Allgemeines Vorwort...1 Der Autor...4 Inhaltsverzeichnis...5 Einleitung...15

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Allgemeines Vorwort...1 Der Autor...4 Inhaltsverzeichnis...5 Einleitung...15"

Transkript

1 Inhalt Allgemeines Vorwort...1 Der Autor...4 Inhaltsverzeichnis...5 Einleitung...15 Mengenermittlung und Aufmaß Allgemeines zur Mengenermittlung...23 Mengenermittlung vor der Bauausführung...24 Mengenermittlung während / nach der Bauausführung...25 Grundregeln der VOB Teil C...28 Genauigkeit von Abrechnungsmengen...31 Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art ATV DIN Anwendungsbereich...33 Abrechnungsgrundregeln...38 Gewerkespezifische Aufmaß und Mengenermittlung Abbruch- und Rückbauarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich...43 Checkliste Abrechnungseinheiten...44 und Leistungen...46 Nicht abrechnungsfähige Mengen und Leistungen

2 Abdichtungsarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich...53 Checkliste Abrechnungseinheiten...54 und Leistungen...56 Nicht abrechnungsfähige Mengen...59 Betonarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich...61 Checkliste Abrechnungseinheiten...62 und Leistungen...65 Beton...66 Schalung...83 Bewehrung...88 Nicht abrechnungsfähige Mengen...89 Betonerhaltungsarbeiten...93 Anwendungsbereich...93 Checkliste Abrechnungseinheiten...94 und Leistungen...98 Nicht abrechnungsfähige Mengen Betonwerksteinarbeiten Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Menge

3 Bodenbelagarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Bohrarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nebenleistungen Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Dämm- und Bauschutzarbeiten an technischen Anlagen Anwendungsbereich Checkliste Abrechnugseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Drän- und Versickerarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich

4 Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Entwässerungskanalarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Erdarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Estricharbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Fliesen- und Plattenarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Gerüstarbeiten ATV DIN

5 Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Gussasphaltarbeiten Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Holzpflasterarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Klempnerarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Landschaftsbauarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen und Leistungen

6 Maler- und Lackierarbeiten Beschichtungen ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Mauerarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Metallbauarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen und Leistungen Naturwerksteinarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Parkettarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten

7 und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Putz- und Stuckarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen und Leistungen Stahlbauarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Tapezierarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Tischlerarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen

8 Trockenbauarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Verbauarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nebenleistungen Verglasungsarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Verkehrswegebauarbeiten ATV DIN Oberbauschichten ohne Bindemittel Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Verkehrswegebauarbeiten ATV DIN Oberbauschichten mit hydraulischen Bindemitteln Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten

9 und Leistungen Verkehrswegebauarbeiten ATV DIN Oberbauschichten aus Asphalt Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Verkehrswegebauarbeiten ATV DIN Pflasterdecken, Plattenbeläge, Einfassungen Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Vorgehängte hinterlüftete Fassaden ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen und Leistungen Wärmedämm-Verbundsysteme ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen

10 Zimmer- und Holzbauarbeiten ATV DIN Anwendungsbereich Checkliste Abrechnungseinheiten und Leistungen Nicht abrechnungsfähige Mengen Anhang Begriffserklärungen Betonarbeiten DIN Sichtbetonklassen Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten DIN Umrechnungstabelle Winkel (Grad / Prozent) Erdarbeiten DIN Auflockerungsfaktor Bodentransport Gräben Gerüstbauarbeiten DIN Gerüstarbeiten nach DIN 4420 Maler- und Lackierarbeiten DIN Anstrichflächen von Profilstahl Anstrichflächen von Heizkörpern Metallbauarbeiten DIN Metallbleche Gewichte Trockenbauarbeiten DIN Oberflächengüte / Verspachtelung von Gipsplatten Formelsammlung Flächen- und Umfangsberechnung Rauminhalt- und Oberflächenberechnung Stichwortverzeichnis

VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV)

VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) Ersatz für DIN 18299:2006-10 DIN 18299: 2010-04 Vorwort Diese Norm wurde vom

Mehr

VOB Teil C Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (F) DIN 18 299 Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art (F) DIN 18 300

VOB Teil C Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (F) DIN 18 299 Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art (F) DIN 18 300 VOB Teil C Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (F) DIN 8 299 Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art (F) DIN 8 300 Erdarbeiten (F) DIN 8 30 Bohrarbeiten (F) DIN 8 302 Brunnenbauarbeiten

Mehr

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management TESTAT 5: Referate über DIN-Normen der VOB C 1. Aufgabenstellung: Im Rahmen eines Bauwerkvertrags sind Bauleistungen nach Fertigstellung abzunehmen. Die einzelnen DIN-Normen der VOB/C geben Anhaltspunkte,

Mehr

Ausschreiben ohne Risiko. schnell + sicher + aktuell. www.heinze.de. Heinze Ausschreibungstexte 3. Heinze. Ausschreibungstexte

Ausschreiben ohne Risiko. schnell + sicher + aktuell. www.heinze.de. Heinze Ausschreibungstexte 3. Heinze. Ausschreibungstexte Heinze Ausschreibungstexte Ausschreiben ohne Risiko schnell + sicher + aktuell www.heinze.de Heinze Ausschreibungstexte 3 Heinze Ausschreibungstexte Alle Vorteile der Ausschreibungstexte auf CD-ROM Über

Mehr

Fakultät Architektur Praktikumsrichtlinie

Fakultät Architektur Praktikumsrichtlinie Fakultät Architektur Praktikumsrichtlinie Richtlinie des Prüfungsausschusses zur Anerkennung einer berufspraktischen Tätigkeit für den Diplom-Studiengang Architektur an der Technischen Universität Dresden

Mehr

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management

PROF. DIPL.-ING. KLAUS LEGNER Bauwirtschaft und Baumanagement Construction industry / Construction management TESTAT 5: Referate über DIN-Normen der VOB C 1. Aufgabenstellung: Im Rahmen eines Bauwerkvertrags sind Bauleistungen nach Fertigstellung abzunehmen. Die einzelnen DIN-Normen der VOB/C geben Anhaltspunkte,

