Metadatenmanagement für INSPIRE und mehr!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Metadatenmanagement für INSPIRE und mehr!"

Transkript

1 Metadatenmanagement für INSPIRE und mehr! Lösungen der con terra GmbH Ralf Hackmann, con terra GmbH 3. September 2014, Essen 1

2 Worum geht es? Informationen erzeugen Informationen suchen Informationen finden zu INSPIRE, aber auch zu anderen Themen 2

3 2 Produkte 1 Ziel: Das passende Tool für die jeweilige Aufgabe! Informationen (manuell) erfassen Spezielle Fachanwendung Standards + Konformität Informationen (automatisiert) generieren Breiter Anwendungsbereich Einfachheit + Flexibilität 3

4 4

5 Was ist der smart.finder SDI? smart.finder SDI ermöglicht Metadaten standardisiert und webbasiert zu erfassen, zu publizieren und zu recherchieren unterstützt ein exakt definiertes, komplexes Metadatenmodell setzt alle relevanten GDI-Standards um (ISO, OGC, INSPIRE) unterstützt GIS-Administratoren bei der Erstellung und Administration eines eigenen Geodatenportals ist funktional eine Erweiterung des Produktes smart.finder 5

6 Wie sieht das aus? Georessourcen suchen Metadaten erfassen Karten- Komponente Metadaten anzeigen Katalog administrieren 6

7 Metadaten erfassen 7

8 Was und Wie erfassen?? Konventionen_%20Metadaten.pdf;jsessionid=C F69FA C8D43CB7 A? blob=publicationfileinspire konforme Metadatenerfassung 8

9 Erfassung von Metadaten über einfachen WEB-Editor Webbasierter ISO19115/19119 Editor INSPIRE konforme Metadatenerfassung 9

10 Erfassung von Metadaten über einfachen WEB-Editor Einfache Erfassungsmasken übersichtliche Struktur Kontexthilfen 10

11 Vielfältige Erfassungshilfen Einfaches Erstellen und Nutzen von Schablonen starke Reduzierung von Erfassungsaufwänden Automatische Ableitung von Metadaten aus Diensten Kartenfenster zur Bestimmung der räumlichen Ausdehnung GEMET Thesaurus für INSPIRE Schlagworte 11

12 Erfassung von Metadaten über Import Import von Metadaten während Import Transformation über stylesheet (XSLT) z.b. ArcCatalog Metadaten importieren (ZIP-file) Besitzerinformationen übernehmen 12

13 INSPIRE-konforme Metadatenerfassung Validierungsoptionen auswählbar (INSPIRE bzw. ISO) Anzeige und Zusammenfassung der Validierungsfehler 13

14 Metadaten suchen, finden und darstellen 14

15 Metadaten suchen / recherchieren Recherche nach Daten, Diensten und Anwendungen u.a. Thematische, zeitliche und räumliche Suchkriterien Volltextsuche, OpenSearch-Anbindung Räumliche Suche über Kartenfenster und Gazetteer Themenbrowser, GEMET Thesaurus 15

16 Metadaten suchen über Themenbaum frei konfigurierbarer Themenbaum Abbildung eigenen Ordnungs-Strukturen fachlich organisatorisch kombiniert 16

17 Suchergebnisse darstellen Ergebnislisten mit Ranking, Sortierung und Vorschau Oone-klick Detail-Metadaten Steckbrief als PDF Karte mit Lage der Daten 17

18 Metadaten nutzen 18

19 Direktes Nutzen der Recherche-Ergebnisse ( Bind ) Dienst-Übergabe an Kartenviewer Beispiele: > map.apps (con terra) > an sdi.suite mapclient > an IP SYSCON Client > an SYNERGIS weboffice 19

20 Direktes Nutzen der Recherche-Ergebnisse ( Bind ) Übergabe von Daten und Diensten an ArcGIS ArcMap Dienste, shp, SDE, tiff, mxd Übergabe nach ArcMap MXD-Datei und UNC-Pfad 20

21 smart.finder SDI administrieren 21

22 Nutzermanagement Abbildung der eigenen Organisationshierarchie Verwalten von Nutzergruppen und Nutzern Flexibles Rollenkonzept > Administrator > Gruppenadministrator > Redakteur > Datenpfleger > Nutzerspezifische Freigabe von Metadaten Workflow-Unterstützung zur Publikation von Metadaten Entwurf Eigene Gruppe Alle Gruppen Öffentlich 22

23 Administration Definition externer Kataloge für die verteilte Suche Harvesting von Metadaten aus Web-Verzeichnissen Statistik- und Berichtsfunktionen Erweiterungsoption für map.apps und service.monitor 23

24 Vernetzung mit anderen Metadatenkatalogen Recherche auf verteilten/ vernetzten Katalogen Katalogauswahl durch den Nutzer Ausgabe des Quellkatalogs in Ergebnislisten Optimierung durch Caching-Funktionalität 24

25 INSPIRE und was noch? 25

26 Ausgangslage starkes Wachstum raumbezogener Datenbestände zunehmend vernetzter Zugriff auf intern und extern verteilte Geoinformationen Strukturelle Heterogenität von Geoinformationen > Vom PDF-Dokument bis zum OGC-Webservice somit steigender Bedarf nach Werkzeugen zur effizienten Suche nach Geoinformationen > Werkzeuge zur automatischen Erfassung interner und externer Geoinformationen 26

27 Typischer Zugang zu INSPIRE (Meta-)Daten Geoportale Verteilte Kataloge ISO-/INSPIRE Metadaten CSW. INSPIRE-Welt Nutzer Geoportal Geoportal Stadt A Geoportal 27

28 Integration eigener Informationen mit INSPIRE (Meta-)Daten Daten ohne INSPIRE-bezug nicht nur Geodaten gewünscht: einfache Such-Methoden INSPIRE- Welt Andere (eigene) Datenressourcen? Suche Geoportal Geoportal Geoportal Nutzer Geoportal Geoportal 28

29 29

30 Neuer Ansatz zur effizienten Suche nach (Geo-)Informationen CRAWL & INDEX Vorhandene Informationen zusammenführen > Automatisiert! und über einfache Mechanismen verfügbar machen Strukturierte Suche auf unstrukturierten Daten 30

31 smart.finder Prinzip Daten Services Verzeichnisse Dokumente Dateien shp dxf DB ISO URL s OGC INSPIRE CSW esri Harddrive Network Office pdf XML XHTML GML 31

32 smart.finder und INSPIRE Zusammenspiel smart.finder + smart.finder SDI GDI Fachnutzer Alle (Fach-)Nutzer Erfassung von ISO/INSPIRE Metadaten Eigene Datenquellen 32

33 smart.finder: Funktionen im Überblick Suche > Ein-Feld-Suchdialog ( Google-like ) > Auto-Vervollständigung incl. Ausgabe Trefferanzahl > Alternativ: Räumliche Suche über Rechteck-Auswahl 33

