Lösungsüberblick DATENSICHERHEIT FÜR VMWARE MIT EMC NETWORKER 8.5. White Paper

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lösungsüberblick DATENSICHERHEIT FÜR VMWARE MIT EMC NETWORKER 8.5. White Paper"

Transkript

1 White Paper DATENSICHERHEIT FÜR VMWARE MIT EMC NETWORKER 8.5 Lösungsüberblick Zusammenfassung In diesem White Paper wird die Integration zwischen EMC NetWorker und VMware vcenter beschrieben. Es enthält außerdem Informationen zur NetWorker-Architektur und zu den Vorteilen, die sich durch den Einsatz von NetWorker für die Datensicherheit in VMware-Umgebungen ergeben. April 2015

2 Copyright 2015 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. EMC ist der Ansicht, dass die Informationen in dieser Veröffentlichung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt sind. Diese Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die Informationen in dieser Veröffentlichung werden ohne Gewähr zur Verfügung gestellt. Die EMC Corporation macht keine Zusicherungen und übernimmt keine Haftung jedweder Art im Hinblick auf die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und schließt insbesondere jedwede implizite Haftung für die Handelsüblichkeit und die Eignung für einen bestimmten Zweck aus. Für die Nutzung, das Kopieren und die Verteilung der in dieser Veröffentlichung beschriebenen EMC Software ist eine entsprechende Softwarelizenz erforderlich. Eine aktuelle Liste der Produkte von EMC finden Sie unter EMC Corporation Trademarks auf germany.emc.com. Art.-Nr. H

3 Index Zusammenfassung... 4 Einführung und Zielgruppe... 5 Lösungsüberblick... 5 Die VBA im Überblick... 7 Allgemeine Architektur... 7 Rollenbasierte Administration... 8 Zusammenfassung

4 Zusammenfassung Mehr als Kunden nutzen VMware als Virtualisierungsplattform. Virtuelle Maschinen sind einfach zu erstellen, portabel und können automatisch von ESX-Host zu ESX-Host verschoben werden. Durch die Virtualisierung können Unternehmen neue Anwendungen innerhalb von Stunden anstatt Tagen bereitstellen. Gleichzeitig ermöglicht sie IT-Abteilungen, einen Serviceprovideransatz bei der Datensicherheit zu verfolgen und ihren Kunden so einen besseren Service zu bieten. Dieser Ansatz fördert nicht nur IT- und Geschäftsinitiativen, sondern bietet der IT auch neue Möglichkeiten in puncto Datensicherheit und Technologie. Ein Aspekt dieses Wandels in der IT besteht darin, dass Virtualisierungsteams spezifische Datensicherheitstools für virtuelle Maschinen einsetzen, während das Unternehmen die zentrale und transparente Kontrolle über die Unternehmens-Policies und die Aufbewahrung behält. Mit dem Trend zur Virtualisierung verändert sich auch die Art und Weise, in der Unternehmen ihre Datensicherheitsinfrastruktur gestalten. Herkömmliche Backuplösungen verursachen Ressourcenkonflikte in der virtuellen Infrastruktur, z. B. in Bezug auf Netzwerk, Speicher, Festplatte usw., und lassen sich nicht skalieren. Diese Ressourcenkonflikte führen zu langen und unzumutbaren Backup- und Recovery-Zeiten. Business-SLAs und Disaster-Recovery-Ziele können nicht mehr erfüllt werden und das Arbeitspensum von Backupadministratoren steigt, da sie möglicherweise zusätzliche Backupclientressourcen und -pläne managen müssen. Um die Vielzahl der Probleme zu lösen, die sich durch den Einsatz herkömmlicher Backupverfahren in virtualisierten Infrastrukturen ergeben, hat VMware vsphere 5.1 auf den Markt gebracht eine Lösung, die VMware-Administratoren umfangreiche Funktionen für Backup und Recovery über VADP bereitstellt. EMC NetWorker wird Schritt für Schritt in die VMware-Managementtools integriert, vor allem in die VMware vsphere Web-Benutzeroberfläche. Diese Integration macht das Management von Backups und Recoveries für alle Mitarbeiter, die für die Verwaltung der Virtualisierungsinfrastruktur zuständig sind, effektiver und zugänglicher. Die NetWorker vcenter-integration wurde erstmals in NetWorker 8.1 mit der Einführung der NetWorker VMware Backup Appliance (VBA) implementiert. Die VBA erweitert den Funktionsumfang des standardmäßigen VMware VADP-Angebots und stellt branchenführende Funktionen für die Datensicherheit von VMware bereit. So kann NetWorker beispielsweise durch den Einsatz der Changed Block Tracking-Funktion von VADP die Größe von Clientbackups und -Recoveries reduzieren, bevor diese über das Netzwerk übertragen werden. Auf diese Weise werden die Infrastrukturressourcenprobleme vermieden, die bei herkömmlichen Backuplösungen gang und gäbe sind. NetWorker räumt sämtliche Bedenken in Bezug auf Performance aus, die mit eher herkömmlichen Backupmethoden verbunden sind, da ein 3-mal schnelleres Backup und eine 30-mal schnellere Image-basierte Recovery geboten werden. Ab NetWorker 8.2 hat EMC die VBA-Funktionen und die Flexibilität für die Recovery von VMs noch weiter verbessert. 4

