Grümpelturnier FC Wittenbach Turnierreglement

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Grümpelturnier FC Wittenbach Turnierreglement"

Transkript

1 Grümpelturnier FC Wittenbach Turnierreglement Der Fussballclub Wittenbach organisiert seit 1976 jährlich im Juni auf der Sportanlage Grüntal in Wittenbach ein Fussballturnier für Kindergärtler, Schüler und Erwachsene. 1. Beteiligung Erwachsene: Bei den Erwachsenenkategorien gibt es keine Einschränkungen. Jeder darf am Grümpelturnier teilnehmen. Schüler: Spielberechtigt ist, wer in den Dörfern Wittenbach, Bernhardzell, Häggenschwil/ Lömmenschwil, Muolen, Berg und Freidorf zur Schule geht. Sie haben in Klassenmannschaften in den entsprechenden Schulstufen zu spielen. Sollte eine Mannschaftsbildung aus nur einer Klasse nicht möglich sein, dürfen die Mannschaften ausnahmsweise auch aus zwei Schulklassen zusammengesetzt sein. Schüler und Schülerinnen, die in den obgenannten Dörfern wohnen, aber auswärts eine Schule besuchen, können in Klassenmannschaften integriert werden. Die Kategorie muss anhand der Klasse der auswärtigen Schule gewählt werden. Die Verantwortlichen müssen auf der Anmeldung einen entsprechenden Hinweis machen. Falls eine Teilnahme auswärtiger Schüler in Klassenmannschaften nicht möglich ist, können sie selbstverständlich auch in den Erwachsenen-Kategorien mitwirken. Bei der Bildung von Mannschaften, bei denen SchülerInnen von zwei Klassen zusammengefasst werden, muss dies auf dem Anmeldeformular vermerkt sein (mit Angabe der beiden Klassen). 2. Spielerzahl Eine Mannschaft besteht aus 6 Spielern inkl. Torhüter. Ersatzspieler können vor oder nach dem Beginn des Turniers nachgemeldet werden. Die Nachmeldung muss bei der Turnierleitung erfolgen, bevor der/die SpielerIn in einem Spiel eingesetzt wird. Die Turnierleitung muss auf dem Anmeldeformular der betreffenden Mannschaft alle Informationen nachtragen. Wichtig für die Abgabe von Medaillen! Ein/e Spieler/in darf in so vielen Mannschaften unterschiedlicher Kategorien mitspielen wie er/sie will. Schüler dürfen auch in Erwachsenenmannschaften mitspielen. - Seite 1 -

2 3. Kategorien 3.1. Kategorie A: Quartiermannschaften Diese Kategorie ist eine attraktive Gelegenheit für alle Wittenbacher/innen, aus Jungen und Junggebliebenen eines Quartiers ein Team für das Grümpeli zu stellen. Der Plausch soll bei dieser Kategorie im Vordergrund stehen Eine Quartiermannschaft besteht aus 6 Spieler/innen inkl. Torhüter. Davon sind mindestens 3 Kinder mit Jahrgang 2002 oder jünger und 3 Jugendliche / Erwachsene mit Jahrgang 2001 oder älter. Das heisst, dass während des Spiels maximal 3 Spieler auf dem Platz stehen dürfen, die Jahrgang 2001 oder älter sind. Tore, die von Kindern (Jahrgang 2002 oder jünger) erzielt werden, zählen doppelt. Davon ausgenommen sind Eigentore und Penaltys. In dieser Kategorie gibt es keine Begrenzung an lizenzierten Fussballer/innen pro Mannschaft Kategorie C: SIE und ER Eine Mannschaft setzt sich aus drei Damen und drei Herren zusammen. ErsatzspielerInnen können eingesetzt werden. Die Hälfte der auf dem Feld spielenden Mannschaft muss aus Damen bestehen. Es dürfen entweder eine aktive Fussballerin und ein aktiver Fussballer, oder aber zwei aktive Fussballerinnen, jedoch nicht zwei aktive Fussballer eingesetzt werden. Tore, die von Damen erzielt werden, zählen doppelt. Davon ausgenommen sind Eigentore und Penaltys Kindergarten und Schüler/innen (Kategorien D bis M) In Schülermannschaften dürfen maximal drei Fussballer/innen eingesetzt werden. Fussballer ist, wer einen Spielerpass des Schweizerischen Fussballverbandes oder des Firmenfussballverbandes besitzt sowie in der abgelaufenen Saison noch Meisterschaftsspiele für einen Verein bestritten hat. Kinder, welche in der abgelaufenen Saison in der Stufe E-Junioren oder F-Junioren gespielt haben, gelten nicht als Fussballer (auch mit Spielerpass nicht). Die Anmeldeformulare werden an alle Schulhäuser versandt. Wir bitten die Klassenlehrer, den Schülern bei der Anmeldung zu helfen. Ein Klassenlehrer kann mehr als eine Knaben- oder Mädchenmannschaft anmelden. Die Spielführer/innen tragen die Verantwortung in Bezug auf die Richtigkeit der Anmeldung. Wenn in einer Kategorie zu wenige Anmeldungen eingesendet werden, können zwei Kategorien zusammengelegt werden. Wir möchten die Lehrer bitten, auf die Zusammensetzung der Mannschaften Einfluss zu nehmen, damit sich für jede Kategorie genügend Mannschaften gleicher Stärke anmelden. Kategorie D: Kindergarten gemischt Bei der Kindergarten-Kategorie besteht die Mannschaft aus 8 Spieler/innen inkl. Torhüter! Es können beliebig viele Knaben oder Mädchen eingesetzt werden. - Seite 2 -

3 Kategorie E: Kategorie F: Kategorie G: Kategorie H: Kategorie I: Kategorie J: Kategorie K: Kategorie L: Kategorie M: 1. Klasse gemischt 2. Klasse gemischt 3. Klasse gemischt 4. Klasse Knaben 5. Klasse Knaben 6. Klasse Knaben 4. / 5. / 6. Klasse Mädchen 1. / 2. / 3. Oberstufe Knaben 1. / 2. / 3. Oberstufe Mädchen Bei allen Schülerkategorien besteht die Mannschaft aus 6 Spieler/innen inkl. Torhüter! Bei den gemischten Mannschaften (1. bis 3. Klasse) können beliebig viele Knaben oder Mädchen eingesetzt werden. 4. Spieldauer Je nach Anzahl der gemeldeten Mannschaften wird die Spielzeit festgesetzt. Im Normalfall = 14 Minuten 5. Schuhwerk Es darf nur in Turn-, Noppen- oder Nockenschuhen (ohne auswechselbare Stollen) gespielt werden. Zuwiderhandlungen werden mit 0:3 forfait gebüsst. 6. Versicherung Der Veranstalter lehnt jede Haftung ab. Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Er haftet auch nicht für persönliche Effekten. - Seite 3 -

