DIE STADT VON MORGEN - EXPERIMENTIERFELD ASIEN PRESSEDOSSIER DIE STADT VON MORGEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIE STADT VON MORGEN - EXPERIMENTIERFELD ASIEN PRESSEDOSSIER DIE STADT VON MORGEN"

Transkript

1 PRESSEDOSSIER PRESSEDOSSIER 07/06/15-28/06/15 SONNTAGS, GEGEN UHR AB DEM 7. JUNI 2015 BIS ZUM 28. JUNI 2015 DIE STADT VON MORGEN EXPERIMENTIERFELD ASIEN Architektur gegen Landschaft und Tradition, maximaler Profit: Das war und ist meist noch die Devise, wenn es um Städtebau geht. In Japan und China sind viele der neuen Megastädte Meisterwerke aus übereinandergestapelten Ebenen für Menschen und Verkehr. Die Metropolen erreichen Umfänge von 30 Millionen Bewohnern. Doch wie werden diese Menschen wohnen? Wie kann man Landschaft und Großstadt miteinander verbinden? Die vierteilige Reihe der Entdeckungsreise durch asiatische Städte nimmt den Zuschauer mit nach Japan und China auf der Suche nach Antworten auf die existenziellen Fragen der Zivilisation im 21. Jahrhundert und über neue Architektur im asiatischen Raum. Es geht um Konzepte für eine neue Stadt, die notwendig, unabweisbar und existentiell zwingend als Folge der Migration in den Städten Asiens sind. Eine Art Wettstreit zwischen europäischen und asiatischen Architekten prägt das Bild chinesischer und japanischer Städte. Vorab-Ansicht: Alle Programme stehen für Sie in voller Länge auf presse.arte.tv zur Ansicht bereit. Folgen Sie uns auf

2 INHALT DIE STADT VON MORGEN - EXPERIMENTIERFELD ASIEN 4-TEILIGE SREIHE DIE EROBERUNG DES ZWISCHENRAUMS 01 LANDSCHAFT UND TRADITION 02 SPÄKTAKULÄRE KULTURBAUTEN 03 NEUE STADTMODELLE 04

3 PRESSEDOSSIER Archite Wakamkturbau Saku ra atsu, A rchitek Haus in Tokio tenbüro. Hitoshi Aussenansich t. Wakam atsu ArcEntwurft vom A hitect a nd Ass rchitekten Hit ociates, o Tokio. shi 1 Architekturbau Trois in Kokubunji, Japan. Aussenansicht. Entwurf vom Architekten Mitsuhiko Sato, Architektenbüro Mitsuhico Sato Architect and Associates, Tokio.s 07/06/2015 SONNTAG, DEN 7. JUNI 2015 UM UHR DIE EROBERUNG DES ZWISCHENRAUMS VON CLAIRE FLOQUET, JÖRG DANIEL HISSEN UND MICHAEL TRABITZSCH Tokio ist wie ein Makrokosmos, eine eigene Welt mit einem eigenen System aus Regeln und Bewegung: schnell, unvorstellbar effizient, bewunderungswürdig diszipliniert. Darum wurde auch die Architektur des kleinsten Raumes hier erfunden: Mit wie wenig Fläche kommt ein Mensch aus? Es gibt eine ganze Architekturschule, die sich mit kleinen und kleinsten Wohneinheiten auseinandersetzt. In Europa kann man sich nur schwer vorstellen, dass man sein Leben in Wohnungen von weniger als 20 Quadratmeter verbringen kann. Die sogenannten Small-scale apartments sind also nicht nur eine Form der Kunst, sie sind auch eine Kulturerscheinung. Die Architekten Osamu Nishida, Hitoshi Wakamatsu, Sou Fujimoto, Mitsuhiko Sato und Satoko Shinohara sind die Stars dieser neuen Form von Architektur, die funktional und ästhetisch zugleich ist. ro Hitoshi Wakamatsu enbü amatsu, Tokio. Architekt Architekt Hitoshi Wak s Architect and Associate

4 2 Wohnkomplex Fake Hills, Beihai, China. Außenansicht. Entwurf von Architekturbüro MAD Architects, Beijing. Architekten Ma Yansong, Dang Qun Architekt Riken Yamamoto, Yokohama. Architektenbüro Riken Yamamoto & Field Shop 14/06/2015 SONNTAG, DEN 14. JUNI 2015 UM UHR LANDSCHAFT UND TRADITION VON CLAIRE FLOQUET, JÖRG DANIEL HISSEN UND MICHAEL TRABITZSCH Die Dokumentation beginnt in Japan mit dem Yokosuka Museum of Art des weltweit bekannten japanischen Architekten Riken Yamamoto, dessen unaufdringlicher Bau volles Augenmerk auf die ihn umgebende Landschaft legt. Weiter geht es nach Chongqing in China: Als einer der einflussreichsten jungen Architekten in China errichtet der Gründer von MAD Architects, Ma Yansong, am Südchinesischen Meer einen riesigen Wohnkomplex. Das Appartementensemble Fake Hills wirkt vom Meer aus gesehen wie eine Ansammlung von Hügeln. Ein anderes Beispiel für landwirtschaftliche Architektur befindet sich in der Provinz Anhui: Hier errichten MAD Architects das Huangshan Mountain Village, eine Art vertikales Dorf, das sich in die Landschaft einzuschmiegen versucht. Die Ausnahme in der Megacity Peking bilden die Hutongs, traditionelle Hofhäuser, und das einzige städtische Ensemble, das die Stadt hervorbringt, bevor die Verstädterung begann. Die Stadt von morgen - Experimentierfeld Asien zeigt, wie die modernsten Architekten versuchen, eine neue Hochhaus-Architektur zu entwerfen, die wie Landschaft wirkt. Die Architekten Riken Yamamoto, Ma Yansong, Pei Zhu und Kengo Kuma geben uns Einblicke in ihre Lösungen für die asiatische Architektur des 21. Jahrhunderts. Architekturbau Yokosuka Kunstmuseum, Yokosuka. Aussenansicht. Entwurf Architektenbüro Riken Yamamoto & Field Shop, Yokohama.

