JRK Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz September in Cochem

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JRK Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz September in Cochem"

Transkript

1 Aufgabenbeschreibung Der Sportspielbereich ist in 3 Aufgaben unterteilt: Spiel 1: Stille Farbenpost Spiel 2: Rückwärtsgang Spiel 3: Bälle fangen Bei jedem Spiel können maximal 25 Punkte erreicht werden. Die Punkte werden absolut auf Basis der Bewertungstabellen vergeben. Es sind nur ganze Punkte vorgesehen. Die Aufgaben für und II unterscheiden sich nur geringfügig, beispielsweise in der zur Verfügung stehenden Zeit. Benötigte Materialien: Die benötigten Materialien sind im jeweiligen Aufgabenzettel aufgelistet. Während dem Aufbau wird ein Maßband oder Zollstock benötigt. Bitte jeder Gruppe den folgenden Text vorlesen: Im Sport-Spiel Bereich warten drei Aufgaben auf euch. An jeder Aufgabe dürfen 6 Gruppenmitglieder teilnehmen. Zwischen den Aufgaben dürfen die 6 Teilnehmer mit den übrigen als Teilnehmer gemeldeten Gruppenmitgliedern getauscht werden. Ihr dürft euch für die Entscheidung auch erst alle die Aufgabenstellung anhören und dann entscheiden welche 6 Teilnehmer die Aufgabe am besten meistern sollen. Eurer Gruppenleiter und etwaige Schlachtenbummler dürfen euch, außer durch anfeuern, nicht unterstützen. :-D Erstellt von Dennis Klöckner Seite 1

2 t JRK Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz Gesamt-Bewertungsbogen Gruppe Kreisverband/Ortsverein Startnummer Die folgenden Punkte werden direkt nach der Aufgabe bewertet: Bewertung Mögliche Punkte Erreichte Punkte Spiel 1: Stille Farbenpost 25 Spiel 2: Rückwärtsgang 25 Spiel 3: Bälle fangen 25 Gesamtpunktzahl 75 Namen aller Schiedsrichter Unterschriften aller Schiedsrichter Erstellt von Dennis Klöckner Seite 2

3 Spiel 1: Stille Farbenpost Aufgabenbeschreibung Siehe Erklärung für die Gruppen - Pro korrekt übermittelter Farbe gibt es 2 Punkte - Die Farbkarten werden durch den Schiedsrichter nach Reihenfolge der Musterlösung gezeigt. - Jede Gruppe hat 5 min Zeit Aufbau des Parcours: Lösungstisch Laufweg 2m Bank Laufweg 2m blau rot gelb Laufweg 2m Benötigte Materialien: 1 Bierzeltgarnitur (1 Tisch, 2 Bänke) 3 Karten laminiert (Größe 10*5 bis DIN A5), Rückseite weiß, Vorderseite je einmal gelb, blau & rot zusätzlich einmal die Farbe der Seite als Text. Das Papier darf nicht durchscheinen. Je 2 Stifte in den Farben gelb, rot & blau Papier/Bewertungsbogen kann verwendet werden Klebeband 2 Hütchen oder ähnliches Stoppuhr Erstellt von Dennis Klöckner Seite 1

4 Bitte jeder Gruppe den folgenden Text vorlesen: Bei diesem Spiel sollt ihr als Gruppe eine Farbinformation übertragen. Es gibt die Farben gelb, rot & blau (Kärtchen zeigen). Während dem Spiel dürft ihr nicht miteinander sprechen. Deshalb setzt ihr euch hintereinander auf die Bank. Der/Die letzte auf der Bank bekommt von mir(schiedsrichter) eine Farbkarte gezeigt. Die Farbe gebt ihr dann jeweils an euren Vordermann weiter. Dazu gebt ihr ihm/ihr einen Klaps auf die rechte Schulter für die Farbe Rot, linke Schulter für die Farbe Gelb, und auf den Kopf für die Farbe Blau. Passt dabei auf, dass ihr eure Teampartner dabei nicht verletzt! Wenn der Impuls beim Vordersten angekommen ist, steht er/sie auf und notiert das Ergebnis an der nächsten freien Stelle auf dem Blatt auf dem Tisch. (Farbpunkt reicht) Anschließend rutschen alle auf der Bank einen Platz vor und der/die der/die vorne gesessen hat läuft um die Hütchen herum nach hinten und bekommt als nächster eine Farbkarte gezeigt. Innerhalb von 5 min müsst ihr so viele Farben wir möglich auf das Blattpapier übermitteln. Solltet ihr bei einem Versuch reden, wird dieser als falsch gewertet. Erstellt von Dennis Klöckner Seite 2

5 Musterlösung Spiel 1: Stille Farbenpost Gruppe Musterlösung Kreisverband/Ortsverein Musterlösung Startnummer Musterlösung Erreichte Punkte in Spiel 1 (max. 25): 25 Durchlauf Übermittelte Farbe: Richtig? 1 ROT Ja 2 ROT Ja 3 BLAU Ja 4 GELB Ja 5 BLAU Ja 6 ROT Ja 7 GELB Ja 8 ROT Ja 9 BLAU Ja 10 BLAU Ja 11 BLAU Ja 12 ROT Ja 13 ROT Ja 14 BLAU Ja 15 GELB Ja 16 GELB Ja 17 ROT Ja 18 BLAU Ja 19 BLAU Ja 20 ROT Ja 21 GELB Ja 22 BLAU Ja 23 BLAU Ja 24 GELB Ja 25 ROT Ja 26 ROT Ja 27 BLAU Ja 28 ROT Ja 29 GELB Ja 30 BLAU Ja Erstellt von Dennis Klöckner Seite 3

6 Bewertungsbogen Spiel 1: Stille Farbenpost Gruppe Kreisverband/Ortsverein Startnummer Erreichte Punkte in Spiel 1 (max. 25): Durchlauf Übermittelte Farbe: Richtig? Erstellt von Dennis Klöckner Seite 4

7 Spiel 2: Rückwärtsgang Aufgabenbeschreibung Siehe Erklärung für die Gruppen - Für jeden Teilnehmer wird die Zeit einzeln gestoppt. Für die Bewertung relevant ist die Summe aller Zeiten einer Gruppe. - Der Weg sollte: o etwa 20 cm breit sein o 7 m lang sein o Einige Kurven haben Benötigte Materialien: 1 Handspiegel Stoppuhr Utensilien zum Markieren eines Weges o Indoor: Klebeband o Outdoor: Kreide Bitte jeder Gruppe den folgenden Text vorlesen: Bei diesem Spiel sollt ihr nur mit Hilfe des Spiegels (also ohne umdrehen) den schmalen Weg rückwärts entlang laufen. Je schneller ihr seid desto besser. Bei jedem von euch 6 Teilnehmern wird die Zeit gestoppt. Anschließend wird die Zeit summiert. Wer den Weg mit einem Fuß verlässt muss einmal von vorne anfangen. Erstellt von Dennis Klöckner Seite 1

