Microsoft Exchange ActiveSync Administratorhandbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Microsoft Exchange ActiveSync Administratorhandbuch"

Transkript

1 Microsoft Exchange ActiveSync Administratorhandbuch

2 Copyright 2005 palmone, Inc. Alle Rechte vorbehalten. palmone, HotSync, Treo, VersaMail und Palm OS sind entweder Marken oder eingetragene Marken von palmone, Inc. oder palmone, Inc. besitzt die erforderlichen Lizenzen. ActiveSync ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation. Alle anderen Marken- und Produktnamen sind unter Umständen Marken der jeweiligen Inhaber und werden als Verweis auf die Produkte und Dienstleistungen der Inhaber verwendet. Haftungsausschluss und Haftungsbeschränkung Die Firma palmone, Inc. übernimmt keine Haftung für Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieses Handbuchs resultieren. Die Firma palmone, Inc. übernimmt keine Haftung für Verluste oder Ansprüche Dritter, die aus der Verwendung dieser Software resultieren. Ferner übernimmt palmone, Inc. keine Haftung für Schäden oder Verluste, die durch Löschen von Daten als Folge von Fehlfunktionen, leeren Akkus oder Reparaturen verursacht werden. Achten Sie darauf, stets Backup-Kopien aller wichtigen Daten auf anderen Datenträgern zu erstellen, um einem Datenverlust vorzubeugen.

3 Inhalt Kapitel 1: Verwenden des Treo 650-Smartphone mit Exchange Active- Sync So funktioniert Exchange ActiveSync auf dem Treo 650-Smartphone Vorteile von Exchange Server Funktionen von Exchange ActiveSync und dem Treo 650-Smartphone Kapitel 2: Anforderungen an das System und das Smartphone Anforderungen an den Exchange-Server Anforderungen an das Treo 650-Smartphone Anforderungen bezüglich Internetverbindung und Sicherheit Standard-Implementierung eines Exchange ActiveSync-Servers Weitere Informationen Kapitel 3: Einrichten eines Exchange ActiveSync -Kontos Ein Exchange ActiveSync-Konto einrichten Auf einem Windows-Computer Auf dem Gerät Erweiterte -Optionen auf dem Gerät Kapitel 4: Synchronisieren von Konten Nachrichten abrufen Kalenderereignisse und Exchange ActiveSync Exchange ActiveSync-Konto löschen Anhang A: Fehlerbehebung Mehrere Domänen ISA 2000 oder 2004 verwenden SSL-Probleme iii

4 Inhalt iv

5 KAPITEL 1 Verwenden des Treo 650-Smartphone mit Exchange ActiveSync Mobile Mitarbeiter können über das Treo 650-Smartphone von palmone mit integrierter Exchange ActiveSync -Technologie auf - und Kalenderinformationen unter Microsoft Exchange Server 2003 zugreifen. Mithilfe dieser Lösung vermeiden Unternehmen die Zusatzausgaben und Verwaltungskosten, die mit dem Testen, Erwerben, Installieren und Aktualisieren von Drittanbieter- Servern hinter der Firewall verbunden sind. Obwohl solche Zusatzserver einige spezielle Vorteile bieten, benötigen viele Unternehmen nicht mehr als die Funktionen von Exchange ActiveSync, die in Exchange Server 2003 und dem Treo 650-Smartphone integriert sind. Durch die neueste Mobiltechnologie haben Treo 650-Smartphone-Benutzer einen schnellen und einfachen Zugriff auf die aktuellsten - und Kalenderinformationen auf dem Exchange-Server ihres Unternehmens, vorausgesetzt, sie erhalten ein Mobilfunksignal. So funktioniert Exchange ActiveSync auf dem Treo 650-Smartphone Das Internet, drahtlose Technologien, mobile Geräte und verbesserte Software verschaffen mobilen Mitarbeitern den Zugriff auf Geschäftsinformationen ohne zeitliche oder örtliche Einschränkungen. Dadurch können die Mitarbeiter ihre Effizienz steigern und ihre Arbeitszeiten und Standorte flexibler wählen. Ganz gleich, ob sich die Geschäftsinformationen im Web oder auf einem Exchange- Server befinden, der Zugriff darauf muss für mobile Mitarbeiter gewährleistet sein. Das Treo 650-Smartphone von palmone bietet ein tragbares Format und eine Geschwindigkeit, mit denen kein Laptop-Computer mithalten kann. Ein Treo- Smartphone können Sie viel leichter bei sich tragen als einen Laptop, und ein Treo- Smartphone lässt sich schneller einschalten und in Betriebsbereitschaft versetzen als jeder Laptop. Durch Smartphones erweitert sich das traditionelle Computing- Modell eines Unternehmens, bei dem der Zugriff auf Unternehmensserver über Desktop-Computer erfolgt, und umfasst nun auch den drahtlosen Zugriff auf Informationen auf dem Unternehmensserver. Mobile Mitarbeiter mit einem Treo-Smartphone können an beliebigen Orten mit Mobilfunkabdeckung eine Verbindung herstellen und arbeiten, z. B. in Gängen, Restaurants, Hotelzimmern oder Tagungszentren. 1

6 Kapitel 1 Verwenden des Treo 650-Smartphone mit Exchange ActiveSync Mobilfunkbetreiber haben stark in die Erweiterung ihrer Netzabdeckung und die Erhöhung der Verbindungsgeschwindigkeit investiert, sodass mobile Mitarbeiter sich schnell einwählen und die Verbindung aufrecht erhalten können. Das Treo 650-Smartphone eignet sich optimal für mobile Mitarbeiter, da es den Komfort und die Benutzerfreundlichkeit eines Telefons mit strengster Unternehmenssicherheit und Microsoft Exchange ActiveSync-Technologie verbindet, der neuesten drahtlosen Mobiltechnologie. Die vorinstallierte VersaMail - und Kalender-Software von palmone auf dem Treo 650-Smartphone enthält Microsoft Exchange ActiveSync-Technologie, sodass Smartphone-Benutzer über eine drahtlose Verbindung - und Kalenderinformationen mit dem Smartphone senden, empfangen und verwalten können. Treo 650-Smartphone-Benutzer können - und Kalenderdaten unter Exchange Server 2003 synchronisieren, ohne an einen Desktop-Computer zu gehen, ein Kabel einzustecken und die Synchronisierungsfunktion zu wählen. Dadurch eignet sich das Treo 650-Smartphone optimal für Geschäftsführer, Vertriebsleute, Manager, Vor-Ort-Ingenieure und sonstige Mitarbeiter, die immer über s und Kalendertermine auf dem Laufenden sein müssen, wenn sie unterwegs sind. Durch Treo-Smartphones mit Verbindung zu einem Exchange- Server können Benutzer auf die Informationen und Dienste zugreifen, die sie für eine schnellere, effizientere Arbeit benötigen. Vorteile von Exchange Server 2003 Exchange Server 2003 bietet integrierte Unterstützung für die drahtlose Synchronisierung von - und Kalenderinformationen mit Geräten, die Exchange ActiveSync unterstützen, z. B. das Treo 650-Smartphone. Die Verbesserungen bei Funktionalität, Werkzeugen und Skalierbarkeit von Exchange Server 2003 tragen zur Kostensenkung bei und eröffnen die folgenden Vorteile: Erhöhte Sicherheit Zu den neuen und verbesserten Sicherheitsfunktionen zählen die Zugriffsbeschränkung auf den lokalen Exchange-Server, Beschränkungen für große -Nachrichten und die Abwehr von Spam und Viren. Verbesserte Mobilitätsfunktionen Mit den Mobil- und Client-Funktionen können Benutzer ohne Verwendung eines Virtual Private Network (VPN) auf Exchange Server 2003 zugreifen. Über ein Treo 650-Smartphone von palmone haben mobile Benutzer direkten Zugriff auf - und Kalenderinformationen unter Exchange Server Ihr Unternehmen muss keinen Drittanbieter-Server für die Verwaltung und den Empfang von - oder Kalenderinformationen erwerben. Bessere Verwaltung und Zusammenarbeit bezüglich Dokumenten Exchange Server 2003 bietet mehr Möglichkeiten zur gemeinsamen Nutzung von Dokumenten und Informationen. Außerdem können Sie diese Informationen in verschiedenen unterstützten Anwendungen weiterverwenden. HINWEIS Weitere Informationen über Microsoft Exchange Server 2003 finden Sie unter 2

