Verfahrensanweisung VA 4/05

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verfahrensanweisung VA 4/05"

Transkript

1 1. Zweck Festlegung der Anforderungen für die Kennzeichnung, Sammlung, Registrierung, Zugänglichkeit, Ablage, Aufbewahrung, Pflege und Vernichtung von Qualitätsaufzeichnungen und -dokumenten. 2. Geltungsbereich Dieses Dokument gilt für alle Unternehmensbereiche der Sopro Bauchemie GmbH. 3. Beteiligte Funktionsbereiche Kurzzeichen F+E GF QM Funktionsbereich 4. Begriffe/Abkürzungen Begriffe/ Abkürzungen Dokumente Spezifikation Aufzeichnung Erläuterung Informationen und ihr Trägermaterial Dokument, das Anforderungen festlegt Dokument, das erreichte Ergebnisse angibt oder einen Nachweis ausgeführter Tätigkeiten bereitstellt Definitionen nach ISO 900 (Dezember 2005) Erstellt: Akt. Stand: Blatt 1 von 6

2 5. Aufgabenbeschreibung Ergänzend zu den Regelungen der VA-Nr. 4/04 über Erstellung/Beschaffung, Genehmigung, Verteilung/Verfügbarkeit, Aktualisierung, Kennzeichnung (Änderungsstand), Ablage und Austausch von internen und externen Dokumenten, sind nachfolgend die Anforderungen für 5.1 KENNZEICHNUNG 5.2 SAMMLUNG 5.3 REGISTRIERUNG 5.4 ZUGÄNGLICHKEIT 5.5 ABLAGE 5.6 AUFBEWAHRUNG 5.7 PFLEGE 5.8 VERNICHTUNG von Dokumenten und Aufzeichnungen festgelegt KENNZEICHNUNG Alle Dokumente (VAs und AAs), die das Qualitätsmanagement-System der Sopro Bauchemie GmbH beschreiben (QMS-Dokumente), sind einzelnen Kapiteln des QMHs zugeordnet. Die ersten Stellen der Ident-Nr. sagen aus, ob es sich um eine VA oder AA handelt. Die Zahlen vor dem Querstrich nehmen Bezug auf das jeweilige Kapitel des QMHs, bei den Stellen nach dem Querstrich handelt es sich um eine fortlaufende Nummer. Alle Spezifikationen, die Produkte beschreiben, sind über die zentral festgelegte Produkt-Nr. identifizierbar. Prüfergebnisdokumente (Aufzeichnungen) sind ebenfalls über die Produkt-Nr. zu identifizieren SAMMLUNG Alle QMS-Dokumente werden im Qualitätsmanagement gesammelt. Spezifikationen zur Produktbeschreibung werden in der Forschung & Entwicklung gesammelt. Spezifikationen für die Planung von Prüfungen und Prüfergebnisdokumente werden im Qualitätsmanagement gesammelt. Erstellt: Akt. Stand: Blatt 2 von 6

3 5.3. REGISTRIERUNG Das QMH wird über das Datum und den Revisionsstand, die anderen QMS- Dokumente werden über das Datum und einen Index gekennzeichnet. Spezifikationen erhalten eine fortlaufende Index-Nr., die bei Freigabe einer Spezifikation immer mit "1"/"A" beginnt. Prüfergebnisdokumente erhalten zusätzlich zur Produkt-Nr. das Datum des Prüfungstages ZUGÄNGLICHKEIT Auf alle Qualitätsaufzeichnungen, die über das DV-System verwaltet werden, kann jederzeit während der Laufzeiten des DV-Systems von den dazu Berechtigten Zugriff genommen werden. Alle anderen Qualitätsaufzeichnungen können während der regelmäßigen Arbeitszeiten bei den zuständigen Stellen eingesehen werden. Dies gilt sowohl für das Sopro Bauchemie GmbH-eigene zuständige Personal als auch - soweit vertraglich vereinbart - für den Auftraggeber oder seinen Beauftragten ABLAGE Aktuelle QMS-Dokumente und Spezifikationen sind im DV-System abgelegt, von geänderten QMS-Dokumenten und Spezifikationen wird das Original abgelegt. Prüfergebnissdokumente werden unter der Produkt-Nr. abgelegt. 5.6 AUFBEWAHRUNG Von geänderten QMS-Dokumenten wird eine Kopie des letzten Änderungsstandes im Qualitätsmanagement in Ordenern aufbewahrt. Von geänderten Spezifikationen wird eine Kopie des letzten Änderungsstandes in der Forschung & Entwicklung zentral in Ordnern und verschließbaren Schränken aufbewahrt. Prüfergebnisdokumente werden beim Qualitätsmanagement in Ordnern und verschließbaren Schränken aufbewahrt. 5.7 PFLEGE Alle Qualitätsaufzeichnungen sind so erstellt, dass sie während der gesamten Aufbewahrungszeit gut lesbar sind. Es werden keine Schreibstifte verwendet, deren Farben innerhalb der Aufbewahrungszeit verblassen. Erstellt: Akt. Stand: Blatt 3 von 6

4 5.8 VERNICHTUNG Nach Ablauf der vorgesehenen Aufbewahrungsfrist werden qualitätsrelevante Dokumente und Aufzeichnungen durch den Ersteller unter Berücksichtigung des Datenschutzes vernichtet. Dokumente Aufbewahrungsfrist Qualitätsmanagement- Handbuch Verfahrensanweisungen Arbeitsanweisungen Prüfvorschriften Spezifikationen - Produkt - Rezeptur - Herstellanweisungen - Verpackung - Gebindegestaltung - Lager - Transport - Versand - Sicherheitsdatenblätter - Entsorgungsrichtlinien - Prüfspezifikation Erstellung Änderung (K) FachAbteilung (V) FachAbteilung FachAbteilung FachAbteilung, QM ArbeitsVorbereitung ProduktManagement Freigabe Fachabteilungsleiter QMB ArbeitsVorbereitung QMB ProduktManagement Forschung + Entwicklung Abfallbeauftragter, F+E Prüfplan Sonstige Dokumente - Qualitätspolitik - Qualitätsziele - Auditpläne - Schulungspläne - Ausbildungspläne - Auditberichte - BVM-Prüfberichte - Prüfergebnisse - Rohstoffliste - Handelswarenliste - Verpackungsliste - Spediteursliste - Normen/Regelwerke - Protokolle /EK VerWaltung FA, PW, QM Auditor, QM F+E, PROD, PÜ, AV PÜ, F+E VERSand FA, F&E, QM FA EinKauf F+ E, FA FA mind. 5 Jahre mind. 5 Jahre Erstellt: Akt. Stand: Blatt 4 von 6

