Gruppe Versuche und Analysen (VA) Amtliche Prüfstelle für das Straßenwesen in Hessen Technische Universität Darmstadt. Vergütungen für Leistungen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gruppe Versuche und Analysen (VA) Amtliche Prüfstelle für das Straßenwesen in Hessen Technische Universität Darmstadt. Vergütungen für Leistungen"

Transkript

1 Gruppe Versuche und Analysen (VA) Amtliche Prüfstelle für das Straßenwesen in Hessen Technische Universität Darmstadt Vergütungen für Leistungen (VL-VATUD) Gültig ab 1. Januar 2014 Gruppe Versuche und Analysen Technische Universität Darmstadt Otto-Berndt-Str Darmstadt Tel +49 (6151) Fax +49 (6151) Internet:

2 Inhaltsverzeichnis I Vergütungssätze Gesteinskörnungen und Schichten ohne Bindemittel (TP Gestein-StB) Bitumen (TL Bitumen-StB; TL Bitumenemulsion-StB) Asphalt (TP Asphalt-StB) Baustellenversuche 8 II Personalkosten 9 III Sonstige Kosten 9 IV Zusätzliche Aufgaben 9 V Bedingungen der Gruppe VA für Straßenwesen für die Abwicklung von Aufträgen 10 Die Vergütungsliste umfasst nur häufig durchgeführte Prüfungen, andere Prüfungen werden auf Nachfrage gesondert angeboten, insbesondere Prüfungen an Boden, Beton, Betonwaren, Naturstein und Pflaster.

3 I Vergütungssätze 1. Gesteinskörnungen und Schichten ohne Bindemittel (TP Gestein-StB) Grobe und feine Gesteinskörnungen 1.1. Stoffliche Kennzeichnung von RC-Baustoffen (Teil 3.1.5) a. von recyclierten Betonzuschlägen... 30,00 b. von ungebundenen Gemischen ,00 (inklusive Bruchflächigkeit vorhandener Kieskörner) 1.2. Schüttdichte (Teil 3.2.1)... 25, Rohdichte und Wasseraufnahme (Teil 3.2.2) a. Rohdichte (je Gesteinskörnung) b. Rohdichte recyclierte Gemische > 0,063 mm... 80, Bestimmung der Proctordichte an Gemischen 0/32 und 0/45 (Teil 3.2.3) a. 5 Probekörper, Durchmesser 150 mm ,00 b. Herstellen eines Probekörpers , Haftung zwischen Gesteinskörnungen und Bitumen (Teil 3.4) Bestimmung des Muschelschalengehaltes (Teil 3.11) 1.7. Bestimmung des Wassergehaltes (Teil 3.13) 1.8. Wasserdurchlässigkeit von Baustoffgemischen (DIN ) ,00 20,00 15,00 120, Korngrößenverteilung (Teil 4.1) a. Bestimmung der Korngrößenverteilung durch Trockensiebung (Teil 4.1.2) je Sieb.. 10,00 b. Bestimmung der Korngrößenverteilung durch Nasssiebung (Teil 4.1.5) je Sieb... 12,00 c. Fraktionierung eines Gemisches... 20, Bestimmung der Kornform (Teil 4.3) a. Plattigkeitskennzahl, je Sieb (Teil 4.3.1)... 10,00 Gruppe Versuche und Analysen (VL-VA TUD) 1

4 b. Kornformkennzahl (Teil 4.3.2). 30, Bestimmung des Anteils gebrochener Körner (Teil 4.4)... 20, Reinheit (Teil 4.6) a. Gehalt an quellfähigen Bestandteilen ,00 b. Gehalt an abschlämmbaren Bestandteilen ,00 c. Stoffe organischen Ursprungs.. 20, Fließversuch an feinen Gesteinskörnungen (Teil 4.7.3)... 30, Schlagprüfung an Gesteinskörnungen a. für die Kornklasse < 32 mm ,00 b. Gesteinskörnungen > 32 mm (Teil 5.1.3) , Los-Angeles-Prüfverfahren 170, Bestimmung des Polierwertes PSV a. Gesteinskörnung 8/10 (Teil 5.4.1) ,00 b. wie Teil jedoch mit Körnung 5,6/ c. von feinen Gesteinskörnungen PSV fgk (Teil 5.4.3) , Untersuchung auf Sonnenbrand (Teil 6.2) (Kochversuch ohne Schlagversuch)... 80, Widerstand gegen Frostbeanspruchung (Teil 6.3) a. Widerstand von Gesteinskörnungen gegen Frost-Tau-Wechsel... 2 b. Widerstand von Baustoffgemischen gegen Frost-Tau-Wechsel (Teil 6.3.2) ,00 c. Widerstand von groben Gesteinskörnungen gegen Frost-Tausalz-Beanspruchung (Teil 6.3.4) ,00 d. an Wasserbausteinen , Bestimmung des Widerstandes gegen Magnesiumsulfat (Teil 6.4) Widerstand gegen Hitzebeanspruchung (Teil 6.5) Wasserempfindlichkeit von feinen Gesteinskörnungen (Schüttelabrieb) nach Arbeitsanleitung, je Serie ,00 60,00 230,00 Gruppe Versuche und Analysen (VL-VA TUD) 2

5 Gruppe Versuche und Analysen (VL-VA TUD) 3

6 Füller Schüttdichte von Füller (Teil 3.2.1; DIN EN Anhang A) Rohdichte von Füller (Teil 3.2.2) Versteifende Wirkung von Füller auf Bitumen (Teil 3.6) Bestimmung des Hohlraumgehaltes an trocken verdichtetem Füller (Teil 3.7) Bestimmung der Korngrößenverteilung von Füller Luftstrahlsiebung (Teil 4.1.4) a. je Sieb.. 20,00 b. je Probe , Bestimmung des Methylenblau-Wertes (Teil 4.2.2) Wasserlösliche Anteile von Füller (Teil 6.6.1) Wasserempfindlichkeit von Füller (Teil 6.6.2) Wasserempfindlichkeit von Füller (Teil 6.6.2; DIN EN Anhang A) ,00 Gruppe Versuche und Analysen (VL-VA TUD) 4

7 2. Bitumen TL Bitumen StB Gruppe Versuche und Analysen (VL-VA TUD) 5

8 2.1. Äußere Beschaffenheit (DIN EN 1425) Dichte (DIN EN 15326) Nadelpenetration (DIN EN 1426) Erweichungspunkt Ring und Kugel (DIN EN 1427) 2.5. Brechpunkt nach Fraaß (DIN EN 12593) Flammpunkt offener Tiegel nach Cleveland (DIN EN ISO 2592) Elastische Rückstellung von modifizierten Bitumen (DIN EN 13398) 2.8. Lagerbeständigkeit von modifiziertem Bitumen (DIN EN 13399).. 15,00 30,00 35,00 60,00 90,00 120,00 110, Verformungsverhalten im Dynamischen Scherrheometer (DSR) a. Bestimmung des komplexen Schermoduls und des Phasenwinkels je Temperatur. 90,00 b. Kriech-Rückverformungs-Versuch je Temperatur. 90,00 c. Bestimmung des linear-viskoelastischen Bereiches je Temperatur. 90,00 d. Temperatursweep (TL Bitumen-StB, Abschnitt 5.3).... e. MSCR bei 60 C (AL MSCR-Prüfung) Kraft-Duktilitäts-Verfahren (DIN EN 13589) RTFOT-Verfahren, Kurzzeitalterung (DIN EN ) TFOT-Verfahren, Kurzzeitalterung (DIN EN ) PAV-Verfahren, Langzeitalterung (DIN EN 14769).. 140, ,00 Gruppe Versuche und Analysen (VL-VA TUD) 6

