Studi-Info: Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studi-Info: www.studi-info.de. Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart"

Transkript

1 Studi-Info: Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart Mediadaten 2015 Preisliste Nr. 15 gültig ab

2 2 AMF 1 Über Studi-Info Alles für einen gelungenen Studienstart! Wo und wie bewerbe ich mich um einen Studienplatz? Welche Verfahren gibt es? Muss ich Fristen, Termine oder bestimmte Regularien einhalten? Was bietet ein Duales- oder Auslandsstudium? Und was mache ich, wenn ich eine Studienplatzabsage bekomme? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um den Studieneinstieg gibt STUDI-Info, Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart. Inklusive vieler Linktipps und QR-Codes. Mit seinen Berichten, Interviews und konkreten Bewerbungsanleitungen sowie Sonderthemen und Termin- und Adressinfos ist STUDI-Info angehenden Studenten, aber auch deren Lehrern und Eltern vor allen Dingen eines: Orientierungshilfe und ein Ratgeber für den erfolgreichen Start ins Studium! Bewusst als gedrucktes Ratgebermagazin konzipiert, versteht sich STUDI- Info aber auch als interaktives, junges Medium, welches für die Leser über die enthaltenen QR-Codes und Linktipps eine Brücke zu Internet und Mobile schlägt. Weitere Anknüpfungspunkte ans Internet bieten das dazugehörige E-Paper und das Portal Auf rd. 60 Seiten fokussiert STUDI-Info die Bewerbungs- und Zulassungsverfahren für bundesweite und regionale NC-Fächer sowie duale, private und weitere Studienangebote. Themen wie: Bafög, Studienkredite, erste Wohnung, E-Learning oder Mobilität, aber auch Berufsbilder und -perspektiven wie MINT-Studieren oder Karriere im Handel werden in informativen Sonderthemen präsentiert. Regionalthemen runden das Themenspektrum ab. Alleinstellungsmerkmal: STUDI-Info ist das einzige Magazin zum Themenkomplex Studienplatzbewerbung und Hochschulzulassung. Hier finden die Studienplatzinteressierten relevante Informationen übersichtlich und klar strukturiert zusammengefasst.

3 3 AMF 1 Über Studi-Info Studienorientierung Studienplatz Medizin Örtlicher NC Themen, die wirklich interessieren Duales Studium Ohne Bewerbung kein Studienplatz. Ohne Studienplatz schlechtere Karrierechancen. Keine Frage also, dass unsere Inhalte die Abiturienten und angehenden Studenten interessieren und für ihre weitere Karriereplanung sehr wichtig sind. Gemäß des Mottos Man kann nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht bietet ihnen STUDI-Info eine komprimierte Zusammenfassung aller relevanten Aspekte für eine erfolgreiche Studienplatzbewerbung und einen gelungenen Studienstart. Ein Vertrieb, der es in sich hat Gymnasien Beratungsstellen Behörden Institutionen Messen Berater Multiplikatoren An STUDI-Info, dem Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart, kommt kein Abiturient und Studieninteressierter vorbei. Das Magazin wird an relevante Verteilstellen wie Gymnasien, vergleichbare Schulen, Beratungsstellen der Hochschulen, private Studienberater, Karrieremessen oder Anbieter von Freiwilligendiensten kostenlos verteilt. Auf Anfrage kann STUDI-Info auch im Einzelversand gegen Zahlung einer Schutzgebühr bezogen werden. STUDI-Info ist Partner der horizon-abiturientenmessen. STUDI-Info ist auch wichtige Informationsquelle für Lehrer und Studienberater. Sie erhalten das Magazin zur Information und Informationsvermittlung an Interessierte. Dadurch wird die Zahl der Kontakte deutlich erhöht. STUDI-Info informiert in den Gymnasien, an der Universität, bei der Studien-, Berufsberatung und auf Karrieremessen. Auflagen, die beachtlich sind STUDI-Info erscheint bundesweit in hohen Auflagen. Wintersemester 2015/16: rd Ex. Sommersemester 2016: rd Ex. Teilbelegungen sind möglich.

4 4 AMF 1 Über Studi-Info Das richtige Umfeld für Ihre Werbung Das Thema Studienplatzbewerbung und Studienstart berührt die Abiturienten und Studieninteressierten essentiell. Kaum haben sie die Hürde des Abiturs genommen, stehen sie vor der nächsten: Einem erfolgreichen Studien- und Karrierestart. STUDI-Info hilft den Studieninteressierten diese entscheidende Hürde mit Bravour zu nehmen und bietet in ansprechender Verpackung komprimierte Bewerberhilfe sowie Termine, Hinweise und Tipps zum Weiterinformieren. STUDI-Info erscheint weit vor Abgabetermin der Studienplatzbewerbung und enthält neben der Bewerberhilfe wichtige Infos für die erste Studienphase und weitere Karriereplanung. Dies garantiert eine lange und intensive Nutzungsdauer. Neben wirklich relevanten Inhalten bieten wir noch viele weitere Medialeistungen wie: eine leistungsstarke und begehrte Zielgruppe wirklich relevante Inhalte lange, intensive Nutzungsdauer junge, frische Aufmachung hohe Auflagen Topvertriebsstellen Teilbelegungsmöglichkeiten Sonderwerbeformen, Rabatte und Vergünstigungen und vieles mehr Hohe Auflagen Junges, frisches Layout viele QR-Codes und Linktipps Vorzugsplatzierungen, Teilbelegungen, Sonderwerbeformen, Rabatte Höchste Themenrelevanz für Abiturienten A4-Format mind. 60 Seiten Hochglanz-Umschlag Top-Verteilstellen Berichte, Interviews, Tipps, Termine und Sonderthemen. Hochschulverzeichnis Medizin STUDI-Info erscheint weit vor Abgabetermin der Studienplatzbewerbung und enthält neben der Bewerberhilfe und den Karrieretipps wichtige Infos für die erste Studienphase. Dies garantiert eine lange und intensive Nutzungsdauer. Verlosungsaktionen

5 5 AMF 1 Über Studi-Info Probieren geht nicht über Studieren Dies gilt zumindest für die Studienplatzbewerbung. Sie sollte vorgabekonform und rechtzeitig abgegeben werden, ansonsten riskiert der Bewerber keinen Platz zu erhalten. Da auf vielen begehrten Studienfächern entweder ein bundesweiter oder ein universitätsinterner (regionaler) Numerus clausus liegt, ist eine einfache formlose Einschreibung oft nicht möglich. Je nach Studienfach Hochschule oder Studienart gibt es unterschiedliche Bewerbungs- und Zulassungsverfahren. Profitieren Sie von der hohen Themenrelevanz Die Vergabe der medizinischen Fächer (Medizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie) erfolgt zentral und bundesweit über die Stiftung für Hochschulzulassung (SfH). Für regional zulassungsbeschränkte Fächer können sich Studieninteressierte über das Portal hochschulstart.de (ebenfalls SfH) und bei den Hochschulen direkt bewerben. Bei privaten Hochschulen oder Dualen Studiengängen gibt es wieder andere Regularien und Formalitäten zu beachten. STUDI-Info informiert ausführlich über die unterschiedlichen, zum Teil komplexen Verfahren und gibt praktische Hilfestellung für eine erfolgreiche Bewerbung. Beispiel: Medizin Einen wichtigen Themenschwerpunkt bildet das Bewerbungsverfahren um die medizinischen Fächer Humanmedizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie. Für diese Fächer gilt ein bundesweiter Numerus clausus. Die Verteilung der Studienplätze erfolgt über hochschulstart.de in Dortmund. Die nachfolgende Grafik verdeutlicht hier beispielhaft wie Angebot von und Nachfrage nach Studienplätzen auseinanderklaffen. Angebot und Nachfrage: NC -Studienfächer zum WS 2014/15 Medizin Pharmazie Tiermedizin Zahnmedizin Beispiel: regionaler NC Begehrte Fächer wie BWL, Architektur oder Psychologie unterliegen oft einem regionalen NC Angebot Nachfrage Anteil zulassungsbeschränkter Studiengänge mit Bachelor-Abschluss (Stand 10/2014) Psychologie an Universitäten 93 % BWL an Universitäten 73 % BWL an Fachhochschulen 55 % Architektur an Universitäten 59 % Architektur an Fachhochschulen 63 %

