Projektgruppe Mammakarzinom TZM

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Projektgruppe Mammakarzinom TZM"

Transkript

1 Adjuvante Campus Innenstadt Therapie des Mammakarzinoms & ASCO 2010 Projektgruppe Mammakarzinom TZM Brigitte Rack Ludwig-Maximilians-Universität Frauenklinik, Campus Innenstadt

2 Adjuvante Therapie des Mammakarzinoms Pharmakogenetik beim Tamoxifenmetabolismus CYP2D6 AI und Übergewicht ABCSG12 Ovarprotektion unter Chemotherapie Effektiv? Taxanbasierte Chemotherapie vs. FEC120 Zirkulierende Tumorzellen Einfache Möglichkeit zur Therapieüberwachung?

3 Adjuvante Therapie des Mammakarzinoms Pharmakogenetik beim Tamoxifenmetabolismus CYP2D6 AI und Übergewicht ABCSG12 Ovarprotektion unter Chemotherapie Taxanbasierte Chemotherapie vs. FEC120 Effektiv? Zirkulierende Tumorzellen Einfache Möglichkeit zur Therapieüberwachung?

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14 Fazit Pharmakogenetik Tam ASCO 2010 Keine Bestätigung der Relevanz von CYP2D6 für Tamoxifeneffektivität SNPs können vermutlich Tam-Effektivität einschätzen Derzeit keine klinische Relevanz

15 Adjuvante Therapie des Mammakarzinoms Pharmakogenetik beim Tamoxifenmetabolismus CYP2D6 AI und Übergewicht ABCSG12 Ovarprotektion unter Chemotherapie Taxanbasierte Chemotherapie vs. FEC120 Effektiv? Zirkulierende Tumorzellen Einfache Möglichkeit zur Therapieüberwachung?

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32 Fazit BMI/endokrine Therapie ASCO 2010 Durch Hinzunahme von Zoledronat zur endokrinen Therapie Verbesserung des DFS (HR 0,68; p = 0,008) Trend für eine Verbesserung des OAS (HR 0,067; 067; p = 0,09) 09) Effekt unabhängig von Subgruppen Patientinnen mit hohem BMI sprechen schlechter auf AI an Könnte an höherer systemischer Aromatisierung liegen Daten müssen durch weitere Studien bestätigt werden

33 Adjuvante Therapie des Mammakarzinoms Pharmakogenetik beim Tamoxifenmetabolismus CYP2D6 AI und Übergewicht ABCSG12 Ovarprotektion unter Chemotherapie Taxanbasierte Chemotherapie vs. FEC120 Effektiv? Zirkulierende Tumorzellen Einfache Möglichkeit zur Therapieüberwachung?

34

35

36

37

38 Fazit Ovarprotektion ASCO 2010 Um 19% geringerer Amenorrhoerate nach 12 Monaten (p = 0,002) Höhere Rate an serologischer Ovarfunktion (77% vs. 58%; p = 0,0006) Baby Take Home Rate? Uneinheitliche Datenlage Cave bei HR+ Patientinnen

39 Adjuvante Therapie des Mammakarzinoms Pharmakogenetik beim Tamoxifenmetabolismus CYP2D6 AI und Übergewicht ABCSG12 Ovarprotektion unter Chemotherapie Taxanbasierte Chemotherapie vs. FEC120 Effektiv? Zirkulierende Tumorzellen Einfache Möglichkeit zur Therapieüberwachung?

40 Sequential Treatment with Epirubicin/Cyclophosphamide, Followed by Docetaxel is Equieffective, but Less Toxic than FEC120 in the Adjuvant Treatment of Breast Cancer Patients with Extensive Lymph Node Involvement: the German ADEBAR Phase III Study W. Janni 7, N. Harbeck 6,H. Sommer 2, B. Rack 2, D. Augustin 4, W. Simon 5, J. Jueckstock 2, A. Wischnik 3, K. Annecke 1, K. Friese 2, M. Kiechle 1 In collaboration with

41 Study Design ADEBAR Arm A Randomisation Arm B Multicenter randomized Phase III-Study

42 Study Design ADEBAR Epirubicin 90 mg/m² and Cyclophosphamide 600 mg/m² q3w x 4 Docetaxel 100 mg/m² q3w x 4 Epirubicin 60 mg/m² i.v. d 1+8, 5-Fluorouracil 500 mg/m² i.v. d 1+8 und Cyclophosphamide 75 mg/m² po p.o. d , q4w x 6 Tumor stage pt1-4, pn1-2, M0 4 axillary lymph node metastases

43 Results Toxicity Treatment stopped prematurely in 3.7% of the pts in the E 90 C D arm and in 8.0% in the FE 120 C arm due to toxicity (p=0.0009) Antibiotic treatment given in 10.4% (E 90 C D) vs. 19.7% (FE 120 C) G-CSF support in 39.2% vs 61.4 % and erythropoietin stimulation in 8.7% vs. 20.0%, respectively (p<0.0001) Haematological toxicity (leucopenia, neutropenic fever, thrombocytopenia, anemia) was significantly higher in the FE 120 C-arm.

44 Results Survival

45 Results Survival - Subgroups

46 Fazit Adjuvante Chemotherapie ASCO 2010 FEC-Doc ist FEC 100 überlegen EC-Doc ist FEC 100 überlegen AC-Pac ist FEC 120 unterlegen 120 EC-Doc ist FEC 120 äquivalent EC-Doc ist deutlicher weniger toxisch, als FEC 120

47 Adjuvante Therapie des Mammakarzinoms Pharmakogenetik beim Tamoxifenmetabolismus CYP2D6 AI und Übergewicht ABCSG12 Ovarprotektion unter Chemotherapie Taxanbasierte Chemotherapie vs. FEC120 Effektiv? Zirkulierende Tumorzellen Einfache Möglichkeit zur Therapieüberwachung?