5 An erster Stelle steht hierbei die Integration in EMC Data Domain-Systeme, dank der die Möglichkeit einer Recovery mit sofortigem Zugriff direkt in Data Domain gegeben ist. Diese Verbesserung ermöglicht die nahezu sofortige Recovery einer laufenden virtuellen Maschine mit den wichtigsten Geschäftsanwendungen innerhalb einer VM-Infrastruktur. An zweiter Stelle steht die Möglichkeit, einzelne virtuelle Laufwerke einer geschützten VM wiederherzustellen, anstatt die vollständige VM wiederherzustellen. In den folgenden Abschnitten werden die NetWorker VBA und deren robuste Funktionen im Detail beschrieben. Einführung und Zielgruppe Dieses White Paper gibt einen technischen Überblick über die Datensicherheitsfunktionen von NetWorker für VMware. Es enthält eine umfassende Beschreibung der NetWorker VMware-Backup-Appliance. Das Dokument ist für VMware- und Backupadministratoren bestimmt, die mehr über die Architektur und die Funktionen der NetWorker-Lösung erfahren möchten. Es enthält keine Details zu den Funktionen der VADP-Legacy-Lösung von NetWorker. Lösungsüberblick NetWorker sorgt für branchenführende Datensicherheit in VMware-Umgebungen durch die Integration in VMware vcenter. Die NetWorker-Integration geschieht mittels Bereitstellung einer OVA 1 in vcenter. Die OVA-Datei enthält die NetWorker VBA-Software (VMware-Backup-Appliance). Die NetWorker-Lösung für VMware ermöglicht es VMware-Administratoren, Tausende von virtuellen Maschinen über die vsphere Web Client-Schnittstelle zu schützen. Sie bietet so Vorteile für Rechenzentren, die zu einem Selfservicemodell für die Datensicherheit übergehen möchten. Die Lösung ermöglicht das Definieren von Policies, die den jeweiligen geschäftlichen Anforderungen gerecht werden. So haben viele Kunden beispielsweise spezielle Recovery Time Objectives (RTO) und Recovery Point Objectives (RPO) für ihre Geschäftsanwendungen. Möglicherweise schreibt auch das Unternehmen Anforderungen für spezielle Backupziele, Aufbewahrungs- Policies und Replikationsmedien vor. NetWorker unterstützt eine breite Palette von Festplatten- und Bandzielen, einschließlich des EMC Data Domain -Systems für Backups und Replikationen. 1 Eine OVA (Open Virtual Appliance oder Application) ist eine Distribution in einer einzigen Datei, die im TAR-Format gespeichert wird. 5

6 Cloning-Vorgänge auf alle unterstützten Backupziele wie Data Domain-Systeme, Festplatte oder Band sind mithilfe des NetWorker Management Center (NMC) konfigurierbar und stellen einen Teil der Policy dar, die automatisch an vcenter ausgelagert wird. Durch die Clone Controlled Replication (CCR), d. h. die Replikation zwischen Data Domain-Systemen, ergeben sich zusätzliche Vorteile, da nur die deduplizierten Daten repliziert werden. Der Cloning-Prozess wird automatisch gestartet, sobald ein Saveset-Backup abgeschlossen wurde. Durch die sich daraus ergebende Datenverfügbarkeit wird die Einhaltung von Unternehmens-Policies für die Disaster Recovery ermöglicht. Für den VMware- Administrator ist dabei klar ersichtlich, dass die Daten repliziert werden. Der VMware-Administrator kann eine Wiederherstellung vom primären Gerät sowie vom Gerät, das die replizierten Daten enthält, durchführen. Skalierbarkeit ist ein weiterer Vorteil der NetWorker-Lösung. Der Lastenausgleich erfolgt über universelle Proxyserver, die automatisch auf Grundlage von Verfügbarkeit ausgewählt werden. So kann NetWorker beispielsweise Jobs per Lastenausgleich auf verschiedenen virtuellen Proxyservern verteilt laden, damit die einzelnen Proxys nicht überfordert werden. Jobs können auch an verfügbare Proxys geschickt werden, um wichtige Workloads zu verarbeiten. Die in NetWorker 8.5 verbesserte Integration in vsphere wird für das Management von VMDK-Snapshots ohne Benutzereingriff verwendet, einschließlich der intelligenten Erstellung von VM-Snapshots und der Bereinigung. Durch die Integration von NetWorker in vcenter ergeben sich zahlreiche Vorteile: Schneller und effizienter Schutz von Daten für alle virtuellen Maschinen, selbst für ausgeschaltete oder zwischen ESX-Hosts migrierte virtuelle Maschinen Deutliche Reduzierung des von Backupdaten belegten Festplattenspeichers durch patentierte Technologie zur Deduplizierung mit variabler Länge bei allen Backups Kontinuierliche, komplette inkrementelle Backups Jedes VBA-Backup ist ein komplettes Backup. Eine Wiederherstellung vom letzten kompletten Backup sowie von den nachfolgenden inkrementellen Backups zum Erreichen des gewünschten Recovery-Punkts ist nicht erforderlich. Nach einem ersten kompletten Backup werden nur die inkrementellen Backups an die VBA gesendet. Die VBA verfolgt alle inkrementellen Backups nach und sendet die richtigen Daten während der Wiederherstellung an den Server zurück. Im Prinzip gestaltet sich der Prozess, bei dem die inkrementellen Daten wiederhergestellt werden, vollständig transparent und ahmt die Wiederherstellung eines kompletten Backups nach. Diese Funktion wird durch die Verwendung von Changed Block Tracking-APIs in NetWorker weiter verbessert, die in VADP enthalten sind. Ermöglicht einfache Backups und Recoveries ohne die Installation von Drittanbieter-Agents auf den einzelnen virtuellen Maschinen Flexibel genug, um einzelne VMDK-Backups und -Wiederherstellungen für eine VM durchzuführen, wenn Sie nur ein einziges virtuelles Laufwerk schützen müssen Direkter Zugriff auf Backup- und Recovery-Konfigurationen im vsphere Web Client 6

