Einsatzmöglichkeiten von Fernerkundungssensoren für forstliche Fragestellungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einsatzmöglichkeiten von Fernerkundungssensoren für forstliche Fragestellungen"

Transkript

1 Einsatzmöglichkeiten von Fernerkundungssensoren für forstliche Fragestellungen Universität für Bodenkultur Wien Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur Institut für Vermessung, Fernerkundung und Landinformation ÖBf-Forschungstag Purkersdorf Clement Atzberger Universität für Bodenkultur Wien Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur Institut für Vermessung, Fernerkundung und Landinformation 1

2 Fernerkundung: Schön anzusehn! 2

3 Luftbild/Orthophoto: Detailschärfe 3

4 Luftbild/Orthophoto: Stereointerpretation 4

5 Luftbild/Orthophoto BOKU-ÖBf Projekt: Segmentierung & Klassifikation in NH / LH 5

6 Luftbild/Orthophoto: Forschungsbedarf Oberflächenmodell: Baumkronensegmentierung Starke Richtungsabhängigkeit der Reflexion 6

7 Luftbild/Orthophoto: Bewertung Stärken Detailschärfe Informationsgehalt (spektral + 3D) Historische Aufnahmen vorhanden Gut beherrschte Auswertemethoden Etablierte Beschaffung Schwächen Flächenabdeckung Konsistenz der Daten (innerhalb und zwischen Flugstreifen) Aktualität (langwierige Vorverarbeitung) Kosten Wiederholfrequenz (3-jährig) Spektrale Auflösung beschränkt auf VIS-nIR ( nm) 7

8 Luftbild hat großes Potential. aber Fortschritte in Sensortechnologie, Plattformen & Auswerteverfahren Passive Sensoren & Aktive Sensoren Funktionsweise & Beispiele (Radar, Lidar,, Kamera, Zeilenscanner) Plattformen und Orbits Auflösung Abdeckung Wiederholrate Konsistenz der aufgezeichneten Daten Aktualität & Verfügbarkeit (lag-time) Anbieter Kosten Spektrale Abdeckung & Einflußgrößen (=Informationsgehalt) 8

9 Aktive Sensoren Funktionsweise RADAR passiv aktiv 9

10 Aktive Sensoren: RADAR Anwendungen: Windwurf Oliver Bauer Oliver Bauer Orthophoto VOR TerraSAR-X Intensitätsbild VOR TerraSAR-X Intensitätsbild NACH TerraSAR-X Differenz VOR - NACH 10

11 Aktiver Sensor: Airborne Laser Scanning (ALS) 11

12 Aktive Sensoren: ALS Geländehöhe Baumhöhe 12

13 Aktive Sensoren: ALS Nadel/Laubholz Vorrat 13

14 Passive Sensoren HySpex Passive Sensoren Luftbild / Orthophoto Experimentelle (flugzeuggestützte) Sensoren (HySpex) Hoch - mittel aufgelöste Satellitensensoren (Sentinel-2, Landsat) Sehr hoch ausgelöste (kommerzielle) Satellitensensoren (WorldView.2) Niedrig aufgelöste Satellitensensoren (MODIS, Proba-V) Landsat-8 Sentinel-2 WorldView-2 14

15 Experimentelle Aufnahmen: Imaging spectroscopy Clab Protein 15

16 Experimentelle Aufnahmen: Imaging spectroscopy Chlorophyllgehalt (C AB ) 16

17 Landsat Großflächige Kartierungen 17

18 reflectance factor out_landsat5.php Landsat Schwammspinner Juni 1991 Juni ,40 0,35 0,30 0,25 Nr. 4158, Oak stand (157 years old) damaged 0,20 0,15 0,10 0,05 0,00 0,40 0,80 1,20 1,60 2,00 Wavelength (micrometer) Juli 1994 Juni 1995 Landsat-TM RGB =

19 Der newcomer : Sentinel-2 Standard: Landsat Jetzt: Sentinel-2 30m alle 16 Tage 10m alle 5 Tage 19

20 Sentinel-2: Aufnahmen alle 5 Tage 10 Tage 13 August 23 August Differenz (nir) 20

21 Sentinel-2: Zeitserien Animation Marchfeld NDVI Time d1 d2 d3 d4 d5 d6 d7../.. d d14 d15 d16 d17 d18 Time Spectral profiles characterizing each pixel 21

22 Sentinel-2: Spektrale Auflösung B02: 30/08/2015 Vienna Fernerkundungssenoren für FW BOKU IVFL Clement Atzberger I ÖBf-Forschungstag 2016

23 Sentinel-2: Spektrale Auflösung B10: 30/08/2015 Vienna Fernerkundungssenoren für FW BOKU IVFL Clement Atzberger I ÖBf-Forschungstag 2016

24 Sentinel-2: Baumarten 24

25 Sentinel-2: Baumarten 25

26 Modellierung des Holzvorrates Referenz-Daten Fernerkundungs-Daten Bestandsgrenzen 200 m Extraktion der FE-Daten für die Referenzpunkte Aggregierung auf Bestandsebene Modell Kalibration [m³ ha -1 ] = f(eo) Modell Anwendung (nach Straub & Stepper 2015) 26

27 Nutzung von WZP (Winkelzählproben) zur Holzvorratsschätzung mittels kommerzieller Satelliten (WorldView-2) Problem: Variable Bezugsfläche!! 27

28 WorldView-2: Nutzung von WZP zur Holzvorratsschätzung Verwendete Referenzinformation (GEROLZHOFEN) Gelb: Bundeswaldinventur (BWI = ÖWI) [n = 92] Kalibration Blau: Betriebsinventurpunkte der BaySF [n = 3937] Validierung (Immitzer et al. 2016, Forest Ecology and Management) 28

29 WorldView-2: Nutzung von WZP zur Holzvorratsschätzung Trainingsdaten (Immitzer et al. 2016, Forest Ecology and Management) Fernerkundungssenoren für FW BOKU IVFL Clement Atzberger I ÖBf-Forschungstag

30 WorldView-2: Nutzung von WZP zur Holzvorratsschätzung Vergleich Holzvorrat aus Inventur / Regionalisierung Mittlerer Holzvorrat Forstbetrieb (Gerolzhofen) Inventur Fernerkundliche Regionalisierung Datengrundlage BI (n=3937) BWI (n=92) Mittlerer Holzvorrat [Vfm/ha] Standardabweichung (Immitzer et al. 2016, Forest Ecology and Management) Fernerkundungssenoren für FW BOKU IVFL Clement Atzberger I ÖBf-Forschungstag

