Kreditkarten & Kredite

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kreditkarten & Kredite"

Transkript

1 Kreditkarten & Kredite

2 Liebe Leserinnen und Leser, Inhalt als führender Anbieter von Zahlungslösungen und Krediten ist es unser Bestreben, transparente und leicht verständliche Produkte und einen herausragenden Kundenservice anzubieten. Im täglichen Dialog mit unseren Kunden und Partnern stellt sich oft heraus, dass Begriffe, die für uns selbstverständlich sind, nicht jedem geläufig sind. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen mit diesem Kleinen ABC Kreditkarten & Kredite ein Nachschlagewerk an die Hand geben, das sowohl die wichtigsten Begriffe als auch wesentliche Zusammenhänge zu den Themen Kreditkarten und Kredite erklärt und außerdem praktische Tipps rund um Leistungen, Beantragung, Sicherheit und vieles mehr gibt. Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre. Alles rund um die Kreditkarte 2 Eine Karte, unzählige Möglichkeiten 4 Bargeldlos unterwegs weltweit 5 Durchblick im Zahlkarten-Dschungel 6 Kreditkarten was macht den Unterschied? 8 Die richtige Kreditkarte finden 10 Der Kreditkarten-Antrag und der Kontoauszug 11 Für Sicherheit sorgen 12 Diese Maßnahmen beugen Kreditkarten betrug vor 13 Kontaktloses und mobiles Bezahlen 14 Wie bezahlt die nächste Generation? 15 Häufige Fragen, hilfreiche Antworten 16 Ihr Carsten Höltkemeyer Alles rund um Ratenkredite 18 General Manager Barclaycard Deutschland Der Kredit eine beliebte Form, Geld zu leihen 20 Kredite im Überblick 22 Den Kredit beantragen 24 Den Kredit aufstocken 25 Häufige Fragen, hilfreiche Antworten 26 Glossar Impressum

3 KREDITKARTEN Alles rund um die Kreditkarte Eine Kreditkarte ist viel mehr als nur ein weltweit einsetzbares Zahlungsmittel. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, welche Arten von Kreditkarten es gibt und welche Möglichkeiten sie bieten.

4 Was ist eine Kreditkarte Sie ist nur 8,5 cm lang, 5,4 cm breit und keine 2 mm dick, aber es stecken jede Menge Fähigkeiten in der Kreditkarte. Unter der Hülle aus Kunststoff verbirgt sich hochentwickelte Technik, die uns weltweit sicheres bargeldloses Bezahlen ermöglicht. Ob beim Einkaufsbummel oder auf der Geschäftsreise, an der Tankstelle, bei der Autovermietung oder im Internet: Mit einer Kreditkarte hat man stets das passende Zahlungsmittel zur Hand währungsunabhängig, bargeldlos und flexibel. Bereits seit den 50er Jahren ist die Kreditkarte auf dem Markt. Sie hat sich als gängiges Zahlungsmittel etabliert und wird in über 160 Ländern akzeptiert. Allein in Deutschland sind rund 30 Millionen Kreditkarten im Umlauf weltweit sind es mehr als 1 Milliarde Karten. Das Wechseln von verschiedenen Währungen ist für den Inhaber einer Kreditkarte somit fast nicht mehr erforderlich. Beim Einsatz einer Kreditkarte wird dem Karteninhaber ein Kredit gewährt der gezahlte Betrag wird erst später vom Girokonto abgebucht. Außerdem bieten viele Kreditkarten zahlreiche Zusatzleistungen an, zum Beispiel eine Reiseversicherung, einen Versicherungsschutz für eingekaufte Waren oder eine Erstattung bei Gepäckverlust. Und wenn man doch Bargeld braucht, kann man es mit der Karte und der PIN am nächsten Geldautomaten bekommen.

5 Veranschaulichung Zahlungsziel Beispiel Debitkarte: sofortige Abrechnung Einkauf und Abbuchung: 150 Euro Einkauf und Abbuchung: 400 Euro Kreditkarte, Chargekarte, Debitkarte, Prepaidkarte das Angebot an Zahlkarten ist umfassend und unübersichtlich. Alle Karten dienen der bargeldlosen Zahlung von Waren und Dienstleistungen, doch bei näherem Hinsehen zeigen sich erhebliche Unterschiede je nach Anbieter und Kartentyp können die Konditionen und Leistungen stark variieren. Zahlkarten unterscheiden sich nach dem Abrechnungssystem. Es gibt: Debitkarten Chargekarten Echte Kreditkarten (Revolving Credit Cards) Prepaidkarten Kontoauszug Beispiel Chargekarte: Zahlungsziel von bis zu 6 Wochen Kontoauszug Beispiel echte Kreditkarte: Zahlungsziel von bis zu 2 Monaten Kontoauszug Einkauf: 150 Euro Einkauf: 150 Euro Einkauf: 40 Euro Einkauf: 40 Euro Kontoauszug Kontoauszug Kontoauszug Abbuchung (nach bis zu 6 Wochen) Abbuchung: Voll- oder Teilzahlung möglich (Zinsen bei Teilzahllung) Die Unterscheidung zwischen einer Charge- und einer echten Kreditkarte wird in Deutschland nicht sehr genau genommen. Beide Kartentypen werden in der Regel Kreditkarte genannt. Debitkarten Auch die Debitkarte kann zur bargeldlosen Zahlung oder zum Geldabheben an Geldautomaten eingesetzt werden. Die gängigsten Varianten sind die deutsche Girocard, die Maestro von MasterCard und die V PAY von Visa. Im Unterschied zur Kreditkarte werden die Umsätze taggenau zinswirksam erfasst und das Girokonto sofort belastet. Dadurch hat der Kunde keinen Zahlungsaufschub und somit keinen Kreditspielraum. Es gibt aber auch Ausnahmen, so zum Beispiel die Maestro Card von Tipp: Einige Banken bieten Revolving Credit Cards mit einem längeren zins freien Zahlungsziel an. Bei Barclaycard liegt es zum Beispiel bei bis zu 2 Monaten. Barclaycard, bei der wie bei herkömmlichen Kreditkarten der fällige Betrag dem Konto erst nach bis zu 59 Tagen belastet wird. Umgangssprachlich wird die Debitkarte oft noch EC-Karte genannt. Das hat vor allem historische Gründe: Früher gab es die Eurocheque-Karte (kurz: EC-Karte). Ursprünglich als Garantiekarte für die Einlösung eines Eurocheques gedacht, hatte sich die Karte bald zu einem eigenständigen Zahlungsmittel entwickelt wurde aus der Eurocheque-Karte die elec tronic cash -Karte, die 2007 durch die Girocard ersetzt wurde. Die Bezeichnung Girocard wurde von der deutschen Kreditwirtschaft eingeführt und umfasst das Bezahlen mit Debitkarte und PIN ( electronic cash ) sowie die Bargeldbeschaffung an Geldautomaten (Deutsches Geldautomaten-System). Chargekarten Die Chargekarte ist die in Deutschland am meisten genutzte Kreditkarte. Die getätigten Umsätze werden gesammelt und sind in der Regel einmal pro Monat in vollem Umfang fällig. Die Zahlung erfolgt meist per Einzugsermächtigung vom Girokonto des Karteninhabers. Bei diesem Abrechnungsverfahren fallen keine Sollzinsen an. Der Kunde hat einen Zinsvorteil, weil er Waren, die er erworben hat, erst Tage oder Wochen später bezahlt. Für die Buchung von Flügen und Hotelzimmern oder für einen Mietwagen benötigt man in der Regel eine Chargekarte bzw. eine echte Kreditkarte, eine Debitkarte wird meist nicht akzeptiert. Echte Kreditkarten Auch bei der Revolving Credit Card werden die Umsätze monatlich abgerechnet. Nach Rechnungsstellung kann zwischen Voll- und Ratenzahlung gewählt werden. Bei der Ratenzahlung (revolvierender Kredit) fallen bankübliche Zinsen an. Vor allem in den angloamerikanischen Ländern, wo man einen Dispokredit auf dem Girokonto oft nicht kennt, ist diese Form der Kreditkarten weit verbreitet, und auch in Deutschland erlangt sie immer mehr an Beliebtheit. Prepaidkarten Prepaidkarten funktionieren auf Guthabenbasis und können nach vorheriger Aufladung genutzt werden. Lediglich der aufgeladene Betrag kann ausgegeben werden. Ist das Guthaben aufgebraucht, kann die Karte wieder aufgeladen werden. Prepaidkarten sind ideal für Teenager und alle, die bargeldlos bezahlen möchten, aber keine Kreditkartenbonität vorweisen. Ihr Leistungsumfang umfasst alle Funktionen einer vollwertigen Kreditkarte, aber beim weltweiten Einsatz müssen die Akzeptanzstellen online verbunden sein, um zu gewährleisten, dass das verfügbare Guthaben nicht überschritten wird.

6 Welche Zahl karten gibt es? Bonus-Kreditkarte, auch Co-Branding-Karte genannt Kreditkarten unterscheiden sich nach der Leistung Es gibt z. B.: Standardkarten Premiumkarten Bonus-Kreditkarten Kreditkarten für bestimmte Personengruppen (z. B. Studenten) Standardkarten Ob Fluggesellschaft, Einzelhändler oder Mobilfunkanbieter bei Bonuskarten kooperiert die Bank mit einem Unternehmen, bei dem der Karteninhaber beim Einsatz der Karte Bonuspunkte sammeln kann oder Vergünstigungen erhält. So werden zum Beispiel bei jedem Umsatz mit der o2 Kreditkarte von Barclaycard dem Kunden zusätzliche Bonuspunkte gutgeschrieben, die er gegen Prämien einlösen kann. Studenten-Kreditkarten Damit auch Studenten von den Vorteilen einer Kreditkarte profitieren können, bieten viele Kreditinstitute eine Studenten-Kreditkarte an. Sie zeichnet sich durch einen vergünstigten Jahresbeitrag und einen eingeschränkten Kreditrahmen (oft 500 bis ) aus. Fast alle Banken bieten Standardkreditkarten an, und einige sind sogar dauerhaft ohne Jahresgebühr erhältlich. Mit diesen Karten kann man in der Regel weltweit Geld abheben und bezahlen. Auch für Einkäufe im Internet können die Karten eingesetzt werden. Premiumkarten, z. B. Goldkarten Premiumkarten, wie z. B. Gold- oder Platinkarten, bieten zusätzliche Vorteile, die sich allerdings auch in den jeweils anfallenden Jahresbeiträgen widerspiegeln. Je nach Karte und Anbieter variieren die einzelnen Leistungen. Die Gold Visa von Barclaycard beinhaltet beispielweise Basisversicherungsleistungen bei Auslandsreisen. Die Platinkarte, das Premiummodell, bietet darüber hinaus ein umfassendes Versicherungspaket für die ganze Familie. 8 Kreditkarten unterscheiden sich zudem nach Lizenzgebern Die bekanntesten sind Visa MasterCard American Express Diners Club Kreditkarten werden von den Kreditkartengesellschaften herausgegeben. Während American Express und Diners Club ihre Kreditkarten in der Regel selbst herausgeben, erfolgt die Ausgabe von Visa und MasterCard gemeinsam mit einer Bank. 9

