Pastorale Raumplanung Dekanat Augsburg I. PG Augsburg. St. Elisabeth/ St. Franziskus/ Christkönig

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pastorale Raumplanung Dekanat Augsburg I. PG Augsburg. St. Elisabeth/ St. Franziskus/ Christkönig"

Transkript

1 Pastorale Raumplanung St. Elisabeth/ St. Franziskus/ Christkönig PG St. Georg/ St. Maximilian/ St. Simpert Augsb. Dom PG Lechhausen St. Pankratius/ Unsere Liebe Frau St. Moritz/ St. Anton St. Ulrich und Afra/ Don Bosco/ St. Wolfgang Heilig Geist/ Zwölf Apostel Zum Guten Hirten/ St. Canisius Seelsorgeeinheiten 8 Leitende Priester 8 Einzelpfarreien 18 Weitere Priester 7, Pastorale Mitarbeiter/innen 9,5

2 18 Pfarreiengemeinschaft Augsburg Dom/St. Georg/St. Maximilian/St. Simpert Pfarrei Augsburg Dom Einzelpfarreien: 1 // Filialen: 3 // : // Fläche: 0,53 km² Dompfarrei - Zum Hlgst. Herzen Jesu Augsburg - Heilig Kreuz Augsburg - Provino-Rathmüller sche Manualkaplanei Augsburg - II. Lumpertsches Manualkaplanei-Benefi zium Dompfarrei - Zum Hlgst. Herzen Jesu Weitere Priester 0,5 Pastorale Mitarbeiter/-innen (Domführungen) 1 Dompfarrei - Zum Hlgst. Herzen Jesu Dompfarrei - Zum Hlgst. Herzen Jesu

3 19 Pfarreiengemeinschaft Augsburg Dom/St. Georg/St. Maximilian/St. Simpert Pfarreiengemeinschaft Augsburg St. Georg/St. Maximilian/St. Simpert Einzelpfarreien: 3 // Filialen: 1 // : // Fläche: 5,50 km² Augsburg - St. Georg Augsburg - St. Maximilian Augsburg - Messpriesterstelle Augsburg - St. Simpert Augsburg - St. Georg Augsburg - St. Maximilian Augsburg - St. Simpert Weitere Priester 1 Pastorale Mitarbeiter/innen 1,5 Augsburg - St. Georg Augsburg - St. Georg Augsburg - St. Georg Augsburg - St. Maximilian

4 20 Pfarreiengemeinschaft Augsburg St. Moritz/St. Anton Einzelpfarreien: 2 // Filialen: 1 // : // Fläche: 2,73 km² Augsburg - St. Anton Augsburg - St. Moritz Augsburg - Messpriesterstelle bei St. Peter Augsburg - St. Moritz Augsburg - St. Anton Weitere Priester 1 Pastorale Mitarbeiter/innen 1 Augsburg - St. Moritz Augsburg - St. Moritz Augsburg - St. Moritz Augsburg - St. Anton

5 21 Pfarreiengemeinschaft Augsburg St. Ulrich und Afra/Don Bosco/St. Wolfgang Einzelpfarreien: 3 // Filialen: 0 // : // Fläche: 10,29 km² Augsburg - St. Ulrich und Afra Herrenbach - St. Don Bosco Spickel - St. Wolfgang Augsburg - St. Ulrich und Afra Herrenbach - St. Don Bosco Spickel - St. Wolfgang Weitere Priester (Wallfahrt) 1,5 Pastorale Mitarbeiter/innen (Wallfahrt) 2 Augsburg - St. Ulrich und Afra Augsburg - St. Ulrich und Afra Augsburg - St. Ulrich und Afra Herrenbach - St. Don Bosco

6 22 Pfarreiengemeinschaft Augsburg Zum Guten Hirten/St. Canisius Einzelpfarreien: 2 // Filialen: 0 // : // Fläche: 7,11 km² Hochfeld - St. Canisius Univiertel - Zum Guten Hirten Hochfeld - St. Canisius Univiertel - Zum Guten Hirten Weitere Priester 0,5 Pastorale Mitarbeiter/innen 0,5 Univiertel - Zum Guten Hirten Univiertel - Zum Guten Hirten Univiertel - Zum Guten Hirten Hochfeld - St. Canisius

7 23 Pfarreiengemeinschaft Augsburg St. Elisabeth/St. Franziskus/Christkönig Einzelpfarreien: 3 // Filialen: 0 // : // Krankenhausbetten: 43 // Fläche: 16,86 km² Firnhaberau - St. Franziskus Hammerschmiede - Christkönig Lechhausen - St. Elisabeth Firnhaberau - St. Franziskus Hammerschmiede - Christkönig Lechhausen - St. Elisabeth Weitere Priester 1 Pastorale Mitarbeiter/innen 1,5 Lechhausen - St. Elisabeth Lechhausen - St. Elisabeth Hammerschmiede - Christkönig Hammerschmiede - Christkönig

8 24 Pfarreiengemeinschaft Lechhausen St. Pankratius/Unsere Liebe Frau Einzelpfarreien: 2 // Filialen: 0 // : // Fläche: 10,41 km² Lechhausen - St. Pankratius Lechhausen - Unsere Liebe Frau Lechhausen - St. Pankratius Lechhausen - Unsere Liebe Frau Weitere Priester 1 Pastorale Mitarbeiter/innen 1 Lechhausen - St. Pankratius Lechhausen - St. Pankratius Lechhausen - St. Pankratius

9 25 Pfarreiengemeinschaft Augsburg Heilig Geist/Zwölf Apostel Einzelpfarreien: 2 // Filialen: 0 // : // Fläche: 6,52 km² Hochzoll - Heilig Geist Hochzoll - Zwölf Apostel Hochzoll - Heilig Geist Hochzoll - Zwölf Apostel Weitere Priester 1 Pastorale Mitarbeiter/innen 1 Hochzoll - Heilig Geist Hochzoll - Heilig Geist Hochzoll - Zwölf Apostel Hochzoll - Zwölf Apostel

Sprach- und Elternbildung durch bürgerschaftliches Engagement

Sprach- und Elternbildung durch bürgerschaftliches Engagement Sprach- und Elternbildung durch bürgerschaftliches Engagement FÜR ELTERN VON 3-6-JÄHRIGEN KINDERN IN DEN KINDERTAGESSTÄTTEN (BEREICH KINDERTAGESSTÄTTE) Unsere Kooperationspartner Für Eltern von 3-6-jährigen

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 Wer schaut wo?