6 JOCHEN VON PLÜSKOW Viele junge Leute geraten zunächst ins nen Angestellte in einem MINT-Beruf: 2,4 Millionen Akademiker und 9,4 Millionen Schaudern, wenn es um die MINT-Fächer Fachkräfte wie Meister und Techniker. geht. Zu schlecht sind häufig die Erinnerungen an ihre schulischen Leistungen in diesen Bereichen. Gleichzeitig erschrecken die hohen Abbrecherquoten und ten werfen die Flinte jedoch häufig schon nach wenigen Monaten ins Korn und wen- Das sind gute Aussichten für spannende Karrieren. Rund 50 Prozent der Mint-Studen- der enorme Druck, den es während der den sich einer anderen Ausbildung zu. Diese dramatischen Flop-Raten wollen jedoch wissenschaftlichen Ausbildung zu meistern gilt. Das sind nur zwei der vielen Vor- entstand zum Beispiel das MINT-Kolleg Baden-Württemberg. Außerdem gibt es an viele Hochschulen und Organisationen reduzieren und bei Frustphasen helfen. So urteile gegenüber einem MINT-Studium. mehreren Hochschulen ein Mentoring-Programm, bei dem erfahrene Personen, Mentoren genannt, Studenten in den ersten Semestern zur Seite stehen. Der Nationale Pakt Sämtliche Kritikpunkte lassen sich widerlegen, berichtet Dr. Ellen Walther- für Frauen in MINT-Berufen begleitet bundesweit rund 1000 Projekte, um Studentinnen für eine Hochschulausbildung in den naturwissenschaftlichen, mathematischen, Klaus, Geschäftsführerin der Plattform MINT Zukunft schaffen. technischen und Informatik-Bereichen zu ermutigen. Außerdem steigt der Bedarf an jungen Mathematikern, Informatikern, Naturwissenschaftlern und Technikern gewaltig. Walther-Klaus: Bis 2030 wird die Zahl der Erwerbstätigen demografisch bedingt um fünf Millionen zurückgehen. Dazu gehören auch die akademischen MINT-Berufe. Schon heute ist der Bedarf an Nachwuchs mit einer Ausbildung im MINT-Bereich extrem hoch. So ermittelte der MINT-Frühjahrsreport 2014 des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln: In den deutschen Unternehmen fehlen heute Arbeitskräfte mit einem Abschluss in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Rund der Gesuchten sollen ein Hochschulstudium vorweisen können. Insgesamt arbeiten derzeit zirka zwölf Millio- SS 2015 Diese Initiative bietet unter anderem Schnuppertage sowie Sommeruniversitäten und hilft bei der Organisation der Ausbildung. Einige Hochschulen haben sogar spezielle MINT-Studiengänge für Frauen ins Leben gerufen. Inzwischen gibt es aber auch Hilfen für das männliche Geschlecht. Dazu gehört zum Beispiel die Aktion Boy s Day. Hier geht es darum, Jungen ab der fünften Klasse bei Berufsorientierung und Lebensplanung zu helfen. Und mit MINTgrün bietet die Technische Universität Berlin (TU) verunsicherten Studienanfängern ein zweisemestriges Orientierungsstudium, um bei der Wahl eines MINT-Studiengangs die richtige Entscheidung zu treffen. Anfang 2014 nutzten rund 180 junge Leute dieses Angebot. Die Hochschule will das Projekt schon bald ausweiten und die Zahl der Teilnehmer erhöhen. Eine gute Möglichkeit zu erfahren, ob ein Studium in den MINT-Bereichen, die richtige Wahl ist, bieten einige Hochschulen mit sogenannten Self-Assessments. Die Ergebnisse dieser Selbsttests, die online durchgespielt werden können, vermitteln Abiturienten einen realistischen Eindruck, ob MINT-Fächer tatsächlich zu ihnen passen oder vielleicht doch nicht. Wer ein MINT-Studium absolviert, stellt sich großen Herausforderungen. Da bleibt in der Regel nur wenig Zeit, um den knapp bemessenen studentischen Etat aufzubessern. Keine Angst. Es gibt viele attraktive Förderprogramme. So hat zum Beispiel Festo, international tätiger Spezialist für Automatisierungstechnik, den Festo Bildungsfonds aufgelegt. Von dieser Initiative können Studierende aus den Bereichen Chemie, Elektrotechnik, Ingenieurwesen, Mathematik und Informatik profitieren. Im Auswahlverfahren berücksichtigt Festo neben fachlicher Qualifikation bei der Bewerbung um ein Stipendium auch persönliche Faktoren. Das Fördergeld können die Studenten später einkommensabhängig zurückzahlen. Ein weiteres Beispiel ist das Mannheimer Modell Mittelstands-Stipendien. Dahinter stehen mittelständische Unternehmen und die Hochschule Mannheim sowie die Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar. Für das Stipendium können sich Studierende der Hochschule Mannheim bewerben. Ein ähnliches Förderprogramm bietet der Maschinenbauer MTU mit der MTU-Studienstiftung. Wer große Leidenschaft für den MINT-Bereich verspürt, hat die Qual der Wahl. Er oder sie kann aus rund 200 Fachrichtungen wählen. Dazu gehören natürlich Klassiker wie Bauingenieurwesen, Naturwissenschaften oder Maschinenbau. Die Angebotspalette wächst kontinuierlich. So gibt es inzwischen zum Beispiel Elektromobilität, Energieverfahrenstechnik, Energiemanagement, Verkehrssystemtechnik oder Medieninformatik. SS 2015 Abiturienten, die sich für MINT begeistern, haben also glänzende Chancen, mit einem MINT-Studium den Grundstein für ihre spätere Karriere mit spannenden Aufgaben zu legen. Bei Studiengängen Hier erreichen im Banken Sieund Ihre Zielgruppe: FinanzwesenAbiturienten steht auch BWL undauf Studieninteressierte dem Tätigkeitsschwerpunkte: Lehrplan. Bringen Sie sich und Ihr Hochschulrecht Prüfungsrecht Karriereangebot ins Spiel Melanie und Schuster, Referentin Berufliche Bildung beim BWV Bildungsverband. Numerus- clausus- Recht Schulrecht fordern Sie unsere Mediadaten an! Verfassungsrecht Approbationsrecht Ruf Fax RUDOLF P. B. RIECHWALD KATRIN C. OVER Rechtsanwalt Rechtsanwältin 4 7Semester berufsbegleitend möglich Fachanwalt f.verwaltungsrecht Fachanwältin f. Verwaltungsrecht ANNIKA SCHUPPELIUS Fachakademie Saar für Hochschulfortbildung (FSH) Franz- Joseph- Straße 9 Tel.: (089) PF Saarbrücken 80801München Fax: (089) Tel / Fax 06 81/ www. Riechwald.de Ob Vollzeit oder duales Studium das Angebot an Studiengängen im Bereich Finanz und Versicherungswirtschaft wächst stetig. Immer mehr Hochschulen sowie Banken Die FH Dortmund etwa bietet seit dem rungszweigewie Sach- undbetriebsunterbrechungsversicherungoderkrankenversi- cherung. Laut trendence Schülerbarometer 2014/15 ist die AOK der beliebteste und Versicherungen nehmen Wintersemester 2011/12 den Studiengang Finance, Accounting, Controlling Arbeitgeber unter den Versicherern. Als gesetzliche Krankenkasse bietet sie praxis- WS erweiterte BWL Studiengänge and Taxes an. In dem Vollzeitstudium und ausbildungsintegrierte duale Studiengängeanwie Sozialversicherungsfachangestellter mit BA Gesundheits- und Sozialmanagementoder BA Betriebswirtschaftslehre in ihr Programm auf werden die Grundlagen des betriebswirtschaftlichen Bereichs vermittelt.das Studium kann jeweils zum Wintersemester sindunter anderem ein gutes bissehr gutes Abitur,eine aufgeschlossene und teamfä- mit Fachrichtung Management inder Gesundheitslehre. Einstiegsvoraussetzungen gibt dir einen Überblick und zeigt Vor und aufgenommen werden. Einschreibungsvoraussetzungist eine zwölfwöchige,einhige Persönlichkeit sowie Zuverlässigkeit. Nachteile der verschiedenen schlägige praktische Tätigkeit, davon Vorteile und Nachteile Studienformen auf. mindestens sechs Wochen im Bereich In einem dualen Studium soll das Beste aus Ausbildung und Studium miteinander Hic torerum il maximi, ium fugia dus veribus etur aut moluptur Rechnungswesen oder eine Ausbildung verbunden werden. Du verdienst ein Ausbildungsgehalt und bist von Anfang anim remquat empores eos accuptiat. oder anerkannte praktische Tätigkeit innerhalb der Fachrichtung. Der Orts-NC anbietet, investiert Zeit und Geld in die Ausbildung. Daher wird es in der Regel ein Unternehmen integriert. Ein Versicherungsunternehmen, das ein duales Studium Viele Versicherungen und Banken in Praxisphasen im Unternehmen oder Dus explignim ausbildungsintegriertzur volorrum esti vellit, Nachwuchskraft nulpa core enihil ausgebildet wirst. Insogenannten ausbildungsintegrierten hit, quuntusapid quunt dualen hillisstudiengängen nissequ iandior erhältst poremporpos lag imwintersemester 2013/14 bei 1,8. großes Interesse daran haben, den Studierenden nach dem Abschlussals Mitarbeiter mo omni- Deutschland bieten zumbeispiel duale Die Arbeitsfelder im Handel sind vielseitig Studiengänge an, die ergänzend zur betrieblichen Ausbildung ankooperieren- schluss. Ebenso haben sich reguläre du als Absolventmeisteinen staatlichanerkannten magnienis rerum fuga. Berufs-sowie Il int quameinen sa anis Hochschulab- et landel maios mos zu halten und eine Übernahme anzubieten, somelanie Schuster, Referentin Berufliche Bildungbeim BWVBildungsverband. DergrößteNachteilist,dassein duales Stu- und interessant. Die Aufstiegschancen gut. moloreri Vollzeitstudiengänge doluptatecte explacient. anhochschulen über das Versicherungs Studiengänge Ein Überblick. den Hochschulen oder an Berufsakademien absolviert werden können. Hierbei Studiengänge mit speziellen Vertiefungsrichtungen Angebotdes klassischen BWL-Studiums hinausentwickelt und bieten wirtschaftliche Unteranderem an der FH Köln kann man dium sehr arbeits-und zeitintensiv ist. Zwei Abschlüsse gleichzeitigzuerwerben,bedeutet auch, dass Prüfungszeiten der Ausbildung und des Studiums parallel oder di- Filialleiter Handelsmanager imbereich Finanzen vor und Ort Versicherungen an. machen.wer Vollzeit studierenwill,muss rekt hintereinander liegen. DerUrlaubsanspruch liegt zwischen 24 und 30 Tagen, Se- einen Bachelor in Versicherungswesen QUAECTO hast du TECUS Obisque endi ad maios invelestios dus doluta sitatem. Name die Möglichkeit, Wirtschafts-, Finanz-, Rechts- sowie Gesundheitswis- sich bei der FH bewerben. Beim dualen mesterferien entfallen mithin, erläutert Schuster. non et ea quia cusam qui asped ut volor mil eatur aut as exerrum ut occatet et, non rehenim etus, esto quunt archilignam senschaften und weitere Fächer praxisnahzustudieren. Zudem gibt es Informa- Finance oder Wirtschaftsinformatik für Finanzdienstleister sindbachelor-studiengän- insgesamt kooperierenden Versicherun- Werdie Wahl hat... Finanzorientierte Studiengänge Studium erfolgt die Bewerbung über die Dus explignim volorrum esti vellit, nulpa natecaeped et ut quae verumqui quisciasi con perchilique deleceat ut moluptaped et ut quae verumqui quisciasi con perchilique deleceat ut faciasp eriossi molupta siminverrum alibusdae pos ernatecae- core enihil mo omnihit, quuntusapid tikstudiengängemit Wirtschaftsbezug,in ge,die zum Beispiel vonder Hochschule der SparkassenfinanzgruppeinBonn als duales Studium nebender Ausbildungzum kaufmännischen Bankangestellten angeboten gedeckt wieversicherungsbetriebslehre, du in die Finanz- und Versicherungswirtschaft einsteigen möchtest, solltest dudich pos magnienis rerum fuga. Il int quam sa tianda essequi debitium ut verum es sequi debitium ut verum es sequi sus enduciatium aborro gen. Im Grundstudium sindthemen ab- Ob Vollzeit oder dual jedevariante istandersund hat ihrevor-und Nachteile.Wenn quunt hillis nissequ iandior poremportem illiquaecte volupiet ducia dolorup ta- moluptatem illiquaecte volupiet ducia dolorup tatianda esse- denen du sowohl im Betrieb als auch in der Hochschule im dualen Studium, berufsbegleitend neben der Vollzeitbe- 500Euro, diestudiengebühren belaufen sich auf15400 Euro,die sich in Raten abzahstudium spezialisieren sich die Studieformauf deine eigenen Bedürfnisse,Fähigkeiten und Berufsziele zugeschnitten ist. So werden. DasStudium dortdauertsiebensemester. FürdieImmatrikulation zahltman VWL und Risk Management. Im Foto: Haupt- Gastmann /pixelio für einen Studiengang entscheiden, der sowohl inhaltlich als auch von der Studien- anis et landel maios mos moloreri doluptatecte explacient. magni offictas solut laudam, utentur? utentur? qui sus enduciatium aborro eum ea cus eum ea cus magni offictas solut laudam, ducia schäftigung,praxisintegriert mit längeren len lassen. Wiederholungsprüfungen kosten hier ebenfalls. renden auf einen oder zwei Versiche- findestdudas geeignetestudium für den Einstiegindie Berufsplanungdeiner Wahl. Obisque endi ad maios invelestios dus Hiligent acea sequid quia con quam, con placiliti blabor aut doles et voluptatium fuga. Dem doluta sitatem. Name non et ea quia cusam qui asped ut volor mil eatur aut as Esti occum quaecto tecus maiorum int Esti occum quaecto tecus maio- quamusamus sit, ea nonseri sedi delessequam que nimi, qui Vom Einkauf bis zum Verkauf nulpa eumquas itatus minctibus. con ressus, se corum reptat et eum nam excesti dolent lit vit exerrum ut occatet et, non rehenim etus, doloruptis aut pre animil ide repedit es ut rum int doloruptis aut pre animil dolorrum qui cume nosamus doluptasit rerum quam, inihillit esto quunt archilignam faciasp eriossi fugiat venis que delis essit esequo te vellenihil es aut evellorerro odic to quas vero delis essit esequo te vellenihil es aut tem sa idelis et, totatibus eatempor ad magni acit audipsus aci ide repedit es ut fugiat venis que denimil inctorem es voluptas coreped evel molo eius volupta- molupta siminverrum alibusdae pos er- evellorerro odic to quas vero quiae blanditatur asperro maximol uptatis sumquid qui abo. Aquatis num quissequi ommolorent lac- quasima sequiamet pedicab oreiunt lam sum volorernam quias cum quam qui odis iur, sit qui te doluptatati ullaborro core es exped quae. Ga. Bo. sim harchic tem exces etur aspe nam ratecerum quidunt, optam quid esero viti dolore cuscien torporepel ma cus Internationale Karriere möglich dolorer cidero veliquatio blaceperi imus, que erum illigentio. Nem quas ditas eliqui con corem ut et volorion peribus et fugia Foto: Sturm /pixelio Quis aut re, odiatusto blauten delitatibust hilis alis qui ressit as eici alicia nistis si comnima gnimus, sus ut atur sitem num intio. denduciae voluptium ad quis remque cullese con corem veles Apictur, sundus core si de optassi nimuscid moluptaestio qui quiae num quissequi ommolorent laccum quam qui odis iur, sit qui te sim harrit rae nulparum liquid ma quia saperro evernam sim ea ea nonsequ ibusam? dolorias pos quam, conempe rionet litiur, eum iligenduntia ve- aut volenti berios el is autem id mil inulpariore ma doluptatium chic tem exces etur aspe nam ratecerum quidunt, optam quid esero viti dolore cuscien torporepel ma cus dolorer cidero veliquatio blaceperi imus, que erum illigentio. Quis aut re, odiatusto blauten de- Karriereangebot ins Spiel und Bringen Sie sich und Ihr litatibust hilis alis qui ressit as denduciae Hier erreichen Sie fordernsie unsere Mediadaten an! voluptium ad quis remque cullese con Ihre Zielgruppe: Ruf corem veles dolorias pos quam, conempe Abiturienten und Fax rionet litiur, eum iligenduntia verit rae Studieninteressierte nulparum liquid ma quia saperro evernam sim ea ea quam, con placiliti blabor aut doles et voluptatium fuga. Dem con ressus, se corum reptat et eum nam excesti dolent lit vit quamusamus sit, ea nonseri sedi delessequam que nimi, qui dolorrum qui cume nosamus doluptasit rerum quam, inihillit denimil inctorem es Foto: Gastmann /pixelio voluptas coreped evel molo eius. 6 AMF 1 Über Studi-Info Themenplan 2015 Studienorientierung Vor der Bewerbung Studienplatzbewerbung Medizinische Fächer Pluspunkte sammeln Hochschulverzeichnis Wie finde ich das richtige Studienfach? Obligatorische Tests, Mappen und Praktika Die Verfahren im Überblick Bewerbung mit AntOn (bundeseweiter NC) Mediziner Test, Vorkurse und Co. Die Medizinischen Universitäten in Deutschland BWL, Jura und Co. Das dialogorientierte Bewerbungsverfahren (SfH) Bewerbung bei den Hochschulen Private Uni Dual Studieren Praxisnahes Lernen in kleinen Gruppen Studieren und verdienen Nur in Teilregionen Studieren in Nordrhein-Westfalen Studieren in Deutschland: Der Nordosten Studieren in Deutschland: Der Südwesten Studienplatzabsage - Wartezeit sinnvoll nutzen Was nun? Brückenkurse, Freiwilligendienste & Co. Studieren im Ausland Spezial Karriere im Handel Ingenieurwesen und Technik Finanzen und IT Weitere aktuelle Sonderthemen. 34 SS 2015 Spezial: Ingenieurwesen, Technik und Co. Absolventen von MINT Studiengängen haben in ihrem Studium bewiesen, wie leistungsstark sie sind. Solche Talente sind gefragt. Der Bedarf ist riesig Schweres Studium mit glänzenden Chancen Vorbildliche Unterstützung auch in Frustphasen Intensive finanzielle Förderung 38 SS 2015 Spezial: Karriere im Finanzwesen Ein gewaltiges Angebot MINT studieren 35 Karriere imfinanzwesen 39»Ein Versicherungsunternehmen, das ein duales Studium anbietet, investiert Zeit und Geld in die KANZLEI RIECHWALD RECHTSANWÄLTE Info Ausbildung. Daher wird esin der Regel ein gro Interesse daran haben, den Studierenden Werfen Sie BundesweiteStudienzulassungsklagenßes seit über 35 Jahren! unseren Betriebswirt Lesern nach dem Abschluss als Mitarbeiter zu halten (FSH), Rechtswirt (FSH) Wirtschaftsjura (FSH) und eine Übernahme anzubieten.«ihren Ball Assessorreferent zu! (FSH) Marketingwirt (FSH) Durch Ihre Anzeige mit einer Bundesweit Accounting, interessanten staatlichkarrierechance zugelassenes Controlling Fernstudium und Co. oder hilfreichen Dienstleistung! 84 WS Karriere im Handel 85 Karriere im Handel Quis aut re, odiatusto blauten delitatibust hilis alis qui ressit as denduciae voluptium ad quis remque cullese con corem veles dolorias pos quam, conempe rionet litiur, eum iligenduntia verit rae nulparum liquid ma quia saperro. Poolposition für den Aufstieg Einstieg über Duale Studiengänge Foto: Hegewald /pixelio Info Werfen Sie unseren LesernIhren Ball zu! Durch Ihre Anzeige mit einer interessanten Karrierechance oder hilfreichen Dienstleistung! Änderungen vorbehalten.

