Haushaltsbeschluss 2014

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Haushaltsbeschluss 2014"

Transkript

1 K U N D M A C H U N G Gemäß 79 Abs. 1 der Salzburger Gemeindeordnung 1994, Salzburger LGBl.Nr. 107/94 i.d.g.f wird hiermit kundgemacht, dass die Gemeindevertretung der Ortsgemeinde Wals- Siezenheim in der Sitzung am 11. Dezember 2013 ordnungsgemäß den Beschluss gefasst hat, die Abgaben (Steuern, Gebühren und Beiträge) für das Rechnungsjahr 2014 nach folgenden Hebesätzen festzusetzen: Haushaltsbeschluss 2014 Auf Grund des Beratungs- und Abstimmungsergebnisses wird folgender Haushaltsbeschluss gefasst. Als Grundlage der Gebarung des Gemeindehaushaltes im Rechnungsjahr 2014 werden die im beigeschlossenen Voranschlag (und in den Untervoranschlägen) vorgesehenen Bruttoeinnahmen festgesetzt. Die Zusammenfassung der im Voranschlag festgesetzten Ausgaben und Einnahmen ergibt folgende Schlusssummen: Ordentlicher Voranschlag: Ausgaben: ,-- Einnahmen: ,-- 1 Außerordentlicher Voranschlag: Ausgaben: ,-- Einnahmen: ,-- 2

2 Die Steuern, Abgaben, Gebühren und Kostenbeiträge werden für das Rechnungsjahr 2014 folgend festgestellt: Grundsteuer von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben (A) 500% Grundsteuer von Grundstücken nach dem Steuermessbetrag (B) 500% Kommunalsteuer von der Lohnsumme lt. KommStG % Allgem. Ortstaxe vom bis pro Person u. Nächtigung 0,50 Der Bauschbetrag der besonderen Ortstaxe gem. 1 Abs. 2 Sbg. Ortstaxengesetz 1992 wird vom Bürgermeister lt. Verordnung festgelegt. 0,60 Bei dauernd abgestellte Wohnwagen das 180-fache des Bauschbetrages (jährlich) 108,00 Für Ferienwohnungen bis einschl. 40 m² Nutzfläche das 200-fache des Bauschbetrages (jährlich) 120,00 Für Ferienwohnungen mit mehr als 40 m² Nutzfläche das 280-fache des Bauschbetrages (jährlich) 168,00 Für Ferienwohnungen mit mehr als 80 m² Nutzfläche das 360-fache des Bauschbetrages (jährlich) 216, Aufgrund der Ermächtigung des 14 Abs. 1 Z 8 i.v.m 15 Abs. 3 Z 1 FAG 2008 und des Vergnügungssteuergesetzes 1998 LBGl. Nr.: 2/99 i.d.g.f. erhebt die Gemeinde Wals-Siezenheim für die Durchführung von Vergnügungen im Gemeindegebiet eine Abgabe. (lt. Vergnügungssteuerverordnung) Hundesteuer (jährlich) 30,00 Von der Hundesteuer befreit werden Partnerhunde, Lawinensuchhunde, soweit sie von anerkannten Vereinen dazu ausgebildet wurden. (Ein diesbezüglicher Nachweis ist von den Hundebesitzern vorzulegen). Kostenersatz für eine Ersatz-Hundemarke 2, Tarife für Sozialhilfe- Senioren- und Seniorenpflegeheimen öffentl. Träger - Altenheim Wals

3 Grundtarif je Tag 28,35 Pflegegebühr (pro Tag) Pflegetarif Stufe 1 1 8,90 Stufe ,70 Stufe ,20 Stufe ,90 Stufe ,60 Stufe 6 oder ,40 Bei Abwesenheit vom Heim durch Krankenhaus- und Kuraufenhalt, Urlaub udgl., wird ab dem zweiten Tag nur der Grundtarif abzüglich des Essensbeitrages in der Höhe von Euro 5,10 pro Tag verrechnet. Im Ablebensfall werden zusätzlich drei Tage des jeweiligen Grundtarifes verrechnet. 850 Wasserbezugsgebühr laufende Gebühr je m³ 10% 0,89 Zählermiete 3 und 7 m³ pro Qu. 10% 2,03 Zählermiete 20 m³ pro Quartal 10% 5,88 Zählermiete 50 m³ pro Quartal 10% 67,81 Zählermiete 80 u. 100 m³ pro Qu. 10% 82,22 Wasseranschlussgebühren lt. Verordnung 851 Abwasserbeseitung Laufende Gebühren 10% 2,42 Interessentenbeiträge pro Punkt d. Bewertungspunkte-VO 10% 536, Abfallgebühren pro Tonne/pro Entleerung

4 Abfall 120 l 14 tägige Entleerung 10% 4,80 Abfall 120 l 1x wöchentliche Entleerung 10% 3,75 Abfall 120 l 1x monatliche Entleerung 10% 7,00 Abfall 240 l 14 tägige Entleerung 10% 9,55 Abfall 240 l 1x wöchentliche Entleerung 10% 7,55 Abfall 240 l 2x wöchentliche Entleerung 10% 6,65 Abfall 240 l 1x monatliche Entleerung 10% 14,00 Abfall 360 l 14 tägige Entleerung 10% 14,35 Abfall 360 l 1x wöchentliche Entleerung 10% 11,35 Abfall 660 l 14 tägige Entleerung 10% 26,25 Abfall 660 l 1x wöchentliche Entleerung 10% 20,85 Abfall 770 l 14 tägige Entleerung 10% 30,60 Abfall 770 l 1x wöchentliche Entleerung 10% 24,30 Abfall 770 l 2x wöchentliche Entleerung 10% 21,15 Abfall 1100 l 1x wöchentliche Entleerung 10% 33,75 Abfall 1100 l 2x wöchentliche Entleerung 10% 30,25 Abfall 1100 l 1x monatliche Entleerung 10% 64,15 Abfall 1100 l 14 tägige Entleerung 10% 43,55 Bio-Abfall 120 l 41 Entleerungen 10% 3,20 Bio-Abfall 240 l 41 Entleerungen 10% 6,40 Bio-Abfall 1100 l 41 Entleerungen 10% 29,40 Bio-Abfall 120 l 41 Entleerungen/2-Haushalte 10% 1,60 Bio-Abfall 120 l 41 Entleerungen/3 Haushalte 10% 1,10 Bio-Abfall 240 l 41 Entleerungen/2-Haushalte 10% 3,25 Bio-Abfall 240 l 41 Entleerungen/3-Haushalte 10% 2,15 Bio-Abfall 240 l 41 Entleerungen/4-Haushalte 10% 1, Kinderbetreuungsbeitrag - ab dem vollendeten 3. Lebensjahr (Jahresgebühr)

