newsletter 8 september 2006

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "newsletter 8 september 2006"

Transkript

1 das salzburger modell prozesshafter architekturvermittlung newsletter 8 september 2006 P o s i t i o n e n z u r A r c h i t e k t u r v e r m i t t l u n g Zeit: 25 September 2006 Ort: Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten, Gebirgsjägerplatz 10, Salzburg

2 Der Salzburger Verein architektur, technik + schule (www.at-s.at) leistet seit geraumer Zeit Pionierarbeit bei einer prozessorientierten Architektur- und Technikvermittlung an Schulen. Das Salzburger Modell prozess-orientierter Architekturvermittlung genießt zwischenzeitlich über die Landesgrenzen hinaus Anerkennung. architektur, technik + schule wurde vor drei Jahren vom Bundeskanzleramt, Sektion Kunst, damit betraut, prototypische Modelle für die Architektur- und Technikvermittlung zu entwickeln. Die nunmehrige Resümeeveranstaltung kennzeichnet den vorläufigen Abschluss einer Entwicklungsphase. Am Montag, den 25. September, findet die Resümeeveranstaltung zum Projekt unter dem Titel Architektur bricht auf statt. Dazu findet ein Koordinationstreffen von Initiativen aus Österreich und Deutschland statt, die im Bereich der Architekturvermittlung richtungsweisende Arbeit leisten. Das Koordinationstreffen ist eine geschlossene Veranstaltung; Mitglieder von ATS jedoch sind zu diesem Koordinationstreffen herzlich willkommen. Wir bitten um schriftliche Voranmeldung! Im Anschluss an das erste Koordinationstreffen dieser Größenordnung folgt die öffentliche Abendveranstaltung: Uhr: Kurzberichte, Impulsreferate, SchülerInnenpräsentation zur Ausstellung: Kurzbericht: Ergebnisse Vernetzungstreffen (Dr. Barbara Feller) Kurzbericht: Wissenschaftliche Begleitung der Pilotphase von ATS (Mag. Angela Schoibl) SchülerInnenstatement Uhr: Podiumsdiskussion: Architekturvermittlung was braucht s? Podium: Franz Morak, Staatssekretär für Kunst und Medien Dr. Riklef Rambow, BTU Cottbus DI Georg Pendl, Bundesvorsitzender Sektion Architekten DI Karin Tschavgova-Wondra, Architekturpublizistin Dr. Barbara Feller, Architekturstiftung Österreich / KulturKontakt Austria Moderation: Univ.Prof. DI Dr. Christian Kühn Uhr: Ausstellungseröffnung: Ausstellung mit Ergebnissen aus dem Pilotprojekt Einleitende Worte: DI Rudolf Kolbe, Präsident der Arch+Ing-Kammer für OÖ+Sbg Grußworte: Dr. Monika Kalista, Leiterin der Abteilung Kultur und Sport / Land Salzburg Eröffnung der Ausstellung: Franz Morak, Staatssekretär für Kunst und Medien Anschließend: Büfett architektur technik + schule c/o Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten, Geschäftsstelle Salzburg Gebirgsjägerplatz Salzburg Tel: Fax: Mail: URL:

3 Gefördert von: Bundeskanzleramt, Sektion Kunst Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Oberösterreich und Salzburg KulturKontakt Austria öks Kulturabteilung des Landes Salzburg Magistrat Salzburg, Kulturamt Gefördert von: Bundeskanzleramt, Sektion Kunst: Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Oberösterreich und Salzburg: KulturKontakt Austria öks: Kulturabteilung des Landes Salzburg: Magistrat Salzburg, Kulturamt:

4 A R C H I T E K T U R B R I C H T A U F P o s i t i o n e n z u r A r c h i t e k t u r v e r m i t t l u n g Zeit: 25 September 2006 Ort: Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten, Gebirgsjägerplatz 10, Salzburg Programm: 1. Workshop mit TeilnehmerInnen von RaumGestalten (In Zusammenarbeit mit Kulturkontakt Austria) (Ab 10 Uhr interne Veranstaltung) 2. Vernetzungstreffen Österreich / Bayern (14 Uhr bis Uhr interne Veranstaltung) 3. Kurzberichte, Impulsreferate (18.15 Uhr) 4. Podiumsdiskussion: Architekturvermittlung was braucht s? (19.00 Uhr) 5. Ausstellungseröffnung Vernetzungstreffen (interne Veranstaltung bis Uhr) Initiativen der Architekturvermittlung stellen sich vor (14.00 Uhr) VAI / Vorarlberger Architekturinstitut ZT-Forum Graz Bayrische Architektenkammer: transform3raum Projektreihe RaumGestalten: KulturKontakt Austria Architekturstiftung Österreich Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten Österreichisches Institut für Schul- und Sportstättenbau AUT Innsbruck Architekturzentrum Wien AT+S Salzburg Workshop (15.00 Uhr bis Uhr) Arbeitsgruppen zu folgenden Themen (15.40 Uhr) 1. Didaktische Materialien (Leitung: Dr. Wolfgang Richter) 2. Fortbildung Ausbildung (Leitung: DI Wojciech Czaja) 3. Strukturen der Vernetzung (Leitung: Dr. Sirikit Amann) ARCHITEKTUR BRICHT AUF Seite 2 Plenum (17.00 Uhr) Univ. Prof. Mmag. art. Wolfgang Stifter, Kunstuniversität Linz Dr. Riklef Rambow, BTU Cottbus Univ. Prof. DI Dr. Christian Kühn, TU Wien, Architekturpublizist, Wien DI Georg Pendl, Bundesvorsitzender Sektion Architekten der Arch+Ing-Kammer (angefr.) DI Wojciech Czaja, Architekturpublizist, Wien DI Karin Tschavgova- Wondra, Architekturvermittlung / Architekturpublizistik, Graz Prof. Mag. Heinz Kovacic, Fachinspektor, Wien Prof. Mag. Peter Körner, Fachinspektor, Salzburg Dr. Sirikit Amann, Leiterin Kulturvermittlung KulturKontakt Austria DI Karin Schwarz, Österreichisches Institut für Schul- und Sportstättenbau Initiative Architektur Salzburg Dr. Helmut Moser, BMBWK, Wien Dr. Alfred Fischl, BMBWK, Wien Dr. Monika Kalista, Leiterin der Abteilung Kultur und Sport / Salzburger Landesregierung Dr. Hans Berginz, Referatsleiter Kunst- und Kulturförderung / Salzburger Landesregierung Katharina Matzig, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, Bayerische Architektenkammer, München Dr. Ernst Wagner, Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, München Mag. arch. Marina Hämmerle, Direktorin VAI, Dornbirn Arch. DI Heike Schlauch, Raumhochrosen, Bregenz Astrid Schöch, AUT Innsbruck Alexandra Viehauser, Architekturzentrum Wien Arch. DI Karl Heinz Winkler, ZT-Forum, Graz DI Antje Lehn, Akademie der Bildenden Künste, Wien Arch. DI Rainer Noldin, ZV-Tirol, Innsbruck Arch. DI Gerhard Kopeinig, Velden DI Sonja Hohengasser, FH Technikum Spittal an der Drau Vereinsmitglieder von AT+S Moderation: Dr. Barbara Feller, Architekturstiftung Österreich / KulturKontakt Austria Ergebnisse / Thesen werden bei der Podiumsdiskussion kurz vorgestellt. ARCHITEKTUR BRICHT AUF Seite 3