31 WorldView-2: Nutzung von WZP zur Holzvorratsschätzung Sehr gut geschätzte Holzvorräte + detaillierte Verteilung des Holzvorrates auf der Fläche! (Immitzer et al. 2016, Forest Ecology and Management) 31

32 Zusammenfassung Vielfältige Einsatzmöglichkeiten moderner Sensoren in der Forstwirtschaft Optimale Ergänzung zu terrestrischen Erhebungen z.b. Regionalisierung von punkthaften Erhebungen Kein optimaler Sensor für alle Anwendungen i.d.r. abhängig von gesuchter Information mehr als nur schön anzusehn! 32

33 Universität für Bodenkultur Wien Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur Clement Atzberger Universität für Bodenkultur Wien Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur Institut für Vermessung, Fernerkundung und Landinformation Peter Jordan Straße 82, A-1190 Wien Tel.: , Fax:

Erfassung und Kartierung von Baumarten und Schädlingsbefall mittels optischer Satellitendaten

Erfassung und Kartierung von Baumarten und Schädlingsbefall mittels optischer Satellitendaten Erfassung und Kartierung von Baumarten und Schädlingsbefall mittels optischer Satellitendaten Universität für Bodenkultur Wien Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur Institut für Vermessung,

Mehr

Moderne stereoskopische Luftbildinterpretation

Moderne stereoskopische Luftbildinterpretation Fichte Lärche Tanne Moderne stereoskopische Luftbildinterpretation Rudolf Seitz Forschungstag der Österreichischen Bundesforste AG (ÖBf) 16. März 2016 in Purkersdorf BAYERISCHE LANDESANSTALT FÜR WALD UND

Mehr

Nationales Forum für Fernerkundung und Copernicus 2017 Berlin, Gunter Zeug. Clement Atzberger & Markus Immitzer

Nationales Forum für Fernerkundung und Copernicus 2017 Berlin, Gunter Zeug. Clement Atzberger & Markus Immitzer Machbarkeitsstudie zur Nutzung von Satellitenfernerkundungsdaten (Copernicus) für Zwecke der Ableitung ökologischer Belastungsgrenzen und der Verifizierung von Indikatoren der Deutschen Anpassungsstrategie

Mehr

FastResponse. Entwicklung eines fernerkundungsbasierten Systems zur Unterstützung der Bewältigung von Kalamitäten im Wald. Rudolf Seitz, Oliver Bauer

FastResponse. Entwicklung eines fernerkundungsbasierten Systems zur Unterstützung der Bewältigung von Kalamitäten im Wald. Rudolf Seitz, Oliver Bauer Entwicklung eines fernerkundungsbasierten Systems zur Unterstützung der Bewältigung von Kalamitäten im Wald Rudolf Seitz, Oliver Bauer LWF Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Gliederung

Mehr

Fichten- und Kiefernkarte für Bayern Identifikation anpassungsnotwendiger Fichten- und Kiefernbestände auf Basis von digitalen Satellitendaten

Fichten- und Kiefernkarte für Bayern Identifikation anpassungsnotwendiger Fichten- und Kiefernbestände auf Basis von digitalen Satellitendaten Fichten- und Kiefernkarte für Bayern Identifikation anpassungsnotwendiger Fichten- und Kiefernbestände auf Basis von digitalen Satellitendaten Markus Immitzer, Clement Atzberger, Kathrin Einzmann, Sebastian

Mehr

Waldstrukturbeschreibung aus dem All Oberflächenmodelle aus Satellitendaten zur Charakterisierung von Waldbeständen

Waldstrukturbeschreibung aus dem All Oberflächenmodelle aus Satellitendaten zur Charakterisierung von Waldbeständen Waldstrukturbeschreibung aus dem All Oberflächenmodelle aus Satellitendaten zur Charakterisierung von Waldbeständen Adelheid Wallner, Markus Immitzer, Valerie Koch, Jiaojiao Tian, Peter Reinartz, Clement

Mehr

Erfassung von Schäden an Waldbeständen durch Fernerkundung

Erfassung von Schäden an Waldbeständen durch Fernerkundung Erfassung von Schäden an Waldbeständen durch Fernerkundung Melanie Kirchhöfer Abt. Waldschutz Gliederung der Präsentation Projektmotivation Bestandesschäden und Klimawandel Allgemeines zur Fernerkundung

Mehr

Photogrammetrie in der Landwirtschaft

Photogrammetrie in der Landwirtschaft Photogrammetrie in der Landwirtschaft Reinfried MANSBERGER Institut für Vermessung, Fernerkundung und Landinformation Universität für Bodenkultur Wien MANSBERGER I Photogrammetrie in der Landwirtschaft

Mehr

Wie Unternehmen von Geofernerkundungsdaten profitieren können

Wie Unternehmen von Geofernerkundungsdaten profitieren können Wie Unternehmen von Geofernerkundungsdaten profitieren können 1. Teil Dr. André Hollstein andre.hollstein@gfz-potsdam.de 2. Teil Fortsetzung: Dr. Mike Sips sips@gfz-potsdam.de Inhalt (Teil 1.) Kurzvorstellung

Mehr

Aktuelle und kommende Fernerkundungsdaten und ihr Nutzungspotential. E F T A S Fernerkundung Technologietransfer GmbH

Aktuelle und kommende Fernerkundungsdaten und ihr Nutzungspotential. E F T A S Fernerkundung Technologietransfer GmbH Aktuelle und kommende Fernerkundungsdaten und ihr Nutzungspotential E F T A S Fernerkundung Technologietransfer GmbH Oliver Buck Halle (Saale), 18.02. www.eftas.com 1 Den Überblick behalten EFTAS GmbH

Mehr

Urbane Geo-informationsprodukte aus Rapid Eye Daten. W. Heldens, M. Wurm,H. Taubenböck & T. Esch

Urbane Geo-informationsprodukte aus Rapid Eye Daten. W. Heldens, M. Wurm,H. Taubenböck & T. Esch Urbane Geo-informationsprodukte aus Rapid Eye Daten W. Heldens, M. Wurm,H. Taubenböck & T. Esch Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum, Abt. Landoberfläche www.dlr.de Folie 2 Urban and rural population past

Mehr

Bestimmung der Biomasse durch Fernerkundung

Bestimmung der Biomasse durch Fernerkundung Bestimmung der Biomasse durch Fernerkundung Kurt P. Günther, Marion Schroedter-Homscheidt, Markus Tum, Markus Niklaus DLR-Cluster Angewandte Fernerkundung Bremerhaven, 6. April 2011 Signal = f(biomasse)

