Bauwerke aus Betonfertigteilen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bauwerke aus Betonfertigteilen"

Transkript

1 SKELETTBAU Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.v.

2 werke ALLGEMEINES Ziel: Mehrgeschossige Hochbauten mit hoher Ausführungsqualität und kurzer Bauzeit durch rationelle Vorfertigung Verwendungszweck: Büro- und Verwaltungsgebäude-, Schul- und Universitätsgebäude, Krankenhäuser, Einkaufsmärkte, Parkhäuser, Geschosswohnungsbau Einwirkungen: Eigengewicht, Nutzlasten, Wind- und Schneelasten : Deckenelemente, Stützungselemente, Gründung

3 werke TYPISCHE SKELETTBAUWERKE mit durchgehenden Stützen (Großtafelbauweise) mit eingeschossigen Stützen (Raumzellenbauweise)

4 werke DECKENSYSTEME Elementdecken mit Halbfertigteilunterzügen:

5 werke DECKENSYSTEME Elementdecken mit Nebenträgern:

6 werke DECKENSYSTEME Spannbeton-Fertigdecken:

7 DECKENSYSTEME werke TT-Platten mit Ortbetonergänzung:

8 werke AUS S TEIFUNG durch Kerne: a) gut b) ungünstig wegen großer Torsionsbeanspruchung c) ungünstig wegen Zwängungen zwischen den Kernen durch Wände: d) ideal e) nicht möglich wegen fehlender gegen Verdrehung f) ungünstig wegen Zwängungen zwischen den Längswänden

9 KONS TRUKTIONS ELEMENTE werke Decken Randträger Unterzüge Stützen Wände Fundamente

10 S TÜTZEN / FUNDAMENTE werke c) Köcherfundament a) eingeschossig b) mehrgeschossig (durchlaufend) e) angeformtes Fundament d) Blockfundament

11 werke WÄNDE a) massive Platten b) Elementwände

12 werke WÄNDE / FAS S ADEN a) Lochfassade b) Lochfassade in Sandwichbauweise Sandwichelement: Vorsatzschicht 8 cm Dämmschicht 8 cm Tragschicht 16 bis 22 cm

13 werke ELEMENTPLATTEN a) Deckenelemente ohne Ortbetonergänzung Ringanker b) Elementdecken mit Ortbetonergänzung Gitterträger Ortbetonergänzung

14 S PANNB ETON-FERTIGDECKEN werke Fugenverguss große Spannweite bis 16 m Ringanker

15 werke TT- PLATTEN a) ohne Ortbetonergänzung b) mit Ortbetonergänzung Ortbetonergänzung

16 werke UNTERZÜGE a) zwischen den Stützen b) auf eingeschossigen Stützen c) Halbfertigteilunterzug d) Stahlverbundträger

17 RANDTRÄGER werke a) vor den Stützen Ringanker b) zwischen den Stützen c) auf eingeschossigen Stützen

18 werke KNOTENPUNKTE T T -P la tte n : Ausbildungen mit hochgezogenem Auflager: a) c1) Ausklinkung b) c2) Rippenauflager c) c3) Spiegelauflager c4) Auflager mit Stahl-Konsolen

19 werke KONS OLAUFLAGERUNG Unterzug: Sandwichfassade: a) Tragschicht zwischen den Stützen b) Tragschicht vor den Stützen c) umlaufende Vorsatzschicht

20 werke B ÜROGEB ÄUDE

21 TYPIS CHE B ÜRO-QUERS CHNITTE a) Zellenbüro Unterzug/Stütze Klima/Lüftung mit abgehängter Decke Trennwand Büro Flurzone Büro 5 6m m b) Großraumbüro Klima/Lüftung variable Trennwand Lochfassade Bandfassade ohne abgehängte Decke Schrankzone werke mit oder ohne abgehängter Decke Büro Hohlraumboden

22 werke TRAGS YS TEME a) Elementdecken mit Halbfertigteil-Unterzug M

23 werke TRAGS YS TEME b) Flachdecke mit Mittelunterstützung M

24 werke TRAGS YS TEME c) Fertigdecken mit Unterzug M

25 werke TRAGS YS TEME d) Elementplatten mit deckengleichem Stahlverbundträger M

26 werke TRAGS YS TEME e) TT-Platten ohne Mittelunterstützung M

27 werke TRAGS YS TEME f) Spannbeton-Fertigdecken M

28 werke FAS S ADEN a) Tragende Lochfassade b) Bandfassade

29 werke NICHTRAGENDE FAS S ADEN a) mit durchlaufenden Stützen b) mit geschosshohen Stützen

HOCHBAU deckensysteme - der schnelle Deckenbau mit Qualität elementdecke einhängerdecke

HOCHBAU deckensysteme - der schnelle Deckenbau mit Qualität elementdecke einhängerdecke HOCHBAU deckensysteme - der schnelle Deckenbau mit Qualität elementdecke einhängerdecke kontakt ANSPRECHPERSON geschäftszeiten GESCHÄFTSZEITEN WERK TILLMITSCH Hr. Thomas Hammer - Deckentechniker Telefon:

Mehr

5. Tragsysteme. Vorlesung und Übungen 1. Semester BA Architektur.

5. Tragsysteme. Vorlesung und Übungen 1. Semester BA Architektur. 5. Tragsysteme Vorlesung und Übungen 1. Semester BA Architektur KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu BI - I Tragsysteme

Mehr

CONSULTING & MANAGEMENT

CONSULTING & MANAGEMENT CONSULTING & MANAGEMENT WIRTSCHAFTSMEDIATION COACHING & SEMINARE Baubetriebliche Kompetenz und Konstruktive und nachhaltige Lösung Individuell auf Ihre Organisation, Ihre Dienstleistung für Alle: Unternehmen,

Mehr

Technische Information nach EC2

Technische Information nach EC2 Technische Information nach EC2 März 2013 Anwendungstechnik Telefon-Hotline und technische Projektbearbeitung Tel. 07223 967-567 Fax 07223 967-251 awt.technik@schoeck.de Anforderung und Download von Planungshilfen

Mehr

Die Baureihe von massiven Elementen für den nachhaltigen Wohnungsbau mit Passivhaus-Standard. www.alphabeton.eu www.pamaflex.eu

Die Baureihe von massiven Elementen für den nachhaltigen Wohnungsbau mit Passivhaus-Standard. www.alphabeton.eu www.pamaflex.eu Die Baureihe von massiven Elementen für den nachhaltigen Wohnungsbau mit Passivhaus-Standard www.alphabeton.eu www.pamaflex.eu Die von Alpha Beton entwickelte Bauteilreihe Pamaflex berücksichtigt im Besonderen

Mehr

SCHRIFTLICHE PRÜFUNG ZUR VORLESUNG (LVA ): TRAGWERKSLEHRE 2 BAUSYSTEME UND BEMESSUNG (VO 1.0)...