5 Abendveranstaltung (öffentlich ab Uhr) Kurzberichte, Impulsreferate, SchülerInnenpräsentation zur Ausstellung (18.15 Uhr) Kurzbericht: Ergebnisse Vernetzungstreffen (Dr. Barbara Feller) Kurzbericht: Wissenschaftliche Begleitung des Pilotprojekts ATS (Mag. Angela Schoibl) SchülerInnenstatement Podiumsdiskussion (19.00 Uhr): Architekturvermittlung was braucht s? Podium: Franz Morak, Staatssekretär für Kunst und Medien Dr. Riklef Rambow, BTU Cottbus DI Georg Pendl, Bundesvorsitzender Sektion Architekten (angefragt) DI Karin Tschavgova-Wondra, Architekturvermittlung / Architekturpublizistik Dr. Barbara Feller, Architekturstiftung Österreich / KulturKontakt Austria Moderation: Univ.Prof. DI Dr. Christian Kühn Ausstellungseröffnung (20.00 Uhr) Ausstellung mit Ergebnissen aus dem Pilotprojekt Einleitende Worte: DI Rudolf Kolbe, Präsident der Arch+Ing-Kammer für OÖ+Sbg (angefr.) Grußworte: Dr. Monika Kalista, Leiterin der Abteilung Kultur und Sport / Land Salzburg Eröffnung der Ausstellung: Franz Morak, Staatssekretär für Kunst und Medien Büfett (im Anschluss) Gefördert von: Bundeskanzleramt, Sektion Kunst: Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Oberösterreich und Salzburg: KulturKontakt Austria öks: Kulturabteilung des Landes Salzburg: Magistrat Salzburg, Kulturamt:

arbeitskreis: architektur - technik + schule das salzburger modell prozesshafter architekturvermittlung

arbeitskreis: architektur - technik + schule das salzburger modell prozesshafter architekturvermittlung arbeitskreis: architektur - technik + schule das salzburger modell prozesshafter architekturvermittlung AT+S newsletter 4 Dezember 2005 Liebe Freunde! Liebe Kollegen! Eine steigende Zahl an Interessierten

Mehr

Baukulturelle Bildung: Voneinander Lernen. Vernetzung und Förderung der baukulturellen Bildung Erfahrungen aus Österreich

Baukulturelle Bildung: Voneinander Lernen. Vernetzung und Förderung der baukulturellen Bildung Erfahrungen aus Österreich Baukulturelle Bildung: Voneinander Lernen Internationales Symposium Köln, September 2009 Vernetzung und Förderung der baukulturellen Bildung Erfahrungen aus Österreich Barbara Feller, Wien Statements Architektur

Mehr

Architekturtage 2006 // Resumée

Architekturtage 2006 // Resumée Foto: Architekturtage 2006 // Resumée Architekturtage 2006 - Freude über weiteren Besucherzuwachs! Bereits zum dritten Mal findet die größte Architekturveranstaltung Österreichs statt, die man getrost

Mehr

Architektur bricht auf. Positionen zur Architekturvermittlung

Architektur bricht auf. Positionen zur Architekturvermittlung Protokoll - Vernetzungstreffen 1 Architektur bricht auf. Positionen zur Architekturvermittlung Ort: Kammer der Architekten und Ingenieurskonsulenten für Oberösterreich und Salzburg, Gebirgsjägerplatz 10,

Mehr

Oktober in Salzburg

Oktober in Salzburg Einladung Ziviltechnikerinnentag 2013 Veranstaltung der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten; veranstaltet von ZIMT Ziviltechnikerinnen Mitte (ein interdisziplinärer Ausschuss der Kammer

Mehr

ARCHITEKTURTAGE 16. / 17. MAI 2008 KINDER- UND JUGENDPROGRAMM

ARCHITEKTURTAGE 16. / 17. MAI 2008 KINDER- UND JUGENDPROGRAMM ARCHITEKTURTAGE 16. / 17. MAI 2008 KINDER- UND JUGENDPROGRAMM ARCHITEKTUR ERLEBEN! Am 16. und 17. Mai steht ganz Österreich wieder im Zeichen der Architektur. Unter dem Motto "Architektur erleben" laden

Mehr

Das Quartal. Inhalt. - Sitzungen/Tagungen der Kammergremien. - Veranstaltungen/Besprechungen. - Sitzungen/Tagungen der Kammergremien

Das Quartal. Inhalt. - Sitzungen/Tagungen der Kammergremien. - Veranstaltungen/Besprechungen. - Sitzungen/Tagungen der Kammergremien Foto: Michael Ottersbach/pixelio.de Das Quartal 1 2015 Der periodische Newsletter Das Quartal berichtet wieder über die Aktivitäten unserer Kammer im letzten Vierteljahr. Der Transparenz willen werden

Mehr

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

Die Hanns-Seidel-Stiftung ist ein eingetragener Verein, der ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke verfolgt (vgl. den Abschnitt Steuerbegünstigte Zwecke der A b g a b e n o r d n u n g ).

Mehr

Sieger 2009 im Mannschaftsbewerb

Sieger 2009 im Mannschaftsbewerb Sieger 2009 im Mannschaftsbewerb NIEDERÖSTERREICH Rosskopf Helmut 288 Haas Rudolf 283 Rottner Rudolf 283 Zettel Georg 281 Glöckl Bernhard 271 Stockner Hermann 265 1671 Ing. Anton Fitzthum 2. Platz OBERÖSTERREICH

Mehr

Durchschnittspreise Objektkategorie/Bundesland Durchschnitt Durchschnitt BAUGRUNDSTüCKE. Veränderung %

Durchschnittspreise Objektkategorie/Bundesland Durchschnitt Durchschnitt BAUGRUNDSTüCKE. Veränderung % Durchschnittspreise Objektkategorie/Bundesland BAUGRUNDSTüCKE Burgenland 81,06 79,60-1,80 Kärnten 84,14 85,97 2,17 Niederösterreich 109,88 116,95 6,43 Oberösterreich 93,28 96,57 3,53 Salzburg 296,93 317,98

Mehr

PRESSEINFORMATION Nachbericht

PRESSEINFORMATION Nachbericht PRESSEINFORMATION Nachbericht Das waren die Architekturtage 2016 Am 3. und 4. Juni standen Architektur und Baukultur wieder in ganz Österreich und über die Grenzen hinaus im Mittelpunkt. Die Architekturtage

Mehr

Oktober 2009

Oktober 2009 KIND und RECHT 3. Jahrestagung Ehrenschutz Margit FISCHER Vorläufiges Programm 16.- 17. Oktober 2009 Salzburg, Hotel Schaffenrath FREITAG 16.Oktober 10:00 10:15 Eröffnung Grußworte Ablauf der Tagung R.Kerbl

Mehr

ENERGY LUNCH, 13. Oktober 2013, Media Center, Rathaus Graz

ENERGY LUNCH, 13. Oktober 2013, Media Center, Rathaus Graz ENERGY LUNCH, 13. Oktober 2013, Media Center, Rathaus Graz DI Dr. Udo Bachhiesl Technische Universität Graz, Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation Mag. Gerhard Bittersmann LEV LandesEnergieVerein

Mehr

Eine interaktive Ausstellung über Orte zum Wachsen für alle von 6 bis 99 Jahren.

