SAM Sportliche Aktiviät und Motorische Leistungsfähigkeit. Sportmotorische Forder- und Förderqualifikation

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SAM Sportliche Aktiviät und Motorische Leistungsfähigkeit. Sportmotorische Forder- und Förderqualifikation"

Transkript

1 SAM Sportliche Aktiviät und Motorische Leistungsfähigkeit Sportmotorische Forder- und Förderqualifikation

2 Aufbau 1. Begrüßung und Vorstellung Grundlagen des DMT 6-18 (sportmotorischer Test) Überblick über die Testaufgaben 2. Aufbau und Demonstration der Testaufgaben (Praxis) 3. Üben der Testaufgaben in Kleingruppen (Praxis) 4. Auswertung der eigenen Ergebnisse 5. Möglichkeiten zur Durchführung der Tests an Schulen 6. Wie gehe ich als LehrerIn mit den Ergebnissen der Kinder um? Möglichkeiten zur gezielten Forderung und Förderung der Kinder in der Schule

3 1 Grundlagen sportmotorischer Tests Definition Sportmotorische Tests (SMTs) sind Bewegungsaufgaben bei denen Probanden aufgefordert werden, das im Sinne der Aufgabenstellung bestmögliche Ergebnis (maximum performance) zu erzielen. (zitiert nach Roth, 2002, S. 110)

4 Der DMT 6-18 Anfrage der Sportministerkonferenz (SMK) an die Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) zur Entwicklung einer Testbatterie, mit der zukünftig bundesweit einheitlich getestet werden soll (11/2006) Beschluss des dvs-vorstands zur Einrichtung eines ad-hoc-ausschusses Motorische Tests für Kinder und Jugendliche (01/2007) Mitglieder Prof. Dr. K. Bös (Universität Karlsruhe ) PD Dr. D. Büsch (IAT Leipzig) Prof. J. Kretschmer (Universität Hamburg ) Prof. Dr. M. Lames (Uni Augsburg) Prof. Dr. J. Munzert (Uni Gießen) PD Dr. H. Müller (Universität des Saarlandes) Prof. Dr. K. Pfeifer (Universität Erlangen-N.) Gäste Dr. M. Dillinger (SMK-AG) Dr. C. Igel (Universität des Saarlandes) Dr. I. Seidel (FoSS, Universität Karlsruhe) Prof. Dr. B. Strauß (Universität Münster) Prof. Dr. U. Ungerer-Röhrich (Universität Bayreuth ) Dr. U. Kraus (SMK-AG Kinder und Jugendsport) P. Lautenbach (SMK-AG Kinder und Jugendsport) R.-P. Pack (KMK) L. Westermann-Krieg (KMK)

5 Grundlagen sportmotorischer Tests Systematisierung motorischer Fähigkeiten Motorische Fähigkeiten energetisch determinierte (konditionelle) Fähigkeiten informationsorientierte (koordinative) Fähigkeiten Passive Systeme der Energieübertragung Ausdauer Kraft Schnelligkeit Koordination Beweglichkeit AA AnA KA MK SK AS RS KZ KP B (vgl. Bös, 1987, S. 94)

6 Motorischer Test NRW (DMT 6-18) Das Aufgabenraster 6-Min SW 20m SHH Bal rw LS SU RB RB 8 Testaufgaben 6-Min 6-Minuten Ausdauerlauf 20m 20 Meter Sprint SW Standweitsprung SHH Seitliches Hin- und Herspringen SU Sit-ups in 40 sec Bal rw Balancieren rückwärts auf einem Balken LS Liegestütz in 40 sec RB Rumpfbeugen

7 Sportliche Aktivität und Motorische Leistungsfähigkeit Veränderte Lebens- und Bewegungswelten in westlichen Industrienationen Abnahme der motorischen Leistungsfähigkeiten: deutliche Abnahme in den Ausdauerleistungen, im Rumpfbeugen und im Standweitsprung (Erster deutscher Kinder- und Jugendsportbericht, 2003) Gründe: Veränderte Lebens- und Bewegungswelten Bewegungsumfänge der Kinder haben abgenommen Aktuelle Studien, die die Inaktivität bestätigen: Bös (2001) Boone et al. (2007) Kleine (2003) World Health Organsation (2004) Zimmer (2004)

8 2. Aufbau und Demonstration der Testaufgaben (Praxis)

9 20m-Sprint (Aktionsschnelligkeit) Testziel: Messung der Aktionsschnelligkeit. Testaufgabe: Die Testperson muss eine Strecke von 20m in möglichst kurzer Zeit zurücklegen. Die Aufgabe wird zweimal durchgeführt. Der Startsignal gibt ein externer Starter. Messwertaufnahme: Gemessen wird die Laufzeit in Sekunden. Die bessere Zeit wird gewertet.

10 Balancieren rückwärts (Koordination bei Präzisionsaufgaben) Testziel: Überprüfung der Koordination bei Präzisionsaufgaben; dynamisches Ganzkörpergleichgewicht. Testaufgabe: Die Aufgabe besteht darin, in jeweils 2 gültigen Versuchen rückwärts über die 3 Balken zu balancieren.

11 Seitliches Hin- und Herspringen (Aktionsschnelligkeit, Kraftausdauer, Koordination unter Zeitdruck) Testziel: Messung der Gesamtkörperkoordination, der Aktionsschnelligkeit und der lokalen Kraftausdauerfähigkeit der unteren Extremitäten. Testaufgabe: Die Aufgabe besteht darin, mit beiden Beinen gleichzeitig so schnell wie möglich, innerhalb von 15 Sekunden, seitlich über die Mittellinie einer Teppichmatte hin- und herzuspringen. Messwertaufnahme: Anzahl der Sprünge von zwei gültigen Versuchen in je 15 sec.

12 (Schnellkraft) Standweitsprung Testziel: Messung der Sprungkraft; Schnellkraft der Beinmuskulatur; Untere Extremitäten. Testaufgabe: Die Versuchsperson soll mit beidbeinigem Absprung möglichst weit springen. Messwertaufnahme: Absprunglinie bis zur Ferse des hinteren Fußes bei der Landung (in cm).

13 Liegestütz (Kraftausdauer) Testziel: Messung der dynamischen Kraftausdauer der oberen Extremitäten, sta-bilisierenden Rumpfmuskulatur. Testaufgabe: Die Testperson soll innerhalb von 40 Sekunden so viele Liegestützen wie möglich durchführen. Messwertaufnahme: Der Testleiter zählt die, in 40 Sekunden, korrekt durchgeführten Liegestützen.

14 Sit-ups (Kraftausdauer) Testziel: Messung der Kraftausdauer der Rumpfmuskulatur. Testaufgabe: Die Testperson soll innerhalb von 40 Sekunden so viele Sit-ups wie möglich absolvieren. Messwertaufnahme: Der Testleiter zählt die, in 40 Sekunden, korrekt ausgeführten Sit-ups.