Mehr

Die Ressource Boden Neue Informationen aus optischen Satellitenbild-Zeitreihen

Die Ressource Boden Neue Informationen aus optischen Satellitenbild-Zeitreihen www.dlr.de Chart 1 Die Ressource Boden Neue Informationen aus optischen Satellitenbild-Zeitreihen D. Rogge, J. Zeidler, T. Esch, A. Müller, M. Bachmann, U. Heiden, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Mehr

] air luftbildvermessung &

] air luftbildvermessung & luftbildvermessung & analyse Die Welt aus der Vogelperspektive Unmanned Aerial Systems (UAS) im Bereich der Geowissenschaften Matthias Jochner GIS Day 16.11.2016 Persönlicher Hintergrund PhD Studium seit

Mehr

Satellitenbasierte Parameter der Landoberfläche zur Unterstützung umweltmeteorologischer Fragestellungen

Satellitenbasierte Parameter der Landoberfläche zur Unterstützung umweltmeteorologischer Fragestellungen DLR.de Folie 1 Satellitenbasierte Parameter der Landoberfläche zur Unterstützung umweltmeteorologischer Fragestellungen Thomas Esch, Wieke Heldens, Julian Zeidler (DLR) Saskia Buchholz, Meinolf Kossmann

Mehr

Der Impetus von Eckhard Kennel. Wegbereiter für forstliche Inventuren in Bayern und Deutschland

Der Impetus von Eckhard Kennel. Wegbereiter für forstliche Inventuren in Bayern und Deutschland Der Impetus von Eckhard Kennel Wegbereiter für forstliche Inventuren in Bayern und Deutschland 23. Oktober 2015 Franz Brosinger Referat Waldbau, Waldschutz, Bergwald Inhalt 1. Forstliche Großrauminventuren

Mehr

Sensorenvergleich (Zeilen vs. Flächenscanner) Prof. Dr.-Ing. Manfred Ehlers

Sensorenvergleich (Zeilen vs. Flächenscanner) Prof. Dr.-Ing. Manfred Ehlers Sensorenvergleich (Zeilen vs. Flächenscanner) Prof. Dr.-Ing. Manfred Ehlers mehlers@igf.uni-osnabrueck.de Inhalt Sensorsysteme ADS-40 DMC Ultracam-D Flächen vs. Zeilensensor Geometrische Genauigkeit Pansharpening

Mehr

Satellitenbasiertes Monitoring von Pinguinen Fritz Hertel Fachgebiet II Schutz der Arktis und Antarktis

Satellitenbasiertes Monitoring von Pinguinen Fritz Hertel Fachgebiet II Schutz der Arktis und Antarktis Für Mensch & Umwelt Satellitenbasiertes Monitoring von Pinguinen Fritz Hertel Fachgebiet II 2.8 - Schutz der Arktis und Antarktis Inhalt 1) Ausgangslage / Hintergrund 2) Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Mehr

Fernerkundung für das Krisenmanagement und die zivile Sicherheit

Fernerkundung für das Krisenmanagement und die zivile Sicherheit Fernerkundung für das Krisenmanagement und die zivile Sicherheit Aktuelle Forschungs- und Entwicklungsarbeiten Prof. Dr. Günter Strunz Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Erdbeobachtungszentrum

Mehr

Menschen an der BOKU. Clement Atzberger

Menschen an der BOKU. Clement Atzberger Menschen an der BOKU Clement Atzberger Interview S. 02 03 Es wäre ganz unwissenschaftlich zu meinen, dass die Änderung der Atmosphärenzusammensetzung, die wir als Deponie für Schadstoffe benützen, ohne

Mehr

Auf dem Weg zu einem Monitoring der Bodenversiegelung Herausforderungen und Lösungsansätze

Auf dem Weg zu einem Monitoring der Bodenversiegelung Herausforderungen und Lösungsansätze Auf dem Weg zu einem Monitoring der Bodenversiegelung Herausforderungen und Lösungsansätze Dr. Wieke Heldens, Dr. Thomas Esch Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v. (DLR) Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum

Mehr

EDV in der Stadtplanung

EDV in der Stadtplanung EDV in der Stadtplanung Workshop 8 Oberflächenbeschaffenheit in digitalen Stadtmodellen Prof. Dr. Michael Hahn & Prof. Dr. Eberhard Gülch 1 Übersicht Einführung: hyperspektrale Fernerkundung Das Projekt

Mehr

Ich sehe was, was Du nicht siehst! Neue Informationen für die Landwirtschaft mit Sentinel-1 und Sentinel-2

Ich sehe was, was Du nicht siehst! Neue Informationen für die Landwirtschaft mit Sentinel-1 und Sentinel-2 Ich sehe was, was Du nicht siehst! Neue Informationen für die Landwirtschaft mit Sentinel-1 und Sentinel-2 Dr. H. Lilienthal (JKI) Nationales Forum für Fernerkundung und Copernicus 2015 Sentinel-1: Radarsatellit

Mehr

15 Jahre Erfahrung mit Laserscanning in der Praxis

15 Jahre Erfahrung mit Laserscanning in der Praxis 15 Jahre Erfahrung mit Laserscanning in der Praxis TopScan Gesellschaft zur Erfassung topographischer Information mbh Dr. Joachim Lindenberger Düsterbergstr. 5 48432 Rheine Germany info@topscan.de www.topscan.de

Mehr

Fernerkundungs-Anwendungen beim Stand Montafon

Fernerkundungs-Anwendungen beim Stand Montafon Fernerkundungs-Anwendungen beim Stand Montafon Stand Montafon Bernhard Maier Stand Montafon - 6780 Schruns, Montafonerstr. 21 bernhard.maier@stand-montafon.at Organisation Stand Montafon (Gemeindeverband)

Mehr

Neue Verfahren zur Biomassepotentialermittlung von Hecken und landwirtschaftlichen Flächen

Neue Verfahren zur Biomassepotentialermittlung von Hecken und landwirtschaftlichen Flächen Neue Verfahren zur Biomassepotentialermittlung von Hecken und landwirtschaftlichen Flächen BiomassMon Untersuchung zum Fernerkundungs-Einsatz zur Erschließung energetisch nutzbarer Biomasse Olaf Büscher,

Mehr

Von der Mündung zur Quelle: Fernerkundung an Binnengewässern

Von der Mündung zur Quelle: Fernerkundung an Binnengewässern erfolgreich nutzen Von der Mündung zur Quelle: Fernerkundung an Binnengewässern Zusammengestellt von Björn Baschek Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG), Koblenz Dr. Björn Baschek, baschek@bafg.de, Referat