7 Kreditkarte beantragen Um die richtige Kreditkarte für die eigenen Bedürfnisse zu finden, sollte man sich ausreichend Zeit nehmen. Es lohnt sich, verschiedene Anbieter zu vergleichen, denn die Unterschiede liegen meist im Detail. Ein Online-Vergleich gibt am besten Auskunft über alle aktuellen Angebote. Die Beantwortung folgender Fragen kann bei der Entscheidung für eine Kreditkarte helfen: Was kostet eine Karte? Die Kosten für eine Kreditkarte setzen sich in der Regel aus einer Jahresgebühr und transaktionsabhängigen Gebühren zusammen. Viele Karten sind aber auch schon ohne Jahresgebühr erhältlich. Das lohnt sich vor allem, wenn die Karte wenig genutzt wird. Aber auch die Gebühren, wie zum Beispiel für die Nutzung der Geldautomaten oder für Auslandsumsätze, sollten beim Vergleich berücksichtigt werden. Wird die Karte auch auf Reisen und im Ausland benötigt? Gut ist eine Karte, mit der man innerhalb Europas oder sogar weltweit kostenlos an Geldautomaten Bargeld abheben kann. Bei einigen Karten fallen Gebühren für bargeldloses Bezahlen oder außerhalb der Eurozone ein Auslandseinsatzentgelt an. Gut zu wissen: Vor allem Premiumkarten beinhalten oft eine kostenlose Reiserücktritts- und Gepäckversicherung. Möchte man mit der Karte Geld am Automaten abheben? Mit vielen Kreditkarten kann man mittlerweile auch Geldautomaten gebührenfrei nutzen. Allerdings benötigt man dazu seine persönliche Geheimzahl (PIN). Wichtig: Beim Einsatz im Ausland können jedoch unabhängig von der Bargeldabhebungsgebühr Auslandseinsatzentgelte anfallen, wenn man in einer Fremdwährung Geld abhebt. Wird auch eine Kreditkarte für den Partner benötigt? Viele Karten bieten als Zusatzleistung eine kostenlose oder vergünstigte Partner karte für Familienangehörige oder Partner an. Die Umsätze werden separat auf der Kontoübersicht ausgewiesen und über das Konto des Hauptkarteninhabers abgerechnet. Gibt es eine Kreditkarte für Minderjährige? Bei Minderjährigen empfiehlt sich eine Prepaid-Kreditkarte (s. S. 7 ). Sie ist in der Regel für Kunden ab 12 Jahren erhältlich. Ausgeben kann man nur, was vorher auch eingezahlt wurde. Vor dem Antrag Bedingungen beachten Um eine Kreditkarte zu erhalten, muss man in der Regel z. B. folgende Voraussetzungen * erfüllen: Volljährigkeit deutscher Wohnsitz ein Bankkonto in Deutschland eine hinreichende Bonität Kreditkartenantrag Einen Kreditkartenantrag erhält man in der Bankfiliale oder bei Direktbanken wie Barclaycard im Internet und an Promotion-Ständen an ausgewählten Flughäfen. Der Antrag muss schriftlich eingereicht werden. Online-Anbieter lassen die Identität des Antragstellers mit dem sogenannten Postident-Verfahren prüfen, wobei die persönlichen Daten durch die Deutsche Post bestätigt werden. Die Karte wird per Post zugestellt, die PIN wird aus Sicherheitsgründen später verschickt. Kontoauszug Um die Kontrolle über die Kontobewegungen und Ausgaben sicherzustellen, erhält der Karteninhaber einen monatlichen Kontoauszug. Außerdem hat er in der Regel die Möglichkeit, jederzeit online die Kontobewegungen einzu sehen. * Ausnahme: Prepaidkarten, die grundsätzlich auch für Jugendliche und Personen mit negativem SCHUFA- Eintrag erhältlich sein können. Gibt es Kreditkarten von Firmen, bei denen man regelmäßig Kunde ist? Bei den sogenannten Co-Branding- Kreditkarten (z. B. Germanwings oder Netto) können Verbraucher Meilen oder Bonuspunkte sammeln, die sie später gegen Prämien eintauschen können. Bietet die Kreditkarte ein verlängertes Zahlungsziel? Bei vielen Kreditkarten sind die getätigten Umsätze nach vier bis sechs Wochen fällig. Einige Banken, z. B. Barclaycard, bieten ein verlängertes Zahlungsziel von bis zu acht Wochen.

8 Sicherheit Grundsätzlich kann man sagen: Kreditkarten sind sicherer als Bargeld. Befolgt der Kreditkartenbesitzer die Regeln zum sicheren Umgang mit einer Kredit karte, ist das Risiko, Kriminellen zum Opfer zu fallen, gering. Und: Wird Bargeld geklaut, ist es unwiederbringlich weg. Bei einem Betrug mit der Kreditkarte haftet in vielen Fällen die herausgebende Bank für den Schaden. Einzige Ausnahme: eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung von Sorgfaltspflichten durch den Kartenbesitzer. Dies ist zum Beispiel gegeben, wenn die Kreditkarte und die PIN an einem gemeinsamen Ort aufbewahrt wurden oder ein Diebstahl nicht umgehend bei der Bank gemeldet wurde. Die Tricks der Debit- und Kreditkarten-Betrüger Phishing (zusammengesetzt aus P für Passwort und dem englisch en Wort fishing für angeln) bezeichnet den Versuch von Be trü gern, über Internetseiten, in s oder telefonisch an persön liche Daten zu gelangen. Wird man auf diesem Weg aufgefordert, ge heime Daten, wie PIN oder TAN oder Online- Zugangsdaten preiszugeben, sollte man auf keinen Fall reagieren. Ein Kreditinstitut würde niemals dazu auffordern weder am Telefon noch auf der Internetseite. 2 Pharming ist eine Weiterentwicklung ng des klassischen Phishings. Der netnutzer wird unbemerkt Inter- von einer seriösen auf eine gefälschte Webseite leitet und landet auf den umge- Servern der Betrüger. Dort wird er aufgefordert, die PIN zusammen mit Kredit karteneben. Auch hier Details einzugeben. gilt: die PIN der Karte sätzlich nie im Internet grundangeben. Beim Skimming (engl. abschöpfen ) werden die Daten von Magnetstreifen ausgelesen und auf gefälschte Karten kopiert sowie gleichzeitig die PIN ausgespäht. In der Regel geschieht das Ausspähen durch manipulierte Geldautomaten oder Bezahlterminals im Handel. Aber auch wenn man die Karte beim Bezahlen (zum Beispiel in einem Restaurant) aus dem Blickfeld verliert, können Daten unbemerkt ausgelesen werden. Mit den so hergestellten falschen Karten wird dann in Ländern Geld abgehoben, die noch keine Chip- Infrastruktur am Geld automat haben (z. B. USA). Allgemeine Tipps Neue Kreditkarte sofort nach Erhalt unterschreiben. Bei Folge- oder Austauschkarten die alte Karte zerschneiden bzw. vernichten. Die Karte immer an einem sicheren Ort getrennt von der PIN aufbewahren. Auf keinen Fall die PIN auf der Kreditkarte vermerken. Noch besser: PIN auswendig lernen und nicht aufschreiben. Die Notfalltelefonnummern zur Sperrung der Karte sollte man immer dabei haben. Achtung: Nicht alle Banken sind an den Sperr-Notruf angebunden. Die Kreditkarte niemals unbeaufsichtigt liegen lassen oder an Dritte weitergeben. Kreditkartenabrechnungen sofort nach Erhalt prüfen. Nicht autorisierte oder fehlerhafte Kartenzahlungen umgehend der Bank melden. Bei Verlust oder Diebstahl die Karte sofort sperren lassen. Was man beim Geldabheben beachten sollte Ist der Geldautomat beschädigt, Nach dem Geldabheben sollte sichergestellt werden, dass Kreditkarte und könnte dies auf einen möglicherweise manipulierten Automaten und damit Bargeld sicher verwahrt sind. einen Betrugsversuch hinweisen. Sollte die Karte einbehalten werden, Die Eingabe der PIN immer vor fremden Blicken umgehend die Bank informieren. schützen. Tipps für den sicheren Einkauf im Internet Niemals die PIN angeben. Nur bei Händlern kaufen, die klare Angaben zu Unternehmen, Anschrift und -Adresse machen (Impressum). Die Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen vorab genau lesen. Kreditkartendaten nur auf verschlüsselten Internetseiten angeben. Diese erkennt man am https in der Adresszeile des Browsers. Bestellbestätigung ausdrucken, um ggf. einen Kaufbeleg zur Verfügung zu haben. Bei der Registrierung für Online- Services, die nur Erwachsenen zur Verfügung stehen, niemals die Kreditkartennummer zur Alterslegi timation angeben. Das international anerkannte Sicherheitsverfahren 3D Secure nutzen. Teilnehmende Händler erkennt man an den Logos Verified by Visa und MasterCard SecureCode.

9 Zukunft / Trends Der Blick über den Tellerrand Der Markt für kontaktloses und mobiles Bezahlen steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen, eine flächendeckende Nutzung ist noch Zukunftsmusik. Vor allem deshalb, weil die Anzahl der Akzeptanzstellen, also der Orte, an denen man kontaktlos oder mobil bezahlen kann, noch überschaubar ist. Aber der Markt der Zahlungsmittel verändert sich auch bei uns. Neue Zahlungsmöglichkeiten kommen immer schneller auf den Markt, und mittlerweile gibt es auch in Deutschland immer mehr Kreditkarten, mit denen man kleinere Beträge kontaktlos zahlen kann. Und auch die Händler erkennen den Trend und beginnen, die Akzeptanz stellen mit Terminals auszustatten, die kontaktlose Transaktionen unterstützen. Diese Technik steckt dahinter 4 So funktioniert es Herzstück der neuen Bezahltechnik ist der NFC-Standard (engl. Near Field Communication für Nahfeldkommunikation), der flexibel eingebunden werden kann: Auf Chipmodulen für Debit- oder Kreditkarten oder auch im Mobiltelefon. Das kontaktlose Bezahlen funktioniert per Funk, wobei die Daten zwischen Karte und Terminal an der Kasse verschlüsselt ausgetauscht werden. Beim Bezahlvorgang hält der Kunde sein NFC-fähiges Smartphone oder die kontaktlose Kreditkarte in maximal 4 Zentimeter Entfernung an einen NFC-Reader, und die Transaktion wird ohne PIN oder Unterschrift sofort durchgeführt. Beim Einsatz einer mit dem NFC-Chip ausgestatteten Karte ist es in der Regel nicht erforderlich, die Karte extra aus dem Portemonnaie zu holen. Die gängigen Verfahren in Deutschland sind GiroGo von der deutschen Kreditwirtschaft, Visa paywave und MasterCard PayPass. Je nach Anbieter können Beträge von maximal 20 bis 25 ohne PIN-Eingabe oder Unterschrift gezahlt werden. Kontaktlos auch via App Bei manchen Händlern kann man auch über eine zuvor auf dem Smartphone installierte App zahlen. Dazu ist in der Regel eine Online-Registrierung notwendig. Entweder werden die Beträge anschließend per Lastschrift vom Girokonto abgebucht oder das Kreditkartenkonto wird mit dem entsprechenden Betrag belastet. Zahlen ohne Geld, Kreditkarte oder Smartphone In Großbritannien gibt es schon PayTags und PayBands auf dem Markt (beide von Barclaycard), die wie eine Prepaidkarte funktionieren und das kontaktlose Bezahlen zum Beispiel auf Festivals ermöglichen. PayBands sind Armbänder und PayTags sind NFC-Aufkleber zum bargeldlosen Bezahlen, die an jedes Handy angebracht werden können. Ein NFC-fähiges Smartphone benötigt man dann nicht mehr. Bargeldlos Geld tauschen Mit Pingit hat Barclays in England die erste Person-to-Person-Bezahlmethode entwickelt, bei der Verbraucher einfach und schnell Zahlungen über eine App auf mobile Endgeräte transferieren können. Die Identifikation des Zahlungsempfängers geschieht hierbei anhand seiner Mobilnummer. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich kontakt loses und mobiles Bezahlen auch in Deutschland durchsetzt. Immer mehr neue Kreditkarten kommen auf den Markt, mit denen man auch kontaktlos zahlen kann. Und auch die Mobilfunkhersteller stellen sich auf die neuen Anforderungen ein und integrieren NFC-Chips in ihre Smartphones. Schätzungen zufolge werden bis % aller Mobil telefone in Europa NFC-fähig sein. 1 Aber unabhängig davon, wie schnell es geht, lässt sich eines jetzt schon sagen: Die Erwachsenen von morgen sind mit digitalen Medien aufgewachsen und schon heute extrem stark in der virtuellen Welt verankert. Spätestens, wenn die nächste Generation sogenannte digital natives den Kinder schuhen entwachsen ist, wird mobiles Bezahlen zum Alltag gehören. en. 1 Gartner: How Soon is Now: NFC Smartphones and Physical Access Control Systems Oktober 2011.

