Aushub: Anfall und Entsorgung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aushub: Anfall und Entsorgung"

Transkript

1 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden Aushub: Anfall und Entsorgung FSKB-Herbstanlass 2011,

2 Grubenbilanz Bauwirtschaft Kies Aushub Kiesgruben 2

3 Geht die Grubenbilanz auf? Beispiel EFH Einfamilienhaus: 100m 2 Grundriss 2 Stockwerke 1 Untergeschoss Aushubvolumen: 300m 3 Betonvolumen: 120m 3 Aushub-Überschuss: 180m 3 3

4 Geht die Grubenbilanz auf? Beispiel Bürogebäude Prime Tower Aushubvolumen: m 3 Betonvolumen: m 3 Aushub- Überschuss: 6 000m 3 Bild: 4

5 Geht die Grubenbilanz auf? Beispiel Infrastruktur Zur Vollendung des schweizerischen Autobahnnetzt fehlen noch ca. 90 km. Davon wird mehr als 77km unterirdisch gebaut (85%!) 8 Tunnels mit zwei Röhren 25 Tunnels mit einem Rohr Ca. 10 Mio. m 3 Aushub Tunnel Glion (A9): Lüftungssystem und Notrufstation ASTRA 5

6 Fazit: Bauwirtschaft Kies Aushub Kiesgruben Es gibt starke Anhaltspunkte dafür, dass die Grubenbilanz nicht aufgeht. 6

7 Wie viel Aushub fällt an? Drei Ansätze für eine Schätzung. Ansatz Transport Ansatz Bottom-up Anfall in Hoch- und Tiefbau Ansatz Entsorgung Ablagerung (u.a. in Abbaustellen) 7

8 Ansatz Bottom-up Aushub-Anfall nach Quellen - Bau von Einfamilienhäusern: x 350 m 3 = 3.5 Mio. m 3 - Bau von Mehrfamilienhäusern: x m 3 = 7.5 Mio. m 3 - Bau von gewerblichen Gebäuden: 5-10 Mio. m 3 (grobe Schätzung) - Bau von Transportinfrastruktur: 5-10 Mio. m 3 - Bau von sonstiger Infrastruktur: 1-3 Mio. m 3 - Renaturierung von Gewässern:??? - Hochwasserschutz-Massnahmen (Geschiebesammler):??? - Katastrophen-Abfälle (Erdrutsch, Hochwasser, usw ):??? - weitere Quellen? Bottom-up Schätzung eigentlich kaum möglich. Jedoch: Mio. m 3 (fest) pro Jahr. Mit einer Dichte von 1.5 t/ m 3 : Mio.t 8

9 Ansatz Transport Güterverkehr in der Schweiz, BFS Das Bundesamt für Statistik erfasst, was auf der Strasse transportiert wird. Strassentransport von Steine und Erde : 105 Mio.t (2009) Davon 48.3 Mio. t Kies (FSKB 2009). Der Rest ist Aushub: ca. 55 Mio.t 9

10 Ansatz Entsorgung Erhebung bei allen Kantonen durch das BAFU. Drei Fragen: Wie viel Aushub wird in folgenden Anlagen entsorgt? Abbaustellen Deponien für unverschmutzten Aushub Inertstoffdeponien Wie viel freies Volumen gibt es noch? Wann wird dieses Volumen verfügbar? Bereinigung und Auswertung der Daten durch M. Schneider / Tinu Schneider Datenanalyse. 10

11 Ansatz Entsorgung : Ergebnisse Nach kantonalen Angaben werden ca Mio. m 3 bzw Mio.t Aushub entsorgt (inkl. Ablagerung auf Inertstoff-Deponien). Beim Ansatz Entsorgung nicht berücksichtigt sind: - die Verwertung auf Baustellen (Dammbau, Schüttungen). - die Ablagerung auf Projektdeponien, (bei grossen Infrastrukturprojekten). - die materielle Verwertung (Kiesgewinnung aus dem Aushub) - die Informationen, die die Kantone nicht haben! (Beispiel: Nur 333 Abbaustellen in der Erhebung erfasst. Der FSKB inspiziert aber mehr als 450 Anlagen ) 11

12 Wie viel Aushub fällt an? Vergleich der Ergebnisse Anfall Mio.t / Jahr Aushubanfall Schweiz: Mio. Tonnen Zum Vergleich: Ausstoss Gesteinskörnungen Schweiz 2009: Mio.t 12

13 Wie viel Aushub kann in den Abbaustellen verwertet werden? Werte in Mio. m 3 ohne: BS (Keine Ablagerungsstandorte), NE und SH (keine Daten) 13

14 Zwischenfazit Betrachtet man die Schweiz als Ganzes gibt es genügend Entsorgungskapazität in Abbaustellen die kurzfristige Kapazitätsreserve ist aber in vielen Kantonen recht knapp und nimmt generell ab (starke Vermutung). Das Problem liegt in der geographische Verteilung der Kapazität. 14

15 Abbaustellen, die Aushub abgelagert haben gemäss kantonalen Erhebungen (2010) 25km 15

16 Schlussfolgerungen Wo die Abbaustandorte sind, bestimmt die Natur. Wo gebaut wird, bestimmt der Mensch. Die Ablagerung von Aushub auf Abbaustandorte bedingt eine Transportleistung. Über eine gewisse Distanz (20-25km?) wird die Transportleistung unverhältnismässig teuer. Es braucht Alternativstandorte wie Aushubdeponien oder bewilligte Terrainveränderungen. Die Grubenbilanz der Schweiz ist nicht ausgeglichen. Der Trend geht in die Richtung einer höheren Aushubproduktion. Kreative Lösungen für die Verwertung und Entsorgung von Aushubmaterial sind dringend nötig. 16