5 ganztags 10% 808,00 vormittags 10% 571,00 nachmittags 10% 416,50 Essensbeitrag 10% 289,50 Die Jahresgebühr wird in 10 monatlichen Vorschreibungsbeiträgen (Sept.-Juni) verrechnet! Kinderbetreuungsbeitrag - bis zum vollendeten 3. Lebensjahr (Jahresgebühr) ganztags 10% 1301,50 halbtags 10% 571,00 Essensbeitrag 10% 289,50 Die Jahresgebühr wird in 10 monatlichen Vorschreibungsbeiträgen (Sept.-Juni) verrechnet! Wenn aus einer Familie zwei oder mehrere Kinder den Kindergarten besuchen, mit Ausnahme des ersten Kindes, Ermäßigung pro Kind um Euro 50,00 inkl. 10% MwSt. pro Jahr. Der Landeszuschuß in der Höhe von Euro 50,00 für ganztags bzw. Euro 25,00 für vormittags wird bei der Vorschreibung des Kindergartenbeitrages berücksichtigt Kinderbetreuungsbeitrag - Sommerkindergarten (wöchentlich) ganztags inkl. Essen 10% 25,00 halbtags 10% 15, Kinderbetreuungsbeitrag - Schulkindgruppe 6-14 Jahre (monatlich) ganztags 10% 73,45 Essensbeitrag 10% 37,85 Wenn aus einer Familie zwei oder mehrere Kinder die Pädagogische Kinderbetreuungseinrichtung besuchen, mit Ausnahme des ersten Kindes, Ermäßigung pro Kind um Euro 10,00 inkl. 10% MwSt. pro Monat Kinderbetreuungsbeitrag - Mittagstisch und Hausaufgabenbetreuung (monatlich)

6 Ganztagsbetreuung Hauptschule Walserfeld 15,00 Ganztagsbetreuung übrige Schulen 25,00 Essensbeitrag bei 5x wöchentlich Essen 37,85 Essensbeitrag bei 4x wöchentlich Essen 30,10 Essensbeitrag bei 3x wöchentlich Essen 22,55 Essensbeitrag bei 2x wöchentlich Essen 15,04 Essensbeitrag bei 1x wöchentlich Essen 7, Mittagstisch/Schulzentrum Walserfeld Essensbeitrag pro Essen 2, Mutter-Kind-Gruppe pro Semester/Familie 24, Ortsbus/Vitax Einzelfahrschein/Erwachsene 10% 0,70 Einzelfahrschein/Kinder 10% 0, Kunsteisbahn Erwachsene/Einzelkarte 10% 2,00 Erwachsene/10er-Block 10% 15,00 Kinder/Einzelkarte 10% 1,50 Kinder/10er-Block 10% 7,00 Leihgebühr/Eislaufschuhe 10% 2, Essen auf Rädern für soziale Dienste in der Gemeinde Wals-Siezenheim Pro Essen exkl. Zustelldienst 10% 3, Walserfeldhalle

7 Sportveranstaltungen - Mietpreise: Gesamte Sportfläche, 4 Garderoben, 1 Schiedsrichter bzw. Lehrergarderobe, 1 Tribünenhälfte Grundgebühr Sportveranstaltung Pro Tag 20% 900,00 Zusätzliche Garderobe Pro Tag 20% 25,00 Zweite Tribünenhälfte Pro Tag 20% 50,00 VIP-Mehrzweckraum (inkl. Schank u. Geräte) Pro Tag 20% 350,00 Nebenkosten: Hallenwart bzw. Gemeinde Pro Stunde 50,00 Mitarbeiter Hallenwart bzw. Gemeinde Mitarbeiter (Sonn- u. Feiertag) Pro Stunde 75,00 Fußballbande inkl. Auf- und Abbau Pro Veranstaltung 130,00 Fußballbande exkl. Auf- und Abbau Pro Veranstaltung 50,00 Reinigung (eine Reinigungsfirma 20% lt.angebot wird von der Gemeinde beauftrag Reinigung pro Stunde 20,00 Sonstige Veranstaltungen- Mietpreise (z.b. Konzerte, Kongresse, Bälle ) Gesamte Sportfläche, 1 Tribünenhälfte Grundgebühr Veranstaltung Pro Tag 20% 2.900,00 Garderobe inkl. Dusche Pro Tag 20% 25,00 Zweite Bühnenhälfte Pro Tag 20% 200,00 VIP-Mehrzweckraum (inkl. Schank u. Geräte) Pro Tag 20% 500,00 Nebenkosten: Hallenwart bzw. Gemeinde Mitarbeiter Pro Stunde 20% 50,00

8 Hallenwart bzw. Gemeinde Mitarbeiter (Sonn- u. Feiertag) 20% 75,00 Reinigung (eine Reinigungsfirma wird von der Gemeinde beauftragt) 20% lt.angebot Einwendungen gegen diesen Beschluss können in der Zeit vom 12. bis 26. Dezember 2013 während den Amtsstunden beim hiesigen Gemeindeamt schriftlich oder mündlich zu Protokoll gegeben werden. Für die Gemeindevertretung Der Bürgermeister: Gemeinde Wals-Siezenheim angeschlagen: von: 12. Dezember 2013 bis: 26. Dezember 2013

K U N D M A C H U N G

K U N D M A C H U N G K U N D M A C H U N G Gemäß 79 Abs. 1 der Salzburger Gemeindeordnung 1994, Salzburger LGBl.Nr. 107/94 i.d.g.f wird hiermit kundgemacht, dass die Gemeindevertretung der Ortsgemeinde Wals- Siezenheim in

Mehr

KUNDMACHUNG Haushaltsbeschluß Auf Grund des Beratungs- und Abstimmungsergebnisses wird folgender Haushaltsbeschluß gefaßt.

KUNDMACHUNG Haushaltsbeschluß Auf Grund des Beratungs- und Abstimmungsergebnisses wird folgender Haushaltsbeschluß gefaßt. KUNDMACHUNG Haushaltsbeschluß Auf Grund des Beratungs- und Abstimmungsergebnisses wird folgender Haushaltsbeschluß gefaßt. 1 Als Grundlage der Gebarung des Gemeindehaushaltes im Rechnungsjahr 2013 werden

Mehr

KUNDMACHUNG. Jahresvoranschlag Die Gemeindesteuern werden für das Rechnungsjahr 2006 folgend festgesetzt: EUR ( ) %

KUNDMACHUNG. Jahresvoranschlag Die Gemeindesteuern werden für das Rechnungsjahr 2006 folgend festgesetzt: EUR ( ) % Jahresvoranschlag 2006 KUNDMACHUNG 1. Die Gemeindesteuern werden für das Rechnungsjahr 2006 folgend festgesetzt: EUR ( ) % a) GRUNDSTEUER nach dem Steuermessbetrag 1. Grundsteuer A von land- und forstwirtschaftlichen

Mehr

Marktgemeinde Schwarzach im Pongau Marktplatz 1, 5620 Schwarzach im Pongau I-902/2015 15.12.2015 KUNDMACHUNG. Steuern, Abgaben und Gebühren für 2016

Marktgemeinde Schwarzach im Pongau Marktplatz 1, 5620 Schwarzach im Pongau I-902/2015 15.12.2015 KUNDMACHUNG. Steuern, Abgaben und Gebühren für 2016 Marktgemeinde Schwarzach im Pongau Marktplatz 1, 5620 Schwarzach im Pongau I-902/2015 15.12.2015 KUNDMACHUNG Gemäß 79 der Salzburger Gemeindeordnung 1994, LGBl. 107/1994, i.d.g.f. wird bekanntgemacht,

Mehr

O r t s g e m e i n d e T h o m a t a l Bezirk Tamsweg, A-5592 Thomatal 1

O r t s g e m e i n d e T h o m a t a l Bezirk Tamsweg, A-5592 Thomatal 1 Kundmachung Haushaltsbeschluss 2017 Auf Grund des Beratungs- und Abstimmungsergebnisses der Gemeindevertretung vom 8.12.2016 wird folgender Haushaltsbeschluss gefasst. 1 Als Grundlage der Gebarung des