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 Wer schaut wo? epaper vom 0. Juni 0 Die Fußball-Weltmeisterschaft 0 Wer schaut wo? Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft TM Die Endrunde der FIFA Fussballweltmeisterschaft gilt als eines der größten Sportereignisse der

Mehr

Straftaten und Tatverdächtige in Augsburg 2012

Straftaten und Tatverdächtige in Augsburg 2012 epaper vom 27. 7 November 2013 Straftaten und Tatverdächtige in Augsburg 2012 Die im Stadtgebiet Augsburg polizeilich erfassten Straftaten werden vom Amt für Statistik und Stadtforschung bereits seit vielen

Mehr

Bürgerumfrage Augsburg 2009

Bürgerumfrage Augsburg 2009 Bürgerumfrage Augsburg 2009 Auftraggeber: Stadt Augsburg Amt für Statistik Ergebnisbericht von Prof. Dr. Dr. Jürgen Cromm Dipl.-Geogr. Peter Schürholz Juni 2010 1 Universität Augsburg 86135 Augsburg Telefon:

Mehr

Hilfreiche Adressen in und um Augsburg

Hilfreiche Adressen in und um Augsburg Hilfreiche Adressen in und um Augsburg Gerontopsychiatrische Fachstellen kostenlose Beratung bei Demenz und sonstigen psychischen Problemen im Alter Westliches Augsburg Ambulante Sozialarbeit Gerontopsychiatrie

Mehr

Hilfreiche Adressen in und um Augsburg

Hilfreiche Adressen in und um Augsburg Hilfreiche Adressen in und um Augsburg Gerontopsychiatrische Fachstellen kostenlose Beratung bei Demenz und sonstigen psychischen Problemen im Alter Westliches Augsburg Ambulante Sozialarbeit Gerontopsychiatrie

Mehr

Kindertageseinrichtungen und Spielgruppenangebote

Kindertageseinrichtungen und Spielgruppenangebote Auflage 2010 / 2011 Kindertageseinrichtungen und angebote Sozialraum Sozialraum A Hamm-Mitte, Hamm-Süden Städt. Kita Zauberblume, Im Rosenhag 1 Tel: 23720, kiga-zauberblume@t-online.de Städt. Kita Villa

Mehr

Hilfreiche Adressen in und um Augsburg

Hilfreiche Adressen in und um Augsburg Hilfreiche Adressen in und um Augsburg Gerontopsychiatrische Fachstellen kostenlose Beratung bei Demenz und sonstigen psychischen Problemen im Alter Westliches Augsburg Ambulante Sozialarbeit Gerontopsychiatrie

Mehr

Insolvenzen in Augsburg (1990-1998)

Insolvenzen in Augsburg (1990-1998) 01/2000 Insolvenzen in Augsburg (1990-1998) Am 31. Dezember 1998 endete die Geltungsdauer der Konkursordnung, mit deren Vorschriften beinahe 120 Jahre in Deutschland die Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Faire Gemeinden (Stand 26.11.2015)

Faire Gemeinden (Stand 26.11.2015) Faire Gemeinden (Stand 26.11.2015) Gemeinde/Pfarrei/Pfarreiengemeinschaft Ansprechpartner Telefon E-Mail 1. St. Laurentius Ober-/Niederlangen Andrea Schmees 0 59 33-44 91 andrea.schmees@web.de (Dekanat

Mehr

Heilige Familie Lessingstrasse 19 65189 Wiesbaden www.st-bonifatius-wiesbaden.de. Heiligabend 18:00 Uhr Christmette

Heilige Familie Lessingstrasse 19 65189 Wiesbaden www.st-bonifatius-wiesbaden.de. Heiligabend 18:00 Uhr Christmette Heilige Familie Lessingstrasse 19 65189 Wiesbaden St. Bonifatius Luisenstraße 31 65185 Wiesbaden 15:30 Uhr Krippenfeier für Familien Wortgottesdienst. 17:00 Uhr Kinderchristmette mit Chor Lateinisches

Mehr

Hilfreiche Adressen in und um Augsburg

Hilfreiche Adressen in und um Augsburg Hilfreiche Adressen in und um Augsburg Gerontopsychiatrische Fachstellen kostenlose Beratung bei Demenz und sonstigen psychischen Problemen im Alter Westliches Augsburg Ambulante Sozialarbeit Gerontopsychiatrie

Mehr

Angebote für SENIORINNEN und SENIOREN in den katholischen Pfarrgemeinden Wiesbadens

Angebote für SENIORINNEN und SENIOREN in den katholischen Pfarrgemeinden Wiesbadens Seite 1 von 8 Pfarrei St. Bonifatius Kirchort St. Bonifatius Luisenstraße 31 65185 Wiesbaden 0611 157537 Seniorentreff jeden Mittwoch 15:00 17:00 Uhr (nicht in den Ferien) Seniorentanzgruppe jeden Dienstag

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 14 / 2016 03.07.-17.07.2016 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Kinderhorte/Kinderkrippen/Kindergärten im Landkreis Günzburg

Kinderhorte/Kinderkrippen/Kindergärten im Landkreis Günzburg Kinderhorte/Kinderkrippen/Kindergärten im Landkreis Günzburg (Adressen, anerk. Plätze, Gruppen, Telefon - Stand 01.06.2015) Nr. Kinderhort Anerk. Gruppen Telefon E-Mail Plätze 1 Kinderhort Don Bosco Krankenhausstr.

