FAKTURA Auftragsverwaltung und Fakturierung

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FAKTURA Auftragsverwaltung und Fakturierung"

Transkript

1 FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug

2 Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug Itegratio i das Ageda-System Highlights Weiterleite vo Belege Effizietes Zusammespiel vo FAKTURA ud FIBU Positioserfassug Beleghistorie Belegsuche Belege Statistike Fuktiosübersicht Autor: Peter Pallesche FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 2

3 1 Leistugsbeschreibug FAKTURA ist die bracheeutrale Lösug für die Auftragsverwaltug ud die Fakturierug. Itegriert arbeite vom Agebot bis zur Buchug Mit FAKTURA erstelle Sie Agebote, Auftragsbestätiguge, Lieferscheie, Rechuge, wiederkehrede Rechuge, Sammelrechuge, Abschlagsrechuge ud Gutschrifte. Der Workflow wird durch die Beleg-Weiterleitugs-Fuktio optimal uterstützt. So wird aus dem Agebot im Hadumdrehe eie Auftragsbestätigug oder eie Rechug. Optimaler Workflow durch Beleg- Weiterleitugs-Fuktio Zahlreiche Statistike liefer detaillierte Iformatioe zu Umsätze vo Kude, Artikel ud Waregruppe. I der professioelle Belegsuche köe alle relevate Suchbegriffe miteiader verküpft werde. So fide Sie z. B. schell heraus, welche Ihrer Kude eie bestimmte Artikel bezoge habe. Besoders effiziet ist FAKTURA im gemeisame Eisatz mit FIBU. Die Rechugsausgags- Buchuge werde direkt ach FIBU übergebe. Die offee Poste des Kude werde wiederum direkt i FAKTURA agezeigt ud mit dem Kreditlimit abgegliche. We Sie FAKTURA gemeisam mit dem Programm CRM eisetze, pflege Sie Ihre Kudedate a eier zetrale Stelle. Kudedate zetral pflege FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 3

4 2 Itegratio i das Ageda-System FAKTURA ist voll i das Ageda-Gesamtsystem itegriert, bezieht Date vo adere Aweduge ud stellt Date zur Verfügug. Sie profitiere vo eier kosistete ud flüssige Datehaltug. Der komplette Datebestad ka über das Ageda-Rechezetrum gesichert werde. FIBU Fiazbuchführug ZAHLUNG Zahlugsverkehr KALENDER Zetrale Termiverwaltug Kostestelle OP-Kote Debitore Rechugsausgags-Buchuge Abgleich vo Debitore-Stammdate Lastschrifte Wiedervorlage vo Belege FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug Übergabe der Belege Rechteverwaltug für Mitarbeiter Azeige der erstellte Belege, Abgleich vo Kudestammdate Abgleich vo Kudestammdate DMS Dokumete-Maagemet-System BENUTZER Beutzerverwaltug CRM Kude- ud Lieferatemaagemet BANK ONLINE Zahlugsdate DTAUS FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 4

5 3 Highlights 3.1 Weiterleite vo Belege Agebote, Auftragsbestätiguge, Lieferscheie ud Rechuge köe Sie i jede folgede Belegart weiterleite. Zahlreiche Eigabeprüfuge ud Programmhiweise uterstütze Sie bei der tägliche Arbeit ud helfe Ihe, Eigabefehler zu vermeide. Eigabefehler werde durch Programmprüfuge vermiede. Die Weiterleitug ist sowohl direkt i der Belegerfassug als auch i der Auswahlmaske der Belege möglich. Weiterleitug i der Belegerfassug FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 5

6 3.2 Effizietes Zusammespiel vo FAKTURA ud FIBU We Sie FAKTURA ud FIBU gemeisam utze, profitiere Sie vo de zahlreiche praktische Fuktioe der itegrierte Ageda-Lösug. Automatischer Abgleich vo Debitore- ud Kudedate Direkte Übergabe der Rechugsausgagsbuchuge a FIBU Azeige der OP-Kote i FAKTURA Das OP-Koto ka sowohl i de Kudedate als auch direkt i der Belegerfassug aufgerufe werde. Eie Überschreitug des Kreditlimits wird farblich gekezeichet. Azeige der OP-Kote i FAKTURA Abschlagsrechuge ud och icht a die Fiazbuchhaltug übergebee Rechuge köe optioal im OP-Koto agezeigt werde. OP-Koto i de Kudedate FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 6

7 3.3 Positioserfassug I der Positioserfassug lege Sie ebe Artikel auch freie Texte zur übersichtlichere Gestaltug der Belege a. Über die sogeate Soderzeile köe Sie idividuell Leerzeile, Seitewechsel sowie Zwische- ud Aufsumme eifüge. Positioe verschiebe Sie eifach mit der Maus. I Agebote köe Alterativ-Artikel zu Positioe erfasst werde. Diese sid gesodert gekezeichet ud fließe icht i die Gesamtsumme des Agebots ei. Alterativ-Artikel werde kursiv agezeigt. Positioserfassug FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 7

8 3.4 Beleghistorie Die Beleghistorie rufe Sie direkt i der Belegerfassug auf. Sie zeigt alle relevate Iformatioe zum aktuelle Beleg ud Auftrag. Die Beleghistorie zeigt Ihe alle Vorgäge eies Belegs iklusive Bearbeiter ud Datum. FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 8

9 3.5 Belegsuche I der Belegsuche köe alle Merkmale vo Belege beliebig miteiader kombiiert werde. Beispiel: Es solle alle Artikel mit der Artikelummer agezeigt werde, die bis zum ausgeliefert wurde. Alle Merkmale vo Belege köe miteiader kombiiert werde. Die Belegsuche fidet alle gewüschte Belege, je achdem welche Suchafrage Sie miteiader kombiiere. FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 9

