Zukunft Wohnen 14. Oktober 2014 in Karlsruhe. Schallschutz im Wohnungsbau, die neue E DIN 4109

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zukunft Wohnen 14. Oktober 2014 in Karlsruhe. Schallschutz im Wohnungsbau, die neue E DIN 4109"

Transkript

1 Zukunft Wohnen 14. Oktober 2014 in Karlsruhe Schallschutz im Wohnungsbau, die neue E DIN 4109 Verein Süddeutscher Kalksandsteinwerke e.v. Dipl.- Ing. Rudolf Herz KS-Süd e.v. 1

2 Schallmessungen horizontal zwischen zwei Wohnungen mit geeigneter Wohnungstrennwand (KS, d = 24 cm, RDK 2,0, DM, 2 x 10 mm Putz) nach DIN 4109: R w = 55 db? Wird hier etwa gewürfelt? Mit dieser, immer gleichen Wohnungstrennwand wurden in den Jahren von 2000 bis 2013 Schalldämm-Maße R w gemessen: von ca. 46 db bis zu 59 db! KS-Süd e.v. 2

3 Früher: Schalldämmung von Bauteilen Heute und morgen: Schallschutz zwischen Räumen nach E DIN 4109, horizontal und vertikal R w Tabellenwerte ablesen KS, d = 24 cm, RDK 2,0, DM, 2 x 10 mm Putz R w Planen und berechnen Die einzelnen Bauteile gehen mit ihrer eigenen Leistungsfähigkeit, dem Direktschalldämmmaß R w ein. R w R w wegen unterschiedl. Nachweisverfahren KS-Süd e.v. 3

4 Gegenüberstellung DIN 4109 (alt) zu E DIN (neu) RelevanteParameter für die Prognose des Luftschallschutzes Tabellenwerte DIN 4109, Bbl. 1 (R w ) Nachweise mit dem KS-Schallschutzrechner EN / E DIN (R w ) > 8,00 m² pauschal Nach DIN 4109 Bbl. 1 können nur wenige Parameter berücksichtigt werden. Die Folge: große Streuung bei Objektmessungen trotz gleicher Trennwand! KS-Süd e.v. 4

5 Aktueller Stand (Oktober 2014) der Schallschutznormung E DIN einige Eckpunkte Schutzziel ausschließlich für Aufenthaltsräume Weiterhin nur Schutz vor unzumutbaren Belästigungen bzw. Gesundheitsschutz (= Mindestschallschutz) Kenngröße bleibt weiterhin das Bau-Schalldämm-Maß R w Keine Empfehlungen für den erhöhten Schallschutz! Die Einsprüche zur Norm werden derzeit in verschiedenen Ausschüssen behandelt. Im März 2015 sind die entscheidenden Sitzungen geplant. Baurechtliche Einführung der E DIN 4109 frühestens im Jahr KS-Süd e.v. 5

6 Situation: Die neue E DIN 4109 (DIN EN 12354) ist baurechtlich (noch) NICHT eingeführt. Aus vermeintlicher Sicherheit, Normengläubigkeitund/oder juristischen Bedenken klammern sich einige Fachleute noch immer an die alte DIN 4109 aus dem Jahr Baurecht: Mindestschallschutz (DIN 4109: , Beiblatt 1). Der Luftschallschutz zwischen zwei Wohnungen (horizontal) muss mindestens R w = 53 db betragen. 2. Privatrecht: erhöhte Anforderung, wie z.b. R w = 55 db nach Beiblatt 2 zur DIN 4109 oder R w = 56 db nach VDI SSt II. 3. Privatrechtliche (erhöhte) Anforderungen sollten (dem Stand der Technik entsprechend)mit aktuellen Verfahren (E DIN 4109) geplant und nachgewiesen werden. 4. Juristisch sind die jeweiligen Anforderungen immer zum Zeitpunkt der Fertigstellung und Übergabe einzuhalten => Nachweis nach E DIN KS-Süd e.v. 6

7 DIN : Schallschutz zwischen zwei Räumen, das Schalldämm-Maß R w wird durch Berechnung ermittelt. Nachweis einer horizontalen Schallübertragung KS-Süd e.v. 7

8 Beispiel für eine (horizontale) Schallberechnung zwischen zwei Räumen Download KS-Schallschutzrechner: KS-Süd e.v. 8

9 Bauliche Ausführung und akustische Wirkung der Stoßstellen Verzahnung / Verband Stumpfstoß Durchgebunden WTW Außenwand Wohnungstrennwand Außenwand Außenwand Akustisch: kraftschlüssig AW WTW -kraftschlüssig oder - entkoppelt (Verschlechterung) -kraftschlüssig oder - entkoppelt (Verbesserung) 1. Schicht 2. Schicht KS-Süd e.v. 9

10 F hier wurde der Schallschutz geplant! KS-Süd e.v. 10

11 Wanddicke [mm] KS-Direktschalldämm-Maße R w [db] Putzdicke 1) Rohdichteklassen (RDK)[-] [mm] 1,4 1,8 2,0 2,2 2) - 45,0 48,6 50,1 51, ,9 49,3 50,7 52, ,7 49,9 51,3 52, ,2 53,7 55, ,7 54,1 55, ,2 54,6 55,8-50,6 54,2 55,7 57, ,2 54,7 56,1 57, ,8 55,1 56,5 57, ,0 57,5 58, ,4 57,9 59, ,8 58,2 59,5-54,9 58,5 60,0 61, ,3 58,8 60,3 61, ,7 59,1 60,5 61,8-57,9 61,5 63,0 64, ,2 61,7 63,2 64, ,5 62,0 63,4 64,7 1 ) Putz angesetzt mit 1000 kg/m³ 2 ) regionale Liefermöglichkeit prüfen Direktschalldämm-Maß R w Das Direktschalldämm-Maß R w (R OHNE Apostroph) beschreibt die Leistungsfähigkeit eines Bauteils OHNE Flankeneinflüsse. Im Gegensatz zum Schalldämm-Maß R w (R mit Apostroph) MIT Flankeneinflüssen. KS-Süd e.v. 11

12 Grundlagen für privatrechtliche vertragliche Vereinbarungen Neubau Mehrfamilienhaus: Luftschallschutz zwischen zwei Räumen horizontal und/oder vertikal Baurecht: Mindestanforderungen Privatrecht: Erhöhter Schallschutz, doch wie hochf? VDI 4100:2007 SSt III R w = 59 db VDI 4100: 2012 SSt III D nt,w = 64 db VDI 4100: 2012 SStII D nt,w = 59 db DEGA 103 A: R w 67 db sehr gut DEGA 103 B: R w 62 db gut Erhöhter Schallschutz Mindest- Anforderung DIN 4109:1989 Beiblatt 2 R w = 55 db DIN 4109/ E DIN 4109 R w = 53 db VDI 4100: 2007 SStII R w = 56 db VDI 4100:2007 SSt I R w = 53 db VDI 4100:2012 SSt I D nt,w = 56 db VDI 4100: 2012 keine Angabe DEGA 103 C: R w 57 db befriedigend DEGA 103 D: R w 53 db KS-Süd e.v. 12

