriminalität und speziell die Terrorfinanzierung kann erschwert werden - Abschaffung des 500-Euro-Schein könnte höhere Negativzinsen ermöglichen - Psychologisch

Mehr

Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio

Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio Botschaften von den Einhörner Manzey, Zientikit, Manzera, Keherwatt, Elio Es ist gerade eine Zeit, in der sich die Menschheit wieder an das Wünschen erinnern sollte. Wie sich jeder einzelne entscheidet

Mehr

Die 7 größten Fehler die Frauen nach einer Trennung machen

Die 7 größten Fehler die Frauen nach einer Trennung machen Die 7 größten Fehler die Frauen nach einer Trennung machen Hey, mein Name ist Jesco und ich kläre Frauen über die Wahrheit über Männer auf. Über das was sie denken, sodass sie eine Beziehung erleben können

Mehr

Imperialismus und Erster Weltkrieg Hauptschule Realschule Gesamtschule Gymnasium Inhaltsfeld 8: Imperialismus und Erster Weltkrieg

Imperialismus und Erster Weltkrieg Hauptschule Realschule Gesamtschule Gymnasium Inhaltsfeld 8: Imperialismus und Erster Weltkrieg Imperialismus Hauptschule Realschule Gesamtschule Gymnasium Inhaltsfeld 8: Imperialismus Inhaltsfeld 6: Imperialismus Inhaltsfeld 8: Imperialismus 8. Inhaltsfeld: Imperialismus Inhaltliche Schwerpunkte

Mehr

Praktische Anleitung im Umgang mit Demenz

Praktische Anleitung im Umgang mit Demenz Praktische Anleitung im Umgang mit Demenz Die geistigen Bilder, die helfen, ein Konzept im Kopf zu erstellen, fügen sich bei Menschen mit Demenz nicht mehr recht zusammen. Der Demenzkranke hat Schwierigkeiten

Mehr

Emotionen am Arbeitsplatz

Emotionen am Arbeitsplatz Emotionen am Arbeitsplatz Meine Emotionen dürfen mich und meine Entscheidungen nicht beeinflussen. Einzig Entscheidungen, die Emotionen mit einbeziehen, sind effizient. Emotionen hindern uns, klar zu denken

Mehr

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20 GreifBar Werk & Gemeinde in der Pommerschen Evangelischen Kirche TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG Herzlich willkommen: Markus, Yvette, gehört

Mehr

Österreich vier Wochen vor der Nationalratswahl Nr. 18

Österreich vier Wochen vor der Nationalratswahl Nr. 18 M a r k t f o r s c h u n g R e s e a r c h D e m o s k o p i e A k t u e l l e U m f r a g e n z u W i r t s c h a f t u n d G e s e l l s c h a f t Österreich vier Wochen vor der Nationalratswahl Nr.

Mehr

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Wer hat den Text geschrieben? Dr. Valentin Aichele hat den Text geschrieben. Dr. Aichele arbeitet beim Deutschen Institut für Menschen-Rechte.

Mehr

US-WAHLEN: ÖSTERREICH WÜNSCHT SICH BARACK OBAMA ALS NEUEN PRÄSIDENTEN

US-WAHLEN: ÖSTERREICH WÜNSCHT SICH BARACK OBAMA ALS NEUEN PRÄSIDENTEN US-WAHLEN: ÖSTERREICH WÜNSCHT SICH BARACK OBAMA ALS NEUEN PRÄSIDENTEN 13/08 US-WAHLEN: ÖSTERREICH WÜNSCHT SICH BARACK OBAMA ALS NEUEN PRÄSIDENTEN In den USA weisen die Umfragen vier Wochen vor der Wahl

Mehr

1. Der Mond. In der Schule gibt es keine Bänke oder Stühle. Die Kinder sitzen auf einem Teppich auf dem Boden. Sie lernen Suren zu singen.

1. Der Mond. In der Schule gibt es keine Bänke oder Stühle. Die Kinder sitzen auf einem Teppich auf dem Boden. Sie lernen Suren zu singen. 1. Der Mond Als Kind heißt Nasreddin Hodscha noch nicht Hodscha. Er heißt einfach Nasreddin. Nasreddin muss fast jeden Tag in die Schule. In die kleine, alte Schule bei der Moschee. Sein Lehrer ist streng.

Mehr

Lehrplan. Katholische Religion

Lehrplan. Katholische Religion Lehrplan Katholische Religion Gymnasium Klassenstufe 5 Dezember 2009 Die Metapher die metaphorische Sprache als Sprache begreifen, die über das hinausgeht, was unmittelbar wahrgenommen und ausgesagt werden

Mehr

Übertragung mit Russland, einschließlich der Ukraine, Kasachstan, Weißrussland, Litauen und Estland am 3. Januar 2009

Übertragung mit Russland, einschließlich der Ukraine, Kasachstan, Weißrussland, Litauen und Estland am 3. Januar 2009 Übertragung mit Russland, einschließlich der Ukraine, Kasachstan, Weißrussland, Litauen und Estland am 3. Januar 2009 Bhagavan: Namaste zu euch allen! Ich wünsche euch allen ein sehr sehr glückliches neues