Mehr

Automatisierte und vernetzte Mobilität am Beispiel satelliten- und luftgestützter Karten

Automatisierte und vernetzte Mobilität am Beispiel satelliten- und luftgestützter Karten Automatisierte und vernetzte Mobilität am Beispiel satelliten- und luftgestützter Karten Tagung Raumfahrt bewegt Bonn, 27.3.2017 Peter Reinartz Earth Observation Center DLR Fernerkundung für Verkehrsanwendungen

Mehr

EINSATZ VON FERNERKUNDUNGSDATEN BEI DEN ÖBf

EINSATZ VON FERNERKUNDUNGSDATEN BEI DEN ÖBf EINSATZ VON FERNERKUNDUNGSDATEN BEI DEN ÖBf ÖBf FORSCHUNGSTAG 16. MÄRZ 2016 PURKERSDORF NORBERT PUTZGRUBER VERWENDETE FERNERKUNDUNGSDATEN Orthofoto: Echtfarben und Infrarot über Web-Map-Service des LFRZ

Mehr

NEW technologies for a better mountain FORest timber mobilization

NEW technologies for a better mountain FORest timber mobilization NEW technologies for a better mountain FORest timber mobilization UAV in der Forstwirtschaft Methoden und Grenzen Bernadette Sotier BFW - Institut für Naturgefahren Bernadette.Sotier@uibk.ac.at Innsbruck

Mehr

Satellitengestützte Kriseninformation und Notfallkartierung

Satellitengestützte Kriseninformation und Notfallkartierung Satellitengestützte Kriseninformation und Notfallkartierung Dr. Stefan Voigt, DLR-DFD SGPBF/SGK Steigende Nachfrage nach Satelliteninformation Mehr Krisensituationen, höhere Verwundbarkeit, höhere internationale

Mehr

MatchWood Bedarfsgerechte Bereitstellung von Rundholz und innerbetriebliche Logistik

MatchWood Bedarfsgerechte Bereitstellung von Rundholz und innerbetriebliche Logistik FONA- Abschlusstagung Hamburg Sep. 2009 MatchWood Bedarfsgerechte Bereitstellung von Rundholz und innerbetriebliche Logistik Gero Becker, Thomas Smaltschinski Institut für Forstbenutzung und Forstliche

Mehr

Grundlagen Fernerkundung - 14

Grundlagen Fernerkundung - 14 Grundlagen Fernerkundung - 14 Wrap up GEO123.1, FS2015 Michael Schaepman & Hendrik Wulf, 5/22/15 Page 2 Department of Geography Fernerkundung!! ist das berührungsfreie Messen und Interpretieren von reflektierter

Mehr

Grundlagen und Verfahren der Luftbild Photogrammetrie

Grundlagen und Verfahren der Luftbild Photogrammetrie Grundlagen und Verfahren der Luftbild Photogrammetrie Grundvorlesung in den Studiengängen Vermessung (3. Semester) und Geoinformatik (5. Semester) HS BO Lab. für Photogrammetrie: Grundlagen und Verfahren

Mehr

Dachflächen-Analyse durch Überfliegung: Inventarisierung, Begrünungspotenzial und weitere Aspekte. Rot ist das neue Grün

Dachflächen-Analyse durch Überfliegung: Inventarisierung, Begrünungspotenzial und weitere Aspekte. Rot ist das neue Grün Dachflächen-Analyse durch Überfliegung: Inventarisierung, Begrünungspotenzial und weitere Aspekte Wolfgang Ansel, Geschäftsführer Deutscher Dachgärtner Verband e.v. Stadt Karlsruhe / DLR Rot ist das neue

Mehr

Elisabeth Ripper 1,Gabriele Bippus 1, Thomas Nagler 1 ; Christian Schiller 2, Gerhard Triebnig 2 ; Sari Metsämäki 3, Olli-Pekka Mattila 3 ; Kari

Elisabeth Ripper 1,Gabriele Bippus 1, Thomas Nagler 1 ; Christian Schiller 2, Gerhard Triebnig 2 ; Sari Metsämäki 3, Olli-Pekka Mattila 3 ; Kari Elisabeth Ripper 1,Gabriele Bippus 1, Thomas Nagler 1 ; Christian Schiller 2, Gerhard Triebnig 2 ; Sari Metsämäki 3, Olli-Pekka Mattila 3 ; Kari Luojus 4, Jouni Pulliainen 4, Jaakko Ikonen 4 ; Hans Eilif

Mehr

PHOTOGRAMMETRISCHE ABLEITUNG VON 3D-PUNKTWOLKEN FÜR MONITORINGAUFGABEN

PHOTOGRAMMETRISCHE ABLEITUNG VON 3D-PUNKTWOLKEN FÜR MONITORINGAUFGABEN Place image here (10 x 3.5 ) PHOTOGRAMMETRISCHE ABLEITUNG VON 3D-PUNKTWOLKEN FÜR MONITORINGAUFGABEN THOMAS BAHR & NICOLAI HOLZER Arbeitskreis Fernerkundung Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 29./30.

Mehr

FastResponse ein Systemkonzept für das forstliche Krisenmanagement

FastResponse ein Systemkonzept für das forstliche Krisenmanagement FastResponse ein Systemkonzept für das forstliche Krisenmanagement Rudolf Seitz (Projektleiter), Oliver Bauer (Projektbearbeiter) Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF), Abteilung 1 (Informationstechnologie)

Mehr

GIS Innovationen in der Forstwirtschaft

GIS Innovationen in der Forstwirtschaft GIS Innovationen in der Forstwirtschaft Vortrag von: Dr. J.-P. Mund Professor für GIS und Fernerkundung Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde Prof. Dr. rer. nat. Jan-Peter Mund GIS Innovations

Mehr

Auftrag und Vorgehensweise

Auftrag und Vorgehensweise Prüfung von Luftbilddaten zweier unterschiedlicher Aufnahmesensoren hinsichtlich eines optimalen Aufnahmesystems zur Erfüllung von Aufgaben von Vermessungs- und Umweltverwaltung für das Landesamt für Natur

Mehr

Regionale fernerkundliche Erfassung des aktuellen landwirtschaftlichen Ertragspotenzials