48 Circulating tumor cells in peripheral blood of breast cancer patients before and after adjuvant chemotherapy predict increased risk for relapse The German SUCCESS-Trial B. Rack, C. Schindlbeck, U. Andergassen, A. Schneeweiss, T. Zwingers, W. Lichtenegger, M.W. Beckmann, H. Sommer, K. Pantel, W. Janni In collaboration with

49 SUCCESS-Study Design (Simultaneous Study of Docetaxel-Gemcitabine Combination adjuvant treatment, as well as Extended Bisphosphonate and Surveillance-Trial) R R Endocrine Treatment: Translationale l Research Project (München, Erlangen, Hamburg) 2x2 factorial design High risk N0 and N+ patients n=3.658 patients Sampling of 60 ml peripheral blood at 4 different time points during treatment

50 CTC Prevalence before and after Chemotherapy CTC positive CTC negative 9.4% 8.7% 90.6% 91.3% CTCs before Chemotherapy CTCs after Chemotherapy

51 CTCs before Chemotherapy Disease-Free Survival 94.1% 84.2% P < CTC+ CTC- Recurrences 20 / / 1359 Mean Survival Time 36.8 mon 38.1 mon

52 CTCs before Chemotherapy Overall Survival 92.7% 97.7% P < CTC+ CTC- Deaths 8 / / 1359 Mean Survival Time 37.2 mon 40.8 mon

53 Multivariate Cox Regression Analysis DFS OAS CTC before CT (< 2 vs. 2or more) CTC after CT (< 2 vs. 2or more) Hormone Receptor Status < < (pos. vs. neg.) Treatment (FEC-D vs. FEC-DG) LN involvement (pn0 vs. pn1-3) Grading (G1 vs. G2-3) Tumor size (T1 vs. T2-4) Her2/neu status (pos. vs. neg)

54 CTCs before and after Chemotherapy Disease-Free Survival 94.2% 93.3% 86.9% P < % CTC - / - CTC - / + CTC + / - CTC + / + Recurrences 60 / / / / 15

55 Fazit CTC ASCO 2010 Frühe Daten belegen prognostische Relevanz Therapieüberwachung im adjuvanten Bereich grundsätzlich möglich Mögliches Steuerungsinstrument für die adjuvante Therapie

56 Take Home Messages 2010 Kein Nachweis einer prädiktiven Wertigkeit von CYP2D6 Praxis: umsetzen abwarten nicht umsetzen Prämenopausale e HR+ Patientinnen t e mit alleiniger endokriner e Therapie e profitieren e von Zoledronattherapie Praxis: umsetzen abwarten nicht umsetzen Ovarprotektion mit GnRH wahrscheinlich effektiv Praxis: (bei HR-) umsetzen abwarten nicht umsetzen Sequentielle Anthrazyklintaxanschemata weiterhin etabliert Praxis: umsetzen abwarten nicht umsetzen CTCs könnten ein zukünftiges Steuerungsinstrument bei der Individualsierung der Therapie sein Praxis: umsetzen abwarten nicht umsetzen

57

58

Adipositas und Mammakarzinom

Adipositas und Mammakarzinom Adipositas und Mammakarzinom Tumorzentrum München Aktuelles vom SABCS 2011 Brigitte Rack Frauenklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München Klinikum Innenstadt Direktor: Prof. Dr. K. Friese Hintergrund

Mehr

Post San Antonio Breast Cancer Symposium Adjuvante endokrine Therapie und Lokalrezidiv

Post San Antonio Breast Cancer Symposium Adjuvante endokrine Therapie und Lokalrezidiv Campus Innenstadt Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Post San Antonio Breast Cancer Symposium Adjuvante endokrine Therapie und Lokalrezidiv Projektgruppe Mammakarzinom 24.1.2013

Mehr

Neues vom ASCO beim metastasierten Mammakarzinom

Neues vom ASCO beim metastasierten Mammakarzinom Neues vom ASCO 2008 beim metastasierten Mammakarzinom 04.07.2008 Dorit Lässig Medizinische Klinik und Poliklinik III (Direktor: Prof. Dr. med. W. Hiddemann) Universität München - Standort Großhadern Übersicht

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapie Version 2002: Möbus / Nitz Versionen

Mehr

New Kids on the Block. welche Studienkonzepte führen. in die Klinik

New Kids on the Block. welche Studienkonzepte führen. in die Klinik New Kids on the Block welche Studienkonzepte führen in die Klinik Gunter von Minckwitz German Breast Group und Senologische Onkologie Düsseldorf HE2 positive Breast Cancer Heilung durch Innovation, Kompetenz

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Version 2002: Möbus / Nitz Versionen

Mehr

10 years of chemotherapy combined with hyperthermia in patients with ovarian carcinoma: The Dolphin trials

10 years of chemotherapy combined with hyperthermia in patients with ovarian carcinoma: The Dolphin trials 10 years of chemotherapy combined with hyperthermia in patients with ovarian carcinoma: The Dolphin trials Dr. J. Jückstock Oncothermia symposium Cologne 2010 Department of Obstetrics and Gynecology, Ludwig-Maximilians-University

Mehr

Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab

Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab Bisphosphonate und RANKL-Antikörper Denosumab Versionen bis 2010: Diel / Jackisch /

Mehr

Neues zur neoadjuvanten Vorbehandlung beim Rektumkarzinom

Neues zur neoadjuvanten Vorbehandlung beim Rektumkarzinom Neues zur neoadjuvanten Vorbehandlung beim Rektumkarzinom Prof. Dr. med. R. Fietkau Strahlenklinik Ngan et al. 2012 Rectal-Ca: 5 x 5 Gy vs. RCT (50,4 Gy + 5-FU) 5 x 5Gy (N=163) RCT (N=163) Locoreg. recurrences

Mehr

Neues vom SABCS 2010 Adjuvante Chemotherapie und AZURE Studie

Neues vom SABCS 2010 Adjuvante Chemotherapie und AZURE Studie Neues vom SABCS 2010 Adjuvante Chemotherapie und AZURE Studie Projektgruppe Mamma München 20.01.201101 2011 B. Ataseven ROTKREUZKLINIKUM München, Frauenklinik Ärztlicher Direktor: Prof. Dr.med.Dr.h.c.