5 6. Mitgeltende Dokumente Anlagen Mitgeltende Dokumente Ident-Nr. alle VAs und AAs Bezeichnung 7. Einführung und Änderung Index Datum Kurzz./ FA Änderung GF A. Wilbrand Name Unterschrift Genehmigt GF M. Hecker Erstellt: Akt. Stand: Blatt 5 von 6

6 8. Verteiler Fachabteilung GF AT EK F+E WL IB ML PM PÜ QM QMB RW VLO VLN VLS VLDYX Erstellt: Akt. Stand: Blatt 6 von 6

Musterhandbuch AZAV & ISO 9001

Musterhandbuch AZAV & ISO 9001 Musterhandbuch AZAV & ISO 9001 DIN EN ISO 9001:2008 Prozessorientiert ISBN 978-3-942882-28-6 Auflage 2 4.2.3 Liste der Dokumente Dokumentenübersicht Revision vom Ersteller / -in Verteiler Grund der letzten

Mehr

Musterhandbuch Mechanik

Musterhandbuch Mechanik Musterhandbuch Mechanik Leseprobe DIN EN ISO 9001:2008 Konditionen: 14 Tage Rückgaberecht! Kein Abo! ISBN 978-3-935388-48-1 Inhaltsübersicht Index: Vorwort Allgemeine Informationen Benutzerhinweise Verzeichnisstruktur

Mehr

Musterhandbuch Beratung

Musterhandbuch Beratung Musterhandbuch DIN EN ISO 9001:2008 Prozessorientiert ISBN 978 3 942882 27 9 Auflage 2 Inhaltsverzeichnis 1. Anwendungsbereich... 4 2. Normative Verweise... 4 4 Qualitätsmanagementsystem (QMS)... 4 4.1.

Mehr

Musterhandbuch Apotheken

Musterhandbuch Apotheken Musterhandbuch Apotheken Leseprobe DIN EN ISO 9001:2008 Konditionen: 14 Tage Rückgaberecht! Kein Abo! ISBN 978-3-935388-56-6 Inhaltsübersicht Index: Vorwort Allgemeine Informationen Benutzerhinweise Verzeichnisstruktur

Mehr

QM-Handbuch. der. ReJo Personalberatung

QM-Handbuch. der. ReJo Personalberatung QM-Handbuch der ReJo Personalberatung Version 2.00 vom 30.11.2012 Das QM-System der ReJo Personalberatung hat folgenden Geltungsbereich: Beratung der Unternehmen bei der Gewinnung von Personal Vermittlung

Mehr

Lenkung von Dokumenten

Lenkung von Dokumenten Beispiel Verfahrensanweisung Dok.-Nr. 1.8.2 Lenkung von Dokumenten Revision 0 erstellt am 11.02.2010 Seite 1 von 5 Ziel und Zweck: In den betrieblichen Vorgabedokumenten werden Handlungs- oder Verhaltensweisen

Mehr

Qualitätsmanagement-Handbuch QMH02 Seite 1/6. Qualitätsmanagement-System

Qualitätsmanagement-Handbuch QMH02 Seite 1/6. Qualitätsmanagement-System Qualitätsmanagement-Handbuch QMH02 Seite 1/6 Institut für Werkstoffe im Bauwesen Qualitätsmanagement-System Datum 27.10.09 Version C 1 Ziel Der Aufbau, die Abläufe und die Dokumentation des Qualitätsmanagement-Systems

Mehr

Muster GmbH. Verfahrensanweisung UMVA 05-02 Lenkung der Dokumente Seite 1 von 15 Revisionsstand 0. Inhaltsverzeichnis

Muster GmbH. Verfahrensanweisung UMVA 05-02 Lenkung der Dokumente Seite 1 von 15 Revisionsstand 0. Inhaltsverzeichnis Lenkung der Dokumente Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1 Zweck 2 Geltungsbereich 3 Begriffe 4 Zuständigkeiten 5 Beschreibung, Ablauf 5.1 Identifizierung, Festlegung und Gestaltung der erforderlichen Dokumente

Mehr

Auditcheckliste/Auditbericht zur Konformitätsbewertung DIN EN ISO 9001:2008

Auditcheckliste/Auditbericht zur Konformitätsbewertung DIN EN ISO 9001:2008 Organisation Sitz des Unternehmens: Weitere Standorte Einsatzorte Geschäftsführung: Prozesse: Kontakte: Ausschlüsse: QMB: Anzahl Mitarbeiter Auditdatum: Auditor(en): 4 Qualitätsmanagementsystem 4.2 Dokumentationsanforderungen

Mehr

Beispiel einer Dokumentenliste

Beispiel einer Dokumentenliste Dokument- Bezeichnung Dokument-Name Revision Identifikation Freigabe- Management-Handbuch Nr./Jahr QMB, GL alle Abt.-Leiter GL, QMB, Erstellen und Ändern von Verfahrens- und Arbeitsanweisungen Lenkung

Mehr

Lenkung von Dokumenten und Aufzeichnungen. Studienabteilung

Lenkung von Dokumenten und Aufzeichnungen. Studienabteilung gültig ab: 08.08.2011 Version 1.3 Lenkung von Dokumenten und Aufzeichnungen Studienabteilung Spitalgasse 23 1090 Wien Funktion Name Datum Unterschrift erstellt Stellv. Mag. Julia Feinig- 27.07.2011 Leiterin

Mehr

Qualitätsmanagement. Prozessbeschreibung

Qualitätsmanagement. Prozessbeschreibung Lenkung von Dokumenten Qualitätsmanagement Prozessbeschreibung Inhalt 1. Zweck... 2 2. Geltungsbereich... 2 2. Prozessziel... 2 4. Begriffe... 2 5. Zuständigkeiten... 2 5.1. Unterschriftenregelung... 2

Mehr

Dokumentenbewertung (Grundlage der DIN EN ISO 9001)

Dokumentenbewertung (Grundlage der DIN EN ISO 9001) 4 Qualitätsmanagementsystem 4.2 Dokumentationsanforderungen 4.2.3 Handbuch Dokumentierte Verfahren Lenkung der Dokumente und Daten Existiert ein genehmigtes Handbuch, mit einer Prozessübersicht, mit den