10 3.6 Belege Der professioelle ud übersichtliche Aufbau ist i alle Belege idetisch. Sie köe Ihr idividuell gestaltetes Firmelogo als Bilddatei für de Ausdruck ud / oder für de -Versad eifach itegriere. Die verschiedee Elemete der Belege sid hisichtlich der Bezeichug, der Reihefolge, der Breite, der Positio ud der Schriftgröße idividuell apassbar. Des Weitere köe Sie Belege i Fremdwähruge ud i uterschiedliche Sprache erstelle. Eie Wiedervorlagefuktio des Belegs (i Verbidug mit KALENDER) ist ebeso itegriert, wie der Ausweis vo Lohleistuge (haushaltsahe Diestleistuge) für Privatpersoe. L + L GmbH, Kälte- ud Klimatechik, Bergstr. 1, Roseheim Dreieberg GmbH Samerstr. 67a Cham Agebot Nr Kude Nr.: Bearbeiter: Simo Klaus Steuerr.: Datum: Agebot Nr.: Auftragsr.: Für folgede Artikel / Leistuge erhalte Sie ei Agebot. Pos. Art.Nr. Text Mege Eiheit Eizelpreis EUR Geräte Multisplitgerät H / B / T 150 / 485/ 32 cm weiß gläzed Mobiles Klimagerät Tragbar 10 kg H / B / T 60 / 50 / 10 cm schwarz, matt Mobiles Klimagerät C 50 Tragbar 10 kg H / B / T 60 / 50 / 10 cm silber metallig Gesamtpreis EUR 1 Stück 2.277, ,00 1 Stück 725,00 725,00 1 Stück 812,00 Alterativ Zwischesumme 3.002, Motage 9,00 Stude/ 80,00 720,00 Gesamt Netto 3.722,00 zuzüglich 19,00% USt 707,18 Gesamtbetrag 4.429,18 Wir dake für Ihr Iteresse ud würde us freue, de Auftrag zu erhalte. Zahlug ierhalb vo 14 Tage ach Rechugserstellug ohe Abzug. - Seite 1/1 - Agebot FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 10

11 L + L GmbH, Kälte- ud Klimatechik, Bergstr. 1, Roseheim Dreieberg GmbH Samerstr. 67a Cham Auftragsbestätigug Nr Kude Nr.: Bearbeiter: Simo Klaus Steuerr.: Datum: Auftragsbestätigug Nr.: Auftragsr.: Für folgede Artikel / Leistuge bestätige wir die Lieferug / Ausführug. Pos. Art.Nr. Text Mege Eiheit Eizelpreis EUR Geräte Multisplitgerät H / B / T 150 / 485/ 32 cm weiß gläzed Mobiles Klimagerät Tragbar 10 kg H / B / T 60 / 50 / 10 cm schwarz, matt Gesamtpreis EUR 1 Stück 2.277, ,00 1 Stück 725,00 725,00 Zwischesumme 3.002,00 L + L GmbH, Kälte- ud Klimatechik, Bergstr. 1, Roseheim Motage 9,00 Stude/ 80,00 720,00 Dreieberg GmbH Gesamt Netto Logistikzetrum Werk III 3.722,00 zuzüglich 19,00% USt Mücherstr ,18 Gesamtbetrag Cham 4.429,18 Wir dake für Ihr Iteresse ud freue us auf eie erfolgreiche Zusammearbeit. Lieferschei Nr Kude Nr.: Bearbeiter: Simo Klaus Steuerr.: Datum: Lieferschei Nr.: Auftragsr.: Folgede Artikel werde Ihe geliefert. Pos. Art.Nr. Text Mege Eiheit Geräte Multisplitgerät H / B / T 150 / 485/ 32 cm weiß gläzed - Seite 1/ Mobiles Klimagerät Tragbar 10 kg H / B / T 60 / 50 / 10 cm schwarz, matt 1 Stück 1 Stück Motage 9,00 Stude/ Auftragsbestätigug Die Ware bleibt bis zur vollstädige Bezahlug user Eigetum. - Seite 1/1 - Lieferschei FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 11

12 L + L GmbH, Kälte- ud Klimatechik, Bergstr. 1, Roseheim Dreieberg GmbH Buchhaltug Mücher Str Cham Rechug Nr Kude Nr.: Bearbeiter: Simo Klaus Steuerr.: Datum: Leistugszeitpukt: Rechug Nr.: Auftragsr.: Folgede Artikel / Leistuge stelle wir i Rechug. Pos. Art.Nr. Text Mege Eiheit Eizelpreis EUR Geräte Multisplitgerät H / B / T 150 / 485/ 32 cm weiß gläzed Mobiles Klimagerät Tragbar 10 kg H / B / T 60 / 50 / 10 cm schwarz, matt Gesamtpreis EUR 1 Stück 2.277, ,00 1 Stück 725,00 725, Motage 9,00 Stude/ 80,00 720,00 Gesamt Netto 3.722,00 zuzüglich 19,00% USt 707,18 Gesamtbetrag 4.429,18 Bitte überweise Sie de Rechugsbetrag bis zum ohe Abzug auf das ute agegebee Koto. Die Ware bleibt bis zur vollstädige Bezahlug user Eigetum. - Seite 1/1 - Rechug mit abweicheder Rechugsadresse FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 12

13 3.7 Statistike Zahlreiche praktische Statistike zu Kude, Waregruppe ud Artikel stehe Ihe auf Kopfdruck zur Verfügug / L + L GmbH Kude-Statistik Seite 1 vo Artikel Mege Megeeiheit durchsch. Preis Rabatte Umsatz Kude : Aicheler Wurstware GmbH Mobiles Klimagerät 4,00 Stück 725,00 0, , Kühltruhe 2,00 Stück 1.340,00 0, ,00 * Aicheler Wurstware Gmb 6,00 0, ,00 Kude : Metzgerei Gerold Kühlschrak 2,00 Stück 1.200,00 0, ,00 * Metzgerei Gerold 2,00 0, ,00 Kude : Dreieberg GmbH Multisplitgerät 5,00 Stück 2.277,00 0, , Mobiles Klimagerät 5,00 Stück 725,00 0, , Motage 45,00 Stude/ 80,00 0, , Kühltruhe 2,00 Stück 1.299,80 80, ,60 DIVERS Diverser Artikel 2,00 Stück 66,42 4,10 132,84 * Dreieberg GmbH 59,00 84, ,44 Kude : Computerzetrum BDC Mobiles Klimagerät 1,00 Stück 812,00 0,00 812, Wartugsvertrag Kli 1,00 Stück 450,00 0,00 450, Reparatur 2,50 Stude/ 60,00 0,00 150,00 * Computerzetrum BDC 4,50 0, ,00 Kude : Medec GmbH Deckegerät 1,00 Stück 7.500,00 0, , Motage 4,00 Stude/ 80,00 0,00 320,00 * Medec GmbH 5,00 0, ,00 Kude : Simo ud Parter Wartugsvertrag Kli 2,00 Stück 450,00 0,00 900,00 * Simo ud Parter 2,00 0,00 900,00 GESAMT: 78,50 84, ,44 Erstellt am um 13:08 Uhr vo Admi mit AGENDA FAKTURA V15.0 R1 Kude-Artikel-Statistik als Zahleauswertug Kude-Artikel-Statistik als Diagramm FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 13

