An die Anleger der Fonds. DWS PlusInvest (Wachstum) und DWS Top Portfolio Offensiv. 12. Juli 2013

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "An die Anleger der Fonds. DWS PlusInvest (Wachstum) und DWS Top Portfolio Offensiv. 12. Juli 2013"

Transkript

1 An die Anleger der Fonds DWS PlusInvest (Wachstum) und DWS Top Portfolio Offensiv Mainzer Landstr Postanschrift: Frankfurt am Main 12. Juli 2013 Verschmelzung des Fonds DWS PlusInvest (Wachstum) auf den Fonds DWS Top Portfolio Offensiv (bis 23. August 2013: DWS Internationale Aktien Typ O) am 14. Februar 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, hat das derzeitige Fondsuniversum analysiert. Um sowohl die Struktur als auch die Positionierung der einzelnen DWS Fonds zu optimieren, wird die DWS Investment GmbH den Fonds DWS PlusInvest (Wachstum) (übertragender Fonds) am 14. Februar 2014 auf den Fonds DWS Top Portfolio Offensiv (übernehmender Fonds) verschmelzen. Fondsname WKN/ISIN Anlagepolitik DWS PlusInvest (Wachstum) DE Die Gesellschaft erwirbt und veräußert nach sowie der weiteren Börsenaussichten die nach dem InvG und den Vertragsbedingungen zugelassenen Vermögensgegenstände. Für das Sondervermögen werden zu mindestens 51% Anteile an in- und ausländischen Aktienfonds erworben. Ein Aktienfonds ist ein Sondervermögen, das aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung zu mindestens 51% Aktien erwirbt oder aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung oder ausweislich des letzten Jahresberichtes und/oder Halbjahresberichtes überwiegend in Aktien angelegt hat. Bis zu 35% des Wertes des Sondervermögens können in Anteilen an in- und ausländischen Rentenfonds und Mischfonds angelegt werden. Ein Rentenfonds ist ein Sondervermögen, das aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung zu mindestens 51% verzinsliche Wertpapiere erwirbt oder aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung oder ausweislich des letzten Jahresberichtes und/oder Halbjahresberichtes überwiegend in verzinslichen Wertpapieren angelegt hat. Ein Mischfonds ist ein Sondervermögen, das aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung überwiegend Aktien und festverzinsliche Wertpapiere erwirbt oder aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung oder ausweislich des letzten Jahresberichtes und/oder Halbjahresberichtes überwiegend in diesen Vermögensgegenständen angelegt hat. Bis zu 25% des Wertes des Sondervermögens können in Anteilen an in- und ausländischen DWS Top Portfolio Offensiv (bis zum 23. August 2013: DWS Internationale Aktien Typ O) DE Das Sondervermögen erwirbt und veräußert nach sowie der weiteren Börsenaussichten die nach dem InvG und den Vertragsbedingungen zugelassenen Vermögensgegenstände. Mindestens 60% des Wertes des Sondervermögens müssen in Aktien, Aktienzertifikaten und Aktienfonds angelegt werden. Ein Aktienfonds ist ein Fonds, der aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung/Anlagebedingungen mindestens 51% des Fondsvermögens in Aktien anlegt. Bis zu 40% des Wertes des Sondervermögens werden in verzinslichen Wertpapieren wie z.b. Staatsanleihen, Unternehmensanleihen bzw. Wandelanlehen in- und ausländischer Aussteller, in Zertifikaten auf Renten bzw. Rentenindizes oder in Rentenfonds angelegt. Davon müssen mindestens 51% der entsprechenden Investmentquote in auf Euro lautende oder gegen den Euro abgesicherte Wertpapieren von Emittenten angelegt werden, die zum Zeitpunkt ihres Erwerbs über einen Investment-Grade Status verfügen. Ein Rentenfonds ist ein Fonds, der aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung/Anlagebedingungen mindestens 51% des Fondsvermögens in verzinsliche Wertpapiere anlegt. Bis zu 10% des Wertes des Sondervermögens dürfen in Zertifikaten auf Rohstoffe und Rohstoffindizes angelegt werden. Je bis zu 40% des Wertes des Sondervermögens dürfen in Geldmarktinstrumenten, in Geldmarktfonds und in Geldmarktfonds mit kurzer Laufzeitstruktur bzw. Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Frankfurt am Main, HRB Nr Amtsgericht Frankfurt am Main Vorsitzender des Aufsichtsrats: Michele Faissola, Geschäftsführer: Wolfgang Matis, Holger Naumann, Dr. Asoka Wöhrmann, USt-IdNr. DE

2 Geldmarktfonds angelegt werden. Ein Geldmarktfonds ist ein Sondervermögen, das aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung zu mindestens 85% Bankguthaben, Geldmarktinstrumente oder Geldmarktfondsanteile erwirbt oder aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung oder ausweislich des letzten Jahresberichtes und/oder Halbjahresberichtes überwiegend in diesen Vermögensgegenständen angelegt hat. Bis zu 10% des Wertes des Sondervermögens dürfen in alle anderen zulässigen Investmentanteile angelegt werden. Bis zu 49% des Wertes des Sondervermögens dürfen in Wertpapiere angelegt werden. Bis zu 49% des Wertes des Sondervermögens dürfen in Geldmarktinstrumenten angelegt werden. Bis 49% des Wertes des Sondervermögens dürfen in Bankguthaben gehalten werden. Ertragsverwendung Thesaurierung Thesaurierung Verwaltungsvergütung/ Kostenpauschale/ Service Fee 1,10% p.a. 1,50% p.a. Fondswährung EUR EUR Erfolgsabhängige Vergütung Keine erfolgsabhängige Vergütung Keine erfolgsabhängige Vergütung Anlegerprofil wachstumsorientiert wachstumsorientiert Ausgabeaufschlag 5% 5% Rücknahmeabschlag 0% 0% Garantie Nein Nein Geschäftsjahr Fondsdomizil Deutschland Deutschland Vertriebsländer Deutschland Deutschland geht nach derzeitigem Stand davon aus, dass sich die Verschmelzung neutral auf die Wertentwicklung im übernehmenden Fonds auswirkt. Die Verschmelzung beider Fonds erfolgt steuerneutral im Sinne des Investmentsteuergesetzes, d.h. es kommt für steuerliche Zwecke nicht zu einem Veräußerungs- bzw. Anschaffungsvorgang. Die Ausgabe von Anteilen des übertragenden Fonds durch die Kapitalanlagegesellschaft erlischt am 07. Februar Bis zum 07. Februar 2014 sind die Anleger des übertragenden und des übernehmenden Fonds berechtigt die Rücknahme ihrer Anteile ohne weitere Kosten zu verlangen. Das Angebot der Rücknahme von Anteilen des übertragenden Fonds durch die Kapitalanlagegesellschaft erlischt am 07. Februar Orders, die am 07. Februar 2014 bis zum Orderannahmeschluss eingehen, werden noch berücksichtigt. Die Verschmelzung erfolgt am 14. Februar Alternativ können die Anleger beider Fonds ihre Anteile ohne weitere Kosten in Anteile des DWS Vermögensmandat-Dynamik ( LU ) umtauschen, der vergleichbare Anlagegrundsätze befolgt und von der DWS Investment S.A. verwaltet wird. Für steuerliche Zwecke führt der Umtausch beim Anleger zu einem Veräußerungs- bzw. Anschaffungsvorgang. Das Angebot des kostenlosen Umtauschs erlischt am 07. Februar Die an diesem Tag bis zum Orderannahmeschluss eingehenden Aufträge werden noch berücksichtigt.