17 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. 17

Das Bauwerk als Rohstofflager

Das Bauwerk als Rohstofflager Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung A&R Das Bauwerk als Rohstofflager Abteilung Abfall und Rohstoffe, BAFU Symposium Rohstoffe

Mehr

Entsorgung nichtradioaktiver Bauabfälle im Rahmen eines KKW-Rückbaus

Entsorgung nichtradioaktiver Bauabfälle im Rahmen eines KKW-Rückbaus Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Entsorgung nichtradioaktiver Bauabfälle im Rahmen eines KKW-Rückbaus David Hiltbrunner,

Mehr

Ablagerung von unverschmutztem Aushubmaterial in Materialabbaustellen und Inertstoffdeponien

Ablagerung von unverschmutztem Aushubmaterial in Materialabbaustellen und Inertstoffdeponien Ablagerung von unverschmutztem Aushubmaterial in Materialabbaustellen und Inertstoffdeponien Ergebnisse der Erhebungen 2011 für das Bezugsjahr 2010 Autor Martin Schneider Auftraggeber Bundesamt für Umwelt

Mehr

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen A (Abfallverordnung, VVEA) i.k. 1.1.2016 1 Abfallrechtliche Grundlagen USG Art. 30 32e VVEA Vermeidung und Entsorgung von Abfällen, Betrieb

Mehr

DIE NATUR KENNT KEINEN ABFALL, DENN ABFALL WIRD IMMER DURCH DEN MENSCHEN PRODUZIERT.

DIE NATUR KENNT KEINEN ABFALL, DENN ABFALL WIRD IMMER DURCH DEN MENSCHEN PRODUZIERT. Konzept: Foodways Consulting GmbH und Verein Refiller Grafik: brief.pt Herausgeber: Bundesamt für Umwelt (BAFU) Quelle: Bundesgesetz über den Umweltschutz (USG): Art. 7 Abs. 6 Gottlieb Duttweiler Institut,

Mehr

Amt für Umwelt Wie setzen die Kantone die VVEA im Bereich der Deponien Typ A und B um?

Amt für Umwelt Wie setzen die Kantone die VVEA im Bereich der Deponien Typ A und B um? Amt für Umwelt Wie setzen die Kantone die VVEA im Bereich der Deponien Typ A und B um? 21. Oktober 2016, FSKB Herbstanlass 2016, Zürich Martin Eugster, Abteilungsleiter Abfall und Boden Baustoffbedarf

Mehr

Umsetzung der Recycling-Strategie Aargau Die gesetzlichen Vorgaben. 25. Februar 2015

Umsetzung der Recycling-Strategie Aargau Die gesetzlichen Vorgaben. 25. Februar 2015 DEPARTEMENT BAU, VOLKSWIRTSCHAFT VERKEHR UND UMWELT UND INNERES Umsetzung der Recycling-Strategie Aargau Die gesetzlichen Vorgaben 25. Februar 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen 2. Die Recycling-Strategie

Mehr

Aushubdeponien Kiesabbaugebiete Bahntransport

Aushubdeponien Kiesabbaugebiete Bahntransport Kanton Zürich Baudirektion Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft Aushubdeponien Kiesabbaugebiete Bahntransport September 2015 2/15 Inhalt 1. Einleitung 3 1.1. Gesteinskörnung und Aushub verursachen

Mehr

verglaste Rückstände, wenn kein Stoffaustausch mit anderen Abfällen erfolgen kann.

verglaste Rückstände, wenn kein Stoffaustausch mit anderen Abfällen erfolgen kann. 2.3 Deponien 2.3.1 Begriffe Die Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (VVEA) unterscheidet fünf Deponietypen A bis E. Welche Materialien in welchen Deponietypen abgelagert werden

Mehr

Seminar AFU-KBK

Seminar AFU-KBK Seminar AFU-KBK 22.10.09 Bauabfälle Stand der Technik und Gesetzgebung Loïc Constantin (LC) und Pierre-Alain Loup (PAL) Amt für Umwelt 1 Inhalt 1. Hauptsächliche gesetzliche Bestimmungen (LC) 2. Generelles

Mehr

Themenkreis 1. «Kies für Generationen» - Optimierung des Baustoffmanagements im Raum Zürich. Fachsymposium Stuttgart, 23.

Themenkreis 1. «Kies für Generationen» - Optimierung des Baustoffmanagements im Raum Zürich. Fachsymposium Stuttgart, 23. Fachsymposium Stuttgart, 23. März 2015 Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz in der Bauwirtschaft: R-Beton schliesst Stoffkreisläufe Themenkreis 1 «Kies für Generationen» - Optimierung des Baustoffmanagements

Mehr

Bauabfall und Aushub droht Deponienotstand?

Bauabfall und Aushub droht Deponienotstand? Bauabfall und Aushub droht Deponienotstand? Droht Deponienotstand? Umweltaspekte Bauabfallkonzept 2005 Ende April 2005 hat das Amt für Umweltschutz des Kantons Zug das Bauabfallkonzept 2005 veröffentlicht.