9 TL Bitumenemulsion StB Bestimmung des Wassergehaltes (DIN EN 1428)... 80, Bestimmung des Siebrückstandes von Bitumenemulsionen / Bestimmung der Lagerbeständigkeit durch Sieben (DIN EN 1429) Teilchenpolarität von Bitumenemulsionen (DIN EN 1430) Ausflusszeit von Bitumenemulsionen (DIN EN 12846) Bestimmung der Eindringfähigkeit (DIN EN 12849) ,00 40,00 55, Bestimmung des Brechverhaltens a. Brechwert kationischer Bitumenemulsion (DIN EN ).. 70,00 b. Bestimmung der Mischzeit (DIN EN ) , Bestimmung des Haftverhaltens von Bitumenemulsionen bei Wasserlagerung (DIN EN 13614) a. Bestimmung des unmittelbaren Haftverhaltens.. 70,00 b. Auswirkung des Wassers auf die Haftung des 80,00 Bindemittels Rückgewinnung des Bindemittels aus Emulsionen (DIN EN 13074) Bestimmung des Splitthaltevermögens (DIN V 52022). 80,00 800,00 Gruppe Versuche und Analysen (VL-VA TUD) 7

10 3. Asphalt (TP Asphalt StB) 3.1. Bindemittelgehalt mit Rückgewinnung (Teil 3) Korngrößenverteilung (Teil 2) ,00 60, Rohdichte von Asphalt a. mit Wasser (TP Asphalt-Teil 5) b. mit Lösemittel (DIN ) 40, Raumdichte von Asphalt-Probekörpern, je Stück (Teil 6) a. ohne Probekörperherstellung ,00 b. mit Herstellung von Marshall-Probekörpern (Teil 30) ,00 c. mit Herstellung von Gussasphaltwürfeln 30,00 d. mit Feststellung der Dickenänderung bei der Verdichtung , Herstellung von Asphalt-Probeplatten im Laboratorium mit dem WSV (Teil 33) a. Plattendicke bis 4 cm Solldicke 200,00 b. Plattendicke bis 8 cm Solldicke... 2 c. Plattendicke bis 12 cm Solldicke. 300, Marshall-Stabilität und Marshall-Fließwert, je Stück(Teil 34) (ohne Probekörperherstellung) 3.7. Haftverhalten zwischen Gestein und Bitumen (Teil 11) Wasserempfindlichkeit von Asphalt-Probekörpern (Teil 12) Mischguttemperatur (Teil 13) Wassergehalt (Teil 14) Kornverlust von Probekörpern aus Offenporigem Asphalt (Teil 17). (incl. Herstellung des Marshall-Probekörpers) 15,00 100,00 300,00 5,00 30,00 220, Ablaufen von Bitumen aus Splittmastixasphalt und Offenporigem 80,00 Asphalt... (Teil 18) Gruppe Versuche und Analysen (VL-VA TUD) 8

11 3.13. Durchlässigkeit von Asphalt-Probekörpern (Teil 19) Eindringtiefe an Gussasphaltwürfeln (Teil 20) 100,00 Gruppe Versuche und Analysen (VL-VA TUD) 9

12 3.15. Spurbildungsversuch (Teil 22) (je Temperatur, ohne Herstellung der Probeplatten) a. an zwei Probenplatten 400,00 b. an 1 angelieferten und auf Sollhöhe geschnittenen Bohrkern (einschl. zuschneiden auf Plattenmaß - Länge und Breite - 300,00 sowie präparieren des Bohrkerns auf Plattenmaß mit Gips) Spaltzugfestigkeit von Asphalt-Probekörpern (Teil 23) a. an drei Marshall-Probekörpern (ohne Probekörperherstellung) ,00 b. an Bohrkernen (je Bohrkernscheibe)... 30, Beständigkeit gegen Ermüdung (Teil 24) Dynamischer Stempeleindringversuch an Gussasphalt (Teil 25 A 1) Druck-Schwellversuch an Walzasphalt (Teil 25) Steifigkeit (Teil 26 - Anhang C) Fremdstoffe im Asphaltgranulat (Teil 42) Abscherversuch (Teil 80) Haftzugfestigkeit von Dünnen Asphaltdeckschichten (Teil 81) Trennen der Schichten (je Schicht) Ausmessen der Schichten (je Schicht) Bestimmung der Entmischungsneigung (DIN EN ) ,00 600,00 600, ,00 10,00 5,00 400,00 Gruppe Versuche und Analysen (VL-VA TUD) 10

13 4. Baustellenversuche 4.1. Messung der Tragfähigkeit mittels Falling Weight Deflectometer (FWD) (ohne Personal) a. Bereitstellung je Einsatztag. b. Messung je Stunde c. Auswertung Preis nach Angebot 4.2. Mikrorauigkeit mittels SRT-Versuch (pro Messpunkt ohne Personal) Makrorauigkeit mittels Ausflussmesser (pro Messpunkt ohne Personal) Bestimmung der Rautiefe mittels Sandpatch (pro Messpunkt ohne Personal) ,00 90,00 30,00 10,00 10, Griffigkeit mittels Grip-Tester (ohne Personal) a. Bereitstellung je Einsatztag b. Messung je Stunde.. c. Auswertung Preis nach Angebot 200,00 80, Erfassung der Oberflächenstruktur mittels 3D Oberflächenkamera (ohne Personal) a. Bereitstellung je Tag... b. pro Aufnahme (1 Bild) ,00 25, Querprofilaufnahme, je Profil (mit der 4-m Latte, ohne Personal) Ebenheitsmessungen mit Planograph (pro km, ohne Personal )... 20,00 60,00 Alle Kosten zuzüglich Fahrtkosten, Reisezeit des Personals und Personalkosten vor Ort. Gruppe Versuche und Analysen (VL-VA TUD) 11

14 II Personalkosten Untersuchungen, die unter I 1.- I.3 nicht aufgeführt sind, werden nach Aufwand berechnet. Für den Einsatz von Personal gelten folgende Verrechnungssätze: a. Dipl.-Ing., je Stunde. 90,00 b. Meister, Techniker, Technischer Zeichner, je Stunde. 70,00 c. Laborant, je Stunde.. 55,00 d. Ingenieur in beratende Funktion/Wissenschaftler (nach Vereinbarung) III Sonstige Kosten a. Prüfung und Kalibrierung eines Plattendruckgerätes ,00 b. Ausstellung eines zusätzlichen Prüfberichtes oder Teilberichtes.. 25,00 c. Transport von Personal und Geräte, ohne Fahrer, je km 0,60 IV Zusätzliche Angaben Die angegebenen Vergütungssätze unter I bis III verstehen sich ohne die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer (derzeit 19 %). Kosten für Untersuchungen, die in der vorliegenden Vergütungsliste nicht aufgeführt sind, werden auf Anfrage gesondert angeboten. Die Rechnung wird, wenn nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, an den Empfänger des Prüfberichtes ausgestellt. Bei nachträglicher Änderung der Rechnungsanschrift können Verwaltungskosten in Höhe von 100 in Rechnung gestellt werden. Rabatte müssen einzeln vereinbart werden. Firmen, mit denen ein Überwachungsvertrag besteht, wird auf die Vergütungssätze unter I ein Rabatt von 10 % gewährt. Auf Untersuchungen durch Dritte wird ein Verwaltungs- und Risikoaufschlag von 25 % erhoben. Der Abrechnungsbetrag wird auf volle 10 gerundet. Bei solchen Untersuchungen wird auch eine direkte Beauftragung der Fremdleistung angeboten. Prüfberichte und Rechnung werden in der Regel per verschickt. Rechnung per Nachfrage auch per Post. Gruppe Versuche und Analysen (VL-VA TUD) 12