5 3 Architekturbau Dalian International Conference Center in Dalian, China. Aussenansicht. Entwurf von Wolfgang D. Prix, Architektenbüro Coop Himmelb(l)au, Wien Architekturbau Ningbo History Museum in Ningbo, China. Aussenansicht. Entwurf von Architekten Wang Shu, Architektenbüro Amateur Architecture Studio in Hangzhu, China. Architekturbau Ningbo History Museum in Ningbo, China. Aussenansicht. Entwurf von Architekten Wang Shu, Architektenbüro Amateur Architecture Studio in Hangzhu, China. 21/06/2015 SONNTAG, DEN 21. JUNI 2015 UM UHR SPEKTAKULÄRE KULTURBAUTEN VON CLAIRE FLOQUET, JÖRGDANIEL HISSEN UND MICHAEL TRABITZSCH Hongkong ist die Mutter aller asiatischen Groß- und Megastädte. Es ist die Blaupause einer Verstädterung, die ab den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts hier und in Tokio ihren Lauf nahmen: Millionen Menschen verließen das Land, die Städte wurden in die Höhe gebaut. Hier begannen die extreme Verdichtung und die Frage nach der Ordnung und der Balance. Kulturbauten sollen diese Funktion für die Zukunft der Metropolen übernehmen. Darum entstehen in China gegenwärtig so viele Museen und Kulturzentren, oft spektakuläre Architektur. Die Ausdehnung der chinesischen Städte aber verlangt nach neuen Plätzen, auf denen sich die Menschen treffen können. Kulturbauten sollen diese Funktion für die Zukunft der Metropolen übernehmen, die keine Zeit für organisches Wachstum haben. Die spektakulären Gebäude sollen ihnen ein Gesicht geben. Diese Aufgabe übernimmt nun das Oct Design Museum, das viel mehr ist als nur ein Museum: Es ist der Dorfanger, vor dem sich die Bewohner der umliegenden Wohnhochhäuser versammeln können. Das Kulturzentrum Dalian International Conference Center von dem weltbekannten Wiener Architekten Wolfgang D. Prix kann Menschen beherbergen. Das Gebäude präsentiert also wahrhaft eine Stadt in einer Stadt. Eine architektonische Sensation wurde das Ningbo History Museum des Architekten Wang Shu. Das 2008 errichtete Gebäude weist Wang Shus markantes Markenzeichen der Übertragung von traditioneller Technik in moderne Gebäude auf. Auch sein 2005 errichtetes Ningbo Art Museum ist ein einfacher Museumsbau, eine leise Architektur, die für die Zukunft steht. Architekturbau OCT Design Museum in Shenzhen, China. Innenansicht. Entwurf von Architekten Pei Zhu, Architektenbüro Studio Pei Zhu, Beijing, China

6 4 Wohnkomplex Vertical Courtyard Apartments in Hangzhu, Aussenansicht. Entwurf vom Architekten Wang Shu, Architektenbüro Amateur Architecture Studio in Hangzhu, China. Panoramaansicht vom Maritim-Museum, Lingang New City, China. Entwurf Meinhard von Gerkan. Shanghai, Panoramabild. Der Fluss Huangpu mit Wolkenkratzer und Skyline von Shanghai, bei Nacht. 28/06/2015 SONNTAG, DEN 28. JUNI 2015 UM UHR NEUE STADTMODELLE VON CLAIRE FLOQUET, JÖRG DANIEL HISSEN UND MICHAEL TRABITZSCH Die chinesischen Architekten sehen sich gezwungen, eine Rolle zu übernehmen, die eigentlich der Gesellschaft und der Politik zustünde. Ein Masterplan, eine Idee, wie die Städte der Zukunft aussehen sollen. Wie sie die Aspekte von Wohnen, Einkaufen und Arbeit integrieren wollen, um den Verkehr zu begrenzen und den neuen Städten nicht nur ein Gesicht, sondern Atmosphäre und Nachbarschaft zu geben. Der Rebell und bekannteste Architekt Chinas Wang Shu hat ein traditionelles Einzelhaus spektakulär übereinander gestapelt und nennt sie Vertical Courtyard Houses. Die Verstädterung ist wie eine Flutwelle und die Stadtplanung hängt der Entwicklung hinterher. Sie versucht, Raum für Wohnungen freizugeben und den Verkehr in den Griff zu bekommen. Aber gibt es Modelle, die einen anderen Weg versuchen? Die in der Wüste erbaute Stadt Ordos ist bekannt als Geisterstadt. Siedlungen, die als ganze Trabantenstädte für Menschen entstanden sind, die nicht gekommen sind, bisher. Noch nicht. In die verstreuten Brachen wird das geplant, was eigentlich zuerst da sein sollte, der zentrale Platz für diese Stadt der Zukunft. Dort, wo das neue Kunstmuseum seine Konturen gegen die gesichtslosen Hochhaus Stelen zu zeigen wagt, dort soll einmal das pulsierende öffentliche Herz von Ordos schlagen. Oder sie lassen europäische Architekten ganz neue Millionenstädte am Reißbrett entwerfen. Das deutsche Büro GMP baut in ganz China. Ihr Plan für die Tropfenstadt Lingang ist der Versuch einer gewagten Synthese zwischen chinesischer Zukunft und europäischen Stadtplanungen des frühen 20. Jahrhunderts. Architekt Wang Shu, Architektenbüro Amateur Architecture Studio in Hangzhu, China.

7 ARTE G.E.I.E. 4 QUAI DU CHANOINE WINTERER CS STRASBOURG CEDEX STRASBOURG CEDEX POSTFACH KEHL PRESSEKONTAKT: Katja Birnmeier T BILDRECHTE: TITELBLATT: PROUNEN FILM DIE EROBERUNG DES ZWISCHENRAUMS: PROUNEN FILM LANDSCHAFT UND TRADITION: PROUNEN FILM SPÄKTAKULÄRE KULTURBAUTEN: PROUNEN FILM NEUE STADTMODELLE: PROUNEN FILM

26/08/15. MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr

26/08/15. MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr 26/08/15 MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr Die andere Heimat Das Drehbuch des Films erarbeitete der Regisseur gemeinsam mit dem Schriftsteller und Journalist Gert Heidenreich. Die andere Heimat

Mehr

pressemappe 20/06/15 Samstag, 20. Juni 2015, um 16.50 Uhr Sondersendung zum Internationalen

pressemappe 20/06/15 Samstag, 20. Juni 2015, um 16.50 Uhr Sondersendung zum Internationalen pressemappe 20/06/15 Samstag, 20. Juni 2015, um 16.50 Uhr ARTE Reportage: REFugees Sondersendung zum Internationalen Weltflüchtlingstag 01 Inhalt 02 ARTE Reportage: Sondersendung Samstag, 20. juni 2015,

Mehr

Zu den Entwürfen Peking-Image und Turmplatz

Zu den Entwürfen Peking-Image und Turmplatz 63 Zu den Entwürfen Peking-Image und Turmplatz Meine Eindrücke von Peking waren vielschichtig. Wir europäischen Architekten suchen immer das Spezielle und Unterschiedliche zu unserer Kultur, zu unserer

Mehr

14/06/15 LORD OF WAR - HÄNDLER DES TODES PRESSEDOSSIER

14/06/15 LORD OF WAR - HÄNDLER DES TODES PRESSEDOSSIER PRESSEDOSSIER SONNTAG, 14. JUNI 2015 AB 21.00 UHR Lord of War - Händler des Todes befasst sich intensiv mit dem aktuellen Thema des internationalen Waffenhandels. Da der Film kaum geschönt die Rolle der

Mehr

Minimal-Architektur Innovative Wohnkonzepte auf kleinstem Raum

Minimal-Architektur Innovative Wohnkonzepte auf kleinstem Raum Minimal-Architektur Innovative Wohnkonzepte auf kleinstem Raum Wie viel Raum braucht der Mensch zum Wohnen? Diese Frage werden wir uns vor allem in Metropolregionen immer wieder stellen müssen, denn Wohnraum

