Marx und die Kritik der Politischen Ökonomie. Kritische Rekonstruktion heute

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Marx und die Kritik der Politischen Ökonomie. Kritische Rekonstruktion heute"

Transkript

1 Marx und die Kritik der Politischen Ökonomie Kritische Rekonstruktion heute

2 Das Marx-Standogramm Im-Raum-Aufstellung Wie war der Kontakt mit mit Marx bis dato? (in Sachen Literatur) Primärliteratur 100 % Sekundärliteratur 100 % Primärliteratur 0 % Sekundärliteratur 0 %

3 Assoziations-Runde Wenn ich Marx höre, h denke ich an... Ich glaube, Marx hat gesagt, dass... Marx steht für... f r... Marx ist... Nein, für f r mich bedeutet Marx eher, dass... Ich denke vielmehr, Marx hat...

4 Programm Dienstag Uhr To put it briefly: Autor und historischer Kontext Was hat Marx mit Marxismus zu tun? (Lesarten) Mittwoch Uhr Zentrale Charakteristiken der Kritik der Politischen Ökonomie Das hat doch keinen Wert - die Sache mit dem Tausch Was steht da eigentlich drin? Das Kapital (selbst) lesen und Kategorien diskutieren Kein Raus, nicht? Die kapitalistische Handlungslogik spielend überwinden (Vorbereitung auf Alternativen am Abend) Das Gummibärchenspiel - bis uns schlecht wird Am Abend: Elmar Altvater: Die solidarische Ökonomie

5 Marx Der junge Marx (Foto von ca ) Frühschriften bspl. Pariser Manuskripte

6 Entfremdung In den Pariser Manuskripten" von 1844 hatte Marx die Arbeit unter kapitalistischen Bedingungen als "entfremdet" charakterisiert. Dieser Kritik lag noch keine detaillierte Analyse des kapitalistischen Produktionsprozesses zugrunde, sondern eine philosophische Konzeption vom "Wesen des Menschen" Quelle:

7 Friedrich Engels ( ) Bis zum Lebensende von Marx enger Kontakt Fabrikantensohn, Finanzieller Förderer F von Marx Ebenfalls Autor vieler eigener Texte Co-Autor und Herausgeber von Marx

8 Manifest der kommunistischen Partei Kurz vor der 1848er Revolution entstanden Politische Kampfschrift Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Kommunismus... Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaft ist die Geschichte von Klassenkämpfen... Mögen die herrschenden Klassen vor einer kommunistischen Revolution zittern. Die Proletarier haben nichts in ihr zu verlieren als ihre Ketten. Sie haben eine Welt zu gewinnen. Proletarier aller Länder, vereinigt euch!

9 Editionsgeschichte Entstehungsgeschichte: Der Einfluss Engels

10 Marxismus-Leninismus Die Lehre von Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist. Sie ist in sich geschlossen und harmonisch, sie gibt den Menschen eine einheitliche Weltanschauung (Lenin 1913 S. 3 f.)

11 Der alte Marx Ca Wenn das Marxismus ist, dann bin ich kein Marxist

12 Charakteristiken der KdPÖ (1) Stofflicher Inhalt: Sack Weizen Stofflicher Inhalt: Sack Weizen Gesellschaftl. Form Feudalismus: Zehnte/Abgabe Nicht politische Ökonomie, sondern Kritik der politischen Ökonomie (Untertitel) Nicht nur Kritik an Theorien und Autoren, sondern an einer ganzen Wissenschaft Marx sche Arbeitswertlehre im Unterschied zur Klassik: Gesellschaftl. Form Kapitalismus: Ware Die politische Ökonomie hat nun zwar, wenn auch unvollkommen Wert und Wertgröße analysiert und den in diesen Formen versteckten Inhalt entdeckt. Sie hat niemals auch nur die Frage gestellt, warum dieser Inhalt jene Form annimmt, warum sich also die Arbeit im Wert und das Maß der Arbeit durch ihre Zeitdauer in der Wertgröße des Arbeitsprodukts darstellt? (MEW 23: 95)

13 Charakteristiken der KdPÖ (2) Was ist der Gegenstand der Analyse? Kapitalistische Produktionsweise KdPÖ bezieht sich auf die kapitalistische Produktionsweise in ihrem idealen Durchschnitt nicht auf ein bestimmtes Land (England nur Illustration) oder eine Periode (wie z.b. Industrialisierung)

14 Charakteristiken der KdPÖ (3) Art der Analyse/Prämisse Analyse geht davon aus, dass im Kapitalismus zwar Personen handeln, die Personen aber tun dies gemäß einer Handlungslogik, die den Strukturen des Systems folgt Zur Vermeidung möglicher Missverständnisse ein Wort. Die Gestalten von Kapitalist und Grundeigentümer zeichne ich keineswegs in rosigem Licht. Aber es handelt sich hier um die Personen nur, soweit sie die Personifikation ökonomischer Kategorien sind, Träger von bestimmten Klassenverhältnissen und Interessen (MEW 23:16). Um dies zu zeigen, müssen die Strukturen dargestellt werden, ohne auf Personen zu rekurrieren (Gegensatz zur Neoklassik, die beginnt mit individuellen Kalkülen)

15 Charakteristiken der KdPÖ (4) Anmerkung Marx benötigt eine Reihe von Zwischenschritten, um seine Argumente zu entwickeln. Er beansprucht zwar eine Darstellung der kapitalistischen Produktionsweise zu liefern aber nur in den drei Kapital -Bänden insgesamt. Wenn Marx seine Darstellung mit der Analyse der Ware beginnt, aber zunächst noch von Geld und Geldpreisen absieht, dann ist die Ware, die er analysiert, noch nicht identisch mit der Ware, die wir im Schaufenster sehen und die ein Preisschild trägt. Die ersten Ergebnisse dieser Analyse lassen sich deshalb auch noch nicht unmittelbar auf die uns umgebenden Alltagsphänomene beziehen.