Eine interaktive Ausstellung über Orte zum Wachsen für alle von 6 bis 99 Jahren. Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Oberösterreich und Salzburg MEDIENINFORMATION Salzburg, 6. April 2010 A-5020 Salzburg Gebirgsjägerplatz 10 Tel: 0662/ 87 23 83 Fax: 0662/ 87 23 83-4

Mehr

RICHTER/INNENWOCHE 2015

RICHTER/INNENWOCHE 2015 BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ AUS- UND FORTBILDUNG RICHTER/INNENWOCHE 2015 Die Medienlandschaft 2015 Herausforderungen für die Justiz Kitzbühel 4. bis 8. Mai 2015 Konzept, Tagungsleitung, Birgit TSCHÜTSCHER

Mehr

Herzlich Willkommen zu den 22. St. Wolfganger Tagen der ARGE Eigenheim September 2016 scalaria, 5360 St. Wolfgang, Oberösterreich

Herzlich Willkommen zu den 22. St. Wolfganger Tagen der ARGE Eigenheim September 2016 scalaria, 5360 St. Wolfgang, Oberösterreich Herzlich Willkommen zu den 22. St. Wolfganger Tagen der scalaria, 5360 St. Wolfgang, Oberösterreich Mit freundlicher Unterstützung durch unsere Partner 6 1 20 Freitag, 9. September 9.30 Uhr Begrüßung und

Mehr

Anmeldung / Information

Anmeldung / Information Anmeldung / Information Veranstaltung Donnerstag, 21. 1. 2010 und Freitag, 22. 1. 2010 Mariazell, Europeum www.europeum.at Zimmerreservierung Christina Kloepfer Tel. +43 664 964 57 93 christina.kloepfer@europeum.at

Mehr

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. Verzeichnis

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. Verzeichnis Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Verzeichnis gemäß 14 Abs. 3 Z 11 Seilbahngesetz 2003 der für die Leitung von Zu- und Umbauten o- der Abtragungsmaßnahmen gemäß 18 Abs. 1 Z 1 und

Mehr

Ergebnisse. 40. Österreichisches Jägerschaftsschießen in Tirol am 25. und 26. August 2017 in Innsbruck, Arzl

Ergebnisse. 40. Österreichisches Jägerschaftsschießen in Tirol am 25. und 26. August 2017 in Innsbruck, Arzl Ergebnisse 40. Österreichisches Jägerschaftsschießen in Tirol am 25. und 26. August 2017 in Innsbruck, Arzl ERGEBNISSE MANNSCHAFT Wertung Mannschaft Kombi Rang Bundesland Kugel Schrot Kombi 1 Niederösterreich

Mehr

Mitglieder der Sektion

Mitglieder der Sektion Mitglieder der Sektion Wer nicht mehr Mitglied ist oder nicht mehr sein will oder wer nicht auf der Mitgliederliste erscheinen möchte, bitte beim Vorstand melden! Ebenfalls falls es Änderungen gibt! Alexander

Mehr

Kulturhauptstadt Chance oder Risiko!? - Perspektiven des Formats Kulturhauptstadt in Österreich und Europa

Kulturhauptstadt Chance oder Risiko!? - Perspektiven des Formats Kulturhauptstadt in Österreich und Europa PRESSEMITTEILUNG Kulturhauptstadt Chance oder Risiko!? - Perspektiven des Formats Kulturhauptstadt in Österreich und Europa Am Nachmittag des 24. Juni 2016 fand im Audimax der FH St. Pölten eine Podiumsdiskussion

Mehr

SEMINARINFORMATION FÜHRUNGSLABOR Ärztliche Führungskräfte von morgen treffen Profis von heute.

SEMINARINFORMATION FÜHRUNGSLABOR Ärztliche Führungskräfte von morgen treffen Profis von heute. SEMINARINFORMATION Ärztliche Führungskräfte von morgen treffen Profis von heute. EXKLUSIVSEMINAR DES WEITMOSER KREISES VOM 14. BIS 16. JUNI 2018 Sechs erfahrene Ärztinnen und Ärzte, die als Geschäftsführer,

Mehr

Fremdsprachiges Lehren, Lernen & Forschen: Gesetzliche Rahmenbedingungen, strategische und didaktische Aspekte

Fremdsprachiges Lehren, Lernen & Forschen: Gesetzliche Rahmenbedingungen, strategische und didaktische Aspekte Fremdsprachiges Lehren, Lernen & Forschen: Gesetzliche Rahmenbedingungen, strategische und didaktische Aspekte Eine gemeinsame Veranstaltung der Technischen Universität Graz, der Fachhochschule JOANNEUM

Mehr

ARCHITEKTURPREIS LAND SALZBURG AUSSCHREIBUNG

ARCHITEKTURPREIS LAND SALZBURG AUSSCHREIBUNG ARCHITEKTURPREIS LAND SALZBURG 2010 AUSSCHREIBUNG ARCHITEKTURPREIS LAND SALZBURG AUSSCHREIBUNG 2010 Das Land Salzburg verleiht zur Förderung und Anerkennung beispielgebender Leistungen auf dem Gebiet der

Mehr

Das Symposium wurde vom Bundeskanzleramt Österreich, Fundermax und Junge Uni Innsbruck unterstützt.

Das Symposium wurde vom Bundeskanzleramt Österreich, Fundermax und Junge Uni Innsbruck unterstützt. Internationales Symposium get involved III Architektur- und Baukulturvermittlung für junge Menschen 21.-22. Oktober 2016 Im Rahmen des Österreichischen Beitrags zur Biennale Architettura Venezia 2016 15.

Mehr

HOCHSCHULDIDAKTIK. in Zeiten der DIGITALISIERUNG WORKSHOP Mai 2017 HOTEL SCHLOSS WEIKERSDORF. BADEN BEI WIEN Schloßgasse 9-11, 2500 Baden

HOCHSCHULDIDAKTIK. in Zeiten der DIGITALISIERUNG WORKSHOP Mai 2017 HOTEL SCHLOSS WEIKERSDORF. BADEN BEI WIEN Schloßgasse 9-11, 2500 Baden HOCHSCHULDIDAKTIK in Zeiten der DIGITALISIERUNG WORKSHOP 12. 13. Mai 2017 HOTEL SCHLOSS WEIKERSDORF BADEN BEI WIEN Schloßgasse 9-11, 2500 Baden Freitag, 12. Mai 2017 14:00 14:30 Mittagsbuffet 14:30 15:00

Mehr

TÜV AUSTRIA AKADEMIE. Fahrzeugkrane über 30 mt Lastmoment. Für Ihre Qualität. Mit Sicherheit. Peter Pehani Heimo Viertbauer

TÜV AUSTRIA AKADEMIE. Fahrzeugkrane über 30 mt Lastmoment. Für Ihre Qualität. Mit Sicherheit. Peter Pehani Heimo Viertbauer Peter Pehani Heimo Viertbauer Fahrzeugkrane über 30 mt Lastmoment TÜV AUSTRIA AKADEMIE Ergänzungsskriptum zur Ausbildung von Kranführern für Fahrzeugkrane über 30 mt Lastmoment Für Ihre Qualität. Mit Sicherheit.