Mehr

Toleranzen im Hochbau

Toleranzen im Hochbau Toleranzen im Hochbau Kommentar zur DIN 18202 Zulässige Maßabweichungen im Roh- und Ausbau 2., aktualisierte und erweiterte Auflage mit 308 Abbildungen und 128 Tabellen Dipl.-Ing. Univ. Ralf Ertl Beratender

Mehr

Kostenberechnung DIN 276/06.93 Seite 1

Kostenberechnung DIN 276/06.93 Seite 1 Kostenberechnung DIN 276/06.93 Seite 1 Anmerkung: Die Kostenberechnung ist eine angenäherte Ermittlung der Kosten. (DIN 276/06.93, Ziffer 2.3.2) Die Kostenberechnung dient als Grundlage für die Entscheidung

Mehr

Mineralischer Bautenschutz Die VOB und ihre Tücken neutral, sicher und ohne Risiko ausschreiben

Mineralischer Bautenschutz Die VOB und ihre Tücken neutral, sicher und ohne Risiko ausschreiben Prof. Ulrich Elwert, Dipl.-Ing. Architekt Raueneggstr. 1/1. 88212 Ravensburg Mail: ue@elwert-stottele.de Tel: 0751/36235-0 Fax: 0751/36235-11 Mob: 0175 2221250 www.elwert-stottele.de Die VOB und ihre Tücken

Mehr

Bauunterhaltungsarbeiten im Zeitvertragsverfahren» solide Abwicklung der Zeitvertragsarbeiten nach VOB» Sicherheit bei Planung, Durchführung und

Bauunterhaltungsarbeiten im Zeitvertragsverfahren» solide Abwicklung der Zeitvertragsarbeiten nach VOB» Sicherheit bei Planung, Durchführung und 2014-07 Damit sind Sie bei ihren Bauunterhaltungsarbeiten vorne dabei! VOB-gerechte Bauleistungstexte mit Einheitspreisen für regelmäßig wiederkehrende Bauunterhaltungsarbeiten STLB-BauZ steht für:» zuverlässige

Mehr

DEUTSCHE NORM DIN 18299

DEUTSCHE NORM DIN 18299 DEUTSCHE NORM DIN 18299 D April 2010 ICS 91.010.20 Ersatz für DIN 18299:2006-10 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV)

Mehr

sirados-baupreisdokumentation Grundlage der sirados-produkte Leistungsbeschreibungen selbstverständlich

sirados-baupreisdokumentation Grundlage der sirados-produkte Leistungsbeschreibungen selbstverständlich sirados-baupreisdokumentation Grundlage der sirados-produkte Hinter allen sirados-produkten steht die langjährig bewährte sirados-preisdokumentation. Die Preisdaten für Architekten und Planer basieren

Mehr

Standardleistungsbuch für das Bauwesen

Standardleistungsbuch für das Bauwesen Standardleistungsbuch für das Bauwesen Übersicht der in STLB-Bau zitierten Normen, die zwischen den Versionen 2009-10 und 2010-04 neu aufgenommen und ersetzt wurden (LB-bezogen) Ausgabe 2010-04 Aufgestellt

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht M I 4 vj 1/13 Preisindizes für Bauwerke im Land Berlin Februar 2013 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht M I 4 vj 1/13 Erscheinungsfolge: vierteljährlich Herausgegeben

Mehr

Einführung. In der Fachbuchreihe BKI OBJEKTDATEN werden für Kostenermittlungszwecke und Wirtschaftlichkeitsvergleiche

Einführung. In der Fachbuchreihe BKI OBJEKTDATEN werden für Kostenermittlungszwecke und Wirtschaftlichkeitsvergleiche Einführung In der Fachbuchreihe BKI OBJEKTDATEN werden für Kostenermittlungszwecke und Wirtschaftlichkeitsvergleiche bereits realisierte und vollständig abgerechnete Bauwerke aus allen Bundesländern veröffentlicht.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 07/10 sirados 1

Inhaltsverzeichnis. 07/10 sirados 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Gewerk 300 Sicherheits- und Baustelleneinrichtung 301 Gerüstarbeiten 302 Erdarbeiten 303 Landschaftsbauarbeiten 304 Landschaftsbauarbeiten Pflanzen 305 Brunnenbauarbeiten-

Mehr

2014-04. Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau

2014-04. Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau 2014-04 Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau STLB-Bau steht für:» zuverlässige Leistungsbeschreibungen,» solide Bauverträge,» eindeutige

Mehr

Für die Eintragung in die Liste der präqualifizierten Unternehmen werden Kopien folgender Dokumente benötigt:

Für die Eintragung in die Liste der präqualifizierten Unternehmen werden Kopien folgender Dokumente benötigt: Antragsunterlagen zur Aufnahme in die Liste der präqualifizierten Unternehmen Inhalt: Zertifizierung Bau GmbH Kronenstraße 55-58 10117 Berlin-Mitte Tel.: 030/203 14 152 Fax. 030/203 14 159 E-Mail: info@zert-bau.de

Mehr

Titelstichwortverzeichnis der DIN-Taschenbücher (Stand: 22.03.2012)

Titelstichwortverzeichnis der DIN-Taschenbücher (Stand: 22.03.2012) Titelstichwortverzeichnis der DIN-Taschenbücher (Stand: 22.03.2012) Die neuesten Ausgaben der DIN-Taschenbücher finden Sie unter der Signatur H Tech 150/3 im Lesesaal 2 der Staats- und Universitätsbibliothek

Mehr

2014-10. Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau

2014-10. Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau 2014-10 Damit sind Sie bei Ausschreibungen weit vorne! Ganz einfach: VOB-gerechte Bauleistungstexte mit STLB-Bau STLB-Bau steht für:» zuverlässige Leistungsbeschreibungen,» solide Bauverträge,» eindeutige