7 Disaster-Recovery-Bereitschaft, einschließlich Replikation Recovery mit sofortigem Zugriff durch die Integration in Data Domain kann die Ausführung einer virtuellen Maschine von einem Backup-Image über die vsphere Web-Benutzeroberfläche orchestriert werden. Zentrales Policy-Management Recovery auf Dateiebene für Unix und Linux mit dem EMC Data Protection- Wiederherstellungsclient Backup und Recovery auf Image-Ebene im vsphere Web Client Die VBA im Überblick Die VBA ist eine Software-Appliance, die Skalierbarkeit, erweiterte Administration, vcenter-integration und Deduplizierung mit EMC Data Domain Boost bietet. Das primäre Backupziel für die VBA ist ein Data Domain-System. Dank der rollenbasierten Administration können Unternehmen einen zusätzlichen Nutzen aus NetWorker ziehen. Hiervon profitieren auch die VMware-, Anwendungsund NetWorker-Administratoren, die die Kontrolle über ihre Umgebungen übernehmen können, ohne sich mit neuen Administrationsschnittstellen vertraut machen zu müssen. Dieses Konzept bietet Vorteile für Kunden, die herkömmliche Methoden für das Management von Rechenzentren verwenden, sowie Kunden, die im Begriff sind, den Wechsel zu einem IT-Serviceprovidermodell zu vollziehen. Allgemeine Architektur Die VBA wird in der vorhandenen VMware-Infrastruktur bereitgestellt und umfasst Data Domain Boost, einen Backupproxy und eine Backup-Engine. Backup-Engine o Ermöglicht die Kommunikation mit den Proxys, vcenter und NetWorker. Die Backup-Engine übernimmt darüber hinaus das Changed Block Tracking. Data Domain Boost 2 o Ein Data Domain-System ist das primäre Backupziel für die VBA. Die clientseitige Deduplizierung erfolgt für alle Backups automatisch durch die Integration in Data Domain Boost. Backupproxy o Die Bereitstellung von mehreren Proxys, die einen internen Bestandteil der VBA bilden, sorgt für Skalierbarkeit und Performance. Die NetWorker-Lösung wird mit 8 internen Proxys konfiguriert und erlaubt das Backup von bis zu 8 VMs gleichzeitig. 2 Data Domain Boost muss zusammen mit NetWorker und auf dem Data Domain-System lizenziert werden. 7

8 Um mehr als 8 VMs gleichzeitig zu sichern, muss eine externe Proxy-VM bereitgestellt werden, die ebenfalls 8 interne Threads zur Backupverarbeitung umfasst. Es können maximal 5 externe Proxys hinzugefügt werden. Ein NetWorker-Server kann mehrere VBAs managen, um Backups für Hunderte und Tausende von VMs pro Backupzeitfenster zu erstellen. Ein verfügbarer Proxyserver mit Zugriff auf den Datenspeicher der VM, für die das Backup erstellt wird, nutzt den Hot-Add-Modus. Die Hot-Add-Funktion von VMware ermöglicht das Hinzufügen einer Festplatte zu einer VM, ohne dass ein Neustart der VM erforderlich ist. Dadurch ergibt sich ein zusätzlicher Nutzen, da allen Proxys jederzeit die richtigen Ressourcen für Backup- und Wiederherstellungsprozesse zur Verfügung stehen. Abbildung 1: NetWorker VBA-Architektur Weitere Informationen zur VMware-Integration in NetWorker finden Sie im VMware- Integrationshandbuch für NetWorker 8.5. Rollenbasierte Administration Die NetWorker-Lösung stellt Tools für jeden der für die Datensicherheit der VMware- Server und -Anwendungen verantwortlichen Administratoren zur Verfügung. Bei den administrativen Funktionen handelt es sich um Funktionen, mit denen Backup-, System- und VMware-Administratoren zwar zusammenarbeiten, aber dennoch unabhängig voneinander agieren können, um gemeinsame Datensicherheitsziele zu verwirklichen ohne dabei neue Tools oder Prozesse erlernen zu müssen. 8

9 VMware-Administrator: Der VMware-Administrator nutzt das EMC Backup- und Recovery-Plug-in des vsphere Web Client, um die VMware-Umgebung zu schützen. Das Plug-in ist nach Abschluss der VBA-Installation und -Registrierung sichtbar. Die Integration ermöglicht es VMware-Administratoren, Backups und Wiederherstellungen (einschließlich Wiederherstellungen für den sofortigen Zugriff) direkt über den vsphere Web Client und mithilfe derselben Schnittstelle zu initiieren, die sie von allen anderen administrativen Aufgaben kennen und verwenden. Bei den Policies, die der VMware-Administrator auswählen kann, handelt es sich um die in der NMC definierten Policies. Für den VMware- Administrator ist jedoch ersichtlich, dass NetWorker die Policies managt. Diese Vorgehensweise sorgt dafür, dass die Backups unter Einhaltung der Unternehmens-Policies durchgeführt werden. Policies, die der VMware- Administrator über vsphere zuweist, sind dynamisch, sodass alle einem Ordner zugewiesenen VMs automatisch durch die auf Ordnerebene implementierte Policy geschützt werden. So werden alle neuen, dem Ordner hinzugefügten VMs automatisch und ohne Eingriff des Benutzers erkannt und geschützt. Mit dem vsphere Web Client kann der VMware-Administrator darüber hinaus Selfservice-Recoveries auf Image-Ebene durchführen, ohne dass der Backupadministrator hinzugezogen werden muss oder dass Kenntnisse der NetWorker-Software erforderlich sind. Dies beinhaltet die Möglichkeit, einzelne Wiederherstellungen auf VMDK-Ebene durchzuführen, die die Flexibilität der Backupmanagementfunktionen des VM-Administrators weiter erhöhen. NetWorker-Administrator: Die NMC ist die Schnittstelle für den NetWorker-Administrator. Die NMC dient dazu, alle NetWorker-Server, VBAs, Backupziele, Policies und Clients zu managen und zu überwachen. Alle bei vcenter registrierten VBAs werden automatisch im NMC- Administrationsfenster angezeigt. Eine VMware-Standardschutz-Policy wird erstellt und der VBA automatisch zugewiesen. Es wird empfohlen, dass der Backupadministrator nach der Konfiguration der VBAs eine kundenspezifische Standardbackup-Policy erstellt und festlegt, dass alle neu erstellten VMs automatisch dieser Policy hinzugefügt werden. Bei Verwendung einer vom Anwender erstellten Standardbackup-Policy braucht der NetWorker-Administrator keine Clientressource für jede VM zu erstellen. Dies reduziert den Arbeitsaufwand für den NetWorker-Administrator im Laufe der Zeit und sorgt dafür, dass alle VMs unmittelbar nach der Bereitstellung geschützt sind. Darüber hinaus muss der NetWorker-Administrator nicht über umfassende Kenntnisse der VMware-Umgebung(en) verfügen. Änderungen, die in der NMC vorgenommen werden und für die VBA relevant sind, werden an vcenter weitergeleitet und dem VMware-Administrator über die EMC Backup- und Recovery-Schnittstelle auf transparente Weise zur Verfügung gestellt. 9