Mehr

Reinigung aktuell. Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula. Seite: 1/1

Reinigung aktuell. Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula. Seite: 1/1 Wien, Juli 2014 - Nr. 7/8 Auflage: 12000 SB: Simacek Ursula Reinigung aktuell Seite: 1/1 St. Pölten, 21.07.2014 - Nr. 30 Auflage: 17472 NÖN Zählt als: 2 Clips, erschienen in: St. Pölten, Pielachtal Seite:

Mehr

An B&K Bettschart&Kofler Medien- und Kommunikationsberatung GmbH Porzellangasse 35/Top 3 A-1090 Wien

An B&K Bettschart&Kofler Medien- und Kommunikationsberatung GmbH Porzellangasse 35/Top 3 A-1090 Wien Postgebühr zahlt der Empfänger An B&K Bettschart&Kofler Medien- und Kommunikationsberatung GmbH Porzellangasse 35/Top 3 A-1090 Wien Lageplan Die Lederfabrik Leonfeldner Straße 328 4040 Linz / Urfahr Anfahrt:

Mehr

TÜV AUSTRIA AKADEMIE. Dreh- und Auslegerkrane. Für Ihre Qualität. Mit Sicherheit. Peter Pehani Heimo Viertbauer Wolfgang Aichhorn

TÜV AUSTRIA AKADEMIE. Dreh- und Auslegerkrane. Für Ihre Qualität. Mit Sicherheit. Peter Pehani Heimo Viertbauer Wolfgang Aichhorn Peter Pehani Heimo Viertbauer Wolfgang Aichhorn Dreh- und Auslegerkrane Skriptum zur Ausbildung von Kranführern und für Unterweisungen TÜV AUSTRIA AKADEMIE Für Ihre Qualität. Mit Sicherheit. Tel: +43 (0)1

Mehr

ÜBERSICHT PROJEKTE 2012

ÜBERSICHT PROJEKTE 2012 2 0 1 2 ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN engagiert sich seit über sechs Jahren intensiv in der Vermittlung von Architektur und Baukultur an Kinder und Jugendliche in Kärnten. In Zusammenarbeit mit Schulen,

Mehr

Projekte 01/15 01/15 01/15 02/15 02/15 02/15 03/15 04/15 04/15 04/15 02/ /15 05/15 05/ /15 05/15 06/15 06/15

Projekte 01/15 01/15 01/15 02/15 02/15 02/15 03/15 04/15 04/15 04/15 02/ /15 05/15 05/ /15 05/15 06/15 06/15 2 0 1 5 2015 Projekte 01/15 01/15 01/15 03/15 05 10/15 03-06/15 06/15 06/15 09/15 09/15 10/15 10/15 10/15 10-11/15 11/15 Gute Luft... Pluskurs Architektur... Zeitungspapier und Raum... Bilder am Eis Freiluftgalerie

Mehr

1.Glemmtal- Hallenturnier Szb. Landesmeisterschaft Halle Saalbach

1.Glemmtal- Hallenturnier Szb. Landesmeisterschaft Halle Saalbach Recurve Damen - Allgemeine Klasse 1. Brecker Cornelia UBSC Flachgau Salzburg 8193 NM X 15B 2. Breckner Alexandra UBSC Flachgau Salzburg 8191 NM X 14B 3. Url Karla BC Union Salzburg Salzburg 1430 NM X 14A

Mehr

SENATE IM FINANZSTRAFVERFAHREN

SENATE IM FINANZSTRAFVERFAHREN Finanzamt Klagenfurt als Finanzstrafbehörde I. Instanz Kempfstraße 2-4 9020 Klagenfurt Sachbearbeiter: HR Dr. Pressler Manfred Tel.Nr. +43 (0)463-539 533 422 Internet: post.057.faktn@bmf.gv.at DVR : 0009571

Mehr

B.19. / 11 BUNDESBERATERINNENSCHULUNG PROFESSIONALISIERUNG IM BEREICH BETRIEBSKONZEPT

B.19. / 11 BUNDESBERATERINNENSCHULUNG PROFESSIONALISIERUNG IM BEREICH BETRIEBSKONZEPT DAS INSTITUT FÜR FORT- UND WEITERBILDUNG DER HOCHSCHULE FÜR AGRAR- UND UMWELTPÄDAGOGIK VERANSTALTET GEMÄß LEHRERFORTBILDUNGSPLAN 2011 DAS SEMINAR B.19. / 11 BUNDESBERATERINNENSCHULUNG PROFESSIONALISIERUNG

Mehr

Frauen in der Spitzenpolitik in Österreich

Frauen in der Spitzenpolitik in Österreich Präsident Prof. Dr. Werner Zögernitz Wien, 28.6.2013 in der Spitzenpolitik in Österreich Nach 4 Landtagswahlen und ebenso vielen Landesregierungsbildungen im Jahr 2013 sowie unmittelbar vor einer Nationalratswahl

Mehr

Billi THANNER. Protagonistin einer neuen Generation des zeitgenössischen zeitgemäßen Aktionismus Neo-Aktionismus gleich Inter-Aktionismus

Billi THANNER. Protagonistin einer neuen Generation des zeitgenössischen zeitgemäßen Aktionismus Neo-Aktionismus gleich Inter-Aktionismus Billi THANNER Protagonistin einer neuen Generation des zeitgenössischen zeitgemäßen Aktionismus Neo-Aktionismus gleich Inter-Aktionismus Solo Exhibitions 1996 Galerie Macura / Vienna 1997 Galerie Macura

Mehr

TÜV AUSTRIA AKADEMIE. Anschlagen von Lasten. Für Ihre Qualität. Mit Sicherheit. Peter Pehani Heimo Viertbauer

TÜV AUSTRIA AKADEMIE. Anschlagen von Lasten. Für Ihre Qualität. Mit Sicherheit. Peter Pehani Heimo Viertbauer Peter Pehani Heimo Viertbauer Anschlagen von Lasten Skriptum zur Vorbereitung für Kranführerprüfungen und Unterweisungen TÜV AUSTRIA AKADEMIE Für Ihre Qualität. Mit Sicherheit. Tel: +43 (0)1 617 52 50-0

Mehr

"überholz Universitätslehrgang für Holzbaukultur"

überholz Universitätslehrgang für Holzbaukultur Pressekonferenz Montag, 14. November 2011 "überholz Universitätslehrgang für Holzbaukultur" mit Landesrätin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann (Kultur- und Wissenschaftsreferentin der Vorarlberger Landesregierung)