34 Funktionen im Überblick Trefferlisten > Ausgabe als Kachelansicht > Vorschau der wichtigsten Infos incl. Preview-Image > Anzeige der räumlichen Ausdehnung (z.b. bounding-box ) in Karte > Link zur Detailansicht > Hinzulade-Dialog für Kartendienste ( Binding ) > Direkte Anzeige weiterer Ressourcen > Weitere Ansichten in Planung (Listen, Statistik, ) 34

35 Funktionen im Überblick Treffer einschränken > Ausdünnen von Treffermengen durch Kategorie-Auswahl ( ebay- / amazon-like Facettensuche) > Ausgabe und sofortige Neukalkulation der Trefferanzahl aller Unterkategorien 35

36 Funktionen im Überblick Kartenansicht > Räumliche Darstellung der Treffer > Zoom und Hervorhebung einzelner Treffer > Selektion einzelner Treffer > Hinzulade-Option für Kartendienste > Automatisiertes Einladen und Anzeigen des Kartendienstes > Automatisierte Erstellung einer neuen Karte im Map Flow > Volle Funktionalität bei Integration in map.apps 36

37 Administration & Konfiguration smart.finder nutzt eine zentrale Index-Datei Befüllung dieses Index durch Crawling-Jobs > Automatisches Durchsuchen und Einsammeln verwertbarer Informationen > Automatische kontinuierliche Aktualisierung > Unterstützte Indexierungsquellen sind URLs, DB und Verzeichnisse > Unterstützung einer Vielzahl von Ressource-Typen > ArcGIS Services, WMS, WFS, INSPIRE View Service, > terra.catalog DB, XHTML, XML, ISO Metadata documents > Shape, GeoTIFF, PDF, Office Documents, > u.a. auch Metadaten aus dem OGC/INSPIRE Katalog-Server terra.catalog (jetzt smart.finder SDI ) 37

38 Demo 38

39 Demo 39

40 Demo 40

41 Demo Facetten Suche 41

42 Demo 42

43 Demo 43

44 Demo 44

45 Demo 45

46 Demo 46

47 Demo 47

48 Integrierte Suche Volle Integration in map.apps 48

49 Integrierte Suche Volle Integration in map.apps 49

50 Integration in externe Anwendungen Einfach über REST-Schnittstelle 50

51 Administration Einfache Erzeugung von indexing jobs 51

52 Administration Beispiel: einen Metadaten-Katalog indizieren 52

53 Administration Index Job Übersicht 53

54 Technologie: smart.finder SDI Web-Anwendung basierend auf Java2 Enterprise Edition (J2EE) und JavaScript Server-seitige Präsentationslogik über Java Server Pages (JSP) Client-seitig ausschließlich auf HTML und JavaScript basierend dokumentierte Client-API Datenbankbasiert (Oracle, PostgreSQL) Unterstützte Standard und Spezifikationen > OGC CSW Schnittstelle (SOAP und HTTP) > ISO Metadata Application Profile > ISO v1.0 (XML Encoding von ISO und 19119) > Vollständige Unterstützung des DE-Profils > Unterstützung aller aktuellen INSPIRE Anforderungen 54

55 Technologie: smart.finder Client > Technologien: HTML(5), CSS, JavaScript, Dojo > Integrierte map.apps OEM- Version (alternativ: map.apps Template) > Cross-Plattform/Device fähig (web/mobile) > Verzicht auf PlugIns > Verwendung des Industriestandards OSGi Server > Technologien: Java 7, Apache Lucene / Solr > Kommunikation via REST/JSON > Einfache Strukturen, einfaches Protokoll, einfaches Encoding, wenige Abhängigkeiten > Multiple Nutzungen, kontinuierliche Weiterentwicklung 55

56 con terra GmbH Hamburg con terra Gesellschaft für Angewandte Informationstechnologie Münster Hannover Leipzig Martin-Luther-King-Weg Münster Telefon Telefax Köln Bonn Wiesbaden Kranzberg Zürich Nyon Burgdorf 56

Das MDI-DE Portal Neue Anforderungen und Ideen

Das MDI-DE Portal Neue Anforderungen und Ideen Das MDI-DE Portal Neue Anforderungen und Ideen MDI-DE Abschlussworkshop 26.04.2013, Hamburg Thomas Wojaczek, con terra Inhalte MDI-DE Portal Der Status Quo Neuerungen Phase III Neue Anforderungen und Ideen

Mehr

ArcGIS for INSPIRE. Lars Schmitz. ESRI Deutschland GmbH, Kranzberg. Unterstützt von:

ArcGIS for INSPIRE. Lars Schmitz. ESRI Deutschland GmbH, Kranzberg. Unterstützt von: ArcGIS for INSPIRE Lars Schmitz ESRI Deutschland GmbH, Kranzberg Unterstützt von: Was ist ArcGIS for INSPIRE? + ArcGIS for INSPIRE bietet eine vollständige Lösung für INSPIRE auf Basis von ArcGIS + ArcGIS

Mehr

What s new in map.apps 3.0

What s new in map.apps 3.0 What s new in map.apps 3.0 Überblick Feature-Editing Redlining (Skizzen) Layout & Design Reporting Räumliche Lesezeichen Custom Info ArcGIS Online / ArcGIS Marketplace Zahlreiche weitere Funktionen (Map-Tips,

Mehr

get ready for INSPIRE sdi.suite INSPIRE Fusion Center

get ready for INSPIRE sdi.suite INSPIRE Fusion Center get ready for INSPIRE INSPIRE Fusion Center INSPIRE - Herauforderungen für Daten- und Diensteanbieter INSPIRE addressiert 34 Daten Themen in Annex I - III Verantwortliche Stellen führen bereits INSPIRE

Mehr

ArcGIS Online. 2012 Esri Deutschland GmbH

ArcGIS Online. 2012 Esri Deutschland GmbH ArcGIS Online 1 2012 Esri Deutschland GmbH ArcGIS Online im ArcGIS System 2 2012 Esri Deutschland GmbH Ausprägungen von ArcGIS Online + ArcGIS Online (anonymer Zugriff) > Freigegebene Webkarten & Apps

Mehr

Erstellung und Betrieb von (GEONIS) Apps im Enterprise-Umfeld für Web und Mobile

Erstellung und Betrieb von (GEONIS) Apps im Enterprise-Umfeld für Web und Mobile map.apps Erstellung und Betrieb von (GEONIS) Apps im Enterprise-Umfeld für Web und Mobile Christoph Uhlenküken, con terra GmbH Geocom User Conference Deutschland 24.02.2015 map.apps - Kern Eigenschaften

