Willkommen in Gravity Falls [Season 3] #1 Prolog

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Willkommen in Gravity Falls [Season 3] #1 Prolog"

Transkript

1 Willkommen in Gravity Falls [Season 3] #1 Prolog von TheBro online unter: n-3-1-prolog Möglich gemacht durch

2 Einleitung Offiziell wird es keine dritte Staffel der beliebten Sendung Willkommen in Gravity Falls geben. Darum seht ihr hier den ersten Teil meiner eigenen Fortsetzung. Seite 2

3 Kapitel 1 Alles war dunkel. Und es war so ruhig, dass man jeden seiner Atemzüge hören konnte. Mit langsamen Schritten ging Ford durch den scheinbar endlosen Raum. Obwohl er die ganze Zeit lief, schien es als käme er keinen Schritt vorwärts.?hallo??, rief er ins Dunkel hinein. Doch er bekam keine Antwort. Er wagte sich ein paar Schritte weiter und rief erneut:?ist hier jemand??. Wieder bekam er keine Antwort. Die Ruhe war genauso gespenstisch wie zuvor. Letztendlich verstummten auch Ford s Schritte. Er stand inmitten der alles umhüllenden, schwarzen Leere. Vergeblich versuchte er zu erkennen wo er war.?hilfe!?, ertönte es plötzlich von weit her.?wer ist da??, Ford schaute sich aufgeregt um. Doch die schwarze Leere umhüllte ihn noch immer.?hilfe!?, hörte man die leise Stimme wieder. Ford rannte los. Er wusste nicht, wohin er rennt. Nicht einmal ob er rennt, da er immer noch nicht voranzukommen schien. Doch er gab nicht auf und rannte weiter.?hilfe!?, hörte er die Stimme schon etwas näher. Er kannte diese Stimme. Auch wenn es ihm einfach nicht einfallen wollte, wusste er sicher, dass er diese Stimme kannte. Also rannte er weiter, in das dunkle Nichts.?Wer ist? da?? Antworte!?, rief er, inzwischen schon außer Atem. Er war schon immer mehr ein Wissenschaftler. Die Rolle des Sportlers hatte sein Bruder Stan eingenommen. Auch wenn die beiden Zwillinge sehr unterschiedlich waren, ergänzten sie sich jedoch fast perfekt.?gronkel Ford!? Die Stimme war jetzt ganz nah und Ford fiel sofort wieder ein, wem diese Stimme gehörte: Es war Mabel! Aber das kann doch 2nicht sein! Dachte Ford. Mabel ist seit langem nicht mehr in Gravity Falls.?Hier drüben, Gronkel Ford!? Doch! Es war Mabels Stimme! Ganz sicher! Ford blieb stehen und schnappte nach Luft. Er drehte sich im Kreis und versuchte vergeblich den Ursprung der Stimme zu finden:?mabel! Wo bist du??, schrie er in die Dunkelheit. Seite 3

4 Ohne Vorwarnung fing der Boden an zu beben. Erst war es nur ein leichtes Zittern, doch dann wurde mehr und mehr zu einem richtigen Erdbeben. Ford musste sich anstrengen, das Gleichgewicht behalten zu können. Ein lauter Knall durchschnitt die Ruhe in dem Raum. Und gerade als das Erdbeben seinen Höhepunkt erreicht hatte, öffnete sich direkt vor Ford s Füßen eine riesige Spalte im Boden. Sie war so groß, dass er nicht einmal mit einem Fernrohr das Ende der Spalte hätte erkennen können. Aus der Spalte schossen Flammen in die Höhe, welche es unmöglich machten näher heran zu gehen. Die Flammen wurden immer stärker und immer heller. Schon wieder hörte Ford die Stimme von Mabel:?Gronkel Ford! Hilf mir!?. Ford war sich ganz sicher, die Stimme kam direkt aus der Spalte!?Ja, Ford!?, hörte er eine andere Stimme aus der Spalte:?Spring! Und hilf deiner kleinen Mabel!? Die Stimme klang seltsam. Sie war tief, aber klag verzerrt. Als würden drei Personen gleichzeitig sprechen. Doch das schlimmste war, sie klang Ford sehr vertraut. Es dauerte nicht einmal eine Sekunde, in der sich die Flammen zurück zogen und die Spalte sich augenblicklich schloss.?gronkel Ford!?. Schon wieder hörte er Mabels Stimme. Aber diesmal direkt hinter ihm! Er drehte sich herum und sah Mabel einige Meter weiter am Boden liegen. Völlig regungslos und mit geschlossenen Augen lag sie da. Sie tat keinen Mucks mehr.?mabel!?, Ford lief auf sie zu und kniete sich zu ihr nieder. Er verstand die Welt nicht mehr. Was war passiert? Und wie kam sie hier her? Er fühlte ihren Puls. Scheinbar war sie noch am Leben.?Hallo Ford, lange nicht gesehen!?. Vollkommen unerwartet öffnete Mabel die Augen. Diese waren komplett gelb und ihre Pupillen waren zu schmalen schlitzen verformt.?du! Aber wie??? fragte er erschrocken und wich ein paar Schritte zurück.?hahaha! Mich kann man nicht aufhalten!?, sein Lachen hallte durch den ganzen Raum, so als käme es von allen Seiten gleichzeitig.?deine Zeit ist um, Ford! Ein Vertrag mit mir wird nicht einfach gebrochen! Du vergisst wer ich bin!? Der vorher schwarze Raum wurde hell weiß sodass Ford geblendet wurde. Im Hintergrund hörte man noch immer das Lachen von Bill Cipher. Ford wachte Schweiß gebadet auf. Langsam erinnerte er sich wieder wo er war. Er lag in seinem Bett in der Mystery Shack. Alles war nur ein Traum. Er war erleichtert. Er griff nach seiner Brille auf dem Nachtisch und zog sie sich auf. Nun konnte er den ganzen Raum sehen. Alles war noch so, wie er es in Erinnerung hatte. Er stand auf und ging zu seinem Schreibtisch. Auch dieser war so unordentlich wie immer. Papier häufte sich auf Papier und verschiedenste Geräte stapelten sich. Zwischen alldem stand das Foto, das er, Stan und die Kinder an ihrem letzten Tag aufgenommen hatten. Es waren inzwischen vier Monate vergangen seit Dipper und Mabel aus Gravity Falls gegangen waren. Ford selbst hatte nicht so viel Zeit mit ihnen verbracht wie sein Bruder Stan. Doch beide hatten die Kinder gleichermaßen in der kurzen Zeit ins Herz geschlossen. Einen Moment lang saß er nur ruhig da und dachte daran, wie die zweite Hälfte des Sommers war, nachdem Stan und die Kinder ihn aus der anderen Dimension zurückgeholt hatten. Doch mit dieser Erinnerung kamen seine Gedanken auch wieder auf Cipher zurück. Was hatte es mit diesem Traum auf sich? Konnte er wirklich überlebt haben? Es war unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Doch je mehr er darüber nachdachte, desto größer waren seine Sorgen. Cipher bestand aus purer Energie und Energie kann nicht vernichtet werden.?es ist schon viel zu lange her.? Stan war an der Tür aufgetaucht.?die Kinder haben sich wirklich lange nicht gemeldet.? -?Ja, wir sollten sie einmal anrufen.?. Stans Magen fing an zu knurren Seite 4