7 7 AMF 1 Sonderthemen Die große Freiheit nach dem Abitur beginnt mit der richtigen Ausstattung! Neu Alles für den neuen Lebensabschnitt STUDI-Info informiert auf neuen Sonderseiten darüber, was Abiturienten für den Einstieg in die Ausbildungs- oder Studienzeit alles brauchen. Dabei bieten wir Lösungen: Von der Wahl des richtigen Verkehrsmittels über die optimale Flatrate bis hin zu Konto, Versicherung und lifestyleorientierten Produkten aus jungem Wohnen oder Freizeitgestaltung zeigen wir, was notwendig und was sinnvoll ist. Die Sonderseiten beinhalten auch ein großes Rabatt- und Aktionsspezial. Jung, überdurchschnittlich qualifiziert und ambitioniert: das sind die Abiturienten von heute. Insgesamt bilden sie eine hoch- attraktive Zielgruppe. Sie kommen in der Regel aus gutem Hause und sind die Fach- und Führungskräfte von morgen. Zeigen Sie den Abiturienten, was Sie zu bieten haben! Die meisten der STUDI-Info-Leser sind gerade auf der Suche nach dem richtigen Equipment und den passenden Dienstleistungen für die Zeit nach dem Abitur. Wohnen und Lernen Flexible Wohnlösungen, unkomplizierte und junge Einrichtung, (Fach)-Bücher, elektronische Hilfsmittel und sonstige Bildungsangebote Finanzen und Vorsorge wie z.b. Finanzierung des Studiums, Geldverkehr, Kontoführung, Geld-Anlage, Vorsorge, Krankenkasse, Vorsorge und Versicherungsdienstleistungen Kommunikation und wie z.b. Smartphone, Laptop, Notebook, Tablet, Technik Flatrate und Kommunikationsdienste, (Unterhaltungs-) Elektronik und entsprechende, Hard- und Sofware Mobilität Auto oder Autoverleih, Bahn- oder Flugverkehr, Carsharing, Fahrrad und E-Bike. Flug-, Bahn-, Städte- und Studienreisen Lifestyle und Freizeit Mode und Accessoires, Kosmetika, Sport, Musik, Kino, Theater, Ausstellungen, Events und Reisen STUDI-Info-Leser stehen vor großen Entscheidungen. Sie und ihre Eltern investieren in der Regel in: Die erste Wohnung, das erste Auto, die eigene Vorsorge und Absicherung sowie viele weitere karriere- und freizeitorientierte Angebote.