4 7. Preise Kategorien Quartiermannschaften, SIE + ER Rang 1: Wanderpokal Für die vorderen Plätze (1.-3. Rang) werden Naturalpreise abgegeben. Die Anzahl der preisberechtigten Mannschaften wird nach Anzahl der angemeldeten Mannschaften bestimmt (ungefähr 25 %). Kindergarten Rang 1-3: Medaillen (Gold, Silber, Bronze) Alle weiteren Mannschaften erhalten ebenfalls pro Spieler/innen eine Medaille. Pro Mannschaft werden die Anzahl der gemeldeten Spieler/innen an Medaillen abgegeben. Schüler und Schülerinnen Rang 1-3: Medaillen (Gold, Silber, Bronze) Pro preisberechtigte Mannschaft werden die Anzahl der gemeldeten SpielerInnen an Medaillen abgegeben. 8. Schienbein-Schoner Bei den Kategorien Sie+Er sind Schienbein-Schoner obligatorisch. Bei allen anderen Kategorien sind Schienbein-Schoner erwünscht. Schienbein-Schoner können bei der Turnierleitung ausgeliehen oder gekauft werden. 9. Tenue Die Mannschaften haben nach Möglichkeit in einheitlichen Tenues anzutreten. Zumindest sollen die T Shirts die gleiche Farbe haben. 10. Klassierung Bei Punktegleichheit entscheidet: 1. Die Tordifferenz (erzielte - erhaltene Tore) 2. Anzahl geschossene Tore 3. Direktbegegnung (Vor- und Zwischenrunde) 4. Penaltyschiessen 5 Penaltys müssen von jeder Mannschaft geschossen werden. Jede Mannschaft bestimmt 5 Spieler für die Ausführung. Bei Gleichstand nach 5 Penaltys tritt jede Mannschaft abwechselnd weitere Penaltys bis ein Spieler verschiesst. Die Penaltyschützen müssen gewechselt werden. Es können sich fünf Spieler abwechseln. Bei Finalspielen entscheidet beim Unentschieden nach Ablauf der normalen Spielzeit (keine Verlängerung) ebenfalls ein Penaltyschiessen. - Seite 4 -

5 11. Punkteverteilung Sieg Unentschieden Niederlage 3 Punkte 1 Punkt 0 Punkte 12. Spielregeln Die Offside-Regel wird aufgehoben. Die Rückpassregel tritt in Kraft. Der Torhüter darf ein Rückpass nicht mit den Händen aufnehmen = Freistoss. Der Abstand bei Freistössen beträgt 4 Meter. Der Ball kann durch den Torhüter durch setzen des Balles oder Auswurf ins Spiel gebracht werden. Ein Spieler darf nach einem Platzverweis erst im nächsten Spiel wieder eingesetzt werden. Die Turnierleitung und der Schiedsrichter haben die Möglichkeit, Spieler die unfair oder unsportlich auftreten, vom Turnier ganz auszuschliessen. Bei Missachtung der Spielregeln geht ein Spiel 0:3 verloren. Eine Mannschaft die zu spät oder gar nicht antritt, verliert ebenfalls 0:3 forfait. Bei einem Spielabbruch durch den Schiedsrichter geht das Spiel forfait verloren für die jeweilige Mannschaft (anhand Urteil von Schiedsrichter und Turnierleitung)! Während den Spielen dürfen Spieler frei ausgewechselt werden. Bei wetterbedingtem Penaltyschiessen entscheidet die Turnierleitung über den Austragungsmodus. Im Übrigen gelten die Bestimmungen und Regeln des SFV (Schweiz. Fussballverband). Die Entscheide der Schiedsrichter und der Turnierleitung sind endgültig und unanfechtbar. 13. Proteste Proteste werden von der Turnierleitung entgegengenommen, die Jury entscheidet anhand von Beweisen. Die Jury kann von den Spieler/innen den Personalausweis (ID, Pass, Ausländerausweis) verlangen. Ein Protest muss durch den Spielführer innert 10 Minuten nach dem betreffenden Spiel bei der Turnierleitung hinterlegt werden. Ein Spiel kann unter Protest ausgetragen werden, wenn die Abklärung länger dauert. Wenn eine Mannschaft mit nicht qualifizierten Spielern antritt, geht das betroffene Spiel mit 0:3 forfait verloren.gegen alle Verstösse dieses Reglements kann ein Protest erhoben werden. Es ist Sache der Mannschaften Verstösse festzustellen und die Proteste anzumelden. Die Protestgebühr beträgt Fr und muss bei der Anmeldung des Protestes hinterlegt werden. Wie weit Proteste auch Folgen für bereits gespielte Partien haben, entscheidet die Turnierleitung. - Seite 5 -

6 14. Umkleiden Im Garderobengebäude vom Sportplatz Grüntal stehen Umkleidekabinen mit Dusche und WC zur Verfügung! 15. Anschlagbrett Beim Jurywagen kann von einem Anschlagbrett alles abgelesen werden, was für die Mannschaften während des Turniers wichtig ist: Resultate, Ranglisten und Informationen. 16. Sanität Der Samariterposten ist beim Standort des Holzhauses eingerichtet. An dieser Stelle sei dem Samariterverein für die grosse Präsenzzeit herzlichst gedankt. 17. kein Alkoholkonsum während des Turniers Auf Alkoholkonsum vor und während der Spielphase ist zu verzichten. Alkohol hat keinerlei positive Auswirkung auf die sportliche Leistung, es besteht vielmehr ein erhöhtes Unfall-Risiko für die Gegenspieler und den angetrunkenen Spieler selber. Die Schiedsrichter sind befugt, angetrunkene Spieler vom Spielbetrieb auszuschliessen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme am Turnier. Grümpelturnier FC Wittenbach Der OK-Präsident: Der Turnierleiter: Michael Huber David Mühlbacher März Seite 6 -

Grümpelturnier FC Wittenbach Turnierreglement

Grümpelturnier FC Wittenbach Turnierreglement Grümpelturnier FC Wittenbach Turnierreglement Der Fussballclub Wittenbach organisiert seit 1976 jährlich im Juni auf der Sportanlage Grüntal in Wittenbach ein Fussballturnier für Kindergärtler, Schüler

Mehr

18. JUNI Die Rangverkündigungen sämtlicher Kategorien finden nach Ankündigung der Jury auf dem Festgelände statt.

18. JUNI Die Rangverkündigungen sämtlicher Kategorien finden nach Ankündigung der Jury auf dem Festgelände statt. Liebe Fussballerinnen und Fussballer Es freut uns, Euch auch dieses Jahr zu unserem traditionellen Turnier einzuladen. Das Dorfturnier 2016 des FC Rubigen findet am Samstag dem 18. Juni 2016 auf dem Sportplatz

Mehr

b) Der Einfachheit halber wird fortan nur die männliche Schreibform verwendet. Selbstverständlich sind damit aber immer beide Geschlechter gemeint.

b) Der Einfachheit halber wird fortan nur die männliche Schreibform verwendet. Selbstverständlich sind damit aber immer beide Geschlechter gemeint. 1. Allgemeines a) Es wird in den folgenden Kategorien gespielt: - Junioren D: 9 Spieler - Junioren E: 7 Spieler - Junioren F: 5 Spieler - Junioren G : 5 Spieler b) Der Einfachheit halber wird fortan nur

Mehr

14. LKW Juniorenhallenturnier des FC Schaan

14. LKW Juniorenhallenturnier des FC Schaan 14. LKW Juniorenhallenturnier des FC Schaan Samstag, den 21. Januar 2017 E Junioren Sonntag, den 22. Januar 2017 D Junioren Samstag, den 28. Januar 2017 F Junioren Sonntag, den 29. Januar 2017 G Junioren

Mehr

50. Grümpelturnier des FC Bettlach

50. Grümpelturnier des FC Bettlach 50. Grümpelturnier des FC Bettlach Geschätzte Fussballfreunde Am 13. Juni 2015 findet zum 50. Mal in der Geschichte unseres Vereins das Bettle-Grümpu statt. Wir gehen zum Jubiläum neue Wege und verlegen

Mehr

Fussballclub Brüttisellen - Dietlikon gegründet 1948 Postfach 28, 8306 Brüttisellen

Fussballclub Brüttisellen - Dietlikon gegründet 1948 Postfach 28, 8306 Brüttisellen Liebe Schülerturnier-Interessierte Hiermit erhalten Sie die Anmeldeunterlagen für das Schülerturnier 2017. Dürfen wir Sie bitten, das Formular mit dem Info-Blatt wie in den bisherigen Jahren an Ihrer Schule

Mehr

Grümpelturnier 2015 Fussballclub Buttikon

Grümpelturnier 2015 Fussballclub Buttikon Grümpelturnier 2015 Fussballclub Buttikon Freitag, 26. Juni 2015 Samstag, 27. Juni 2015 Sportplatz Rietly Spezialpreise für kostümierte Teams in Kategorie P Online-Anmeldung über www.fcbuttikon.ch Grümpelturnier

Mehr

Pilatuscup 2017 SC Kriens. Vorbereitungsturnier für 1. Stärkeklasse und U-Teams E-Junioren Sa. 12. August 2017 D-Junioren So. 13.