Gruppe Versuche und Analysen (VA) Amtliche Prüfstelle für das Straßenwesen in Hessen Technische Universität Darmstadt

Gruppe Versuche und Analysen (VA) Amtliche Prüfstelle für das Straßenwesen in Hessen Technische Universität Darmstadt Gruppe Versuche und Analysen (VA) Amtliche Prüfstelle für das Straßenwesen in Hessen Technische Universität Darmstadt Vergütungen für Leistungen (VL-VATUD) Gültig ab 1. Juli 2017 Gruppe Versuche und Analysen

Mehr

Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen. Arbeitsgruppe Gesteinskörnungen, Ungebundene Bauweisen FGSV

Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen. Arbeitsgruppe Gesteinskörnungen, Ungebundene Bauweisen FGSV Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen Arbeitsgruppe Gesteinskörnungen, Ungebundene Bauweisen FGSV Technische Prüfvorschriften für Gesteinskörnungen im Straßenbau TP Gestein-StB 1 Technische

Mehr

BAULABOR FIENSTEDT GmbH ----

BAULABOR FIENSTEDT GmbH ---- Leistungsverzeichnis Inhalt Blatt 1 Bodenmechanische Untersuchungen 10 Feldversuche 1 11 Laboruntersuchungen 1 12 Bodenverfestigungen 2 2 Asphalt/bituminösen Baustoffen 20 Asphalt 2 21 Asphalt-Ausbaustücke

Mehr

STS-Verzeichnis Akkreditierungsnummer: STS 0099

STS-Verzeichnis Akkreditierungsnummer: STS 0099 Internationale Norm: ISO/IEC 17025:2005 Schweizer Norm: SN EN ISO/IEC 17025:2005 Prüflabor AG (Lab. 1) Rorschacherstrasse 1107 9402 Mörschwil Zweigniederlassung: Prüflabor AG (Lab. 2) Müllheimerstrasse

Mehr

DIN 1) VOB/B Verdingungsordnung für Bauleistungen - Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen DIN 1961

DIN 1) VOB/B Verdingungsordnung für Bauleistungen - Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen DIN 1961 Anlage 1 Technische Regelwerke DIN 1) VOB/B Verdingungsordnung für Bauleistungen - Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen DIN 191 DIN EN 1425 DIN EN 142 DIN EN 1428

Mehr

Die aktuellen DIN EN Normen 1. ASPHALT

Die aktuellen DIN EN Normen 1. ASPHALT Die aktuellen DIN EN Normen 1. ASPHALT 1.1 ANFORDERUNGSNORMEN 1.1.1 Gussasphalt und Asphaltmastix für Abdichtungen 12970 Asphalt - Gussasphalt und Asphaltmastix für Abdichtungen -Definitionen, Anforderungen

Mehr

Die aktuellen DIN EN Normen 1. ASPHALT

Die aktuellen DIN EN Normen 1. ASPHALT Die aktuellen DIN EN Normen 1. ASPHALT 1.1 ANFORDERUNGSNORMEN 1.1.1 Gussasphalt und Asphaltmastix für Abdichtungen 12970 Asphalt - Gussasphalt und Asphaltmastix für Abdichtungen -Definitionen, Anforderungen

Mehr

Arbeitspapier Betrachtungen zu Bindemittelmengengleitklauseln, Ausgabe 1994, FGSV-Nr. AP 32

Arbeitspapier Betrachtungen zu Bindemittelmengengleitklauseln, Ausgabe 1994, FGSV-Nr. AP 32 Schnelleluation mit dem Ultraschall-Verfahren Bestimmung der Feststoffgehalte Analysenverfahren Teil 7.1.5 der TP Gestein-StB (2008) Teil 7.2 der TP Gestein-StB (2008) Teil 7.3 der TP Gestein-StB (2008)

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 11025 01 00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 19.01.2016 bis 18.01.2021 Ausstellungsdatum: 19.01.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

Prüfstelle. Amt der Steiermärkischen Landesregierung, FA Straßenerhaltungsdienst, Referat Straßenbautechnik Fuchsenfeldweg 77, 8074 Raaba

Prüfstelle. Amt der Steiermärkischen Landesregierung, FA Straßenerhaltungsdienst, Referat Straßenbautechnik Fuchsenfeldweg 77, 8074 Raaba Prüfstelle Rechtsperson Hofgasse 15, 8010 Graz Ident 0138 Standort Amt der Steiermärkischen Landesregierung, FA Straßenerhaltungsdienst, Referat Straßenbautechnik Fuchsenfeldweg 77, 8074 Raaba Datum der

Mehr

BauPVO Auswirkung auf die Normen

BauPVO Auswirkung auf die Normen BauPVO Auswirkung auf die Normen BV MIRO 35. Betriebsleiter-Seminar 19. 21.02.2013 Gliederung Bauproduktenverordnung Europäische Normen für Gesteinskörnungen TL Gestein - StB TP Gestein - StB 2 1 Bauproduktenverordnung

Mehr

Wichtige Normen für Gesteinskörnungen und ungebundene Baustoffgemische im Überblick

Wichtige Normen für Gesteinskörnungen und ungebundene Baustoffgemische im Überblick Wichtige Normen für und ungebundene Baustoffgemische im Überblick Stand: Mai 2012 Die Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie wird jährlich aktualisiert. 1 Europäische Normen und mit

Mehr

Nach RAP Stra anerkannte Prüfstelle für die Untersuchung von Baustoffen und Baustoffgemischen im Straßenbau für die Fachgebiete

Nach RAP Stra anerkannte Prüfstelle für die Untersuchung von Baustoffen und Baustoffgemischen im Straßenbau für die Fachgebiete K M GmbH Nach RAP Stra anerkannte Prüfstelle für die Untersuchung von Baustoffen und Baustoffgemischen im Straßenbau für die Fachgebiete Böden einschl. Bodenverbesserungen A1, A3, A4 Bitumen und bitumenhaltige

Mehr

Wichtige Normen für Gesteinskörnungen und ungebundene Baustoffgemische im Überblick

Wichtige Normen für Gesteinskörnungen und ungebundene Baustoffgemische im Überblick Wichtige Normen für und ungebundene Baustoffgemische im Überblick Stand: Januar 2013 Die Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie wird jährlich aktualisiert. 1 Europäische Normen und

Mehr

Merkblatt über die Wiederverwertung von mineralischen Baustoffen als Recycling- Baustoffe im Straßenbau (M RC), Ausgabe 2002, FGSV-Nr.

Merkblatt über die Wiederverwertung von mineralischen Baustoffen als Recycling- Baustoffe im Straßenbau (M RC), Ausgabe 2002, FGSV-Nr. 3. Gesteinskörnungen 3a.Technische Regelwerke 3b. Deutsche Prüf-Normen (DIN): 3c. Europäische Prüf-Normen (DIN EN): 3d. Prüfverfahren nach den TP Gestein-StB, Ausgabe 2008, Stand: Februar 2012 3a.Technische

Mehr

Prüfbericht nach TL Gestein-StB (EN 13043) Asphalt

Prüfbericht nach TL Gestein-StB (EN 13043) Asphalt Mitteldeutsche Baustoffe GmbH Köthener Straße 13 6193 Petersberg OT Sennewitz Prüfbericht nach TL Gestein-StB (EN 1343) Asphalt Prüfbericht-Nr.: 529/11418-A/16 Prüfberichtdatum: 14.12.216 Anschrift des

Mehr

EF Asphalt 2011/HE. Ergänzende Festlegungen Asphalt 2011 / Hessen. zur ZTV Asphalt-StB 07