Mehr

INSPIRE@EC - Aufbau eines internen Geoportals für die Europäische Kommission

INSPIRE@EC - Aufbau eines internen Geoportals für die Europäische Kommission con terra Gesellschaft für Angewandte Informationstechnologie mbh INSPIRE@EC - Aufbau eines internen Geoportals für die Europäische Kommission Antje Hünerkoch Text Inhalt Hintergrund: INSPIRE Direktive

Mehr

ALKIS- und Dienst-Nutzung mit Mapbender

ALKIS- und Dienst-Nutzung mit Mapbender ALKIS- und Dienst-Nutzung mit Mapbender Olaf Knopp WhereGroup Einführung in Mapbender Aufbau / Architektur Funktionen Lizenz Grundlagen und Standards OSGeo Open Source Geospatial Foundation OGC Open Geospatial

Mehr

INSPIRE-konforme Dienste publizieren und nutzen - Mit der ArcGIS Plattform für Organisationen

INSPIRE-konforme Dienste publizieren und nutzen - Mit der ArcGIS Plattform für Organisationen INSPIRE-konforme Dienste publizieren und nutzen - Mit der ArcGIS Plattform für Organisationen Stephan Künster, Ralf Hackmann Esri Deutschland GmbH con terra GmbH 3. September 2014, Essen 3 2014 Esri Deutschland

Mehr

INSPIRE Geoportale mit OpenSource Software. Dipl.-Geogr. David Arndt arndt@geoinformation-planung.de

INSPIRE Geoportale mit OpenSource Software. Dipl.-Geogr. David Arndt arndt@geoinformation-planung.de INSPIRE Geoportale mit OpenSource Software Dipl.-Geogr. David Arndt arndt@geoinformation-planung.de Inhalt Lösungsansatz Zentrale Softwarekomponenten Schematische Darstellung Vorstellung der Softwarekomponenten

Mehr

Workshop: ArcGIS Online for Personal Use, ArcGIS Online for Organizations

Workshop: ArcGIS Online for Personal Use, ArcGIS Online for Organizations Workshop: ArcGIS Online for Personal Use, ArcGIS Online for Organizations Falko Martin Esri Deutschland GmbH 28. Juni 2012, 9. Esri Anwendertreffen, Stuttgart Inhalt + ArcGIS Online eine neue Komponente

Mehr

SynerGIS GeoServer/SynerGISWeb. Die Geoinformationslösung. im Inter- oder Intranet

SynerGIS GeoServer/SynerGISWeb. Die Geoinformationslösung. im Inter- oder Intranet SynerGIS GeoServer/SynerGISWeb Die Geoinformationslösung im Inter- oder Intranet Die SynerGISWeb-Produktfamilie ist eine hochmoderne und leistungsfähige Lösung um zentral organisiert einer Vielzahl von

Mehr

ArcGIS Online Werkstatt

ArcGIS Online Werkstatt ArcGIS Online Werkstatt Die Möglichkeiten mit ArcGIS Online for Organizations Christiane Radies und Gregor Radlmair Esri Deutschland GmbH 27. Juni 2013, Stuttgart Inhalte + Die ArcGIS Online Subskription

Mehr

Basiskarte Sachsen und Sachsenatlas webbasierte Geodienste des Freistaates Sachsen

Basiskarte Sachsen und Sachsenatlas webbasierte Geodienste des Freistaates Sachsen Basiskarte und atlas webbasierte Geodienste des Freistaates GEOforum Leipzig Vortragsreihe des Geo Leipzig e.v. 10.06.2008 Inhalt Basiskarte Webdienste auf Geobasisdaten Aktuelles atlas (Basiskomponente

Mehr

Daten. Karten. Lösungen. Regionalverband Ruhr Informationsveranstaltung INSPIRE

Daten. Karten. Lösungen. Regionalverband Ruhr Informationsveranstaltung INSPIRE Daten. Karten. Lösungen RegionalverbandRuhr InformationsveranstaltungINSPIRE OlafKnopp DieWhereGroup RegionalverbandRuhr InformationsveranstaltungINSPIRE OlafKnopp Referenzen Geoportal.de Geoportal Rheinland-Pfalz

Mehr

Geodateninfrastrukturen Lokal bis INSPIRE

Geodateninfrastrukturen Lokal bis INSPIRE Geodateninfrastrukturen Lokal bis INSPIRE Theisselmann/Müller Kundentag 2014 05. Juni 2014 Agenda Webdienste 3A Plus WMS und WFS mit ArcGIS Server (10.0) Einrichtung WMS Einrichtung WFS Absicherung der

Mehr

anschaulich, schnell und flexibel

anschaulich, schnell und flexibel anschaulich, schnell und flexibel Überblick Einordnung in der GIS-Architektur Überblick aktueller Anwendungen Erfahrungen im Aufbau und Betrieb Überblick Einordnung in der GIS-Architektur Überblick aktueller

Mehr

GDI-NW: Fortschritte bei Metadaten und Diensten bzgl. INSPIRE? Peter Kochmann Geschäftsstelle des IMA GDI.NRW 12.06.2013

GDI-NW: Fortschritte bei Metadaten und Diensten bzgl. INSPIRE? Peter Kochmann Geschäftsstelle des IMA GDI.NRW 12.06.2013 GDI-NW: Fortschritte bei Metadaten und Diensten bzgl. INSPIRE? Peter Kochmann Geschäftsstelle des IMA GDI.NRW 12.06.2013 Kommunale Nutzung des GEOkatalog Metadaten- Kennzahlen In der GDI-NW, d.h. im GEOkatalog

Mehr

Metadaten in ArcGIS Matthias Schenker ESRI Geoinformatik AG, Zürich

Metadaten in ArcGIS Matthias Schenker ESRI Geoinformatik AG, Zürich Metadaten in ArcGIS Matthias Schenker ESRI Geoinformatik AG, Zürich 2005 ESRI Geoinformatik AG Inhalt ArcGIS und Metadaten Editoren Stylesheets & Co Automatische Synchronisation Import und Export von bestehenden

Mehr

www.geoportal.de deutschlandweit Geodaten finden und nutzen

www.geoportal.de deutschlandweit Geodaten finden und nutzen www.geoportal.de deutschlandweit Geodaten finden und nutzen Agenda Agenda Kurze Einführung Technische Umsetzung Geodatenkatalog-DE Mapserver Komponenten Geoportal.DE Mapbender3 Demo Einführung 2011 Geodatenkatalog-DE

Mehr

10. Seminar GIS & INTERNET, 11. Sept. 2007

10. Seminar GIS & INTERNET, 11. Sept. 2007 Service-orientierte Architektur (SOA) und Geodateninfrastruktur (GDI): dienstbare GIS-Komponenten Dr.-Ing. Jens Hartmann, Account Manager 10. Seminar GIS & INTERNET, 11. Sept. 2007 Agenda Motivation Service-orientierte