7 Funktionen von Exchange ActiveSync und dem Treo 650-Smartphone Funktionen von Exchange ActiveSync und dem Treo 650-Smartphone Die VersaMail- und Kalender-Anwendungen sind auf dem Treo 650-Smartphone vorinstalliert. Mithilfe dieser Anwendungen können Sie die - und Kalenderinformationen auf einem Exchange Server 2003 direkt und drahtlos synchronisieren. Exchange ActiveSync und das Treo 650-Smartphone bieten den Benutzern folgende Funktionen: Drahtloses Senden und Empfangen von s. Neu erstellte s werden über den Server gesendet, und neu auf dem Server eingetroffene s werden auf dem Treo 650-Smartphone empfangen. Arbeiten im Offline-Modus. Auf dem Treo 650-Smartphone können Sie s auch ohne Verbindung lesen, löschen, erstellen und adressieren und diese dann per Synchronisierung mit dem Exchange-Server zu einem selbstgewählten Zeitpunkt abschicken. Synchronisierung aller Nachrichten im -Eingang. Nur Synchronisierung der -Anhänge, die Sie auf dem Treo 650- Smartphone benötigen. Synchronisierung des gesamten -Eingangs, einschließlich Antworten und weitergeleiteten Nachrichten. VersaMail hängt die ursprüngliche Antwort oder den weitergeleiteten Teil der Nachricht vom Server an und nur die eigentliche Antwort wird vom Gerät gesendet. Dies beschleunigt das Senden von Nachrichten und kann zu Gebühreneinsparungen führen. Automatische oder manuelle Synchronisierung. Die Benutzer können eine drahtlose Synchronisierung gemäß eines definierten Zeitplans oder manuell nach Bedarf vornehmen. Annehmen, Annehmen unter Vorbehalt oder Ablehnen von Einladungen zu Besprechungen. Die Benutzer können in der VersaMail-Software auf Einladungen zu Besprechungen antworten und sich den Ort und die Teilnehmer der Besprechung im Kalender anzeigen lassen. Synchronisierung neuer oder aktualisierter Ereignisse im Kalender. Wenn Benutzer im Kalender auf dem Gerät Ereignisse erstellen oder aktualisieren oder neue Ereignisse auf dem Server erstellt wurden, erfolgt eine Synchronisierung der Kalenderinformationen. Hinzufügen von Zeitzoneninformationen für jedes Kalenderereignis, damit die Ereignisse in der gewählten Zeitzone auf dem Smartphone des Benutzers angezeigt werden. HINWEIS Die Benutzer können Exchange ActiveSync in dieser Version nicht zur Synchronisierung von Kontakten, Aufgaben und Notizen verwenden. 3

8 Kapitel 1 Verwenden des Treo 650-Smartphone mit Exchange ActiveSync 4

9 KAPITEL 2 Anforderungen an das System und das Smartphone Für die drahtlose Synchronisierung benötigen Sie Exchange Server 2003 und das Treo 650-Smartphone von palmone. Anforderungen an den Exchange-Server Exchange Server 2003 bietet integrierte Mobilfunktionen und verwendet Exchange Server ActiveSync-Technologie für die Synchronisierung mit Client- Anwendungen. Weitere Informationen zur Standard-Einrichtung eines Exchange- Servers finden Sie unter Standard-Implementierung eines Exchange ActiveSync- Servers. Zur Verwendung von Exchange ActiveSync-Technologie mit dem Treo 650- Smartphone muss es sich beim -Server um einen Exchange Server 2003 Mailbox-Server mit aktiviertem Outlook Mobile Access handeln. Die folgenden Optionen sind nicht unbedingt erforderlich, aber empfehlenswert: Frontend-Exchange-Server (Outlook Web Access) bzw. ein Proxyserver wie MS Internet Security and Acceleration Server (ISA) in Verbindung mit Ihrem Exchange-Server Verschlüsselung über Secure Sockets Layer (SSL) Virtual Private Network (VPN) HINWEIS Secure Sockets Layer (SSL) muss nicht in allen Anwendungsfällen konfiguriert werden, doch die Verwendung von SSL wird dringend empfohlen. Obwohl der Zugriff auf - und Kalenderinformationen unter Exchange Server 2003 auch ohne SSL erfolgen kann, wird von der Verwendung eines nicht sicheren Zugriffs abgeraten. Anforderungen an das Treo 650-Smartphone Das Treo 650-Smartphone wird mit den vorinstallierten VersaMail 3.0- und Kalender-Anwendungen geliefert. Wenn Sie weitere Informationen mit dem Treo 650-Smartphone synchronisieren möchten, z. B. Kontakte, müssen Sie die Palm Desktop-Software installieren und sich für die Synchronisierung mit Palm Desktop oder Microsoft Outlook entscheiden. HINWEIS Outlook funktioniert nur unter Windows, während die Palm Desktop- Software auf Windows- und Macintosh-Computern gleichermaßen einsetzbar ist. 5