Mehr

Kurs Gebäuderückbau 2012, Departement Bau, Verkehr und Umwelt

Kurs Gebäuderückbau 2012, Departement Bau, Verkehr und Umwelt 2012, Departement Bau, Verkehr und Umwelt Gebäuderückbau 1 Inhalt Abfallströme Schweiz Kreislauf «Bauen» Bauabfallfraktion Einbezug der kommunalen Behörde bei Rückbau von Hochbauten Grundlagen für kommunale

Mehr

Änderungen der VeVA und LVA per und

Änderungen der VeVA und LVA per und Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Änderungen der VeVA und LVA per 1.7.2016 und 1.7.2017 14. Schweizer

Mehr

Baufachtagung 11. März 2016 Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA)

Baufachtagung 11. März 2016 Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) Baufachtagung 11. März 2016 Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (VVEA) Stephan Coray TVA-Revision Worum geht es? Ziel der Totalrevision der Technischen Verordnung über Abfälle (TVA)

Mehr

Öffentliche Statistik Gebäude- und Wohnungsstatistik (Erhebung GWS) Jahr 2014 Zusammenfassung. KASF - Mai 2016

Öffentliche Statistik Gebäude- und Wohnungsstatistik (Erhebung GWS) Jahr 2014 Zusammenfassung. KASF - Mai 2016 Departement für Finanzen und Institutionen Kantonales Amt für Statistik und Finanzausgleich () Office cantonal de statistique et de péréquation (OCSP) Öffentliche Statistik Gebäude- und Wohnungsstatistik

Mehr

Sammlung und Verwertung von Kunststoffabfällen aus Haushalten - Empfehlungen des Bundes

Sammlung und Verwertung von Kunststoffabfällen aus Haushalten - Empfehlungen des Bundes Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Sammlung und Verwertung von Kunststoffabfällen aus Haushalten -

Mehr

Amt für Umwelt Dr. Jürg Hertz. Bedeutung der Recycling- Branche im Kanton Thurgau

Amt für Umwelt Dr. Jürg Hertz. Bedeutung der Recycling- Branche im Kanton Thurgau Dr. Jürg Hertz Bedeutung der Recycling- Branche im Kanton Thurgau Der Kreislauf Rohstoff Produktion Güter Verwertung Gebrauch bis 1980 Der Abfall muss weg Abfall Entsorgung Altlasten Dr. Jürg Hertz 2 Der

Mehr

Daten zu den Kies- und Aushubtransporten im Kanton Zürich (2014)

Daten zu den Kies- und Aushubtransporten im Kanton Zürich (2014) Baudirektion des Kantons Zürich; Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL) Daten zu den Kies- und Aushubtransporten im Kanton Zürich (2014) Bericht 18. Dezember 2015 Projektteam Matthias Hofer Ernst

Mehr

Umgang mit Bohrschlämmen aus Erdwärmesondenbohrungen

Umgang mit Bohrschlämmen aus Erdwärmesondenbohrungen Amt für Umwelt und Energie Umgang mit Bohrschlämmen aus Erdwärmesondenbohrungen Cercle Déchets, 28. August 2014 Guido Schmid Leiter Abteilung Boden und Stoffkreislauf Ausgangslage Bewilligungen Erdwärmesonden

Mehr

Die Schweiz räumt auf

Die Schweiz räumt auf Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden Die Schweiz räumt auf Konzept der nachhaltigen Sanierung von Altlasten Christoph

Mehr

2.3 Deponien. Abfallbericht Kanton St.Gallen /35

2.3 Deponien. Abfallbericht Kanton St.Gallen /35 2.3 Deponien 2.3.1 Begriffe Die Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (VVEA) unterscheidet fünf Deponietypen A bis E. Welche Materialien in welchen Deponietypen abgelagert werden

Mehr

Von der Abfall- zur Kreislaufwirtschaft. Die Strategie des Bundes

Von der Abfall- zur Kreislaufwirtschaft. Die Strategie des Bundes Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Von der Abfall- zur Kreislaufwirtschaft Die Strategie des Bundes Dr. Michel

Mehr

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA. Recycling-Baustoffe im Strassenbau

Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA. Recycling-Baustoffe im Strassenbau Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Recycling-Baustoffe im Strassenbau Hans-Peter Beyeler Cham, 17. November 2014 Themen Vorschriften BAFU Vorgaben VSS Vorgaben

Mehr

OST Abfall & Ressourcen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL

OST Abfall & Ressourcen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL OST Abfall & Ressourcen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL Faktenblatt AUS 1: Unverschmutzter Aushub: Definition der stofflichen Qualitätsanforderungen Begriffe / Geltungsbereich

Mehr

Kantonales Tiefbauamt Abteilung Planung und Verkehr. Informationsveranstaltung / Bauverwaltertagung VERBAND THURGAUER GEMEINDEN

Kantonales Tiefbauamt Abteilung Planung und Verkehr. Informationsveranstaltung / Bauverwaltertagung VERBAND THURGAUER GEMEINDEN Informationsveranstaltung / Bauverwaltertagung VERBAND THURGAUER GEMEINDEN Weinfelden, 15. Juni 2010 Informationsveranstaltung Altlasten / Signalisationen Strassenunterhalt heute günstig, morgen teuer?

Mehr

Faktenblatt AUS 1: Unverschmutztes Aushubmaterial: Definition der Qualitätsanforderungen

Faktenblatt AUS 1: Unverschmutztes Aushubmaterial: Definition der Qualitätsanforderungen KVU-Ost Konferenz der Vorsteher der Umweltämter der Ostschweiz/FL Faktenblatt AUS 1: Unverschmutztes Aushubmaterial: Definition der Qualitätsanforderungen Begriffe / Geltungsbereich Unverschmutztes Aushubmaterial

Mehr

PROGRAMM KLEINWASSERKRAFTWERKE

PROGRAMM KLEINWASSERKRAFTWERKE Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Energie BFE PROGRAMM KLEINWASSERKRAFTWERKE Potenzialanalyse Kleinwasserkraftwerke - Vorstudie zu Kraftwerken