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapie Version 2002: Möbus / Nitz Versionen

Mehr

Die SUCCESS C Studie. Brigitte Rack. Tumorzentrum München 2. April Frauenklinik Innenstadt Ludwig-Maximilians-Universität München

Die SUCCESS C Studie. Brigitte Rack. Tumorzentrum München 2. April Frauenklinik Innenstadt Ludwig-Maximilians-Universität München Die SUCCESS C Studie Tumorzentrum München 2. April 2009 Brigitte Rack Frauenklinik Innenstadt Ludwig-Maximilians-Universität München SUCCESS-Study Design (Simultaneous Study of Docetaxel-Gemcitabine Combination

Mehr

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Version 2002: Gerber / Friedrichs

Mehr

Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom

Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom Version 2002: von Minckwitz Version 2003

Mehr

ASCO 2017: Highlights zur Therapie des metastasierten t t Mammakarzinoms

ASCO 2017: Highlights zur Therapie des metastasierten t t Mammakarzinoms Johannes Ettl Interdisziplinäres Brustzentrum und Frauenklinik rechts der Isar, Technische Universität München, Direktorin: Prof. Dr. M. Kiechle ASCO 2017: Highlights zur Therapie des metastasierten t

Mehr

Adjuvante Chemotherapie + Trastuzumab (Optimale Substanzen / Dosierung / Trastuzumab)

Adjuvante Chemotherapie + Trastuzumab (Optimale Substanzen / Dosierung / Trastuzumab) Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante Chemotherapie + Trastuzumab (Optimale Substanzen / Dosierung / Trastuzumab) Adjuvante Chemotherapie (Optimale Substanzen / Dosierung

Mehr

Brustkrebs: Adjuvante Therapie mit Herceptin

Brustkrebs: Adjuvante Therapie mit Herceptin Trastuzumab after adjuvant Chemotherapy in HER2-positive Breast Cancer Piccart-Gebhart et al: New England Journal of Medicine 353 : 1659 72, October 20, 2005. HERA 2-year follow-up of trastuzumab after

Mehr

Adjuvante Therapie des. Mammakarzinoms

Adjuvante Therapie des. Mammakarzinoms Onkologie in Klinik und Praxis Wilhelminenspital, 20.10.2006 Adjuvante Therapie des Mammakarzinoms Günther Steger Universitätsklinik tsklinik für r Innere Medizin I Klinische Abteilung für Onkologie Medizinische

Mehr

ASCO 2013: Frühes Mammakarzinom

ASCO 2013: Frühes Mammakarzinom Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ASCO 2013: Frühes Mammakarzinom 1 29.07.2013 Prof. Dr. Nadia Harbeck Leitung, Brustzentrum der Universität

Mehr

SABCS 2011: Metastasierte Situation

SABCS 2011: Metastasierte Situation Dr. med. Johannes Ettl Interdisziplinäres Brustzentrum und Frauenklinik rechts der Isar, Technische Universität München, Direktorin: Prof. Dr. M. Kiechle SABCS 2011: Metastasierte Situation München, Projektgruppe

Mehr

Neue Daten zur endokrinen Therapie des Mammakarzinoms

Neue Daten zur endokrinen Therapie des Mammakarzinoms 2010 Neue Daten zur endokrinen Therapie des Mammakarzinoms C. Wolf Medizinisches Zentrum ULM - Kooperatives Brustzentrum ULM/ NEU ULM Adjuvante Therapie Postmenopause: NCIC CTG MA.27 (Paul Goss) Prämenopause:

Mehr

Post St. Gallen Chemo- und Immuntherapie

Post St. Gallen Chemo- und Immuntherapie Post St. Gallen 2009 Chemo- und Immuntherapie Rupert Bartsch Universitätsklinik für Innere Medizin 1 Klinische Abteilung für Onkologie 1 Neue Daten von HERA und FinHER Empfehlungen des Panels zu Adjuvanten

Mehr

Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab

Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome D Bisphosphonate und der RANKL-Antikörper Denosumab Bisphosphonate und RANKL-Antikörper Denosumab Versionen bis 2011: Diel / Fehm/ Friedrich/

Mehr

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome AGO e. V. Version 2012.1D Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Version

Mehr

Chemotherapie beim Mammakarzinom: State of the Art. Christian Singer

Chemotherapie beim Mammakarzinom: State of the Art. Christian Singer Chemotherapie beim Mammakarzinom: State of the Art Christian Singer Wie können wir die derzeitige Behandlung von Brustkrebs optimieren? Improve dosing and scheduling Explore novel combinations with existing

Mehr

PROGNOSTISCHE UND PRÄDIKTIVE FAKTOREN

PROGNOSTISCHE UND PRÄDIKTIVE FAKTOREN CAMPUS GROSSHADERN CAMPUS INNENSTADT KLINIK UND POLIKLINIK FÜR FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE DIREKTOR: PROF. DR. MED. SVEN MAHNER PROGNOSTISCHE UND PRÄDIKTIVE FAKTOREN T. Degenhardt, M. Braun, N. Harbeck,

Mehr

Neues zum fortgeschrittenen Mammakarzinom

Neues zum fortgeschrittenen Mammakarzinom Neues zum fortgeschrittenen Mammakarzinom Ulrike Nitz Brustzentrum Niederrhein MBC OS Aktuelle Bestandsaufnahme OMEDCO nterims Analyse 2013; ABC Gruppe; n=1409/2250 Patients alive 100% 90% 80% 70% 60%