EF Asphalt 2011/HE. Ergänzende Festlegungen Asphalt 2011 / Hessen. zur ZTV Asphalt-StB 07 Handbuch Bautechnik und Ingenieurbau Anhang D.2.9 Juni 2011 EF Asphalt 2011/HE - Ergänzende Festlegungen Asphalt 2011 / Hessen zur ZTV Asphalt-StB 07 für den Bereich der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung

Mehr

Hochschule Trier Trier University of Applied Sciences Amtliche Prüfstelle für Baustoffe

Hochschule Trier Trier University of Applied Sciences Amtliche Prüfstelle für Baustoffe Hochschule Trier Trier University of Applied Sciences Amtliche Prüfstelle für Baustoffe Langstraße/Paulusplatz Postfach 1826, 54208 Trier Tel: 0651/42573 Fax: 0651/40362 E-Mail: pruefstelle@fh-trier.de

Mehr

EIN JAHR mit der neuen TL Asphalt 07 ZTV Asphalt 07 TP Asphalt 07

EIN JAHR mit der neuen TL Asphalt 07 ZTV Asphalt 07 TP Asphalt 07 VSVI BERLIN / BRANDENBURG ASPHALT-SEMINAR Berlin EIN JAHR mit der neuen TL Asphalt 07 ZTV Asphalt 07 TP Asphalt 07 1 ZTVASPHALT IM MITTELPUNKT DER NEUEN REGELWERKE Struktur des Technischen Regelwerkes

Mehr

Ihr Werk Täfertingen Prüfungen im Rahmen der freiwilligen Güteüberwachung von Gesteinskörnungen für Asphalt, 1. Fremdüberwachung 2016

Ihr Werk Täfertingen Prüfungen im Rahmen der freiwilligen Güteüberwachung von Gesteinskörnungen für Asphalt, 1. Fremdüberwachung 2016 IfM Institut für Materialprüfung 89340 Leipheim, Maximilianstr. 15 Beratung, Forschung und Materialprüfung in den Fachbereichen: Baustoffe Geotechnik Umwelttechnik Andreas Thaler & Co. Kies- und Sandwerk

Mehr

Zusätzliche Bitumenprüfungen nach ARS 11/2012

Zusätzliche Bitumenprüfungen nach ARS 11/2012 nach ARS 11/2012 A. Riechert Institut Dr.Ing. Gauer, Regenstauf A. Riechert / 1 Übersicht über Bitumenprüfungen Nadelpenetration Merkmal oder Eigenschaft Erweichungspunkt Ring und Kugel Verformungsverhalten

Mehr

Aktuelle Fragen des Asphaltstraßenbaus in Bayern Aus Regelwerk und Praxis

Aktuelle Fragen des Asphaltstraßenbaus in Bayern Aus Regelwerk und Praxis Aktuelle Fragen des Asphaltstraßenbaus in Bayern Aus Regelwerk und Praxis Dr.-Ing. Thomas Wörner MPA BAU, Abteilung Baustoffe der TU München Inhalt Neues im Technischen Regelwerk Neue Regelwerke Regelungen

Mehr

Wiederverwendung von Fräsasphalt aus Offenporigen Asphaltdeckschichten in SMA und ABi

Wiederverwendung von Fräsasphalt aus Offenporigen Asphaltdeckschichten in SMA und ABi Wiederverwendung von Fräsasphalt aus Offenporigen Asphaltdeckschichten in SMA und ABi 1 Ziele des Forschungsprojektes Schaffung einer Grundlage für eine hochwertige Wiederverwendung von Offenporigen Ausbauasphalten

Mehr

Technische Prüfvorschriften für Asphalt. TP Asphalt-StB. Redaktionelle Informationen, Vorbemerkung und Gliederung

Technische Prüfvorschriften für Asphalt. TP Asphalt-StB. Redaktionelle Informationen, Vorbemerkung und Gliederung Technische Prüfvorschriften für Asphalt TP Asphalt-StB Redaktionelle Informationen, Vorbemerkung und Gliederung Ausgabe 2007 Stand Lieferung November 2016 Herausgeber: Forschungsgesellschaft für Straßen-

Mehr

Preisliste Rorschacherstrasse 1107 Müllheimerstrasse 5. Tel Tel Fax Fax

Preisliste Rorschacherstrasse 1107 Müllheimerstrasse 5. Tel Tel Fax Fax Preisliste 2016 Prüflabor AG Prüflabor AG Rorschacherstrasse 1107 erstrasse 5 CH-9402 CH-8554 -Wigoltingen Tel. +41 71 866 25 25 Tel. +41 52 762 61 75 Fax +41 71 866 25 28 Fax +41 52 762 61 78 moerschwil@prueflabor.ch

Mehr

Leistungsübersicht ASPHALTUNTERSUCHUNGEN

Leistungsübersicht ASPHALTUNTERSUCHUNGEN Leistungsübersicht ASPHALTUNTERSUCHUNGEN Äußere Beschaffenheit des Mischgutes Bestimmung des löslichen Bindemittelgehaltes (Differenzverfahren) Bestimmung des löslichen Bindemittelgehaltes (Wiedergewinnungsverfahren)

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D PL 20209 01 00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 17.06.2016 bis 16.06.2021 Ausstellungsdatum: 17.06.2016 Urkundeninhaber:

Mehr

Reaktivatoren für die Verwendung sehr hoher Anteile an Recycling-Asphalt

Reaktivatoren für die Verwendung sehr hoher Anteile an Recycling-Asphalt Reaktivatoren für die Verwendung sehr hoher Anteile an Recycling-Asphalt Neues aus der Straßenbautechnik Kolloquium am 17. Dezember 2014 Dipl.-Ing. Julian Milch INSTITUT FÜR STRASSEN- UND EISENBAHNWESEN

Mehr

913-I. Technische Lieferbedingungen für Asphaltmischgut für den Bau von Verkehrsflächenbefestigungen, Ausgabe 2007, Fassung 2013, TL Asphalt-StB 07/13

913-I. Technische Lieferbedingungen für Asphaltmischgut für den Bau von Verkehrsflächenbefestigungen, Ausgabe 2007, Fassung 2013, TL Asphalt-StB 07/13 913-I Technische Lieferbedingungen für Asphaltmischgut für den Bau von Verkehrsflächenbefestigungen, Ausgabe 2007, Fassung 2013, TL Asphalt-StB 07/13 Bekanntmachung der Obersten Baubehörde im Bayerischen

Mehr

Das neue Regelwerk für Gesteinskörnungen im Straßenbau. Dipl.-Ing. H.-J. Ritter Deutscher Gesteinsverband e.v. - DGV

Das neue Regelwerk für Gesteinskörnungen im Straßenbau. Dipl.-Ing. H.-J. Ritter Deutscher Gesteinsverband e.v. - DGV Das neue Regelwerk für Gesteinskörnungen im Straßenbau Dipl.-Ing. H.-J. Ritter Deutscher Gesteinsverband e.v. - DGV Inhalt europäische Normen Änderung des nationalen Regelwerkes - Gesteinskörnungen für

Mehr

Prüfzeugnis Nr SoB/15

Prüfzeugnis Nr SoB/15 Güteüberwachung Kies, Sand, Splitt und Recycling-Baustoffe Niedersachsen-Bremen e.v. - Prüfstelle - 1. Ausfertigung Güteüberwachung KSSR - Prüfstelle - Schulze-Delitzsch-Str.25, 30938 Großburgwedel UNION-Weserkieswerk

Mehr

Ruhr-Universität Bochum

Ruhr-Universität Bochum Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Verkehrswegebau Prof. Dr.-Ing. M. Radenberg Modulprüfung Verkehrswegebau Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen Freitag, den 1.3.2013 15:15 17:15 Uhr Zugelassene Hilfsmittel:

Mehr

Akkreditierungsumfang der Prüfstelle (EN ISO/IEC 17025:2005) Bautechnische Prüf- und Versuchsanstalt Gesellschaft m.b.h. / (Ident.Nr.