SCHRIFTLICHE PRÜFUNG ZUR VORLESUNG (LVA ): TRAGWERKSLEHRE 2 BAUSYSTEME UND BEMESSUNG (VO 1.0)... WS 10/11 25. JAN. Institut für Architekturwissenschaften: Tragwerksplanung & Ingenieurhlzbau SCHRIFTLICHE PRÜFUNG ZUR VORLESUNG (LVA 254.082): TRAGWERKSLEHRE 2 BAUSYSTEME UND BEMESSUNG (VO 1.0) B Name:...

Mehr

DELTABEAM Verbundträger

DELTABEAM Verbundträger DELTABEAM Verbundträger ALLGEMEINES Der DELTABEAM ist die wirtschaftliche Lösung in der Slim-Floor-Bauweise. Der Träger erlaubt die Auflagerung von Hohlkörper-, Element-, Verbundund Ort betondecken auf

Mehr

Inhalt 1 Einführung 2 Wirkung der Kräfte 3 Bestimmung von Schwerpunkten

Inhalt 1 Einführung 2 Wirkung der Kräfte 3 Bestimmung von Schwerpunkten Inhalt (Abschnitte, die mit * gekennzeichnet sind, enthalten Übungsaufgaben) 1 Einführung... 1 1.1 Begriffe und Aufgaben der Statik... 2 1.1.1 Allgemeine Begriffe 1.1.2 Begriffe für Einwirkungen... 4 1.1.3

Mehr

Energiebewusst im Keller und im Geschoss mit der kerngedämmten Doppelwand.

Energiebewusst im Keller und im Geschoss mit der kerngedämmten Doppelwand. Energiebewusst im Keller und im Geschoss mit der kerngedämmten Doppelwand. Geschäftsstelle: Syspro-Gruppe Betonbauteile e.v. Hanauer Straße 31 63526 Erlensee Telefon 0 700/70 00-2005 Telefax 0 700/70 00-2007

Mehr

Holz im öffentlichen Raum und im verdichteten Wohnungsbau

Holz im öffentlichen Raum und im verdichteten Wohnungsbau Forum Holz Bau Energie Köln 10 Holz im öffentlichen Raum und im verdichteten Wohnungsbau J. Krug 1 Holz im öffentlichen Raum und im verdichteten Wohnungsbau Jürgen Krug Prof. Dipl.-Ing. Architekt Fachhochschule

Mehr

DIN 1055-3 Normenausschuss Bauwesen (NABau) im DIN Stand der Auslegungen: 2008-09-15 Seite 1 von 6. Abs. Frage Auslegung

DIN 1055-3 Normenausschuss Bauwesen (NABau) im DIN Stand der Auslegungen: 2008-09-15 Seite 1 von 6. Abs. Frage Auslegung Seite 1 von 6 4 (2) Muss bei sämtlichen Bauwerken auch bei rundherum gleichmäßiger Anschüttung ein Bemessungsfall für asymmetrische Erddruckbelastung infolge einseitiger Abgrabung berücksichtigt werden?

Mehr

Schütte, Kirchner und Partner, Dr.-Ing. Georg Dittié, Beueler Bahnhofsplatz 16, 53225 Bonn

Schütte, Kirchner und Partner, Dr.-Ing. Georg Dittié, Beueler Bahnhofsplatz 16, 53225 Bonn .. 00 um 8 : : 9.0 C außen.0 C innen nachts klarer Himmel schwachwindig AE0000.IRB 5 0 C C C 6 C 8 C 0 C Beispielkunde, Beispielstraße, 5 Musterstadt : Bauarttypischer Befund: Eine ungedämmte Kellerwand

Mehr

Technische Daten und Lieferprogramm

Technische Daten und Lieferprogramm www.isospan.eu und Lieferprogramm 1159-CPD-0285/11 1159-CPD-0207/08 Europäische Technische Zulassung ETA-05/0261 Die Markenwohnwand - natürlich, behaglich, effizient. 02 03 www.isospan.eu Steine mit integrierter

Mehr

I N H A L T. Elblandzelte... 3. Lagerzelte... 8. Pagoden... 4. Verkaufshallen... 9. Lagerhallen... 10. Partyzelte... 5. Großzelte...

I N H A L T. Elblandzelte... 3. Lagerzelte... 8. Pagoden... 4. Verkaufshallen... 9. Lagerhallen... 10. Partyzelte... 5. Großzelte... www.elblandzelte.de I N H A L T 2 Elblandzelte..................................... 3 Lagerzelte....................................... 8 Pagoden........................................ 4 Verkaufshallen...................................

Mehr

ENTWERFEN UND KONSTRUIEREN IM MASSIVBAU HALLENBAUWERKE SEITE 1

ENTWERFEN UND KONSTRUIEREN IM MASSIVBAU HALLENBAUWERKE SEITE 1 HALLENBAUWERKE SEITE 1 Hallenbauwerke 1. Allgemeines zu Hallenbauten - Ziel: große Räume - wenig Konstruktion (möglichst stützenfrei) - Verwendungszweck: Industrie-, Messe-, Sport-, Theaterhallen - Einwirkungen:

Mehr

Brandschutzbemessung

Brandschutzbemessung Brandschutzbemessung Eurocode 2 und/oder DIN 4102-4 Dipl.-Ing. Mathias Tillmann Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.v. 2. Jahrestagung und 55. Forschungskolloquium des DAfStb, 26. und 27. November

Mehr

Mission Bauen Betonfertigteile / Baustoffe

Mission Bauen Betonfertigteile / Baustoffe Mission Bauen Betonfertigteile / Baustoffe Bausystem XCON die komplette Gebäudehülle aus einer Hand Faszination Bauen. Dennert ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit langer Tradition, das sich

Mehr

Holzmassivbauweise. Brettsperrholz. ARKOHAUS www.arkohaus.at

Holzmassivbauweise. Brettsperrholz. ARKOHAUS www.arkohaus.at Holzmassivbauweise Brettsperrholz ARKOHAUS www.arkohaus.at Ausgangsmaterial Das Ausgangsmaterial für die Herstellung von Brettsperrholz (BSP) sind sägeraue Bretter. Die Breite der Einzelbretter von BSP-Platten