Regionale fernerkundliche Erfassung des aktuellen landwirtschaftlichen Ertragspotenzials Copernicus-Dienste für den öffentlichen Bedarf Regionale fernerkundliche Erfassung des aktuellen landwirtschaftlichen Ertragspotenzials RiflE Förderkennzeichen: 50EE1315 Dr. Holger Lilienthal, Dr. Heike

Mehr

Grossflächige hochaufgelöste Schneehöhenkarten aus digitalen Stereoluftbildern

Grossflächige hochaufgelöste Schneehöhenkarten aus digitalen Stereoluftbildern Grossflächige hochaufgelöste Schneehöhenkarten aus digitalen Stereoluftbildern Christian Ginzler 1, Mauro Marty 1 & Yves Bühler 2 1 Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL 2 WSL-Institut

Mehr

Monitoring der Bodenversiegelung

Monitoring der Bodenversiegelung Monitoring der Bodenversiegelung LfU-Versiegelungsstudie LfU-Versiegelungsstudie LfU-Versiegelungsstudie 2006-2007 Erstellung der Studie Satellitengestützte Erfassung der Bodenversiegelung in Bayern. Auftragnehmer

Mehr

Satelliten-Beobachtungen zur Verbesserung der bodennahen Windfeldmodellierung für Standortsuche und Vorhersagen

Satelliten-Beobachtungen zur Verbesserung der bodennahen Windfeldmodellierung für Standortsuche und Vorhersagen DLR.de Folie 1 > Vortrag > Frank Baier Satelliten für Windenergie > 15. März 2017 Satelliten-Beobachtungen zur Verbesserung der bodennahen Windfeldmodellierung für Standortsuche und Vorhersagen Frank Baier,

Mehr

Usability of different illumination, imaging and computing methods for practical applications

Usability of different illumination, imaging and computing methods for practical applications Usability of different illumination, imaging and computing methods for practical applications Prof. Dr. Ch. Heckenkamp Hochschule Darmstadt SpectroNet Collaboration Forum 31. August 2016 31.08.2016 Prof.

Mehr

Chancen der Fernerkundung internationale Perspektiven

Chancen der Fernerkundung internationale Perspektiven Chancen der Fernerkundung internationale Perspektiven Dr. Bernhard Ropertz In Vertretung: Dr. Helmut Staudenrausch 1. Strategie-Forum Chancen und Möglichkeiten der Fernerkundung für die öffentliche Verwaltung

Mehr

Plenterwaldstudie im Bezirk Bregenz

Plenterwaldstudie im Bezirk Bregenz Plenterwaldstudie im Bezirk Bregenz Was versteht man unter einem Plenterwald? Bei einem Plenterwald existieren alle Entwicklungsstufen der Bäume nebeneinander. Dadurch entsteht auf kleinster Fläche eine

Mehr

Die Satellitenfernerkundung als Grundlage zur Vegetationskartierung in OL-Karten. Christian Hohl Gymnasium Oberwil Maturarbeit 2007/08

Die Satellitenfernerkundung als Grundlage zur Vegetationskartierung in OL-Karten. Christian Hohl Gymnasium Oberwil Maturarbeit 2007/08 Die Satellitenfernerkundung als Grundlage zur Vegetationskartierung in OL-Karten Christian Hohl Gymnasium Oberwil Maturarbeit 2007/08 Fernerkundungssatelliten Evisat (Europa) Spot (Frankreich) ERS (Europa)

Mehr

Platzhalter für Bild

Platzhalter für Bild Fernerkundung als Querschnittstechnologie für Kriseninformation Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung Prof. Dr.-Ing. Stefan Hinz Platzhalter für Bild www.kit.edu Forschungsgebiete am IPF Computer

Mehr

Fernerkundung für Verkehrsanwendungen

Fernerkundung für Verkehrsanwendungen Fernerkundung für Verkehrsanwendungen Nationales Forum für Fernerkundung und Copernicus 2017 Richard Bamler und Günter Strunz Earth Observation Center DLR Institut für Methodik der Fernerkundung Fernerkundung

Mehr

Der Wald im Radarblick

Der Wald im Radarblick DLR.de Folie 1 Der Wald im Radarblick Dr.-Ing. Andreas Schmitt Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) Abteilung Landoberfläche (LAX) DLR.de Folie 2 Wieso

Mehr

Teil II. Vergleich FE mit LiDAR/CIR. Dresden, 04.03.2008. Untersuchungsobjekt Eibenstock Revier Bockau

Teil II. Vergleich FE mit LiDAR/CIR. Dresden, 04.03.2008. Untersuchungsobjekt Eibenstock Revier Bockau 1 Generierung von Informationen für die Forsteinrichtung auf Basis von Airborne Laser Scanning Daten (ALS) und digitalen Farbinfrarotbildern (CIR) am Beispiel von zwei Untersuchungsflächen in Sachsen.

Mehr

Evaluation der Ergebnisse Projekt DLM-Update und Fazit. Dr. Christian Lucas, Andreas Gerschwitz

Evaluation der Ergebnisse Projekt DLM-Update und Fazit. Dr. Christian Lucas, Andreas Gerschwitz Evaluation der Ergebnisse Projekt DLM-Update und Fazit Dr. Christian Lucas, Andreas Gerschwitz Evaluation Effizienz Robustheit Qualität Schleswig-Holstein. Der echte Norden. 2 Evaluationsrahmen Evaluation

Mehr

Fernerkundung in urbanen Räumen

Fernerkundung in urbanen Räumen Summeruniversität GRAZ IN SPACE 5. September 2008 in urbanen Räumen am Beispiel der Thermalbefliegung 2004 Graz Katharina Kern Institut für Geographie und Raumforschung Karl-Franzens-Universität Graz Was

Mehr

Smart Farming aus dem All - TalkingFields und Connected Nutrient Management (Neuheiten Goldmedaille) für ein optimiertes Bestandsmanagement

Smart Farming aus dem All - TalkingFields und Connected Nutrient Management (Neuheiten Goldmedaille) für ein optimiertes Bestandsmanagement Smart Farming aus dem All - TalkingFields und Connected Nutrient Management (Neuheiten Goldmedaille) für ein optimiertes Bestandsmanagement Vista - Geowissenschaftliche Fernerkundung GmbH Martina Hodrius

Mehr

Anwendung von Fernerkundungsdaten in der Archäologie

Anwendung von Fernerkundungsdaten in der Archäologie Anwendung von Fernerkundungsdaten in der Archäologie Praxisseminar Satellitenfernerkundung Sommersemester 2013 Leitung: Dr. Ralf Sussmann 1 Voraussetzungen für die Satellitenanwendung Sensor braucht: Ausreichend

