Beschichtung von Gipsplatten (Gipskartonplatten) und Gipsfaserplatten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Beschichtung von Gipsplatten (Gipskartonplatten) und Gipsfaserplatten"

Transkript

1 Seite 1 Beschichtung von Gipsplatten (Gipskartonplatten) und Gipsfaserplatten Gipsplatten wurden nach alter gültiger Norm DIN (die Koexistenzphase endete am ) als Gipskartonplatten bezeichnet. Da teilweise noch die Bezeichnungen der DIN verwendet werden, sind beide Typenangaben in diesem Beitrag parallel verwendet worden. Begriff Tab. 1: Gipsplattentypen nach DIN EN 520 und DIN Plattenbezeichnung DIN EN 520 DIN Bauplatte A, D GKB Gipsplatte mit reduzierter Wasseraufnahme H GKBI Feuerschutzplatte DF GKF Putzträgerplatte P GKP Beispiel für die Kennzeichnung: CE-Konformitätszeichen und Name oder Kennung des Herstellers die letzten beiden Ziffern des Jahres, in dem die Kennzeichnung angebracht wurde, z.b. 14 für das Jahr 2014 Plattentyp und -dicke sowie Nummer der europäischen Norm, z.b.: Gipsplatte A-12,5-DIN EN 520 Angaben zu geregelten Eigenschaften, z.b. Brandverhalten, Wasserdampf-Diffusionswiderstand, Wärmeleitfähigkeit, Scherfestigkeit, Biegung, Luftschalldämmung

2 Teil 2/1 Seite 2 Beschichtungen auf mineralischen Untergründen Gipsfaserplatten Gipsfaserplatten bestehen aus einem abgebundenen Gipskern, verstärkt mit Matten aus gewebten oder vliesförmig angeordneten anorganischen und/oder organischen Fasern. Die Oberflächenbehandlung entspricht den Gipsbauplatten. Vorschriften Anforderungen VOB/B 4 Abs. 3 DIN Maler- und Lackiererarbeiten Beschichtungen DIN Tapezierarbeiten DIN Trockenbau DIN EN 520 Europäische Normung für Gipsplatten DIN EN Gipsfaserplatten Merkblatt Nr. 12 Oberflächenbehandlung von Gipsplatten (Gipskartonplatten) und Gipsfaserplatten Gips-Merkblatt 1 Baustellenbedingungen Gips-Merkblatt 2 Verspachtelung von Gipsplatten Gips-Merkblatt 6 Vorbehandlung von Trockenbauflächen aus Gipsplatten Nach DIN Maßtoleranzen müssen Gipsplatten und Gipsfaserplatten glatt, trocken und unbeschädigt sein. Die Güte der Oberflächenverspachtelung ist nach Qualitätsstufen Q 1 bis Q 4 klassifiziert. Spachtelung Um den geforderten Ebenheiten der Oberfläche gerecht zu werden, wurde von verschiedenen betroffenen Fachverbänden ein Merkblatt erstellt, in dem man entsprechend der Forderung an die fertige Oberfläche

3 Seite 3 die notwendigen Spachtelarbeiten in vier verschiedene Qualitätsstufen einteilte. Q 1 Wand- und Deckenflächen aus Gipskartonplatten, an die keine optischen Anforderungen gestellt werden, sollen entsprechend der ATV DIN Abs als Mindestleistung eine Grundspachtelung, d.h. Füllen der Stoßfugen sowie Überziehen der sichtbaren Teile der Befestigungselemente, erhalten. Entsprechend der Herstellervorschrift oder aus konstruktiven Gründen können ggf. Fugendeckstreifen als Bewehrung eingearbeitet werden. Diese Art der Spachtelung wird in der Oberflächengüte als Qualitätsstufe 1 oder Q 1 bezeichnet. Bei mehrlagigen Beplankungen schließt die Stufe Q 1 auch das Füllen der Stoßfugen der unteren Plattenlage mit ein. Die Befestigungselemente der unteren Plattenlage müssen nicht überspachtelt werden. Q 2 Als Standardverspachtelung, die den üblichen Anforderungen an die Optik von Wand- und Deckenflächen entspricht, wobei der Fugenbereich stufenlos in die Plattenfläche übergehen muss, gilt die Qualitätsstufe 2, Q 2. Bei dieser Qualitätsstufe ist zunächst die Spachtelung nach Q 1 auszuführen. Anschließend sind die Flächen

4 Teil 2/1 Seite 4 Beschichtungen auf mineralischen Untergründen und Ecken so nachzuspachteln, dass keine Bearbeitungsabdrücke oder Spachtelgrate sichtbar sind. Notfalls sind entsprechende Schleifarbeiten auszuführen. Ist dieses Ziel in der Plattenoberfläche und an den Innen- und Außenecken erreicht, entspricht das der Qualitätsstufe 2 oder Q 2. Diese Qualitätsstufe ist die Voraussetzung für die Bearbeitung mit füllenden matten Dispersionsbeschichtungen, mittel bis grob strukturierten Wandbekleidungen, Raufaser- und Strukturtapeten sowie für Oberputze mit einem Größtkorn über 1 mm. Q 3 Bei erhöhten Anforderungen an die gespachtelte Oberfläche ist die Spachtelung nach Q 2, die Q 1 einschließt, auszuführen. Die Fugen sind jedoch breiter auszuspachteln, um einen noch besseren Übergang zur Fläche zu schaffen. An der Kartonoberfläche müssen die Poren mit Spachtelmasse verschlossen werden. Die gesamte Fläche ist leicht zu überschleifen, damit auch der kleinste Spachtelgrat verschwindet. Diese Art der Spachtelung entspricht dann der Qualitätsstufe 3, also Q 3. Bei dieser Qualitätsstufe kann die weitere Bearbeitung mit nicht strukturierten matten oder halbmatten Dispersionsbeschichtungen, mit glatten Tapeten oder mit Oberputzen mit einer Größtkorngröße unter 1 mm erfolgen.