Mehr

15. WIENER ARCHITEKTUR KONGRESS - CHINAPRODUCTION 24.11.2007

15. WIENER ARCHITEKTUR KONGRESS - CHINAPRODUCTION 24.11.2007 15. WIENER ARCHITEKTUR KONGRESS - CHINAPRODUCTION 24.11.2007 Ziel des 15. Wiener Architektur Kongress ist es, anhand von Werkvorträgen und Analysen chinesischer Architekten sowie Architekturtheoretiker

Mehr

HG ESCH / GUANGZHOU 2010 HG ESCH / HANGZHOU 2011 HG ESCH / HONG KONG 2009 HG ESCH / SHANGHAI 2009 HG ESCH / SHENYANG 2010 CITIES UNKNOWN Hans-Georg Esch fotografierte unbekannte Millionenstädte in China

Mehr

PR ist Pflicht. Jan R. Krause Prof. Dipl.-Ing BDA DWB AMM Architektur Media Management Hochschule Bochum

PR ist Pflicht. Jan R. Krause Prof. Dipl.-Ing BDA DWB AMM Architektur Media Management Hochschule Bochum PR ist Pflicht Jan R. Krause Prof. Dipl.-Ing BDA DWB AMM Architektur Media Management Hochschule Bochum Unter Journalisten auch Kulturredakteuren gibt es eine Verunsicherung, was die Bedeutung und Bewertung

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Entwurf Grundstudium Sommersemester 2009 Baukonstruktion II und Entwerfen

Entwurf Grundstudium Sommersemester 2009 Baukonstruktion II und Entwerfen Hutong Entwurf Grundstudium Sommersemester 2009 Baukonstruktion II und Entwerfen Thema Die zentrale Stadtstruktur in Peking war und ist zum Teil noch geprägt vom Typus des Hofhauses, das in Nordchina die

Mehr

ICONIC ARCHITECTURE. Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s - 28.01.2014: Iconic Architecture

ICONIC ARCHITECTURE. Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s - 28.01.2014: Iconic Architecture ICONIC ARCHITECTURE Über Jahrtausende entwickelte sich die Baugeschichte langsam und durch die allmähliche Modifizierung des in den vorausgehenden Generationen Vorgefundenen. Innovative Bauten wurden zu

Mehr

Geschäftschancen in Hongkong und dem Perlflussdelta. Michael R. Katzmarck Marketing Manager

Geschäftschancen in Hongkong und dem Perlflussdelta. Michael R. Katzmarck Marketing Manager Geschäftschancen in Hongkong und dem Perlflussdelta Michael R. Katzmarck Marketing Manager Chance China Alles schaut nach China! Enorm großer Markt 1,3 Milliarden Menschen 2.000 km Peking Shanghai Hong

Mehr

SKYLINE WALL STREET FREIHEITSSTATUE UNO NEW YORKNEW YORK

SKYLINE WALL STREET FREIHEITSSTATUE UNO NEW YORKNEW YORK Baedeker WISSEN SKYLINE Hauptstadt der Wolkenkratzer WALL STREET Weltfinanzzentrum FREIHEITSSTATUE New Yorks Wahrzeichen UNO Wie funktioniert die Weltorganisation? EW YORK Baedeker Wissen Baedeker Wissen

Mehr

Internationaler Hochhaus Preis 2014

Internationaler Hochhaus Preis 2014 Internationaler Hochhaus Preis 2014 Preisverleihung IHP 2014, Preisträger und Finalisten Photo Alexander Paul Englert Ort: Frankfurt am Main Themen: High-Rise, Wohnhochhaus, vertikaler Wald, Verdichtung

Mehr

Aktuelle Bauten und Projekte München 2014. steidle architekten. Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbh. Genter Strasse 13 80805 München

Aktuelle Bauten und Projekte München 2014. steidle architekten. Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbh. Genter Strasse 13 80805 München Aktuelle Bauten und Projekte München 2014 steidle architekten Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbh Genter Strasse 13 80805 München Nymphenburger Höfe München _ Blick Richtung Norden Nymphenburger

Mehr

Foto: ARC Studio Architecture + Urbanism in collaboration with RSP Architects/Planners & Engineers Pte Ltd Fotograph: David Phan Photographers

Foto: ARC Studio Architecture + Urbanism in collaboration with RSP Architects/Planners & Engineers Pte Ltd Fotograph: David Phan Photographers The Pinnacle@Duxton, Singapur Architekten: ARC Studio Architecture + Urbanism, Singapur Verantwortlicher Partner: Khoo Peng Beng Projektarchitekt: RSP Architects Planners & Engineers Bauherr: Housing &

Mehr

Noch nie hat man an so vielen Orten

Noch nie hat man an so vielen Orten Beste bauten Der Reiz des Temporären er Reiz des Temporären Die beste Pop-up-Architektur des Jahres von Eva Steidl Noch nie hat man an so vielen Orten simple und smarte Temporärbauten gesehen, wie in diesem

Mehr

13 Wolkenkratzer. die du kennen solltest. Brad Finger. PRESTEL München London New York

13 Wolkenkratzer. die du kennen solltest. Brad Finger. PRESTEL München London New York 13 Wolkenkratzer die du kennen solltest Brad Finger PRESTEL München London New York Inhalt 4 Guaranty Building 8 Woolworth Building 12 Tribune Tower 16 Chrysler Building 18 Empire State Building 22 Hotel

Mehr

Der Entwurf des Architekturbüros blauraum hat die Fachjury überzeugt. Porsche Design Tower Frankfurt: Entscheidung für die Realisierung ist gefallen

Der Entwurf des Architekturbüros blauraum hat die Fachjury überzeugt. Porsche Design Tower Frankfurt: Entscheidung für die Realisierung ist gefallen Der Entwurf des Architekturbüros blauraum hat die Fachjury überzeugt Porsche Design Tower Frankfurt: Entscheidung für die Realisierung ist gefallen Stuttgart/Frankfurt am Main/Sankt Augustin. Das Unternehmen

Mehr

Too good. Two. Be. True.