10 FAQs Kreditkarten 1. Wo kann man mit einer Kreditkarte bezahlen? Mit der Kreditkarte kann man überall dort bezahlen, wo das entsprechende Logo der Kreditkartengesellschaft zu sehen ist. Weltweit können Kreditkarten bei Millionen von Akzeptanzstellen eingesetzt werden. Außerdem kann fast überall im Internet mit Kreditkarte bezahlt werden. 2. Wozu wird die persönliche Identifikationsnummer (PIN) benötigt? Das ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Auf jeden Fall benötigt man die PIN für Bargeldabhebungen. Oft muss man sie aber auch beim Bezahlen angeben. Auch in Frankreich und Skandinavien kann es vorkommen, dass die PIN ab - gefragt wird. 3. Wann werden Karten umsätze abgerechnet? Kartenumsätze werden direkt im Kredit- kartenkonto verbucht. Die Abbuchung vom Girokonto erfolgt in der Regel einmal im Monat. Bei echten Kredit- karten kann der Kunde entscheiden, ob der Gesamtbetrag oder ein Teil betrag ausgeglichen werden soll. 4. Werden bei Bargeldab- hebungen Gebühren fällig? Das ist vom Anbieter und der speziellen Karte abhängig. Einige Anbieter verlan- gen für jede Bargeldabhebung Gebüh- ren; andere nur dann, wenn man nicht bei seiner herausgebenden Bank Bar- geld abhebt. Bei manchen Karten, zum Beispiel der Barclaycard New Visa, fallen gar keine Bargeldabhebungsgebühren an. Unabhängig von einer Bargeldab- hebungsgebühr kann es zu einer Aus- landseinsatzgebühr kommen, wenn im außereuropäischen Ausland am Geld- automaten Bargeld abgehoben wird. 5. Was ist zu tun, wenn die Karte verloren geht? Im Fall von Verlust oder Diebstahl ist die herausgebende Bank unverzüglich zu informieren, um die Karte sperren zu lassen. 6. Welche Sicherheitsmaßnahmen sollte man einhalten? Nach Erhalt der Karte sollte sie sofort unterschrieben werden. Wichtig ist, dass die PIN nie an Dritte weiterge geben oder gemeinsam mit der Karte aufbewahrt wird. Außerdem sollte man beim Geldabheben am Automaten sicherstellen, dass niemand die PIN-Eingabe beobachtet. Bei Zahlungen im Internet sollte immer ein aktueller Virenscanner und eine Personal Firewall benutzt werden. Die Kreditkartennummer sollte nur bei seriösen Online-Händlern angegeben werden. Diese erkennt man unter anderem daran, dass sie z. B. genaue Informationen zur Gewährleistung angeben, ihre allgemeine Geschäftsbedingungen, ein Impressum und weitere Kontakt daten sowie Angaben zur Datenverschlüsselung auf ihrer Seite veröffentlichen. 6 17

11 Alles rund um Ratenkredite Hier erfahren Sie, welche Kreditarten es gibt, worin sie sich unterscheiden und was man unbedingt beachten sollte, wenn man einen Kreditvertrag abschließen möchte. RATENKREDITE

12 Ein Kredit ist eine Geldsumme, die zu bestimmten Konditionen ausgeliehen wird. Der Kreditgeber (Gläubiger) stellt dem Kreditnehmer (Schuldner) einen Geldbetrag zur Verfügung, wobei in der Regel eine feste Laufzeit vereinbart wird, innerhalb der das geliehene Geld an den Gläubiger zurückgezahlt wird. Ein Kredit ist meistens entgeltlich, das heißt, dass der Schuldner zusätzlich zur geliehenen Summe einen Zins zahlen muss. Basis eines jeden Kredits ist das Ver trau en (lat. credere = vertrauen) in die künftige Zahlungswilligkeit und -fähigkeit des Kreditnehmers (Kreditwürdigkeit). Die Tilgung Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Kredit zurückzuzahlen: entweder auf einen Schlag am Ende der Laufzeit oder in regelmäßigen Raten über eine bestimmte Laufzeit (Ratenkredit oder Annuitätendarlehen genannt). Die Annuitätentilgung ist die am häufigsten genutzte Tilgungsform. Dabei besteht jede Rate aus einem Anteil Zinsen (Kosten, die man für das Darlehen an die Bank zahlt) und einem Anteil Tilgung (Betrag, der die verbleibende Restschuld verringert). Die Ratenhöhe bleibt in der Regel gleich hoch. Mit jeder Ratenzahlung sinkt der Zinsanteil und der Til gungs anteil steigt. Das heißt: Mit der ersten Rate zahlt man relativ viel Zinsen und zahlt wenig vom gelie henen Geld an die Bank zurück. Mit jeder weiteren Rate zahlt man weniger Zinsen und dafür einen größeren Tilgungsanteil. Annuitätentilgung: g gleiche Raten unterschiedlicher Zinsanteil Rate Tilgung Was kostet ein Ratenkredit? Zinsanteil Kosten, die bei einem Ratenkredit auf den Verbraucher zukommen können, sind Zinsen sowie Bearbeitungs- und Vermittlungsgebühren. Jahre Der Effektivzinssatz macht unterschiedliche Kreditangebote der Banken miteinan der vergleichbar. Hierbei handelt es sich um die Gesamtkosten des Kredits, die als Prozentwert ausgewiesen werden. Er errechnet sich aus der Laufzeit des Kredits, der Kreditsumme sowie weiteren anfallenden Kosten wie zum Beispiel Zinsen, Provisionen oder möglichen Bearbeitungsgebühren. Bei Krediten, deren Zinssatz sich während der Laufzeit ändern kann, wird er als anfänglicher effektiver Jahreszins bezeichnet. Generell gilt: Je niedriger der Effektivzins, desto günstiger ist der Kredit. Aber auch der Effektivzins muss nicht alle Gebühren enthalten. So können zum Beispiel noch Bereitstellungszinsen oder Kontoführungsgebühren hinzukommen. Was ist ein Kredit?

13 Autokredit, Dispo, Kleinkredit, Konsumentenkredit, Sofortkredit das Angebot ist vielfältig und verwirrend. Bei der Unterscheidung spielen verschiedene Kriterien eine Rolle, zum Beispiel: Wer ist der Kreditnehmer? Was ist der Verwendungszweck? Wie hoch ist die Kreditsumme? Erhält der Verbraucher nur einen Verfügungsrahmen? Autokredit Ein zweckgebundener Ratenkredit, der ausschließlich zur Finanzierung eines Fahrzeugs verwendet werden darf. Das erworbene Fahrzeug dient dabei dem Kreditgeber als Sicherheit, oft muss der Fahrzeugbrief bei der Bank hinterlegt werden. Einen Autokredit kann man bei einer Autobank, einer normalen Bank oder auch direkt beim Autohändler erhalten. Beamtenkredit Auch Beamtendarlehen 2 Ein Beamtenkredit richtet sich an Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst und ist in der Regel nicht zweckgebunden. Einige Banken bieten Beamten aufgrund ihres unkündbaren Arbeitsplatzes Ratenkredite zu besonders günstigen Konditionen an. Dispositionskredit Auch Überziehungs- oder Verfügungskredit Der Dispositionskredit (kurz Dispo) erlaubt die Überziehung des privaten Girokontos bis zu einem vereinbarten Limit. Der Konto - inhaber zahlt hier keine feste monatliche Rate zurück, sondern er zahlt über die Verrechnung von Einzahlungen auf seinem Girokonto, wie zum Beispiel Gehaltszah lungen. Sollzinsen fallen nur für die tatsächlich in Anspruch genommene Kreditsumme an. Der Zinssatz ist variabel. Die Zinsen werden von den Banken quartalsweise vom Konto abgebucht. Immobilienkredit Auch Baukredit Bei der Baufinanzierung erhält der Kunde einen Ratenkredit, um den Bau, Kauf oder Umbau einer Immobilie über einen längeren Zeitraum zu finanzieren. Die Immobilie dient der Bank dabei als Sicherheit, die Schuld wird in der Regel in das Grundbuch eingetragen. Kleinkredit Ein normaler Raten- bzw. Konsumentenkredit aber eben nur bis zu einer bestimmten Kredithöhe. Dabei gibt es keine allgemeingültige Grenze; sie variiert von Anbieter zu Anbieter. Konsumentenkredit Auch Verbraucherkredit, Privatdarlehen, Privatkredit Ein Konsumentenkredit richtet sich ausschließlich an Verbraucher. Ratenkredite, Dispositionskredite und Kleinkredite gibt es in der Form von Konsumentenkrediten. Modernisierungskredit Der Modernisierungskredit wird für Umbau- und Modernisierungsarbeiten am Eigenheim vergeben. Ein Grundbuch eintrag ist dafür in der Regel nicht erforderlich. Das Leasing Beim Leasing (engl. für mieten) handelt es sich nicht um einen Kredit, sondern um eine Vermietung oder Verpachtung, z. B. von Autos. Der Leasingnehmer erwirbt das Nutzungsrecht des Autos und bezahlt dies durch monatliche Raten. Im Unterschied zum Kredit wird er aber nicht Eigentümer des geleasten Objektes. Onlinekredit Onlinekredite ed können alle Kreditarten te sein. Sie werden im Internet beantragt, erst beim Abschluss des Kredites werden die Unterlagen unterschrieben an die Bank geschickt. Der Vorteil: Verfügbarkeit rund um die Uhr. Rahmenkredit Auch Abruf kredit Ein Rahmenkredit muss nicht sofort in voller Höhe ausgezahlt werden. Es wird lediglich eine mögliche Kredit höhe vereinbart, über die der Kunde nach Belieben verfügen kann. Zinsen zahlt der Kunde nur für den tatsächlichen Betrag, der in Anspruch genommen wurde. Der Betrag kann flexibel zurück gezahlt werden. Ratenkredit Auch Anschaffungs-, Konsumentenoder Verbraucherkredit oder -darlehen Der Ratenkredit kann entweder zweckgebunden sein oder zur freien Verfügung stehen und je nach Kreditinstitut von Privatpersonen oder auch Selbstständigen und Freiberuflern in Anspruch genommen werden. Laufzeit, Zinssatz und monatliche Rückzahlungsraten werden vorab vereinbart, können sich aber zum Beispiel bei Sondertilgungen oder Aufstockungen ändern. Revolvierender Kredit Ein Kredit, bei dem bis zu einem bestimmten Kreditlimit unterschiedliche Summen abgerufen und wieder zurückgezahlt werden können. Auch häufig anzutreffen bei echten Kreditkarten (s. S. 7). 23 Hierbei handelt es sich um einen Ratenkredit, der sich speziell an Frei berufler und Selbstständige richtet. Wird der Kredit für private Anschaffungen ge nutzt, handelt es sich ebenfalls um einen Konsumentenkredit, da auch der Selbstständige dann als Verbraucher Selbstständigenkredit handelt. Studienkredit Studienkredite sind ausschließlich für Studenten bestimmt und dienen der Finanzierung von Lebenshaltungskosten und mög lichen Studiengebühren während des Studiums. Die Tilgung des Kredites beginnt in der Regel erst nach der Be endigung des Studiums. Übersicht Kreditarten