5 Seite 5 Q 4 Bei besonderen Ansprüchen an die Oberflächengüte in Bezug auf Ebenheit ist nur noch eine vollflächige Verspachtelung oder das Abstucken der gesamten Oberfläche auszuführen. Bei dieser Ausführung muss die ganze Oberfläche mit einer Spachtel- oder Putzschicht überzogen und abgeglättet werden. Diese Spachtelung umfasst nicht nur die Qualitätsstufe 3, sondern die gesamte Oberfläche erhält einen Überzug mit einer Schichtdicke von bis zu ca. 3 mm. Eine Oberfläche mit der Qualitätsstufe 4, also Q 4, eignet sich für die weitere Bearbeitung mit Dispersionsbeschichtungen in den verschiedenen Glanzstufen sowie zum Tapezieren feinster Tapeten, wie z.b. Metalltapeten oder Vinyltapeten, ferner zum Auftragen von feinen Putzen und Stuccolustro sowie zur Anwendung von Glättetechniken. Gipskartonplatten sind für den Außenbereich ungeeignet. Ausführung

6 Teil 2/1 Seite 6 Beschichtungen auf mineralischen Untergründen Erstbeschichtung Untergrundprüfung Tab. 2: Untergrundprüfung bei Erstbeschichtung Prüfung Prüfmethode Erkennung Maßnahme Verschmutzung Augenschein Staubablagerungen Markierungen Risse Augenschein Stoßfugenbereich und Anschlussbereich entfernen Zur Haarrissüberbrückung ist vor der Beschichtung die Fläche mit einem Vlies zu bewehren. Saugfähigkeit Benetzungsprobe starke Wasseraufnahme grundieren Oberflächengüte Augenschein siehe Anforderungen Bedenken anmelden, nacharbeiten Wasserflecken Augenschein Wasserflecken Wasserflecken absperren Liegen Haarrissbildungen vor und diese sind vom Auftraggeber nicht erwünscht, muss eine ganzflächige Vliesarmierung erfolgen. Es ist eine Grund- und eine Schlussbeschichtung aufzubringen. Überholungsbeschichtungen Untergrundprüfung wie bei der Erstbeschichtung. Es ist eine Beschichtung in einem Arbeitsgang deckend durchzuführen. Gespachtelte Oberflächen sind immer zu grundieren.

7 Seite 7 Um eine gleichmäßig saugende Oberfläche zu erreichen, ist immer eine Grundierung erforderlich. Austrocknungszeiten sind zu beachten. Transparenten Grundiermitteln ist zur Streichspurerkennung eine Dispersion (maximal 5 %) beizugeben. Die Grundierung soll den Untergrund nicht völlig absperren. Besonders bei nachfolgenden Tapezierarbeiten muss eine bestimmte Saugfähigkeit des Untergrunds noch vorhanden sein. Praxistipp

PERFEKTE SPACHTEL- ARBEITEN GEMÄSS DEN QUALITÄTS- STUFEN Q 1 Q 4 * MIT ARDEX WAND- SPACHTEL- MASSEN

PERFEKTE SPACHTEL- ARBEITEN GEMÄSS DEN QUALITÄTS- STUFEN Q 1 Q 4 * MIT ARDEX WAND- SPACHTEL- MASSEN PERFEKTE SPACHTEL- ARBEITEN GEMÄSS DEN QUALITÄTS- STUFEN Q 1 Q 4 * MIT ARDEX WAND- SPACHTEL- MASSEN PREMIUM PERFORMANCE Spachtelarbeiten an Gipskarton- und Gipsbauplatten gemäß Qualitätsstufen Q 1 Q 4.*

Mehr

Grundiermittel. Oberflächengüten bei Gipsplatten und Putzoberflächen im Innenbereich

Grundiermittel. Oberflächengüten bei Gipsplatten und Putzoberflächen im Innenbereich Oberflächengüten bei Gipsplatten und Putzoberflächen im Innenbereich Gipskartonplatten Regelwerke zur Verarbeitung und Oberflächenbehandlung von Gipskartonplatten Ausschreibungstexte wie: malerfertig streichfertig

Mehr

Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung. Qualitätsanforderungen 1

Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung. Qualitätsanforderungen 1 Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung 1 Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung 2 Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung Wer kennt sie nicht, die Streitereien zwischen Maler bzw. Bauleitung

Mehr

Die Kunst der Fuge. Spachtelung von Gipswerkstoffplatten

Die Kunst der Fuge. Spachtelung von Gipswerkstoffplatten Die Kunst der Fuge Spachtelung von Gipswerkstoffplatten Arbeiten oder Gewerke in Grenzbereichen sind immer ein Problem. Jeder schiebt den Grenzbereich die Verantwortung dem anderen Gewerk zu. Keiner trägt

Mehr

(Merkblatt Stand Juni 2007, Copyright SMGV)

(Merkblatt Stand Juni 2007, Copyright SMGV) GTK-T Gemeinsame Technische Kommission Trockenbau SMGV GTK-G Gemeinsame Technische Kommission Gipsergewerbe SMGV Schweizerischer Verband der Gips- und Gipsbauplattenindustrie SVGG Merkblatt Oberflächengüten

Mehr

Glatt, weiß, porenfrei.

Glatt, weiß, porenfrei. GIPS Die Q3-Platte für geringeren Spachtelaufwand. Glatt, weiß, porenfrei. LaDekosystem Q3-Oberflächen mit LaDeko. Weil es schneller geht. Setzen Sie auf LaDeko, wenn es um hochwertige Q3-Oberflächen geht!

Mehr

Glatte Wände. Drei maßgeschneiderte Beschichtungssysteme. Sicher und schnell. Perfekte Oberfläche. Perfekte Oberfläche Plus

Glatte Wände. Drei maßgeschneiderte Beschichtungssysteme. Sicher und schnell. Perfekte Oberfläche. Perfekte Oberfläche Plus Glatte Wände Drei maßgeschneiderte Beschichtungssysteme Sicher und schnell Perfekte Oberfläche Perfekte Oberfläche Plus DinoGlatt ELF Die stumpfmatte Innenfarbe für perfekte Oberflächen Streiflichtunempfindlich,

Mehr

Malerfertig gibt s nicht mehr!