8 Punktetafel Spiel 2: Rückwärtsgang Gesamtzeit (von) Gesamtzeit (bis) Punkte Alle sind irgendwann angekommen 8 Minuten 01 Sekunde 10 8 Minuten 00 Sekunden 7 Minuten 31 Sekunden 11 7 Minuten 30 Sekunden 7 Minuten 01 Sekunde 12 7 Minuten 00 Sekunden 6 Minuten 31 Sekunden 13 6 Minuten 30 Sekunden 6 Minuten 01 Sekunde 14 6 Minuten 00 Sekunden 5 Minuten 31 Sekunden 15 5 Minuten 30 Sekunden 5 Minuten 01 Sekunde 16 5 Minuten 00 Sekunden 4 Minuten 31 Sekunden 17 4 Minuten 30 Sekunden 4 Minuten 01 Sekunde 18 4 Minuten 00 Sekunden 3 Minuten 31 Sekunden 19 3 Minuten 30 Sekunden 3 Minuten 01 Sekunde 20 3 Minuten 00 Sekunden 2 Minuten 31 Sekunden 21 2 Minuten 30 Sekunden 2 Minuten 01 Sekunde 22 2 Minuten 00 Sekunden 1 Minuten 31 Sekunden 23 1 Minute 30 Sekunden 1 Minute 01 Sekunde 24 1 Minute Noch schneller 25 Erstellt von Dennis Klöckner Seite 2

9 Bewertungsbogen Spiel 2: Rückwärtsgang Gruppe Kreisverband/Ortsverein Startnummer Erreichte Punkte in Spiel 2 (nach Punktetafel ): Teilnehmer Summe Zeit Erstellt von Dennis Klöckner Seite 3

10 Spiel 3: Bälle fangen Aufgabenbeschreibung Siehe Erklärung für die Gruppen - Abstand zwischen Wurf- und Fanglinie: 4 m - Punktevergabe nach Wertigkeit der Trefffelder im Karton - Aufteilung des Eierkarton zum Fangen: Für Treffer in die Löcher des jeweiligen markierten Bereiches gibt es je: Rotes (äußeres) Viereck: 1 Punkt Grünes (Inneres) Viereck: 2 Punkte Blaue Linie: 3 Punkte Benötigte Materialien: 1 Eierkarton (nicht Zehnerschachtel, Palette) Bälle/Bälle zum Werfen (maximal Größe eines Ei s, besser kleiner; Tischtennisbälle sind zu leicht) Utensilien zum Markieren der Wurf- und Fanglinie o Indoor: Klebeband o Outdoor: Kreide Bitte jeder Gruppe den folgenden Text vorlesen: Bei diesem Spiel werden Bälle geworfen. Diese müssen von eurem Spielpartner gefangen werden. Jeweils einer von euch wirft ab der Wurflinie. Ein anderer steht mit dem Eierkarton an der Fanglinie und soll eure Würfe mit dem Eierkarton fangen. Es zählen nur Würfe bei denen der Ball von alleine (ohne Hilfe einer Hand) im Eierkarton liegen bleibt. Die Zahlen im Karton symbolisieren die erreichte Punktzahl wenn der Ball an dieser Stelle liegen bleibt. Jeder hat 3 Würfe. Nach dem Fangen darf der Ball nicht durch bewegen des Kartons in ein anderes Feld gebracht werden. Erstellt von Dennis Klöckner Seite 1

11 Bewertungsbogen Spiel 3: Bälle fangen Gruppe Kreisverband/Ortsverein Startnummer Erreichte Punkte in Spiel 3 (max. 25): Teilnehmer Wurf 1 Wurf 2 Wurf 3 Summe Gesamt: Erstellt von Dennis Klöckner Seite 2

JRK Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz 9. bis 11. September 2016 in Daun

JRK Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz 9. bis 11. September 2016 in Daun Aufgabenbeschreibung Der Sportspielbereich ist in 3 Aufgaben unterteilt: Spiel 1: Fliegender Zollstock Spiel 2: 3D-Memory Spiel 3: Tennisball Hindernisslauf Spiel 4: Team Kugeltransport Bei jedem Spiel

Mehr

JRK Landeswettbewerbe Rheinland-Pfalz August 2010 in Bitburg. Spiel Nr. 1: Sudoku. Sport-Spiel Stufe I

JRK Landeswettbewerbe Rheinland-Pfalz August 2010 in Bitburg. Spiel Nr. 1: Sudoku. Sport-Spiel Stufe I Spiel Nr. 1: Sudoku Material: Vorlage Sudoku Zahlenkärtchen Stoppuhr Tisch Bank oder Stühle Spielbeschreibung: Eure Aufgabe besteht darin, ein Sudoku gemeinsam zu lösen. Sudoku ist ein Logikrätsel, wobei

Mehr

Spiele für Bewegungsstationen bei Bambini-Spielfesten

Spiele für Bewegungsstationen bei Bambini-Spielfesten 1) Ballwurf gegen einen Pfosten - Die Spieler positionieren sich, aufgestellt in einer Reihe, hinter einem Torpfosten - 2-3 Meter vor dem Pfosten wird ein Viereck mit Hütchen aufgestellt - Am Hütchen wird

Mehr

Jedes Team muss in einheitlichen Trikots auftreten. Bei der Meldung bis 14:45 Uhr am Infostand erhält jedes Team ein

Jedes Team muss in einheitlichen Trikots auftreten. Bei der Meldung bis 14:45 Uhr am Infostand erhält jedes Team ein Allgemeine Informationen Jedes Team muss in einheitlichen Trikots auftreten. Bei der Meldung bis 14:45 Uhr am Infostand erhält jedes Team ein Teamschild und die Startunterlagen. Um 15:00 Uhr wird die offiziell

Mehr

Allgemeine Spielregeln: Sie spielen eins gegen eins In jeder Runde muss es einen Sieger geben

Allgemeine Spielregeln: Sie spielen eins gegen eins In jeder Runde muss es einen Sieger geben Allgemeine Spielregeln: Sie spielen eins gegen eins In jeder Runde muss es einen Sieger geben REGELN In der ersten Runde erhält der Sieger einen Punkt In jeder darauffolgenden Runde erhält der Sieger einen

Mehr

Koordination bei Präzisionsaufgaben

Koordination bei Präzisionsaufgaben Koordination bei Präzisionsaufgaben Einbeinstand 192-195 Testbeschreibung 192 Normwerte 194 Vergleichsdaten 195 Zielwerfen 196-199 Testbeschreibung 196 Normwerte 198 Vergleichsdaten 199 Ball - Beine -

Mehr

Vorschläge für einen Trainingsablauf/Wettbewerb für die Altersstufe U8

Vorschläge für einen Trainingsablauf/Wettbewerb für die Altersstufe U8 Vorschläge für einen Trainingsablauf/Wettbewerb für die Altersstufe U8 Station 1 Ballweitwurf Metermaß bzw. Markierungen jeden Meter 10 Tennisbälle Jeder Spieler hat 3 Versuche, der beste wird gewertet

Mehr

talentino-kindergeburtstag

talentino-kindergeburtstag talentino-kindergeburtstag Feiern Sie doch mal einen Kindergeburtstag der anderen Art! Das beschriebene Turnier dauert je nach Belieben 1,5-4 Stunden und ist mit 4-16 Kindern auf einem Tennisplatz durchzuführen.