15 Rumpfbeuge (Beweglichkeit) Testziel: Messung der Rumpfbeweglichkeit. Testaufgabe: Die Aufgabe besteht darin, mit gestreckten Beinen, den Oberkörper soweit wie möglich nach vorne ab zu beugen und die erreichte Dehnung für einige Sekunden zu halten. Messwertaufnahme: Der erreichte Skalenwert wird notiert. Die Skala ist unter dem Solenniveau positiv und darüber negativ. Der bessere Wert aus zwei Versuchen wird gewertet.

16 Sechs-Minuten-Lauf (aerobe Ausdauer) Testziel: Messung der Aeroben Ausdauer Testaufgabe: Die Versuchspersonen sollen das Volleyballfeld in 6 Minuten möglichst oft umlaufen. Messwertaufnahme: Der Messwert für jede Versuchsperson ist die in 6 Minuten zurückgelegte Wegstrecke in Metern. Die Wegstrecke wird aus der Anzahl der Runden (1 Runde = 54m) plus der Strecke der angefangenen letzten Runde errechnet. Für die Messwertaufnahme werden für je 2 Kinder ein Testleiter benötigt.

17 3. Üben der Testaufgaben in Kleingruppen (Praxis)

18 4. Auswertung der eigenen Ergebnisse Klassifikation der Testergebnisse Kategorie Prozentrang Bewertung Punktanzahl (pro Testaufgabe) weit unterdurchschnittlich Unterdurchschnittlich Durchschnittlich Überdurchschnittlich weit überdurchschnittlich 5

19 4. Auswertung der eigenen Ergebnisse Bewertung des Gesamt-Punktwertes für alle 8 Testaufgaben Bewertung Punkte (Gesamt) weit unterdurchschnittlich 8-12 Unterdurchschnittlich Durchschnittlich Überdurchschnittlich weit überdurchschnittlich 36-40

20 4. Möglichkeiten zur Durchführung der Tests an Schulen Wie führe ich den Test an der Schule durch? Welche Möglichkeiten bestehen?

21 4. Möglichkeiten zur Durchführung der Tests an Schulen Im Unterricht Wichtig: Das Testpersonal sollte aus einer geschulten Person bestehen, die dann weitere TesthelferInnen (auch SchülerInnen möglich) einweisen kann. Stationsbetrieb 20m - Sprint am Anfang 6-Minuten-Lauf am Ende (mit bis zu 14 Personen gleichzeitig) Testaufgaben: 20m Sprint, Seitliches Hin- und Herspringen (zweite Versuch kann weggelassen werden) Rahmenbedingungen Jede Testperson / SchülerIn erhält eine Testinstruktion Jede Testperson / SchülerIn muss die Testaufgabe verstanden haben

22 4. Möglichkeiten zur Durchführung der Tests an Schulen Sportfest / Fitness Olympiade Wichtig: Das Testpersonal sollte aus einer geschulten Person bestehen, die dann weitere TesthelferInnen (Eltern und auch SchülerInnen möglich) einweisen kann. Stationsbetrieb 20m - Sprint am Anfang 6-Minuten-Lauf am Ende (mit bis zu 14 Personen gleichzeitig) Testaufgaben: 20m Sprint, Seitliches Hin- und Herspringen Rahmenbedingungen Jede Testperson / SchülerIn erhält eine Testinstruktion Jede Testperson / SchülerIn muss die Testaufgabe verstanden haben

23 Möglichkeiten zur gezielten Forderung und Förderung der Kinder in der Schule Diskussionsrunde Wie gehe ich als LehrerIn mit den Ergebnissen der Kinder um?

24 Beispiel: Nigeria 115 Aktivitätszeit: 3 Stunden täglich Durchschnittlich Kategorie 0 (98 102,50) Balancieren rw stand an reach Standweitsprung Liegestütz 6 Minuten-Lauf seitliches Hin- und Herspringen Testaufgaben

Deutscher Motorik-Test 6-18 (DMT 6-18) Grundlagen, Inhalte und Implikationen

Deutscher Motorik-Test 6-18 (DMT 6-18) Grundlagen, Inhalte und Implikationen Deutscher Motorik-Test 6-18 (DMT 6-18) Grundlagen, Inhalte und Implikationen Dr. Ilka Seidel & Prof. Dr. Klaus Bös Institut für Sport und Sportwissenschaft Forschungszentrum für den Schulsport und den

Mehr

Motorischer Test für Kinder und Jugendliche

Motorischer Test für Kinder und Jugendliche Motorischer Test für Kinder und Jugendliche Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft ad-hoc-ausschuss Motorische Tests für Kinder und Jugendliche Sprecher: Prof. Dr. Klaus Bös (Universität Karlsruhe)

Mehr

Motorischer Test für f Nordrhein-Westfalen. Hintergründe, nde, Inhalte und Umsetzung

Motorischer Test für f Nordrhein-Westfalen. Hintergründe, nde, Inhalte und Umsetzung Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen - Karlsruhe Dr. Ilka Seidel www.foss-karlsruhe.de Motorischer Test für f Nordrhein-Westfalen Hintergründe, nde, Inhalte und

Mehr

Sportmotorische Tests in der KISS-Studie

Sportmotorische Tests in der KISS-Studie Sportmotorische Tests in der KISS-Studie Jahrestagung der SGS Zürich, 06. März 2010 Lukas Zahner und KISS-Team Institut für Sport und Sportwissenschaften, Universität Basel 1 Vorbereitung und Durchführung

Mehr

Sporttest der saarländischen Polizei Testserie

Sporttest der saarländischen Polizei Testserie Stand: September 2015 Sporttest der saarländischen Polizei Testserie 1. Standweitsprung Aus dem parallelen Stand, mit beidbeinigem Absprung, so weit wie mögl nach vorne springen. Die Testperson steht im

Mehr

Bewertung: Gemessen wird die in 12 Minuten zurückgelegte Strecke in Metern. männlich weiblich Punkte Note. stark überdurchschnittlich

Bewertung: Gemessen wird die in 12 Minuten zurückgelegte Strecke in Metern. männlich weiblich Punkte Note. stark überdurchschnittlich Cooper-Test Die Testperson läuft auf einer Rundbahn. Aufgabe ist es, in 12 Minuten eine möglichst lange Strecke zurückzulegen. Wenn die Testperson nicht mehr laufen kann, darf sie Gehpausen einlegen. Nach

Mehr

Sport. Motorischer Test für Nordrhein-Westfalen Testanleitung mit DVD. Lebensbildung. www.mfkjks.nrw.de

Sport. Motorischer Test für Nordrhein-Westfalen Testanleitung mit DVD. Lebensbildung. www.mfkjks.nrw.de Sport Motorischer Test für Nordrhein-Westfalen Testanleitung mit DVD Lebensbildung www.mfkjks.nrw.de 2 Motorischer Test für Nordrhein-Westfalen Inhaltsverzeichnis VORWORT 1. EINLEITUNG 5 2. DIE TESTAUFGABEN

Mehr

Stationsbeschreibung zum Fitness-/Gesundheitscheck der TU München im Rahmen von Auf die Plätze, fertig Ski