14 4 Fuktiosübersicht Allgemei Netzwerkfähig Mehrbeutzerfähig Mehrmadatefähig, z. B. Verwaltug Ihres Uterehmes mit alle Tochtergesellschafte MS Office-Itegratio Zetrale Beutzer- ud Rechteverwaltug mit Passwortschutz auf Programm- ud Fuktiosebee Madate kopiere Belegarte Agebote Auftragsbestätiguge Lieferscheie Rechuge Abschlagsrechuge Sammelrechuge aus Agebote, Auftragsbestätiguge, Lieferscheie, Rechuge Wiederkehrede Rechuge (moatlich, vierteljährlich, halbjährlich, jährlich) Gutschrifte Kudeverwaltug Verwaltug vo Kude-Adressdate Komfort-Volltext-Suche Automatische Vergabe der Kudeummer Kudeummer umerisch oder alphaumerisch Kude-Notizfuktio Beliebig viele Asprechparter mit Kotaktdate Abweichede Lieferaschrift mit Kotaktdate Automatische Straße- / Postfachaschrift für Privat- ud Firmeadresse oder mauelle Briefaschrift Itegrierte KlickTel-Telefoummer- Suche OP-Koto ikl. Abschlagsrechuge ud icht gebuchter Belege Kreditlimit-Erfassug mit farblicher Kezeichug bei Überschreitug OP-Koto drucke ud per versede Kudegruppe für Artikelpreise Idividuelle Erlöskote je Kude Idividuelle Zahlugsbediguge je Kude Idividuelle Gesamtrabattsätze je Kude USt-ID-Erfassug mit Prüfug Umfagreiche Eigabehilfe ud Feldprüfuge zur Reduzierug vo Erfassugsfehler, z. B. Postleitzahl, Ort, Arede, Vorame, -Adresse, Bakverbidug usw. Schellaufruf zur Verwaltug großer Adressbestäde Historie aller Belege des Kude Aktivkeug vo Kudedate Keug Divers für Schellerfassug Dubletteprüfug bei Neualage Verlaufsliste der zeh zuletzt geöffete Kude Artikelverwaltug Komfort-Volltext-Suche Automatische Vergabe der Artikelummer Artikelummer umerisch oder alphaumerisch Artikel-Favorite Kurz- ud Lagbezeichug für Artikel Zuordug zu Waregruppe Artikel-Notizfuktio Skotofähigkeit ud Rabattfähigkeit je Artikel Zuordug USt-Satz ud Erlöskoto je Artikel Aktivkeug vo Artikeldate Keug Divers für Schellerfassug Belegerstellug ud -verwaltug Erstellug vo Belege i uterschiedliche Sprache (frei kofigurierbar) Erstellug vo Belege i Fremdwähruge Hiweis bei Kreditlimit-Überschreitug Komfortable Weiterleitugsfuktio Automatische Vergabe vo Auftragsud Belegummer Idividuelle Auftragsbezeichug Idividuelle Belegdate mit eigee Feldbezeichuge Wiedervorlage vo Belege (i Verbidug mit KALENDER) Azeige Belegstatus FIBU (gesperrt, übergebe) Druck (Etwurf, edgültig) Sostiges (erledigt, storiert) Automatisches Setze des Bezahlt - Kezeiches (aus FIBU) Persöliche Arede (optioal) Kopf- ud Fußtext idividuell je Beleg Erfassug vo Artikel ud Textpositioe Erfassug vo Alterativ-Artikel i Agebote Koditiosfidug durch beliebig viele Kude-Preisgruppe Ausweisug vo Lohleistuge i Rechuge (haushaltsahe Diestleistuge) Erfassug Leistugszeitpukt ud Leistugszeitraum Serieummer-Erfassug mit Barcode- Scaer Erfassug vo Positiosrabatte Verschiebe vo Positioe per Maus Erfassug vo Soderzeile Leerzeile Seitewechsel Aufsumme Zwischesumme Gesamtrabatt je Beleg Zuordug vo Abschlagsrechuge Status Historie (erstellt am / vo) Status Auftrag (Quellbeleg, Zielbeleg) Azeige OP-Koto i der Belegerfassug Kosterechug Kost1 ud Kost2 wahlweise auf Beleg- oder Artikelebee Aufruf Kudedate i der Belegerfassug Belegverlauf der zeh zuletzt geöffete Belege -Versad vo Belege FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 14

15 Druck vo Überweisugsträger als Rechugsbeilage Stapel-Druck vo Belege Kezeichug vo Beleg-Kopie bei Eizel- ud Stapeldruck Formular-Vorlage Zahlreiche Stadard-Vorlage je Belegart Briefpapier mit vorgedrucktem Logo Blakopapier mit Firmelogo als Bilddatei (Kopf- ud Fußzeile) Idividuell gestaltbare Belege Positio ud Ihalt Ifoblock Positio der Abseder-Adressdate im Kuvert-Fester Positio Adressdate (Aschrift) Positio ud Größe Bilddateie Idividuell gestaltbarer Ifoblock mit eigee Feldbezeichuge Idividuell gestaltbarer Positiosblock Spalteauswahl, -bezeichug, -reihefolge Skalierbare Schriftgröße i ahezu alle Formular-Bereiche Auswertuge Artikel-Preisliste Kudegruppe-Preisliste Rechugsausgagsbuch Artikelstatistik Waregruppestatistik Waregruppe-Artikelstatistik Kudestatistik Kude-Artikelstatistik Kude-Waregruppestatistik Adressliste Kude Telefoliste Kude Stammdateblatt Geburtstagsliste Asprechparter (Kude) Etikettedruck Kudedate Etikettedruck mauell Geburtstagsliste Mitarbeiter Kopf- ud Fußtext Idividuell mit Platzhalter defiierbare Texte Kopftexte Allgemeie Fußtexte USt-Fußtexte Zahlugsbediguge-Fußtexte Stadardvorbeleguge Zahlreiche Stadardvorbeleguge für die schellere Erfassug vo Date ud zur Vermeidug vo Falscheigabe: Formulare je Belegart Kudezahlugsbediguge Erlöskote Kopf- ud Fußtexte je Belegart Artikelmegeeiheite USt-Satz für Artikel Nachkommastelle bei Artikelpreise Belegummer Automatische Belegummerverwaltug Start Belegummer idividuell defiierbar Belegummer mit / ohe Jahresagabe Flexible Belegsuche Idividuelle Kombiatio der folgede Kriterie Kudeummer, Kudeame, Artikel Belegdatum, Belegart, Bearbeiter Belegummer, Auftragsummer Druckstatus (Etwurf, edgültig) FIBU-Status (übergebe, gesperrt) Allgemeier Status (bezahlt, erledigt, storiert) Umsatzsteuerliche Besoderheite Plausibilitätsprüfuge ud automatische Erzeugug gesetzlich vorgeschriebeer Hiweistexte: Iergem. Lieferuge Iergem. sostige Leistuge Steuerfreie Ausfuhrlieferuge Bauleistuge ( 13b UStG) Kleiuterehmer ( 19 UStG) Date-Export Exportformate: CSV, MS Word, MS Excel, PDF, html Kudedate ud Rechugsdate (für FIBU-Import) mit alle dazugehörige Datefelder Telefoummer (z. B. für Telefoalage) Date-Import Debitore aus Ageda FIBU Kudedate ud Artikeldate aus Fremdprogramme im CSV-Format Gestaltug der Beutzeroberfläche Tabellefester sid hisichtlich Spalteazeige, Aordug, Sortierug ud Gruppierug je Beutzer kofigurierbar. Schaltfläche im Hauptmeü für häufig geutzte Fuktioe sid je Beutzer kofigurierbar. Ageda Systemitegratio FIBU Automatischer Abgleich vo Debitore-Stammdate Direkte Übergabe der Rechugs- Ausgagsbuchuge a FIBU Azeige der OP-Kote aus FIBU FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 15