13 Zusammenstellung im Überblick mit KS-Empfehlungen Vorsicht! Tafel 9, Seite 295 Um nach VDI die SSt II zu erfüllen sind deutlich schwerere Bauteile vorzusehen wie z.b. AW-20/24-RDK-2,0, TW-30-2,0, ntr. IW-15-2,0, Decken d 25 cm. Deshalb ist nichtdamit zu rechnen, dass diese Dimensionierung in absehbarer Zeit zum Stand der Technik werden könnte. Um nach VDI die SSt III zu erfüllen sind mehrschalige Bauteile erforderlich, wie z.b. 2-schalige Wohnungstrennwände mit getrennten Decken (z.b. bei einem Haus im Haus). KS-Süd e.v. 13

14 Baurechtlicher Nachweis ist erfüllt Schallschutzplanung! Baurechtlicher Nachweis ist erfüllt Rechtssicherheit! KS-Empfehlung: Die Vertragspartner schließen eine eindeutige, rechtssichere Vereinbarung, z.b. mit konkret beschriebener Bauweise und mit festgeschriebenen WertenR Über den baurechtlichen Nachweis hinaus (Mindestschallschutz!) ist ein erhöhter Schallschutz (mit aktuellen, geeigneten Verfahren wie E DIN 4109) zu planen und nachzuweisen. KS-Süd e.v. 14

15 es hat sich ausgewürfelt! Schallmessungen horizontal zwischen zwei Wohnungen (KS, 24 cm, RDK 2,0, DM, 2 x 10 mm Putz) nach DIN 4109: R w = 55 db Gemessen: Schalldämm-Maße R w von ca. 46 db bis zu 59 db! Schallschutz: Sichere Planungen und Nachweise nach E DIN (DIN EN 12354) mit dem KS-Schallschutzrechner. KS-Süd e.v. 15

16 Konsequenz: DIN 4109: R auf Nummer sicher abzubiegen : E DIN anwenden E DIN entspricht dem Stand der Technik Planungen und Nachweis schnell, einfach und sicher mit dem KS*-Schallschutzrechner unter Berücksichtigung von: Es ist höchste Zeit, endlich - der Raumgeometrie -der tatsächlichen Leistungsfähigkeit des Trennbauteils (R w ) -den tatsächlichen Leistungsfähigkeiten der Flanken (R w ) -den Einflüssen der Stoßstellen (akustisch kraftschlüssig oder entkoppelt). KS-Süd e.v. 16

17 Mit dem KS-Schallschutzrechner ein auch europäisch genutztes, bauphysikalisches Nachweisprogramm sichere Planungen einfache Nachweise Bilanzierung des Energieflusses Identifizierung undoptimierung schallschutztechnischer Schwachstellen AW Decke IW plus Nachweis der Trittschalldämmung plus Schallschutz gegen Außenlärm. KS-Süd e.v. 17

18 KS-Süd e.v. 18 Herzlichen Dank!

Schallschutz. Rechtssicher geplant, ausgeschrieben und ausgeführt. Themenübersicht. Ist Schallschutz wichtig?

Schallschutz. Rechtssicher geplant, ausgeschrieben und ausgeführt. Themenübersicht. Ist Schallschutz wichtig? Martin Maier Kalksandstein Bauberatung Bayern GmbH Rückersdorfer Strasse 18 90552 Röthenbach a. d. Peg. Tel.: 0175 180 10 38 Schallschutz Rechtssicher geplant, ausgeschrieben und ausgeführt martin.maier@ks-bayern.de

Mehr

Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Schallschutz im Geschosswohnungsbau Schallschutz im Geschosswohnungsbau Was leistet der neue Objektziegel UNIPOR WS08 CORISO Dr.-Ing. Wolfgang Rath Technische Kunden- und Objektbetreuung B A U S T E I N E F Ü R E I N E G E S U N D E W E

Mehr

Der neue Kalksandstein- Wärmebrückenkatalog. Schallschutz aktuelle Entwicklungen. KS-Nord Bauseminar Dr.-Ing.

Der neue Kalksandstein- Wärmebrückenkatalog. Schallschutz aktuelle Entwicklungen. KS-Nord Bauseminar Dr.-Ing. Der neue Kalksandstein- Wärmebrückenkatalog Schallschutz aktuelle Entwicklungen KS-Nord Bauseminar 2011 Dr.-Ing. Martin Schäfers 25.02.2011 / Sä / 2 1 Gliederung 1. Der neue Kalksandstein-Wärmebrückenkatalog

Mehr

KS-Workshop Schallschutz im Hochbau

KS-Workshop Schallschutz im Hochbau KS-Workshop Schallschutz im Hochbau Allgemeine Grundlagen und Lösungsansätze von Aufgaben mit dem Neuen KS-Schallschutzrechner Version 4.02 Inhalt: 1.Schallschutz und Norm derzeitiger Stand der Entwicklung

Mehr

Erhöhter Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Erhöhter Schallschutz im Geschosswohnungsbau Erhöhter Schallschutz im Geschosswohnungsbau Anforderungen Berechnungsverfahren optimale Auslegung konstruktive Details Begleitung der Bauausführung Baustellen - Prüfung Dr.-Ing. Wolfgang Rath Technische

Mehr

Warum KS Bauherren besser schlafen?

Warum KS Bauherren besser schlafen? Warum KS Bauherren besser schlafen? Darum: Sicherer Schallschutz einfacher Nachweis. KEINE SORGEN. KALKSANDSTEIN Sicherer Schallschutz einfacher Nachweis Experten sind sich einig: Selbst für einfache Wohnungen

Mehr

Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Schallschutz im Geschosswohnungsbau Schallschutz im Geschosswohnungsbau Normung Anforderungen Berechnungsverfahren optimale Auslegung konstruktive Details Begleitung der Bauausführung Baustellen - Prüfungen Dr.-Ing. Wolfgang Rath Technische

Mehr

KALKSANDSTEIN-WANDKONSTRUKTIONEN FÜR VERSCHIEDENE SCHALLSCHUTZNIVEAUS UND ANWENDUNGSBEREICHE 1)

KALKSANDSTEIN-WANDKONSTRUKTIONEN FÜR VERSCHIEDENE SCHALLSCHUTZNIVEAUS UND ANWENDUNGSBEREICHE 1) KALKSANDSTEIN-WANDKONSTRUKTIONEN FÜR VERSCHIEDENE SCHALLSCHUTZNIVEAUS UND ANWENDUNGSBEREICHE ) Masse Putz (d mm) nach DIN 49 (normaler Schallschutz) nach DIN 49, nach VDI 40 3 db 5 kg/m 2 RDK,2 zwischen

