KOMMUNALWAHLEN 2014 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen. Heft 1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KOMMUNALWAHLEN 2014 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen. Heft 1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik"

Transkript

1 Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik KOMMUNALWAHLEN 2014 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen Heft 1

2 Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik Kommunalwahlen 2014 Heft 1 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen

3 Fotorechte Umschlag: Foto: Wolfgang Meier, 1991 Foto: Martin Rölen, 2008 Stadt Detmold Archiv Stadt Dorsten; 2008 Foto: Helmut Obers Stadt Erftstadt; Foto: Margret Leder, 2007 Stadt Grevenbroich, Bildarchiv Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; Foto: Josef Neukirchen, 1996 Stadt Hattingen; Foto: Ulrich Kestler, 2005 Foto: Michael de Clerque, 2003 Stadt Lippstadt Stadt Moers Presseamt Münster Stadt Ratingen; Foto: Erhard Raßloff, 2005 Stadtarchiv Sankt Augustin; Foto: Michael Becker, 2003 Stadt Stolberg Pressestelle der Stadt Troisdorf; Foto: Peter Sonnet, 2005 Foto: Uwe Hasche, 2005 Stadt Velbert Stadt Warendorf; Foto: Reinhard Pellinghaus Stadt Wesel; 2005 Foto: Michael Pluschke, 2007 Mit freundlicher Unterstützung des Pressesprechers vom Städte- und Gemeindebund NRW, Martin Lehrer. Bestell- B Information und Technik Nordrhein-Westfalen, Geschäftsbereich Statistik Mauerstraße 51, Düsseldorf Postfach , Düsseldorf Telefon Telefax Internet: Erschienen im April 2014 Foto: Ivonne Bergmann; IT.NRW Preis dieser Ausgabe: 14,90 EUR Alle Statistischen Berichte fi nden Sie als PDF-Datei zum kostenlosen Download in unserer Internet-Rubrik Publikationsservice. Information und Technik NRW, Düsseldorf, 2014 Auszugsweise Vervielfältigung und Verbreitung mit Quellenangabe gestattet.

4 Inhalt Seite Vorbemerkungen... 5 Parteien bei den Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise am 30. August Parteien bei den Wahlen zu den Vertretungen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden am 30. August Tabellenteil 1. Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen nach kreisfreien Städten und Kreisen Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen nach kreisangehörigen Städten und Gemeinden Ergebnisse der Oberbürgermeister- und Landratswahlen Wahlen der Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister Wahlen der Landrätinnen und Landräte Oberbürgermeister- und Landratswahlen zwischen dem bzw und dem Oberbürgermeister- und Landratswahlen nach dem Ergebnisse der Bürgermeisterwahlen Bürgermeisterwahlen zwischen dem bzw und dem Bürgermeisterwahlen nach dem Verzeichnis der kreisfreien Städte, Kreise sowie der kreisangehörigen Städte und Gemeinden Anhang Karten zu den Kommunalwahlen 2014 in Nordrhein-Westfalen Ergebnisse der Wahlen zu den Vertretungen der kreisfereien Städte und Kreise Wahlbeteiligung in den kreisfreien Städten und Kreisen 2. Stimmenanteile der CDU in den kreisfreien Städten und Kreisen 3. Stimmenanteile der SPD in den kreisfreien Städten und Kreisen 4. Stimmenanteile der GRÜNEN in den kreisfreien Städten und Kreisen 5. Stimmenanteile der FDP in den kreisfreien Städten und Kreisen 6. Stimmenanteile der Partei DIE LINKE in den kreisfreien Städten und Kreisen

5 4

6 5 Vorbemerkungen Allgemeines Die Allgemeinen Kommunalwahlen 2014 in Nordrhein-Westfalen fi nden am 25. Mai 2014 statt. An diesem Tag werden in allen kreisfreien Städten, Kreisen und kreisangehörigen Städten und Gemeinden die Ratswahlen, in den kreisfreien Städten zusätzlich die Wahlen zu den Bezirksvertretungen durchgeführt. Darüber hinaus stehen in rund der Hälfte der Kommunen auch die Leiter der Verwaltung zur Wahl. Erreicht wurde dies durch die Möglichkeit einer einmaligen freiwilligen Verkürzung der Amtszeit der am 30. August 2009 gewählten Hauptverwaltungsbeamtinnen und -beamten, die ursprünglich bis 2015 gewählt waren. Ziel dieser Regelung ist es, die Wahlen der Räte der Kommunen zukünftig wieder zeitgleich mit denen der Verwaltungschefs stattfinden zu lassen. Die Wahlperioden der im Mai 2014 gewählten Räte und obersten Verwaltungsbeamten/-innen werden sechs Jahre betragen, die der Ober-/Bürgermeister/-innen und die der Landräte/-innen, die erst im Jahr 2015 Ihr Amt antreten, fünf Jahre. Damit sind im Jahr 2020 die Wahlen der Räte und die der obersten Verwaltungsbeamten der Kommunen wieder an einem Termin. Für die Städteregion Aachen bestehend aus den Gemeinden des ehemaligen Kreises Aachen und der kreisfreien Stadt Aachen werden der Städteregionstag und der Städteregionsrat bzw. die Städteregionsrätin gewählt. Wichtige Regeln zur Durchführung der Kommunalwahlen beinhalten u. a. das Gesetz über die Kommunalwahlen im Lande Nordrhein-Westfalen (Kommunalwahlgesetz) in der Fassung der Bekanntmachung vom 30. Juni 1998 (GV. NRW. S. 454, ber. S. 509 und 1999 S. 70), zuletzt geändert durch Gesetz vom 1. Oktober 2013 (GV. NRW. S. 564), die Kommunalwahlordnung (KWahlO) vom 31. August 1993 (GV. NRW. S. 592, ber. S. 967), zuletzt geändert durch Art. 1 ÄndVO vom 3. Dezember 2013 (GV. NRW. S. 111 sowie das Gesetz zur Stärkung der kommunalen Demokratie vom 09. April 2013 (GV. NRW. S. 194), geändert durch Gesetz vom 01. Oktober 2013 (GV.NRW. S. 564). Wahlberechtigung, Wählbarkeit Wahlberechtigt sind bei den Kommunalwahlen 2014 alle Deutschen sowie alle Unionsbürger/-innen, die das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben, also spätestens am 25. Mai 1998 geboren sind, und mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl, also seit dem 9. Mai 2014, in dem Wahlgebiet (das ist das jeweilige Gemeinde- bzw. Kreisgebiet) ihre Wohnung, bei mehreren Wohnungen ihre Hauptwohnung haben oder sich sonst dort gewöhnlich aufhalten und für keine Wohnung außerhalb dieses Wahlgebiets gemeldet sind. Wahlberechtigt zur Wahl der Bezirksvertretungen in den kreisfreien Städten ist, wer in dem jeweiligen Stadtbezirk für die Wahl des Rates wahlberechtigt ist. Ausgeschlossen vom Wahlrecht sind diejenigen, für die zur Besorgung aller ihrer Angelegenheiten ein(e) Betreuer/-in bestellt ist oder die das Wahlrecht infolge Richterspruchs nicht besitzen. Alle Wahlberechtigten, die das 18. Lebensjahr vollendet und seit mindestens drei Monaten in dem Wahlgebiet ihre Wohnung, bei mehreren Wohnungen ihre Hauptwohnung haben, besitzen bei den Gemeinderats-, Bezirksvertretungs- und Kreistagswahlen das passive Wahlrecht. Eigenständige Regelungen gelten für die Wahlen der (Ober-) Bürgermeisterinnen bzw. (Ober-) Bürgermeister und der Landrätinnen bzw. Landräte. Wählbar ist hier, wer am Wahltag Deutsche bzw. Deutscher oder in Deutschland wohnhafte Unionsbürgerin bzw. Unionsbürger ist, das 23. Lebensjahr vollendet hat, nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen wurde und außerdem die Gewähr dafür bietet, dass sie bzw. er jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintritt. Wahlsystem Bei den gleichzeitig stattfi ndenden Wahlen der Vertretungen und Hauptverwaltungsbeamtinnen bzw. -beamten haben die Wahlberechtigten für jede dieser Wahlen jeweils eine Stimme. Bei dem Wahlverfahren für die Gemeinderäte und Kreistage handelt es sich um eine Verhältniswahl mit vorgeschalteter Mehrheitswahl. Die Hälfte der Vertreter/-innen wird in den Wahlbezirken und die übrigen Vertreter/-innen werden nach Listen für das Wahlgebiet gewählt. Hat eine Partei oder Wählergruppe in den Wahlbezirken mehr Direktmandate errungen als ihr nach dem Stimmenanteil an Sitzen zusteht, so werden weitere Sitze aus den Reservelisten im Wege der Aufstockung zugeteilt, um einen Verhältnisausgleich zu erzielen, der alle Parteien bzw. Wählergruppen einschließt. Bei den Kommunalwahlen ist die Gewährung eines Zusatzmandates für Parteien oder Wählergruppen, die die absolute Mehrheit der Stimmen, nicht aber rechnerisch die absolute Mehrheit der Sitze in der Kommunalvertretung erreicht haben, vorgesehen. Die Verteilung der jeweiligen Gesamtsitzzahl wird nach dem Divisorverfahren mit Standardrundung nach Sainte-Laguё/Schepers ermittelt ( 33 KWahlG). Die (Ober-)Bürgermeisterinnen und (Ober-) Bürgermeister sowie die Landrätinnen und Landräte werden nach einem reinen Mehrheitswahlsystem gewählt. Sofern im ersten Wahlgang kein Kandidat die absolute Mehrheit erreicht hat, ist eine Stichwahl erforderlich, die im Jahr 2007 abgeschafft und 2011 wieder eingeführt wurde. Weitere Veröffentlichungen von Wahlergebnissen Außer dem nunmehr vorgelegten Heft 1 der Reihe Kommunalwahlen 2014 in Nordrhein-Westfalen werden folgende Veröffentlichungen herausgegeben: Heft 2.1 Vorläufi ge Ergebnisse am Heft 2.2 Vorläufi ge Ergebnisse der Wahl der Hauptverwaltungsbeamten einschl. der Stichwahlen Heft 3 Endgültige Ergebnisse Heft 4 Ergebnisse nach Gemeinden Heft 5 Ergebnisse nach Alter und Geschlecht