Mehr

Trainingseinheit Nr. 9 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 9 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 9 für F-Junioren Dauer: Materialien: 90 Minuten 4 Pylonen, pro Spieler 1 Ball, Leibchen, 4 blaue Kegel, 4 Minifußball-Tore, 2 normal große Tore, in Größe und Material unterschiedliche

Mehr

cm), Stoff aus Stretch oder Bademodenstoff, Ball

cm), Stoff aus Stretch oder Bademodenstoff, Ball Hängemattentennis Material: 2 Rundstäbe (30 cm lang, Durchmesser 2-3 cm), Stoff aus Stretch oder Bademodenstoff, Ball Spielerzahl: ab 1 Zuerst musst du dir deine kleinen Hängematten selber bauen. Dies

Mehr

HASPA Mini-Olympiade. Die Vielseitigkeitsprüfung für unsere Kleinsten

HASPA Mini-Olympiade. Die Vielseitigkeitsprüfung für unsere Kleinsten HASPA Mini-Olympiade Die Vielseitigkeitsprüfung für unsere Kleinsten HASPA Mini-Olympiade Die verschiedenen Schwierigkeitsstufen heißen Bronze (B), Silber (S), Gold (G) HASPA Mini-Olympiade Die Übungen:

Mehr

talentino-familiensportfest Aufwärmspiel (ohne Punkte)

talentino-familiensportfest Aufwärmspiel (ohne Punkte) talentino-familiensportfest Die Eltern Ihrer talentinos kommen nur in den Verein, um ihr Kind abzuliefern und wieder abzuholen? Das werden Sie mit diesem Mutter-Vater-Kind Turnier ändern. Wenn Sie es den

Mehr

Zielvorgabe Der Schüler muss einen Schlagwurf auf Zielfelder in einem Handballtor korrekt ausführen.

Zielvorgabe Der Schüler muss einen Schlagwurf auf Zielfelder in einem Handballtor korrekt ausführen. Schlagwurf Zielvorgabe Der Schüler muss einen Schlagwurf auf Zielfelder in einem Handballtor korrekt ausführen. Übungsaufbau Zielfelder im Handballtor mit Bändern mar kieren (siehe Skizze): Größe der Felder

Mehr

Handballkreis Gütersloh e. V.

Handballkreis Gütersloh e. V. Handballkreis Gütersloh e. V. Mitglied im: Handballverband Westfalen e.v. Westdeutscher Handballverband e.v. Deutscher Handball-Bund e.v. Vielseitigkeitstest 2015/2016 E-Jugend 20 Übungen =======================================================

Mehr

Feld 1 Rutschen und Klettern Feld 2 Rollen auf erhöhter Fläche Feld 3 Torjägerball

Feld 1 Rutschen und Klettern Feld 2 Rollen auf erhöhter Fläche Feld 3 Torjägerball Arbeitsblatt Grundaufstellung Aufstellung in 3 Feldern Sprossenwand an der kurzen Seite 1 Feld 1 Rutschen und Klettern Feld Rollen auf erhöhter Fläche Feld 3 Torjägerball Material Groß -3 Sprossenwände

Mehr

JRK Landeswettbewerbe Rheinland-Pfalz August 2012 in Daaden. Spiel Nr. 1: Wattebällchenlauf. Sport-Spiel Stufe I

JRK Landeswettbewerbe Rheinland-Pfalz August 2012 in Daaden. Spiel Nr. 1: Wattebällchenlauf. Sport-Spiel Stufe I Spiel Nr. 1: Wattebällchenlauf Material: Stoppuhr Wattebällchen Nivea creme 1 Biertisch 2 Bierbänke 1 Eimer Die Teilnehmer stehen hinter einer Linie, dort bekommt der erste Teilnehmer mit der Nivea creme

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Tennisball-Dribbling von Benjamin Olde ( )

AUFWÄRMEN 1: Tennisball-Dribbling von Benjamin Olde ( ) AUFWÄRMEN 1: Tennisball-Dribbling Mit 4 Stangen ein 3 Meter großes Quadrat bilden 4 Starthütchen im Abstand von 16 Metern markieren 4 Teams zu je 3 Spielern bilden und an den Starthütchen postieren Jeder

Mehr

1 - Durchschlagsprünge (Seilspringen)

1 - Durchschlagsprünge (Seilspringen) 1 - Durchschlagsprünge (Seilspringen) Zielstellung: Bewegungskoordination mit einem Seil Der Spieler/in springt nach Startkommando 15 Sekunden mit Seildurchschlag vorwärts und 15 Sekunden mit Seildurchschlag

Mehr

Beschreibung der. Testaufgabe. Aufgabe: Zielwurf Qualifikation Ein kleines Objekt gezielt treffen können.

Beschreibung der. Testaufgabe. Aufgabe: Zielwurf Qualifikation Ein kleines Objekt gezielt treffen können. Beschreibung der n Aufgabe: Zielwurf Ein kleines Objekt gezielt treffen können. Das Kind wirft von der Abwurflinie in 2 m Entfernung 6 Jonglage-Bälle auf die Zielscheibe. Berührung der Zielscheibe zählt

Mehr

1. Steckleiterspiel. Bewertung: Bewertungskriterium ist die Gesamtzeit, die zur Bewältigung des

1. Steckleiterspiel. Bewertung: Bewertungskriterium ist die Gesamtzeit, die zur Bewältigung des 1. Steckleiterspiel Anzahl Spieler: 10 Personen (jeweils 5 FF und 5 JF) Anzahl Helfer: 1 Wertungsrichter Art des Spiels: Action / Feuerwehr / Wasser Umgebung: auf der Wiese Spieldauer: 3 Minuten Vorbereitungszeit:

Mehr

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL BAMBINI COLA-FANTA. von Jürgen Kamps ( )

DFB.DE/MEIN-FUSSBALL BAMBINI COLA-FANTA. von Jürgen Kamps ( ) SPIEL 1: COLA-FANTA Cola! Eine 20 Meter lange Linie markieren Die Bambini stellen sich jeweils mit 1 Meter Abstand nebeneinander auf und blicken zum Trainer, der vor ihnen steht Der Trainer stellt Aufgaben

Mehr

Konzept der Kinderfeuerwehren zu den Spielewettbewerben (Kreisebene) Konzept der Spielewettbewerbe der Kinderfeuerwehren im Landkreis Northeim

Konzept der Kinderfeuerwehren zu den Spielewettbewerben (Kreisebene) Konzept der Spielewettbewerbe der Kinderfeuerwehren im Landkreis Northeim Konzept der Kinderfeuerwehren zu den Spielewettbewerben (Kreisebene) Konzept der Spielewettbewerbe der Kinderfeuerwehren im Landkreis Northeim 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Spielerklärungen...