8 8 AMF 1 Titelporträt 1 Titel STUDI-Info, Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart (vormals STUDIInfo, Magazin für Ausbildung und Karriere, Supplement von hochschulstart.de) 2 Kurzcharakteristik siehe Seite 3 und 4 3 Zielgruppe Abiturienten und Studieninteressierte, Eltern, Lehrer, Studien- und Berufsberater sowie weitere Mentoren 4 Erscheinungsweise Wintersemester (April) Anzeigenschluss: Druckunterlagenschluss: Sommersemester (Oktober/November) Anzeigenschluss: Druckunterlagenschluss: Heftformat DIN A4 beschnitten: mm unbeschnitten: mm 3 mm Beschnitt je Anschnittkante Satzspiegel mm 2 Spalten: je 90 mm 3 Spalten: je 59 mm 6 Jahrgang 12. Jahrgang 7 Schutzgebühr 3,80 e 8 Organ [. /. ] 9 Mitgliedschaft [. /. ] 10/11 Verlag und Herausgeber Aschendorff Verlag GmbH & Co.KG, Media & Sales Herbert Eick, Verlagsleiter Media & Sales Irmgard Götze, Konzeption und Koordination 11 Herausgeber: Soester Straße 13, Münster Telefon Telefax Anzeigen Dieter Makowski, Anzeigenverkaufsleiter Aschendorff Media & Sales Anzeigenservice Soester Straße 13, Münster Anzeigenberatung Telefon Telefax Redaktion Unternehmensgruppe Aschendorff Claudia Bakker, Leitung Soester Straße 13, Münster 14 Umfangs-Analyse WS 2014/ S. gesamt = 14 S. Anzeigen + 46 S. Redaktion SoSe S. gesamt = 15,5 S. Anzeigen + 44,5 S. Redaktion 15 Vertrieb Aschendorff Media & Sales Soester Straße 13, Münster 16 Druckauflagen Wintersemester 2015: rd Exemplare Sommersemester 2016: rd Exemplare

9 9 AMF 1 Über Studi-Info Auflagenverteilung Gesamtbelegung Wintersemester gesamt Sommersemester gesamt rd Exemplare rd Exemplare Nielsen 6 Teilbelegung (nur im Themenbereich Studieren in... ) Nord-Ost Süd-West Auflagenverteilung: Wintersemester Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig- Holstein, Thüringen (Nielsen 1,5,6 und 7) Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland (Nielsen 3a, 3b, 4) rd Exemplare rd Exemplare Nielsen 1 Nielsen 2 NRW Nord-Ost Nielsen 5 Nielsen 7 NRW Nordrhein-Westfalen (Nielsen 2) rd Exemplare Nord-Ost Süd-West Auflagenverteilung: Sommersemester Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig- Holstein, Thüringen (Nielsen 1,5,6 und 7) Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland (Nielsen 3a, 3b, 4) rd Exemplare rd Exemplare Nielsen 3a Nielsen 3b Süd-West Nielsen 4 NRW Nordrhein-Westfalen (Nielsen 2) rd Exemplare

10 10 AMF P Preis: Gesamtbelegung Formate in Seitenteilen B H Satzspiegel in mm Wintersemester rd Exemplare Sommersemester rd Exemplare s/w 2c 3c/4c s/w 2c 3c/4c 1/1 hoch , , , , , ,- 1/2 hoch , , , , , ,- 1/2 quer Juniorpage , , , , , ,- 1/3 hoch /3 quer /4 hoch /4 quer /6 hoch /6 quer /8 hoch /8 haho /8 quer , , , , , , , , , , , , , , ,- 878, , , , , ,- 670,- 883, ,- mm-preis 60 er Spalte 17,55 22,60 28,60 8,55 11,55 13,55 mm-preis 90 er Spalte 26,30 33,30 42,30 12,70 16,70 19,70 Platzierungsaufschlag: Juniorpage: weitere Infos auf Seite und 4. U.: 10% Aufschlag auf den s/w Preis (nur ganzseitig belegbar) Beilagen: - 25 g: 118,00 Exemplare Format: 205 mm B 292 mm H (Höchstmaß) Beihefter: auf Anfrage Beilagen und Beihefter müssen so beschaffen sein, dass sie maschinell verarbeitet werden können. Aufgeklebte Werbemittel: 65,00 pro Exemplare Nur möglich bei Schaltung einer Anzeige im Format: 1/1 Seite, 4c * Alle Preise zzgl. der jeweils gültigen gesetzl. Mehrwertsteuer, Zusatzfarben nur aus Euroskala Rabatte: Malstaffel: (ausschließlich für Anzeigenschaltungen) bei Disposition einer Anzeige in zwei aufeinander folgenden Ausgaben von STUDI-Info - 10 %. Alle Auf- und Zuschläge sind rabattfähig. Lieferadresse und -termin: auf Anfrage Liefervermerk: STUDI-Info Ausgabe : Zahlungsbedingungen und Bankverbindung: Ust-Ident-Nr.: DE Bankverbindung: Sparkasse Münsterland Ost IBAN DE BIC WELADED1MST Zahlbar innerhalb 30 Tagen ohne Abzug ab Rechnungsdatum

ProAlter Selbstbestimmt älter werden

ProAlter Selbstbestimmt älter werden ProAlter Selbstbestimmt älter werden Media-Daten & Anzeigenpreisliste Nr. 9, gültig ab 1. Januar 2014 www.kda.de www.proalter.de Warum es sich lohnt, mit den Medien des Kuratoriums Deutsche Altershilfe

Mehr

Mediadaten 2015 bis 2016

Mediadaten 2015 bis 2016 GiveA International trade fair for promotional products G ivea GiveA 4. bis 6. Februar 2016 Messe Stuttgart GiveA G ivea ivea G www.giveadays.com NEWS MESSEZEITUNG FAIR NEWSPAPER GiveA 50 cyan 100 yellow

Mehr

MEDIADATEN 2015 JOBS Stand 01.01.2015

MEDIADATEN 2015 JOBS Stand 01.01.2015 Wir vernetzen die Finanzbranche MEDIADATEN 2015 JOBS Stand 01.01.2015 Inhouse Consulting 2% 2% 43% Führungskräfte 23% Frauen 24% 11% 1% 57% Angestellte 77% Männer 2% 7% 1% 1% 11% 6% 8% 6% 3% 12% 14% 24%