10 Kapitel 2 Anforderungen an das System und das Smartphone WARNUNG Frühere Versionen der Desktop-Software funktionieren nicht mit dem Treo 650-Smartphone. Anforderungen bezüglich Internetverbindung und Sicherheit Für den Zugriff über das Treo 650-Smartphone auf Informationen auf dem Exchange-Server müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Jeder Benutzer muss über einen aktiven Dienst eines Mobilfunkanbieters verfügen und einen drahtlosen Datendienst abonniert haben. Der Exchange-Server muss über das Internet erreichbar sein. SSL oder VPN werden dringend empfohlen. Microsoft erfordert beim Einsatz von ISA Server als Proxy die Verwendung von SSL. Der SSL-Anschluss am Server ist standardmäßig auf 443 eingestellt. Wenn Sie einen anderen Anschluss verwenden, müssen die Benutzer den neuen Anschluss im VersaMail-Client eingeben. Weitere Informationen finden Sie in Kapitel 3. Standard-Implementierung eines Exchange ActiveSync-Servers HINWEIS Auf der Microsoft-Website finden Sie wichtige Informationen über die Planung und Bereitstellung der Systemarchitektur für Exchange Server Informationen zu den Voraussetzungen und Verfahrensweisen für die erfolgreiche Bereitstellung und Installation von Exchange Server 2003 in Ihrer Infrastruktur finden Sie unter depguide.mspx. In diesem Abschnitt werden zwei Standardimplementierungen für die Verbindung eines Treo-Smartphones mit Exchange Server 2003 beschrieben. Die Standardimplementierung von Microsoft Exchange Server 2003 in Ihrem Unternehmen unterscheidet sich möglicherweise von diesen beiden Standardimplementierungen. Dies hängt von den unternehmenseigenen Anforderungen, der Systemkonfiguration und den installierten Funktionen ab. In der folgenden Abbildung sehen Sie, wie ein Treo-Smartphone über einen Proxyserver und einen Microsoft Exchange 2003 Frontend-Server (Outlook Web Access) eine Verbindung herstellt. Für eine Verbindung zum Exchange-Server über das Internet muss in diesem Szenario der Exchange-Server unter Verwendung von SSL oder VPN über den Frontend-Server oder den Proxyserver erreichbar sein. Wir empfehlen die Verwendung des SSL-Protokolls für eine sichere Übertragung der gesendeten und empfangenen Nachrichten. In den 6

11 Weitere Informationen Standardeinstellungen des Treo-Smartphones wird davon ausgegangen, dass SSL aktiviert ist. Ihr Unternehmen kann auch einen Proxyserver verwenden, z. B. Microsoft Internet Security and Acceleration (ISA) Server 6.0, um eingehende Web-Anforderungen von Clients abzufangen und an den Exchange Server 2003 Mailbox-Server oder Frontend- Server (falls verwendet) weiterzuleiten. ISA ermöglicht das Prüfen und Filtern von Inhalten und die Verwendung der URLScan-Funktion zur Überprüfung der eingehenden Anforderungen auf gültige Befehle und zur Abwehr von Buffer- Überlauf-Angriffen. Weitere Informationen Weitere Informationen zum Einsatz von Frontend-Servern für Exchange Server 2003 finden Sie unter Suchen Sie hier nach der neuesten Version des Artikels Using Exchange 2000 Server and Exchange 2003 Front-End Servers. Auf dieser Webseite finden Sie einen Link zur Exchange Server 2003 Technical Library, die die technische Dokumentation zu Exchange Server enthält. 7

12 Kapitel 2 Anforderungen an das System und das Smartphone HINWEIS palmone bietet technische Unterstützung für das Treo 650-Smartphone und die integrierte Exchange ActiveSync-Funktionalität in den VersaMail- und Kalender-Anwendungen. Microsoft unterstützt den Exchange-Server-Administrator oder Netzwerkadministrator beim Einrichten und Konfigurieren des Exchange- Servers gemäß dem Supportvertrag des Unternehmens mit Microsoft. 8

13 KAPITEL 3 Einrichten eines Exchange ActiveSync -Kontos Wenn Sie Microsoft Exchange ActiveSync mit dem Treo 650-Smartphone verwenden möchten, müssen Sie zunächst in VersaMail ein Konto einrichten. In machen Fällen empfiehlt es sich, dass Sie ein VersaMail-Benutzerkonto konfigurieren, aber jeder Benutzer kann auch selbst ein Exchange ActiveSync-Konto einrichten. Ein Exchange ActiveSync-Konto einrichten Benutzer mit einem Windows-Computer können auf diesem schnell ein Exchange ActiveSync-Konto einrichten und dann die Einstellungen mit dem Gerät synchronisieren. In VersaMail kann nur ein einziges Exchange ActiveSync-Konto eingerichtet werden. HINWEIS Da der Setup-Assistent für VersaMail auf Macintosh-Computern nicht verfügbar ist, müssen Macintosh-Benutzer ein Exchange ActiveSync-Konto in der VersaMail-Anwendung auf ihrem Gerät einrichten. Auf einem Windows-Computer Auf einem Windows-Computer können Sie mit dem Setup-Assistenten für VersaMail-Konten ganz einfach ein Exchange ActiveSync-Konto einrichten. Der Assistent verfügt außerdem über Funktionen zum Bearbeiten und Löschen von Konten sowie zum Festlegen von Synchronisierungsoptionen für -Konten. Im Folgenden wird erläutert, wie Sie mit dem Setup-Assistenten für VersaMail- Konten ein Konto einrichten. So richten Sie ein Exchange ActiveSync-Konto ein (nur Windows): 1. Wählen Sie eine Option zum Einrichten der -Software: a. Wählen Sie auf dem Bildschirm Lernen Sie Ihren Handheld kennen der Softwareinstallations-CD die Option zum Einrichten eines Kontos. b. Oder wählen Sie auf dem Windows-Desktop Start > Programme > palmone > VersaMail Setup. 2. Wählen Sie in der Dropdownliste oben im Bildschirm den entsprechenden Benutzernamen und anschließend die Option zum Erstellen eines neuen VersaMail- -Kontos. Wählen Sie Weiter. 9

14 Kapitel 3 Einrichten eines Exchange ActiveSync -Kontos 3. Wählen Sie in dieser Liste die Option zur Synchronisierung des Geräts mit einem -Dienst und wählen Sie anschließend Exchange ActiveSync. Wählen Sie Weiter. 4. Geben Sie die grundlegenden Kontodaten ein: a. Geben Sie einen Namen für das Konto ein. b. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort für dieses Konto ein. c. Geben Sie die -Adresse für das Konto ein. d. Wählen Sie Weiter. 5. Geben Sie die Serverinformationen ein: a. Geben Sie den Namen des Exchange-Servers, die Anschlussnummer des Servers und die maximale Größe der Nachrichten ein, die heruntergeladen werden. b. Aktivieren Sie die entsprechenden Kontrollkästchen, falls auf dem Server eine Authentifizierung erforderlich ist oder ein Proxyserver verwendet wird. Sie als Systemadministrator können den Benutzern diese Informationen zur Verfügung stellen. 6. (Optional) Wenn ein Proxyserver verwendet wird, geben Sie den Servernamen ein. Wählen Sie Weiter. 10