10 Abbildung 2: Zuordnungsansicht für VMware-Umgebungen in der NMC Die in NetWorker 8.2 eingeführte NMC umfasst jetzt eine Zuordnungsansicht für VMware-Umgebungen (VMware Environment Mapping), mit der der NetWorker- Administrator die folgenden Aufgaben direkt in der NMC darstellen und durchführen kann: Erkennung und Visualisierung über NetWorker Management Console Anzeige der Containerhierarchie und -eigenschaften Anzeige/Bearbeitung der Verknüpfungen zwischen Objekten und Policies Anzeige von geschützten/ungeschützten/übermäßig geschützten VMs Dank dieser übersichtlichen visuellen Darstellung der gesamten vcenter-umgebung kann der NetWorker-Administrator täglich anfallende Managementaufgaben problemlos durchführen und potenzielle Probleme ermitteln und beheben. Systemadministrator/Anwender: Systemadministratoren und Anwender haben die Möglichkeit, Windows- und Linux- Dateien über die HTML 5-basierte Benutzeroberfläche des Wiederherstellungsclients für EMC Data Protection wiederherzustellen. Durch diese Selfservice- Wiederherstellungen ergeben sich Vorteile für die Backup- und VMware- Administratoren, die sich nicht mehr mit Anfragen zur Wiederherstellung auf Dateiebene befassen müssen. Mit dem EMC Data Protection-Wiederherstellungsclient können Ordner und/oder Dateien auf der ursprünglichen virtuellen Maschine sowie auf einer anderen virtuellen Maschine wiederhergestellt werden. Dazu gehört auch die Recovery auf Dateiebene in Windows und Linux. Für den Zugriff auf den Client muss der Anwender lediglich die URL für die VBA eingeben und anschließend die Wiederherstellung auf Dateiebene auswählen. Der Anwender kann nur auf die Dateien/Ordner zugreifen, wenn er über die entsprechenden Berechtigungen verfügt. 10

11 Zusammenfassung EMC NetWorker wartet mit verbesserten Backup- und Recovery-Funktionen für VMware-Umgebungen auf und ist zudem in vcenter integrierbar. VMware- und Backupadministratoren können so ihre jeweiligen Anwendungen auf einfache Weise managen und müssen keine neuen Tools erlernen. NetWorker bietet zusätzlichen Mehrwert und senkt die Gesamtkosten. Dies geschieht durch einen automatischen Lastenausgleich bei Backup- und Wiederherstellungsjobs d. h. Jobs werden je nach Verfügbarkeit an freie Proxys weitergeleitet sowie durch die integrierte clientseitige Deduplizierung. Die NetWorker VMware-Backup-Appliance ist eine Software-Appliance, die VMware-Kunden viele Vorteile bietet. 3-mal schnellere Backups und 30-mal schnellere Image-basierte Recovery Changed Block Tracking für Backup und Wiederherstellung Nutzung der vorhandenen LAN/WAN-IP-Bandbreite und virtuellen Infrastruktur Zentrales Policy-Management Integrierte Datendeduplizierung Nutzung vorhandener Managementschnittstellen Integration in vcenter Zentrales Monitoring und Reporting Funktionen für den sofortigen Zugriff durch EMC Data Domain-Integration Granularität eines einzelnen virtuellen Laufwerks für Backup und Recovery Flexible Selfservice-Datei-Recovery auf Image-Ebene und für Anwender Kontinuierlich inkrementelles Backup Disaster Recovery und Replikation Gemeinsame Managementschnittstellen 11

VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual

VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual Anforderungen, Konfiguration und Restore-Anleitung Ein Leitfaden (September 2011) Inhalt Inhalt... 1 Einleitung... 2 Zusammenfassung... 3 Konfiguration von NovaBACKUP...

Mehr

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Weltweit schnellste Backup-Systeme Das weltweit erste System für die langfristige Aufbewahrung von Backup- und Archivdaten 1 Meistern

Mehr

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Florian Jankó LYNET Kommunikation AG Vorhandene Tools

Mehr

Backup- und Recovery-Lösungen für VMware-Umgebungen mit Avamar 6.0

Backup- und Recovery-Lösungen für VMware-Umgebungen mit Avamar 6.0 White Paper Backup- und Recovery-Lösungen für VMware-Umgebungen mit Avamar 6.0 Eine detaillierte Darstellung Zusammenfassung Die Zahl der in unternehmenseigenen Clouds bereitgestellten virtualisierten

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Hauptkomponenten... 3 2 Unterstützte Betriebssysteme und Umgebungen... 4 2.1 Acronis vmprotect 8 Windows Agent... 4 2.2 Acronis vmprotect 8 Virtual Appliance...