16 Marx Reloaded : : Radiosendung mit Michael Heinrich und Ulrich Brand

17 Geld in der KdPÖ Geld entsteht also nur durch das Handeln der Warenbesitzer. Doch ist es nicht ihre Rationalität, die sie zum Geld führt, sie handeln vielmehr, "bevor sie gedacht haben", den Gesetzen der Warennatur folgend. Auch hier wird wieder der Bruch zum Diskurs der Klassik deutlich: nicht vom individuellen Handeln aus ist die Ökonomie zu erklären, dieses Handeln ist vielmehr durch die spezifische Struktur der Ökonomie bestimmt. Daher hat die Analyse dieser Struktur auch bereits ergeben können, was die Personen als Warenbesitzer tun müssen: sie müssen ihre Waren auf ein allgemeines Äquivalent beziehen. Indem sie dies wirklich tun, machen sie dieses allgemeine Äquivalent zu Geld. Allerdings ist am Geld als fertigem Resultat nicht mehr sichtbar, daß es bloß das Resultat des (durch die Gesetze der Warenwelt bestimmten) Handelns der Warenbesitzer ist. Im Gegenteil, es tritt den Warenbesitzern als Voraussetzung ihres Handelns gegenüber. Der einzelne Warenbesitzer muß seine Ware anscheinend bloß deshalb auf Geld beziehen, weil das Geld schon vorhanden ist. Der Warenfetisch wird so zum Geldfetisch.

Wie das Marxsche «Kapital» lesen? Leseanleitung und Kommentar zum Anfang des «Kapital»

Wie das Marxsche «Kapital» lesen? Leseanleitung und Kommentar zum Anfang des «Kapital» Michael Heinrich Wie das Marxsche «Kapital» lesen? Leseanleitung und Kommentar zum Anfang des «Kapital» Schmetterling Verlag Inhalt Vorwort 9 Einführendes 16 Warum heute das «Kapital» lesen? 16 Schwierigkeiten

Mehr

Marx und die soziale Frage

Marx und die soziale Frage Marx und die soziale Frage Vortrag bei ver.di Nürnberg am 16.2.17 Prof. Dr. Ingrid Artus alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches

Mehr

1. Karl Marx: Biographie

1. Karl Marx: Biographie 1. Karl Marx: Biographie 5. Mai 1818 in Trier geboren 1835 1841: Studium in Bonn und Berlin, Jura, Philosophie, Geschichte Philosophie Hegels Exil in Paris nach Verbot der Rheinischen Zeitung Bekanntschaft

Mehr

Karl Marx ( )

Karl Marx ( ) Grundkurs Soziologie (GK I) BA Sozialwissenschaften Karl Marx (1818-1883) Kolossalfigur des 19. Jahrhunderts 1. Historischer Materialismus 2. Arbeit als Basis der Gesellschaft 3. Klassen und Klassenkämpfe

Mehr

Vorwort des Herausgebers 11 Aus Althussers Hinweis" zur 1. Auflage 13 [Aus Althussers Vorwort zur 2. Auflage] 15 Abkürzungen 17

Vorwort des Herausgebers 11 Aus Althussers Hinweis zur 1. Auflage 13 [Aus Althussers Vorwort zur 2. Auflage] 15 Abkürzungen 17 Inhalt Vorwort des Herausgebers 11 Aus Althussers Hinweis" zur 1. Auflage 13 [Aus Althussers Vorwort zur 2. Auflage] 15 Abkürzungen 17 I. Vom Kapital zur Philosophie von Marx Louis Althusser 19 II. Der

Mehr

Worin liegt der Fetischcharakter der (Geld-)Ware nach Marx begründet und wie leitet er diesen her?

Worin liegt der Fetischcharakter der (Geld-)Ware nach Marx begründet und wie leitet er diesen her? Philipps Universität Marburg Sommersemester 2014 Fachbereich 03 Institut für Politikwissenschaften PS: Marx Kritik der Politischen Ökonomie Leitung: Prof. Dr. John Kannankulam Worin liegt der Fetischcharakter

Mehr

Protokoll der Sitzung vom

Protokoll der Sitzung vom Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Institut für Germanistik,Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft Wintersemester 2013 Seminar: Der Warencharakter der Kultur: Marx lesen Dozent: Prof.

Mehr

Marxismus. Soziale Ungleichheit als Resultat und Voraussetzung der kapitalistischen Produktionsweise. Polarschmelze, Polarisierung, Pluralismus

Marxismus. Soziale Ungleichheit als Resultat und Voraussetzung der kapitalistischen Produktionsweise. Polarschmelze, Polarisierung, Pluralismus Polarschmelze, Polarisierung, Pluralismus Ökonomische Fragen unserer Zeit Ringvorlesung im Sommersemester 2017 an der Universität zu Köln 4. Sitzung, am 10.05.2017 Referent: Mesut Bayraktar Kontakt: mesut.bayraktar90@web.de

Mehr

Titel des Autonomen Tutoriums: Der Begriff der Arbeit in den Ökonomisch-Philosophischen Manuskripten von Karl Marx

Titel des Autonomen Tutoriums: Der Begriff der Arbeit in den Ökonomisch-Philosophischen Manuskripten von Karl Marx Bewerbung Autonomes Tutorium für das Sommersemester 2017 am Fachbereich 08 Eingereicht von Laurien Simon Wüst (Studium von Philosophie, Politikwissenschaften und Soziologie, Mail: lauriensimon@gmx.de)

Mehr

2 Das fehlende Buch zum Staat bei Marx

2 Das fehlende Buch zum Staat bei Marx 2 Das fehlende Buch zum Staat bei Marx Marx plante im Rahmen seiner Kritik der politischen Ökonomie auch ein Buch zum Staat. Er starb jedoch, bevor er dieses Vorhaben realisieren konnte. Dennoch finden

Mehr

Von Marx zur Sowjetideologie

Von Marx zur Sowjetideologie Iring Fetscher Von Marx zur Sowjetideologie Darstellung, Kritik und Dokumentation des sowjetischen, jugoslawischen und chinesischen Marxismus 7363 Verlag Moritz Diesterweg Frankfurt am Main Berlin München

Mehr

Kommentar zum Anfang des «Kapital» (drittes bis fünftes Kapitel) Drittes Kapitel: Das Geld oder die Warenzirkulation

Kommentar zum Anfang des «Kapital» (drittes bis fünftes Kapitel) Drittes Kapitel: Das Geld oder die Warenzirkulation Kommentar zum Anfang des «Kapital» (drittes bis fünftes Kapitel) Drittes Kapitel: Das Geld oder die Warenzirkulation Wie bei jedem neuen Kapitel sollte man versuchen, sich anhand der Überschrift und eventuell