15 Ein Exchange ActiveSync-Konto einrichten Auf dem Gerät 7. (Optional) Wählen Sie Einstellungen testen, um die Einstellungen dieses Kontos zu überprüfen. Klicken Sie nach der Überprüfung der Einstellungen auf OK. 8. Klicken Sie auf Fertig stellen. 9. Wählen Sie eine der folgenden Optionen: Klicken Sie zur Synchronisierung der Kontoinformationen mit dem Gerät auf die obere Schaltfläche. Zum Einrichten eines weiteren -Kontos klicken Sie auf die untere Schaltfläche. HINWEIS Sie können nur ein Exchange ActiveSync-Konto einrichten. Wenn ein Benutzer ein weiteres -Konto einrichten möchte, muss dieses einen anderen Typ aufweisen. 10. Wählen Sie Weiter. Nachdem Sie alle Konten eingerichtet haben, klicken Sie im Bildschirm Einstellungen auf Gerät übertragen auf Fertig stellen. Benutzer, die kein Konto auf ihrem Computer einrichten, können über den Bildschirm Konto-Setup in der VersaMail-Anwendung ein neues Exchange ActiveSync-Konto einrichten. Zum Einrichten eines Kontos in der VersaMail- Anwendung auf dem Gerät gehen Sie wie folgt vor. So richten Sie ein Konto auf dem Gerät ein: 1. Gehen Sie zu den Anwendungen und wählen Sie VersaMail. 2. Öffnen Sie den Bildschirm Konto-Setup : a. Öffnen Sie die Menüs. b. Wählen Sie Konten und anschließend Konto-Setup. c. Wählen Sie Neu. 11

16 Kapitel 3 Einrichten eines Exchange ActiveSync -Kontos 3. Geben Sie die grundlegenden Kontodaten ein: a. Geben Sie im Feld Kontoname einen beschreibenden Namen ein. b. Öffnen Sie die Auswahlliste Mail-Dienst und wählen Sie Exchange ActiveSync. c. Wählen Sie Weiter. 4. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort für dieses Konto ein: a. Geben Sie den Benutzernamen für den Zugriff auf das -Konto ein. b. Wählen Sie das Feld Kennwort, geben Sie das Kennwort für das - Konto ein und wählen Sie dann OK. c. Wählen Sie Weiter. 5. Geben Sie die -Adresse für das Konto und den Namen des Exchange- Mail-Servers ein. Wählen Sie Weiter. 6. (Optional) Wählen Sie Einstellungen testen, um die Einstellungen dieses Kontos zu überprüfen. 7. Wählen Sie eine der folgenden Optionen: Wählen Sie Fertig, um das Setup zu beenden und zum Ordner Eingang des eingerichteten Kontos zu wechseln, wo Sie mit dem Abrufen und Senden von s beginnen können. Wählen Sie Erweitert, um erweiterte -Optionen festzulegen. 12

17 Ein Exchange ActiveSync-Konto einrichten Erweiterte -Optionen auf dem Gerät In den meisten Fällen sind bei den standardmäßigen erweiterten -Optionen keine Änderungen erforderlich. Benutzer können die Anschlussnummer ändern, das Kontrollkästchen Sichere Verb. verwenden ausschalten oder Proxyserverinformationen eingeben. Im Folgenden wird erläutert, wie Benutzer die erweiterten -Optionen ändern können. So legen Sie erweiterte -Optionen fest: 1. Legen Sie die Optionen für den Server für eingehende s fest: Anschlussnummer Die standardmäßige Einstellung der Anschlussnummer lautet 443. Sie müssen die Anschlussnummer möglicherweise ändern, wenn die Benutzer eingehende Nachrichten nicht über eine sichere Verbindung abrufen möchten. Sichere Verb. verwenden Dieses Kontrollkästchen ist standardmäßig aktiviert, d. h., eingehende s werden über eine sichere Verbindung (Secure Sockets Layer oder SSL) abgerufen. Benutzer müssen das Kontrollkästchen deaktivieren, wenn der -Empfang nicht über eine SSL-Verbindung erfolgen soll. 2. Geben Sie Namen und Anschlussnummer des Proxyservers ein und aktivieren Sie das Kontrollkästchen, falls eine Authentifizierung erforderlich ist. 13

18 Kapitel 3 Einrichten eines Exchange ActiveSync -Kontos 14

19 KAPITEL 4 Synchronisieren von Konten In einem Microsoft Exchange ActiveSync -Konto in der VersaMail -Anwendung werden sowohl - als auch Kalenderdaten direkt mit den Informationen auf dem Exchange-Server synchronisiert. Die - und Kalenderinformationen werden nicht mit der Desktop-Anwendung wie Palm Desktop-Software oder Microsoft Outlook synchronisiert. Andere Informationen auf dem Gerät wie Kontakte, Aufgaben und Memos werden weiterhin mit den Daten in der Desktop- Software synchronisiert. -Nachrichten abrufen Im Folgenden wird beschrieben, wie das Abrufen von Nachrichten für ein Exchange ActiveSync-Konto erfolgt, wobei das Abrufen manuell oder gemäß eines Auto Sync-Zeitplans vorgenommen werden kann. Drahtlose Synchronisierung. Microsoft Exchange ActiveSync unterstützt drahtlose Synchronisierung nur mit dem Server. Zum Abrufen von - Nachrichten und Kalenderereignissen muss der Benutzer über die Funktion Sync in VersaMail eine drahtlose Verbindung mit dem Server herstellen. Wenn der Benutzer das Gerät während eines HotSync -Vorgangs mit seinem Computer synchronisiert, werden Informationen aus anderen Anwendungen Kontakte, Memos usw. synchronisiert, -Nachrichten und Kalenderereignisse jedoch nicht. Nachrichten abrufen. Wenn der Benutzer Nachrichten manuell oder mit der automatischen Synchronisierung abruft, ruft Microsoft Exchange ActiveSync nicht nur s in dem auf dem Gerät festgelegten Zeitintervall (Standard ist sieben Tage) direkt vom Server ab, sondern auch alle Kalenderereignisse der vergangenen sieben Tage. Das Intervall für den Abruf von Kalenderereignissen beträgt immer sieben Tage, unabhängig von der Intervalleinstellung auf dem Gerät. TIPP Der Benutzer kann das Zeitintervall für den -Abruf erhöhen, damit keine aktuellen Nachrichten vom Gerät gelöscht werden. Sie können die Anzahl der Tage ändern, indem Sie in VersaMail im Menü Optionen die Option Einstellungen wählen, dann Zustelloptionen wählen und anschließend ein anderes Intervall festlegen. Beachten Sie, dass das Intervall für den Abruf von Kalenderereignissen immer sieben Tage beträgt. 15