Too good. Two. Be. True. Too Good. Blueprint for the future: the airports Berlin-Tegel and Berlin Brandenburg by von Gerkan, Marg and Partners Architects June 7 November 23 2014 30124 Venice, Italy 70 m from Rialto Bridge, on

Mehr

die kollegen architekten ingenieure kreateure

die kollegen architekten ingenieure kreateure VITA Holger Seidel Architekt Urheberrechtshinweis: Der Inhalt dieser Präsentation ist urheberrechtlich geschützt. Eine Verwendung oder Weitergabe ohne ausdrückliche Genehmigung durch den/die Entwurfsverfasser

Mehr

MEDICA 2011 Modulbau - Möglichkeiten und Grenzen

MEDICA 2011 Modulbau - Möglichkeiten und Grenzen MEDICA 2011 Modulbau - Möglichkeiten und Grenzen Prof. Marian Dutczak, Dipl.-Ing. Architekt + Stadtplaner BDA Bergstermann + Dutczak Architekten Ingenieure GmbH Wolfgang Bergstermann Dipl.-Ing. Architekt

Mehr

ARCHITEKTURwochenendhaus

ARCHITEKTURwochenendhaus Chill-out in Chile, Kapitel 3. Für einen begeisterten Surfer und seine Familie bauten Land Arquitectos im ländlichen Punta de Lobos ein Wochenendhaus, das clever vor Wind und Sonne geschützt ist. Sowohl

Mehr

Kö-Bogen die Freiheit in Beton zu gestalten

Kö-Bogen die Freiheit in Beton zu gestalten KÖ-BOGEN DÜSSELDORF Kö-Bogen die Freiheit in Beton zu gestalten Der New Yorker Architekt Daniel Libeskind liefert die Pläne für den Düsseldorfer Kö-Bogen. Kennzeichnend für seinen Entwurf ist die prägnante

Mehr

Die Weltreise findest du den Schatz auf der Insel? Öffne den app Erde 3D und beginne die Reise um den Globus

Die Weltreise findest du den Schatz auf der Insel? Öffne den app Erde 3D und beginne die Reise um den Globus - Ich fahre von Wien mit dem Auto Richtung Süden, dort besuche ich die Hauptstadt von Italien. - Mitten in der Stadt steht eines der berühmtesten Bauwerke der Antike. Welches Bauwerk meine ich?... - Genug

Mehr

IHRE PERSÖNLICHE BERATUNG

IHRE PERSÖNLICHE BERATUNG Mit Liebe zum Detail Im Schwanen Park wird Wohnen zum Erlebnis GEPRÄGT VON TRADITION UND MODERNEM WOHNEN Wo einst das legendäre Restaurant Schwanen seine Gäste empfing, werden im Winter 2014/2015 die neuen

Mehr

Aufbau von Smart Citys, neuer Weg der Urbanisierung Chinas Rede des Botschafters Shi Mingde bei den Asien-Pazifik-Wochen ( Berlin, 06. 06.

Aufbau von Smart Citys, neuer Weg der Urbanisierung Chinas Rede des Botschafters Shi Mingde bei den Asien-Pazifik-Wochen ( Berlin, 06. 06. Aufbau von Smart Citys, neuer Weg der Urbanisierung Chinas Rede des Botschafters Shi Mingde bei den Asien-Pazifik-Wochen ( Berlin, 06. 06. 2013 ) Sehr geehrter Herr Vizekanzler Dr. Rössler, sehr geehrter

Mehr

KARRIERESERVICE BERLIN: INTERVIEW MIT SASCHA KNEIFEL, MEDIENMANAGER (B.A.) EIN PRAKTIKUM IN CHINA: ERFAHRUNGEN

KARRIERESERVICE BERLIN: INTERVIEW MIT SASCHA KNEIFEL, MEDIENMANAGER (B.A.) EIN PRAKTIKUM IN CHINA: ERFAHRUNGEN KARRIERESERVICE BERLIN: INTERVIEW MIT SASCHA KNEIFEL, MEDIENMANAGER (B.A.) EIN PRAKTIKUM IN CHINA: ERFAHRUNGEN AUF INS REICH DER MITTE! PEKING UND SHANGHAI SIND DIE NEUEN SEHNSUCHTSORTE Sascha Kneifel,

Mehr

CV Dipl. Ing. Markus Penell

CV Dipl. Ing. Markus Penell CV Dipl. Ing. Markus Penell B A U K U N S T O&O Baukunst Am Modenapark 6/11 A-1030 Wien M a r k u s P e n e l l geb. 1965 Geschäftsführender Gesellschafter von O&O Baukunst Standort Berlin Prof. Laurids

Mehr

CHINA s GRÜNE PERLE 5. 20. Oktober 2013

CHINA s GRÜNE PERLE 5. 20. Oktober 2013 REISEPROGRAMM: CHINA s GRÜNE PERLE 5. 20. Oktober 2013 Besammlung: Zeitpunkt: Samstag, 5. Oktober 2013, 14.15 Uhr Ort: Zürcher Flughafen Kloten, Check-In 1 (SWISS AIR) Rong Jun erwartet Euch hier und wird

Mehr

2 Definitionen a Ordnen Sie die Merkmale aus dem Schüttelkasten dem jeweiligen Begriff zu.

2 Definitionen a Ordnen Sie die Merkmale aus dem Schüttelkasten dem jeweiligen Begriff zu. Architektur 1 Rund ums Bauen a Welches Wort passt nicht in die Reihe? Streichen Sie es durch. 1 Konzerthalle Brücke Schloss Krankenhaus 2 Beton Plastik Holz Backstein 3 Barock Minimalismus Idealismus Dekonstruktivismus

Mehr

Business in China EIPOS / DIU-Studienreise. für Master-Studenten, Alumni, Dozenten und Hochschul-Partner

Business in China EIPOS / DIU-Studienreise. für Master-Studenten, Alumni, Dozenten und Hochschul-Partner Business in China EIPOS / DIU-Studienreise für Master-Studenten, Alumni, Dozenten und Hochschul-Partner SHANGHAI Boomtown mit Geschichte In Shanghai schlägt heute Chinas wirtschaftliches Herz kein großer

Mehr

Jüdisches Zentrum Jakobsplatz. Das neue Gemeindeund Kulturzentrum in der Mitte Münchens

Jüdisches Zentrum Jakobsplatz. Das neue Gemeindeund Kulturzentrum in der Mitte Münchens Jüdisches Zentrum Jakobsplatz In München entsteht das neue Jüdische Zentrum Jakobsplatz, erbaut von der Israelitischen Kultusgemeinde und der Landeshauptstadt München: Die Renaissance öffentlichen jüdischen

Mehr

Praktikumsbericht. 180 Tage in China

Praktikumsbericht. 180 Tage in China Praktikumsbericht 180 Tage in China 2 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Vorbereitung... 3 3. Wohnen... 3 4. Praktikumsstelle (anonym)... 4 5. Leben in China... 5 6. Fazit... 5 3 1. Einleitung Von

Mehr

Till Schneider. Büroinhaber mit Michael Schumacher Dipl.-Ing. Architekt/Stadtplaner. 1959 Geboren in Koblenz

Till Schneider. Büroinhaber mit Michael Schumacher Dipl.-Ing. Architekt/Stadtplaner. 1959 Geboren in Koblenz Das Büro: 1988 Gründung schneider+schumacher 2003 Gründung schneider+schumacher Planungsgesellschaft mbh ca. 50 Mitarbeiter, über 100 Bauten unterschiedlichster Kategorien Die schneider+schumacher Planungsgesellschaft

Mehr

Stadtentwicklung Wien Hauptbahnhof. Laxenburger Straße / Landgutgasse

Stadtentwicklung Wien Hauptbahnhof. Laxenburger Straße / Landgutgasse Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ausgangslage Lage Verkehrsanbindung Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) Motorisierter Individualverkehr (MIV) Umfeld Masterplan Visualisierung Entwurfsidee (Wettbewerbsbeitrag)

Mehr

Abschlussbericht CHINA KNOW HOW 2008

Abschlussbericht CHINA KNOW HOW 2008 Sabrina Ingrassia Abschlussbericht CHINA KNOW HOW 2008 ABSCHLUSSBERICHT CHINA SUMMER SCHOOL SHANGHAI & PEKING Das Abenteuer Shanghai begann für mich als ich den ersten Fuß aus dem Flugzeug setzte. Die

Mehr

Wachstumsmarkt China Chancen nutzen - Risiken minimieren

Wachstumsmarkt China Chancen nutzen - Risiken minimieren Wachstumsmarkt China Chancen nutzen - Risiken minimieren German Centre Shanghai - Instrument zur Markterschließung Dipl. Oec. Stefanie Sivkovich, BayernLB Universität Regensburg, So sieht Wachstum aus...