Malerfertig gibt s nicht mehr! SANIERUNG UND AUSBAU Trockenbau Malerfertig gibt s nicht mehr! Geht es um die Oberflächengüte im Trockenbau, sollten Zimmerer und Planer die Qualitätsstufen Q1 bis Q4 genau kennen. Sie definieren, wie

Mehr

Rigips DIN EN 520. Europäische Normung für Gipsplatten

Rigips DIN EN 520. Europäische Normung für Gipsplatten Rigips DIN EN 520 Europäische Normung für Gipsplatten Der Weg zur DIN EN 520 Gipsplatten Wichtige Hinweise zur DIN 18180 Gips(karton)platten Für Gipsplatten, die bisher nach DIN 18180 als Gipskartonplatten

Mehr

Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten. Verspachtelung von Gipsfaserplatten Oberflächengüten

Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten. Verspachtelung von Gipsfaserplatten Oberflächengüten Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten Verspachtelung von Gipsfaserplatten Oberflächengüten Merkblatt 2.1 2 geltungsbereich Dieses Merkblatt gilt für die Verarbeitung von Gipsfaserplatten

Mehr

Verspachtelung von Gipsfaserplatten Oberflächengüten

Verspachtelung von Gipsfaserplatten Oberflächengüten Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten Verspachtelung von Gipsfaserplatten Oberflächengüten MERKBLATT 2.1 2 GELTUNGSBEREICH Dieses Merkblatt gilt für die Verarbeitung von Gipsfaserplatten

Mehr

Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten

Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten MERKBLATT 2 GELTUNGSBEREICH Dieses Merkblatt gilt für die Verarbeitung von Gipsplatten nach

Mehr

ALLE VORTEILE AUF EINEN BLICK

ALLE VORTEILE AUF EINEN BLICK ALLE VORTEILE AUF EINEN BLICK ideale Voraussetzung für anspruchsvolle Oberflächenbeschichtungen, wie Glanzlack und Seidentapeten erzeugt makellose Wände für Glasfassaden und Gebäuden mit viel Tageslicht

Mehr

CE-Kennzeichnung von Gipsplatten

CE-Kennzeichnung von Gipsplatten Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten CE-Kennzeichnung von Gipsplatten Merkblatt 7 Vorwort Für Gipsplatten, die bisher nach DIN 18180 als Gipskartonplatten bezeichnet wurden,

Mehr

Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten. Verspachtelung von Gipsfaserplatten Oberflächengüten

Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten. Verspachtelung von Gipsfaserplatten Oberflächengüten Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten Verspachtelung von Gipsfaserplatten Oberflächengüten Merkblatt 2.1 2 geltungsbereich Dieses Merkblatt gilt für die Verarbeitung von Gipsfaserplatten

Mehr

Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten

Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten MERKBLATT 2 GELTUNGSBEREICH Dieses Merkblatt gilt für die Verarbeitung von Gipsplatten nach

Mehr

kontrollieren ist, wo dies aufgrund von Anforderungen,

kontrollieren ist, wo dies aufgrund von Anforderungen, MASSIVER TROCKENBAU MIT GIPS-WANDBAUPLATTEN Maßtoleranzen Geringfügige Abweichungen der geplanten Längen-, Höhen- und Winkelmaße sowie kleinere Unebenheiten sind bei Bauarbeiten in der Praxis grundsätzlich

Mehr

Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten. CE-Kennzeichnung von Gipsplatten

Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten. CE-Kennzeichnung von Gipsplatten Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten CE-Kennzeichnung von Gipsplatten Merkblatt 7 Vorwort Für Gipsplatten, die bisher nach DIN 18180 als Gipskartonplatten bezeichnet wurden,

Mehr

Vorbehandlung von Trockenbauflächen aus Gipsplatten zur weitergehenden Oberflächenbeschichtung bzw. -bekleidung

Vorbehandlung von Trockenbauflächen aus Gipsplatten zur weitergehenden Oberflächenbeschichtung bzw. -bekleidung Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten Vorbehandlung von Trockenbauflächen aus Gipsplatten zur weitergehenden Oberflächenbeschichtung bzw. -bekleidung MERKBLATT 6 2 1. VORWORT

Mehr

2 Allgemeine Baustoffeigenschaften

2 Allgemeine Baustoffeigenschaften ALLGEMEINE BAUSTOFFEIGENSCHAFTEN 7 2 Allgemeine Baustoffeigenschaften Die nachfolgenden Ausführungen sollen keine allgemeine Baustoffkunde im herkömmlichen Sinne darstellen, sondern lediglich einige ausgewählte,

Mehr

Merkblatt Untergrundvorbehandlung von Trockenbauflächen aus Gipsplatten

Merkblatt Untergrundvorbehandlung von Trockenbauflächen aus Gipsplatten GTK-T Gemeinsame Technische Kommission Trockenbau SMGV GTK-G Gemeinsame Technische Kommission Gipsergewerbe SMGV GTK-M Gemeinsame Technische Kommission Malergewerbe SMGV Schweizerischer Verband der Gips-

Mehr

Untergrundvorbehandlung von Trockenbauflächen aus GipsBAUplatten

Untergrundvorbehandlung von Trockenbauflächen aus GipsBAUplatten MERKBLATT SMGV NR. 61 SMGV Schweizerischer Maler- und Gipserunternehmer-Verband SVGG Schweizerischer Verband der Gips- und Gipsbauplattenindustrie November 2017 Untergrundvorbehandlung von Trockenbauflächen

Mehr

Checkliste Ausschreibung nach NPK. Rigiwall Bedingungen Trockenbauwände

Checkliste Ausschreibung nach NPK. Rigiwall Bedingungen Trockenbauwände Checkliste Ausschreibung nach NPK Rigiwall Bedingungen Trockenbauwände Objekt: 0813001BR D Planerheft Rigips Bedingungen Wände Bedingungen Wände Seite 1 000 Bedingungen Positionen, die nicht dem Originaltext

Mehr

Grundsätzliches zur Beschichtung von gipshaltigen Untergründen

Grundsätzliches zur Beschichtung von gipshaltigen Untergründen Grundsätzliches zur Beschichtung von gipshaltigen Untergründen Grundsätzliches 1. Sämtliche Angaben verstehen sich rein informativ und sind ohne Gewähr. 2. Vor einer Beschichtung ist eine gründliche Untergrundprüfung

Mehr

CT6 RenoMur Innenspachtel Q1 Q4. Für gleichmäßige und superglatte Flächen. Qualität für Handwerker

CT6 RenoMur Innenspachtel Q1 Q4. Für gleichmäßige und superglatte Flächen. Qualität für Handwerker NEU CT6 RenoMur Innenspachtel Q1 Q4 Für gleichmäßige und superglatte Flächen. Qualität für Handwerker Trockenbau und Wandausgleich Der Alleskönner unter den Spachtelmassen Hohe Flächenleistung und exzellente

Mehr

Menge:... Einheit: m2 EP:... GP:...