7 6 Parteien bei den Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise am 30. August 2009 CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE 1) pro NRW NPD REP ödp Christlich Demokratische Union Deutschlands Sozialdemokratische Partei Deutschlands BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Freie Demokratische Partei DIE LINKE Bürgerbewegung pro Nordrhein-Westfalen Nationaldemokratische Partei Deutschlands DIE REPUBLIKANER Ökologisch-Demokratische Partei ZENTRUM Deutsche Zentrumspartei - Älteste Partei Deutschlands gegründet 1870 DKP Volksabstimmung 3) PIRATEN so! ÖkoLinX STATT Partei AMP Die PARTEI Freie Union 4) Deutsche Kommunistische Partei Ab jetzt...demokratie durch Volksabstimmung Piratenpartei Deutschland Partei für Soziales und Ökologie Ökologische Linke STATT Partei DIE UNABHÄNGIGEN Aufbruch Mittelstand Partei Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative Freie Union LD Liberale Demokraten - die Sozialliberalen - 1) Frühere Bezeichnungen»Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS)«sowie»Die Linkspartei. (Die Linke.)«Name des Wahlvorschlagsträgers in Köln»Bürgerbewegung pro Köln (pro Köln)«3) Frühere Bezeichnung»Ab jetzt...bündnis für Deutschland Partei für Volksabstimmung und gegen Zuwanderung ins Soziale Netz (Deutschland)«4) Partei führt keine Kurzbezeichnung

8 7 Parteien bei den Wahlen zu den Vertretungen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden am 30. August 2009 CDU SPD FDP GRÜNE DIE LINKE 1) NPD PETO pro NRW Christlich Demokratische Union Deutschlands Sozialdemokratische Partei Deutschlands Freie Demokratische Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN DIE LINKE Nationaldemokratische Partei Deutschlands PETO - Die Junge Alternative Bürgerbewegung pro Nordrhein-Westfalen ZENTRUM Deutsche Zentrumspartei - Älteste Partei Deutschlands gegründet 1870 REP Volksabstimmung 3) so! ÖDP AUF STATT Partei DKP FAMILIE ABS SZP PBC RENTNER UAP DIE REPUBLIKANER Ab jetzt...demokratie durch Volksabstimmung Partei für Soziales und Ökologie Ökologisch-Demokratische Partei AUF - Partei für Arbeit, Umwelt und Familie, Christen für Deutschland STATT Partei DIE UNABHÄNGIGEN Deutsche Kommunistische Partei Familien-Partei Deutschlands Arbeit Bildung Soziales Soziale ZukunftsPartei Partei Bibeltreuer Christen RENTNER Partei Deutschland UNABHÄNGIGE ARBEITER-PARTEI (Deutsche Sozialisten) 1) Frühere Bezeichnungen»Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS)«sowie»Die Linkspartei. (Die Linke.)«Name des Wahlvorschlagsträgers in Köln»Bürgerbewegung pro Köln (pro Köln)«3) Frühere Bezeichnung»Ab jetzt...bündnis für Deutschland Partei für Volksabstimmung und gegen Zuwanderung ins Soziale Netz (Deutschland)«

9 Zeichenerklärung (nach DIN ) 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts nichts vorhanden (genau null)

10 Tabellenteil

11 Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen. Europawahl am Bundestagswahl ) am 1 Nordrhein-Westfalen X X X , , ,5 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,8 SPD , , ,9 GRÜNE , , ,0 FDP , , ,2 DIE LINKE , , ,1 pro NRW NPD , ,0 REP , , ,1 ÖDP , , ,1 ZENTRUM ,1 - - DKP , Volksabstimmung , , ,2 PIRATEN , , ,2 so! ÖkoLinX STATT Partei AMP Die PARTEI ,4 Freie Union LD WGR Einzelbewerber/-innen Sonstige , , ,9 Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise 1) Zweitstimmen 3) Ohne kreisfreie Stadt Aachen

12 nach kreisfreien Städten und Kreisen Landtagswahl 1) am Kommunalwahlen am ) X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,4 - - Nordrhein-Westfalen Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW NPD REP ÖDP ZENTRUM DKP Volksabstimmung PIRATEN so! ÖkoLinX STATT Partei AMP Die PARTEI Freie Union LD WGR Einzelbewerber/-innen Sonstige 1

13 Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen. Europawahl am Bundestagswahl ) am 2 Regierungsbezirk Düsseldorf X X X , , ,7 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,6 SPD , , ,2 GRÜNE , , ,4 FDP , , ,6 DIE LINKE , , ,5 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,6 3 Regierungsbezirk Köln X X X , , ,7 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,6 SPD , , ,3 GRÜNE , , ,6 FDP , , ,2 DIE LINKE , , ,2 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,2 4 Regierungsbezirk Münster X X X , , ,9 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,7 SPD , , ,7 GRÜNE , , ,6 FDP , , ,7 DIE LINKE , , ,4 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,9 Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise 1) Zweitstimmen 3) Ohne kreisfreie Stadt Aachen

14 nach kreisfreie Städte und Kreise Landtagswahl 1) am Kommunalwahlen am ) X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,8 Regierungsbezirk Düsseldorf Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Regierungsbezirk Köln Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Regierungsbezirk Münster Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige 2 3 4

15 Noch: 1. Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen. Europawahl am Bundestagswahl ) am 5 Regierungsbezirk Detmold X X X , , ,9 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,8 SPD , , ,0 GRÜNE , , ,0 FDP , , ,6 DIE LINKE , , ,7 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,9 6 Regierungsbezirk Arnsberg X X X , , ,2 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,1 SPD , , ,7 GRÜNE , , ,2 FDP , , ,3 DIE LINKE , , ,4 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,2 Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise 1) Zweitstimmen 3) Ohne kreisfreie Stadt Aachen

16 nach kreisfreie Städte und Kreise Landtagswahl 1) am Kommunalwahlen am ) X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,4 Regierungsbezirk Detmold Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Regierungsbezirk Arnsberg Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige 5 6

17 Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen. Europawahl Bundestagswahl ) am 7 Krfr. Stadt Düsseldorf X X X , , ,3 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,8 SPD , , ,2 GRÜNE , , ,6 FDP , , ,6 DIE LINKE , , ,0 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,8 8 Krfr. Stadt Duisburg X X X , , ,4 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,4 SPD , , ,9 GRÜNE , , ,1 FDP , , ,1 DIE LINKE , , ,3 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,1 9 Krfr. Stadt Essen X X X , , ,3 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,9 SPD , , ,3 GRÜNE , , ,2 FDP , , ,6 DIE LINKE , , ,1 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,9 1) Zweitstimmen Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise

18 nach kreisfreien Städten und Kreisen Landtagswahl 1) am Kommunalwahlen am X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,6 Krfr. Stadt Düsseldorf Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Krfr. Stadt Duisburg Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Krfr. Stadt Essen Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige 7 8 9

19 Noch: 1. Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen. Europawahl Bundestagswahl ) am 10 Krfr. Stadt Krefeld X X X , , ,9 Ungültige Stimmen 696 1, , , davon CDU , , ,9 SPD , , ,1 GRÜNE , , ,0 FDP , , ,5 DIE LINKE , , ,6 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,9 11 Krfr. Stadt Mönchengladbach X X X , , ,2 Ungültige Stimmen 716 1, , , davon CDU , , ,7 SPD , , ,1 GRÜNE , , ,2 FDP , , ,9 DIE LINKE , , ,4 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,7 12 Krfr. Stadt Mülheim an der Ruhr X X X , , ,1 Ungültige Stimmen 653 1, , , davon CDU , , ,5 SPD , , ,9 GRÜNE , , ,6 FDP , , ,1 DIE LINKE , , ,5 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,4 1) Zweitstimmen Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise

20 nach kreisfreien Städten und Kreisen Landtagswahl 1) am Kommunalwahlen am X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,5 - - Krfr. Stadt Krefeld Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Krfr. Stadt Mönchengladbach Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Krfr. Stadt Mülheim an der Ruhr Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige

21 Noch: 1. Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen. Europawahl Bundestagswahl ) am 13 Krfr. Stadt Oberhausen X X X , , ,4 Ungültige Stimmen 764 1, , , davon CDU , , ,6 SPD , , ,7 GRÜNE , , ,5 FDP , , ,1 DIE LINKE , , ,1 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,1 14 Krfr. Stadt Remscheid X X X , , ,0 Ungültige Stimmen 375 1, , , davon CDU , , ,0 SPD , , ,4 GRÜNE , , ,8 FDP , , ,7 DIE LINKE , , ,2 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,8 15 Krfr. Stadt Solingen X X X , , ,9 Ungültige Stimmen 543 1, , , davon CDU , , ,4 SPD , , ,2 GRÜNE , , ,3 FDP , , ,2 DIE LINKE , , ,7 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,2 1) Zweitstimmen Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise

22 nach kreisfreien Städten und Kreisen Landtagswahl 1) am Kommunalwahlen am X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Krfr. Stadt Oberhausen Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Krfr. Stadt Remscheid Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Krfr. Stadt Solingen Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige

23 Noch: 1. Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen. Europawahl Bundestagswahl ) am 16 Krfr. Stadt Wuppertal X X X , , ,6 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,9 SPD , , ,1 GRÜNE , , ,9 FDP , , ,8 DIE LINKE , , ,3 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,1 17 Kreis Kleve X X X , , ,7 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,6 SPD , , ,0 GRÜNE , , ,2 FDP , , ,7 DIE LINKE , , ,6 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,0 18 Kreis Mettmann X X X , , ,8 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,2 SPD , , ,4 GRÜNE , , ,3 FDP , , ,2 DIE LINKE , , ,3 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,5 1) Zweitstimmen Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise

24 nach kreisfreien Städten und Kreisen Landtagswahl 1) am Kommunalwahlen am X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Krfr. Stadt Wuppertal Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Kreis Kleve Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Kreis Mettmann Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige

25 Noch: 1. Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen. Europawahl Bundestagswahl ) am 19 Rhein-Kreis Neuss X X X , , ,7 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,9 SPD , , ,2 GRÜNE , , ,2 FDP , , ,0 DIE LINKE , , ,7 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,9 20 Kreis Viersen X X X , , ,6 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,3 SPD , , ,6 GRÜNE , , ,7 FDP , , ,3 DIE LINKE , , ,4 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,7 21 Kreis Wesel X X X , , ,0 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,6 SPD , , ,0 GRÜNE , , ,5 FDP , , ,4 DIE LINKE , , ,5 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,0 1) Zweitstimmen Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise

26 nach kreisfreien Städten und Kreisen Landtagswahl 1) am Kommunalwahlen am Rhein-Kreis Neuss X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Kreis Viersen Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Kreis Wesel Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige 20 21

27 Noch: 1. Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen. Europawahl Bundestagswahl ) am 22 Krfr. Stadt Aachen X X X , , ,7 Ungültige Stimmen 698 0, , , davon CDU , , ,6 SPD , , ,3 GRÜNE , , ,1 FDP , , ,3 DIE LINKE , , ,7 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,0 23 Krfr. Stadt Bonn X X X , , ,3 Ungültige Stimmen 856 0, , , davon CDU , , ,3 SPD , , ,9 GRÜNE , , ,7 FDP , , ,3 DIE LINKE , , ,3 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,5 24 Krfr. Stadt Köln X X X , , ,5 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,0 SPD , , ,8 GRÜNE , , ,1 FDP , , ,0 DIE LINKE , , ,1 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,0 1) Zweitstimmen Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise

28 nach kreisfreien Städten und Kreisen Landtagswahl 1) am Kommunalwahlen am X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,5 Krfr. Stadt Aachen Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Krfr. Stadt Bonn Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Krfr. Stadt Köln Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige

29 Noch: 1. Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen. Europawahl Bundestagswahl ) am 25 Krfr. Stadt Leverkusen X X X , , ,0 Ungültige Stimmen 485 1, , , davon CDU , , ,5 SPD , , ,1 GRÜNE , , ,7 FDP , , ,2 DIE LINKE , , ,9 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,6 26 Städteregion Aachen 3) X X X , , ,2 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,9 SPD , , ,2 GRÜNE , , ,4 FDP , , ,5 DIE LINKE , , ,0 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,9 27 Kreis Düren X X X , , ,9 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,3 SPD , , ,7 GRÜNE , , ,1 FDP , , ,0 DIE LINKE , , ,7 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,4 Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise 1) Zweitstimmen 3) In der Städteregion Aachen führt der Kreistag nach dem Aachen-Gesetz die Bezeichnung "Städteregionstag"

30 nach kreisfreien Städten und Kreisen Landtagswahl 1) am Kommunalwahlen am X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,0 Krfr. Stadt Leverkusen Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Städteregion Aachen 3) Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Kreis Düren Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige

31 Noch: 1. Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen. Europawahl Bundestagswahl ) am 28 Rhein-Erft-Kreis X X X , , ,9 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,3 SPD , , ,7 GRÜNE , , ,1 FDP , , ,7 DIE LINKE , , ,1 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,1 29 Kreis Euskirchen X X X , , ,7 Ungültige Stimmen 940 1, , , davon CDU , , ,9 SPD , , ,4 GRÜNE , , ,7 FDP , , ,2 DIE LINKE , , ,3 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,5 30 Kreis Heinsberg X X X , , ,5 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,3 SPD , , ,3 GRÜNE , , ,5 FDP , , ,9 DIE LINKE , , ,2 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,7 1) Zweitstimmen Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise

32 nach kreisfreien Städten und Kreisen Landtagswahl 1) am Kommunalwahlen am Rhein-Erft-Kreis X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,6 Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Kreis Euskirchen Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Kreis Heinsberg Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige 29 30

33 Noch: 1. Vergleichsergebnisse aus früheren Wahlen. Europawahl Bundestagswahl ) am 31 Oberbergischer Kreis X X X , , ,1 Ungültige Stimmen 981 1, , , davon CDU , , ,3 SPD , , ,0 GRÜNE , , ,9 FDP , , ,7 DIE LINKE , , ,4 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,7 32 Rheinisch-Bergischer Kreis X X X , , ,2 Ungültige Stimmen 808 0, , , davon CDU , , ,7 SPD , , ,1 GRÜNE , , ,0 FDP , , ,0 DIE LINKE , , ,1 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,2 33 Rhein-Sieg-Kreis X X X , , ,3 Ungültige Stimmen , , , davon CDU , , ,4 SPD , , ,7 GRÜNE , , ,4 FDP , , ,3 DIE LINKE , , ,1 pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige , , ,2 1) Zweitstimmen Wahlen zu den Vertretungen der kreisfreien Städte und Kreise

34 nach kreisfreien Städten und Kreisen Landtagswahl 1) am Kommunalwahlen am Oberbergischer Kreis X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,2 Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Rheinisch-Bergischer Kreis X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige Rhein-Sieg-Kreis X X X X , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,3 Ungültige Stimmen davon CDU SPD GRÜNE FDP DIE LINKE pro NRW WGR/Einzelbewerber Sonstige