3 Als Anleger eines durch die Fondsverschmelzung betroffenen Fonds wird Ihnen auf Nachfrage kostenlos eine Abschrift des Berichts des Abschlussprüfers nach der Fondsverschmelzung zur Verfügung gestellt. Diesen Prüfungsbericht können Sie unter folgender Adresse beantragen: Mainzer Landstrasse Eine aktuelle Fassung der Wesentlichen Anlegerinformationen des DWS Top Portfolio Offensiv liegt für die Anleger des übertragenden Fonds diesem Informationsschreiben bei. Wir empfehlen dem Anleger, sich insbesondere über die individuellen steuerlichen Konsequenzen einer Fondsverschmelzung bzw. einer Annahme eines Umtauschangebots von einem Angehörigen der steuerberatenden Berufe beraten zu lassen. Mit freundlichen Grüßen

4 An die Anleger der Fonds DWS Bonus Aktiv und DWS Top Portfolio Offensiv Mainzer Landstr Postanschrift: Frankfurt am Main 12. Juli 2013 Verschmelzung des Fonds DWS Bonus Aktiv auf den Fonds DWS Top Portfolio Offensiv (bis zum Fusionstag: DWS Internationale Aktien Typ O) am 23. August 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, hat das derzeitige Fondsuniversum analysiert. Um sowohl die Struktur als auch die Positionierung der einzelnen DWS Fonds zu optimieren, wird die DWS Investment GmbH den Fonds DWS Bonus Aktiv (übertragender Fonds) am 23. August 2013 auf den Fonds DWS Top Portfolio Offensiv (übernehmender Fonds) verschmelzen. Fondsname WKN/ISIN Anlagepolitik DWS Bonus Aktiv DE Die Gesellschaft erwirbt und veräußert nach sowie der weiteren Börsenaussichten die nach dem InvG und den Vertragsbedingungen zugelassenen Vermögensgegenstände. Mindestens 51% des Wertes des Sondervermögens müssen in Bonus-Zertifikaten in- und ausländischer Aussteller oder Bonus-Strukturen angelegt werden. Als Bonus-Struktur versteht man dabei eine Anlagestruktur, die darauf ausgerichtet ist, Bonus-Mechanismen abzubilden. Diese Strukturen können dabei durch Kombination des direkten Erwerbs des Basiswertes bei gleichzeitigem Einsatz derivativer Strategien oder auch allein durch den Einsatz derivativer Strategien umgesetzt werden. Bonuszertifikate oder Bonus-Strukturen zahlen dem Investor den so genannten Bonus aus, wenn sich der Kurs des Basiswertes (Underlying; dies kann eine Aktie oder ein Index sein) während der Laufzeit innerhalb einer bestimmten Bandbreite bewegt. Diese Bandbreite wird durch die Kursschwelle (auch Barriere genannt) und den Bonus-Level definiert, wobei die Barriere die untere und der Bonus-Level die obere Kursschwelle darstellt. Diese beiden Schwellen sind für das Bonuszertifikat oder die Bonus-Struktur entscheidend und machen den Unterschied zu einem Direktinvestment aus. Der Bonus-Level wird oberhalb des Marktkurses des Basiswertes und die Kursschwelle unterhalb festgelegt. Am Ende der Laufzeit sind somit zwei Fälle möglich: 1. Der Basiswert hat die Kursschwelle während der Laufzeit nicht berührt oder unterschritten: Der Investor erhält zumindest eine Auszahlung in Höhe des Bonus-Levels. Hierbei darf der Basiswert sogar während der Laufzeit gesunken sein. Liegt DWS Top Portfolio Offensiv (bis zum Fusionstag: DWS Internationale Aktien Typ O) DE Das Sondervermögen erwirbt und veräußert nach sowie der weiteren Börsenaussichten die nach dem InvG und den Vertragsbedingungen zugelassenen Vermögensgegenstände. Mindestens 60% des Wertes des Sondervermögens müssen in Aktien, Aktienzertifikaten und Aktienfonds angelegt werden. Ein Aktienfonds ist ein Fonds, der aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung/Anlagebedingungen mindestens 51% des Fondsvermögens in Aktien anlegt. Bis zu 40% des Wertes des Sondervermögens werden in verzinslichen Wertpapieren wie z.b. Staatsanleihen, Unternehmensanleihen bzw. Wandelanlehen in- und ausländischer Aussteller, in Zertifikaten auf Renten bzw. Rentenindizes oder in Rentenfonds angelegt. Davon müssen mindestens 51% der entsprechenden Investmentquote in auf Euro lautende oder gegen den Euro abgesicherte Wertpapieren von Emittenten angelegt werden, die zum Zeitpunkt ihres Erwerbs über einen Investment-Grade Status verfügen. Ein Rentenfonds ist ein Fonds, der aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung/Anlagebedingungen mindestens 51% des Fondsvermögens in verzinsliche Wertpapiere anlegt. Bis zu 10% des Wertes des Sondervermögens dürfen in Zertifikaten auf Rohstoffe und Rohstoffindizes angelegt werden. Je bis zu 40% des Wertes des Sondervermögens dürfen in Geldmarktinstrumenten, in Geldmarktfonds und in Geldmarktfonds mit kurzer Laufzeitstruktur bzw. Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Frankfurt am Main, HRB Nr Amtsgericht Frankfurt am Main Vorsitzender des Aufsichtsrats: Michele Faissola, Geschäftsführer: Wolfgang Matis, Holger Naumann, Dr. Asoka Wöhrmann, USt-IdNr. DE

5 der Basiswert am Ende der Laufzeit über den Bonus-Level, partizipiert der Investor eins zu eins an dieser Entwicklung und erhält den tatsächlichen Wert des Basiswertes. Die Gewinnchance des Investors ist bei einer starken Aufwärtsbewegung des Basiswertes somit nicht begrenzt. 2. Der Basiswert hat die Kursschwelle während der Laufzeit berührt oder unterschritten: Der Investor erhält als Rückzahlung den Basiswert geliefert bzw. ihm wird der Wert des Basiswertes, bezogen auf den von ihm eingesetzten Anlagebetrag, ausgezahlt. Dies bedeutet, dass der Investor nach Verletzung der Kursschwelle eins zu eins an der Wertentwicklung des Basiswertes partizipiert. Demzufolge kann der Investor im Fall einer erneuten Kurssteigerung sowohl noch ein insgesamt positives Ergebnis erzielen als auch gegebenenfalls hohe Verluste erleiden, wenn der Basiswert weiter fällt. Je bis 49% des Wertes des Sondervermögens dürfen in Geldmarktinstrumenten und Die Gesellschaft darf bis zu 10% des Wertes des Sondervermögens in Anteilen an anderen Sondervermögen (Investmentanteile) investieren. Dabei darf der über 5% des Wertes des Sondervermögens hinausgehende Teil an Investmentanteilen nur aus Geldmarktfondsanteilen bestehen. Ertragsverwendung Thesaurierung Thesaurierung Verwaltungsvergütung/ Kostenpauschale/ Service Fee 1,40% p.a. 1,50% p.a. Fondswährung EUR EUR Erfolgsabhängige Vergütung Keine erfolgsabhängige Vergütung Keine erfolgsabhängige Vergütung Anlegerprofil wachstumsorientiert wachstumsorientiert Ausgabeaufschlag 4% 5% Rücknahmeabschlag 0% 0% Garantie Nein Nein Geschäftsjahr Fondsdomizil Deutschland Deutschland Vertriebsländer Deutschland Deutschland geht nach derzeitigem Stand davon aus, dass sich die Verschmelzung neutral auf die Wertentwicklung im übernehmenden Fonds auswirkt. Die Verschmelzung beider Fonds erfolgt steuerneutral im Sinne des Investmentsteuergesetzes, d.h. es kommt für steuerliche Zwecke nicht zu einem Veräußerungs- bzw. Anschaffungsvorgang. Die Ausgabe von Anteilen des übertragenden Fonds durch die Kapitalanlagegesellschaft erlischt am 16. August Bis zum 16. August 2013 sind die Anleger des übertragenden Fonds und des übernehmenden Fonds berechtigt die Rücknahme ihrer Anteile ohne weitere Kosten zu verlangen. Das Angebot der Rücknahme von Anteilen des übertragenden Fonds durch die Kapitalanlagegesellschaft erlischt am 16. August Orders, die am 16. August 2013 bis zum Orderannahmeschluss eingehen, werden noch berücksichtigt. Die Verschmelzung erfolgt am 23. August Alternativ können die Anleger beider Fonds ihre Anteile ohne weitere Kosten in Anteile des DWS Vermögensmandat-Dynamik ( LU ) umtauschen, der vergleichbare Anlagegrundsätze befolgt und von der DWS Investment S.A. verwaltet wird.