Mehr

San Antonio 2014 Mathias Warm Köln,

San Antonio 2014 Mathias Warm Köln, San Antonio 2014 Mathias Warm Köln, 24.01.2014 Oncotype DX beim DCIS Hintergründe 30% der neu diagnostizierten Mamma-Ca-Fälle = DCIS Traditionelle klinische und pathologische Faktoren (Alter, G, Tumorgröße,

Mehr

Onkologie. Individualisierte Therapie Beispiel: Brustkrebs. K. Possinger

Onkologie. Individualisierte Therapie Beispiel: Brustkrebs. K. Possinger Onkologie Individualisierte Therapie Beispiel: Brustkrebs Med. Klinik für Onkologie und Hämatologie Charité Campus Mitte Universitätsmedizin Berlin K. Possinger Überleben bei Brustkrebs 1978 2006 (Tumorregister

Mehr

Second-line Chemotherapie

Second-line Chemotherapie Second-line Chemotherapie des metastasierten Urothelkarzinoms Übersicht First-line Standardtherapie Second-line Therapie: Vinflunin Second-line Therapie: Gemcitabin/Paclitaxel Second-line Therapie: Studie

Mehr

Adjuvante Chemotherapie Optimale Substanzen / Optimale Dosierung / Trastuzumab

Adjuvante Chemotherapie Optimale Substanzen / Optimale Dosierung / Trastuzumab Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante Chemotherapie Optimale Substanzen / Optimale Dosierung / Trastuzumab Adjuvante Chemotherapie (Optimale Substanzen / Optimale

Mehr

Luminal early breast cancer: (neo-) adjuvant chemotherapy

Luminal early breast cancer: (neo-) adjuvant chemotherapy CAMPUS GROSSHADERN CAMPUS INNENSTADT KLINIK UND POLIKLINIK FÜR FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE DIREKTOR: PROF. DR. MED. SVEN MAHNER Luminal early breast cancer: (neo-) adjuvant chemotherapy Nadia Harbeck

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome AGO e. V. Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvant Cytotoxic and Targeted Therapy AGO e. V. Version 2014.1 Version

Mehr

Therapiestandards in der adjuvanten Therapie des Mammakarzinoms

Therapiestandards in der adjuvanten Therapie des Mammakarzinoms Therapiestandards in der adjuvanten Therapie des Mammakarzinoms R. Kreienberg, Ulm K243/1 Prognostische und prädiktive Faktoren K243/2 Prognose und Prädiktion Welche prognostische und prädiktive Faktoren

Mehr

Post San Antonio 2012. München, 06.02.2013

Post San Antonio 2012. München, 06.02.2013 Post San Antonio 2012 München, 06.02.2013 - Antihormontherapie ATLAS - Bestrahlung: Weniger oft, dafür mehr auf einmal? Oder gleich während der OP? - Wie lange Herceptin? - - Systemtherapie in der metastasierten

Mehr

Personalized Medicine

Personalized Medicine Personalized Medicine NanoString, Mammaprint, Oncotype DX in klinischen Studien Studientreffen 23.1.2015 Katja Krauß, Uniklinik RWTH Aachen Geringes Rezidiv Risiko = geringer Therapie Nutzen Martine J.

Mehr

Palliative Therapien des Mammakarzinoms Neue Entwicklungen

Palliative Therapien des Mammakarzinoms Neue Entwicklungen Wissenschaftliches Symposium der Sächsischen Krebsgesellschaft 13. November 2010, Machern Palliative Therapien des s Neue Entwicklungen Metastasiertes Behandlungsstrategie beim metastasierten * *Heinemann

Mehr

Low stage but adverse biology - Biologie, Prognose und Therapie

Low stage but adverse biology - Biologie, Prognose und Therapie Low stage but adverse biology - Biologie, Prognose und Therapie Marcus Schmidt Brustzentrum Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen Universitätsmedizin Mainz Low stage? Nodalstatus NSABP B-04 Fisher

Mehr

Zu den Standards der Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Zu den Standards der Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Zu den Standards der Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Projektgruppe Mammakarzinome Projektgruppensitzung 10. Januar 2008 Neuigkeiten vom SABCS 2007 Was ist ein Standard Eine mehr oder weniger

Mehr

Kongressbericht St. Gallen 2005: Primary Therapy for Early Breast Cancer

Kongressbericht St. Gallen 2005: Primary Therapy for Early Breast Cancer Kongressbericht St. Gallen 2005: Primary Therapy for Early Breast Cancer I. Bauerfeind, Klinik Poliklinik der LMU München, Klinikum Großhadern Die Konsensus Konferenz fand vom 26. 29. 01. 2005 erneut in

Mehr

Studieninitiierungsphase Geplanter Studienstart: 4. Quartal Offene Studien

Studieninitiierungsphase Geplanter Studienstart: 4. Quartal Offene Studien Studie Design Rekrutierung Gemeldete Personen BIG 6 13 / D081CC00006 DETECT III A randomised, double blind, parallel group, placebocontrolled multi centre Phase III study to assess the efficacy and safety

Mehr

Primär-systemische Therapie Studien (neo-adjuvante Therapie Studien)

Primär-systemische Therapie Studien (neo-adjuvante Therapie Studien) Übersicht der aktuellen n beim Mamma-Carcinom Stand: Juli 2009 Primär-systemische Therapie n (neo-adjuvante Therapie n) A: Her-2-negativ 4 x EC +/- Bev A1 bei CR/PR 4 x T +/- Bev OP A2 bei NC P weekly

Mehr

Dosisdichte Therapie in der adjuvanten und neoadjuvanten Indikation der Hybrid GAIN-2

Dosisdichte Therapie in der adjuvanten und neoadjuvanten Indikation der Hybrid GAIN-2 GAIN-2 - GBG 68 Dosisdichte Therapie in der adjuvanten und neoadjuvanten Indikation der Hybrid GAIN-2 - Eine gemeinsame Studie der AGO-B und der GBG - EudraCT-Nr.: 2011-005214-11 Prof. Dr. Volker Möbus

Mehr

Leben mit Brustkrebs Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Über- und Untertherapie vermeiden- Was leisten die sogenannten Gentests?