5 und er meinte:?aber jetzt sollten wir erst mal frühstücken. Ich hab schon seit drei Stunden nichts gegessen.? So, das war es dann mit dem Prolog. Es würde mich freuen wenn ihr mir Tipps und Kommentare da lassen würdet, sodass ich den nächsten Teil besser machen kann. Danke:) Seite 5

Black Butler: Auf der Suche nach Liebe

Black Butler: Auf der Suche nach Liebe Black Butler: Auf der Suche nach Liebe von Akina-chan online unter: http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1429216615/black-butler-auf-der-suche-nach-l iebe Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung

Mehr

einen Nachbargarten lief.

einen Nachbargarten lief. einen Nachbargarten lief. Am nächsten Morgen war Patience entschlossen, keine Sekunde länger zu warten. Sie musste Justice endlich die Wahrheit sagen. Sie hatte eine schreckliche Nacht hinter sich, hatte

Mehr

Männerbündnis Sylvia Pranga ~ 2 ~

Männerbündnis Sylvia Pranga ~ 2 ~ Männerbündnis Sylvia Pranga ~ 2 ~ Männerbündnis Sylvia Pranga 2016 Sieben Verlag, 64823 Groß-Umstadt Covergestaltung Andrea Gunschera ISBN Taschenbuch: 9783864435904 ISBN ebook-pdf: 9783864435911 ISBN

Mehr

Naruto: Süße Liebe...11

Naruto: Süße Liebe...11 Naruto: Süße Liebe...11 von Maddi online unter: http://www.testedich.de/quiz31/quiz/1360965866/naruto-suesse-liebe11 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Hier ist der nächste Teil...und ich

Mehr

Inazuma eleven! Aphrodis Geheimnis!

Inazuma eleven! Aphrodis Geheimnis! Inazuma eleven! Aphrodis Geheimnis! von MidorikawaRyuuji online unter: http://www.testedich.de/quiz31/quiz/1349878948/inazuma-eleven-aphrodis-geheimnis Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung

Mehr

gab ihm die Quittung. Falsche Farbe, dachte er, falsches Auto, falsche Welt, alles falsch. Wie immer. Er war enttäuscht, er war erleichtert, beides,

gab ihm die Quittung. Falsche Farbe, dachte er, falsches Auto, falsche Welt, alles falsch. Wie immer. Er war enttäuscht, er war erleichtert, beides, gab ihm die Quittung. Falsche Farbe, dachte er, falsches Auto, falsche Welt, alles falsch. Wie immer. Er war enttäuscht, er war erleichtert, beides, er überlegte, er war sich nicht mehr sicher, er wollte

Mehr

Möglich gemacht durch

Möglich gemacht durch Meine peinliche Welt von Sophie online unter: http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1438696895/meine-peinliche-welt Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Dies ist eine Geschichte von einem Mädchen

Mehr

mir einen Gutenachtkuss zu geben. Obwohl das Licht noch brannte, hatte ich bereits solche Angst, dass ich mich auf keinen Fall aufs Bett setzte und

mir einen Gutenachtkuss zu geben. Obwohl das Licht noch brannte, hatte ich bereits solche Angst, dass ich mich auf keinen Fall aufs Bett setzte und 1. Kapitel Es wohnt in der Dunkelheit unter meinem Bett. Am Tag macht es sich klein. Aber in der Nacht, gleich nachdem Mama die Lampe ausgemacht hat, bläst es sich auf. So ein Tier kann sich nur im Dunkeln

Mehr

Ein einziges Licht. Dunkelheit

Ein einziges Licht. Dunkelheit Ein einziges Licht durchbricht alle Dunkelheit 1 Eine Kerze spricht: Jetzt habt ihr mich angezündet und schaut in mein Licht. Ihr freut euch an meiner Helligkeit, an der Wärme, die ich spende. Und ich

Mehr

Der kleine Weihnachtsmann und der große Wunsch

Der kleine Weihnachtsmann und der große Wunsch Der kleine Weihnachtsmann und der große Wunsch Eine Geschichte von Norbert Hesse Es war einmal ein Weihnachtsmann, der so sein wollte, wie alle Weihnachtsmänner. Doch das ging nicht, denn er war leider