Pilatuscup 2017 SC Kriens. Vorbereitungsturnier für 1. Stärkeklasse und U-Teams E-Junioren Sa. 12. August 2017 D-Junioren So. 13. Pilatuscup 2017 SC Kriens Vorbereitungsturnier für 1. Stärkeklasse und U-Teams E-Junioren Sa. 12. August 2017 D-Junioren So. 13. August 2017 Ausschreibung zum Vorbereitungsturnier Pilatuscup SC Kriens

Mehr

Coca-Cola Junior League Finalturnier der Meistergruppen Junioren A, B und C Reglement Junioren C

Coca-Cola Junior League Finalturnier der Meistergruppen Junioren A, B und C Reglement Junioren C Coca-Cola Junior League Finalturnier der Meistergruppen Junioren A, B und C Reglement Junioren C FC Schwamendingen 01.06.2014. Seite 1 03.06.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 3. Anzahl Spieler...

Mehr

Grümpelturnier 2013 Firmenturnier Freitag, 21. Juni 2013

Grümpelturnier 2013 Firmenturnier Freitag, 21. Juni 2013 Grümpelturnier 2013 Firmenturnier Freitag, 21. Juni 2013 Firmenturnier / Freitag, 21. Juni 2013 Spielzeit: 15 Minuten Bitte beachten: - Die erst genannte Mannschaft spielt Richtung "Bielbach bzw. MZH"

Mehr

AUSFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN CREDIT SUISSE CUP. Schweizer Final der Schulfussballmeisterschaft

AUSFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN CREDIT SUISSE CUP. Schweizer Final der Schulfussballmeisterschaft AUSFÜHRUNGSBESTIMMUNGEN CREDIT SUISSE CUP Schweizer Final der Schulfussballmeisterschaft Im Sinne der guten Lesbarkeit wird in den vorliegenden Ausführungsbestimmungen nur die männliche Form von Bezeichnungen

Mehr

TURNIER Reglement 2008

TURNIER Reglement 2008 TURNIER Reglement 2008 Bewilligung Das Turnier wurde im Oktober 2008 vom Fußballverband Nordwestschweiz SFV bewilligt. Organisation Organisator ist die Juniorenabteilung des SV Muttenz. Spielfeld Gespielt

Mehr

CREDIT SUISSE CUP. Schulfussball-Meisterschaft SFV. Ausführungsbestimmungen Finalturnier

CREDIT SUISSE CUP. Schulfussball-Meisterschaft SFV. Ausführungsbestimmungen Finalturnier CREDIT SUISSE CUP Schulfussball-Meisterschaft SFV Ausführungsbestimmungen Finalturnier 1. Administrative Weisungen 1.1. Sicherheit/Ordnung Alle Spieler/innen müssen gegen Unfall versichert sein! Die Teilnehmer

Mehr

Turnierreglement 27. Int. Roger-Zech-Gedächtnishallenfussballturnier 2018

Turnierreglement 27. Int. Roger-Zech-Gedächtnishallenfussballturnier 2018 Turnierreglement 27. Int. Roger-Zech-Gedächtnishallenfussballturnier 2018 1. Grundsätzliches Im folgenden Dokument gelten die Begriffe Mannschaften und Spieler für das männliche sowie das weibliche Geschlecht.

Mehr

GFV T U R N I E R REGLEMENT

GFV T U R N I E R REGLEMENT Hallenturnier Fiesch GFV T U R N I E R REGLEMENT Ausgabe 2016 Turnier-Reglement: FUTSAL LIGHT VERSION Art. 1 Tenue / Sanitätsmaterial Jede Mannschaft hat in einem einheitlichen Vereinsdress zu erscheinen;

Mehr

CREDIT SUISSE CUP. Schulfussball-Meisterschaft des SFV. Ausführungsbestimmungen für Kantonale Ausscheidungsturniere

CREDIT SUISSE CUP. Schulfussball-Meisterschaft des SFV. Ausführungsbestimmungen für Kantonale Ausscheidungsturniere CREDIT SUISSE CUP Schulfussball-Meisterschaft des SFV Ausführungsbestimmungen für Kantonale Ausscheidungsturniere 1. Grundsätzliches Die Schulfussball-Meisterschaft des SFV findet jährlich unter Beteiligung

Mehr

OB-Sommerturnier 2015 Turnierreglement Kategorie G

OB-Sommerturnier 2015 Turnierreglement Kategorie G OB-Sommerturnier 2015 Turnierreglement Kategorie G Spielberechtigt sind Spieler mit Jahrgang 2009 und jünger. Mädchen dürfen 1 Jahr älter sein. Preisberechtigt sind max. 10 Spieler. e) Penaltyschiessen

Mehr

34. Oberwalliser Turnier der Junioren E + F

34. Oberwalliser Turnier der Junioren E + F 34. Oberwalliser Turnier der Junioren E + F 05. Juni 2016 in Turtmann 34. Oberwalliser Junioren E & F-Turnier auf dem Fussballplatz Turtmann am Sonntag 5. Juni 2016 Am Sonntag, 5. Juni 2016 organisieren

Mehr

Pro Mannschaft max. 9 bzw. 11 Spieler (Junioren F) Spieldauer 6 mal 9 Minuten / 5 mal 11 Minuten

Pro Mannschaft max. 9 bzw. 11 Spieler (Junioren F) Spieldauer 6 mal 9 Minuten / 5 mal 11 Minuten Spielplan 10. KIFU-Turnier FC Zollbrück Datum: Samstag 21. Januar 2017 (Junioren D) Sonntag 22. Januar 2017 (Junioren F) Samstag 28. Januar 2017 (Junioren E) Ort: Turnhalle Zollbrück (Lauperswilstrasse

Mehr

29. GKB FUSSBALLCUP 2016/2017

29. GKB FUSSBALLCUP 2016/2017 29. GKB FUSSBALLCUP 2016/2017 Finalturnier Junioren E in Cazis vom Samstag, den 27. Mai 2017 Reglement: Meldung: Spieldauer: Versicherung: Durchführung: Festwirtschaft: Garderoben: Es wird nach den Ausführungsbestimmungen

Mehr

Turnierreglement Frühjahrsturnier 2014

Turnierreglement Frühjahrsturnier 2014 Turnierreglement Frühjahrsturnier 2014 Spielmodus: - In den Gruppen A und B spielt jeder gegen jeden ohne Rückrundenspiele - Die Gruppe C spielt in zwei gleich grossen Untergruppen. - Es spielt innerhalb