Mehr

Version 1.0.0. smart.finder SDI. Benutzerhandbuch

Version 1.0.0. smart.finder SDI. Benutzerhandbuch Version 1.0.0 smart.finder SDI Benutzerhandbuch 1 Einführung 3 2 Was sind Metadaten? 5 3 Aufrufen von smart.finder SDI 6 4 Rollenbasiertes Rechtekonzept 8 4.1 Anmelden 9 4.2 Gruppen 9 4.3 Registrieren

Mehr

disy Preludio be INSPIREd

disy Preludio be INSPIREd disy Preludio be INSPIREd Dr. Wassilios Kazakos Leiter Geschäftsentwicklung kazakos@disy.net +49 721 1600660 www.disy.net + disy Informationssysteme ++ Stephanienstraße 30 ++ D-76133 Karlsruhe ++ www.disy.net

Mehr

Version 1.1. smart.finder SDI. Benutzerhandbuch

Version 1.1. smart.finder SDI. Benutzerhandbuch Version 1.1 smart.finder SDI Benutzerhandbuch 1 Einführung 3 2 Was sind Metadaten? 5 3 Aufrufen von smart.finder SDI 6 4 Rollenbasiertes Rechtekonzept 8 4.1 Anmelden 9 4.2 Gruppen 9 4.3 Registrieren 9

Mehr

Geodateninfrastruktur Deutschland. Dr.-Ing. Martin Lenk Koordinierungsstelle GDI-DE Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Geodateninfrastruktur Deutschland. Dr.-Ing. Martin Lenk Koordinierungsstelle GDI-DE Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Dr.-Ing. Martin Lenk Koordinierungsstelle GDI-DE Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Agenda Geoportal: Schaufenster der GDI-DE Organisation und Auftrag Architektur der GDI-DE Geoportal.DE Zweck Funktionalität

Mehr

Leistungsbereich Geodiensteserver. Hosting- und Kaskadendienste

Leistungsbereich Geodiensteserver. Hosting- und Kaskadendienste Hosting- und Kaskadendienste Agenda Überblick Geodiensteserver GeoBAK 2.0 Ausfallsicherheit technische Umsetzung Hosting Geodiensteserver - GD 1/2 Kaskade Geodiensteserver - GD 3 Ablauf Geodatendienstebereitstellung

Mehr

Intergraph GDI-Fachtagung

Intergraph GDI-Fachtagung Lösungsworkshop Technologie zum Anfassen Martin Hennig, Dr. Uwe Jasnoch Consultant, GDI Programm Manager Intergraph (Deutschland) GmbH Intergraph GDI-Fachtagung 06. November 2008 Leipzig Überblick (technische)

Mehr

Tracking Server und Tracking Analyst

Tracking Server und Tracking Analyst Tracking Server und Tracking Analyst Dr. Peter Saiger ESRI Deutschland GmbH 18. März 2011 ESRI Deutschland GmbH 2011 +Tracking Server Tracking Server + Tracking Server ist ein ESRI Produkt, das Lösungen

Mehr

Metadaten für INSPIRE im Geoportal Baden-Württemberg

Metadaten für INSPIRE im Geoportal Baden-Württemberg Metadaten für INSPIRE im Geoportal Baden-Württemberg Martin HÜBEN Einleitung Gegenüber diversen proprietären Metadaten-Softwareprodukten ist als Open Source Lösung in Bezug auf Metadaten derzeit nur GeoNetwork

Mehr

Beispiele für den Aufbau und die Nutzung von landesweiten und kommunalen Geodateninfrastrukturen

Beispiele für den Aufbau und die Nutzung von landesweiten und kommunalen Geodateninfrastrukturen ESRI Userforum CH 2009 20.10.2009 Beispiele für den Aufbau und die Nutzung von landesweiten und kommunalen Geodateninfrastrukturen Ralf Hackmann, con terra GmbH r.hackmann@conterra.de Beispielhafte Projekte

Mehr

Benutzerhandbuch. Version 3.0

Benutzerhandbuch. Version 3.0 Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010 Der rechtmäßige Erwerb der sdi.suite Softwareprodukte und der zugehörigen Handbücher berechtigt den Lizenznehmer zur Nutzung dieser Gegenstände entsprechend

Mehr

Basis-/GIS-Technologie. Decision Support Infrastructure

Basis-/GIS-Technologie. Decision Support Infrastructure Basis-/GIS-Technologie im Vorhaben Decision Support Infrastructure Universitätsclub Bonn http://www.integrative-stadtentwicklung.de Dr.-Ing. Fragestellung Wie wollen wir in der Zukunft arbeiten? Zeitgleiches

Mehr

Geodateninfrastruktur in Sachsen-Anhalt - Stand und Perspektiven - GDI-LSA@lvermgeo.sachsen-anhalt.de

Geodateninfrastruktur in Sachsen-Anhalt - Stand und Perspektiven - GDI-LSA@lvermgeo.sachsen-anhalt.de Geodateninfrastruktur in Sachsen-Anhalt - Stand und Perspektiven - GDI-LSA@lvermgeo.sachsen-anhalt.de GDI-LSA Stand GDI-LSA Zuständigkeiten Betrieb GDI-LSA Zentrale Komponenten der GDI-LSA Metadateninformationssystem

Mehr

NOKIS Stand des Projekts

NOKIS Stand des Projekts NOKIS Stand des Projekts Carsten Heidmann (BAW) Wassili Kazakos (disy) Überblick Das Projekt Software Gazetteer Einbettung in GDI-DE Zusammenarbeit mit PortalU Ausblick Projektinformation - NOKIS Laufzeit

Mehr

Arbeiten mit amtlichen und offenen Daten - NAS. Move Your Official Data Organized

Arbeiten mit amtlichen und offenen Daten - NAS. Move Your Official Data Organized Arbeiten mit amtlichen und offenen Daten - NAS Move Your Official Data Organized FME im Kontext von amtlichen Daten Überblick NAS Datenverarbeitung NAS Reader NAS schreiben Lösungsangebot: NAS2SHP-Template

Mehr

Nutzung und Bereitstellung von OGC-Diensten in ArcGIS 9.3

Nutzung und Bereitstellung von OGC-Diensten in ArcGIS 9.3 Nutzung und Bereitstellung von OGC-Diensten in ArcGIS 9.3 Matthias Schenker ESRI Geoinformatik AG 2007 ESRI Geoinformatik GmbH Unterstützung von OGC-Diensten mit ArcGIS Server 9.3 WMS Web Mapping Service

Mehr

Diplomprüfung für Vermessungsingenieure Herbsttrimester 2007 Fach: Geoinformationssysteme

Diplomprüfung für Vermessungsingenieure Herbsttrimester 2007 Fach: Geoinformationssysteme Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reinhardt Institut für Geoinformation und Landentwicklung Universität der Bundeswehr München D-85577 Neubiberg Diplomprüfung für Vermessungsingenieure Herbsttrimester 2007