Mehr

rebequa info Liebe Leserin, lieber Leser,

rebequa info Liebe Leserin, lieber Leser, rebequa info Liebe Leserin, lieber Leser, die öffentliche Vereidigung des ersten farbigen US-Präsidenten Barack Obama begeisterte vor wenigen Tagen die Mehrheit der Menschen in Amerika und Hunderte Millionen

Mehr

1. Der heilige Gral ist kein Kelch.

1. Der heilige Gral ist kein Kelch. 1. Der heilige Gral ist kein Kelch. Entdecke die Tafelrunde der Zukunft. ZUKUNFTSSZENARIO 2070 Es herrscht die Regierungsform: Moderne Eitelkratur Das wichtigste Buch des Jahres 2070 erzählt die Geschichte

Mehr

STAATSBÜRGERSCHAFT FÜR S LEBEN

STAATSBÜRGERSCHAFT FÜR S LEBEN STAATSBÜRGERSCHAFT FÜR S LEBEN REISEPASS Eine Staatsbürgerschaft ist ein Vorrecht Als Staatsbürger eines Landes besitzen wir besondere Rechte: Wohn-, Wahl- und Bürgerrechte. Gleich nach unserer Geburt

Mehr

I N T E R V I E W. Sophies Unterwelt

I N T E R V I E W. Sophies Unterwelt I N T E R V I E W Sophies Unterwelt Die Schülerzeitung "Sophies Unterwelt" darf ihre Beiträge nicht selbst auswählen. Die Redaktion beklagt, dass private Schulen im Unterschied zu öffentlichen ihre Zeitungen

Mehr

Nahtoderfahrungen. Dr.med. Walter Meili. Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Basel

Nahtoderfahrungen. Dr.med. Walter Meili. Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Basel Nahtoderfahrungen Dr.med. Walter Meili Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Basel Was ist eine Nahtoderfahrung Nahtoderfahrungen sind tief greifende psychische Erfahrungen mit transzendenten und

Mehr

Wahlrecht Meinung Zusammenleben Griechischen Staat Wählerinteressen Rechte Kaiser Bürger

Wahlrecht Meinung Zusammenleben Griechischen Staat Wählerinteressen Rechte Kaiser Bürger Station 12 1 ufgabe 1 Kraftmesser was ist das? rgänze im Text die fehlenden Wörter aus dem Kasten. Wahlrecht Meinung Zusammenleben Griechischen Staat Wählerinteressen Rechte Kaiser Bürger Der Begriff kommt

Mehr

Leseprobe aus: Glücklicher als Gott von Neale Donald Walsch. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten.

Leseprobe aus: Glücklicher als Gott von Neale Donald Walsch. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Leseprobe aus: Glücklicher als Gott von Neale Donald Walsch. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Neale Donald Walsch Verwandle dein Leben in eine außergewöhnliche

Mehr

Gutes Leben was ist das?

Gutes Leben was ist das? Lukas Bayer Jahrgangsstufe 12 Im Hirschgarten 1 67435 Neustadt Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium Landwehrstraße22 67433 Neustadt a. d. Weinstraße Gutes Leben was ist das? Gutes Leben für alle was genau ist das

Mehr

Von Anfang an geliebt. Mit Ihrem Kind auf dem Weg

Von Anfang an geliebt. Mit Ihrem Kind auf dem Weg Von Anfang an geliebt Mit Ihrem Kind auf dem Weg staunen staunen Staunen Diesen Moment werden Sie in Ihrem Leben nicht vergessen: Endlich können Sie Ihr Baby sehen, riechen, streicheln, ihm in die Augen

Mehr

Jänner - Februar - März. Das Wibs Kurs Buch - Aus einer großen Gruppe 4 kleine Gruppen machen -

Jänner - Februar - März. Das Wibs Kurs Buch - Aus einer großen Gruppe 4 kleine Gruppen machen - Jänner - Februar - März Das Wibs Kurs Buch - Aus einer großen Gruppe 4 kleine Gruppen machen - April - Mai - Juni Das Wibs Kurs Buch - Aus einer großen Gruppe 4 kleine Gruppen machen - S.2 Juli - August

Mehr

Polizei durchsuchungen in Hildesheimer Nord stadt

Polizei durchsuchungen in Hildesheimer Nord stadt Polizei durchsuchungen in Hildesheimer Nord stadt In Deutsch land gibt es viele verschiedene Religionen. Christen, Muslime und Juden sind die größten Glaubens richtungen. Die verschiedenen Glaubens richtungen

Mehr

Alexis de Tocqueville»De la Démocratie «

Alexis de Tocqueville»De la Démocratie « Tocqueville (1805-1859) ist ein»klassiker des politischen Denkens«, der»erste Theoretiker der modernen Massendemokratie«1835 erscheint der erste Band»Über die Demokratie in Amerika«Beschreibung der institutionellen

Mehr

DIE HÜTTE für jeden Tag

DIE HÜTTE für jeden Tag DIE HÜTTE für jeden Tag 365 Meditationen und Gedanken zur Güte Gottes Bearbeitet von William Paul Young 1. Auflage 2012. Buch. 384 S. Hardcover ISBN 978 3 7934 2250 1 schnell und portofrei erhältlich bei

Mehr