Mehr

Inhalt Einleitung... 9

Inhalt Einleitung... 9 Dieter Wolf Der dialektische Widerspruch im Kapital Ein Beitrag zur Marxschen Werttheorie Inhalt Einleitung... 9 Teil 1 Zur gesellschaftlichen Bedeutung der abstrakt-menschlichen Arbeit in nicht-kapitalistischen

Mehr

Vorwort (Andreas Heyer) 833

Vorwort (Andreas Heyer) 833 INHALT Vorwort (Andreas Heyer) 833 Teil IV: Die deutsche Philosophie und die Französische Revolution 835 Die deutsche Philosophie und die Französische Revolution (Andreas Heyer) 837 Wintersemester 1950/1951

Mehr

Sozialismus/Staatsbürgerkunde

Sozialismus/Staatsbürgerkunde Sozialismus/Staatsbürgerkunde DDR-Schüler müssen kennen: - Marx und Engels Theorie: Wirtschaft und Gesellschaft besteht aus materiellen Kräften und finanziellen Mitteln -> ungerechte Verteilung (Klassenunterschiede)

Mehr

Einführung in die Soziologie sozialer Ungleichheit (PS)

Einführung in die Soziologie sozialer Ungleichheit (PS) Einführung in die Soziologie sozialer Ungleichheit (PS) Programm der heutigen Sitzung 1. Wiederholung: Marx und Weber 2. Referate zu Geiger und Schelsky Soziale Ungleichheit (PS) - Saša Bosančić, M.A.

Mehr

Der Machtbegriff bei Hannah Arendt

Der Machtbegriff bei Hannah Arendt Politik begreifen. Schriften zu theoretischen und empirischen Problemen der Politikwissenschaft 12 Der Machtbegriff bei Hannah Arendt von Katrin Kräuter 1. Auflage Der Machtbegriff bei Hannah Arendt Kräuter

Mehr

Vorbemerkung Einleitende Bemerkung Erster Teil: Das Politische...13

Vorbemerkung Einleitende Bemerkung Erster Teil: Das Politische...13 Inhalt Vorbemerkung... 11 Einleitende Bemerkung... 12 Erster Teil: Das Politische...13 Zu einem Problem: der «westliche Marxismus» Gegenstandsbestimmung als Grenzziehung... 13 Exkurs I : Marxismus und

Mehr

Karl Marx (1818-1883)

Karl Marx (1818-1883) Dr. Christine Mrgenstern Karl Marx (1818-1883) Philsph, Jurnalist und Kritiker des Liberalismus und des Kapitalismus. Chefredakteur der Rheinischen Zeitung, die 1843 verbten wurde. Ging zunächst nach Paris,

Mehr

Die Friedliche Revolution 1989 in der DDR - Rahmenbedingungen, Grundzüge und Dynamisierungen

Die Friedliche Revolution 1989 in der DDR - Rahmenbedingungen, Grundzüge und Dynamisierungen Geschichte Christian Richter Die Friedliche Revolution 1989 in der DDR - Rahmenbedingungen, Grundzüge und Dynamisierungen Hauptstrukturen des Untergangs der DDR Essay Technische Universität Dresden Institut

Mehr

PS: Einführung in die Geschichtsphilosophie (SS 2006)

PS: Einführung in die Geschichtsphilosophie (SS 2006) Institut für Philosophie Peggy H. Breitenstein, M.A. PS: Einführung in die Geschichtsphilosophie (SS 2006) Peggy H. Breitenstein Kleines Marx-Glossar Akkumulation (bzw. Kapitalakkumulation): Wachstum des

Mehr

1. Kapitel: Soziale Folgen der Industriellen Revolution

1. Kapitel: Soziale Folgen der Industriellen Revolution Soziale Frage 1. Kapitel: Soziale Folgen der Industriellen Revolution Der Begriff Industrielle Revolution bezeichnet die rasante technische Entwicklung, welche ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts

Mehr

Zur ökologischen Vergesellschaftung bei Marx

Zur ökologischen Vergesellschaftung bei Marx Zur ökologischen Vergesellschaftung bei Marx Als Dissertation am Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften an der Freien Universität Berlin vorgelegt von Jeong-Im Kwon 1. Gutachter: Prof. Dr. Wolfgang

Mehr

Zu "Sozialarbeit von unten" von Karam Khella

Zu Sozialarbeit von unten von Karam Khella Geisteswissenschaft Gunter Thiele Zu "Sozialarbeit von unten" von Karam Khella Studienarbeit Zu Sozialarbeit von unten von Karam Khella Hausarbeit Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Mehr

Grundwissen Geschichte an der RsaJ

Grundwissen Geschichte an der RsaJ ist eine politische Weltanschauung, die zur Zeit der Der Idee des wurde im 19. Jahrhundert von den beiden deutschen Philosophen Karl Marx und Friedrich Engels entwickelt. Zu Ihren Lebzeiten beobachteten

Mehr

8.1 Begriffliches. 8.2 Marxismus als Ideologie. Kapitel 8: Marxismus und kommunistische Bewegung

8.1 Begriffliches. 8.2 Marxismus als Ideologie. Kapitel 8: Marxismus und kommunistische Bewegung Kapitel 8: Marxismus und kommunistische Bewegung 1 Begriffliches 2 Marxismus als Ideologie 3 Etappen der kommunistischen Bewegung 4 Die kommunistische und postkommunistische Bewegung in der Schweiz 8.1

Mehr

Vertikales Paradigma: Klassen, Stände und

Vertikales Paradigma: Klassen, Stände und Vertikales Paradigma: Klassen, Stände und Schichten VL 5 Sozialstruktur, Geschlechterverhältnisse und räumliche Differenzierung 1 http://www.myvideo.de/watch/6962091/sido_hey_du 2 Ich hatte diesen Traum,

Mehr

Marxistische Grundbegriffe. Ware

Marxistische Grundbegriffe. Ware Marxistische Grundbegriffe Ware Seite 2 Seite 3 Seite 4 Ware und Gesellschaftsform Seite 5 Der Reichtum der Gesellschaften, in welchen kapitalistische Produktionsweise herrscht, erscheint als eine ungeheure

Mehr

Geschichte Friedrich Engels

Geschichte Friedrich Engels Geschichte Friedrich Engels Glossar avancieren aufsteigen, befördert werden Bourgeoisie Allgemein, das Bürgertum. In der marxistischen Theorie wird die herrschende Klasse in der kapitalistischen Gesellschaft,