Mehr

Stand: 1. September 2006. Mediaunterlagen. DocCheck Newsletter Schweiz

Stand: 1. September 2006. Mediaunterlagen. DocCheck Newsletter Schweiz Stand: 1. September 2006 Mediaunterlagen DocCheck Newsletter Schweiz DocCheck Newsletter 1. Einen Schritt voraus Porträt DocCheck (www.doccheck.de) ist das größte und am schnellsten wachsende Business-to-Business

Mehr

2013 MAR e Fotografie

2013 MAR e Fotografie MEDIADATEN 2013 Smartphone Photo: Rex Schober, rexschober@t-online.de bietet immer einen Nutzwert! Aktuelle Nachrichten und Informationen rund um die Smartphone-Fotografie. Für Smartphone-Fotografen. Angepasst

Mehr

Studiinfo: www.studentenpilot.de. Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart

Studiinfo: www.studentenpilot.de. Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart Studiinfo: www.studentenpilot.de Magazin für Studienplatzbewerbung und Studienstart Mediadaten 2013 Preisliste Nr. 13 gültig ab 1.1.2013 2 AMF 1 Über Studi-Info Ein starkes Doppel verabschiedet sich Nach

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Berufsverbandes Information Bibliothek e. V. für Anzeigenaufträge

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Berufsverbandes Information Bibliothek e. V. für Anzeigenaufträge Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Berufsverbandes Information Bibliothek e. V. für Anzeigenaufträge Stand: 1 Dezember 2014 I. Allgemeines Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Mehr

Media-Informationen JAHRBUCH DIALOGMARKETING 2014. 9. Ausgabe 11.500 Exemplare über 200 Seiten. unveränderter Anzeigentarif.

Media-Informationen JAHRBUCH DIALOGMARKETING 2014. 9. Ausgabe 11.500 Exemplare über 200 Seiten. unveränderter Anzeigentarif. Media-Informationen JAHRBUCH DIALOGMARKETING 2014 DIALOGMARKETING-WISSEN ALLE MITGLIEDER AUF EINEN BLICK WHO`S WHO PRODUZENTEN- UND DIENSTLEISTERVERZEICNIS 9. Ausgabe 11.500 Exemplare über 200 Seiten unveränderter

Mehr

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de Mediadaten 2015 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015 Print bilanz + buchhaltung Titelporträt 2 bilanz + buchhaltung Mit der Fachzeitschrift bilanz + buchhaltung erreichen Sie hoch qualifizierte Spezialisten

Mehr

Das Portal für die Immobilienwirtschaft. Media-Informationen 2015

Das Portal für die Immobilienwirtschaft. Media-Informationen 2015 Das Portal für die Immobilienwirtschaft Media-Informationen 2015 Das Portal für die Immobilienwirtschaft 2015 1. Kurzcharakteristik: immoclick24.de ist das Onlineportal für die Immobilienwirtschaft. Das

Mehr

INTERNET WORLD Business Guide ONLINE WERBEPLANUNG

INTERNET WORLD Business Guide ONLINE WERBEPLANUNG Mediadaten 2015 Gültig ab 01.01.2015 Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Verlagsangaben und technische Daten Verlag Geschäftsführer Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Bayerstr. 16a 80335 München Telefon 089/74

Mehr

rundezeit Das Magazin für Schwangerschaft und Geburt Anzeigenpreisliste Nr. 4 gültig ab Januar 2015 ISSN 2193-7001

rundezeit Das Magazin für Schwangerschaft und Geburt Anzeigenpreisliste Nr. 4 gültig ab Januar 2015 ISSN 2193-7001 rundezeit Das Magazin für Schwangerschaft und Geburt Anzeigenpreisliste Nr. 4 gültig ab Januar 2015 ISSN 2193-7001 Verlagsdaten Anschrift akademos Wissenschaftsverlag GmbH Op n Kamp 30 D-22587 Hamburg

Mehr

Internet World BusIness GuIdes

Internet World BusIness GuIdes BusIness GuIdes Mediadaten 2015 Gültig ab 01.01.2015 Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Verlag und Redaktion Verlag Geschäftsführer Neue Mediengesellschaft Ulm mbh Bayerstr. 16a 80335 München Telefon 089/74

Mehr

MEDIADATEN 2015/2016 NR. 5. Preisliste Nr. 5 gültig ab 01.01.2015 1. Mit freundlicher Unterstützung der

MEDIADATEN 2015/2016 NR. 5. Preisliste Nr. 5 gültig ab 01.01.2015 1. Mit freundlicher Unterstützung der 2015/2016 Mit freundlicher Unterstützung der NR. 5 Preisliste Nr. 5 gültig ab 01.01.2015 1 PROFIL 2015 Die Broschüre für Schulabgänger in München und Oberbayern Erste Stufe zur Karriere Ausbildung macht

Mehr

Preisliste Nr. 17 gültig ab 1.1.2015

Preisliste Nr. 17 gültig ab 1.1.2015 Preisliste Nr. 17 gültig ab 1.1.2015 Marktteil in den Titeln Anzeigenleitung: Wolfgang Berghofer / Stefan Müller Anzeigenabteilung: B&M Marketing GmbH Wendelsteiner Straße 2a, 91126 Schwabach Siniša Topić

Mehr

Stand: 1. Februar 2008. SiteSeeing. Lassen Sie Ihre Website neu entdecken

Stand: 1. Februar 2008. SiteSeeing. Lassen Sie Ihre Website neu entdecken Stand: 1. Februar 2008 SiteSeeing Lassen Sie Ihre Website neu entdecken Ihre Plattform DocCheck ist das größte und am schnellsten wachsende B2B Portal für medizinische Fachkreise in Europa. Seit dem Launch

Mehr

TITEL INHALT TOP THEMA CHANCEN

TITEL INHALT TOP THEMA CHANCEN MEDIADATEN KURZCHARAKTERSISTIK Das Konzept Eine Bank zeigt ihr Gesicht. Gerade wenn es an der Börse turbulent zugeht, kommt es darauf an, die Chancen und Risiken von Trends und Produkten richtig einzuschätzen.

Mehr

Preisliste Nr. 39 / Gültig ab 01.01.2011

Preisliste Nr. 39 / Gültig ab 01.01.2011 Preisliste Nr. 39 / Gültig ab 01.01.2011 Publikation von hochschulstart.de, Dortmund. vormals Preisliste Nr. 39 / Gültig ab 01.01.2011 Über hochschulstart.de (vormals zvs info) vormals für Wissenschaftliche

Mehr

ERP-Management.de. Online Mediaunterlagen. Komplettes ERP-Wissen auf einen Klick

ERP-Management.de. Online Mediaunterlagen. Komplettes ERP-Wissen auf einen Klick Komplettes ERP-Wissen auf einen Klick Kompetentes Redaktionsteam als Ansprechpartner rund um alle ERP-Fragen. Komplexes Nachschlagewerk zum ERP-Wissen Positionierung das Online-Medium für die ERP-Praxis

Mehr

Mediadaten 2015. Zeitschrift, Online-Portal und Newsletter. Preisliste Nr. 11. [ inhalt ]

Mediadaten 2015. Zeitschrift, Online-Portal und Newsletter. Preisliste Nr. 11. [ inhalt ] [ inhalt ] 1 [ kreditrisiko ] [ marktrisiko ] [ liquiditätsrisiko ] [ oprisk ] [ erm ] [ regulierung ] Preisliste Nr. 11 gültig ab 1. Mai 2015 Mediadaten 2015 Zeitschrift, Online-Portal und Newsletter

Mehr

MEDIADATEN 2015. Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit

MEDIADATEN 2015. Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit MEDIADATEN 2015 Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit TITEL - Verlagsangaben Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 TITEL Deine Region

Mehr

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo Gymnasium 16 Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008 Veranstaltungen in Dortmund START INS STUDIUM! Logo START INS STUDIUM In einer bundesweiten Informationswoche wollen das Netzwerk Wege

Mehr

WERBEN MIT ERFOLG MEDIA-INFORMATIONEN. 49.000 Exemplare. 66.000 Exemplare. Vechta Stadt Quakenbrück. Vechta. Visbek. Visbek. Goldenstedt.

WERBEN MIT ERFOLG MEDIA-INFORMATIONEN. 49.000 Exemplare. 66.000 Exemplare. Vechta Stadt Quakenbrück. Vechta. Visbek. Visbek. Goldenstedt. WERBEN MIT ERFOLG Visbek Visbek Bakum Goldenstedt Bakum Goldenstedt Vechta Stadt Quakenbrück Vechta Dinklage Lohne Dinklage Lohne Stadt Diepholz Steinfeld Holdorf Damme Neuenkirchen 49.000 Eemplare Stadt

Mehr

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Themen 1. Die Bachelorstudiengänge an der TH Nürnberg 2. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Gesamtanzeigenleitung: Tatjana Moos Tel. (0211) 54 227-671, Fax (0211) 54 227 871, E-Mail tatjana.moos-kampermann@corps-verlag.de

Gesamtanzeigenleitung: Tatjana Moos Tel. (0211) 54 227-671, Fax (0211) 54 227 871, E-Mail tatjana.moos-kampermann@corps-verlag.de Preisliste Nr. 9 (gültig ab 1.1.2015) Alle Preise zuzüglich gesetzlicher MwSt. Das Kundenmagazin der Buhl Data Service GmbH Titelprofil: Das SteuerSparMagazin ist die Kundenzeitschrift von Buhl Data und

Mehr

portrait Kurzcharakteristik Erscheinungsweise Jahrgang Web-Adresse (URL)

portrait Kurzcharakteristik Erscheinungsweise Jahrgang Web-Adresse (URL) MEDIADATEN 2015 portrait Nr. 23 Mai 2014 8,50 Kurzcharakteristik architektur international erscheint monatlich. Jedes Heft ist ein Wechselspiel von Texten, Projekten und einem großen Lifestyle-Teil. architektur

Mehr

MEDIADATEN 2015/2016. Immobilien-Special NR. 71. Mit freundlicher Unterstützung der. wirtschaft Preisliste Nr. 71 gültig ab 01.01.