Mehr

blieb stehen. Neben ihm ein Junge, beide beobachteten sie das tanzende Paar, der Junge mit einem sehnsüchtigen Ausdruck. Eine Mutter rief ihr

blieb stehen. Neben ihm ein Junge, beide beobachteten sie das tanzende Paar, der Junge mit einem sehnsüchtigen Ausdruck. Eine Mutter rief ihr blieb stehen. Neben ihm ein Junge, beide beobachteten sie das tanzende Paar, der Junge mit einem sehnsüchtigen Ausdruck. Eine Mutter rief ihr Kind:»Elisa! E-li-sa!«Das kleine Mädchen in seinem verwaschenen

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

RITTERGESCHICHTEN Vorlesespaß für furchtlose Drachenbezwinger

RITTERGESCHICHTEN Vorlesespaß für furchtlose Drachenbezwinger Zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren! Matthias Perner Stefanie Reich RITTERGESCHICHTEN Vorlesespaß für furchtlose Drachenbezwinger Ritter Runulfs Riesenknall Runulf war gerne Ritter. Er wohnte zusammen

Mehr

Der Waschlappen des Reimemann

Der Waschlappen des Reimemann 3 4 Jannik Böker Der Waschlappen des Reimemann Frieda war ganz außer sich und bleich wie ein weißes Bettlaken, als sie ihren Bruder endlich erreicht hatte. Nachdem sie kurz nach Luft geschnappt hatte,

Mehr

Kampf um die Zeit und Liebe

Kampf um die Zeit und Liebe Kampf um die Zeit und Liebe von Symphonies online unter: http://www.testedich.de/quiz33/quiz/1393005916/kampf-um-die-zeit-und-liebe Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Hi! Es geht weiter

Mehr

Magie Die Kraft des Mondes

Magie Die Kraft des Mondes Corina June Magie Die Kraft des Mondes Gedichte edition fischer Unverkäufliche Leseprobe der Verlags- und Imprintgruppe R.G.Fischer Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Bilder, auch auszugsweise,

Mehr

Lucie auf ein Internat

Lucie auf ein Internat Lucie auf ein Internat von Lucie online unter: http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1442638830/lucie-auf-ein-internat Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Die 16 jährige Lucie kommt auf ein

Mehr

Es ist ein Glück dich zu kennen!

Es ist ein Glück dich zu kennen! Willi WEINSBERG Es ist ein Glück dich zu kennen! Dies ist die Geschichte von Willi Weinsberg und seiner Freundin Lilli, der Gans 2 Willi WEINSBERG Es ist ein Glück dich zu kennen! Dies ist die Geschichte

Mehr

Ein Tomaten- Liebhaber und eine Manga- Liebhaberin

Ein Tomaten- Liebhaber und eine Manga- Liebhaberin Ein Tomaten- Liebhaber und eine Manga- Liebhaberin von Tomato:3 online unter: http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1451748751/ein-tomaten-liebhaber-und-eine-ma nga-liebhaberin Möglich gemacht durch www.testedich.de

Mehr

1 Der geheimnisvolle Fund

1 Der geheimnisvolle Fund 1 Der geheimnisvolle Fund Kommst du, Schatz? Das Frühstück ist fertig! David schreckte auf. Wer wagte es, ihn beim Schlafen zu stören? Es waren doch Ferien! Ja Mum, ich komme gleich!, murmelte er. Eigentlich

Mehr

Eine Naruto Liebesgeschichte.. <3

Eine Naruto Liebesgeschichte.. <3 Eine Naruto Liebesgeschichte..

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

Verbinde die Satzteile richtig miteinander!

Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Der kleine Schäferhund wurde schnüffelte in alle Ecken. Die Ecken der Dachkammer mit seinen Brüdern. Der kleine Schäferhund in einer Dachkammer geboren. Oder

Mehr

Möglich gemacht durch

Möglich gemacht durch Hogwarts one Story. von PandoraX online unter: http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1447360290/hogwarts-one-story Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Emely bekommt überraschender Weise DEN

Mehr

roten Kleidchen mit den weißen Rüschen wie eine Babypuppe aus. So nannte Grandma Jessica immer: ihre kleine Babypuppe. Aber manchmal schrie seine

roten Kleidchen mit den weißen Rüschen wie eine Babypuppe aus. So nannte Grandma Jessica immer: ihre kleine Babypuppe. Aber manchmal schrie seine roten Kleidchen mit den weißen Rüschen wie eine Babypuppe aus. So nannte Grandma Jessica immer: ihre kleine Babypuppe. Aber manchmal schrie seine Schwester auch und hörte gar nicht mehr auf. Dann wurde

Mehr

IKelly (FSK 16) [iblali und MissesVlog FanFiction]

IKelly (FSK 16) [iblali und MissesVlog FanFiction] IKelly (FSK 16) [iblali und MissesVlog FanFiction] von Anastasia online unter: http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1438439663/ikelly-fsk-16-iblali-und-missesvl og-fanfiction Möglich gemacht durch www.testedich.de

Mehr

Foto: Nina Urban !" #$"!!% ! " ## " $ #% ) $ *' )' (% #+ ## # ( %, # % - "# &.+ / (- + $ %012 3)' ) 4 5) 6 *7 4 "% -#. 8 #9 + :'';<==>?

Foto: Nina Urban ! #$!!% !  ##  $ #% ) $ *' )' (% #+ ## # ( %, # % - # &.+ / (- + $ %012 3)' ) 4 5) 6 *7 4 % -#. 8 #9 + :'';<==>? Foto: Nina Urban!" #$"!!%! " ## " $ #% &'("% ) $ *' )' (% #+ ## # ( %, # % - "# &.+ / (- + $ %012 3)' ) 4 5) 6 *7 4 "% -#. 8 #9 + :'';?@+ %" % ERZÄHLER/IN Jetzt will ich von meinem Bruder erzählen.