Stationsbeschreibung zum Fitness-/Gesundheitscheck der TU München im Rahmen von Auf die Plätze, fertig Ski Stationsbeschreibung zum Fitness-/Gesundheitscheck der TU München im Rahmen von Auf die Plätze, fertig Ski Es werden zunächst die verschiedenen Teststationen beschrieben. Auf Deinem Laufzettel stehen Deine

Mehr

Kinderturn - Test Plus

Kinderturn - Test Plus Kinderturnstiftung Baden-Württemberg Kinderturn - Test Plus Testanleitung für 0 - Jährige Klaus Bös Rebecca Kunz Lars Schlenker Ilka Seidel Kontakt Kinderturnstiftung Baden-Württemberg Geschäftsstelle

Mehr

in den Klassen 5 7 Christoph Schieb Christian Schrader Lars Schlenker Hans-Joachim Wachter Klaus Bös Herausgeber: Unfallkasse Baden-Württemberg

in den Klassen 5 7 Christoph Schieb Christian Schrader Lars Schlenker Hans-Joachim Wachter Klaus Bös Herausgeber: Unfallkasse Baden-Württemberg Christoph Schieb Christian Schrader Reinhard Liebisch Lars Schlenker Hans-Joachim Wachter Klaus Bös Fitness in den Klassen 5 7 L E I T F A D E N P R A X I S Herausgeber: Redaktion: Unfallkasse Baden-Württemberg

Mehr

Test zur Überprüfung der allgemeinen motorischen Leistungsfähigkeit in der Bundeswehr (Physical Fitness Test)

Test zur Überprüfung der allgemeinen motorischen Leistungsfähigkeit in der Bundeswehr (Physical Fitness Test) Testmanual PFT E:\Jochen\BösBeckBMVg\BeckBös9196\FORMALES\BERICHTE\MAN2502.DOC Test zur Überprüfung der allgemeinen motorischen Leistungsfähigkeit in der Bundeswehr (Physical Fitness Test) 1. Der Physical

Mehr

Sport. Motorischer Test für Nordrhein-Westfalen Testanleitung mit DVD. Lebensbildung.

Sport. Motorischer Test für Nordrhein-Westfalen Testanleitung mit DVD. Lebensbildung. Sport Motorischer Test für Nordrhein-Westfalen Testanleitung mit DVD Lebensbildung www.mfkjks.nrw.de 2 Motorischer Test für Nordrhein-Westfalen Inhaltsverzeichnis VORWORT 1. EINLEITUNG 5 2. DIE TESTAUFGABEN

Mehr

Eignungstest. für die Bewerber/innen zur U-Bahnwache

Eignungstest. für die Bewerber/innen zur U-Bahnwache Eignungstest für die Bewerber/innen zur U-Bahnwache Test zur Überprüfung der körperlichen Leistungsfähigkeit (Physical Fitness Test) 1. 4 x 9 m Pendellauf 2. Sit-ups (Klappmesser) 3. Standweitsprung 4.

Mehr

Beurteilungskriterien zum Basistest zur Erfassung der motorischen Leistungsfähigkeit von Kindern

Beurteilungskriterien zum Basistest zur Erfassung der motorischen Leistungsfähigkeit von Kindern Beurteilungskriterien zum Basistest zur Erfassung der motorischen Leistungsfähigkeit von Kindern Durch diese dem Testmanual angehängten Normwerte möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, die Beurteilung

Mehr

Inline-Speedskating Allgemeines Testverfahren für Koordination und sportmotorische Grundeigenschaften von Inline-Speedskatern im Nachwuchsbereich

Inline-Speedskating Allgemeines Testverfahren für Koordination und sportmotorische Grundeigenschaften von Inline-Speedskatern im Nachwuchsbereich Inline-Speedskating Allgemeines Testverfahren für Koordination und sportmotorische Grundeigenschaften von Inline-Speedskatern im Nachwuchsbereich Stand Feb.2005 Katharina Berg/Rainer Keppeler/Bernd Rumpus

Mehr

Allgemeinmotorischer Eignungstest Sportklasse der Wigbertschule

Allgemeinmotorischer Eignungstest Sportklasse der Wigbertschule Allgemeinmotorischer Eignungstest Sportklasse der Wigbertschule In Anlehnung an den Allgemeinsportmotorischen Tests für Kinder (AST 6-11 nach Bös und Wohlmann) wurden 6 Testaufgaben entwickelt, die Aspekte

Mehr

Systematisierung der Motorischen Fähigkeiten (nach Bös, 2001)

Systematisierung der Motorischen Fähigkeiten (nach Bös, 2001) GKGK Test Systematisierung der Motorischen Fähigkeiten (nach Bös, 2001) ifferenzierung motorischer Fähigkeiten (nach Beck/Bös, 1995) Elemente der Fußball-Fitness energetisch-determinierte (konditionelle)

Mehr

PLANUNG, DURCHFÜHRUNG, AUSWERTUNG DES DMT - DEUTSCHER MOTORIKTEST

PLANUNG, DURCHFÜHRUNG, AUSWERTUNG DES DMT - DEUTSCHER MOTORIKTEST PLANUNG, DURCHFÜHRUNG, AUSWERTUNG DES DMT - DEUTSCHER MOTORIKTEST Autoren: Nicolas Damm 2015 WWW.KNSU.DE Seite 1 Übersicht Einleitung sportmotorische Testverfahren Der Nutzen sportmotorischer Testverfahren

Mehr

Motorisches Testverfahren Hamburger Parcours

Motorisches Testverfahren Hamburger Parcours Motorisches Testverfahren Hamburger Parcours Einleitung In den Rahmenplänen für das Fach Sport ist für die Jahrgangsstufe 2 die Durchführung des Hamburger Parcours festgeschrieben. Zielstellung Ziel ist,

Mehr

4 Die Testaufgaben im Detail. 4.1 Testaufgabe 1: 20 - Meter - Sprint

4 Die Testaufgaben im Detail. 4.1 Testaufgabe 1: 20 - Meter - Sprint 4 Die Testaufgaben im Detail Bei der gesamten Testdurchführung ist darauf zu achten, dass eine Testperson nicht durch andere Testpersonen abgelenkt wird. Zudem ist zu beachten, dass alle Testaufgaben bis

Mehr

TEST-MANUAL: SCHI-MITTELSCHULE-SAALFELDEN 1.0 (Autor: Mag. Roland Stöggl)

TEST-MANUAL: SCHI-MITTELSCHULE-SAALFELDEN 1.0 (Autor: Mag. Roland Stöggl) TEST-MANUAL: SCHI-MITTELSCHULE-SAALFELDEN 1.0 (Autor: Mag. Roland Stöggl) Die folgenden Tests wurden aufgrund Erkenntnisse aus vorliegenden Studien und der Validierung mit verschiedenen Wettkampfleistungen

Mehr

Kinderturn - Test PLUS

Kinderturn - Test PLUS Kinderturnstiftung Baden-Württemberg Kinderturn - Test PLUS Testanleitung für 3 10 - Jährige Klaus Bös Lars Schlenker Rebecca Kunz Ilka Seidel Partner der Stiftung Projektförderer AOK Baden-Württemberg