Akkreditierungsumfang der Prüfstelle (EN ISO/IEC 17025:2005) Bautechnische Prüf- und Versuchsanstalt Gesellschaft m.b.h. / (Ident.Nr. 1 2 3 4 5 EN 1097-2 EN 1097-3 EN 1097-5 EN 1097-6 EN 12350-1 2010-03 Prüfverfahren für mechanische und physikalische Eigenschaften von Gesteinskörnungen - Teil 2: Verfahren zur Bestimmung des Widerstandes

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG NR. 425-G

LEISTUNGSERKLÄRUNG NR. 425-G LEISTUNGSERKLÄRUNG NR. 425-G-2016.07 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps (Bezeichnung Sortennummer harmonisierte Norm(en)): 0/2 EN 12620, EN 9, EN 043, EN 242 2/8 10001726, 10001006 EN 12620, EN 9,

Mehr

Bestimmung des komplexen Moduls G* und des Phasenwinkels

Bestimmung des komplexen Moduls G* und des Phasenwinkels Bestimmung des komplexen Moduls G* und des Phasenwinkels Bernd Wallner Inhalt Rheologisches Messgrundlagen TL Bitumen DIN EN 14770 Präzision Quellen Rheologie Lehre vom Verformungs- und Fließverhalten

Mehr

STS-Verzeichnis Akkreditierungsnummer: STS 0410

STS-Verzeichnis Akkreditierungsnummer: STS 0410 Internationale Norm: ISO/IEC 17025:2005 Schweizer Norm: SN EN ISO/IEC 17025:2005 TransGeo AG Dorfstrasse 10 3073 Gümligen Leiter: Christian Wyss MS-Verantwortliche: Dr. Dagmar Riesen Telefon: +41 31 964

Mehr

Institut für Straßen- und Eisenbahnwesen Stoffliche Zusammensetzung von RC-Baustoffen: Erkenntnisse aus Forschung und Praxis

Institut für Straßen- und Eisenbahnwesen Stoffliche Zusammensetzung von RC-Baustoffen: Erkenntnisse aus Forschung und Praxis Institut für Straßen- und Eisenbahnwesen : Erkenntnisse aus Forschung und Praxis Inhalt Motivation Grundlagen Zusammenfassung 2 Motivation Anfragen/Bedenken der Produzenten bezüglich Auswirkungen auf die

Mehr

Prüfzeugnis Nr StB/16

Prüfzeugnis Nr StB/16 Güteüberwachung Kies, Sand, Splitt und Recycling-Baustoffe Niedersachsen-Bremen e.v. - Prüfstelle - 1. Ausfertigung Güteüberwachung KSSR - Prüfstelle - Schulze-Delitzsch-Str.25, 30938 Großburgwedel Kieswerk

Mehr

Wichtige Normen für Gesteinskörnungen und ungebundene Baustoffgemische im Überblick Stand: Januar 2014

Wichtige Normen für Gesteinskörnungen und ungebundene Baustoffgemische im Überblick Stand: Januar 2014 Wichtige Normen für und ungebundene Baustoffgemische im Überblick Stand: Januar 2014 Die Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie wird jährlich aktualisiert. 1 Europäische Normen und

Mehr

Prüfzeugnis Nr StB/16

Prüfzeugnis Nr StB/16 Güteüberwachung Kies, Sand, Splitt und Recycling-Baustoffe Niedersachsen-Bremen e.v. - Prüfstelle - 1. Ausfertigung Güteüberwachung KSSR - Prüfstelle - Schulze-Delitzsch-Str.25, 30938 Großburgwedel HB

Mehr

Baustoffeingangsprüfungen

Baustoffeingangsprüfungen Baustoffeingangsprüfungen A. Riechert Institut Dr.-Ing. Gauer A. Riechert / 1 Lieferant (Hersteller von Gesteinskörnungen) Güteüberwachung nach EN Abnehmer z.b. Asphaltmischwerk aus TL Gestein für CE-Zeichen:

Mehr

UNTERSUCHUNGSBERICHT Fremdüberwachungsdurchgang I/16

UNTERSUCHUNGSBERICHT Fremdüberwachungsdurchgang I/16 Technische Universität München TUM MPA BAU Abteilung Baustoffe Baumbachstr. 7 81245 München Germany Hartstein- & Schotterwerk Ludwig Groß GmbH Sandbichl 31 83730 Fischbachau cbm Centrum Baustoffe und Materialprüfung

Mehr

ESSENTIALS UND ERFAHRUNGEN AUS DER SICHT

ESSENTIALS UND ERFAHRUNGEN AUS DER SICHT VSVI-SEMINAR Frankfurt/Oder 26.Januar 2010 RC-Baustoffe nach TL und ZTV ESSENTIALS UND ERFAHRUNGEN AUS DER SICHT SoB-StB 04 Ausgabe 2007 EINES PRÜFINSTITUTES 27.01.2010 VSVI-SEMINAR_Frf.O_26.01.2010 1

Mehr

Stand des Technischen Regelwerkes für den Straßenbau in Bayern

Stand des Technischen Regelwerkes für den Straßenbau in Bayern Stand des Technischen Regelwerkes für den Straßenbau in Bayern BOR Dipl.-Ing.Univ. Gernot Rodehack Vortragsinhalt Gültiges Regelwerk Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen Technische Lieferbedingungen

Mehr

Qualitätsoffensive Asphalt Aktuelle Änderungen in den Technischen Regelwerken

Qualitätsoffensive Asphalt Aktuelle Änderungen in den Technischen Regelwerken 29. Regenstaufer Asphalt- und Strassenbauseminar Qualitätsoffensive Asphalt Aktuelle Änderungen in den Technischen Regelwerken Dipl.-Ing. Stefan Leitner Gliederung 1. Bayerische Qualitätsoffensive Asphalt

Mehr

Prüfstelle. Laboratorium für Betontechnologie und Bodenprüfung

Prüfstelle. Laboratorium für Betontechnologie und Bodenprüfung Prüfstelle Rechtsperson Bundesstraße 3, 8642 St. Lorenzen im Mürztal Ident 0030 Standort Laboratorium für Betontechnologie und Bodenprüfung Datum der Erstakkreditierung 1998-09-01 Reininghausstraße 29,

Mehr

Neuerungen im Technischen Regelwerk

Neuerungen im Technischen Regelwerk 20. Regenstaufer Asphalt- u. Straßenbau-Seminar Jahnhalle Regenstauf Neuerungen im Technischen Regelwerk Dipl.-Geol. Jürgen J. Völkl INSTITUT DR.-ING. GAUER Ingenieurgesellschaft mbh für bautechnische

Mehr

Anleitung zum Aufstellen des STLK (STLK-Anleitung), Ausgabe März 2013, FGSV-Nr. STLK 180/2

Anleitung zum Aufstellen des STLK (STLK-Anleitung), Ausgabe März 2013, FGSV-Nr. STLK 180/2 5. Asphalt 5a.Technische Regelwerke 5b. Deutsche Prüf-Normen (DIN) 5c. Vorliegende Europäische Prüf-Normen (DIN EN) 5d. Prüfverfahren nach den TP Asphalt-StB, Stand: 12/2010 5a.Technische Regelwerke Standardleistungskatalog

Mehr

Prüfzeugnis Nr SoB/15

Prüfzeugnis Nr SoB/15 Güteüberwachung Kies, Sand, Splitt und Recycling-Baustoffe Niedersachsen-Bremen e.v. - Prüfstelle - 1. Ausfertigung Güteüberwachung KSSR Prüfstelle Schulze-Delitzsch-Str.25, 30938 Großburgwedel UNION-Weserkieswerk