Mehr

H A U S H A L T S B E S C H L U S S

H A U S H A L T S B E S C H L U S S Gemeindeamt Bruck Gemeindevertretung an der Großglocknerstraße Bezirk Zell am See Haushaltsbeschluss 2008 homepage: www.bruck grossglockner.at H A U S H A L T S B E S C H L U S S vom 10.12.2007 Auszug

Mehr

Verordnung der Marktgemeinde Hard über die Gemeindesteuern, Gemeindegebühren und Gemeindetarife für das Jahr 2016 (Abgabenverordnung 2016)

Verordnung der Marktgemeinde Hard über die Gemeindesteuern, Gemeindegebühren und Gemeindetarife für das Jahr 2016 (Abgabenverordnung 2016) Beilage zum Voranschlag für das Jahr 2015 2016 Seite C Verordnung der Marktgemeinde Hard über die Gemeindesteuern, Gemeindegebühren und Gemeindetarife für das Jahr 2016 (Abgabenverordnung 2016) Auf Grund

Mehr

MARKTGEMEINDE NEUKIRCHEN AM GROSSVENEDIGER

MARKTGEMEINDE NEUKIRCHEN AM GROSSVENEDIGER MARKTGEMEINDE NEUKIRCHEN AM GROSSVENEDIGER Beschluss der Gemeindevertretung: 15.12.2011 TOP: 17.1 GEMEINDESTEUERN, ABGABEN UND PRIVATRECHTLICHE ENTGELTE 2008 2009 2010 2011 EURO EURO EURO EURO EURO a)

Mehr

Verordnung der Marktgemeinde Hard über die Gemeindesteuern, Gemeindegebühren und Gemeindetarife für das Jahr 2017 (Abgabenverordnung 2017)

Verordnung der Marktgemeinde Hard über die Gemeindesteuern, Gemeindegebühren und Gemeindetarife für das Jahr 2017 (Abgabenverordnung 2017) Marktgemeinde Hard Verordnung der Marktgemeinde Hard über die Gemeindesteuern, Gemeindegebühren und Gemeindetarife für das Jahr 2017 (Abgabenverordnung 2017) Auf Grund des Beschlusses der Gemeindevertretung

Mehr

KUNDMACHUNG. Der Bürgermeister: erbert Burgschwaiger eh

KUNDMACHUNG. Der Bürgermeister: erbert Burgschwaiger eh Zahl: Betreff: Gemeindeamt Bruck an der Großglocknerstraße Bezirk Zell am See homepage: www.bruck-grossglockner.at 902/2015 EAP Haushaltsbeschluss 2015, Kundmachung Bürgermeister Herbert Burgschwaiger

Mehr

Haushaltsbeschluss 2015

Haushaltsbeschluss 2015 A-5710 Kaprun Postfach 56 Tel. 06547/8204 Fax 0654778204-19 e-mail: gemeinde@kaprun.at www.kaprun.at UID: ATU 46100400 Haushaltsbeschluss 2015 1) GEMEINDESTEUERN: Grundsteuer von land- und forstwirtschaftlichen

Mehr

KUNDMACHUNG GEMEINDEABGABEN Bezeichnung der Abgabe

KUNDMACHUNG GEMEINDEABGABEN Bezeichnung der Abgabe 9 G E M E I N D E A M T A-5091 UNKEN Niederland 147 (06589) 4202-0, Fax: 4202-24 Bezirk Zell am See - Land Salzburg Internet: http://www.gemeinde-unken.at E-Mail: gemeinde@gde-unken.salzburg.at GZ: 920-2008

Mehr

Zahl: 920/2016 Anras, am KUNDMACHUNG

Zahl: 920/2016 Anras, am KUNDMACHUNG GEMEINDE ANRAS Postleitzahl A-9912, Bezirk Lienz/Osttirol Tel. 04846 / 6205, Fax 04846 / 6205-75 gemeinde@anras.at www.anras.at GEMEINDE ANRA Zahl: 920/2016 Anras, am 17.11.2016 Betrifft: Gemeinderatssitzung

Mehr

KUNDMACHUNG laut Salzburger Gemeindeordnung 1994, LGBl. 107/1994 idgf

KUNDMACHUNG laut Salzburger Gemeindeordnung 1994, LGBl. 107/1994 idgf MARKTGEMEINDE NEUKIRCHEN AM GROSSVENEDIGER Marktstraße 171, 5741 Neukirchen am Großvenediger KUNDMACHUNG laut Salzburger Gemeindeordnung 1994, LGBl. 107/1994 idgf Die Gemeindevertretung Neukirchen am Großvenediger

Mehr

Liebe Adneterinnen und Adneter!

Liebe Adneterinnen und Adneter! An einen Haushalt Amtliche Mitteilung 21/2016 Zugestellt durch Post.at Gemeinde Adnet 15.12.2016 Adnet 18, 5421 Adnet Telefon 06245/84041 Fax 06245/84041-33 www.adnet.at gemeinde@adnet.at Liebe Adneterinnen

Mehr

KUNDMACHUNG. Gemäß 32 Gemeindegesetz wird folgende Verordnung kundgemacht:

KUNDMACHUNG. Gemäß 32 Gemeindegesetz wird folgende Verordnung kundgemacht: MARKTGEMEINDEAMT BEZAU 6870 Bezau, Platz 375 Telefon 05514 / 2213 Fax 05514 / 2213 6 e-mail: gemeinde@bezau.cnv.at URL: http://www.bezau.at DVR: 0595659 UID: ATU39231201 Bezau, 14. November 2014 KUNDMACHUNG

Mehr

K U N D M A C H U N G

K U N D M A C H U N G M A R K T G E M E I N D E 5440 Golling an der Salzach Bezirk Hallein*Land Salzburg Golling, am 16.12.2011 K U N D M A C H U N G Die Gemeindevertretung der Marktgemeinde Golling an der Salzach hat in der

Mehr

Abgaben / Gebühren / Tarife

Abgaben / Gebühren / Tarife Abgaben / Gebühren / Tarife BAUABGABE Auf Grund des Steiermärkischen Baugesetzes 1995 ist dem Bauwerber bei Erteilung der Baubewilligung eine Bauabgabe vorzuschreiben. Die Bauabgabe errechnet sich aus

Mehr

K u n d m a c h u n g

K u n d m a c h u n g Ried i.z., am 14.12.2011 Unser Zeichen: BGM-hJ/AL-eB Pc-Code Kdm-920-2012Hebesätze K u n d m a c h u n g Der Gemeinderat der Gemeinde Ried im Zillertal hat in seiner Sitzung vom 13.12.2011 unter dem Vorsitz

Mehr

Marktgemeinde Altmünster

Marktgemeinde Altmünster Marktgemeinde Altmünster P o l i t i s c h e r B e z i r k : G m u n d e n, O Ö 4 8 1 3 A l t m ü n s t e r - M a r k t s t r a ß e 2 1 - D V R 0 0 4 8 5 4 2 Zl.: -II-900-2016-Pes F i n a n z a b t e i

Mehr

- 1 - a) für land- und forstwirtschaftliche Betriebe (Grundsteuer A) Hebesatz 500 %