Mehr

Schallschutz Sichere Prognose nach E DIN 4109

Schallschutz Sichere Prognose nach E DIN 4109 Schallschutz Sichere Prognose nach E DIN 4109 Klaus Meyer Ziegelwerk Staudacher Technischer Bauberater Schallschutznormung STAUDACHER ZIEGEL Sichere Prognose nach E DIN 4109 2016-2 DIN 4109 neu Gliederung

Mehr

Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Schallschutz im Geschosswohnungsbau Schallschutz im Geschosswohnungsbau Pilotprojekte im Geschosswohnungsbau im Mehrgeschoss-Passivhaus Dr.-Ing. Wolfgang Rath Technische Kunden- und Objektbetreuung B A U S T E I N E F Ü R E I N E G E S U

Mehr

Lücking Bau-Symposium 2016

Lücking Bau-Symposium 2016 Lücking Bau-Symposium 2016 Die neue Schallschutz-Norm 4109 Planungssicherheit und individueller Nachweis für Wohngebäude in Ziegelbauweise Dipl.-Ing. Michael Gierga www.kurz-fischer.de Winnenden Halle

Mehr

Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Schallschutz im Geschosswohnungsbau 353 Arbeitspagina: Buch 47, 289-396_weiss.3d 65 354 Arbeitspagina: Buch 47, 289-396_weiss.3d 66 1.1.2 Zu erwartende Neufassung der DIN 4109 Schallschutz im Hochbau Von der bereits wieder seit vielen Jahren

Mehr

Technische Information Schallschutz

Technische Information Schallschutz Allgemeines Der bauliche gehört zu den wichtigsten individuellen Schutzzielen im Hochbau. Im Gegensatz zu den rein technischen Anforderungen an die Tragfähigkeit von Mauerwerk, den Brand- und Wärmeschutz

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude 4.1.1

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Büro- und Verwaltungsgebäude 4.1.1 Relevanz und Zielsetzungen Anforderungen an den baulichen unterliegen den allgemeinen anerkannten Regeln der Technik. Mindestanforderungen sind in der DIN 4109 festgelegt. Damit ist der nach dem Bauordnungsrecht

Mehr

Schallschutz in Gebäuden. Praxis-Handbuch für den Innenausbau. mit 106 Abbildungen und 37 Tabellen. Guido Dietze. Dipl.-Ing. (FH) ~RUdOlf Müller

Schallschutz in Gebäuden. Praxis-Handbuch für den Innenausbau. mit 106 Abbildungen und 37 Tabellen. Guido Dietze. Dipl.-Ing. (FH) ~RUdOlf Müller Schallschutz in Gebäuden Praxis-Handbuch für den Innenausbau mit 106 Abbildungen und 37 Tabellen Guido Dietze Dipl.-Ing. (FH) ~RUdOlf Müller Inhalt Vorwort... 5 1 1.1 1.1.1 1.1.2 1.1.3 1.1.4 1.1.5 1.1.6

Mehr

Schallschutz für den Wohnungsbau letzter Status der Normung

Schallschutz für den Wohnungsbau letzter Status der Normung Schallschutz für den Wohnungsbau letzter Status der Normung Prof. Dr. Oliver Kornadt Dipl.-Ing. Albert Vogel Fachgebiet Bauphysik/ Energetische Gebäudeoptimierung Technische Universität Kaiserslautern

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Laborgebäude 4.1.1

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Laborgebäude 4.1.1 Relevanz und Zielsetzungen Anforderungen an den baulichen unterliegen den allgemeinen anerkannten Regeln der Technik. Mindestanforderungen sind in der DIN 4109 festgelegt. Damit ist der nach dem Bauordnungsrecht

Mehr

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Laborgebäude 4.1.1

Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Neubau Laborgebäude 4.1.1 Relevanz und Zielsetzungen Anforderungen an den baulichen unterliegen den allgemeinen anerkannten Regeln der Technik. Mindestanforderungen sind in der DIN 4109 festgelegt. Damit ist der nach dem Bauordnungsrecht

Mehr

Schallschutz Neue Entwicklungen im Ziegelbau

Schallschutz Neue Entwicklungen im Ziegelbau Schallschutz Neue Entwicklungen im Ziegelbau Optimierte Ausführungen im Detail Dr.-Ing. Andreas Meier, Müller-BBM GmbH Schallschutz Ganz leicht Wohnungs-Trennwände m 410 kg/m 2 Stahlbetondecke mit schwimmendem

Mehr

Neue Schallschutznorm DIN 4109 und EN 12354

Neue Schallschutznorm DIN 4109 und EN 12354 Neue Schallschutznorm DIN 4109 und EN 12354 Wie bauen wir in Franken Mehrfamilienhäuser? Dipl.-Ing.(FH) Manfred Mai Tel: 09382/90585 m.mai@t-online.de Was ist Schall? Schallwellen breiten sich in der Luft

Mehr

Geschäftsführer Weber Energie und Bauphysik Bern Dozent für Bauphysik an der FH-Bern, Architektur Holz und Bau Biel

Geschäftsführer Weber Energie und Bauphysik Bern Dozent für Bauphysik an der FH-Bern, Architektur Holz und Bau Biel VST-Seminar "TRENDS UND FAKTEN RUND UM DIE TÜRE Schallschutz Heinz Weber Architekt HTL/STV Bauphysiker Geschäftsführer Weber Energie und Bauphysik Bern Dozent für Bauphysik an der FH-Bern, Architektur

Mehr

Sachverständigen Tag der WTA-D Weimar, den

Sachverständigen Tag der WTA-D Weimar, den BEURTEILUNG NACH NEUER DIN 4109: SCHALLSCHUTZ IM DACHAUSBAU T. WESTPHAL A. WORCH VORSTELLUNG / INHALT Torsten Westphal Prüfstellenleiter Akustik-Ingenieurbüro Moll, Berlin Anatol Worch Koordinator Bauphysik

Mehr

Mauerwerkstage Die neue Schallschutz-Norm Dipl.-Ing. Michael Gierga

Mauerwerkstage Die neue Schallschutz-Norm Dipl.-Ing. Michael Gierga Mauerwerkstage 2016 Die neue Schallschutz-Norm 4109 Planungssicherheit und individueller Nachweis für Wohngebäude in Ziegelbauweise Dipl.-Ing. Michael Gierga www.kurz-fischer.de Winnenden Halle (Saale)

Mehr

KALKSANDSTEIN Schallschutz*

KALKSANDSTEIN Schallschutz* KALKSANDSTEIN Schallschutz* * Prof. Dr. Heinz-Martin Fischer Stand: Januar 2014 Eines Tages werden wir den Lärm bekämpfen müssen wie die Pest. Was derart vor etwa hundert Jahren von Robert Koch (1843 1910)

Mehr

Baukonstruktive Möglichkeiten für guten Schallschutz. Andreas Meier

Baukonstruktive Möglichkeiten für guten Schallschutz. Andreas Meier Baukonstruktive Möglichkeiten für guten Schallschutz Andreas Meier VDI-Verlag 1934 24.10.2016 Baukonstruktionen für guten Schallschutz 2 Pegel im baulichen Schallschutz L = 50 db Stille Sprache 10 30 50

Mehr

Warum KS Bauherren besser schlafen?