Mehr

Mariella Meermädchen: Meeresreich in Not

Mariella Meermädchen: Meeresreich in Not Unverkäufliche Leseprobe Sue Mongredien Mariella Meermädchen: Meeresreich in Not (Band 2) aus dem Englischen von Nadine Mannchen 13,0 x 20,0 cm, Hardcover 104 Seiten, ab 7 Jahren, Januar 2010 7,90 EUR

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Gedichte zum Traurigsein

Gedichte zum Traurigsein Gedichte zum Traurigsein Die Liebe hört mit dem Tod nicht auf. Sie bekommt nur einen neuen Namen: Sie heißt Trauer. Texte und Gestaltung: Andrea Maria Haller, Bestattungshaus Haller Fotos: Fotolia leer

Mehr

Lovestory(mit Kankuro)

Lovestory(mit Kankuro) Lovestory(mit Kankuro) von Blutbrüdatz online unter: http://www.testedich.de/quiz30/quiz/1335869604/lovestorymit-kankuro Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Eine etwas ungewöhnliche Lovestory

Mehr

Impressum: Personen und Handlungen sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen sind zufällig und nicht beabsichtigt.

Impressum: Personen und Handlungen sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen sind zufällig und nicht beabsichtigt. 1 Impressum: Personen und Handlungen sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen sind zufällig und nicht beabsichtigt. Besuchen Sie uns im Internet: www.papierfresserchen.de

Mehr

Lola und das Gespenst

Lola und das Gespenst Besonderes Buch i Wer hat Angst vor Gespenstern? Niemand, die gibt es nämlich gar nicht! Das behaupten jedenfalls Lolas Großvater und sein Freund, der Kapitän. Aber als es dann um Mitternacht an der Tür

Mehr

Die letzte Weihnacht für Opa Hansen

Die letzte Weihnacht für Opa Hansen 1 Inhaltsverzeichnis Die letzte Weihnacht für Opa Hansen 3 Ich wünsche mir eine Schreibmaschine, Oma! 7 Heiligabend auf der Segeljacht 10 Christkind, ich wünsche mir unsere Liebe zurück 15 Sie waren noch

Mehr

Black Butler - Auf der Suche nach Liebe (2)

Black Butler - Auf der Suche nach Liebe (2) Black Butler - Auf der Suche nach Liebe (2) von Akina-chan online unter: http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1431455143/black-butler-auf-der-suche-nach-l iebe-2 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung

Mehr

in den Fliesen des Fußbodens, fast überdeckt von dem Teppich, der vor dem Bett lag. Sie ging darauf zu, schob den Teppich zur Seite, fasste mit

in den Fliesen des Fußbodens, fast überdeckt von dem Teppich, der vor dem Bett lag. Sie ging darauf zu, schob den Teppich zur Seite, fasste mit in den Fliesen des Fußbodens, fast überdeckt von dem Teppich, der vor dem Bett lag. Sie ging darauf zu, schob den Teppich zur Seite, fasste mit schmalen Fingern den Rand einer Fliese und hob sie hoch.

Mehr

Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein

Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein durchschnittlicher hart arbeitender Mann, der sich und seine Familie mit seiner Arbeit über Wasser halten musste. Aber das war schwer. Heute ist das Leben von

Mehr

Bart Moeyaert. Du bist da, du bist fort. Übersetzt aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler. Illustriert von Rotraut Susanne Berner

Bart Moeyaert. Du bist da, du bist fort. Übersetzt aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler. Illustriert von Rotraut Susanne Berner Bart Moeyaert Du bist da, du bist fort Übersetzt aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler Illustriert von Rotraut Susanne Berner ISBN: 978-3-446-23469-7 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

Moment war er auch schon draußen und folgte mit zitternden Muskeln und wachen Augen seiner eigenen Fußspur auf der Suche nach dem Etwas, das vom

Moment war er auch schon draußen und folgte mit zitternden Muskeln und wachen Augen seiner eigenen Fußspur auf der Suche nach dem Etwas, das vom Moment war er auch schon draußen und folgte mit zitternden Muskeln und wachen Augen seiner eigenen Fußspur auf der Suche nach dem Etwas, das vom Fenster aus deutlich zu sehen gewesen war. Stirnrunzelnd

Mehr

Jesus kommt zur Welt

Jesus kommt zur Welt Jesus kommt zur Welt In Nazaret, einem kleinen Ort im Land Israel, wohnte eine junge Frau mit Namen Maria. Sie war verlobt mit einem Mann, der Josef hieß. Josef stammte aus der Familie von König David,

Mehr

Am Fluss. Romeo wandert immer am Fluss entlang. Schließlich erreicht er den Stadtrand.

Am Fluss. Romeo wandert immer am Fluss entlang. Schließlich erreicht er den Stadtrand. Ein heißer Tag Romeo geht in der Stadt spazieren. Das macht er fast jeden Tag. Er genießt seine Streifzüge. Er bummelt durch die schmalen Straßen. Er geht zum Fluss, wo Dienstmädchen Wäsche waschen. Er

Mehr

Gedichte (und Bilder) von Michael Tomasso

Gedichte (und Bilder) von Michael Tomasso Gedichte (und Bilder) von Michael Tomasso Und spür ich eine neue Liebe Und spür ich eine neue Liebe, die alte ist doch kaum dahin. Wo ist die Zeit geblieben, in der mein Herz noch an Dir hing? Was soll

Mehr

Wassilij auf dem Weg zu Gott

Wassilij auf dem Weg zu Gott Wassilij auf dem Weg zu Gott Teil 1: Wassilij war ein armer Bauer. Er lebte mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn Aljoscha in einem kleinen Dorf mitten in Russland. (Bild 1) Das Haus war klein aber es

Mehr

Die Begegnung. Sie nickte. Jens Hildebrand, Alle Rechte vorbehalten. 1

Die Begegnung. Sie nickte. Jens Hildebrand, Alle Rechte vorbehalten. 1 Die Begegnung Erinnert ihr euch an letztes Jahr, als ich an Heiligabend den magischen Staub in Opas Bart entdeckt habe und auch mein kleiner Bruder Henrik beinahe herausgefunden hät- te, dass Opa der...