Mehr

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015 Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015 ; Verwendung ; menschl. menschl. Burgenland 4.215 6.868 28.950 25.772 742 2.146 290 89,0 2,6 7,4 Kärnten 34.264 6.538 224.018 190.615 15.519 15.644 2.240 85,1 6,9

Mehr

Wozu brauchen wir Museen? Eine 11-teilige Veranstaltungsreihe des Universalmuseums Joanneum in Graz, Stainz und Trautenfels

Wozu brauchen wir Museen? Eine 11-teilige Veranstaltungsreihe des Universalmuseums Joanneum in Graz, Stainz und Trautenfels Wozu brauchen wir Museen? Eine 11-teilige Veranstaltungsreihe des Universalmuseums Joanneum in Graz, Stainz und Trautenfels Wozu brauchen wir Museen? Eine 11-teilige Veranstaltungsreihe des Universalmuseums

Mehr

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2016

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2016 Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2016 ; Verwendung ; menschl. menschl. Burgenland 3.968 7.409 29.400 25.768 631 2.707 294 87,6 2,1 9,2 Kärnten 33.964 6.753 229.371 199.765 11.795 15.517 2.294 87,1 5,1

Mehr

AAL AUSTRIA: Innovationsplattform für intelligente Assistenz im Alltag

AAL AUSTRIA: Innovationsplattform für intelligente Assistenz im Alltag AAL AUSTRIA Innovationsplattform für intelligente Assistenz im Alltag AAL AUSTRIA: Innovationsplattform für intelligente Assistenz im Alltag FFG/benefit Wien, 2012-10-22 Entstehung von AAL AUSTRIA Initiative

Mehr

Vertreter der ÖAR in den Beiräten der SV-Träger gem. 440 ASVG Funktionsperiode 2016 bis 2020

Vertreter der ÖAR in den Beiräten der SV-Träger gem. 440 ASVG Funktionsperiode 2016 bis 2020 Vertreter der ÖAR in den Beiräten der SV-Träger gem. 440 ASVG Funktionsperiode 2016 bis 2020 Allgemeine Unfallversicherungsanstalt Gerhard Pall 1080 Wien, Lange Gasse 53 7000 Eisenstadt, Marktstraße 3/TZ

Mehr

Differenzierung im Hochschulsystem

Differenzierung im Hochschulsystem Tagung Donnerstag / Freitag 18. / 19. Mai 2017 Palais Ferstel Großer Ferstelsaal Strauchgasse 4 AT - 1010 Wien ProgRAMM Differenzierung im Hochschulsystem zwischen Bildungsauftrag und Selbstentwurf Die

Mehr

Vorschlag des Vorstandes für die Wahl des Vorstands, der Rechnungsprüfung und der Wahl- und Antragsprüfungskommission

Vorschlag des Vorstandes für die Wahl des Vorstands, der Rechnungsprüfung und der Wahl- und Antragsprüfungskommission Vorschlag des Vorstandes für die Wahl des Vorstands, der Rechnungsprüfung und der Wahl- und Antragsprüfungskommission 38. Generalversammlung des BVÖ Bregenz, 1. Juni 2016 Vorstand Christian Jahl Vorsitzender

Mehr

Wien, 12. Juni /SN-538/ME XXIV. GP - Stellungnahme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 5

Wien, 12. Juni /SN-538/ME XXIV. GP - Stellungnahme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 5 125/SN-538/ME XXIV. GP - Stellungnahme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 5 Wien, 12. Juni 2013 Die im Folgenden gezeichneten UniversitätsprofessorInnen für Psychiatrie und Psychotherapie

Mehr

TARIF KALKULATOR GAS LIEFERANTEN. Die folgende Liste beinhaltet alle im Tarifkalkulator registrierten Lieferanten. Name. CE Gas Marketing & Trading AG

TARIF KALKULATOR GAS LIEFERANTEN. Die folgende Liste beinhaltet alle im Tarifkalkulator registrierten Lieferanten. Name. CE Gas Marketing & Trading AG Seite: 1/5 Die folgende Liste beinhaltet alle im Tarifkalkulator registrierten Lieferanten. Name Kontaktinformationen Unternehmenslabeling CE Gas Marketing & Trading AG Adresse: Tegetthoffstrasse 7 Ansprechpartner:

Mehr

Carl Freiherr von Rokitansky Pathologe Politiker Philosoph

Carl Freiherr von Rokitansky Pathologe Politiker Philosoph Carl Freiherr von Rokitansky Pathologe Politiker Philosoph Jubiläumsveranstaltungen zum 200. Geburtstag Ehrenschutz: Dr. Michael Häupl, Bürgermeister der Bundeshauptstadt Wien Festakt der Österreichischen

Mehr

Rückbaukundige Personen in Österreich

Rückbaukundige Personen in Österreich Rückbaukundige Personen in Österreich (sortiert nach Postleitzahl) Die Liste der rückbaukundigen Personen dient der Information und beruht auf Meldungen der angeführten Personen und erhebt keinen Anspruch

Mehr

Initiativen des BMWFW zur Förderung eines aktiven Diversitätsmanagements an Österreichs Hochschulen

Initiativen des BMWFW zur Förderung eines aktiven Diversitätsmanagements an Österreichs Hochschulen Initiativen des BMWFW zur Förderung eines aktiven Diversitätsmanagements an Österreichs Hochschulen Roberta Schaller-Steidl, Stabsstelle GuDM, bmwfw 09. Juni 2016 IHS Workshop im Strategie-Entwicklungsprozess

Mehr

TARIF KALKULATOR GAS LIEFERANTEN. Die folgende Liste beinhaltet alle im Tarifkalkulator registrierten Lieferanten. Name

TARIF KALKULATOR GAS LIEFERANTEN. Die folgende Liste beinhaltet alle im Tarifkalkulator registrierten Lieferanten. Name Seite: 1/8 Die folgende Liste beinhaltet alle im Tarifkalkulator registrierten Lieferanten. Name Kontaktinformationen Unternehmenslabeling BE Energievertrieb GmbH & Co KG Adresse: Kasernenstraße 10 7000

Mehr

Vertreter der ÖAR in den Beiräten der SV-Träger gem. 440 ASVG Funktionsperiode 2011 bis 2014

Vertreter der ÖAR in den Beiräten der SV-Träger gem. 440 ASVG Funktionsperiode 2011 bis 2014 Vertreter der ÖAR in den Beiräten der SV-Träger gem. 440 ASVG Funktionsperiode 2011 bis 2014 Allgemeine Unfallversicherungsanstalt Karl Ellbogen Mag. Dr. Werner Priklopil Tel-A: 01 4061586 Tel-A: 01 5131533

Mehr

2. SYMPOSIUM. Buntes Leben von ehrenamtlichen HospizmitarbeiterInnen in Europa

2. SYMPOSIUM. Buntes Leben von ehrenamtlichen HospizmitarbeiterInnen in Europa 2. SYMPOSIUM am 09. April 2015 um 10.00 bis 17.30 Uhr Ort Reed Messe Wien Congress Center Messeplatz 1 1021 Wien Sprachen Deutsch / Englisch Kosten frei ANMELDUNG www.hospiz.at/symposium_volunteering_2015