Mehr

Übungen zur BGV-Erläuterung zur langfristigen Leistungsentwicklung Seite 1

Übungen zur BGV-Erläuterung zur langfristigen Leistungsentwicklung Seite 1 Übungen zur BGV-Erläuterung zur langfristigen Leistungsentwicklung Seite 1 Schnellkraft dynamisch (3 Parameter) 1. Schockwurf rückwärts mit dem Medizinball Golfspezifische Schnellkraft der Armmuskulatur,

Mehr

Der KiMo (Kindergarten Mobil) Test: Motorikscreening für Kinder im Alter von 3 6 Jahren. Testmanual

Der KiMo (Kindergarten Mobil) Test: Motorikscreening für Kinder im Alter von 3 6 Jahren. Testmanual Der KiMo (Kindergarten Mobil) Test: Motorikscreening für Kinder im Alter von 3 6 Jahren Testmanual Gliederung Seite 1. Einleitung 3 2. Die Testaufgaben im Überblick 4 3. Testmaterial 4 4. Beschreibung

Mehr

1. Vorbemerkungen zur allgemeinen Ausgangslage. 3. Wissenschaftliche Begleitung des Projektes. 4. Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse

1. Vorbemerkungen zur allgemeinen Ausgangslage. 3. Wissenschaftliche Begleitung des Projektes. 4. Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse 1 Gliederung 1. Vorbemerkungen zur allgemeinen Ausgangslage 2. Vorstellung Projekt Entdecke Deine Stärken 3. Wissenschaftliche Begleitung des Projektes 4. Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse 5.

Mehr

Zur Diagnostik der Fitness von Kindern & Jugendlichen

Zur Diagnostik der Fitness von Kindern & Jugendlichen Zur Diagnostik der Fitness von Kindern & Jugendlichen Exemplarische Ergebnisse des Deutschen Motorik Tests 6-18 Michael Fröhlich Universität des Saarlandes Sportwissenschaftliches Institut Mittwoch, 6.

Mehr

Aufgabenverteilung Sportschule - Verein

Aufgabenverteilung Sportschule - Verein Aufgabenverteilung schule - Verein Schule Verein Ein gesunder Tagesrhythmus mit Hausaufgabenbetreuung und Mittagessen Training Weitere - und Spielangebote, AGs als Einführung in die unterschiedlichen arten

Mehr

Sebastian Leubecher & Armin Kibele. Universität Kassel

Sebastian Leubecher & Armin Kibele. Universität Kassel Sebastian Leubecher & Armin Kibele Universität Kassel Fitnesskonzeption Pilotstudie Zusammenfassung Problemstellung Die körperliche Fitness ist der entscheidende Faktor für Zeitvorteile, die über ein Menschenleben

Mehr

Sport mit Morbus Parkinson Herzlich Willkommen Fit und Mobil trotz Parkinson

Sport mit Morbus Parkinson Herzlich Willkommen Fit und Mobil trotz Parkinson Herzlich Willkommen Vortrag: Fit und Mobil trotz Parkinson Mittwoch, 11.01.2012 Sascha Brandenburger Manchmal muss man neue Wege begehen, um zu erkennen, dass es auf dem ausgetretenen Pfad, den man bisher

Mehr

Mentoren testen. Inhalt. Zusammenfassung 1. Materialbedarf 2. Aufbaupläne 3. Ablaufplan 4. Anhang 7. Zusammenfassung. Seite 1

Mentoren testen. Inhalt. Zusammenfassung 1. Materialbedarf 2. Aufbaupläne 3. Ablaufplan 4. Anhang 7. Zusammenfassung. Seite 1 Mentoren testen Seite 1 Zusammenfassung Ein Sportlehrer kann mit Hilfe von Testhelfern seine Klasse innerhalb von 2-3 Schulstunden im Rahmen seines regulären Sportunterrichts testen kann. Für die Testung

Mehr

Der Deutsche-Fußball-Fitness-Test (DFFT):

Der Deutsche-Fußball-Fitness-Test (DFFT): INTERNATIONALER TRAINER-KONGRESS 18. 20. Juli 2005, Düsseldorf Der Fußball nach der EM 2004: Medizin, Psychologie, Technik und Taktik Der Deutsche-Fußball-Fitness-Test (DFFT): Ohne breite Basis in der

Mehr

Wer findet das goldene Ei?

Wer findet das goldene Ei? Übungsmöglichkeiten für den motorischen Test für NRW Schnelligkeit- Beinmuskulatur Wer findet das goldene Ei? Partnerwettkampf: lauft auf ein Kommando los schaut unter ein Hütchen nehmt den Bierdeckel

Mehr

Basistests zur Erfassung der motorischen Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen - Dordel-Koch-Test DKT-Fitnessolympiade -

Basistests zur Erfassung der motorischen Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen - Dordel-Koch-Test DKT-Fitnessolympiade - Basistests zur Erfassung der motorischen Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen - Dordel-Koch-Test DKT-Fitnessolympiade - Manual Testbatterie von Dr. rer. nat. Sigrid Dordel und Dipl.- Sportlehrer

Mehr

Aufgabenverteilung Sportschule - Verein

Aufgabenverteilung Sportschule - Verein Aufgabenverteilung schule - Verein Schule Verein Ein gesunder Tagesrhythmus mit Hausaufgabenbetreuung und Mittagessen Weitere - und Spielangebote, AGs als Einführung in die unterschiedlichen arten Für

Mehr

Sportmotorische Leistungsfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen im Saarland

Sportmotorische Leistungsfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen im Saarland Sportmotorische Leistungsfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen im Saarland Ausgewählte Ergebnisse aus der Studie Sportmotorische Fitness bei Kindern und Jugendlichen in Abhängigkeit von sozialstrukturellen

Mehr

Forum KLAUS BÖS,JENNIFER HEEL,ELKE OPPER,NATALIE ROMAHN, SUSANNE TITTLBACH, VEIT WANK, ALEXANDER WOLL & ANNETTE WORTH

Forum KLAUS BÖS,JENNIFER HEEL,ELKE OPPER,NATALIE ROMAHN, SUSANNE TITTLBACH, VEIT WANK, ALEXANDER WOLL & ANNETTE WORTH KLAUS BÖS,JENNIFER HEEL,ELKE OPPER,NATALIE ROMAHN, SUSANNE TITTLBACH, VEIT WANK, ALEXANDER WOLL & ANNETTE WORTH Motorik-Modul: Eine Studie zur Fitness und körperlich sportlichen Aktivität von Kindern und

Mehr

1. Sprungkoordination (Seilmuster)

1. Sprungkoordination (Seilmuster) 1. Sprungkoordination (Seilmuster) Sprungparcour der einbeinig, einmal mit dem rechten und einmal mit dem linken Bein bewältigt wird. Die Zeiten der beiden Durchgänge werden addiert. Der/Die Teilnehmer/IN

Mehr

Testbeschrieb. Tests: Seitliches Springen Tapping 20m Sprint Shuttle Run Standweitsprung Sit and reach