Mehr

FERNSEH-TIPPS. für die Zeit von Samstag 31. Dezember bis Sonntag 08. Januar

FERNSEH-TIPPS. für die Zeit von Samstag 31. Dezember bis Sonntag 08. Januar FERNSEH-TIPPS für die Zeit von Samstag 31. Dezember bis Sonntag 08. Januar Datum Uhrzeit Sender Sendung Samstag, 31. Dezember 20118:10 MDR Glaubwürdig: Michael Schacht-Dolgoruky Silvester 13:15 BR alpha

Mehr

Strukturatlas der Stadt Augsburg 2010

Strukturatlas der Stadt Augsburg 2010 Strukturatlas der Stadt Augsburg 2010 Einwohner und Haushalte Wohnungen und Gebäude Beschäftigte und Arbeitslose Leistungsempfänger Kraftfahrzeuge Wahlergebnisse in den Stadtbezirken - I - - Einwohner

Mehr

Umweltmanagement. in St. Ulrich und Afra. Kirchliches Umweltmanagement

Umweltmanagement. in St. Ulrich und Afra. Kirchliches Umweltmanagement Umweltmanagement in St. Ulrich und Afra - 1 Was ist ein Umweltmanagement? Die zwei relevanten Zertifikate: EMAS III, Grüner Gockel 2 1 Wir sind Teil der Schöpfung mit dem Auftrag, sie zu bewahren. Wir

Mehr

Kultur + Natur Fahrten + Freizeiten. Wochenenden + Projekte. Angebote für Kinder und Jugendliche 2015 im Bistum Eichstätt

Kultur + Natur Fahrten + Freizeiten. Wochenenden + Projekte. Angebote für Kinder und Jugendliche 2015 im Bistum Eichstätt Spirituelles Kultur + Natur Fahrten + Freizeiten Wochenenden + Projekte Angebote für Kinder und Jugendliche 2015 im Bistum Eichstätt Vorwort Übersicht Gott begegnen bei Jugendgottesdiensten, Wallfahrten,

Mehr

Adressen der Kindertagesstätten im Landkreis Aichach-Friedberg

Adressen der Kindertagesstätten im Landkreis Aichach-Friedberg Landkreis - Adressen der Kindertagesstätten im Landkreis - Einrichtung Straße PLZ Ort Ortsteil Telefon E-Mail Träger Straße Ort Adelzhausen 1 Kindertagesstätte "Haus für Kinder" Adelzhausen Schulstraße

Mehr

Rundgang durch den Petersdom

Rundgang durch den Petersdom Rundgang durch den Petersdom 9 10 10 7 11 10 0 8 10 6 5 12 4 2 3 1 1 1. Heilige Pforte Du stehst nun vor der sog. Heiligen Pforte. Nur zu Heiligen Jahren, also in der Regel alle 25 Jahre, wird sie geöffnet.

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung der Stadt Augsburg durch Geburten, Sterbefälle, Zu-, Weg- und Umzüge

Die Bevölkerungsentwicklung der Stadt Augsburg durch Geburten, Sterbefälle, Zu-, Weg- und Umzüge 97 974 976 978 980 98 984 986 988 990 99 994 996 998 000 00 004 006 008 00 0 03*) 97 974 976 978 980 98 984 986 987*) 988 990 99 994 996 998 000 00 004 006 008 00 0 03 epaper vom. September 04 Die Bevölkerungsentwicklung

Mehr

Priesterseelsorge DES BISTUMS AUGSBURG

Priesterseelsorge DES BISTUMS AUGSBURG Mein Herr und Gott, ich habe keine Ahnung, wohin ich gehe. Ich sehe den Weg nicht, der vor mir liegt. Ich kann nicht mit Gewissheit sagen, wo er enden wird. Auch mich selbst kenne ich nicht wirklich, und

Mehr

Pfr. Mike Kolb. Liturgische Eröffnung, kurze Einführung. Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp. MiCaDo Wermelskirchen.

Pfr. Mike Kolb. Liturgische Eröffnung, kurze Einführung. Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp. MiCaDo Wermelskirchen. Pontifikalamt zum Hochfest der Apostel Petrus und Paulus 29. Juni 2014, Patrozinium der Hohen Domkirche zu Köln, Ministrantentag im Erzbistum Köln, Beginn 10:00 Uhr Zelebrant: HH Liturgische Texte vom

Mehr

Fakultät Frankfurt a. M. Übersicht PJ-Aufwandsentschädigung

Fakultät Frankfurt a. M. Übersicht PJ-Aufwandsentschädigung Lehrkrankenhaus PJ-Vergütung Essen Unterbringung Fahrtkosten Berufskleidung freie Tage PJ-Unterricht Sonstiges Bürgerhospital Frankfurt am Main e.v. 300 /Monat Mittagessen kostenfrei ist möglich, Kita-Plätze

Mehr

MaP Musik am Park Aufführungen 2014

MaP Musik am Park Aufführungen 2014 MaP Musik am Park Aufführungen 2014, Augsburg Imhofstr. 49 am Wittelsbacher Park Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Kinder, zum Jahresbeginn 2014 ist es gelungen, die große Orgel von St. Anton

Mehr

Kirchenanzeiger. 23. Januar 7. Februar 2016. Aufkirchen Mariä Himmelfahrt Höhenrain Herz Jesu. Percha St. Christophorus Wangen St.