Mehr

INFOS, SPIEL- und PLATZPLÄNE LIMMATTALER MEISTERSCHAFTEN. INFORMATIONEN ZUM ANLASS Seite 2. EMPFEHLUNGEN FÜR SCHÜLERUNTERLAGEN Seite 3

INFOS, SPIEL- und PLATZPLÄNE LIMMATTALER MEISTERSCHAFTEN. INFORMATIONEN ZUM ANLASS Seite 2. EMPFEHLUNGEN FÜR SCHÜLERUNTERLAGEN Seite 3 INFOS, SPIEL- und PLATZPLÄNE LIMMATTALER MEISTERSCHAFTEN INFORMATIONEN ZUM ANLASS Seite 2 EMPFEHLUNGEN FÜR SCHÜLERUNTERLAGEN Seite 3 LAGEPLAN Seite 4 REGLEMENT Seite 5 SPIELREGELN FUSSBALL Seite 6 SPIELREGELN

Mehr

33. Junioren-Hallenfussball-Turnier um den Winterthurer Stadtmeister 2015 vom 16.-18. Januar 2015

33. Junioren-Hallenfussball-Turnier um den Winterthurer Stadtmeister 2015 vom 16.-18. Januar 2015 Fussballverband der Stadt Winterthur Postfach 1817 8401 Winterthur 33. Junioren-Hallenfussball-Turnier um den Winterthurer Stadtmeister 2015 vom 16.-18. Januar 2015 Programmübersicht: Freitag: 16. Januar

Mehr

Jetzt anmelden zum AOK Knappenkids-Cup 2017 am in Minden! Anmelden unter:

Jetzt anmelden zum AOK Knappenkids-Cup 2017 am in Minden! Anmelden unter: Jetzt anmelden zum AOK Knappenkids-Cup 2017 am 25.06.2017 in Minden! Anmelden unter: www.knappenkids-cup.de Anmeldeschluss: 15.06.2017 Eckpunkte zum Turnier: Termin: Sonntag, den 25.06.2017 Gespielt wird

Mehr

Turnierreglement Favoris Youth Cup Hallenturnier 2017

Turnierreglement Favoris Youth Cup Hallenturnier 2017 Turnierreglement Favoris Youth Cup Hallenturnier 2017 1. Organisation Die technische Abteilung des Fussballverbandes Nordwestschweiz ist für die Durchführung des Turniers verantwortlich. Die Turniertage

Mehr

Polizei-Unihockey- Schweizermeisterschaften Reglement Kantonspolizei Zürich

Polizei-Unihockey- Schweizermeisterschaften Reglement Kantonspolizei Zürich Polizei-Unihockey- Schweizermeisterschaften 2017 Reglement Kantonspolizei Zürich Inhalt 1. Allgemeines... 3 2. Teilnahmeberechtigung... 3 3. Spielbetrieb... 4 4. Bewertung... 5 5. Spielzeit... 5 6. Regeln...

Mehr

Satzung Dorfturnier. Ein Dorf spielt Fußball. Sportplatz In der Seiters. Stand April Seite 1 von 7

Satzung Dorfturnier. Ein Dorf spielt Fußball. Sportplatz In der Seiters. Stand April Seite 1 von 7 Satzung Dorfturnier Ein Dorf spielt Fußball Veranstalter: Ort: Sportfreunde Winterbach Sportplatz In der Seiters Stand April 2016 Seite 1 von 7 1 Spielberechtigt sind alle, denen Fußball Freude bereitet,

Mehr

Turnierreglement. 23. Juniorenturnier FC Würenlingen

Turnierreglement. 23. Juniorenturnier FC Würenlingen 2017 Turnierreglement 23. Juniorenturnier FC Würenlingen Turnierreglement Sie haben sich beim FC Würenlingen zur Teilnahme am Hallenmaster 2017 angemeldet. Auch wir können nicht ganz auf Regeln verzichten.

Mehr

DEUTSCHLANDS SCHÖNSTER FIRMENFUSSBALL. präsentiert von

DEUTSCHLANDS SCHÖNSTER FIRMENFUSSBALL. präsentiert von DEUTSCHLANDS SCHÖNSTER FIRMENFUSSBALL präsentiert von Das Spielfeld Gespielt wird auf Kleinfeld mit Kleinfeldtoren (5 x 2 m). Pro Großfeld werden zwei Kleinfelder eingezeichnet. Der Strafraum ist 12 Meter

Mehr

HALLENTURNIER JUNIOREN E

HALLENTURNIER JUNIOREN E FC WILLISAU HALLENTURNIER JUNIOREN E SONNTAG 5. MÄRZ 2017 (1. und 2. Stärkeklasse) SPORTHALLE BBZ WILLISAU DIE TEAMS WERDEN GEBETEN, SICH RECHTZEITIG IN DER HALLE EINZUFINDEN. VIELEN DANK! TURNIERLEITUNG:

Mehr

Spielreglement Toggenburger Spieltag

Spielreglement Toggenburger Spieltag Toggenburger Spieltag Guido Scheiwiller Loohalde, Wolfikon 9533 Kirchberg Tel/Fax p: 071 931 29 44 Tel/Fax g: e-mail: spiele@ktvt.ch Internet: http://www.ktvt.ch Stand: 09/2006 v1.2 06KTVTSpielreg_v1.2.doc

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN IN KLOTEN

HERZLICH WILLKOMMEN IN KLOTEN HERZLICH WILLKOMMEN IN KLOTEN Im Namen des Mini Top Teams heissen wir Euch recht herzlich Willkommen zum diesjährigen Mini-Top Turnier vom 13./14.August 2016. Wir wünschen euch viel Vergnügen und zwei

Mehr

SPIELREGLEMENT INTERNATIONALES FUSSBALL-TURNIER GRANDINANI ALLIEVI CALCIO MOESANO CHALLENGE FE 14

SPIELREGLEMENT INTERNATIONALES FUSSBALL-TURNIER GRANDINANI ALLIEVI CALCIO MOESANO CHALLENGE FE 14 SPIELREGLEMENT INTERNATIONALES FUSSBALL-TURNIER GRANDINANI ALLIEVI CALCIO MOESANO CHALLENGE FE 14 13-14 August 2016 VERZEICHNIS Art. 1 Teilnehmer... 3 Art. 2 Spieler... 3 Art. 3 Anzahl Spieler... 3 Art.

Mehr

2. Indoor Cup Samstag, Kategorie FE-14 Sonntag, Kategorie U-15. Sporthalle Kilchbühl, Kilchbühlstrasse 7, 4105 Biel-Benken

2. Indoor Cup Samstag, Kategorie FE-14 Sonntag, Kategorie U-15. Sporthalle Kilchbühl, Kilchbühlstrasse 7, 4105 Biel-Benken Organisiert durch: Kategorie FE-14 FC Aarau BSC Old Boys a BSC Old Boys b Team Jura FC Concordia Basel FC Amicitia Riehen Spielplan Nr Beginn Spielplan Ergebnis 1 11:00 BSC Old Boys - BSC Old Boys b :

Mehr

Au ssch re ibu n g. Mo skito B. So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil

Au ssch re ibu n g. Mo skito B. So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil Au ssch re ibu n g Mo skito B So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil KZEHV 1/6 Dezember 2013 Liebe Eishockey-Freunde Der Kantonal-Zürcherischer Eishockey-Verband (KZEHV) hat vor zwei Jahren zum ersten Mal

Mehr

Suzuki Swiss Beach Soccer League 2017 Ergänzende Regelungen zur Vereinbarung

Suzuki Swiss Beach Soccer League 2017 Ergänzende Regelungen zur Vereinbarung Suzuki Swiss Beach Soccer League 2017 Ergänzende Regelungen zur Vereinbarung Zu der Suzuki Swiss Beach Soccer League gehören folgende Ligen Suzuki Swiss Beach Soccer Premier League (Premier-League) Suzuki