Mehr

die ich nicht sah, auch wenn sie sich in meinen Augen spiegelten. Nichts wurde klarer, alles verwirrte sich noch mehr, je öfter ich seine Worte las.

die ich nicht sah, auch wenn sie sich in meinen Augen spiegelten. Nichts wurde klarer, alles verwirrte sich noch mehr, je öfter ich seine Worte las. Der Andere 1 Er war nicht der, den ich mir ausgedacht habe. Er kam vom Meer, seine Augen verrieten ihn, sie waren wie das Wasser des Meeres, türkis oder hellblau oder schwarz, je nachdem wie das Licht

Mehr

Soul und Maka - Der Urlaub

Soul und Maka - Der Urlaub Soul und Maka - Der Urlaub von Weeping Pegasus online unter: http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1446144992/soul-und-maka-der-urlaub Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Weit weg von der Shibusen,

Mehr

Panik überkam sie erneut. Was, wenn jemand im Haus war und sie nackt in der Badewanne fand. Vorsichtig stieg sie aus der Wanne, tastete nach ihrem

Panik überkam sie erneut. Was, wenn jemand im Haus war und sie nackt in der Badewanne fand. Vorsichtig stieg sie aus der Wanne, tastete nach ihrem Panik überkam sie erneut. Was, wenn jemand im Haus war und sie nackt in der Badewanne fand. Vorsichtig stieg sie aus der Wanne, tastete nach ihrem Badetuch und wickelte sich so gut es ging darin ein. Dann

Mehr

Eine kleine Seele spricht mit Gott

Eine kleine Seele spricht mit Gott Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal, vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: Ich weiß, wer ich bin! Und Gott antwortete: Oh, das ist ja wunderbar! Wer bist du denn? Die kleine

Mehr

So, hier die Kindergeschichte von Neale Donald Walsch. Ich find sie sehr schön und sie spiegelt genau das wieder, was ich glaube

So, hier die Kindergeschichte von Neale Donald Walsch. Ich find sie sehr schön und sie spiegelt genau das wieder, was ich glaube So, hier die Kindergeschichte von Neale Donald Walsch. Ich find sie sehr schön und sie spiegelt genau das wieder, was ich glaube ICH BIN DAS LICHT Einmal, vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele,

Mehr

du bleibst 11 Impulse vom Singen zum Handeln

du bleibst 11 Impulse vom Singen zum Handeln du bleibst 11 Impulse vom Singen zum Handeln # Inhalt 007 Vorwort 009 Einleitung 013 I Anbetung 015 #01 Befreit durch deine Gnade 020 #02 Du kamst zu uns 028 #03 Du bleibst 037 II Ich und mein Leben als

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die kleine Bibel-Werkstatt / Band 1 (1.-3. Klasse)

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die kleine Bibel-Werkstatt / Band 1 (1.-3. Klasse) Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Die kleine Bibel-Werkstatt / Band 1 (1.-3. Klasse) Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt Kapitel

Mehr

Das ägyptische Medaillon von Michelle

Das ägyptische Medaillon von Michelle Das ägyptische Medaillon von Michelle Eines Tages zog ein Mädchen namens Sarah mit ihren Eltern in das Haus Anubis ein. Leider mussten die Eltern irgendwann nach Ägypten zurück, deshalb war Sarah alleine

Mehr

Zacks Abenteuer im Wald

Zacks Abenteuer im Wald Zacks Abenteuer im Wald Zack, der kleine Fuchs, wohnte in der Garage einer Siedlung am Stadtrand. An einem sonnigen Sonntagmorgen lag er unter seinem roten Lieblingsauto und träumte. Er träumte von Wiesen

Mehr

Agatha, ein Pony mit Spürnase Das Rätsel um die schwarze Rose

Agatha, ein Pony mit Spürnase Das Rätsel um die schwarze Rose Unverkäufliche Leseprobe T.B. Lloyd Agatha, ein Pony mit Spürnase Das Rätsel um die schwarze Rose 96 Seiten ISBN: 978-3-505-12842-4 Mehr Informationen zu diesem Titel: www.schneiderbuch.de 2011 Schneiderbuch

Mehr

Tsunamika. Tsunamika findet Freunde

Tsunamika. Tsunamika findet Freunde Tsunamika Tsunamika findet Freunde TsunamikaEin lebendes Symbol Das Projekt Tsunamika wurde nach der verheerenden Flutkatastrophe vom 26. Dezember 2004 dank einer Initiative der internationalen Stadt

Mehr

One Piece- Nakama Teil 8

One Piece- Nakama Teil 8 One Piece- Nakama Teil 8 von Aiko-chwan online unter: http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1407794642/one-piece-nakama-teil-8 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Hallo Liebe Freunde ^-^ Hier

Mehr

Alle nannten ihn Tomate

Alle nannten ihn Tomate Für Lehrkräfte gibt es zu diesem Buch ausführliches Begleitmaterial beim Hase und Igel Verlag. Ursel Scheffler Alle nannten ihn Tomate Illustrationen von Jutta Timm Dieses Buch erschien in der vorliegenden

Mehr

Hier noch ein paar wertvolle Tipps, was Du vermeiden sollst:

Hier noch ein paar wertvolle Tipps, was Du vermeiden sollst: Liebeskummer Briefvorlagen Liebeskummer ist ein ganz beschissener Zustand. Die Gedanken drehen sich immer wieder um die selben Fragen: Warum? Was lief falsch? Wieso passiert das gerade mir? Ist das wirklich

Mehr

In der Arktis. Rechenabenteuer. Naja, das war die falsche Richtung! zurück zu Seite 6. Susanne Schäfer -