Mehr

CAD- und Dokumentenrichtlinie

CAD- und Dokumentenrichtlinie CAD- und Dokumentenrichtlinie für den LVR-Fachbereich Gebäude- und Liegenschaftsmanagement (GLM) und extern beauftragte Planungsbüros und Firmen Mit dieser Richtlinie sind die vertraglich zu erbringenden

Mehr

Die Baustellenverordnung. Architektenmappe

Die Baustellenverordnung. Architektenmappe Die Baustellenverordnung Architektenmappe = Anleitung zur Verwendung der Musterbriefe zur Baustellenverordnung Sehr geehrte Damen und Herren, um Ihnen Ihre Tätigkeit als Planer und Bauüberwacher zu vereinfachen,

Mehr

6100-0804 Hausgarten Einfamilienhaus

6100-0804 Hausgarten Einfamilienhaus 6100-0804 Garten- und Landschaftsarchitekt: Dipl.-Ing. Freie Landschaftsarchitekten Ariane Kaths Joachim von Kortzfleisch Eichendamm 27 30900 Wedemark Objektübersicht Außenanlagen 86 /m 2 AUF Kennwerte

Mehr

STLB-BauZ steht für:» zuverlässige Beschreibung der Leistungen für Bauunterhaltungsarbeiten im Zeitvertragsverfahren

STLB-BauZ steht für:» zuverlässige Beschreibung der Leistungen für Bauunterhaltungsarbeiten im Zeitvertragsverfahren Z 2014-07 Damit sind Sie bei ihren Bauunterhaltungsarbeiten vorne dabei! VOB-gerechte Bauleistungstexte mit Einheitspreisen für regelmäßig wiederkehrende Bauunterhaltungsarbeiten STLB-BauZ steht für:»

Mehr

erstellt unter Mitwirkung der Arbeitsgruppe Präqualifizierung von Bauunternehmen

erstellt unter Mitwirkung der Arbeitsgruppe Präqualifizierung von Bauunternehmen Leitlinie des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit für die Durchführung eines Präqualifizierungsverfahrens vom 15.10.2015 ersetzt die Leitlinie des Bundesministeriums für

Mehr

Ihre Architektur-Präsentation in der BKI Baukosten-Datenbank

Ihre Architektur-Präsentation in der BKI Baukosten-Datenbank A Ihre Architektur-Präsentation in der BKI Baukosten-Datenbank Sehr geehrte Damen und Herren, liebe BDIA-Mitglieder! Kompetenz auf dem Gebiet der Baukostenplanung ist von unserem Berufsstand gefragt wie

Mehr

Η συλλογή του αρχείου προτύπων του ΤΕΕ περιλαμβάνει τις παρακάτω εκδόσεις του Γερμανικού Ινστιτούτου Τυποποίησης DIN στη Γερμανική γλώσσα :

Η συλλογή του αρχείου προτύπων του ΤΕΕ περιλαμβάνει τις παρακάτω εκδόσεις του Γερμανικού Ινστιτούτου Τυποποίησης DIN στη Γερμανική γλώσσα : Η συλλογή του αρχείου προτύπων του ΤΕΕ περιλαμβάνει τις παρακάτω εκδόσεις του Γερμανικού Ινστιτούτου Τυποποίησης DIN στη Γερμανική γλώσσα : Antriebstechnik TAB 204 TAB 106 TAB 123 TAB 173 Antriebselemente

Mehr

Vorlagen. Dokumentationrichtlinie DRL- KIT- FM - 10/2014

Vorlagen. Dokumentationrichtlinie DRL- KIT- FM - 10/2014 Vorlagen Dokumentationrichtlinie DRL- KIT- FM - 10/2014 Revisionstand Index Datum Bezeichnung Name A 10.03.2015 Überarbeitung und Ergänzung Kap. 1 und 2 HI/SZL 1 2 Inhaltsverzeichnis 1 Erläuterung zur

Mehr

Die Phasen der Kostenermittlung nach DIN 276 entsprechen dem Planungsfortschritt:

Die Phasen der Kostenermittlung nach DIN 276 entsprechen dem Planungsfortschritt: II.1 Einführung II.1.1 Kostenkennwerte auf Basis von DIN 276 und DIN 277 Die Kostenermittlung nach DIN 276 und DIN 277 beruht auf der Zuordnung von Kostenkennwerten. Der Kostenkennwert ist ein Wert, der

Mehr

Abwertungen. - Aufzeigen der Problemfelder- (c) Norbert Reimann, Berlin www.schadenforum.de 1

Abwertungen. - Aufzeigen der Problemfelder- (c) Norbert Reimann, Berlin www.schadenforum.de 1 Abwertungen nach Alter und Abnutzung - Aufzeigen der Problemfelder- (c) Norbert Reimann, Berlin www.schadenforum.de 1 Inhalt 1. alt für neu 2. Die Schadenregulierer 3. Versicherungsbedingungen 4. Gesamtschaden

Mehr

Kostenberechnung in Anlehnung an DIN 276 Teil 3 (April 1981)

Kostenberechnung in Anlehnung an DIN 276 Teil 3 (April 1981) Anlage 4a zu den Verwaltungsvorschriften zum KHG NRWd. Ministeriums für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie v. 4.11.2004 (SMBl. NRW 2128 ) Kostenberechnung in Anlehnung an DIN 276 Teil 3 (April 1981)

Mehr

STLB-Bau. Neues in STLB-Bau und Schwerpunkte der Datenpflege 2013-04

STLB-Bau. Neues in STLB-Bau und Schwerpunkte der Datenpflege 2013-04 Halbjährliche Information für die Anwender von STLB-Bau Berlin, April 2013 STLB-Bau Neues in STLB-Bau und Schwerpunkte der Datenpflege 2013-04 Was ist neu in STLB-Bau - Dynamische Baudaten - 2013-04 3

Mehr

Kostengruppen (KG) nach DIN 276

Kostengruppen (KG) nach DIN 276 Kostengruppen (KG) nach DIN 276 100 Grundstück Summe 110 Grundstückswert 120 Grundstücksnebenkosten 130 Freimachen 200 Herrichten und Erschließen Summe 210 Herrichten 211 Sicherungsmaßnahmen 212 Abbruchmaßnahmen