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Hauptkomponenten...3 2 Unterstützte Betriebssysteme und Umgebungen...4 2.1 Acronis vmprotect Windows Agent... 4 2.2 Acronis vmprotect Virtual Appliance... 4 3

Mehr

Test zur Bereitschaft für die Cloud

Test zur Bereitschaft für die Cloud Bericht zum EMC Test zur Bereitschaft für die Cloud Test zur Bereitschaft für die Cloud EMC VERTRAULICH NUR ZUR INTERNEN VERWENDUNG Testen Sie, ob Sie bereit sind für die Cloud Vielen Dank, dass Sie sich

Mehr

CloneManager Für Windows und Linux

CloneManager Für Windows und Linux bietet ein leicht zu bedienendes, automatisches Verfahren zum Klonen und Migrieren zwischen und innerhalb von physischen oder virtuellen Maschinen oder in Cloud- Umgebungen. ist eine Lösung für die Live-Migrationen

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation 1 Verpassen Sie den Technologiesprung? 2 Deduplizierung die Grundlagen 1. Dateneingang 2. Aufteilung in variable Segmente (4-12KB)

Mehr

Online Help StruxureWare Data Center Expert

Online Help StruxureWare Data Center Expert Online Help StruxureWare Data Center Expert Version 7.2.7 Virtuelle StruxureWare Data Center Expert-Appliance Der StruxureWare Data Center Expert-7.2-Server ist als virtuelle Appliance verfügbar, die auf

Mehr

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell André Plagemann SME DACH Region SME Data Protection DACH Region Dell Softwarelösungen Vereinfachung der IT. Minimierung von Risiken. Schnellere

Mehr

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Dipl. Ing. Stefan Bösner Sr. Sales Engineer DACH Stefan.Boesner@quest.com 2010 Quest Software, Inc. ALL RIGHTS RESERVED Vizioncore

Mehr

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft und RUN AG kümmert sich um Ihre IT-Infrastruktur. Vergessen Sie das veraltetes Modell ein Server,

Mehr

(früher: Double-Take Backup)

(früher: Double-Take Backup) (früher: Double-Take Backup) Eine minutengenaue Kopie aller Daten am Standort: Damit ein schlimmer Tag nicht noch schlimmer wird Double-Take RecoverNow für Windows (früher: Double-Take Backup) sichert

Mehr

Parallels Mac Management 3.5

Parallels Mac Management 3.5 Parallels Mac Management 3.5 Deployment-Handbuch 25. Februar 2015 Copyright 1999 2015 Parallels IP Holdings GmbH und Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen hierin erwähnten Marken und

Mehr

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Sprecher: Jochen Pötter 1 Hinterfragen Sie den Umgang mit ihren virtuellen Maschinen Sichern Sie ihre virtuelle Umgebung? Wie schützen Sie aktuell ihre virtuelle

Mehr

SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit

SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit 1 SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit Videoüberwachung Netzwerktechnik IR-Freilandsensorik Dienstleistungen Pivot3 Ressourcen sparen mit Pivot3 Server-/Storage-Lösungen

Mehr

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87 ... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 1.1... Einführung in die Virtualisierung... 23 1.2... Ursprünge der Virtualisierung... 25 1.2.1... Anfänge der Virtualisierung... 25 1.2.2...

Mehr

EMC AVAMAR. Backup-Software und -System mit Deduplizierung

EMC AVAMAR. Backup-Software und -System mit Deduplizierung EMC AVAMAR Backup-Software und -System mit Deduplizierung Grundlegende Informationen Daten werden beim Client dedupliziert, bevor sie über das Netzwerk übertragen werden Ideal für Data Protection von VMware-

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

EMC Data Domain Boost for

EMC Data Domain Boost for EMC Data Domain Boost for Symantec Backup Exec Verbesserte Backup-Performance mit erweiterter OpenStorage-Integration Grundlegende Informationen Schnellere Backups und bessere Ressourcenauslastung Verteilter

Mehr

4 Planung von Anwendungsund

4 Planung von Anwendungsund Einführung 4 Planung von Anwendungsund Datenbereitstellung Prüfungsanforderungen von Microsoft: Planning Application and Data Provisioning o Provision applications o Provision data Lernziele: Anwendungen

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper)

Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10. Technische Informationen (White Paper) Upgrade auf die Standalone Editionen von Acronis Backup & Recovery 10 Technische Informationen (White Paper) Inhaltsverzeichnis 1. Über dieses Dokument... 3 2. Überblick... 3 3. Upgrade Verfahren... 4

Mehr

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features

VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features VMware vsphere 6.0 Neuigkeiten und neue Features Präsentation 30. Juni 2015 1 Diese Folien sind einführendes Material für ein Seminar im Rahmen der Virtualisierung. Für ein Selbststudium sind sie nicht

Mehr

Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch

Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch Lokales DS-VDR-Tool Instalationshandbuch v12.0 [Revisionsdatum: 15. Oktober 2012] Seite: 1 Annahmen Es wird folgendes hinsichtlich der Leserschaft dieses Dokuments angenommen: Kenntnisse: Der Anwender

Mehr

vcloud Suite Lizenzierung

vcloud Suite Lizenzierung vcloud Suite 5.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt wird. Die neuesten Versionen dieses Dokuments

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION SCHUTZ FÜR SERVER, DESKTOPS & RECHENZENTREN Joachim Gay Senior Technical Sales Engineer Kaspersky Lab EXPONENTIELLER ANSTIEG VON MALWARE 200K Neue Bedrohungen pro