6 Für steuerliche Zwecke führt der Umtausch beim Anleger zu einem Veräußerungs- bzw. Anschaffungsvorgang. Das Angebot des kostenlosen Umtauschs erlischt am 16. August Die an diesem Tag bis zum Orderannahmeschluss eingehenden Aufträge werden noch berücksichtigt. Als Anleger eines durch die Fondsverschmelzung betroffenen Fonds wird Ihnen auf Nachfrage kostenlos eine Abschrift des Berichts des Abschlussprüfers nach der Fondsverschmelzung zur Verfügung gestellt. Diesen Prüfungsbericht können Sie unter folgender Adresse beantragen: Mainzer Landstrasse Eine aktuelle Fassung der Wesentlichen Anlegerinformationen des DWS Top Portfolio Offensiv liegt für die Anleger des übertragenden Fonds diesem Informationsschreiben bei. Wir empfehlen dem Anleger, sich insbesondere über die individuellen steuerlichen Konsequenzen einer Fondsverschmelzung bzw. einer Annahme eines Umtauschangebots von einem Angehörigen der steuerberatenden Berufe beraten zu lassen. Mit freundlichen Grüßen

7 An die Anleger der Fonds DWS Diskont Aktiv und DWS Top Portfolio Offensiv Mainzer Landstr Postanschrift: Frankfurt am Main 12. Juli 2013 Verschmelzung des Fonds DWS Diskont Aktiv auf den Fonds DWS Top Portfolio Offensiv (bis zum Fusionstag: DWS Internationale Aktien Typ O) am 23. August 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, hat das derzeitige Fondsuniversum analysiert. Um sowohl die Struktur als auch die Positionierung der einzelnen DWS Fonds zu optimieren, wird die DWS Investment GmbH den Fonds DWS Diskont Aktiv (übertragender Fonds) am 23. August 2013 auf den Fonds DWS Top Portfolio Offensiv (übernehmender Fonds) verschmelzen. Fondsname WKN/ISIN Anlagepolitik DWS Diskont Aktiv DE Die Gesellschaft erwirbt und veräußert nach sowie der weiteren Börsenaussichten die nach dem InvG und den Vertragsbedingungen zugelassenen Vermögensgegenstände. Mindestens 51% des Wertes des Sondervermögens müssen in Diskontzertifikaten oder Diskont-Strukturen auf eine oder mehrere Aktien, Diskontzertifikaten oder Diskont-Strukturen, die einzelne Diskont-Strukturen auf eine oder mehrere Aktien verbinden (z. B. Two Asset Diskontzertifikate oder Two Asset Diskont-Strukturen) und Diskontzertifikaten oder Diskont-Strukturen auf Aktienindizes angelegt werden. Als Diskont- Struktur versteht man dabei eine Anlagestruktur, die darauf ausgerichtet ist, Diskont-Mechanismen abzubilden. Diese Strukturen können dabei durch Kombination des direkten Erwerbs des Basiswertes bei gleichzeitigem Einsatz derivativer Strategien oder auch allein durch den Einsatz derivativer Strategien umgesetzt werden. Mit einem Diskontzertifikat oder einer Diskont- Struktur partizipiert der Anleger an der Wertentwicklung eines Basiswertes. Wirtschaftlich betrachtet erhält er einen Preisabschlag gegenüber dem aktuellen Kurs des Basiswertes dem so genannten Diskont. Dafür ist die Partizipation an der Wertentwicklung des Basiswertes auf einen vorab definierten Höchstbetrag begrenzt. Je bis 49% des Wertes des Sondervermögens dürfen in Geldmarktinstrumenten und Die Gesellschaft darf bis zu 10% des Wertes des Sondervermögens in Anteilen an anderen Sondervermögen (Investmentanteile) investieren. Dabei darf der über 5% des Wertes des DWS Top Portfolio Offensiv (bis zum Fusionstag: DWS Internationale Aktien Typ O) DE Das Sondervermögen erwirbt und veräußert nach sowie der weiteren Börsenaussichten die nach dem InvG und den Vertragsbedingungen zugelassenen Vermögensgegenstände. Mindestens 60% des Wertes des Sondervermögens müssen in Aktien, Aktienzertifikaten und Aktienfonds angelegt werden. Ein Aktienfonds ist ein Fonds, der aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung/Anlagebedingungen mindestens 51% des Fondsvermögens in Aktien anlegt. Bis zu 40% des Wertes des Sondervermögens werden in verzinslichen Wertpapieren wie z.b. Staatsanleihen, Unternehmensanleihen bzw. Wandelanlehen in- und ausländischer Aussteller, in Zertifikaten auf Renten bzw. Rentenindizes oder in Rentenfonds angelegt. Davon müssen mindestens 51% der entsprechenden Investmentquote in auf Euro lautende oder gegen den Euro abgesicherte Wertpapieren von Emittenten angelegt werden, die zum Zeitpunkt ihres Erwerbs über einen Investment-Grade Status verfügen. Ein Rentenfonds ist ein Fonds, der aufgrund seiner Vertragsbedingungen oder Satzung/Anlagebedingungen mindestens 51% des Fondsvermögens in verzinsliche Wertpapiere anlegt. Bis zu 10% des Wertes des Sondervermögens dürfen in Zertifikaten auf Rohstoffe und Rohstoffindizes angelegt werden. Je bis zu 40% des Wertes des Sondervermögens dürfen in Geldmarktinstrumenten, in Geldmarktfonds und in Geldmarktfonds mit kurzer Laufzeitstruktur bzw. Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit Sitz in Frankfurt am Main, HRB Nr Amtsgericht Frankfurt am Main Vorsitzender des Aufsichtsrats: Michele Faissola, Geschäftsführer: Wolfgang Matis, Holger Naumann, Dr. Asoka Wöhrmann, USt-IdNr. DE