Kirchenanzeiger. 23. Januar 7. Februar 2016. Aufkirchen Mariä Himmelfahrt Höhenrain Herz Jesu. Percha St. Christophorus Wangen St. Kirchenanzeiger Aufkirchen Mariä Himmelfahrt Höhenrain Herz Jesu 23. Januar 7. Februar 2016 Percha St. Christophorus Wangen St. Ulrich Aus dem Evangelium nach Lukas 4,21-30 Die Augen aller in der Synagoge

Mehr

Herausgegeben vom Seniorenbeirat der Stadt Augsburg und der Sozialen Fachberatung für Senioren

Herausgegeben vom Seniorenbeirat der Stadt Augsburg und der Sozialen Fachberatung für Senioren Herausgegeben vom Seniorenbeirat der Stadt Augsburg und der Sozialen Fachberatung für Senioren 25 JAHRE Gefördert durch die 1 Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Grußwort... 1 Vorwort... 2 Wichtige

Mehr

ERSTE LESUNG Jes 22, 19-23

ERSTE LESUNG Jes 22, 19-23 ERSTE LESUNG Jes 22, 19-23 Ich lege ihm den Schlüssel des Hauses David auf die Schulter Lesung aus dem Buch Jesaja So spricht der Herr zu Schebna, dem Tempelvorsteher: Ich verjage dich aus deinem Amt,

Mehr

Aktuelle Einwohnerentwicklung: Neuer Bevölkerungshöchststand

Aktuelle Einwohnerentwicklung: Neuer Bevölkerungshöchststand epaper vom 6. Januar 015 Aktuelle Einwohnerentwicklung: Neuer Bevölkerungshöchststand Wohnberechtigte Bevölkerung Die wohnberechtigte Bevölkerung umfasst die Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldeten Einwohner

Mehr

Kein Abdruck, nur zur redaktionellen Verwendung!

Kein Abdruck, nur zur redaktionellen Verwendung! ERZBISCHÖFLICHES ORDINARIAT PRESSESTELLE UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Kein Abdruck, nur zur redaktionellen Verwendung! Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki Predigt im Gottesdienst zur Verabschiedung am

Mehr

Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim

Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim Ökumenische Partnerschaftserklärung für Bad Dürkheim gegeben zum Pfingstfest 2006 Präambel Im Wissen um das Wort Jesu: Alle sollen eins sein: Wie du, Vater in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie

Mehr

Tue Deinem Leib Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. Theresa von Ávila

Tue Deinem Leib Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. Theresa von Ávila Tue Deinem Leib Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. Theresa von Ávila Für Konferenzen und Tagungen optimal ausgestattet 14 lichtdurchflutete Tagungs- und Konferenzräume von 10 qm bis 330

Mehr

Augsburger. Anregungen, Informationen und Checklisten zur Vorsorge. Ein Gemeinschaftsprojekt. Finanziert durch: Augsburger Vorsorge-Leitfaden

Augsburger. Anregungen, Informationen und Checklisten zur Vorsorge. Ein Gemeinschaftsprojekt. Finanziert durch: Augsburger Vorsorge-Leitfaden Anregungen, Informationen und Checklisten zur Vorsorge Ein Gemeinschaftsprojekt von: Finanziert durch: 3 Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Grußwort... 1 Vorwort... 2 Wichtige Rufnummern... 3 Persönliche

Mehr

Donnerstag, 21. Juli Freitag, 22. Juli Samstag, 23. Juli

Donnerstag, 21. Juli Freitag, 22. Juli Samstag, 23. Juli Papst Franziskus lädt uns ein, und wir kommen! Pressbaum reist von 18. bis 31. Juli zum Weltjugendtag 2016 nach Krakau Die Reise Am Dienstag, 19. Juli, verbringen wir einen gemütlichen Badetag in Nova

Mehr

FORD B-MAX BMAX_V3_2013.75_Cvr_Main.indd 1-3 17/05/2013 12:58

FORD B-MAX BMAX_V3_2013.75_Cvr_Main.indd 1-3 17/05/2013 12:58 FORD B-MAX 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 17 19 20 21 4 14 1 13 1 3 15 6 8 9 12 7

Mehr

Römisch Deutsches Reich

Römisch Deutsches Reich 4 Römisch Deutsches Reich Haus Habsburg Ferdinand I. 1521 1564 1 Taler o.j., Hall. 28,2 g. Voglh. 48/I. Dav. 8026... Korrodiert, schön 80,- 2 Prager Groschen 1541, Kuttenberg. 2,8 g. Dietiker 16.... Dunkle

Mehr

Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011

Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011 PAPSTBESUCH 2011 Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011 Die 21. Auslandsreise führt Papst Benedikt XVI. in das Erzbistum Berlin, in das Bistum

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Verordnung über die Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen des öffentlichen Rechts in Hamburg

Verordnung über die Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen des öffentlichen Rechts in Hamburg Religionsgesellschaftenverordnung HH RelGesHHVO 2.105-101 Verordnung über die Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen des öffentlichen Rechts in Hamburg Vom 21. Januar 2003 (HmbGVBl. S.

Mehr

Die gewählten Vertreter/innen der Familienpflege, der Organisierten Nachbarschaftshilfe und der Gründungsmitglieder

Die gewählten Vertreter/innen der Familienpflege, der Organisierten Nachbarschaftshilfe und der Gründungsmitglieder Die gewählten Vertreter/innen der Familienpflege, der Organisierten Nachbarschaftshilfe und der Gründungsmitglieder AllgäuOberschwaben Monika Assfalk, Einsatzleiterin Sozialstation St. Anna, Ravensburg

Mehr

Antiquitäten und Kunst

Antiquitäten und Kunst CAVINNASH, Handelsgesellschaft m. b. H. St. Peterstrasse 5 9020 Klagenfurt AUSTRIA www.topversteigerung.at Antiquitäten und Kunst ( vom 2013-03-22 bis 2013-04-21 ) Position: 1 Artikel Nr: 4396 1 Stk.