- 1 - a) für land- und forstwirtschaftliche Betriebe (Grundsteuer A) Hebesatz 500 % - 1 - DURCH DIE GEMEINDEVERTRETUNG (15.12.2015) BESCHLOSSENEN GEMEINDEABGABEN UND TARIFE FÜR DAS JAHR 2016 1) Grundsteuer a) für land- und forstwirtschaftliche Betriebe (Grundsteuer A) Hebesatz 500 % b)

Mehr

Marktgemeinde Eberndorf

Marktgemeinde Eberndorf Gemeindeabgaben (Steuern, Gebühren und Beiträge) Wirksamkeit ab 01.01.2017 Abgabenart Grundsteuer A Abg. Nr. 001 Grundsteuer B Abg. Nr. 002 Kommunalsteuer Abg. Nr. 030 Vergnügungssteuer Abg. Nr. 038 Hundesteuer

Mehr

Kundmachung. Die Gemeindesteuern und Tarife werden für das Rechnungsjahr 2003 wie folgt festgelegt:

Kundmachung. Die Gemeindesteuern und Tarife werden für das Rechnungsjahr 2003 wie folgt festgelegt: Gemeinde St.Gilgen am Wolfgangsee A-5340 St.Gilgen, Mozartplatz 1 Tel. 06227/2445-0 Fax. 06227/8175 http://www.gemgilgen.at St.Gilgen, am 20.12.2002 Zahl: EAP 900/3186-2002 Betr: Jahresvoranschlag 2003

Mehr

Marktgemeinde Eberndorf

Marktgemeinde Eberndorf Gemeindeabgaben (Steuern, Gebühren und Beiträge) Wirksamkeit ab 01.01.2008 Abgabenart Grundsteuer A Abg. Nr. 001 Grundsteuer B Abg. Nr. 002 Kommunalsteuer Abg. Nr. 030 Vergnügungssteuer Abg. Nr. 038 Hundesteuer

Mehr

Steuern, Gebühren und Abgaben mit Wirksamkeit ab dem Haushaltsjahr 2012

Steuern, Gebühren und Abgaben mit Wirksamkeit ab dem Haushaltsjahr 2012 GEMEINDEAMT A-6433 OETZ Hauptstraße 62 Sachbearbeiter: Ing. Hansjörg Falkner Tel.: 05252/6218-73 Fax: 05252/6218-12 e-mail: buergermeister@oetz.tirol.gv.at Oetz, 25 Jänner 2012 Steuern, en und Abgaben

Mehr

Gemeindeabgaben (Steuern, Gebühren und Beiträge) Wirksamkeit ab

Gemeindeabgaben (Steuern, Gebühren und Beiträge) Wirksamkeit ab Marktgemeinde Zirl Bezirk Innsbruck-Land 6170 Zirl, Bühelstraße 1 Tel. 05238/54001 Fax 05238/54001-13 Sachbearbeiter: Gritsch Josef e-mail: marktgemeinde@zirl.at Der Unterschied zwischen der Summe der

Mehr

GEMEINDE BAD GASTEIN Bad Gastein, 17.12.2014 KUNDMACHUNG HAUSHALTSBESCHLUSS 2015

GEMEINDE BAD GASTEIN Bad Gastein, 17.12.2014 KUNDMACHUNG HAUSHALTSBESCHLUSS 2015 GEMEINDE BAD GASTEIN Bad Gastein, 17.12.2014 KUNDMACHUNG HAUSHALTSBESCHLUSS 2015 Auf Grund des Haushaltsbeschlusses vom 17.12.2014 wird die Ausschreibung und Einhebung der Gemeindesteuern, Gebühren und

Mehr

Kundmachung. Die Gemeindesteuern und Tarife werden für das Rechnungsjahr 2013 wie folgt festgelegt: Bemessung Zeitraum. d.bmgrdlg.

Kundmachung. Die Gemeindesteuern und Tarife werden für das Rechnungsjahr 2013 wie folgt festgelegt: Bemessung Zeitraum. d.bmgrdlg. GEMEINDE ST.GILGEN AM WOLFGANGSEE A-5340 St.Gilgen, Mozartplatz 1 Tel. 06227/2445-0 Fax. 06227/8175 http://www.gemgilgen.at St.Gilgen, am 13.12.2012 Zahl: EAP 900/2012 Betr: Jahresvoranschlag - Steuern,

Mehr

Gemeindeabgaben (Steuern, Gebühren und Beiträge) Wirksamkeit ab

Gemeindeabgaben (Steuern, Gebühren und Beiträge) Wirksamkeit ab Marktgemeinde Zirl Bezirk Innsbruck-Land 6170 Zirl, Bühelstraße 1 Tel. 05238/54001 Fax 05238/54001-13 Sachbearbeiter: Gritsch Josef e-mail: marktgemeinde@zirl.at Der Unterschied zwischen der Summe der

Mehr

Nr 629 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages (2. Session der 14. Gesetzgebungsperiode) Antrag

Nr 629 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages (2. Session der 14. Gesetzgebungsperiode) Antrag Nr 629 der Beilagen zum stenographischen Protokoll des Salzburger Landtages (2. Session der 14. Gesetzgebungsperiode) Antrag der Abg. Mag. Scharfetter und Ing. Mag. Meisl betreffend die Einführung einer

Mehr

Gemeindegebühren/-abgaben/-tarife/-förderungen 2016

Gemeindegebühren/-abgaben/-tarife/-förderungen 2016 Gebührenanpassung per 1.1.2016 2016 Gemeindegebühren/-abgaben/-tarife/-förderungen 2016 Gemeinderatsbeschluss vom 10.12.2015 (Steuern in den Beträgen wie angeführt): Grundlage Voranschlagserlass 2015:

Mehr

KUNDMACHUNG. Steuern, Gebühren und Abgaben mit Wirksamkeit ab dem Haushaltsjahr 2017

KUNDMACHUNG. Steuern, Gebühren und Abgaben mit Wirksamkeit ab dem Haushaltsjahr 2017 KUNDMACHUNG Hauptstraße 51 6433 Oetz / Tirol T: 05252 6218 F: 05252 6218-12 M: gemeinde@oetz.tirol.gv.at www.oetz.tirol.gv.at Steuern, en und Abgaben mit Wirksamkeit ab dem Haushaltsjahr 2017 1) Grundsteuer

Mehr

STADTGEMEINDE HALLEIN Gebühren und Tarife im Jahr 2015

STADTGEMEINDE HALLEIN Gebühren und Tarife im Jahr 2015 Kanal und Wasser STADTGEMEINDE HALLEIN Gebühren und Tarife im Jahr 2015 Kanalgebühr pro verbrauchten m³ Wasser EUR 3,75 Wasserbezugsgebühr pro m³ Wasser EUR 1,32 Interessentenbeiträge für Kanalanschluss:

Mehr

STADTGEMEINDE HALLEIN Gebühren und Tarife im Jahr 2013

STADTGEMEINDE HALLEIN Gebühren und Tarife im Jahr 2013 Kanal und Wasser STADTGEMEINDE HALLEIN Gebühren und Tarife im Jahr 2013 Kanalgebühr pro verbrauchten m³ Wasser EUR 3,70 Wasserbezugsgebühr pro m³ Wasser EUR 1,25 Interessentenbeiträge für Kanalanschluss:

Mehr

KUNDMACHUNG. Gebühren/Gemeindeabgaben je m des Standes 0% 2,00

KUNDMACHUNG. Gebühren/Gemeindeabgaben je m des Standes 0% 2,00 Datum: 12. Dezember 2016 Bearbeiter: Lisa-Maria Naderer Zahl: 920/2017 KUNDMACHUNG Der Gemeinderat der Gemeinde Rechberg hat gemäß 76 Abs. 4 GemO 1990 in seiner Sitzung vom 7. Dezember 2016 die Festsetzung

Mehr

Haushaltsbeschluss und Gebührenübersicht 2015

Haushaltsbeschluss und Gebührenübersicht 2015 Haushaltsbeschluss und Gebührenübersicht 2015 Haushaltsbeschluss Tarife Seniorenwohnhäuser Entgelte für Benützung von Gemeindeeinrichtungen Tarife Stadthalle Tarife Aula Hauptschule H A U S H A L T S B

Mehr

KUNDMACHUNG. Hebesätze, Steuern, Abgaben, Beiträge, Gebühren und Preise ab

KUNDMACHUNG. Hebesätze, Steuern, Abgaben, Beiträge, Gebühren und Preise ab Stadtgemeinde Bad Radkersburg Hauptplatz 1, A-8490 Bad Radkersburg T: +43 3476/2509 F: +43 3476/2509-138 gde@bad-radkersburg.gv.at www.bad-radkersburg.gv.at UID: ATU 69183634 KUNDMACHUNG Der Gemeinderat

Mehr

Raiba Montafon , BLZ Latschaustraße 1, 6774 Tschagguns TelNr / ; Fax: DW 3

Raiba Montafon , BLZ Latschaustraße 1, 6774 Tschagguns TelNr / ; Fax: DW 3 Tschagguns, am 20.11.2015 Raiba Montafon 3.810.348, BLZ 37468 Latschaustraße 1, 6774 Tschagguns TelNr. 0 55 56 / 7 22 39; Fax: DW 3 gemeinde@tschagguns.at www.tschagguns.at Nicht amtliche unverbindliche

Mehr

Steuer- bzw. Abgaben-Hebesätze und Gebühren für das Jahr 2016

Steuer- bzw. Abgaben-Hebesätze und Gebühren für das Jahr 2016 GEMEINDE PUCH bei Hallein Bezirk Tennengau A-5412 Puch bei Hallein Halleiner Lanstraße 26 Tel +43 (0)6245/80694 Fax +43 (0)6245/77477 gemeinde@puchbeihallein.gv.at www.puchbeihallein.gv.at Steuer- bzw.

Mehr

Raiba Montafon , BLZ Latschaustraße 1, 6774 Tschagguns TelNr / ; Fax: DW 3

Raiba Montafon , BLZ Latschaustraße 1, 6774 Tschagguns TelNr / ; Fax: DW 3 Tschagguns, am 16.12.2016 Raiba Montafon 3.810.348, BLZ 37468 Latschaustraße 1, 6774 Tschagguns TelNr. 0 55 56 / 7 22 39; Fax: DW 3 gemeinde@tschagguns.at www.tschagguns.at Verordnung über die Abfallgebühren

Mehr

K U N D M A C H U N G

K U N D M A C H U N G Ortsgemeinde TELFES IM STUBAI Pol. Bezirk Innsbruck-Land AZ: 902 / 2013 Betr.: Steuern, Gebühren und Abgaben 2014 K U N D M A C H U N G Gem. 60 Abs. 1 TGO 2001 wird kundgemacht, dass der Gemeinderat von

Mehr

K U N D M A C H U N G

K U N D M A C H U N G Ortsgemeinde TELFES IM STUBAI Pol. Bezirk Innsbruck-Land AZ: 902 / 2016 Betr.: Steuern, Gebühren und Abgaben 2017 K U N D M A C H U N G Gem. 60 Abs. 1 TGO 2001 wird kundgemacht, dass der Gemeinderat von

Mehr

K U N D M A C H U N G

K U N D M A C H U N G Ortsgemeinde TELFES IM STUBAI Pol. Bezirk Innsbruck-Land ========================================================== AZ: 902/2007 Betr.: Steuern, Gebühren und Abgaben 2008 K U N D M A C H U N G Gem. 60

Mehr

Haushaltssatzung. der Ortsgemeinde Mülheim an der Mosel, Kreis Bernkastel-Wittlich, für das Haushaltsjahr 2015

Haushaltssatzung. der Ortsgemeinde Mülheim an der Mosel, Kreis Bernkastel-Wittlich, für das Haushaltsjahr 2015 Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Mülheim an der Mosel, Kreis Bernkastel-Wittlich, für das Haushaltsjahr 2015 Der Gemeinderat hat aufgrund der 95 ff. der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz in der Fassung

Mehr

der Gemeinde St. Koloman Liebe St. Kolomanerinnen und St. Kolomaner, geschätzte Gäste und Freunde unserer Gemeinde!

der Gemeinde St. Koloman Liebe St. Kolomanerinnen und St. Kolomaner, geschätzte Gäste und Freunde unserer Gemeinde! Bürgermeister der Gemeinde St. Koloman Brief Folge 21 Dezember 2010 24. Jahrgang Amtliche Mitteilung Zugestellt durch Post.at Bgm. Wilhelm Wallinger Liebe St. Kolomanerinnen und St. Kolomaner, geschätzte

Mehr

GEMEINDEAMT MARIA ALM

GEMEINDEAMT MARIA ALM GEMEINDEAMT MARIA ALM Am Gemeindeplatz 3 A-5761 Maria Alm am Steinernen Meer DVR: 0108341 Tel.: 06584/7705 Fax: 77059 Ordnung des Gemeindekindergartens Maria Alm Die Kindergartengruppen (Krokodil- und

Mehr

K U N D M A C H U N G

K U N D M A C H U N G Gemeinde MÜNSTER Pol. Bezirk KUFSTEIN Aktenzeichen: 9/2016 K U N D M A C H U N G Es wird hiemit zur allgemeinen Kenntnis gebracht, dass der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag, den 07.11.2016 folgende

Mehr

ABFALLGEBÜHRENORDNUNG DER MARKTGEMEINDE REUTTE

ABFALLGEBÜHRENORDNUNG DER MARKTGEMEINDE REUTTE ABFALLGEBÜHRENORDNUNG DER MARKTGEMEINDE REUTTE GR-Beschluß: 2. Dezember 2010 Gültig ab 1.1.2011 A B F A L L G E B Ü H R E N O R D N U N G der Marktgemeinde Reutte Der Gemeinderat der Marktgemeinde Reutte

Mehr

A m t s b l a t t. für das Amt Spreenhagen. Jahrgang 11 Spreenhagen, den Nr. 01/2011

A m t s b l a t t. für das Amt Spreenhagen. Jahrgang 11 Spreenhagen, den Nr. 01/2011 A m t s b l a t t für das Amt Spreenhagen Jahrgang 11 Spreenhagen, den 15.01.2011 Nr. 01/2011 Inhaltsverzeichnis: en des Amtes Spreenhagen und der Gemeinde Gosen-Neu Zittau mit den Ortsteilen Gosen und

Mehr

Gebührensatzung für die öffentliche Abfallentsorgung Bekanntmachungsanordnung

Gebührensatzung für die öffentliche Abfallentsorgung Bekanntmachungsanordnung Gebührensatzung für die öffentliche Abfallentsorgung 70.02 Beschluss der Stadtvertretung Aufsichtsbehördliche Genehmigung Bekanntmachungsanordnung öffentlich bekanntgemach t Inkrafttreten 16.12.1993 ----

Mehr

Gebührensatzung zur Satzung der Gemeinde Bad Emstal über die Benutzung der Kindergärten der Gemeinde Bad Emstal

Gebührensatzung zur Satzung der Gemeinde Bad Emstal über die Benutzung der Kindergärten der Gemeinde Bad Emstal Gebührensatzung zur Satzung der Gemeinde Bad Emstal über die Benutzung der Kindergärten der Gemeinde Bad Emstal Aufgrund der 5, 19, 20 und 51 der Hessischen Gemeindeordnung in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Gemeindeamt Scharten Scharten, am Bezirk Eferding, OÖ. Telefon (07272) Scharten Nr. 60 Telefax (07272) DVR.