8 Sondervermögens hinausgehende Teil an Investmentanteilen nur aus Geldmarktfondsanteilen bestehen. Ertragsverwendung Thesaurierung Thesaurierung Verwaltungsvergütung/ Kostenpauschale/ Service Fee 1,40% p.a. 1,50% p.a. Fondswährung EUR EUR Erfolgsabhängige Vergütung Keine erfolgsabhängige Vergütung Keine erfolgsabhängige Vergütung Anlegerprofil wachstumsorientiert wachstumsorientiert Ausgabeaufschlag 4% 5% Rücknahmeabschlag 0% 0% Garantie Nein Nein Geschäftsjahr Fondsdomizil Deutschland Deutschland Vertriebsländer Deutschland Deutschland geht nach derzeitigem Stand davon aus, dass sich die Verschmelzung neutral auf die Wertentwicklung im übernehmenden Fonds auswirkt. Die Verschmelzung beider Fonds erfolgt steuerneutral im Sinne des Investmentsteuergesetzes, d.h. es kommt für steuerliche Zwecke nicht zu einem Veräußerungs- bzw. Anschaffungsvorgang. Die Ausgabe von Anteilen des übertragenden Fonds durch die Kapitalanlagegesellschaft erlischt am 16. August Bis zum 16. August 2013 sind die Anleger des übertragenden Fonds und des übernehmenden Fonds berechtigt die Rücknahme ihrer Anteile ohne weitere Kosten zu verlangen. Das Angebot der Rücknahme von Anteilen des übertragenden Fonds durch die Kapitalanlagegesellschaft erlischt am 16. August Orders, die am 16. August 2013 bis zum Orderannahmeschluss eingehen, werden noch berücksichtigt. Die Verschmelzung erfolgt am 23. August Alternativ können die Anleger beider Fonds ihre Anteile ohne weitere Kosten in Anteile des DWS Diskont Basket ( LU ) umtauschen, der vergleichbare Anlagegrundsätze befolgt und von der DWS Investment S.A. verwaltet wird. Für steuerliche Zwecke führt der Umtausch beim Anleger zu einem Veräußerungs- bzw. Anschaffungsvorgang. Das Angebot des kostenlosen Umtauschs erlischt am 16. August Die an diesem Tag bis zum Orderannahmeschluss eingehenden Aufträge werden noch berücksichtigt. Als Anleger eines durch die Fondsverschmelzung betroffenen Fonds wird Ihnen auf Nachfrage kostenlos eine Abschrift des Berichts des Abschlussprüfers nach der Fondsverschmelzung zur Verfügung gestellt. Diesen Prüfungsbericht können Sie unter folgender Adresse beantragen: Mainzer Landstrasse Eine aktuelle Fassung der Wesentlichen Anlegerinformationen des DWS Top Portfolio Offensiv liegt für die Anleger des übertragenden Fonds diesem Informationsschreiben bei.

9 Wir empfehlen dem Anleger, sich insbesondere über die individuellen steuerlichen Konsequenzen einer Fondsverschmelzung bzw. einer Annahme eines Umtauschangebots von einem Angehörigen der steuerberatenden Berufe beraten zu lassen. Mit freundlichen Grüßen

DerBBBankChanceUnion(zukünftigBBBankDynamikUnion)ist

DerBBBankChanceUnion(zukünftigBBBankDynamikUnion)ist Produktinformation, Stand: 31.Dezember2014, Seite 1 von 4 BBBankChanceUnion(zukünftigBBBankDynamikUnion) InternationalerDachfonds Risikoklasse: 1 geringesrisiko mäßigesrisiko erhöhtesrisiko hohesrisiko

Mehr

Verschmelzungsinformationen nach 186 KAGB

Verschmelzungsinformationen nach 186 KAGB Verschmelzungsinformationen nach 186 KAGB Monega Kapitalanlagegesellschaft mbh, Köln Deutsche Asset Management Investment GmbH, Frankfurt a.m. FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh, Frankfurt a.m.

Mehr

Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen 11/2010

Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen 11/2010 Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen 11/2010 VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Anlageinformationen Anlageziel und Anlagestrategie Das Ziel der Anlagepolitik

Mehr

Frankfurt am Main. Bekanntmachung zur Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen des Richtlinienkonformen Sondervermögens

Frankfurt am Main. Bekanntmachung zur Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen des Richtlinienkonformen Sondervermögens Frankfurt am Main Bekanntmachung zur Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen des Richtlinienkonformen Sondervermögens Metzler Premium Aktien Global (Anteilklasse A: ISIN DE000A0Q2TS4) (Anteilklasse

Mehr

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung BfS Nachhaltigkeitsfonds Ertrag - SEB Invest

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung BfS Nachhaltigkeitsfonds Ertrag - SEB Invest SEB Investment GmbH Frankfurt am Main Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung BfS Nachhaltigkeitsfonds Ertrag - SEB Invest Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG München

BlackRock Asset Management Deutschland AG München BlackRock Asset Management Deutschland AG München Änderung der Allgemeinen und Besonderen Vertragsbedingungen des folgenden richtlinienkonformen Sondervermögens: Fondsnamen ishares Markit iboxx Liquid

Mehr

Wichtige Information für unsere Anleger

Wichtige Information für unsere Anleger UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie Verkaufsprospekt und Wesentliche Anlegerinformationen können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt

Mehr

Commerzbank International Portfolio Management

Commerzbank International Portfolio Management Commerzbank International Portfolio Management 14. Oktober 2011 Commerzbank International Portfolio Management Bond Portfolio Fondsverschmelzung von Bond Portfolio, Anteilklasse AT (EUR) in Allianz Global

Mehr

DWS Bonuszertifikate Bonuschance, Risikopuffer und unbegrenzte Chancen nach oben

DWS Bonuszertifikate Bonuschance, Risikopuffer und unbegrenzte Chancen nach oben DWS Bonuszertifikate Bonuschance, Risikopuffer und unbegrenzte Chancen nach oben Bonus, Risikopuffer und unbegrenzte Renditechancen Die Aktienmärkte lösten bei Anlegern in den vergangenen Jahren ein Wechselbad

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens Vermögensverwaltung Global Dynamic, ISIN DE000A0RKY78 Bekanntmachung der Änderung Besonderen Vertragsbedingungen

Mehr

UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH

UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie wesentliche Anlegerinformationen können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt am Main, kostenlos

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH, Bockenheimer Landstraße 42-44, 60323 Frankfurt am Main Fondsverschmelzung auf den Allianz Euro Rentenfonds Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr

Mehr

Übertragendes Sondervermögen: UniInstitutional IMMUNO Ertrag (ISIN: DE0008007550)

Übertragendes Sondervermögen: UniInstitutional IMMUNO Ertrag (ISIN: DE0008007550) Verschmelzungsinformation für Anleger des UniInstitutional IMMUNO (übertragendes Sondervermögen) und des (aufnehmendes Sondervermögen) Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit werden Sie darüber informiert,

Mehr

Verschmelzungsinformationen nach 186 Kapitalanlagegesetzbuch. für die Anleger der Sondervermögen

Verschmelzungsinformationen nach 186 Kapitalanlagegesetzbuch. für die Anleger der Sondervermögen 1 13. August 2015 Verschmelzungsinformationen nach 186 Kapitalanlagegesetzbuch für die Anleger der Sondervermögen FT Navigator 100 - WKN: 977033 ISIN: DE0009770339 und FT InterSpezial - WKN 847800 ISIN:

Mehr

Die Gesellschaft darf für das Sondervermögen folgende Vermögensgegenstände erwerben:

Die Gesellschaft darf für das Sondervermögen folgende Vermögensgegenstände erwerben: Besondere Vertragsbedingungen zur Regelung des Rechtsverhältnisses zwischen den Anlegern und der Landesbank Berlin Investment GmbH, Berlin, (nachstehend "Gesellschaft" genannt) für das von der Gesellschaft