KOMMUNALWAHLEN 2014 Mfic lô^\ <i^\ye`jj\ [\i NX_c\e Xd ),% DX` )'(+ `e Efi[i_\`e$N\jk]Xc\e. Heft 2.1

KOMMUNALWAHLEN 2014 Mfic lô^\ <i^\ye`jj\ [\i NX_c\e Xd ),% DX` )'(+ `e Efi[i_\`e$N\jk]Xc\e. Heft 2.1 Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen KOMMUNALWAHLEN 2014 Mfic lô^\

Mehr

Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein-Westfalen

Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein-Westfalen Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein-Westfalen Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein-Westfalen Landtagswa hi in Nordrhein-Westfalen 2005 Heft 4 Ergebnisse nach Wahlkreisen

Mehr

BUNDESTAGSWAHL 2013 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen

BUNDESTAGSWAHL 2013 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik BUNDESTAGSWAHL 2013 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen Heft 1 www.it.nrw.de Bundestagswahl 2013 1. Ergebnisse früherer

Mehr

LANDTAGSWAHL 2010 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen

LANDTAGSWAHL 2010 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik LANDTAGSWAHL 2010 Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen Heft 1 www.it.nrw.de Landtagswahl 2010 Ergebnisse früherer Wahlen

Mehr

Schnellmeldung. Europawahl. Wahlvorschlag Stimmen %

Schnellmeldung. Europawahl. Wahlvorschlag Stimmen % Schnellmeldung für die Europawahl am 25.05.2014 Wernau (Neckar) Wahlkreis: 001 AGS: 08116072 Wernau (Neckar) Bezirk: 001-01 bis 900-02 Wahlberechtigte: 8.836 Wähler: 4.661 Wahlbeteiligung: 52,75 % % Ungültige

Mehr

Statistische Berichte Modellrechnung zur Entwicklung der Erwerbspersonen in Nordrhein-Westfalen bis 2040/2060.

Statistische Berichte Modellrechnung zur Entwicklung der Erwerbspersonen in Nordrhein-Westfalen bis 2040/2060. Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik Statistische Berichte Modellrechnung zur Entwicklung der in Nordrhein-Westfalen 2014 bis 2040/2060 Bestell-Nr. A633 2014 51, (Kennziffer

Mehr

pf> C"- IC - LA N DTAC I=---:-- in Nordrhein-Westfalen isse früherer Wahlen 1 1 -**I5 - -

pf> C- IC - LA N DTAC I=---:-- in Nordrhein-Westfalen isse früherer Wahlen 1 1 -**I5 - - Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein-Wes tfalen IC - pf> -6'9..La$ $-I - C"- LA N DTAC I=---:-- 1 1 -**I5 - - isse früherer Wahlen in Nordrhein-Westfalen BERICHTIGUNG Aktualisierung

Mehr

IT.NRW Kindertagespflege in NRW 2012

IT.NRW Kindertagespflege in NRW 2012 IT.NRW Kindertagespflege in NRW 2012 Seite 1 von 8 Düsseldorf, Stadt 665 1 816 1 308 Duisburg, Stadt 400 1 069 651 Essen, Stadt 413 1 225 995 Krefeld, Stadt 110 351 286 Mönchengladbach, Stadt 79 202 141

Mehr

IT.NRW Kindertagespflege in NRW 2011

IT.NRW Kindertagespflege in NRW 2011 IT.NRW Kindertagespflege in NRW 2011 Seite 1 von 7 Düsseldorf, Stadt 601 1 541 1 064 Duisburg, Stadt 375 869 492 Essen, Stadt 345 1 024 812 Krefeld, Stadt 94 329 266 Mönchengladbach, Stadt 82 191 127 Mülheim

Mehr

Sozialbericht NRW online Sozialindikatoren NRW

Sozialbericht NRW online Sozialindikatoren NRW Indikator 7.5 Empfängerinnen und Empfänger von Mindestsicherungsleistungen in NRW Jahresende 2011 nach en Nordrhein-Westfalen 6) 1 562 171 25 644 214 410 40 814 1 843 039 2,5 10,3 Reg.-Bez. Düsseldorf

Mehr

Bevölkerungsentwicklung*) in den kreisfreien Städten und Kreisen Nordrhein-Westfalens 2008 bis 2030

Bevölkerungsentwicklung*) in den kreisfreien Städten und Kreisen Nordrhein-Westfalens 2008 bis 2030 .9101 Bevölkerungsentwicklung*) in den kreisfreien Städten und Kreisen Nordrhein-Westfalens 08 bis 30 Bevölkerung in den kreisfreien Städten und Kreisen Nordrhein-Westfalens 08 bis 30 Seite 1 von 10 Nordrhein-Westfalen

Mehr

Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein-Westfalen LANDTAGSWAH. Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-W

Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein-Westfalen LANDTAGSWAH. Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-W Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein-Westfalen LANDTAGSWAH i. Ergebnisse früherer Wahlen in Nordrhein-W Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein-Westfalen Landtagswa hi

Mehr

Durch Erkrankungen der Leber*) Verstorbene in Nordrhein-Westfalen

Durch Erkrankungen der Leber*) Verstorbene in Nordrhein-Westfalen IT.NRW Seite 1 von 10 55 55 60 60 65 65 70 70 75 75 80 80 85 Nordrhein-Westfalen 2004 4 483') 24,8 561') 333 361 541 698 604 622 468 295 2012 4 651') 26,0 432') 351 434 537 460 764 659 539 475 2013 4 668')

Mehr

Durch Erkrankungen der Leber*) Verstorbene in Nordrhein-Westfalen

Durch Erkrankungen der Leber*) Verstorbene in Nordrhein-Westfalen Information und Technik NRW Seite 1 von 10 Nordrhein-Westfalen 2003 4 753 26,3 600 385 385 575 741 630 627 439 371 2011 4 635 26,0 426 364 472 542 471 714 633 539 474 2012 4 651 26,1 432 351 434 537 460

Mehr

Pflegeeinrichtungen und Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen

Pflegeeinrichtungen und Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 8 und Beschäftigte in in Beschäftigte in n 15.12.2011 4 634 2 309 2 325 214 516 49,5 % 59 657 154 859 15.12.2013 4 835 2 377 2 458 225 354 49,5 % 67 018 158 336 15.12.2015 5 219 2 593 2 626

Mehr

Empfängerinnen und Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Nordrhein-Westfalen am Jahresende 2006 und 2007

Empfängerinnen und Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Nordrhein-Westfalen am Jahresende 2006 und 2007 Seite 1 von 8 Nordrhein-Westfalen 2006 *) 164 661 67 144 97 517 2007 191 858 84 311 107 547 Zu (+) bzw. Abnahme ( ) *) + 16,5 % + 25,6 % + 10,3 % Landschaftsverbände als überörtliche Träger zusammen**)

Mehr

Statistisches Unternehmensregister Nordrhein-Westfalen 2010 und 2011

Statistisches Unternehmensregister Nordrhein-Westfalen 2010 und 2011 Seite 1 von 10 Statistisches Unternehmensregister 2010 und 2011 2010 790 592 5 563 266 708 243 932 135 63 834 1 281 881 15 684 1 586 293 2 831 1 762 957 2011 792 271 5 702 941 707 790 933 765 65 486 1

Mehr

B VII 5 - j/14 (2) Fachauskünfte: (0711)

B VII 5 - j/14 (2) Fachauskünfte: (0711) Artikel-Nr. 4282 14001 Wahlen B VII 5 - j/14 (2) Fachauskünfte: (0711) 641-28 34 13.11.2014 Endgültige Ergebnisse der Wahl zum Europäischen Parlament in Baden-Württemberg am 25. Mai 2014 Die achte Direktwahl

Mehr

Entzug des Sorgerechts und Sorgeerklärungen in Nordrhein-Westfalen 2007 und 2008

Entzug des Sorgerechts und Sorgeerklärungen in Nordrhein-Westfalen 2007 und 2008 Seite 1 von 7 Entzug des Sorgerechts und in Nordrhein-Westfalen 2007 und 2008 Nordrhein-Westfalen 2007 3 023 2 458 565 15 380 2008 3 209 2 403 806 17 084 Zu (+) bzw. Abnahme ( ) + 6,2 % 2,2 % + 42,7 %

Mehr

Ergebnis Wohnraumförderung 2015 Wohneinheiten auf Ebene der Bewilligungsbehörden

Ergebnis Wohnraumförderung 2015 Wohneinheiten auf Ebene der Bewilligungsbehörden Ergebnis förderung 2015 Wohneinheiten auf Ebene der Bewilligungsbehörden (A & B gesamt) Mietwohnungen und Eigentum Wohneinheiten StädteRegion Aachen 157 25 6 163 3 368 55 589 Bielefeld 195 61 32 227 16