MEDIADATEN 2015/2016. Immobilien-Special NR. 71. Mit freundlicher Unterstützung der. wirtschaft Preisliste Nr. 71 gültig ab 01.01. 2015/2016 Immobilien-Special www.muenchen.ihk.de wirtschaft Mit freundlicher Unterstützung der NR. 71 wirtschaft Preisliste Nr. 71 gültig ab 01.01.2015 1 PROFIL www.muenchen.ihk.de wirtschaft München platzt

Mehr

AHGZ.de Erfolgreiche Kommunikation beim größten Branchenportal

AHGZ.de Erfolgreiche Kommunikation beim größten Branchenportal www.ahgz.de AHGZ Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung AHGZ Allgemeine Hotel - und Gastronomie -Zeitung AHGZ.de Erfolgreiche Kommunikation beim größten Branchenportal Inhalt Werben auf AHGZonline Sonderwerbeformen

Mehr

Studieren ohne Abitur

Studieren ohne Abitur Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Studieren ohne Abitur Infoabend am 16. April 2013 18.30 bis 20.30 Uhr Studieren ohne Abitur Themen 1. Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium ohne Abitur

Mehr

F.A.Z.-Bildungsmarkt. Themen, Termine und Preise 2015. Über 1,2 Millionen Weiterbildungsinteressierte!

F.A.Z.-Bildungsmarkt. Themen, Termine und Preise 2015. Über 1,2 Millionen Weiterbildungsinteressierte! F.A.Z.-Bildungsmarkt Themen, Termine und Preise 2015 Über 1,2 Millionen Weiterbildungsinteressierte! Ihr Anzeigenmarkt Bildungsmarkt Im F.A.Z.-Bildungsmarkt finden interessierte Leser Ihre Angebote zu

Mehr

Anlagetrends 2016. Mediadaten. zu den Börsentagen 2015/2016. und als Blätterkatalog

Anlagetrends 2016. Mediadaten. zu den Börsentagen 2015/2016. und als Blätterkatalog Anlagetrends 2016 Mediadaten + Print-Auflage: 40.500 Exemplare + Kiosk-Belegung: Deutschland + Aktive Verteilung durch Messehostessen zu den Börsentagen 2015/2016 + Online erhältlich im gängigen PDF-Format

Mehr

Website Porträt. 3 Zielgruppe: Architekten und planende Bauingenieure, Innenarchitekten, Lichtplaner

Website Porträt. 3 Zielgruppe: Architekten und planende Bauingenieure, Innenarchitekten, Lichtplaner Porträt 1 1 Web-Adresse: www.dbz.de 2 Kurzcharakteristik: Die Online-Angebote auf www.dbz.de finden bei Architekten und hochbauplanenden Bauingenieuren immer mehr Beachtung. Im täglichen Arbeitsleben wird

Mehr

Mediadaten 2015. GolfSpiel. Köln.Sport. gültig ab 1. November 2014. VERLAG www.koelnsport.de

Mediadaten 2015. GolfSpiel. Köln.Sport. gültig ab 1. November 2014. VERLAG www.koelnsport.de Mediadaten 2015 gültig ab 1. November 2014 GolfSpiel Key Facts / Jahresplan Golfen wird im Rheinland immer populärer. Das merkt man nicht nur an der hohen Dichte der im Rheinland vertretenen Golfclubs,

Mehr

K-Ing. Karriere für Ingenieure und Techniker. Informationen zur Herbstinitiative 2010

K-Ing. Karriere für Ingenieure und Techniker. Informationen zur Herbstinitiative 2010 K-Ing. Karriere für Ingenieure und Techniker Informationen zur Herbstinitiative 2010 NEU! K-Ing. Karriere für Ingenieure und Techniker: Die Herbstinitiative 2010 Die WEKA FACHMEDIEN bündeln ihre Aktivitäten

Mehr

Presseinformation. >>> thimm Institut für Bildungs- und Karriereberatung. Hochschulzugang 2014/15

Presseinformation. >>> thimm Institut für Bildungs- und Karriereberatung. Hochschulzugang 2014/15 Hochschulzugang 2014/15 Entwicklung des Numerus Clausus an den NRW-Hochschulen thimm Institut für Bildungs- und Karriereberatung Zum Großen Feld 30 58239 Schwerte Tel.: 0 23 04 / 99 66 50 Fax: 0 23 04

Mehr

Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband

Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband Mediadaten 2014 Stand: 07.01.2014 Übersicht 1. Der Deutsche Fundraising Verband 2. Print:FUNDStücke Das Magazin 3. Email: FundStücke Der Online-Newsletter 4.

Mehr

Mediadaten 2015. Business Newsletter Märkte Weltweit. Das redaktionelle Profil. Die Auflage

Mediadaten 2015. Business Newsletter Märkte Weltweit. Das redaktionelle Profil. Die Auflage Das redaktionelle Profil Unter der gemeinsamen Marke informieren die Business-Newsletter der MBM Medien GmbH täglich bzw. wöchentlich über die wichtigsten Nachrichten zur deutschen Außenwirtschaft. Nach

Mehr

Mediadaten gültig ab 25.03.2013

Mediadaten gültig ab 25.03.2013 INFORMIEREN. AGIEREN. VORBEUGEN. Das Präventionsportal www.polizeideinpartner.de Mediadaten gültig ab 25.03.2013 Inhaltsverzeichnis 2 Kurzcharakteristik Seite 3 Standardwerbeformen Seite 5 Werbeformen

Mehr

Adresse ab 01.01.2010. Bastei Lübbe GmbH & Co. KG. Schanzenstraße 6-20 51063 Köln. Internet: www.bastei.de

Adresse ab 01.01.2010. Bastei Lübbe GmbH & Co. KG. Schanzenstraße 6-20 51063 Köln. Internet: www.bastei.de BASTEI. Jedem seine Welt. Bringen Sie Schwung in Ihre Mediaplanung! Die Bastei Mediadaten 2010. Mediadaten 2010 Adresse bis 31.12.2009 Bastei Verlag in der Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co. KG Postfach 200180

Mehr

Studieren so geht s!

Studieren so geht s! Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf Studieren so geht s! Informationen zum Studium an der UDE Andrea Podschadel Wer wir sind Die Universität Duisburg-Essen Campus Essen Campus Duisburg Universitätsklinikum

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Mediadaten 2014 Exklusive VIP Print-Edition der Börse am Sonntag + Auflage: 10.000

Mehr

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Chancen zur gezielten Entwicklung des Führungsnachwuchses im eigenen Unternehmen Zwei starke Partner: Gründung: Studierende 2012: rd. 1.400 Studiendauer:

Mehr

Mediadaten BARC-Guide CRM/ECM 2016 Gültig ab 01.07.2015

Mediadaten BARC-Guide CRM/ECM 2016 Gültig ab 01.07.2015 Mediadaten BARC-Guide CRM/ECM 2016 Gültig ab 01.07.2015 Inhalt Über BARC Experten für Business Software Unabhängigkeit Kompetenz Qualität Guides Seite 3 BARC-Guides Online Seite 4 Themen und Termine 2015/16

Mehr

Media-Daten 2015. Landwirtschaftsverlag Münster. Seit 2014 wieder im. Mit dem Anhänger unterwegs. Anzeigenpreisliste Nr. 19, gültig ab Folge 1/2015

Media-Daten 2015. Landwirtschaftsverlag Münster. Seit 2014 wieder im. Mit dem Anhänger unterwegs. Anzeigenpreisliste Nr. 19, gültig ab Folge 1/2015 Die Zeitschrift für Direktvermarkter Hülsebrockstr. 8 865 Münster www.hofdirekt.com TRANSPORT: Mit dem Anhänger unterwegs Seit 0 wieder im Landwirtschaftsverlag Münster S.0_Titel.indd.03. 09:0 Anzeigenpreisliste

Mehr

Die Online-Plattform für Ihre Unternehmensnachrichten und B2B-Werbung. Mediadaten 2015. Preisliste gültig ab 1. März 2015

Die Online-Plattform für Ihre Unternehmensnachrichten und B2B-Werbung. Mediadaten 2015. Preisliste gültig ab 1. März 2015 Die Online-Plattform für Ihre Unternehmensnachrichten und B2B-Werbung Mediadaten 2015 Preisliste gültig ab 1. März 2015 Regionaler Dialogpartner für Informationen aus der Metropolregion Hamburg Das Online-Wirtschaftsportal

Mehr

Spezial Finanzen & Energiesparen

Spezial Finanzen & Energiesparen Spezial Finanzen & Energiesparen 1 BILD am SONNTAG ist LEBENSNÄHE & VIELFALT! BILD am SONNTAG ist so abwechslungsreich wie das Leben selbst. Vielfältige und lebendige Themen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