Mehr

Wohnen im Glanz der Jahrhundertwende Historische "Ausnahmevilla" des Architekten. Robert Neuhaus in absoluter Toplage!

Wohnen im Glanz der Jahrhundertwende Historische Ausnahmevilla des Architekten. Robert Neuhaus in absoluter Toplage! Schreurs Immobilien Uerdinger Strasse 600 47800 Krefeld Exposé - Nr. 499 (bei Rückfragen bitte angeben) Kaufobjekt Tel: +49 2151 931818 Fax: +49 2151 931819 info@schreurs-immobilien.de http://www.schreursimmobilien.de

Mehr

New York kompakt. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 7 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline 06805 94 25 730.

New York kompakt. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 7 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline 06805 94 25 730. Städtereise 7 Tage ab 1.685,00 Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 7 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten Übersicht New York ist in der globalisierten Welt die Metropole der Superlative.

Mehr

Wohnformen der Zukunft

Wohnformen der Zukunft Vita (geb. 1968) Studium Fachhochschule Köln und Universität Wuppertal Abschluss 1997 Diplom Fachhochschule Köln (mit Auszeichnung) 2001 Diplom Universität Wuppertal (mit Auszeichnung ) 1991-2000 Freischaffende

Mehr

Pressemitteilung Dornbirn, November 2011. Vita Daniel Libeskind Architekt. Designer. Mentor.

Pressemitteilung Dornbirn, November 2011. Vita Daniel Libeskind Architekt. Designer. Mentor. Pressemitteilung Dornbirn, November 2011 Vita Daniel Libeskind Architekt. Designer. Mentor. Leben und Wirken Der international renommierte Architekt und Designer Daniel Libeskind, B.Arch. M.A. BDA AIA,

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

Megacitys bauen für Millionen

Megacitys bauen für Millionen Megacitys bauen für Millionen Redaktion: Claudia Heiss Die Millionenstädte in Asien wachsen rasend schnell. Der deutsche Architekt Ole Scheeren ist mittendrin und will den Metropolen ein Gesicht geben:

Mehr

I N V E S T O R E N E X P O S É

I N V E S T O R E N E X P O S É INVESTORENEXPOSÉ Danube Flats: Wiens neues Highlight an der Donau 2016 wird Wien um eine Sehenswürdigkeit reicher. Mit Danube Flats entsteht nahe der berühmten Reichsbrücke ein internationales architektonisches

Mehr

Kunde: GAG Ludwigshafen Projekt: Kommunikation zur Sommerakademie Architektur. Aufgabe:

Kunde: GAG Ludwigshafen Projekt: Kommunikation zur Sommerakademie Architektur. Aufgabe: Aufgabe: Seit 2012 organisiert die GAG Ludwigshafen einmal im Jahr die Sommerakademie Architektur, eine mehrtägige Veranstaltung mit Workshops für Studierende von Hochschulen und interessierte Bürger.

Mehr

Kunstmuseum Ravensburg

Kunstmuseum Ravensburg Kunstmuseum Ravensburg - Investition in den Stadtraum - Gute Lösungen durch Wettbewerb - Investition in die Zukunft durch herausragende Architektur - Zukunftsweisend durch Nachhaltigkeit Kunstmuseum Ravensburg

Mehr

Buckower Parkanlage. Grüner Süden. Eigentumswohnungen in der Buckower Parkanlage BUCKOWER PARKANLAGE

Buckower Parkanlage. Grüner Süden. Eigentumswohnungen in der Buckower Parkanlage BUCKOWER PARKANLAGE Buckower Parkanlage Grüner Süden Eigentumswohnungen in der Buckower Parkanlage BUCKOWER PARKANLAGE Seite 2/3 Jenseits der hektischen Stadtteile Tempelhof und Neukölln und bevor das offene Brandenburger

Mehr

Perspektive auf die Wohnpolitik von Olten. 3. Juni 2013

Perspektive auf die Wohnpolitik von Olten. 3. Juni 2013 Perspektive auf die Wohnpolitik von Olten 3. Juni 2013 3. Juni 2013 / Seite 2 Warum boomt Olten nicht? Wohnen im Bestand Workshop Stadt Olten 14. Februar 2013 / Seite 3 Olten Wohnen im Bestand Workshop

Mehr

GESAMTKONZEPT AUSSENWERBUNG

GESAMTKONZEPT AUSSENWERBUNG Stadt Zürich 03 2006 GESAMTKONZEPT AUSSENWERBUNG Reklameanlagen, Megaposter, Plakatierung Umworbenes Zürich Jede Stadt hat ihren Charme, ihre Atmosphäre und Ausstrahlung. Zürich weitet sich am See, winkelt

Mehr

Newsletter: 30. April 2012-13. Mai 2012

Newsletter: 30. April 2012-13. Mai 2012 Newsletter: 30. April 2012-13. Mai 2012 Liebe Laikanba-ZuschauerInnen, wieder einmal möchten wir Ihnen mit unserem Newsletter einige spannende Beiträge präsentieren, die Sie in den nächsten zwei Wochen

Mehr

WELCOME TO AIRTOWN BERLIN THE CAPITAL OF BUSINESS AND HOSPITALITY.

WELCOME TO AIRTOWN BERLIN THE CAPITAL OF BUSINESS AND HOSPITALITY. WELCOME TO AIRTOWN BERLIN THE CAPITAL OF BUSINESS AND HOSPITALITY. ... BBI Airport ein Quantensprung für die Weltmetropole. Mit der Eröffnung des BBI Airports im Jahr 2011 erhält Berlin einen Flughafen,

Mehr

HIGH RISE WOHNEN IM TURM

HIGH RISE WOHNEN IM TURM Zukunft des Bauens liegt in der Vertikalen dies zumindest legt der Blick auf die ständig weiter wachsenden Metropolen der Welt nahe. münster school of architecture - msa department baukonstruktion prof.