Mehr

Virtual Desktop Infrasstructure - VDI

Virtual Desktop Infrasstructure - VDI Virtual Desktop Infrasstructure - VDI Jörg Kastning Universität Bielefeld Hochschulrechenzentrum 5. August 2015 1/ 17 Inhaltsverzeichnis Was versteht man unter VDI? Welchen Nutzen bringt VDI? Wie funktioniert

Mehr

Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012

Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012 Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012 Roj Mircov TSP Datacenter Microsoft Virtualisierung Jörg Ostermann TSP Datacenter Microsoft Virtualisierung 1 AGENDA Virtual

Mehr

BESCHLEUNIGUNG DER IT-TRANSFORMATION MIT EMC UNIFIED STORAGE- UND BACKUP- LÖSUNGEN DER NÄCHSTEN GENERATION

BESCHLEUNIGUNG DER IT-TRANSFORMATION MIT EMC UNIFIED STORAGE- UND BACKUP- LÖSUNGEN DER NÄCHSTEN GENERATION BESCHLEUNIGUNG DER IT-TRANSFORMATION MIT EMC UNIFIED STORAGE- UND BACKUP- LÖSUNGEN DER NÄCHSTEN GENERATION Die Virtualisierung und insbesondere VMware haben die Art und Weise verändert, in der Unternehmen

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

EMC DATA DOMAIN BOOST FOR SYMANTEC BACKUP EXEC

EMC DATA DOMAIN BOOST FOR SYMANTEC BACKUP EXEC EMC DATA DOMAIN BOOST FOR SYMANTEC BACKUP EXEC Verbesserte Backup Performance mit erweiterter OpenStorage-Integration Überblick Schnellere Backups und bessere Ressourcenauslastung Verteilter Deduplizierungsprozess

Mehr

U T O R I A L. Nero BackItUp

U T O R I A L. Nero BackItUp T U T O R I Nero BackItUp Nero BackItUp und Microsofts virtuelle Suchordner 2 Allgemeine Systemvoraussetzungen 2 Grundlegende Informationen 2 Virtuelle Suchordner unter Windows Vista einrichten 3 Nero

Mehr

Parallels Plesk Panel

Parallels Plesk Panel Parallels Plesk Panel Was ist neu? Version 9.0 www.parallels.com Version 1.0 Wichtige Themen Das Parallels Plesk Panel 9.0 bringt lang erwartete wichtige Funktionen für Service-Provider und Endnutzer.

Mehr

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Dunkel Cloud Storage Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Was ist Dunkel Cloud Storage? Dunkel Cloud Storage (DCS) stellt Ihnen Speicherplatz nach Bedarf zur Verfügung, auf den Sie jederzeit über

Mehr

Arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick

Arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick Arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick Die Server- und Desktop-Virtualisierung ist inzwischen weit verbreitet und hat nicht nur in großen Unternehmen Einzug gehalten. Zweifellos

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION

COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION COI-BUSINESSFLOW FILESYSTEM IMPORTER MODUL INFORMATION Präambel Die COI GmbH entwickelt seit 1988 moderne, prozessorientierte Lösungen rund um die Themen Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflow.

Mehr

Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten

Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten NovaStor Inhaltsverzeichnis Skalierbar. Von klein bis komplex.... 3 Kein jonglieren mehr mit Wechselmedien... 3 Zentralisiertes Backup... 4 Datensicherheit,

Mehr

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6 best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda NetBackup 7.0 Networker 7.6 4/26/10 Seite 2

Mehr

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation.

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Laden! Ausgabe 1 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Nokia tune ist eine Tonmarke der Nokia Corporation.

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

Hochschule Darmstadt - Fachbereich Informatik - Fachschaft des Fachbereiches

Hochschule Darmstadt - Fachbereich Informatik - Fachschaft des Fachbereiches Hochschule Darmstadt - Fachbereich Informatik - Fachschaft des Fachbereiches Verwendung der bereitgestellten Virtuellen Maschinen»Einrichten einer Virtuellen Maschine mittels VirtualBox sowie Zugriff auf

Mehr

Claus PFLEGER Systems Engineer CEMEA claus.pfleger@veeam.com

Claus PFLEGER Systems Engineer CEMEA claus.pfleger@veeam.com Claus PFLEGER Systems Engineer CEMEA claus.pfleger@veeam.com Blickwinkel Abteilungsleiter & Vorgesetzte Sicherungslösung bewährt und passend für Virtualisierung? Backupkosten? Kostenentwicklung? Gegenwert

Mehr

Perfect Image 12. Perfect Image 12 das vielseitige Backup-Tool:

Perfect Image 12. Perfect Image 12 das vielseitige Backup-Tool: Software-Kategorie: Utilities / Backup Zielgruppe: Alle PC-Nutzer, auch Mac- und Linux-Anwender, die nach einer universellen Backup-Lösung für ihren Computer suchen: um Dateien & Ordner zu sichern, Partitionen

Mehr

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server 1. Download des kostenlosen VMware Servers / Registrierung... 2 2. Installation der Software... 2 2.1 VMware Server Windows client package... 3 3. Einrichten

Mehr

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant Vorstellung SimpliVity Tristan P. Andres Senior IT Consultant Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Vergleiche vsan, vflash Read Cache und SimpliVity Gegründet im Jahr

Mehr

Die Jagd nach Backup-Duplikaten wird jetzt noch effektiver. DXi4700 Deduplizierungs-Appliance

Die Jagd nach Backup-Duplikaten wird jetzt noch effektiver. DXi4700 Deduplizierungs-Appliance Die Jagd nach Backup-Duplikaten wird jetzt noch effektiver DXi4700 Deduplizierungs-Appliance Vielleicht die effizienteste, günstigste und leistungsfähigste Die Appliance setzt branchenweit neue Maßstäbe