Menge:... Einheit: m2 EP:... GP:... Sto Ges.m.b.H. Österreich Seite 1 Spachtelarbeiten innen Spachtelarbeiten innen Herstellung eines ebenen und tragfähigen Untergrundes. Etwaig notwendiger Voranstrich wird mit gesonderter Position vergütet.

Mehr

Zement- und Gipsspachtel

Zement- und Gipsspachtel Spitzenprodukte für Profis von SÜDWEST Zement- und Gipsspachtel SÜDWEST P R O D U K T- I N F O NEU Gips-Spachtel mit hoher Kunststoffvergütung zum Glätten und Füllen Gips-Spachtel zum Glätten und Füllen

Mehr

Gips, beidseitig mit Karton kaschiert. Unterschiedliche Dicken. Großformatige Platten bis 3000 x 1250 mm Standarddicken 9,5 mm und 12,5 mm

Gips, beidseitig mit Karton kaschiert. Unterschiedliche Dicken. Großformatige Platten bis 3000 x 1250 mm Standarddicken 9,5 mm und 12,5 mm 3.3 Innenwandsysteme (Trockenbau) 3.3.1 Gipsbaustoffe, Gipskarton, Gipsfaser- Zementfaserplatten Gipskartonplatten Am häufigsten eingesetzte Platten im Trockenbau Gips, beidseitig mit Karton kaschiert.

Mehr

Produktdatenblatt. Rigips Duo Tech RF. Technische Daten

Produktdatenblatt. Rigips Duo Tech RF. Technische Daten Original Rigipsplatten gibt es in Österreich seit über 60 Jahren. Rigips Bauplatten bestehen aus einem Gipskern, der mit Karton ummantelt ist. Rigips Duo Tech Performance Platten werden aus 2 x 12,5 mm

Mehr

Verspachteln von Gipsplatten Klassifizierung der Oberflächenqualitäten. Bd. S. Dupuis, 233 Bte 124 B-1070 Brussels, Belgium. Tel.

Verspachteln von Gipsplatten Klassifizierung der Oberflächenqualitäten. Bd. S. Dupuis, 233 Bte 124 B-1070 Brussels, Belgium. Tel. Verspachteln von Gipsplatten Klassifizierung der Oberflächenqualitäten Bd. S. Dupuis, 233 Bte 124 B-1070 Brussels, Belgium Tel. (32) 2 521 38 90 Vorwort Dieses Dokument ist ein Gemeinschaftsprojekt der

Mehr

Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach DIN EN 520

Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach DIN EN 520 DIN EN 520 DIN 18180 Knauf Information 10/2006 Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach DIN EN 520 Knauf Platten gemäß DIN EN 520 DIN EN 520 unterscheidet mehrere Typen von Gipsplatten, die spezielle

Mehr

Zeig mir deine Fugen und ich sag dir, wer du bist

Zeig mir deine Fugen und ich sag dir, wer du bist Knauf Fugentechnik 02/2008 Zeig mir deine Fugen und ich sag dir, wer du bist Die Qualitätsstufen-Klassifizierung für Trockenbau-Oberflächen hat sich durchgesetzt, auch wenn immer noch nicht jeder Architekt

Mehr

Hierzu gehören Fachinformationen für die tägliche Arbeit der Mitgliedsbetriebe, von Forschungsergebnissen zur Anwendung in der Praxis.

Hierzu gehören Fachinformationen für die tägliche Arbeit der Mitgliedsbetriebe, von Forschungsergebnissen zur Anwendung in der Praxis. VORWORT 1 Vorwort Mit der neuen Reihe Technik im Holzbau setzt Holzbau Deutschland Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes die bisherige Fachveröffentlichung unter dem

Mehr

Checkliste / Prüfprotokoll zu Merkblatt Nr. 91 Beschichtungen auf geglättete Putze und verspachtelte Trockenbauflächen

Checkliste / Prüfprotokoll zu Merkblatt Nr. 91 Beschichtungen auf geglättete Putze und verspachtelte Trockenbauflächen Beschichtungen auf geglättete Putze und verspachtelte Trockenbauflächen Daten zum Objekt Daten zum betroffenen Bauteil Objekt Bauherrschaft Architekt / Bauleitung Arbeitsgattung Datum Fertigstellung Tragwerk

Mehr

Verarbeitung, leicht und sicher:

Verarbeitung, leicht und sicher: Verarbeitung, leicht und sicher: Allgemeines: Eine Projektionsfläche sollte glatt und sauber sein, eine entsprechend geplante und saubere Arbeitsweise ist daher sehr hilfreich. Die Herstellung einer Projektionsfläche

Mehr

SCHÖNOX WANDSPACHTELMASSEN

SCHÖNOX WANDSPACHTELMASSEN SCHÖNOX WANDSPACHTELMASSEN www.schoenox.de SCHÖNOX Wandspachtelmassen Die Helden der Wand SCHÖNOX A1 - SCHÖNOX A4 - SCHÖNOX A6 - SCHÖNOX RDF - SCHÖNOX adeco - Der Traditionelle Der Verlässliche Der Leistungsfähige

Mehr

1-Q4. Praxisleitfaden. Oberflächengüten im Trockenbau / Verspachteln von Gipsplatten. Herausgegeben von der PUFAS Werk KG In Kooperation mit:

1-Q4. Praxisleitfaden. Oberflächengüten im Trockenbau / Verspachteln von Gipsplatten. Herausgegeben von der PUFAS Werk KG In Kooperation mit: 1-Q4 Praxisleitfaden Oberflächengüten im Trockenbau / Verspachteln von Gipsplatten Ergänzend zum Merkblatt Nr. 2 Hinweise und Richtlinien für Trockenbauarbeiten mit Gipsplatten- Systemen der Industriegruppe

Mehr

Glatte Wand. ihr Partner für Profi-farben

Glatte Wand. ihr Partner für Profi-farben Glatte Wand. Einfach im System. neu! KRAUTOL. Glatte Wandoberflächen liegen im Trend! Ob Ihre Kunden in der stylischen Stadtwohnung zu Hause sind, im urbanen Loft-Ambiente oder modernen Landhaus-Stil leben

Mehr

Je nach der im Leistungsverzeichnis geforderten Oberflächengüte werden entweder nur die Fugen oder die kompletten Wandflächen

Je nach der im Leistungsverzeichnis geforderten Oberflächengüte werden entweder nur die Fugen oder die kompletten Wandflächen www.multigips.de Oberflächen Durch das passgenaue Zusammensetzen der Platten mit Nut und Feder weisen Bauteile aus Gips-Wandbauplatten die vom Trockenbau gewohnten glatten und ebenen Oberflächen aus. Die