Mehr

Musterhandbuch Handel

Musterhandbuch Handel Musterhandbuch Handel Leseprobe DIN EN ISO 9001:2008 Konditionen: 14 Tage Rückgaberecht! Kein Abo! ISBN 978-3-942882-20-0 Auflage 1 4.2.4 Inhaltsübersicht QM-Handbuch Handel Dokumentenübersicht Revision

Mehr

Vorstellung. Referentin: Dr. Monika Raidl

Vorstellung. Referentin: Dr. Monika Raidl 08. Mai 2011-11.00 Uhr bis 12:30 Uhr Der Kampf mit den Formalismen im Qualitätsmanagement Wie bekommt man die Lenkung der Dokumente einfach in den Griff? Workshop für Medizinische Fachangestellte Pneumologie

Mehr

Die digitale Herausforderung im Spiegel der aktuellen deutschen Archivgesetzgebung

Die digitale Herausforderung im Spiegel der aktuellen deutschen Archivgesetzgebung Die digitale Herausforderung im Spiegel der aktuellen deutschen Archivgesetzgebung 17. Deutsch - Niederländisches Archivsymposium 17e Nederlands - Duits Archiefsymposium 2013 Musterseite ohne Animation

Mehr

Vorlesungsunterlagen. Qualitätsmanagement. Teil 4: Grundlagen / Einführung

Vorlesungsunterlagen. Qualitätsmanagement. Teil 4: Grundlagen / Einführung Vorlesungsunterlagen Qualitätsmanagement Teil 4: Grundlagen / Einführung Vorlesung Qualitätsmanagement, Prof. Dr. Johann Neidl Seite 1 1. Allgemeines 1.1 Organisatorisches 1.2 Gliederung 1.2 Lernziele

Mehr

7.5.1 Dokumentierte Informationen. Dokumentenübersicht Revision vom Ersteller/ in Verteiler Grund der letzten Änderung

7.5.1 Dokumentierte Informationen. Dokumentenübersicht Revision vom Ersteller/ in Verteiler Grund der letzten Änderung Handbuch Handbuch gesamt mit Kapitel 1 bis 10 0 QM QM Prozessbeschreibungen / Verfahren 6 1 0 Ermittlung Risiken Chancen 0 QM QM 6 2 0 Qualitätsziele 0 QM QM 6 3 0 Planung Änderungen 0 QM QM 7 1 3 Externe

Mehr

Erstellung von Prozessbeschreibungen. PB 4.2-1: Erstellung von Prozessbeschreibungen

Erstellung von Prozessbeschreibungen. PB 4.2-1: Erstellung von Prozessbeschreibungen Seite 1 von 9 PB 4.2-1: Erstellung von Prozessbeschreibungen 1 Ziel und Zweck Durch Prozessbeschreibungen werden die einzelnen Prozesse des Qualitätshandbuchs detaillierter beschrieben. Sie werden für

Mehr

7.2 Einführung von QM-Systemen

7.2 Einführung von QM-Systemen 7.2 Einführung von QM-Systemen 141 7.2 Einführung von QM-Systemen Die Einführung eines QM-Systems muss systematisch erfolgen. Die Vorgehensweise hängt ab von: Anzahl der beteiligten Mitarbeiter Anzahl

Mehr

Michael Cassel ISO 9001. Qualitätsmanagement prozessorientiert umsetzen. it 81 Abbildungen HANSER

Michael Cassel ISO 9001. Qualitätsmanagement prozessorientiert umsetzen. it 81 Abbildungen HANSER Michael Cassel ISO 9001 Qualitätsmanagement prozessorientiert umsetzen it 81 Abbildungen HANSER Inhalt 1 Projektplanung und Durchführung 1 1.1 Einleitung 1 1.2 Projektdurchführung 3 1.2.1 Projektvorbereitung

Mehr

Einführung und Umsetzung eines QM-Systems. Büro für Qualitätsmanagement Dr. Jens Wonigeit

Einführung und Umsetzung eines QM-Systems. Büro für Qualitätsmanagement Dr. Jens Wonigeit Einführung und Umsetzung eines QM-Systems Einführung und Umsetzung eines QM-Systems Phase 1: Ist-Analyse Erhebung externer und interner QM-Anforderungen Identifikation und Analyse der Kernprozesse Ermittlung

Mehr

Qualitätsplan 2 / Prozesslandschaft und Auditcheckliste 1

Qualitätsplan 2 / Prozesslandschaft und Auditcheckliste 1 Qualitätsplan 2 / Prozesslandschaft und Auditcheckliste 1 Wesentlicher Bezug zu der Basisnorm für das Managementsystem (BEZUGSNORM) 9001 (1994) 9001 (2000) 46001 (1996) 13485 (1996) 93/42 EWG MPG (Hier

Mehr

Richtlinie für Verfahren für interne Datenschutz-Audits

Richtlinie für Verfahren für interne Datenschutz-Audits Richtlinie für Verfahren für interne Datenschutz-Audits Freigabedatum: Freigebender: Version: Referenz: Klassifikation: [Freigabedatum] Leitung 1.0 DSMS 01-01-R-05 Inhaltsverzeichnis 1 Ziel... 2 2 Anwendungsbereich...

Mehr

KDO Kunden- und Partnertag 2016. Archivierung aus KDO-doppik&more

KDO Kunden- und Partnertag 2016. Archivierung aus KDO-doppik&more KDO Kunden- und Partnertag 2016 Archivierung aus KDO-doppik&more Stefan Thienemann 7. Juni 2016 Agenda Definition der Datenarchivierung Gründe für die Archivierung Wiederkehrende Kassenzeichen Gesetzliche

Mehr

Qualitätsmanagement- Handbuch nach DIN EN ISO 13485:2010-01 prozessorientiert

Qualitätsmanagement- Handbuch nach DIN EN ISO 13485:2010-01 prozessorientiert Qualitätsmanagement- nach DIN EN ISO 13485:2010-01 prozessorientiert Version 0 / Exemplar Nr.: QMH unterliegt dem Änderungsdienst: x Informationsexemplar: Hiermit wird das vorliegende für gültig und verbindlich

Mehr

Audit-Bericht ISO 9001

Audit-Bericht ISO 9001 Audit-Art: 8. Überwachungsaudit Audit-Grundlage / Standard / Ausgabedatum: ISO 9001:008 ohne Produktentwicklung Handbuch / Revision / Datum 7; 1/01 Audit-Zeitraum vor Ort (Solltermin): 013-0-06-013-0-06