Mehr

MUSEUM OF MODERN ART ST. PETERSBURG RADOSLAVA PALUKOVA; WULF BÖER; YURIY LI ;WLADIMIR IPATOV

MUSEUM OF MODERN ART ST. PETERSBURG RADOSLAVA PALUKOVA; WULF BÖER; YURIY LI ;WLADIMIR IPATOV Die Geschichte der Stadt Sankt Petersburg beeindruckt in erster Linie durch ihre Unmittelbarkeit. Als demonstrativer Herrschaftsbeweis erdacht, geplant und gebaut ist die Stadt an der Newa die Explizitmachung

Mehr

IfA Das Institut für Architektur

IfA Das Institut für Architektur Foyer Architekturgebäude Ernst-Reuter-Platz, Foto: Die Baupiloten IfA Das Institut für Architektur Die Universitätsdiziplin Architektur steht zusammen mit anderen planungs- und baubezogenen Disziplinen

Mehr

SHANGHAI - China. in Verbindung mit den Club Med-Resorts: Guilin 4 China. Bali 4 Indonesien. City Stop. Cochin

SHANGHAI - China. in Verbindung mit den Club Med-Resorts: Guilin 4 China. Bali 4 Indonesien. City Stop. Cochin in Verbindung mit den Club Med-Resorts: Guilin 4 China Bali 4 Indonesien 1 chungking - Fotolia.com Zeitverschiebung: +7 Std. im Winter, +6 Std. im Sommer Transportmittel: sehr gutes Verkehrsnetz (Bus,

Mehr

Dr. Jan Esche *1957, Dr. phil., München. Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Politologie in Hamburg.

Dr. Jan Esche *1957, Dr. phil., München. Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Politologie in Hamburg. Esche Kommunikation Referenzen Dr. Jan Esche *1957, Dr. phil., München. Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Politologie in Hamburg. 2008-2012 Süddeutscher Verlag onpact, München, Objektleitung

Mehr

Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0. Sino-European Services Center (SESC), Chinesisch-Deutsche Industrie Service Zone

Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0. Sino-European Services Center (SESC), Chinesisch-Deutsche Industrie Service Zone Konferenz Made in China 2025 meets deutsche Industrie 4.0 Sino-European Services Center (SESC), 10. September 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit

Mehr

BAUNETZWOCHE # 263. Special: LEARNING FROM TOKYO. Dienstag. Donnerstag

BAUNETZWOCHE # 263. Special: LEARNING FROM TOKYO. Dienstag. Donnerstag BAUNETZWOCHE # 263 Das Querformat für Architekten, 23. März 2012 Dienstag Abgesagt! Erst im Februar hatte die Deutsche Bank verkündet, dass die Berliner Guggenheim-Dependance Unter den Linden geschlossen

Mehr

Low Tech High Rise studentische Entwürfe für Wohnhochhäuser aus Ziegeln

Low Tech High Rise studentische Entwürfe für Wohnhochhäuser aus Ziegeln Ausstellung im Dresdner Haus der Architekten Low Tech High Rise studentische Entwürfe für Wohnhochhäuser aus Ziegeln Dresden/Hannover, 12. Juli 2016 (PRG) Nachhaltiges Bauen ist einfaches Bauen! Architekturstudenten

Mehr

DIE GRÖSSTE VÖLKERWANDERUNG DER GESCHICHTE WAS DIE URBANISIERUNG FÜR DEN IMMOBILIENMARKT IN ASIEN BEDEUTET Dr. Juerg Syz, 15.5.

DIE GRÖSSTE VÖLKERWANDERUNG DER GESCHICHTE WAS DIE URBANISIERUNG FÜR DEN IMMOBILIENMARKT IN ASIEN BEDEUTET Dr. Juerg Syz, 15.5. DIE GRÖSSTE VÖLKERWANDERUNG DER GESCHICHTE WAS DIE URBANISIERUNG FÜR DEN IMMOBILIENMARKT IN ASIEN BEDEUTET Dr. Juerg Syz, 15.5.2014 1. Asiens Urbanisierung und die Nachfrage nach Immobilien 2. Mythen und

Mehr

Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf

Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf Büro- und Geschäftshaus, 6.400 m² Gesamtfläche im Erdgeschoß ca. 1000 m² für den Einzelhandel in den Obergeschossen ca. 5.900 m² für Büros Terassenfläche

Mehr

Presseinformation Ein bunter Stadtteil Start für die Smart City Graz Waagner-Biro

Presseinformation Ein bunter Stadtteil Start für die Smart City Graz Waagner-Biro // 14.10.2014, SMART CITY GRAZ WAAGNER-BIRO // Presseinformation Ein bunter Stadtteil Start für die Smart City Graz Waagner-Biro Höchste Lebensqualität und eine lebendige, aktuelle Vernetzung von Wohnen,

Mehr

WILFORD SCHUPP ARCHITEKTEN

WILFORD SCHUPP ARCHITEKTEN VERWALTUNGSSITZ B.BRAUN MELSUNGEN Ein internationales Büro Wilford Schupp Architekten sind ein international tätiges Büro mit deutschen und englischen Wurzeln. Unsere Schwerpunkte sind Kultur- und Verwaltungsbau,

Mehr

U-Bahnhof München Fröttmaning. Membranbau: covertex GmbH. Planer: Bohn Architekten. Foto: Dima Shamaa

U-Bahnhof München Fröttmaning. Membranbau: covertex GmbH. Planer: Bohn Architekten. Foto: Dima Shamaa U-Bahnhof München Fröttmaning Planer: Bohn Architekten Membranbau: covertex GmbH Foto: Dima Shamaa U-Bahnhof München Fröttmaning Planer: Bohn Architekten Membranbau: covertex GmbH Foto: Florian Schneider

Mehr

Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52

Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 Überseestadt Bremen H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 www.siedentopf.de info@siedentopf.de Bremens neuer Standort am Fluss. Eine einmalige Lage:

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Stadtplanung Berlin-Mitte, Alexanderstraße Bebauungsplan I-B4d

Stadtplanung Berlin-Mitte, Alexanderstraße Bebauungsplan I-B4d Stadtplanung, Alexanderstraße Bebauungsplan I-B4d Auftraggeber Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Abteilung II Behrenstraße 42 10117 Berlin Planung Architekten BDA - Stadtplaner SRL Carl Herwarth v.