Gemeindeamt Scharten Scharten, am Bezirk Eferding, OÖ. Telefon (07272) Scharten Nr. 60 Telefax (07272) DVR. Gemeindeamt Scharten Scharten, am 11.12.2014 Bezirk Eferding, OÖ. Telefon (07272) 52 55-10 4612 Scharten Nr. 60 Telefax (07272) 52 55-9 DVR. 0058467 e-mail: gemeinde@scharten.ooe.gv.at Bearbeiter: R. Bauer

Mehr

Bekanntmachungsanordnung

Bekanntmachungsanordnung Aufsichtsbehördliche Genehmigung Ratsbeschluss Bekanntmachungsanordnung öffentlich bekannt gemacht In Kraft getreten 21.12.1993-22.12.1993 29.12.1993 01.01.1994 1. Änderung 20.12.1994-21.12.1994 29.12.1994

Mehr

Gesamte Rechtsvorschrift für Wassergebührenordnung der Gemeinde Bürs, Fassung

Gesamte Rechtsvorschrift für Wassergebührenordnung der Gemeinde Bürs, Fassung Gesamte Rechtsvorschrift für Wassergebührenordnung der Gemeinde Bürs, Fassung 1.1.2014 Titel Wassergebührenordnung der Gemeinde Bürs Beschlussfassung Gemeindevertretung am 15.12.1988 Änderung Gemeindevertretung

Mehr

Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Sprockhövel (gültig ab )

Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Sprockhövel (gültig ab ) Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Sprockhövel (gültig ab 01.01.2013) Aufgrund der 7 und 41 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli

Mehr

GEMEINDE BAD GASTEIN Bad Gastein, KUNDMACHUNG HAUSHALTSBESCHLUSS 2018

GEMEINDE BAD GASTEIN Bad Gastein, KUNDMACHUNG HAUSHALTSBESCHLUSS 2018 GEMEINDE BAD GASTEIN Bad Gastein, 13.12.2017 KUNDMACHUNG HAUSHALTSBESCHLUSS 2018 Auf Grund des Haushaltsbeschlusses vom 13.12.2017 wird die Ausschreibung und Einhebung der Gemeindesteuern, Gebühren und

Mehr

Gebührensatzung vom zur Satzung über die Abfallentsorgung in der Stadt Bad Münstereifel

Gebührensatzung vom zur Satzung über die Abfallentsorgung in der Stadt Bad Münstereifel Gebührensatzung vom 18.07.1995 zur Satzung über die Abfallentsorgung in der Stadt Bad Münstereifel Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen i.d.f. der Bekanntmachung vom 14.07.1994

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Büren

Amtsblatt für die Stadt Büren Amtsblatt für die Stadt Büren 8. Jahrgang 02.02.2016 Nr. 2 / S. 1 Inhalt 1. Öffentliche Bekanntmachung zur 5. Änderungssatzung des VHS-Zweckverbandes Büren, Delbrück, Geseke, Hövelhof, Salzkotten und Bad

Mehr

Gemeinde Afritz am See Schulstraße 2, 9542 Afritz am See

Gemeinde Afritz am See Schulstraße 2, 9542 Afritz am See Gemeinde Afritz am See Schulstraße 2, 9542 Afritz am See Parteienverkehr: Montag - Freitag, 08.00 bis 12.00 Uhr Dienstag auch von 14.00 bis 18.00 Uhr Bearbeiterin: Isabella Kerschbaumer Tel.: 04247 / 2540

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Kuhardt für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Kuhardt für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom Ortsgemeinde Kuhardt - Haushalt 2015/2016 1 Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Kuhardt für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom Der Ortsgemeinderat hat aufgrund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in

Mehr

Landesrecht Salzburg: Gesamte Rechtsvorschrift für Salzburger Ortstaxengesetz 2012, Fassung vom

Landesrecht Salzburg: Gesamte Rechtsvorschrift für Salzburger Ortstaxengesetz 2012, Fassung vom 1 von 7 12.02.2016 17:03 Landesrecht Salzburg: Gesamte Rechtsvorschrift für Salzburger Ortstaxengesetz 2012, Fassung vom 12.02.2016 Langtitel Gesetz vom 31. Oktober 2012, mit dem ein Salzburger Ortstaxengesetz

Mehr

Abfallgebührenordnung der Gemeinde Längenfeld

Abfallgebührenordnung der Gemeinde Längenfeld Abfallgebührenordnung der Gemeinde Längenfeld nach den Bestimmungen des Tiroler Abfallgebührengesetzes, LGBl. Nr. 36/1991 erstellt vom Gemeindeamt Längenfeld Seite 1 von 5 Abfallgebührenordnung Der Gemeinde

Mehr

AMTSBLATT der Stadt Querfurt

AMTSBLATT der Stadt Querfurt AMTSBLATT der Stadt Querfurt 21. Jahrgang 20. 4. 2011 Nr. 6/2011 Inhalt Seite Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Stadt Querfurt 1 für das Haushaltsjahr 2011 Bekanntmachung des Wirtschaftsplanes 2011

Mehr

S A T Z U N G ÜBER DIE ERHEBUNG DER H U N D E S T E U E R

S A T Z U N G ÜBER DIE ERHEBUNG DER H U N D E S T E U E R 9.1 GEMEINDE LEINGARTEN LANDKREIS HEILBRONN S A T Z U N G ÜBER DIE ERHEBUNG DER H U N D E S T E U E R Der Gemeinderat der Gemeinde Leingarten hat auf Grund von 4 Gemeindeordnung Baden-Württemberg sowie

Mehr

Gebührensatzung zur Satzung der Gemeinde Brechen über die Benutzung der Kindertageseinrichtungen

Gebührensatzung zur Satzung der Gemeinde Brechen über die Benutzung der Kindertageseinrichtungen Gebührensatzung zur Satzung der Gemeinde Brechen über die Benutzung der Kindertageseinrichtungen (aktuelle Fassung unter Berücksichtigung der 2. Änderungssatzung zum 01.01.2017) 1 Allgemeines Für die Benutzung

Mehr

Satzung über die Erhebung von Kostenbeiträgen für die Inanspruchnahme. (Kostenbeitragssatzung)

Satzung über die Erhebung von Kostenbeiträgen für die Inanspruchnahme. (Kostenbeitragssatzung) der Tageseinrichtungen für Kinder Aufgrund von 31 des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuchs (HKJGB) vom 18. Dezember 2006 (GVBl. I S. 698, zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 28.