In der Arktis. Rechenabenteuer. Naja, das war die falsche Richtung! zurück zu Seite 6. Susanne Schäfer - Susanne Schäfer - www.zaubereinmaleins.de Bildmaterial: 2010 clipart.com Rechenabenteuer In der Arktis Naja, das war die falsche Richtung! zurück zu Seite 6 12 Es war an einem eiskalten, sonnigen Tag,

Mehr

Leben und Liebe in Mittelerde - Teil 23

Leben und Liebe in Mittelerde - Teil 23 Leben und Liebe in Mittelerde - Teil 23 von Tariel online unter: http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1431874657/leben-und-liebe-in-mittelerde-tei l-23 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung

Mehr

1 Direction und ich: eine Reise durch Europa

1 Direction und ich: eine Reise durch Europa 1 Direction und ich: eine Reise durch Europa von Amelie2304 online unter: http://www.testedich.de/quiz33/quiz/1398798862/1-direction-und-ich-eine-reise-du rch-europa Möglich gemacht durch www.testedich.de

Mehr

Gottesdienst am /// Ev. Kirchengemeinde Werden // Predigt von Pfarrerin Jule Gayk

Gottesdienst am /// Ev. Kirchengemeinde Werden // Predigt von Pfarrerin Jule Gayk Gottesdienst am 06.11.16 /// Ev. Kirchengemeinde Werden // Predigt von Pfarrerin Jule Gayk Wir alle, Sie und ich haben etwas gemeinsam: Wir sind am Leben. Die meisten von uns haben sich zu Beginn kraftvoll

Mehr

M D art i in e Baltscheit G esc v hichte om Fuchs, der den Verstand verlor Bloomsbury

M D art i in e Baltscheit G esc v hichte om Fuchs, der den Verstand verlor Bloomsbury Martin Baltscheit Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor Bloomsbury Martin Baltscheit Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor Bloomsbury Martin Baltscheit Die Geschichte vom Fuchs,

Mehr

Er liebt mich, er liebt mich nicht...

Er liebt mich, er liebt mich nicht... Er liebt mich, er liebt mich nicht... von Lovelygirl4-ever online unter: http://www.testedich.de/quiz41/quiz/1463833058/er-liebt-mich-er-liebt-mich-nicht Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung

Mehr

LeselÖwen-Cowboygeschichten

LeselÖwen-Cowboygeschichten UnverkÄufliche Leseprobe Sigrid Heuck LeselÖwen-Cowboygeschichten Durchgehend farbig illustriert von Gerhard SchrÖder 15,3 x 21,5 cm, Hardcover 64 Seiten, ab 8 Jahren, Jauni 07 6,90 EUR [D] 7,10 EUR [A],

Mehr

Akuma Takimoto Ein Leben als Teufel Part 4

Akuma Takimoto Ein Leben als Teufel Part 4 Akuma Takimoto Ein Leben als Teufel Part 4 von Fire Dark online unter: http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1451729460/akuma-takimoto-ein-leben-als-teuf el-part-4 Möglich gemacht durch www.testedich.de

Mehr

"Der Schutzengel": Von Renate E64: Schutzengel!

Der Schutzengel: Von Renate E64: Schutzengel! "Der Schutzengel": Von Renate E64: Schutzengel! Ich war zirka 1o -11 Jahre und konnte noch nicht Schwimmen. Eines Tages durfte Ich, wie auch andere Kinder, ins Freibad gehen, über eine Brücke kam man auf

Mehr

8. Eine Geschichte schreiben oder eine Handlungsfolge planen mit dem Sequenzdiagramm

8. Eine Geschichte schreiben oder eine Handlungsfolge planen mit dem Sequenzdiagramm Übungsvorlagen zum grafischen Strukturieren 8. Eine Geschichte schreiben oder eine Handlungsfolge planen mit dem Sequenzdiagramm Mit Hilfe der Arbeitsblätter auf den folgenden Seiten können Sie das Schreiben

Mehr

LESEPROBE Seite 1 LESEPROBE In einem alten Barockschloss spukt der Geist einer unglücklichen Prinzessin. Amalia kämpft zu Beginn des 18. Jahrhunderts verzweifelt darum, ihr größtes Talent auszuleben: Sie

Mehr

Wohin führt euer Stern euch?

Wohin führt euer Stern euch? Der perfekte Entschluss für das neue Jahr. Wie unsere Lage zur Zeit auch sein mag, wie unser Problem auch immer beschaffen sein mag, wir werden die Antwort im magischen heilenden Licht des Sterns finden.

Mehr

Wenn Engel fallen, bebt die Erde- Akatsuki

Wenn Engel fallen, bebt die Erde- Akatsuki Wenn Engel fallen, bebt die Erde- Akatsuki von Naruto Engel online unter: http://www.testedich.de/quiz41/quiz/1462054643/wenn-engel-fallen-bebt-die-erde-a katsuki Möglich gemacht durch www.testedich.de

Mehr

V-01 V-02. Kartei S C H R E I B E N. Kartei S C H R E I B E N. Erlebniserzählung: aus den Ferien. Erlebniserzählung: Mein Tiererlebnis

V-01 V-02. Kartei S C H R E I B E N. Kartei S C H R E I B E N. Erlebniserzählung: aus den Ferien. Erlebniserzählung: Mein Tiererlebnis aus den Ferien V-01 Mein Tiererlebnis V-02 In den Ferien hast du bestimmt einiges erlebt. Vielleicht möchtest du ein Erlebnis festhalten. Hier unten findest du Ideen. Urlaub mit der Familie am Meer Bestimmt

Mehr

Krippenspiel der Jungen Gemeinde in der Ev. Kreuzkirche Görlitz ( )

Krippenspiel der Jungen Gemeinde in der Ev. Kreuzkirche Görlitz ( ) Krippenspiel der Jungen Gemeinde in der Ev. Kreuzkirche Görlitz (24.12.2015) Ist das wirklich Gottes Sohn? (von Paul-Julian Nitschke und der Jungen Gemeinde) Personen: Erzähler Andreas, ein Hirt Benjamin,