Mehr

INDUSTRIEBAU / HALLENKONSTRUKTIONEN

INDUSTRIEBAU / HALLENKONSTRUKTIONEN Referenzenliste 2005 2014 Referenzenliste 2 / 8 Industriebau / Hallenkonstruktionen INDUSTRIEBAU / HALLENKONSTRUKTIONEN 2013 7 BAUVORHABEN: Sporthaus Bittl, Neubau und Abbruch Stützen, Unterzüge, TT-Decken

Mehr

Inhalt. 01 Einleitung 1. 02 Entwurfsaspekte. 03 Deckensysteme. 04 Spezielle. 05 Verbindungen. 06 Fallstudien. Deckensysteme

Inhalt. 01 Einleitung 1. 02 Entwurfsaspekte. 03 Deckensysteme. 04 Spezielle. 05 Verbindungen. 06 Fallstudien. Deckensysteme Best practice in europa - Bürogebäude Inhalt 01 Einleitung 1 Dieses Dokument präsentiert bewährte Lösungen für die Gestaltung von Industriebauten aus Stahl in Form eines Best-Practice -Leitfadens und richtet

Mehr

Grundlagen, Lastannahmen und Tragfähigkeiten im Wohnungsbau. Tragfähigkeit

Grundlagen, Lastannahmen und Tragfähigkeiten im Wohnungsbau. Tragfähigkeit Grundlagen, Lastannahmen und Tragfähigkeiten im Wohnungsbau Tragfähigkeit Anwendungsbereiche Der Anwendungsbereich von YTONG-Bauteilen ist vielfältig. Die PLANBLÖCKE, Modulblöcke, die Dach und Deckenplatten,

Mehr

FLEXIBLE RAUMLÖSUNGEN UND MODULBAU. WELTWEIT. HALLENSYSTEME

FLEXIBLE RAUMLÖSUNGEN UND MODULBAU. WELTWEIT. HALLENSYSTEME FLEXIBLE RAUMLÖSUNGEN UND MODULBAU. WELTWEIT. HALLENSYSTEME LAGER & LOGISTIK PRODUKTION & GEWERBE MONTAGE & WERKSTATT VERKAUF & AUSSTELLUNG MESSE & VERANSTALTUNG SPORT WIR SCHAFFEN RAUM FÜR GROSSZÜGIGE

Mehr

Zukunftsweisender Hybridbau

Zukunftsweisender Hybridbau 09/15-07 Zukunftsweisender Hybridbau Neubau eines Bürogebäudes mit Werkhalle für den Messebau Im Auftrag des Messebauers Public Address realisierte Brüninghoff in den vergangenen Monaten ein Bürogebäude

Mehr

Das ungestörte, natürliche Erdmagnetfeld. Mit der Glasfaserbewehrung Schöck ComBAR.

Das ungestörte, natürliche Erdmagnetfeld. Mit der Glasfaserbewehrung Schöck ComBAR. Das ungestörte, natürliche Erdmagnetfeld. Mit der Glasfaserbewehrung Schöck ComBAR. Steigern Sie Ihr Wohlbefinden. Glasfaserbewehrung, die Alternative zu Stahl. Mögliche Folgen von Elektrosmog In zunehmendem

Mehr

Nutzlast kn/m² ohne Decken-Eigengewicht bei Spannweite im Licht von

Nutzlast kn/m² ohne Decken-Eigengewicht bei Spannweite im Licht von SPANNTON Hourdisdecke Nutzlasten Decken Typ Nutzlast kn/m² ohne Decken-Eigengewicht bei Spannweite im Licht von *Richtpreis CHF/m² 300 cm 350 cm 400 cm 450 cm 500 cm >500 cm 4 + 4 cm 6.30 6.30 6.30 4.70

Mehr

zwischen H 10 - auftrag zwischen H 10 -

zwischen H 10 - auftrag zwischen H 10 - Seite 1 1 Eckverbindung an Kanal- Ausschließlich: Ausschließlich: bauteilen in Form von Ver- Klammer 63 mm / Klammer 80 mm / klammerung und Verklebung Abstand max. 150 mm Abstand max. 100 mm Legende: Legende:

Mehr

Lasten. Vorlesung und Übungen 1. Semester BA Architektur. www.kit.edu

Lasten. Vorlesung und Übungen 1. Semester BA Architektur. www.kit.edu Lasten Vorlesung und Übungen 1. Semester BA Architektur KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Lasten Arten von Lasten Lasten

Mehr

ZÄH-MASSIV-HOLZHAUS Natürliches Wohnen

ZÄH-MASSIV-HOLZHAUS Natürliches Wohnen ZÄH-MASSIV-HOLZHAUS Natürliches Wohnen www.holzbau-zaeh.de... weil Holz unsere Leidenschaft ist! Rohstoff HOLZ natürlich, gesund & warm Holz ist ein natürlicher Rohstoff, der uns in vielen Lebensbereichen

Mehr

Baulicher Brandschutz (DIN4102 und LAR)

Baulicher Brandschutz (DIN4102 und LAR) 2. UG Schwimmbad/ Aufzug D2 2x4cm 217 Wand 2. UG Schwimmbad Aufzug A 20cm 218 Wand 2.UG Badbateilung Flur CP673 100cm 219 Decke 2.UG 100 neben Aufzug CP673 5x100cm 220 Decke EG 100 CP673 2x20,5cm 221

Mehr

Leichtbau Seite 1. Basiswissen Luft- und Raumfahrttechnik

Leichtbau Seite 1. Basiswissen Luft- und Raumfahrttechnik Leichtbau Seite 1 Leichtbau Seite 2 Leichtbau Seite 3 Der Leichtbau läßt sich einteilen in: Zweck-Leichtbau: Um eine bestimmte Funktion zu erfüllen, muß die zu entwickelnde Struktur leicht sein, z.b.:

Mehr

Produkt BVSF-Merkblatt Nr. 1

Produkt BVSF-Merkblatt Nr. 1 Produkt BVSF-Merkblatt Nr. 1 Vorbemerkungen Spannbeton-Fertigdecken wurden bereits in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Deutschland entwickelt und sind aus dem modernen Baugeschehen nicht

Mehr

INDUSTRIE- UND GEWERBEBAU INDUSTRIE- UND GEWERBEBAU IN TEILGEWERKEN ODER SCHLÜSSELFERTIG IN TEILGEWERKEN ODER SCHLÜSSELFERTIG