Testbeschrieb. Tests: Seitliches Springen Tapping 20m Sprint Shuttle Run Standweitsprung Sit and reach Testbeschrieb Tests: Seitliches Springen Tapping 20m Sprint Shuttle Run Standweitsprung Sit and reach 1 Seitliches Springen Messung der Koordination/ Kraftausdauer Testort und Aufbau Für die Testdurchführung

Mehr

DEU Athletik Test. DEU Athletik - Test. D Kaderanforderungen. Handbuch

DEU Athletik Test. DEU Athletik - Test. D Kaderanforderungen. Handbuch DEU Athletik - Test D Kaderanforderungen Handbuch Stand: Juni 1 Inhaltsverzeichnis Einleitung.. Seite Sprungkraft/Schnelligkeit... Seite Station 1 - Schlussweitsprung Station Dreierhopp Station m Sprint

Mehr

Sportmotorischer Eignungstest zur Aufnahme an eine Partnerschule des Wintersports. PZW (Partnerzentren des Wintersports)

Sportmotorischer Eignungstest zur Aufnahme an eine Partnerschule des Wintersports. PZW (Partnerzentren des Wintersports) zur Aufnahme an eine Partnerschule des Wintersports PZW (Partnerzentren des Wintersports) Stand: März 2013 Einleitung Wichtige Informationen Der sportmotorische Eignungstest ermöglicht die Überprüfung

Mehr

Studie über Wirkung des Qigong auf die Motorik und Konzentration bei Kindergartenkindern

Studie über Wirkung des Qigong auf die Motorik und Konzentration bei Kindergartenkindern Studie über Wirkung des Qigong auf die Motorik und Konzentration bei Kindergartenkindern Nach zwei arbeitsreichen Jahren konnten Dr. Elke Opper und Sabine Schreiner ihre Studie über die Wirkung eines sechswöchigen

Mehr

Sportmotorische Bestandesaufnahme Motorische Fähigkeiten der Erstklässler der Stadt Winterthur

Sportmotorische Bestandesaufnahme Motorische Fähigkeiten der Erstklässler der Stadt Winterthur Sportmotorische Bestandesaufnahme 2016 Motorische Fähigkeiten der Erstklässler der Stadt Winterthur Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Methode... 4 3 Resultate und Interpretationen... 7 3.1 Anzahl

Mehr

LEISTUNGS- DIAGNOSTIK IN MANNSCHAFTS- SPORTARTEN

LEISTUNGS- DIAGNOSTIK IN MANNSCHAFTS- SPORTARTEN IMSB-Leistungsdiagnostik LEISTUNGS- DIAGNOSTIK IN MANNSCHAFTS- SPORTARTEN IMSB-Austria 1 STRUKTUR DER SPORTART IMSB-Austria 2 IMSB-Leistungsdiagnostik SPIEL- ANALYSE IMSB-Austria 3 IMSB-Leistungsdiagnostik

Mehr

Testverfahren zur Bestimmung der motorischen Gelenkigkeit (als leistungslimitierende Voraussetzung der passiven Systeme der Energieübertragung)

Testverfahren zur Bestimmung der motorischen Gelenkigkeit (als leistungslimitierende Voraussetzung der passiven Systeme der Energieübertragung) Sport Jörg Sauer Testverfahren zur Bestimmung der motorischen Gelenkigkeit (als leistungslimitierende Voraussetzung der passiven Systeme der Energieübertragung) Studienarbeit Institut für Sport und Sportwissenschaft

Mehr

Schnellkraft. Jump and reach Standweitsprung Weitsprung Medizinballwurf (2 kg) Schlagballwurf

Schnellkraft. Jump and reach Standweitsprung Weitsprung Medizinballwurf (2 kg) Schlagballwurf Schnellkraft Jump and reach 106-117 Testbeschreibung 106 Normwerte 108 Vergleichsdaten 109 Standweitsprung 118-131 Testbeschreibung 118 Normwerte 120 Vergleichsdaten 121 Weitsprung 132-137 Testbeschreibung

Mehr

Fitnessplan Krafttraining ohne Geräte für zu Hause

Fitnessplan Krafttraining ohne Geräte für zu Hause Fitnessplan Krafttraining ohne Geräte für zu Hause Wenn es draußen stürmt, es kalt ist und der Rasenplatz einfach kein Fußballtraining zulässt, dann ist es höchste Zeit, die sportliche Herausforderung

Mehr

Das Trainingsprogramm «Die 11».

Das Trainingsprogramm «Die 11». Das Trainingsprogramm «Die 11». Suva Postfach, 6002 Luzern Auskünfte Telefon 041 419 51 11 Bestellungen www.suva.ch/waswo Fax 041 419 59 17 Tel. 041 419 58 51 Fachträgerschaft: Prof. Dr. J. Dvorak, FIFA-Medical

Mehr

Testhandbuch Ergänzungsprüfung

Testhandbuch Ergänzungsprüfung Testhandbuch Ergänzungsprüfung Ansprechperson allgemein: Sekretariat Institut für Sportwissenschaft Tel.: +43 512 507 45851 bzw. +43 512 507 45881 Ansprechperson für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen:

Mehr

Der sportliche / physische Test orientiert sich an den aktuellen Empfehlungen der AGBF NRW und der deutschen Sporthochschule Köln.

Der sportliche / physische Test orientiert sich an den aktuellen Empfehlungen der AGBF NRW und der deutschen Sporthochschule Köln. Der sportliche / physische Test orientiert sich an den aktuellen Empfehlungen der AGBF NRW und der deutschen Sporthochschule Köln. Der Test gliedert sich wie folgt: Teil 1 Kraft und Koordinationsvermögen

Mehr

Ihre Ansprechpartner: Charlene Helm Marius Müller Nora Schulze

Ihre Ansprechpartner: Charlene Helm Marius Müller Nora Schulze Ihre Ansprechpartner: Charlene Helm Marius Müller Nora Schulze 20 1 Vor dem Sport - Aufwärmen nicht vergessen! Hinführung zum Ausdauerlaufen Sporttreiben ist wichtig und fördert sowohl physische als auch

Mehr

Institut für Sport und Sportwissenschaft

Institut für Sport und Sportwissenschaft Institut für Sport und Sportwissenschaft Universität Karlsruhe (TH) 76128 Karlsruhe Institut für Sport und Sportwissenschaft Institut für Sport und Sportwissenschaft Dr. Elke Opper Kaiserstraße 12, Geb.

Mehr

Eingangstest Lernbereich Sport

Eingangstest Lernbereich Sport Eingangstest Lernbereich Sport Gültigkeit: Studiengang Grundschulpädagogik mit Wahl: Lernbereich Sport (15 SWS) Ort der Prüfung: Universitätssporthalle, Justus-von-Liebig-Weg Bewertungsmodus: Der Eignungstest

Mehr

Sportmotorische Bestandesaufnahme Motorische Fähigkeiten der Erstklässler der Stadt Zürich

Sportmotorische Bestandesaufnahme Motorische Fähigkeiten der Erstklässler der Stadt Zürich Sportmotorische Bestandesaufnahme 2015 Motorische Fähigkeiten der Erstklässler der Stadt Zürich Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Methode... 4 3 Resultate und Interpretationen... 7 3.1. Anzahl Kinder...