Warum KS Bauherren besser schlafen? Warum KS Bauherren besser schlafen? Darum: Sicherer Schallschutz einfacher Nachweis. Broschüre KEINE SORGEN. KALKSANDSTEIN Sicherer Schallschutz einfacher Nachweis Experten sind sich einig: Selbst für

Mehr

Interne Quellen Dokumentation SIA D0189

Interne Quellen Dokumentation SIA D0189 SGA Frühlingstagung, 26. April 2006, Freiburg SIA 181: 2006 Schallschutz im Hochbau Interne Quellen Dokumentation SIA D0189 M. Bichsel, Dipl. Ing. FH/SIA, Dipl. Akustiker SGA Grolimund & Partner AG, Thunstrasse

Mehr

4 Verglasungen und Fenster

4 Verglasungen und Fenster 4 Verglasungen und Fenster Beispiele für Verglasungen und Fensterkonstruktionen enthalten die Richtlinie VDI 2719 [51] und Beiblatt 1 zu DIN 4109 [2]. Richtlinie VDI 2719 teilt die Fenster in Schallschutzklassen

Mehr

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden Auftraggeber: Adolf Würth GmbH & Co. KG Reinhold-Würth-Straße 12-17 74653 Künzelsau-Gaisbach Auftragnehmer: Schalltechnisches Entwicklungsund Prüfinstitut GmbH Brückenstraße 9 71364 Winnenden Stellungnahme

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Schallschutz im Holzbau Seite 1. Schallschutz im Holzbau Seite 2. Anforderungen zum Schallschutz.

Inhaltsverzeichnis. Schallschutz im Holzbau Seite 1. Schallschutz im Holzbau Seite 2. Anforderungen zum Schallschutz. Schallschutz im Holzbau Seite 1 Schallschutz im Holzbau Seite 2 Inhaltsverzeichnis Anforderungen zum Schallschutz Bauteilbewertung Flankierende Bauteile Typische Einbaufehler Schallschutz im Holzbau Seite

Mehr

Mozartsiedlung - St. Johann

Mozartsiedlung - St. Johann Mozartsiedlung - St. Johann LUFTSCHALLSCHUTZMESSUNG ING. HANS LANG GMBH Gutachten Ing. Hans Lang Gesellschaft mbh Alte Landstraße 44 6123 Terfens Kolsass, 16. August 2010 Dipl.-Physiker Univ. Hannes Oberdanner

Mehr

Berechnung der resultierenden Schalldämmung. Berechnung der resultierenden Schalldämmung. Schallschutz mit Knauf Innenwände 91

Berechnung der resultierenden Schalldämmung. Berechnung der resultierenden Schalldämmung. Schallschutz mit Knauf Innenwände 91 Berechnung der resultierenden Schalldämmung Schallschutz mit Knauf Innenwände 91 92 Schallschutz mit Knauf Innenwände Beispiel Anforderung: Wohnungstrennwand nach Bbl. 2 zur DIN 4109 Bausituaton erf R`w

Mehr

Rechenverfahren. DGfM. Schallschutz. SA2 Rechenverfahren Seite 1/7. Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung

Rechenverfahren. DGfM.  Schallschutz. SA2 Rechenverfahren Seite 1/7. Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung Rechenverfahren Kennzeichnung und Bewertung der Luftschalldämmung von Bauteilen Zur allgemeinen Kennzeichnung der frequenzabhängigen Luftschalldämmung von Bauteilen mit einem Zahlenwert wird das bewertete

Mehr

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden

Reinhold-Würth-Straße Künzelsau-Gaisbach. Prüfinstitut GmbH Brückenstraße Winnenden Auftraggeber: Adolf Würth GmbH & Co. KG Reinhold-Würth-Straße 12-17 74653 Künzelsau-Gaisbach Auftragnehmer: Schalltechnisches Entwicklungsund Prüfinstitut GmbH Brückenstraße 9 71364 Winnenden Stellungnahme

Mehr

Technischer Bericht 2/2003 Schall- und wärmetechnisch optimierte Stoßstellenausbildung

Technischer Bericht 2/2003 Schall- und wärmetechnisch optimierte Stoßstellenausbildung an: V E R T E I L E R Technische Berichte cc: Xella Baustoffe GmbH Technologie und Marketing von: Torsten Schoch Christoph Schmitt Datum: 20.06.2003 Zeichen: M&T - TS Technischer Bericht 2/2003 Schall-

Mehr

Was kommt anstelle der DIN 4109, Beiblatt 2 (Vorschläge für einen erhöhten Schallschutz)

Was kommt anstelle der DIN 4109, Beiblatt 2 (Vorschläge für einen erhöhten Schallschutz) Schallschutz Aktuell Die neue DIN 4109 www.zapf-ks.de Zapf Daigfuss Bauforum Wo aus Erfahrung Wissen wird. Themenübersicht Struktur der neuen DIN 4109:2016-07 Rechengrundlagen und Anforderungen Was kommt

Mehr

Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Schallschutz im Geschosswohnungsbau Schallschutz im Geschosswohnungsbau Die neue DIN 4109 (Schallschutz im Hochbau). Umsetzung hoher Schallschutzstandards in wärmedämmender monolithischer Bauweise Industrieverbände Duisburg Dr. Dieter Figge

Mehr

Willkommen. Baulicher Schallschutz Anforderungen und Herausforderungen. BeSB GMBH BERLIN SCHALLTECHNISCHES BÜRO

Willkommen. Baulicher Schallschutz Anforderungen und Herausforderungen. BeSB GMBH BERLIN SCHALLTECHNISCHES BÜRO Willkommen Baulicher Schallschutz was ist das? Einschlägige Vorgaben und Regelungsinhalte Aktuelle Entwicklungen Ebenen des Schallschutzes und deren Wechselwirkungen Baulicher Schallschutz was ist das?