20 Kapitel 4 Synchronisieren von Konten Nachrichten entfernen. Microsoft Exchange ActiveSync entfernt alle - Nachrichten auf dem Gerät, die nicht innerhalb des auf dem Gerät festgelegten Zeitintervalls liegen. Das Gleiche gilt für Kalenderereignisse, die älter als sieben Tage sind. Wenn das Zeitintervall auf sieben Tage festgelegt ist, werden z. B. alle -Nachrichten und Kalenderereignisse vom Gerät gelöscht, die acht Tage alt sind. Auf dem Exchange-Server werden die Informationen nicht gelöscht. -Anhänge. Bei Microsoft Exchange ActiveSync-Konten kann der Benutzer alle Anhänge einer Nachricht mit der ungefähren Dateigröße in einer Liste anzeigen und entscheiden, welche heruntergeladen werden sollen. Der Benutzer muss eine Nachricht nicht vollständig herunterladen, damit die Liste der Anhänge angezeigt wird. Diese erscheint abgeblendet am unteren Rand des Nachrichtenbildschirms, unabhängig davon, ob die Nachricht vollständig heruntergeladen wurde oder nicht. HINWEIS Beim Synchronisieren eines Microsoft Exchange ActiveSync-Kontos wird eine Kopie aller vom Gerät gesendeten Nachrichten auf dem Exchange-Server im Ordner Gesendet abgelegt. Eine Kopie der vom Gerät gelöschten Nachrichten wird auf dem Server im Ordner Gelöscht abgelegt. Kalenderereignisse und Exchange ActiveSync In einem VersaMail-Konto mit Microsoft Exchange ActiveSync werden alle neuen Kalenderereignisse der vergangenen sieben Tage auf dem Server auf das Gerät heruntergeladen. Ereignisse, die älter als sieben Tage sind, werden vom Gerät entfernt, bleiben jedoch auf dem Server. Das Intervall für die Synchronisierung der Kalenderereignisse beträgt immer sieben Tage, selbst wenn auf dem Gerät ein anderes Intervall für die -Synchronisierung festgelegt wurde. Wenn das Intervall weniger als 14 Tage beträgt, werden die Kalenderdaten von zwei Wochen entfernt. Beträgt das Intervall mehr als zwei Wochen, werden die Kalenderdaten eines ganzen Monats gelöscht. WICHTIG Sobald ein Benutzer ein -Konto mit Microsoft Exchange ActiveSync eingerichtet hat, kann er sich nicht mehr für die Synchronisierung von Kalenderereignissen mit Palm Desktop-Software oder Outlook entscheiden. Der Benutzer muss das Microsoft Exchange ActiveSync- -Konto löschen, wenn Kalenderereignisse nicht mehr mit dem Server synchronisiert werden sollen. Die Synchronisierung des Kalenders mit Microsoft Exchange ActiveSync funktioniert folgendermaßen: Mit Microsoft Exchange ActiveSync werden Kalenderereignisse immer mit Zeitzonen versehen. Beim Synchronisieren mit dem Exchange-Server und dem Herunterladen neuer Ereignisse wird die Zeitzoneninformation zu jedem Ereignis hinzugefügt. Wenn der Benutzer in eine andere Zeitzone reist, wird die Uhrzeit von Ereignissen auf dem Gerät automatisch im Kalender angepasst. 16

21 Exchange ActiveSync-Konto löschen Bei Besprechungen kann der Benutzer eine vollständige Liste aller Besprechungsteilnehmer anzeigen. Alle auf dem Gerät erstellten Ereignisse werden mit dem Server synchronisiert. Alle auf dem Computer des Benutzers in Outlook erstellten oder geänderten Ereignisse, die sich auf dem Exchange-Server befinden, werden mit dem Gerät des Benutzers synchronisiert. Alle Einladungen zu Besprechungen werden im Ordner Eingang des Microsoft Exchange ActiveSync-Benutzerkontos in VersaMail angezeigt. Wenn der Benutzer auf eine Einladung antwortet, wird die Antwort mit dem Server synchronisiert, und anschließend findet eine Synchronisierung der Serverdaten mit dem Kalender auf dem Gerät statt. Exchange ActiveSync-Konto löschen Wenn Kalenderereignisse nicht mehr mit dem Server synchronisiert werden sollen, muss das Microsoft Exchange ActiveSync- -Konto gelöscht werden. Nach dem Löschen des Kontos werden alle Kalenderereignisse vom Gerät des Benutzers entfernt. Wenn der Benutzer den Kalender anschließend mit der Desktop-Software synchronisiert (Palm Desktop oder Outlook), werden die Ereignisse mit dem Gerät des Benutzers synchronisiert. So werden doppelte Einträge vermieden. 17

22 Kapitel 4 Synchronisieren von Konten 18

23 ANHANG A Fehlerbehebung Dieser Anhang enthält Informationen, die Ihnen bei der Behebung bekannter Probleme helfen. Mehrere Domänen Wenn die Exchange-Server-Umgebung aus mehr als einer Domäne besteht, müssen Sie vermutlich beim Zugriff vom Treo 650-Smartphone auf den Exchange-Server eine bestimmte Domäne angeben. Gehen Sie beim Einrichten des Kontos, wenn Sie den Benutzernamen eingeben, wie folgt vor: Geben Sie beim Benutzernamen Folgendes ein: /Domänenname/Benutzername Dabei steht die Angabe nach dem ersten Schrägstrich für die Domäne des Exchange-Servers, auf den Sie zugreifen möchten, und die Angabe nach dem zweiten Schrägstrich für den Exchange-Benutzernamen. Beispiel: /palmone/john Smith ISA 2000 oder 2004 verwenden Bei der Verwendung von Web-Publishing in einer Umgebung mit Microsoft ISA 2004 Enterprise Edition tritt bei der Kommunikation mit dem Treo 650- Smartphone bekanntermaßen ein Problem auf. Zur Behebung dieses Problems stellt Microsoft einen Patch für ISA 2004 Enterprise Edition zur Verfügung. Installieren Sie Internet Security and Acceleration (ISA) Server 2004 Standard Edition Service Pack 1 (SP1) oder ein beliebiges höheres Patch oder Service Pack. Bis zur Installation des Patches haben Sie zwei Ausweichmöglichkeiten: 1. Schalten Sie Web-Publishing aus und verwenden Sie stattdessen Server- Publishing. Dadurch werden Anforderungen an ISA am Anschluss 443 an den Exchange-Server weitergeleitet. 2. Schalten Sie Web-Publishing nur für Exchange ActiveSync aus. Weitere Informationen zu Web- und Server-Publishing für ISA 2000 finden Sie unter folgender Adresse: 19

Verwenden der Netzwerk-Einwahl

Verwenden der Netzwerk-Einwahl Copyright und Marken 2004 palmone, Inc. Alle Rechte vorbehalten. palmone, Treo, das palmone- und Treo-Logo, Palm, Palm OS, HotSync, Palm Powered und VersaMail sind Marken bzw. eingetragene Marken der Firma

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Benutzerhandbuch für die Anwendung VersaMail

Benutzerhandbuch für die Anwendung VersaMail Benutzerhandbuch für die Anwendung VersaMail Copyright und Marken 2004 palmone, Inc. Alle Rechte vorbehalten. palmone, HotSync, das HotSync-Logo, Palm, Palm OS, das Palm-Logo und VersaMail sind entweder

Mehr

Start. Dieses Handbuch erläutert folgende Schritte: Upgrades

Start. Dieses Handbuch erläutert folgende Schritte: Upgrades Bitte zuerst lesen Start Dieses Handbuch erläutert folgende Schritte: Aufladen und Einrichten des Handhelds Installation der Palm Desktop- Software und weiterer wichtiger Software Synchronisieren des Handhelds

Mehr

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie:

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Bitte zuerst lesen Start In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Das Gerät aufladen und einrichten. Die Palm Desktop-Software und andere Software, z. B. zum Synchronisieren und Verschieben von Dateien,

Mehr

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente zu kopieren, zu verändern

Mehr

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Im Folgenden finden Sie detaillierte Anleitungen (mit Screenshots) zu folgenden E-Mail-Client- Programmen: 1. Microsoft Office Outlook 2010

Mehr

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Seite 1 von 23 Mit Outlook 2010 richten Sie Ihr ManagedExchange-Postfach einfach und schnell in nur wenigen Schritten ein. Im Regelfall benötigen Sie dazu lediglich die

Mehr

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente zu kopieren, zu verändern

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Unterschied von Exchange und IMAP... 2. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 3. Abrufen der Server-Einstellungen...