16 Überahme ud automatische Aktualisierug vo Kostestelle aus FIBU ZAHLUNG Ausführug vo Lastschrifte i Verbidug mit FIBU DMS Itegratio vo Ageda DMS kudebezogee Dokumeteverwaltug BENUTZER Zugagskotrolle zum Programm ud zu Programmfuktioe CRM Automatischer Abgleich der Kude-Adresse mit CRM KALENDER Automatische Alage vo Wiedervorlage-Termie aus dem Beleg heraus Olie-Services DASI-ONLINE Datesicherug ud Wiederherstellug mit dem Ageda-Rechezetrum BANK ONLINE Übergabe der Zahlugsdateie (i Verbidug mit FIBU ud ZAHLUNG) Allgemeie Schittstelle TAPI-Schittstelle für eie automatische Wählverbidug über Ihre Telefoalage Outlook-Schittstelle zur Übergabe der -Adresse Iteret-Browser-Schittstelle für de Aufruf vo Websites KlickTel-Telefoummer-Suche Ageda-Software Iformatioe & Kotakt Weitere Iformatioe auf userer Website ageda-software.de Software für Steuerberater Iformatioe über Ageda Software für Buchhalter Software für Uterehme Habe Sie Frage? Wir sid für Sie da. Telefo: FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug 16

17 Ageda-Software jetzt keelere! Faxatwort Ja, ich möchte das Ageda-System keelere. Bitte sede Sie mir das Ifopaket gratis ud uverbidlich zu. Ihalt: Präsetatios-DVD Ausführlicher Produkt-Katalog Kotaktdate Ihres persöliche Beraters Jetzt aforder Asprechparter Vorame, Name Straße PLZ, Ort Telefo Fax Olie-Formular Forder Sie hier Ihr Ifopaket olie a: User Tipp: Olie-Test Sie möchte die Software gere selbst teste? Da klicke Sie auf folgede Lik: Hier gleich olie teste: Ageda Iformatiossysteme GmbH & Co. KG Oberaustraße Roseheim Telefo Faxatwort Iteret ageda-software.de Art.-Nr Stad

18 ageda-software.de Ageda Iformatiossysteme GmbH & Co. KG Oberaustraße Roseheim Telefo Telefax Art.-Nr Stad

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung ARCHIV Archivierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Fuktiosübersicht... 5 Autor: Markus Bergehrer ARCHIV Archivierug 2 1 Leistugsbeschreibug Mit Ageda ARCHIV

Mehr

BILANZ. Bilanzbericht

BILANZ. Bilanzbericht BILANZ Bilazbericht Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Highlights... 05 3.1 Gestaltug vo Bilazberichte... 05 3.2 Stadardbausteie idividuell apasse... 06

Mehr

BILANZ Bilanzbericht

BILANZ Bilanzbericht BILANZ Bilazbericht Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Gestaltug vo Bilazberichte... 5 3.2 Stadardbausteie idividuell apasse... 6 3.3

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 4 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 5 2.3 Kosolidierugsebee für die Wertekotrolle...

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling FIBU Betriebswirtschaftliche Plaug & Cotrollig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Cotrollig-Bericht... 4 2.2 Betriebswirtschaftliche Plazahleerfassug... 6 2.3 Kosterechug

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

LOHN Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling

LOHN Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling LOHN Betriebswirtschaftliche Plaug & Cotrollig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Jahres-Forecast... 4 2.2 Gehaltsetwicklug je Mitarbeiter... 5 2.3 Gehaltsetwicklug aller

Mehr

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen LOHN KUG, ATZ, Pfädug, Darlehe ud Bescheiigugswese Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Elektroischer AAG-Erstattugs-Atrag... 4 2.2 Elektroische EEL-Bescheiigug... 5 2.3 Kurzarbeitergeld...

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

ZAHLUNG. Zahlungsverkehr

ZAHLUNG. Zahlungsverkehr ZAHLUNG Zahlugsverkehr Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Fuktiosübersicht... 05 Autor: Markus Maier ZAHLUNG Zahlugsverkehr 02 1 Leistugsbeschreibug Die

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

ANLAG Anlagenbuchführung

ANLAG Anlagenbuchführung ANLAG Alagebuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Alagegüter aus der Buchugserfassug überehme... 5 3.2 Zugag oder Vortrag... 7

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung Integration in das AGENDA-System Funktionsübersicht Autor: Markus Maier

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung Integration in das AGENDA-System Funktionsübersicht Autor: Markus Maier DASI Datesicherug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Fuktiosübersicht... 05 Autor: Markus Maier DASI Datesicherug 02 1 Leistugsbeschreibug Mit DASI erstelle

Mehr

VAIO-Link Kundenservice Broschüre

VAIO-Link Kundenservice Broschüre VAIO-Lik Kudeservice Broschüre Wir widme us jedem eizele Kude mit der gebührede Aufmerksamkeit, mit großer Achtug ud Respekt. Wir hoffe damit, de Erwartuge jedes Eizele a das VAIO-Lik Kudeservice-Zetrum

Mehr

ZMIV. Zentrale Mandanten- und Institutionsverwaltung

ZMIV. Zentrale Mandanten- und Institutionsverwaltung ZMIV Zetrale Madate- ud Istitutiosverwaltug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Fuktiosübersicht... 05 Autor: Markus Maier ZMIV Zetrale Madate- ud Istitutiosverwaltug

Mehr

!QM-CHECK. Qualitätsmanagement-Checklisten

!QM-CHECK. Qualitätsmanagement-Checklisten !QM-CHECK Qualitätsmaagemet-Checkliste Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Fuktiosübersicht... 10 Autor: Markus Bergehrer QM-CHECK Qualitätsmaagemet-Checkliste

Mehr

!ARCHIV. Archivierung

!ARCHIV. Archivierung !ARCHIV Archivierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Fuktiosübersicht... 10 Autor: Markus Bergehrer ARCHIV Archivierug 02 1 Leistugsbeschreibug Mit AGENDA

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 03

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 03 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Highlights... 04 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 04 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 05 2.3 Kosolidierugsebee Wertekotrolle...