Mehr

Hochschule Trier Trier University of Applied Sciences Amtliche Prüfstelle für Baustoffe

Hochschule Trier Trier University of Applied Sciences Amtliche Prüfstelle für Baustoffe Hochschule Trier Trier University of Applied Sciences Amtliche Prüfstelle für Baustoffe Langstraße/Paulusplatz Postfach 1826, 54208 Trier Tel: 0651/42573 Fax: 0651/40362 E-Mail: pruefstelle@fh-trier.de

Mehr

Asphaltanwendungen in der Praxis, neue Regelwerke DAV-Informationsveranstaltung am in Bonn

Asphaltanwendungen in der Praxis, neue Regelwerke DAV-Informationsveranstaltung am in Bonn Asphaltanwendungen in der Praxis, neue Regelwerke DAV-Informationsveranstaltung am 06.11.13 in Bonn Prof. Dr.-Ing. Volker Rauschenbach 1 Anpassungen Regelwerk Asphaltbauweise Veranlassung Anforderungen

Mehr

24. Regenstaufer Asphalt- und Strassenbau-Seminar Dynamische Baustoffprüfung im Rahmen erweiterter Eignungsprüfungen

24. Regenstaufer Asphalt- und Strassenbau-Seminar Dynamische Baustoffprüfung im Rahmen erweiterter Eignungsprüfungen 24. 02.04.2008 Dynamische Baustoffprüfung im Rahmen erweiterter Eignungsprüfungen Dipl.-Ing. Thomas Lobach Hansa-Bau-Labor Institut für Bau- und Umweltprüfungen GmbH Billstraße 214 20539 Hamburg Inhalt

Mehr

UNTERSUCHUNGSBERICHT Fremdüberwachungsdurchgang I/16

UNTERSUCHUNGSBERICHT Fremdüberwachungsdurchgang I/16 Technische Universität München TUM MPA BAU Abteilung Baustoffe Baumbachstr. 7 81245 München Germany Hartstein- & Schotterwerk Ludwig Groß GmbH Sandbichl 31 83730 Fischbachau cbm Centrum Baustoffe und Materialprüfung

Mehr

gültig ab: Dokumentnummer der Norm bzw. SOP CEN/TR 15177

gültig ab: Dokumentnummer der Norm bzw. SOP CEN/TR 15177 Baustoffprüfstelle der / (Ident.: 0068) 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 CEN/TR 15177 CEN/TS 12390-9 DIN 52450 EN 1008 EN 1097-5 EN 1097-6 EN 12350-1 EN 12350-4 EN 12350-5 EN 12350-6 EN 12350-7 EN 12390-2 2006-04

Mehr

Sachgebiet IID9 München, I

Sachgebiet IID9 München, I Sachgebiet IID9 München, 10.11.2008 Az.: IID9-43435-002/08 Auskunft erteilt: Herr Rodehack Nebenstelle: 3565 913-I Technische Lieferbedingungen für Baustoffe und Baustoffgemische für Tragschichten mit

Mehr

EF Asphalt 09/HE. Ergänzende Festlegungen Asphalt 2009 / Hessen zur ZTV Asphalt-StB 07 für den Bereich der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung

EF Asphalt 09/HE. Ergänzende Festlegungen Asphalt 2009 / Hessen zur ZTV Asphalt-StB 07 für den Bereich der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung Handbuch Bautechnik und Ingenieurbau Anlage D.2.1 Dezember 2009 EF Asphalt 09/HE - Ergänzende Festlegungen Asphalt 2009 / Hessen zur ZTV Asphalt-StB 07 für den Bereich der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung

Mehr

Prüfzeugnis Nr StB/16

Prüfzeugnis Nr StB/16 Güteüberwachung Kies, Sand, Splitt und Recycling-Baustoffe Niedersachsen-Bremen e.v. - Prüfstelle - 1. Ausfertigung Güteüberwachung KSSR - Prüfstelle - Schulze-Delitzsch-Str.25, 30938 Großburgwedel Kieswerk

Mehr

ÖNORM EN Asphalt Prüfverfahren für Heißasphalt Teil 5: Bestimmung der Rohdichte

ÖNORM EN Asphalt Prüfverfahren für Heißasphalt Teil 5: Bestimmung der Rohdichte ÖNORM EN 12697-5 Ausgabe: 2003-01-01 Normengruppe B Ident (IDT) mit EN 12697-5:2002 Ersatz für Ausgabe 2002-11 ICS 93.080.20 Asphalt Prüfverfahren für Heißasphalt Teil 5: Bestimmung der Rohdichte Bituminous

Mehr

Mechanische Eigenschaften von Asphaltgemischen anhand von Beispielen Die Auswirkungen der Zugabe von Asphaltgranulat

Mechanische Eigenschaften von Asphaltgemischen anhand von Beispielen Die Auswirkungen der Zugabe von Asphaltgranulat Mechanische Eigenschaften von Asphaltgemischen anhand von Beispielen Die Auswirkungen der Zugabe von Asphaltgranulat Kurt Schellenberg und Peter Schellenberg, Rottweil Ausbauasphalt ist in Abhängigkeit

Mehr

Ergänzende Regelungen zur Gewinnung und Verwendung von Asphaltgranulat (Ausbauasphalt) in Asphaltschichten

Ergänzende Regelungen zur Gewinnung und Verwendung von Asphaltgranulat (Ausbauasphalt) in Asphaltschichten Seite 1 von 8 Ergänzende Regelungen zur Gewinnung und Verwendung von Asphaltgranulat (Ausbauasphalt) in Asphaltschichten 1 Fräsen von Asphaltflächen Fräsleistungen sind grundsätzlich als schichtenweises

Mehr

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-17691-01-00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 Gültigkeitsdauer: 22.09.2017 bis 21.09.2022 Ausstellungsdatum: 22.09.2017 Urkundeninhaber:

Mehr

ILNAS-EN :2016

ILNAS-EN :2016 Asphaltmischgut - Mischgutanforderungen - Teil 20: Typprüfung Bituminous mixtures - Material specifications - Part 20: Type Testing Mélanges bitumineux - Spécifications pour le matériau - Partie 20: Épreuve

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR AUSBILDERBESPRECHUNG IN SELB

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR AUSBILDERBESPRECHUNG IN SELB HERZLICH WILLKOMMEN ZUR AUSBILDERBESPRECHUNG IN SELB Duale Berufsausbildung Die Ausbildung im Betrieb ist durch Bundesrecht geregelt. Berufsbildungsgesetz (BBiG) Anerkannter Ausbildungsberuf Baustoffprüfer/

Mehr

VSS Forschungsauftrag 2010/401 Recyclinganteile in Kiesgemischen

VSS Forschungsauftrag 2010/401 Recyclinganteile in Kiesgemischen 13. Fachkolloquium, 11. September 2013, Kunsthaus Zürich VSS Forschungsauftrag 2010/401 Recyclinganteile in Kiesgemischen Christoph Gassmann Seite 1 Inhalt Zielsetzung Organisation Versuchsfelder Tragfähigkeitsmessungen

Mehr

temperaturabgesenkte Bauweise energiesparende Mischgutherstellung verbessertes Einbauverhalten erhöhte Verformungsresistenz

temperaturabgesenkte Bauweise energiesparende Mischgutherstellung verbessertes Einbauverhalten erhöhte Verformungsresistenz temperaturabgesenkte Bauweise energiesparende Mischgutherstellung verbessertes Einbauverhalten erhöhte Verformungsresistenz SüBit VR Was ist SüBit VR? SüBit VR ist ein qualitätsüberwachtes, gebrauchsfertiges