Mehr

Betriebe, Beschäftigte, geleistete Arbeitsstunden, Bruttolohn- und -gehaltsumme und baugewerblicher Umsatz im Bauhauptgewerbe NRWs

Betriebe, Beschäftigte, geleistete Arbeitsstunden, Bruttolohn- und -gehaltsumme und baugewerblicher Umsatz im Bauhauptgewerbe NRWs Seite 1 von 10,, geleistete, Bruttolohn- und -gehaltsumme und baur im Bauhauptgewerbe NRWs Nordrhein-Westfalen 1996 2 003 127 413 896 24 817 94 968 6 732 2 915 039 1 108 622 152 628 12 715 336 2005 1 156

Mehr

Beschäftigte und Umsätze von Betrieben 1) in Nordrhein-Westfalen mit Waren sowie Bau- und Dienstleistungen für den Umweltschutz

Beschäftigte und Umsätze von Betrieben 1) in Nordrhein-Westfalen mit Waren sowie Bau- und Dienstleistungen für den Umweltschutz Seite 1 von 9 und Umsätze von Betrieben 1) in mit Waren sowie mit 2012 964 27 555 24 454 008 5 296 748 21,7 % 2013 956 31 538 23 641 609 5 850 054 24,7 % 2014 1 013 30 210 24 989 441 5 881 456 23,5 % Zu-

Mehr

Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Nordrhein-Westfalen

Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 7 Nordrhein-Westfalen 2006/07 6 288 17 167 39 362 321 424 144 640 24 747 42 079 595 707 2007/08 5 990 16 946 38 911 339 636 117 609 26 227 24 238 41 372 610 929 Veränderung 4,7 % 1,3 % 1,1

Mehr

darunter Ein- Zwei- Mehr- davon Wohnungen familienhäuser 1)

darunter Ein- Zwei- Mehr- davon Wohnungen familienhäuser 1) Baugenehmigungen im Wohnbau in 2016 und 2017 Seite 1 von 18 in neuen 2016 20 127 14 545 2 058 3 524 55 618 36 957 1 283 9 654 66 555 2017 17 624 12 838 1 774 3 012 45 719 29 333 828 5 934 52 481 Zu- (+)

Mehr

Geleistete Arbeitsstunden. Beschäftigte. in 1 000

Geleistete Arbeitsstunden. Beschäftigte. in 1 000 Seite 1 von 9, und Umsätze der Industrie in von Unternehmen mit mindestens 50 n 2015 5 113 1 060 843 827 371 25 683 310 151 795 273 69 262 842 2016 5 129 1 057 824 835 957 26 102 391 150 882 798 69 633

Mehr

Nordrhein-Westfalen. Reg.-Bez. Düsseldorf. Düsseldorf, Stadt. Duisburg, Stadt. Essen, Stadt. Krefeld, Stadt. Mönchengladbach, Stadt

Nordrhein-Westfalen. Reg.-Bez. Düsseldorf. Düsseldorf, Stadt. Duisburg, Stadt. Essen, Stadt. Krefeld, Stadt. Mönchengladbach, Stadt Bevölkerung in nach Migrationsstatus Seite 1 von 7 Reg.-Bez. Düsseldorf Düsseldorf, Stadt Duisburg, Stadt Essen, Stadt Krefeld, Stadt 2011 17 541 000 3 849 000 21,9 % 13 691 000 78,1 % 2012 17 547 000

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Nordrhein-Westfalen. Teil 1: Wasserversorgung

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Nordrhein-Westfalen. Teil 1: Wasserversorgung Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik Nordrhein-Westfalen Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Nordrhein-Westfalen 00 Teil : Wasserversorgung Bestell-Nr. Q 0 00 5 (Kennziffer

Mehr

Neuaufnahmen in den 5. Jahrgang weiterführender Schulen. männlich weiblich zusammemememen

Neuaufnahmen in den 5. Jahrgang weiterführender Schulen. männlich weiblich zusammemememen Düsseldorf Duisburg Essen Krefeld Mönchengladbach nach Geschlecht, und kreisfreien Städten/Kreisen zusammemememen Hauptschule 1) 266 162 104 191 118 73 75 44 31 4,6 5,7 3,5 14,1 14,9 13,1 Realschule 1

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen

Öffentliche Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen Öffentliche in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 9 je Nordrhein-Westfalen Reg.-Bez. Düsseldorf Düsseldorf, Stadt Duisburg, Stadt Essen, Stadt Krefeld, Stadt Mönchengladbach, Stadt 1995 17 592 600 1 312 440

Mehr

Beschäftigte und Umsätze in der Industrie*) in Nordrhein-Westfalen

Beschäftigte und Umsätze in der Industrie*) in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 12 und Umsätze in der Industrie*) in 2010 9 570 1 170 672 315 395 131 254 41,6 2011 9 613 1 199 644 348 102 145 686 41,9 2012 9 928 1 218 009 342 530 143 655 41,9 2013 9 951 1 215 885 339 998

Mehr

Beschäftigte und Umsätze in der Industrie*) in Nordrhein-Westfalen

Beschäftigte und Umsätze in der Industrie*) in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 12 und Umsätze in der Industrie*) in 2012 9 928 1 218 009 342 530 143 655 41,9 2013 9 951 1 215 885 339 998 144 980 42,6 2014 10 038 1 219 747 337 698 145 613 43,1 2015 10 088 1 219 289 333

Mehr

1.3 Die 10 Herkunftsländer mit der größten Anzahl ausländischer Bevölkerung in NRW 2013 nach kreisfreien Städten/Kreisen. Griechenland.

1.3 Die 10 Herkunftsländer mit der größten Anzahl ausländischer Bevölkerung in NRW 2013 nach kreisfreien Städten/Kreisen. Griechenland. Anzahl Düsseldorf Duisburg Essen Krefeld Mönchengladbach Mülheim an der Ruhr Oberhausen Remscheid Insgesamt 127 785 14 287 8 960 6 707 9 730 2 501 3 656 3 187 1 659 4 530 3 306 männlich 64 526 7 527 4

Mehr

Scheidungen und Scheidungskinder in Nordrhein-Westfalen 2004 bis 2007

Scheidungen und Scheidungskinder in Nordrhein-Westfalen 2004 bis 2007 Seite 1 von 10 (n) (n) Nordrhein-Westfalen 2004 51 139 28 068 23 071 37 052 2005 47 480 26 683 20 797 33 212 2006 45 665 24 983 20 682 33 098 2007 43 104 24 075 19 029 30 351 Veränderung 2007 geg. 2006

Mehr

Insolvenzen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2007

Insolvenzen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2007 Insolvenzen in Nordrhein-Westfalen Jahr 2007 Jahr 2007 Seite 1 von 8 Nordrhein-Westfalen Insolvenzen insgesamt 36 538 41 729 8 788 910 35 018 + 4,3 davon Unternehmensinsolvenzen 9 374 41 729 6 588 366

Mehr

2.1 Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städten/Kreisen und Geschlecht

2.1 Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städten/Kreisen und Geschlecht 2.1 in Nordrhein-Westfalen am 31.12.2013 nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städtenen und freie Stadt Düsseldorf Duisburg Essen Krefeld Mönchengladbach Mülheim an der Ruhr Oberhausen Remscheid

Mehr

2.1 Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städten/Kreisen und Geschlecht

2.1 Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städten/Kreisen und Geschlecht 2.1 in Nordrhein-Westfalen am 31.12.2015 nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städtenen und freie Stadt Düsseldorf Duisburg Essen Krefeld Mönchengladbach Mülheim an der Ruhr Oberhausen Remscheid

Mehr

insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich Deutsche Ausländer Deutsche

insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich Deutsche Ausländer Deutsche 5.5 Übergänge deutscher und ausländischer Schüler/ in die Sekundarstufe II*) zu Beginn des Schuljahres 2015/2016 nach Geschlecht, Schulform und kreisfreien Städten/Kreisen Übergänge in die Sekundarstufe

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen

Öffentliche Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 12 Öffentliche in je Rangziffer 1) 1995 17 592 600 1 312 440 944 504 147 X 1998 17 683 500 1 228 236 925 525 143 X 2001 17 771 400 1 176 323 914 933 141 X 2004 17 808 081 1 170 053 904 543