Mehr

Technische Daten. Gipsplatten Typ DF Gipskartonplatten GKF. A2-s1,d0 (B)

Technische Daten. Gipsplatten Typ DF Gipskartonplatten GKF. A2-s1,d0 (B) Original Rigipsplatten gibt es in Österreich seit über 60 Jahren. Die Rigips Soundbloc- Platte besteht aus einem Gipskern, der mit Karton ummantelt ist. In Wohnungsbauten, Büros, Geschäftshäusern, Hotels,

Mehr

Ein guter Grund. Brillux Spachtelmassen

Ein guter Grund. Brillux Spachtelmassen Ein guter Grund Brillux Spachtelmassen Wenn alles glattgehen soll Brillux Spachtelmassen Hinter jeder perfekten Oberfl äche steckt eine perfekte Vorbereitung. Damit diese wichtige Arbeit besonders leicht

Mehr

Technisches Merkblatt StoLevell In Resist

Technisches Merkblatt StoLevell In Resist Organische Spachtelmasse für Feuchträume Charakteristik Anwendung innen sehr gut geeignet für Feuchträume außerhalb der Spritzwasserbereiche auf mineralischen und organischen Untergründen zur Erfüllung

Mehr

Je nach der im Leistungsverzeichnis geforderten Oberflächengüte werden entweder nur die Fugen oder die kompletten Wandflächen

Je nach der im Leistungsverzeichnis geforderten Oberflächengüte werden entweder nur die Fugen oder die kompletten Wandflächen www.multigips.de Oberflächen Durch das passgenaue Zusammensetzen der Platten mit Nut und Feder weisen Bauteile aus Gips-Wandbauplatten die vom Trockenbau gewohnten glatten und ebenen Oberflächen aus. Die

Mehr

<CGHF=bagb> Maler-, Tapezierer- und Holzbeizarbeiten innen D/06 CRB VSS

<CGHF=bagb> Maler-, Tapezierer- und Holzbeizarbeiten innen D/06 CRB VSS 675 D/06 Maler-, Tapezierer- und Holzbeizarbeiten innen CRB VSS 138.001 Fortsetzung Schützen Bauwerks-,Bauteile 37 B e f e s t i g u n g s a r t: 38 Lose belegen, inkl. Entfernen C und Abtransportieren

Mehr

ERFURT-KlimaTec Thermovlies D Produktvorteile Keine Weichzeit SystemKleber Wandklebetechnik Strukturabdeckend Für Wand und Decke Rissüberbrückend PVC-frei Atmungsaktiv Energiesparend Klimaschonend Schimmelvorbeugend

Mehr

Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten

Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten Merkblatt Nr. 2 Hinweise und Richtlinien für Trockenbauarbeiten mit Gipsplatten-Systemen Stand: April 2003 Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten Geltungsbereich Dieses Merkblatt gilt für die

Mehr

Technisches Merkblatt StoSilent Fleece

Technisches Merkblatt StoSilent Fleece Nichtbrennbares Glasvlies als Träger für Akustikbeschichtungen Charakteristik Anwendung innen als Träger für Akustikbeschichtung StoSilent Decor Eigenschaften mechanisch belastbar rissüberbrückend (Schwund-

Mehr

Technisches Merkblatt StoLevell In Resist

Technisches Merkblatt StoLevell In Resist Organische Spachtelmasse für Feuchträume Charakteristik Anwendung innen sehr gut geeignet für Feuchträume außerhalb der Spritzwasserbereiche auf mineralischen und organischen Untergründen zur Erfüllung

Mehr

Rigips. Rigips: Gestalten und Formen. Mit der bewährten Riflex und der neuen GK-Form.

Rigips. Rigips: Gestalten und Formen. Mit der bewährten Riflex und der neuen GK-Form. Rigips Rigips: Gestalten und Formen. Mit der bewährten Riflex und der neuen GK-Form. Formgebung von Rigips Architektur und Gestaltung mit runden Formen Runde fließende Formen wie Bögen, gewölbte Decken,

Mehr

Plattenart Definition Kennzeichnung Verwendungszweck. Rückseitenstempel blau. Rückseitenstempel blau, Vorder- und Rückseiten-Karton grün eingefärbt

Plattenart Definition Kennzeichnung Verwendungszweck. Rückseitenstempel blau. Rückseitenstempel blau, Vorder- und Rückseiten-Karton grün eingefärbt Gipskartonplatten Plattenart Definition Kennzeichnung Verwendungszweck Bauplatten GKB Gipsplatten, deren Flächen und Längskanten mit einem festhaftenden Spezialkarton ummantelt sind. blau Wand- und Deckenbekleidungen

Mehr

Aufbauempfehlung Für Lofec Flächenheizung G24V110 + G24V220 Untergrund: mineralisch + Gipskarton

Aufbauempfehlung Für Lofec Flächenheizung G24V110 + G24V220 Untergrund: mineralisch + Gipskarton Untergrund: mineralisch + Gipskarton Vorbereitung Der Untergrund auf dem gearbeitet wird, muss den allgemeinen technischen Richtlinien und Merkblättern des BFS 8/9/10/11/12/19.1/20/17/7 und der VOB 18363

Mehr

Technisches Merkblatt Metylan TG Power Granulat

Technisches Merkblatt Metylan TG Power Granulat Tapetenkleister Charakteristik Anwendung innen für Vlies- Relieftapeten mit glattem Rücken, Papier- und Raufasertapeten für Standard-Verklebungen ideal für den Einsatz in Tapeziergeräten auf Wand- und

Mehr

... m² Lohn-Anteil... Material- /sonstige Kosten... m²...