Mehr

2. Aufbau des Speed4-Check

2. Aufbau des Speed4-Check Testmanual 2016 Inhalt 1. Materialbedarf... 3 2. Aufbau des Speed4-Check... 4 3. Ablauf... 9 4. Speed4-Test... 10 5. Standweitsprung... 12 6. Sit-Up... 13 7. Rumpftiefbeuge... 15 8. Messung der Körperdaten...

Mehr

Projektbeschreibung Motorischer Test 2 (MT2)

Projektbeschreibung Motorischer Test 2 (MT2) Projektbeschreibung Motorischer Test 2 (MT2) Das Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS) wurde vom Innenministerium in Nordrhein-Westfalen (heute: Ministerium

Mehr

Die Sportschule. Individuelle Laufbahn. Sportschüler in einer Klasse. Sportschüler in allen Klassen

Die Sportschule. Individuelle Laufbahn. Sportschüler in einer Klasse. Sportschüler in allen Klassen Die Sportschule Oberstufe Klasse 8 und 9 Klasse 5-7 Kurssystem Individuelle Laufbahn Sportklassen Sportschüler in einer Klasse Sportzweig Sportschüler in allen Klassen Aufgabenverteilung Schule Verein

Mehr

III. Kampf-, Kraft- und Koordinationsübungen K3

III. Kampf-, Kraft- und Koordinationsübungen K3 III. Kampf-, Kraft- und Koordinationsübungen K3 Die Übungsreihe K3 vereint zehn Übungen aus den Bereichen (Nah-)Kampf, Kraft, und Koordination. Diese zehn Übungen sind: 1. Übung: Kampfhaltung frontal,

Mehr

Vorstellung des MT2-A und ausgewählter Bereiche des MT2-B

Vorstellung des MT2-A und ausgewählter Bereiche des MT2-B Dipl. Sportwiss. Florian Engel Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS) Vorstellung des MT2-A und ausgewählter Bereiche des MT2-B 25. Internationaler Workshop

Mehr

Sportmotorische Testbatterie. Partnerschulen des Wintersports. Erstellt in Zusammenarbeit mit dem IAT Leipzig und

Sportmotorische Testbatterie. Partnerschulen des Wintersports. Erstellt in Zusammenarbeit mit dem IAT Leipzig und Sportmotorische Testbatterie Partnerschulen des Wintersports Erstellt in Zusammenarbeit mit dem IAT Leipzig und Sportmotorische Testbatterie für die Partnerschulen des Wintersports Ausrüstung: Es ist unbedingt

Mehr

Sportmotorischer Leistungstest

Sportmotorischer Leistungstest Informationsblatt Landespolizeikommando NÖ Sportmotorischer Leistungstest Körperliche Fitness ist eine Grundvoraussetzung für die Exekutivdiensttauglichkeit. Wenn die Exekutivbediensteten ihren gefahr-

Mehr

Solche diagnostischen Verfahren sollen dazu beitragen, die konkreten Fragen von Übungsleitern und Sportlehrern in der Praxis zu beantworten,

Solche diagnostischen Verfahren sollen dazu beitragen, die konkreten Fragen von Übungsleitern und Sportlehrern in der Praxis zu beantworten, 1 Einleitung Dieses Testmanual ist eine Praxishilfe für Lehrer und Übungsleiter, die motorische Tests bei Kindern im Altersbereich von 6-11 Jahren anwenden möchten. Das Testmanual entstand im Jahre 2001

Mehr

MediFit Manual. Achten Sie bei der Wahl des Medizinballes darauf, dass der Ball in Punkto Größe und Gewicht zu Ihrem Körperbau passt.

MediFit Manual. Achten Sie bei der Wahl des Medizinballes darauf, dass der Ball in Punkto Größe und Gewicht zu Ihrem Körperbau passt. MediFit Manual Effektives Ganzkörpertraining Medizinball Workout Ein Medizinball ist ein optimales Trainingsgerät mit vielseitigen Einsatzgebieten, mit dem man fast alle Muskelgruppen im Körper trainieren

Mehr

D2.3 1 DEUTSCHER HANDBALLBUND C-TRAINER-AUSBILDUNG. Kondition. Ausdauer. Schnelligkeit. Beweglichkeit. Kraft DEUTSCHER HANDBALLBUND

D2.3 1 DEUTSCHER HANDBALLBUND C-TRAINER-AUSBILDUNG. Kondition. Ausdauer. Schnelligkeit. Beweglichkeit. Kraft DEUTSCHER HANDBALLBUND 1 C-TRAINER-AUSBILDUNG Kondition Ausdauer Schnelligkeit Kraft Beweglichkeit 2 C-TRAINER-AUSBILDUNG Motorische Fähigkeiten Konditionelle Fähigkeiten (energetisch) Ausdauer Kraft Schnelligkeit Beweglichkeit

Mehr

Einführung in die Bewegungswissenschaft SS 2007

Einführung in die Bewegungswissenschaft SS 2007 Einführung in die SS 2007 Fragen zur motorischen I Wie verändert sich die Motorik in der Lebensspanne? Können durchschnittliche, d.h. individuumsunabhängige sverläufe angegeben werden? Für welches Alter

Mehr

Disziplinenbeschrieb Konditionsparcours Outdoor

Disziplinenbeschrieb Konditionsparcours Outdoor Disziplinenbeschrieb Konditionsparcours Outdoor Beschreibung Das Sportamt Baselland hat zum Konditionstest Indoor zusätzlich einen Konditionsparcours Outdoor erstellt. Dieser kann ohne Halle und ohne spezifisches

Mehr

Satzung der Universität Flensburg über die sportmotorische Eignungsprüfung

Satzung der Universität Flensburg über die sportmotorische Eignungsprüfung Satzung der Universität Flensburg über die sportmotorische Eignungsprüfung vom 13. Mai 2013 Tag der Bekanntmachung im NBI. MBW. Schl.-H. 2013, S. 38 Tag der Bekanntmachung auf der Internetseite der UF:

Mehr

DoestheRelative Age Effect Play a Rolein Performance andselectionofswiss Skiers?

DoestheRelative Age Effect Play a Rolein Performance andselectionofswiss Skiers? DoestheRelative Age Effect Play a Rolein Performance andselectionofswiss Skiers? Spielt der relative Alterseffekt eine Rolle bei der Leistung und Selektion Schweizer Skifahrer(innen)? Gorski T, RosserT,

Mehr

Kraft. Hüftheben einbeinig

Kraft. Hüftheben einbeinig Kraft Hüftheben einbeinig In der Rückenlage ein Bein anwinkeln und aufstellen. Das andere Bein ausstrecken. Das Becken kontrolliert anheben und senken, ohne erneut den Boden zu berühren. Das Becken anheben,

Mehr

Motorische Leistungsfähigkeit

Motorische Leistungsfähigkeit Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz 2007 50:775 783 DOI 10.1007/s00103-007-0240-8 Springer Medizin Verlag 2007 A. Starker 1 T. Lampert 1 A. Worth 2 J. Oberger 2 H. Kahl 1 K. Bös

Mehr

- Kindergarten Mobil -

- Kindergarten Mobil - Institut für Motorik und Bewegungstechnik Abt. Bewegungs- und Gesundheitsförderung - Kindergarten Mobil - PD Dr. med. Dr. Sportwiss. C. Graf, Dipl. Sportwiss. B. Koch Dipl. Sportwiss. Daniel Klein Dipl.