Mehr

Sensitivitätsanalyse KAR-Modell

Sensitivitätsanalyse KAR-Modell Wie stark beeinflussen die einzelnen Parameter das Resultat? Erstellt von Martin Schneider, TINU SCHNEIDER Datenanalyse, Thun Im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) Februar 2016 Inhalt 1 Hintergrund

Mehr

Departement Bau und Umwelt Abteilung Umweltschutz und Energie. Zahlen zur Abfallwirtschaft im Kanton Glarus 2012

Departement Bau und Umwelt Abteilung Umweltschutz und Energie. Zahlen zur Abfallwirtschaft im Kanton Glarus 2012 Departement Bau und Umwelt Abteilung Umweltschutz und Energie Zahlen zur Abfallwirtschaft im Kanton Glarus 2012 Oktober 2013 1. Separatsammlungen Altglas Blech Papier Karton Metall Bilten 36.2 4 95 Niederurnen

Mehr

Einsatz von Sekundärbaustoffen. Stephan Coray

Einsatz von Sekundärbaustoffen. Stephan Coray Einsatz von Sekundärbaustoffen Stephan Coray Worum geht es? Aus "Abfall" (Rückbaustoffe) werden Sekundärbaustoffe Materiallager in Graubünden Stoffkreisläufe schliessen Voraussetzungen Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Der neue Sachplan Abfall 2017

Der neue Sachplan Abfall 2017 Der neue Bern, 22. November 2017 Oliver Steiner, Abteilungsleiter Betriebe und Abfall 1 AWA Amt für Wasser und Abfall die Vorgänger 1991 1997 2002 2009 20XX Gesetzliche Grundlage VVEA (Abfallverordnung)

Mehr

Wasserqualität WQM - Erfassen von Parametern im BAFU

Wasserqualität WQM - Erfassen von Parametern im BAFU Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Hydrologie Wasserqualität WQM - Erfassen von Parametern im BAFU 9. November 2017 Inhalt

Mehr

INHALT STANDORT KIESWERK SAFFENTAL UNSERE ZERTIFIZIERUNGEN

INHALT STANDORT KIESWERK SAFFENTAL UNSERE ZERTIFIZIERUNGEN PREISLISTE 2017 INHALT STANDORT KIESWERK SAFFENTAL Standort Kieswerk 3 Adresse & Kontakt 4 Ansprechpartner 4 Allgemeine Bedingungen 4 Öffnungszeiten Kieswerk/Betonwerk/Deponie 5 Feiertage/Betriebsferien

Mehr

Umsetzung Revision VeVA

Umsetzung Revision VeVA Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Umsetzung Revision VeVA André Hauser Revision VeVA Ausgangslage

Mehr

Gebührengestaltung im Spannungsfeld zwischen Quantität und Qualität

Gebührengestaltung im Spannungsfeld zwischen Quantität und Qualität Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Gebührengestaltung im Spannungsfeld zwischen Quantität und Qualität

Mehr

Forschung FEEB&D zum Thema: Schätzung des Energieverbrauch

Forschung FEEB&D zum Thema: Schätzung des Energieverbrauch Dr. Stefan Schneider: Research associate, Univerität Genf stefan.schneider@unige.ch, www.unige.ch/energie In Zusammenarbeit mit Dr. Pierre Hollmuller Energieverbrauch der Schweizer Gebäude? Wieviel SCCER

Mehr

Die neue Abfallverordnung VVEA

Die neue Abfallverordnung VVEA Die neue Abfallverordnung VVEA In Kraft seit 1.Januar 2016 Amt für Umwelt 1 Für Baubranche relevante Gesetzesartikel: Art. 9 Vermischungsverbot - Unverändert Verwertung von Abfällen: Art. 12 Verwertungspflicht

Mehr

KSE Kieshöck Verwertung und Entsorgung von Aushub und Boden Martin Sollberger

KSE Kieshöck Verwertung und Entsorgung von Aushub und Boden Martin Sollberger KSE Kieshöck 2016 Verwertung und Entsorgung von Aushub und Boden Martin Sollberger Was lagern/deponieren u. verwerten wir in Hasle? Aushub U Betonabbruch Asphaltausbruch Mischabbruch Humus B-Boden Kiesiges

Mehr

Die Entwicklung von Recyclingbeton Rückblick und Ausblick. Prof. Dr. Susanne Kytzia HSR Hochschule für Technik Rapperswil

Die Entwicklung von Recyclingbeton Rückblick und Ausblick. Prof. Dr. Susanne Kytzia HSR Hochschule für Technik Rapperswil Die Entwicklung von Recyclingbeton Rückblick und Ausblick Prof. Dr. Susanne Kytzia HSR Hochschule für Technik Rapperswil Die Entwicklung von Recyclingbeton Rückblick und Ausblick, Prof. Dr. Susanne Kytzia

Mehr

Finanzierung von Massnahmen zur ökolog. Sanierung der Wasserkraft

Finanzierung von Massnahmen zur ökolog. Sanierung der Wasserkraft Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Wasser Finanzierung von Massnahmen zur ökolog. Sanierung der Wasserkraft Zuständigkeiten

Mehr

AWA Amt für Wasser und Abfall. OED Office des eaux et des déchets

AWA Amt für Wasser und Abfall. OED Office des eaux et des déchets OED Office des eaux et des déchets 1 Die Verordnung über die Vermeidung und Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA) Hasle b. Burgdorf, 16. August 2016 Oliver Steiner, Abteilungsleiter Betriebe

Mehr

Entsorgung von mit Ebola infizierten Abfällen

Entsorgung von mit Ebola infizierten Abfällen Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Entsorgung von mit Ebola infizierten Abfällen.Quelle:BAG 12. Schweizer