Mehr

Reglement regionale Cupwettbewerbe. Herren/Frauen/Senioren 30+ und 40+/Juniorinnen B/9

Reglement regionale Cupwettbewerbe. Herren/Frauen/Senioren 30+ und 40+/Juniorinnen B/9 Reglement regionale Cupwettbewerbe Herren/Frauen/Senioren 30+ und 40+/Juniorinnen B/9 Inhaltsverzeichnis 1. Organisation Schweizer Cup, Bestimmungen 3 2. Qualifikation für den Schweizer Cup 3 3. Organisation

Mehr

SM Fussball der Mittelschulen 2017

SM Fussball der Mittelschulen 2017 SM Fussball der Mittelschulen 2017 Organisator: Kantonsschule Baden Ort: Sportanlage Esp, Baden-Dättwil Täfernstrasse 41, 5442 Fislisbach Datum: Dienstag, 12. September 2017 (Verschiebedatum: Freitag,

Mehr

Herzlich willkommen zum 19. Unihockeyturnier 2017 in Arboldswil

Herzlich willkommen zum 19. Unihockeyturnier 2017 in Arboldswil Herzlich willkommen zum 19. Unihockeyturnier 2017 in Arboldswil Der Turnverein Arboldswil darf Euch in diesem Jahr zur neunzehnten Auflage des Unihockeyturniers begrüssen. Wir danken allen Mannschaften

Mehr

FVM Kreis Sieg. Alte Herren Ü-40. Kreismeisterschaft Durchführungsbestimmungen

FVM Kreis Sieg. Alte Herren Ü-40. Kreismeisterschaft Durchführungsbestimmungen FVM Kreis Sieg Alte Herren Ü-40 Kreismeisterschaft 2017 Durchführungsbestimmungen 1 Teilnahmevoraussetzung Spielberechtigt sind alle Spieler des Jahrganges 1977 und älter, die eine gültige Spielberechtigung

Mehr

8. Wildberger Hobbystadtmeisterschaften

8. Wildberger Hobbystadtmeisterschaften TSV Wildberg, R. Vetter, Göthestr. 5, 72218 Wildberg An alle Wildberger Vereine, Betriebe, Gaststätten und sonstige Gruppen TSV Wildberg 1861 e.v. Abteilung Fußball Roland Vetter 8. Wildberger Hobbystadtmeisterschaften

Mehr

Matchheft FCK Grümpi 2014

Matchheft FCK Grümpi 2014 Matchheft FCK Grümpi 2014 Es freut uns Sie am 7. FCK-Grümpi begrüssen zu dürfen. Hier ein paar Eindrücke vom letzten Jahr. Der FC Kemmental bedankt sich bei allen Teilnehmern und Mitwirkenden und wünscht

Mehr

Schiedsgericht: Rainer Jochum, Thomas Simcic, Wolfgang Gliebe, Emanuel König, Manuel Parfant

Schiedsgericht: Rainer Jochum, Thomas Simcic, Wolfgang Gliebe, Emanuel König, Manuel Parfant Innsbruckerstraße 34b 6300 Wörgl Tel.: +43 676/532 02 15 e-mail: oersv@oersv.or.at Web: www.oersv.or.at ZVR Nummer: 845 328 866 ÖSTERREICHISCHE ROLLHOCKEY MEISTERSCHAFT 2016 Spielleitung: Spielleitung:

Mehr

PICCOLO 1. Allgemeine Informationen. 3-4 März 2018

PICCOLO 1. Allgemeine Informationen. 3-4 März 2018 PICCOLO 1 Allgemeine Informationen 3-4 März 2018 Allgemeine Informationen Gruppe A Teilnehmermannschaften Gruppe B HC Ambrì Piotta SC Rapperswil Jona HC Luzern Power Girls Team Ascomaggia HC Lugano HC

Mehr

SM Fussball der Mittelschulen 2015

SM Fussball der Mittelschulen 2015 SM Fussball der Mittelschulen 2015 Organisator: Kantonsschule Baden Ort: Sportanlage Esp, Baden-Dättwil Datum: 8. September 2015 Verschiebedatum: 11. September 2015 Betreuerinformationen Kantonsschule

Mehr

Herzlich willkommen zum 17. Unihockeyturnier 2015 in Arboldswil

Herzlich willkommen zum 17. Unihockeyturnier 2015 in Arboldswil Herzlich willkommen zum 17. Unihockeyturnier 2015 in Arboldswil Der Turnverein Arboldswil darf Euch in diesem Jahr zur siebzehnten Auflage des Unihockeyturniers begrüssen. Wir danken allen Mannschaften

Mehr

Herzlich willkommen zum 18. Unihockeyturnier 2016 in Arboldswil

Herzlich willkommen zum 18. Unihockeyturnier 2016 in Arboldswil Herzlich willkommen zum 18. Unihockeyturnier 2016 in Arboldswil Der Turnverein Arboldswil darf Euch in diesem Jahr zur achtzehnten Auflage des Unihockeyturniers begrüssen. Wir danken allen Mannschaften

Mehr

BALLARINA Steirisches Schulfußballturnier für Mädchenmannschaften SPIELREGELN

BALLARINA Steirisches Schulfußballturnier für Mädchenmannschaften SPIELREGELN SPIELREGELN Teilnahmeberechtigung: Schülerinnen aller APS und AHS - Unterstufen der 5. 6. Schulstufe (ohne Stichtag). Zu allen Spielen ist die durch die Direktion bestätigte vollständig ausgefüllte Spielerinnenliste

Mehr

REGLEMENT FÜR DEN SENIOREN- UND VETERANEN-FUSS- BALL UND DEN FUSSBALL IM ALTER. Ausgabe 2013

REGLEMENT FÜR DEN SENIOREN- UND VETERANEN-FUSS- BALL UND DEN FUSSBALL IM ALTER. Ausgabe 2013 REGLEMENT FÜR DEN SENIOREN- UND VETERANEN-FUSS- BALL UND DEN FUSSBALL IM ALTER Ausgabe 2013 Änderungen durch den Verbandsrat (VR) VR 13.04.2013: Art. 6 und 7 2 Art. 1 Organisation Der Senioren-, Veteranen-

Mehr

Reglement der 5er-Fussball-Meisterschaft

Reglement der 5er-Fussball-Meisterschaft Reglement der 5er-Fussball-Meisterschaft 1. Allgemeines 1.1 Es wird nach den offiziellen Regeln des SFV gespielt, mit einigen Ausnahmen: keine Offside-Regel, keine Rückpassregel, im Übrigen nach dem FIFA

Mehr

Für die Rangordnung gelten ausschliesslich die erhaltenen Strafpunkte aus Meisterschaftsspielen.