Mehr

Wertgrenzen für beschränkte Ausschreibung / freihändige Vergabe (Stand: 16. Juni 2008)

Wertgrenzen für beschränkte Ausschreibung / freihändige Vergabe (Stand: 16. Juni 2008) Auftragsberatungsstelle Brandenburg e.v. Wertgrenzen für / (Stand: 16. Juni 2008) BadenWürttemberg a) Kommunen a) 20.000 netto a) Ausbaugewerke: 40.000 netto; Rohbau, Verkehrswegebau, Tiefbau: 75.000 netto;

Mehr

Wir machen das. Das Deutsche Baugewerbe. 12. November 2014, Leipzig Dipl.-Ing. David Ostendorf Geschäftsführer Fachverband Hoch- und Massivbau im ZDB

Wir machen das. Das Deutsche Baugewerbe. 12. November 2014, Leipzig Dipl.-Ing. David Ostendorf Geschäftsführer Fachverband Hoch- und Massivbau im ZDB Vortrag bei den 21. Mitteldeutschen Immobilientagen Die aktuellen Änderungen in der VOB/C 2012 und Ausblick auf 2015 -Einführung der Eurocodes in die ATVen- 12. November 2014, Leipzig Dipl.-Ing. David

Mehr

Benutzerhinweise. Einführung

Benutzerhinweise. Einführung Einführung Dieses Fachbuch wendet sich an Architekten, Ingenieure, Sachverständige und sonstige Fachleute, die mit Kostenermittlungen von Hochbaumaßnahmen befasst sind. Es enthält Kostenkennwerte für Bauelemente,

Mehr

DOKUMENTE / ARBEITSHILFEN

DOKUMENTE / ARBEITSHILFEN 1 BAUSTELLENVORBEREITUNG 1.01 Freileitungen Abdecken (bis Spannung < 1 kv) Abschranken Freischalten Abstand halten Umlegen BGV A3 - Elektrische Anlagen VDE Bestimmungen Vorschriften d. Energieversorger

Mehr

Umfang der Leistungspakete

Umfang der Leistungspakete Umfang der Leistungspakete Ausgabe 2013-04 Aufgestellt vom in Verbindung mit der Dr. Schiller & Partner GmbH -Dynamische BauDaten- Herausgegeben vom DIN Deutsches Institut für Normung e. V STLB-Bau 2013-04

Mehr

EVANGELISCHE KIRCHE BERLIN-BRANDENBURG-SCHLESISCHE OBERLAUSITZ. Leitfaden. für Kirchliche Verwaltungsämter zur Führung von Baukassen

EVANGELISCHE KIRCHE BERLIN-BRANDENBURG-SCHLESISCHE OBERLAUSITZ. Leitfaden. für Kirchliche Verwaltungsämter zur Führung von Baukassen EVANGELISCHE KIRCHE BERLIN-BRANDENBURG-SCHLESISCHE OBERLAUSITZ Leitfaden für Kirchliche Verwaltungsämter zur Führung von Baukassen Herausgegeben vom Projekt Neues Rechnungswesen der Evangelischen Kirche

Mehr

Mögliche Zuordnung von Bauleistungen zu Leistungsbereichen der Anlage 2 zur Leitlinie

Mögliche Zuordnung von Bauleistungen zu Leistungsbereichen der Anlage 2 zur Leitlinie Mögliche Zuordnung von Bauleistungen zu Leistungsbereichen der Anlage 2 zur Leitlinie Stand 09.12.2015 Bauleistung Abbrucharbeiten Abdichtungsarbeiten im Deponiebau Abwehreinrichtungen (Wirbeltiere, Insekten)

Mehr

Altbau S I R A D O S B A U D A T E N

Altbau S I R A D O S B A U D A T E N PRAXISLÖSUNGEN Altbau perfekt ausformulierte, VOB-konforme Ausschreibungstexte marktrecherchierte, aktuelle Von-mittel-bis -Baupreise Zeitwerte, Skizzen, Kostengruppen nach DIN 276 S I R A D O S B A U

Mehr

Preisentwicklungen in der Bauwirtschaft 2010

Preisentwicklungen in der Bauwirtschaft 2010 Dipl.-Volkswirt Stefan Ritzheim Preisentwicklungen in der Bauwirtschaft Die Baukonjunktur konnte sich im Jahr deutlich erholen. So stiegen die Bauinvestitionen preisbereinigt gegenüber dem Vorjahr um,

Mehr

ZTV-Wegebau Zusätzliche Technische Vertrags-bedingungen für den Bau von Wegen und Plätzen außerhalb von Flächen des Straßenverkehrs Ausgabe 2013

ZTV-Wegebau Zusätzliche Technische Vertrags-bedingungen für den Bau von Wegen und Plätzen außerhalb von Flächen des Straßenverkehrs Ausgabe 2013 ZTV-Wegebau Zusätzliche Technische Vertrags-bedingungen für den Bau von Wegen und Plätzen außerhalb von Flächen des Straßenverkehrs Ausgabe 2013 Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau

Mehr

Bekanntgabe über abgeschlossene Vergabeverfahren aus Beschränkten Ausschreibungen und Freihändigen Vergaben nach 20 Abs. 3 VOB/A

Bekanntgabe über abgeschlossene Vergabeverfahren aus Beschränkten Ausschreibungen und Freihändigen Vergaben nach 20 Abs. 3 VOB/A 28.5.2013 58/13/8 Gerüstbauarbeiten Lüneburg Firma Rosenkranz Gerüstbau Siemensstraße 29 25462 Rellingen 28.5.2013 59/13/8 Schadstoffsanierung Lüneburg Firma S+G Oststraße 70 32051 Herford 28.5.2013 60/13/8

Mehr

TEL 030 2008-7150, -7154 FAX 030 2008-7591

TEL 030 2008-7150, -7154 FAX 030 2008-7591 Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 11030 Berlin MDir Michael Halstenberg Leiter der Abteilung Bauwesen, Bauwirtschaft und Bundesbauten Nur per e-mail - Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung,