Mehr

Der Schweizer Ansatz zur Abfallverwertung

Der Schweizer Ansatz zur Abfallverwertung Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Direktion Der Schweizer Ansatz zur Abfallverwertung Marc Chardonnens Direktor Bundesamt für Umwelt

Mehr

Mineralische Bauabfälle Monitoring

Mineralische Bauabfälle Monitoring Mineralische Bauabfälle Monitoring 2010 Kreislaufwirtschaft Bau c/o Bundesverband Baustoffe Steine und Erden e.v. Kochstraße 6 7 10969 Berlin Tel: +49 (0) 30/726 19 99-0 www.kreislaufwirtschaft-bau.de

Mehr

Kyoto Zielerreichung Klimapolitik 2020

Kyoto Zielerreichung Klimapolitik 2020 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Medienkonferenz Kyoto Zielerreichung Klimapolitik 2020 Bruno Oberle, Direktor BAFU 10. April 2014

Mehr

Wir transportieren für Sie Schüttgüter in ganz Süddeutschland.

Wir transportieren für Sie Schüttgüter in ganz Süddeutschland. Wir transportieren für Sie Schüttgüter in ganz Süddeutschland. Nahverkehr Schüttgüter Kiesgruben Wir garantieren zuverlässige Transportkapazitäten und termingerechte Dienstleistungen. Ihre Ansprechpartner

Mehr

Ofenfrische Antworten des BAFU zur brennenden Frage des Holzpotenzials

Ofenfrische Antworten des BAFU zur brennenden Frage des Holzpotenzials Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Wald Ofenfrische Antworten des BAFU zur brennenden Frage des Holzpotenzials Rolf Manser

Mehr

Abfallstatistik Abfallarten

Abfallstatistik Abfallarten Baudirektion Amt für Umweltschutz Abfallstatistik 214 Die Abfallstatistik ist eine jährliche Zusammenstellung der aktuellen Daten zur Abfallwirtschaft im Kanton Zug. Sie steht den politischen und privaten

Mehr

Rohstoffwende 2049 aus Sicht der mineralischen Bauund Rohstoffindustrie

Rohstoffwende 2049 aus Sicht der mineralischen Bauund Rohstoffindustrie Rohstoffwende 2049 aus Sicht der mineralischen Bauund Rohstoffindustrie Öko-Institut, Rohstoffwende 2049, Jahrestagung 2016, 1. Dezember 2016, Berlin Bundesverband Baustoffe Steine und Erden e.v. Baustoff-,

Mehr

Weisungen über das Erfassen von Daten zu Strassenverkehrsunfällen im Strassenverkehrs unfall-register gemäss Unfallaufnahmeprotokoll (UAP)

Weisungen über das Erfassen von Daten zu Strassenverkehrsunfällen im Strassenverkehrs unfall-register gemäss Unfallaufnahmeprotokoll (UAP) Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA CH-3015 Bern, ASTRA Weltpoststrasse 5, 3015 Bern Standortadresse: Weltpoststrasse 5, 3015 Bern

Mehr

BETRIEBSREGLEMENT RECYCLINGPLATZ INERTSTOFFDEPONIE

BETRIEBSREGLEMENT RECYCLINGPLATZ INERTSTOFFDEPONIE Gemeinde Bellwald Kanton Wallis BETRIEBSREGLEMENT RECYCLINGPLATZ INERTSTOFFDEPONIE INE ZIGERE Bellwald, 9. Dez. 1997 / 28.November 03 Inhaltsverzeichnis BETRIEBSREGLEMENT...1 1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN...3

Mehr

PREISLISTE 2017 KIES BETON ENTSORGUNG

PREISLISTE 2017 KIES BETON ENTSORGUNG PREISLISTE 2017 KIES BETON ENTSORGUNG 062 775 12 29 UNSERE DIENSTLEISTUNGEN Kieswerk www.hauriseon.ch Betonwerk Transporte Mulden- und Container-Service Aushub- und Rückbauarbeiten Inertstoffdeponie Seoner

Mehr

Abfall + Rohstoffe Agenda 2017

Abfall + Rohstoffe Agenda 2017 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall + Rohstoffe Abfall + Rohstoffe Agenda 2017 Biel 24. Januar 2017 Abteilung Abfall

Mehr

Klimaprogramm Bildung und Kommunikation

Klimaprogramm Bildung und Kommunikation Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Kommunikation Klimaprogramm Bildung und Kommunikation 25.09.2017: K3 Kongress zu Klimawandel,

Mehr

Bei Abwasserreinigungsanlagen (ARA) fallen verschiedenartige Rückstände an, welche gesetzeskonform entsorgt werden müssen.

Bei Abwasserreinigungsanlagen (ARA) fallen verschiedenartige Rückstände an, welche gesetzeskonform entsorgt werden müssen. 1 Übersicht 1 Übersicht 1 2 Zielsetzung / Abgrenzung 1 3 Rechtsgrundlagen 1 4 Die Entsorgung von Rückständen aus Abwasserreinigungsanlagen 2 4.1 Entsorgung von Rechengut aus dem Rechen 2 4.2 Entsorgung

Mehr

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA, SR )

Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA, SR ) Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA, SR 814.600) Zielgruppe: ALG und Planungsbüro Art. 1 Zweck Diese Verordnung soll: a. Menschen, Tiere, Pflanzen, ihre

Mehr

Faktenblatt Stand März 2017

Faktenblatt Stand März 2017 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Mediendienst Tel.: 058 462 90 00 Fax: 058 462 70 54 medien@bafu.admin.ch Faktenblatt Stand März