Für die Rangordnung gelten ausschliesslich die erhaltenen Strafpunkte aus Meisterschaftsspielen. Allgemein Meisterschaftsbetrieb 1. Rangordnung: Für die Rangordnung von Mannschaften innerhalb einer Gruppe sind massgebend: 1. die Zahl der erzielten Punkte, 2. die niedrigere Anzahl Strafpunkte, 3. die

Mehr

EINLADUNG. zum. Wir laden herzlich ein: alle interessierten Nachwuchsmannschaften der Fußballverbände von VFV, LIV, BFV, OSFV

EINLADUNG. zum. Wir laden herzlich ein: alle interessierten Nachwuchsmannschaften der Fußballverbände von VFV, LIV, BFV, OSFV EINLADUNG zum 1. Futsal Sparkassen Nachwuchsturnier von Sparkasse BW Feldkirch Wir laden herzlich ein: alle interessierten Nachwuchsmannschaften der Fußballverbände von VFV, LIV, BFV, OSFV Termin: Samstag

Mehr

Futsal = Fussball aufs Wesentliche beschränkt

Futsal = Fussball aufs Wesentliche beschränkt Futsal-Regelwerk Futsal = Fussball aufs Wesentliche beschränkt Der Ball Der Futsal-Ball ist kleiner und weist einen geringeren Druck auf als ein normaler Fussball. Diese spezifischen Eigenschaften führen

Mehr

1. Turnier-Übersicht. Alle wichtigen und aktuellen Infos rund um das Turnier:

1. Turnier-Übersicht. Alle wichtigen und aktuellen Infos rund um das Turnier: Alle wichtigen und aktuellen Infos rund um das Turnier: www.rahlstedter-sc.de/pfingstturnier-2018/ Beachtet diese insbesondere bei kritischer Wetterlage. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl bitten wir alle

Mehr

BALLARINA Steirisches Schulfußballturnier für Mädchenmannschaften SPIELREGELN

BALLARINA Steirisches Schulfußballturnier für Mädchenmannschaften SPIELREGELN SPIELREGELN Teilnahmeberechtigung: Schülerinnen aller APS und AHS - Unterstufen der 5. 8. Schulstufe (ohne Stichtag). Zu allen Spielen ist die durch die Direktion bestätigte vollständig ausgefüllte Spielerinnenliste

Mehr

Seniorenreglement. Schweizer-Cup-Reglement

Seniorenreglement. Schweizer-Cup-Reglement C Spielrichtlinien Hinweis In diesem Kapitel sind spezielle Richtlinien des FVRZ und SFV sowie der AL vorhanden, welche den Spielbetrieb direkt oder indirekt beeinflussen und für den Spielbetriebsverantwortlichen

Mehr

EINLADUNG. zum. Wir laden herzlich ein: alle interessierten Damenmannschaften der Fußballverbände von VFV, TFV, SFV, OÖFV, LIV, BFV, OSFV

EINLADUNG. zum. Wir laden herzlich ein: alle interessierten Damenmannschaften der Fußballverbände von VFV, TFV, SFV, OÖFV, LIV, BFV, OSFV EINLADUNG zum 4. Vorarlberger Sparkassen Damenmasters und größten Damenturnier in Westösterreich Wir laden herzlich ein: alle interessierten Damenmannschaften der Fußballverbände von VFV, TFV, SFV, OÖFV,

Mehr

Teilnahmebestätigung Hallenturniere Saison 2013/2014

Teilnahmebestätigung Hallenturniere Saison 2013/2014 Teilnahmebestätigung Hallenturniere Saison 2013/2014 Liebe Sportfreunde, hiermit bestätigen wir eure Anmeldung zu unserem Hallenturnier der A1-Junioren am 01.02.2014, 13.30 Uhr. Wir freuen uns eure Mannschaft

Mehr

1. Elfmeter-Turnier. (mit anschließender Party im/am Sportheim) am Samstag, 04. Juni Einladung. zu einem Fußballturnier der besonderen Art!

1. Elfmeter-Turnier. (mit anschließender Party im/am Sportheim) am Samstag, 04. Juni Einladung. zu einem Fußballturnier der besonderen Art! 1. Elfmeter-Turnier (mit anschließender Party im/am Sportheim) am Samstag, 04. Juni 2016 Einladung zu einem Fußballturnier der besonderen Art! Einmal keine Fouls, kein Meckern, keine gelben oder roten

Mehr

Eco Cup Turnierbestimmungen

Eco Cup Turnierbestimmungen Turnierbestimmungen 1. Zum Eco Cup 2017 sind grundsätzlich alle Lehrstühle sowie alle eingetragenen studentischen Einrichtungen der WiSo-Fakultät zugelassen. Die Turnierleitung behält sich die endgültige

Mehr

13. INT. HYPO VORARLBERG NACHWUCHS HALLENTURNIER DES FC LUSTENAU 07

13. INT. HYPO VORARLBERG NACHWUCHS HALLENTURNIER DES FC LUSTENAU 07 Freitag, 17. bis Sonntag, 19. Januar 2014 Sporthalle Gymnasium Lustenau Überblick D / CH A Stichtag Anzahl Teams Wann D1-Junioren U13B 01.01.01 6 Teams Fr., 17.01.14 um 15.30 Uhr D1-Junioren U13A 01.01.01

Mehr

41. GRÜMPELTURNIER FC TRUBSCHACHEN JUNI 2017, TRUBSCHACHEN

41. GRÜMPELTURNIER FC TRUBSCHACHEN JUNI 2017, TRUBSCHACHEN FC Trubschachen Postfach 41 3555 Trubschachen info@fctrubschachen.ch www.fctrubschachen.ch Verantwortlicher Spielbetrieb Reto Zaugg 076 384 27 84 r.zaugg@fctrubschachen.ch Stv. Verantwortlicher Spielbetrieb

Mehr

Das Fussballtunier der besonderen Art! Anmeldeformular Teilnahmebedingungen Spielbestimmungen. 4. ElfmeterTunier. SA. 27.06.

Das Fussballtunier der besonderen Art! Anmeldeformular Teilnahmebedingungen Spielbestimmungen. 4. ElfmeterTunier. SA. 27.06. Das Fussballtunier der besonderen Art! Anmeldeformular Teilnahmebedingungen Spielbestimmungen 4. ElfmeterTunier SA. 27.06.15 Ab 13 Uhr 4. Elfmeter-Turnier (mit anschließender Party im/am Sportheim) am

Mehr

Als Grundlage für die Strafpunkte dient der Disziplinarmassnahmenkatalog des FVRZ. Auszug aus dem Katalog: Unsportliches Verhalten der Spieler

Als Grundlage für die Strafpunkte dient der Disziplinarmassnahmenkatalog des FVRZ. Auszug aus dem Katalog: Unsportliches Verhalten der Spieler Allgemein Meisterschaftsbetrieb 1. Rangordnung: Für die Rangordnung von Mannschaften innerhalb einer Gruppe sind massgebend: 1. die Zahl der erzielten Punkte, 2. die niedrigere Anzahl Strafpunkte, 3. die

Mehr

FREITAG, 23. JUNI BIS SONNTAG, 25. JUNI

FREITAG, 23. JUNI BIS SONNTAG, 25. JUNI FREITAG, 23. JUNI BIS SONNTAG, 25. JUNI 2017 Termin: Freitag, 23.06. bis Sonntag 25.06.2017 Ort: Sportanlage In Steinen, A-6850 DORNBIRN-HATLERDORF Feld: U7 u. U8 auf ¼ Platz, U9 bis U 15 auf ½ Platz Spielzeit:

Mehr

Informationen zum Elite-Cup Juli Käthe-Winkelmann-Platz, Neufahrn bei Freising. 10:00 Treffen der Teamchefs mit der Turnierleitung

Informationen zum Elite-Cup Juli Käthe-Winkelmann-Platz, Neufahrn bei Freising. 10:00 Treffen der Teamchefs mit der Turnierleitung Informationen zum Elite-Cup 2010 03. Juli 2010 Käthe-Winkelmann-Platz, Neufahrn bei Freising Ablauf ab 9:30 Einlass in die Kabinen 10:00 Treffen der Teamchefs mit der Turnierleitung Auslosung der Gruppen