Mehr

Jana Bachmann. LSB (Berlin) 55(2014)2, (Meinel-Preisträgerin, 1. Preisträgerin Referate Studierende) Summary

Jana Bachmann. LSB (Berlin) 55(2014)2, (Meinel-Preisträgerin, 1. Preisträgerin Referate Studierende) Summary LSB (Berlin) 55(2014)2, 171 185 Jana Bachmann (Meinel-Preisträgerin, 1. Preisträgerin Referate Studierende) Die Entwicklung der konditionellen Fähigkeiten von sechsjährigen Vorschulkindern zu achtjährigen

Mehr

Konditionstrainining im Tischtennis

Konditionstrainining im Tischtennis Konditionstrainining im Tischtennis Bayerischer Tischtennis-Verband e.v. 2 Was ist/ bedeutet Kondition??? Ausdauer (Grundlagenausdauer) Fähigkeit, eine bestimmte Belastung über eine möglichst lange Zeit

Mehr

Sporttest. Übung Meter-Lauf. Ausgangsstellung. Ausführung

Sporttest. Übung Meter-Lauf. Ausgangsstellung. Ausführung Sporttest Übung 1 1.200 Meter-Lauf Die Laufbahn kann gleiche Chancen vorausgesetzt - von 4 Läufern gleichzeitig genutzt werden, d. h. der 1200-m-Lauf wird gestaffelt ablaufen. Zwei Zeitnehmer mit je 2

Mehr

Modernes Gymnasium mit Tradition

Modernes Gymnasium mit Tradition Modernes Gymnasium mit Tradition als Halbtagsgymnasium als Gymnasium mit offenem und gebundenem Ganztagsangebot als Gymnasium mit offenem und gebundenem Ganztagsangebot als Sportschule-NRW Ziele der Sportschule-NRW

Mehr

Unterteilung der Faktoren motorischer Leistungsfähigkeit

Unterteilung der Faktoren motorischer Leistungsfähigkeit Unterteilung der Faktoren motorischer Leistungsfähigkeit Beweglichkeit Kraft Maximalkraft Kraftausdauer Schnellkraft Schnelligkeit Ausdauer aerobe Ausdauer anaerobe Ausdauer Aktionsschnelligkeit Schnelligkeitsausdauer

Mehr

Studie zur Gesundheit, körperlichen Leistungsfähigkeit und körperlichsportlichen Aktivität von Kindern und Jugendlichen in Luxemburg.

Studie zur Gesundheit, körperlichen Leistungsfähigkeit und körperlichsportlichen Aktivität von Kindern und Jugendlichen in Luxemburg. Studie zur Gesundheit, körperlichen Leistungsfähigkeit und körperlichsportlichen Aktivität von Kindern und Jugendlichen in Luxemburg Methodenband Ministère de l'éducation nationale et da la Formation professionnelle,

Mehr

LEICHTATHLETIK 1 THEORIEUNTERLAGEN FÜR DIE OBERSTUFE Q 11/2

LEICHTATHLETIK 1 THEORIEUNTERLAGEN FÜR DIE OBERSTUFE Q 11/2 LEICHTATHLETIK 1 THEORIEUNTERLAGEN FÜR DIE OBERSTUFE Q 11/2 Auf den folgenden Seiten findet sich alles Wesentliche für den Theorietest in dieser Sportart. 1. Grundlagenwissen: motorische Grundeigenschaften

Mehr

Jogging: Kraft- und Dehnübungen

Jogging: Kraft- und Dehnübungen MERKBLATT Seite 1/5 Jogging: Kraft- und Dehnübungen Nach einer längeren Pause sollte man sich gut aufs Lauftraining vorbereiten. Dadurch lassen sich Fehlbelastungen und Schäden verhindern. Der Zürcher

Mehr

1. Leistungsnachweis Einsatztraining/Sport

1. Leistungsnachweis Einsatztraining/Sport Richtlinien für den Leistungsnachweis Einsatztraining/Sport an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg vom 14.04.2010 mit Änderungen vom 07.10.2015 Die Prüfungsbehörde der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg

Mehr

Leistungsentwicklung von Talent Eye Projekt- Teilnehmenden

Leistungsentwicklung von Talent Eye Projekt- Teilnehmenden Leistungsentwicklung von Talent Eye Projekt- Teilnehmenden Masterarbeit zur Erlangung des Masters in Bewegungs- und Sportwissenschaften, Departement für Medizin, Universität Freiburg Michael Werren Referent:

Mehr

KITU-CUP BIS 7 JAHRE. Bereich 1 Wendesprint, Wendespringen, Zonenweitwurf und Ausdauerlauf. Hangeln, Balancieren, Rhythmus und Stützen.

KITU-CUP BIS 7 JAHRE. Bereich 1 Wendesprint, Wendespringen, Zonenweitwurf und Ausdauerlauf. Hangeln, Balancieren, Rhythmus und Stützen. Kitu-Cup KITU-CUP BIS 7 JAHRE Der KiTu-Cup ist ein Grundlagenwettbewerb für alle Kinder von 7 Jahren (bis Jahrgang 2003). Der Wettbewerb besteht aus einem 8-Kampf. Dafür werden zwei Bereiche mit je vier

Mehr

Stichwort Schnelligkeit, Differenzierungsfähigkeit und Orientierungsfähigkeit

Stichwort Schnelligkeit, Differenzierungsfähigkeit und Orientierungsfähigkeit Stichwort Schnelligkeit, Differenzierungsfähigkeit und Orientierungsfähigkeit A) Schlängellauf Die Testperson befindet sich in Schrittstellung hinter der Startlinie. Nach dem Startsignal erfolgt der Sprint

Mehr

Pétanque-Fitness-Test (PFT)

Pétanque-Fitness-Test (PFT) Vorwort: Fitness definiert sich nicht ausschließlich durch Sportlichkeit, auch wenn sie landläufig meist darauf reduziert wird. Unter Fitness versteht man eher die die Fähigkeit, sich den Anforderungen

Mehr

Auf den nächsten Seiten findest du beispielhafte Übungskombinationen, die deine Fitness verbessern.

Auf den nächsten Seiten findest du beispielhafte Übungskombinationen, die deine Fitness verbessern. Fussball Seite 1 Grundsätzliches Dienstag, 21. Juli 2015 08:01 Für die allgemeine Kräftigung ist eine gute Bauch- und Rückenmuskulatur besonders wichtig. Nur wenn diese gut trainiert ist, besitzt dein

Mehr

Willkommen am Start. Wie es Ihnen gefällt.