Mehr

Trainingseinheit Nr. 10 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 10 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 10 für F-Junioren Dauer: Materialien: 60 Minuten 8 Hütchen, 4 Minitore, 6 Reifen, 3 Stangen Übung 1: Kategorie: Fintenrundlauf Warm-Up / fußballspezifisch An den 4 äußeren Hütchen

Mehr

Stichwort Schnelligkeit, Differenzierungsfähigkeit und Orientierungsfähigkeit

Stichwort Schnelligkeit, Differenzierungsfähigkeit und Orientierungsfähigkeit Stichwort Schnelligkeit, Differenzierungsfähigkeit und Orientierungsfähigkeit A) Schlängellauf Die Testperson befindet sich in Schrittstellung hinter der Startlinie. Nach dem Startsignal erfolgt der Sprint

Mehr

Download. Verkehrserziehung an Stationen Klasse 1/2. Wahrnehmung und Körperbeherrschung. Sandra Kraus. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Verkehrserziehung an Stationen Klasse 1/2. Wahrnehmung und Körperbeherrschung. Sandra Kraus. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Sandra Kraus Verkehrserziehung an Stationen Klasse 1/2 Wahrnehmung und Körperbeherrschung Downloadauszug aus dem Originaltitel: Verkehrserziehung an Stationen Klasse 1/2 Wahrnehmung und Körperbeherrschung

Mehr

SWISS WATERPOLO Standardisierung Wasserballtest

SWISS WATERPOLO Standardisierung Wasserballtest SWISS WATERPOLO Standardisierung Wasserballtest Der Test besteht aus folgenden 7 Übungen: 1. 100m Crawl 2. Ballweitwurf 3. 20m Dribbling mit Ball 4. 1x60s 1m Sprünge (Torlatte) 5. 6x7,5m Sprint ohne Ball

Mehr

Medizinball (Synthetik-)Leder 2kg ø ca. 18 cm, Klebeband, Maßband, Sportboden oder Sandgrube 2 möglich, das beste Ergebnis wird gewertet

Medizinball (Synthetik-)Leder 2kg ø ca. 18 cm, Klebeband, Maßband, Sportboden oder Sandgrube 2 möglich, das beste Ergebnis wird gewertet Medizinball (Synthetik-)Leder 2kg ø ca. 18 cm, Klebeband, Maßband, Sportboden oder Sandgrube Übertreten der Abwurflinie, Abwurf nicht aus dem Stand Strecke von der Abwurflinie bis zur Vorderkante der Aufprallstelle

Mehr

Trainingseinheit Nr. 7 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 7 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 7 für F-Junioren Dauer: Materialen: 105 Minuten 5 Hütchen; je 5 grüne, rote, blaue und gelbe Kegel; pro Spieler 1 Ball; 2 große Tor; 4 Minifußball-Tore; 3 Reifen; 1 Dreierstange; 3

Mehr

Hollerhöfe. Zu Gast im Dorf. Viel Spaß beim Spielen

Hollerhöfe. Zu Gast im Dorf. Viel Spaß beim Spielen Hollerhöfe HOFSPIELE Zu Gast im Dorf Viel Spaß beim Spielen Fischer wie tief ist das Wasser? Kreide Im Hof werden eine Start- und Ziellinie mit Kreide markiert (Entfernung Start Ziel ca. 30 m) Wie funktioniert

Mehr

Die TN sortieren die kleinen Buchstaben zu den Großen dazu. Regel: Bei jedem Lauf darf nur eine Karte transportiert werden.

Die TN sortieren die kleinen Buchstaben zu den Großen dazu. Regel: Bei jedem Lauf darf nur eine Karte transportiert werden. Schwerpunkt: ABC- Training Material und Aufbau Spielverlauf Spielvarianten Aufwärmspiele lauf Lernen von Oberbegriffen Laufen und stoppen Alphabet Groß/ Klein Lauftraining mit Aufgaben karten ABC Die sind

Mehr

Kinder- und Menschenrechte

Kinder- und Menschenrechte Kinder- und Menschenrechte Benötigte Materialien: eine Biertischgarnituren (1 Tisch, 2 Bänke) Stoppuhr Beamer Laptop Leinwand USB-Stick mit Powerpoint-Präsentation (Aufgabe) Arbeitsblätter für Lösungen

Mehr

Familien 10-Kampf. Grundschule, Klassen 1-6

Familien 10-Kampf. Grundschule, Klassen 1-6 Familien 10-Kampf Grundschule, Klassen 1-6 Der Familien 10-Kampf ist ein Beispiel für einen Familiensporttag und besteht aus zehn verschiedenen Stationen, welche Eltern und Schüler gemeinsam durchlaufen

Mehr

Handballkreis Gütersloh e. V.

Handballkreis Gütersloh e. V. Handballkreis Gütersloh e. V. Mitglied im: Handballverband Westfalen e.v. Westdeutscher Handballverband e.v. Deutscher Handball-Bund e.v. Vielseitigkeitstest 2016/2017 E-Jugend Übungen =======================================================

Mehr

Theo Landrichinger Ottenhausen Feldkirchen

Theo Landrichinger Ottenhausen Feldkirchen Theo Landrichinger Ottenhausen 49 5143 Feldkirchen Bewegen und Spielen an und mit Geräten / Theo Landrichinger - 1/44 - ABBILDUNGEN SPIELBESCHREIBUNG / UTENSILIEN / ANMERKUNGEN KETTENFANGEN Ein Schüler

Mehr

GRUNDSCHULAKTIONSTAG 2016: ABLAUF

GRUNDSCHULAKTIONSTAG 2016: ABLAUF Handball attraktiv, erfolgreich, teamorientiert! GRUNDSCHULAKTIONSTAG 2016: ABLAUF evtl. DVD mit Imagefilm Fairplay am Spielfeldrand über BHV erhältlich 1 Bankschieben mit Wasserflaschen Auf der Teppichfliese

Mehr

Hallen-Trainingseinheit Nr. 1 für E-Jugend

Hallen-Trainingseinheit Nr. 1 für E-Jugend Hallen-Trainingseinheit Nr. 1 für E-Jugend Dauer: Materialien: ca. 80 Minuten pro Spieler 1 Ball, 8 Kastenteile, 4 Pylonen, 2 Matten, 4 Bänke Übung 1: Kastenbasketball und Koordinationsparcours Warm-Up/Vielseitigkeit

Mehr

ZUSATZMATERIAL 14 ZU AUSGABE:

ZUSATZMATERIAL 14 ZU AUSGABE: ZUSATZMATERIAL 14 ZU AUSGABE: Der große Handwerker- Eignungstest Wer will ein fleißger Handwerker sein... Vorabinfos Besonderheiten: Spiel draußen Dauer: Ca. 2 bis 3 Stunden Zielgruppe: 9 bis 13 Jahre

Mehr

Trainingseinheit Nr. 6 für E-Junioren

Trainingseinheit Nr. 6 für E-Junioren Trainingseinheit Nr. 6 für E-Junioren Dauer: Materialien: ca. 90 Minuten 6 Hütchen, pro Spieler 1 Ball, Leibchen, 12 Reifen, 1 Hürdenstangentrio, 2 separate Hürdenstangen, 2 rote Kegel, 2 grüne Kegel,

Mehr

JUDO-VERBAND RHEINLAND e.v.