Mehr

Mitteilungen des BAFU

Mitteilungen des BAFU Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall + Rohstoffe Mitteilungen des BAFU 27. September 2016 4. Vollversammlung Cercle

Mehr

Erläuternder Bericht zur Änderung der Verordnung. von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA; RS )

Erläuternder Bericht zur Änderung der Verordnung. von Abfällen (Abfallverordnung, VVEA; RS ) Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU 17.10.2017 zur Änderung der Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (Abfallverordnung,

Mehr

Jetzt handeln beim Klimaschutz

Jetzt handeln beim Klimaschutz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Klima Jetzt handeln beim Klimaschutz Marc Chardonnens, Direktor 8. Dezember 2016 Rechtsgrundlagen

Mehr

Ergebnisse der Datenauswertung 2014

Ergebnisse der Datenauswertung 2014 Aushubverwertung im Kanton Aargau 613 Ergebnisse der Datenauswertung 214 Horw, 25. Juni 215 Auftraggeber Arbeitsgruppe Beauftragte Auftraggeber Departement Bau, Verkehr und Umwelt Abteilung für Umwelt

Mehr

oeeffizienz Profil 2009 Distrimondo 7. April 2010 sinum AG / Folie 1

oeeffizienz Profil 2009 Distrimondo 7. April 2010 sinum AG / Folie 1 oeeffizienz Profil 2009 Distrimondo 7. April 2010 sinum AG / Folie 1 Agenda Einleitung Methodik Systemgrenzen Datenerfassung Resultate Umweltbelastung Treibhausgasemissionen sinum AG / Folie 2 öbu-methodik

Mehr

Von der Abfallwirtschaft zur Ressourcenwirtschaft

Von der Abfallwirtschaft zur Ressourcenwirtschaft Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Von der Abfallwirtschaft zur Ressourcenwirtschaft Ressourcen am

Mehr

Masterplan statt Desasterplan

Masterplan statt Desasterplan Masterplan statt Desasterplan Mobilität 2020: Güterverkehr Dr. André Kirchhofer GL-Mitglied ASTAG IDEE-SUISSE Forum 24. Oktober 2013 Herausforderungen Verkehrswachstum Entwicklung 1960 2010 Quelle: FORS

Mehr

Power-to-Gas: Einschätzung und Aktivitäten Bundesamt für Umwelt BAFU

Power-to-Gas: Einschätzung und Aktivitäten Bundesamt für Umwelt BAFU Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Luftreinhaltung und Chemikalien Power-to-Gas: Einschätzung und Aktivitäten Bundesamt

Mehr

Vorsorgliche Emissionsbegrenzung niederfrequenter Magnetfelder Vergleich Niederlande Schweiz

Vorsorgliche Emissionsbegrenzung niederfrequenter Magnetfelder Vergleich Niederlande Schweiz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Luftreinhaltung und NIS Erneuerbare ins Netz! Akzeptanz Kosten Technik Kongress zum sozial-

Mehr

Baustoffrecycling im Hoch- und Tiefbau. Stephan Coray

Baustoffrecycling im Hoch- und Tiefbau. Stephan Coray Baustoffrecycling im Hoch- und Tiefbau Stephan Coray Idealer Stoffkreislauf Recycling (neue Edukte) Edukt (Ausgangsstoff) Lebenszyklus Lebensende (Abfall) Produktion Produkt (Einsatz) Aus Abfallstoffen

Mehr

Aktuelles aus der Abfallwirtschaft Stand Entwicklungen Herausforderungen

Aktuelles aus der Abfallwirtschaft Stand Entwicklungen Herausforderungen Amt für Umwelt Stand Entwicklungen 19. März 2015, Gemeindetagung, Thurgauerhof Weinfelden Martin Eugster, Abteilungsleiter Abfall und Boden Themen Altlastenbearbeitung - der Verdachtsflächenplan hat ausgedient

Mehr

[Geschäftsnummer] Der Erlass Gesetz über die Abfälle vom (Abfallgesetz, AbfG) (Stand ) wird wie folgt geändert:

[Geschäftsnummer] Der Erlass Gesetz über die Abfälle vom (Abfallgesetz, AbfG) (Stand ) wird wie folgt geändert: Gesetz über die Abfälle (Abfallgesetz, AbfG) (Änderung) Änderung vom [Datum] Erlass(e) dieser Veröffentlichung: Neu: Geändert:. 8. 90. Aufgehoben: Der Grosse Rat des Kantons Bern, auf Antrag des Regierungsrates,

Mehr

Anwenderbroschüre für Sekundärbaustoffe. Aufbereitung von mineralischen Bauabfällen zu Sekundärbaustoffen

Anwenderbroschüre für Sekundärbaustoffe. Aufbereitung von mineralischen Bauabfällen zu Sekundärbaustoffen Anwenderbroschüre für Sekundärbaustoffe Aufbereitung von mineralischen Bauabfällen zu Sekundärbaustoffen Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Grundlagen 3. Bestandteile (stoffliche Zusammensetzung) 4. Verwendung

Mehr

Neophytenmanagement: die Rolle der Deponien. Sascha Gregori, gregeco.ch,

Neophytenmanagement: die Rolle der Deponien. Sascha Gregori, gregeco.ch, Neophytenmanagement: die Rolle der Deponien Sascha Gregori, gregeco.ch, 23.03.2017 Inhalt Was sind invasive Neophyten? Rechtliche Grundlagen Interpretation der rechtlichen Grundlagen Problemstellung Arbeitsgruppe