Mehr

2 QM-Handbuch. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

2 QM-Handbuch. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement Handbuch Handbuch nach ISO 9001:2008 Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 Semmelroth Anlagentechnik GmbH & Co. KG Johann-Höllfritsch-Str. 19 90530 Wendelstein, Germany Fon.: +49 (0)

Mehr

Dateiverweis: P:\Qualitätsmanagement\QMS_TUI\Vorschrift_Interne Audits\Vorschrift_Interne_Audits_21-01-2009.doc Erstellt/Geprüft

Dateiverweis: P:\Qualitätsmanagement\QMS_TUI\Vorschrift_Interne Audits\Vorschrift_Interne_Audits_21-01-2009.doc Erstellt/Geprüft 1 Zweck 2 Geltungsbereich 3 Zuständigkeiten 4 Vorgehensweise 4.1 Vorbereitung 4.2 Durchführung 4.3 Nachbereitung 4.4 Information über Auditergebnisse 5 Mitgeltende Unterlagen QM-Handbuch Prozessbeschreibungen

Mehr

GmbH-Geschäftsführer (TÜV )

GmbH-Geschäftsführer (TÜV ) TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung Prüf- und Zertifizierungsordnung GmbH-Geschäftsführer (TÜV ) (AT) Prüf- und Zertifizierungsordnung GmbH-Geschäftsführer (TÜV ) GmbH-Geschäftsführer (TÜV ) (AT)

Mehr

Qualitäts- Managementhandbuch (QMH) DIN EN ISO 9001 : 2008 (ohne Entwicklung) von. Margot Schön Burgbühl 11 88074 Meckenbeuren

Qualitäts- Managementhandbuch (QMH) DIN EN ISO 9001 : 2008 (ohne Entwicklung) von. Margot Schön Burgbühl 11 88074 Meckenbeuren Qualitäts- Managementhandbuch (QMH) DIN EN ISO 9001 : 2008 (ohne Entwicklung) von Margot Schön Die Einsicht Führung des IMS-Handbuches ist EDV-technisch verwirklicht. Jeder Ausdruck unterliegt nicht dem

Mehr

QM-System XYZ Trainingsinstitut

QM-System XYZ Trainingsinstitut Qualitätsmanagement-Handbuch Beispiel QM-System XYZ Trainingsinstitut X Qualitätsmanagement-Handbuch HandbuchBeispiel / Status: Vorlage Seite 1 / 7 Impressum Dokumentenname QM Handbuch Version 05-1 Erstellungsdatum

Mehr

Auditbericht Auftragsnummer: 70023529

Auditbericht Auftragsnummer: 70023529 Auditart: Auditgrundlage / Standard / Ausgabedatum: 3. Wiederholungsaudit 9001:2008 (ohne Entwicklung) Handbuch / Revision / Datum Revision 6; 12/2010 Auditzeitraum (vor Ort): 21.1.2011 Antragsteller /

Mehr

Tübingen Berlin Köln Zagreb Fort Collins. Tübingen Berlin Köln Zagreb Fort Collins. ISO 9001 / Glossar

Tübingen Berlin Köln Zagreb Fort Collins. Tübingen Berlin Köln Zagreb Fort Collins. ISO 9001 / Glossar Audit Überprüfung, ob alle Forderungen der zu prüfenden Norm tatsächlich erfüllt werden und ob die ergriffenen Maßnahmen wirksam sind. Siehe auch Verfahrensaudit, Internes Audit und Zertifizierungsaudit.

Mehr

Vom Finden und Suchen Büroorganisation und KitaPlusQM

Vom Finden und Suchen Büroorganisation und KitaPlusQM Vom Finden und Suchen Büroorganisation und KitaPlusQM Fachtag am 18. März 2015 Folie 1 Erkenntnisse aus Check bearbeiten. QMH ergänzen, verändern... Act Erkenntnisse Veränderungen Plan Erkunden Entscheiden

Mehr

Regelung zur Dokumentation

Regelung zur Dokumentation Regelung zur Dokumentation Zweck Die Dokumentation ist Nachweis und Maßstab für die Leistungsfähigkeit Ihres Managementsystems. Sie legt Ursachen und Ergebnisse betrieblichen Handelns offen. Genauigkeit,

Mehr

eickert Prozessablaufbeschreibung Notarztdienst Bodenwerder, Anette Eickert 1 Prozessdaten 2 Zweck 3 Ziel 4 Prozessverantwortlicher

eickert Prozessablaufbeschreibung Notarztdienst Bodenwerder, Anette Eickert 1 Prozessdaten 2 Zweck 3 Ziel 4 Prozessverantwortlicher 1 Prozessdaten Seite 1 von 5 1.1 1.2 Unterstützungsprozess U02 Dokumenten- Lenkung und Verwaltung Geltungsbereich Notarztdienst 2 Zweck 2.1 Erfüllung der Anforderungen DIN EN 9001-2008 3 Ziel 3.1 Alle

Mehr

Inhaltsverzeichnis eines. QualitÄtsmanagementhandbuch. mit Themenstruktur der Mamma Mustermann Gruppe

Inhaltsverzeichnis eines. QualitÄtsmanagementhandbuch. mit Themenstruktur der Mamma Mustermann Gruppe Achtung dies ist nur ein Muster und hat keine Inhalte. Die Seitenzahlen im Inhaltsverzeichnis sind wahllos eingesetzt. Die Themenstruktur ist ebenfalls nur ein Bespiel wie es sein kann und kann keiner

Mehr

1. Wie lässt sich das, was man heutzutage unter dem Begriff Qualitätsmanagement versteht, am treffendsten beschreiben?

1. Wie lässt sich das, was man heutzutage unter dem Begriff Qualitätsmanagement versteht, am treffendsten beschreiben? 1. Wie lässt sich das, was man heutzutage unter dem Begriff Qualitätsmanagement versteht, am treffendsten beschreiben? a. Person oder Personengruppe, die eine Organisation auf der obersten Ebene bezüglich

Mehr

Lenkung der QM-Dokumentation

Lenkung der QM-Dokumentation Datum des LAV-Beschlusses: 08.05.2007 Seite1 von 5 Inhalt 1 Zweck, Ziel... 1 2 Geltungsbereich... 1 3 Begriffe, Definitionen... 1 4 Beschreibung... 2 4.1 Struktur der QM-Dokumentation... 2 4.2 Aufbau der

Mehr

Musterhandbuch Audit. nach DIN EN ISO 19011:2011. ISBN 978-3-942882-31-6 Auflage 1