Mehr

Schallschutz im Altbau

Schallschutz im Altbau Musik wird oft nicht schön gefunden, weil sie stets mit Geräusch verbunden. Wilhelm Busch Grafik: Brüel & Kjaer, Messungen in der Bau- und Raumakustik Inhalt 1. Das Dezibel 2. Die Bereiche des Schallschutzes

Mehr

Zukünftiger Schallschutz im Wohnungsbau

Zukünftiger Schallschutz im Wohnungsbau Zukünftiger Schallschutz im Wohnungsbau Prof. Dipl.-Ing. Rainer Pohlenz Jahrgang 1945 Ab 1967 Architekturstudium an der RWTH Aachen, Diplom 1972 Seit 1972 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Baukonstruktion

Mehr

Innovative Lösungen für die Schall-Längsleitung im Mauerwerk

Innovative Lösungen für die Schall-Längsleitung im Mauerwerk Innovative Lösungen für die Schall-Längsleitung im Mauerwerk - Erhöhter Schallschutz durch akustische Entkopplung - Berücksichtigung von Stoßstellen nach DIN EN 12354 16.10.2012 Rostock 17.10.2012 Potsdam

Mehr

Außenwände monolithisch oder mit WDVS - ein Systemvergleich

Außenwände monolithisch oder mit WDVS - ein Systemvergleich Außenwände monolithisch oder mit WDVS - ein Systemvergleich Dipl.-Ing. Michael Gierga www.kurz-fischer.de Winnenden Halle (Saale) Feldkirchen-Westerham Bottrop-Kirchhellen Bretten Einführung Raum abschließende/-trennende

Mehr

KALKSANDSTEIN Schallschutz. www.unika-kalksandstein.de

KALKSANDSTEIN Schallschutz. www.unika-kalksandstein.de KALKSANDSTEIN Schallschutz www.unika-kalksandstein.de KALKSANDSTEIN Schallschutz Stand: Januar 2010 Autor: Prof. Dr. Heinz Martin Fischer, HFT-Stuttgart Redaktion: Dipl.-Ing. K. Brechner, Haltern am See

Mehr

Schallschutznachweis nach DIN 4109

Schallschutznachweis nach DIN 4109 Objekt Name: KiTa Gahlensche Str. in Bochum Bauvorhaben: Neubau einer Kindertagesstätte Straße: Gahlensche Str. 180 PLZ/Ort: 44809 Bochum Bauherr/Auftraggeber Name: Straße: PLZ/Ort: AWO Arbeiterwohlfahrt

Mehr

Schallschutznachweis nach DIN 4109

Schallschutznachweis nach DIN 4109 Objekt KiTa AWO Kreisstr. 30 Bauvorhaben: Neubau einer Kindertagesstätte Straße: Kreisstr. 30 58453 Witten Bauherr/Auftraggeber Straße: Buderus - Klute gg GbR Kreisstr. 20 58453 Witten Nachweisersteller

Mehr

Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Schallschutz im Geschosswohnungsbau Schallschutz im Geschosswohnungsbau Die neue DIN 4109 (Schallschutz im Hochbau). Umsetzung hoher Schallschutzstandards in wärmedämmender Bauweise Industrieverbände Duisburg Dr. Dieter Figge DIN 4109 1989

Mehr

Kein Durchkommen mehr von Krach und Lärm

Kein Durchkommen mehr von Krach und Lärm Newspress.de: 18.04.2013 Kein Durchkommen mehr von Krach und Lärm Es ist laut in unserer Welt. Überall scheppert, klimpert, lärmt es. Da möchte man wenigstens in den eigenen vier Wänden seine Ruhe haben.

Mehr

Baulicher Schallschutz im Mehrfamilienhaus

Baulicher Schallschutz im Mehrfamilienhaus Baulicher Schallschutz im Mehrfamilienhaus Anforderungen und Stand der Technik Neue konstruktive Lösungsvorschläge aus der Praxis für die Praxis Fachvorträge des Ziegelwerks Schmid Roland Kurz 31. Januar

Mehr

Schallschutz Grunddaten. Wohnanlage Musterstraße. Wohnanlage Musterstraße. Musterstraße St. Pölten St. Pölten /25

Schallschutz Grunddaten. Wohnanlage Musterstraße. Wohnanlage Musterstraße. Musterstraße St. Pölten St. Pölten /25 Schallschutz Grunddaten Projekt Straße Ort Katastralgemeinde Einlagezahl Grundstücksnummer Musterstraße 17 3100-St. Pölten St. Pölten 0815 0815/25 Gebäude ohne Betriebsstätten Außenlärmpegel Anmerkungen

Mehr

Kaiserpassage Reutlingen. Telefon: Fax: Mail:

Kaiserpassage Reutlingen. Telefon: Fax: Mail: Kaiserpassage 8 72764 Reutlingen Telefon: 07121 3831-23 Fax: 07121 3831-33 Mail: locher-weiss@koeble-kollegen.de www.koeble-kollegen.de 0 Normen und sonstige Regelungen zum Schallschutz DIN 4109 (1989)

Mehr

Technische Daten und Lieferprogramm

Technische Daten und Lieferprogramm www.isospan.eu und Lieferprogramm 1159-CPD-0285/11 1159-CPD-0207/08 Europäische Technische Zulassung ETA-05/0261 Die Markenwohnwand - natürlich, behaglich, effizient. 02 03 www.isospan.eu Steine mit integrierter

Mehr

Entstehung, Inhalte, Verwendung, Nutzen, aktuelle Entwicklungen

Entstehung, Inhalte, Verwendung, Nutzen, aktuelle Entwicklungen Der Kalksandstein-Wärmebrückenkatalog Entstehung, Inhalte, Verwendung, Nutzen, aktuelle Entwicklungen KS-Bayern Bauseminar 2015 Dr.-Ing. Martin H. Spitzner 1 Inhalt Überblick, Grundlagen Inhalte, Verwendung

Mehr

Bauen mit Kalksandstein. Ausgewählte Themen aus dem Bereich Energiesparendes Bauen, Schallschutz und nichttragende Trennwände

Bauen mit Kalksandstein. Ausgewählte Themen aus dem Bereich Energiesparendes Bauen, Schallschutz und nichttragende Trennwände Bauen mit Kalksandstein Ausgewählte Themen aus dem Bereich Energiesparendes Bauen, Schallschutz und nichttragende Trennwände Energiesparendes Bauen mit Kalksandstein Schallschutz Nichttragende Innenwände

Mehr

Überblick über Regelungen zum baulichen Schallschutz

Überblick über Regelungen zum baulichen Schallschutz Überblick über Regelungen zum baulichen Schallschutz Thomas Myck Umweltbundesamt Dessau-Roßlau 7.02.2013 1 Klassifizierung der Regelwerke zum baulichen Schallschutz Schutz gegen Außenlärm Innenschallschutz