Mehr

Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen

Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen Arbeitsgruppe Gesteinskörnungen, Ungebundene Bauweisen Technische Lieferbedingungen für Gesteinskörnungen, Baustoffe, Baustoffgemische und Bauprodukte

Mehr

Leistungskatalog. Gültig ab IBQ - Institut für Baustoff-Qualitätssicherung GmbH Rainwiesen Remseck

Leistungskatalog. Gültig ab IBQ - Institut für Baustoff-Qualitätssicherung GmbH Rainwiesen Remseck Leistungskatalog Gültig ab 01.09.2016 IBQ - Institut für Baustoff-Qualitätssicherung GmbH Rainwiesen 2 71686 Remseck Tel. 0 71 41 / 2 97 81-0 Fax 0 71 41 / 2 97 81-20 info@ibq-institut.de www.ibq-institut.de

Mehr

Einsatz von Olexobit SMA Beurteilung nach 10 jähriger Liegezeit. Maßnahme: B 41 St. Wendel

Einsatz von Olexobit SMA Beurteilung nach 10 jähriger Liegezeit. Maßnahme: B 41 St. Wendel Einsatz von Olexobit SMA Beurteilung nach 10 jähriger Liegezeit Maßnahme: B 41 St. Wendel BP Bitumen Rolf Reiter November 2003 Olexobit SMA Einsatz von Olexobit SMA - B 41 St. Wendel Beurteilung nach 10

Mehr

Technische Regelwerke für den Straßenbau in Bayern - Stand der Einführungen BOR Gernot Rodehack

Technische Regelwerke für den Straßenbau in Bayern - Stand der Einführungen BOR Gernot Rodehack Technische Regelwerke für den Straßenbau in Bayern - Stand der Einführungen BOR Gernot Rodehack Neue Regelwerke für den Straßenbau TL Gestein-StB 04 (Bek. vom 12.12.05, AllMBl S. 550) ZTV SoB-StB 04 (Bek.

Mehr

Straßenbau II. Technische Universität Kaiserslautern Fachgebiet Verkehrswesen. Aufgaben AUFGABE 1: Bemessungsaufgabe

Straßenbau II. Technische Universität Kaiserslautern Fachgebiet Verkehrswesen. Aufgaben AUFGABE 1: Bemessungsaufgabe AUFGABE 1: Bemessungsaufgabe Auf einer Kreisstraße im Landkreis Kusel ist die Verkehrsbelastung stark angestiegen. Bei der Eröffnung der Straße 1981 lag der DTV noch bei 750 Fz/24h und der LKW-Anteil bei

Mehr

Pinkataler Schotterwerke GmbH & Co KG Steinamangererstraße Oberwart

Pinkataler Schotterwerke GmbH & Co KG Steinamangererstraße Oberwart Pinkataler Schotterwerke GmbH & Co KG Steinamangererstraße 16 7400 Oberwart Gesteinskörnungen für Asphalt und Oberflächenbehandlungen für Straßen, Flugplätze und andere Verkehrsflächen EN 13043 Herstellerwerk:

Mehr

Universität Siegen. Diplomarbeit. Thema:

Universität Siegen. Diplomarbeit. Thema: Diplomarbeit Thema: Untersuchung des Verformungsverhaltens von Asphaltbefestigungen in Abhängigkeit von der Qualität der geleisteten Verdichtungsarbeit Betreut durch: Prof. Dr.- Ing. G. Steinhoff Fachbereich

Mehr

Gesteinskörnungen: EN und nationale Regelungen sowie zugehörige Prüfungen. Roland Wirz

Gesteinskörnungen: EN und nationale Regelungen sowie zugehörige Prüfungen. Roland Wirz Gesteinskörnungen: EN 12620 und nationale Regelungen sowie zugehörige Prüfungen Daten zur Kiesbranche Marktvolumen Gesteinskörungen 30 Mio.m3 (Kies, Fels, Aushub, Recycling): Gesamtausstoss Gesteinskörnungen

Mehr

Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau

Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau Ausführungsvorschriften (AV) zu 7 des Berliner Straßengesetzes Erlasse im Jahr 2014 Erlasse in Bearbeitung 2 Erlasse 2014 Schichten ohne Bindemittel AV

Mehr

Tragschichten ohne Bindemittel

Tragschichten ohne Bindemittel www.galabau.expert Bautechnik / Wegebau Tragschichten ohne Bindemittel Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Harald Kurkowski Bimolab ggmbh Stand 12/2015 www.galabau.expert fundiertes, anwendungsorientiertes,

Mehr

SMA eine Asphaltsorte und ihre Anwendungen

SMA eine Asphaltsorte und ihre Anwendungen SMA eine Asphaltsorte und ihre Anwendungen TPA GmbH Sebastian Lorenz Peutestraße 51 20539 Hamburg Tel.: 040/20208-3449 Fax: 040/20208-3446 sebastian.lorenz@tpaqi.com 1 Anforderungen Hohe Verformungsbeständigkeit

Mehr

Neues aus der Welt der Gesteinskörnungen

Neues aus der Welt der Gesteinskörnungen Dr. Hutschenreuther Institut für bautechnische Untersuchungen GmbH IBU XV. Straßenbau- und Baustoffsymposium Neues aus der Welt der Gesteinskörnungen Licht in das Dunkel der neuen Normen - ein Versuch

Mehr

Sachgebiet IID9 München, 03.02.2010 913-I. Technische Lieferbedingungen für Gummimodifizierte Bitumen TL RmB-StB By Ausgabe 2010

Sachgebiet IID9 München, 03.02.2010 913-I. Technische Lieferbedingungen für Gummimodifizierte Bitumen TL RmB-StB By Ausgabe 2010 Sachgebiet IID9 München, 03.02.2010 Az.: IID9-43434-001/10 Auskunft erteilt: Herr Dr.-Ing. Hechtl Nebenstelle: 3565 913-I Technische Lieferbedingungen für Gummimodifizierte Bitumen TL RmB-StB By Ausgabe

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 80535 München Per E-Mail a) Ämter für Ländliche Entwicklung

Mehr

Kontrollprüfungen Warum und wie? IFTA

Kontrollprüfungen Warum und wie? IFTA Kontrollprüfungen Warum und wie? Dipl.-Ing. Michael Gehrke Lüschershofstr. 71-73 45356 Essen Quelle: Duden Quelle: WeltOnline 2 Wie wird die Qualität gesichert? Zur Sicherung der Qualität müssen alle Elemente

Mehr

Prüfbericht nach DIN EN (EN 12620) Beton

Prüfbericht nach DIN EN (EN 12620) Beton Mitteldeutsche Baustoffe GmbH Köthener Straße 13 06193 Petersberg OT Sennewitz Prüfbericht nach DIN EN 12620 (EN 12620) Beton Prüfbericht-Nr.: 50029/11417-C/16 Prüfberichtdatum: 01.12.2016 Anschrift des

Mehr

Gebührensatzung. Öffentliche Baustoffprüfstelle. Schellingstrasse 24 D Stuttgart.