Mehr

Einladung/Programm. Bedürfnisse von Menschen in Krisen. 2. österreichische Tagung Krisenintervention/Akutbetreuung/ Stressverarbeitung

Einladung/Programm. Bedürfnisse von Menschen in Krisen. 2. österreichische Tagung Krisenintervention/Akutbetreuung/ Stressverarbeitung Arbeitsgruppe Steiermark/Vorarlberg/Wien Krisenintervention/Akutbetreuung Österreichisches Rotes Kreuz Einladung/Programm 2. österreichische Tagung Krisenintervention/Akutbetreuung/ Stressverarbeitung

Mehr

LandLuft in der HTL Saalfelden

LandLuft in der HTL Saalfelden Medieninformation LandLuft Verein zur Förderung von Baukultur in ländlichen Räumen Wien/Saalfelden, November 2013 LandLuft in der HTL Saalfelden Von 21. November 2013 bis 17. Januar 2014 ist die Wanderausstellung

Mehr

Staatsanwälte - Anwälte des Staates

Staatsanwälte - Anwälte des Staates Staatsanwälte - Anwälte des Staates Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Vertretung öffentlicher Interessen Konferenz 16. bis 18. November 2016 Landesgericht für Strafsachen und Juridicum (Dachgeschoß)

Mehr

4. Österreichisches Forum der Baukulturverantwortlichen aus den Bundesländern in Salzburg 2014: Bürgerbeteiligung bei Bauprojekten in Gemeinden

4. Österreichisches Forum der Baukulturverantwortlichen aus den Bundesländern in Salzburg 2014: Bürgerbeteiligung bei Bauprojekten in Gemeinden 4. Österreichisches Forum der Baukulturverantwortlichen aus den Bundesländern in Salzburg 2014: Bürgerbeteiligung bei Bauprojekten in Gemeinden Termin: Donnerstag 3. und Freitag 4. April 2014 Tagungsort:

Mehr

greenx Die Passivhaus Architekten Ausgabe 01 Dezember 2013 Podien Preise Power greenxpress Seite 1

greenx Die Passivhaus Architekten Ausgabe 01 Dezember 2013 Podien Preise Power greenxpress Seite 1 greenx Die Passivhaus Architekten Ausgabe 01 Dezember 2013 Podien Preise Power greenxpress Seite 1 Zur ersten Ausgabe Liebe Freunde des energieeffizienten Bauens, dies ist die erste Ausgabe unserer neuen

Mehr

Patrick Christian Bauer

Patrick Christian Bauer Einladung und Programm SOZIALPARTNERSCHAFT & BERUFSAUSBILDUNG IM DONAURAUM Österreichischer Gewerkschaftsbund (ÖGB) Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien Dienstag, 3. November 2015, 8:30-16:30 Patrick Christian

Mehr

Gefährliche Arbeitsstoffe in Gesundheitseinrichtungen

Gefährliche Arbeitsstoffe in Gesundheitseinrichtungen Saalfelden, 13. März 2018 Gefährliche Arbeitsstoffe www.auva.at Teilnahmebeitrag Bitte überweisen Sie den Teilnahmebeitrag (unter Bekanntgabe des Teilnehmernamens) in der Höhe von 95,00 spesenfrei auf

Mehr

Projekte, Erfahrungen und Perspektiven. Unitop 50 Heat pump & liquid chiller, Turku Energia (Friotherm)

Projekte, Erfahrungen und Perspektiven. Unitop 50 Heat pump & liquid chiller, Turku Energia (Friotherm) Willkommen zum VDI-Forum 2015 Tagungsleitung und Moderation Großwärmepumpen Projekte, Erfahrungen und Perspektiven Unitop 50 Heat pump & liquid chiller, Turku Energia (Friotherm) Begrüßung und Einleitung

Mehr

Graz http://www.uni-graz.at Innsbruck http://www.uibk.ac.at Salzburg http://www.uni-salzburg.at Wien http://www.univie.ac.at

Graz http://www.uni-graz.at Innsbruck http://www.uibk.ac.at Salzburg http://www.uni-salzburg.at Wien http://www.univie.ac.at Lehramtsstudien Ö S T E R R E I C H Das neue Lehramtsstudium bildet zur Lehrerin / zum Lehrer der allgemeinbildenden Fächer an den Schulen der Sekundarstufe aus. Es umfasst ein 4-jähriges und ein daran

Mehr

Einladung. zum Symposium. Arbeitsplatz Schule: Gesund lehren, gesund führen, gesund leben. Donnerstag, Montforthaus, Feldkirch

Einladung. zum Symposium. Arbeitsplatz Schule: Gesund lehren, gesund führen, gesund leben. Donnerstag, Montforthaus, Feldkirch Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter Einladung zum Symposium Arbeitsplatz Schule: Gesund lehren, gesund führen, gesund leben Donnerstag, 19.4.2018 Montforthaus, Feldkirch Referenten Dr. Christian

Mehr

KLIMASCHUTZ IN GRÜNRÄUMEN

KLIMASCHUTZ IN GRÜNRÄUMEN KLIMASCHUTZ IN GRÜNRÄUMEN Grünräume Klima schonend planen gestalten erhalten Internationaler Kongress 4. 6. Juni 2007 Stift St. Georgen am Längsee, Kärnten Österreich Foto: Elisabeth Kreisel Veranstalter:

Mehr

Europa am Fluss Europa im Fluss

Europa am Fluss Europa im Fluss Europa am Fluss Europa im Fluss Europe by the river Europe in the stream Einladung zur Initial-Konferenz des EUROPEAN DANUBE FORUM SPITZ Eine ganzjährige Arbeitskreis-, Symposien- und Fachkongress-Initiative

Mehr

Freitag, 1. Juli 2005 Vorträge, Präsentationen, Workshops Uhr

Freitag, 1. Juli 2005 Vorträge, Präsentationen, Workshops Uhr Freitag, 1. Juli 2005 Vorträge, Präsentationen, Workshops 8.00 09.30 Uhr Registrierung 09.30 10.00 Uhr Begrüßung, Eröffnung Mag. Hans Ranz Gutsverwalter Schloss Seggau HR Dr. Kurt Kalcher Amt der Steiermärkischen

Mehr

Geht Frau Holle in Pension?

Geht Frau Holle in Pension? Geht Frau Holle in Pension? Eine Analyse aktueller Wintertemperatur- und Schneemessreihen aus den Ostalpen 10. Gesamttiroler Seilbahntag Donnerstag, 07. April 2016 Zugspitzsaal, Ehrwald Günther Aigner

Mehr

Alpenvereinsmitglieder!