Mehr

Datenqualität, Homogenisierung und Forstwirtschaft - Laserscanning in Österreich

Datenqualität, Homogenisierung und Forstwirtschaft - Laserscanning in Österreich Datenqualität, Homogenisierung und Forstwirtschaft - Laserscanning in Österreich Prof. Norbert Pfeifer & Dr. Markus Hollaus Norbert.pfeifer@geo.tuwien.ac.at Markus.hollaus@geo.tuwien.ac.at Forschungsgruppe

Mehr

Virtuelle Luftbild-Archäologie

Virtuelle Luftbild-Archäologie VSVI Seminar GIS Universität Hannover - 19.09.2007 Virtuelle Luftbild-Archäologie Feldblockfinder im Vergleich mit GoogleEarth Dipl.-Ing. Eckhard Heller, Rodewald Ü b e r s i c h t Die Welt der Informationen,

Mehr

Ertragsschätzung g von Winterweizen mit Landsat 8 und RapidEye Daten

Ertragsschätzung g von Winterweizen mit Landsat 8 und RapidEye Daten Estimating winter wheat yield using Landsat 8 and RapidEye data g von Winterweizen mit Landsat 8 und RapidEye Daten Projekt RiflE, Fördernummer: 50EE1315 Heike Gerighausen, Holger Lilienthal, Marvin Dierks

Mehr

Monitoring der Landnutzung zum Ressourcen Management

Monitoring der Landnutzung zum Ressourcen Management Monitoring der Landnutzung zum Ressourcen Management Vortragende: Dr. Heike Bach Vista GmbH München www.vista-geo.de Dr. Gisbert Kuhn Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Freising www.lfl.bayern.de

Mehr

Vitalitätsüberwachung von Waldbeständen mittels aktueller Fernerkundungsverfahren - Möglichkeiten und Grenzen

Vitalitätsüberwachung von Waldbeständen mittels aktueller Fernerkundungsverfahren - Möglichkeiten und Grenzen INTERREG IV a-projekt ForseenPOMERANIA Vitalitätsüberwachung von Waldbeständen mittels aktueller Fernerkundungsverfahren - Möglichkeiten und Grenzen Kai Jütte Christian Cords Theresia Stampfer Landesforst

Mehr

Prof. Dr. Christoph Kleinn Institut für Waldinventur und Waldwachstum Arbeitsbereich Waldinventur und Fernerkundung

Prof. Dr. Christoph Kleinn Institut für Waldinventur und Waldwachstum Arbeitsbereich Waldinventur und Fernerkundung Bundeswaldinventur (BWI) Wiederholung: Wofür werden nationale en durchgeführt? (Forstpolitik und strategische Planung. Internationales Berichtswesen) Haupt-Unterschiede zu Bestandes- oder Betriebsinventuren?

Mehr

1334/2009. Text: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Redaktion: Rainer Schretzmann, aid

1334/2009. Text: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Redaktion: Rainer Schretzmann, aid 1334/2009 Herausgegeben vom aid infodienst Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e. V. Heilsbachstraße 16 53123 Bonn Internet: http://www.aid.de E-Mail: aid@aid.de mit Förderung durch das Bundesministerium

Mehr

Workshop Aktuelle Entwicklungen bei der Auswertung von Fernerkundungsdaten für forstliche Aufgabenstellungen

Workshop Aktuelle Entwicklungen bei der Auswertung von Fernerkundungsdaten für forstliche Aufgabenstellungen Workshop Aktuelle Entwicklungen bei der Auswertung von Fernerkundungsdaten für forstliche Aufgabenstellungen Schätzung von Holzvorräten und Baumartenanteilen mittels Wahrscheinlichkeitsmodellen Haruth

Mehr

Umweltaspekte des Flächenmanagements

Umweltaspekte des Flächenmanagements Umweltaspekte des Flächenmanagements Wechselwirkungen zwischen Landnutzung und Flächenverbrauch anhand des Beispielprojekts MUFLAN 13.12.2013, ÖVAF Netzknotenkonferenz, BOKU Wien 1 Landnutzungsänderungen

Mehr

Das nationale GMES Schnittstellen- Projekt DeCOVER. Aktuelle Landbedeckung über Fernerkundung

Das nationale GMES Schnittstellen- Projekt DeCOVER. Aktuelle Landbedeckung über Fernerkundung Das nationale GMES Schnittstellen- Projekt DeCOVER. Aktuelle Landbedeckung über Fernerkundung Oliver Buck, EFTAS GmbH, Koordination München, 24.11.2011 Gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland, Zuwendungsgeber:

Mehr

Besuchermonitoring in Weidlingbach

Besuchermonitoring in Weidlingbach Besuchermonitoring in Weidlingbach Universität für Bodenkultur Wien Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur Hemma Preisel Arne Arnberger Universität für Bodenkultur, Wien Universität für Bodenkultur,

Mehr

Möglichkeiten der Messung und Dokumentation von standardisierten Referenzspektren

Möglichkeiten der Messung und Dokumentation von standardisierten Referenzspektren Fachgebiet für Geoinformationsverarbeitung in der Landschaft- und Umweltplanung Möglichkeiten der Messung und Dokumentation von standardisierten Referenzspektren Michael Förster Technische Universität

Mehr

Think Forward. Juergen Dold, CEO Leica Geosystems / Hexagon Geosystems

Think Forward. Juergen Dold, CEO Leica Geosystems / Hexagon Geosystems Think Forward Juergen Dold, CEO Leica Geosystems / Hexagon Geosystems 1 EIN VERGLEICH MIT DER MUSIK... 2 Entwicklungen in der Musik Phonograph Album Kassette Digitale Musik Mobilität 1899 1940 s 1950 s

Mehr

Verwendung von multispektralen Sentinel-2 Daten für die Baumartenklassifikation und Vergleich mit anderen Satellitensensoren

Verwendung von multispektralen Sentinel-2 Daten für die Baumartenklassifikation und Vergleich mit anderen Satellitensensoren Verwendung von multispektralen Sentinel-2 Daten für die Baumartenklassifikation und Vergleich mit anderen Satellitensensoren MARKUS IMMITZER 1, FRANCESCO VUOLO 1, KATHRIN EINZMANN 1, WAI TIM NG 1, SEBASTIAN

Mehr

Wälder mit natürlicher Entwicklung (NWE) in Niedersachsen Fachlicher Hintergrund, Status quo und Perspektiven P. Meyer