Musterhandbuch Audit. nach DIN EN ISO 19011:2011. ISBN 978-3-942882-31-6 Auflage 1 Musterhandbuch Audit nach DIN EN ISO 19011:2011 ISBN 978-3-942882-31-6 Auflage 1 Inhaltsübersicht QM-Handbuch Audit Dokumentenübersicht Revision vom Seitenzahl QM-Infos QM Info Anforderungen an Auditoren

Mehr

Dok.-Nr.: Seite 1 von 6

Dok.-Nr.: Seite 1 von 6 Logo Apotheke Planung, Durchführung und Dokumentation von QM-Audits Standardarbeitsanweisung (SOP) Standort des Originals: Dok.-Nr.: Seite 1 von 6 Nummer der vorliegenden Verfaßt durch Freigabe durch Apothekenleitung

Mehr

Dokuart 05-03(-a)(-b) Dokubeschreibung

Dokuart 05-03(-a)(-b) Dokubeschreibung 1 Ziel und Zweck Diese Anweisung soll sicherstellen, dass die benötigten Dokumente und Daten (Doku s) zur Verfügung stehen. Die Anweisung regelt folgende Punkte: Identifikation und Rückverfolgbarkeit Änderung

Mehr

Hinweise zur Durchführung von Audits. 1 Was ist eigentlich ein Audit?

Hinweise zur Durchführung von Audits. 1 Was ist eigentlich ein Audit? Hinweise zur Durchführung von Audits 1 Was ist eigentlich ein Audit? Ein Audit ist eine Befragung, bei der der Auditor durch fragen und zuhören (lat. audire = zuhören) herauszufinden hat, ob ein Managementsystem,

Mehr

Erstellung eines QM-Handbuches nach DIN. EN ISO 9001:2008 - Teil 1 -

Erstellung eines QM-Handbuches nach DIN. EN ISO 9001:2008 - Teil 1 - Erstellung eines QM-Handbuches nach DIN Klaus Seiler, MSc. managementsysteme Seiler Zum Salm 27 D-88662 Überlingen / See EN ISO 9001:2008 - Teil 1 - www.erfolgsdorf.de Tel: 0800 430 5700 1 Der Aufbau eines

Mehr

Verfahrensanweisung Lenkung Aufzeichnungen ISO 9001

Verfahrensanweisung Lenkung Aufzeichnungen ISO 9001 Verfahrensanweisung Lenkung Zweck Aufzeichnungen dienen als Nachweis dafür, dass die (Qualitäts-)Anforderungen erfüllt worden sind. Ihre Lenkung und Archivierung, die eine Grundvoraussetzung für die Wirksamkeit

Mehr

Titel: Entwurfsplanung (Element 09) Regelt den Ablauf der Entwufsplanung

Titel: Entwurfsplanung (Element 09) Regelt den Ablauf der Entwufsplanung Titel: Entwurfsplanung (Element 09) Zweck: Verantwortung: Bereich Regelt den Ablauf der Entwufsplanung Projektleiter Projektdurchführung 1. Bericht Grund- teilausgefüllte PL PL/ MA lagenermittlung CL ENTWURF

Mehr

Grundsätze zur ordnungsgemäßen Buchführung

Grundsätze zur ordnungsgemäßen Buchführung Qualifizierung im Sport Grundsätze zur ordnungsgemäßen Buchführung Strengere Buchführungsregeln 2015: So verschaffen Sie sich einen Überblick über die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung

Mehr

Zugriff auf Ihre Online-Inhalte... I 3. Welche Vorteile ergeben sich für Sie, wenn Sie mit diesem Handbuch arbeiten?... IV 1

Zugriff auf Ihre Online-Inhalte... I 3. Welche Vorteile ergeben sich für Sie, wenn Sie mit diesem Handbuch arbeiten?... IV 1 Inhalt Vorwort...................................................................... I 1 Zugriff auf Ihre Online-Inhalte.................................................. I 3 Autorenverzeichnis......................................................

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Hettstedt GmbH Am Mühlgraben 2 06333 Hettstedt und xxx xxx xxx - nachfolgend die Vertragspartner genannt Seite 1 von 7 1 Zielsetzung

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Seite 1 von 6 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke

Mehr

Audit-Bericht ISO 9001 Firma: MB Dokutec GmbH & Co. KG Kundennummer: 29558 Auftragsnummer: 70023529

Audit-Bericht ISO 9001 Firma: MB Dokutec GmbH & Co. KG Kundennummer: 29558 Auftragsnummer: 70023529 Audit-Art: 9. Überwachungsaudit Audit-Grundlage / Standard / Ausgabedatum: ISO 9001:2008 ohne Produktentwicklung Ausgabe/Revisionsstand der Dokumentation 9; 31.10.2014 der Managementsysteme Audit-Zeitraum

Mehr

Auditbericht. Klinik Graal-Müritz GmbH Fachklinik für Onkologie und Gynäkologie

Auditbericht. Klinik Graal-Müritz GmbH Fachklinik für Onkologie und Gynäkologie Klinik Graal-Müritz GmbH Fachklinik für Onkologie und Gynäkologie Seite 1 von 13 Einführung. Dieser Bericht wurde erstellt von Nico Schmidt und bezieht sich auf die unten genannten Beurteilungsaktivitäten:

Mehr

3. Ergänzungsvereinbarung zur Grundlagenvereinbarung über die Einführung und Nutzung des integrierten HR IT Personalmanagementverfahrens - "KoPers"

3. Ergänzungsvereinbarung zur Grundlagenvereinbarung über die Einführung und Nutzung des integrierten HR IT Personalmanagementverfahrens - KoPers 3. Ergänzungsvereinbarung zur Grundlagenvereinbarung über die Einführung und Nutzung des integrierten HR IT Personalmanagementverfahrens - "KoPers" Datenschutz, Schutz vor Leistungs- und Verhaltenskontrolle

Mehr

DGR- ZN: 01 202 H/Q 02 3011 AD 2000-W0 ZN: Bericht zur jährlichen (1.) Überwachung für das Unternehmen. TORUS Acéltermékgyártó Kft.

DGR- ZN: 01 202 H/Q 02 3011 AD 2000-W0 ZN: Bericht zur jährlichen (1.) Überwachung für das Unternehmen. TORUS Acéltermékgyártó Kft. DGR- ZN: 0 202 H/Q 02 30 AD 2000-W0 ZN: Bericht zur jährlichen (.) Überwachung für das Unternehmen TORUS Acéltermékgyártó Kft. ZN: 0 202 H/Q 02 30 Seite 2 von 7. Kurzbewertung... 3 2. Zielsetzung, Auditgrundlagen

Mehr

Softwareentwicklung nach der ISO9001?