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH, Bockenheimer Landstraße 42-44, 60323 Frankfurt am Main Fondsverschmelzung auf den Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Hinweise und Erläuterungen für die Anteilinhaber des Altersvorsorge-Sondervermögens AS-AktivDynamik

BEKANNTMACHUNG. Hinweise und Erläuterungen für die Anteilinhaber des Altersvorsorge-Sondervermögens AS-AktivDynamik BEKANNTMACHUNG der cominvest Asset Management GmbH Hinweise und Erläuterungen für die Anteilinhaber des Altersvorsorge-Sondervermögens AS-AktivDynamik Das Investmentgesetz (InvG) in der Fassung des Investmentänderungsgesetzes

Mehr

An alle Anteilinhaber der richtlinienkonformen Sondervermögen NORDGLOBAL (ISIN: DE0008485343) und. Pioneer Investments Top World (ISIN: DE0009779736)

An alle Anteilinhaber der richtlinienkonformen Sondervermögen NORDGLOBAL (ISIN: DE0008485343) und. Pioneer Investments Top World (ISIN: DE0009779736) An alle Anteilinhaber der richtlinienkonformen Sondervermögen NORDGLOBAL (ISIN: DE0008485343) und Pioneer Investments Top World (ISIN: DE0009779736) München, im Juli 2013 Verschmelzungsinformation gemäß

Mehr

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014 PremiumMandat Defensiv - C - EUR September 2014 PremiumMandat Defensiv Anlageziel Der Fonds strebt insbesondere mittels Anlage in Fonds von Allianz Global Investors und der DWS eine überdurchschnittliche

Mehr

regelmäßich Postbank Wertpapiere Euro quat. Cash* Onulla conse dit, veliquat aut adipit au Servicing GmbH** Ausgabe Juli 2010

regelmäßich Postbank Wertpapiere Euro quat. Cash* Onulla conse dit, veliquat aut adipit au Servicing GmbH** Ausgabe Juli 2010 Anlageinformationen regelmäßich Vereinfachter Verkaufsprospekt Postbank Wertpapiere Deutsche Ullutat, sum Postbank do conse Euro quat. Cash* Onulla conse dit, veliquat aut adipit au Ein giamcor Angebot

Mehr

DWS Emerging Markets Typ O

DWS Emerging Markets Typ O DWS Investment GmbH DWS Emerging Markets Typ O Vereinfachter Verkaufsprospekt 19. März 2010 : Die DWS/DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle:

Mehr

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg Wichtige Mitteilung an unsere Anleger Änderungen der Besonderen Vertragsbedingungen (künftig Besondere Anlagebedingungen ) für das Gemischten Sondervermögen

Mehr

Frankfurt am Main. Bekanntmachung zur Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen des Richtlinienkonformen Sondervermögens

Frankfurt am Main. Bekanntmachung zur Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen des Richtlinienkonformen Sondervermögens Frankfurt am Main Bekanntmachung zur Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen des Richtlinienkonformen Sondervermögens Metzler Aktien Deutschland (Anteilklasse AR: ISIN DE0009752238) (Anteilklasse AI:

Mehr

Anteilklasse ISIN/WKN Anteilklasse ISIN /WKN. C(EUR) LU /A0Q9UA Verschmelzung auf A(EUR) LU /A0M12J

Anteilklasse ISIN/WKN Anteilklasse ISIN /WKN. C(EUR) LU /A0Q9UA Verschmelzung auf A(EUR) LU /A0M12J 12. April 2013 CB Fonds Premium Management Einkommen 1 Verschmelzung der Anteilklassen C(EUR), Lux (EUR) und Private Banking (EUR) in die Anteilklasse A(EUR) sowie Anpassungen innerhalb des Fonds CB Fonds

Mehr

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: SEB MoneyMarket HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2013 DEPOTBANK: SEB AG

KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: SEB MoneyMarket HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2013 DEPOTBANK: SEB AG KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2013 DEPOTBANK: SEB AG Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalanlagegesellschaft 2. Depotbank Universal-Investment-Gesellschaft mbh SEB AG Hausanschrift:

Mehr

Unabhängig seit Vereinfachter Verkaufsprospekt. Metzler Investment GmbH. Metzler Wachstum International

Unabhängig seit Vereinfachter Verkaufsprospekt. Metzler Investment GmbH. Metzler Wachstum International Unabhängig seit 1674 Vereinfachter Verkaufsprospekt Metzler Wachstum International Stand: November 2010 Dieser vereinfachte Verkaufsprospekt stellt eine Zusammenfassung der für den Anleger relevanten Daten

Mehr

die DWS Investment S.A. hat die nachfolgenden Änderungen mit Wirkung zum 16. August 2012 für den Fonds Postbank Dynamik Dax beschlossen:

die DWS Investment S.A. hat die nachfolgenden Änderungen mit Wirkung zum 16. August 2012 für den Fonds Postbank Dynamik Dax beschlossen: An die Anleger des Fonds Postbank Dynamik Dax DWS Investment S.A. 2, Bvd. Konrad Adenauer L-1115 Luxembourg Postanschrift: B.P 766, L-2017 Luxembourg Wesentliche Inhalte der vorgesehenen Änderungen Sehr

Mehr

BEKANNTMACHUNG der Allianz Global Investors Europe GmbH. Wichtige Mitteilung und Erläuterungen für die Anteilinhaber

BEKANNTMACHUNG der Allianz Global Investors Europe GmbH. Wichtige Mitteilung und Erläuterungen für die Anteilinhaber BEKANNTMACHUNG der Allianz Global Investors Europe GmbH Wichtige Mitteilung und Erläuterungen für die Anteilinhaber des richtlinienkonformen Sondervermögens Allianz Adifonds Bei dem richtlinienkonformen

Mehr

stars (zuübertragendessondervermögen)und RRAnalysisTopSelectUniversal VerschmelzungsinformationenzudenbeidenOGAW (übernehmendessondervermögen) Sondervermögen ficonglobal stellebeidersondervermögenistdieubsdeutschlandag,frankfurtammain(nachfolgend

Mehr

Allianz Global Investors Europe GmbH. der Richtlinienkonformen Sondervermögen

Allianz Global Investors Europe GmbH. der Richtlinienkonformen Sondervermögen Wichtiger Hinweis für österreichische Anleger am Ende dieser Mitteilung BEKANNTMACHUNG der Allianz Global Investors Europe GmbH Wichtige Mitteilung und Erläuterungen für die Anteilinhaber der Richtlinienkonformen

Mehr

Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber des Gemischten Sondervermögens VILICO Global Select (WKN: A0MKRD / ISIN: DE000A0MKRD0)

Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber des Gemischten Sondervermögens VILICO Global Select (WKN: A0MKRD / ISIN: DE000A0MKRD0) SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Apianstraße 5, 85774 Unterföhring (Amtsgericht München, HRB 169 711) Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber des Gemischten Sondervermögens VILICO Global

Mehr

Vereinfachter Verkaufsprospekt

Vereinfachter Verkaufsprospekt Nomura Asset Management Deutschland KAG mbh Vereinfachter Verkaufsprospekt Stand Oktober 20 Nomura Asia Pacific Fonds Nomura Fundamental Europe Fonds Nomura Fundamental Japan Fonds Nomura Japan Equity

Mehr

Verschmelzungsinformation für Anleger des CS Portfolio Plus und des Credit Suisse MACS Classic 60

Verschmelzungsinformation für Anleger des CS Portfolio Plus und des Credit Suisse MACS Classic 60 Société Générale Securities Services GmbH Apianstraße 5, 85774 Unterföhring (Amtsgericht München, HRB 169 711) Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber der Sondervermögen CS Portfolio Plus WKN: 977922

Mehr

Fusion des Teilfonds DWS Funds Global Protect 80 V auf den Teilfonds DWS Funds Global Protect 80 am 25. September 2015

Fusion des Teilfonds DWS Funds Global Protect 80 V auf den Teilfonds DWS Funds Global Protect 80 am 25. September 2015 An die Anleger des Teilfonds DWS Funds Global Protect 80 V und des Teilfonds DWS Funds Global Protect 80 Deutsche Asset & Wealth Management Investment S.A. 2, Boulevard Konrad Adenauer L-1115 Luxemburg

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens Invesco Global Dynamik Fonds, ISIN DE0008470469 Bekanntmachung der Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen

Mehr

Exchange Strategie Balance DWS

Exchange Strategie Balance DWS DWS Investment GmbH Exchange Strategie Balance DWS Halbjahresbericht 2008/2009 4/2009 Die DWS/DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle: BVI.

