5 Rigorose Behandlung des Kontaktproblems Hertzscher Kontakt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "5 Rigorose Behandlung des Kontaktproblems Hertzscher Kontakt"

Transkript

1 5 Rigoose Behndlung des Kontktpoblems Hetsche Kontkt In diesem Kpitel weden Methoden u exkten Lösung von Kontktpoblemen im Rhmen de "Hlbumnäheung" eläutet. Wi behndeln dbei usfühlich ds klssische Kontktpoblem des Nomlkontkts wischen eine sten Kugel und einem elstischen Hlbum, welches oft uch u Anlyse von kompliieteen Modellen hengeogen wid. Als vobeeitenden Schitt fssen wi einige Egebnisse de Elstiitätstheoie usmmen, die in de Kontktmechnik eine unmittelbe Anwendung finden. Wi betchten Defomtionen in einem elstischen Hlbum, die duch die n de Obefläche des Hlbumes wikenden vogegebenen Spnnungen veuscht weden. Die Beechnung de Defomtion in einem elstischen Köpe unte de Einwikung von Obeflächenkäften ( diekte Aufgbe de Elstiitätstheoie ) ist viel einfche ls die Lösung von Kontktpoblemen, d in den letteen wede die Spnnungsveteilung, noch ds Kontktgebiet nfänglich beknnt sind. Die klssischen Lösungen von Het fü einen nicht dhäsiven und von Johnson, Kendll und Robets fü einen dhäsiven Kontkt benuten die beknnten Lösungen de diekten Aufgben ls eine Voussetung u Konstuktion de Lösung eines Kontktpoblems. V. L. Popov, Kontktmechnik und Reibung, DOI.7/ _5, Spinge-Velg Belin Heidelbeg

2 6 5 Rigoose Behndlung des Kontktpoblems Hetsche Kontkt 5. Defomtion eines elstischen Hlbumes unte de Einwikung von Obeflächenkäften Wi betchten ein elstisches Medium, welches einen unendlich goßen Hlbum usfüllt, d.h. welches von eine Seite duch eine unendlich usgedehnte Ebene begent wid. Unte dem Einfluss von Käften, die n de feien Obefläche wiken, wid sich ds Medium defomieen. Wi legen die xy-ebene in die feie Obefläche des Mediums; dem usgefüllten Gebiet entspechen positive. Die Defomtion im gesmten Hlbum knn in nlytische Fom bestimmt und in Lehbüchen übe die Elstiitätstheoie gefunden weden. Wi fühen hie nu die Fomeln fü die Veschiebungen unte de Wikung eine entlng de -Achse geichteten, im Koodintenuspung ngeifenden Kft uf. F y x b Abb. 5. () Eine n de Obefläche eines elstischen Hlbumes ngeifende Kft; (b) Ein uf die Obefläche wikendes Kftsystem. Die Veschiebungen, die diese Kft hevouft, beechnen sich nch den folgenden Gleichungen: x x ux 3 F, (5.) E ( ) u y y 3 E ( ) y F, (5.) mit ( ) u 3 F, (5.3) E x y. Im Besondeen ehält mn hieus die Veschiebung de feien Obefläche des Mediums, indem mn sett: Siehe.B. L.D. Lndu, E.M. Lifschit. Elstiitätstheoie, (Lehbuch de Theoetischen Physik, Bnd 7), 7. übebeitete Auflge, Akdemie Velg, Belin 99, 8,9.

3 5. Defomtion eines el. Hlbumes unte de Einwikung von Obeflächenkäften 6 u u x y E E x F, (5.4) y F, (5.5) u F, (5.6) E mit x y. Bei meheen gleicheitig ngeifenden Käften (Abb. 5. b) weden wi Veschiebungen bekommen, die sich us de Summe de jeweiligen Lösung fü jede einelne Kft egeben. Wi weden im Weiteen im Rhmen de Hlbumnäheung beiten, bei de ngenommen wid, dss die Steigung de kontktieenden Obeflächen im Kontktgebiet und in de elevnten Umgebung viel kleine ls Eins sind, so dss die Obeflächen in este Näheung "eben" sind. Zw müssen dbei die Kontktbedingungen fü die beiden Obeflächen uch weitehin exkt vefolgt weden, die Zusmmenhänge wischen den Obeflächenkäften und Veschiebungen können be ls identisch mit denen in einem elstischen Hlbum ngesehen weden. Fü Kontktpobleme ohne Reibung ist im Rhmen de Hlbumnäheung nu die -Pojektion de Veschiebung (5.6) von Inteesse. Insbesondee bei eine kontinuielichen Veteilung pxy (, ) des Nomlduckes beechnet sich die Veschiebung de Obefläche duch dxdy u p( x, y) E, xx y y (5.7) mit E. (5.8) E Bevo wi um eigentlichen Kontktpoblem übegehen, wollen wi wei Hilfsufgben lösen. Wi nehmen n, dss in einem keisfömigen Gebiet mit dem R- / n p p eeugt wid. Gesucht dius eine Duckveteilung de Fom wid die vetikle Veschiebung de Obeflächenpunkte innehlb des keisfömigen benspuchten Gebietes.. Homogene Nomlveschiebung ( n / ). Ds benutte Koodintensystem ist in de Abb. 5. geeigt. Die Nomlspnnung sei nch dem Geset

4 6 5 Rigoose Behndlung des Kontktpoblems Hetsche Kontkt p p / (5.9) veteilt. Fü die vetikle Veschiebung egibt sich (eine usfühliche Heleitung findet sich im Anhng A): p u,. (5.) E Die vetikle Veschiebung ist fü lle Punkte im Kontktgebiet gleich. Aus diesem Egebnis folgt unmittelb, wie sich die ngenommene Duckveteilung eeugen lässt: Sie entsteht beim Einduck duch einen sten ylindischen Stb. Die gesmte im Duckgebiet wikende Kft ist gleich F p () d p. (5.) Die Steifigkeit des Kontktes wid definiet ls Vehältnis de Kft u Veschiebung: c E (5.) Geschieben in de Fom A c E, (5.3) wobei A die Kontktfläche des sten Indentes ist, ist (5.) uch fü Indente mit nicht unden Queschnitten gültig. Die Konstnte ht imme die Gößenodnung : Runde Queschnitt: =, Deieckige Queschnitt: =,34 Qudtische Queschnitt: =, (5.4) b. Hetsche Duckveteilung ( n /). Fü die Duckveteilung de Fom p p / (5.5) egibt sich die vetikle Veschiebung (Anhng A) p u 4E. (5.6)

5 5. Hetsche Kontkttheoie 63 Fü die Gesmtkft folgt F p ()d p. (5.7) 3 Die Veschiebung de Obefläche innehlb und ußehlb des Duckgebietes ist in Abb. 5. geeigt..8 u d / Abb. 5. Obeflächenveschiebung u, die sich fü die Duckveteilung (5.5) egibt; d u () ist die Einducktiefe. 5. Hetsche Kontkttheoie In de Abb. 5.3 ist schemtisch ein Kontkt wischen eine sten Kugel und einem elstischen Hlbum geeigt. Die Veschiebung de Obeflächenpunkte im Kontktgebiet wischen eine uspünglich ebenen Obefläche und de sten Kugel mit Rdius R ist gleich u d R. (5.8) Wi hben gesehen (5.6), dss eine qudtische Veteilung de vetiklen Veschiebungen duch eine Duckveteilung de Fom (5.5) eeugt wid.