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

FIBU. Kontoauszugs-Manager

FIBU. Kontoauszugs-Manager FIBU Kotoauszugs-Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Highlights... 04 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 04 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 05

Mehr

DELFIN. Datenaustausch mit der Finanzverwaltung

DELFIN. Datenaustausch mit der Finanzverwaltung DELFIN Dateaustausch mit der Fiazverwaltug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Fuktiosübersicht... 05 Autor: Markus Maier DELFIN Dateaustausch mit der Fiazverwaltug

Mehr

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET AbaWebTreuhad Abacus ABAWEB TREUHAND Mit dieser modere Softwarelösug vereifache wir die Buchführug ud die Zusammearbeit zwische usere Kude ud us. Sie beötige keie eigee,

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte Das Privatkoto Ihre Basis für alle Bakgeschäfte Nehme Sie eies für alles Das Privatkoto ist ei Servicekoto, das Ihe alle Diestleistuge für de tägliche Gebrauch bietet als Lohkoto oder als Drehscheibe für

Mehr

FIBU Finanzbuchführung

FIBU Finanzbuchführung FIBU Fiazbuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Eifacher Wirtschaftsjahreswechsel eies Madate... 5 3.2 Wertekotrolle i Ageda FIBU...

Mehr

LOHN. Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling

LOHN. Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling LOHN Betriebswirtschaftliche Plaug & Cotrollig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Highlights... 04 2.1 Jahresforecast... 04 2.2 Gehaltsetwicklug je Mitarbeiter... 05 2.3 Gehaltsetwicklug aller

Mehr

!KALENDER. Zentrale Terminverwaltung

!KALENDER. Zentrale Terminverwaltung !KALENDER Zetrale Termiverwaltug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Fuktiosübersicht... 10 Autor: Markus Bergehrer KALENDER Zetrale Termiverwaltug 02 1

Mehr

Flexibilität beim Lagern und Kommissionieren: Schienengeführte Regalbediengeräte

Flexibilität beim Lagern und Kommissionieren: Schienengeführte Regalbediengeräte Flexibilität beim Lager ud Kommissioiere: Schieegeführte Regalbediegeräte Ei Kozept zwei Baureihe: DAMBACH Regalbediegeräte Seit mehr als 35 Jahre baut die DAMBACH Lagersysteme Regalbediegeräte ud gehört

Mehr

Medienzentrum. Bibliothek. Handreichung zur Literatursuche

Medienzentrum. Bibliothek. Handreichung zur Literatursuche Mediezetrum Bibliothek Hadreichug zur Literatursuche Versio 1.6 23.09.2014 Sie schreibe Ihre Abschlussarbeit? Sie suche Literatur zu Ihrem Thema? Da hilft Ihe usere Hadreichug zur Literatursuche (icht

Mehr

Arbeitsplätze in SAP R/3 Modul PP

Arbeitsplätze in SAP R/3 Modul PP Arbeitsplätze i SAP R/3 Modul PP Was ist ei Arbeitsplatz? Der Stadort eier Aktioseiheit, sowie dere kokrete räumliche Gestaltug Was ist eie Aktioseiheit? kleiste produktive Eiheit i eiem Produktiosprozess,

Mehr

KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN

KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN Geldalage ist icht ur eie Frage des Vertraues, soder auch das Ergebis eier eigehede Aalyse der Fiazsituatio! Um Ihre optimale Beratug zu gewährleiste, dokumetiere wir gemeisam

Mehr

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations Der Durchbruch i der Zusammearbeit Health Relatios Warum isoft Health Relatios? Der demografische Wadel hat Folge für die Behadlugsbediguge: Es müsse immer mehr Patiete versorgt werde bei gleichzeitig

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

ARBEITSPLATZ. Zentraler Einstieg in das AGENDA-System

ARBEITSPLATZ. Zentraler Einstieg in das AGENDA-System ARBEITSPLATZ Zetraler Eistieg i das AGENDA-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das AGENDA-System... 04 3 Highlights... 05 3.1 Ituitive Beutzeroberfläche... 05 3.2 Praktische

Mehr

Ambulante Pflege und Assistenz

Ambulante Pflege und Assistenz 24 Stude Rufbereitschaft Beratug ud Hilfe Hauswirtschaftliche Versorgug Pflegekurse für Agehörige Ambulate Pflege ud Assistez Leistuge der Pflegeversicherug Herzlich willkomme im Ev. Johaeswerk Die Pflege

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

Preisblatt. Service. über Netzanschlüsse Erdgas, Trinkwasser, Strom und Fernwärme, Baukostenzuschüsse und sonstige Kosten. Gültig ab 1.

Preisblatt. Service. über Netzanschlüsse Erdgas, Trinkwasser, Strom und Fernwärme, Baukostenzuschüsse und sonstige Kosten. Gültig ab 1. Preisblatt über Netzaschlüsse Erdgas, Trikwasser, Strom ud Ferwärme, Baukostezuschüsse ud sostige Koste Gültig ab 1. Jui 2015 Service Preisblatt Netzaschluss ud sostige Koste zu de Ergäzede Bestimmuge

Mehr

BINOMIALKOEFFIZIENTEN. Stochastik und ihre Didaktik Referentin: Iris Winkler 10.11.2008

BINOMIALKOEFFIZIENTEN. Stochastik und ihre Didaktik Referentin: Iris Winkler 10.11.2008 Stochasti ud ihre Didati Refereti: Iris Wiler 10.11.2008 Aufgabe: Führe Sie i der Seudarstufe II die Biomialoeffiziete als ombiatorisches Azahlproblem ei. Erarbeite Sie mit de Schülerie ud Schüler mithilfe

Mehr

Mediadaten GodmodeTrader

Mediadaten GodmodeTrader Mediadate GodmodeTrader Reichweite Page Impressios... 28.000.000 Visits... 5.000.000 Uique User... 1.800.000 Stad: August 2015 Features Über GodmodeTrader GodmodeTrader ist das reichweitestärkste Iteretportal

Mehr

Software geschenkt, Abrechnung für 0,5%

Software geschenkt, Abrechnung für 0,5% Deutsches Medizirechezetrum Profi tiere Sie als Neugrüder vo DMRZ.de Software geschekt, Abrechug für 0,5% * Ohe Grudgebühr, ohe Vertragsbidug Eifach abreche für 0,5% * *der Bruttorechugssumme zzgl. MwSt.