JUDO-VERBAND RHEINLAND e.v. ... JUDO-VERBAND RHEINLAND e.v. Erläuterungen Vielseitigkeitswettbewerb U10/ U12 2015 - http://www.judo-rheinland.de Allgemeines Auf den folgenden Seiten wird der Vielseitigkeitswettbewerb der Altersklasse

Mehr

Sport an Stationen 9/10

Sport an Stationen 9/10 Corinna Müller, Cathrin Spellner Sport an Stationen 9/10 Verbesserung der Kondition Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sport an Stationen 9/10 Verbesserung der Kondition Dieser Download ist ein Auszug

Mehr

3. bayernweiter Grundschulaktionstag

3. bayernweiter Grundschulaktionstag 3. bayernweiter Grundschulaktionstag Beim Grundschulaktionstag 2016 hat man gemerkt, dass insbesondere auch die Mädchen ihre Scheu vor den Handbällen schnell verloren haben und dass sie großen Spaß an

Mehr

Trainingseinheit Nr. 3 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 3 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 3 für F-Junioren Dauer: Materialien: ca. 95 Minuten 4 Minifußball-Tore, 2 große Tore, 1 grünen Kegel, 4 rote Kegel, 8 Reifen, 2 Hürdenstangen, pro Spieler 1 Ball, 6 Hütchen, 1 roten

Mehr

Regionale Gedächtnismeisterschaften

Regionale Gedächtnismeisterschaften Regionale Gedächtnismeisterschaften MemoryXL führt jährlich regionale Gedächtnismeisterschaften durch. Derzeit gibt es Norddeutsche und Süddeutsche Gedächtnismeisterschaften. Diese Meisterschaften richten

Mehr

Trainingseinheit Nr. 2 für Bambini

Trainingseinheit Nr. 2 für Bambini Trainingseinheit Nr. 2 für Bambini Dauer: Materialien: ca. 65 Minuten 6-8 Hütchen, 4 rote Kegel, 1 grünen Kegel, 4 Reifen, pro Spieler einen Ball, Leibchen Übung 1: Fortbewegung als Tiere Kategorie: Warm-Up

Mehr

Übung 1 : Zielwerfen. Wertungstabelle: Treffer: Punkte:

Übung 1 : Zielwerfen. Wertungstabelle: Treffer: Punkte: Übung 1 : Zielwerfen Ein dreiteiliger offener Kasten wird längsseitig parallel an einer Wand aufgestellt. In 6 Meter Entfernung zum Kasten wird eine Abwurflinie markiert. Der Spieler versucht von der Abwurflinie

Mehr

STB-Kindercup der Fachgebiete

STB-Kindercup der Fachgebiete STB-Kindercup der Fachgebiete sportartvorbereitender Wettkampf im Alter von 6 bis 10 Jahren Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung STB Kindercup Mehrkampf Birgit Roth Tel.: 0711/280-77-210 Mail:

Mehr

Hallen-Trainingseinheit Nr. 1 für F-Jugend

Hallen-Trainingseinheit Nr. 1 für F-Jugend Hallen-Trainingseinheit Nr. 1 für F-Jugend Dauer: Materialien: ca. 80 Minuten pro Spieler 1 Ball, 4 Pylonen, Vielseitigkeitsbälle, 8 verschiedene Matten, 4 Kastenteile Übung 1: Feuer-Wasser-Sturm-Dribbling

Mehr

Sie finden ein Video (Station 4) im Ordner 01/03/06/05 der DVD Sportunterricht sicher und attraktiv organisieren - Ballkoordination Zielspiele

Sie finden ein Video (Station 4) im Ordner 01/03/06/05 der DVD Sportunterricht sicher und attraktiv organisieren - Ballkoordination Zielspiele Sie finden ein Video (Station 4) im Ordner 01/03/06/05 der DVD Sportunterricht sicher und attraktiv organisieren - Ballkoordination Zielspiele Bausteine für Unterrichtsvorhaben: Ballkoordination Untermenü:

Mehr

Variante: Jeder Springer hat ein Seil und kann damit zum Erlöser werden!

Variante: Jeder Springer hat ein Seil und kann damit zum Erlöser werden! Spiele mit Seilen Versteinern Dieses Spiel eignet sich auch für sehr kleine Kinder! Es ist eine Variante des üblichen Spiels, eine Variante für Rope Skipper! Es gibt 1-3 Erlöser, die Seil springen können

Mehr

Ladies and Gentleman,

Ladies and Gentleman, Ladies and Gentleman, Habt Ihr Lust auf einen spannenden Tag mit Euren Freunden oder Kollegen? Wir bieten das ultimative Rahmenprogramm! Einen Tag voller Spaß an unterschiedlichen Stationen aus den Bereichen

Mehr

3. Übungsaufbau: Aufbau der Grenzstangen in den vorgegebenen Abständen; Aufbau der Lichtschranke

3. Übungsaufbau: Aufbau der Grenzstangen in den vorgegebenen Abständen; Aufbau der Lichtschranke Stichwort Schnelligkeitsausdauer, Kraftausdauer A) Schlängellauf Die Testperson steht in Schrittstellung hinter der Startlinie. Nach dem Startsignal erfolgt der Sprint im Slalom durch die Grenzstangen

Mehr

Thema: Wir lernen den Positionswurf durch Stationen!

Thema: Wir lernen den Positionswurf durch Stationen! 001-034.qxp 01.09.2008 13:53 Uhr Seite 21 5. Positionswurf Technikbeschreibung Der Positionswurf, auch einhändiger Standwurf genannt, ist ein Druckwurf, der besonders als Freiwurf oder als Wurf aus mittlerer

Mehr

DIE TESTS. 1. Die Klasse sollte vor kurzem Bälle von einem Tee geschlagen, Bälle auf ein Ziel geworfen haben, etc.