Mehr

Hans Immler, Wolfdietrich Schmied-Kowarzik (Hg.) Marx und die Naturfrage Ein Wissenschaftsstreit um die Kritik der politischen Ökonomie

Hans Immler, Wolfdietrich Schmied-Kowarzik (Hg.) Marx und die Naturfrage Ein Wissenschaftsstreit um die Kritik der politischen Ökonomie Der Wert der Natur Hans Immler, Wolfdietrich Schmied-Kowarzik (Hg.) Marx und die Naturfrage Ein Wissenschaftsstreit um die Kritik der politischen Ökonomie Die Autoren streiten darüber, ob die Natur in

Mehr

Der Fetischcharakter der Warenform nach Karl Marx

Der Fetischcharakter der Warenform nach Karl Marx Der Fetischcharakter der Warenform nach Karl Marx Einführung Fetischkapitel im Kapital Band 1 im letzten Unterabschnitt des 1. Kapitels. MEW 23, S. 85-98 Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie Marx

Mehr

KLEINES WbRTERBUCH DER MARXISTISCH- LENINISTISCHEN PHILOSOPHIE

KLEINES WbRTERBUCH DER MARXISTISCH- LENINISTISCHEN PHILOSOPHIE KLEINES WbRTERBUCH DER MARXISTISCH- LENINISTISCHEN PHILOSOPHIE KLEINES WORTERBUCH DER MARXISTISCH - LENINISTISCHEN PHILOSOPHIE MANFRED BUHR ALFRED KOSING Westdeutscher Verlag 4., iiberarbeitete Auflage

Mehr

Karl Marx und Das Kapital

Karl Marx und Das Kapital Karl Marx und Das Kapital Kurze Einführung zu Entstehung, Struktur und Inhalt von Das Kapital Jochen Grob Hamburg 2009 Inhalt I. EINLEITUNG 4 II. DIE WELTANSCHAULICHEN GRUNDLAGEN DER MARX`SCHEN KRITIK

Mehr

Der Warenfetisch und der Gegensatz von Natur und Geist 1

Der Warenfetisch und der Gegensatz von Natur und Geist 1 Der Warenfetisch und der Gegensatz von Natur und Geist Dieter Wolf 1 Dieter Wolf Der Warenfetisch und der Gegensatz von Natur und Geist 1 Created by Dieter Wolf Copyright 2007. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

kultur- und sozialwissenschaften

kultur- und sozialwissenschaften Helga Grebing Überarbeitung und Aktualisierung: Heike Dieckwisch Debatte um den Deutschen Sonderweg Kurseinheit 2: Preußen-Deutschland die verspätete Nation? kultur- und sozialwissenschaften Das Werk ist

Mehr

8. Marx-Herbstschule (Berlin, ) Geschichte und Notwendigkeit. Reader

8. Marx-Herbstschule (Berlin, ) Geschichte und Notwendigkeit. Reader 8. Marx-Herbstschule (Berlin, 30.. - 1.11.) Geschichte und Notwendigkeit Reader INHALT 1. Die sogenannte Geschichte 3 Fragment Seite 1 bis 29 aus der sog. Deutschen Ideologie (aus: Marx-Engels-Jahrbuch

Mehr

Zur Fundierung der monetären Krisentheorie und deren Philosophie

Zur Fundierung der monetären Krisentheorie und deren Philosophie Zur Fundierung der monetären Krisentheorie und deren Philosophie Marxsche epistemologishe Ambivalenzen der Finanzkrisentheorie Ein Versuch der Weiterentwicklung Als Dissertation am Fachreich Philosophie

Mehr

20 Was ist Geld wert?

20 Was ist Geld wert? 20 Was ist Geld wert? Karl Marx 1818-1883 Das Geld, indem es die Eigenschaft besitzt, alles zu kaufen, (...) ist also der Gegenstand im eminenten (=herausragen-den) Sinn. Die Universalität seiner Eigenschaft

Mehr

Der Realismus. Im Zeitalter des Bürgertums

Der Realismus. Im Zeitalter des Bürgertums Der Realismus Im Zeitalter des Bürgertums Kontext ab etwa 1840 Entwicklung der Technik (Erfindung der Dampfmaschine und des mechanischen Webstuhls + Anwendung in der Produktion) Industrialisierung (rasche

Mehr

MASCH Stuttgart Kritik der Politischen Ökonomie

MASCH Stuttgart Kritik der Politischen Ökonomie MASCH Stuttgart Kritik der Politischen Ökonomie Karl Marx, Lohnarbeit und Kapital (MEW 6, S. 397 423) Karl Marx, Lohn, Preis und Profit (MEW 16, S. 101-152) Entstehung: 1847/49 Lohnarbeit und Kapital:

Mehr

Wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Entwicklungen im 19. Jahrhundert und ihr Einfluss auf die Volkswirtschaftslehre

Wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Entwicklungen im 19. Jahrhundert und ihr Einfluss auf die Volkswirtschaftslehre Wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Entwicklungen im 19. Jahrhundert und ihr Einfluss auf die Volkswirtschaftslehre Seminar zu Themen der Theorie- und Wirtschaftsgeschichte des 19. Jahrhunderts

Mehr

Mathias Weigert i10b. Aspekte der Kritik von Karl Marx am o konomischen System seiner Zeit

Mathias Weigert i10b. Aspekte der Kritik von Karl Marx am o konomischen System seiner Zeit Mathias Weigert i10b Aspekte der Kritik von Karl Marx am o konomischen System seiner Zeit Einleitung Ein Bestandteil der Kritik von Karl Marx am ökonomischen System seiner Zeit war die Entfremdung des

Mehr

Karl Marx ( )

Karl Marx ( ) Karl Marx (1818-1883) I. Historischer Materialismus als Hintergrund der ökonomischen Theorie II. Kritik an der klassischen Ökonomie III. Elemente der ökonomischen Theorie Marx 1. Entfremdung der Arbeit,

Mehr

Eugène Delacroix: Die Freiheit führt das Volk ( 1830 )

Eugène Delacroix: Die Freiheit führt das Volk ( 1830 ) 1815-1850 Eugène Delacroix: Die Freiheit führt das Volk ( 1830 ) Die politischen Verhältnisse könnten mich rasend machen. Das arme Volk schleppt den Karren, worauf die Fürsten und Liberalen ihre Affenkomödie