Mehr

2 Vollständige Induktion

2 Vollständige Induktion 8 I. Zahle, Kovergez ud Stetigkeit Vollstädige Iduktio Aufgabe: 1. Bereche Sie 1+3, 1+3+5 ud 1+3+5+7, leite Sie eie allgemeie Formel für 1+3+ +( 3)+( 1) her ud versuche Sie, diese zu beweise.. Eizu5% ZiseproJahragelegtes

Mehr

Korrekturrichtlinie zur Studienleistung Wirtschaftsmathematik am 22.12.2007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S11-071222

Korrekturrichtlinie zur Studienleistung Wirtschaftsmathematik am 22.12.2007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S11-071222 Korrekturrichtliie zur Studieleistug Wirtschaftsmathematik am..007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S-07 Für die Bewertug ud Abgabe der Studieleistug sid folgede Hiweise verbidlich: Die Vergabe der Pukte ehme

Mehr

Mit Ideen begeistern. Mit Freude schenken.

Mit Ideen begeistern. Mit Freude schenken. Mehr Erfolg. I jeder Beziehug. Mit Idee begeister. Mit Freude scheke. Erfolgreiches Marketig mit Prämie, Werbemittel ud Uterehmesausstattuge. Wo Prämie ei System habe, hat Erfolg Methode. Die Wertschätzug

Mehr

FIBU. Offene-Posten-Buchführung

FIBU. Offene-Posten-Buchführung FIBU Offee-Poste-Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Highlights... 04 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 04 2.2 Sammelbuchug... 05 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese...

Mehr

Vorlesung Informationssysteme

Vorlesung Informationssysteme Saarbrücke, 2.05.205 Iformatio Systems Group Vorlesug Iformatiossysteme Vertiefug Kapitel 4: Vo (E)ER is Relatioemodell Erik Buchma (buchma@cs.ui-saarlad.de) Foto: M. Strauch Aus de Videos wisse Sie......welche

Mehr

10. Fachtagung Tag der Kommunen Rheinland-Pfalz

10. Fachtagung Tag der Kommunen Rheinland-Pfalz 10. Fachtagug Tag der Kommue Rheilad-Pfalz Bige, 24. Jui 2014 Theme des Tages Kommuale News - Steuer, Gebühre, Beiträge, weitere Neueruge Durchsetzug Äderuge Grudzüge Alles kommualer Forderuge im Isolvezverfahre

Mehr

Die OÖGKK auf einen Klick Information und e-services für Unternehmen

Die OÖGKK auf einen Klick Information und e-services für Unternehmen PARTNERIN DER WIRTSCHAFT GEMEINSAM STARTEN IHR ERSTER MITARBEITER ERSTMALS DIENSTNEHMER ANMELDEN DIE E-SERVICES DER OÖGKK BEITRAGSGRUPPE ERMITTELN ELDA DAS ELEKTRONISCHE DATENAUSTAUSCHSYSTEM KRANKENSTANDSBESCHEINIGUNG

Mehr

evohome Millionen Familien verfolgen ein Ziel: Energie zu sparen ohne auf Komfort zu verzichten

evohome Millionen Familien verfolgen ein Ziel: Energie zu sparen ohne auf Komfort zu verzichten evohome Eergie spare weiter gedacht Millioe Familie verfolge ei Ziel: Eergie zu spare ohe auf Komfort zu verzichte evohome Nie war es schöer Eergie zu spare Es gibt viele iteressate Möglichkeite, eergie-

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

Paketbeschreibung Faktura

Paketbeschreibung Faktura Paketbeschreibung Faktura Das Anwendungspaket Faktura steht in drei unterschiedlichen Paketen zur Verfügung, aus denen Sie je nach Bedarf auswählen. Paket 2 enthält dabei alle Erweiterungen aus Paket 1

Mehr

Heute Kapitalanlage morgen ein Zuhause

Heute Kapitalanlage morgen ein Zuhause Immobilie Heute Kapitalalage morge ei Zuhause Courtage: Kaufpreis: Preis auf Afrage 3,57% icl. 19% MwSt für de Käufer hausudso Immobilie Moltkestr. 14 77654 Offeburg Tel. 0781 9190891 Fax 0781 9190892

Mehr

FRISTEN Fristen und Bescheide

FRISTEN Fristen und Bescheide FRISTEN Friste ud Bescheide Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Itegratio i das Ageda-System... 04 3 Highlights... 05 3.1 Effizietes Zusammespiel vo FRISTEN ud KALENDER... 05 3.2 Bescheidprüfug...

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

AUSWERTUNGEN ONLINE Online-Bereitstellung von Auswertungen

AUSWERTUNGEN ONLINE Online-Bereitstellung von Auswertungen AUSWERTUNGEN ONLINE Online-Bereitstellung von Auswertungen Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration in das Agenda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Individuelle Auswahl der Auswertungen...

Mehr

Wiederkehrende XML-Inhalte in Adobe InDesign importieren

Wiederkehrende XML-Inhalte in Adobe InDesign importieren Wiederkehrede XML-Ihalte i Adobe IDesig importiere Dieses Tutorial soll als Quick & Dirty -Kurzaleitug demostriere, wie wiederkehrede XML-Ihalte (z. B. aus Datebake) i Adobe IDesig importiert ud formatiert

Mehr

Projektmanagement Solarkraftwerke

Projektmanagement Solarkraftwerke Projektmaagemet Solarkraftwerke Solar Forum - St. Veit 2013 Mauel Uterweger 1 Ihalt des Impulsvortrages eie Überblick über Projektmaagemet bei Solarkraftwerke zu gebe gewoee Erfahruge aufgrud eies reale

Mehr

Baugrundstück für Individualisten

Baugrundstück für Individualisten Immobilie Baugrudstück für Idividualiste Courtage: Kaufpreis: Auf Afrage 3,57% icl. 19% MwSt für de Käufer hausudso Immobilie Moltkestr. 14 77654 Offeburg Tel. 0781 9190891 Fax 0781 9190892 Email ifo@hausudso.de

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege.