INDUSTRIE- UND GEWERBEBAU INDUSTRIE- UND GEWERBEBAU IN TEILGEWERKEN ODER SCHLÜSSELFERTIG IN TEILGEWERKEN ODER SCHLÜSSELFERTIG INDUSTRIE- UND GEWERBEBAU INDUSTRIE- UND GEWERBEBAU IN TEILGEWERKEN ODER SCHLÜSSELFERTIG IN TEILGEWERKEN ODER SCHLÜSSELFERTIG Hüttemann Holz GmbH & Co. KG Industriestraße 59939 Olsberg Telefon 02962/806-0

Mehr

innovative lösungen für PV-Flachdach-Projekte SOLMASTER pro 2011/V1 DE SOLCOMPANY Deutschland www.solcompany.de S O L M A S T E R

innovative lösungen für PV-Flachdach-Projekte SOLMASTER pro 2011/V1 DE SOLCOMPANY Deutschland www.solcompany.de S O L M A S T E R S O L M A S T E R pro innovative lösungen für PV-Flachdach-Projekte SOLMASTER pro 2011/V1 DE SOLCOMPANY Deutschland www.solcompany.de S O L M A S T E R I N N O V A T I O N 2 0 1 1 Mit dem innovativen Solar

Mehr

Projekt: Leuphana Universität Lüneburg, Statische Vorprüfung für die Installation von PV-Anlagen

Projekt: Leuphana Universität Lüneburg, Statische Vorprüfung für die Installation von PV-Anlagen Statische Vorprüfung für die Installation von PV-Anlagen auf Gebäuden der Leuphana Universität Lüneburg Auftraggeber: Erstellt von: Leuphana Universität Lüneburg, FB IV Institut für Ökologie und Umweltchemie

Mehr

Universität Siegen FB Bauingenieurwesen Prüfung Brandschutz Uni-/Master-Studiengang (2,0 h) Prof. Dr.-Ing. Falke 12.10.2007

Universität Siegen FB Bauingenieurwesen Prüfung Brandschutz Uni-/Master-Studiengang (2,0 h) Prof. Dr.-Ing. Falke 12.10.2007 Universität Siegen FB Bauingenieurwesen Prüfung Brandschutz Uni-/Master-Studiengang (2,0 h) Prof. Dr.-Ing. Falke 12.10.2007 Name, Vorname: Matr.-Nr.: Aufgabe 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Σ

Mehr

rekord MBA Bewehrungskonsole Bemessungsbeispiel

rekord MBA Bewehrungskonsole Bemessungsbeispiel rekord MBA Bewehrungskonsole Januar 2015 Inhalt 1 Grundlagen zur konstruktiven Ausbildung von Ringankern und Ringbalken... 3 1.1 Einführung... 3 1.2 Bewehren eines Ringbalkens mit der rekord MBA Bewehrungskonsole...

Mehr

K33. Allgemeine Informationen zum Brandschutz Rechtsgrundlagen. Bayerische Bauordnung (BayBO)

K33. Allgemeine Informationen zum Brandschutz Rechtsgrundlagen. Bayerische Bauordnung (BayBO) Allgemeine Informationen zum Brandschutz Rechtsgrundlagen Bayerische Bauordnung (BayBO) Am 1. Januar 2008 trat die neue Bayerische Bauordnung (BayBO) in Kraft. Die bisherige Systematik im vereinfachten

Mehr

8 Deckenbekleidungen und Unterdecken

8 Deckenbekleidungen und Unterdecken 8 Deckenbekleidungen und Unterdecken 8.1 Leichte Deckenbekleidungen und Unterdecken nach DIN 18168 Dies sind eben oder anders geformte Decken mit glatter oder gegliederter Fläche, die aus einer Unterkonstruktion

Mehr

Freitragende Hallensysteme

Freitragende Hallensysteme Freitragende Hallensysteme... für Industrie und Gewerbe... Hallentypen Rundrohr-Bogenhalle (6,2 / 9,2 / 12 m) Profilträger-Bogenhalle (10 / 12 / 15 m) Profilträgerhalle (10 / 12 / 15 / 17,5 / 20 / 22 m)

Mehr

Innovative Produkte machen Markt

Innovative Produkte machen Markt Innovative Produkte machen Markt Martin Opitz Opitz Holzbau GmbH Mechernich D 1 2 Innovative Produkte machen Markt Neue Fertigungsmethoden, höhere Automatisierung und innovative Produktideen schaffen im

Mehr

Atlas Holzbau. Polytechnische Schule Landeck, AT 2008

Atlas Holzbau. Polytechnische Schule Landeck, AT 2008 Atlas Holzbau 1125 Polytechnische Schule Landeck, AT 2008 Architekten: Architekturbüro Walch ZT GmbH Kög 22, 6600 Reutte Tragwerksplanung: Holzbau Saurer GmbH & Co.KG Lechau 7, 6604 Höfen Ansicht Süd-

Mehr

7.2 Dachverband Achse Pos A1

7.2 Dachverband Achse Pos A1 7.2 Dachverband Achse 1 + 2 Pos A1 Dieser neukonstruierte Dachverband ersetzt den vorhandenen alten Verband. Um die Geschosshöhe der Etage über der Zwischendecke einhalten zu können, wird er auf dem Untergurt

Mehr

Produktinformation - Pavillon Bergen 1 - Holm 1 -

Produktinformation - Pavillon Bergen 1 - Holm 1 - - Pavillon Bergen 1 - Holm 1 - Bergen 1 Bergen 1 Douglasie Holm 1 Außenmaß: 265 265 cm 276 276 cm 359 359 cm Innenmaß: 241 241 cm 252 252 cm 335 335 cm stand: 338 338 cm 338 338 cm 431 431 cm Seitenhöhe:

Mehr

Hallen für Industrie, Gewerbe und Freizeit

Hallen für Industrie, Gewerbe und Freizeit LIGNA Hallenstrukturen aus Holz Hallen für Industrie, Gewerbe und Freizeit Holztragwerke mit System 2 Das Unternehmen... LIGNA systems, Ihr Spezialist für Hallen aus Holz in Industrie und Gewerbe Unsere

Mehr

Systembühne Räume nutzen mit System

Systembühne Räume nutzen mit System Systembühne Räume nutzen mit System » Lagerkapazitäten erhöhen individuell und jederzeit erweiterbar Eine effektive Raumausnutzung erhöht Lagerkapazitäten, reduziert Kosten und verbessert logistische Abläufe.

Mehr

Wir planen nach Maß Bauen macht Spaß!