Leben mit Brustkrebs Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Über- und Untertherapie vermeiden- Was leisten die sogenannten Gentests? Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Leben mit Brustkrebs Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Über- und Untertherapie vermeiden- Was leisten die

Mehr

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom * Es werden nur Substanzen mit publizierten Studienergebnissen

Mehr

DETECT Studien: Multizentrische Studien bei Patientinnen mit HER2-negativem metastasiertem Brustkrebs und zirkulierenden Tumorzellen

DETECT Studien: Multizentrische Studien bei Patientinnen mit HER2-negativem metastasiertem Brustkrebs und zirkulierenden Tumorzellen DETECT Studien: Multizentrische Studien bei Patientinnen mit HER2-negativem metastasiertem Brustkrebs und zirkulierenden Tumorzellen Sponsor: Universitätsklinikum Ulm (AöR), Albert-Einstein-Allee 29, 89081

Mehr

Zielgerichtete Therapie Ob Ihr wollt oder nicht

Zielgerichtete Therapie Ob Ihr wollt oder nicht Zielgerichtete Therapie Ob Ihr wollt oder nicht Ziad Atassi Universitätsfrauenklinik Ulm Direktor: Prof.Dr.R.Kreienberg inedome Ulm 08.07.2009 ADECATUMUMAB N = 22 NERATINIB N = 37 PERTUZUMAB N = 29 TRASTUZUMAB

Mehr

Primärtherapie. Systemische. Mamma Ca. Mamma Ca Krebs in Deutschland. Neuerkrankungen. Sterblichkeit. 5-Jahres-Überlebensrate

Primärtherapie. Systemische. Mamma Ca. Mamma Ca Krebs in Deutschland. Neuerkrankungen. Sterblichkeit. 5-Jahres-Überlebensrate Systemische Primärtherapie Med. Klinik für Onkologie und Hämatologie Charité Campus Mitte Universitätsmedizin Berlin K. Possinger Krebs in Deutschland Neuerkrankungen 57.230 Frauen/Jahr (2004) Sterblichkeit

Mehr

ASCO 2012: Neoadjuvant, Neue Wege und Beiträge aus München

ASCO 2012: Neoadjuvant, Neue Wege und Beiträge aus München Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ASCO 2012: Neoadjuvant, Neue Wege und Beiträge aus München Prof. Dr. Nadia Harbeck der Universität München

Mehr

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien

Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Adjuvante zytostatische und zielgerichtete Therapien Version 2002: Möbus / Nitz Versionen

Mehr

Universitätsfrauenklinik und Poliklinik am Klinikum Südstadt Rostock Südring 81 18059 Rostock

Universitätsfrauenklinik und Poliklinik am Klinikum Südstadt Rostock Südring 81 18059 Rostock Entität / Zeitpunkt Stadium Studientitel LKP Studienverantwortliche Mamma Ca primäre Prävention postmenopausale Pat. mit erhöhtem Karzinom-Risiko IBIS-II (Prävention) Anastrozol vs. Plazebo (5 Jahre) Dr.

Mehr

Adjuvante Therapie bei Patienten mit Mammakarzinomen

Adjuvante Therapie bei Patienten mit Mammakarzinomen Adjuvante Therapie bei Patienten mit Mammakarzinomen Auf der Konsensus-Konferenz in St. Gallen im Februar 2005 wurden die Richtlinien zur adjuvanten Therapie aktualisiert. Es werden wieder drei Gruppen

Mehr

Aktuelle und zukünftige perioperative Therapiestrategien bei gastroösophagealen Tumoren

Aktuelle und zukünftige perioperative Therapiestrategien bei gastroösophagealen Tumoren Aktuelle und zukünftige perioperative Therapiestrategien bei gastroösophagealen Tumoren Prof. Dr. S.-E. Al-Batran Krankenhaus Nordwest UCT University Cancer Center Frankfurt Magenkarzinom: Versorgungsrealität

Mehr

Das tripelnegative. Mammakarzinom

Das tripelnegative. Mammakarzinom Das tripelnegative Mammakarzinom - eine therapeutische Herausforderung - Priv.-Doz. Dr. med. Cornelia Liedtke - Direktor: Prof. Dr. med. Achim Rody - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein / Campus Lübeck

Mehr

Adjuvante systemische Therapie des Mammakarzinoms

Adjuvante systemische Therapie des Mammakarzinoms Adjuvante systemische Therapie des Mammakarzinoms G. Tschurtschenthaler I. Interne Abteilung Leiter: Univ.Prof.Dr. G. Michlmayr 1 MAMMAKARZINOM Mortalität nach 5 Jahren (%) Tumorgröße (cm) Anzahl der positiven

Mehr

Bevölkerungsbezogene Analysen neuer Therapieoptionen an einem regionalen Beispiel

Bevölkerungsbezogene Analysen neuer Therapieoptionen an einem regionalen Beispiel Bevölkerungsbezogene Analysen neuer Therapieoptionen an einem regionalen Beispiel Priv.- Doz. Dr. med. Monika Klinkhammer-Schalke Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren e.v., Berlin Kooperationsverbund

Mehr

COMBATing Molekulare Erklärungen für klinische Beobachtungen: Metastasierungsmuster von Subtypen

COMBATing Molekulare Erklärungen für klinische Beobachtungen: Metastasierungsmuster von Subtypen Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe COMBATing Molekulare Erklärungen für klinische Beobachtungen: Metastasierungsmuster von Subtypen Dr. med.

Mehr

Neues aus der Onkologie Jörg Thomalla

Neues aus der Onkologie Jörg Thomalla Neues aus der Onkologie 2015 Was haben neue Wirkstoffe gebracht? Jörg Thomalla Wirkstoffe mit gleicher Indikationstellung und gleichem Wirkmechanismus Beispiel malignes Melanom Kombination BRAF-Inhibitor

Mehr

Gelingt die tumorbiologische Subtypisierung bei Patientinnen mit primärem Mammakarzinom in der klinischen Routine?