Mehr

Mineralische Bauabfälle Monitoring 2012

Mineralische Bauabfälle Monitoring 2012 Mineralische Bauabfälle Monitoring 2012 Bericht zum Aufkommen und zum Verbleib mineralischer Bauabfälle im Jahr 2012 Mineralische Bauabfälle Monitoring 2012 1 2 Monitoring-Berichte Seit über 18 Jahren

Mehr

VVEA statt TVA: Sicht der Kantone

VVEA statt TVA: Sicht der Kantone Kanton Zürich Baudirektion Amt für Abfall, Wasser Energie und Luft VVEA statt TVA: Sicht der Kantone Charlotte Lock, AWEL Zürich Peter Schadegg, AfU Thurgau 1 Inhalt Ziele der Präsentation Geschichte der

Mehr

U M W E L T A A R G A U. Bauen auf Altlasten und belasteten Standorten. Merkblatt «Altlasten» Altlasten. Abfall

U M W E L T A A R G A U. Bauen auf Altlasten und belasteten Standorten. Merkblatt «Altlasten» Altlasten. Abfall U M W E L T A A R G A U Departement Bau, Verkehr und Umwelt Abteilung für Umwelt Merkblatt «Altlasten» Bauen auf Altlasten und belasteten Standorten Merkblatt 1-2008-03 Abfall Altlasten Bauen auf Altlasten

Mehr

Ein Blick in die Zukunft

Ein Blick in die Zukunft Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Ein Blick in die Zukunft Veranstaltung SVI-Bern 02.05.2017 Daniel Kilcher Bereichsleiter Strategie und Forschung Bundesamt

Mehr

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach dreizehn Jahren (Stand 1. Februar 2016)

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach dreizehn Jahren (Stand 1. Februar 2016) Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach dreizehn Jahren (Stand 1. Februar 2016) Die Finanzhilfen des

Mehr

Erfahrungssaustausch GERES GV Verband Aargauer Einwohnerkontrollen xxx

Erfahrungssaustausch GERES GV Verband Aargauer Einwohnerkontrollen xxx Erfahrungssaustausch GERES GV Verband Aargauer Einwohnerkontrollen xxx Birr, 19. März 2015 Statistik Aargau: Fachstelle Bevölkerung, Bauwesen, Wirtschaft, Register und Verkehr Ruedi Steiner 22. Mai 2014

Mehr

Bauen mit Holz Wo wächst der Markt? Birgit Neubauer-Letsch Leiterin Kompetenzbereich Marktforschung und Baumonitoring

Bauen mit Holz Wo wächst der Markt? Birgit Neubauer-Letsch Leiterin Kompetenzbereich Marktforschung und Baumonitoring Bauen mit Holz Wo wächst der Markt? Birgit Neubauer-Letsch Leiterin Kompetenzbereich Marktforschung und Baumonitoring Marktforschung und Baumonitoring / Birgit Neubauer-Letsch / August 2015 STEIGENDER

Mehr

BAU, VERKEHR UND UMWELT

BAU, VERKEHR UND UMWELT DEPARTEMENT BAU, VERKEHR UND UMWELT FRAGEBOGEN ZUR ANHÖRUNG Kantonale Abfallplanung 2015 vom 30.01.2015 bis 30.04.2015 Name/Organisation/Gemeinde Kontaktperson Kontaktadresse PLZ Ort Telefon E-Mail Sehr

Mehr

Finanzierung von Massnahmen zur ökolog. Sanierung der Wasserkraft

Finanzierung von Massnahmen zur ökolog. Sanierung der Wasserkraft Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Wasser Finanzierung von Massnahmen zur ökolog. Sanierung der Wasserkraft Zuständigkeiten

Mehr

Ökologische Systemanalyse- Teil 1: SFA Materialbewirtschaftung am Beispiel des Neubaus Stadion Letzigrund

Ökologische Systemanalyse- Teil 1: SFA Materialbewirtschaftung am Beispiel des Neubaus Stadion Letzigrund Materialbewirtschaftung am Beispiel des Neubaus Stadion Letzigrund Überblick Einführung (St. Rubli) - Vorstellung des Projektes - Etappierung - Planungsgrundlagen Analyse der Planungsgrundlagen. Erstellen

Mehr

Der Stakeholderdialog der Bundesämter

Der Stakeholderdialog der Bundesämter Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Bundesamt für Landwirtschaft BLW Der Stakeholderdialog der Bundesämter Konferenz Strategien gegen Food Waste, 13. Juni 2013 Inhalt

Mehr

Die Fakten zum demografischen Wandel

Die Fakten zum demografischen Wandel Die Fakten zum demografischen Wandel Chefökonom Demografischer Wandel und «AHVplus» Wie passt das zusammen? HKBB, Basel, 30. August 2016 Die Fakten zum demografischen Wandel Die demografische Lage der

Mehr

Merkblatt Bohrschlamm und Abwasser aus Erdwärmesonden-Bohrungen

Merkblatt Bohrschlamm und Abwasser aus Erdwärmesonden-Bohrungen Merkblatt Bohrschlamm und Abwasser aus Erdwärmesonden-Bohrungen Das Merkblatt regelt die Entsorgung von Abwasser und Bohrschlamm, die bei Erdwärmesonden- Bohrungen anfallen. Als Bohrschlamm wird die Suspension

Mehr

Rothirschbesiedlung des nördlichen Jurabogens mit Hilfe von Übersiedlungen an der A1

Rothirschbesiedlung des nördlichen Jurabogens mit Hilfe von Übersiedlungen an der A1 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Artenmanagement Rothirschbesiedlung des nördlichen Jurabogens mit Hilfe von Übersiedlungen

Mehr

Kantonalverband Steine Kies Beton St. Gallen. STRATEGIE Verabschiedet an der Vorstandssitzung vom 14. März 2017