Wir planen nach Maß Bauen macht Spaß! Wir planen nach Maß Bauen macht Spaß! 2 3 Das Unternehmen Die Drei von der Baustelle Liebe Bauherren und -frauen, willkommen bei der Johann Winkler GmbH! Warum Sie bei uns gut lachen haben, möchten wir

Mehr

Stahlbaus nicht umgesetzt werden konnte. Dies hat sich bis heute kaum geändert,

Stahlbaus nicht umgesetzt werden konnte. Dies hat sich bis heute kaum geändert, Wachsmanns Erbe? Von Bernd Naujoks und Helmut Zeitter Für den Wohnungsbau mit Stahltragwerken haben sich drei unterschiedliche Konstruktionsprinzipien entwickelt: Der Skelettbau, der Modulbau und die Ständerbauweise

Mehr

Produktblatt DD Beachflag Wind

Produktblatt DD Beachflag Wind Produktblatt DD Beachflag Wind Unsere DD Beachflag Wind ist der ideale Werbeträger für den Innen- und Außenbereich. Durch die außergewöhnliche Form und Größe erhält Ihre Werbebotschaft eine ganz besondere

Mehr

Produktblatt DD Beachflag Square

Produktblatt DD Beachflag Square Produktblatt DD Beachflag Square Unsere DD Beachflag Square ist der ideale Werbeträger für den Innen- und Außenbereich. Durch die gerade Form und die beachtliche Größe erhält Ihre Werbung eine ganz besondere

Mehr

Auslegungen/Erläuterungen zu DIN EN 13782:2006-05 "Fliegende Bauten - Zelte - Sicherheit"

Auslegungen/Erläuterungen zu DIN EN 13782:2006-05 Fliegende Bauten - Zelte - Sicherheit 4.1 Auslegung und Klarstellung von Ausdrücken / Terminologie im Text Das Wort "Bauvorlagen" wird mit dem zutreffenderen Ausdruck "Bautechnische Unterlagen" erläutert. 6.3: Die Begriffe "Stabilität" und

Mehr

SYSTEMTRENNWÄNDE THERMISCHE / AKUSTISCHE DÄMMUNGEN GIPSARBEITEN ABGEHÄNGTE DECKEN DOPPELBÖDEN STUKKATUREN. Via Balestra 25 Tel. +41 (0)91 759 75 50

SYSTEMTRENNWÄNDE THERMISCHE / AKUSTISCHE DÄMMUNGEN GIPSARBEITEN ABGEHÄNGTE DECKEN DOPPELBÖDEN STUKKATUREN. Via Balestra 25 Tel. +41 (0)91 759 75 50 Das Unternehmen Die Anforderung und der Wunsch des Kunden ist für uns das Wichtigste. Beratung mit höchster Professionalität, Sensibilität und Verfügbarkeit ist die Basis unserer Leistungen. Wir sind immer

Mehr

Kostenermittlung (brutto) Seite 1 von 29

Kostenermittlung (brutto) Seite 1 von 29 Kostenermittlung (brutto) Seite 1 von 29 Projekt 2.898.941,96 Kostenermittlung (brutto) Seite 2 von 29 3 Bauwerk - Baukonstruktionen 2.625.476,84 3.2 Gründung 117.363,86 bestehend aus: 3.2.4 Unterböden

Mehr

Statik der Baukonstruktionen I: Statisch bestimmte Systeme kb07 13-1

Statik der Baukonstruktionen I: Statisch bestimmte Systeme kb07 13-1 Statik der Baukonstruktionen I: Statisch bestimmte Systeme kb07 13-1 13.0 Einfacher Lastabtrag für Vertikallasten 13.1 Konstruktionsbeispiele für Lastabträge Garage in Wandbauweise zugehöriger Lastabtrag

Mehr

Seite. Kinder-Wasch- und Spielrinnen 215. Kinderwaschtische 219. Kinderwaschtisch-Halbsäulen 221. Kinderwaschtischsäulen 223

Seite. Kinder-Wasch- und Spielrinnen 215. Kinderwaschtische 219. Kinderwaschtisch-Halbsäulen 221. Kinderwaschtischsäulen 223 Kinderwaschtischanlagen aus mineralgranit Seite Kinder-Wasch- und Spielrinnen 215 Kinderwaschtische 219 Kinderwaschtisch-Halbsäulen 221 Kinderwaschtischsäulen 223 Kinderwaschtischanlagen 225 Baby-Waschplatz

Mehr

Brücken. Die Postbridge, eine so genannte "Clapperbridge" im Nationalpark Dartmoor/England (Heiner Gutsch) 14.03.2008 Brücken Berthold Wulf

Brücken. Die Postbridge, eine so genannte Clapperbridge im Nationalpark Dartmoor/England (Heiner Gutsch) 14.03.2008 Brücken Berthold Wulf Brücken Die Postbridge, eine so genannte "Clapperbridge" im Nationalpark Dartmoor/England (Heiner Gutsch) 1 Brücken Die Rialtobrücke in Venedig (pixelquelle.de) 2 Ziele Die Kinder sollen - Grundformen

Mehr

Layout-Skizze. Allgemeine Checkliste. Produkt: APA-Werbereiter (abgekantete Platten) 200 cm x 100 cm/200 cm x 80 cm

Layout-Skizze. Allgemeine Checkliste. Produkt: APA-Werbereiter (abgekantete Platten) 200 cm x 100 cm/200 cm x 80 cm Produkt: APA-Werbereiter (abgekantete Platten) x / x 80 cm 80 cm Endformat : x ; Endformat : x 80 cm; Maßstab 1:15 Produkt: APA-Werbereiter (abgekantete Platten) x / x 80 cm 80 cm Endformat : x ; Endformat

Mehr

Merkblatt Industrieböden

Merkblatt Industrieböden Merkblatt Industrieböden DBV-Merkblatt Industrieböden aus Beton für Frei- und Hallenflächen Fassung November 2004 DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. DBV-Merkblatt Industrieböden aus Beton für

Mehr

Merkblatt Nr. 7 über Brandschutzanforderungen von Betonfertigteilen (11/2012)

Merkblatt Nr. 7 über Brandschutzanforderungen von Betonfertigteilen (11/2012) 1 Allgemeines Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.v. Merkblatt Nr. 7 über Brandschutzanforderungen von Betonfertigteilen (11/2012) Dieses Merkblatt enthält brandschutztechnische Angaben für

Mehr

Bei diesen Hallen handelt es sich nicht um Hallen mit fixen Standardabmessungen, sondern um variierbare Systemhallen.