Gelingt die tumorbiologische Subtypisierung bei Patientinnen mit primärem Mammakarzinom in der klinischen Routine? Gelingt die tumorbiologische Subtypisierung bei Patientinnen mit primärem Mammakarzinom in der klinischen Routine? Daten aus einem klinischen Krebsregister Elisabeth C. Inwald, Regensburg Offenlegung potentieller

Mehr

PRO und CONTRA Tamoxifen nur noch für Hinterwäldler? Monica Castiglione

PRO und CONTRA Tamoxifen nur noch für Hinterwäldler? Monica Castiglione PRO und CONTRA Tamoxifen nur noch für Hinterwäldler? Monica Castiglione Wie viele unter Ihnen haben im letzen Monat Tamoxifen verschrieben? So, let s go! Nebenwirkungen Pharmakologie Metabolismus Interaktionen

Mehr

Neoadjuvante (Primäre) systemische Therapie

Neoadjuvante (Primäre) systemische Therapie Diagnosis Diagnostik and und Treatment Therapie of primärer Patients with und Primary metastasierter and Metastatic Mammakarzinome Breast Cancer in der DGGG e.v. sowie Version 2009.1.0 2010.1.0D Neoadjuvante

Mehr

PALLAS. PALbociclib CoLlaborative Adjuvant Study

PALLAS. PALbociclib CoLlaborative Adjuvant Study PALLAS PALbociclib CoLlaborative Adjuvant Study GBG 87 - Pallas PALbociclib CoLlaborative Adjuvant Study A randomized phase III trial of Palbociclib with standard adjuvant endocrine therapy versus standard

Mehr

Primäre systemische Therapie PST

Primäre systemische Therapie PST Primäre systemische Therapie PST Primäre systemische Therapie (PST) Version 2002: Costa Version 2003: Kaufmann / Untch Version 2004: Nitz / Heinrich Version 2005: Schneeweiss / Dall Version 2006: Göhring

Mehr

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms

Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Endokrine Therapie des metastasierten Mammakarzinoms Version 2002: Gerber / Friedrichs

Mehr

Projekte: Gutartige, boesartige und unspezifische Neubildungen (einschl. Zysten und Polypen)

Projekte: Gutartige, boesartige und unspezifische Neubildungen (einschl. Zysten und Polypen) Erstellung einer Stellungnahme für den G-BA zur Nutzenbewertung eines VEGF-Rezeptor Hemmers Andere Erstellung einer Stellungnahme für den G-BA zur Nutzenbewertung Erstellung eines Dossiers für eine Nutzenbewertung

Mehr

1. Neoadjuvante Therapie. 2. Adjuvante Therapie. 3. Metastasiertes Mamma-Ca. 4. Mamma-Ca. in der Schwangerschaft. 5. Nicht-interventionelle Studien

1. Neoadjuvante Therapie. 2. Adjuvante Therapie. 3. Metastasiertes Mamma-Ca. 4. Mamma-Ca. in der Schwangerschaft. 5. Nicht-interventionelle Studien 1. Neoadjuvante Therapie GeparOcto-Studie Penelope-Studie 2. Adjuvante Therapie GAIN II-Studie Adapt-Studie Katherine-Studie TREAT CTC-Studie 3. Metastasiertes Mamma-Ca. First-line Therapie: Ab Second-line

Mehr

Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann

Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann Metastasiertes Mammakarzinom P. Mallmann Gynäkologie 733, Mamma-Ca 509 Metastasiertes Mammakarzinom Neues bei der Behandlung des HER2 neu positiven Mammakarzinoms Was bringen die neuen Taxane? Dauer der

Mehr

Welchen Einfluss hat gesunde Ernährung auf das Leben mit Brustkrebs?

Welchen Einfluss hat gesunde Ernährung auf das Leben mit Brustkrebs? PROF. DR. MED. C. JACKISCH Welchen Einfluss hat gesunde Ernährung auf das Leben mit Brustkrebs? Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe - Zertifiziertes Brust- und Genitalkrebszentrum mit Empfehlung der

Mehr

Post Chicago 2015 Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann

Post Chicago 2015 Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann Post Chicago 2015 Metastasiertes Mammakarzinom P. Mallmann Metastasiertes Mammakarzinom 1. Hormonrezeptorpositives Mammakarzinom 2. HER 2 neu positives Mammakarzinom 3. Triple negatives Mammakarzinom 4.

Mehr

Neoadjuvante (Primäre) systemische Therapie

Neoadjuvante (Primäre) systemische Therapie Diagnosis Diagnostik and und Treatment Therapie of primärer Patients with und Primary metastasierter and Metastatic Mammakarzinome Breast Cancer AGO e. V. Neoadjuvante (Primäre) systemische Therapie Neoadjuvante

Mehr

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen* beim metastasierten Mammakarzinom * Es werden nur Substanzen mit publizierten Studienergebnissen

Mehr

Kurztitel Vollständiger Titel HER2- TP TN HER2+

Kurztitel Vollständiger Titel HER2- TP TN HER2+ Indikation Neo-Adjuvant Adjuvant Preventiv Paliativ Kurztitel Vollständiger Titel HER2- TP TN HER2+ Mamma-Ca x x ADAPT EudraCT number: 2011-001462-17 Adjuvant Dynamic marker-adjusted Personalized Therapy

Mehr

MammaTYPER. Ki67 mrna Einzelgenmessung prädiziert Ansprechen auf Chemotherapie

MammaTYPER. Ki67 mrna Einzelgenmessung prädiziert Ansprechen auf Chemotherapie MammaTYPER Ki67 mrna Einzelgenmessung prädiziert Ansprechen auf Chemotherapie Erkenntnisse der RNA Analysen verändern die Leitlinien zur Brustkrebsbehandlung Goldhirsch et al., Annals of Oncology (2011)