Mehr

Kaufwerte von Bauland in Nordrhein-Westfalen 2009 und 2010

Kaufwerte von Bauland in Nordrhein-Westfalen 2009 und 2010 Seite 1 von 8 Kaufwerte von in 2009 und 2010 2009 6 262 6 050 400 m² 105,86 2010 5 974 5 349 000 m² 118,34 Zu- (+) bzw. Abnahme ( ) gegenüber 2009 4,6 % 11,6 % Reg.-Bez. Düsseldorf 2009 1 399 1 494 400

Mehr

Entzug des Sorgerechts und Sorgeerklärungen in Nordrhein-Westfalen

Entzug des Sorgerechts und Sorgeerklärungen in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 6 Entzug des Sorgerechts und Sorgeerklärungen in vollständige teilweise elterlichen Sorge als Vormund oder Pfleger 2) des Personensorgerechts (ganz oder teilweise) Jugendamt Sorgeerklärungen

Mehr

darunter Ein- Zwei- Mehr- davon familienhäuser 1)

darunter Ein- Zwei- Mehr- davon familienhäuser 1) Baugenehmigungen in 2013 und 2014 Seite 1 von 17 in neuen 2013 19 646 15 247 1 752 2 647 43 412 24 661 890 5 284 49 586 2014 17 707 13 667 1 578 2 462 40 103 23 280 764 4 763 45 630 Zu- (+) bzw. Abnahme

Mehr

Deutsche Ausländer Deutsche

Deutsche Ausländer Deutsche 5.5 Übergänge deutscher und ausländischer Schüler/ in die Sekundarsstufe II*) im Schuljahr 2012/13 nach Geschlecht, und kreisfreien Städten/Kreisen Übergange in die Sekundarstufe II von Schüler/ Übergange

Mehr

Genehmigte Wohngebäude*) in Nordrhein-Westfalen 2012 mit erneuerbaren Energien als primäre Heizenergie

Genehmigte Wohngebäude*) in Nordrhein-Westfalen 2012 mit erneuerbaren Energien als primäre Heizenergie *) in 2012 mit erneuerbaren MINDEN-LÜBBECKE STEINFURT BORKEN HERFORD MÜNSTER BIELEFELD LIPPE COESFELD WARENDORF GÜTERSLOH KLEVE WESEL BOTTROP RECKLINGHAUSEN GELSEN- KIRCHEN HAMM PADERBORN HÖXTER DUISBURG

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Nordrhein-Westfalen

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Nordrhein-Westfalen Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik NRW Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Nordrhein-Westfalen 00 Teil : Wasserversorgung Bestell-Nr. Q 0 00 5 (Kennziffer Q I j/0) Herausgegeben

Mehr

Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Nordrhein-Westfalen

Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Nordrhein-Westfalen Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Seite 1 von 7 2007/08 5 990 16 946 38 911 339 636 117 609 26 227 24 238 41 372 610 929 2008/09 5 658 18 463 33 828 353 846 114 613 27 425 24 623 41 988 620

Mehr

Wahl des Europäischen Parlaments. 1. Gesamtübersicht. 2. Einzelübersichten. Die Europawahlen werden alle 5 Jahre durchgeführt.

Wahl des Europäischen Parlaments. 1. Gesamtübersicht. 2. Einzelübersichten. Die Europawahlen werden alle 5 Jahre durchgeführt. Wahl des Europäischen Parlaments Die Europawahlen werden alle 5 Jahre durchgeführt. 1. Gesamtübersicht Wahlberechtigte Wähler gesamt - davon am Wahltag - davon Briefwähler ungültige Stimmen gültige Stimmen

Mehr

Landwirtschaftliche Betriebe mit Viehhaltung und Viehbestand in Nordrhein-Westfalen am 1. März 2010

Landwirtschaftliche Betriebe mit Viehhaltung und Viehbestand in Nordrhein-Westfalen am 1. März 2010 Seite 1 von 8 Landwirtschaftliche Betriebe mit Viehhaltung und Viehbestand in am 1. März 2010 Landwirtschaftliche Betriebe mit Viehhaltung und Viehbestand am 1. März 2010 landwirtschaftlich genutzte Betriebe

Mehr

Insolvenzen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2014

Insolvenzen in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2014 Seite 1 von 9 Insolvenzen in Insolvenzverfahren Insolvenzen insgesamt 33 523 40 234 6 827 395 35 332 5,1 % davon Unternehmensinsolvenzen 7 823 40 234 4 538 790 8 799 11,1 % Verbraucherinsolvenzen 22 485

Mehr

Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Nordrhein-Westfalen

Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in Nordrhein-Westfalen Seite 1 von 9 Schülerinnen und Schüler an Berufskollegs*) in 2011/12 4 349 17 118 335 274 25 199 103 581 31 813 24 796 49 911 592 041 2012/13 4 304 16 361 330 577 22 826 100 612 32 598 23 762 49 698 580

Mehr

Unternehmen, tätige Personen und Jahresumsatz im nordrhein-westfälischen Handwerk

Unternehmen, tätige Personen und Jahresumsatz im nordrhein-westfälischen Handwerk Seite 1 von 8, tätige Personen und esumsatz im nordrhein-westfälischen Handwerk insgest 2) in je 2011 113 592 1 075 350 9 761 416 194 810 108 830 101 204 2012 113 976 1 079 616 9 767 900 192 420 109 564

Mehr

Gartenbau in Nordrhein-Westfalen (Agrarstrukturerhebung 2016)

Gartenbau in Nordrhein-Westfalen (Agrarstrukturerhebung 2016) Information Technik Seite 1 von 8 in (Agrarstrukturerhebung 2016) Merkmal Einheit*) Anbau von erzeugnissen Schwerpunkt Erzeugung Schwerpunkt Garten s Kreisfreie Städte Düsseldorf Anzahl der 62 57 52 6

Mehr

Europawahl in Thüringen am 25. Mai 2014

Europawahl in Thüringen am 25. Mai 2014 Zahlen Daten Fakten Europawahl in Thüringen am 25. Mai 2014 Repräsentative Wahlstatistik für und nach Altersgruppen Der Landeswahlleiter www.wahlen.thueringen.de Zeichenerklärung - nichts vorhanden (genau

Mehr

Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments am 25. Mai 2014

Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments am 25. Mai 2014 Bericht 6/20 vom 25. Mai 20 Nachdruck nur mit Quellenangabe gestattet E u r o p a w a h l 20 20 abs. in % abs. in % Wahlberechtigte 77.383-76.157 - Wähler / Wahlbeteiligung 37.320 48,2 34.910 45,8 Gültige

Mehr

Wahlen Inhaltsverzeichnis

Wahlen Inhaltsverzeichnis Wahlen Inhaltsverzeichnis 03 Europawahl Europawahl am 25. Mai 2014 Vorbemerkungen... 104 Tabellen... 108 03.01 Wahlberechtigte, Wähler und Stimmen im Vergleich zur Vorwahl... 108 03.02 Wahlberechtigte,

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 STATISTIKAMT NORD Impressum Europawahl in Schleswig-Holstein am 25. Mai 2014 ISSN 2198-557X Herausgeber:

Mehr

Arbeitskräfte in den landwirtschaftlichen Betrieben in Nordrhein-Westfalen Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2010

Arbeitskräfte in den landwirtschaftlichen Betrieben in Nordrhein-Westfalen Ergebnisse der Landwirtschaftszählung 2010 Seite 1 von 5 Arbeitskräfte in den landwirtschaftlichen Betrieben in Saisonarbeitskräfte Landwirtschaftliche Betriebe 1) allen weiblichen Arbeitskräften Anteil an Im Betrieb beschäftigte Arbeitskräfte

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B VII 5-4.7 5j / 09 Europawahlen 2009 im Land Berlin Statistik Berlin Brandenburg Endgültiges Ergebnis nach Bezirken Bezirk Tempelhof-Schöneberg 12 03 05 04 01 02 11 10 07 06 08 09

Mehr

15 - Stabsstelle Borken, Neue Bevölkerungsprognose von IT.NRW für die Kreise und kreisfreien Städte - Eckwerte

15 - Stabsstelle Borken, Neue Bevölkerungsprognose von IT.NRW für die Kreise und kreisfreien Städte - Eckwerte 15 - Stabsstelle Borken, 05.05.2015 V e r m e r k Neue Bevölkerungsprognose 2014-2040 von IT.NRW für die e und kreisfreien Städte - Eckwerte - Bevölkerungsrückgang im Borken bis 2040 um 6,7% (ca. -24.500

Mehr

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 24. Mai 2017 Nr. 22/2017. INHALT Datum Titel Seite