Mehr

Vermögen und Bau Baden-Württemberg - Betriebsleitung - Grundlagen Wirtschaftliches Bauen GEBÄUDEDATENBLÄTTER

Vermögen und Bau Baden-Württemberg - Betriebsleitung - Grundlagen Wirtschaftliches Bauen GEBÄUDEDATENBLÄTTER Vermögen und Bau Baden-Württemberg - Betriebsleitung - Grundlagen Wirtschaftliches Bauen GEBÄUDEDATENBLÄTTER Beispiel: Bauen im Bestand (BiB) Stand: Sept. 2 Herausgeber 2 Finanzministerium Baden-Württemberg

Mehr

Neubau Kindertagesstätte

Neubau Kindertagesstätte Gewerk: 01 Rohbauarbeiten DIN 18330/18331 - Erdarbeiten Entwässerungsarbeiten - Betonarbeiten ca. 200 qm Tragende Bodenplatte ca. 220 qm Stahlbetondecke Mauerarbeiten ca. 300 qm Zeitraum der Ausführung:

Mehr

Leistungsbeschreibungen für PPP-Projekte und vergabetaktische. Erstellung. Frank Kumlehn

Leistungsbeschreibungen für PPP-Projekte und vergabetaktische. Erstellung. Frank Kumlehn Leistungsbeschreibungen für PPP-Projekte und vergabetaktische Aspekte bei deren Erstellung Frank Kumlehn Veröffentlichung Braunschweig Dezember 2005 Beim nachfolgenden Dokument handelt es sich um die Einreichungsfassung

Mehr

Inhalt. 7.0. Inhaltsverzeichnis. 7.1. Allgemeines. 7.2. Arbeitsabschnitte und Abhängigkeiten. 7.3. Mengenberechnung

Inhalt. 7.0. Inhaltsverzeichnis. 7.1. Allgemeines. 7.2. Arbeitsabschnitte und Abhängigkeiten. 7.3. Mengenberechnung DIPLOM BAUZEITPLANUNG Inhalt 7.0. Inhaltsverzeichnis 7.1. Allgemeines 7.. Arbeitsabschnitte und Abhängigkeiten 7.3. Mengenberechnung 7.4. Vorgangsliste mit Stundenermittlung 7.5. Bauzeitpläne Bauzeitplanung

Mehr

Handbuch. Bauschäden/ Baumängel. Version: 11/01. Lizenzvereinbarung: WEKA MEDIA GmbH

Handbuch. Bauschäden/ Baumängel. Version: 11/01. Lizenzvereinbarung: WEKA MEDIA GmbH Handbuch Bauschäden/ Baumängel Version: 11/01 Lizenzvereinbarung: Bitte beachten Sie die Lizenzvereinbarungen für dieses Programm hier im Handbuch oder während der Installation. WEKA MEDIA GmbH Wegweiser

Mehr

Männerpolitische Grundsatzabteilung. Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus Männersicht

Männerpolitische Grundsatzabteilung. Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus Männersicht Männerpolitische Grundsatzabteilung Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus Männersicht Vielen Dank den Sponsoren: Inhaltsverzeichnis 4 Inhaltsverzeichnis 5 Inhaltsverzeichnis 6 Vorwort 7 Danksagung 8

Mehr

AVU-Vertragsbedingungen. für Leistungen. an Strom-, Gas- und Wasserversorgungsanlagen. sowie Wasserentsorgungsanlagen

AVU-Vertragsbedingungen. für Leistungen. an Strom-, Gas- und Wasserversorgungsanlagen. sowie Wasserentsorgungsanlagen AVU-Vertragsbedingungen für Leistungen an Strom-, Gas- und Wasserversorgungsanlagen sowie Wasserentsorgungsanlagen - 1-1. Bestandteil dieser Vertragsbedingungen sind insbesondere: - Allgemeine Regelung

Mehr

Hohe Bildungsqualität mit kalkulierbaren Kosten wir scheuen keinen Vergleich

Hohe Bildungsqualität mit kalkulierbaren Kosten wir scheuen keinen Vergleich Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, die BZB Akademie bietet Ihnen Weiterbildung in einer innovativen Form an: schulen Sie sich Ihre Mitarbeiterinnen Mitarbeiter online mit unseren speziell

Mehr

Synopse Ausgabe 2010 /Ausgabe 2000

Synopse Ausgabe 2010 /Ausgabe 2000 Synopse Ausgabe 2010 /Ausgabe 2000 VOB Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) Entwässerungskanalarbeiten Ersatz für DIN

Mehr

Steuerschuldnerschaft 13b UStG bei Bauleistungen

Steuerschuldnerschaft 13b UStG bei Bauleistungen Steuerschuldnerschaft 13b UStG bei Bauleistungen Mandanten-Infobrief Stand 1. August 2014 Inhalt 1. Gesetzliche Regelung 9. Vertrauensschutzregelung 2. Was bedeutet die Steuerschuldnerschaft? 10. Rückabwicklung

Mehr

Martin Mittag. Ausschreibungshilfe Ausbau

Martin Mittag. Ausschreibungshilfe Ausbau Martin Mittag Ausschreibungshilfe Ausbau Aus dem Programm... Bauingenieurwesen Bauentwurfslehre von E. Neufert Gekonnt planen, richtig bauen von P. Neufert und 1. Neff Baukonstruktionslehre von M. Mittag

Mehr

Vorinformation. Bauauftrag

Vorinformation. Bauauftrag Seite 1 von 18 Vorinformation Bauauftrag Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n): Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung - in Vertretung der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben,

Mehr

VOB/C und Vergabe. Grundlage hierfür ist die VOB/C, die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV)

VOB/C und Vergabe. Grundlage hierfür ist die VOB/C, die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) Mengenermittlung Die Leistung: Mengenermittlung Grundlage hierfür ist die, die allgemeinen technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) ATV s gibt es für jeden Leistungsbereich; Maurerarbeiten

Mehr

ERMITTLUNG DER ANSCHAFFUNGS- UND HERSTELLUNGSKOSTEN

ERMITTLUNG DER ANSCHAFFUNGS- UND HERSTELLUNGSKOSTEN Seite 1 ERMITTLUNG DER ANSCHAFFUNGS- UND HERSTELLUNGSKOSTEN Bauvorhaben 1-Familien-Reihenmittelhaus mit einer Wohnung über Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachgeschoss; Stellplatz vor dem Haus in 99999 Wertermittlungshausen.