Mehr

Marktportefeuille Einleitung Aktuelle Zahlen (1) Aktuelle Zahlen (2) Aktuelle Zahlen (3) Aktuelle Zahlen (4.1) Aktuelle Zahlen (4.

Marktportefeuille Einleitung Aktuelle Zahlen (1) Aktuelle Zahlen (2) Aktuelle Zahlen (3) Aktuelle Zahlen (4.1) Aktuelle Zahlen (4. Überschrift Investmentfonds Überschrift Inhalt (1) Marktportefeuille Einleitung Aktuelle Zahlen (1) Aktuelle Zahlen (2) Aktuelle Zahlen (3) Aktuelle Zahlen (4.1) Aktuelle Zahlen (4.2) Vorteile bei Fondsanlagen

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Bond High Grade Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz Advanced Fixed Income Global Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

Exchange Strategie Defensiv DWS

Exchange Strategie Defensiv DWS DWS Investment GmbH Exchange Strategie Defensiv DWS Halbjahresbericht 2008/2009 4/2009 Die DWS/DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle: BVI.

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens Invesco Umwelt und Nachhaltigkeits Fonds, ISIN DE0008470477 Bekanntmachung der Änderung der Besonderen

Mehr

FT Global Dynamik Fonds

FT Global Dynamik Fonds FT Global Dynamik Fonds Vereinfachter Verkaufsprospekt 2/2009 FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh Neue Mainzer Straße 80 60311 Frankfurt am Main Postanschrift: Postfach 11 07 61 60042 Frankfurt

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens Vermögensrefugium, DE000A1CXU08 Bekanntmachung der Änderung Besonderen Vertragsbedingungen Aufgrund

Mehr

DWS Investment GmbH. 60612 Frankfurt am Main. An die Anteilinhaber der richtlinienkonformen Sondervermögen. Astra-Fonds. Barmenia Renditefonds DWS

DWS Investment GmbH. 60612 Frankfurt am Main. An die Anteilinhaber der richtlinienkonformen Sondervermögen. Astra-Fonds. Barmenia Renditefonds DWS DWS Investment GmbH 60612 Frankfurt am Main An die Anteilinhaber der richtlinienkonformen Sondervermögen Astra-Fonds Barmenia Renditefonds DWS Basler-Aktienfonds DWS Basler-International DWS Basler-Rentenfonds

Mehr

Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen mit Änderung der Anlagegrundsätze

Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen mit Änderung der Anlagegrundsätze Wichtiger Hinweis für die Anleger des Richtlinienkonformen Sondervermögens NordConcept WKN: 701270 Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen mit Änderung der Anlagegrundsätze 1) Namensänderung in: Pioneer

Mehr

Vereinfachter Verkaufsprospekt. LINGOHR-EUROPA-SYSTEMATIC-LBB-INVEST Richtlinienkonformes Sondervermögen nach deutschem Recht

Vereinfachter Verkaufsprospekt. LINGOHR-EUROPA-SYSTEMATIC-LBB-INVEST Richtlinienkonformes Sondervermögen nach deutschem Recht Vereinfachter Verkaufsprospekt LINGOHR-EUROPA-SYSTEMATIC-LBB-INVEST Richtlinienkonformes Sondervermögen nach deutschem Recht Fondsverwaltung: Landesbank Berlin Investment GmbH, Berlin Januar 2007 INHALT

Mehr

DWS Performance Rainbow 2015 Halbjahresbericht 2016

DWS Performance Rainbow 2015 Halbjahresbericht 2016 Deutsche Asset Management Deutsche Asset Management S.A. DWS Performance Rainbow 2015 Halbjahresbericht 2016 Fonds Luxemburger Rechts Zusätzliche Informationen für Anleger in der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Deutsche Asset & Wealth Management Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH DWS TRC Deutschland Halbjahresbericht 2014/2015 DWS TRC Deutschland Inhalt Halbjahresbericht 2014/2015 vom 1.10.2014

Mehr

Top-Fondsgesellschaft 2008. Capital zeichnet Allianz Global Investors aus: Zum dritten Mal in Folge!

Top-Fondsgesellschaft 2008. Capital zeichnet Allianz Global Investors aus: Zum dritten Mal in Folge! Top-Fondsgesellschaft 2008 Capital zeichnet Allianz Global Investors aus: Zum dritten Mal in Folge! Capital: Top-Fondsanbieter für jede Börsenlage In 2008 bereits zum dritten Mal in Folge unter den Besten!

Mehr

ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France 3-5

ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France 3-5 Vereinfachter Verkaufsprospekt Januar 2011 ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France 3-5 Bei dem Sondervermögen ETFlab Deutsche Börse EUROGOV France 3-5 handelt es sich um ein nach deutschem Recht aufgelegtes

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG München

BlackRock Asset Management Deutschland AG München BlackRock Asset Management Deutschland AG München Änderung der Allgemeinen und Besonderen Vertragsbedingungen des folgenden richtlinienkonformen Sondervermögens: Sondervermögen: ishares Markit iboxx Liquid

Mehr

VILICO Global Select Halbjahresbericht zum 31.05.2008

VILICO Global Select Halbjahresbericht zum 31.05.2008 VILICO Global Select Halbjahresbericht zum 31.05.2008 Société Générale Securities Services Kapitalanlagegesellschaft mbh vormals Pioneer Investments Fund Services GmbH Geschäftsleitung VILICO Global Select

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens MPF Orthos, ISIN DE000A0M8G91 Bekanntmachung der Änderung Besonderen Vertragsbedingungen Das Sondervermögen

Mehr

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger.