Mehr

Vitae + Projektauswahl

Vitae + Projektauswahl FS 2010 Kontakt : www. christgantenbein. arch.ethz.ch Assistenten: Nele Dechmann Victoria Easton Patrick Schmid Raoul Sigl Susanne Vécsey Assistenz: HIL E 70.5 Emanuel Curriculum Christ und Christoph Gantenbein

Mehr

KAISERBÜROS III. Ihr Wohlfühl Büro in 1A Lage KAISER WILHELM RING 26, 50672 KÖLN DR. KÜSTER GRUNDBESITZ GMBH KAISER-WILHELM-RING 34 D 50672 KÖLN

KAISERBÜROS III. Ihr Wohlfühl Büro in 1A Lage KAISER WILHELM RING 26, 50672 KÖLN DR. KÜSTER GRUNDBESITZ GMBH KAISER-WILHELM-RING 34 D 50672 KÖLN KAISERBÜROS III Ihr Wohlfühl Büro in 1A Lage KAISER WILHELM RING 26, 50672 KÖLN SEITE 2 KAISERBÜROS Wenn Sie sich im Kaiserbüro wie zuhause fühlen, ist es das größte Kompliment, das Sie der Architektur

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat STADT

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat STADT Didaktisierung des Lernplakats STADT 1. LERNZIELE Die Lerner können Unterschiede in der Aussprache heraushören eine einfache Geschichte über eine Stadt verstehen den Grundwortschatz zum Thema Stadt Richtungsanweisungen

Mehr

CURRICULUM VITAE BAUTEN UND PROJEKTE KONTAKT MET A INHALT

CURRICULUM VITAE BAUTEN UND PROJEKTE KONTAKT MET A INHALT rchitects CURRICULUM VITAE KONTAKT INHALT Roula Moharram 1968 Geboren in 1994 1994 1999 2000 2007 2008 Architecte DPLG, UP9 Paris-La Seine Architektin für Pierre El Khoury & Partners, Beirut, Libanon Roula

Mehr

1/ 壹. Konfuzius-Institut Düsseldorf NEWSLETTER 杜 塞 尔 多 夫 孔 子 学 院

1/ 壹. Konfuzius-Institut Düsseldorf NEWSLETTER 杜 塞 尔 多 夫 孔 子 学 院 1/ 壹 亲 爱 的 读 者 朋 友 : 这 封 特 别 的 邮 件 将 带 您 回 顾 一 下 在 4 月 19 日 和 20 日 举 办 的 研 讨 会 通 过 与 Kunstagentur Art Gate 的 合 作, 杜 塞 尔 多 夫 孔 子 学 院 于 4 月 的 第 三 个 周 末 在 Robert-Schumann-Saal der Stiftung Museum Kunstpalast

Mehr

Wenn einer eine Reise tut... frische Eindrücke aus China

Wenn einer eine Reise tut... frische Eindrücke aus China Wenn einer eine Reise tut... frische Eindrücke aus von Oliver Biernat Wirtschaftsprüfer fer & Steuerberater 22. Februar 2011 Erfahrungskreis International IHK Darmstadt Rhein Main Neckar Agenda 1. Eindrücke

Mehr

Summer Campaign Press Conference Beijing.

Summer Campaign Press Conference Beijing. China 2015. Summer Campaign Press Conference Beijing. 7.5.2015 Sommer Presse Konferenz von Schweiz Tourismus in Beijing. Teilnahme von 85 Medienfachleuten/VIP s. IntegraCon Partner Content in ST PräsentaCon

Mehr

Informationsveranstaltung zum hindernisfreien Bauen, 30. August 2013 Referat von Herrn Regierungsrat Markus Kägi Es gilt das gesprochene Wort!

Informationsveranstaltung zum hindernisfreien Bauen, 30. August 2013 Referat von Herrn Regierungsrat Markus Kägi Es gilt das gesprochene Wort! Generalsekretariat Kommunikation Baudirektion Informationsveranstaltung zum hindernisfreien Bauen, 30. August 2013 Referat von Herrn Regierungsrat Markus Kägi Es gilt das gesprochene Wort! Sehr geehrte

Mehr

Projektentwicklungs GmbH

Projektentwicklungs GmbH Projektentwicklungs GmbH HANG ZUR SONNE Eine in den Hang gebaute Wohnanlage, geplant vom Grazer Architekturbüro Nussmüller, im begehrten Naherholungsgebiet Graz-Petersbergen, mit Blick auf den Waltendorfer

Mehr

NORBERT HENSEL. 28 Büro- und Gewerbebauten. Vertikale Einschnitte prägen die Geometrie der quadratischen Baukörper.

NORBERT HENSEL. 28 Büro- und Gewerbebauten. Vertikale Einschnitte prägen die Geometrie der quadratischen Baukörper. Von 1887 bis 2001 existierte an diesem Ort das aus Backstein errichtete Kloster der Armen Klarissen. Um der Geschichtsvergessenheit entgegen zu wirken, haben wir die Materialität des Klosters aufgegriffen.

Mehr

DAS PROJEKT DOLDER WALDHAUS INFO-KIT

DAS PROJEKT DOLDER WALDHAUS INFO-KIT DAS PROJEKT DOLDER WALDHAUS INFO-KIT DAS HOTEL DOLDER WALDHAUS ZWISCHEN STADT UND LANDSCHAFT Das Dolder Waldhaus prägt seit mehr als 100 Jahren das Stadtbild von Zürich. Das bestehende Gebäude aus den

Mehr

Wer ist Melchers? MELCHERS IST IHR WELTWEITER PARTNER FÜR ZUKUNFTSMÄRKTE UND ASIEN-GESCHÄFTE

Wer ist Melchers? MELCHERS IST IHR WELTWEITER PARTNER FÜR ZUKUNFTSMÄRKTE UND ASIEN-GESCHÄFTE Wer ist Melchers? MELCHERS IST IHR WELTWEITER PARTNER FÜR ZUKUNFTSMÄRKTE UND ASIEN-GESCHÄFTE MELCHERS betreibt internationalen Handel seit Gründung des Unternehmens in Bremen im Jahre 1806. Konzentrierte

Mehr

ERSTE BURGENLÄNDISCHE GEMEINNÜTZIGE SIEDLUNGSGENOSSENSCHAFT

ERSTE BURGENLÄNDISCHE GEMEINNÜTZIGE SIEDLUNGSGENOSSENSCHAFT ERSTE BURGENLÄNDISCHE GEMEINNÜTZIGE SIEDLUNGSGENOSSENSCHAFT MODERNES & LEISTBARES WOHNEN IN NIEDERÖSTERREICH, IM BURGENLAND UND IN WIEN SEIT JAHRZEHNTEN ERFOLGREICH Gründung im Jahr 1947 Die ersten Fertigstellungen

Mehr

STRUKTURWANDEL NACHHALTIG GESTALTEN IMMOBILIEN HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG

STRUKTURWANDEL NACHHALTIG GESTALTEN IMMOBILIEN HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG STRUKTURWANDEL NACHHALTIG GESTALTEN IMMOBILIEN HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG HHLA IMMOBILIEN ENTWICKLUNG MIT VERANTWORTUNG HHLA Immobilien gehört zur Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), einem führenden

Mehr

Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien

Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien Wachstumswerte Asien 1 Wachstumswerte Asien 1 Chancenreiche Investitionen in asiatische Immobilien Anhaltend hohes Wirtschaftswachstum prognostiziert Aktuelle Produkte 2008 Seite 2 Asiatische Volkswirtschaften