Mehr

G n a d e! Ein Shorty Von Marek Schaedel

G n a d e! Ein Shorty Von Marek Schaedel G n a d e! Ein Shorty Von Marek Schaedel (SOUND: Kirchenmusik) Vater: Schatz, du weißt, wir können jederzeit gehen, wenn du möchtest. Mutter: (nervös) Ich weiß, Herrgott! Aber der Pater findet immer die

Mehr

Die Sehnsucht des kleinen Sterns wurde grösser und grösser und so sagte er zu seiner Mutter: Mama, ich mache mich auf den Weg, um die Farben zu

Die Sehnsucht des kleinen Sterns wurde grösser und grösser und so sagte er zu seiner Mutter: Mama, ich mache mich auf den Weg, um die Farben zu Es war einmal ein kleiner Stern. Er war gesund und munter, hatte viele gute Freunde und eine liebe Familie, aber glücklich war er nicht. Ihm fehlte etwas. Nämlich die Farben. Bei ihm zu Hause gab es nur

Mehr

igentlich war er ein Typ, der die ganze Zeit nur Schwachsinn redete und nicht mehr alle Tassen im Schrank hatte. Ganz ehrlich: Welcher Junge hat das

igentlich war er ein Typ, der die ganze Zeit nur Schwachsinn redete und nicht mehr alle Tassen im Schrank hatte. Ganz ehrlich: Welcher Junge hat das E igentlich war er ein Typ, der die ganze Zeit nur Schwachsinn redete und nicht mehr alle Tassen im Schrank hatte. Ganz ehrlich: Welcher Junge hat das schon?! Doch dem unwiderstehlichen Charme, den Gesten,

Mehr

Han Gan und das Wunderpferd

Han Gan und das Wunderpferd Han Gan und das Wunderpferd von Chen Jianghong Der kleine Han Gan tat nichts lieber als zeichnen. Vom Sonnenaufgang bis zum Anbruch der Dunkelheit zeichnete er und konnte gar nicht mehr damit aufhören.

Mehr

Und es bedeutet einen extra Urlaubstag. Aber wach muss man eben bleiben.

Und es bedeutet einen extra Urlaubstag. Aber wach muss man eben bleiben. Gefährlich Manchmal muss Max scharf bremsen. In Frankreich haben sie lange Kurven. Es weht ein starker Wind. Ab und zu wirbelt etwas über die Fahrbahn. Auf der Straße liegen sogar Äste. Max ist schon ein

Mehr

- Bücherliste, Literatur-Datenbank & BUCH-Portal für Literatur aus der DDR, Kinderbücher, Jugendliteratur, Märchen,...

- Bücherliste, Literatur-Datenbank & BUCH-Portal für Literatur aus der DDR, Kinderbücher, Jugendliteratur, Märchen,... INHALTSVERZEICHNIS 5 Das Haus in Azabu-ku 16 Der Garten des Daimyo 26 Verborgene Gefühle 35 Der Maler mit dem Karren 44 Treffpunkt Ginza 55 Das dreifache Geheimnis 59 Zwei Häfen 70 Ein Minister schöpft

Mehr

Reinhard Barby erinnerte sich an das Jahr 1908

Reinhard Barby erinnerte sich an das Jahr 1908 Reinhard Barby erinnerte sich an das Jahr 1908 [2. Reinhard Barby 1908.doc] Am heutigen Tage, dem 03. Mai 1943, erinnere ich mich, indem ich auf den blauen Haussee und Feldbergs roten Kirchturm blicke,

Mehr

Harry Potter - Meine Story

Harry Potter - Meine Story Harry Potter - Meine Story von Tsukiane online unter: http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1440417815/harry-potter-meine-story Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Meine Story. Seite 2 Kapitel

Mehr

Gigantisch!, bemerkte Herr Zeiss-Geist. Er schlug sich vor Erstaunen mit der Hand vor den mund.

Gigantisch!, bemerkte Herr Zeiss-Geist. Er schlug sich vor Erstaunen mit der Hand vor den mund. 64 mikroskopiere mich 65 Gigantisch!, bemerkte Herr Zeiss-Geist. Er schlug sich vor Erstaunen mit der Hand vor den mund. Seltsam, seufzte Fietje und schaute noch einmal in das mikroskop. Dort war immer

Mehr

Der seltsame Besuch. Weber, A.: Kriminell gut lesen, 2. Klasse. Auer Verlag GmbH Donauwörth

Der seltsame Besuch. Weber, A.: Kriminell gut lesen, 2. Klasse. Auer Verlag GmbH Donauwörth Der seltsame Besuch 5 10 15 20 Seit einer Woche konnte Leon Apfelkuchen backen... und was für einen Apfelkuchen: mit Apfelstückchen und Rosinen... und dicken Streuseln obendrauf. Papa, willst du mal meinen

Mehr

Start. Ende. Diese Henne beherrscht die. menschliche Sprache. Auf dem Bild sah man Hanna. Doktor Wumm sollte das Erbgut. Herr Klotzinger litt an

Start. Ende. Diese Henne beherrscht die. menschliche Sprache. Auf dem Bild sah man Hanna. Doktor Wumm sollte das Erbgut. Herr Klotzinger litt an Domino Start Diese Henne beherrscht die menschliche Sprache. Auf dem Bild sah man Hanna auf dem Schoß der Altbäuerin sitzen. Doktor Wumm sollte das Erbgut von Hanna untersuchen. Herr Klotzinger litt an

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Die 7 größten Fehler die Frauen nach einer Trennung machen

Die 7 größten Fehler die Frauen nach einer Trennung machen Die 7 größten Fehler die Frauen nach einer Trennung machen Hey, mein Name ist Jesco und ich kläre Frauen über die Wahrheit über Männer auf. Über das was sie denken, sodass sie eine Beziehung erleben können

Mehr

Abenteuer in der Weihnachtshöhle

Abenteuer in der Weihnachtshöhle Abenteuer in der Weihnachtshöhle Hermann Pitzer (LKZ-OÖ) Es sind nur mehr zwei Tage bis zum Heiligen Abend. Du bist schon sehr aufgeregt. Heute möchtest du deinen Lieblingsonkel besuchen und ihm ein Weihnachtsgeschenk

Mehr

Heute möchte ich berichten welche Fortschritte sowohl die Hündin als auch ihre Familie machen, denn der Anfang war ja bekanntlich sehr schwer...