14 Kredite beantragen, aufstocken, umschulden Wenn man mit dem Gedanken spielt, einen Kredit aufzunehmen, sollte man sich vorab genügend Zeit nehmen, um verschiedene Anbieter zu vergleichen. Ein Kredit kann entweder in der Filiale, online oder telefonisch beantragt werden. Bei einer Online-Beantragung kann man seine Daten in einen Online-Kreditrechner eingeben, um ein individuelles Angebot zu erhalten. Für die Berechnung des individuellen Angebotes werden verschiedene Daten benötigt. Diese können je nach Anbieter und Kredit variieren, in der Regel müssen aber folgende Daten angegeben werden: persönliche Daten (Adresse, Geburtsort und -datum, Familienstand) Beruf und Arbeitgeber monatliches Einkommen 4und monatliche Ausgaben Bankverbindung Zumeist wird der Kreditantrag sofort nach Eingang geprüft und man erhält nach kurzer Zeit eine Rückmeldung mit den individuellen Konditionen. Bei einem positiven Bescheid zum Online-Antrag erhält man diesen zum Download (und/ oder per Post). Den Vertrag muss der Kreditnehmer ausdrucken, unterschreiben und inklusive aller erforderlichen Nachweise an die Bank senden. Dabei auf jeden Fall eine Kopie für die eigenen Unterlagen aufbewahren. Zur Überprüfung der Identität muss der Kreditnehmer außerdem am sogenannten Postident-Verfahren der Deutschen Post teilnehmen. Kreditbewilligung Im Normalfall benötigt man für einen Ratenkredit zum Nachweis des Einkommens einen aktuellen Gehaltsnachweis und eine feste Anstellung. Für Selbstständige kann es daher schwieriger sein, einen Kredit zu erhalten. Bei den Banken, die auch Selbstständigen Kredite anbieten, wie Barclaycard, muss in der Regel ein Einkommensteuerbescheid eingereicht werden. Mit Antragstellung willigt der Kreditnehmer zudem ein, dass die Bank bei sogenannten Auskunfteien Anfragen zu seiner Bonität einholen kann. Bekannte Auskunfteien sind die SCHUFA oder die Creditreform. Die Bank prüft die eingeholten Auskünfte und Angaben wie Einkommensnachweise, Bilanzen, Lebenslauf und ggf. vorhandene Sicherheiten, bevor sie eine finale Entscheidung über die Kreditvergabe trifft und entweder den Antrag des Kreditnehmers annimmt oder ablehnt. Für den Fall, dass der Kreditnehmer es sich anders überlegt, kann er innerhalb von 14 Tagen nach Bewilligung ohne Angabe von Gründen von dem Kreditvertrag zurücktreten. Einige Banken gewähren auch längere Fristen, wie zum Beispiel Barclaycard, dort beträgt die Frist 8 Wochen. Egal ob Urlaub oder ungeplante Kosten: Benötigen Verbraucher während der Kreditlaufzeit zusätzliches Geld, haben sie je nach Anbieter die Möglichkeit, den bestehenden Kredit aufzustocken. Dabei wird die Kreditsumme um den gewünschten weiteren Darlehensbetrag erhöht. Kreditnehmer sollten sich vor der Aufstockung eines Kredites fragen, ob sie höhere monatliche Kreditraten zurückzahlen wollen oder ob eine Verlängerung der Laufzeit bei gleichbleibenden Raten die bessere Alternative ist. Außerdem sollten sie sich vorher darüber informieren, ob gegebenenfalls aktuell günstigere Zinssätze angeboten werden. Aus der Kredit aufstockung ergibt sich ein neuer Kredit. Daher wird vor Abschluss eine erneute Bonitätsprüfung des Kunden durchgeführt. Den Kredit umschulden Wer zurzeit einen Kredit umschuldet, kann unter Umständen von günstige ren Zins- und Tilgungssätzen eines neuen Kredites und somit von niedrigeren Raten profitieren. So funktioniert die Umschuldung Man entscheidet sich für die Kreditart und die Kredithöhe, welche sowohl die Restschuld des bisherigen Kredites als auch die zusätzlich benötigte Summe abdeckt. Die Kündigungsfristen sollten beachtet werden. Bei vorzeitiger Kündigung kann ein Entgelt an den bisherigen Kreditgeber, die Vorfälligkeitsentschädigung (VFE), fällig werden. Trotzdem lohnt in manchen Fällen auch bei vorzeitiger Kündigung die Umschuldung auf einen günstigeren Kredit. Die Vorteile Zum einen können mehrere ausstehende Kredite durch Umschuldung zu einem einzigen Kredit zusammengefasst werden. Dies ergibt eine monatliche Rate und einen einheitlichen Zinssatz und somit mehr Übersichtlichkeit. Zum anderen belastet ein Kredit mit günstigeren Konditionen den Kreditnehmer aufgrund niedrigerer Raten weniger. Ratenkredit statt Dispo Auch eine Form des Umschuldens: den teureren Dispokredit, für den Bankkunden in der Regel höhere Zinsen zahlen, mit einem Ratenkredit ausgleichen. Kredit beantragen, aufstocken, umschulden

15 1. Ist es sinnvoll, bei Kreditabschluss eine Restschuldversicherung abzuschließen? Eine Restschuldversicherung bietet in der Regel eine Absicherung der Ratenzahlung bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit und im Todesfall: Die Versicherungsgesellschaft übernimmt dann die Raten. Das kann z. B. bei hohen Kreditsummen und -raten hilfreich sein. Die Versicherungsprämie wird im Regelfall mitfinanziert und erhöht dadurch die Gesamtkosten des Kredites. Es ist auf jeden Fall ratsam, zu prüfen, ob der Versicherungsschutz dem Bedarf ge recht wird, und die Versicherungsbedingungen und -leis tungen genau zu lesen. 2. Wie kann man verschiedene Kredit angebote am besten vergleichen? Der Effektivzinssatz macht Kreditangebote auch von verschiedenen Banken miteinander vergleichbar. Er errechnet sich aus der Laufzeit des Kredites, der Kreditsumme sowie weiteren anfallenden Kosten, wie zum Beispiel Zinsen, Provisionen oder möglichen Bearbeitungsgebühren. Je niedriger dieser Zins ausfällt, desto günstiger ist der Kredit. Aber auch mög liche Bereitstellungszinsen oder Kontoführungsgebühren sollten berücksichtigt werden. Sämtliche Kreditbedingungen kann der Kunde anhand der Europäischen Standardinformationen (SECCI) vergleichen. 3. Lässt sich ein laufender Kredit aufstocken? Ja, dabei wird die Kreditsumme um den gewünschten weiteren Darlehensbetrag erhöht. Kreditnehmer sollten sich vor der Aufstockung eines Kredits fragen, ob sie höhere monatliche Kreditraten zurückzahlen wollen oder eine Verlängerung der Laufzeit bei gleichbleibenden Raten wünschen. Außerdem sollten sie sich vorher darüber informieren, ob gegebenenfalls aktuell günstigere Zinssätze angeboten werden. Aus der Kreditaufstockung ergibt sich ein neuer Kredit. Daher wird üblicherweise vor Abschluss eine erneute Bonitätsprüfung des Kunden durchgeführt. 4. Kann man von einem Kreditvertrag zurücktreten? Grundsätzlich steht allen Verbrauchern ein Widerrufsrecht eines Kreditvertrages innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach Bewilligung ohne Angabe von Gründen zu. Einige Banken gewähren auch längere Fristen, bei Barclaycard beträgt die Frist beispielsweise 8 Wochen. 5. Lässt sich ein Kredit vorzeitig kündigen? Ein Ratenkredit kann jederzeit gekündigt und zurückgezahlt werden. Manche Banken verlangen bei einer Kündigung allerdings Gebühren. 6. Gibt es auch Kredite ohne SCHUFA-Auskunft? Ja, Darlehen werden auch ohne SCHUFA- Auskunft angeboten. SCHUFA-freie Kredite können aber deutlich teurer sein. Denn eine positive SCHUFA-Auskunft ist für Kunden und Kreditinstitute ein wichtiger Hinweis auf die Bonität. Da bei einer positiven SCHUFA-Auskunft 27 das Risiko des Zahlungsausfalls für ein Darlehen geringer eingestuft wird, kann das Kreditinstitut das Darlehen zu günstigeren Konditionen anbieten als bei einem Kredit ohne SCHUFA.