Mehr

Katholische Pfarreiengemeinschaft Rösselgasse 4

Katholische Pfarreiengemeinschaft Rösselgasse 4 Katholische Pfarreiengemeinschaft Rösselgasse 4 67454 Haßloch Tel: 06324/2148 St. Gallus Allerheiligen Fax: 06324 82970 St. Ulrich St. Simon u. Judas Thaddäus E-Mail: michael.janson@ Haßloch Böhl-Iggelheim

Mehr

Gebäude zu den Kirchenstandorten mit der pastoralen Einstufung A / B / C 1 und der bauchlichen Bewertung mittel /schlecht

Gebäude zu den Kirchenstandorten mit der pastoralen Einstufung A / B / C 1 und der bauchlichen Bewertung mittel /schlecht 111 Stadtdekanat Hildesheim 006 Hildesheim - St. Johannes Evangelist 2 Hildesheim - Guter Hirt Kirche - Altfriedweg 1 Kirche Bischöflicher Stuhl 1969 111 Stadtdekanat Hildesheim 006 Hildesheim - St. Johannes

Mehr

- es gilt das gesprochene Wort

- es gilt das gesprochene Wort - es gilt das gesprochene Wort Verehrte, liebe Mitbrüder im geistlichen Dienst, liebe Schwestern und Brüder in Christus, liebe Verwandte und Freunde unserer Weihekandidaten, liebe Weihekandidaten! Fast

Mehr

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de

E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing. Leitung: geschaeftsfuehrer@barmherzige-straubing.de E-Mail-Verzeichnis Homepage Barmherzige Brüder Straubing Leitung: Hans Emmert Geschäftsführer Waltraud Katzer Sekretärin Geschäftsführer Michaela Werner Sekretärin Geschäftsführer Carmen Haas Stabsstelle

Mehr

FORD FOCUS Focus_346_2013_V9_Cover.indd 1-4 12/10/2012 10:20

FORD FOCUS Focus_346_2013_V9_Cover.indd 1-4 12/10/2012 10:20 FORD FOCUS 1 CO 2 -Emissionen ocus_346_2013_v9_inners.indd 50 12/10/2012 09:53 CO 2 -Emissionen 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km

Mehr

Kindergärten im Landkreis Günzburg

Kindergärten im Landkreis Günzburg Kindergärten im Landkreis Nr. Kindergarten Anerk. Plätze Gruppen 1 2 Kath. Kindergarten "St. Ulrich" St.-Ulrich-Str. 19 Aichen Kindergarten "St. Tobias" Haupeltshofer Str. 5 Aletshausen 3 Kath. Kindergarten

Mehr

Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes

Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes Die Fortbildungs-Akademie des Deutschen Caritasverbandes Qualität und Management im sozialen Beruf Damit Zusammenleben im Sozialraum gelingen kann... im Miteinander von Caritas und Seelsorge Seminar vom

Mehr

Pastorale Rollen in der Entwicklung angesichts der Herausforderungen der Veränderungsprozesse im Bistum Trier

Pastorale Rollen in der Entwicklung angesichts der Herausforderungen der Veränderungsprozesse im Bistum Trier Dr. Gundo Lames Pastorale Rollen in der Entwicklung angesichts der Herausforderungen der Veränderungsprozesse im Bistum Trier Strukturen, Ämter und ihre Veränderungen - 2. Pastoralgespräch des Bistums

Mehr

Fronleichnam 2010. http://kaplan-hopmann.blogspot.com/2010/06/fronleichnam-2010.html. Kontakt: Meine Linktipps. Donnerstag, 3.

Fronleichnam 2010. http://kaplan-hopmann.blogspot.com/2010/06/fronleichnam-2010.html. Kontakt: Meine Linktipps. Donnerstag, 3. Page 1 of 9 Freigeben Missbrauch melden Nächstes Blog» Blog erstellen Anmelden Kaplan Tobias Hopmann Donnerstag, 3. Juni 2010 Fronleichnam 2010 Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir im "Neusser Süden"

Mehr

Augsburg. Ihr Gratis-Reiseführer Zum Ausdrucken und Mitnehmen. Inhalt. Zahlen und Fakten Geschichte Sehen und erleben

Augsburg. Ihr Gratis-Reiseführer Zum Ausdrucken und Mitnehmen. Inhalt. Zahlen und Fakten Geschichte Sehen und erleben Inhalt Zahlen und Fakten Geschichte Sehen und erleben Ihr Mobiltelefon als Reiseführer Kartenvorverkauf Informationen Telefonnummern 2 3 4 6 Augsburg 7 Ihr Gratis-Reiseführer Zum Ausdrucken und Mitnehmen

Mehr

Bibelgeschichten im Quadrat: Maria, die Mutter des Herrn

Bibelgeschichten im Quadrat: Maria, die Mutter des Herrn Bibelgeschichten im Quadrat: Maria, die Mutter des Herrn 1 Gott erwählt Maria als Mutter Jesu Maria war eine junge, unverheiratete Frau aus Nazaret. Gott hatte Großes mit ihr vor. Eines Tages besuchte

Mehr

Herzlich Willkommen. zum Bilanz-Pressegespräch der VR-Bank Kreis Steinfurt eg. 13. Januar 2016

Herzlich Willkommen. zum Bilanz-Pressegespräch der VR-Bank Kreis Steinfurt eg. 13. Januar 2016 Herzlich Willkommen zum Bilanz-Pressegespräch der VR-Bank Kreis Steinfurt eg 13. Januar 2016 Tagesordnung 1. Begrüßung und Kurzvorstellung der neuen Hauptgeschäftsstelle in Emsdetten 2. Die Entwicklung

Mehr

Fort- und Weiterbildung für Ehrenamtliche

Fort- und Weiterbildung für Ehrenamtliche und Interessierte 2. HALBJAHR Fort- und Weiterbildung für Ehrenamtliche 2014 Kompetenzen entdecken, entwickeln, einbringen 1 2 3 4 5 6 7 Zuallererst bin ich Christ und Christin 17. Oktober 14. November