Mehr

ArcGIS - Die Geoplattform für die Kommunalverwaltung

ArcGIS - Die Geoplattform für die Kommunalverwaltung ArcGIS - Die Geoplattform für die Kommunalverwaltung Jan Kolja Paulus Esri Deutschland GmbH 24. September 2015 GIS ist ein "System of Record" Geografischer Kontext Ihrer Assets und Ressourcen 2 Stehen

Mehr

Vom GDI-Grid zur Geo Cloud Raumbezogene Informationen in der D- Grid-Initiative für Wissenschaft und Wirtschaft

Vom GDI-Grid zur Geo Cloud Raumbezogene Informationen in der D- Grid-Initiative für Wissenschaft und Wirtschaft Vom GDI-Grid zur Geo Cloud Raumbezogene Informationen in der D- Grid-Initiative für Wissenschaft und Wirtschaft Klaus Greve Geographisches Institut der Universität Bonn Verteiltes Rechnen: Begriffsbestimmung

Mehr

Leistungsbereich Geoviewer. Beispiel Integration des Kartenviewers

Leistungsbereich Geoviewer. Beispiel Integration des Kartenviewers Leistungsbereich Geoviewer Beispiel Integration des Kartenviewers Leistungsbereich Geoviewer Agenda Kartenviewerintegrationen GeoBAK 1.0 Kartenviewer der GeoBAK 2.0 Voraussetzungen für die Nutzung Leistungen

Mehr

Neues in ArcGIS Server 9.3 Matthias Schenker ESRI Geoinformatik AG

Neues in ArcGIS Server 9.3 Matthias Schenker ESRI Geoinformatik AG Matthias Schenker ESRI Geoinformatik AG 2007 ESRI Geoinformatik GmbH Schwerpunkte bei ArcGIS Server 9.3 Qualitätsverbesserungen über alle Schichten des Server Stacks Front Ends ArcGIS Desktop ArcGIS Explorer

Mehr

Was ist ein Web Service?

Was ist ein Web Service? Web Services: Was ist ein Web Service? Dienste, auf die über Standard-protokolle programmtechnisch zugegriffen werden kann. erlauben Kommunikation zwischen Applikationen über das standardisierte Schnittstellen

Mehr

GET READY FOR INSPIRE

GET READY FOR INSPIRE GET READY FOR INSPIRE Anforderungen und Lösungen für eine europäische Geodateninfrastruktur Christoph Uhlenküken con terra GmbH Agenda INSPIRE Die europäische GDI Grundlagen Historie aktueller Status Anforderungen

Mehr

Anwendungsübergreifendes Geodatenmanagement mit novafactory

Anwendungsübergreifendes Geodatenmanagement mit novafactory Anwendungsübergreifendes Geodatenmanagement mit novafactory Jens Opitz, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH InGeoForum, 18.05.2011 Agenda Geodaten und Geodateninfrastruktur Workflow einer GDI novafactory

Mehr

Fachdaten in der Geodateninfrastruktur

Fachdaten in der Geodateninfrastruktur Fachdaten in der Geodateninfrastruktur dargestellt am Beispiel des Kompensationsflächenmanagements im Landkreis Grafschaft Bentheim Jörg Frister & Dr. Michael Heiß Fachtagung: Aktuelle Projekte im Umfeld

Mehr

Marine Daten-Infrastruktur Deutschland

Marine Daten-Infrastruktur Deutschland Marine Daten-Infrastruktur Deutschland Konzept und Aufbau des Geoportals MDI-DE Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie Agenda Konzeption Anforderungskatalog Prototyp Nächsten Schritte Konzeption

Mehr

Geoportal.de Neuerungen 2013

Geoportal.de Neuerungen 2013 Geoportal.de Geoportal.de -Neuerungen Neuerungen 2013 2013 Agenda Kurze Einführung Technische Umsetzung Neuerungen 2013 Subsites mit Mapbender3 und Drupal Räumliches Ranking mit Lucene Spatial Noch was?

Mehr

disy GISterm Die offene GIS-Alternative

disy GISterm Die offene GIS-Alternative disy GISterm Die offene GIS-Alternative Dr. Wassilios Kazakos Leiter Geschäftsentwicklung kazakos@disy.net +49 721 1600660 www.disy.net + disy Informationssysteme ++ Erbprinzenstraße 4 12 ++ D-76133 Karlsruhe

Mehr

Dr.-Ing. Frank Sellerhoff smile consult GmbH Dr.-Ing. Rainer Lehfeldt Bundesanstalt für Wasserbau

Dr.-Ing. Frank Sellerhoff smile consult GmbH Dr.-Ing. Rainer Lehfeldt Bundesanstalt für Wasserbau kfkigis - NOKIS++ Informations- und Planungs-Werkzeuge für eine integrierte Küstenhydrographie mit NOKIS Dr.-Ing. Frank Sellerhoff smile consult GmbH Dr.-Ing. Rainer Lehfeldt Bundesanstalt für Wasserbau

Mehr

Arbeiten mit Geodaten in der Cloud

Arbeiten mit Geodaten in der Cloud Arbeiten mit Geodaten in der Cloud Das GeoCMS ArcGIS Online Dr. Adam Plata Esri Deutschland GmbH Organisatorisches + Zeitplan des Workshops > 11:00 11:45 Einführung > 11:45 12:10 Arbeiten in der Cloud

Mehr

Version 1.2.0. smart.finder SDI. What's New?

Version 1.2.0. smart.finder SDI. What's New? Version 1.2.0 smart.finder SDI What's New? 1 Neue Funktionen in Version 1.2.0 3 2 Neue Funktionen in Version 1.1 3 Neue Funktionen in Version 1.2.0 Neue Funktionen Unterstützung von Java 8 Die aktuelle

Mehr

Magglinger Rechtsinformatikseminar 2009. CHDecML. Eine Datenstruktur für Entscheide. Hubert Münst, Data Factory AG, 8057 Zürich

Magglinger Rechtsinformatikseminar 2009. CHDecML. Eine Datenstruktur für Entscheide. Hubert Münst, Data Factory AG, 8057 Zürich Magglinger Rechtsinformatikseminar 2009 CHDecML Eine Datenstruktur für Entscheide Hubert Münst, CHDecML: Stand der Arbeiten Entwurf des Schemas steht wird überprüft anhand verschiedener Beispiele geht

Mehr

> > > WebOffice ArcGIS Online

> > > WebOffice ArcGIS Online > > > WebOffice ArcGIS Online Die Integration hat begonnen WebOffice und ArcGIS Online Einsatzmöglichkeiten ArcGIS Online bietet für Anwender und Organisationen wertvolle Möglichkeiten, Karten für die