DIE TESTS. 1. Die Klasse sollte vor kurzem Bälle von einem Tee geschlagen, Bälle auf ein Ziel geworfen haben, etc. DIE TESTS Es ist nicht erforderlich, alle Tests am selben Tag abzuhalten. Das folgende Beispiel geht von einer Klasse mit 20-30 Schülern/innen aus, die alle vier Testaktivitäten in einer Unterrichtsstunde

Mehr

SPIEL 1: Eiffelturm von Katharina Krinitzki ( )

SPIEL 1: Eiffelturm von Katharina Krinitzki ( ) SPIEL 1: Eiffelturm Ein 24 x 16 Meter großes Feld mit einer Mittellinie markieren 2 Jugendtore an den Kopfseiten bereit stellen Für dieses Spiel nur eine Spielhälfte nutzen Die Bambini fahren zur Europameisterschaft

Mehr

MiNi-BiATHLON STAFFFEL

MiNi-BiATHLON STAFFFEL MiNi-BiATHLON STAFFFEL Spielidee Alle Kinder einer Mannschaft starten gleichzeitig mit einem Gegenstand in der Hand und rennen damit zur Abwurfmarke. Wird der Gegenstand von dort aus in die Bananenkiste

Mehr

Würfel. Eigenschaften Würfelgebäude Würfelnetze - Farbwürfel

Würfel. Eigenschaften Würfelgebäude Würfelnetze - Farbwürfel Würfel Eigenschaften Würfelgebäude Würfelnetze - Farbwürfel Das Material thematisiert vier Schwerpunkte: Eigenschaften, Würfelgebäude und Bauplan, Würfelnetze, Farbwürfel (Ansichten). Grundsätzlich gibt

Mehr

1 - Händling - wechselseitiges Fangen (Ballkontrolle)

1 - Händling - wechselseitiges Fangen (Ballkontrolle) 1 - Händling - wechselseitiges Fangen (Ballkontrolle) Zielstellung: Bewegungskoordination mit Ball Handwechsel in Testdauer möglichst viele Wiederholungen, ohne dass der Ball den Boden berührt Der Handball

Mehr

stellt sich mit seinem Namen vor Bewegung alle anderen Kinder den Namen machen die Bewegung

stellt sich mit seinem Namen vor Bewegung alle anderen Kinder den Namen machen die Bewegung stellt sich mit seinem Namen vor Bewegung alle anderen Kinder den Namen machen die Bewegung Koffer packen Unter dem Schwungtuch Schwungtuch Stehkreis Die Kinder bewegen das Schwungtuch auf und ab. Der/die

Mehr

Brennball mit Dribbling

Brennball mit Dribbling Brennball mit Dribbling Team A = werfende Läufer starten hinter der Grundlinie, Gruppe B = Fänger verteilen sich im Feld. Jeder Werfer erhält zwei Bälle, den einen wirft er ins Feld, mit dem anderen dribbelt

Mehr

Ball vom Fuß. Spielbeschreibung:

Ball vom Fuß. Spielbeschreibung: Ball vom Fuß Die Spieler stehen sich gegenüber und legen ihre Hände jeweils auf die Schultern des Gegenspielers. Jeder Spieler hat einen Crossbocciaball auf einem Fuß. Die Füße werden angehoben. Jeder

Mehr

1/12. IdeenSet Robotik. Pro-Bot Aufgabenblätter. IdeenSet Robotik. PHBern 2015,

1/12. IdeenSet Robotik. Pro-Bot Aufgabenblätter. IdeenSet Robotik. PHBern 2015, 1/12 Pro-Bot Aufgabenblätter 2/12 Synchronisiertes Rennen Ich kann eine Abfolge von Befehlen in einen Roboter eingeben, so dass dieser an einen vorher bestimmten Punkt gelangt. 1 Pro-Bot pro SuS Mehrere

Mehr

Spielanleitung für Station 1 In den Becher

Spielanleitung für Station 1 In den Becher Spielanleitung für Station 1 In den Becher Zimmer: 14 Anleitung: Der Spieler legt eine Münze auf seine Handinnenseite. Dann knallt er mit den Innenseiten seiner Finger an die untere Tischkante und zwar

Mehr

Handout Fortbildung Obertraun 2016 Günther Weidlinger

Handout Fortbildung Obertraun 2016 Günther Weidlinger Montag 07.11.2016: Leichtathletik Handout Fortbildung Obertraun 2016 Günther Weidlinger Aufwärmen: Laufen über Langbänke und dabei verschiedene Übungen ausführen: Locker darüber laufen Mit gegrätschten

Mehr

Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG Klasse

Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG Klasse Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG 2015 5. Klasse Pangea Ablaufvorschrift Antwortbogen Fülle den Bereich Anmeldedaten auf dem Antwortbogen vollständig aus und achte darauf, dass die entsprechenden

Mehr

O R L I M Q U A D E R Dr. med. Gregor Clavadetscher. Übungen bei Schwindel und Gleichgewichtsstörungen

O R L I M Q U A D E R Dr. med. Gregor Clavadetscher. Übungen bei Schwindel und Gleichgewichtsstörungen Übungen bei Schwindel und Gleichgewichtsstörungen Übungen im Liegen Kopf stillhalten, und nur die Augen bewegen aufwärts und abwärts nach rechts und nach links Kopf nach vorn anheben, dann wieder auf das

Mehr

Komplex Schnelligkeit, Differenzierungsfähigkeit und Orientierungsfähigkeit

Komplex Schnelligkeit, Differenzierungsfähigkeit und Orientierungsfähigkeit Komplex Schnelligkeit, Differenzierungsfähigkeit und Orientierungsfähigkeit 1. Übung / Test Schlängellauf Die Testperson befindet sich in Schrittstellung hinter der Startlinie. Nach dem Startsignal erfolgt

Mehr

Muck und Minchen-Test

Muck und Minchen-Test Muck und Minchen-Test Allgemein Alter: 6 bis 14 Jahre Die Stationen sind für alle Altersklassen gleich - d.h. es gibt nur einen Gerätaufbau. Der einzige Unterschied ist, dass die Teilnehmer je nach Lebensalter

Mehr

3.1 Dribbel-Flieger. 3.2 Knie-Kipper

3.1 Dribbel-Flieger. 3.2 Knie-Kipper 3.1 Dribbel-Flieger Ein Spieler liegt auf einem kleinen Kasten und dribbelt abwechselnd mit der rechten und linken Hand einen Basketball in einen Reifen. Der zweite Spieler hält den ersten Spieler an den

Mehr

Fachschaft Sport. Fitnesshausaufgabe. Idee

Fachschaft Sport. Fitnesshausaufgabe. Idee Fitnesshausaufgabe Idee Pro Schulhalbjahr werden den Schülerinnen und Schülern der Georg- Büchner- Schule eine Fitnesshausaufgabe gestellt. Die Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert zu Hause für die