Bei diesen Hallen handelt es sich nicht um Hallen mit fixen Standardabmessungen, sondern um variierbare Systemhallen. Standardhallen -Tragwerke Variable Abmessungen! Bei diesen Hallen handelt es sich nicht um Hallen mit fixen Standardabmessungen, sondern um variierbare Systemhallen. Um die Konstruktion bei variablen Abmessungen

Mehr

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Schulversuch 41-6623.1-16/1 vom 20. Mai 2009 Lehrplan für das Berufskolleg Technisches Berufskolleg II Angewandte Technik Schwerpunkt Grundlagen

Mehr

KOMPAKT I LEISTUNGSSTARK I ZUVERLÄSSIG. Die ARCHICAD STAR(T)EDITION ARCHICAD

KOMPAKT I LEISTUNGSSTARK I ZUVERLÄSSIG. Die ARCHICAD STAR(T)EDITION ARCHICAD ARCHICAD 2014 Büro- und Logistikgebäude, Leonding, Poppe* Prehal ARCHITEKTEN, Steyr, Walter Ebenhofer, Steyr KOMPAKT I LEISTUNGSSTARK I ZUVERLÄSSIG Die ARCHICAD STAR(T)EDITION kompakt Cubes, Konzept Geschosswohnungsbau,

Mehr

CARL-VON-NOORDEN-PLATZ 5 / 60596 FRANKFURT AM MAIN

CARL-VON-NOORDEN-PLATZ 5 / 60596 FRANKFURT AM MAIN - Arbeiten im Mainbuero - Mit Blick auf Skyline und Uferpromenade von Mainhattan Der Standort der Büroimmobilie Carl-von-Noorden-Platz 5 liegt unmittelbar am südlichen Mainufer zwischen dem Büroneubau

Mehr

oder Business Clubs bis hin zu Großraumbüros

oder Business Clubs bis hin zu Großraumbüros AUSGABE 2/11 KONSTRUKTIV Neues Verwaltungsgebäude der Uni Bochum mit über 22.000 m 2 Brespa -Klimadecken. DNGB Seite 5 Bürogebäude 2015 Dipl.-Ing. Jörg Overbeck, Vorstandsmitglied in der EUROPA-CENTER

Mehr

BRANDSCHUTZ DIPLOM. Inhalt. 5.0. Inhaltsverzeichnis. 5.1. Brandschutznachweis. 5.2. Positionspläne. Brandschutz

BRANDSCHUTZ DIPLOM. Inhalt. 5.0. Inhaltsverzeichnis. 5.1. Brandschutznachweis. 5.2. Positionspläne. Brandschutz DIPLOM BRANDSCHUTZ Inhalt 5.0. Inhaltsverzeichnis 5.1. Brandschutznachweis 5.2. Positionspläne Brandschutz Inhaltsverzeichnis: Seite 5.1. Brandschutznachweis nach DIN 4102 Pos.1 Rettungsweg 2 Pos.2 Dachhaut

Mehr

Wandstärke...cm Preis je lfm... Preis... 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich.

Wandstärke...cm Preis je lfm... Preis... 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich. im Mauerwerk der Aussenwände im Fussbodenniveau des Kellers erstellen. im Mauerwerk der Aussenwände im Kellers oberhalb Erdreich erstellen. 25 cm bohren. Bohrlochansatz ca. 20-25 cm über OK Erdreich. Bohrloch

Mehr

KALKSANDSTEIN-WANDKONSTRUKTIONEN FÜR VERSCHIEDENE SCHALLSCHUTZNIVEAUS UND ANWENDUNGSBEREICHE 1)

KALKSANDSTEIN-WANDKONSTRUKTIONEN FÜR VERSCHIEDENE SCHALLSCHUTZNIVEAUS UND ANWENDUNGSBEREICHE 1) KALKSANDSTEIN-WANDKONSTRUKTIONEN FÜR VERSCHIEDENE SCHALLSCHUTZNIVEAUS UND ANWENDUNGSBEREICHE ) Masse Putz (d mm) nach DIN 49 (normaler Schallschutz) nach DIN 49, nach VDI 40 3 db 5 kg/m 2 RDK,2 zwischen

Mehr

Fußgängerbrücken aus Stahl: Töging, Wolfsburg, Untermaiselstein Dr. Bernhard Schäpertöns

Fußgängerbrücken aus Stahl: Töging, Wolfsburg, Untermaiselstein Dr. Bernhard Schäpertöns Fußgängerbrücken aus Stahl: Töging, Wolfsburg, Untermaiselstein Dr. Bernhard Schäpertöns Inhalt Vorstellung Person und Büro Innkanalbrücke Töging Brücke Untermaiselstein (Geh- und Radwegbrücke über die

Mehr

Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14

Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14 Mauersystem Tivoli Aufbauhinweise 06.14 1. Anlieferung und Aufbauvorbereitung Das Mauersystem Tivoli bossiert besteht aus wenigen Elementen: einen 1/1-Stein und einen 1/2-Stein, einer 1/1-Abdeckplatte

Mehr

Vortrag Dachausbau und Wohnflächenerweiterung mit Holz Aufstockung Dachausbau Bauzentrum München am 21.Januar 2011

Vortrag Dachausbau und Wohnflächenerweiterung mit Holz Aufstockung Dachausbau Bauzentrum München am 21.Januar 2011 Vortrag Dachausbau und Wohnflächenerweiterung mit Holz Aufstockung Dachausbau Bauzentrum München am 21.Januar 2011 Axel Jentsch Lehrinstitut der Holzwirtschaft und Kunststofftechnik in Rosenheim e.v. Aufstockung

Mehr

[DAS OBJEKT] Liegenschaft: 1230 Wien, Heizwerkstraße 10/Großmarktstraße 24. Grundbuch:

[DAS OBJEKT] Liegenschaft: 1230 Wien, Heizwerkstraße 10/Großmarktstraße 24. Grundbuch: VERKAUF VON Lagerhalle mit Büro Heizwerkstraße 10/Großmarktstraße 24 1230 Wien [DAS OBJEKT] Liegenschaft: 1230 Wien, Heizwerkstraße 10/Großmarktstraße 24 Grundbuch: Bezirksgericht Liesing Grundbuch 01805

Mehr

DECKEN SYSTEME. [ Zusammen verwirklichen wir Ideen. ] Metalfoam. Aluminium-Schaum inspired by AlCarbon

DECKEN SYSTEME. [ Zusammen verwirklichen wir Ideen. ] Metalfoam. Aluminium-Schaum inspired by AlCarbon DECKEN SYSTEME [ Zusammen verwirklichen wir Ideen. ] Metalfoam Aluminium-Schaum inspired by AlCarbon Geschäumtes Aluminium Bei den Metalfoam-Deckenplatten wird standardmässig verzinktes Feinstahlblech

Mehr

1 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen sowie deren Klassifizierung... 3

1 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen sowie deren Klassifizierung... 3 Vorwort Mit der Einführung der nationalen Bemessungsnormen auf Grundlage des Sicherheitskonzepts mit Teilsicherheitsbeiwerten wurde es notwendig, die DIN 4102 Teil 4 um den Anwendungsteil 22 zu erweitern,

Mehr

Das universelle Baukastensystem für PV Installationen. Ästhetische Energiearchitektur zum günstigen Preis!