Wälder mit natürlicher Entwicklung (NWE) in Niedersachsen Fachlicher Hintergrund, Status quo und Perspektiven P. Meyer Jahrestagung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Niedersachsen, 29.04.2016 Wälder mit natürlicher Entwicklung (NWE) in Niedersachsen Fachlicher Hintergrund, Status quo und Perspektiven P. Meyer Inhalt

Mehr

Bildgebung und Spectral Imaging an der Netzhaut

Bildgebung und Spectral Imaging an der Netzhaut Bildgebung und Spectral Imaging an der Netzhaut Teil 1: Fluoreszenz Lifetime Imaging an der Netzhaut Teil 2: Universelles Retina-Koordinatensystem 26. August 2009 Matthias Klemm Seite 1 1. Motivation gesund

Mehr

Aufnahme von Waldparametern mittels Drohnendaten

Aufnahme von Waldparametern mittels Drohnendaten Aufnahme von Waldparametern mittels Drohnendaten Workshop 02/2016 TLUG Jena Biotopkartierung in Thüringen PD Dr. Christian Thiel Waldparameter per Drohnendaten PD Dr. Christian Thiel 25. Februar 2016 1

Mehr

Einsatz von ecognition am Beispiel von Luftbilddaten von Rankweil - Vorarlberg

Einsatz von ecognition am Beispiel von Luftbilddaten von Rankweil - Vorarlberg Einsatz von ecognition am Beispiel von Luftbilddaten von Rankweil - Vorarlberg Übersicht 1. Zielsetzungen 2. Gebäudeextraktion mit ecognition aus Luftbilddaten 3. Resultate und Validierung 4. Schlussfolgerungen

Mehr

S. 1. Fernerkundungsanwendungen Teil B Vorlesung Aktuelle Forstschutzprobleme Sommersemster

S. 1. Fernerkundungsanwendungen Teil B Vorlesung Aktuelle Forstschutzprobleme Sommersemster Methodische Aspekte zur Vitalitätsansprache von Bäumen H. Fuchs, IWW 2004 IWW Vitalität eines Baumes Gesundheit Krankheit Folgen Zuwachsverluste Absterben Einschätzung a) Indirekt: Visuelle Beurteilung

Mehr

undes w ald i nventur (BWI)

undes w ald i nventur (BWI) Bundeswaldinventur (BWI) Wiederholung: Wofür werden nationale Waldinventuren durchgeführt? (Forstpolitik und strategische Planung. Internationales Berichtswesen) Haupt-Unterschiede zu Bestandes- oder Betriebsinventuren?

Mehr

Integration von Sentinel-Daten in GI-basierte Forstinventur- und Monitoringkonzepte auf Bundeslandebene

Integration von Sentinel-Daten in GI-basierte Forstinventur- und Monitoringkonzepte auf Bundeslandebene 1) Umweltfernerkundung & Geoinformatik Raum- und Umweltwissenschaften - D-54286 TRIER http://www.feut.de 2) Landesforsten Rheinland-Pfalz Zentralstelle der Forstverwaltung Forsteinrichtung D-56003 KOBLENZ

Mehr

Ergebnisse der ersten landesweiten Waldinventur in Brandenburg

Ergebnisse der ersten landesweiten Waldinventur in Brandenburg Ergebnisse der ersten landesweiten Waldinventur in Brandenburg 30. Juni 2015 Ergebnisse der ersten landesweiten Waldinventur in Brandenburg 1 Brandenburger Waldinventur (LWI) - wichtige Ergänzung zur Bundeswaldinventur

Mehr

AVIS The Airborne Visible and Infrared Imaging Spectrometer

AVIS The Airborne Visible and Infrared Imaging Spectrometer Ground Truth Center Oberbayern AVIS The Airborne Visible and Infrared Imaging Spectrometer AVIS ist ein flugzeuggetragenes Abbildendes Spektrometer 1 AVIS wurde am Lehrstuhl für Fernerkundung, Department

Mehr

3 Fernerkundungsdaten

3 Fernerkundungsdaten Fernerkundungsdaten 31 3 Fernerkundungsdaten Im Rahmen der Arbeit konnten sowohl Daten der Satellitenebene als auch flugzeuggetragenen hyperspektrale Sensoren untersucht werden. Eine Übersicht über grundlegende

Mehr

Regionale fernerkundliche Erfassung des

Regionale fernerkundliche Erfassung des Regionale fernerkundliche Erfassung des aktuellen landwirtschaftlichen Ertragspotenzials - RiflE - gefördert durch das BMWI (Fördernr: 50EE1315) Heike Gerighausen & Holger Lilienthal heike.gerighausen@julius-kuehn.de,

Mehr

Grundlagen Fernerkundung - 1

Grundlagen Fernerkundung - 1 Grundlagen Fernerkundung - 1 GEO123.1, FS2014 18. 2. 2014 Mathias Kneubühler Alaska Dust (MODIS) Zielsetzung Grundlagen Fernerkundung Grundlegende Kenntnisse der Fernerkundung vermitteln Querverbindungen

Mehr

Bernhard Bauer-Marschallinger, Mariette Vreugdenhil, und Wolfgang Wagner. mit Sentinel-Satelliten. Bodenfeuchte und Biomasseproduktion in der

Bernhard Bauer-Marschallinger, Mariette Vreugdenhil, und Wolfgang Wagner. mit Sentinel-Satelliten. Bodenfeuchte und Biomasseproduktion in der Bernhard Bauer-Marschallinger, Mariette Vreugdenhil, und Wolfgang Wagner Bodenfeuchte und Biomasseproduktion gemessen mit Sentinel-Satelliten Anwendung von Sentinel-Daten für Fragestellungen der Bodenfeuchte

Mehr

Qualität der ALS50 Laserscanner Daten Befliegung Vaihingen/Enz

Qualität der ALS50 Laserscanner Daten Befliegung Vaihingen/Enz Qualität der ALS50 Laserscanner Daten Befliegung Vaihingen/Enz Camillo Ressl, Matthias Ockermüller, Helmut Kager Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung (I.P.F.), Technische Universität Wien www.ipf.tuwien.ac.at

Mehr

Faustzahlen zu Einzelbaum und Bestandeskenngrößen

Faustzahlen zu Einzelbaum und Bestandeskenngrößen Faustzahlen zu Einzelbaum und Bestandeskenngrößen Siegfried Sperrer Forstliche Ausbildungsstätte Ort / Gmunden Lehrer- und Beraterfortbildungsplan 2009 Gmunden 7. 5. 2009 Volumen Einzelbloch V = d²*π*