Gebührensatzung. Öffentliche Baustoffprüfstelle. Schellingstrasse 24 D Stuttgart. Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Gebührensatzung Öffentliche Baustoffprüfstelle Gebührensatzung Stand 30.07.2014 Baustoffprüfstelle

Mehr

standfest langlebig stabil temperaturabgesenkte Bauweise CO2 reduzierte, energiesparende Mischgutherstellung SüBit verbessertes Einbauverhalten

standfest langlebig stabil temperaturabgesenkte Bauweise CO2 reduzierte, energiesparende Mischgutherstellung SüBit verbessertes Einbauverhalten standfest langlebig stabil temperaturabgesenkte Bauweise CO 2 reduzierte, energiesparende Mischgutherstellung SüBit gebrauchsfertige, modifizierte Bitumen verbessertes temperaturabgesenkte Bauweise Einbauverhalten

Mehr

Hochschule Trier Trier University of Applied Sciences Amtliche Prüfstelle für Baustoffe

Hochschule Trier Trier University of Applied Sciences Amtliche Prüfstelle für Baustoffe Hochschule Trier Trier University of Applied Sciences Amtliche Prüfstelle für Baustoffe Langstraße/Paulusplatz Postfach 1826, 54208 Trier Tel: 0651/42573 Fax: 0651/40362 E-Mail: pruefstelle@fh-trier.de

Mehr

Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen Arbeitsgruppe Sonderaufgaben

Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen Arbeitsgruppe Sonderaufgaben Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen Arbeitsgruppe Sonderaufgaben Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Tragschichten im Straßenbau ZTV T-StB 95 Ausgabe 1995 /

Mehr

Tragfähigkeit von RC-Baustoffen unter höchster Beanspruchung Beispiel A 8

Tragfähigkeit von RC-Baustoffen unter höchster Beanspruchung Beispiel A 8 Institut für Straßen- und Eisenbahnwesen Kolloquium für Fortgeschrittene im Straßenwesen am 2.11.27 Tragfähigkeit von RC-Baustoffen unter höchster Beanspruchung Beispiel A 8 Dipl.-Ing. Thomas Chakar FE-Projekte

Mehr

STS-Verzeichnis Akkreditierungsnummer: STS 0091

STS-Verzeichnis Akkreditierungsnummer: STS 0091 Internationale Norm: ISO/IEC 17025:2005 Schweizer Norm: SN EN ISO/IEC 17025:2005 CONSULTEST AG Institut für Materialprüfung, Beratung und Qualitätssicherung im Bauwesen Deisrütistrasse 11 8472 Ohringen/Seuzach

Mehr

Bituminous mixtures Material specifications Part 20: Type testing

Bituminous mixtures Material specifications Part 20: Type testing ENTWURF ÖNORM EN 13108-20 Ausgabe: 2003-01-01 Normengruppe B Ident (IDT) mit pren 13108-20:2002 ICS 93.080.20 Asphalt Anforderungen Teil 20: Erstprüfung Bituminous mixtures Material specifications Part

Mehr

Erstprüfung und Eignungsnachweis

Erstprüfung und Eignungsnachweis Erstprüfung und Eignungsnachweis Bedeutung für den Bauvertrag A. Riechert Institut Dr.-Ing. Gauer, Regenstauf A. Riechert / 1 Vertragsunterlagen Vertragsunterlagen ATV DIN 18317 Verkehrswegebauarbeiten

Mehr

Optimierte Gussasphalte für Brückenbauwerke. Hans-Jörg Eulitz, Vortrag Karlsruhe,

Optimierte Gussasphalte für Brückenbauwerke. Hans-Jörg Eulitz, Vortrag Karlsruhe, Optimierte Gussasphalte für Brückenbauwerke Hans-Jörg Eulitz, Vortrag Karlsruhe, 18.11.2008 Untersuchungen im Rahmen der Erstprüfung gemäß TL Asphalt-StB 07 (Gussasphalt) Gesteinskörnungen (CE, Korngrößenverteilung,

Mehr

1 Eignungsprüfungen A1 H1** Steine und Erden Lagerstättenwirtschaft GmbH Bertolt-Brecht-Allee Dresden

1 Eignungsprüfungen A1 H1** Steine und Erden Lagerstättenwirtschaft GmbH Bertolt-Brecht-Allee Dresden Ingenieurgesellschaft Baustoffe und Umwelt Weimar mbh Im Boden 5 99428 Weimar-Legefeld \ Anwendungsbereich /7~=T*\ A D G H 1 PRUFZEUGNIS über die Prüfung von Baustoffgemischen für Frostschutzschichten

Mehr

7. Pfraundorfer Informationstag

7. Pfraundorfer Informationstag 7. Pfraundorfer Informationstag Anforderungen an ungebundene Gemische für den Straßenbau Dr. Ing. Bernhard Kling Fachabteilung Naturstein-Industrie Bayerischer Industrieverband Steine und Erden Leising,

Mehr

Einführung. ZTV Asphalt-StB 07

Einführung. ZTV Asphalt-StB 07 5 Inhaltsübersicht Einführung 1 Allgemeines 11 2 Von den TV bit zu den ZTV Asphalt-StB oi 11 3 Einfluss europäischer Richtlinien auf das nationale Regelwerk 14 4 Die ZTV Asphalt-StB 07 und TL Asphalt-StB

Mehr

Sachgebiet IID9 München, I. Technische Lieferbedingungen für Straßenbaubitumen und gebrauchsfertige

Sachgebiet IID9 München, I. Technische Lieferbedingungen für Straßenbaubitumen und gebrauchsfertige Sachgebiet IID9 München, 29.08.2016 Az.: IID9-43433-001/08 Auskunft erteilt: Herr Leitner Nebenstelle: 3565 913-I Technische Lieferbedingungen für Straßenbaubitumen und gebrauchsfertige Polymermodifizierte

Mehr

Pos. Menge Unverbindlicher Text einer Leistungsbeschreibung Belastungsklasse 0,3 gemäß RStO 12 EP GP

Pos. Menge Unverbindlicher Text einer Leistungsbeschreibung Belastungsklasse 0,3 gemäß RStO 12 EP GP Pflastersteine aus Beton Für den Bau von ungebundenen Tragschichten unter einer Pflasterdecke und den Bau einer Pflasterdecke mit Pflastersteinen aus Beton sind mindestens folgende Regelwerke anzuwenden

Mehr

Arbeitsgruppe Betonbauweisen FGSV. Technische Prüfvorschriften für Tragschichten mit hydraulischen Bindemitteln und Fahrbahndecken aus Beton

Arbeitsgruppe Betonbauweisen FGSV. Technische Prüfvorschriften für Tragschichten mit hydraulischen Bindemitteln und Fahrbahndecken aus Beton ForschungsgeseJlschafl für Slraßen- und Verkehrsweseng Arbeitsgruppe Betonbauweisen FGSV Technische Prüfvorschriften für Tragschichten mit hydraulischen Bindemitteln und Fahrbahndecken aus Beton TP Beton-StB

Mehr

- Stand der Regelwerke und der Technik

- Stand der Regelwerke und der Technik bup Vortrags- und Fortbildungsveranstaltung 09.05.2012 in Linstow, Dipl.-Ing. (FH) Mario Schmidt, I.B.B. Bischof mbh 1 Gliederung: - Allgemeines - Stand der Regelwerke und der Technik - Ausblick - Fazit

Mehr

Asphalt Prüfverfahren für Heißasphalt. Teil 31: Herstellung von Probekörpern mit dem Gyrator- Verdichter

Asphalt Prüfverfahren für Heißasphalt. Teil 31: Herstellung von Probekörpern mit dem Gyrator- Verdichter ÖNORM EN 12697-31 Ausgabe: 2007-06-01 Asphalt Prüfverfahren für Heißasphalt Teil 31: Herstellung von Probekörpern mit dem Gyrator- Verdichter Bituminous mixtures Test methods for hot mix asphalt Part 31:

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 80535 München Per E-Mail a) Ämter für Ländliche Entwicklung

Mehr

Pinkataler Schotterwerke GmbH & Co KG Steinamangererstraße Oberwart

Pinkataler Schotterwerke GmbH & Co KG Steinamangererstraße Oberwart Gesteinskörnungen für Asphalt und Oberflächenbehandlungen für Straßen, Flugplätze und andere Verkehrsflächen EN 13043 Handelsbezeichnung: EBK 0/2 Korngruppe / Korngemisch 0/2 Korngrößenverteilung G F 85

Mehr