Mehr

Open Data nutzen und bereitstellen über die ArcGIS Plattform

Open Data nutzen und bereitstellen über die ArcGIS Plattform Open Data nutzen und bereitstellen über die ArcGIS Plattform Stefan Herrmann Esri Deutschland GmbH 27 Januar, Dresden INSPIRE + Europäische Geodateninfrastruktur der Verwaltungen + Einheitliche Beschreibung

Mehr

GDI-Initative. Initative von Intergraph. Dr. Uwe Jasnoch Programm Manager GDI

GDI-Initative. Initative von Intergraph. Dr. Uwe Jasnoch Programm Manager GDI GDI-Initative Initative von Intergraph Dr. Uwe Jasnoch Programm Manager GDI Warum engagiert sich Intergraph für GDI? Ende 2006 wurde eine Rahmenrichtlinie vom EU- Parlament verabschiedet Bis 2009 muss

Mehr

Lizenzierung Version 2.0

Lizenzierung Version 2.0 Lizenzierung Version 2.0 Kernprodukt map.apps Basiert auf jährlicher Subskription (Nutzungsgebühr) 4 Subskriptionstypen: Free, Basic, Enterprise, Developer Generell > Eine gültige Lizenz der Esri vascript

Mehr

gvsig, PostgreSQL und Mapbender

gvsig, PostgreSQL und Mapbender gvsig, PostgreSQL und Mapbender Workshop im Rahmen von gvsig und FOSS in der Praxis 3. Februar 2010 München Agenda Web-GIS Kurze Einführung Digitalisierung und direkte Speicherung der Geodaten nach PostgreSQL

Mehr

INSPIRE-konforme Metadatenpflege mit dem InGrid-Editor

INSPIRE-konforme Metadatenpflege mit dem InGrid-Editor INSPIRE-konforme Metadatenpflege mit dem InGrid-Editor Dr. Martin Klenke Niedersächsisches Ministerium Referat 14: Umweltinformation, DV-Organisation, egovernment martin.klenke@mu.niedersachsen.de Tel.:

Mehr

Mapbender3 Workshop. Christian Wygoda. FOSSGIS Dessau 2012

Mapbender3 Workshop. Christian Wygoda. FOSSGIS Dessau 2012 Mapbender3 Workshop Christian Wygoda FOSSGIS Dessau 2012 Christian Wygoda Mapbender3 Developer Team PSC (Project Steering Commitee) WhereGroup Bonn http:///www.wheregroup.com Mapbender3 Einführung in Mapbender

Mehr

GI-Services erstellen und bereitstellen

GI-Services erstellen und bereitstellen GI-Services erstellen und bereitstellen Günter Dörffel ESRI Geoinformatik GmbH g.doerffel@esri-germany.de Agenda Positionierung von GIS-Services SOA im GIS Kontext Standards und Ihre Bedeutung 2 1 Arten

Mehr

Aktuelles aus der Esri Deutschland Group für die Esri Community in NRW

Aktuelles aus der Esri Deutschland Group für die Esri Community in NRW Aktuelles aus der Esri Deutschland Group für die Esri Community in NRW Mischa Giese, Christoph Kany Esri Deutschland GmbH 21. März 2014, Köln 2 2014 Esri Deutschland GmbH Aktuelles aus dem Hause Esri ArcGIS

Mehr

Überblick über den aktuellen Stand von PortalU und InGrid. Dr. Fred Kruse

Überblick über den aktuellen Stand von PortalU und InGrid. Dr. Fred Kruse Überblick über den aktuellen Stand von PortalU und InGrid Dr. Fred Kruse WS UIS Leipzig, 1 27./28.05.2010 PortalU Umweltportal Deutschland Anbieter Bundesbehörden Landesbehörden Kommunen (im Aufbau) Informationen

Mehr

Dienstearten. Geodatendienst

Dienstearten. Geodatendienst Agenda Dienste Funktionsprinzip & Zweck Dienstearten (Suchdienst, Darstellungsdienst, Downloaddienst) Anforderungen an Dienste (GeoVerm G M-V und INSPIRE-DB) Umsetzungsempfehlung Dienstearten Geodatendienst

Mehr

CITRA-ConfigCenter, Geodata-Warehouse, CITRA-ExportCenter & Geodatenshop Aufbau einer GDI mit CITRA Tools

CITRA-ConfigCenter, Geodata-Warehouse, CITRA-ExportCenter & Geodatenshop Aufbau einer GDI mit CITRA Tools CITRA-ConfigCenter, Geodata-Warehouse, CITRA-ExportCenter & Geodatenshop Aufbau einer GDI mit CITRA Tools CITRA Forum Sinzig 16.09.2009 Markus Lindner, CISS TDI GmbH CITRA-Forum Agenda Einführung GDI Fazit

Mehr

Anleitung zur Einbindung von WMS, WFS und WCS in ArcGIS

Anleitung zur Einbindung von WMS, WFS und WCS in ArcGIS Kanton Zürich Baudirektion Amt für Raumentwicklung Geoinformation GIS-Zentrum 5. Februar 2015 Anleitung zur Einbindung von WMS, WFS und WCS in ArcGIS Allgemeines über Web Map Services (WMS) Ein WMS ist

Mehr

Das Wuppertaler Umwelt- und Geodatenportal

Das Wuppertaler Umwelt- und Geodatenportal Stadt Wuppertal Das Wuppertaler Umwelt- und Geodatenportal Konzeption, Sicherheitsaspekte und Nutzungsmöglichkeiten Stefan Sander Ressort Vermessung, Katasteramt und Geodaten Gliederung Kommunale Geodateninfrastrukturen

Mehr

Neuerungen in ArcGIS 9.3.1

Neuerungen in ArcGIS 9.3.1 Alexander Erbe ESRI Deutschland GmbH http://esri.de a.erbe@esri.de Inhalt Allgemeines Story Schnelle dynamische Kartendienste Microsoft Bing-Maps als Basiskarten Content Sharing über ArcGIS Online Neue

Mehr

(Service-) Metadaten im Kontext des Aufbaus von Geodateninfrastrukturen. Armin Retterath Kompetenz- und Geschäftsstelle GDI-RP

(Service-) Metadaten im Kontext des Aufbaus von Geodateninfrastrukturen. Armin Retterath Kompetenz- und Geschäftsstelle GDI-RP (Service-) Metadaten im Kontext des Aufbaus von Geodateninfrastrukturen Armin Retterath Kompetenz- und Geschäftsstelle GDI-RP Slide 1 Zusammenfassung Die Nutzung standardisierter Metadaten stellt den Schlüssel

Mehr

Webbasierte Darstellung statistischer Daten im Raum

Webbasierte Darstellung statistischer Daten im Raum Webbasierte Darstellung statistischer Daten im Raum Christian Hörmann ESRI Deutschland GmbH 14. Oktober 2010 Statistische Woche München 1 ESRI Deutschland GmbH 2010 2 ESRI Deutschland GmbH 2010 +GIS und

Mehr

Übersicht. Überall. Über alles.