Mehr

Protokoll der Pfarrgemeinderatssitzung St. Ulrich und Afra, Augsburg

Protokoll der Pfarrgemeinderatssitzung St. Ulrich und Afra, Augsburg Protokoll der Pfarrgemeinderatssitzung St. Ulrich und Afra, Augsburg Dienstag, 25. Januar 2016 Abt-Reginbald-Raum, Pfarrheim Beginn: 19:30 Uhr Ende: 21:45 Uhr Anwesend Entschuldigt Antonio Baroch, Gertrud

Mehr

Laudationes Pro Ecclesia et Pontifice

Laudationes Pro Ecclesia et Pontifice Laudationes Pro Ecclesia et Pontifice Herr Erwin Filser ist seit 9 Jahren Kirchenpfleger in Apfeldorf in der Pfarreiengemeinschaft Lechrain. In seinen politischen Ämtern, sei es als Landrat des Landkreises

Mehr

Verabschiedung des Leichnams vor der Kremation

Verabschiedung des Leichnams vor der Kremation erabschiedung des Leichnams vor der Kremation 1 Findet die Trauerfeier erst im Rahmen der Urnenbeisetzung statt, kann der Leichnam in einem kurzen Gebetsgottesdienst verabschiedet werden. Das Gebet kann

Mehr

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. OKTOBER Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. 2. Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden. 1 Mi Hl. Theresia vom

Mehr

Definition von Seelsorge (Hans Schilling)

Definition von Seelsorge (Hans Schilling) Definition von Seelsorge (Hans Schilling) Seelsorge ist der......inbegriff von helfenden Beziehungen (sozialen Handlungen / Interaktionen) im gesellschaftlichen Kontext, die sich als kirchliches Handeln

Mehr

Bürgerumfrage Augsburg 2013 Erste Ergebnisse

Bürgerumfrage Augsburg 2013 Erste Ergebnisse epaper vom 5. September 2014 Bürgerumfrage Augsburg 2013 Erste Ergebnisse Allgemeines Eine Kommune kann über die verschiedensten Formen der Bürgerbeteiligung die Bevölkerung aktiv in Entscheidungsfindungen

Mehr

Entlassung... Wortgottesdienst... Eucharistiefeier... Entlassung... ... Eröffnung... Wortgottesdienst. Wortgottesdienst... Eucharistiefeier...

Entlassung... Wortgottesdienst... Eucharistiefeier... Entlassung... ... Eröffnung... Wortgottesdienst. Wortgottesdienst... Eucharistiefeier... Kyrieruf Kyrieruf... Gloria Gloria - Ehre - Ehre sei Gott sei... Gott Tagesgebet... Eröffnung... Tagesgebet... Eröffnung... Eröffnung... Eröffnung und Begrüßung... 3 Eröffnung und Begrüßung... 3 Kyrieruf...

Mehr

ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c

ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c Wie ein Strom leite ich den Frieden zu ihr Lesung aus dem Buch Jesaja Freut euch mit Jerusalem! Jubelt in der Stadt, alle, die ihr sie liebt. Seid fröhlich mit ihr, alle, die

Mehr

Die Gnade und den Segen des göttlichen Kindes wünschen Ihnen für alle Tage des Neuen Jahres in dankbarer Verbundenheit Ihre Missionare vom Kostbaren

Die Gnade und den Segen des göttlichen Kindes wünschen Ihnen für alle Tage des Neuen Jahres in dankbarer Verbundenheit Ihre Missionare vom Kostbaren Die Gnade und den Segen des göttlichen Kindes wünschen Ihnen für alle Tage des Neuen Jahres in dankbarer Verbundenheit Ihre Missionare vom Kostbaren Blut. 2009 Januar 2009 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT 2013. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

GESCHÄFTSBERICHT 2013. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. GESCHÄFTSBERICHT 2013 Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. v.l.: Stefan Harnauer, Heinrich Stumpf BERICHT DES VORSTANDES Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, sehr geehrte Geschäftspartner,

Mehr

Umsetzung und Rezeption des Ansatzes

Umsetzung und Rezeption des Ansatzes Umsetzung und Rezeption des Ansatzes 1. Publikationen 2. Multiplikatorenkreis religionssensible Erziehung (MRE) 2008-11 Darin: Praktische Zugänge zur religionssensiblen Erziehung Das Feuer schüren: Die

Mehr

Kindergartendirektion "Ladinia" - Außenstelle Pikolein - Gadertal. Kindergarten 2 Direktion - Brixen

Kindergartendirektion Ladinia - Außenstelle Pikolein - Gadertal. Kindergarten 2 Direktion - Brixen Schule sprengel Bozen sprengel Brixen sprengel Bruneck sprengel Lana sprengel Meran sprengel Mühlbach sprengel Neumarkt sprengel Schlanders direktion "Ladinia" direktion "Ladinia" - Außenstelle Pikolein

Mehr

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer 36. Woche (29.08.15 06.09.15) Gottes Reich ist mitten unter uns?! Tatsache ist, dass die Kirche in der Gesellschaft nichts mehr zu sagen hat, dass unsere

Mehr

Christentum. Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Christentum 1

Christentum. Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Christentum 1 Christentum Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Ingrid Lorenz Christentum 1 Das Christentum hat heute auf der Welt ungefähr zwei Milliarden Anhänger. Sie nennen

Mehr

Pfarrei Heilig Kreuz Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Heilig Kreuz Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Heilig Kreuz Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags

Mehr

Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck

Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: Montag, 2. Mai 2016, 15.00 Uhr Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck Predigt im Pontifikalamt zum 50-jährigen Jubiläum der Johannes-Kessels-Akademie, Gladbeck, Montag