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege. Formularkozept DRG Ausgereifte Formularkozepte Die kompakte Dokumetatio für Medizi ud Pflege. Auf der Grudlage jahrzehtelager Erfahrug etwickel wir mit Ihe Formularsysteme, die alle Aforderuge gerecht

Mehr

Karten für das digitale Kontrollgerät

Karten für das digitale Kontrollgerät Karte für das digitale Kotrollgerät Wichtige Iformatioe TÜV SÜD Auto Service GmbH Die Fahrerkarte Im Besitz eier Fahrerkarte muss jeder Fahrer sei, der ei Kraftfahrzeug mit digitalem Kotrollgerät zur Persoebeförderug

Mehr

Faktura Auftragsverwaltung und Fakturierung

Faktura Auftragsverwaltung und Fakturierung Faktura Auftragsverwaltung und Fakturierung Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integriertes Agenda-System... 3 3 Highlights... 4 3.1 Weiterleiten von Belegen... 4 3.2 Effizientes Zusammenspiel

Mehr

UNSER WISSEN FÜR IHRE IMMOBILIE

UNSER WISSEN FÜR IHRE IMMOBILIE i Hamburg-Schelse i Hamburg-Niedorf UNSER WISSEN FÜR IHRE IMMOBILIE 2 Werer Eisele Haus- ud Grudstücksmakler GmbH Wir kee us seit über 45 Jahre mit Immobilie aus Seit über 45 Jahre ist die Werer Eisele

Mehr

Innerbetriebliche Leistungsverrechnung

Innerbetriebliche Leistungsverrechnung Ierbetriebliche Leistugsverrechug I der Kostestellerechug bzw. im Betriebsabrechugsboge (BAB ist ach der Erfassug der primäre Kostestellekoste das Ziel, die sekudäre Kostestellekoste, also die Koste der

Mehr

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san easy sa Die Brachesoftware für de Saitätsfachhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV easy sa easy sa Flexible Lösuge für eie dyamische Markt Kaum ei Markt ist so aspruchsvoll ud dyamisch wie die Gesudheitsbrache.

Mehr

www.sgkb.ch/jungekunden Meine erste Freiheit. Mein erstes Konto.

www.sgkb.ch/jungekunden Meine erste Freiheit. Mein erstes Konto. www.sgkb.ch/jugekude Meie erste Freiheit. Mei erstes Koto. Meie erste Commuity. Der Schritt i die Uabhägigkeit begit bei der St.Galler Katoalbak verheissugsvoll: mit Kotovorteile, e-bakig ud Kreditkarte

Mehr

Für Texte, die begeistern und bewegen

Für Texte, die begeistern und bewegen Die mit dem Wort tazt Für Texte, die begeister ud bewege Sezaa Galijas PR. Werbetext. Redaktio. Die Kust der Verführug A äh er. Aufforder. Abrocke Wer beim Objekt der Begierde akomme will, muss icht ur

Mehr

Gebraucht, aber sicher!

Gebraucht, aber sicher! Gebraucht, aber sicher! Die Gebrauchtwage-Services: Fiazprodukte Lagzeit-Garatie Versicheruge Fiazprodukte Gaz ach meiem Geschmack. Die FLEXIBLEN Fiazprodukte der PEUGEOT Bak. Hier dreht sich alles ur

Mehr

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min)

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) IT.S FAIR Faktura Handbuch Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Wie lege ich einen Kontakt an?... 3 3. Wie erstelle ich eine Aktion für

Mehr

Übungen zur Vorlesung Funktionentheorie Sommersemester 2012. Musterlösung zu Blatt 0

Übungen zur Vorlesung Funktionentheorie Sommersemester 2012. Musterlösung zu Blatt 0 UNIVERSITÄT DES SAARLANDES FACHRICHTUNG 6.1 MATHEMATIK Prof. Dr. Rolad Speicher M.Sc. Tobias Mai Übuge zur Vorlesug Fuktioetheorie Sommersemester 01 Musterlösug zu Blatt 0 Aufgabe 1. Käpt Schwarzbart,

Mehr

Gruppe 108: Janina Bär Christian Hörr Robert Rex

Gruppe 108: Janina Bär Christian Hörr Robert Rex TEHNIHE UNIVEITÄT HEMNITZ FAULTÄT FÜ INFOMATI Hardwarepraktikum im W /3 Versuch 3 equetielle ysteme I Gruppe 8: aia Bär hristia Hörr obert ex hemitz, 7. November Hardwarepraktikum equetielle ysteme I Aufgabe

Mehr

Tao De / Pan JiaWei. Ihrig/Pflaumer Finanzmathematik Oldenburg Verlag 1999 =7.173,55 DM. ges: A m, A v

Tao De / Pan JiaWei. Ihrig/Pflaumer Finanzmathematik Oldenburg Verlag 1999 =7.173,55 DM. ges: A m, A v Tao De / Pa JiaWei Ihrig/Pflaumer Fiazmathematik Oldeburg Verlag 1999 1..Ei Darlehe vo. DM soll moatlich mit 1% verzist ud i Jahre durch kostate Auitäte getilgt werde. Wie hoch sid a) die Moatsrate? b)

Mehr

Supercom Die komplette Funklösung

Supercom Die komplette Funklösung Thermal Eergy Flow Meterig Supercom Die komplette Fuklösug Supercom Die komplette Lösug für die Fuk-Ferauslesug vo Verbrauchsdate i ihrer Smart Meterig Umgebug Kudefreudliche ud exakte Verbrauchs-Dateerfassug

Mehr

IM OSTEN VIEL NEUES... Kaufpreis: 350.000,00 Euro 3,57% incl. 19% MwSt für den Käufer

IM OSTEN VIEL NEUES... Kaufpreis: 350.000,00 Euro 3,57% incl. 19% MwSt für den Käufer Immobilie IM OSTEN VIEL NEUES... Courtage: Kaufpreis: 350.000,00 Euro 3,57% icl. 19% MwSt für de Käufer hausudso Immobilie Moltkestr. 14 77654 Offeburg Tel. 0781 9190891 Fax 0781 9190892 Email ifo@hausudso.de

Mehr

Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematik Studiegag Betriebswirtschaft Fach Wirtschaftsmathematik Art der Leistug Studieleistug Klausur-Kz. BW-WMT-S1 040508 Datum 08.05.004 Bezüglich der Afertigug Ihrer Arbeit sid folgede Hiweise verbidlich: Verwede

Mehr

Tec7 Technologiemanagement

Tec7 Technologiemanagement Tec7 Techologiemaagemet Tec 7 bietet Techologiegesellschafte professioelle Beratug ü ber die ideale Strukturierug ud Nutzug vo alterative Fiazierugsmöglichkeite. Wir greife dazu auf Möglichkeite wie Beteiligugs-,

Mehr

Energetisches Feng Shui

Energetisches Feng Shui KONZEPTE CHRISTIANE PAPENBREER Eergetisches Feg Shui Die Welt voller Eergie Die Afäge des Feg Shui liege im Dukel. Bereits vor tausede vo Jahre solle die legedäre chiesische Kaiser Prizipie des Feg Shui

Mehr

HS Auftragsmanager. Sicherheit in allen Auftragslagen so haben Sie stets den Durchblick.