6 64 5 Rigoose Behndlung des Kontktpoblems Hetsche Kontkt R d Abb. 5.3 Eine ste Kugel im Kontkt mit einem elstischen Hlbum. Vesuchen wi die Pmete und p so u wählen, dss diese Duckveteilung genu die Veschiebungen (5.8) veuscht: p d. (5.9) E 4 R und d müssen demnch die folgenden Fodeungen efüllen: pr E, d p E. (5.) Fü den Kontktdius folgt dus Rd (5.) und fü den mximlen Duck / d p E. (5.) R Einseten von (5.) und (5.) in (5.7) egibt fü die Nomlkft 4 3 / 3/ F ER d. (5.3) Mit (5.) und (5.3) knn uch de Duck im Zentum des Kontktgebietes und de Kontktdius ls Funktion de Nomlkft beechnet weden: p 6FE R 3 /3, 3FR 4E /3. (5.4) Wi bestimmen noch den Ausduck fü die potentielle Enegie U de elstischen Defomtion. Wegen F U / d ehlten wi fü U 8 5 / 5/ U E R d. (5.5)

7 5.3 Kontkt wischen wei elstischen Köpen mit gekümmten Obeflächen Kontkt wischen wei elstischen Köpen mit gekümmten Obeflächen Die Egebnisse de Hetschen Theoie (5.), (5.), (5.3) knn mn mit geingen Modifiktionen uch in den unten ufgelisteten Fällen benuten. (A). Sind beide Köpe elstisch, so muss mn fü benuten E den folgenden Ausduck. (5.6) E E E E und E sind hie die Elstiitätsmoduln und und die Poisson-Zhlen beide Köpe. (B) Sind wei Kugeln mit den Rdien R und R im Kontkt (Abb. 5.4 ), so gelten die Gleichungen (5.), (5.), (5.3) weitehin mit dem Rdius R gemäß R R R. (5.7) Dies gilt uch dnn, wenn eine de Rdien negtiv ist (Abb. 5.4 b). De Kümmungsdius ist negtiv, wenn ds Kümmungsentum ußehlb des Mediums liegt. R -R R R b Abb. 5.4 Kontkt wischen wei Köpen mit gekümmten Obeflächen. (C) In einem Kontkt wischen einem elstischen Hlbum und einem sten Köpe mit den Huptkümmungsdien R und R (Abb. 5.5 ) egibt sich ein elliptisches Kontktgebiet. Fü die Hlbchsen gilt Rd, b R d. (5.8) Die Kontktfläche beechnet sich somit u A b Rd, (5.9) wobei

8 66 5 Rigoose Behndlung des Kontktpoblems Hetsche Kontkt R RR (5.3) de effektive, Guß'sche Kümmungsdius de Obefläche ist. Diese Rdius ist uch in den ndeen Hetschen Beiehungen n Stelle von R u benuten. Die Duckveteilung wid duch gegeben. x y pxy (, ) p b (5.3) R R b b Abb. 5.5 Ein Köpe mit gekümmte Obefläche (Huptkümmungsdien R und R ) im Kontkt mit einem elstischem Hlbum. (D) Sind wei elstische Zylinde mit senkecht u einnde liegenden Achsen und den Rdien R und R im Kontkt (Abb. 5.6 ), so wid de Abstnd de Obeflächen beide Köpe im esten Moment (noch ohne Defomtion) gegeben duch x y hxy (, ) R R. (5.3) Ds entspicht genu dem Fll (C) eines Ellipsoids mit den Kümmungsdien R und R. Dementspechend gelten die Hetschen Reltionen mit R RR. (5.33) Bei gleichen Rdien R R R ist ds Kontktpoblem wischen wei Zylinden äquivlent um Kontktpoblem wischen eine Kugel mit dem Rdius R und einem elstischen Hlbum mit ebene Obefläche. Die Hetschen Beiehungen gelten umso genue, je nähe ds Vehältnis R/ R u ist. Abe uch fü R/ R gilt die Gleichung (5.3) mit eine Genuigkeit von,5%.

9 5.4 Kontkt wischen einem sten kegelfömigen Indente und dem el. Hlbum 67 y R R x R R L b Abb. 5.6 () Zwei gekeute elstische Zylinde im Kontkt; (b) Zwei Zylinde mit pllelen Achsen im Kontkt. (E) Im Flle eines Kontktes wischen wei Zylinden mit pllelen Achsen (Abb. 5.6 b) ist die Kft line popotionl u Einducktiefe (ws wi beeits im Kpitel gesehen hben): 4 F ELd (5.34) Inteessnt ist, dss de Kümmungsdius in diese Beiehung übehupt nicht escheint. Die hlbe Kontktbeite wid duch dieselbe Beiehung Rd, R R R (5.35) gegeben, wie im Kontkt wischen wei Kugeln. De mximle Duck ist gleich / E d E d E F p R LR /. (5.36) 5.4 Kontkt wischen einem sten kegelfömigen Indente und dem elstischen Hlbum Bei Indentieung eines elstischen Hlbumes duch einen sten kegelfömigen Indente (Abb. 5.7 ) sind die Einducktiefe und de Kontktdius duch die Beiehung 3 3 Sneddon I.N. The Reltion between Lod nd Penettion in the Axisymmetic Boussinesq Poblem fo Punch of Abity Pofile. - Int. J. Eng. Sci.,965, v. 3, pp

10 68 5 Rigoose Behndlung des Kontktpoblems Hetsche Kontkt d tn (5.37) gegeben. Die Duckveteilung ht die Fom Ed p () ln. (5.38) Die Spnnung ht n de Spite des Kegels (im Zentum des Kontktgebietes) eine logithmische Singulität (Abb. 5.7 b). Die Gesmtkft beechnet sich u F N d E tn. (5.39) 6 d (- ) Ed p() Abb. 5.7 () Kontkt wischen einem sten kegelfömigen Indente und dem elstischen Hlbum; (b) Duckveteilung im Nomlkontkt wischen einem sten kegelfömigen Indente und dem elstischen Hlbum. b..4.6 / Innee Spnnungen beim Hetschen Kontkt Die Spnnungen unte Einwikung eine vetiklen Einelkft F im Koodintenuspung sind duch F x x 3 5 xx, (5.4) 3 3 ) F y y 3 5 yy, (5.4) 3 3 )

11 3 3F 5.5 Innee Spnnungen beim Hetschen Kontkt 69 5, (5.4) F xy xy xy 3, (5.43) 5 3 3F y y 5, (5.44) 3F x x 5 (5.45) bestimmt 4. Die Beechnung de Spnnungen bei beliebige Nomlduckveteilung p n de Obefläche gelingt duch Supeposition. Fü die Nomlspnnung in -Richtung egibt sich exemplisch ( x, y, ) xx y y wobei ( A) 3 3 p( x, y ) 5/ ( A) die Integtion übe ds duckbeufschlgte Gebiet meint. dxdy, (5.46) Fü die Hetsche Duckveteilung (5.5) weden im Folgenden einige Egebnisse geeigt. Abb. 5.8 eigt die Spnnungen uf de -Achse fü, 33. Die Schubspnnungen sind lle ; fü die Punkte uf de -Achse sind die Koodintenichtungen gleicheitig die Huptichtungen. Die nlytische Lösung fü die Komponenten des Spnnungstensos lutet 5 p, (5.47) xx yy p ctn. (5.48) Zudem ist die mximle Schubspnnung xx bgebildet. Mn kommt um Egebnis, dss die mximle Schubspnnung im Inneen liegt; fü,33 bei, 49. Abb. 5.9 eigt die Vegleichsspnnung 4 Hhn, H. G.: Elstiitätstheoie. Teubne, Johnson, K. L.: Contct mechnics. Cmbidge Univesity Pess, 6. Nchduck de. Auflge,.

12 7 5 Rigoose Behndlung des Kontktpoblems Hetsche Kontkt 6 / V xx yy xx yy xy x y (5.49) nch de Gestltändeungsenegiehypothese in de,4,, p x -Ebene. -, xx p = yy p -,4 -,6 p -,8,5,5 Abb. 5.8 Spnnungen entlng de -Achse ( x y ) bei Hetsche Duckveteilung. V x V /p Abb. 5.9 Vegleichsspnnung V gemäß (5.49) bei Hetsche Duckveteilung (x--ebene).