Mehr

SPIELREGELN FÜR FUSSBALLSPIELE AUF VERKÜRZTEM GROSSFELD HERREN & FRAUEN A BIS D JUNIOREN B BIS D JUNIORINNEN

SPIELREGELN FÜR FUSSBALLSPIELE AUF VERKÜRZTEM GROSSFELD HERREN & FRAUEN A BIS D JUNIOREN B BIS D JUNIORINNEN SPIELREGELN FÜR FUSSBALLSPIELE AUF VERKÜRZTEM GROSSFELD HERREN & FRAUEN A BIS D JUNIOREN B BIS D JUNIORINNEN WWW.LFVM-V.DE 7 SPIELREGELN VERKÜRZTES GROSSFELD Die Wettspiele der Männer, der Frauen, der

Mehr

Senioren Cup-Reglement

Senioren Cup-Reglement Senioren Cup-Reglement Ausgabe 2017 A. Allgemeine Bestimmungen Art. 1 1. Der Solothurner Fussballverband (SOFV) führt jede Saison einen Wettbewerb um den Senioren Cup in den Kategorien Senioren 30+ und

Mehr

Für die Rangordnung gelten ausschliesslich die erhaltenen Strafpunkte aus Meisterschaftsspielen.

Für die Rangordnung gelten ausschliesslich die erhaltenen Strafpunkte aus Meisterschaftsspielen. Allgemein Meisterschaftsbetrieb 1. Rangordnung: Für die Rangordnung von Mannschaften innerhalb einer Gruppe sind massgebend: 1. die Zahl der erzielten Punkte, 2. die niedrigere Anzahl Strafpunkte, 3. die

Mehr

16. INT. ALGE-ELASTIC NACHWUCHS HALLENTURNIER DES FC LUSTENAU 07

16. INT. ALGE-ELASTIC NACHWUCHS HALLENTURNIER DES FC LUSTENAU 07 Freitag, 13. bis Sonntag, 15. Januar 2017 Sporthalle Gymnasium Lustenau Überblick D / CH A Stichtag Anzahl Teams Wann D1-Junioren U13 01.01.04 6 Teams Fr., 13.01.17 um 15.30 B2-Junioren U16 01.01.01 6

Mehr

SV Trisching/Rottendorf e.v.

SV Trisching/Rottendorf e.v. SV Trisching/Rottendorf e.v. Magdalenentalstr. 12, 92546 Schmidgaden An alle Mannschaften des Bruckmüllercups 215 7. Bruckmüller-Cup 216 am 11.6.216 in Trisching Sehr geehrte Sportkameraden, Trisching,

Mehr

Soccer Challenge 4 vs. 4

Soccer Challenge 4 vs. 4 4 vs. 4 Jahrgang: Datum: Spielfeld: Spielplan: Match Teams Ergebnis 1 vs. : 2 vs. : 3 vs. : 4 vs. : 5 vs. : 6 vs. : Spieler: Nummer Matches & 1 2 3 4 5 6 Notizen: Copyright 2015 - Seite 1 3 vs. 3 Jahrgang:

Mehr

Krombacher Pokal Ü40 Durchführungsbestimmungen Fußball- und Leichtathletik-Verband- Westfalen e.v. Ü-40 Fußball-Kreismeisterschaft 2016

Krombacher Pokal Ü40 Durchführungsbestimmungen Fußball- und Leichtathletik-Verband- Westfalen e.v. Ü-40 Fußball-Kreismeisterschaft 2016 Fußball- und Leichtathletik-Verband- Westfalen e.v. Ü-40 Fußball-Kreismeisterschaft 2016 1. Teilnahmevoraussetzungen Spielberechtigt sind alle Spieler mit einer gültigen Spielberechtigung für ihren Verein.

Mehr

23. Karl Hofer Gedenkturnier. Samstag, 4. April 2015 F Junioren Montag, 6. April 2015 E Junioren

23. Karl Hofer Gedenkturnier. Samstag, 4. April 2015 F Junioren Montag, 6. April 2015 E Junioren 23. Karl Hofer Gedenkturnier Samstag, 4. April 2015 F Junioren Montag, 6. April 2015 E Junioren 23. Karl Hofer Gedenkturnier Liebe Fussballfreunde, liebe Kinder und Eltern Zur 23. Ausgabe des traditionellen

Mehr

14. INT. NACHWUCHS HALLENTURNIER DES FC LUSTENAU 07

14. INT. NACHWUCHS HALLENTURNIER DES FC LUSTENAU 07 Freitag, 23. bis Sonntag, 25. Januar 2015 Sporthalle Gymnasium Lustenau Überblick D / CH A Stichtag Anzahl Teams Wann D1-Junioren U13 01.01.02 6 Teams Fr., 23.01.15 um 15.30 Uhr D1-Junioren U16 01.01.99

Mehr

kirche.kickt am Sonntag, den

kirche.kickt am Sonntag, den kirche.kickt am Sonntag, den 09.07.2017 Veranstalter: DJK Sportverband, Diözesanverband (DV) Köln Gesamtleitung: DJK DV-Vorsitzender Bernward Siemes Sportliche Leitung: DV Fachwart Lothar Carli, Regina

Mehr

FC Zollikofen präsentiert: Sporthalle Geisshubel, Zollikofen

FC Zollikofen präsentiert: Sporthalle Geisshubel, Zollikofen FC Zollikofen präsentiert Sporthalle Geisshubel, Zollikofen Junioren E Samstag, 22.02.2014 Junioren F Sonntag, 23.02.2014 Junioren D Samstag, 01.03.2014 Herzlich willkommen zum POM-BÄR Cup 2014! Endlich

Mehr

Fussballverband Bern/Jura

Fussballverband Bern/Jura Fussballverband Bern/Jura Reglement für den Berner Cup und für die Qualifikationen für den Schweizer Cup Genehmigt durch die Delegiertenversammlung 26.04.2013 1. Allgemeines Bestimmungen 1.1. Kategorien

Mehr

FB Mädchen Oberstufe Steirisches Schulfußballturnier für Mädchenmannschaften

FB Mädchen Oberstufe Steirisches Schulfußballturnier für Mädchenmannschaften FB Mädchen Oberstufe Steirisches Schulfußballturnier für Mädchenmannschaften Finale: GRAZ 18.6.2013 STFV 0900- ca.1400 Uhr SPIELREGELN Teilnahmeberechtigung: Schülerinnen aller BHS und AHS Oberstufen,

Mehr

Nordostdeutscher Fußballverband e. V.

Nordostdeutscher Fußballverband e. V. Nordostdeutscher Fußballverband e. V. Mitglied im Deutschen Fußball-Bund - Jugendausschuss - Fritz-Lesch-Straße 8 0 Berlin An die Geschäftsstellen der LV (x) Jugendobleute der LV NOFV-Futsal-Cup für B-Junioren

Mehr

Ausführungsbestimmungen für Fußballspiele auf Kleinfeld (AB 4)

Ausführungsbestimmungen für Fußballspiele auf Kleinfeld (AB 4) Ausführungsbestimmungen für Fußballspiele auf Kleinfeld (AB 4) Stand: April 2017 1 Veranstalter... 1 2 Fußballturniere... 1 3 Genehmigungsverfahren... 1 4 Spielberechtigung... 2 5 Spielleitung... 2 6 Turniermodus...