AMTSBLATT. Ausgegeben in Steinfurt am 24. Mai 2017 Nr. 22/2017. INHALT Datum Titel Seite 166 AMTSBLATT Ausgegeben in Steinfurt am 24. Mai 2017 Nr. 22/2017 Lfd. Nr. INHALT Datum Titel Seite 101 23.05.2017 Bekanntmachung des endgültigen Wahlergebnisses der Landtagswahl am 14.05.2017 in den Wahlkreisen

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung Zulassung der Kandidaten für die Landtagswahl im Wahlkreis 21

Öffentliche Bekanntmachung Zulassung der Kandidaten für die Landtagswahl im Wahlkreis 21 Amtsblatt für den Rheinisch-Bergischen Kreis 6. Jahrgang Nummer 12 04.04.2017 1. 29.03.2017 Öffentliche Bekanntmachung Zulassung der Kandidaten für die Landtagswahl im Wahlkreis 21 2. 29.03.2017 Zulassung

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 5 3 5j/14 Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung bei der Europawahl in Hessen am 25. Mai 2014 Juli 2014 Ergebnisse der repräsentativen

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD Impressum Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 ISSN 2196-811X Herausgeber:

Mehr

In den Ruhestand gewechselte Landesbeamte und Richter in Nordrhein-Westfalen 2002 bis 2010

In den Ruhestand gewechselte Landesbeamte und Richter in Nordrhein-Westfalen 2002 bis 2010 Seite 1 von 21 In den Ruhestand gewechselte Landesbeamte und Richter in 2002 bis 2010 Versorgungsempfänger 2002 6 135 3 820 2 116 1 679 878 543 402 1 157 855 1 414 871 2003 5 985 3 638 1 699 1 288 871

Mehr

AMTSBLATT. Jahrgang 39/2012 Dienstag, 22. Mai 2012 Nr. 21 INHALTSVERZEICHNIS. Rhein-Erft-Kreis. 99 Bekanntmachung 2-6

AMTSBLATT. Jahrgang 39/2012 Dienstag, 22. Mai 2012 Nr. 21 INHALTSVERZEICHNIS. Rhein-Erft-Kreis. 99 Bekanntmachung 2-6 AMTSBLATT Jahrgang 39/2012 Dienstag, 22. Mai 2012 Nr. 21 INHALTSVERZEICHNIS Seite Rhein-Erft-Kreis 99 Bekanntmachung 2-6 Landtagswahl am 13. Mai 2012 Bekanntmachung der endgültigen Wahlergebnisse der Landtagswahl

Mehr

Heinen + Löwenstein GmbH & Co. KG Arzbacher Straße Bad Ems. Linde Gas Therapeutics GmbH Landshuter Straße Unterschleißheim

Heinen + Löwenstein GmbH & Co. KG Arzbacher Straße Bad Ems. Linde Gas Therapeutics GmbH Landshuter Straße Unterschleißheim 1 Stadt Aachen 2 Stadt Bonn 3 Stadt Duisburg 4 Kreis Düren- Jülich 52062, 52064, 52066, 52068, 52070,52072, 52074, 52076, 52078, 52080 53111, 53113, 53115, 53117, 53119, 53121, 53123, 53125, 53127, 53129,53173,

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 3-1 - 5j/16 Juni 2015 Vergleichszahlen zu den Kommunalwahlen am 6. März 2016 in Hessen Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden

Mehr

Schnellmeldung. Bundestagswahl. Wahlvorschlag. % Zweitstimmen. für die. am Vaihingen an der Enz. Erststimmen.

Schnellmeldung. Bundestagswahl. Wahlvorschlag. % Zweitstimmen. für die. am Vaihingen an der Enz. Erststimmen. Schnellmeldung für die Bundestagswahl am 24.09.2017 Vaihingen an der Enz Wahlkreis: 265 Ludwigsburg AGS: 08118073 Vaihingen an der Enz Wahlbezirk(e): 010-01 bis 900-03 Wahlberechtigte (A): 20.245 Wähler

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 2-5 - 5j/13 Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung bei der Landtagswahl in Hessen am 22. September 2013 Ergebnisse der repräsentativen

Mehr

Empfängerinnen und Empfänger von Wohngeld in Nordrhein-Westfalen 2007 bis 2009

Empfängerinnen und Empfänger von Wohngeld in Nordrhein-Westfalen 2007 bis 2009 G:\ZB-14\datenZB-14\Presse\EXCEL\LOKALDAT\Soziales\\_2007-2009.xls Seite 1 von 10 Empfängerinnen und Empfänger von in 2007 bis 2009 empfänger*) am 31.12 2007 126 661 114 735 11 926 95 91 133 2008 129 099

Mehr

2005 Bekanntmachung der Bezirke der Landesmittelbehörden und der unteren Landesbehörden

2005 Bekanntmachung der Bezirke der Landesmittelbehörden und der unteren Landesbehörden 632 Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Westfalen 36 vom 27. November 2013 2005 Bekanntmachung der Bezirke der Landesmittelbehörden und der unteren Landesbehörden Vom 12. November 2013 Auf Grund

Mehr

Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen 2000, 2008 und 2009

Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen 2000, 2008 und 2009 2000, 2008 und 2009 Seite 1 von 9 3 6 7 8 4 5 2000 462 135 956 3 839 143 10,4 27 859 208 507 2008 418 122 803 4 094 409 8,3 31 534 200 219 2009 413 122 317 4 145 466 8,1 32 781 202 057 Veränderung 2009

Mehr

KOMMUNALWAHLEN 2014 Endgültige Ergebnisse in Nordrhein-Westfalen. Heft 3. Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen

KOMMUNALWAHLEN 2014 Endgültige Ergebnisse in Nordrhein-Westfalen. Heft 3. Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen KOMMUNALWAHLEN 2014 Endgültige Ergebnisse in Nordrhein-Westfalen Heft 3 www.mik.nrw.de/wahlen Ministerium für Inneres und Kommunales

Mehr

Informationen zur Europawahl am 25. Mai 2014

Informationen zur Europawahl am 25. Mai 2014 Informationen zur Europawahl am 25. Mai 2014 Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union das Europäische Parlament. Auch diese achte Direktwahl wird nicht nach einem

Mehr

Informationen zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014 im Oberbergischen Kreis

Informationen zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014 im Oberbergischen Kreis Informationen zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014 im Oberbergischen Kreis Oberbergischer Kreis Der Landrat als Kreiswahlleiter 10_B-140214-1-Kommunalwahl INHALTSVERZEICHNIS 1. ALLGEMEINE INFORMATIONEN...

Mehr

B VII 1-4j/13 (2) Fachauskünfte: (0711) ,4 6,2. SPD FDP GRÜNE DIE LINKE Sonstige

B VII 1-4j/13 (2) Fachauskünfte: (0711) ,4 6,2. SPD FDP GRÜNE DIE LINKE Sonstige Artikel-Nr. 4212 13001 Wahlen B VII 1-4j/13 (2) Fachauskünfte: (0711) 641-28 34 21.10.2014 Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 in Baden-Württemberg anteile

Mehr

B VII 2-5j/2016 (2) Fachauskünfte: (0711) Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg am 13.

B VII 2-5j/2016 (2) Fachauskünfte: (0711) Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg am 13. Artikel-Nr. 4232 16001 Wahlen B VII 2-5j/2016 (2) Fachauskünfte: (0711) 641-28 34 01.04.2016 Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg am 13. März 2016 Stimmenanteile der Parteien

Mehr

Kurzanalyse Europawahl Amtliches Endergebnis in München

Kurzanalyse Europawahl Amtliches Endergebnis in München Kurzanalyse Europawahl 25.05.2014 Amtliches Endergebnis in München Das Wichtigste auf einen Blick Bei der Europawahl der Landeshauptstadt München am 25. Mai 2014 gab es insgesamt 939 Wahlbezirke, davon

Mehr

Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen

Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen und Statistik Nordrhe-Westfalen Seite 1 von 7 Nordrhe-Westfalen Zahnärztnen Düsseldorf, Stadt 2000 16 5 706 167 861 1 623 435 9,7 1 524 9 614 38 2004 16 5 534 166 585 1 425 745 8,6 1 763 9 852 61 2005

Mehr

Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr. des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Minister. VORLAGE 16/ 3 Ao

Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr. des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Minister. VORLAGE 16/ 3 Ao Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Der Minister Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, 40190

Mehr

Baugenehmigungen in Nordrhein-Westfalen im ersten Halbjahr 2009 und 2010

Baugenehmigungen in Nordrhein-Westfalen im ersten Halbjahr 2009 und 2010 Baugenehmigungen in im ersten Halbjahr 2009 und 2010 Seite 1 von 10 in neuen häusern 2009 7 969 6 691 642 636 13 836 5 861 356 1 839 16 031 2010 7 821 6 468 613 740 14 575 6 881 213 1 681 16 469 Zu- (+)

Mehr

Statistische Berichte Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Nordrhein-Westfalen Teil 1: Wasserversorgung.