Mehr

GREENCITY DAS ERSTE ZERTIFIZIERTE 2000-WATT-AREAL DER SCHWEIZ

GREENCITY DAS ERSTE ZERTIFIZIERTE 2000-WATT-AREAL DER SCHWEIZ GREENCITY DAS ERSTE ZERTIFIZIERTE 2000-WATT-AREAL DER SCHWEIZ Alec von Graffenried LEITER IMMOBILIENENTWICKLUNG Bern EINE IN DER SCHWEIZ FÜHRENDE UNTERNEHMUNG IN DEN BEREICHEN IMMOBILIENENTWICKLUNG, GENERAL-

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

TOKIO-KYOTO-EXKURSION mit Ulf Meyer 11.10.2015 bis 20.10.2015

TOKIO-KYOTO-EXKURSION mit Ulf Meyer 11.10.2015 bis 20.10.2015 TOKIO-KYOTO-EXKURSION mit Ulf Meyer 11.10.2015 bis 20.10.2015 Unsere Reise führt nach Tokio und Kyoto zu den Höhepunkten der traditonellen und zeitgenössischen Architektur. Tokio ist die größte Stadt der

Mehr

Erfahrungsbericht. Aufenthaltszeitraum: Wintersemester 2013 (November-März) Fakultät 09 Wirtschaftsingenieurswesen

Erfahrungsbericht. Aufenthaltszeitraum: Wintersemester 2013 (November-März) Fakultät 09 Wirtschaftsingenieurswesen Erfahrungsbericht Akademisches Austauschprogramm mit dem Sirindhorn International Institute of Technology (SIIT) der Thammasat University in Bangkok, Thailand Aufenthaltszeitraum: Wintersemester 2013 (November-März)

Mehr

Schweizer Firmen in China wollen mehr investieren

Schweizer Firmen in China wollen mehr investieren P R E S S E I N F O R M A T I O N Schweizer Firmen in China wollen mehr investieren Trotz starkem Franken und stotternden Schweizer Ausfuhren nach China und Hongkong bleiben eidgenössische Entscheidungsträger

Mehr

Das Dom-Römer-Projekt

Das Dom-Römer-Projekt Das Dom-Römer-Projekt oder: Sehnsucht nach dem Alten? Kongress Jungbrunnen Stadt, 12.Juni 2013 Dieter von Lüpke, Stadtplanungsamt Frankfurt am Main Das Dom-Römer-Projekt: Der Vorzustand Paulskirche Dom-Römer-

Mehr

Verkaufsdokumentation 4 ½ -Zimmer-Wohnung im Stockwerkeigentum Geerackerweg 24 8408 Winterthur

Verkaufsdokumentation 4 ½ -Zimmer-Wohnung im Stockwerkeigentum Geerackerweg 24 8408 Winterthur Verkaufsdokumentation 4 ½ -Zimmer-Wohnung im Stockwerkeigentum Geerackerweg 24 8408 Winterthur 1 WINTIMMO Treuhand und Verwaltungs AG, Theaterstrasse 29, 8401 Winterthur Herr Michael Hofer/ Frau Alexandra

Mehr

Stadtökonomie. Einführung zum Modul. Version März 2015. www.iconomix.ch

Stadtökonomie. Einführung zum Modul. Version März 2015. www.iconomix.ch Stadtökonomie Einführung zum Modul Version März 2015 www.iconomix.ch London «Wo soll ich wohnen?» Wo soll ich wohnen? Nadine, 23 Jahre, Trainee in London Versetzen Sie sich in Nadines Lage. Verschaffen

Mehr

katharinenstrasse / brühl bernsteincarré leipzig

katharinenstrasse / brühl bernsteincarré leipzig katharinenstrasse / brühl bernsteincarré leipzig bernsteincarré leipzig leipzig diese Metropole wächst Kaum eine zweite deutsche Großstadt entwickelt sich so rasant wie Leipzig. Mit prozentualen Wachstumsraten

Mehr

exklusive büroflächen PRIME SPACE

exklusive büroflächen PRIME SPACE exklusive büroflächen PRIME SPACE der blickfang in stuttgart city. In bester Lage von Stuttgarts Innenstadt und in direkter Nachbarschaft zum neuen Europaviertel befindet sich das Z-UP, ein Ensemble aus

Mehr

USA-Architektur-Reise 18. - 29.09.2016

USA-Architektur-Reise 18. - 29.09.2016 USA-Architektur-Reise 18. - 29.09.2016 Vom mittleren Westen zur Küste im Osten Frank Lloyd Wright, Mies van der Rohe, Eliel and Eero Saarinen, u.v.a. Das Ziel dieser 12-tägigen Busreise sind die architektonischen

Mehr

Bewerbungsunterlagen. von. Sukhman Kaur Pasricha

Bewerbungsunterlagen. von. Sukhman Kaur Pasricha Bewerbungsunterlagen von Sukhman Kaur Pasricha Alter / Ort Wohnsitz Telephon Mail Onlinepräsenz Zielsetzungen 36 Jahre / Chandigarh, Indien Adolf-Menzel Str. 8, 40699 Erkrath. +49 152 539 407 16 (Mobil)

Mehr

Seerosenufer Park Friedrichstadt

Seerosenufer Park Friedrichstadt Seerosenufer Park Friedrichstadt Wohnen Wellness Natur Kurpark Friedrichstadt.. Treene Lageplan N Zentralgebäude Spielplatz Technik/Heizung Kurpark Da Friedrichstadt eine historische, alte Stadt ist, haben

Mehr

Medienkonferenz Schilfschutz, Halbinsel Buonas 2. September 2009

Medienkonferenz Schilfschutz, Halbinsel Buonas 2. September 2009 Medienkonferenz Schilfschutz, Halbinsel Buonas 2. September 2009 Ausführungen von Gottlieb Keller General Counsel und Mitglied der Konzernleitung Präsident des Verwaltungsrates der Roche Forum Buonas AG

Mehr

Blue Award 2012: Nominierte Projekte

Blue Award 2012: Nominierte Projekte Blue Award 2012: Nominierte Projekte Übersicht Nikhil Chaudhary, Centre for Environmental Planning and Technology (CEPT University), Ahmedabad, Indien: Reverse Thrust : Restructuring the Urban Fringes

Mehr

MetaHaus. Helaba Immobiliengruppe

MetaHaus. Helaba Immobiliengruppe MetaHaus Helaba Immobiliengruppe Industriedenkmal trifft Design Bismarckstraße Ludwig-Landmann-Straße 4 Fischstein Die rasante industrielle Entwicklung im K647 vorigen Jahrhundert hat eine Vielzahl Industriehof

Mehr

md3+ PORTFOLIO ARCHITEKTEN PORTFOLIO SHORT

md3+ PORTFOLIO ARCHITEKTEN PORTFOLIO SHORT ARCHITEKTEN PORTFOLIO SHORT MATTHIAS DITTMANN AKNW Nr. 29858 ARCHITEKT BDA CURRICULUM VITAE 1993 RWTH AACHEN DIPLOM 1992-2013 VAN DEN VALENTYN ARCHITEKTUR PROJEKT PARTNER 2013-2015 ERA+MD MANAGING PARTNER

Mehr