Mehr

Muskelinvasives und metastasiertes Harnblasenkarzinom

Muskelinvasives und metastasiertes Harnblasenkarzinom Muskelinvasives und metastasiertes Harnblasenkarzinom Prof. Dr. Jörg Beyer Leitender Arzt Klinik für Onkologie UniversitätsSpital Zürich Tel: 044 255 2154 Fax: 044 255 1240 Mail: joerg.beyer@usz.ch Themen/Inhalte:

Mehr

Adjuvante und palliative Therapie des Mammakarzinoms eine Übersicht

Adjuvante und palliative Therapie des Mammakarzinoms eine Übersicht 1 Adjuvante und palliative Therapie des Mammakarzinoms eine Übersicht - Quellen 2 Onkopedia Leitlinien, Stand Januar 2013 AGO e. V. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v. Guidelines Breast Version 2014.1

Mehr

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim metastasierten Mammakarzinom Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen

Mehr

Molekulare Subtypen welche Bedeutung seit St. Gallen? Prof. Dr. Andreas Schneeweiss

Molekulare Subtypen welche Bedeutung seit St. Gallen? Prof. Dr. Andreas Schneeweiss Molekulare Subtypen welche Bedeutung seit St. Gallen? Prof. Dr. Andreas Schneeweiss Sektionsleiter Gynäkologische Onkologie Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Universitäts-Klinikum Heidelberg

Mehr

Das Neuste weltweit zur Antihormontherapie. Prof. Dr. Tanja Fehm Universitätsfrauenklinik Düsseldorf

Das Neuste weltweit zur Antihormontherapie. Prof. Dr. Tanja Fehm Universitätsfrauenklinik Düsseldorf Das Neuste weltweit zur Antihormontherapie UpDat e Prof. Dr. Tanja Fehm Universitätsfrauenklinik Düsseldorf Zunächst einige Anmerkungen zur Antihormontherapie Ihre Frage kurz beantwortet Antihormontherapie

Mehr

Brustkrebs Deutschland. Prognose Leben

Brustkrebs Deutschland. Prognose Leben Kongressbericht St. Gallen 2005 Brustkrebs Deutschland Prognose Leben Kongressbericht St.Gallen 2005 Alle Zwei Jahre treffen sich Experten aus der ganzen Welt, um neue Empfehlungen in der adjuvanten Brustkrebstherapie

Mehr

Stellenwert lokalablativer Verfahren (RFA) bei Lebermetastasen kolorektaler Karzinome

Stellenwert lokalablativer Verfahren (RFA) bei Lebermetastasen kolorektaler Karzinome Eberhard-Karls-Universität Tübingen Stellenwert lokalablativer Verfahren (RFA) bei Lebermetastasen kolorektaler Karzinome A. Königsrainer 4. Interdisziplinäres Update 5. Juli 2008 WIESBADEN Behandlungsoptionen

Mehr

ADAPT. Adjuvant Dynamic marker- Adjusted Personalized Therapy trial optimizing risk assessment and therapy response prediction in early breast cancer

ADAPT. Adjuvant Dynamic marker- Adjusted Personalized Therapy trial optimizing risk assessment and therapy response prediction in early breast cancer ADAPT Adjuvant Dynamic marker- Adjusted Personalized Therapy trial optimizing risk assessment and therapy response prediction in early breast cancer 1 The ADAPT Design : optimale Prognoseabschätzung nduktionstherapie

Mehr

Study of Letrozole Extension IBCSG BIG 1-07

Study of Letrozole Extension IBCSG BIG 1-07 Study of Letrozole Extension IBCSG 35-07 BIG 1-07 Phase-III-Studie zur Untersuchung der Rolle einer fortlaufenden vs. intermittierenden Behandlung mit Letrozol nach vorangegangener 4- bis 6-jähriger adjuvanter

Mehr

M. Stierer. Brustzentrum Hanuschkrankenhaus Wien

M. Stierer. Brustzentrum Hanuschkrankenhaus Wien Situation M. Stierer Brustzentrum Hanuschkrankenhaus Wien St. Gallen 2007 Die sehr junge Frau mit Brustkrebs 4 % < 40 Jahre, 1-2 % < 35 Jahre schlechtere Prognose nur rund 40% rezeptorpositiv schlechtere

Mehr

NEUE ENDOKRINE THERAPIEANSÄTZE

NEUE ENDOKRINE THERAPIEANSÄTZE NEUE ENDOKRINE THERAPIEANSÄTZE Prof. Dr. med. O. Ortmann Adjuvante endokrine Therapie des Mammakarzinoms -heute - Postmenopausal Tamoxifen (Tam) 5 Jahre Tam 5 Jahre Aromataseinhibitor Tam 2 3 Jahre AI

Mehr

Chemotherapie bei Mammakarzinom

Chemotherapie bei Mammakarzinom Chemotherapie bei Mammakarzinom (Dr. I. Rühl) Einleitung In den letzten Jahrzehnten hat sich das Verständnis von Brustkrebs als einer lokalen, d.h. auf die Brust begrenzten, Erkrankung gewandelt. Früher

Mehr

der GBG - Review of the year

der GBG - Review of the year Ergebnisse der Translationalen Forschung der GBG - Review of the year Prof. Dr. Volkmar Müller Klinik für Gynäkologie, Brustzentrum am UKE Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Kann ein Genexpressionstest

Mehr

Aspekte zur Indikation und Auswahl der Radiotherapie

Aspekte zur Indikation und Auswahl der Radiotherapie Aspekte zur Indikation und Auswahl der Radiotherapie Kurative oder palliative Therapie (medianes Überleben 1 2 Jahre) Zielvolumen Sequenz Neoadjuvant (vor OP) Postoperativ adjuvant Definitiv bei Inoperabilität