Unterschied von Exchange und IMAP... 2. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 3. Abrufen der Server-Einstellungen... Einrichtung der Weiterleitung auf live@edu Mail-System der KPH Wien/Krems Sie haben bereits Ihre Zugangsdaten zum live@edu Mail-System erhalten. Ihre live@edu E-Mail- Adresse setzt sich folgendermaßen

Mehr

Handbuch zum Palm Dialer

Handbuch zum Palm Dialer Handbuch zum Palm Dialer Copyright Copyright 2002 Palm, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Graffiti und Palm OS sind eingetragene Marken von Palm, Inc. Palm und das Palm-Logo sind Marken von Palm, Inc. Andere

Mehr

KONFIGURATION liveexchange

KONFIGURATION liveexchange KONFIGURATION liveexchange erstellt von itteliance GmbH Beueler Bahnhofsplatz 16 53225 Bonn support@itteliance.de Revision erstellt, überarbeitet Version Stand Möckelmann, Janis 1.0.0.0 15.05.2012 Möckelmann,

Mehr

BlackBerry Internet Service. Version: 4.5.1. Benutzerhandbuch

BlackBerry Internet Service. Version: 4.5.1. Benutzerhandbuch BlackBerry Internet Service Version: 4.5.1 Benutzerhandbuch Veröffentlicht: 2014-01-08 SWD-20140108172218276 Inhalt 1 Erste Schritte...7 Informationen zu den Messaging-Serviceplänen für den BlackBerry

Mehr

1.4 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365

1.4 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365 1.4 iphone/ipad mit ios 8: Anbindung an Exchange, SharePoint und Office 365 Wer das iphone oder ipad im Unternehmen einsetzt, sollte

Mehr

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange Hosted Exchange Inhalte Hosted Exchange mit Outlook 2007, 2010 oder 2013... 2 Automatisch einrichten, wenn Sie Outlook bereits verwenden... 2 Manuell einrichten, wenn Sie Outlook bereits verwenden... 4

Mehr

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone

Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Konfigurationsanleitung Hosted Exchange 2003 mit Outlook 2010 & iphone Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergereicht werden.

Mehr

Allgemeine Hinweise... 2. Unterschied von Exchange und IMAP... 3. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 4

Allgemeine Hinweise... 2. Unterschied von Exchange und IMAP... 3. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 4 Einrichtung eines Mail-Clients für Office365 Mail-System der KPH Wien/Krems Ihre Zugangsdaten zum Mail-Account sind dieselben, die Sie für PH-Online verwenden (Benutzername und Passwort). Ihre E-Mail-Adresse

Mehr

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld?

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld? BITTE ZUERST LESEN Start In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Den Handheld aufladen und einrichten. Die Palm Desktop-Software und andere Software, z.b. zum Synchronisieren und Verschieben von Dateien,

Mehr

INHALT. nicht verschlüsselt bzw. kein SPA* *Ihr Passwort wird durch die SSL Verbindung bereits verschlüsselt übertragen!

INHALT. nicht verschlüsselt bzw. kein SPA* *Ihr Passwort wird durch die SSL Verbindung bereits verschlüsselt übertragen! INHALT Seite -1- Outlook 2013 / 2010 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 2 Outlook 2007 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 6 Outlook 2003 und 2000 - Ihr E-Mail-Konto einrichten... 11 Thunderbird - Ihr E-Mail-Konto

Mehr

Konfigurationsanleitung. Microsoft Windows Live Mail 2009

Konfigurationsanleitung. Microsoft Windows Live Mail 2009 Konfigurationsanleitung Microsoft Version02 Juni 2011 1 Starten Sie Windows Livemail. Zum Hinzufügen/Einrichten eines E-Mail-Kontos klicken Sie bitte auf E-Mail-Konto hinzufügen im linken Navigationsbereich.

Mehr

Grundlagen 4. Microsoft Outlook 2003 / 2007 / 2001 7. Apple Mail (ab Version 4.0) 9. Outlook 2011 für Mac 10. IOS (iphone/ipad) 12

Grundlagen 4. Microsoft Outlook 2003 / 2007 / 2001 7. Apple Mail (ab Version 4.0) 9. Outlook 2011 für Mac 10. IOS (iphone/ipad) 12 Hosted Exchange Hosted Exchange 1 Einrichtung und Grundlagen 1.1 Grundlagen 4 2 Einrichtung im Mail-Client 2.1 2.2 2.3 Microsoft Outlook 2003 / 2007 / 2001 7 Apple Mail (ab Version 4.0) 9 Outlook 2011

Mehr

Mailing primarweinfelden.ch

Mailing primarweinfelden.ch Mailing primarweinfelden.ch Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Angaben / Wichtig... 1 2 Mails an private Adresse weiterleiten... 2 3 Mailing übers Internet (Webmail = Outlook Web App = OWA)... 4 4 Mailing

Mehr

FPO. Online-Benutzerhandbuch. Online- Benutzerhandb. für die Anwendung VersaMail

FPO. Online-Benutzerhandbuch. Online- Benutzerhandb. für die Anwendung VersaMail FPO Online- Benutzerhandb Online-Benutzerhandbuch für die Anwendung VersaMail Copyright und Marken 2004-2005 Palm, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Palm, HotSync, das HotSync-Logo, Palm OS, das Palm-Logo,

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

Einrichten oder Löschen eines E-Mail-Kontos

Einrichten oder Löschen eines E-Mail-Kontos Einrichten oder Löschen eines E-Mail-Kontos Abhängig von dem E-Mail-Konto, das Sie auf dem Handy einrichten, können auch andere Elemente des Kontos (z. B. Kontakte, Kalender, Aufgabenlisten usw.) auf dem

Mehr

Einrichten eines Microsoft Exchange-Account auf einem Android-System

Einrichten eines Microsoft Exchange-Account auf einem Android-System Einrichten eines Microsoft Exchange-Account auf einem Android-System Wählen Sie im Menü Anwendungen die Option E-Mail aus. In einigen Android-Versionen hat diese Anwendung möglicherweise den Namen Mail.