Mehr

Rechtschreibspiele. Tannenbaumkerzen. die Kälte - kalt

Rechtschreibspiele. Tannenbaumkerzen. die Kälte - kalt Rechtschreibspiele Bei allen Spielen musst du, um Punkte zu sammeln, deinem Mitspieler Punkte zu mopsen oder um voranzukommen, Wörter richtig schreiben. Schreibe die Wörter immer so auf: Schlangenwörter:

Mehr

IN 10 PHASEN ZUM SIEG! SPIELMATERIAL

IN 10 PHASEN ZUM SIEG! SPIELMATERIAL IN 10 PHASEN ZUM SIEG! Knifflig, knifflig! Immer schwieriger werden die 10 Phasen das sind Würfelkombinationen bestimmter Zahlen oder Farben, immer spannender das Spiel. Und wer eine Phase nicht schafft

Mehr

REGEL 17 PAKET DEFINITION 17.1 EIN PAKET BILDEN REGEL 17 - PAKET

REGEL 17 PAKET DEFINITION 17.1 EIN PAKET BILDEN REGEL 17 - PAKET REGEL 17 PAKET DEFINITION Ein Paket entsteht, wenn ein Spieler in Ballbesitz, von einem oder mehreren Gegnern festgehalten wird, und ein oder mehrere Mitspieler des Ballträgers sich an ihm binden. Ein

Mehr

Lösungen. bv3c4y Lösungen. bv3c4y. Name: Klasse: Datum: Mehr als die Hälfte aller Besucher der Ausstellung waren männlich.

Lösungen. bv3c4y Lösungen. bv3c4y. Name: Klasse: Datum: Mehr als die Hälfte aller Besucher der Ausstellung waren männlich. Testen und Fördern Name: Klasse: Datum: 1) Ordne die Beschreibung der richtigen Grafik zu! Mehr als die Hälfte aller Besucher der Ausstellung waren männlich. 2) Auf der linken Seite sind die absoluten

Mehr

Mehrkampf-Übungen für die NTV-Jüngstenmeisterschaften 2015

Mehrkampf-Übungen für die NTV-Jüngstenmeisterschaften 2015 Mehrkampf-Übungen für die NTV-Jüngstenmeisterschaften 2015 Es wird ein motorischer Vierkampf durchgeführt, bestehend aus jeweils einer Wurf-, Sprung-, Laufund Geschicklichkeitsdisziplin. Hinweis Alle Übungen

Mehr

Fragebogen zu Grenzsteinen der Entwicklung im Alter von 1 Jahr

Fragebogen zu Grenzsteinen der Entwicklung im Alter von 1 Jahr Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Fragebogen zu Grenzsteinen der Entwicklung im Alter von 1 Jahr Familienname: Vorname: geboren am: Geschlecht: weiblich männlich Wenn ich

Mehr

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Dauer: Materialien: ca. 90 Minuten pro Spieler 1 Ball, 12 Hütchen, 4 Pylonen, Vielseitigkeitsbälle, Leibchen Übung 1: Feuer-Wasser-Sturm-Dribbling Technik/Schnelligkeit/Vielseitigkeit

Mehr

Trainingseinheit Nr. 1 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 1 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 1 für F-Junioren Dauer: Material: ca.95 Minuten 8 Hütchen, pro Spieler einen Ball, 4 rote Kegel, 4 grüne Kegel, 3 blaue Kegel, Leibchen, 4 Minifußball-Tore, 2 normale Tore Übung 1:

Mehr

Trainingseinheit Nr. 1 für F-Junioren

Trainingseinheit Nr. 1 für F-Junioren Trainingseinheit Nr. 1 für F-Junioren Dauer: Material: ca.95 Minuten 8 Hütchen, pro Spieler einen Ball, 4 rote Kegel, 4 grüne Kegel, 3 blaue Kegel, Leibchen, 4 Minifußball-Tore, 2 normale Tore Übung 1:

Mehr

JRK Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz September in Daun

JRK Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz September in Daun JRK Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz 09. 11.September in Daun RK Aufgabenbeschreibung Es dürfen insgesamt 6 Gruppenkinder an dieser Aufgabe teilnehmen, welche 6 entscheidet ihr sobald ihr wisst, was ihr

Mehr

Mini-Mental Status. Benötigte Utensilien zur Durchführung des Tests: Uhr Bleistift/Kugelschreiber 2 Blätter Papier. Stellen Sie folgende Fragen:

Mini-Mental Status. Benötigte Utensilien zur Durchführung des Tests: Uhr Bleistift/Kugelschreiber 2 Blätter Papier. Stellen Sie folgende Fragen: Mini-Mental Status Benötigte Utensilien zur Durchführung des Tests: Uhr Bleistift/Kugelschreiber 2 Blätter Papier Stellen Sie folgende Fragen: Punkte (1-5) (0 /1) 1. Was für ein Datum ist heute? (0 /1)

Mehr

Trainingseinheit Nr. 5 für E-Junioren

Trainingseinheit Nr. 5 für E-Junioren Trainingseinheit Nr. 5 für E-Junioren Dauer: Materialien: ca. 75 Minuten 18 Hütchen, 4 grüne Kegel, 6 rote Kegel, Gymnastikbälle, Medizinbälle, pro Spieler 1 Ball, Leibchen, 4 Minifußball-Tore, 2 normale

Mehr

Trainingseinheit Nr. 2 für E-Junioren

Trainingseinheit Nr. 2 für E-Junioren Trainingseinheit Nr. 2 für E-Junioren Dauer: Materialien: ca. 80 Minuten 8-10 Hütchen, 4 rote Kegel, 4 blaue Kegel, 2 grüne Kegel, 2 hellgrüne Kegel, pro Spieler einen Ball und ein Kegel, 2 Minifußball-Tore,

Mehr

Spiele " " Draußen. Komm mit! Katz und Maus. Barfuß-Oase. für

Spiele   Draußen. Komm mit! Katz und Maus. Barfuß-Oase. für Spiele r für Draußen Wurfspiel b Sucht euch auf einer freiliegenden Wiese Gegenstände wie Äste und Zweige zusammen. Jetzt bildet ihr einen Kreis mit den Ästen. Die Mitte des Kreises sollte extra markiert

Mehr

96 Bildkärtchen 30 Aufgabenkarten 18 Handicapkarten. 1 Erklärerkarte 1 Sucherkarte 1 Sanduhr 40 Holzwürfel in drei Farben

96 Bildkärtchen 30 Aufgabenkarten 18 Handicapkarten. 1 Erklärerkarte 1 Sucherkarte 1 Sanduhr 40 Holzwürfel in drei Farben Carlo A. Rossi Material 96 Bildkärtchen 30 Aufgabenkarten 18 Handicapkarten 1 Erklärerkarte 1 Sucherkarte 1 Sanduhr 40 Holzwürfel in drei Farben Spielvorbereitung - Verteilt die Bildkärtchen mit der Bildseite

Mehr

GENIAL RECHNEN: MAßEINHEITEN UND GRUNDRECHENARTEN

GENIAL RECHNEN: MAßEINHEITEN UND GRUNDRECHENARTEN GENIAL RECHNEN: MAßEINHEITEN UND GRUNDRECHENARTEN Grundschule: Im Zahlenbereich bis 100 Plus, Minus, Mal und Geteilt rechnen. Außerdem mit Maßeinheiten rechnen und sie begreifen. Mit dem Ball im Tor Effekt.