Mehr

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile

Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Susanne Brandt, Klaus-Uwe Nommensen Sieben Kinderbibel-Geschichten aus dem Alten Testament: 7 Mini-Bücher und ein buntes Arche-Noah-Mobile Wie Himmel und Erde entstanden; Noahs Arche; Die Stadt und der

Mehr

Grüß Gott und herzlich willkommen in der Pfarre St. Josef

Grüß Gott und herzlich willkommen in der Pfarre St. Josef Grüß Gott und herzlich willkommen in der Pfarre St. Josef Liebe Pfarrfamilie, ich begrüße Sie sehr herzlich in unserer Kirche und Pfarre Sankt Josef. Der hl. Josef ist unser Kirchenund Ordenspatron. So

Mehr

Pfarrgemeinde. Kalender. Wir glauben, darum reden wir. 2010/2011. zum Hl. Georg in Vahrn. Lesejahre A (Matthäus)

Pfarrgemeinde. Kalender. Wir glauben, darum reden wir. 2010/2011. zum Hl. Georg in Vahrn. Lesejahre A (Matthäus) Beginn des Kirchenjahres 2011/2012 mit dem 1. Adventsonntag Lesejahr B (Markus) Lesereihe II für die Wochentage. Ziel des Kalenders: - Förderung der Gemeinschaft in unserer Pfarrgemeinde - Informationen

Mehr

Pfarreiengemeinschaft Heilig Geist und Zwölf Apostel Gottesdienstordnung und Informationen zum Gemeindeleben vom 01. bis 21.

Pfarreiengemeinschaft Heilig Geist und Zwölf Apostel Gottesdienstordnung und Informationen zum Gemeindeleben vom 01. bis 21. Pfarreiengemeinschaft Heilig Geist und Zwölf Apostel Gottesdienstordnung und Informationen zum Gemeindeleben vom 01. bis 21. Februar 2016 Gottesdienstordnung Montag, 01. Februar - 09:00 Uhr Heilig Geist

Mehr

Kita-Guide. Inhaltsverzeichnis

Kita-Guide. Inhaltsverzeichnis Kita-Guide nhaltsverzeichnis Kita-Guide... 1 nhaltsverzeichnis... 1 Kennen Sie schon unser Online-Angebot?... 4 Anmeldung... 4 NRW Familienzentrum... 4 Troisdorf Altenrath... 6 Familienzentrum Rübkamp...

Mehr

Amtsblatt gegründet 1746

Amtsblatt gegründet 1746 Amtsblatt gegründet 1746 Stadt Augsburg Nummer 47, 48, 29. November 2013, Seite 258 Einzelpreis 0,50 Inhaltsverzeichnis Satzung der Stadt Augsburg für die städtischen Schulen (Schulsatzung) Gesamtbericht

Mehr

Klöster und Ordensgemeinschaften mit der Stellung einer Körperschaft des öffentlichen Rechts in Bayern

Klöster und Ordensgemeinschaften mit der Stellung einer Körperschaft des öffentlichen Rechts in Bayern Anlage zur Antwort des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus auf die Schriftliche Anfrage des Herrn Abgeordneten Florian Streibl (FW) vom 16.05.2013 Klöster in Bayern und deren zukünftige

Mehr

HEIMVOLKSHOCHSCHULE DER KAB IM ERZBISTUM PADERBORN E.V. KURSANGEBOT 2012

HEIMVOLKSHOCHSCHULE DER KAB IM ERZBISTUM PADERBORN E.V. KURSANGEBOT 2012 HEIMVOLKSHOCHSCHULE DER KAB IM ERZBISTUM PADERBORN E.V. KURSANGEBOT 2012 JANUAR 01/12 09.-13. Januar 2012 RBO 02/12 20.-21. Januar 2012 RBW Unter Dreijährige eine besondere Chance N. N. 03/12 20.-22. Januar

Mehr

NACHHALTIG HANDELN FÜR DIE REGION

NACHHALTIG HANDELN FÜR DIE REGION Jahresbericht 2013 NACHHALTIG HANDELN FÜR DIE REGION Die Stadtsparkasse Augsburg engagiert sich für eine nachhaltig starke Region Augsburg-Friedberg. Wir wünschen uns und den Bürgern eine wirtschaftlich

Mehr

der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen

der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen der Katholischen Kindertagesstätten St. Peter, Grünstadt und St. Nikolaus, Neuleiningen Christliches Menschenbild Jedes einzelne Kind ist, so wie es ist, unendlich wertvoll! 2 Wir sehen in jedem Kind ein

Mehr

P F A R R I N F O. Gegenüber. St. Burkard - St. Bruno. Pfarreiengemeinschaft. März 2016. Eine Bildprojektion

P F A R R I N F O. Gegenüber. St. Burkard - St. Bruno. Pfarreiengemeinschaft. März 2016. Eine Bildprojektion P F A R R I N F O Pfarreiengemeinschaft St. Burkard - St. Bruno 1 März 2016 Eine Bildprojektion des Kunstreferates der Diözese und der Domschule Würzburg im Rahmen des Kunstprojektes mit dem Künstler Ludger

Mehr

Leseprobe. Reinhard Abeln Die Weihnachtsgeschichte. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Reinhard Abeln Die Weihnachtsgeschichte. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Reinhard Abeln Die Weihnachtsgeschichte 20 Seiten, 14 x 17 cm, mit zahlreichen Farbabbildungen, Broschur ISBN 9783746242552 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Kirchenausgabe München Freising, Standardausgabe Auslieferung 1.Charge ab 02.04.2014

Kirchenausgabe München Freising, Standardausgabe Auslieferung 1.Charge ab 02.04.2014 Kirchenausgabe München Freising, Standardausgabe Auslieferung 1.Charge ab 02.04.2014 NAME1 NAME2 PLZ ORT Kath. Pfarramt Heilig Geist 80331 München Kath. Stadtpfarramt St. Peter 80331 München St. Jakob