... m² Lohn-Anteil... Material- /sonstige Kosten... m²... Leistungsverzeichnis PANDOMO Wall PANDOMO W1 (weiß) und PANDOMO W3 10/3.1 (grau) Dekorspachtelmasse Allgemeine Hinweise: Eingesetzte Produkte: Über alle Produkte, die zur Herstellung des PANDOMO Wall eingesetzt

Mehr

Die Malerzeitschrift 04/2013. Spritzspachtel. Die rationelle Arbeitsmethode in der Anwendungspraxis. Arbeitsvorbereitung Fußböden sicher

Die Malerzeitschrift 04/2013. Spritzspachtel. Die rationelle Arbeitsmethode in der Anwendungspraxis. Arbeitsvorbereitung Fußböden sicher Die Malerzeitschrift 04/2013 04/2013 Wissen wie s geht wissen was kommt IM BRENNPUNKT RENTE MIT 67 ARBEITEN BIS ZUM ANSCHLAG Spritzspachtel Die rationelle Arbeitsmethode in der Anwendungspraxis Marketing

Mehr

Trockenbau- Leichtbau Übung: Zeichnung Holzbalkendecke-Rabitz- Decke

Trockenbau- Leichtbau Übung: Zeichnung Holzbalkendecke-Rabitz- Decke Struktur und Ausbau Trockenbau- Leichtbau Übung: Zeichnung Holzbalkendecke-Rabitz- Decke Entwicklung Leichtbau Carl Rabitz 22.Dezember 1823 in Halle a.d. Saale- 10. April 1891 in Berlin Maurerlehrling,

Mehr

Verarbeitungsrichtlinien Rigips Climafit Prothermo

Verarbeitungsrichtlinien Rigips Climafit Prothermo Verarbeitungsrichtlinien Rigips Climafit Prothermo Rigips Climafit Prothermo (ungelocht) Rigips Climafit ist die weltweit erste graphitmodizifierte Gipsplatte. Die Kombination von Gips und Graphit verleiht

Mehr

Spachtel-Ratgeber Perfekte Oberflächen mit DANO Spachtel-Produkten

Spachtel-Ratgeber Perfekte Oberflächen mit DANO Spachtel-Produkten Spachtel-Ratgeber Perfekte Oberflächen mit DANO Spachtel-Produkten Als Komplettanbieter für den trockenen Innenausbau gehört Danogips zu den führenden Baustoff-Lieferanten in Deutschland. Unser Produkt-Programm

Mehr

Oberflächen im Griff mit der Bandfamilie

Oberflächen im Griff mit der Bandfamilie Oberflächen im Griff mit der Bandfamilie 04/2013 Oberflächenbearbeitung Für jeden Untergrund das perfekte Material Jetzt mit Tragegriff Alles fest im Griff. Mit dem neuen reißfesten Kunststoffgriff auf

Mehr

GK RAPID. Die Innovation im Trockenbau

GK RAPID. Die Innovation im Trockenbau GK RAPID Die Innovation im Trockenbau GK RAPID Alles drin ist schneller drauf! Die neue Trockenbaufarbe GK RAPID verspricht hohe Erträge, geringen Materialverbrauch, kurze Applikationszeit und eine denkbar

Mehr

Technisches Merkblatt StoLevell In Resist

Technisches Merkblatt StoLevell In Resist Organische Spachtelmasse für Feuchträume Charakteristik Anwendung innen sehr gut geeignet für Feuchträume, außerhalb der Spritzwasserbereiche auf mineralischen und organischen Untergründen zur Erzielung

Mehr

Technisches Merkblatt StoLook Diamant

Technisches Merkblatt StoLook Diamant Transparente Dispersionsbeschichtung mit feinsten Effektpigmenten, Nassabrieb 2 nach EN 13300 Charakteristik Anwendung innen für Effektbeschichtungen auf vorhandenen Beschichtungen Eigenschaften Nassabriebklasse

Mehr

Mappe. Praxisleitfaden. Der schnellste Weg zur glatten Wand.

Mappe. Praxisleitfaden. Der schnellste Weg zur glatten Wand. Praxisleitfaden Der schnellste Weg zur glatten Wand. Wie sich ausgehend von den unterschiedlichsten Untergrundsituationen am effektivsten das optimale Finish herstellen lässt. Herausgegeben von der ERFURT

Mehr

Putzoberflächen im Innenbereich

Putzoberflächen im Innenbereich Arbeitshilfe Putzoberflächen im Innenbereich Qualitätsstufen Q1 bis Q4 www.multigips.de Qualitätsstufen Q1 bis Q4 Häufig sind die vom Auftraggeber gewünschten abgezogenen, geglätteten oder gefilzten Putzoberflächen

Mehr

NEU Rigips-Maschinenputze

NEU Rigips-Maschinenputze NEU Rigips-Maschinenputze Bewährte Qualität für perfekte Putzoberflächen Rigips-Maschinenputze Gestaltungsideen mit Rigips-Putzen wirtschaftlich realisieren Rigips-Maschinenputze kommen sowohl im Neubau

Mehr

Knauf Spachtelsysteme Herausforderung Oberfläche. Trockenbau-Systeme 03/2013

Knauf Spachtelsysteme Herausforderung Oberfläche. Trockenbau-Systeme 03/2013 Knauf Spachtelsysteme Herausforderung Oberfläche Trockenbau-Systeme 03/2013 HERAUSFORDERUNG OBERFLÄCHE Unter Fliesenoberflächen Qualitätsstufe Q1 4 Unter mittel- und grobstrukturierte Qualitätsstufe Q2

Mehr

Surtech MagnetVlies 1000/2000

Surtech MagnetVlies 1000/2000 Verarbeitungsanleitung Surtech MagnetVlies 1000/2000 Richtwerte zum Kleber- und Farbverbrauch: Kleber: ca. 350 g/m 2 Farbe: 250 g/m 2 bis 350 g/m 2 Allgemeine Verarbeitungshinweise: 1. Das Surtech MagnetVlies

Mehr

Glanzstellen, unterschiedliche Saugfähigkeit und Sinterschichten.

Glanzstellen, unterschiedliche Saugfähigkeit und Sinterschichten. Beschichtungen auf Weissputzen Weissputze sind chemisch vergleichsweise einfach aufgebaut, als klassische Verput ze für den Innenbereich aber sehr beliebt. Die Probleme, die bei der Beschichtung der gipshaltigen

Mehr

Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten

Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten Merkblatt 2 geltungsbereich Dieses Merkblatt gilt für die Verarbeitung von Gipsplatten nach

Mehr

Dein Projekt: Fassade selbst ausbessern und sanieren

Dein Projekt: Fassade selbst ausbessern und sanieren Dein Projekt: Fassade selbst ausbessern und sanieren Wir zeigen Dir in unserer Anleitung, wie Du an der Fassade Risse im Außenputz selber ausbessern kannst. Je nach Situation arbeitest Du mit einem neuen