Mehr

Projektmanagement Bau KostenControlling. Basis Wissen. Vertrag und Auftrag. Grundaufträge, Nachträge, Rückstellungen

Projektmanagement Bau KostenControlling. Basis Wissen. Vertrag und Auftrag. Grundaufträge, Nachträge, Rückstellungen Projektmanagement Bau KostenControlling Basis Wissen Vertrag und Auftrag Grundaufträge, Nachträge, Rückstellungen Durch den Auftrag verpflichtet sich der Beauftragte, die ihm übertragenen Leistungen vertragsgemäß

Mehr

Rechtsnormen des Tarifvertrags zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland (TV Mindestlohn) vom 3.

Rechtsnormen des Tarifvertrags zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland (TV Mindestlohn) vom 3. Rechtsnormen des Tarifvertrags zur Regelung der Mindestlöhne im Baugewerbe im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland (TV Mindestlohn) vom 3. Mai 2013 TVMindestlohn 2013 Ausfertigungsdatum: 16.10.2013 Vollzitat:

Mehr

vom 06. NOVEMBER 2012

vom 06. NOVEMBER 2012 A SATZUNG ÜBER DEN NACHWEIS PRAKTISCHER TÄTIGKEITEN ALS ZULASSUNGSVORAUSSETZUNG FÜR DAS STUDIUM AN DER STAATLICHEN AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE STUTTGART (PRAKTIKUMSORDNUNG) vom 06. NOVEMBER 2012 Auf

Mehr

PRAKTIKUMSORDNUNG. für den Studiengang Architektur. mit dem Abschluss Bachelor of Science. an der Universität Siegen. Vom 31.

PRAKTIKUMSORDNUNG. für den Studiengang Architektur. mit dem Abschluss Bachelor of Science. an der Universität Siegen. Vom 31. 1 PRAKTIKUMSORDNUNG für den Studiengang Architektur mit dem Abschluss Bachelor of Science an der Universität Siegen Vom 31. Juli 2006 Entwurf: Mit Änderungen zum 31.07.2007 in 1 und 3 2 Inhaltsübersicht

Mehr

Steuern I News I Recht

Steuern I News I Recht Steuern I News I Recht Themen dieser Ausgabe Gesetzliche Regelung ab 1.10.2014 Was bedeutete Steuerschuldnerschaft Definition Bauleistungen Nachhaltigkeit Bescheinigungsverfahren f. Leistungsempfänger

Mehr

Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten

Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gipsplatten Verspachtelung von Gipsplatten Oberflächengüten MERKBLATT 2 GELTUNGSBEREICH Dieses Merkblatt gilt für die Verarbeitung von Gipsplatten nach

Mehr

1. Erschließung. 2. Baukonstruktion und Ausbau

1. Erschließung. 2. Baukonstruktion und Ausbau 1. Erschließung 1.1 Äußere Erschließung Haupteingänge rollstuhlgerecht. 1.2 Innere Erschließung Die innere Erschließung erfolgt je Gebäude über einen Erschließungskern. Der Erschließungskern enthält jeweils

Mehr

4. Bekanntmachungen. 3. Nachträge. Allgemeine Bekanntmachungen:

4. Bekanntmachungen. 3. Nachträge. Allgemeine Bekanntmachungen: AMTSBLATT der Stadt Mönchengladbach 29. Jahrgang 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Satzungen...I 2. Ordnungen / Verordnungen / Tarife...I 3. Nachträge...II Die halbfett gedruckten Zahlen geben die Seitenzahlen

Mehr

Kostenschätzung nach DIN 276

Kostenschätzung nach DIN 276 ProjektNr 1294 Zone: 6WE Gewerk: 18308 Dränagearbeiten 9.351,84 320.322 80,22 m Filterpackung aus Kies 50 x 50 cm um die Ringleitung DN 100 am Wandfuß 320.322 234,18 m² Filterschicht aus Kies ohne Feinanteil

Mehr

BECHMANN AVA 2013. Die Software Bau-Steine für Kostenplanung, Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und Baukostencontrolling.

BECHMANN AVA 2013. Die Software Bau-Steine für Kostenplanung, Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und Baukostencontrolling. BECHMANN AVA 2013 Die Software Bau-Steine für Kostenplanung, Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und Baukostencontrolling. Musterausdrucke Musterausdrucke Kostenplanung... ab Seite 3 Raumbuch... ab Seite

Mehr

Hochrechnung - Soll-Soll-Ist-Vergleich

Hochrechnung - Soll-Soll-Ist-Vergleich Projektmanagement Bau KostenControlling Basis Wissen Hochrechnung - Soll-Soll-Ist-Vergleich Der wichtigste Baustein im KostenControlling Die Hochrechnung liefert Informationen über die voraussichtlichen

Mehr

Wahlpflichtfach Ausschreibung

Wahlpflichtfach Ausschreibung Wahlpflichtfach Ausschreibung 28.4.2015 Stefan Scholz DATUM WPF Ausschreibung und Terminplanung 17:00 19:00 (A06x) 1 14.04.15 Einführungsveranstaltung Einführung, Anmeldung, Erläuterung der Seminarleistung

Mehr

ST EU ER BER AT U N G U N T ER N EH M EN SBER AT U N G

ST EU ER BER AT U N G U N T ER N EH M EN SBER AT U N G ST EU ER BER AT U N G U N T ER N EH M EN SBER AT U N G Diplom-Kaufmann Walter Schönweiß Steuerberater Diplom-Kaufmann Peter Hofecker Unternehmensberater Brunngasse 1 90610 Winkelhaid Tel.: 09187/ 905173