13 Aufgben Aufgben 7 Aufgbe : Abuschäten ist de mximle Duck und die Göße des Kontktgebietes in einem Rd-Schiene-Kontkt. Die mximlen Lsten je Rd liegen bei 5 den Güteügen bei F N, de Rddius betägt c. R,5 m. Lösung: De Rd-Schiene-Kontkt knn in este Näheung ls Kontkt wischen wei Zylinden mit u einnde senkechten Achsen und ungefäh gleichen Kümmungsdien R betchtet weden. E ist somit äquivlent u einem Kontkt wischen eine elstischen Kugel mit dem Rdius R und einem elstischen Hlbum. De effektive Elstiitätsmodul betägt E E /( ), P. Fü den Duck p im Zentum des Kontktgebietes egibt sich nch (5.4) p, GP. De Kontktdius betägt 6,8 mm. Aufgbe : Zwei Zylinde us dem gleichen Mteil und mit gleichen Rdien R weden so in Kontkt gebcht, dss ihe Achsen einen Winkel von / 4 bilden (Abb. 5.). Zu bestimmen ist die Kft-Einducktiefe-Reltion. y x Abb. 5. Kontkt wischen wei gleichtigen Zylinden, deen Achsen einen Winkel von /4 bilden (Dufsicht). Lösung: Die Kontktebene nehmen wi ls hoiontl n. De Abstnd de Obefläche des esten Zylindes von diese Fläche (im esten Moment des Kontktes) ist gleich x R, die des weiten x y. De Abstnd wischen beiden 4R Flächen ist gleich x y x 3 h x xy y R 4R R 4 4.

14 7 5 Rigoose Behndlung des Kontktpoblems Hetsche Kontkt Die Huptkümmungen beechnen sich ls Eigenwete diese qudtischen Fom us de Gleichung u, 3 4R 4R R 8R 4R 4R /. Die Huptkümmungsdien sind entspechend gleich R R R,. Fü den Guß schen Kümmungsdius egibt sich / R RR R. D die Stoffe beide Zylinde gleich sind, egibt sich us (5.6) E E ( ).. Die Kft-Einduck-Reltion (5.3) wid in diesem Fll u E 3 ( ) 7/4 / 3/ F R d. Aufgbe 3: Mn bestimme die Kontkteit, eine mit eine sten Wnd usmmenstoßenden elstischen Kugel (Rdius R) (Het, 88). Lösung: Die Annäheung de Kugel u Wnd b dem esten Kontkt beeichnen wi mit x. Die potentielle Enegie des Systems wid duch (5.5) gegeben mit d x und E nch (5.6). Wähend de Stoßeit bleibt die Enegie ehlten: 8 / 5/ mv mdx ER x dt 5 Die mximle Annäheung de Kugel und de Wnd x entspicht dem Zeitpunkt, u dem die Geschwindigkeit dx / dt veschwindet, und ist gleich x 5 mv 6 ER / Die Stoßdue (wähend de x von bis x nwächst und dnn wiede bis bnimmt) ist x dx x d,94x v v v 5/ 5/ x/ x /5...

15 Aufgben 73 Aufgbe 4: Mn bestimme den mximlen Kontktduck bei einem Zusmmenstoß wischen eine Kugel und eine Wnd. Lösung: Die mximle Annäheung x hben wi in de Aufgbe 3 beechnet. De mximle Duck p wid duch (5.) gegeben und ist gleich / 4 /5 /5 x 5 E mv p E 6 4 E v R R wobei die Dichte des Mteils ist. Zum Beispiel bei einem Zusmmenstoß eine stählenen Kugel mit eine stählenen Wnd mit v m/s hätten wi (unte de Annhme eines ein elstischen Vehltens) / p 7,8 3, P 4., Aufgbe 5: Zu bestimmen ist die diffeentielle Kontktsteifigkeit F / d fü einen Kontkt wischen einem elstischen ottionssymmetischen Köpe und eine sten Ebene bei eine Kontktfläche A (Abb. 5.). F N N A Abb. 5. Kontkt wischen einem elstischen ottionssymmetischen Köpe und eine sten Ebene. N Lösung: Betchten wi einen unden Kontkt mit dem Rdius. Die Ändeung de Konfigution des Kontktes infolge eine infinitesiml kleinen Vegößeung de Indentieungstiefe um d knn mn in wei Schitten hebeifühen: Zunächst wid nu ds beeits bestehende Kontktgebiet st um d veschoben (Abb. 5. b). Dbei ändet sich die Nomlkft gemäß (5.) um F E d. Im weiten Schitt müssen die duch ste Indentieung usstehenden Rände ngehoben weden (Abb. 5. c). Die sich dduch egebende Ändeung de Nomlkft ist popotionl u Fläche, die ngehoben weden soll und u Höhe des usstehenden Mteils. Sie ist somit eine infinitesiml kleine Göße höhee Odnung und knn venchlässigt weden. Die diffeentielle Steifigkeit F c N d E

16 74 5 Rigoose Behndlung des Kontktpoblems Hetsche Kontkt hängt somit nu vom Kontktdius b, nicht be von de genuen Fom des ottionssymmetischen Köpes. Fü nicht ottionssymmetische Köpe gilt fü die diffeentielle Steifigkeit die Gleichung (5.3). b c Abb. 5. Zu Beechnung de diffeentiellen Steifigkeit. Aufgbe 6: Auf einem keisfömigen Gebiet mit dem Rdius wikt eine konstnte Nomlspnnung p. Zu bestimmen ist die Veschiebung des Gebietes im Zentum und m Rnde des Keises. Lösung: Mit Hilfe de Gleichung (5.7) ehlten wi fü die Veschiebung im Zentum des Keises p u () p d E E. Fü die Veschiebung m Rnde egibt sich ( ) p u ( ) p d ( )d. E E (Definition de Integtionsvible in diesem Fll siehe Abb. 5.3). De Winkel beechnet sich u csin. Somit ehlten wi p p 4p u ( ) csin d csin d E E E. R f Abb. 5.3 Zu Beechnung des Integls in de Aufgbe 6.

17

Inhalt der Vorlesung A1

Inhalt der Vorlesung A1 PHYSIK A S 03/4 Inhalt de Volesung A. Einfühung Methode de Physik Physikalische Gößen Übesicht übe die vogesehenen Theenbeeiche. Teilchen A. Einzelne Teilchen Bescheibung von Teilchenbewegung Kineatik:

Mehr

Exkurs: Portfolio Selection Theory

Exkurs: Portfolio Selection Theory : Litetu: Reinhd Schmidt und Ev Tebege (1997): Gundzüge de Investitions- und Finnzieungstheoie, 4. Auflge, Wiesbden: Gble Velg BA-Mikoökonomie II Pofesso D. Mnfed Königstein 1 Aktien und Aktienenditen

Mehr

Computer-Graphik II. Kompexität des Ray-Tracings. G. Zachmann Clausthal University, Germany cg.in.tu-clausthal.de

Computer-Graphik II. Kompexität des Ray-Tracings. G. Zachmann Clausthal University, Germany cg.in.tu-clausthal.de lausthal ompute-aphik II Komplexität des Ray-Tacings. Zachmann lausthal Univesity, emany cg.in.tu-clausthal.de Die theoetische Komplexität des Ray-Tacings Definition: das abstakte Ray-Tacing Poblem (ARTP)

Mehr

Stereo-Rekonstruktion. Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion

Stereo-Rekonstruktion. Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion Steeo-Rekonstuktion Geometie de Steeo-Rekonstuktion Steeo-Kalibieung Steeo-Rekonstuktion Steeo-Rekonstuktion Kameakalibieung kann dazu vewendet weden, um aus einem Bild Weltkoodinaten zu ekonstuieen, falls

Mehr

Wichtige Begriffe dieser Vorlesung:

Wichtige Begriffe dieser Vorlesung: Wichtige Begiffe diese Volesung: Impuls Abeit, Enegie, kinetische Enegie Ehaltungssätze: - Impulsehaltung - Enegieehaltung Die Newtonschen Gundgesetze 1. Newtonsches Axiom (Tägheitspinzip) Ein Köpe, de

Mehr

Wärmeübertragung. Grundsätzlich sind drei verschiedene Möglichkeiten der Wärmeübertragung möglich: Wärmeleitung, Konvektion und Strahlung:

Wärmeübertragung. Grundsätzlich sind drei verschiedene Möglichkeiten der Wärmeübertragung möglich: Wärmeleitung, Konvektion und Strahlung: ämeübetgung Unte ämeübetgung vesteht mn sämtlche Eschenungen, e enen äumlchen nspot von äme umfssen. De ämeübegng efolgt mme ufgun enes empetugefälles, un zw mme von e höheen zu neeen empetu (.Huptstz).