Das universelle Baukastensystem für PV Installationen. Ästhetische Energiearchitektur zum günstigen Preis! 1 2 Das universelle Baukastensystem für PV Installationen 3 Ästhetische Energiearchitektur zum günstigen Preis! 4 5 Das geniale SunclickPV ABC Prinzip A : Das Sunclick-Prinzip 1. Eine genial durchdachte,

Mehr

ALB Baulehrschau Eichhof, 18.01.2011

ALB Baulehrschau Eichhof, 18.01.2011 Grundzüge eines modernen und kostengünstigen Getreideund Mehrzweckhallenbaues für die, 18.01.2011 1 2 Gliederung - Baurechtliche Vorgaben (Genehmigung, Statik) - Grundsätzliche Konstruktionen - Grundrissvarianten

Mehr

Statik- und Festigkeitslehre I

Statik- und Festigkeitslehre I 05.04.2012 Statik- und Festigkeitslehre I Prüfungsklausur 2 WS 2011/12 Hinweise: Dauer der Klausur: Anzahl erreichbarer Punkte: 120 Minuten 60 Punkte Beschriften Sie bitte alle Seiten mit und Matrikelnummer.

Mehr

Baukonstruktion Ausbau

Baukonstruktion Ausbau Uta Pottgiesser / Katharina König Baukonstruktion Ausbau Wilhelm Fink Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 1 Einführung 13 1-1 Geschichtlicher Überblick 13 1-2 Elemente des Ausbaus 17 1-3 Elementierung

Mehr

System. Thermo- GE Thermo- GE. Thermo- GE. Thermo- GE. Thermo-Rollpappe

System. Thermo- GE Thermo- GE. Thermo- GE. Thermo- GE. Thermo-Rollpappe Holz-Massiv-Haus stauss - seit über 0 Jahren in Fassaden bewährt, - die Ur- Kerndämmung seit 50 Jahren. ( massive stauss -Putzwand & wasserabweisende -Dämmung ) gesunde, vollwirksame Mauern ohne Fertighaus-Probleme

Mehr

Berücksichtigung von Wärmebrücken im Energieeinsparnachweis

Berücksichtigung von Wärmebrücken im Energieeinsparnachweis Flankendämmung Dieser Newsletter soll auf die Thematik der Flankendämmung in Kellergeschossen und Tiefgaragen zu beheizten Bereichen hinweisen. Hierfür wird erst einmal grundsätzlich die Wärmebrücke an

Mehr

5/1. Wände. Neue Wörter: je nach Gesichtspunkt, r, -e. Sperrschicht, e, -en. Brandschutz, r. Verständnisfragen:

5/1. Wände. Neue Wörter: je nach Gesichtspunkt, r, -e. Sperrschicht, e, -en. Brandschutz, r. Verständnisfragen: Wände Wände haben verschiedene Funktionen zu erfüllen. Von diesen Funktionen hängt es ab, wie die Wände konstruiert werden müssen, welches Material man verwendet usw. Die Hauptaufgabe der Wände besteht

Mehr

Konzepte. Produkte. Service. Wandverkleidungen Lindner Free

Konzepte. Produkte. Service. Wandverkleidungen Lindner Free Konzepte Produkte Service Wandverkleidungen Lindner Free Bauen mit neuen Lösungen. Lindner realisiert weltweit Projekte in allen Bereichen des Innenausbaus, der Isoliertechnik und Industrieservices sowie

Mehr

SCHNELL-SICHER-WIRTSCHAFTLICH OBJEKT - UND GEWERBEBAU MIT ZIEGELELEMENTEN ZIEGEL-VORTEILE FÜR WÄNDE, DACH UND DECKEN

SCHNELL-SICHER-WIRTSCHAFTLICH OBJEKT - UND GEWERBEBAU MIT ZIEGELELEMENTEN ZIEGEL-VORTEILE FÜR WÄNDE, DACH UND DECKEN SCHNELL-SICHER-WIRTSCHAFTLICH OBJEKT - UND GEWERBEBAU MIT ZIEGELELEMENTEN ZIEGEL-VORTEILE FÜR WÄNDE, DACH UND DECKEN O B J E K T - U N D G E W E R B E B A U Allgemeines Bausystem Wirtschaftlichkeit Enge

Mehr

-Nachhaltig mit System

-Nachhaltig mit System München 20.01.2015 Bürogebäude im Stahlverbundbau -Nachhaltig mit System Unternehmen Produkte Dienstleistungen Auf einen Blick Konzipieren, Bauen und Betreuen von Gewerbe- und Kommunalimmobilien Wirtschaftlich,

Mehr

10.10.2012/N-ERGIE Kraftwerke GmbH/ATP/Mo. Projektbeschreibung Errichtung eines Wärmespeichers in Nürnberg- Sandreuth

10.10.2012/N-ERGIE Kraftwerke GmbH/ATP/Mo. Projektbeschreibung Errichtung eines Wärmespeichers in Nürnberg- Sandreuth 10.10.2012/N-ERGIE Kraftwerke GmbH/ATP/Mo Projektbeschreibung Errichtung eines Wärmespeichers in Nürnberg- Sandreuth Die N-ERGIE Kraftwerke GmbH (N-ERGIE) betreibt an ihrem Standort Nürnberg- Sandreuth

Mehr

Calciumsulfat-Fließestriche in Feuchträumen

Calciumsulfat-Fließestriche in Feuchträumen Merkblatt 1 Calciumsulfat-Fließestriche in Feuchträumen Hinweise und Richtlinien für die Planung und Ausführung von Calciumsulfat- Information des Industrie verbandes WerkMörtel e. V., Duisburg und der

Mehr

E DIN 4102-4: 2014-06 ("Restnorm")

E DIN 4102-4: 2014-06 (Restnorm) E DIN 4102-4: 2014-06 ("Restnorm") Bemessung der Bauteile für den Lastfall Brand im Wandel der Zeit Was ändert sich? Was bleibt? Dipl.-Ing. Georg Spennes Agenda 1. Einleitung und Zusammenhänge 2. Detaillierte