Mehr

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung:

Kommentierte Zusammenstellung von Tests zur Berufs- und Studienorientierung: Tipps & Tools: Berufs- und Studienorientierung: Können mir Tests bei der Berufs- und Studienorientierung helfen? Dieser Frage geht das Bildungsministerium des Landes Baden-Württemberg nach. Hier können

Mehr

Mediadaten 2013. www.handel-heute.ch

Mediadaten 2013. www.handel-heute.ch Mediadaten 2013 www.handel-heute.ch Handel Heute Editorial HANDEL HEUTE Die Nummer 1 im Detailund Grosshandel HANDEL HEUTE ist das führende Medium des Schweizer Detail- und Grosshandels. Als branchenübergreifende

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Neu: Einziges Online-Pflichtblatt der Börse Frankfurt/Main Mediadaten 2015 Exklusive

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

radzei MEDIADATEN + Spezial rad&touren radzeit Anzeigenpreisliste Nr. 26, gültig ab Ausgabe 1/2015 Das Fahrradmagazin für Berlin und Brandenburg

radzei MEDIADATEN + Spezial rad&touren radzeit Anzeigenpreisliste Nr. 26, gültig ab Ausgabe 1/2015 Das Fahrradmagazin für Berlin und Brandenburg Landesverbände Berlin und Brandenburg radzeit Das Fahrradmagazin für Berlin und Brandenburg + Spezial rad&touren MEDIADATEN radzei t 2!2015 Da s Fa hr ra dm ag az in fü r Be rli n un Anzeigenpreisliste

Mehr

Weitere Objekte aus unserem Haus: Mediadaten 2015

Weitere Objekte aus unserem Haus: Mediadaten 2015 Weitere Objekte aus unserem Haus: Mediadaten 2015 Konzept businesstravel@vor9 erscheint täglich per E-Mail. Der kostenlose Informationsdienst startet mit mehr als 6.000 Entscheidern und Fachkräften aus

Mehr

Berlin Berliner Hochschulgesetz 10 Absatz 3:

Berlin Berliner Hochschulgesetz 10 Absatz 3: Übersicht über die Rechtsgrundlagen in den deutschen Bundesländern zum Erwerb einer der allgemeinen Hochschulreife entsprechenden Hochschulzugangsberechtigung mittels Hochschulabschluss Bundesland Rechtsgrundlage

Mehr

ERF Medien bietet Ihnen attraktive Werbemöglichkeiten

ERF Medien bietet Ihnen attraktive Werbemöglichkeiten MediaDaten Nr. 0 Nutzen Sie für Ihr Angebot unsere Werbemöglichkeiten: Print, Radio und Online sorgen»rund um die Uhr«für die Präsenz Ihrer Kundenansprache. Damit bringen Sie Ihre Werbebotschaft zu Ihren

Mehr

LEKTION 3: Wo kann man Dual studieren?

LEKTION 3: Wo kann man Dual studieren? www. AZUBI O.de LEKTION 3: Wo kann man Dual studieren? In dieser Lektion erfährst du, wie groß das Angebot an Dualen Studiengängen in deiner Region ist und welche Besonderheiten es in deinem Bundesland

Mehr

Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband

Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband Mediadaten 2015 Stand: 08.09.2015 Übersicht 1. Der Deutsche Fundraising Verband 2. Print:FUNDStücke Das Magazin 3. Email: FundStücke Der Online-Newsletter 4.

Mehr

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg Ausbildung Studium Duales Studium Chance und Verantwortung Endlich Abi! Und dann? Ob Uni, Ausbildung oder duales Studium: Das Abitur öffnet

Mehr

Parken aktuell. Mediadaten und Anzeigenpreise. Stand: Januar 2014. Das Magazin für Parkraum Management, Konzeption, Technik.

Parken aktuell. Mediadaten und Anzeigenpreise. Stand: Januar 2014. Das Magazin für Parkraum Management, Konzeption, Technik. Parken aktuell Das Magazin für Parkraum Management, Konzeption, Technik Mediadaten und Anzeigenpreise Stand: Januar 2014 Parken aktuell Im Fokus Das Magazin für Parkraum Management, Konzeption, Technik

Mehr

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014 Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net München, 1. Oktober 2014 Zusammenfassung Karrierenetzwerk e-fellows.net bietet ein einzigartiges Netzwerk für Studium und Karriere für motivierte Schüler,

Mehr

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie den MICHEL-Online-Shop benutzen. Durch die Nutzung des MICHEL-Online-Shops erklären Sie Ihr Einverständnis,

Mehr

www.studieren-berufsbegleitend.de

www.studieren-berufsbegleitend.de www.studieren-berufsbegleitend.de Mediadaten 2009 ++ Über www. Studieren-Berufsbegleitend.de ++ Auf dem Portal www.studieren-berufsbegleitend.de finden Interessenten für ein nebenberufliches Studium viele

Mehr

Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol

Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol Tirol Familienerlebnisse im Herzen der Alpen Die crossmediale Kampagne Ausgangssituation Der Tirol-Prospekt Den Bergsommer Tirol entdecken soll

Mehr

Möglichkeiten nach dem Abi 1/5

Möglichkeiten nach dem Abi 1/5 Möglichkeiten nach dem Abi 1/5 Ausbildung Bei vielen Ausbildungsberufen ist Abitur erwünscht z.b. Bankkaufmann/-frau 21% Studienabbrüche => Ausbildung als Alternative? Für Abiturienten oft verkürzte Ausbildungszeit

Mehr

Stellenwerk das Hochschul-Jobportal Preisliste 2014. Stand April 2014

Stellenwerk das Hochschul-Jobportal Preisliste 2014. Stand April 2014 das Hochschul-Jobportal Preisliste 2014 Stand April 2014 Inhalt Preisliste 2014 1. Gewerbliche Anzeigen 1.1 BASIS- und PREMIUM-Anzeigen 1.2 Kombinationsbuchungen 1.3 Gesamt-Kombi 2. Aushänge an Jobboards

Mehr

Stipendien. Finanzierungsformen im Überblick: Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg

Stipendien. Finanzierungsformen im Überblick: Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg Finanzierungsformen im Überblick: Stipendien Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg 10 gute Gründe für ein Studium 1. weil Du Dich für ein bestimmtes Studienfach

Mehr

Media Kit MBA & Master-Portale in der Schweiz

Media Kit MBA & Master-Portale in der Schweiz Media Kit MBA & Master-Portale in der Schweiz Unsere Portale - Ihre Präsentationsplattform Jährlich suchen über drei Millionen Besucher auf unseren Studienportalen nach dem passenden Bildungsangebot Bildungsweb

Mehr

www.tourismus-studieren.de

www.tourismus-studieren.de www.tourismus-studieren.de Mediadaten 2009 ++ Über www.tourismus-studieren.de ++ Das Studienportal www.tourismus-studieren.de ist die führende Informationsquelle für alle, die sich umfassend und unabhängig

Mehr

Magazin. Magazin PRINT APP ONLINE. Mediadaten Nr. 6 2014/2015. Windows 8.1 optimiert Neues Update Seite 12. Microsoft Partner Network

Magazin. Magazin PRINT APP ONLINE. Mediadaten Nr. 6 2014/2015. Windows 8.1 optimiert Neues Update Seite 12. Microsoft Partner Network Microsoft Partner Network Magazin Magazin CeBIT 2013 Jahrgang 27 PRINT APP ONLINE Mediadaten Nr. 6 2014/2015 Windows 8.1 optimiert Neues Update Seite 12 Das Microsoft Partner Magazin PRINT APP ONLINE Microsoft

Mehr

Mediadaten 2015. Das führende Medium im Presse-Einzelhandel

Mediadaten 2015. Das führende Medium im Presse-Einzelhandel Mediadaten 2015 Das führende Medium im Presse-Einzelhandel Im Einzelverkauf mehr bewegen! Zeitungen und Zeitschriften sind für unsere Leser die zentralen Umsatz- Säulen ihres Geschäfts. PresseReport zeigt

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

FH Dortmund - University of Applied Sciences

FH Dortmund - University of Applied Sciences FH - Gebäude FB Informatik / FB Wirtschaft Standorte der FH 3 Standorte: Hochschul-Campus Nord, Emil-Figge-Str. 40 44 Max-Ophüls-Platz 2 Sonnenstr. 96-100 Standort: Emil-Figge-Straße 40-44 Fachbereich

Mehr

DUAL HAT POTENZIAL. Duales Studium an der Hochschule Ruhr West

DUAL HAT POTENZIAL. Duales Studium an der Hochschule Ruhr West DUAL HAT POTENZIAL Duales Studium an der Hochschule Ruhr West HERZLICH WILLKOMMEN AN DER HRW Serviceorientiert. Praxisnah. Vor Ort. Die Hochschule Ruhr West ist eine junge staatliche Hochschule. Ihre fachlichen

Mehr

Inhalt. B2B ist unser Business MEDIADATEN 2015

Inhalt. B2B ist unser Business MEDIADATEN 2015 Inhalt 3 velobiz.de - Profil 4 velobiz.de - Bannerformate / Preise 5 velobiz.de - 6 velobiz.de - Firmen A-Z 7 velobiz.de - TopJobs 8 velobiz.de Magazin - Profil 9 velobiz.de Magazin - Themen / Termine