Mehr

Elektrostatik. Arbeit und potenzielle Energie

Elektrostatik. Arbeit und potenzielle Energie Elektostatik. Ladungen Phänomenologie. Eigenschaften von Ladungen 3. Käfte zwischen Ladungen, quantitativ 4. Elektisches Feld 5. De Satz von Gauß 6. Potenzial und Potenzialdiffeenz i. Abeit im elektischen

Mehr

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre:

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre: z Pof. D. Johann Gaf Lambsdoff Univesität Passau WS 2007/08 Pflichtlektüe: Engelen, C. und J. Gaf Lambsdoff (2006), Das Keynesianische Konsensmodell, Passaue Diskussionspapiee N. V-47-06, S. 1-7. 8. Tansmissionsmechanismen:

Mehr

UNIVERSITÄT KARLSRUHE Institut für Analysis HDoz. Dr. P. C. Kunstmann Dipl.-Math. M. Uhl. Sommersemester 2009

UNIVERSITÄT KARLSRUHE Institut für Analysis HDoz. Dr. P. C. Kunstmann Dipl.-Math. M. Uhl. Sommersemester 2009 UNIVERSIÄ KARLSRUHE Institut für Anlysis HDoz. Dr. P. C. Kunstmnn Dipl.-Mth. M. Uhl Sommersemester 9 Höhere Mthemti II für die Fchrichtungen Eletroingenieurwesen, Physi und Geodäsie inlusive Komplexe Anlysis

Mehr

Die Schrödingergleichung für das Elektron im Wasserstoffatom lautet Op2 e2 Or. mit

Die Schrödingergleichung für das Elektron im Wasserstoffatom lautet Op2 e2 Or. mit 4 Stak-Effekt Als Anwendung de Stöungstheoie behandeln wi ein Wassestoffatom in einem elektischen Feld. Fü den nichtentateten Gundzustand des Atoms füht dies zum quadatischen Stak-Effekt, fü die entateten

Mehr

Makroökonomie 1. Prof. Volker Wieland Professur für Geldtheorie und -politik J.W. Goethe-Universität Frankfurt. Gliederung

Makroökonomie 1. Prof. Volker Wieland Professur für Geldtheorie und -politik J.W. Goethe-Universität Frankfurt. Gliederung Makoökonomie 1 Pof. Volke Wieland Pofessu fü Geldtheoie und -politik J.W. Goethe-Univesität Fankfut Pof.Volke Wieland - Makoökonomie 1 Mundell-Fleming / 1 Gliedeung 1. Einfühung 2. Makoökonomische Analyse

Mehr

4. Chemische Bindung

4. Chemische Bindung 4. Chemische Bindung 4... Vlenzindungs-Modell: Oktettegel Die Bildung enegetisch egünstigte Elektonenkonfigutionen (die esondes stil sind) wid ngestet Eine esondes stile Konfigution ist die Edelgskonfigution

Mehr

Übung zur Einführung in die VWL / Makroökonomie. Teil 7: Das IS-LM-Modell

Übung zur Einführung in die VWL / Makroökonomie. Teil 7: Das IS-LM-Modell Begische Univesität Wuppetal FB B Schumpete School of Economics and Management Makoökonomische Theoie und Politik Übung zu Einfühung in die VWL / Makoökonomie Teil 7: Das IS-LM-Modell Thomas Domeatzki

Mehr

2 Theoretische Grundlagen

2 Theoretische Grundlagen 2 Theoetische Gundlagen 2.1 Gundlagen de dielektischen Ewämung 2.1.1 Mechanismen de dielektischen Ewämung Die dielektische Ewämung beuht auf de Wechselwikung atomae Ladungstäge elektisch nicht leitende

Mehr

6. Das Energiebändermodell für Elektronen

6. Das Energiebändermodell für Elektronen 6. Das Enegiebändemodell fü Eletonen Modell des feien Eletonengases ann nicht eläen: - Unteschied Metall - Isolato (Metall: ρ 10-11 Ωcm, Isolato: ρ 10 Ωcm), Halbleite? - positive Hall-Konstante - nichtsphäische

Mehr

7 Arbeit, Energie, Leistung

7 Arbeit, Energie, Leistung Seite on 6 7 Abeit, Enegie, Leitung 7. Abeit 7.. Begiffekläung Abeit wid ie dann eictet, wenn ein Köpe unte de Einflu eine äußeen Kaft läng eine ege ecoben, becleunigt ode efot wid. 7.. Eine kontante Kaft

Mehr

Diplomarbeit DIPLOMINFORMATIKER

Diplomarbeit DIPLOMINFORMATIKER Untesuchung von Stöfaktoen bei de optischen Messung von Schaubenflächen Diplomabeit eingeeicht an de Fakultät Infomatik Institut fü Künstliche Intelligenz de Technischen Univesität Desden zu Elangung des

Mehr

Beispiel-Abiturprüfung

Beispiel-Abiturprüfung Mthemtik BeispielAbiturprüfung Prüfungsteile A und B Bewertungsschlüssel und Lösungshinweise (nicht für den Prüfling bestimmt) Die Bewertung der erbrchten Prüfungsleistungen ht sich für jede Aufgbe nch

Mehr

4.1 Lagrange-Gleichungen, Integrale der Bewegung, Bahnkurven

4.1 Lagrange-Gleichungen, Integrale der Bewegung, Bahnkurven Das Zwei-Köe-Poblem 9 Woche_Skitoc, /5 agange-gleichngen, Integale e Bewegng, Bahnkven Betachtet ween wei Pnktmassen m n m an en Oten (t n (t, ie übe ein abstansabhängiges Potenial U( miteinane wechselwiken

Mehr

Steuerungskonzept zur Vermeidung des Schattenwurfs einer Windkraftanlage auf ein Objekt

Steuerungskonzept zur Vermeidung des Schattenwurfs einer Windkraftanlage auf ein Objekt teueungskonzept zu Vemeidung des chattenwufs eine Windkaftanlage auf ein Objekt Auto: K. Binkmann Lehgebiet Elektische Enegietechnik Feithstaße 140, Philipp-Reis-Gebäude, D-58084 Hagen, fa: +49/331/987

Mehr

Preise, Form und Farbe: Fallstricke zwischen Verordnung und Einnahme von Arzneimitteln

Preise, Form und Farbe: Fallstricke zwischen Verordnung und Einnahme von Arzneimitteln Peise, Fom und Fabe: Fallsticke zwischen Veodnung und Einnahme von Azneimitteln Seit Jahen ist die Tendenz im Gesundheitswesen unvekennba, dass andee Akteue imme meh ökonomische und egulatoische Ringe

Mehr

TECHNISCHE UNIVERSITÄT HAMBURG - HARBURG

TECHNISCHE UNIVERSITÄT HAMBURG - HARBURG TECHNISCHE UNIVERSITÄT HAMBURG - HARBURG Abeitsbeeich Theoetische Elektotechnik Pof. D. sc. techn. C. Schuste Paktikumsvesuch: Schimdämpfung PRAKTIKUMSVERSUCH: SCHIRMDÄMPFUNG Ot de Duchfühung: TUHH Habuge

Mehr

Elemente der Analysis II: Zusammenfassung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse

Elemente der Analysis II: Zusammenfassung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse Elemente der Anlysis II: Zusmmenfssung der wichtigsten Definitionen und Ergebnisse J. Wengenroth Dies ist die einzige zugelssene Formelsmmlung, die bei der Klusur benutzt werden drf. Es dürfen Unterstreichungen

Mehr

4 ARBEIT UND LEISTUNG

4 ARBEIT UND LEISTUNG 10PS/TG - MECHANIK P. Rendulić 2008 ARBEIT UND LEISTUNG 27 4 ARBEIT UND LEISTUNG 4.1 Mehnihe Abei 4.1.1 Definiion de Abei enn ein Köpe une de Einwikung eine konnen Kf die Seke in egihung zuükleg, dnn wid

Mehr

Strömungs- und Wärmeübergangseffekte. an der rotierenden temperierten Zylinderwelle. unter Beachtung von Geometrieeinflüssen

Strömungs- und Wärmeübergangseffekte. an der rotierenden temperierten Zylinderwelle. unter Beachtung von Geometrieeinflüssen Stömungs- und Wämeübegangseffekte an de otieenden tempeieten Zylindewelle unte Beachtung on Geometieeinflüssen Uniesität de Bundesweh München Fakultät fü Luft- und Raumfahttechnik Institut fü Themodynamik

Mehr

Domäne und Bereich. Relationen zwischen Mengen/auf einer Menge. Anmerkungen zur Terminologie. r Relationen auf/in einer Menge.