Mehr

Benutzerhandbuch. BlackBerry Connect für das Palm Treo. 750v-Smartphone

Benutzerhandbuch. BlackBerry Connect für das Palm Treo. 750v-Smartphone Benutzerhandbuch BlackBerry Connect für das Palm Treo 750v-Smartphone Urheberrechtliche Hinweise 2006 Palm, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Palm, Treo und die Palm- und Treo-Logos sind Marken oder eingetragene

Mehr

Handbuch für die persönliche E-Mail Software Palm VersaMail 2.5

Handbuch für die persönliche E-Mail Software Palm VersaMail 2.5 Handbuch für die persönliche E-Mail Software Palm VersaMail 2.5 Copyright 2003 Palm, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Graffiti, HotSync, MultiMail, das Palm-Logo, PalmModem und Palm OS sind eingetragene Marken

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung. Für Benutzer von Sophos Enterprise Console

Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung. Für Benutzer von Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung Für Benutzer von Sophos Enterprise Console Produktversion: 10.3 Stand: Januar 2015 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Upgradebare Versionen...4 2.1 Endpoint

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

Konfigurationsanleitung für Internet & AktivSync. Samsung I900 Omnia Windows Mobile 6.5

Konfigurationsanleitung für Internet & AktivSync. Samsung I900 Omnia Windows Mobile 6.5 Konfigurationsanleitung für Internet & AktivSync Windows Mobile 6.5 Version 03 / September 2011 Internet Einstellungen Über Menüpunkt: Start -> Einstellungen -> Registerkarte Verbindung -> Verbindungen

Mehr

Neues E-Mail-Konto einrichten

Neues E-Mail-Konto einrichten Neues E-Mail-Konto einrichten Dies ist eine Anleitung wie Sie Ihre E-Mail Adresse unter Microsoft Outlook (XP und 2000) und Microsoft Outlook Express einrichten. Microsoft Outlook XP Schritt 1 Klicken

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf dieser Seite finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren,

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3-SSL)

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3-SSL) Anleitung mit Screenshots POP3 mit Verschlüsselung Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt wie Sie Ihre E-Mail Adresse in Microsoft Outlook 2013 einrichten. Hinweis: Wenn es sich bei Ihrer email-adresse

Mehr

Einrichtung der E-Mail-Dienste

Einrichtung der E-Mail-Dienste ADM/ABL/2008/ Version 1.0, Januar 2008 Wien, 21. Jänner 2008 Einrichtung der E-Mail-Dienste Jeder Benutzer erhält zu seinem Account eine weltweit gültige E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adressen haben das Format

Mehr

Hosted Microsoft Exchange 2007

Hosted Microsoft Exchange 2007 Hosted Microsoft Exchange 2007 Einrichtung und Grundlagen Stand: 07.07.2011 Hier verwendete Markennamen und Symbole sind Eigentum des Rechtsinhabers und werden hier nur verwendet, weil sie Bestandteil

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2 E-Mail-Konto einrichten... 3 2.1 Vorbereitung... 3 2.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange 2013

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange 2013 Hosted Exchange 2013 Inhalte Wichtiger Hinweis zur Autodiscover-Funktion...2 Hinweis zu Windows XP und Office 2003...2 Hosted Exchange mit Outlook 2007, 2010 oder 2013...3 Automatisch einrichten, wenn

Mehr

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden E-Mail Client Konfiguration Leitfaden 1 Impressum Herausgeber Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Zentraler Service Anschrift der Redaktion Deutsche Telekom Technischer Service GmbH Zentraler Service

Mehr

sidoku POP3 / SMTP Connector

sidoku POP3 / SMTP Connector sidoku POP3 / SMTP Connector Stand 22.12.2010 erstellt von: EXEC Software Team GmbH Südstraße 24 56235 Ransbach-Baumbach www.exec.de sidoku POP3 / SMTP Connector Inhalt Inhalt 1 Leistungsmerkmale... 1

Mehr

Outlook 2002 einrichten

Outlook 2002 einrichten Outlook 2002 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia N95 8GB Installationsanleitung

Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia N95 8GB Installationsanleitung Nokia Mail for Exchange mit dem Nokia N95 8GB Installationsanleitung Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Einrichten einer Verbindung zwischen BlackBerry Endgerät und Exchange Postfach

Einrichten einer Verbindung zwischen BlackBerry Endgerät und Exchange Postfach Einrichten einer Verbindung zwischen BlackBerry Endgerät und Exchange Postfach Bitte beachten Erstellen Sie vor Beginn des Vorgangs eine Vollsicherung Ihres BlackBerry Gerätes. So können Sie im Notfall

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel.

Mehr

Technische Informationen zum Webmail, bereitgestellt durch den Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols.

Technische Informationen zum Webmail, bereitgestellt durch den Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols. Technische Informationen zum Webmail, bereitgestellt durch den Landesverband der Freiwilligen Feuerwehren Südtirols. 1. Wie kann man die Mails vom PC direkt abrufen? Bei bestehender Internetverbindung

Mehr

Outlook Express einrichten

Outlook Express einrichten Outlook Express einrichten Haben Sie alle Informationen? Für die Installation eines E-Mail Kontos im Outlook Express benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen von den Stadtwerken Kitzbühel

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

für VIVIO Exchange Business, Premium und Exchange Premium BlackBerry

für VIVIO Exchange Business, Premium und Exchange Premium BlackBerry Konfigurationsanleitung für VIVIO Exchange Business, Premium und Exchange Premium BlackBerry Inhalt 1 Einleitung und Leistungsmerkmale... 2 2 Nutzung von lokalem Outlook 2003 in Verbindung mit IMAP/s...

Mehr

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten E-Mail-Programm HOWTO zum Einrichten von E-Mail-Konten Stand: 01.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 4 2. Einrichtung der Konten in den E-Mail-Programmen... 5 2.1 Thunderbird...4 2.2 Outlook 2007...6

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Live Mail 2011 & 2012 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller

Mehr

teamspace TM Outlook Synchronisation

teamspace TM Outlook Synchronisation teamspace TM Outlook Synchronisation Benutzerhandbuch teamsync Version 1.4 Stand Dezember 2005 * teamspace ist ein eingetragenes Markenzeichen der 5 POINT AG ** Microsoft Outlook ist ein eingetragenes

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter IncrediMail XE E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

BüroWARE Exchange Synchronisation Grundlagen und Voraussetzungen

BüroWARE Exchange Synchronisation Grundlagen und Voraussetzungen BüroWARE Exchange Synchronisation Grundlagen und Voraussetzungen Stand: 13.12.2010 Die BüroWARE SoftENGINE ist ab Version 5.42.000-060 in der Lage mit einem Microsoft Exchange Server ab Version 2007 SP1

Mehr

Einrichten von Outlook Express

Einrichten von Outlook Express Einrichten von Outlook Express Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

Outlook 2007 einrichten

Outlook 2007 einrichten Outlook 2007 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Installationsleitfaden kabelnet Office mit MS Outlook 2003

Installationsleitfaden kabelnet Office mit MS Outlook 2003 Installationsleitfaden kabelnet Office mit MS Outlook 2003 Einrichtung von kabelnet Office mit dem Outlook MAPI-Connector in Microsoft Outlook 2000, XP und 2003. Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

Benutzerhandbuch für Hosted Exchange

Benutzerhandbuch für Hosted Exchange Benutzerhandbuch für Hosted Exchange Kurzbeschrieb Kurzdokumentation für Kunden mit dem Service Hosted Exchange. Änderungskontrolle Version Datum Überarbeitungsgrund Ersteller 0.1 16.05.2010 Initialversion

Mehr

Falls Sie ein bereits bestehendes Konto anpassen möchten, können Sie direkt zum Schritt 3 springen.