16 Acquirer Unternehmen, das in Lizenz von Kartenorganisationen wie Visa und MasterCard Verträge mit Händlern über die Akzeptanz von internationalen Zahlungskarten (Kredit- und Debitkarten) als Zahlungsmittel für Waren und Dienstleistungen abschließt. Akzeptanzstellen Alle Geschäfte, Restaurants, Hotels etc., die per Vertrag mit einem Acquirer die entsprechenden Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptieren. ATM Englische Abkürzung für automated teller machine, auf Deutsch: Geldautomat oder Geldausgabeautomat (GAA). Bonität Die Kreditwürdigkeit einer Person. Sie gibt Auskunft darüber, ob jemand aufgrund seiner individuellen Finanzkraft und Vermögensverhältnisse in der Lage ist, einen Kredit ordnungsgemäß zu bedienen, sprich die Raten zu zahlen. Chargekarte Zahlkarte, bei der die Summe aller in einem Abrechnungszeitraum getätigten Umsätze nach Rechnungserhalt beglichen werden muss. Dabei genießt der Kreditkarteninhaber in der Regel ein vierwöchiges Zahlungsziel. Die meisten in Deutschland herausgegebenen Kreditkarten sind Chargekarten. Chipkarte Eine Zahlkarte, auf der zusätzlich zum gängigen Magnetstreifen ein Chip (Mikroprozessor) implantiert wurde. Der Prozessorchip auf der Karte ist eine Art Minicomputer, der gespeicherte Daten besser vor Missbrauch schützt. Co-Branding-Karte Unternehmen können gemeinsam mit einem Kreditkartenherausgeber als Kooperationspartner ihren Kunden eine Kreditkarte anbieten. Diese Karte ist in der Regel in dem Layout des jeweiligen Unternehmens gestaltet. Co-Branding-Karten bieten die Vorteile einer Kreditkarte und spezielle Zusatzleistungen des Unternehmens für seine Kunden, zum Beispiel die Teilnahme an einem existierenden Bonusprogramm. Darlehensvertrag Der Darlehens- oder auch Kreditvertrag zwischen Kunde und Bank regelt die Konditionen und Rückzahlungsmodalitäten des Kredites. Debitkarte Zahlkarte, die in der Regel direkt an das Girokonto des Kreditkarteninhabers gekoppelt ist. Im Unterschied zu Kreditkarten werden bei herkömmlichen Debitkarten die Zahlungen unmittelbar nach dem Umsatz vom Konto abgebucht. Direktbank Direktbanken wickeln ihre Bankgeschäfte ausschließlich über Telefon, Fax, oder Internet ab und verzichten bewusst auf ein Filialnetz. Direktbanken unterliegen den gleichen bankenaufsichtsrechtlichen Bestimmungen wie Filialbanken. Dispositionskredit Wird auf einem Girokonto eingeräumt. Ob und in welcher Höhe die Bank einen Dispositionskredit für das laufende Konto einrichtet, hängt von der Bonität des Kunden und der Höhe des Einkommens ab. EC-Karte Umgangssprachlich für eine Debitkarte, die zum bargeldlosen Zahlen und zum Bargeldbezug am Geldautomaten eingesetzt werden kann. Die Abkürzung EC stammt noch aus der Zeit des Eurocheques. Effektivzins Der effektive Jahreszins beinhaltet alle Kosten, die in Zusammenhang mit dem Kredit entstehen und ist somit eines der wichtigsten Merkmale zum Vergleich eines Kredites. Emittent Herausgeber einer Karte, zum Beispiel Barclaycard. Festzins Bei einem Festzinssatz gilt für die gesamte Laufzeit des Darlehens oder für einen bestimmten Zeitraum von beispielsweise 5 Jahren ein fester Zins. Er wird vertraglich festgeschrieben. Geldausgabeautomat Abgekürzt GAA, englisch ATM: Selbstbedienungs-Terminal, an dem der Inhaber einer Kredit- oder Debitkarte in Verbindung mit der persönlichen Geheimnummer (PIN) Bargeld erhält. Kreditlimit Höchstmöglicher Betrag, den ein Kreditkarteninhaber insgesamt zusammen mit seinen Partnerkarten-Inhabern innerhalb eines Abrechnungszeitraums in Anspruch nehmen kann (auch Kreditrahmen). Kundenkarte Eine von einem Unternehmen an seine Kunden herausgegebene Karte, die in der Regel nur bei dem Unternehmen selbst als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Nominalzins Gibt die jährliche Verzinsung des Darlehens wieder, berücksichtigt weder Bearbeitungsgebühren noch Zinseszinseffekte. PIN Abkürzung für persönliche Identifikations nummer. Postident-Verfahren Banken sind nach dem Geldwäschegesetz dazu verpflichtet, die Identität des Kunden bei der Kontoeröffnung zu prüfen. Beim Postident- Verfahren wird die Identifikation von Personen durch die Mitarbeiter der Deutschen Post AG vorgenommen. Revolvierender Kredit Echte Kreditkarten bieten im Unterschied zu Chargekarten einen tatsächlichen Kreditrahmen, den sogenannten revolvierenden Kredit. Der Karteninhaber hat am Monatsende die Wahl, ob er den in der Monatsübersicht ausgewiesenen Gesamtbetrag an das Kreditinstitut zurückzahlt oder nur einen Teil. SCHUFA Die SCHUFA Holding AG ist ein Informationsund Servicedienstleister für die kreditgebende Wirtschaft. Das Unternehmen bietet seinen Kunden, wie Banken, Sparkassen und Händlern, kreditrelevante Informationen über den Antragsteller und damit eine Entscheidungshilfe bei der Kreditvergabe. Vorfälligkeitsentschädigung Kosten, die entstehen, wenn Kredite vor Ende der eigentlichen Fälligkeit abgelöst werden. Zinssatz Man unterscheidet zwischen nominalem und effektivem Zinssatz. Im effektiven Zinssatz sind Kreditnebenkosten enthalten, die beim nominalen Zinssatz unberücksichtigt bleiben. Glossar FAQs Kredit / Glossar

17 Herausgeber Barclaycard Barclays Bank PLC Gasstraße 4c Hamburg Konzeption und Redaktion Unternehmenskommunikation Barclaycard Barclays Bank PLC Bildnachweis Fotolia, Barclaycard Kontakt Pressestelle Solveig Dülfer/Christiane Perlewitz Telefon: (040) /754

Geschrieben von: Administrator Freitag, den 18. Dezember 2009 um 08:10 Uhr - Aktualisiert Freitag, den 23. September 2011 um 06:12 Uhr

Geschrieben von: Administrator Freitag, den 18. Dezember 2009 um 08:10 Uhr - Aktualisiert Freitag, den 23. September 2011 um 06:12 Uhr Die Advanzia Gratis MasterCard Gold ist komplett kostenlos für Immer und damit praktische die Einzige am Markt, die ohne zusätzliches Konto o.ä. frei und kostenlos verfügbar ist Haben Sie auch von Ihren

Mehr

Bankkarten Girocard. Die Girocard ist ganz schön praktisch! Till + Freunde Konto + Karte

Bankkarten Girocard. Die Girocard ist ganz schön praktisch! Till + Freunde Konto + Karte 1 Girocard Je nach Bank sind die Beträge, über die man täglich/wöchentlich verfügen kann, unterschiedlich. Jeder Bankkunde erhält zu seinem Konto eine Bankkarte, die Girocard. Mit ihr kann er Kontoauszüge

Mehr

MeinGiro, da ist mehr für mich drin!

MeinGiro, da ist mehr für mich drin! MeinGiro, da ist mehr für mich drin! Mit uns haben Sie gute Karten. MARKUS MUSTERMANN 1234567890 0987654321 00/00 Wir bieten Ihnen für jede Lebenssituation und jeden Bedarf die passende Karte. Und dazu

Mehr

Privat- und Geschäftskonto auch mit schlechter Schufaauskunft. Sichern Sie sich für alle Fälle ein zugriffsicheres Bargeldkonto im europäischen

Privat- und Geschäftskonto auch mit schlechter Schufaauskunft. Sichern Sie sich für alle Fälle ein zugriffsicheres Bargeldkonto im europäischen Privat- und Geschäftskonto auch mit schlechter Schufaauskunft. Sichern Sie sich für alle Fälle ein zugriffsicheres Bargeldkonto im europäischen Ausland. Kreditkarten ohne Schufa Die Prepaid MasterCard

Mehr

Degussa Bank Kreditkarte für BASF Mitarbeiter

Degussa Bank Kreditkarte für BASF Mitarbeiter Die Degussa Bank bietet allen deutschen Mitarbeitern der BASF Gruppe eine Kreditkarte zur privaten Nutzung zu Vorzugskonditionen an. Während BASF Mitarbeiter mit der Degussa Bank-Kreditkarte alle Arten

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Prepaid-Karte 1 / 5

Häufig gestellte Fragen zur Prepaid-Karte 1 / 5 Häufig gestellte Fragen zur Prepaid-Karte 1 / 5 Was ist eine Prepaid-Karte? Wie der Name ist auch die Handhabung analog einem Prepaid-Handy zu verstehen: Die Prepaid-Karte ist eine vorausbezahlte, wiederaufladbare

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur MasterCard Prepaid 1 / 5

Häufig gestellte Fragen zur MasterCard Prepaid 1 / 5 Häufig gestellte Fragen zur MasterCard Prepaid 1 / 5 Was ist eine Prepaid-Karte? Wie der Name ist auch die Handhabung analog einem Prepaid-Handy zu verstehen: Die Prepaid-Karte ist eine vorausbezahlte,

Mehr

Kreditkarte neu erfunden.

Kreditkarte neu erfunden. Wir haben die Kreditkarte neu erfunden. Die easycredit-card ist die faire Kreditkarte der TeamBank AG. Mehr als eine Kreditkarte. Die neue easycredit-card. Wir haben eine völlig neue Kreditkarte erfunden:

Mehr

Weltweit kostenlos Bargeld an allen MasterCard Automaten abheben. 1. Mit Sicherheit gut unterwegs: Die DAB MasterCards. DAB bank

Weltweit kostenlos Bargeld an allen MasterCard Automaten abheben. 1. Mit Sicherheit gut unterwegs: Die DAB MasterCards. DAB bank Weltweit kostenlos Bargeld an allen MasterCard Automaten abheben. 1 Mit Sicherheit gut unterwegs: Die DAB MasterCards. DAB bank DAB MasterCard. Macht Ihr Leben sicher einfacher. Ob das Candle-Light-Dinner

Mehr

Das Barclaycard Produktsortiment: Kreditkarten und Konsumentenkredite für mehr finanzielle Flexibilität

Das Barclaycard Produktsortiment: Kreditkarten und Konsumentenkredite für mehr finanzielle Flexibilität Das Barclaycard Produktsortiment: Kreditkarten und Konsumentenkredite für mehr finanzielle Flexibilität Barclaycard Deutschland bietet seinen Kunden ein auf ihre individuellen Ansprüche zugeschnittene

Mehr

Dauer: 45 Minuten zur Erarbeitung und 20 Minuten zur Präsentation im Plenum

Dauer: 45 Minuten zur Erarbeitung und 20 Minuten zur Präsentation im Plenum 2.3 Kreditformen Ziele: Erwerb von Grundkenntnissen über verschiedene Kreditformen und deren Unterschiede; ermittlung von Wissen zur Funktionsweise und den Kosten von Krediten Methode: Gruppenarbeit und

Mehr

Online Messe Kartensicherheit

Online Messe Kartensicherheit Online Messe Kartensicherheit Angelika und Kirsten Knoop-Kohlmeyer Sparkasse Celle Was ist Ihnen wichtig? Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung von Betrug Die SparkassenCard: Das Girokonto in der Hosentasche

Mehr

Willkommen auf unserer Seite für BON KREDIT.