Mehr

Sonderaufnahmegebiet: Biodiversitäts Exploratorien

Sonderaufnahmegebiet: Biodiversitäts Exploratorien Sonderaufnahmegebiet: Biodiversitäts Exploratorien Paul Magdon a, Nils Nölke a, Hans Fuchs a, Thomas Nauss b and Christoph Kleinn a a Abteilung Waldinventur und Fernerkundung, Georg-August Universität

Mehr

Forstliche Planungsgrundlagen aus Luftbildzeitreihen

Forstliche Planungsgrundlagen aus Luftbildzeitreihen Paper-ID: VGI 199609 Forstliche Planungsgrundlagen aus Luftbildzeitreihen Wolfgang Kusché 1, Michael Siegl 2 1 Institut für Vermessungswesen und Fernerkundung, Universität für Bodenkultur Wien 2 Institut

Mehr

Methoden der Fernerkundung

Methoden der Fernerkundung Methoden der Fernerkundung Wolfgang Wagner Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung Technische Universität Wien DIN 18716/3 Was ist Fernerkundung? Die Fernerkundung (englisch: Remote Sensing) ist

Mehr

Geodatenerfassung mit UAS. Prof. Dr. Ansgar Greiwe Labor für Photogrammetrie und Fernerkundung FH Frankfurt am Main

Geodatenerfassung mit UAS. Prof. Dr. Ansgar Greiwe Labor für Photogrammetrie und Fernerkundung FH Frankfurt am Main Geodatenerfassung mit UAS Prof. Dr. Ansgar Greiwe Labor für Photogrammetrie und Fernerkundung FH Frankfurt am Main Inhalt UAS Rahmenbedingungen Rechtliche Grenzen Äußere Einflüsse Sensoren Auswertungsansätze

Mehr

Copernicus Dienst zur Unterstützung von Gefährdungsanalysen und Regionalplanung im Rhein-Mosel-Gebiet

Copernicus Dienst zur Unterstützung von Gefährdungsanalysen und Regionalplanung im Rhein-Mosel-Gebiet Copernicus Dienst zur Unterstützung von Gefährdungsanalysen und Regionalplanung im Rhein-Mosel-Gebiet Copernicus-Förderprojekt, FKZ50EE1311 Corinna Wolf BGR Fernerkundung Abschlussveranstaltung Copernicus,

Mehr

Das Anwendungsspektrum der Satelliten-Fernerkundung in Österreich

Das Anwendungsspektrum der Satelliten-Fernerkundung in Österreich Paper-ID: VGI 200016 Das Anwendungsspektrum der Satelliten-Fernerkundung in Österreich Rainer Kalliany 1 1 TU Graz, Institut für maschinelles Sehen und Darstellen, Inffeldgasse 16, 8010 Graz VGI Österreichische

Mehr

M1 Als Einstieg ins Thema Fernerkundung: Ein Quiz

M1 Als Einstieg ins Thema Fernerkundung: Ein Quiz M1 Als Einstieg ins Thema Fernerkundung: Ein Quiz Beantworten Sie die Fragen direkt auf diesem Blatt (ankreuzen) Stimmt es, dass es mittels Fernerkundung aus dem Weltraum möglich ist,...... und sofern

Mehr

Smart Data Katastrophenmanagement - Eine Informationsplattform für die Einsatzplanung

Smart Data Katastrophenmanagement - Eine Informationsplattform für die Einsatzplanung Smart Data Katastrophenmanagement - Eine Informationsplattform für die Einsatzplanung StEB Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR Dr. Marlene Willkomm (Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR) Ko-Autoren: Dr.

Mehr

Der Grüne Planet Umweltmonitoring aus dem Weltall

Der Grüne Planet Umweltmonitoring aus dem Weltall Der Grüne Planet Umweltmonitoring aus dem Weltall Vortragender: Prof. Dr. Mathias Schardt Technische Universität Graz Institut für Fernerkundung und Photogrammetrie Steyrergasse 30/I, 8010 Graz, Austria

Mehr

Aktualisierung der Informationen zur tatsächlichen Nutzung. Neue Wege in Thüringen!

Aktualisierung der Informationen zur tatsächlichen Nutzung. Neue Wege in Thüringen! Aktualisierung der Informationen zur tatsächlichen Nutzung 1 sinkende personelle und materielle Ressourcen 2 sinkende personelle und materielle Ressourcen Personalabbau im TLVermGeo um etwa 20 % bis 2020

Mehr

Einsatz von Fernerkundungsdaten in Umwelt und Flächenmanagement: Chancen für die Verwaltungsarbeit. Andreas Müller

Einsatz von Fernerkundungsdaten in Umwelt und Flächenmanagement: Chancen für die Verwaltungsarbeit. Andreas Müller Einsatz von Fernerkundungsdaten in Umwelt und Flächenmanagement: Chancen für die Verwaltungsarbeit Andreas Müller Stadttemperatur München aus 1988 Ableitung der Oberflächentemperatur der Stadt München

Mehr

Tagung "Wechselwirkungen zwischen Landnutzung und Klimawandel" Braunschweig, 25./26. Februar 2013

Tagung Wechselwirkungen zwischen Landnutzung und Klimawandel Braunschweig, 25./26. Februar 2013 Einleitung Betriebswirtschaftliche Analyse forstlicher Landnutzungsstrategien - Entwicklung eines forstbetrieblichen Simulationsmodells Nils Ermisch, Peter Elsasser Gliederung Verwendete Simulatoren Das

Mehr

Sensoren für die Stickstoff Düngung

Sensoren für die Stickstoff Düngung Sensoren für die Stickstoff Düngung Prof. Dr. Bodo Mistele Amazone Active Seminar 2014 Wenn ein Landwirt über sein Feld geht, um den Düngerbedarf abzuschätzen, wonach schaut er? Indirekte Kennzeichen (Indikatoren)

Mehr

Methoden der Fernerkundung

Methoden der Fernerkundung Vorlesung für geographischen Studiengänge Modul MNF-Geogr. 14 Spektrale Eigenschaften natürlicher Oberflächen Prof. Dr. Natascha Oppelt Arbeitsgruppe Fernerkundung & Umweltmodellierung Geographisches Institut

Mehr

7 Prozesse in der Fernerkundung

7 Prozesse in der Fernerkundung 7 Prozesse in der Fernerkundung Beleuchtungsquelle (elektromagnetische Energie) Sensor Wechselwirkung mit der Atmosphäre Interpretation/ Analyse Objekt (elektromagnetische Observablen) Empfangsstation

Mehr