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger. Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.ebundesanzeiger.de

Mehr

FT New Generation. Vereinfachter Verkaufsprospekt 8/2006

FT New Generation. Vereinfachter Verkaufsprospekt 8/2006 FT New Generation Vereinfachter Verkaufsprospekt 8/2006 FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh Postanschrift: Postfach 11 07 61 60042 Frankfurt am Main Telefon (0 69) 9 20 50-200 Telefax (0 69) 9

Mehr

DWS Investments, Product Management, , Nicolai Koritz

DWS Investments, Product Management, , Nicolai Koritz Not to be forwarded to clients PRODUCT CHANGE DWS Investments, Product Management, 16.12.2009, Nicolai Koritz DWS Investment GmbH Fixed Income Funds - various changes DWS Investment GmbH Rentenfonds -

Mehr

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Aktienfonds

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Aktienfonds SEB Investment GmbH Frankfurt am Main Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Aktienfonds Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen sowie Durchführung

Mehr

Vereinfachter Verkaufsprospekt mit Vertragsbedingungen. Deka-Zielfonds 2015 Deka-Zielfonds 2020 Deka-Zielfonds 2025 Deka-Zielfonds 2030

Vereinfachter Verkaufsprospekt mit Vertragsbedingungen. Deka-Zielfonds 2015 Deka-Zielfonds 2020 Deka-Zielfonds 2025 Deka-Zielfonds 2030 Vereinfachter Verkaufsprospekt mit Vertragsbedingungen. Deka-Zielfonds 2015 Deka-Zielfonds 2020 Deka-Zielfonds 2025 Deka-Zielfonds 2030 je ein gemischtes Sondervermögen. Ausgabe Juli 2005. Deka Investment

Mehr

PB Active Portfolio DE III. Vereinfachter Verkaufsprospekt gültig ab 22. Oktober Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht

PB Active Portfolio DE III. Vereinfachter Verkaufsprospekt gültig ab 22. Oktober Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht CREDIT SUISSE ASSET MANAGEMENT Kapitalanlagegesellschaft mbh PB Active Portfolio DE III Vereinfachter Verkaufsprospekt gültig ab 22. Oktober 2009 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht PB Active

Mehr

Information für die Anteilinhaber des ESPA SHORT TERM EMERGING MARKETS

Information für die Anteilinhaber des ESPA SHORT TERM EMERGING MARKETS Information für die Anteilinhaber des ESPA SHORT TERM EMERGING MARKETS Die ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. informiert Sie hiermit, dass mit Wirksamkeit 15.12.2015 der Investmentfonds

Mehr

2 Sicherheitsbetont. 1 Wertbewahrend. 5 Hochspekulativ. 4 Risikoorientiert. 3 Wachstumsorientiert. HANSAzins Rentenfonds mit Euro-Kurzläufern.

2 Sicherheitsbetont. 1 Wertbewahrend. 5 Hochspekulativ. 4 Risikoorientiert. 3 Wachstumsorientiert. HANSAzins Rentenfonds mit Euro-Kurzläufern. Werbung FONDSPORTRAIT Als Rentenfonds, der in auf Euro lautende verzinsliche Wertpapiere mit kurzen Restlaufzeiten von nur ein bis vier Jahren investiert, ist der HANSAzins gerade in Phasen steigender

Mehr

DWS Vorsorge-Fonds Reporting

DWS Vorsorge-Fonds Reporting DWS Vorsorge- Reporting 1 Edition GELD GEHÖRT ZUR NR. 1* *Die DWS/ DB Gruppe ist nach verwaltetem vermögen die größte deutsche Anbieter von Quelle: BVI, Stand: Juni 2008 Rechtliche Hinweise Ratings bezogen

Mehr

Gothaer Multi Asset No.1

Gothaer Multi Asset No.1 Gothaer Multi Asset No.1 Halbjahresbericht zum 31.07.2012 Ihre Partner Verwaltungsgesellschaft Internationale Kapitalanlagegesellschaft mbh Yorckstraße 21, 40476 Düsseldorf E-Mail: info@inka-kag.de Internet:

Mehr

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg Wichtige Mitteilung an die Anleger des Gemischten Sondervermögens Strategie Welt Secur (ISIN: DE000A0DPZH2) Ergänzung der Veröffentlichung vom 23. Dezember

Mehr

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Real Estate Equity Global (künftig SEB Europe REIT Fund)

Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Real Estate Equity Global (künftig SEB Europe REIT Fund) SEB Investment GmbH Frankfurt am Main Wichtige Mitteilung an unsere Anlegerinnen und Anleger des Fonds mit der Bezeichnung SEB Real Estate Equity Global (künftig SEB Europe REIT Fund) Namensänderung, Änderung

Mehr

Investmentfonds. Christina Merres

Investmentfonds. Christina Merres Investmentfonds Christina Merres 1 Gliederung: 1. Was sind Investmentfonds? 1.1 Definition Investmentfonds 2. Unterscheidung von Investmentgesellschaften 2.1 Deutsche Investmentgesellschaften 2.2 Ausländische

Mehr

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015 AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Vollzogene Übertragung der Verwaltung des Sondervermögens Die Ampega Investment

Mehr

BEKANNTMACHUNG. Hinweise und Erläuterungen für die Anteilinhaber des richtlinienkonformen Sondervermögens. cominvest Lautzeitfonds

BEKANNTMACHUNG. Hinweise und Erläuterungen für die Anteilinhaber des richtlinienkonformen Sondervermögens. cominvest Lautzeitfonds BEKANNTMACHUNG der cominvest Asset Management GmbH Hinweise und Erläuterungen für die Anteilinhaber des richtlinienkonformen Sondervermögens cominvest Lautzeitfonds 31.12.2031 Das Investmentgesetz (InvG)

Mehr

Wichtige Information für unsere Anleger

Wichtige Information für unsere Anleger UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie Vereinfachter- und Ausführlicher Verkaufsprospekt können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GENEON INVEST 7:3 VARIABEL

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GENEON INVEST 7:3 VARIABEL HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GENEON INVEST 7:3 VARIABEL INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. Dezember 2014 3 Vermögensaufstellung im Detail

Mehr

Vermögensverwaltung Systematic Return Halbjahresbericht 31.05.2014. Vermögensverwaltung Systematic Return

Vermögensverwaltung Systematic Return Halbjahresbericht 31.05.2014. Vermögensverwaltung Systematic Return Vermögensverwaltung Systematic Return Halbjahresbericht 31.05.2014 Frankfurt am Main, den 31.05.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen

Mehr

Carat Vermögensverwaltung FT_. Stand: 12 / 2005 VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT. FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh

Carat Vermögensverwaltung FT_. Stand: 12 / 2005 VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT. FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh Carat Vermögensverwaltung FT_ Stand: 12 / 2005 VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh Vertriebsgesellschaft / Initiator des Sondervermögens Carat Fonds-Service AG Stievestraße

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MÄRZ 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Im Februar zogen die Anleger erstmals seit zwölf Monaten netto Gelder aus dem europäischen ETF-Mark ab insgesamt 271 Millionen Euro. Gegenüber dem Jahresende 215

Mehr

Anlegerinformationen für die Verschmelzung der beiden Sondervermögen W&W Dachfonds ImmoRent und W&W Dachfonds Basis

Anlegerinformationen für die Verschmelzung der beiden Sondervermögen W&W Dachfonds ImmoRent und W&W Dachfonds Basis Bei der Verschmelzung der Sondervermögen handelt es sich um eine Übertragung sämtlicher Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des Sondervermögens W&W Dachfonds ImmoRent, das als Gemischtes Sondervermögen

Mehr

Allianz Global Investors informiert

Allianz Global Investors informiert Mai 2015 Allianz Global Investors informiert Sie haben sich vor einiger Zeit für eine Anlage im Adirenta entschieden. Das war rückblickend, angesichts der positiven Entwicklung der Anleihenmärkte eine

Mehr

Morgan Stanley Capital International Europe Total Return (Net) Regionale Ausrichtung Europa (Einschließlich Russlands und der Türkei)

Morgan Stanley Capital International Europe Total Return (Net) Regionale Ausrichtung Europa (Einschließlich Russlands und der Türkei) ,, Fondsverschmelzung auf den Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber, Sie halten Anteile an dem Investmentfonds ( ) in Ihrem Wertpapierdepot. Die Verwaltungsgesellschaft des,, hat beschlossen,

Mehr

Wichtige Informationen für unsere Anleger

Wichtige Informationen für unsere Anleger UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie Vereinfachter- und Ausführlicher Verkaufsprospekt können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt

Mehr

Wichtige Information für unsere Anleger

Wichtige Information für unsere Anleger UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH Jahres- und Halbjahresbericht sowie Vereinfachter- und Ausführlicher Verkaufsprospekt können bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Frankfurt

Mehr

Wichtige Informationen für die Anteilinhaber. Bekanntmachung der Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen.