Mehr

DAS KAPITAL DAS KAPITAL KARL MARX KARL MARX KRITIK DER POLITISCHEN ÖKONOMIE KRITIK DER POLITISCHEN ÖKONOMIE

DAS KAPITAL DAS KAPITAL KARL MARX KARL MARX KRITIK DER POLITISCHEN ÖKONOMIE KRITIK DER POLITISCHEN ÖKONOMIE I I KARL MARX KRITIK DER POLITISCHEN ÖKONOMIE KARL MARX KRITIK DER POLITISCHEN ÖKONOMIE HERAUSGEGEBEN VON FRIEDRICH ENGELS VOLKSAUSGABE ZWEITER BAND BUCH Il: DER ZIRKULATIONSPROZESS. DES KAPITALS BESORGT

Mehr

Der Springpunkt des Verständnis der politischen Ökonomie. Kritik der Marxschen Warenanalyse

Der Springpunkt des Verständnis der politischen Ökonomie. Kritik der Marxschen Warenanalyse Freie Universität Berlin FB Wirtschaftswissenschaft Einführung in die Kritik der politischen Ökonomie Der Springpunkt des Verständnis der politischen Ökonomie Kritik der Marxschen Warenanalyse eingereicht

Mehr

Klassentheorie im Kapital 1

Klassentheorie im Kapital 1 Ulf Brandenburg: Klassentheorie im Kapital S. 1 Klassentheorie im Kapital 1 Ulf Brandenburg Einleitung Ich denke, dass es wichtig ist, sich mit den verschiedenen Aspekten zu beschäftigen, die Marx im Kapital

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Philosophie Compact - Karl Marx. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Philosophie Compact - Karl Marx. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Philosophie Compact - Karl Marx Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Philosophie compact Karl Marx

Mehr

Marx Analyse der Verwandlung von Geld in Kapital und inwiefern Diese zugleich innerhalb und außerhalb der Zirkulationssphäre vor sich geht

Marx Analyse der Verwandlung von Geld in Kapital und inwiefern Diese zugleich innerhalb und außerhalb der Zirkulationssphäre vor sich geht Philipps Universität Marburg Sommersemester 2014 Fachbereich 03 Institut für Politikwissenschaften PS: Marx Kritik der Politischen Ökonomie Leitung: Prof. Dr. John Kannankulam Marx Analyse der Verwandlung

Mehr

Gerechtigkeit (2) Immanuel Kant über Gerechtigkeit Metaphysische Anfangsgründe der Rechtslehre (1797)

Gerechtigkeit (2) Immanuel Kant über Gerechtigkeit Metaphysische Anfangsgründe der Rechtslehre (1797) Gerechtigkeit (2) Immanuel Kant über Gerechtigkeit Metaphysische Anfangsgründe der Rechtslehre (1797) Gerecht ist A. was die positiven Gesetze einer Rechtsordnung festlegen B. was dem Vernunftrecht entspricht

Mehr

Anmerkungen zur Broschüre "Sozialismus im 21. Jahrhundert" von Joachim Bischoff und Hans-Georg Draheim

Anmerkungen zur Broschüre Sozialismus im 21. Jahrhundert von Joachim Bischoff und Hans-Georg Draheim Wolfgang Hoss Anmerkungen zur Broschüre "Sozialismus im 21. Jahrhundert" von Joachim Bischoff und Hans-Georg Draheim Als Supplement der Zeitschrift Sozialismus erschien im Januar 2003 eine Broschüre mit

Mehr

Seminar: Von der Institution zum System Gehlen, Schelsky, Luhmann

Seminar: Von der Institution zum System Gehlen, Schelsky, Luhmann Peter-Ulrich Merz-Benz Seminar: Von der Institution zum System Gehlen, Schelsky, Luhmann Mi 14-16 Luhmann zufolge hat mit der von ihm entwickelten Theorie sozialer Systeme das Denken in den Sozialwissenschaften,

Mehr

Der Wert des Marktes. Ein ökonomisch-philosophischer Diskurs vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Herausgegeben von Lisa Herzog und Axel Honneth

Der Wert des Marktes. Ein ökonomisch-philosophischer Diskurs vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Herausgegeben von Lisa Herzog und Axel Honneth Der Wert des Marktes Ein ökonomisch-philosophischer Diskurs vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart Herausgegeben von Lisa Herzog und Axel Honneth Suhrkamp Inhalt Vorwort 9 Teil I: Rechtfertigung Lisa Herzog.

Mehr

Krise, Ausbeutung, Klassenkampf - Karl Marx und Friedrich Engels

Krise, Ausbeutung, Klassenkampf - Karl Marx und Friedrich Engels Mikroökonomische Theorie 3 Karl Marx und Friedrich Engels 3.0 Krise, Ausbeutung, Klassenkampf - Karl Marx und Friedrich Engels Mikroökonomische Theorie 3 Karl Marx und Friedrich Engels 3.1 Lernziele Es

Mehr

Der Begriff des Politischen bei Rosa Luxemburg - Eine Auseinandersetzung mit Carl Schmitts Begriff des Politischen -

Der Begriff des Politischen bei Rosa Luxemburg - Eine Auseinandersetzung mit Carl Schmitts Begriff des Politischen - Der Begriff des Politischen bei Rosa Luxemburg - Eine Auseinandersetzung mit Carl Schmitts Begriff des Politischen - Doğan Göçmen Wenn man über den Begriff des Politischen nachdenken möchte, wird man sofort

Mehr

Vom fordistischen Feminismus zur Theorie der Geschlechterverhältnisse

Vom fordistischen Feminismus zur Theorie der Geschlechterverhältnisse Vom fordistischen Feminismus zur Theorie der Geschlechterverhältnisse Ringvorlesung 2008 Heidi Ambrosch Feminismen und die Ideale der französischen Revolution Olympe de Gouche/Frankreich Mary Wollstonecraft/England

Mehr

Grundbegriffe des Marxismus

Grundbegriffe des Marxismus Iring Fetscher (Hrsg.) Grundbegriffe des Marxismus Eine lexikalische Einführung 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com

Mehr

Wie ernst ist die Gefahr eines deutschen Faschismus? Vortrag auf der IX. Konferenz Der Hauptfeind steht im eigenen Land!