Mehr

- Technische Vorbemerkungen -

- Technische Vorbemerkungen - Mauerwerk aus KS-Quadro und KS-Quadro E - Technische Vorbemerkungen - Technische Vorbemerkungen für Mauerwerk aus KS-Quadro und KS-Quadro E Sofern in den Ausführungsplänen oder den statischen Berechnungen

Mehr

Schallschutz im Geschosswohnungsbau

Schallschutz im Geschosswohnungsbau Schallschutz im Geschosswohnungsbau Die neue DIN 4109 (Schallschutz im Hochbau). Umsetzung hoher Schallschutzstandards in wärmedämmender Bauweise Industrieverbände Duisburg Dr. Dieter Figge DIN 4109 1989

Mehr

1. Aufgabe (Wärmeschutz)

1. Aufgabe (Wärmeschutz) Ingenieurholzbau und 1. Aufgabe (Wärmeschutz) Gegeben ist die hinterlüftete Außenwand (stark belüftet) eines Wohnhauses; siehe Skizze. 1. Berechnen Sie den Wärmedurchgangswiderstand R T. 2. Berechnen Sie

Mehr

bewertetes Schalldämm-Maß (Rechenwert) R'w,R = 58 db

bewertetes Schalldämm-Maß (Rechenwert) R'w,R = 58 db S810-1 Pos. Schallschutznachweis Stadtstraße, Wohn- bzw. Wohnsammelstraße mit ca 5% LKW-Anteil. Verkehrsbelastung ca. 150 Kfz pro Stunde während des Tages, 20 Kfz pro Stunde während der Nacht. Dies ergibt

Mehr

Bauakustik Raumakustik Immissionsschutz

Bauakustik Raumakustik Immissionsschutz Bauakustik Raumakustik Immissionsschutz 1 Zur Person Dipl.-Ing. Knut Rasch Geschäftsführer ALN GmbH Messstellenleiter Messstelle nach Bundes-Immmissionschutzgesetz VMPA-anerkannte Schallschutzprüfstelle

Mehr

Aktuelles aus der Normung Bemessung, Konstruktion, Ausführung

Aktuelles aus der Normung Bemessung, Konstruktion, Ausführung Aktuelles aus der Normung Bemessung, Konstruktion, Ausführung Dipl.-Ing. Andreas Schlundt Kalksandsteinindustrie e.v., Hannover ZUM THEMA Die Belange der Praxis erfordern eine ständige Überprüfung und

Mehr

1. Zusammenstellung der Bauteile (Tabellen nach DIN 4109/11.89 Bbl.1) ======================================================================

1. Zusammenstellung der Bauteile (Tabellen nach DIN 4109/11.89 Bbl.1) ====================================================================== S810-1 Pos. Schallschutznachweis Stadtstraße, Wohn- bzw. Wohnsammelstraße mit ca 5% LKW-Anteil. Verkehrsbelastung ca. 150 Kfz pro Stunde während des Tages, 20 Kfz pro Stunde während der Nacht. Dies ergibt

Mehr

Aktuelles aus dem Schallschutz

Aktuelles aus dem Schallschutz Schallschutz im Hochbau Aktuelles aus dem Schallschutz Büro Berlin Lützowstraße 70 D-10785 Berlin Telefon 030 89 77 47-0 Telefax 030 89 77 47-99 Büro Hamburg Chilehaus A Fischertwiete 2 D-20095 Hamburg

Mehr

Wir brauchen Ruhe. Ruhe ist Lebensqualität.

Wir brauchen Ruhe. Ruhe ist Lebensqualität. Wir brauchen Ruhe. Ruhe ist Lebensqualität. Lärm ist nicht nur einer der unangenehmsten sondern auch ein aus gesprochen gesundheitsgefährdender Umweltfaktor geworden. Die bedeutendste Ruhestätte im menschlichen

Mehr

Baulicher Schallschutz

Baulicher Schallschutz Baulicher Schallschutz Alfred Schmitz TAC - Technische Akustik Grevenbroich TU - Braunschweig Bauseminar 2015 Baulicher Schallschutz - 1 I. Grundlagen Bauseminar 2015 Baulicher Schallschutz - 2 Bauseminar

Mehr

TONI-AREAL Zürich: Hohe Schalldämmanforderungen erfordern geringe Masse! Referent: Stephan Huber Dipl. Arch. FH

TONI-AREAL Zürich: Hohe Schalldämmanforderungen erfordern geringe Masse! Referent: Stephan Huber Dipl. Arch. FH TONI-AREAL Zürich: Hohe Schalldämmanforderungen erfordern geringe Masse! Referent: Stephan Huber Dipl. Arch. FH Allgemein Aussenlärm Innenlärm Konstruktionen / Details Schallmessungen -Strassenlärm -Eisenbahnlärm

Mehr

Ermittlung des Schalldämmmaß in Skelettbauten

Ermittlung des Schalldämmmaß in Skelettbauten Ermittlung des Schalldämmmaß in Skelettbauten Bauphysik - 2 Bauphysik - 3 Skelettbau-Verfahren Rechnerische Ermittlung des resultierenden Schalldämm-Maßes R w,r R w,r : Rechenwert des bewerteten Schalldämm-

Mehr

Wirksamer Schallschutz von Reihenhäusern. Jürgen Maack *)

Wirksamer Schallschutz von Reihenhäusern. Jürgen Maack *) Wirksamer Schallschutz von Reihenhäusern Jürgen Maack *) 1. EINLEITUNG Als Reihenhaustrennwand dominiert in Deutschland die zweischalige Haustrennwand. Die beiden Massiv-Wandscheiben sind dabei durch eine

Mehr

Akustik als Teil des baulichen Planungsprozesses

Akustik als Teil des baulichen Planungsprozesses 10. DEGA Symposium Akustik und Bau 24. Oktober 2016 Akustik als Teil des baulichen Planungsprozesses Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Sorge Wolfgang Sorge Ingenieurbüro für Bauphysik Nürnberg www.ifbsorge.de

Mehr

Trinkwasserinstallation im Trockenbau

Trinkwasserinstallation im Trockenbau März 2015 Trinkwasserinstallation im Trockenbau Vorgefertigtes Installationsmodul ISI Box erfüllt alle Schallschutz-Normen Guter Schallschutz ist von erheblicher Bedeutung für die Wohn- und Lebensqualität.

Mehr

Leicht. Leicht. Leicht. Brandschutz ist doch ganz leicht. Leichtbeton mit besten Werten. Bundesverband Leichtbeton e.v.