Mehr

Modulare Qualifizierung in der Bauwirtschaft

Modulare Qualifizierung in der Bauwirtschaft Modulare Qualifizierung in der Bauwirtschaft Die Modulare Qualifizierung in der Bauwirtschaft konzentriert sich auf zwei Handlungsbereiche: 1. Bautechnik/Baumaschinentechnik, Transport und Verkehr und

Mehr

Kurz und knapp Neues aus der Welt der Regelwerke. Markus Illgas

Kurz und knapp Neues aus der Welt der Regelwerke. Markus Illgas Kurz und knapp Neues aus der Welt der Regelwerke Markus Illgas Dipl.-Ing. Markus Illgas, Freier Landschaftsarchitekt bdla bdla-fachsprecher Bautechnik und Normenwesen Alfred Ulenberg & Partner Broekhuysener

Mehr

VOB Neubau Feuer- und Rettungswache Falkensee

VOB Neubau Feuer- und Rettungswache Falkensee Liste der Die nutzt für die Auswahl von Bietern, die in die Auftragsvergabe im Rahmen von beschränkten Ausschreibungen und freihändigen einbezogen werden, eine Unternehmerdatenbank. Wenn Sie Interesse

Mehr

Kosten- und Terminplanung

Kosten- und Terminplanung M 6.5 AusschreibungVergabeAbrechnung Kosten- und Terminplanung sandra.voigt@hs-bochum.de 1 29 Gliederung 1) Arten von Terminplänen 2) Kostenberechnung nach VE 3) Baukosteninformationszentrum sandra.voigt@hs-bochum.de

Mehr

Technische Lebensdauern

Technische Lebensdauern www.ifbor.eu Institute for Building Operations Research at Nürtingen-Geislingen University Oktober 2007 Technische n ifbor TLD Technische n Synopse Prof. Dr.-Ing. Ulrich Bogenstätter nangabe: Bogenstätter,

Mehr

BKP Arbeitsgattung Total KV

BKP Arbeitsgattung Total KV Objekt Bauherrschaft Renovation Mehrzweckgebäude Schachen Schachenstr. 7 8908 Hedingen Gemeindeverwaltung Herr Bösch 8908 Hedingen Architekt architekturfabrikgmbh Fabrikstrasse 6 8912 Obfelden Tel 044

Mehr

Sind Architekten die besseren Projektentwickler

Sind Architekten die besseren Projektentwickler Sind Architekten die besseren Projektentwickler eigenverantwortlich GESTALTEN / Erfahrungsaustausch der baugewerblich tätigen Architekten Architektenkammer Stuttgart I Dipl.-Ing. M. Arch. Architekt BDA

Mehr

Leistungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Leistungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Titel Bezeichnung Seite 1. BAUSTELLENEINRICHTUNG...25 1.1. BAUSTELLENEINRICHTUNG...25 1.2. BAUSTROMVERSORGUNG...39 2. ERDARBEITEN / VERBAU/ ABBRUCH...44 2.1. HERRICHTEN / VORBEREITEN

Mehr

Die Welt um uns ist so bunt und so lebendig, wie wir sie. machen. P.H. Stevens. Unsere Leistungen in Überblick

Die Welt um uns ist so bunt und so lebendig, wie wir sie. machen. P.H. Stevens. Unsere Leistungen in Überblick Die Welt um uns ist so bunt und so lebendig, wie wir sie machen. P.H. Stevens Unsere Leistungen in Überblick Elfriede, Daniela und Gerhard Volk Käthi und Willi Volk Leonhard Volk Am 19. Mai 1949 meldete

Mehr

Handbuch für das Estrich- und Belaggewerbe

Handbuch für das Estrich- und Belaggewerbe Handbuch für das Estrich- und Belaggewerbe 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Technik 3., überarbeitete

Mehr

Selbstauskunft zur Datenerfassung bzw. -aktualisierung in der Unternehmerdatei der Stadt Leverkusen

Selbstauskunft zur Datenerfassung bzw. -aktualisierung in der Unternehmerdatei der Stadt Leverkusen Selbstauskunft zur Datenerfassung bzw. -aktualisierung in der Unternehmerdatei der Stadt Leverkusen Bitte kurzfristig zurücksenden an: Stadt Leverkusen, Zentrale Vergabestelle, Moskauer Str. 4a, 51373

Mehr

Projektmanagement Bau KostenControlling. Experten Wissen. Kostengliederungen

Projektmanagement Bau KostenControlling. Experten Wissen. Kostengliederungen Projektmanagement Bau KostenControlling Experten Wissen Kostengliederungen Für das KostenControlling ist es zwecklos, wenn bei Soll-Ist-Vergleichen die Kosten einzelner Aufträge (z.b. Erdarbeiten) dem

Mehr

- Jährlich verursachen Baumängel an Wohngebäuden (nur Neubauten) Kosten in Höhe von rund 1,4 Mrd. Euro

- Jährlich verursachen Baumängel an Wohngebäuden (nur Neubauten) Kosten in Höhe von rund 1,4 Mrd. Euro Zahlen und Fakten - Jährlich verursachen Baumängel an Wohngebäuden (nur Neubauten) Kosten in Höhe von rund 1,4 Mrd. Euro - Pro Wohngebäude werden im Mittel 32 Mängel festgestellt - Minimal wurden 11, maximal

Mehr

Bürogebäude Office-Siegen Ranierstr. 6 in Siegen

Bürogebäude Office-Siegen Ranierstr. 6 in Siegen Funktionale Leistungsbeschreibung - Leistungsprogramm - zur schlüsselfertigen Bauausführung Bürogebäude Office-Siegen Ranierstr. 6 in Siegen Baubeginn: 10.6.2009 Bauzeit: 12 Monate Bauherr: Bert Bauer

Mehr

Ausbildung für Soldaten in der Bauindustrie. Facharbeiter in nur 6 Monaten!