Kantonalverband Steine Kies Beton St. Gallen. STRATEGIE Verabschiedet an der Vorstandssitzung vom 14. März 2017 Kantonalverband Steine Kies Beton St. Gallen STRATEGIE 2017 2020 Verabschiedet an der Vorstandssitzung vom 14. März 2017 LEITZIELE Wahrnehmung und Vertretung fachtechnischer und wirtschaftlicher Interessen

Mehr

Steuererleichterung für biogene Treibstoffe: Nachweis der positiven ökologischen Gesamtbilanz

Steuererleichterung für biogene Treibstoffe: Nachweis der positiven ökologischen Gesamtbilanz Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung ABRO Steuererleichterung für biogene Treibstoffe: Nachweis der positiven ökologischen

Mehr

MINERGIE-(P-)ECO der Gebäudestandard der Zukunft Informationsveranstaltung zum «Gebäudestandard 2008»

MINERGIE-(P-)ECO der Gebäudestandard der Zukunft Informationsveranstaltung zum «Gebäudestandard 2008» MINERGIE-(P-)ECO der Gebäudestandard der Zukunft Informationsveranstaltung zum «Gebäudestandard 2008» eco-bau Fachtagung "Nachhaltiges Bauen - Umsetzung in der Praxis" 1 2 Die öffentliche Hand geht voran

Mehr

Thema «Vergabewesen» Das Vergabewesen beim ASTRA

Thema «Vergabewesen» Das Vergabewesen beim ASTRA Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Anlass der Arbeitsgruppe Privatwirtschaft 2015 Thema «Vergabewesen» Das Vergabewesen beim ASTRA Dirk Stihl Stv. Bereichsleiter

Mehr

Kantonalverband Steine Kies Beton St. Gallen. STRATEGIE Verabschiedet an der Vorstandssitzung vom 14. März 2017

Kantonalverband Steine Kies Beton St. Gallen. STRATEGIE Verabschiedet an der Vorstandssitzung vom 14. März 2017 Kantonalverband Steine Kies Beton St. Gallen STRATEGIE 2017 2020 Verabschiedet an der Vorstandssitzung vom 14. März 2017 LEITZIELE Wahrnehmung und Vertretung fachtechnischer und wirtschaftlicher Interessen

Mehr

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach vierzehn Jahren (Stand 1. Februar 2017)

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach vierzehn Jahren (Stand 1. Februar 2017) Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung: Bilanz nach vierzehn Jahren (Stand 1. Februar 2017) Die Finanzhilfen des

Mehr

Entsorgung*von*asbesthaltigen* Abfällen* Neue*Verfahren?

Entsorgung*von*asbesthaltigen* Abfällen* Neue*Verfahren? Eidgenössisches+ Departement+ für+ Umwelt,+Verkehr,+ Energie+ und+ Kommunikation+ UVEK Bundesamt* für*umwelt* BAFU Abteilung+ Abfall+ und+ Rohstoffe Entsorgung*von*asbesthaltigen* Abfällen* Neue*Verfahren?

Mehr

Den Landschaftswandel gestalten!

Den Landschaftswandel gestalten! Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Arten, Ökosysteme, Landschaften Den Landschaftswandel gestalten! 29. November 2016 Inhalt

Mehr

Medienmitteilung. 13 Soziale Sicherheit Nr Seit 2013 unveränderte Sozialhilfequote

Medienmitteilung. 13 Soziale Sicherheit Nr Seit 2013 unveränderte Sozialhilfequote Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 19.12.2016, 9:15 13 Soziale Sicherheit Nr. 0350-1612-90 Schweizerische Sozialhilfestatistik 2015: Nationale

Mehr

Leitfaden für die Beurteilung von «sauberem Aushub»

Leitfaden für die Beurteilung von «sauberem Aushub» Leitfaden für die Beurteilung von «sauberem Aushub» Handbuch für Herausgeber: HASTAG (Zürich) Leitfaden für die Beurteilung von «sauberem Aushub» Inhalt 1. Grundlagen 2. Aushubdeklaration durch die Aushubunternehmung

Mehr

Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe. Abfall Schweiz 2.0. Aufgaben auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffnutzung

Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe. Abfall Schweiz 2.0. Aufgaben auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffnutzung Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Abfall und Rohstoffe Abfall Schweiz 2.0 Aufgaben auf dem Weg zu einer nachhaltigen Rohstoffnutzung

Mehr

Eine Strategie zur Förderung von Rückbaustoffen

Eine Strategie zur Förderung von Rückbaustoffen Eine Strategie zur Förderung von Rückbaustoffen Rolf Wagner Ennetbaden wagner.ro@bluewin.ch Situation heute Grosse Kiesreserven Qualität der Rückbaustoffe ist hoch Wiederverwertungsquote hoch Ueberschüsse

Mehr

Die SMU und ihre Branchen in Zahlen

Die SMU und ihre Branchen in Zahlen 4 / 16 Die SMU und ihre Branchen in Zahlen METALLBAU LANDTECHNIK HUFSCHMIEDE Die nachstehenden Zahlen widerspiegeln einerseits die aktuelle Situation unseres Verbandes und der drei Branchen. Anderseits

Mehr

Kanton Zürich Baudirektion Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft. Kiesstatistik Mai 2015

Kanton Zürich Baudirektion Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft. Kiesstatistik Mai 2015 Baudirektion Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft Kiesstatistik 2014 Mai 2015 Inhaltsverzeichnis Zusammenfassung 3 Auf einen Blick 4 Kiesabbau und Aushub-Einbau, kantonal 5 Offenes Volumen, kantonal

Mehr