Mehr

Amt für Jugend und Familie

Amt für Jugend und Familie Amt für Jugend und Familie Kindertagesbetreuung Landkreis Forchheim DAS JUGENDAMT. Unterstützung, die ankommt. Liebe Leserin, lieber Leser, Kindertagesbetreuung ist ein wichtiger Aspekt der Alltagswirklichkeit

Mehr

Die oberösterr. Münzen, Medaillen, Jetons, Raitpfennige und Prägewerke

Die oberösterr. Münzen, Medaillen, Jetons, Raitpfennige und Prägewerke Die oberösterr. Münzen, Medaillen, Jetons, Raitpfennige und Prägewerke des Museum Francisco -Carolinum in Linz. Im ganzen sind an oberösterreichischen Münzen, Medaillen, Jetons, Rait- und Rechenpfennigen,

Mehr

Programm 2. Halbjahr 2013/14

Programm 2. Halbjahr 2013/14 Programm 2. Halbjahr 2013/14 Bezirksverband Oberbayern Mittwoch, 02.04.2014 Montag, 07.04.2014 April Dienstag, 08.04.2014 Referent: René Vollmar Briennerstr. 39, 80333 München Stimmbildung und Sprecherziehung

Mehr

Die Feier der Kindertaufe

Die Feier der Kindertaufe Allgemeines zu In den zeigt sich die Kirche als Gemeinschaft, die für andere betet und bittet. Anzahl der Es hat sich bewährt, zwischen 4 und 5 zu sprechen. Die Anzahl bestimmen aber die Anliegen, die

Mehr

1. Klasse Kompetenz Themen und Inhalte Bildungsstandards September

1. Klasse Kompetenz Themen und Inhalte Bildungsstandards September 1. Klasse Kompetenz Themen und Inhalte Bildungsstandards September Anfangsgottesdienst 1 Das eigene Selbst- u Wertverständnis sowie den persönlichen Glauben wahrnehmen und im Gespräch zum Ausdruck bringen.

Mehr

Stil des gesprochenen Wortes so weit wie möglich beibehalten.

Stil des gesprochenen Wortes so weit wie möglich beibehalten. Reinhard Kardinal Marx: Glaubensgespräche zum Jahr des Glaubens Katechese zu Ich glaube an die Kirche 1 Berchtesgaden, Kirchleitenkapelle 13. Juli 2013 Zunächst sage ich allen ein herzliches Grüß Gott!

Mehr

Gesamtüberblick der Kindertagesstätten im Landkreis Germersheim

Gesamtüberblick der Kindertagesstätten im Landkreis Germersheim Verbandsgemeinde Bellheim Gesamtüberblick der Kindertagesstätten im Landkreis Germersheim 07272 / 8009 Bellheim "Flohzirkus" Kommunale Kita Kurt-Schumacher-Ring 51 07272 / 775754 (Fax) kiga-floh@t-online.de

Mehr

Taizégebet. Für Flüchtlinge und Migranten zu beten ist gut, mit ihnen zu beten ist besser

Taizégebet. Für Flüchtlinge und Migranten zu beten ist gut, mit ihnen zu beten ist besser 1 Taizégebet Für Flüchtlinge und Migranten zu beten ist gut, mit ihnen zu beten ist besser Aus Anlass des Welttags des Migranten und Flüchtlings (17. Januar 2016) den Papst Franziskus innerhalb des Jahres

Mehr

1. LESUNG Apg 2, 14a.36-41 Gott hat ihn zum Herrn und Messias gemacht Lesung aus der Apostelgeschichte

1. LESUNG Apg 2, 14a.36-41 Gott hat ihn zum Herrn und Messias gemacht Lesung aus der Apostelgeschichte 1. LESUNG Apg 2, 14a.36-41 Gott hat ihn zum Herrn und Messias gemacht Lesung aus der Apostelgeschichte Am Pfingsttag trat Petrus auf, zusammen mit den Elf; er erhob seine Stimme und begann zu reden: Mit

Mehr

D E R P F A R R G E M E I N D E R A T DER KATHOLISCHEN PFARRGEMEINDE ZU DEN HEILIGEN ENGELN, PEINE

D E R P F A R R G E M E I N D E R A T DER KATHOLISCHEN PFARRGEMEINDE ZU DEN HEILIGEN ENGELN, PEINE D E R P F A R R G E M E I N D E R A T DER KATHOLISCHEN PFARRGEMEINDE ZU DEN HEILIGEN ENGELN, PEINE mit HL. KREUZ, Dungelbeck CORPUS CHRISTI, Edemissen HL. DREIFALTIGKEIT, Hämelerwald ZU DEN HL. ENGELN,

Mehr

Apéro. Bäckerei-Konditorei Frei AG - Landstrasse 93-5415 Nussbaumen

Apéro. Bäckerei-Konditorei Frei AG - Landstrasse 93-5415 Nussbaumen Apéro Unser köstliches Apéro-Sortiment präsentieren wir Ihnen auf den folgenden Seiten Beratung: Gerne besprechen wir mit Ihnen Ihre Ideen und Vorstellungen. Rufen Sie uns an oder besuchen Sie eine unserer

Mehr

ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG

ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG Lesung aus dem Buch Sacharja So spricht der Herr: Juble laut, Tochter Zion! Jauchze, Tochter Jerusalem! Siehe, dein König kommt

Mehr

Offene Kirchen. Im Kirchenkreis Dithmarschen

Offene Kirchen. Im Kirchenkreis Dithmarschen Offene Kirchen Im Kirchenkreis Dithmarschen Gebet Herr, in mir ist es finster, aber bei dir ist das Licht. Ich bin einsam, aber du verlässt mich nicht. Ich bin kleinmütig, aber bei dir ist Hilfe. Ich bin

Mehr