Mehr

Müllabfuhrgebührensatzung 70.04

Müllabfuhrgebührensatzung 70.04 Satzung über die Gebühren für die Inanspruchnahme der Abfallbeseitigung (Müllabfuhr) in der Stadt Heiligenhaus vom 09.12.1983 geändert durch die 1. Änderungssatzung vom 17.12.1984 2. Änderungssatzung vom

Mehr

GROßE KREISSTADT ROTTWEIL. Satzung über die Erhebung der Hundesteuer

GROßE KREISSTADT ROTTWEIL. Satzung über die Erhebung der Hundesteuer GROßE KREISSTADT ROTTWEIL Satzung über die Erhebung der Hundesteuer Der Gemeinderat der Stadt Rottweil hat auf Grund von 4 Gemeindeordnung Baden- Württemberg in Verbindung mit 2, 8 Abs. 2, 9 Abs. 3 und

Mehr

Kinderbetreuungsordnung der Marktgemeinde Grödig. Kindergarten (Rechtsgrundlage: Salzburger Kinderbetreuungsgesetz LGBI.Nr. 41/2007 i.d.g.f.

Kinderbetreuungsordnung der Marktgemeinde Grödig. Kindergarten (Rechtsgrundlage: Salzburger Kinderbetreuungsgesetz LGBI.Nr. 41/2007 i.d.g.f. Kinderbetreuungsordnung der Marktgemeinde Grödig Kindergarten (Rechtsgrundlage: Salzburger Kinderbetreuungsgesetz LGBI.Nr. 41/2007 i.d.g.f.) Der Kindergarten ist eine Einrichtung, die zur Erziehung und

Mehr

Nr. 10 vom

Nr. 10 vom Amtsblatt Inhaltsverzeichnis: Nr. 10 vom 31.03.2011 1./ Bekanntmachung der Satzung über die Festsetzung der Hebesätze für die Realsteuern der Stadt Haan im Haushaltsjahr 2011 (Hebesatz-Satzung) vom 30.03.2011

Mehr

Kindertagesstätten-Gebührensatzung der Gemeinde Künzell

Kindertagesstätten-Gebührensatzung der Gemeinde Künzell Kindertagesstätten-Gebührensatzung der Gemeinde Künzell Auf Grund der 5 und 51 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) i.d.f. vom 01.04.2005 (GVBl. I, S. 142), zuletzt geändert durch Gesetz vom 24.03.2010

Mehr

Kinderbetreuung im Land Salzburg

Kinderbetreuung im Land Salzburg Landesstatistik Kinderbetreuung im Land Salzburg Elterntarife 2014/15 Elterntarife Ergebnisse der Befragung 2014/15 Dr. Josef Fersterer Dr. Gernot Filipp AMT DER SALZBURGER LANDESREGIERUNG Landesamtsdirektion

Mehr

HAUSORDNUNG. Als Rechtsträger für den Kindergarten und die Schulkindbetreuung Puch tritt die Gemeinde Puch bei Hallein auf.

HAUSORDNUNG. Als Rechtsträger für den Kindergarten und die Schulkindbetreuung Puch tritt die Gemeinde Puch bei Hallein auf. Kindergarten und Schulkindbetreuung Puch Telefon +43 6245 77444 Schulstraße 600 E-Mail kindergartenleitung.puch@salzburg.at 5412 Puch bei Hallein Homepage www.puchbeihallein.gv.at HAUSORDNUNG Die Hausordnung

Mehr

S t a d t I l s h o f e n. Landkreis Schwäbisch Hall. Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in Ilshofen

S t a d t I l s h o f e n. Landkreis Schwäbisch Hall. Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in Ilshofen S t a d t I l s h o f e n Landkreis Schwäbisch Hall Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in Ilshofen Der Gemeinderat der Stadt Ilshofen hat auf Grund von 4 Gemeindeordnung Baden Württemberg sowie

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Boppard für das Jahr 2016 vom

Haushaltssatzung der Stadt Boppard für das Jahr 2016 vom Haushaltssatzung der Stadt Boppard für das Jahr 2016 vom 15.04.2016 Der Stadtrat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), zuletzt geändert

Mehr

Gemeinde Ahorn M a i n - T a u b e r - K r e i s

Gemeinde Ahorn M a i n - T a u b e r - K r e i s Gemeinde Ahorn M a i n - T a u b e r - K r e i s S a t z u n g ü b e r d i e E r h e b u n g d e r H u n d e s t e u e r i n d e r G e m e i n d e A h o r n einschließlich Satzungsänderung vom 24. September

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Oldenburg

Amtsblatt für den Landkreis Oldenburg Amtsblatt für den Landkreis Oldenburg Nr. 22/16 vom Freitag, den 17. Juni 2016 A. Bekanntmachungen des Landkreises Oldenburg Öffentliche Sitzung des Kreistages des Landkreises Oldenburg... 93 Bekanntmachung

Mehr

S a t z u n g. über die Erhebung der Hundesteuer in Ehningen

S a t z u n g. über die Erhebung der Hundesteuer in Ehningen S a t z u n g über die Erhebung der Hundesteuer in Ehningen Der Gemeinderat der Gemeinde Ehningen hat aufgrund von 4 der Gemeindeordnung Baden- Württemberg (GemO) sowie 2, 5a, 6 und 8 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 39 vom 13.10.2006 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 06.10.06 Bekanntmachung über die 1. Nachtragshaushalts- 537 satzung

Mehr

Marktgemeinde Thalgau Wartenfelserstraße Thalgau

Marktgemeinde Thalgau Wartenfelserstraße Thalgau Seite 1 Marktgemeinde Thalgau Wartenfelserstraße 2 5303 Thalgau Tel: 06235 / 74 71-0 E-Mail: gemeinde@thalgau.at Fax: 06235 / 7471-15 Internet: www.thalgau.at Kindergartenordnung Stand März 2017 Seite

Mehr

Tarifordnung für die Kinderbetreuungseinrichtung Gemeindekindergarten Peterskirchen

Tarifordnung für die Kinderbetreuungseinrichtung Gemeindekindergarten Peterskirchen Bezirk Ried im Innkreis A-4743 PETERSKIRCHEN 25 Peterskirchen, 14.08.2014 Tel.: 07750/3413 Fax: 07750/3413-16 Zl.: 240/2014 Tarifordnung für die Kinderbetreuungseinrichtung Gemeindekindergarten Peterskirchen

Mehr

Satzung der Stadt Heiligenhaus über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung städtischer Sportstätten und Geräte vom geändert durch die

Satzung der Stadt Heiligenhaus über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung städtischer Sportstätten und Geräte vom geändert durch die Seite: 1 Satzung der Stadt Heiligenhaus über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung städtischer Sportstätten und Geräte vom 07.05.2013 geändert durch die 1. Änderungssatzung vom 31.10.2013 Aufgrund

Mehr

Gebührensatzung zur Benutzung des Kindergartens der Stadt Rosenthal Vom

Gebührensatzung zur Benutzung des Kindergartens der Stadt Rosenthal Vom Gebührensatzung zur Benutzung des Kindergartens Vom 06.05.1999 Auf Grund der 5, 19, 20, 51, und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 01. April 1993 (GVB1. I S. 534), zuletzt

Mehr

G E B Ü H R E N S A T Z U N G ZUR SATZUNG DER GEMEINDE LOHFELDEN ÜBER DIE BENUTZUNG DER KINDERTAGESSTÄTTEN DER GEMEINDE LOHFELDEN

G E B Ü H R E N S A T Z U N G ZUR SATZUNG DER GEMEINDE LOHFELDEN ÜBER DIE BENUTZUNG DER KINDERTAGESSTÄTTEN DER GEMEINDE LOHFELDEN G E B Ü H R E N S A T Z U N G ZUR SATZUNG DER GEMEINDE LOHFELDEN ÜBER DIE BENUTZUNG DER KINDERTAGESSTÄTTEN DER GEMEINDE LOHFELDEN 200b Aufgrund der 5, und 51 und der Hessischen Gemeindeordnung vom 25.