Alpenvereinsmitglieder! 500.000 Alpenvereinsmitglieder! Mitgliederstatistik 2016 Statistiken Informationen Grafiken erstellt von: Mag. Dr. Helene Eller; Stand: 18.1.2016 Facts Durchschnittsalter der Mitglieder: 42,7 Jahre 106

Mehr

KURZLEHRGANG BAUPROJEKTMANAGEMENT FEBRUAR 2014, INNSBRUCK

KURZLEHRGANG BAUPROJEKTMANAGEMENT FEBRUAR 2014, INNSBRUCK KURZLEHRGANG BAUPROJEKTMANAGEMENT FEBRUAR 2014, INNSBRUCK BauProjektManagement Man sollte Noten lesen können, um im Orchester eine wichtige Geige zu spielen. BauProjektManagement kann man als Arbeitsansatz

Mehr

Kärntner Landesbaupreis Aufgrund der Ausschreibung für den Kärntner Landesbaupreis 2017 wurden die folgenden 19 Projekte eingereicht:

Kärntner Landesbaupreis Aufgrund der Ausschreibung für den Kärntner Landesbaupreis 2017 wurden die folgenden 19 Projekte eingereicht: Kärntner Landesbaupreis 2017 Aufgrund der Ausschreibung für den Kärntner Landesbaupreis 2017 wurden die folgenden 19 Projekte eingereicht: Nr. Einreicher 1 Name: GEMEINDEAMT RANGERSDORF UMBAU Projekt/Planer

Mehr

Museumstraße 7 A-1070 Wien Tel.: +43 (1) 52 1 52 / 2230 Fax: +43 (1) 52 1 52 / 2868 E-Mail: birgit.tschuetscher@bmj.gv.at

Museumstraße 7 A-1070 Wien Tel.: +43 (1) 52 1 52 / 2230 Fax: +43 (1) 52 1 52 / 2868 E-Mail: birgit.tschuetscher@bmj.gv.at Konzept, Tagungsleitung, Birgit TSCHÜTSCHER Organisation: Leiterin der Abteilung III 3 im Bundesministerium für Justiz und ihre MitarbeiterInnen Museumstraße 7 A-1070 Wien Tel.: +43 (1) 52 1 52 / 2230

Mehr

SZENOGRAFIE + DIE KUNST DER ZAHLEN

SZENOGRAFIE + DIE KUNST DER ZAHLEN SYMPOSIUM 29.09.2017 STUTTGART SZENOGRAFIE + DIE KUNST DER ZAHLEN FACHREFERENT/INNEN UND MUSEUMS- UND AUSSTELLUNGSMACHERINNEN DISKUTIEREN SCHLÜSSELFRAGEN ZU DEN THEMEN HONORIERUNG UND BUDGETIERUNG VON

Mehr

Ergebnisse. Schießstätte Zangtal. 26. und 27. August 2016 in Voitsberg / Zangtal. des 39. Österreichischen Jägerschaftsschießens in der Steiermark

Ergebnisse. Schießstätte Zangtal. 26. und 27. August 2016 in Voitsberg / Zangtal. des 39. Österreichischen Jägerschaftsschießens in der Steiermark Schießstätte Zangtal Ergebnisse des 39. Österreichischen Jägerschaftsschießens in der Steiermark 26. und 27. August 2016 in Voitsberg / Zangtal Steirische Landesjägerschaft, Schwimmschulkai 88, 8010 Graz

Mehr

Programm der elearning Conference 2010. Donnerstag, 9.12.2010

Programm der elearning Conference 2010. Donnerstag, 9.12.2010 Page 1 of 6 Programm Programm der elearning Conference 2010 zusammengestellt von den IT-Steuergruppen des BMUKK (MinR Dr. Reinhold Hawle, MinR Dr. Robert Kristöfl und MinR Mag. Karl Lehner) sowie des Bildungsnetzwerkes

Mehr

Skriptum zur Ausbildung von Kranführern für Laufkrane und für Unterweisungen

Skriptum zur Ausbildung von Kranführern für Laufkrane und für Unterweisungen Peter Pehani Heimo Viertbauer Laufkrane Skriptum zur Ausbildung von Kranführern für Laufkrane und für Unterweisungen TÜV AUSTRIA AKADEMIE!"#$%&#'($)*+$,)#-./0.).#0.$12)!%#2*.$&3*.$4.56730/'./73#8*%)*-$/&56.$!"#$,)#-./0.).#0.$12)!%#2*.$'6/$9:$0;

Mehr

Sportkunde. Konstruktion von Wissen und Können aus sportwissenschaftlicher

Sportkunde. Konstruktion von Wissen und Können aus sportwissenschaftlicher Fachdidaktikzentrum Bewegung und Sport der Universität Wien, Auf der Schmelz 6, A-1150 Wien Bundesweite Lehrer(innen)fortbildung zentralen Anliegens und Theorie des Sports im Auftrag des Konstruktion von

Mehr

Lehrgang Klimaschutzbeauftragte in Kommunen. 2015/2016 Oberösterreich

Lehrgang Klimaschutzbeauftragte in Kommunen. 2015/2016 Oberösterreich Lehrgang Klimaschutzbeauftragte in Kommunen 2015/2016 Oberösterreich Ziele und Inhalte Der Klimaschutzlehrgang unterstützt Sie dabei Ihre Gemeinde im Sinne des Klimaschutzes mitzugestalten und zu einer

Mehr

Eine Analyse amtlicher Schneemessdaten von Damüls (1946/47 bis 2015/16)

Eine Analyse amtlicher Schneemessdaten von Damüls (1946/47 bis 2015/16) Eine Analyse amtlicher Schneemessdaten von Damüls (1946/47 bis 2015/16) Damüls Donnerstag, 01. Dezember 2016 MMag. Günther Aigner www.zukunft-skisport.at Schneemessreihen Auf der Basis von amtlichen Messreihen

Mehr

erneuerbare energie bewegt

erneuerbare energie bewegt Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solar-Initiativen Plattform gegen Atomgefahren. Für Neue Energien. Kongress Österreichischer und Bayerischer Solarinitiativen* erneuerbare energie bewegt 14. 15. Februar

Mehr

13. Bayerischer Berufsbildungskongress

13. Bayerischer Berufsbildungskongress 13. Bayerischer Berufsbildungskongress Mittwoch, 09. Dezember 2015 Berufliche Bildung die Vielfalt der Potentiale entwickeln Im Fokus: Zuzug nach Deutschland Der 13. Bayerische Berufsbildungskongress richtet

Mehr

TÜV AUSTRIA AKADEMIE. Ladekrane bis 30 mt Lastmoment. Für Ihre Qualität. Mit Sicherheit. Peter Pehani Heimo Viertbauer

TÜV AUSTRIA AKADEMIE. Ladekrane bis 30 mt Lastmoment. Für Ihre Qualität. Mit Sicherheit. Peter Pehani Heimo Viertbauer Peter Pehani Heimo Viertbauer Ladekrane bis 30 mt Lastmoment Skriptum zur Ausbildung von Kranführern für Fahrzeugkrane bis 30 mt Lastmoment TÜV AUSTRIA AKADEMIE Für Ihre Qualität. Mit Sicherheit. Tel:

Mehr

Inhalt. Eröffnungssitzung. 1. Arbeitssitzung

Inhalt. Eröffnungssitzung. 1. Arbeitssitzung Vorwort... 5 Eröffnungssitzung SC ir Prof. Dr. Roland Miklau, Präsident der Österreichischen Juristenkommission... 15 SC HonProf. Dr. Georg Kathrein, Bundesministerium für Justiz... 21 1. Arbeitssitzung

Mehr

Einladung. 1. Linzer Beckenendlagensymposium Mit dem Popo durch die Wand. kepleruniklinikum.at

Einladung. 1. Linzer Beckenendlagensymposium Mit dem Popo durch die Wand. kepleruniklinikum.at 10.03.2018 Einladung 1. Linzer Beckenendlagensymposium Mit dem Popo durch die Wand kepleruniklinikum.at Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Wir laden Sie sehr herzlich zum ersten Linzer Beckenendlagensymposium

Mehr

Klinische Notfallmedizin: Vom Symptom zur Diagnose. 11. September :30 18:00

Klinische Notfallmedizin: Vom Symptom zur Diagnose. 11. September :30 18:00 1. Jahrestagung der Österreichischen Vereinigung für Notfallmedizin (AAEM) Klinische Notfallmedizin: Vom Symptom zur Diagnose 11. September 2009 08:30 18:00 Hörsaalzentrum Währinger Gürtel 18-20 A-1090

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN IM FOKUS AUFGABEN UND PERSPEKTIVEN DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN AN ÖFFENTLICHEN UNIVERSITÄTEN IN ÖSTERREICH

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN IM FOKUS AUFGABEN UND PERSPEKTIVEN DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN AN ÖFFENTLICHEN UNIVERSITÄTEN IN ÖSTERREICH UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN IM FOKUS AUFGABEN UND PERSPEKTIVEN DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN AN ÖFFENTLICHEN UNIVERSITÄTEN IN ÖSTERREICH Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare

Mehr

6. Bundestagung zur Begabungsförderung "Wege des Lehrens und Lernens Begabungsförderung im Unterricht umsetzen - aber wie?

6. Bundestagung zur Begabungsförderung Wege des Lehrens und Lernens Begabungsförderung im Unterricht umsetzen - aber wie? Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden Pflichtschulen, der allgemein bildenden höheren Schulen sowie der berufsbildenden, mittleren und höheren Schulen in Oberösterreich Bearbeiterin:

Mehr

Staatsanwälte - Anwälte des Staates

Staatsanwälte - Anwälte des Staates Staatsanwälte - Anwälte des Staates Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Vertretung öffentlicher Interessen Konferenz 16. bis 18. November 2016 Landesgericht für Strafsachen und Juridicum (Dachgeschoß)

Mehr

Programm Sparkling Science Facts & Figures

Programm Sparkling Science Facts & Figures Programm Sparkling Science Facts & Figures Stand Dezember 2014 Programmlaufzeit: 2007 bis 2017 Eckdaten zu den ersten fünf Ausschreibungen Zahl der Forschungsprojekte: 202 Fördermittel: insgesamt 28,2

Mehr

Programm der Demokratiekonferenz

Programm der Demokratiekonferenz Programm der Demokratiekonferenz vom 10. / 11. Oktober 2013, Vaduz Organisiert vom Fürstentum Liechtenstein, dem Kanton Aargau und dem Institut für Staatsorganisation und Verwaltungsreform des Bundeskanzleramts

Mehr

Name E-Mail Workshop Hochschule 1 J. Pauschenwein Jutta.pauschenwein@fhjoanneum.at

Name E-Mail Workshop Hochschule 1 J. Pauschenwein Jutta.pauschenwein@fhjoanneum.at Anmeldungen bis 5.6. Name E-Mail Workshop Hochschule 1 J. Pauschenwein Jua.pauschenwein@fhjoanneum. 2 Doris Carsensen Doris.carsensen@kfunig raz.a 4 Dipl. Soz.-Päd. Chrisian R. Dorn 3 M. Jandl Maria.jandl@fhjoanneum.

Mehr

Inhaltsverzeichnis Pressespiegel

Inhaltsverzeichnis Pressespiegel #1 Inhaltsverzeichnis Pressespiegel 165) 06.Juli 2017:Evaluierung: Heute für 2025 164) 06.07 2017: Chemnitzer Kulturhauptstadt-Bewerbung verspricht Erfolgreicher 163) 06.Juli 2017: diesachsen.de: Chemnitz

Mehr

Europa am Fluss Europa im Fluss

Europa am Fluss Europa im Fluss Europa am Fluss Europa im Fluss Europe by the river Europe in the stream Einladung zur Initial-Konferenz des EUROPEAN DANUBE FORUM SPITZ Eine ganzjährige Arbeitskreis-, Symposien- und Fachkongress-Initiative

Mehr

ARCHITEKTURTAGE 16. / 17. MAI 2008 KINDER- UND JUGENDPROGRAMM

ARCHITEKTURTAGE 16. / 17. MAI 2008 KINDER- UND JUGENDPROGRAMM ARCHITEKTURTAGE 16. / 17. MAI 2008 KINDER- UND JUGENDPROGRAMM Ein Projekt der Kammern der Architekten und Ingenieurkonsulenten und der Architekturstiftung Österreich Karlsgasse 9, 1040 Wien, office@architekturtage.at,

Mehr

HSV ABSAM Sektion Fallschirmspringen

HSV ABSAM Sektion Fallschirmspringen HSV ABSAM Sektion Fallschirmspringen Ergebnislisten 30. Österreichische Verbandsmeisterschaften (ÖHSV), offene Tiroler Meisterschaften, Salzburger Landesmeisterschaft und Oberösterreichische Landesmeisterschaft

Mehr

Ergebnis der Qualitätsförderung und Zukunftssicherung gemäß dem Abschnitt IV PresseFG 2004 im Jahr 2017

Ergebnis der Qualitätsförderung und Zukunftssicherung gemäß dem Abschnitt IV PresseFG 2004 im Jahr 2017 Ergebnis der Qualitätsförderung und Zukunftssicherung gemäß dem Abschnitt IV PresseFG 2004 im Jahr 2017 Für Maßnahmen der Qualitätsförderung und Zukunftssicherung standen im Jahr 2017 Budgetmittel in der

Mehr

weekend MAGAZIN Wien 2016

weekend MAGAZIN Wien 2016 weekend MAGAZIN Wien 2016 206.588 Exemplare 495.800 Leser über 200.000 Haushalte in Wien erhalten das weekend MAGAZIN am Wochenende an ihre Privatadresse. 1/1 Seite 10.800,- 158 mm 238 mm 1/2 Seite quer

Mehr

IMST-Tagung bis Karl-Franzens-Universität Graz

IMST-Tagung bis Karl-Franzens-Universität Graz IMST-Tagung 2011 26.09.2011 bis 28.09.2011 Karl-Franzens-Universität Graz www.imst.ac.at/tagung2011 FACHDIDAKTIKTAG VERNETZUNGSTAG INNOVATIONSTAG FACHDIDAKTIKTAG 26. September 2011 08:00 09:00 Registrierung

Mehr