Domäne und Bereich. Relationen zwischen Mengen/auf einer Menge. Anmerkungen zur Terminologie. r Relationen auf/in einer Menge. Reltionen zwischen Mengen/uf einer Menge! Eine Reltion R A B (mit A B) ist eine Reltion zwischen der Menge A und der Menge B, oder uch: von A nch B. Drstellung: c A! Wenn A = B, d.h. R A A, heißt R eine

Mehr

Lösungshinweise und Bewertungskriterien

Lösungshinweise und Bewertungskriterien 27. Bundeswettbeweb Infomatik, 1. Runde Lösungshinweise und Bewetungskiteien Allgemeines Zuest soll an diese Stelle gesagt sein, dass wi uns seh daübe gefeut haben, dass einmal meh so viele Leute sich

Mehr

Das Coulombsche Gesetz

Das Coulombsche Gesetz . ei r = 0 befindet sich eine Ldung Q = 4,0nC und bei r = 40cm eine Ldung Q = 5,0nC ortsfest, so dss sie sich nicht bewegen können. Ds Coulombsche Gesetz Q = 4,0nC Q = 5,0nC r Lösung: Wo muss eine Ldung

Mehr

Das makroökonomische Grundmodell

Das makroökonomische Grundmodell Univesität Ulm 89069 Ulm Gemany Dipl.-WiWi Sabina Böck Institut fü Witschaftspolitik Fakultät fü Mathematik und Witschaftswissenschaften Ludwig-Ehad-Stiftungspofessu Wintesemeste 2008/2009 Übung 3 Das

Mehr

Aufgaben zur Vorlesung Analysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 2012 Lösungen zu Blatt 6

Aufgaben zur Vorlesung Analysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 2012 Lösungen zu Blatt 6 Aufgben zur Vorlesung Anlysis II Prof. Dr. Holger Dette SS 0 Lösungen zu Bltt 6 Aufgbe. Die Funktion f : [, ) R sei in jedem endlichen Teilintervll von [, ) Riemnnintegrierbr. Für n N sei I n := f() d.

Mehr

2.4 Dynamik (Dynamics)

2.4 Dynamik (Dynamics) .4 Dynaik (Dynaics) Def.: In de Dynaik wid die Kaft als Usache de Bewegung betachtet, hie wid die Statik (.) it de Kineatik (.3) zusaengefüht. Inhalt: Bewegungsgleichungen, Enegiesatz, Abeit, Leistung,

Mehr

13 Rekonfigurierende binäre Suchbäume

13 Rekonfigurierende binäre Suchbäume 13 Rekonfigurierende inäre Suchäume U.-P. Schroeder, Uni Pderorn inäräume, die zufällig erzeugt wurden, weisen für die wesentlichen Opertionen Suchen, Einfügen und Löschen einen logrithmischen ufwnd uf.

Mehr

1. Elektrostatische Felder E

1. Elektrostatische Felder E 1. Elektrosttishe Felder E Zusmmenfssung wihtiger Formeln Die Elektrosttik beshäftigt sih mit den Feldern zeitlih konstnter Ldungsverteilungen. Grundlge dfür ist die Coulomb-Krft uf eine infinitesimle

Mehr

Modellbasen für virtuelle Behaglichkeitssensoren

Modellbasen für virtuelle Behaglichkeitssensoren Modellbasen fü vituelle Behaglichkeitssensoen Felix Felgne, Lotha Litz felgne@eit.uni-kl.de Technische Univesität Kaiseslauten / Lehstuhl fü Autoatisieungstechnik Ewin-Schödinge-Staße 12, D-67663 Kaiseslauten

Mehr

5.4 CMOS Schaltungen und VLSIDesign

5.4 CMOS Schaltungen und VLSIDesign Kp5.fm Seite 447 Dienstg, 7. Septemer 2 :55 3 5.4 CMOS Schltungen und VLSI Design 447 r u u r id + + A. 5.39: Progrmmierrer Gitterustein 5.4 CMOS Schltungen und VLSIDesign Die Boolesche Alger eginnt mit

Mehr

Über eine ziemlich allgemeine Zahlenfolge und eine ziemlich allgemeine Funktion

Über eine ziemlich allgemeine Zahlenfolge und eine ziemlich allgemeine Funktion Übe eine ziemlich allgemeine Zahlenfolge und eine ziemlich allgemeine Funktion Beat Jaggi, beat.jaggi@phben.ch Abstact Ausgehend von einem veallgemeineten Mittelwet wid eine Zahlenfolge definiet, die eine

Mehr

Musterlösung zu Aufgabe 1 (Klassenstufe 9/10)

Musterlösung zu Aufgabe 1 (Klassenstufe 9/10) Musterlösung zu Aufgbe 1 (Klssenstufe 9/10) Aufgbe. Drei Freunde spielen mehrere Runden eines Spiels, bei dem sie je nch Rundenpltzierung in jeder Runde einen festen, gnzzhligen Betrg x, y oder z usgezhlt

Mehr

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt:

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 8. Grundlgen der Informtionstheorie 8.1 Informtionsgehlt, Entropie, Redundnz Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* ller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 1.

Mehr

Fußball. Ernst-Ludwig von Thadden. 1. Arbeitsmarktökonomik: Ringvorlesung Universität Mannheim, 21. März 2007

Fußball. Ernst-Ludwig von Thadden. 1. Arbeitsmarktökonomik: Ringvorlesung Universität Mannheim, 21. März 2007 Fußball Enst-Ludwig von Thadden Ringvolesung Univesität Mannheim, 21. Mäz 2007 1. Abeitsmaktökonomik: 1 Ausgangsbeobachtung: Fußballspiele sind Angestellte wie andee Leute auch. Deshalb sollte de Makt

Mehr

Software Engineering Projekt

Software Engineering Projekt FHZ > FACHHOCHSCHULE ZENTRALSCHWEIZ HTA > HOCHSCHULE FÜR TECHNIK+ARCHITEKTUR LUZERN Softwae Engineeing Pojekt Softwae Requiements Specification SRS Vesion 1.0 Patick Bündle, Pascal Mengelt, Andy Wyss,

Mehr

1 Kurvendiskussion /40

1 Kurvendiskussion /40 009 Herbst, (Mthemtik) Aufgbenvorschlg B Kurvendiskussion /0 Gegeben ist eine Funktion f mit der Funktionsgleichung: f ( ) 0 6 = ; mit.. Untersuchen Sie ds Verhlten der Funktionswerte von f im Unendlichen.