Willkommen am Start. Wie es Ihnen gefällt. Willkommen am Start. Ausdauer Wie es Ihnen gefällt. Hier beginnt Ihr Zurich vitaparcours «...». Er ist jeden Tag rund um die Uhr gratis für Sie da. 15 Stationen mit vielen Übungen stehen für Sie bereit.

Mehr

Die Fünf Bad Kissinger

Die Fünf Bad Kissinger Die Fünf Bad Kissinger Bewegungsprogramm zur Verbesserung der Fitness von Herz-Kreislauf, Muskeln, Knochen und Bewegung. Die 5 Trainingskomponenten sind: Balance & Koordination Beweglichkeit Schnelligkeit

Mehr

Willkommen am Start. Länge: 0,0 km. Steigung: 00 m. Für Sie gebaut und unterhalten durch Beatenberg Tourismus.

Willkommen am Start. Länge: 0,0 km. Steigung: 00 m. Für Sie gebaut und unterhalten durch Beatenberg Tourismus. Willkommen am Start. Hier beginnt Ihr Vita Parcours «Im Beispielsberg». Er ist jeden Tag rund um die Uhr gratis für Sie da. Länge: 0,0 km Steigung: 00 m Leistungskilometer: 0,0 Lkm Für Sie gebaut und unterhalten

Mehr

4 Springen über Hindernisse 4.2 Springen über Bänke (längs)

4 Springen über Hindernisse 4.2 Springen über Bänke (längs) 4 Springen über Hindernisse 4.2 Springen über Bänke (längs) 1 Die Schüler laufen an den Bänken vorbei, um den Laufweg zu üben bzw. zur Erwärmung. Gruppe je nach Teilnehmer einteilen! 2 Die Schüler laufen/balancieren

Mehr

Workshop. Fachtagung "Bewegt ÄLTER werden in NRW!" 26. bis 28. August 2016 Sport- und Tagungszentrum in Hachen

Workshop. Fachtagung Bewegt ÄLTER werden in NRW! 26. bis 28. August 2016 Sport- und Tagungszentrum in Hachen Fachtagung "Bewegt ÄLTER werden in NRW!" 26. bis 28. August 2016 Sport- und Tagungszentrum in Hachen Workshop Functional Training für Senioren Referentin: Bettina Maucher 1 THEMA: Functional Training für

Mehr

Koordination. 1) Einbeinstand. 2) Kniebeuge. 3) Zehen- und Fersenstand

Koordination. 1) Einbeinstand. 2) Kniebeuge. 3) Zehen- und Fersenstand Koordination 1) Einbeinstand Stellen Sie sich auf den Stabilisationstrainer und balancieren Sie abwechselnd auf einem Bein. Das Standbein ist dabei minimal gebeugt. Wenn Sie den Schwierigkeitsgrad steigern

Mehr

Das Trainingsprogramm «Die 11». Sie fragen wir antworten. Für Trainerinnen und Trainer.

Das Trainingsprogramm «Die 11». Sie fragen wir antworten. Für Trainerinnen und Trainer. Das Trainingsprogramm «Die 11». Sie fragen wir antworten. Für Trainerinnen und Trainer. Suva Schweizerische Unfallversicherungsanstalt Postfach, 6002 Luzern Für Auskünfte: Telefon 041 419 51 11 Für Bestellungen:

Mehr

Kognitiv-motorisches Training Die Praxis Kraft und Beweglichkeit und dabei den Kopf auf Trab halten

Kognitiv-motorisches Training Die Praxis Kraft und Beweglichkeit und dabei den Kopf auf Trab halten Kognitiv-motorisches Training Die Praxis Kraft und Beweglichkeit und dabei den Kopf auf Trab halten Seniorenrat Region Baden Seniorenarena 8.11.2016 Lucia A. Pozzi PhysioMed Wettingen warmup wir sitzen

Mehr

MoMo-Längsschnittstudie Physical Fitness and Physical Activity as Determinants of Health Development in Children and Adolescents

MoMo-Längsschnittstudie Physical Fitness and Physical Activity as Determinants of Health Development in Children and Adolescents KIT SCIENTIFIC REPORTS 7700 MoMo-Längsschnittstudie Physical Fitness and Physical Activity as Determinants of Health Development in Children and Adolescents Testmanual zu den motorischen Tests und den

Mehr

Ein Lehrer testet alleine

Ein Lehrer testet alleine Ein Lehrer testet alleine Seite 1 Zusammenfassung Inhalt Ein Sportlehrer soll im Rahmen seines regulären Sportunterrichts innerhalb von 4 Doppelstunden seine ganze Klasse testen können. Hierfür sind die

Mehr

Seite. 1.1 Die Bedeutung von Bewegung und Bewegungsmangel für die Entwicklung herzkranker Kinder und Jugendlicher

Seite. 1.1 Die Bedeutung von Bewegung und Bewegungsmangel für die Entwicklung herzkranker Kinder und Jugendlicher I Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Die Bedeutung von Bewegung und Bewegungsmangel für die Entwicklung herzkranker Kinder und Jugendlicher 2 1.2 'Bewegung, Spiel und Sport' herzkranker Kinder und Jugendlicher

Mehr

HBL/DHB-Tests Fit for Handball Stützi stellt euch die Tests für unsere Talente vor! Moin, Moin!!!

HBL/DHB-Tests Fit for Handball Stützi stellt euch die Tests für unsere Talente vor! Moin, Moin!!! Stützi stellt euch die Tests für unsere Talente vor! Moin, Moin!!! Werte der Landesauswahlspieler: 15-16 Jahre Entwicklung der Landesauswahlspieler im Seilspringen Sichtungen 2000 bis 2007 Sichtungslehrgänge

Mehr

Übung 1: Kräftigen Sie Ihre Oberschenkelmuskulatur

Übung 1: Kräftigen Sie Ihre Oberschenkelmuskulatur Fitnessübungen für den Schneesport Level 2 mittel Beim Skifahren und Snowboarden wird die Rumpf und Beinmuskulatur besonders stark gefordert. Eine gute körperliche Verfassung verbessert das technische

Mehr

Die sportbetonte Schule im

Die sportbetonte Schule im Die sportbetonte Schule im Info 4 sportorientierte Eingangsstufe in Klasse 5 und 6 Wahlpflichtfach Sport und Gesundheit ab Klasse 7 Bausteine auf dem Weg zur der Sportbewegten Schule sportorientierte Eingangsstufe

Mehr

Dänk a Glänk. Kraftmaschine im Taschenformat

Dänk a Glänk. Kraftmaschine im Taschenformat Dänk a Glänk a Glänk Die Das richtige Thera-Band Prävention. Kraftmaschine im Taschenformat Suva Schweizerische Unfallversicherungsanstalt Freizeitsicherheit Postfach, 6002 Luzern Für Auskünfte: Telefon

Mehr

Krafttraining im Badminton

Krafttraining im Badminton Krafttraining im Badminton Die Muskulatur stellt ein Organsystem des menschlichen Körpers dar, das vor allem Halte - und Bewegungsfunktionen erfüllt. Beinahe die Hälfte der gesamten Körpermasse des Menschen

Mehr