HS Auftragsmanager. Sicherheit in allen Auftragslagen so haben Sie stets den Durchblick. HS Auftragsmaager Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Sicherheit i alle Auftragslage so habe Sie stets de Durchblick. 2 HS Auftragsmaager HS Auftragsmaager: eimal erfasse, immer

Mehr

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten ProjectFider Der Kommue Optimierer! Lasse Sie sich ProjectFider och heute vorführe. Warum auch Sie ProjectFider utze sollte re re abwickel ojekte r P ich e r g fol Er Op tim ie e Si Ih g u Pla Behalte

Mehr

Statistik mit Excel 2013. Themen-Special. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2014 W-EX2013S

Statistik mit Excel 2013. Themen-Special. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2014 W-EX2013S Statistik mit Excel 2013 Peter Wies Theme-Special 1. Ausgabe, Februar 2014 W-EX2013S 3 Statistik mit Excel 2013 - Theme-Special 3 Statistische Maßzahle I diesem Kapitel erfahre Sie wie Sie Date klassifiziere

Mehr

Factoring. Alternative zur Bankfinanzierung?

Factoring. Alternative zur Bankfinanzierung? Factorig Alterative zur Bakfiazierug? Beschreibug Factorig Im Factorigverfahre schließ e Uterehme ud Factor eie Vertrag, auf desse Grudlage alle kü ftige Forderuge des Uterehmes laufed gekauft werde. Zuvor

Mehr

KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen

KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen !LOHN KUG, ATZ, Pfädug, Darlehe ud Bescheiigugswese Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 03 2 Highlights... 04 2.1 Elektroischer AAG-Erstattugs-Atrag... 04 2.2 Kurzarbeitergeld... 05 2.3 Pfädug...

Mehr

3Landlust auf Hofweier? Kaufpreis: 230.000,00 Euro Courtage: 3,57% incl. 19% MwSt für den Käufer

3Landlust auf Hofweier? Kaufpreis: 230.000,00 Euro Courtage: 3,57% incl. 19% MwSt für den Käufer 3Ladlust auf Hofweier? Kaufpreis: 230.000,00 Euro Courtage: 3,57% icl. 19% MwSt für de Käufer OBJEKTDATEN Haustyp Eifamiliehaus Baujahr 1955 Letzte Moderisierug/ Saierug 2001 Zimmer 6 Wohfläche ca. 147,00

Mehr

Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten. ProjectFinder! Das Projektmanagement-Tool für die Branche Logistik. Seit über 20 Jahren

Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten. ProjectFinder! Das Projektmanagement-Tool für die Branche Logistik. Seit über 20 Jahren ProjectFider! Das Projektmaagemet-Tool für die Brache Logistik Seit über 20 Jahre Ihr Systemhausparter i Ulm, Augsburg, Kirchheim & Neresheim Warum auch Sie ProjectFider utze sollte re re abwickel ojekte

Mehr

Die Geräteplattform. Funktionsumfang. Funktionsumfang. Schnittstellen

Die Geräteplattform. Funktionsumfang. Funktionsumfang. Schnittstellen Die Geräteplattform Die Geräteplattform I der Idustrie schreitet die Elektrifizierug rasat vora. Immer wichtiger wird hier die Asteuerug vo Hochleistugsverbraucher über uterschiedliche Schittstelle. Für

Mehr

Die Guten ins Töpfchen... Datenmigration einer verteilten Access- und SQLServer-Umgebung in eine JEE-Anwendung innerhalb einer SOA

Die Guten ins Töpfchen... Datenmigration einer verteilten Access- und SQLServer-Umgebung in eine JEE-Anwendung innerhalb einer SOA Die Gute is Töpfche... Datemigratio eier verteilte - ud SQLServer-Umgebug i eie JEE-Awedug ierhalb eier SOA Matthias Köhler Matthias.koehler@mathema.de www.mathema.de Die Gute is Töpfche... Matthias Köhler

Mehr

Betriebswirtschaft Wirtschaftsmathematik Studienleistung BW-WMT-S12 011110

Betriebswirtschaft Wirtschaftsmathematik Studienleistung BW-WMT-S12 011110 Name, Vorame Matrikel-Nr. Studiezetrum Studiegag Fach Art der Leistug Klausur-Kz. Betriebswirtschaft Wirtschaftsmathematik Studieleistug Datum 10.11.2001 BW-WMT-S12 011110 Verwede Sie ausschließlich das

Mehr

Aufgabenblatt 4. A1. Definitionen. Lösungen. Zins = Rate Zinskurve = Zinsstruktur Rendite = Yield

Aufgabenblatt 4. A1. Definitionen. Lösungen. Zins = Rate Zinskurve = Zinsstruktur Rendite = Yield Augabeblatt 4 Lösuge A. Deiitioe Zis = Rate Ziskurve = Zisstruktur Redite = Yield A. Deiitioe Zerobod = Nullkupoaleihe = Zero coupo bod Aleihe, die vor Ede der Lauzeit keie Zahluge leistet ud am Ede der

Mehr

DATA-WAREHOUSE Bereitstellung von Daten für externe Anwendungen

DATA-WAREHOUSE Bereitstellung von Daten für externe Anwendungen DATA-WAREHOUSE Bereitstellung von Daten für externe Anwendungen Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration in das Agenda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Sehr einfache Definition der

Mehr

Job Coaching. Wir schaffen Lebensqualität.

Job Coaching. Wir schaffen Lebensqualität. Job Coachig Wir schaffe Lebesqualität. 2 Agebot ud Diestleistug2 Agebot ud Diestleistug Agebot ud Diestleistug 3 Kotakt obvita Job Coachig jobcoachig@obvita.ch Tel. 071 246 61 90 obvita Berufliche Itegratio

Mehr