Übersicht. Überall. Über alles. Cadenza Desktop Cadenza Web Cadenza Mobile Cadenza Übersicht. Überall. Über alles. GIS und Reporting in einem. Daten effizient bereitstellen, analysieren und berichten. Für Desktop, Web und mobil. GIS

Mehr

ArcGIS Online Werkstatt I mobil und offline. Gregor Radlmair Esri Deutschland GmbH

ArcGIS Online Werkstatt I mobil und offline. Gregor Radlmair Esri Deutschland GmbH ArcGIS Online Werkstatt I mobil und offline Gregor Radlmair Esri Deutschland GmbH ArcGIS Online Werkstatt I mobil und offline + Die Collector App > On- und Offline-Datenerfassung mit der ArcGIS Plattform

Mehr

Web-Publishing mit ArcGIS Server

Web-Publishing mit ArcGIS Server Web-Publishing mit ArcGIS Server ArcGIS Server-Grundlagen, Architektur, Caching und Erstellung von performanten hochwertigen Internet-Karten und Diensten, Kartenkonfiguration mit atlasfx DAUER: 2 Tage

Mehr

ArcGIS Online Werkstatt II Wege zur eignen Webanwendung

ArcGIS Online Werkstatt II Wege zur eignen Webanwendung ArcGIS Online Werkstatt II Wege zur eignen Webanwendung Christiane Radies Esri Deutschland GmbH 26. Juni 2014, Stuttgart Agenda 1. Einbetten 2. Templates nutzen 3. API s 4. WebApp Builder 2 2014 Esri Deutschland

Mehr

Dirk Reinemann Working Student Sales Consulting

Dirk Reinemann Working Student Sales Consulting JDeveloper 12c in 30 Minutes Dirk Reinemann Working Student Sales Consulting Program Agenda 1. Integrated Development Environment 2. Java Development 3. Web Development 4. Team Development 5. Application

Mehr

Geodateninfrastruktur Berlin: Das virtuelle 3D Stadtmodell

Geodateninfrastruktur Berlin: Das virtuelle 3D Stadtmodell 3D Stadtmodell Berlin Geodateninfrastruktur Berlin: Das virtuelle 3D Stadtmodell EFRE Projekt Strategische Ziele 3D Stadtmodell Berlin Strategische Ziele Einsatz des 3D Stadtmodells für: Stadt- und Raumplanung,

Mehr

GIS Integration in Unternehmens- und Verwaltungs-Infrastrukturen

GIS Integration in Unternehmens- und Verwaltungs-Infrastrukturen GIS Integration in Unternehmens- und Verwaltungs-Infrastrukturen Enterprise GIS & GDI Philipp Greiff ESRI Geoinformatik GmbH Niederlassung Bonn GIS in der Verwaltung, in Unternehmen Geodateninfrastrukturen

Mehr

Lernprogramm "Veröffentlichen von WMS- Services"

Lernprogramm Veröffentlichen von WMS- Services Lernprogramm "Veröffentlichen von WMS- Services" Copyright 1995-2012 Esri All rights reserved. Table of Contents Lernprogramm: WMS-Service veröffentlichen....................... 0 Copyright 1995-2012 Esri.

Mehr

GeoPortal.Saarland. Umzug der VM-Lösung nach Joomla! - ein Werkstattbericht. Dr. Bettina Barth

GeoPortal.Saarland. Umzug der VM-Lösung nach Joomla! - ein Werkstattbericht. Dr. Bettina Barth GeoPortal.Saarland Umzug der VM-Lösung nach Joomla! - ein Werkstattbericht Dr. Bettina Barth Landesamt für Kataster-, Vermessungs- und Kartenwesen Stabsstelle Geodatenzentrum Bonn, 01.12.2011 Stabsstelle

Mehr

Ausgewählte Aspekte des Web-GIS Stuttgart. Kurt Hartschuh, Stadtmessungsamt, Stuttgart Markus Widmer,ESRI Geoinformatik AG, Zürich

Ausgewählte Aspekte des Web-GIS Stuttgart. Kurt Hartschuh, Stadtmessungsamt, Stuttgart Markus Widmer,ESRI Geoinformatik AG, Zürich Ausgewählte Aspekte des Web-GIS Stuttgart Kurt Hartschuh, Stadtmessungsamt, Stuttgart Markus Widmer,ESRI Geoinformatik AG, Zürich Agenda Motivation: Ämterübergreifend denken - Zugang vereinfachen Konzept:

Mehr

Nutzung und Erweiterung von IT-Standards zur Realisierung von Authentifizierung und Zugriffsschutz für Geo Web Services

Nutzung und Erweiterung von IT-Standards zur Realisierung von Authentifizierung und Zugriffsschutz für Geo Web Services Nutzung und Erweiterung von IT-Standards zur Realisierung von Authentifizierung und Zugriffsschutz für Geo Web Services Universität der Bundeswehr München Was erwartet Sie in diesem Vortrag? Thema 4 Thema

Mehr

CARSTEN EMRATH. Abschluss Diplom (FH) Fach Angewandte Informatik. Sun Certified Programmer for the Java 2 Platform, Standard Edition 1.

CARSTEN EMRATH. Abschluss Diplom (FH) Fach Angewandte Informatik. Sun Certified Programmer for the Java 2 Platform, Standard Edition 1. CARSTEN EMRATH Abschluss Diplom (FH) Fach Angewandte Informatik Sun Certified Programmer for the Java 2 Platform, Standard Edition 1.4 (SCJP) Geburtsjahr 1971 Profil-Stand Januar 2016 Triona Information

Mehr

Technische Grundlagen zum Betrieb eines GDI-Knotens. Architektur, Daten und Dienste

Technische Grundlagen zum Betrieb eines GDI-Knotens. Architektur, Daten und Dienste Technische Grundlagen zum Betrieb eines GDI-Knotens Architektur, Daten und Dienste von Michael Dreesmann Organisation fachliche Aufgaben führen zu organisatorischen Prozessen werden bearbeitet mit technischen

Mehr

7. UNIGIS-Tag Schweiz 2013

7. UNIGIS-Tag Schweiz 2013 7. UNIGIS-Tag Schweiz 2013 Workshop 3: Schöne Karten erstellen und in der GIS Cloud veröffentlichen Inhaltsüberblick Einführung Vorstellung verschiedener Werkzeuge TileMill CartoCSS Datenimport-/Export

Mehr

Big-Data-Visualisierung über Geo-Daten mit SQL-Server & Power BI. Robert Schulz, PhD Consultant für Datenmanagement bei ergon Datenprojekte GmbH

Big-Data-Visualisierung über Geo-Daten mit SQL-Server & Power BI. Robert Schulz, PhD Consultant für Datenmanagement bei ergon Datenprojekte GmbH Big-Data-Visualisierung über Geo-Daten mit SQL-Server & Power BI Robert Schulz, PhD Consultant für Datenmanagement bei ergon Datenprojekte GmbH Wofür werden Geo-Daten benutzt? Zeiterfassung & -auswertung

Mehr

Erläuterungen. zur Erzeugung von ATOM-Feeds. (z. B. als INSPIRE-Downloaddienst) mittels AtomFeedGenerator der GDI-NW. Version 1.0 12.10.