Wichtige Informationen für die Anteilinhaber. Bekanntmachung der Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen. 22. Oktober 2014 Wichtige Informationen für die Anteilinhaber Bekanntmachung der Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen GWP-Fonds FT WKN: 847819 / ISIN: DE0008478199 Sehr

Mehr

apo Vario Zins Plus (ISIN: DE0005324222 / WKN: 532422) Umstellung der Vertragsbedingungen auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB)

apo Vario Zins Plus (ISIN: DE0005324222 / WKN: 532422) Umstellung der Vertragsbedingungen auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) apo Vario Zins Plus (ISIN: DE0005324222 / WKN: 532422) Umstellung der Vertragsbedingungen auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) Das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) ist am 22. Juli 2013 in Kraft getreten

Mehr

PPS Vermögenspolice. 8 Fonds für individuelle Anlegerprofile. Von rendite- bis wertzuwachsorientiert

PPS Vermögenspolice. 8 Fonds für individuelle Anlegerprofile. Von rendite- bis wertzuwachsorientiert 8 Fonds für individuelle e Von rendite- bis wertzuwachsorientiert PPS Vermögenspolice bietet Ihnen je nach Ihrer Anlagementalität die Wahl zwischen 8 Fonds. In einem individuellen Gespräch beraten wir

Mehr

DWS Aktien Strategie Deutschland

DWS Aktien Strategie Deutschland DWS Investment GmbH DWS Aktien Strategie Deutschland Vereinfachter Verkaufsprospekt 1. Januar 2010 : Die DWS/DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds.

Mehr

Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist.

Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. IPConcept Fund Management S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Handelsregister:

Mehr

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012 MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil

Mehr

Strategie Welt Secur Halbjahresbericht 30.06.2015

Strategie Welt Secur Halbjahresbericht 30.06.2015 Strategie Welt Secur Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Werbemitteilung. Aktien- und Indexanleihen. Renditechancen in Seitwärtsmärkten.

Werbemitteilung. Aktien- und Indexanleihen. Renditechancen in Seitwärtsmärkten. Werbemitteilung Aktien- und Indexanleihen Renditechancen in Seitwärtsmärkten. Die Kombination: Aktien und Anleihen in einem Produkt Aktien- und Indexanleihen sind in den vergangenen Jahren für viele Anleger

Mehr

Allianz Global Investors informiert

Allianz Global Investors informiert Mai 2015 Allianz Global Investors informiert Sie haben sich vor einiger Zeit für eine Anlage im Allianz Fondirent entschieden. Das war rückblickend, angesichts der positiven Entwicklung der Anleihenmärkte,

Mehr

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH Hamburg Wichtige Mitteilung an unsere Anleger Änderung der Allgemeinen und Besonderen Vertragsbedingungen Anpassung der Vertragsbedingungen an das Investmentänderungsgesetz

Mehr

WBB Rendite Berlin 30 Fonds

WBB Rendite Berlin 30 Fonds HALBJAHRESBERICHT ZUM 31.12.2014 WBB Rendite Berlin 30 Fonds KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT Meriten Investment Management GmbH Herzogstraße 15, 40217 Düsseldorf VERWAHRSTELLE BNP Paribas Securities Services

Mehr

BEKANNTMACHUNG der Allianz Global Investors Kapitalanlagegesellschaft mbh. Wichtige Mitteilung und Erläuterungen für die Anteilinhaber

BEKANNTMACHUNG der Allianz Global Investors Kapitalanlagegesellschaft mbh. Wichtige Mitteilung und Erläuterungen für die Anteilinhaber Wichtige Hinweise für österreichische Anleger am Ende dieser Bekanntmachung BEKANNTMACHUNG der Allianz Global Investors Kapitalanlagegesellschaft mbh Wichtige Mitteilung und Erläuterungen für die Anteilinhaber

Mehr

Frankfurt am Main. Bekanntmachung zur Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen des Richtlinienkonformen Sondervermögens

Frankfurt am Main. Bekanntmachung zur Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen des Richtlinienkonformen Sondervermögens Frankfurt am Main Bekanntmachung zur Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen des Richtlinienkonformen Sondervermögens Metzler Geldmarkt (ISIN DE0009761684) Mit Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Mehr

Vereinfachter Verkaufsprospekt

Vereinfachter Verkaufsprospekt Vereinfachter Verkaufsprospekt 1. Oktober 2008 DWS Vermögensbildungsfonds I DWS Investment GmbH Vereinfachter Verkaufsprospekt DWS Vermögensbildungsfonds I Bei dem DWS Vermögensbildungsfonds I handelt

Mehr

22. Oktober 2014. Wichtige Informationen für die Anteilinhaber

22. Oktober 2014. Wichtige Informationen für die Anteilinhaber 22. Oktober 2014 Wichtige Informationen für die Anteilinhaber Bekanntmachung der Änderungen der Besonderen Anlagebedingungen für das OGAW-Sondervermögen Castell Euro ZinsErtrag K WKN: A1CUGS / ISIN: DE000A1CUGS9

Mehr

Vereinfachter Verkaufsprospekt gültig ab Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht

Vereinfachter Verkaufsprospekt gültig ab Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht CREDIT SUISSE ASSET MANAGEMENT Kapitalanlagegesellschaft mbh Credit MACS Dynamic Vereinfachter Verkaufsprospekt gültig ab 1.2.2010 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Credit MACS Dynamic Vereinfachter

Mehr

Leben. Informationsbroschüre zum Multi Asset Portfolio und Rendite Plus Portfolio Stand 01/2012. Alles Wissenswerte auf einen Blick.

Leben. Informationsbroschüre zum Multi Asset Portfolio und Rendite Plus Portfolio Stand 01/2012. Alles Wissenswerte auf einen Blick. Leben Informationsbroschüre zum Multi Asset Portfolio und Rendite Plus Portfolio Stand 01/2012 Alles Wissenswerte auf einen Blick. 2 Informationsbroschüre zum Multi Asset Portfolio und Rendite Plus Portfolio

Mehr

Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 VONTOBEL FUND

Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 VONTOBEL FUND Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 VONTOBEL FUND Société d'investissement à Capital Variable 69, route d'esch, L-1470 Luxembourg R.C.S. Luxemburg B 38 170 (der "Fonds")

Mehr

Wichtige Hinweise für die Anteilinhaber des Sondervermögens. Antecedo Euro Equity. (i) Kündigung der Verwaltung des Wertpapier-Sondervermögens

Wichtige Hinweise für die Anteilinhaber des Sondervermögens. Antecedo Euro Equity. (i) Kündigung der Verwaltung des Wertpapier-Sondervermögens Wichtige Hinweise für die Anteilinhaber des Sondervermögens Antecedo Euro Equity (ISIN: DE000A1C0TW5 / WKN: A1C0TW) (i) Kündigung der Verwaltung des Wertpapier-Sondervermögens (ii) Umstellung der Vertragsbedingungen

Mehr

Halbjahresbericht für das Sondervermögen

Halbjahresbericht für das Sondervermögen Halbjahresbericht für das Sondervermögen Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF Berichtszeitraum vom 01.03.2013-31.08.2013 Seite 1 Halbjahresbericht Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10

Mehr