Mehr

6. Arbeit, Energie, Leistung

6. Arbeit, Energie, Leistung 30.0.03 6. beit, negie, Leitung a it beit? Heben: ewegung Halten: tatich g g it halten: gefühlte beit phikalich: keine beit Seil fetbinden: Haltepunkt veichtet keine beit. Mit Köpegewicht halten: keine

Mehr

Übungsblatt 1 zum Propädeutikum

Übungsblatt 1 zum Propädeutikum Üungsltt zum Propädeutium. Gegeen seien die Mengen A = {,,,}, B = {,,} und C = {,,,}. Bilden Sie die Mengen A B, A C, (A B) C, (A C) B und geen Sie diese in ufzählender Form n.. Geen Sie lle Teilmengen

Mehr

Beispiel-Abiturprüfung. Fach Mathematik

Beispiel-Abiturprüfung. Fach Mathematik Beispiel-Abiturprüfung in den Bildungsgängen des Berufskollegs. Leistungskurs Fch Mthemtik Fchbereich Technik mthe_lk_tech_beispielufg09_0085.doc Seite von 9 Konstruktionsmerkmle der Aufgbe rten Aufgbe

Mehr

Zur Gleichgewichtsproblematik beim Fahrradfahren

Zur Gleichgewichtsproblematik beim Fahrradfahren technic-didact 9/4, 57 (984). u Gleichgewichtspoblematik beim Fahadfahen Hans Joachim Schlichting Gleichgewicht halten ist die efolgeichste Bewegung des Lebens. Beutelock. Einleitung Die physikalische

Mehr

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus

Präfixcodes und der Huffman Algorithmus Präfixcodes und der Huffmn Algorithmus Präfixcodes und Codebäume Im Folgenden werden wir Codes untersuchen, die in der Regel keine Blockcodes sind. In diesem Fll können Codewörter verschiedene Länge hben

Mehr

Wo liegen die Unterschiede?

Wo liegen die Unterschiede? 0 VERGLEICH VON MSA UND VDA BAND 5 Wo liegen die Unterschiede? MSA steht für Mesurement System Anlysis. Dieses Dokument wurde erstmls 1990 von der Automotive Industry Action Group (AIAG) veröffentlicht.

Mehr

Über die sog. «Ein-Franken-pro-Todesfall» -Kassen.

Über die sog. «Ein-Franken-pro-Todesfall» -Kassen. Über die sog. «Ein-Frnken-pro-Todesfll» -Kssen. Eine versicherungstechnische Studie von HEINRICH JECKLIN (Zürich). (AIs Mnuskript eingegngen m 25. Jnur 1940.) In der versicherungstechnischen Litertur finden

Mehr

Schützen Sie diejenigen, die Ihnen am Herzen liegen. Risikopremium

Schützen Sie diejenigen, die Ihnen am Herzen liegen. Risikopremium Schützen Sie diejenigen, die Ihnen m Herzen liegen Risikopremium Verntwortung heißt, weiter zu denken Die richtige Berufswhl, die Gründung einer eigenen Fmilie, die eigenen vier Wände, der Schritt in die

Mehr

Finanzmathematik Kapitalmarkt

Finanzmathematik Kapitalmarkt Finanzmathematik Kapitalmakt Skiptum fü ACI Dealing und Opeations Cetificate und ACI Diploma In Zusammenabeit mit den ACI-Oganisationen Deutschland, Luxemboug, Östeeich und Schweiz Stand: 02. Apil 2010

Mehr

Optimierung der Lagerhaltung im. bearbeitet von. betreut von. Prof. Dr. Oliver Vornberger. Am Grewenkamp 19

Optimierung der Lagerhaltung im. bearbeitet von. betreut von. Prof. Dr. Oliver Vornberger. Am Grewenkamp 19 Fachbeeich Mathematik/Infomatik Optimieung de Lagehaltung im Kaftfahzeugteile-Gohandel Diplomabeit beabeitet von Diete Stumpe beteut von Pof. D. Olive Vonbege 2. Apil 1996 Diete Stumpe Am Gewenkamp 19

Mehr

Wärmestrom. Wärmeleitung. 19.Nov.09. Ende. j u. Dieses wird zweckmäßiger pro Einheitsfläche definiert:

Wärmestrom. Wärmeleitung. 19.Nov.09. Ende. j u. Dieses wird zweckmäßiger pro Einheitsfläche definiert: Winteseeste 009 / 00 FK Wäeleitung I teodynaiscen Gleicgewict: Sind die beiden Seiten auf untesciedlice Tep., so fließt ein Wäesto. Diese ist popotional zu Tepeatudiffeenz TT -T, zu Quescnittsfläce A,

Mehr

Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung

Sicherheitssysteme Digitale Videoüberwachung Sicherheitssysteme Digitle Videoüberwchung PM11 M11_A- 6-4- 1 Sie hben lles unter Kontrolle. Für Objekte ller Größen Viele Unternehmen benötigen mehr ls nur eine punktuelle Videoüberwchung. Kom- Lösungen.

Mehr

Article Negative Einlagezinsen im Euroraum? Lehren aus Dänemark

Article Negative Einlagezinsen im Euroraum? Lehren aus Dänemark econstor www.econstor.eu Der Open-Access-Publiktionsserver der ZBW Leibniz-Informtionszentrum Wirtschft The Open Access Publiction Server of the ZBW Leibniz Informtion Centre for Economics Klose, Jens

Mehr

Boole'sche Algebra. Inhaltsübersicht. Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schaltalgebra. Verknüpfungen der mathematischen Logik

Boole'sche Algebra. Inhaltsübersicht. Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schaltalgebra. Verknüpfungen der mathematischen Logik Boole'sche Algebr Binäre Funktionen, Boole'sche Algebren, Schltlgebr Inhltsübersicht Verknüpfungen der mthemtischen Logik Boole sche Algebren Grundelemente der Schltlgebr Regeln der Schltlgebr Normlformen

Mehr

W08. Wärmedämmung. Q = [λ] = W m -1 K -1 (1) d Bild 1: Wärmeleitung. Physikalisches Praktikum

W08. Wärmedämmung. Q = [λ] = W m -1 K -1 (1) d Bild 1: Wärmeleitung. Physikalisches Praktikum W08 Physklsches Prktkum Wärmedämmung En Modellhus mt usechselbren Setenänden dent zur Bestmmung von Wärmedurchgngszhlen (k-werten) verschedener Wände und Fenster soe zur Ermttlung der Wärmeletfähgket verschedener

Mehr

Technisches Zeichnen Technische Kommunikation. Informationsband. Grund- und Fachbildung Metall. EUROPA-FACHBUCHREIHE für Metallberufe. 7.

Technisches Zeichnen Technische Kommunikation. Informationsband. Grund- und Fachbildung Metall. EUROPA-FACHBUCHREIHE für Metallberufe. 7. EUROP-FCHUCHREIHE fü Metallbeufe echnisches Zeichnen echnische Kommunikation Gund- und Fachbildung Metall Infomationsband. uflage Euopa-N.: VERLG EUROP-LEHRMIEL. Nouney, Vollme GmbH & Co. KG Düsselbege

Mehr

( 3) k ) = 3) k 2 3 für k gerade

( 3) k ) = 3) k 2 3 für k gerade Aufgbe : ( Pute Zeige Sie mithilfe des Biomische Lehrstzes: ( 3 ( 3 ist für lle N eie türliche Zhl Lösug : Nch dem biomische Lehrstz gilt: ( 3 Somit ergibt sich ( 3 ( 3 ( ( 3 bzw ( 3 ( ( 3 ( ( 3 ( ( 3

Mehr

Die Kolam-Figuren Südindiens

Die Kolam-Figuren Südindiens ETHNOMATHEMATIK z Die Kolam-iguen Südindiens Die Schwellenzeichnungen von Tamil Nadu sind übe Jahhundete hinweg nu mündlich übeliefet woden; abe in ihnen steckt Mathematik, die est duch modene Konzepte

Mehr

Von der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. genehmigte.