Mehr

S a t z u n g. 1 Benutzungsgebühr

S a t z u n g. 1 Benutzungsgebühr S a t z u n g über die Erhebung von Elternbeiträgen (Benutzungsgebühren) für die Benutzung der in Trägerschaft der Gemeinde Budenheim geführten Kindertagesstätten vom 28.05.2014 Der Gemeinderat hat aufgrund

Mehr

Gemeinde Ammerbuch Landkreis Tübingen. Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in Ammerbuch

Gemeinde Ammerbuch Landkreis Tübingen. Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in Ammerbuch Gemeinde Ammerbuch Landkreis Tübingen Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in Ammerbuch Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg, sowie 2, 5a, 6 und 8 des Kommunalabgabengesetzes Baden-Württemberg

Mehr

Gemeindeamt Reuthe 6870 Reuthe Tel / Fax 05514/ DVR:

Gemeindeamt Reuthe 6870 Reuthe Tel / Fax 05514/ DVR: Gemeindeamt Reuthe 6870 Reuthe Tel. 05514/2459-0 Fax 05514/2459-6 e-mail: gemeindeamt@reuthe.cnv.at DVR: 0591734 V E R O R D N U N G ÜBER DIE REGELUNG DER WASSERGEBÜHREN (WASSERGEBÜHRENVERORDNUNG) Aufgrund

Mehr

der Gemeinde Puch bei Hallein H A U S O R D N U N G

der Gemeinde Puch bei Hallein H A U S O R D N U N G der Gemeinde Puch bei Hallein H A U S O R D N U N G Liebe Eltern! Die Hausordnung für den Kindergarten, die Schulkindgruppe und die Über-Mittags-Gruppe der Gemeinde Puch bei Hallein enthält Informationen,

Mehr

Gemeindeamt Roßbach Klimabündnisgemeinde Pol.Bezirk Braunau/Inn, OÖ Roßbach 14

Gemeindeamt Roßbach Klimabündnisgemeinde Pol.Bezirk Braunau/Inn, OÖ Roßbach 14 Gemeindeamt Roßbach Klimabündnisgemeinde Pol.Bezirk Braunau/Inn, OÖ. 5273 Roßbach 14 Datum: 15.12.2010 Zahl: 813/2010 Bearbeiter: Peter Strasser Telefon: 07724 81 10-11 Fax: 07724 81 10-14 DVR: 0499625

Mehr

Verordnung. des Gemeinderates der Marktgemeinde Seewalchen am Attersee vom , mit der eine Abfallordnung erlassen wird

Verordnung. des Gemeinderates der Marktgemeinde Seewalchen am Attersee vom , mit der eine Abfallordnung erlassen wird Verordnung des Gemeinderates der Marktgemeinde Seewalchen am Attersee vom 14.04.2011, mit der eine Abfallordnung erlassen wird Aufgrund des 6 Oö. Abfallwirtschaftsgesetz 2009 (Oö. AWG 2009), LGBl. Nr.

Mehr

Gebührensatzung. zur Satzung über die Benutzung der Kindertageseinrichtungen der Stadt Wächtersbach

Gebührensatzung. zur Satzung über die Benutzung der Kindertageseinrichtungen der Stadt Wächtersbach Gebührensatzung zur Satzung über die Benutzung der Kindertageseinrichtungen der Stadt Wächtersbach Aufgrund der 5, 20, 51 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.

Mehr

Anlage 2. zu den Benutzungsordnungen für das Haus der Generationen. in Mallersdorf-Pfaffenberg. (In der Fassung vom )

Anlage 2. zu den Benutzungsordnungen für das Haus der Generationen. in Mallersdorf-Pfaffenberg. (In der Fassung vom ) Anlage 2 zu den Benutzungsordnungen für das Haus der Generationen in Mallersdorf-Pfaffenberg (In der Fassung vom 01.01.2018) Tarif 1 a): Kommerzielle Veranstaltungen, bei denen Eintritt verlangt wird.

Mehr

Förderrichtlinie zur Erhebung von Elternbeiträgen in der Kindertagespflege im Landkreis Bad Dürkheim

Förderrichtlinie zur Erhebung von Elternbeiträgen in der Kindertagespflege im Landkreis Bad Dürkheim Förderrichtlinie zur Erhebung von Elternbeiträgen in der Kindertagespflege im Landkreis Bad Dürkheim vom 02.03.2011, geändert am 23.05.2017 Nach 90 Abs.1 Nr. 3 SGB VIII können für die Inanspruchnahme von

Mehr

Abfallgebührensatzung der Gemeinde Nauheim. 1 Gebührenmaßstab, Anzahl und Größen der Müllbehälter, Benutzungsgebühr

Abfallgebührensatzung der Gemeinde Nauheim. 1 Gebührenmaßstab, Anzahl und Größen der Müllbehälter, Benutzungsgebühr Abfallgebührensatzung der Gemeinde Nauheim Aufgrund der 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der Hess. Gemeindeordnung (HGO), in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert

Mehr

ÄNDERUNG. über die Abfallgebühren der Gemeinde Sonntag

ÄNDERUNG. über die Abfallgebühren der Gemeinde Sonntag GEMEINDEAMT SONNTAG Bezirk Bludenz - Vorarlberg 6731 Sonntag Biosphärenpark Großes Walsertal ÄNDERUNG über die Abfallgebühren der Gemeinde Sonntag Auf Grund des Beschlusses der Gemeindevertretung der Gemeinde

Mehr

Gebührenpflicht. 2 Gebührenschuldner

Gebührenpflicht. 2 Gebührenschuldner Stadt Laufenburg (Baden) Landkreis Waldshut Satzung der Stadt Laufenburg (Baden) über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Städtischen Kindergärten und Kinderkrippe (Kindergarten-Gebührensatzung)

Mehr

Gemeinde Jungingen Landkreis Zollernalb

Gemeinde Jungingen Landkreis Zollernalb Gemeinde Jungingen Landkreis Zollernalb Satzung über die Erhebung der Hundesteuer vom 26.11.1996 i.d.f. vom 06.05.2004 Der Gemeinderat der Gemeinde Jungingen hat auf Grund von 4 Gemeindeordnung Baden-

Mehr

Gebührenordnung der Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt Lippstadt vom Gebühren

Gebührenordnung der Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt Lippstadt vom Gebühren Gebührenordnung der Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt Lippstadt vom 28.09.2015 Auf der Grundlage der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen sowie der Satzung für die Conrad-Hansen-Musikschule

Mehr

V E R O R D N U N G. 1 Aufnahme

V E R O R D N U N G. 1 Aufnahme V E R O R D N U N G des Gemeinderates der Gemeinde Trebesing vom 30. März 2017, Zahl: 2-240/2017, mit der eine Kinderbildungs- und -betreuungsordnung für den Gemeindekindergarten Trebesing erlassen wird

Mehr