Mehr

Wenn immer alles glattgehen soll. Brillux Spachtelmassen

Wenn immer alles glattgehen soll. Brillux Spachtelmassen Wenn immer alles glattgehen soll Brillux Spachtelmassen Gründlich neu Brillux Spachtelmassen Hinter jeder perfekten Oberfläche steckt eine perfekte Vorbereitung. Damit diese wichtige Arbeit noch leichter

Mehr

Verspachtelungen von Gipsplatten Oberflächengüten Gipsplattenkonstruktionen Fugen und Anschlüsse Vorbehandlung von Trockenbauflächen aus Gipsplatten

Verspachtelungen von Gipsplatten Oberflächengüten Gipsplattenkonstruktionen Fugen und Anschlüsse Vorbehandlung von Trockenbauflächen aus Gipsplatten Technische Hinweise und Vorbemerkungen: Die Montage ist entsprechend den jeweils örtlichen Einbau- und Baustellenbedingungen bzw. der verantwortlichen Bauablaufplanung anzupassen. Alle Befestigungsmittel

Mehr

profi Wand und Boden

profi Wand und Boden profi Wand und Boden Wand Nassabriebklasse 2 setta profi Rapid Ultra Ultramatte Dispersionsfarbe für innen Emissionsarm, lösemittelfrei, weichmacherfrei, geruchsarm, leicht zu verarbeiten, gutes Deckvermögen,

Mehr

Technisches Merkblatt StoCalce Marmorino

Technisches Merkblatt StoCalce Marmorino Ökologische mineralische Dekorspachtelmasse auf Kalkbasis Charakteristik Anwendung innen als dünnschichtige Effektspachtelung auf planebenen Untergründen zur Erstellung von edlen Wand- und Deckenflächen

Mehr

Trockenbauplatten und Zubehör

Trockenbauplatten und Zubehör Gipskartonplatten Bau- und Feuerschutzplatten, Massivbauplatten, Spezialplatten, Funktionsplatten 12-15 16-20 21-25 Spezialplatten aus Gipskarton Lochplatten und Zubehör Akustikplatten 26-27 28-32 33 Formteile

Mehr

Technisches Merkblatt StoLook Diamant

Technisches Merkblatt StoLook Diamant Transparente Dispersionsbeschichtung mit feinsten Effektpigmenten, Nassabrieb 2 nach EN 13300 Charakteristik Anwendung innen für Effektbeschichtungen auf vorhandenen Beschichtungen Eigenschaften Nassabriebklasse

Mehr

Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520

Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520 EN 520 ÖNORM B 3410 Knauf Information 01/2010 Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520 Knauf Platten gemäß EN 520 EN 520 unterscheidet mehrere Typen von Gipsplatten, die spezielle Anforderungen

Mehr

PRÜFUNGSPROTOKOLL für ESTRICHE

PRÜFUNGSPROTOKOLL für ESTRICHE PRÜFUNGSPROTOKOLL für ESTRICHE Bauvorhaben: Bauherr/Bauträger: Tel.: Bauleitung/Ansprechpartner: Tel.: Bindemittel des Estriches: Estrichkonstruktion: schwimmend gleitend Verbund Zu verlegender Belag:

Mehr

Testfragen zum Arbeitsheft 3

Testfragen zum Arbeitsheft 3 Testfragen zum Arbeitsheft 3 1. Was stimmt für eine einfache Ständerwand? Lösung ankreuzen: Notizen für Bewertungen Eine einfache Beplankung reicht für Bilder, leichte Regale und anderen Wandschmuck aus.

Mehr

5 SCHRITTE ANLEITUNG Klimaplatten Verarbeitung +49 (0)

5 SCHRITTE ANLEITUNG Klimaplatten Verarbeitung +49 (0) 5 SCHRITTE ANLEITUNG Klimaplatten Verarbeitung +49 (0) 201 85 79 14 84 www.klimaplatten-shop.de info@klimaplatten-shop.de Die richtige und fachgerechte Klimaplatten Verarbeitung Die fachgerechte Verarbeitung

Mehr

Technisches Merkblatt StoLevell In XXL

Technisches Merkblatt StoLevell In XXL Organischer Spritz- und Handspachtel, füllend Charakteristik Anwendung Eigenschaften innen auf mineralischen und organischen Untergründen zur Erzielung der Oberflächenqualitäten Q3 und Q4 nicht geeignet

Mehr

Casonic Glätt & Füll

Casonic Glätt & Füll Produktinformation Stand: 05.2016 Casonic Glätt & Füll Werkgemischte, qualitätskonstante Spachtelmasse auf Gipsbasis DIN EN 13963 für das vollflächige Verspachteln von ebenen, mineralischen Spachtelgründen

Mehr

Technisches Merkblatt StoCalce Marmorino

Technisches Merkblatt StoCalce Marmorino Ökologischer mineralischer Dekorspachtel auf Kalkbasis Charakteristik Anwendung innen dünnschichtige Effektspachtelung auf planebenen Untergründen zur Erstellung edler Wand- und Deckenflächen nicht geeignet

Mehr

Innenwände nach Wunsch Lösungen von bito

Innenwände nach Wunsch Lösungen von bito Innenwände nach Wunsch Lösungen von bito Makellos planebene Wände mit souverän weißem Finish Beton Grundieren, Q 4 Spachtelung, Glattvlies kleben bito Tiefgrund LF TG 107 Weißputz Grundieren, Q 4 Spachtelung,

Mehr

Technisches Merkblatt StoCalce Activ K

Technisches Merkblatt StoCalce Activ K Ökologischer mineralischer Oberputz in Kratzputzstruktur auf Kalkbasis nach EN 998-1 Charakteristik Anwendung innen vergüteter Oberputz nach EN 998-1 sehr gut geeignet für Sto-Innendämmsysteme als Oberputz

Mehr

Technisches Merkblatt StoLevell In AS

Technisches Merkblatt StoLevell In AS Organischer Spritz- und Handspachtel, fein Charakteristik Anwendung Eigenschaften innen auf mineralischen und organischen Untergründen zur Erzielung der Oberflächenqualitäten Q3 und Q4 nicht geeignet für

Mehr

Putze und Spachtelmassen

Putze und Spachtelmassen Putze und Spachtelmassen Das Profi-Sortiment für höchste Ansprüche HYDRO MUR Spachtelgrund Siloxanvergütete Acrylhydrosol-Grundierung, festigt kreidende und sandende Untergründe und reguliert das Saugverhalten.