Von der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. genehmigte. Auslegung von Mikowellen-Themopozess-Anlagen unte Nutzung von hochfequenz-technischen Pinzipien - am Beispiel eines Entbindeungsofens fü keamische Günköpe Von de Fakultät fü Maschinenbau, Vefahens- und

Mehr

Funktionen und Mächtigkeiten

Funktionen und Mächtigkeiten Vorlesung Funktionen und Mähtigkeiten. Etws Mengenlehre In der Folge reiten wir intuitiv mit Mengen. Eine Menge ist eine Zusmmenfssung von Elementen. Zum Beispiel ist A = {,,,,5} eine endlihe Menge mit

Mehr

Digitaltechnik. 3 Sequenzielle. Schaltungen. Revision 1.1

Digitaltechnik. 3 Sequenzielle. Schaltungen. Revision 1.1 igitltechnik 3 Sequenzielle Schltungen A Revision 1.1 Trnsitionssysteme Synchroner sequenzieller Entwurf Timing-Anlyse Pipelining Mely und Moore Mschinen Zustndsmschinen in Verilog Sequentielle Schltungen

Mehr

Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche

Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche Fü den Endkunden: Podukt- und Peissuche Ducke Mit finde.ch bietet PoSelle AG eine eigene, umfassende Podukt- und Peissuchmaschine fü die Beeiche IT und Elektonik. Diese basiet auf de umfassenden Datenbank

Mehr

Übung 10. Das Mundell-Fleming-Modell

Übung 10. Das Mundell-Fleming-Modell Univesität Ulm 89069 Ulm Gemany Dipl.-Kfm. Philipp Buss Institut fü Witschaftspolitik Fakultät fü Mathematik und Witschaftswissenschaften Ludwig-Ehad-Stiftungspofessu Wintesemeste 2013/2014 Übung 10 Das

Mehr

Analysis I im SS 2011 Kurzskript

Analysis I im SS 2011 Kurzskript Anlysis I im SS 2011 Kurzskript Prof. Dr. C. Löh Sommersemester 2011 Inhltsverzeichnis -2 Literturhinweise 2-1 Einführung 4 0 Grundlgen: Logik und Mengenlehre 5 1 Zählen, Zhlen, ngeordnete Körper 14 2

Mehr

Elektromagnetische Wellen

Elektromagnetische Wellen leomagneische Wellen In einem Wechselsomeis mi Spule und Kondensao (Schwingeis wechsel die negie peiodisch wischen -Feld im Kondensao und -Feld in de Spule. Spule und Kondensao sind geschlossen aufgebau

Mehr

Kennlinienaufnahme des Transistors BC170

Kennlinienaufnahme des Transistors BC170 Kennlnenufnhme des Trnsstors 170 Enletung polre Trnsstoren werden us zwe eng benchbrten pn-übergängen gebldet. Vorrusetzung für ds Funktonsprnzp st de gegensetge eenflussung beder pn-übergänge, de nur

Mehr

Sponsored Search Markets

Sponsored Search Markets Sponsored Serch Mrkets ngelehnt n [EK1], Kpitel 15 Seminr Mschinelles Lernen, WS 21/211 Preise Slots b c Interessenten y z 19. Jnur 211 Jn Philip Mtuschek Sponsored Serch Mrkets Folie 1 Them dieses Vortrgs

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

1 Räumliche Darstellung in Adobe Illustrator

1 Räumliche Darstellung in Adobe Illustrator Räumliche Drstellung in Adobe Illustrtor 1 1 Räumliche Drstellung in Adobe Illustrtor Dieses Tutoril gibt Tips und Hinweise zur räumlichen Drstellung von einfchen Objekten, insbesondere Bewegungspfeilen.

Mehr

Reinigung 146. Reinigen des Hindernissensors. Reinigung der Projektoroberfläche. Reinigen des Projektionsfensters. Warnung. Warnung.

Reinigung 146. Reinigen des Hindernissensors. Reinigung der Projektoroberfläche. Reinigen des Projektionsfensters. Warnung. Warnung. Reinigung 146 Bei Verschmutzung oder Bildverschlechterung muss der Projektor gereinigt werden. Schlten Sie den Projektor vor der Reinigung us. Reinigung der Projektoroberfläche Reinigen Sie die Projektoroberfläche

Mehr

Grundwissen Mathematik 10. Klasse. Eigenschaften Besonderheiten - Beispiele

Grundwissen Mathematik 10. Klasse. Eigenschaften Besonderheiten - Beispiele Themen Eigenschften Besonderheiten - Beispiele Kreis beknnt us Klsse 8: U Kreis = 2 π r A Kreis = r 2 π Kreissektor Bogenlänge b Flächeninhlt Kreissektor: Die Länge b des Kreisbogens und der Flächeninhlt

Mehr

Endbericht zum Forschungs- und Entwicklungsvorhaben ISIMAT. Interaktives Schiffsverkehrsmanagement-Tool. Teilprojekt 2:

Endbericht zum Forschungs- und Entwicklungsvorhaben ISIMAT. Interaktives Schiffsverkehrsmanagement-Tool. Teilprojekt 2: zum Foschungs- und Entwicklungsvohaben ISIMAT Inteaktives Schiffsvekehsmanagement-Tool Teilpojekt 2: Stuktuen, Schnittstellen, Domänenstategie Hambug, den 3.0.2006 Das diesem Beicht zugunde liegende Vohaben

Mehr

; 8.0 cm; 0.40. a) ; wenn g = 2f ist, muss auch b = 2f sein.

; 8.0 cm; 0.40. a) ; wenn g = 2f ist, muss auch b = 2f sein. Physik anwenden und vestehen: Lösunen 5.3 Linsen und optische Instumente 4 Oell Füssli Vela AG 5.3 Linsen und optischen Instumente Linsen 4 ; da die ildweite b vekleinet wid und die ennweite konstant ist,

Mehr

Hinweise zur Berechnung von statisch bestimmten Systemen

Hinweise zur Berechnung von statisch bestimmten Systemen Hinweise zur Berechnung von sttisch bestimmten Systemen. Knn ds System eindeutig us sttisch bestimmten Grundsystemen ufgebut werden, ohne Hilfsfesseln einzuführen? Wenn j, Teilsysteme ncheinnder entsprechend

Mehr

Die erfolgreichsten Magazine für Auto und Motorrad in der Schweiz

Die erfolgreichsten Magazine für Auto und Motorrad in der Schweiz Die erfolgreichsten Mgzine für Auto und Motorrd in der Schweiz Medidten 2013 Medidten 2013 Mobilität. Fszintion. Nutzwert. Die hochwertigen und erfolgreichen Zeitschriften und Internet-Portle der Motor-

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen Wichfwienchfliche Fkulä de Ebehd-Kl-Univeiä Tübingen Die individuelle Voeilhfigkei de iven Renenveicheung - Seuevoeile, Lebenewung und Sonoiiken Michel Thu Tübinge Dikuionbeig N. 264 Juli 2003 Wichfwienchfliche

Mehr

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4 Mai 2010 - An alle Haushalte oe, T h Me sen: n i Z meh % 5 2, 3. Jah im 4 VR-FinalSpaen Unse Anlagepodukt spielt Ihnen beeits vo dem esten Anstoß de Fußball-Weltmeisteschaft 2010 in Südafika einen exklusiven

Mehr

Clojure. magazin. Java Mag. Quo vadis Clojure 1.6. Zugriff auf relationale Datenbanken. Polyglotte Entwicklung mit Clojure und Java

Clojure. magazin. Java Mag. Quo vadis Clojure 1.6. Zugriff auf relationale Datenbanken. Polyglotte Entwicklung mit Clojure und Java De Tod de Java Application Seve: Sind sie noch zeitgemäß? 55 Java Mag Deutschland 9,80 Östeeich 10,80 Schweiz sf 19,50 Luxembug 11,15 7.2014 magazin Java Achitektuen Web Agile RoboVM SeviceMix ios-apps

Mehr

α Winkel der Schrägen

α Winkel der Schrägen Glechföge Bewegung eg Gechwndgket t π d n t Glechföge echleungte Bewegung Bewegung ohne nfng- t gechwndgket t t t d n t eg Gechwndgket et Duchee Dehhl eg Bechleungung et Gechwndgket - n - - - chefe Eene

Mehr

P. Knoll, Vorlesung: Raman- und Infrarot-Spektroskopie, 2std. SS 2004 Seite 1. VORLESUNG und UE. P. Knoll. Vorbesprechung

P. Knoll, Vorlesung: Raman- und Infrarot-Spektroskopie, 2std. SS 2004 Seite 1. VORLESUNG und UE. P. Knoll. Vorbesprechung P. Knoll, Volesung: Raman- und Infaot-Spektoskopie, std. SS 4 Seite 1 VORLESUNG und UE P. Knoll RAMAN- UND INFRAROT-SPEKTROSKOPIE LVA: 437783 (VO) std., 4377 (UE) std. Vobespechung Ot: HS411, Univesität

Mehr

Dynamisches Verhalten einer Asynchronmaschine

Dynamisches Verhalten einer Asynchronmaschine ehtuhl fü Elektiche Antiebe und Mechatonik Pof. D.-ng. D.-ng. S. Kulig Paktikumveuch BENT 6 Dynamiche Vehalten eine Aynchonmachine c S-EAM (9) Veuchthematik Die Aynchonmachine, die übe eine Welle mit eine

Mehr

Analysis II. Universität Stuttgart, SS 06 M. Griesemer

Analysis II. Universität Stuttgart, SS 06 M. Griesemer Anlysis II Universität Stuttgrt, SS 06 M. Griesemer Inhltsverzeichnis 9 Ds Riemnnsche Integrl 3 9.1 Definition und Beispiele........................... 3 9.2 Elementre Eigenschften..........................