Willkommen auf unserer Seite für BON KREDIT. Willkommen auf unserer Seite für BON KREDIT. Auf dieser Seite möchten wir Sie über die Möglichkeiten einer fairen und schnellen Kreditvermittlung informieren. Als Ihr Service Partner können wir Ihnen hier

Mehr

Degussa Bank Corporate Card. FAQ-Liste

Degussa Bank Corporate Card. FAQ-Liste Degussa Bank Corporate Card FAQ-Liste Wie und wo beantrage / erhalte ich die Degussa Bank Corporate Card? Sie können die Corporate Card bequem über den Bank-Shop der Degussa Bank im Chemiepark Trostberg

Mehr

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B5 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Erfolgskontrolle für vermitteltes Wissen Anmerkung: Der Wissenstest

Mehr

Sparkassen-Kreditkarte Basis von MasterCard und VISA FAQ Häufig gestellte Fragen

Sparkassen-Kreditkarte Basis von MasterCard und VISA FAQ Häufig gestellte Fragen Stand: 11. Dezember 2014 Sparkassen-Kreditkarte Basis von MasterCard und VISA FAQ Häufig gestellte Fragen 1. Allgemeine Fragen Was genau ist eine Basis Kreditkarte? Die Basis Kreditkarte ist eine vorausbezahlte,

Mehr

SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET. Sicher Online einkaufen

SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET. Sicher Online einkaufen SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET Sicher Online einkaufen Shopping per Mausklick Einkaufen im Internet wird zunehmend beliebter. Ob Kleidung, Schuhe, Elektrogeräte, Möbel, Reisen oder gar Lebensmittel.

Mehr

Das sollten Sie über Darlehen wissen

Das sollten Sie über Darlehen wissen Das sollten Sie über Darlehen wissen Dieter Bennink Fachmann für Versicherungen und Finanzen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zusammenfassung... 2 Welche Kreditmöglichkeiten gibt es?... 3 Kreditkosten

Mehr

FAQs zur PrivatCard Premium

FAQs zur PrivatCard Premium FAQs zur PrivatCard Premium 1. Allgemeines zur PrivatCard 2. TreueBohnen sammeln 3. Online Kontoübersicht und Funktionen der PrivatCard Premium 4. Zusatzkarten 5. Flexible Rückzahlung 6. Kontosicherheit

Mehr

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012 Lehrerfortbildung Finanzierung Esslingen, 12. März 2012 Finanzierungsarten 1. Sparkassen-Privatkredit Dient der Finanzierung von Konsumgütern, wie z.b. - KFZ - Einrichtung/Möbel/Renovierung - Urlaub -

Mehr

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank Reisezahlungsmittel SLR meine Bank Erholsame Ferien Reisezahlungsmittel Endlich Ferien! Wer freut sich nicht aufs süsse Nichtstun, auf fremde Länder oder einfach aufs Unterwegssein an bekannten oder weniger

Mehr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

Die Haspa Kreditkarte Basis. Servicehinweise. Meine Bank heißt Haspa.

Die Haspa Kreditkarte Basis. Servicehinweise. Meine Bank heißt Haspa. Die Haspa Kreditkarte Basis. Servicehinweise. Meine Bank heißt Haspa. . Herzlichen Glückwunsch! Sie haben eine in jeder Beziehung gute Wahl ge troffen. Denn mit Ihrer neuen Haspa Kreditkarte Basis verfügen

Mehr

Häufige Fragen zur PrivatCard Premium

Häufige Fragen zur PrivatCard Premium Häufige Fragen zur PrivatCard Premium 1. Allgemeines zur PrivatCard Premium 2. TreueBohnen sammeln 3. Zusatzkarten 4. Online Kontoübersicht und Funktionen der PrivatCard Premium 5. Flexible Rückzahlung

Mehr

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein.

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. Das Sparkonto 1. Warum eröffnen Menschen Sparkonten? Weil sie Geld möchten. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. 3. Deine Ersparnisse sind auf einem Sparkonto sicherer als

Mehr

INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG

INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG AUTOKREDIT: INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG INHALT 1. Unterschied zwischen Autokredit und Verbraucherdarlehen 03 2. Beispielrechnung: Autofinanzierung über eine Direktbank

Mehr

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen Früher oder später muss sich nahezu jeder Kreditnehmer Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Schließlich werden die Zinsen für die meisten Darlehen nur über einen eher kurzen Zeitraum festgelegt,

Mehr

Bankkarten. Till + Freunde. Bankkarten. Konto + Karte Bankkarten

Bankkarten. Till + Freunde. Bankkarten. Konto + Karte Bankkarten Till + Freunde Girocard Je nach Bank sind die Beträge, über die man täglich/wöchentlich ver- Die Girocard fügen kann, unterschiedlich. Jeder Bankkunde erhält zu seinem Konto ist ganz schön eine Bankkarte,

Mehr

Sparkassen-Kreditkarte Basis

Sparkassen-Kreditkarte Basis Sparkassen-Kreditkarte Basis FAQ Frequently Asked Questions 1. Allgemeine Fragen Was genau ist eine Sparkassen-Kreditkarte Basis? Die Sparkassen-Kreditkarte Basis ist eine vorausbezahlte, wiederaufladbare

Mehr

etwas besonderes in ihren geschäftsausgaben steckt Entdecken Sie die american express business gold card

etwas besonderes in ihren geschäftsausgaben steckt Entdecken Sie die american express business gold card in ihren geschäftsausgaben steckt etwas besonderes Mehr liquidität, attraktive prämien und Serviceleistungen die american express business gold card ist für sie da. American Express Services Europe Limited

Mehr

Fragen und Antworten zur Visa Card Basis der Berliner Sparkasse (Stand: 03/2015)

Fragen und Antworten zur Visa Card Basis der Berliner Sparkasse (Stand: 03/2015) Fragen und Antworten zur Visa Card Basis der Berliner Sparkasse (Stand: 03/2015) 1. ALLGEMEINE FRAGEN 2 2. KARTENEINSATZ 3 3. KARTENABRECHNUNG 3 4. KARTENVERLUST / KARTENDIEBSTAHL 4 5. GUTHABEN 4 6. BARGELDVERFÜGUNG

Mehr

5 Kartenzahlungen unter SEPA

5 Kartenzahlungen unter SEPA 5 Kartenzahlungen unter SEPA Neben Bargeld und bargeldlosen Geldtransfers gibt es und seine Bedeutung steigt immer mehr das umgangssprachlich sogenannte Plastikgeld. Es gibt kaum mehr jemanden, der sein

Mehr

CHECK24-Kreditkartenstudie. Indizes und Auswertungen nach - Altersgruppe - Kreditkartentyp und -marke - Bundesland - und Geschlecht

CHECK24-Kreditkartenstudie. Indizes und Auswertungen nach - Altersgruppe - Kreditkartentyp und -marke - Bundesland - und Geschlecht CHECK24-Kreditkartenstudie Indizes und Auswertungen nach - Altersgruppe - Kreditkartentyp und -marke - Bundesland - und Geschlecht Stand: August 2014 CHECK24 2014 Agenda 1. Methodik 2. Zusammenfassung

Mehr

MeinGiro, da ist mehr für mich drin!

MeinGiro, da ist mehr für mich drin! MeinGiro, da ist Das Konto, das mehr drauf hat als Geld. Das Sparkassen-Girokonto. Entdecken Sie jetzt die neuen MeinGiro-Konten. Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele aussehen, unser Finanzkonzept

Mehr

Unkompliziert bargeldlos!

Unkompliziert bargeldlos! MasterCard und Visa Unkompliziert bargeldlos! Ihre -Karte mit den attraktiven Leistungen für den Alltag und auf Reisen. card services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Angebot. Massgeschneidert.

Mehr

Sparkasse. Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Firmenkunden. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse. Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Firmenkunden. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Firmenkunden Sparkassen-Finanzgruppe Ihre Vorteile der SparkassenCard. Die SparkassenCard hat jetzt ein neues Design. Hat sich auch etwas bei den Funktionen

Mehr

CardMobile. 1. Jede kontaktlose Transaktion wird autorisiert. Entweder vorab (EUR 50 für die Börsen- Funktion) oder im Rahmen der Transaktion.

CardMobile. 1. Jede kontaktlose Transaktion wird autorisiert. Entweder vorab (EUR 50 für die Börsen- Funktion) oder im Rahmen der Transaktion. CardMobile [... ein Produkt der Raiffeisen Bank International AG (RBI)] Informationen siehe: www.r-card-service.at www.r-card-service.at/cardmobile Kontakt / Rückfragen: Raiffeisen Bank International AG

Mehr

UMSCHULDUNG ABLAUF, TIPPS UND TRICKS

UMSCHULDUNG ABLAUF, TIPPS UND TRICKS FINANZEN: G N D L H C S M S K C I R T D N S P ABLAF, TIP INHALT 1. Ablauf der mschuldung 03 2. Tipps für die mschuldung 04 3. FAQ 05 HINWEIS: Trotz gewissenhafter Recherche kann die Richtigkeit und Aktualität

Mehr

Kreditkarten. Cembra MasterCard Gold Cembra MasterCard Premium Willkommen

Kreditkarten. Cembra MasterCard Gold Cembra MasterCard Premium Willkommen Kreditkarten Cembra MasterCard Gold Cembra MasterCard Premium Willkommen Ihre persönliche Cembra MasterCard Es freut uns, dass Sie sich für die Cembra MasterCard entschieden haben. Jetzt können Sie weltweit

Mehr

Ihre Visa Prepaid-Karte. Was Ihre neue Karte leistet.

Ihre Visa Prepaid-Karte. Was Ihre neue Karte leistet. Ihre Visa Prepaid-Karte Was Ihre neue Karte leistet. 2 Inhalt So starten Sie 3 Inhaltsverzeichnis Ihre Visa Prepaid-Karte: eine gute Entscheidung So starten Sie 3 Ihre Visa Prepaid-Karte: eine gute Entscheidung

Mehr

Allgemeine Wirtschaftslehre: Zahlungsverkehr im Einzelhandel

Allgemeine Wirtschaftslehre: Zahlungsverkehr im Einzelhandel Allgemeine Wirtschaftslehre: Zahlungsverkehr im Einzelhandel Dieses Dokument wurde im Rahmen der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel von Peter Büche erstellt. Es darf nur vollständig (mit diesem Deckblatt)

Mehr

NFC City Berlin bringt das innovativste Zahlungsmittel unserer Zeit in die Hauptstadt. NFC City Berlin ist eine gemeinsame Initiative von:

NFC City Berlin bringt das innovativste Zahlungsmittel unserer Zeit in die Hauptstadt. NFC City Berlin ist eine gemeinsame Initiative von: Das Contactless Indicator Markenzeichen, bestehend aus vier größer werdenden Bögen, befindet sich im Eigentum von EMVCo LLC und wird mit deren Genehmigung benutzt. NFC City Berlin bringt das innovativste

Mehr

Kreditarten Dispositionskredit

Kreditarten Dispositionskredit Erwachsene mit regelmäßigem Einkommen (z.b. Gehalt auf dem Girokonto) können bei ihrer Bank einen Dispositionskredit (kurz: Dispo) beantragen. Die Bank prüft dann die Bonität des Kunden und räumt meist

Mehr

Fragen & Antworten zum Online Kredit

Fragen & Antworten zum Online Kredit Fragen & Antworten zum Online Kredit In dem vorliegenden Kreditratgeber finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Online Kredit. Übersicht WESHALB SIND ONLINE KREDITE IN DER

Mehr

WER ZAHLT FÜR DAS PLASTIKGELD?