Mehr

Kraft Rumpfbeugen (Kraft der Bauchmuskulatur)

Kraft Rumpfbeugen (Kraft der Bauchmuskulatur) Kraft Kraft Rumpfbeugen (Kraft der Bauchmuskulatur) Kraft (Rumpfbeugen) Matte, zwei bis drei Schwedenkastenelemente, Stoppuhr Rückenlage, Unterschenkel auf den Schwedenkasten legen. Rechter Winkel im Hüftgelenk.

Mehr

10 originelle Bewegungsaufgaben zum Warm up

10 originelle Bewegungsaufgaben zum Warm up 10 originelle Bewegungsaufgaben zum Warm up Ankuppeln und Abkuppeln Bodyguard Elf bis Vierundvierzig Jede gegen jede Kreisumrundung Singles und Paare Stehaufmännchen Taxi Wandernde Kreise Wandernde Kreise

Mehr

Passspiel mit Indiaca über Barren

Passspiel mit Indiaca über Barren Passspiel mit Indiaca über Barren Holmen eines Barrens auf grosser Höhe fixieren. Mittels Hütchen ein Spielfeld um den Barren markieren. Material pro 2 Tn: o 1 Barren o 1 Indiaca o 4 Hütchen Spielt euch

Mehr

Niederländisches Reglement Treibball

Niederländisches Reglement Treibball Niederländisches Reglement Treibball Einteilung der Klassen An Treibballwettkämpfen kann jeder Hund teilnehmen. Das Mindestalter beträgt 12 Monate. Der Hund muß gechipt sein. Einteilung der Gruppen: Gruppe

Mehr

ANFÄNGERTRAINING NGERTRAINING. http://youtu.be/e3ak80eodvy

ANFÄNGERTRAINING NGERTRAINING. http://youtu.be/e3ak80eodvy NGERTRAINING http://youtu.be/e3ak80eodvy Aufwärmtraining viele TT-Bälle Spiel: "Haltet die Seite frei" Die Halle wird durch eine Sitzbank oder Spielfeldumrandungen geteilt; während einer festgelegten

Mehr

Experimente Abend. Einführung Erklärung des Ablaufs, der Karten, der Titel, Punktevergabe.

Experimente Abend. Einführung Erklärung des Ablaufs, der Karten, der Titel, Punktevergabe. Experimente Abend 20:00 Uhr Einführung Erklärung des Ablaufs, der Karten, der Titel, Punktevergabe. Für jedes Experiment gibt es eine laminierte Karte mit Infos und Aufbau des Experiments. Zudem gibt es

Mehr

Einteilung der Klassen

Einteilung der Klassen Einteilung der Klassen An Treibballwettkämpfen kann jeder Hund teilnehmen. Das Mindestalter beträgt 12 Monate. Der Hund muß gechipt sein. Einteilung der Gruppen: Gruppe 1: Alle Hunderassen die der FCI

Mehr

FK J+S-Kids. Thema: Ballsport, Fussball Vom Passen zum Zusammenspielen

FK J+S-Kids. Thema: Ballsport, Fussball Vom Passen zum Zusammenspielen FK J+S-Kids 10./11.November 2012 in Willisau Thema: Ballsport, Fussball Vom Passen zum Zusammenspielen 1) Einstimmen 1 / Ball spielen Auf ca. 4 Spieler 1 Ball.... Alle bewegen sich im 4 Eck und werfen

Mehr

Nur Mannschaft B (Verteidigung) kann Tore erzielen, wenn sie mit einem eroberten Ball ins Stangentor trifft!

Nur Mannschaft B (Verteidigung) kann Tore erzielen, wenn sie mit einem eroberten Ball ins Stangentor trifft! 16 Parteiball 5 gegen 3 Spielfeld In einem Hallendrittel wird an einer Stirnseite ein Spielfeld (A) mit ca. 10 mal 10 Metern markiert (Klebeband). An der gegenüberliegenden Seite steht ein Stangentor aus

Mehr

- Auf der Stelle gehen: langsam bis schnell.

- Auf der Stelle gehen: langsam bis schnell. - Aufstehen, kreuz und quer durch den Klassenraum gehen und zu seinem Platz zurückkehren. Dabei wird nicht gesprochen (oder: es darf geflüstert werden). - Auf der Stelle gehen: langsam bis schnell. - Die

Mehr

Zentrale Abschlussprüfung 10 zur Erlangung des Mittleren Schulabschlusses Mathematik (A)

Zentrale Abschlussprüfung 10 zur Erlangung des Mittleren Schulabschlusses Mathematik (A) Die Senatorin für Bildung und Wissenschaft Freie Hansestadt Bremen Zentrale Abschlussprüfung 0 zur Erlangung des Mittleren Schulabschlusses 200 Mathematik (A) Lehrerhinweise und Lösungen Zentrale Abschlussprüfung

Mehr

Tore schiessen wie...

Tore schiessen wie... 1. Training: Baustein erleben... mit Fussball Ballführen im Hütchenwald (1/3) - um die Bäume (Pylonen) herum dribbeln - mit links, mit rechts, abwechselnd links und rechts - mit Vollrist, Aussenrist und

Mehr

Musterstunde Bewegung und Sport

Musterstunde Bewegung und Sport Musterstunde Bewegung und Sport Thema: Volleyball: Technik Service und unteres Zuspiel Dauer: 1-2 Unterrichtsstunden Materialien: Volleybälle; lange Schnur, Hütchen. Altersstufe: Universell, aber eher

Mehr

Lernen an Stationen Lehrerinformation

Lernen an Stationen Lehrerinformation Lehrerinformation 1/14 Arbeitsauftrag Ziel Die LP legt anhand der Liste an verschiedenen Tischen das bereit. An jeder Station liegt eine Karteikarte mit den Anweisungen. Die Karteikarten mit den Lösungen

Mehr

Trainingseinheit Nr. 10 für E-Junioren

Trainingseinheit Nr. 10 für E-Junioren Trainingseinheit Nr. 10 für E-Junioren Dauer: Materialien: 90 Minuten 3 Pylonen, 3 blaue Hütchen, 6 rote Hütchen, 3 grüne Hütchen, 8 Reifen, 6 Hürdenstangen, 6 Querstangen (zum Überspringen), pro Spieler

Mehr