Mehr

Als Grundlage für die Strafpunkte dient der Disziplinarmassnahmenkatalog des FVRZ. Auszug aus dem Katalog: Unsportliches Verhalten der Spieler

Als Grundlage für die Strafpunkte dient der Disziplinarmassnahmenkatalog des FVRZ. Auszug aus dem Katalog: Unsportliches Verhalten der Spieler Allgemein Meisterschaftsbetrieb 1. Rangordnung: Für die Rangordnung von Mannschaften innerhalb einer Gruppe sind massgebend: 1. die Zahl der erzielten Punkte, 2. die niedrigere Anzahl Strafpunkte, 3. die

Mehr

JuniorenSpitzenfussball auf der wartegg

JuniorenSpitzenfussball auf der wartegg JuniorenSpitzenfussball auf der wartegg SONNTAG, 9. MÄRZ 04 ein turnier des SC OBERGEISSENSTEIN VORWORT Das Organisationskomitee begrüsst Sie zum SCOG Juniorenturnier 04 und heisst Sie in Luzern herzlich

Mehr

20. Frauenfussballturnier. Sonntag, 6. August 2017 Sportplatz Tannschachen, Zollbrück

20. Frauenfussballturnier. Sonntag, 6. August 2017 Sportplatz Tannschachen, Zollbrück 20. Frauenfussballturnier Sonntag, 6. August 2017 Sportplatz Tannschachen, Liebe Fussballfreunde Als Vorbereitung für die neue Meisterschaft ist das 20. Frauenfussballturnier in ein optimaler Anlass. Wir

Mehr

Turnierreglement der IFV-Junioren-Hallenturniere (Überarbeitete Version Oktober 2012)

Turnierreglement der IFV-Junioren-Hallenturniere (Überarbeitete Version Oktober 2012) Turnierreglement der IFV-Junioren-Hallenturniere (Überarbeitete Version Oktober 2012) Aus Gründen der Übersichtlichkeit wurde für beide Geschlechter die männliche Bezeichnung gewählt (z.b. bei Spieler

Mehr

SGHM Fussball Reglement

SGHM Fussball Reglement SGHM Fussball Reglement 1. Spielort HSG, Halle 1 + 2, Universitätssport St. Gallen, Höhenweg 14, 9010 St. Gallen platz, Universitätssport St. Gallen, Höhenweg 14, 9010 St. Gallen 2. Spielzeiten Die Spiele

Mehr

Fußball Club Fürth 1949 e.v.

Fußball Club Fürth 1949 e.v. VFL Birkenau FC Fürth 2 SV Bobstadt TG Ober-Roden Gruppe A TSG 62/09 Weinheim SV Fürth Anatolia Birkenau FSV Zotzenbach Gruppe B Gruppe C FC Fürth KSG Mitlechtern FC Raunheim FC Olympia 09 Lampertheim

Mehr

Reglement. für die Senioren- und Veteranen- Meisterschaft

Reglement. für die Senioren- und Veteranen- Meisterschaft Innerschweizerischer Fussballverband Reglement für die Senioren- und Veteranen- Meisterschaft Inhaltsverzeichnis Art. Art. Art. Art. 4 Art. 5 Art. 6 Art. 7 Allgemeine Bestimmungen Wettspielbetrieb Spielberechtigung

Mehr

Ausschreibung. der Kinder- und Jugendhilfe

Ausschreibung. der Kinder- und Jugendhilfe Ausschreibung der 1. Deutschen Fußballmeisterschaft der Kinder- und Jugendhilfe I. 1. Ausrichter der Meisterschaft sind die Organisationen Kinder- und Jugendhaus St. Josef - Bad Oldesloe, AWO-Lübeck, VFB

Mehr

Spielreglement Toggenburger Spieltag

Spielreglement Toggenburger Spieltag Toggenburger Spieltag Guido Scheiwiller Loohalden 3854 9533 Kirchberg Tel/Fax p: 071 931 29 44 Mobil 078 722 58 44 EMail: spiele@ktvt.ch Internet: http://www.ktvt.ch Stand: 08/2012 v1.1 12KTVTSpielreg_v1.1.doc

Mehr

Weisungen Faustball und Twin-Faustball

Weisungen Faustball und Twin-Faustball Weisungen Faustball und Twin-Faustball Durchführung Die Turniere finden auf dem Armeegelände statt. Siehe Situationsplan 1. Wochenende. Faustball Samstag, 18. Juni 2016 09.00 Uhr bis 17.30 Uhr Twin-Faustball

Mehr

Die Voraussetzungen für die Ausführung eines Strafstoßes

Die Voraussetzungen für die Ausführung eines Strafstoßes Folie 1 Die Voraussetzungen für die Ausführung eines Strafstoßes 1. Alle Spieler - außer Torwart und Schütze - müssen innerhalb des Spielfeldes, außerhalb des Strafraumes, 9,15 Meter vom Ball entfernt

Mehr

100 Jahre GSV Zürich Internationales Gehörlosen Futsal Turnier Samstag, 16. April 2016 Herrliberg ZH/Schweiz Programm

100 Jahre GSV Zürich Internationales Gehörlosen Futsal Turnier Samstag, 16. April 2016 Herrliberg ZH/Schweiz Programm 100 Jahre GSV Zürich Internationales Gehörlosen Futsal Turnier Samstag, 16. April 2016 Herrliberg ZH/Schweiz Programm 1 Inhaltverzeichnis: Grusswort OK- Präsident 100 Jahre GSV Zürich 3 Grusswort Präsident

Mehr

ses 3.2 Flag Football Reglement (FFR) vom 24. November

ses 3.2 Flag Football Reglement (FFR) vom 24. November Flag Football Reglement (FFR) vom 4. November 00 ses 3. Die Delegiertenversammlung des Schweizerischen American Football Verbands erlässt, gestützt auf Art. Abs. Bst. f und Art. 3 Abs. der Statuten, als

Mehr

Freitag 8. und Samstag 9. Januar 2016

Freitag 8. und Samstag 9. Januar 2016 Freitag 8. und Samstag 9. Januar 2016 Spielplan online unter: www.stvkaltbrunn.ch/hft Gruppeneinteilung Aktive (Sa 16.00 23.50) Gruppe 1 Gruppe 2 A1 Aktivriege A8 Kaltbrunner Kläuse A2 Linth Playerz 1

Mehr

SGHM Fussball Reglement

SGHM Fussball Reglement SGHM Fussball Reglement 1. Spielort HSG, Halle 1 + 2, Universitätssport St. Gallen, Höhenweg 14, 9010 St. Gallen platz, Universitätssport St. Gallen, Höhenweg 14, 9010 St. Gallen 2. Spielzeiten Die Spiele

Mehr

Die Spiele werden je nach Wetter auf Naturrasen oder auf Kunstrasen ausgetragen. Entsprechendes Schuhwerk für beide Platzarten ist mitzubringen.

Die Spiele werden je nach Wetter auf Naturrasen oder auf Kunstrasen ausgetragen. Entsprechendes Schuhwerk für beide Platzarten ist mitzubringen. FUßBALL - UND LEICHTATHLETIK - www.flvw-iserlohn.de Pokalendrundenturnier D-Junioren Saison 2015/2016 Spielzeit: 20 Minuten Datum Zeiten Gruppe 1 1 FC Iserlohn Samstag, 11. Juni. 2016 10:30 Uhr bis 15:00

Mehr

Fußball Spielordnung des Betriebssportverbandes Norden e. V.

Fußball Spielordnung des Betriebssportverbandes Norden e. V. Fußball Spielordnung des Betriebssportverbandes Norden e. V. 1 Spielregeln und Spielleitung Alle Fußballspiele von Mannschaften, die dem Betriebssportverband Norden e. V. angehören, werden nach den amtlichen

Mehr