Wie ernst ist die Gefahr eines deutschen Faschismus? Vortrag auf der IX. Konferenz Der Hauptfeind steht im eigenen Land! Wie ernst ist die Gefahr eines deutschen Faschismus? Vortrag auf der IX. Konferenz Der Hauptfeind steht im eigenen Land! 1 Überall Faschismus außer bei uns? Ein Zerrbild der Wirklichkeit in Europa 2 Europa

Mehr

Die Wissenschaft vom Wert

Die Wissenschaft vom Wert Michael Heinrich Die Wissenschaft vom Wert Die Marxsche Kritik der politischen Ökonomie zwischen wissenschaftlicher Revolution und klassischer Tradition WESTFÄLISCHES DAMPFBOOT Vorwort zur 2. Auflage Der

Mehr

W.I. Lenin Drei Quellen und drei Bestandteile des Marxismus

W.I. Lenin Drei Quellen und drei Bestandteile des Marxismus W.I. Lenin Drei Quellen und drei Bestandteile des Marxismus Die Lehre von Marx stößt in der ganzen zivilisierten Welt auf die erbittertste Feindschaft und den größten Haß der gesamten bürgerlichen Wissenschaft

Mehr

DREI QUELLEN UND DREI BESTANDTEILE DES MARXISMUS WLADIMIR ILJITSCH LENIN

DREI QUELLEN UND DREI BESTANDTEILE DES MARXISMUS WLADIMIR ILJITSCH LENIN DREI QUELLEN UND DREI BESTANDTEILE DES MARXISMUS WLADIMIR ILJITSCH LENIN Die Lehre von Marx stößt in der ganzen zivilisierten Welt auf die erbittertste Feindschaft und den größten Haß der gesamten bürgerlichen

Mehr

Dialektik als Grundlage der Kritischen Psychologie. Annette Schlemm, 2016 (Ferienuni Kritische Psychologie)

Dialektik als Grundlage der Kritischen Psychologie. Annette Schlemm, 2016 (Ferienuni Kritische Psychologie) Dialektik als Grundlage der Kritischen Psychologie Annette Schlemm, 2016 (Ferienuni Kritische Psychologie) Dialektik als Grundlage der Kritischen Psychologie 1. Holzkamps Methode der Kategorialanalyse

Mehr

Weltbilder und Weltordnung

Weltbilder und Weltordnung Studienkurs Politikwissenschaft Gert Krell Weltbilder und Weltordnung Einführung in die Theorie der internationalen Beziehungen 4. überarbeitete und aktualisierte Auflage Nomos Der Studienkurs Politikwissenschaft

Mehr

(Band I): Der Produktionsprozess des Kapitals - Erster Abschnitt: Ware und Geld

(Band I): Der Produktionsprozess des Kapitals - Erster Abschnitt: Ware und Geld Karl Marx Das Kapital (1867) - Kritik der Politischen Ökonomie (Band I): Der Produktionsprozess des Kapitals - Erster Abschnitt: Ware und Geld Erstes Kapitel: Die Ware Vorbemerkung der Redaktion "Marx

Mehr

Anhang Literatur Bauer Bortkiewicz Bortkiewicz Bucharin Cockshott Cockshott Cockshott

Anhang Literatur Bauer Bortkiewicz Bortkiewicz Bucharin Cockshott Cockshott Cockshott Anhang Literatur Bauer, Otto 1979: Die Akkumulation des Kapitals. In: Ders.: Werkausgabe. Band 7. S. 1015-1040. Bortkiewicz, Ladislaus von 1906/1907: Wertrechnung und Preisrechnung im Marxschen System.

Mehr

Wilfried Röhrich Politik und ökonomie der Weltgesellschaft

Wilfried Röhrich Politik und ökonomie der Weltgesellschaft Wilfried Röhrich Politik und ökonomie der Weltgesellschaft WV studium Band 129 "Politik als Wissenschaft" Herausgegeben von Wilfried Röhrich Wilfried Röhrich unter Mitwirkung von Karl Georg Zinn Politik

Mehr

Systemtheorie, Diskurs theorie und das Recht der Transzendentalphilosophie

Systemtheorie, Diskurs theorie und das Recht der Transzendentalphilosophie Miguel Torres Morales Systemtheorie, Diskurs theorie und das Recht der Transzendentalphilosophie Kant - Luhmann - Habermas Königshausen & Neumann Inhaltsverzeichnis Einleitung 9 I. Kants Projekt der Transzendentalphilosophie

Mehr

Die aktuelle ökonomische Lage

Die aktuelle ökonomische Lage Die aktuelle ökonomische Lage Deutschland Entwicklung Bruttoinlandsprodukt ab 2008 => aktuell Stagnation 101 98 95 92 2008 2009 2010 2011 2012 EU- und Eurozone Entwicklung Bruttoinlandsprodukt ab 2008

Mehr

Marx-Handbuch. J.B. Metzler Verlag. Leben Werk Wirkung. Michael Quante / David P. Schweikard (Hg.) Unter Mitarbeit von Matthias Hoesch

Marx-Handbuch. J.B. Metzler Verlag. Leben Werk Wirkung. Michael Quante / David P. Schweikard (Hg.) Unter Mitarbeit von Matthias Hoesch Marx-Handbuch Leben Werk Wirkung Michael Quante / David P. Schweikard (Hg.) Unter Mitarbeit von Matthias Hoesch J.B. Metzler Verlag Die Herausgeber Michael Quante ist Professor für Praktische Philosophie

Mehr

Staat und Revolution. SDAJ Grundlagenschule. Was ist ein Staat?

Staat und Revolution. SDAJ Grundlagenschule. Was ist ein Staat? SDAJ Grundlagenschule Staat und Revolution Für die Entwicklung einer revolutionären Strategie und Taktik, die notwendig ist, um unser Ziel, eine Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung, zu erreichen,

Mehr

Weltbilder und Weltordnung

Weltbilder und Weltordnung ST U D I E N KU RS PO L IT I K w I s s E N s c H A FT Prof. Dr. Cert Krell Coethe- Universit ät Weltbilder und Weltordnung Einführung in die Theorie der Internationalen Beziehungen 3. erweiterte Auflage

Mehr

Inhalt. A. Historisches zur Analyse der Ware 37. Zweites Kapitel: Das Geld oder die einfache Zirkulation 49

Inhalt. A. Historisches zur Analyse der Ware 37. Zweites Kapitel: Das Geld oder die einfache Zirkulation 49 Inhalt Vorwort VII KARL MARX. Zur Kritik der Politischen Ökonomie 3 Vorwort 7 Erstes Buch: Vom Kapital 13 Abschnitt I: Das Kapital im allgemeinen 15 Erstes Kapitel: Die Ware 15 A. Historisches zur Analyse