Heute möchte ich berichten welche Fortschritte sowohl die Hündin als auch ihre Familie machen, denn der Anfang war ja bekanntlich sehr schwer... Erfolgserlebnisse einer Hündin Und ihre sehr glückliche Familie! Heute möchte ich berichten welche Fortschritte sowohl die Hündin als auch ihre Familie machen, denn der Anfang war ja bekanntlich sehr schwer...

Mehr

- Deine blaue Stunde -

- Deine blaue Stunde - - Phantasiereise- - Deine blaue Stunde - Du hast gerade ein warmes Wannenbad genommen und dein Lieblingsölbad perlt noch auf deiner Haut ab, während du dich mit deinem Badehandtuch trocken- frottierst.

Mehr

Hast du den Verstand verloren?, schrie ich und trommelte mit meinen Fäusten auf Pawluschas Brust. Er wird sterben! Du weißt, am dritten Tag kommt das

Hast du den Verstand verloren?, schrie ich und trommelte mit meinen Fäusten auf Pawluschas Brust. Er wird sterben! Du weißt, am dritten Tag kommt das Hast du den Verstand verloren?, schrie ich und trommelte mit meinen Fäusten auf Pawluschas Brust. Er wird sterben! Du weißt, am dritten Tag kommt das Grundwasser nach oben! Das bedeutet, dass das Wasser

Mehr

Sie streifte den Rucksack von den Schultern, zog den roten Anorak aus und ließ sich darauf nieder. Während sie in ihrem Rucksack zwischen der Wäsche

Sie streifte den Rucksack von den Schultern, zog den roten Anorak aus und ließ sich darauf nieder. Während sie in ihrem Rucksack zwischen der Wäsche Sie streifte den Rucksack von den Schultern, zog den roten Anorak aus und ließ sich darauf nieder. Während sie in ihrem Rucksack zwischen der Wäsche zum Wechseln nach ihrer Wasserflasche kramte, beobachtete

Mehr

Möglich gemacht durch

Möglich gemacht durch Verlorene Liebe 3 von AkayaChan online unter: http://www.testedich.de/quiz31/quiz/1348930780/verlorene-liebe-3 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Der dritte Teil, diesmal auch länger;) Seite

Mehr

Prinzessin Ardita Ein albanisches Märchen. Recherchiert von Ardita Rexhepi

Prinzessin Ardita Ein albanisches Märchen. Recherchiert von Ardita Rexhepi Prinzessin Ardita Ein albanisches Märchen. Recherchiert von Ardita Rexhepi Es war einmal ein König, der hatte eine wunderschöne und kluge Tochter, Prinzessin Ardita. Es kamen viele Prinzen und Kapitäne

Mehr

Das Märchen vom kleinen Delfin Müntschi

Das Märchen vom kleinen Delfin Müntschi Petra Dobrovolny www.dolphinkissis.ch Das Märchen vom kleinen Delfin Müntschi Es war einmal ein kleiner Delfin. Seine Eltern nannten ihn Müntschi, denn er hatte ein spitzeres Mäulchen als alle anderen

Mehr

Tim. und das Geheimnis der blauen Pfote

Tim. und das Geheimnis der blauen Pfote Tim und das Geheimnis der blauen Pfote 2 3 Guten Tag! Ich bin Tim, ein kleines Eichhörnchen. Ich lebe im Wald von Boizibar mit meinem Papa, meiner Mama, und meiner kleinen Schwester Jenny. Mein Haus sitzt

Mehr

Der Augenblick ist mein

Der Augenblick ist mein Der Augenblick ist mein Lieber Freund! Es war wieder eine jener typischen Wochen gewesen: Der Montag kam ganz unaufgefordert. Der Freitag ward im Handumdrehen, ohne dass die Tage dazwischen in unser Bewusstsein

Mehr

OSTERNACHT A ERSTE LESUNG. DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2)

OSTERNACHT A ERSTE LESUNG. DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2) OSTERNACHT A ERSTE LESUNG DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2) Am Anfang hat Gott Himmel und Erde gemacht. Die Erde war wie eine Wüste und wie ein Sumpf. Alles war trübes Wasser vermischt mit Land.

Mehr

Möglich gemacht durch

Möglich gemacht durch Gemeinsam, Einsam von SternenJuwel online unter: http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1442672140/gemeinsam-einsam Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Dies ist der Prolog von der neuen Geschichte

Mehr

,10 Jahre und weiblich Annika Deininger Ort der Beobachtung (Drinnen/Draußen, Raum): Gruppengröße (ca.):

,10 Jahre und weiblich Annika Deininger Ort der Beobachtung (Drinnen/Draußen, Raum): Gruppengröße (ca.): Beobachtungsbogen - 1 - Name des Kindes (oder Kennzeichen): Alter und Geschlecht: Name der Beobachterin: 3,10 Jahre und weiblich Annika Deininger Ort der Beobachtung (Drinnen/Draußen, Raum): Beobachtungszeit

Mehr

Die Geschichte zur Geschichte der Frau H.

Die Geschichte zur Geschichte der Frau H. Frau H., Teil 2 Kürzlich schrieb ich von der alten Dame in «Fein(d)Bilder», Frau H., Teil 1. Erst vor wenigen Tagen rief ich sie an, wollte hören, wie es ihr geht und ein wenig natürlich auch in eigener

Mehr