Erläuterungen. zur Erzeugung von ATOM-Feeds. (z. B. als INSPIRE-Downloaddienst) mittels AtomFeedGenerator der GDI-NW. Version 1.0 12.10. Erläuterungen zur Erzeugung von ATOM-Feeds (z. B. als INSPIRE-Downloaddienst) Version 1.0 12.10.2015 erstellt von: Geschäftsstelle IMA GDI.NRW Historie des Dokuments Version Änderung/Ergänzung Autor Datum

Mehr

GDI s sind Realität. Beispiele aus der Praxis. Spirgartentreffen 2008 27. März 2008. gis @ work

GDI s sind Realität. Beispiele aus der Praxis. Spirgartentreffen 2008 27. März 2008. gis @ work GDI s sind Realität Beispiele aus der Praxis Spirgartentreffen 2008 27. März 2008 GIS zentrische Architekturen GIS-Anwender sind Spezialisten GIS-Daten stehen einem kleinen Nutzerkreis zur Verfügung Datenerfassung

Mehr

WMS-Checkliste mit INSPIRE-Check

WMS-Checkliste mit INSPIRE-Check WMS-Checkliste mit INSPIRE-Check (zum Leitfaden WMS-Schnittstelle in Niedersachsen ) Bezeichnung: Intranet-URL: Internet-URL: Überprüfungsdatum: Freigabedatum: GetCapabilities-Dokument: allgemein Anfrage

Mehr

disy Cadenza in der LDB

disy Cadenza in der LDB disy Cadenza in der LDB Claus Hofmann + disy Informationssysteme ++ Erbprinzenstraße 4 12 ++ D-76133 Karlsruhe ++ www.disy.net + Agenda Kurzvorstellung disy Architektur FIS-W/LDB Einführung in disy Cadenza

Mehr

Erfolgreich arbeiten mit ArcGIS Online

Erfolgreich arbeiten mit ArcGIS Online 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Erfolgreich arbeiten mit ArcGIS Online Jörg Moosmeier, Deutschland Philipp Marty, Schweiz ArcGIS unterstützt verschiedene

Mehr

Geoportallösungen mit Mapbender

Geoportallösungen mit Mapbender Geoportallösungen mit Mapbender Inhalt Vorstellung Mapbender Beispiellösung Bielefeld Administration von WebGIS-Diensten über Mapbender GIS Architekturen mit Freier Software Ausblick Mapbender: Standard

Mehr

Software-Lösungen für den nachhaltigen Aufbau von INSPIRE-Diensten und Portalen

Software-Lösungen für den nachhaltigen Aufbau von INSPIRE-Diensten und Portalen Software-Lösungen für den nachhaltigen Aufbau von INSPIRE-Diensten und Portalen Christoph Uhlenküken con terra GmbH Agenda 1 Anforderungen Metadaten Geodaten Geodienste 2 Technologie ArcGIS sdi.suite FME

Mehr

PortalU. für SEIS in Deutschland

PortalU. für SEIS in Deutschland PortalU als nationaler Baustein für SEIS in Deutschland Dr. Fred Kruse Umweltbeobachtungskonferenz 2008, Bern, 09.10.2008 Umweltportal Deutschland PortalU Zentraler, einheitlicher Zugang zu den Umweltinformationen

Mehr

Technische Infrastruktur für die INSPIRE-Dienste

Technische Infrastruktur für die INSPIRE-Dienste Technische Infrastruktur für die INSPIRE-Dienste 3. Informationsveranstaltung INSPIRE-Umsetzung in NRW Andrea Füssel / Christoph Rath IT.NRW 1 Inhalt - Die GDI.NRW lebt - Anforderungen an die technische

Mehr

- eine INSPIRE GDI. Emmanuel Belo +41 21 619 10 25

- eine INSPIRE GDI. Emmanuel Belo +41 21 619 10 25 - eine INSPIRE GDI Emmanuel Belo +41 21 619 10 25 emmanuel.belo@camptocamp.com Screenshots credits : GeoBretagne georchestra INSPIRE Konzept Hilft bei Katalogisierung, Veröffentlichung und Wiederbenutzung

Mehr

Automatische Ableitung von Fließrichtungen der ATKIS Gewässerachsen anhand von Digitalen Geländemodellen

Automatische Ableitung von Fließrichtungen der ATKIS Gewässerachsen anhand von Digitalen Geländemodellen Automatische Ableitung von Fließrichtungen der ATKIS Gewässerachsen anhand von Digitalen Geländemodellen Fachvortrag auf der 51.Tagung der Arbeitsgruppe Automation in Kartographie, Photogrammetrie und

Mehr

E-Government-Basiskomponente Geodaten. Vorstellung Geoportal Sachsenatlas

E-Government-Basiskomponente Geodaten. Vorstellung Geoportal Sachsenatlas E-Government-Basiskomponente Geodaten Vorstellung Geoportal Sachsenatlas GeoBAK 2.0 Agenda Das Ziel - Ein modernes Geoportal Ausgangsituation Sachsenatlas Der Weg dahin Projektgruppe Geoportal Vorstellung

Mehr

7 x 7 x 7 Sieben Themen Sieben Folien Sieben Minuten

7 x 7 x 7 Sieben Themen Sieben Folien Sieben Minuten 7 x 7 x 7 Sieben Themen Sieben Folien Sieben Minuten Diese Unterlagen sind nur im Zusammenhang mit dem mündlichen Vortrag vollständig. Die isolierte Nutzung einzelner Darstellungen kann zu Missverständnissen

Mehr

INSPIRE im Freistaat Sachsen

INSPIRE im Freistaat Sachsen im Freistaat Sachsen Beratung der Vermessungsbehörden und ÖbV 20. Oktober 2010 in Meißen Agenda Gesetzliche Grundlagen Folie 3 und 4 Aufgaben Folie 5 Umsetzung Folie 6 bis 14 2 22.11.2010 im Freistaat

Mehr

Das GS Soil Portal vom Prototypen zur endgültigen Portalversion

Das GS Soil Portal vom Prototypen zur endgültigen Portalversion 722 Das GS Soil Portal vom Prototypen zur endgültigen Portalversion Vera KIRCHENBAUER, Katharina FEIDEN und Fred KRUSE Zusammenfassung INSPIRE und die dazugehörigen Durchführungsbestimmungen geben den

Mehr