Statistische Berichte Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Nordrhein-Westfalen Teil 1: Wasserversorgung. Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik Statistische Berichte Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Nordrhein-Westfalen 00 Teil : Wasserversorgung Bestell-Nr.

Mehr

Leistungsempfänger/-innen der Pflegeversicherung in Nordrhein-Westfalen (im Dezember 2013)

Leistungsempfänger/-innen der Pflegeversicherung in Nordrhein-Westfalen (im Dezember 2013) Seite 1 von 9 Leistungsempfänger/-innen der versicherung in (im Dezember 2013) stufe 1) Leistungsempfänger/-innen der versicherung geld 2) Reg.-Bez. Düsseldorf Düsseldorf, Stadt Duisburg, Stadt Essen,

Mehr

Ergebnis Wohnraumförderung 2016 Wohneinheiten auf Ebene der Bewilligungsbehörden

Ergebnis Wohnraumförderung 2016 Wohneinheiten auf Ebene der Bewilligungsbehörden Ergebnis förderung 2016 Wohneinheiten auf Ebene der Bewilligungsbehörden Miet (A & B gesamt) Mietwohnungen und Eigentum Wohneinheiten Bestands StädteRegion Aachen 341 55 2 343 2 14 2 361 Bielefeld 292

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 12. Einzelne Hunderassen sollen weiterhin generell als gefährlich eingestuft 1/5 12. Einzelne Hunderassen sollen weiterhin generell als gefährlich eingestuft 2/5 12. Einzelne Hunderassen sollen weiterhin

Mehr

LANDTAGSWAHL 2012 Ergebnisse nach Alter und Geschlecht in Nordrhein-Westfalen

LANDTAGSWAHL 2012 Ergebnisse nach Alter und Geschlecht in Nordrhein-Westfalen Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik LANDTAGSWAHL 2012 Ergebnisse nach Alter und Geschlecht in Nordrhein-Westfalen Heft 5 www.it.nrw.de Landtagswahl 2012 Heft 5 Ergebnisse

Mehr

Europa- und Kommunalwahl 2014

Europa- und Kommunalwahl 2014 Europa- und Kommunalwahl 2014 Vorläufige Endergebnisse unter besonderer Beachtung der Ergebnisse in Deutschland und Nordrhein-Westfalen Stand: 27.05.2014 16:35 Uhr/Ro, MvI Inhalt Europawahl...4 I. Vorläufiges

Mehr

Landtagswahl am 13. Mai 2012 in Essen

Landtagswahl am 13. Mai 2012 in Essen Landtagswahl am 13. Mai 2012 in Essen Informationen Ergebnisse Analysen Wahlen 25 Amt für Statistik, Stadtforschung und Wahlen STADT ESSEN Die Essener Ergebnisse der Landtagswahl am 13. Mai 2012 Mai 2012

Mehr

DIE WAHL ZUM EUROPÄISCHEN PARLAMENT AM 25. MAI 2014

DIE WAHL ZUM EUROPÄISCHEN PARLAMENT AM 25. MAI 2014 2015 DIE WAHL ZUM EUROPÄISCHEN PARLAMENT AM 25. MAI 2014 Ergebnisse der Wahl Die Wahl zum Europäischen Parlament in Rheinland-Pfalz am 25. Mai 2014 Ergebnisse nach Verwaltungskreisen, Verbandsgemeinden

Mehr

NRW Landtagswahl 2012 Ergebnisse im Rhein-Kreis Neuss

NRW Landtagswahl 2012 Ergebnisse im Rhein-Kreis Neuss NRW Landtagswahl 2012 Ergebnisse im Rhein-Kreis Neuss WAHLKREISERGEBNISSE WAHLKREIS 44: ERSTSTIMME 110.089 Wahlberechtigte, 63.786 Wähler, 57,9% Wahlbeteiligung, 62.921 gültige Stimmen Partei Stimmen Anteil

Mehr

Meldung über das Ergebnis der Landtagswahl am 13. März 2016

Meldung über das Ergebnis der Landtagswahl am 13. März 2016 Wahlbezirk Nr. Wahlkreis Nr. Gesamtergebnis 69256 Mauer Meldung über das Ergebnis der Landtagswahl am 13. März 2016 Kennziffer 1) Wahlberechtigte insgesamt.. ( A1 + A2 ) ²) 2977 Insgesamt abgegebene Stimen

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 1/6 2/6 3/6 4/6 5/6 Legende stimme zu stimme nicht zu neutral SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands GRÜNE BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP Freie Demokratische

Mehr

1.7 Wahlergebnisse nach Parteien

1.7 Wahlergebnisse nach Parteien DHB Kapitel 1.7 Wahlergebnisse nach en 03.11.2017 1.7 Wahlergebnisse nach en Stand: 20.10.2017 Die folgende Übersicht enthält alphabetisch nach namen und nach en geordnet von allen en und Wählergemeinschaften,

Mehr

B VII 3-2/14 Fachauskünfte: (0711)

B VII 3-2/14 Fachauskünfte: (0711) Artikel- 4252 14002 Wahlen B VII 3-2/14 Fachauskünfte: (0711) 641-28 34 24.11.2014 Endgültige Ergebnisse der Wahlen der Gemeinderäte und Kreisräte in Baden-Württemberg sowie der Regionalversammlung des

Mehr

2125 Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.) mit Stand vom

2125 Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.) mit Stand vom 1 von 7 2125 Geltende Gesetze und Verordnungen (SGV. NRW.) mit Stand vom 23.1.2014 Verordnung zur integrierter Untersuchungsanstalten für Bereiche des Verbraucherschutzes Vom 20. Dezember 2007 (Fn 1, 2)

Mehr

Statistische Berichte Ausgaben und Einnahmen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Nordrhein-Westfalen 2016

Statistische Berichte Ausgaben und Einnahmen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Nordrhein-Westfalen 2016 Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik Statistische Berichte Ausgaben und Einnahmen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Nordrhein-Westfalen 2016 Bestell-Nr. K263 2016

Mehr

Statistische Berichte Ausgaben und Einnahmen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Nordrhein-Westfalen 2015

Statistische Berichte Ausgaben und Einnahmen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Nordrhein-Westfalen 2015 Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik Statistische Berichte Ausgaben und Einnahmen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz in Nordrhein-Westfalen 2015 Bestell-Nr. K263 2015

Mehr

Wie gestaltet sich der Stand der Umsetzung des Krankenhausplans NRW 2015?

Wie gestaltet sich der Stand der Umsetzung des Krankenhausplans NRW 2015? LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode Drucksache 16/15044 22.05.2017 Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 5853 vom 11. April 2017 der Abgeordneten Susanne Schneider FDP Drucksache 16/14836

Mehr

Schuljahr 2005/06 Schuljahr 2006/07

Schuljahr 2005/06 Schuljahr 2006/07 Schüler/-innen und an allgemeinbildenden Schulen in Schuljahr 2005/06 Schuljahr 2006/07 Schuljahr 2007/08 Schülerinnen und Schüler Schülerinnen und Schüler Schülerinnen und Schüler Anzahl Anzahl Anzahl

Mehr

Oberbürgermeister und Landräte NRW 2015 Seite 1

Oberbürgermeister und Landräte NRW 2015 Seite 1 Oberbürgermeister und Landräte NRW 2015 Seite 1 Stadt Aachen FDP Linke. PIR WG/EB 1 WG/EB 2014 50.1 27.8 10.2 2.3 4.4 2.5 1.8 0.9 2009 43.3 40.1 9.6 3.8 -.- -.- 1.5 1.0 Gewählt: Marcel Philipp, CDU Städteregion

Mehr

Statistische Berichte Kinder- und Jugendhilfe in Nordrhein-Westfalen 2015

Statistische Berichte Kinder- und Jugendhilfe in Nordrhein-Westfalen 2015 Information und Technik Nordrhein-Westfalen Geschäftsbereich Statistik Statistische Berichte Kinder- und Jugendhilfe in Nordrhein-Westfalen 2015 Ausgaben und Einnahmen der Träger der öffentlichen Kinder-

Mehr