Mehr

Bisher veröffentlicht (www.stefan-freiberger.de/aktuell)

Bisher veröffentlicht (www.stefan-freiberger.de/aktuell) 01 - Fensterbank Überstand DIN 55699 (08-2017) Anwendung und Verarbeitung von außenseitigen Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS) mit Dämmstoffen aus expandiertem Polystyrol-Hartschaum (EPS) oder Mineralwolle

Mehr

Technisches Merkblatt StoLevell In XXL

Technisches Merkblatt StoLevell In XXL Organischer Spritz- und Handspachtel, füllend Charakteristik Anwendung Eigenschaften innen auf mineralische und organische Untergründe zur Erzielung von Oberflächenqualitäten Q3 und Q4 nicht für Feuchträume

Mehr

Rigips. Rigiton Big 4 AK NEU. Fugenlose, ästhetische Deckengestaltung

Rigips. Rigiton Big 4 AK NEU. Fugenlose, ästhetische Deckengestaltung Rigips Rigiton Big 4 AK Fugenlose, ästhetische Deckengestaltung NEU Rigiton Big 4 AK Raumakustik und Design für höchste Ansprüche Optimiert: 4-fach abgeflachte Kante Die großformatigen Platten, die sogenannten

Mehr

SYNTHESA SPACHTELMASSEN RATIONELL & ZEITGEMÄSS

SYNTHESA SPACHTELMASSEN RATIONELL & ZEITGEMÄSS SYNTHESA SPACHTELMASSEN RATIONELL & ZEITGEMÄSS SYNTHESA SPACHTELMASSEN RATIONELL & ZEIT- GEMÄSS Rationelles, zeit- und kostensparendes Bauen ist heute mehr als nur ein Anspruch, sondern unbedingte Pflicht.

Mehr

Spachteln mit Knauf 10/2010. Verspachteln

Spachteln mit Knauf 10/2010. Verspachteln Spachteln mit Knauf 10/2010 Verspachteln Makellose Wände und Decken Makellos glatte Wände und ebene Flächen sind der Traum jedes Heimwerkers und der ideale Untergrund für jede nachfolgende Oberflächenbehandlung

Mehr

Technisches Merkblatt StoLook Marmorino

Technisches Merkblatt StoLook Marmorino Mineralischer Dekorspachtel auf Kalkbasis Charakteristik Anwendung Eigenschaften Optik innen dünnschichtige Effektspachtelung auf planebenen Untergründen hoch wasserdampfdurchlässig nichtbrennbar aufgrund

Mehr

Leistungsverzeichnis. Ba Putzarbeiten. Leitwährung EUR. Kurztext. Pos. - Nr. Langtext. Putzarbeiten. Spachtelarbeiten

Leistungsverzeichnis. Ba Putzarbeiten. Leitwährung EUR. Kurztext. Pos. - Nr. Langtext. Putzarbeiten. Spachtelarbeiten Spachtelarbeiten 013.65.1500 Geschoßdecke,glatte Unterseite, spachteln 1135,054 m2 Unterseite der Geschossdecken in glatter Ausführung, Fugen nachträglich spachteln, Betonflächen tapezier- und streichfähig,

Mehr

Rigips 4PRO. Begeistert nicht nur Planer und Bauherren. Die Gipsplatte für perfekte Oberflächen. Das Original. Für Räume zum Leben.

Rigips 4PRO. Begeistert nicht nur Planer und Bauherren. Die Gipsplatte für perfekte Oberflächen. Das Original. Für Räume zum Leben. Rigips 4PRO Die Gipsplatte für perfekte Oberflächen Begeistert nicht nur Planer und Bauherren. Das Original. Für Räume zum Leben. 2 Rigips 4PRO makellose Oberflächen in purer Eleganz Der moderne Trockenbau

Mehr

SCHÖNOX adeco. Verbrauchsoptimiertes Arbeiten an Wand- und Deckenflächen.

SCHÖNOX adeco. Verbrauchsoptimiertes Arbeiten an Wand- und Deckenflächen. SCHÖNOX adeco Verbrauchsoptimiertes Arbeiten an Wand- und Deckenflächen. www.schoenox.de SCHÖNOX adeco KS Der universelle, spritzfähige Leichtspachtel für nahezu alle Untergründe. Die perfekte Lösung für

Mehr

Praxisleitfaden. Oberflächen effektiv vorbereiten. Der schnellste Weg zur glatten Wand. Herausgegeben von der ERFURT & Sohn KG und der PUFAS Werk KG.

Praxisleitfaden. Oberflächen effektiv vorbereiten. Der schnellste Weg zur glatten Wand. Herausgegeben von der ERFURT & Sohn KG und der PUFAS Werk KG. Oberflächen effektiv vorbereiten Praxisleitfaden Der schnellste Weg zur glatten Wand. Wie sich ausgehend von den unterschiedlichsten Untergrundsituationen am effektivsten das optimale Finish herstellen

Mehr

.114 Maler. A 6 h Lehrling, 3. Lehrjahr. A 3 h Material. A 9 LE...

.114 Maler. A 6 h Lehrling, 3. Lehrjahr. A 3 h Material. A 9 LE... NPK Bau Projekt: NPK-Maler - Musterleistungsverzeichnis Seite 1 675D/06 Maler-, Tapezierer- und Holzbeizarbeiten innen (V'06) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK

Mehr

Planebene Oberflächen für Beschichtungen aller Art. Produkteigenschaften. Schnelle Festigkeitsentwicklung. Hoher Füllgrad, sehr gutes Standvermögen

Planebene Oberflächen für Beschichtungen aller Art. Produkteigenschaften. Schnelle Festigkeitsentwicklung. Hoher Füllgrad, sehr gutes Standvermögen Fugenfüller & Spachtelgips Werkgemischter, qualitätskonstanter Fugen-, Füll- und Flächenspachtel auf Gipsbasis DIN EN 13963 für die hochwertige Handverspachtelung von Trockenbausystemen sowie zum Füllen

Mehr

MIXFIX Marmorputz. Festkörpergehalt: ca. 80 % Kunststoffkübel 30 kg

MIXFIX Marmorputz. Festkörpergehalt: ca. 80 % Kunststoffkübel 30 kg Produktdatenblatt & Farbtöne MIXFIX Marmorputz Produkt Verarbeitungsfertiger, pastöser, organisch gebundener Dünnschichtdeckputz Zusammensetzung organische Bindemittel, Reinacrylat, eingefärbte Quarzsande,

Mehr