Mehr

Unverbindliche Musterberechnung für den Wealthmaster Classic Plan von

Unverbindliche Musterberechnung für den Wealthmaster Classic Plan von Unvebindliche Mustebeechnung fü den Wealthmaste Classic Plan von Die anteilsgebundene Lebensvesicheung mit egelmäßige Beitagszahlung bietet Ihnen die pefekte Kombination aus de Sicheheit eine Kapitallebensvesicheung

Mehr

Gedanken stoppen und entschleunigen

Gedanken stoppen und entschleunigen 32 AGOGIK 2/10 Bertie Frei, Luigi Chiodo Gednken stoppen und entschleunigen Individuelles Coching Burn-out-Prävention Probleme knn mn nie mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstnden sind. Albert

Mehr

2 Mechanik des Massenpunkts und starrer Körper

2 Mechanik des Massenpunkts und starrer Körper 8 Mechanik des Massenpunks und sae Köpe MEV Mechanik des Massenpunks und sae Köpe Bewegung In diese Kapiel geh es u Bewegung: Geschwindigkei, Beschleunigung, Roaion ec Und zwa nu u den Velauf de Bewegung,

Mehr

10 FINANZIELLE ASPEKTE UND GESETZESGRUNDLAGEN

10 FINANZIELLE ASPEKTE UND GESETZESGRUNDLAGEN 10 FINANZIELLE ASPEKTE UND GESETZESGRUNDLAGEN Grundlge der Tuerkuloseekämpfung in der Schweiz sind ds Epidemiengesetz von 1970 und ds Tuerkulosegesetz von 1928 (1, 2). Für die Finnzierung gelten ds Krnkenversicherungsgesetz

Mehr

Analysis 2. Vorlesungsskript Sommersemester 2014. Bernd Schmidt. Version vom 15. Oktober 2014

Analysis 2. Vorlesungsskript Sommersemester 2014. Bernd Schmidt. Version vom 15. Oktober 2014 Anlysis 2 Vorlesungsskript Sommersemester 214 Bernd Schmidt Version vom 15. Oktober 214 Institut für Mthemtik, Universität Augsburg, Universitätsstr. 14, 86135 Augsburg, bschmidt@mth.uni-ugsburg.de 1 Inhltsverzeichnis

Mehr

Kappa. Jahre Garantie

Kappa. Jahre Garantie Kpp Flexible Anwendung Mit dem Kpp können rhmenlose Photovoltik-Module leicht in Dächer von Alt- und Neubuten mit beliebiger 1 Eindeckung integriert werden. Ds System wird uf die vorhndene Lttung montiert

Mehr

Reguläre Sprachen und endliche Automaten

Reguläre Sprachen und endliche Automaten 2 Reguläre Sprchen und endliche Automten Sei Σ = {, b,...} ein endliches Alphbet. Ein endliches Wort über Σ ist eine Folge w = 0... n 1, wobei i Σ für i = 0,...,n 1. Wir schreiben w für die Länge von w,

Mehr

5.3 Dynamisches Sitzen und Stehen

5.3 Dynamisches Sitzen und Stehen Dynmisches Sitzen und Stehen 5.3 Dynmisches Sitzen und Stehen Test Bewegen Sie sich eim Sitzen und Stehen kontinuierlich um den Mittelpunkt der senkrechten Oerkörperhltung (S. 39) mit neutrler Wirelsäulenschwingung

Mehr

XING Events. Kurzanleitung

XING Events. Kurzanleitung XING Events Kurznleitung 00 BASIC nd PLUS Events 2 Die Angebotspkete im Überblick Wählen Sie zwischen zwei Pketen und steigern Sie jetzt gezielt den Erfolg Ihres Events mit XING. Leistungen Event BASIS

Mehr

Bericht zur Prüfung im Oktober 2006 über Finanzmathematik und Investmentmanagement

Bericht zur Prüfung im Oktober 2006 über Finanzmathematik und Investmentmanagement Berich zur Prüfung im Okober 006 über Finnzmhemik und Invesmenmngemen Grundwissen Peer Albrech Mnnheim Am 07. Okober 006 wurde zum ersen Ml eine Prüfung im Fch Finnzmhemik und Invesmenmngemen nch PO III

Mehr

Motivation. Kap. 4.2 Binäre Suchbäume ff Kap. 4.3: AVL-Bäume. Überblick. Pseudocode von SEARCH. in binären Suchbäumen. in binären Suchbäumen

Motivation. Kap. 4.2 Binäre Suchbäume ff Kap. 4.3: AVL-Bäume. Überblick. Pseudocode von SEARCH. in binären Suchbäumen. in binären Suchbäumen Kp. 4.2 inäre Schäme ff Kp. 4.: VL-äme Professor r. Lehrsthl für lgorithm Engineering, LS11 Fkltät für Informtik, TU ortmnd Motition Wrm soll ich hete hier leien? lncierte äme rchen Sie immer wieder! Ws

Mehr

Analysis I Probeklausur 2

Analysis I Probeklausur 2 WS /2 Mriescu/ Ert Alysis I Probeklusur 2. Aufgbe Die Folge (x ) N sei rekursiv defiiert durch x =, x + = 2+x. () Beweise, dss die Folge (x ) N streg mooto wchsed ist. (b) Beweise, dss (x ) N durch 2 ch

Mehr

Grundlagen der Berichterstattung:

Grundlagen der Berichterstattung: Gundlagen de Beichtestattung: Fima: F. Hoffmann-La Roche AG o Inklusive TAVERO AG (100 % Roche Tochte: Tagesvepflegung und weitee Sevices) Aeal: Roche-Aeal in Basel (Genzachestasse) o Fü einige de Daten

Mehr

Bestellformular - Adresslisten

Bestellformular - Adresslisten Industrie- und Hndelskmmer Heilbronn-Frnken Bestellformulr - Adresslisten Sehr geehrte Dmen und Herren, wie besprochen, erhlten Sie unser Bestellformulr für Adresslisten von Unternehmen in unserem Kmmerbezirk

Mehr

Karlsruhe - Mannheim - Aachen

Karlsruhe - Mannheim - Aachen Deutsche Finnzdtenbnk - DFDB Krlsruhe - Mnnheim - Achen - Krlsruhe - Die Bereinigung von Aktienkursen - Ein kurzer Uberblick uber Konzept und prktische Umsetzung - Andres Suer Version 10, August 1991 Projektleitung:

Mehr

Optisches Multi-Sensor-Messverfahren zur dimensionellen in-line Messung von Strangprofilen im Fertigungsprozess

Optisches Multi-Sensor-Messverfahren zur dimensionellen in-line Messung von Strangprofilen im Fertigungsprozess Optisches Multi-Senso-Messvefahen zu dimensionellen in-line Messung von Stangpofilen im Fetigungspozess De Technischen Fakultät de Univesität Elangen-Nünbeg zu Elangung des Gades D O K T O R I N G E N

Mehr

Whitepaper epayslip Moderne und sichere Kommunikation mit Mitarbeitern

Whitepaper epayslip Moderne und sichere Kommunikation mit Mitarbeitern For better Whitepper epyslip Moderne und sichere Kommuniktion mit Mitrbeitern Ws Sie zum Them Digitlisierung von Verdienstbrechnungen und nderen Dokumenten wissen müssen. INHALTSVERZEICHNIS 2 2 3 4 5 5

Mehr