Ausbildung für Soldaten in der Bauindustrie. Facharbeiter in nur 6 Monaten! Ausbildung für Soldaten in der Bauindustrie Facharbeiter in nur 6 Monaten! Wir machen Sie zum Profi! Mit einer Ausbildung am Bau entscheiden Sie sich für einen der größten Wirtschaftszweige Deutschlands.

Mehr

STLB-Bau. Neues in STLB-Bau und Schwerpunkte der Datenpflege 2016-04

STLB-Bau. Neues in STLB-Bau und Schwerpunkte der Datenpflege 2016-04 Halbjährliche Information für die Anwender von STLB-Bau Berlin, April 2016 STLB-Bau Neues in STLB-Bau und Schwerpunkte der Datenpflege 2016-04 1. Was ist neu in STLB-Bau - Dynamische Baudaten - 2016-04

Mehr

L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G

L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G über die Ausführung der nachfolgend beschriebenen Arbeiten/Leistungen aus dem Bereich Schutz nicht zu bearbeitender Bauteile Bauvorhaben / Objekt Architekturbüro

Mehr

Auskunftserteilung. GMH Gebäudemanagement Hamburg GmbH

Auskunftserteilung. GMH Gebäudemanagement Hamburg GmbH Auskunftserteilung GMH Gebäudemanagement Hamburg GmbH Verg. Nr. Datum An der Stadthausbrücke 1 GMH-273 05.06.2015 20355 Hamburg Abteilung: Einkauf Fax: 040-427 310 143 Mail: einkauf@gmh.hamburg.de Maßnahme:

Mehr

Deutschland-Iserlohn: Bauarbeiten 2013/S 189-325225. Auftragsbekanntmachung. Bauauftrag

Deutschland-Iserlohn: Bauarbeiten 2013/S 189-325225. Auftragsbekanntmachung. Bauauftrag 1/13 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:325225-2013:text:de:html Deutschland-Iserlohn: Bauarbeiten 2013/S 189-325225 Auftragsbekanntmachung Bauauftrag Richtlinie

Mehr

Fliesen- und Plattenarbeiten nach DIN 18352

Fliesen- und Plattenarbeiten nach DIN 18352 Fliesen- und Plattenarbeiten nach DIN 18352 Inhalt 01. Hinweise für das Aufstellen der Leistungsbeschreibungen 02. Geltungsbereich 03. Stoffe, Bauteile 04. Ausführung 05. Nebenleistungen, Besondere Leistungen

Mehr

BAU- UND QUALITÄTS-BESCHREIBUNG. für das Bauvorhaben. Sanierung des Altbau- Mehrfamilienhauses. Elbestraße 18 12045 Berlin Neukölln

BAU- UND QUALITÄTS-BESCHREIBUNG. für das Bauvorhaben. Sanierung des Altbau- Mehrfamilienhauses. Elbestraße 18 12045 Berlin Neukölln BAU- UND QUALITÄTS-BESCHREIBUNG für das Bauvorhaben Sanierung des Altbau- Mehrfamilienhauses Elbestraße 18 12045 Berlin Neukölln Bauherr AMLT Due GmbH Weinbergsweg 24 10119 Berlin Verfasser Planung/Bauleitung

Mehr

Antrag auf Wohneigentumsförderung der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen in Verbindung mit dem KfW Wohneigentumsprogramm

Antrag auf Wohneigentumsförderung der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen in Verbindung mit dem KfW Wohneigentumsprogramm Antrag auf Wohneigentumsförderung der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen in Verbindung mit dem KfW Wohneigentumsprogramm Antragsnummer: Eingangsstempel Kreis Magistrat Bitte füllen Sie den Antrag

Mehr

Projektstudie 2005 Gruppe 8. -Zweifamilienhaus mit Einliegerwohnung-

Projektstudie 2005 Gruppe 8. -Zweifamilienhaus mit Einliegerwohnung- Inhaltsverzeichnis 1 Teilaufgabe 1: Grundstück / Projektentwicklung.. 02 1.2 Standortanalyse und Grundstücksprüfung. 02 1.3 Gebühren beim Grundstückskauf.. 02 1.4 Kostenarten und Kostenschätzung nach DIN

Mehr

Gliederung 1. Was macht Uzin Utz AG, wofür stehen die Marken?

Gliederung 1. Was macht Uzin Utz AG, wofür stehen die Marken? Gliederung 1. Was macht Uzin Utz AG, wofür stehen die Marken? 2. Normen, Estricharten, Nenndicke, Ausschreibung 3. Estrichverfestigung 4. schwundarmer Schnellzementestrich 5. schnelle Zementestrichsysteme

Mehr

Bibliotheksliste Stand: 11/2014

Bibliotheksliste Stand: 11/2014 Diverses Elektrosmog 1994 3 7880 7522 8 Bauen ist eine Lust 1999 3 345 00667 7 Zünftige Richtsprüche 1995 3 87104 067 3 Bausteine Sicher arbeiten Gesund bleiben Bewertung von Bergschäden an Gebäuden 1972

Mehr

Diplom- und Masterarbeiten, Bachelor- und Masterprojekte

Diplom- und Masterarbeiten, Bachelor- und Masterprojekte Assoc.Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Christian Hofstadler Diplom- und Masterarbeiten, Bachelor- und Masterprojekte Arbeitstitel und vorläufige Inhalte (Inhalt, Umfang und Titel wird an die Art der Arbeit

Mehr

LEISTUNGSVERZEICHNIS - Langtext

LEISTUNGSVERZEICHNIS - Langtext Projekt: Kaltrecycling-Tragschicht im Baumischverfahren Seite: 1 01.0010 Erstprüfung für KRC-Tragschicht erstellen Erstprüfung für Kaltrecycling-Tragschicht im Baumischverfahren (in situ) erstellen. Entnahme

Mehr

Veröffentlichungen. Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Veröffentlichungen. Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Ausführungsvorschriften zu 7 des Berliner Straßengesetzes über Geh- und Radwege (AV Geh- und Radwege) Vom 16. Mai 2013 StadtUm VII B 15 (Teil A Entwurfstechnik)

Mehr