Softwareentwicklung nach der ISO9001? Agenda Softwareentwicklung nach der ISO9001? von Robert Woll Motivation Einige aktuelle Herausforderungen für Unternehmen heutzutage: zunehmende Konkurrenz höhere Kundenanforderungen stärkere Integration

Mehr

QUALITÄTSMANAGEMENTHANDBUCH

QUALITÄTSMANAGEMENTHANDBUCH DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg Hessen gemeinnützige GmbH DRK Blutspendedienst Hessen gemeinnützige GmbH DRK Blutspendedienst Ost gemeinnützige GmbH Zentrum für klinische Transfusionsmedizin Tübingen

Mehr

Qualitätsrichtlinie für Lieferanten (QRL) Inhaltsverzeichnis

Qualitätsrichtlinie für Lieferanten (QRL) Inhaltsverzeichnis Qualitätsrichtlinie für Lieferanten (QRL) Inhaltsverzeichnis 1. Zweck und Ziel 2. Geltungsbereich 3. Qualitätsmanagementsystem des Lieferanten 4. Qualitätsmanagementsystem des Unterlieferanten 5. Qualitätsplanung

Mehr

Delta Audit - Fragenkatalog ISO 9001:2014 DIS

Delta Audit - Fragenkatalog ISO 9001:2014 DIS QUMedia GbR Eisenbahnstraße 41 79098 Freiburg Tel. 07 61 / 29286-50 Fax 07 61 / 29286-77 E-mail info@qumedia.de www.qumedia.de Delta Audit - Fragenkatalog ISO 9001:2014 DIS Zur Handhabung des Audit - Fragenkatalogs

Mehr

Vorschau. Verfahrensanweisung Beschaffung ISO 9001

Vorschau. Verfahrensanweisung Beschaffung ISO 9001 Bitte beachten Sie, dies ist nur eine. Hier werden nur Auszüge dargestellt. Nach dem Erwerb steht Ihnen selbstverständlich die vollständige Version im offenen Dateiformat zur Verfügung. Verfahrensanweisung

Mehr

Ausbildungseinrichtung. Beratungseinrichtung. Zertifizierungsstelle Ausbildungseinrichtung Beratungseinrichtung. QM-System nach ISO 9001/DVWO

Ausbildungseinrichtung. Beratungseinrichtung. Zertifizierungsstelle Ausbildungseinrichtung Beratungseinrichtung. QM-System nach ISO 9001/DVWO Checkliste / Formale Prüfung der Unterlagen zur Zulassung Einrichtung: Bildungsgesellschaft für berufliche Qualifizierung mbh Schotten Zulassung als: Zertifizierungsstelle seinrichtung Beratungseinrichtung

Mehr

Qualitätsmanagement-Handbuch 4.0.0.0 Das QM-System 4.1.0.0 Struktur des QM-Systems

Qualitätsmanagement-Handbuch 4.0.0.0 Das QM-System 4.1.0.0 Struktur des QM-Systems s Seite 1 von 5 In diesem Kapitel wird die Struktur des in der Fachstelle eingeführten Qualitätsmanagementsystems (QMS) nach DIN EN ISO 9001:2008 beschrieben, sowie die Vorgehensweise zu seiner Anwendung,

Mehr

Ergänzende Vergabebedingung

Ergänzende Vergabebedingung Dienststelle AEV Schwarze Elster Hüttenstr. 1c 01979 Lauchhammer Geschäftszeichen / Vergabenummer AEV-16-132 Ergänzung der Aufforderung zur Abgabe eines Angebots unter Geltung des Bbg Vergabegesetzes Ergänzende

Mehr

sycat IMS GmbH Business Process Management Fon (0511) 84 86 48 200 Fax (0511) 84 86 48 299 Mail info@sycat.com www.sycat.com

sycat IMS GmbH Business Process Management Fon (0511) 84 86 48 200 Fax (0511) 84 86 48 299 Mail info@sycat.com www.sycat.com sycat IMS GmbH Business Process Management Fon (0511) 84 86 48 200 Fax (0511) 84 86 48 299 Mail info@sycat.com www.sycat.com 1 sycat IMS GmbH Business Process Management Software 19.09.2013 Business Process

Mehr

UWS DIE LÖSUNGSEXPERTEN. Jeder-wie-er-will-System am Ende Effizientes Informationsmanagement am Beispiel der elektronischen Personalakte

UWS DIE LÖSUNGSEXPERTEN. Jeder-wie-er-will-System am Ende Effizientes Informationsmanagement am Beispiel der elektronischen Personalakte UWS DIE LÖSUNGSEXPERTEN Jeder-wie-er-will-System am Ende Effizientes Informationsmanagement am Beispiel der elektronischen Personalakte 28.09.2012 Effizientes Informationsmanagement Inhalt Ihr Referent

Mehr

Informationen zum QM-System

Informationen zum QM-System Informationen zum QM-System EGH Hartha GmbH Leipziger Straße 10 * 04746 Hartha Tel. 034328 /734-0 Fax 034328 / 734-20 www.egh-gmbh.com info@egh-gmbh.com 1 Inhalt Präambel... 3 Unternehmensprofil... 4 Qualitätspolitik...

Mehr

Schulungen 2016 e QMS

Schulungen 2016 e QMS Schulungen 2016 e QMS Um Sie bei Ihrer Arbeit im Qualitätsmanagement mit dem eqms optimal zu unterstützen, bieten wir praxisorientierte Schulungen mit verschiedenen frei wählbaren Optionen an. Ihr Vorteil:

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: und Netzwerke Merzig GmbH

Mehr

Managementhandbuch des Handbuchkapitel 02 Schornsteinfegerhandwerks Seite 01 von 07. 2. Aufbau und Organisation des Managementsystems

Managementhandbuch des Handbuchkapitel 02 Schornsteinfegerhandwerks Seite 01 von 07. 2. Aufbau und Organisation des Managementsystems Schornsteinfegerhandwerks Seite 01 von 07 2. Aufbau und Organisation des Managementsystems 2.1 Dokumentation Zweck der Dokumentation ist die Beschreibung des Managementsystems für das Schornsteinfegerhandwerk

Mehr

Zusatzcheckliste Agentur Obst, Gemüse, Kartoffeln und Arbeits- und Sozialbedingungen für ein IFS-QS-Kombiaudit