Mehr

Kapitalismus: Porträt einer Produktionsweise

Kapitalismus: Porträt einer Produktionsweise Christine Resch/Heinz Steinert Kapitalismus: Porträt einer Produktionsweise A 257361 WESTFÄLISCHES DAMPFBOOT Inhalt Vorwort: Reichtum und Armut der Nationen 9 Dank 15 Der Triumph des Rabiat-Kapitalismus:

Mehr

Humanismus und Wissenschaften Forschung und Wahrheit. Frieder Otto Wolf

Humanismus und Wissenschaften Forschung und Wahrheit. Frieder Otto Wolf Humanismus und Wissenschaften Forschung und Wahrheit Frieder Otto Wolf Problementwicklung: Erkenntnis und Vernunft eine wahrheitspolitische Perspektive Wahre Aussagen Kontrollierte Erkenntnisse Der Stellenwert

Mehr

Proseminar. Wissenschaftliches Arbeiten. Mathias Lux. Universität Klagenfurt, Austria

Proseminar. Wissenschaftliches Arbeiten. Mathias Lux. Universität Klagenfurt, Austria Proseminar Wissenschaftliches Arbeiten Mathias Lux Universität Klagenfurt, Austria This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Agenda Verteilung der Themen

Mehr

Einführung in das Studium des Marxismus

Einführung in das Studium des Marxismus Hermann Duncker Einführung in das Studium des Marxismus 1931 I. Einleitung. Müssen wir vorausschickend noch besonders begründen, daß der Marxismus des Studiums wert ist? In einer Zeit des totalen Bankrotts

Mehr

Soziologische Theorien von Auguste Comte bis Talcott Parsons

Soziologische Theorien von Auguste Comte bis Talcott Parsons Soziologische Theorien von Auguste Comte bis Talcott Parsons Einführung Von Univ.-Prof. Dr. Ditmar Brock Privatdozent Dr. Matthias Junge und Dipl.-Soz. Uwe Krähnke R.Oldenbourg Verlag München Wien INHALT

Mehr

Entsprechend der Vereinbarung, die auf dem Vorbereitungstreffen getroffen worden war, wurde zunächst damit begonnen, das Vorwort zu Erstauflage und

Entsprechend der Vereinbarung, die auf dem Vorbereitungstreffen getroffen worden war, wurde zunächst damit begonnen, das Vorwort zu Erstauflage und Entsprechend der Vereinbarung, die auf dem Vorbereitungstreffen getroffen worden war, wurde zunächst damit begonnen, das Vorwort zu Erstauflage und das Nachwort zur zweiten Auflage zu diskutieren. Zu Beginn

Mehr

Atheismus in neuer Gestalt?

Atheismus in neuer Gestalt? Forum Fundamentaltheologie 1 Atheismus in neuer Gestalt? Bearbeitet von Bernd Elmar Koziel, Wolfgang Klausnitzer 1. Auflage 2012. Buch. 394 S. Hardcover ISBN 978 3 631 62584 2 Format (B x L): 14,8 x 21

Mehr

Kapitalismus pur als jene zum Zuge kommen lassen, die gegen Spekulanten und

Kapitalismus pur als jene zum Zuge kommen lassen, die gegen Spekulanten und Der Geist des Widerspruchs martin dornis, 30.4.2011 1 Kommunismus scheint heute mehr als diskrediert. Niemand will die Revolution. Und jene, die sie wollen sind oft grußlicher als die Verteidiger des Bestehenden.

Mehr

Politische Ökonomie des Sozialismus und ihre Anwendung. in der DDR. Dietz Verlag Berlin 1969

Politische Ökonomie des Sozialismus und ihre Anwendung. in der DDR. Dietz Verlag Berlin 1969 Politische Ökonomie des Sozialismus und ihre Anwendung in der DDR 0 Dietz Verlag Berlin 1969 Inhalt Vorwort 5 Vorwort der Verfasser 19 1, Der Übergang vom Kapitalismus zum Sozialismus - die grund' legende

Mehr

Reform, Revolution die EU, die EL und die DKP Einige Thesen Patrik Köbele, 10. Oktober 2009 (Es gilt das gesprochene Wort)

Reform, Revolution die EU, die EL und die DKP Einige Thesen Patrik Köbele, 10. Oktober 2009 (Es gilt das gesprochene Wort) Reform, Revolution die EU, die EL und die DKP Einige Thesen Patrik Köbele, 10. Oktober 2009 (Es gilt das gesprochene Wort) 1) Im Parteiprogramm der DKP heißt es: Zu den beherrschenden Kapitalien auf dem

Mehr

Geschichte des modernen ökonomischen Denkens

Geschichte des modernen ökonomischen Denkens UTB S (Small-Format) 3747 Geschichte des modernen ökonomischen Denkens Große Ökonomen und ihre Ideen Bearbeitet von Toni Pierenkemper 1. Auflage 2012 2012. Taschenbuch. 224 S. Paperback ISBN 978 3 8252

Mehr

Klausur. Einführung in die Wirtschaftspolitik (AVWL III) 13. Februar Aufgabe 1: Ökonomische Theorien (10 Punkte)

Klausur. Einführung in die Wirtschaftspolitik (AVWL III) 13. Februar Aufgabe 1: Ökonomische Theorien (10 Punkte) Nachname Vorname Matrikelnummer Studiengang Ich schreibe diese Klausur als Ich bin damit einverstanden, dass meine Bewertung bei ISIS veröffentlicht wird. Klausur Einführung in die Wirtschaftspolitik (AVWL

Mehr

Peripherer Marxismus

Peripherer Marxismus Stefan Gandler Peripherer Marxismus Kritische Theorie in Mexiko Argument Sonderband Neue Folge 270 Argument Verlag Hamburg / Berlin INHALT VORWORT EINLEITUNG: Vom eurozentrischen zum peripheren Marxismus

Mehr

Brechts Theatertheorie

Brechts Theatertheorie Germanistik Napawan Masaeng Brechts Theatertheorie Studienarbeit Das epische Theater Bertolt Brechts Inhalt: Zum Begriff:...1 Grundgedanke :...1 Das Wesentliche vom epischen Theater in Kürze :...4 Das