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

PROFI WEBCAST. End User Computing VMware Horizon

PROFI WEBCAST. End User Computing VMware Horizon PROFI WEBCAST End User Computing VMware Horizon AGENDA 01 Überblick Horizon Suite 02 Use Cases 03 Benefits 04 Live Demo 05 Projekte mit PROFI 2 TECHNOLOGISCHE ENTWICKLUNG 3 INTEGRATION NEUER SYSTEME 4

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

VMware Software -Defined Data Center

VMware Software -Defined Data Center VMware Software -Defined Data Center Thorsten Eckert - Manager Enterprise Accounts Vertraulich 2011-2012 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Jedes Unternehmen heute ist im Softwaregeschäft aktiv Spezialisierte

Mehr

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Workshop Dipl.-Inform. Nicholas Dille Architekt Inhalt Einführung in VDI Die moderne Bereitstellung virtueller Desktops Einordnung von VDI in einer Clientstrategie

Mehr

Hyper-V Server 2008 R2

Hyper-V Server 2008 R2 Hyper-V Server 2008 R2 1 Einrichtung und Installation des Hyper-V-Servers 1.1 Download und Installation 4 1.2 Die Administration auf dem Client 9 1.3 Eine VM aufsetzen 16 1.4 Weiterführende Hinweise 22

Mehr

EMC AVAMAR. Backupsoftware und -system mit Deduplizierung GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN NACHTEILE HERKÖMMLICHER BACKUP- UND RECOVERY-METHODEN

EMC AVAMAR. Backupsoftware und -system mit Deduplizierung GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN NACHTEILE HERKÖMMLICHER BACKUP- UND RECOVERY-METHODEN EMC AVAMAR Backupsoftware und -system mit Deduplizierung GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN Daten werden am Client dedupliziert, bevor sie über das Netzwerk übertragen werden. Reduzierung der für Backups benötigten

Mehr

Erfahrungsbericht: Schulnetzvirtualisierung mit VMware vsphere Essentials (Plus)

Erfahrungsbericht: Schulnetzvirtualisierung mit VMware vsphere Essentials (Plus) Regionale Lehrerfortbildung Erfahrungsbericht: Schulnetzvirtualisierung mit VMware vsphere Essentials (Plus) Autoren: Thomas Geiger, CES Karlsruhe Fritz Heckmann, CBS Karlsruhe Zentrale Konzeptionsgruppe

Mehr

QNAP-Plugin für vsphere Client: Eine Bedienungsanleitung. Im Dezember 2012 aktualisiert. 2012, QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

QNAP-Plugin für vsphere Client: Eine Bedienungsanleitung. Im Dezember 2012 aktualisiert. 2012, QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. QNAP-Plugin für vsphere Client: Eine Bedienungsanleitung Im Dezember 2012 aktualisiert 2012, QNAP Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 1 Hinweis: Die Angaben in diesem Dokument können sich ohne Vorankündigung

Mehr

Immer auf der Hut sein bei der Deduplikation: moderne Datendeduplikation mit Arcserve UDP

Immer auf der Hut sein bei der Deduplikation: moderne Datendeduplikation mit Arcserve UDP Immer auf der Hut sein bei der Deduplikation: moderne Datendeduplikation mit Arcserve UDP von Christophe Bertrand, Leiter des Produktmarketings Zu viele Daten, zu wenig Zeit, nicht ausreichender Speicherplatz,

Mehr

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Backup und Recovery der neuen Generation für RHEV-Umgebungen (Red Hat Enterprise Virtualization)! Schützen Sie Ihre komplette RHEV-Umgebung mit effizienten Backups,

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 R2 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung

Mehr

Leitfaden zur Installation von BitByters.Backup

Leitfaden zur Installation von BitByters.Backup Leitfaden zur Installation von BitByters.Backup Der BitByters.Backup - DASIService ist ein Tool mit dem Sie Ihre Datensicherung organisieren können. Es ist nicht nur ein reines Online- Sicherungstool,

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Überblick SCDPM 2012 SP1 Was macht der Data Protection Manager? Systemanforderungen Neuerungen Editionen Lizenzierung SCDPM und VEEAM: Better Together 2 Was macht der Data Protection Manager?

Mehr

V-locity VM-Installationshandbuch

V-locity VM-Installationshandbuch V-locity VM-Installationshandbuch Übersicht V-locity VM enthält nur eine Guest-Komponente. V-locity VM bietet zahlreiche Funktionen, die die Leistung verbessern und die E/A-Anforderungen des virtuellen

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

EMC Data Domain Boost for

EMC Data Domain Boost for EMC Data Domain Boost for Symantec NetBackup Verbesserte Backup Performance mit erweiterter OpenStorage-Integration Grundlegende Informationen Schnellere Backups und bessere Ressourcenauslastung Verteilter

Mehr

OLXTeamOutlook 1.5 für Outlook 2003, 2002/XP, 2000 und 97/98

OLXTeamOutlook 1.5 für Outlook 2003, 2002/XP, 2000 und 97/98 OLXTeamOutlook 1.5 für Outlook 2003, 2002/XP, 2000 und 97/98 Neue Version: Outlook-Termine, Kontakte, Mails usw. ohne Exchange-Server auf mehreren Rechnern nutzen! Mit der neuesten Generation intelligenter

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012

Lizenzierung von Windows Server 2012 Lizenzierung von Windows Server 2012 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung

Mehr

Centralized Monitoring Laufwerk-Imaging

Centralized Monitoring Laufwerk-Imaging Centralized Monitoring Laufwerk-Imaging Internet-Backup SQL und Exchange Hyper-V-Backup und -Wiederherstellung ZIP-To-Tape-Backup Copyright Cortex I.T. 2010 Produktbroschüre 2 - - allen erdenklichen Szenarien

Mehr

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur)

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) Ein technisches White Paper von Dell ( Dell ). Mohammed Khan Kailas Jawadekar DIESES

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Virtual Backup V 1.0. Stand: 01.01.2013

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Virtual Backup V 1.0. Stand: 01.01.2013 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Virtual Backup V 1.0 Stand: 01.01.2013 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS VIRTUAL BACKUP... 3 Produktbeschreibung Virtual Backup...