Falls Sie ein bereits bestehendes Konto anpassen möchten, können Sie direkt zum Schritt 3 springen. Seite 1 von 9 E-Mail-Konto einrichten Auf dieser Seite finden Sie die Anleitung, wie Sie unter MS Outlook 2002/2003/XP ein E-Mail-Konto einrichten. Noch einfacher geht es, wenn Sie den Assistenten zur

Mehr

Benutzerhandbuch. für die VersaMail -Anwendung

Benutzerhandbuch. für die VersaMail -Anwendung Benutzerhandbuch für die VersaMail -Anwendung Urheberrechtliche Hinweise 2004-2007 Palm, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Palm, HotSync, das HotSync-Logo, Palm OS, das Palm-Logo und VersaMail sind Marken

Mehr

Einrichtung E-Mail V2009/01

Einrichtung E-Mail V2009/01 Einrichtung E-Mail V2009/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung zu berücksichtigen. Bitte blättern Sie gleich weiter zu der, auf der Ihr persönliches Mailprogramm beschrieben

Mehr

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB

Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Einrichten einer DFÜ-Verbindung per USB Hier das U suchen Sie können das Palm Treo 750v-Smartphone und den Computer so einrichten, dass Sie das Smartphone als mobiles Modem verwenden und über ein USB-Synchronisierungskabel

Mehr

Handbuch für die persönliche E-Mail-Software Palm VersaMail

Handbuch für die persönliche E-Mail-Software Palm VersaMail Handbuch für die persönliche E-Mail-Software Palm VersaMail Copyright 2002 Palm, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Graffiti, HotSync, MultiMail, PalmModem und Palm OS sind eingetragene Marken von Palm, Inc.

Mehr

Anleitung zur Mailumstellung Entourage

Anleitung zur Mailumstellung Entourage Anleitung zur Mailumstellung Entourage (Wenn Sie Apple Mail verwenden oder mit Windows arbeiten, so laden Sie sich die entsprechenden Anleitungen, sowie die Anleitung für das WebMail unter http://www.fhnw.ch/migration/

Mehr

email-konfiguration aller Betriebssysteme

email-konfiguration aller Betriebssysteme email-konfiguration aller Betriebssysteme INDEX Konfiguration der emails (Outlook XP)...2 Konfiguration der emails (Netscape)...4 Konfiguration der emails (Outlook Express)...6 Konfiguration der emails

Mehr

Einrichten von Windows Mail

Einrichten von Windows Mail Einrichten von Windows Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x BlackBerry von Vodafone Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Research In Motion bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet,

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

FAQ IMAP (Internet Message Access Protocol)

FAQ IMAP (Internet Message Access Protocol) FAQ IMAP (Internet Message Access Protocol) Version 1.0 Ausgabe vom 04. Juli 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist IMAP?... 2 2 Wieso lohnt sich die Umstellung von POP3 zu IMAP?... 2 3 Wie richte ich IMAP

Mehr

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry

Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry Kurzanleitung Instant Email mit BlackBerry für Sony Ericsson P910i This is the Internet version of the quick guide. Print only for private use. Einrichtung Zum Einrichten eines Instant Email mit BlackBerry-Kontos

Mehr

Outlook 2010 einrichten

Outlook 2010 einrichten Outlook 2010 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Windows Mobile 5.0

Arbeiten mit Outlook Web Access und Windows Mobile 5.0 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Windows Mobile 5.0 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

BusinessMail Exchange (SaaS) Einbindung mobiler Endgeräte. Deutsche Telekom Geschäftskunden. Einbindung mobiler Endgeräte

BusinessMail Exchange (SaaS) Einbindung mobiler Endgeräte. Deutsche Telekom Geschäftskunden. Einbindung mobiler Endgeräte BusinessMail Exchange (SaaS) Einbindung mobiler Endgeräte Deutsche Telekom Geschäftskunden Version 1.0 Stand Februar.2010 Status Final Deutsche Telekom Geschäftskunden, Stand: Februar 2010 1 Vorwort Die

Mehr

iphone- und ipad-praxis: Kalender optimal synchronisieren

iphone- und ipad-praxis: Kalender optimal synchronisieren 42 iphone- und ipad-praxis: Kalender optimal synchronisieren Die Synchronisierung von ios mit anderen Kalendern ist eine elementare Funktion. Die Standard-App bildet eine gute Basis, für eine optimale

Mehr

E-Mail-Konto einrichten

E-Mail-Konto einrichten E-Mail-Konto einrichten Sie haben die Möglichkeit, Ihr E-Mail Konto bei der RAK-Berlin auch über Ihr eigenes E- Mail Programm abzurufen. Voraussetzung: Eine bereits eingerichtete E-Mail-Adresse bei der

Mehr

Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients

Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients Ausgabe vom 17. Oktober 2008 Konfigurationsdokument für Hosted Exchange

Mehr

Zugang zum Exchange System

Zugang zum Exchange System HS Regensburg Zugang zum Exchange System 1/20 Inhaltsverzeichnis 1. Zugang über die Weboberfläche... 3 2. Konfiguration von E-Mail-Clients... 6 2.1. Microsoft Outlook 2010... 6 a) Einrichten einer Exchangeverbindung

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf dieser Seite finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

E-Mail Konfiguration mit iphone / ipad

E-Mail Konfiguration mit iphone / ipad E-Mail Konfiguration mit iphone / ipad Inhalt 1. Erste Schritte 2. Mail Account hinzufügen 3. Kontoinformationen eingeben 4. Auswahl des Kontentyps: IMAP oder POP 5. Server für eingehende Mails 6. Server

Mehr

Einrichtung eines email-postfaches

Einrichtung eines email-postfaches Um eingerichtete E-Mail-Adressen mit Ihrem persönlichen E-Mail-Programm herunterzuladen und lokal verwalten zu können, ist es notwendig, neue E-Mail-Adressen in die Liste der verwalteten Adressen der Programme

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Stand: Januar 2014 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 1 von 10 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3)

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3) Anleitung mit Screenshots POP3 ohne Verschlüsselung Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt wie Sie Ihre E-Mail Adresse in Microsoft Outlook 2013 einrichten. Hinweis: Wenn es sich bei Ihrer email-adresse

Mehr

Anleitung für E-Mail-Client Outlook 2000 mit SSL Verschlüsselung

Anleitung für E-Mail-Client Outlook 2000 mit SSL Verschlüsselung Anleitung für E-Mail-Client Outlook 2000 mit SSL Verschlüsselung Seatech Zertifikat installieren Bevor Sie ihr Microsoft Outlook einrichten, muss das entsprechende Zertifikat von www.seatech.ch installiert

Mehr

Profile und E-Mail-Konten

Profile und E-Mail-Konten 5 Profile und E-Mail-Konten 113 Outlook-Profile 120 POP-, IMAP- oder HTTP-Mail-Konto hinzufügen 129 Exchange-Postfach hinzufügen 131 Datendateien: Speicherort für E-Mails 132 Weitere Konteneinstellungen

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Outlook 2003 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.

Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 10.00. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7. Konfigurationsanleitung E-Mail Konfiguration unter Netscape Mail 7.1 E-Mail Einstellungen für alle Programme Auf diesen Seiten finden Sie alle grundlegenden Informationen um Ihren Mailclient zu konfigurieren

Mehr