WER ZAHLT FÜR DAS PLASTIKGELD? KREDITKARTEN WER ZAHLT FÜR DAS PLASTIKGELD? Fast jeder dritte Deutsche besitzt eine Kreditkarte. Auf Reisen oder im Internet ist das Plastikgeld praktisch, doch im Supermarkt oder SB-Warenhaus wird bislang

Mehr

Sicherheitshinweise an den Karteninhaber

Sicherheitshinweise an den Karteninhaber Sicherheitshinweise an den Karteninhaber Gerade Privatkunden sind für das Thema Kartensicherheit häufig noch nicht sensibilisiert genug. Folgende Hinweise erleichtern ihnen den Umgang mit der Debit (D)

Mehr

Baden-Württembergische Bank: VDI-PayIng Card und VDI-StudyIng Card

Baden-Württembergische Bank: VDI-PayIng Card und VDI-StudyIng Card Mitglieder- und Regionalservice F r a g e n u n d A n t w o r t e n Baden-Württembergische Bank: VDI-PayIng Card und VDI-StudyIng Card Preis: F: Ist die VDI-PayIng Card bzw. die -StudyIng Card nur für

Mehr

Glossar. Annuitäten - darlehen

Glossar. Annuitäten - darlehen 142 FINANZEN UND VERSICHERUNGEN Glossar Abruf-Dispokredit Annuitäten - darlehen Bankkarte Baufinanzierung Bausparen Ziel eines Bausparvertrags ist es, Eigenkapital für den Erwerb einer Immobilie anzusparen,

Mehr

FAQs zum neuen Quick mit Kontaktlos-Funktion

FAQs zum neuen Quick mit Kontaktlos-Funktion Was ist kontaktlos? Kontaktlos basiert auf den Standards RFID (Radio Frequency Identication) und NFC (Near Field Communication) und ist die Möglichkeit, mit entsprechend ausgestatteten Bezahlkarten an

Mehr

S Sparkasse. Sparkassen-Kreditkarte. Pocket Card. Sparkassen-Kreditkarte Standard. Pocket Card. Standard Service-Guide. Service-Guide.

S Sparkasse. Sparkassen-Kreditkarte. Pocket Card. Sparkassen-Kreditkarte Standard. Pocket Card. Standard Service-Guide. Service-Guide. S Sparkasse S Sparkasse Pocket Card Pocket Card Als Inhaber der Standard Kreditkarte werden Als Sie Inhaber weltweit der unterstützt: Standard Kreditkarte Pocket Card werden Sie ausfüllen, weltweit herauslösen

Mehr

KREDIT AUFNEHMEN. Was gilt es zu beachten? .de. Das ist mein Kredit-Partner!

KREDIT AUFNEHMEN. Was gilt es zu beachten? .de. Das ist mein Kredit-Partner! KREDIT AUFNEHMEN Was gilt es zu beachten?.de Das ist mein Kredit-Partner! 1 INHALTSVERZEICHNIS 01. KREDITARTEN 02. KREDITE: MÖGLICHKEITEN FÜR PRIVATPERSONEN 2.1 SONDERFALL BAUFINANZIERUNG 03. EINKOMMEN

Mehr

REISEZAHLUNGSMITTEL. Unbeschwert die Ferien geniessen

REISEZAHLUNGSMITTEL. Unbeschwert die Ferien geniessen REISEZAHLUNGSMITTEL Unbeschwert die Ferien geniessen Erholsame Ferien! Endlich Ferien! Wer freut sich nicht aufs süsse Nichtstun, auf fremde Länder oder einfach aufs Unterwegssein an bekannten oder weniger

Mehr

Häufige Fragen (FAQ)/ PortemonnaieSchutz

Häufige Fragen (FAQ)/ PortemonnaieSchutz Häufige Fragen (FAQ)/ PortemonnaieSchutz Grundlegendes Welche Vorteile bietet der PortemonnaieSchutz und wie erhalte ich diesen? Der PortemonnaieSchutz bietet Ihnen die Möglichkeit, den Verlust Ihrer Zahl-,

Mehr

MasterCard Gold. MasterCard Gold Die Kreditkarte mit Versicherungsschutz.

MasterCard Gold. MasterCard Gold Die Kreditkarte mit Versicherungsschutz. MasterCard Gold MasterCard Gold Die Kreditkarte mit Versicherungsschutz. Darfs ein bisschen mehr sein? Mehr Service, mehr Versicherungsschutz und mehr Leistungen? Dann haben wir das Richtige für Sie: die

Mehr

Ihre Kreditkarten mit Mehrwert. Weltweit komfortabel und sicher bezahlen: mit MasterCard und Visa

Ihre Kreditkarten mit Mehrwert. Weltweit komfortabel und sicher bezahlen: mit MasterCard und Visa Ihre Kreditkarten mit Mehrwert Weltweit komfortabel und sicher bezahlen: mit MasterCard und Visa MasterCard und Visa: Ihre Kreditkarten für alle Fälle Mit unseren Kreditkarten MasterCard und Visa bezahlen

Mehr

Es gilt also: Wirtschaftlich sinnvoll investieren, nicht unnötig konsumieren.

Es gilt also: Wirtschaftlich sinnvoll investieren, nicht unnötig konsumieren. Pressemitteilung Nürnberg, 23.01.2008 Die 5 Goldenen Regeln der Kreditaufnahme Ob der Kauf eines Autos, der neuen Wohnungseinrichtung oder die Finanzierung des nächsten Urlaubs nicht nur in den USA ist

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband girogo Durchbruch für kontaktloses Bezahlen Was gibt es für einen Händler Schöneres, als wenn seine Kunden mit Freude bezahlen? Lange Schlangen an den

Mehr

Textvorlagen MasterCard SecureCode TM / Verified by Visa Stufe 2 für Kreditgenossenschaften, die nicht die webbank als Contentsystem verwenden

Textvorlagen MasterCard SecureCode TM / Verified by Visa Stufe 2 für Kreditgenossenschaften, die nicht die webbank als Contentsystem verwenden Textvorlagen MasterCard SecureCode TM / Verified by Visa Stufe 2 für Kreditgenossenschaften, die nicht die webbank als Contentsystem verwenden Allgemeine Informationen...2 1. Content analog zu webbank-inhalt...3

Mehr

Privatkonto Bildung plus

Privatkonto Bildung plus Privatkonto Bildung plus Wir begleiten Studierende mit einem attraktiven Finanzpaket. www.zugerkb.ch Alles, was man für sein Geld braucht Als Studierender ist man auf ein gutes Finanzmanagement angewiesen.

Mehr

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard 1. Karten 1.1. Debitkarten 1.1.1. SparkassenCard 1.1.1.1. SparkassenCard mit PIN 1 pro Jahr 2 1.1.1.2. Zurverfügungstellung einer Ersatzkarte bei - Verlust der Karte 3 - Beschädigung 3 - Funktionsergänzung

Mehr

airberlin MasterCards + ec/maestro Card Die airberlin Zahlungskarten: kommen überall gut an.

airberlin MasterCards + ec/maestro Card Die airberlin Zahlungskarten: kommen überall gut an. airberlin MasterCards + ec/maestro Card Die airberlin Zahlungskarten: kommen überall gut an. Gemeinsam erobern Sie die ganze Welt. Ob Restaurant, Supermarkt oder Duty-free-Shop: Mit Ihrer Kreditkarte kommen

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Presseinformation Kartenzahlungen im Rückblick Frankfurt/Berlin, 4. Juni 2014 1968 Einführung der Scheckgarantiekarte durch die deutsche Kreditwirtschaft

Mehr

Warum sind Ihre zufriedenen Kunden manchmal unzufrieden? Erfolgreicher mit den kundenfreundlichen Bezahlsystemen von B+S Card Service

Warum sind Ihre zufriedenen Kunden manchmal unzufrieden? Erfolgreicher mit den kundenfreundlichen Bezahlsystemen von B+S Card Service Warum sind Ihre zufriedenen Kunden manchmal unzufrieden? Erfolgreicher mit den kundenfreundlichen Bezahlsystemen von B+S Card Service Sie bieten Ihren Kunden noch nicht alle Arten der Kartenzahlung? Kartenzahlung

Mehr

WKB-Kreditkarten/ Maestro-Karte. Mehr Freiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit

WKB-Kreditkarten/ Maestro-Karte. Mehr Freiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit WKB-Kreditkarten/ Maestro-Karte Mehr Freiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit Geld in seiner praktischsten und einfachsten Form Heute zahlen Sie weltweit unbeschwert bargeldlos. Das ist nicht nur sicher

Mehr

Sparkasse. Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Privatkunden. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse. Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Privatkunden. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Privatkunden Sparkassen-Finanzgruppe Fragen und Antworten zur SparkassenCard für Privatkunden Einsatzmöglichkeiten der SparkassenCard. Mit der SparkassenCard

Mehr

«Elektronic Banking» Telefon 01802 876534* -mit Flatrate 06183 91841725 Telefax 06183 91841729 ebl@vrbank-mkb.de www.vrbank-mkb.

«Elektronic Banking» Telefon 01802 876534* -mit Flatrate 06183 91841725 Telefax 06183 91841729 ebl@vrbank-mkb.de www.vrbank-mkb. Angebot / Seite 1 20. Januar 2011 Sie führen ein Unternehmen, sind Kunde der VR Bank MKB eg und möchten Ihren Kunden den Service Kartenzahlung bieten. Wussten Sie, dass wir, Ihr starker Partner in allen

Mehr

Wo ist Ihr Kiwanis-Logo jetzt auch noch Gold wert?