Mehr

Individualisierte Therapieentscheidung zum Nutzen des NSCLC Patienten. Wolfgang Schütte Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau

Individualisierte Therapieentscheidung zum Nutzen des NSCLC Patienten. Wolfgang Schütte Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau Individualisierte Therapieentscheidung zum Nutzen des NSCLC Patienten Wolfgang Schütte Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau Chemotherapie des fortgeschrittenen NSCLC Zweifachkombination mit Platin + neuer

Mehr

B. Rack, C. Schindlbeck, A. Schneeweiss, J. Hilfrich, R. Lorenz, M.W. Beckmann, K. Pantel, W. Lichtenegger, H. Sommer, W. Janni in Collaboration with

B. Rack, C. Schindlbeck, A. Schneeweiss, J. Hilfrich, R. Lorenz, M.W. Beckmann, K. Pantel, W. Lichtenegger, H. Sommer, W. Janni in Collaboration with Prognostic relevance of circulating tumor cells in peripheral blood of breast cancer patients before and after adjuvant chemotherapy The German SUCCESS-Trial B. Rack, C. Schindlbeck, A. Schneeweiss, J.

Mehr

Endokrine Therapie perimenopausaler Patientinnen

Endokrine Therapie perimenopausaler Patientinnen 1 Wissenschaftliches Symposium der Sächsischen Krebsgesellschaft e.v. Neue Therapieansätze beim Mammakarzinom Endokrine Therapie perimenopausaler Patientinnen Prof. Dr. med. Schwerpunktpraxis für Gynäkologische

Mehr

PROSPEKTIV VALIDIERTE BIOMARKERBASIERTE TESTS BEI BRUSTKREBS: WSG PLAN B UND MINDACT Nadia Harbeck

PROSPEKTIV VALIDIERTE BIOMARKERBASIERTE TESTS BEI BRUSTKREBS: WSG PLAN B UND MINDACT Nadia Harbeck CAMPUS GROSSHADERN CAMPUS INNENSTADT direktor: prof. dr. med. sven mahner PROSPEKTIV VALIDIERTE BIOMARKERBASIERTE TESTS BEI BRUSTKREBS: WSG PLAN B UND MINDACT Nadia Harbeck der Universität München Leitung:

Mehr

Cerebrale Metastasierung warum?

Cerebrale Metastasierung warum? Molekulare Erklärungen für klinische Beobachtungen Cerebrale Metastasierung warum? Volkmar Müller Klinik für Gynäkologie, Brustzentrum am UKE Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Cerebrale Metastasierung

Mehr

Brustkrebs Vermeidung unnötiger Chemotherapie Prognoseeinschätzung durch upa, PAI-1

Brustkrebs Vermeidung unnötiger Chemotherapie Prognoseeinschätzung durch upa, PAI-1 Brustkrebs Vermeidung unnötiger Chemotherapie Prognoseeinschätzung durch upa, PAI-1 Süha Alpüstün Krankenhaus Reinbek St.Adolf-Stift Frauenklinik Brustzentrum Mitglied im Brustzentrum Hzgt.Laueunburg/östliches

Mehr

Strategien und offene Fragen in der Therapie des Rektumkarzinoms

Strategien und offene Fragen in der Therapie des Rektumkarzinoms Strategien und offene Fragen in der Therapie des Rektumkarzinoms Prof. Dr. med. R. Fietkau Strahlenklinik Erlangen Offenlegung potentieller Interessenkonflikte 1. Anstellungsverhältnis oder Führungsposition

Mehr

Muskelinvasives und metastasiertes Harnblasenkarzinom

Muskelinvasives und metastasiertes Harnblasenkarzinom Muskelinvasives und metastasiertes Harnblasenkarzinom Prof. Dr. Jörg Beyer Leitender Arzt Klinik für Onkologie UniversitätsSpital Zürich Tel: 044 255 2154 Fax: 044 255 1240 Mail: joerg.beyer@usz.ch Themen/Inhalte:

Mehr

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim metastasierten Mammakarzinom

Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim metastasierten Mammakarzinom Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie mit oder ohne zielgerichtete Substanzen beim metastasierten Mammakarzinom Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom

Mehr

Was macht San Antonio zu einem besonderen Kongress?

Was macht San Antonio zu einem besonderen Kongress? Neue Optionen und Standards in der Therapie des Mammakarzinoms San Antonio 2006 Neue Optionen und Studiendaten zur adjuvanten Chemotherapie. Neue zielgerichtete Therapieansätze Volkmar Müller vmueller@uke.uni-hamburg.de

Mehr

Liquid biopsy markers

Liquid biopsy markers Liquid biopsy markers Alle Welt redet davon Wo stehen wir, was macht die GBG? PD Dr. Christian Schem, MaHM Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Campus Kiel Was sind liquid biopsy markers? Wofür liquid

Mehr

Chemotherapie des metastasierten Mammakarzinoms

Chemotherapie des metastasierten Mammakarzinoms Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Chemotherapie des metastasierten Mammakarzinoms Chemotherapie bei metastasiertem Mammakarzinom Version 2002: von Minckwitz Version 2003

Mehr

CAMPUS GROSSHADERN CAMPUS INNENSTADT MEDIZINISCHE KLINIK III STUDIENUPDATE HÄMATOLOGIE AML: STUDIEN DER AMLCG. K. Spiekermann. Frankfurt,

CAMPUS GROSSHADERN CAMPUS INNENSTADT MEDIZINISCHE KLINIK III STUDIENUPDATE HÄMATOLOGIE AML: STUDIEN DER AMLCG. K. Spiekermann. Frankfurt, CAMPUS GROSSHADERN CAMPUS INNENSTADT STUDIENUPDATE HÄMATOLOGIE AML: STUDIEN DER AMLCG K. Spiekermann Frankfurt, 26.03.2015 AMLCG-STUDIES 1981-2015 Patients < 60 Years Percent Survival 100 75 50 25 AMLCG

Mehr