Mehr

DLQ FÜR VIERSEITIGE HORIZONTALE LUFTFÜHRUNG, MIT FESTSTEHENDEN LAMELLEN FRONTDURCHLASS AUS STAHLBLECH

DLQ FÜR VIERSEITIGE HORIZONTALE LUFTFÜHRUNG, MIT FESTSTEHENDEN LAMELLEN FRONTDURCHLASS AUS STAHLBLECH DLQ FÜR VIERSEITIGE HORIZONTALE LUFTFÜHRUNG, MIT FESTSTEHENDEN LAMELLEN FRONTDURCHLASS AUS STAHLBLECH Quadratische Deckenluftdurchlässe Nenngrößen 250, 300, 400, 500, 600, 625 Volumenstrombereich 20 700

Mehr

Blower-Door Workshop des thech am 23.09.2010

Blower-Door Workshop des thech am 23.09.2010 Blower-Door Workshop des thech am 23.09.2010 Thema: Luftdichtung und Wärmedämmung im Altbau Referent: Architekt Michael Wehrli aus Marthalen / CH Luftdichtung und Wärmedämmung im Altbau Herausforderung

Mehr

Patch-Informationen mb WorkSuite 2013.030

Patch-Informationen mb WorkSuite 2013.030 Patch-Informationen mb WorkSuite 2013.030 Europaallee 14 67657 Kaiserslautern Telefon 0631 30333-11 Telefax 0631 30333-20 info@mbaec.de www.mbaec.de Datum der Freigabe: 14.02.2013 DVD-Titel: 2013.030 ViCADo

Mehr

TÜRME UND STÜTZEN PLANUNGSKRITERIEN UND AUSFÜHRUNGSBEISPIELE

TÜRME UND STÜTZEN PLANUNGSKRITERIEN UND AUSFÜHRUNGSBEISPIELE TÜRME UND STÜTZEN PLANUNGSKRITERIEN UND AUSFÜHRUNGSBEISPIELE Maria Charlotte Schönweger Institut für Tragkonstruktionen - Betonbau Aufgabe Beförderung von Gondeln über mehrere 100 m freie Strecke, wobei

Mehr

Ausschreibungstexte Außenwand-Blockziegel

Ausschreibungstexte Außenwand-Blockziegel Ausschreibungstexte Außenwand-Blockziegel Pos. Ziegelaußenmauerwerk aus RAPIS Thermopor SL Block 0,09 nach Zul. Nr. Z-17.1-919 liefern und nach Planunterlagen und Angabe der a) Art. 481 Wanddicke 30 cm:

Mehr

Nachhaltig Bauen mit Betonfertigteilen

Nachhaltig Bauen mit Betonfertigteilen Nachhaltig Bauen mit Betonfertigteilen Andreas Nitsch, Holger C. Heilmann 1. Allgemeines Nachhaltig bedeutet zunächst, die Lebensgrundlagen nachfolgender Generationen zu erhalten. Vor dem Hintergrund steigender

Mehr

Diplomarbeit. Bemessung von nachträglich ergänzten Spannbetonelementdecken unter Berücksichtigung der Schnittkraftumlagerungen

Diplomarbeit. Bemessung von nachträglich ergänzten Spannbetonelementdecken unter Berücksichtigung der Schnittkraftumlagerungen Diplomarbeit Bemessung von nachträglich ergänzten Spannbetonelementdecken unter Berücksichtigung der Schnittkraftumlagerungen von Christoph Schießl und Bernd Distler Der Kostendruck im Bauwesen verlangt

Mehr

WWW.AVI.AT. Anfragen über Verfügbarkeit und Preis der Produkte richten Sie bitte an unseren Verkauf.

WWW.AVI.AT. Anfragen über Verfügbarkeit und Preis der Produkte richten Sie bitte an unseren Verkauf. studiobleifrei.at Anfragen über Verfügbarkeit und Preis der Produkte richten Sie bitte an unseren Verkauf. ALPENLÄNDISCHE VEREDELUNGS-INDUSTRIE GESELLSCHAFT M.B.H. Gustinus-Ambrosi-Straße 1 3 8074 Raaba/Austria

Mehr

Leicht. Leicht. Leicht. Brandschutz ist doch ganz leicht. Leichtbeton mit besten Werten. Bundesverband Leichtbeton e.v.

Leicht. Leicht. Leicht. Brandschutz ist doch ganz leicht. Leichtbeton mit besten Werten. Bundesverband Leichtbeton e.v. Leicht Leicht Leicht Branschutz ist och ganz leicht Leichteton mit esten Werten Bunesveran Leichteton e.v. 1 Der Branschutz Die für en Branschutz zustänige Norm ist ie DIN 4102. Die gültige Ausgae atiert

Mehr

Referenzen. Verbundlose Vorspannung. Vorspann- und Brückentechnologie GmbH Vorspannsysteme - Tragwerksbewegung - Kapselpressen

Referenzen. Verbundlose Vorspannung. Vorspann- und Brückentechnologie GmbH Vorspannsysteme - Tragwerksbewegung - Kapselpressen Neubau Biogasanlage in Marl Bauteil: Behältervorspannung Spannglieder: VBT1 Menge: 12 t Monolitzen St1570/1770 Neubau IHF Imtech Haus in Frankfurt Menge: 4 t Monolitzen St1660/1860 Neubau Studierenden

Mehr

Inhalt. 01 Einleitung 1. 02 Entwurfsaspekte. 03 Deckensysteme. 04 Wände. 05 Primärtragwerke. 06 Modulbauweise. 07 Fassaden & Dächer 36.

Inhalt. 01 Einleitung 1. 02 Entwurfsaspekte. 03 Deckensysteme. 04 Wände. 05 Primärtragwerke. 06 Modulbauweise. 07 Fassaden & Dächer 36. Best Practice in Steel Europa Construction - Wohnungsbau - Industrial Buildings Inhalt 01 Einleitung 1 Dieses Dokument präsentiert bewährte Lösungen für die Gestaltung von Wohngebäuden aus Stahl in Form

Mehr

Mietobjekt. Wir vermieten! OBJEKT: Beeskowdamm 3-11 in 14167 Berlin-Zehlendorf

Mietobjekt. Wir vermieten! OBJEKT: Beeskowdamm 3-11 in 14167 Berlin-Zehlendorf Mietobjekt Wir vermieten! OBJEKT: Beeskowdamm 3-11 in 14167 Berlin-Zehlendorf STANDORTINFORMATION» OBJEKT Mietobjekt für industrielle und gewerbliche Nutzungen an gewachsenem Großstandort Zehlendorfer

Mehr