Zusatzcheckliste Agentur Obst, Gemüse, Kartoffeln und Arbeits- und Sozialbedingungen für ein IFS-QS-Kombiaudit und Arbeits- und Sozialbedingungen für ein IFS-QS-Kombiaudit 1. Angaben zum Betrieb Name des Betriebes Straße und Hausnummer Postleitzahl und Ort Telefon-/Telefaxnummer Email QS-Standortnummer (GH-) QS-Identifikationsnummer

Mehr

Qualitätsmanagement in Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft

Qualitätsmanagement in Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft FACHHOCHSCHULE DES MITTELSTANDS (FHM) BIELEFELD Qualitätsmanagement in Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft Fachbereich Gesundheitswirtschaft MA-MaCo01 Management und Controlling in der Gesundheitswirtschaft

Mehr

AVE92-002 Verfahren Erst-Zertifizierung

AVE92-002 Verfahren Erst-Zertifizierung Start Einleitung des Zertifizierungsverfahren Nach Eingang des Zertifizierungsvertrags wird für das das Verfahren zur Zertifizierung eingeleitet. Auswahl der Auditoren und ggf. Fachexperten Die Auswahl

Mehr

Musterhandbuch Standard

Musterhandbuch Standard Musterhandbuch Standard Leseprobe DIN EN ISO 9001:2008 DIN EN ISO 9004:2009 Konditionen: 14 Tage Rückgaberecht! Kein Abo! ISBN 978-3-935388-50-4 Auflage 8 Inhaltsübersicht der QM-Dokumente MH Standard

Mehr

Übungsbeispiele für die mündliche Prüfung

Übungsbeispiele für die mündliche Prüfung Übungsbeispiele für die mündliche Prüfung Nr. Frage: 71-02m Welche Verantwortung und Befugnis hat der Beauftragte der Leitung? 5.5.2 Leitungsmitglied; sicherstellen, dass die für das Qualitätsmanagementsystem

Mehr

Checkliste elektronisch

Checkliste elektronisch Geltungsbereich: 02 Banner GmbH,,,,,,, Gültig ab: 08.01.2013 Kategorie: Norm \ 7. Produktrealisierung \ 7.4. Beschaffung durchführen \ 7.4.1. Beschaffungsprozess \ 7.4.1.2. Lieferantenmanagement,,,, Prozess:

Mehr

VdS Quick-Audit für Cyber-Security

VdS Quick-Audit für Cyber-Security VdS-Richtlinien für die Informationssicherheit VdS 3475 VdS Quick-Audit für Cyber-Security Verfahren VdS 3475 : 2015-03 (01) 1/9 Herausgeber und Verlag: VdS Schadenverhütung GmbH Amsterdamer Str. 172-174

Mehr

Dokumentenlenkung - Pflicht oder Kür-

Dokumentenlenkung - Pflicht oder Kür- Dokumentenlenkung - Pflicht oder Kür- - QM-Sprengel Württemberg - Sunhild Klöss Stabsabteilung Projekt- und Qualitätsmanagement Klinikum Heidenheim Themenübersicht Forderungen der DIN EN ISO 9001 Was muss

Mehr

S o f t w a r e b e s c h e i n i g u n g. zum Softwareprodukt. DocuWare in der Version 6.8, Elektronische Kopie

S o f t w a r e b e s c h e i n i g u n g. zum Softwareprodukt. DocuWare in der Version 6.8, Elektronische Kopie S o f t w a r e b e s c h e i n i g u n g zum Softwareprodukt DocuWare in der Version 6.8, in den Einsatzvarianten On-Premise sowie DocuWare-Cloud, nach IDW PS 880 für die DocuWare GmbH Germering SCHACKSTRASSE

Mehr

Qualitätsmanagement-Handbuch. Version 3.5.15 vom 01.01.2015

Qualitätsmanagement-Handbuch. Version 3.5.15 vom 01.01.2015 Qualitätsmanagement-Handbuch Version 3.5.15 vom 01.01.2015 Inhalt I Inhaltsverzeichnis Teil I Allgemeines 2 Teil II Funktion "OrgaMed" 2 Teil III Geltungsbereich (Punkt 1.2 der DIN EN ISO 9001:2008) 2

Mehr

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE ZERTIFIZIERUNG VON MANAGEMENTSYSTEMEN

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE ZERTIFIZIERUNG VON MANAGEMENTSYSTEMEN 1. Allgemeines Die Zertifizierungsstelle der ALL-CERT bietet interessierten Unternehmen ihre Dienste zur Zertifizierung von Managementsystemen entsprechend einschlägiger Normen und Spezifikationen an.

Mehr

13 Anhang A: Erfüllung der Norm ISO 9000 durch HERMES

13 Anhang A: Erfüllung der Norm ISO 9000 durch HERMES 13 Anhang A: Erfüllung der Norm ISO 9000 durch Hinweis Einleitung Eine der wesentlichsten Grundlagen für die Qualitätssicherung in einem Unternehmen ist die Normenserie «ISO 9000», insbesondere ISO 9001:1994

Mehr

Kooperation statt Konkurrenz DOKUMENTATION ZUR FACHTAGUNG. Arbeitsmarktpolitische Unternehmen mit Zertifizierungsreife

Kooperation statt Konkurrenz DOKUMENTATION ZUR FACHTAGUNG. Arbeitsmarktpolitische Unternehmen mit Zertifizierungsreife Kooperation statt Konkurrenz Ein bundesweites Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft Arbeit e.v. 2002-2004 DOKUMENTATION ZUR FACHTAGUNG Qualitätsmanagement Ergebnisse, Lösungswege, Erfahrungen Arbeitsmarktpolitische

Mehr

Organisationsabläufe in der dgs LG Niedersachsen. Zuständigkeiten der einzelnen Vorstandsmitglieder

Organisationsabläufe in der dgs LG Niedersachsen. Zuständigkeiten der einzelnen Vorstandsmitglieder Organisationsabläufe in der dgs LG Niedersachsen Aufgaben-,, Tätigkeitsbereiche T und Zuständigkeiten der einzelnen Vorstandsmitglieder Tätigkeiten und Zuständigkeiten des Vorstandes der dgs LG Niedersachsen

Mehr

PB QMS-Umstellungsverfahren

PB QMS-Umstellungsverfahren 1 Ziel Die Prozessbeschreibung ist Bestandteil des Auditprogramms der Apothekerkammer Berlin und beschreibt die Umstellung von Qualitätsmanagementsystemen in Apotheken nach QMS-Satzung der Apothekerkammer

Mehr

Checkliste QM-Zertifizierung

Checkliste QM-Zertifizierung Name der Organisation: 4.2.1.a) 4.2.1.b) Normanforderung Anmerkungen Dokumentierte Qualitätspolitik und Qualitätsziele Vorliegen eines QMH unter Angabe folgender Inhalte - Anwendungsbereich des QMS 4.2.2.a)

Mehr

Planungsbüro Technische Ausrüstung

Planungsbüro Technische Ausrüstung QM Handbuch nach DIN EN ISO 9001:2000 von Technische Autor: W.Walter Version: V 00 Freigabe: 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 1 2. Vorwort und Benutzerhinweise... 2 3. Vorstellung des Unternehmens...