Mehr

15 Jahre. SpaceView Media-Informationen 2011 www.space-view.de INHALT. gültig ab Ausgabe 1/2011

15 Jahre. SpaceView Media-Informationen 2011 www.space-view.de INHALT. gültig ab Ausgabe 1/2011 SpaceView Media-Informationen 2011 www.space-view.de gültig ab Ausgabe 1/2011 15 Jahre INHALT Verlagsangaben und allgemeine Informationen.................... 1 Zeitschriftenprofil, Leserstruktur und Termine

Mehr

media-infos 2013 Mitglieder schalten günstiger: 15 % auf alle Anzeigenpreise USP Menschen im Marketing Das Magazin des Marketing Club Berlin e.v.

media-infos 2013 Mitglieder schalten günstiger: 15 % auf alle Anzeigenpreise USP Menschen im Marketing Das Magazin des Marketing Club Berlin e.v. Mediaprofil Stand: Januar 2013 Mitglieder schalten günstiger: 15 % auf alle Anzeigenpreise USP Menschen im Marketing richtet sich an Clubmitglieder, Freunde und Interessenten des Clubs, Gäste der Clubveranstaltungen

Mehr

Die neue arzt-wirtschaft.de

Die neue arzt-wirtschaft.de 2015 Die neue arzt-wirtschaft.de 2 Porträt und technische Angaben 3 Preise/Werbeformen Webseite 4 Preise/Werbeformen Advertorial 5 Preise/Werbeformen Newsletter 6 Ansprechpartner 7 2015 Die neue arzt-wirtschaft.de...

Mehr

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger Gesucht: Jobs mit Zukunft Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger 2 Die Stuttgarter über 100 Jahre Erfahrung für die Zukunft Der erste Schritt auf einem guten Weg mit der Stuttgarter Die Schule liegt

Mehr

media 2015 Display, Tablet, Mobile: Unsere digitalen Ausgabekanäle

media 2015 Display, Tablet, Mobile: Unsere digitalen Ausgabekanäle Ad-Network media 2015 Mensa-Jäger Display, Tablet, Mobile: Unsere digitalen Ausgabekanäle n Ihr Marketing via Smartphone & Apps n Ihre Bannerschaltung auf www. & www.audimax.de n Ihr Umfeld: studentisch

Mehr

Ihr Gesundheits-Ratgeber. Populärwissenschaftliche Fachzeitschrift für Naturheilkunde. bewusst leben gesund ernähren natürlich heilen

Ihr Gesundheits-Ratgeber. Populärwissenschaftliche Fachzeitschrift für Naturheilkunde. bewusst leben gesund ernähren natürlich heilen 2009 149. Jahrgang Ihr Gesundheits-Ratgeber bewusst leben gesund ernähren natürlich heilen Populärwissenschaftliche Fachzeitschrift für Naturheilkunde Media-Daten Nr. 17 Gültig ab 1. Januar 2009 Verlag

Mehr

Wir sind der Link zu Ihren Kunden. Online-Werbung auf shop.oz-verlag.de

Wir sind der Link zu Ihren Kunden. Online-Werbung auf shop.oz-verlag.de Wir sind der Link zu Ihren Kunden Online-Werbung auf shop.oz-verlag.de Ihre Kunden sind bei uns Über den Online-Shop des OZ-Verlags können unsere Leser das gesamte OZ-Verlagssortiment bestellen: Zeitschriften

Mehr

TransferZentrum Harz. Duale Bachelorstudiengänge an der Hochschule Harz, Wernigerode Hier: Veranstaltungshinweis - 24.

TransferZentrum Harz. Duale Bachelorstudiengänge an der Hochschule Harz, Wernigerode Hier: Veranstaltungshinweis - 24. Hochschule Harz, Friedrichstraße 57-59, 38855 Wernigerode Hochschule für angewandte W i s s e n s c h a f t e n (FH) TransferZentrum Harz Ansprechpartner: Steffi Priesterjahn Telefon 03943 659-871 Fax

Mehr

A N T W O R T. zu der. Anfrage der Abgeordneten Barbara Spaniol (DIE LINKE.) Vorbemerkung der Fragestellerin:

A N T W O R T. zu der. Anfrage der Abgeordneten Barbara Spaniol (DIE LINKE.) Vorbemerkung der Fragestellerin: LANDTAG DES SAARLANDES 15. Wahlperiode Drucksache 15/938 (15/851) 12.06.2014 A N T W O R T zu der Anfrage der Abgeordneten Barbara Spaniol (DIE LINKE.) betr.: Numerus Clausus an der Universität des Saarlandes

Mehr

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik informiert... 08.11.2006 Studierende, Studienfächer und Studienanfänger an den Hochschulen in Hamburg und Schleswig-Holstein im Wintersemester

Mehr

Mediainformationen 2015

Mediainformationen 2015 Mediainformationen 2015 Online Preisliste Nr. 17b Gültig ab 01.06.2015 www.callcenterprofi.de Empfänger-Struktur Stellung im Unternehmen Hauptsächlicher Wirtschaftszweig 21 % Inhaber, Mitinhaber, Vorstand,

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

Tarife 2007. Styria Börse Express GmbH. Stand: 01.01.2007

Tarife 2007. Styria Börse Express GmbH. Stand: 01.01.2007 Tarife 2007 Styria Börse Express GmbH Stand: 01.01.2007 Styria Börse Express GmbH Geiselbergstr. 15, A-1110 Wien Tel. +43/1/601 17-696 Fax +43/1/601 17-262 FN: 197 254f / Handelsgericht Wien ATU50063808

Mehr

Online-Mediadaten 2016 THEMEN FORMATE PREISE

Online-Mediadaten 2016 THEMEN FORMATE PREISE Online-Mediadaten 2016 THEMEN FORMATE PREISE GFI Der Medizin-Verlag Paul-Wassermann-Str. 15 81829 München www.praxis-depesche.de Website: Porträt 1 WEB-ADRESSE www.praxis-depesche.de ZIELGRUPPE Allgemeinärzte,

Mehr

MEDIADATEN 2014. www.oberhausen.de

MEDIADATEN 2014. www.oberhausen.de MEDIADATEN 2014 www.oberhausen.de DIE NEUE WEBSITE DER STADT OBERHAUSEN Seit Ende 2013 ist die neue Website der Stadt Oberhausen online. Mit großformatigen, schönen Fotos, Infos zu allen wichtigen Ansprechpartnern

Mehr

Media Kit MBA & Master-Portale in Österreich

Media Kit MBA & Master-Portale in Österreich Media Kit MBA & Master-Portale in Österreich Unsere Portale - Ihre Präsentationsplattform Jährlich suchen über drei Millionen Besucher auf unseren Studienportalen nach dem passenden Bildungsangebot Bildungsweb

Mehr

Mediadaten 2014. RP ONLINE Das Newsportal der Rheinischen Post

Mediadaten 2014. RP ONLINE Das Newsportal der Rheinischen Post Mediadaten 2014 RP ONLINE Das Newsportal der Rheinischen Post RP Hier ist Leben drin. Rheinische Post RP ONLINE online seit 1996 Verlagsgründung 1946 auflagenstärkste Tageszeitung im Rheinland: verkaufte

Mehr

Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014

Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014 Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014 Studium ohne Abitur was steckt dahinter? Studierende ohne Abitur oder Fachhochschulreife qualifizieren sich in der Regel durch ihre

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

UNIVERSITÄT BACHELOR MASTER MBA. Studienportale und Präsentationsmöglichkeiten. www.bildungsweb.net

UNIVERSITÄT BACHELOR MASTER MBA. Studienportale und Präsentationsmöglichkeiten. www.bildungsweb.net UNIVERSITÄT BACHELOR MASTER MBA Studienportale und Präsentationsmöglichkeiten Herzlich willkommen bei Bildungsweb Jährlich suchen über vier Millionen Studenten und Studieninteressierte auf unseren Portalen

Mehr

Mediadaten 2012. gültig ab 01.01.2012

Mediadaten 2012. gültig ab 01.01.2012 Mediadaten 2012 gültig ab 01.01.2012 Profil iphone, ipad & Co / www.appsundco.de / Apps, 'Apps&Co' und Apps&Co für ipad Das Magazin iphone, ipad & Co, das Portal www.appsundco.de und unsere Apps unterstützen

Mehr

Ausbildung, Studium oder Ausland oder? Was mache ich nach dem Abitur? Tipps zur Berufsorientierung 08.10.2012

Ausbildung, Studium oder Ausland oder? Was mache ich nach dem Abitur? Tipps zur Berufsorientierung 08.10.2012 Rainer Thiel Berater für akademische Berufe Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen Ausbildung, Studium oder Ausland oder? Was mache ich nach dem Abitur? Tipps zur Berufsorientierung 08.10.2012 Seite Themen

Mehr

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber dein weg in studium und beruf go abi.de Tipps zur Studienfinanzierung Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber Was kostet ein Studium? Studieren bedeutet, für ein paar Jahre viel Zeit, Engagement

Mehr

M E D I A D A T E N 2 0 1 4

M E D I A D A T E N 2 0 1 4 MEDIADATEN 2014 TEASER Fashion, Beauty & Lifestyle TEASER ist das erste Beauty, Fashion & Lifestyle Magazin, dass seine interessanten und hochwertigen Inhalte mit Witz und Charme verpackt, um mehr als

Mehr