Mehr

Geschichte der Volkswirtschaftslehre

Geschichte der Volkswirtschaftslehre Geschichte der Volkswirtschaftslehre Dogmenhistorische Positionen des ökonomischen Denkens von Univ. Prof. Dr. Gerhard Kolb 2., überarbeitete und wesentlich erweiterte Auflage Verlag Franz Vahlen München

Mehr

Gertraude Mikl-Horke. Historische Soziologie - Sozioökonomie - Wi rtschaftssoziologie III VS VERLAG

Gertraude Mikl-Horke. Historische Soziologie - Sozioökonomie - Wi rtschaftssoziologie III VS VERLAG .i Gertraude Mikl-Horke Historische Soziologie - Sozioökonomie - Wi rtschaftssoziologie III VS VERLAG Inhaltsverzeichnis Vorwort 9 Erster Teil: Zur Geschichte und Programmatik der Wirtschaftssoziologie

Mehr

Olaf Kistenmacher. Arbeit und»jüdisches Kapital«Antisemitische Aussagen in der KPD-Tageszeitung Die Rote Fahne während der Weimarer Republik

Olaf Kistenmacher. Arbeit und»jüdisches Kapital«Antisemitische Aussagen in der KPD-Tageszeitung Die Rote Fahne während der Weimarer Republik Olaf Kistenmacher Arbeit und»jüdisches Kapital«Antisemitische Aussagen in der KPD-Tageszeitung Die Rote Fahne während der Weimarer Republik edition lumière Die jüdische Presse Kommunikationsgeschichte

Mehr

HERMAN NOHLS THEORIE" DES PÄDAGOGISCHEN BEZUGS

HERMAN NOHLS THEORIE DES PÄDAGOGISCHEN BEZUGS HERMAN NOHLS THEORIE" DES PÄDAGOGISCHEN BEZUGS Eine Werkanalyse Damian Miller PETER LANG Inhaltsverzeichnis Vorwort des Autors 19 1 Einleitung und Methodik 21 1.1 Begründung 23 1.2 Verlauf der Untersuchung

Mehr

Einführung in die Kulturwissenschaften. Krise

Einführung in die Kulturwissenschaften. Krise Einführung in die Kulturwissenschaften Krise Jun.-Prof. Amalia Barboza Fach: Theorien und Methoden der Kulturwissenschaften http://www.uni-saarland.de/lehrstuhl/barboza.html Krise 1. Prof. Wolfgang Kraus

Mehr

Studiert Das Kapital!

Studiert Das Kapital! Studiert Das Kapital! Gründe, warum das Studium des Hauptwerks von Karl Marx von gundlegender und aktueller Bedeutung ist Ob Freund oder Feind - niemand bestreitet, daß Das Kapital das Hauptwerk des wissenschaftlichen

Mehr

Soziologie und Marxismus in der Deutschen Demokratischen Republik Bandl. Herausgegeben und eingeleitet von Peter Christian Ludz

Soziologie und Marxismus in der Deutschen Demokratischen Republik Bandl. Herausgegeben und eingeleitet von Peter Christian Ludz Soziologie und Marxismus in der Deutschen Demokratischen Republik Bandl Herausgegeben und eingeleitet von Peter Christian Ludz Inhalt Einleitung Soziologie und Marxismus in der DDR Kapitel i Programmatik

Mehr

Vorwort. 1. Gegenstand und Entwicklung des wissenschaftlichen Kommunismus 7

Vorwort. 1. Gegenstand und Entwicklung des wissenschaftlichen Kommunismus 7 Vorwort 1. Gegenstand und Entwicklung des wissenschaftlichen Kommunismus 7 1.1. Der Gegenstand des wissenschaftlichen Kommunismus 8 Bestandteil des Marxismus-Leninismus 8 Der Gegenstand 10 1.2. Methoden

Mehr

Landeswissenschaften

Landeswissenschaften Landeswissenschaften Die Soziologie als Teilbereich des Faches mit Schwerpunkt Karl Marx als Fachvertreter und seine Theorie des Marxismus Saskya-Sarah Scholz Frankoromanistik 2. Fachsemester Matrikelnr.:

Mehr

Philosophie de la Misere oder Misere de la Philosophie?

Philosophie de la Misere oder Misere de la Philosophie? A Johannes Hilmer Philosophie de la Misere oder Misere de la Philosophie? Die Marxsche Polemik im Kampf um die Führung der internationalen Arbeiterbewegung als Beginn der weltpolitischen Durchsetzung des

Mehr

György Konrad Ivan Szelenyi Die Intelligenz auf dem Weg zur Klassenmacht

György Konrad Ivan Szelenyi Die Intelligenz auf dem Weg zur Klassenmacht György Konrad Ivan Szelenyi Die Intelligenz auf dem Weg zur Klassenmacht Übersetzt von Hans-Henning Paetzke Suhrkamp Inhalt I. WODURCH SIND WIR ANGEHÖRIGE DER INTELLIGENZ? /. Geschichtstheoretischer Hintergrund

Mehr

Unsere Anschauungen und Aufgaben haben wir im folgenden Grundlagenpapier zusammengefasst.

Unsere Anschauungen und Aufgaben haben wir im folgenden Grundlagenpapier zusammengefasst. Wir sind Sozialisten. Das heißt, dass wir den Kapitalismus und all seine Institutionen durch ei ne Revolution zerschlagen wollen, um eine klassenlose Gesellschaft aufzubauen. Wir als sozialistische Basisgruppe

Mehr

Der Begriff des Politischen bei Rosa Luxemburg - Eine Auseinandersetzung mit Carl Schmitts Begriff des Politischen -

Der Begriff des Politischen bei Rosa Luxemburg - Eine Auseinandersetzung mit Carl Schmitts Begriff des Politischen - Der Begriff des Politischen bei Rosa Luxemburg - Eine Auseinandersetzung mit Carl Schmitts Begriff des Politischen - Doğan Göçmen Wenn man über den Begriff des Politischen nachdenken möchte, wird man sofort

Mehr

Politische Theorien zur bürgerlichen Gesellschaft

Politische Theorien zur bürgerlichen Gesellschaft Politische Theorien zur bürgerlichen Gesellschaft Wilfried Röhrich Politische Theorien zur bürgerlichen Gesellschaft Von Hobbes bis Horkheimer 2., überarbeitete Auflage Prof. em. Dr. Wilfried Röhrich Christian-Albrechts-Universität

Mehr