Mehr

Managementsysteme für Qualität, Umweltschutz. Analyse und Strukturierung von Geschäftsprozessen. Auditierung von Managementsystemen

Managementsysteme für Qualität, Umweltschutz. Analyse und Strukturierung von Geschäftsprozessen. Auditierung von Managementsystemen Wer ist LUCON? Spezialisten für: Managementsysteme für Qualität, Umweltschutz und Arbeitssicherheit Analyse und Strukturierung von Geschäftsprozessen Schulungen, Seminare Auditierung von Managementsystemen...

Mehr

Verkäufer/-in im Einzelhandel. Kaufmann/-frau im Einzelhandel. belmodi mode & mehr ein modernes Unternehmen mit Tradition.

Verkäufer/-in im Einzelhandel. Kaufmann/-frau im Einzelhandel. belmodi mode & mehr ein modernes Unternehmen mit Tradition. Eine gute Mitarbeiterführung und ausgeprägte sind dafür Das ist sehr identisch des Verkäufers. Eine gute Mitarbeiterführung und ausgeprägte sind dafür Das ist sehr identisch des Verkäufers. Eine gute Mitarbeiterführung

Mehr

Aufbau einer Qualitätsstruktur. Ingenieurbüro für Sondermaschinenbau. Leitfaden mit Musterhandbuch. nach DIN EN ISO 9001:2000 für ein

Aufbau einer Qualitätsstruktur. Ingenieurbüro für Sondermaschinenbau. Leitfaden mit Musterhandbuch. nach DIN EN ISO 9001:2000 für ein Leitfaden mit Musterhandbuch Dipl.- Ing. Th. Cloodt Aufbau einer Qualitätsstruktur nach DIN EN ISO 9001:2000 für ein Ingenieurbüro für Sondermaschinenbau 1. Auflage 08/ 2006 Lehr- und Lernmittelverlag

Mehr

Welcher Punkt ist / welche Punkte sind bei der Gestaltung des Qualitätsmanagementhandbuch (QMH) vorteilhaft?

Welcher Punkt ist / welche Punkte sind bei der Gestaltung des Qualitätsmanagementhandbuch (QMH) vorteilhaft? 1. Welcher Punkt ist / welche Punkte sind bei der Gestaltung des Qualitätsmanagementhandbuch (QMH) vorteilhaft? a. Eine einfache Gliederung. b. Möglichst lange und ausführliche Texte. c. Verwendung grafischer

Mehr

Bedienungsanleitung. WEG-Beschluss-Sammlung auf www.sykosch.de. 2007, Sykosch Software AG

Bedienungsanleitung. WEG-Beschluss-Sammlung auf www.sykosch.de. 2007, Sykosch Software AG Bedienungsanleitung WEG-Beschluss-Sammlung auf www.sykosch.de 2007, Sykosch Software AG Inhalt Inhaltsverzeichnis Kapitel I WEG-Beschluss-Sammlung online 3 1 Startseite... 4 2 Objekte... 5 3 Beschlüsse...

Mehr

Musterhandbuch OHSAS 18001

Musterhandbuch OHSAS 18001 Musterhandbuch OHSAS 18001 Leseprobe OHSAS 18001:2007 Konditionen: 14 Tage Rückgaberecht! Kein Abo! ISBN 978-3-942882-23-1 Auflage 1 4.4.4 Dokumente Aufzeichnungen Dokumentenübersicht Revision vom Seitenzahl

Mehr

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8 und s.r.o. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information Seite 1 von 8 Anwendungsbereich Der Anwendungsbereich dieses QM-Systems bezieht sich auf das Unternehmen: LNT Automation GmbH Hans-Paul-Kaysser-Strasse

Mehr

Musterhandbuch Medizin

Musterhandbuch Medizin Musterhandbuch Medizin DIN EN ISO 13485:2012 unter Berücksichtigung der ISO 14971:2012 Prozessorientiert ISBN 978 3 935388 15 3 Auflage 11 Kapitel 4 Qualitätsmanagementsystem Inhaltsverzeichnis 4. Qualitätsmanagementsystem...

Mehr

DIN EN ISO - Normensystem

DIN EN ISO - Normensystem 1 v. 9 DIN EN ISO - Normensystem Nachweisstufen DIN EN ISO 9001 DIN EN ANFORDERUNGEN DIN EN ISO 9000 an das Qualitäts- ISO 9004 Grundlagen managementsystem und in LEITFADEN Begriffe -Qualitätsmanagement-

Mehr

Richtlinie Plantitel

Richtlinie Plantitel ETH Zürich IB Bauten 8092 Zürich www.bauten.ethz.ch Richtlinie Plantitel Änderungsindex Datum Version Begründung / Bemerkung 1. Januar 2009 2009-01 Gesamtrevision 1. September 2010 2010-01 Abstimmung mit

Mehr

INTERNER AUDITBERICHT

INTERNER AUDITBERICHT INTERNER AUDITBERICHT nach DIN EN ISO 9001:2000 für QM-Ansprechpartner: Mirko Ohr Hörgeräte Tinnitus GmbH Musterweg1 99999 Musterhausen Auditfragenkatalog für Hörgeräteakustiker Rev.0 der SE-Cert-GmbH

Mehr

Datum der Bestätigung durch den Akkreditierungsbeirat: 17.02.2015

Datum der Bestätigung durch den Akkreditierungsbeirat: 17.02.2015 Zusätzliche Festlegungen und Anforderungen für die Akkreditierung von Prüflaboratorien und Zertifizierungsstellen 71 SD 2 007 Revision: 1.0 14. Juli 2015 Geltungsbereich: Diese Regel legt verbindliche

Mehr