Leicht. Leicht. Leicht. Brandschutz ist doch ganz leicht. Leichtbeton mit besten Werten. Bundesverband Leichtbeton e.v. Leicht Leicht Leicht Branschutz ist och ganz leicht Leichteton mit esten Werten Bunesveran Leichteton e.v. 1 Der Branschutz Die für en Branschutz zustänige Norm ist ie DIN 4102. Die gültige Ausgae atiert

Mehr

Die neue DIN 4109 Auf der Spur von Innovationen. beraten planen prüfen

Die neue DIN 4109 Auf der Spur von Innovationen. beraten planen prüfen Die neue DIN 4109 Auf der Spur von Innovationen beraten planen prüfen Die Fast-Revolution der Kenngrößen beraten planen prüfen Kenngrößen Schalldämmung Schalldämmung ist eine Bauteil-/ Baukonstruktionseigenschaft.

Mehr

Nebenwegübertragungen von Holzständerwänden und von Massivholzwänden im Vergleich

Nebenwegübertragungen von Holzständerwänden und von Massivholzwänden im Vergleich 50 800. 1500. 1000. n Angaben in CHF ftszeichen Schweizer Holz zu ver wenden? ung tritt mit der Abgabe der dazugehörigen e, elektronische Logovorlagen) in Kraft. m Produkt oder Objekt selbst angebracht.

Mehr

Inhalt. 1. Überblick über entsprechende Regelwerke. 2. Definitionen. 3. Rechtsprechung. 4. Außenlärm. 5. Luftschall im Gebäude

Inhalt. 1. Überblick über entsprechende Regelwerke. 2. Definitionen. 3. Rechtsprechung. 4. Außenlärm. 5. Luftschall im Gebäude Bauphysik III Grundlagen des Schallschutzes D Anforderungen Version 1.6 vom 12.12.2013 Bauphysik III Grundlagen des Schallschutzes D - 1 Inhalt 1. Überblick über entsprechende Regelwerke 2. Definitionen

Mehr

Regelwerke zum baulichen Schallschutz alles geregelt?

Regelwerke zum baulichen Schallschutz alles geregelt? Regelwerke zum baulichen Schallschutz alles geregelt? 10. DEGA-Symposium Akustik und Bau 24. Oktober 2016 Berlin Martin Schneider Heinz-Martin Fischer Regelwerke Regelwerke zum baulichen Schallschutz Was

Mehr

KALKSANDSTEIN Schallschutz PLANUNG, KONSTRUKTION, AUSFÜHRUNG. Kapitel 14: Schallschutz

KALKSANDSTEIN Schallschutz PLANUNG, KONSTRUKTION, AUSFÜHRUNG. Kapitel 14: Schallschutz KALKSANDSTEIN Schallschutz PLANUNG, KONSTRUKTION, AUSFÜHRUNG Kapitel 14: Schallschutz Stand: Januar 2005 KALKSANDSTEIN Schallschutz * * Dipl.-Ing. Dieter Kutzer, Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen,

Mehr

erkennen, berechnen, bewerten, optimieren

erkennen, berechnen, bewerten, optimieren Wärmebrücken erkennen, berechnen, bewerten, optimieren Dipl. Ing. FH Philipp Park Modul 6.2 Ökologie II SS 2011 Philipp Park ig-bauphysik GmbH & Co. KG Seite 1 Inhalt 1. Grundlagen 2. Normung 3. Wärmebrückenberechnung

Mehr

Ausschreibungstexte. Innenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 10 cm) 7 Ringanker, Ringbalken aus U-Schalen 8 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 8

Ausschreibungstexte. Innenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 10 cm) 7 Ringanker, Ringbalken aus U-Schalen 8 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 8 Ausschreibungstexte Außenwände Außenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 19 cm) 2 Deckenabmauerung, Deckenauflager 4 Ringanker, Ringbalken 5 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 5 Keller-Außenwände Keller-Außenwände

Mehr

KALKSANDSTEIN Schallschutz sicher geplant einfach ausgeführt

KALKSANDSTEIN Schallschutz sicher geplant einfach ausgeführt www.kalksandstein.de KALKSANDSTEIN Schallschutz sicher geplant einfach ausgeführt 1. Schallschutz im Überblick 3 2. Nutzererwartung und Schallschutznormung 4 2.1 Anforderungen nach DIN 4109 als untere

Mehr

Deutsche Gesellschaft für Akustik e.v.

Deutsche Gesellschaft für Akustik e.v. DEGA BR 0104 Februar 2015 Memorandum Schallschutz im eigenen Wohnbereich Inhalt 1. Einleitung 2 2. Begrifflichkeiten, Grundrissbeschreibungen 2 3. Anforderungen/Empfehlungen 5 4. Begründung 7 5. Schlussbemerkung

Mehr

Schallschutz von Treppen

Schallschutz von Treppen Schallschutz von Treppen Dipl.-Ing. Christoph Fichtel www.kurz-fischer.de Winnenden Halle (Saale) Bottrop Feldkirchen-Westerham Bretten www.kurz-fischer.de Winnenden Halle (Saale) Bottrop Feldkirchen-Westerham

Mehr

Herbstversammlung VBD Waren an der Müritz Wie geräuschempfindlich sind unsere obersten Richter?

Herbstversammlung VBD Waren an der Müritz Wie geräuschempfindlich sind unsere obersten Richter? Herbstversammlung VBD Waren an der Müritz 13.09.2009 Wie geräuschempfindlich sind unsere obersten Richter? Reihenhaus 1 Reihenhaus 2 Küche Küche Erdgeschoss Gebäudetrennfuge Dachgeschoss Gebäudetrennfuge

Mehr

Tramdepot Hard Körperschall- & Erschütterungsschutz Grobkonzept / Kostenangabe

Tramdepot Hard Körperschall- & Erschütterungsschutz Grobkonzept / Kostenangabe Nordring 4A St. Jakobs-Strasse 54 Nordstrasse 194 Avenue d Ouchy 4 3000 Bern 25 4052 Basel 8037 Zürich 1006 Lausanne T 031 340 82 82 T 061 377 93 00 T 044 576 68 10 T 021 560 24 42 F 031 340 82 80 F 061

Mehr

Trittschallschutz bei Massivholzdecken

Trittschallschutz bei Massivholzdecken Trittschallschutz bei Massivholzdecken Dipl.-Ing. E. U. Köhnke Von der IHK Osnabrück Emsland Grafschaft Bentheim öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für den Holzhausbau Ing.- Büro E.

Mehr

Was Sie über Schallschutz wissen sollten

Was Sie über Schallschutz wissen sollten Was Sie über Schallschutz wissen sollten 47.Bildungswoche der österreichischen Holzbau- und Zimmermeister in Alpbach 2016 Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften / Arbeitsbereich Holzbau Ass.-Prof.