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

IBM Datacap Taskmaster

IBM Datacap Taskmaster IBM Datacap Taskmaster Die Lösung für Scannen, automatisches Klassifizieren und intelligente Datenextraktion Michael Vahland IT-Specialist ECM Software Group Michael.Vahland@de.ibm.com Agenda 2 Einführung

Mehr

Eine native 100%ige Cloud-Lösung.

Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Flexibel. Skalierbar. Sicher. Verlässlich. Autotask Endpoint Management bietet Ihnen entscheidende geschäftliche Vorteile. Hier sind fünf davon. Autotask Endpoint Management

Mehr

sedex-client Varianten für den Betrieb in einer hoch verfügbaren

sedex-client Varianten für den Betrieb in einer hoch verfügbaren Département fédéral de l'intérieur DFI Office fédéral de la statistique OFS Division Registres Team sedex 29.07.2014, version 1.0 sedex-client Varianten für den Betrieb in einer hoch verfügbaren Umgebung

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung

Sicherung und Wiederherstellung Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

NEWSLETTER // AUGUST 2015

NEWSLETTER // AUGUST 2015 NEWSLETTER // AUGUST 2015 Kürzlich ist eine neue Version von SoftwareCentral erschienen, die neue Version enthält eine Reihe von Verbesserungen und neuen Funktionen die das Arbeiten mit SCCM noch einfacher

Mehr

"Es werde Cloud" - sprach Microsoft

Es werde Cloud - sprach Microsoft "Es werde Cloud" - sprach Microsoft Verschiedene Lösungsszenarien für das Cloud Betriebsmodell mit Schwerpunkt auf der Produktfamilie Microsoft System Center 2012 und dem Microsoft Windows Server 2012

Mehr

GeoShop Netzwerkhandbuch

GeoShop Netzwerkhandbuch Technoparkstrasse 1 8005 Zürich Tel.: 044 / 350 10 10 Fax.: 044 / 350 10 19 GeoShop Netzwerkhandbuch Zusammenfassung Diese Dokumentation beschreibt die Einbindung des GeoShop in bestehende Netzwerkumgebungen.

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Steigerung der Benutzerproduktivität durch mehr Mobilität Klaus Hild khild@novell.com

Steigerung der Benutzerproduktivität durch mehr Mobilität Klaus Hild khild@novell.com Steigerung der Benutzerproduktivität durch mehr Mobilität Klaus Hild khild@novell.com Principal System Engineer Collaboration & File Management Novell GmbH Mobile Produktivität Mobile Produktivität von

Mehr

Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen

Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen Mario Werner Sales Syncsort GmbH Calor-Emag-Straße 3 40878 Ratingen mwerner@syncsort.com Abstract: In den letzten Jahren haben sich die Situation

Mehr

Ändern von IP Adressen beim ISA Server (intern/extern)

Ändern von IP Adressen beim ISA Server (intern/extern) Ändern von IP Adressen beim ISA Server (intern/extern) Version: 1.0 / 25.12.2003 Die in diesem Whitepaper enthaltenen Informationen stellen die behandelten Themen aus der Sicht von Dieter Rauscher zum

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen

Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen Von Netop ProtectOn 2 auf Netop ProtectOn Pro umstellen Wenn Sie Benutzer von ProtectOn 2 sind und überlegen, auf ProtectOn Pro upzugraden, sollten Sie dieses Dokument lesen. Wir gehen davon aus, dass

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Erstellen sicherer ASP.NET- Anwendungen

Erstellen sicherer ASP.NET- Anwendungen Erstellen sicherer ASP.NET- Anwendungen Authentifizierung, Autorisierung und sichere Kommunikation Auf der Orientierungsseite finden Sie einen Ausgangspunkt und eine vollständige Übersicht zum Erstellen

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Private Cloud Management in der Praxis

Private Cloud Management in der Praxis Private Cloud Management in der Praxis Self Service Portal 2.0 Walter Weinfurter Support Escalation Engineer Microsoft Deutschland GmbH Merkmale von Private Cloud Infrastrukturen Private Cloud = Infrastruktur

Mehr

Backup und Recovery für VMware mit EMC Data Domain-Deduplizierungsspeicher

Backup und Recovery für VMware mit EMC Data Domain-Deduplizierungsspeicher Best-Practices-Planung Zusammenfassung VMware bietet außergewöhnliche Vorteile, kann jedoch auch zu zusätzlichem Speicherbedarf, mehr Backup-Ressourcen und erhöhtem administrativem Aufwand führen. EMC

Mehr

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Jens Appel (Consultant) Jens.Appel@interface-systems.de interface business GmbH Zwinglistraße 11/13

Mehr

Schnellstartanleitung. Version R9. Deutsch

Schnellstartanleitung. Version R9. Deutsch Data Backup Schnellstartanleitung Version R9 Deutsch März 19, 2015 Agreement The purchase and use of all Software and Services is subject to the Agreement as defined in Kaseya s Click-Accept EULATOS as

Mehr

TERRA CLOUD Backup. Verschlüsselte Datensicherung in die Cloud

TERRA CLOUD Backup. Verschlüsselte Datensicherung in die Cloud TERRA CLOUD Backup Verschlüsselte Datensicherung in die Cloud TERRA CLOUD Backup Zusammenspiel aus drei Komponenten Backup-Agent: Wird auf jedem zu sichernden Server installiert Portal: Zentrale Administration

Mehr