Wo ist Ihr Kiwanis-Logo jetzt auch noch Gold wert? Wo ist Ihr Kiwanis-Logo jetzt auch noch Gold wert? Auf der exklusiven Kiwanis MasterCard Gold! Diese goldene MasterCard ist mit dem Kiwanis-Signet gleich doppelt Gold wert: (Chip ist erst ab 2. Halbjahr

Mehr

Produktbedingungen für MasterCard und VISA-Karte

Produktbedingungen für MasterCard und VISA-Karte Produktbedingungen für MasterCard und VISA-Karte A. MasterCard-Kundenbedingungen B. Bedingungen für die Verwendung der VISA-Karte A. MasterCard-Kundenbedingungen 1. Verwendungsmöglichkeiten der MasterCard

Mehr

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen I. Die PayLife Online Services Die SIX Payment Services (Austria) GmbH (kurz: SIX) bietet auf ihrer Website

Mehr

Der richtige Umgang mit der Bank

Der richtige Umgang mit der Bank Der richtige Umgang mit der Bank 98 Prozent der Erwachsenen haben ein Konto bei der Bank oder Sparkasse. Kreditinstitute umwerben selbst Neugeborene schon als Kunden. Ein Geschenkgutschein über 5 Euro

Mehr

Fragen und Antworten zum

Fragen und Antworten zum Fragen und Antworten zum & Allgemeine Fragen Was ist 3D-Secure (Verified by Visa / MasterCard SecureCode )? Verified by Visa / MasterCard SecureCode bzw. 3D-Secure (der technische Begriff für beide Verfahren)

Mehr

kreditkarten bank meine Für jeden das passende Angebot für zu Hause und unterwegs Postbank Kreditkarten Mehr Informationen hier:

kreditkarten bank meine Für jeden das passende Angebot für zu Hause und unterwegs Postbank Kreditkarten Mehr Informationen hier: Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon: 0228 5500 5555 Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www.postbank.de/filial-suche Postbank Finanzberatung, Ihr persönlicher

Mehr

Vorsicht vor Kartentricks : So schützen Sie sich vor Betrug bei unbarem Zahlungsverkehr und Zahlungskartenbetrug.

Vorsicht vor Kartentricks : So schützen Sie sich vor Betrug bei unbarem Zahlungsverkehr und Zahlungskartenbetrug. Vorsicht vor Kartentricks : So schützen Sie sich vor Betrug bei unbarem Zahlungsverkehr und Zahlungskartenbetrug. Das bargeldlose Bezahlen mit Kreditkarten, der ec-karte, der Lastschrift oder im elektronischen

Mehr

Kreditkarte: Sicherheit

Kreditkarte: Sicherheit Kreditkarte: Sicherheit So können Sie sicher mit Ihrer Kreditkarte einkaufen online und offline! 1) Allgemeine Informationen 2) Sicherheitsmerkmale auf der Vorderseite 3) Sicherheitsmerkmale auf der Rückseite

Mehr

Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Kontomodelle. Unser Filialnetz in der Kurpfalz

Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Kontomodelle. Unser Filialnetz in der Kurpfalz Kontomodelle Unser Filialnetz in der Kurpfalz Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Volksbank Kurpfalz H + G BANK eg Hauptstraße 46 69117 Heidelberg Telefon 06221 9090 Telefax 06221

Mehr

Geschäftskunden Kontoübersicht

Geschäftskunden Kontoübersicht Geschäftskunden Kontoübersicht Unsere Konten und Karten für Geschäftskunden im Überblick ZAHLEN Eignung Geschäftskonto (Kontokorrent) Das Basiskonto für geschäftliche Zwecke Eurokonto Das Geschäftskonto

Mehr

Die BMW Card. Die Erlebniskarte.

Die BMW Card. Die Erlebniskarte. BMW Card www.bmw.de/ bmwcard Die BMW Card. Die Erlebniskarte. Im 1. Jahr kostenlos! Formel-1-News auf Ihr Handy! Sparen Sie beim Boxenstopp! Die BMW Card - exklusiv für BMW Fahrer. Eine Karte für alles.

Mehr

DAS HANDY ALS PORTEMONNAIE

DAS HANDY ALS PORTEMONNAIE DAS HANDY ALS PORTEMONNAIE Die Zeit, als man das Handy nur zum Telefonieren benutzt hat, ist schon lange vorbei. Bald soll auch das Bezahlen mit dem Handy überall möglich sein. Die dafür genutzte Technik

Mehr

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben?

Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? easycredit-card.de Ist es möglich, immer und überall finanzielle Freiheit zu haben? Ja, mit der easycredit- Finanzreserve haben Sie immer bis zu 15.000 Euro griffbereit. Vermittlung der fairen easycredit-card

Mehr

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen Fassung alt Fassung neu I. Die PayLife Online Services 1 Die PayLife Bank GmbH (kurz: PayLife) bietet auf

Mehr

KREDIT OHNE SCHUFA. Fragen und Antworten. .de. Das ist mein Kredit-Partner!

KREDIT OHNE SCHUFA. Fragen und Antworten. .de. Das ist mein Kredit-Partner! KREDIT OHNE SCHUFA Fragen und Antworten.de Das ist mein Kredit-Partner! 1 INHALTSVERZEICHNIS 01. WAS IST EIN KREDIT OHNE SCHUFA? 02. WER ODER WAS IST DIE SCHUFA? 2.1 Was genau leistet die Schufa? 2.2 Was

Mehr

Vodafone InfoDok. CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können

Vodafone InfoDok. CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können Ihr CallYa-Guthaben schnell und bequem verwalten Prüfen Sie Ihr Guthaben mit Ihrem Handy oder online bei MeinVodafone.

Mehr

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt.

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Liebe Leser und Leserinnen, das ist eine Broschüre in Leichter Sprache. Leichte Sprache können viele Menschen besser verstehen. Zum Beispiel: Menschen mit

Mehr

VR-Willkommenspaket. im We. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket

VR-Willkommenspaket. im We. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket VR-Willkommenspaket le Vortei bis rt im We UR, 0 5 3 E Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket VR-Privatkonto -online- Service rund um die Uhr Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte ganz einfach

Mehr

Kartenmarkt - Statistik Deutschland 2001-2010

Kartenmarkt - Statistik Deutschland 2001-2010 500 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 in Tsd. 350 300 250 200 150 100 50 0 Tankstelle Andere in Mio. 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 450 400

Mehr

Prozesseinheit Beratung und Verkauf von Kreditkarten und Maestro Cards

Prozesseinheit Beratung und Verkauf von Kreditkarten und Maestro Cards Prozesseinheit Beratung und Verkauf von Kreditkarten und Maestro Cards Jannik Wenger Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 1 Flussdiagramm Seite 2-3 Prozess Seite 4-5 Einleitung Seite 4 Fallbeispiel

Mehr

Kredit Ratgeber und Checkliste Kreditantrag Stand Dezember 2013

Kredit Ratgeber und Checkliste Kreditantrag Stand Dezember 2013 Kredit Ratgeber und Checkliste Kreditantrag Stand Dezember 2013 Inhalt: 1. Einleitung 2. Wie kommt der Kreditzins zustande? 3. Kreditarten 4. Bedarfsanalyse für ein Darlehen 5. Kreditanfrage oder Konditionsanfrage

Mehr

ist, wenn du Dir große Träume mit kleinen Zinsen erfüllst. Ratenkredit Erläuterungen

ist, wenn du Dir große Träume mit kleinen Zinsen erfüllst. Ratenkredit Erläuterungen ist, wenn du Dir große Träume mit kleinen Zinsen erfüllst. Ratenkredit Erläuterungen Erläuterungen zum Ratenkredit Vertrag auch gültig für Auto-, Wohn- oder Basiskredit. Sinn und Zweck der Erläuterungen

Mehr

HAUSHALTSRECHNUNG: Der große Finanzcheck

HAUSHALTSRECHNUNG: Der große Finanzcheck HAUSHALTSRECHNUNG: Der große Finanzcheck Inhaltsverzeichnis: Haushaltsrechnung die Tabelle zum Ausfüllen Tipps zum Ausfüllen der Haushaltsrechnung Häufige Fragen und alles, was Sie wissen müssen Die Haushaltsrechnung

Mehr

Selbstauskunft. (Bitte vollständig und in Druckschrift ausfüllen) Verwendungszweck Neufahrzeug Gebrauchtfahrzeug Einrichtung / Möbel

Selbstauskunft. (Bitte vollständig und in Druckschrift ausfüllen) Verwendungszweck Neufahrzeug Gebrauchtfahrzeug Einrichtung / Möbel Selbstauskunft (Bitte vollständig und in Druckschrift ausfüllen) Angaben zum Vorhaben und Kredit: Verwendungszweck Neufahrzeug Gebrauchtfahrzeug Einrichtung / Möbel Umschuldung Modernisierung Sonstiges:

Mehr

PROZESSEINHEIT KREDITKARTEN MORENO FRANK

PROZESSEINHEIT KREDITKARTEN MORENO FRANK PROZESSEINHEIT KREDITKARTEN MORENO FRANK 1 Inhaltsverzeichnis PROZESSEINHEIT TITTELBLATT...1 INHALTSVERZEICHNIS...2 FLUSSDIAGRAMM DER PROZESSEINHEIT...3 BERICHT DER PROZESSEINHEIT...5 ANGEBOT FÜR KUNDEN...7

Mehr

Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung:

Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung: Häufig gestellte Fragen von Patienten zur Teilzahlung: Ab welchem Betrag kann eine Finanzierung beantragt werden? Die Beantragung kann ab einem Betrag von EUR 300,00 erfolgen. Was heißt Vereinfachte Prüfung

Mehr

Ihre PrePaid-Karte für mehr, als Sie denken

Ihre PrePaid-Karte für mehr, als Sie denken MasterCard und Visa Ihre -Karte für mehr, als Sie denken Ihre -Karte mit den attraktiven Leistungen für den Alltag und auf Reisen. card services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Zukunft.

Mehr

50 gute Bank-Urteile (kleine Auswahl) Immer wieder klagen Bankkunden - und bekommen Recht!

50 gute Bank-Urteile (kleine Auswahl) Immer wieder klagen Bankkunden - und bekommen Recht! Kredit- & Kontenprüfung AFW Peter Zapf, Hafenstr. 85, 59067 Hamm Tel.: 02381-76767, Fax.: 02381-374492 (kleine Auswahl) Streit bei Girokonten 1. Hat eine Bank Selbstverpflichtung zum Girokonto für jedermann

Mehr

Zahlungsmöglichkeiten u. Kaufpreiserstattung

Zahlungsmöglichkeiten u. Kaufpreiserstattung Zahlungsmöglichkeiten u. Kaufpreiserstattung (Stand 01.08.2012) 1. Kaufpreiserstattung Sobald Ihre Rücksendung bei uns eingetroffen ist und geprüft wurde, erhalten Sie von uns per E-Mail eine Bestätigung

Mehr

Vermittlung der fairen easycredit-finanzreserve ausschließlich für die TeamBank AG. Mehr finanzieller Freiraum mit der easycredit-finanzreserve.

Vermittlung der fairen easycredit-finanzreserve ausschließlich für die TeamBank AG. Mehr finanzieller Freiraum mit der easycredit-finanzreserve. Vermittlung der fairen easycredit-finanzreserve ausschließlich für die TeamBank AG. Mehr finanzieller Freiraum mit der easycredit-finanzreserve. Einfach mehr drin mit der einzigartigen und fairen Finanzierungsoption.

Mehr

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen I. Die PayLife Online Services Die PayLife Bank GmbH (kurz: PayLife) bietet auf ihrer Website my.paylife.at

Mehr

ist, wenn du jederzeit flexibel bleibst. Rahmenkredit Erläuterungen

ist, wenn du jederzeit flexibel bleibst. Rahmenkredit Erläuterungen ist, wenn du jederzeit flexibel bleibst. Rahmenkredit Erläuterungen Erläuterungen zum Rahmenkredit Vertrag mit Fachbegriffslexikon Sinn und Zweck der Erläuterungen Wozu dienen diese Erläuterungen zum Rahmenkredit

Mehr