Mehr

Fachartikel. Effektiver Trittschallschutz. Messergebnis auf Baustelle bestätigt Rechenmodell

Fachartikel. Effektiver Trittschallschutz. Messergebnis auf Baustelle bestätigt Rechenmodell Fachartikel Schöck Bauteile GmbH Wolfgang Ackenheil Vimbucher Straße 2 76534 Baden-Baden Tel.: 0 72 23 967-471 E-Mail: presse@schoeck.de Effektiver Trittschallschutz Messergebnis auf Baustelle bestätigt

Mehr

Empfehlungen für die Anschlüsse von Schallschutz-Fenstern

Empfehlungen für die Anschlüsse von Schallschutz-Fenstern Empfehlungen für die Anschlüsse von Schallschutz-Fenstern Sehr geehrter VELUX Kunde, grundsätzlich liefert VELUX Ihnen Dachfenster, welche die maximalen Schallschutzklassen 3 sowie 4 - ohne zusätzliche

Mehr

Schallschutz vertraglich sichern

Schallschutz vertraglich sichern Presseinformation Nr. 11/2010 Ratgeber bauen: Schallschutz vertraglich sichern Bauherren ersparen sich viel Ärger, wenn der Schallschutz von vornherein eingeplant und vertraglich festgelegt wird. Damit

Mehr

Energiemanagement und Energieaudit nach ISO 50001 200 Fragen und Antworten zum Selbststudium

Energiemanagement und Energieaudit nach ISO 50001 200 Fragen und Antworten zum Selbststudium QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Energiemanagement und Energieaudit nach ISO 5000 200 Fragen und Antworten zum Selbststudium Autor: Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing Zweck der Internationalen

Mehr

Mindestanforderungen an. Inland ECDIS Geräte im Informationsmodus und vergleichbare Kartenanzeigegeräte. zur Nutzung von Inland AIS Daten

Mindestanforderungen an. Inland ECDIS Geräte im Informationsmodus und vergleichbare Kartenanzeigegeräte. zur Nutzung von Inland AIS Daten Protokoll 2014-I-12, Anlage 2 Mindestanforderungen an Inland ECDIS Geräte im Informationsmodus und vergleichbare Kartenanzeigegeräte zur Nutzung von Inland AIS Daten an Bord von Fahrzeugen 12.6.2014 Seite

Mehr

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2...

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2... NPK Bau Projekt: 254 - Holzständerwände Seite 1 333D/14 Holzbau: en undausba u (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur in den dafür

Mehr

POROTON -BLOCKZIEGEL

POROTON -BLOCKZIEGEL POROTON -BLOCKZIEGEL Technische Daten, Stand 2017 1. Block-Hochlochziegel-T0,8 n Blockhochlochziegel n nach DIN 105-100/DIN EN 771-1 n Rohdichteklasse 0,8 Lochbild 5) Für leichte tragende und nicht tragende

Mehr

Schallschutz. Sicher geplant einfach ausgeführt.

Schallschutz. Sicher geplant einfach ausgeführt. Schallschutz Sicher geplant einfach ausgeführt. www.unika-kalksandstein.de 1. Schallschutz im Überblick 3 2. Nutzererwartung und Schallschutznormung 4 2.1 Anforderungen nach DIN 4109 als untere Grenze

Mehr

Bezeichnungen und Symbole bauphysikalischer Größen (Bereich Wärme): Gegenüberstellung alt / neu

Bezeichnungen und Symbole bauphysikalischer Größen (Bereich Wärme): Gegenüberstellung alt / neu Bezeichnungen und Symbole bauphysikalischer Größen (Bereich Wärme): Gegenüberstellung alt / neu Bezeichnung alt neu [ ] Temperatur ϑ, T ϑ, θ C Schichtdicke s d m Fläche A A m² Wärmeleitfähigkeit λ λ W

Mehr

Für die Geräuscheinwirkung im positiven, wie auch im negativen Sinne steht der Begriff "Akustik".

Für die Geräuscheinwirkung im positiven, wie auch im negativen Sinne steht der Begriff Akustik. Der Begriff "Akustik" Für die Geräuscheinwirkung im positiven, wie auch im negativen Sinne steht der Begriff "Akustik". Bei dem Begriff "Akustik" handelt es sich um einen Oberbegriff, der die Bereiche

Mehr

Schallschutz - Alles beim Alten? Die neue DIN 4109-ff: Schallschutz im Hochbau, Ausg. 07/2016

Schallschutz - Alles beim Alten? Die neue DIN 4109-ff: Schallschutz im Hochbau, Ausg. 07/2016 11. Schallschutz - Alles beim Alten? Die neue DIN 4109-ff: Schallschutz im Hochbau, Ausg. 07/2016 Dr. Thomas Hils öbuv Sachverständiger für Schallschutz, Bau- und Raumakustik, Wärme- und Feuchtigkeitsschutz

Mehr

Diplomarbeit. Bauphysikalische Untersuchung eines Wohnkomplexes

Diplomarbeit. Bauphysikalische Untersuchung eines Wohnkomplexes Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Fachbereich 2 / Studiengang Bauingenieurwesen Diplomarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Diplom - Bauingenieur (FH) zum Thema: Bauphysikalische Untersuchung

Mehr

Systemempfehlung für den Objektbau. So baut Österreich!

Systemempfehlung für den Objektbau. So baut Österreich! Systemempfehlung für den Objektbau. So baut Österreich! Ziegelbausystem Wanddicke 25 cm. www.wienerberger.at Außenwand Der Porotherm 25-38 Objekt LDF Plan kombiniert mit einer Zusatzdämmung aus 20 cm EPS-F

Mehr

Erhöhter Schallschutz im Wohnungsbau. 55 db mit einschaliger, hoch wärmedämmender Ziegelwand aus POROTON-S12.

Erhöhter Schallschutz im Wohnungsbau. 55 db mit einschaliger, hoch wärmedämmender Ziegelwand aus POROTON-S12. Erhöhter Schallschutz im Wohnungsbau 55 db mit einschaliger, hoch wärmedämmender Ziegelwand aus POROTON-S12. Schallschutz plus Wärmeschutz so sieht familienfreundliches Wohnen aus In der ansprechenden

Mehr

Bauakustik - schlechte Schalldämmung

Bauakustik - schlechte Schalldämmung Bauakustik Die Wissenschaft und Sprache des baulichen Schallschutzes Ulrich Schanda, Hochschule Rosenheim 1/12 Die Wissenschaft. Raumakustik - gute Hörsamkeit in Räumen - Behaglichkeit Bauakustik - schlechte

Mehr

Die Auswirkungen der neuen DIN 4109 auf die Rechtsprechung des BGH und des OLG München zum Schallschutz

Die Auswirkungen der neuen DIN 4109 auf die Rechtsprechung des BGH und des OLG München zum Schallschutz Die Auswirkungen der neuen DIN 4109 auf die Rechtsprechung des BGH und des OLG München zum Schallschutz Referent : RA Prof. Dr. Dieter Kainz FA für Bau- und Architektenrecht Wirtschaftsmediator Honorarprofessor

Mehr