GfK Consumer Panel Brenner-Studie 2009 Januar Inhalt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GfK Consumer Panel Brenner-Studie 2009 Januar 2009. Inhalt"

Transkript

1

2 Inhalt 1 Stichprobe/ Methodik 2 Hardware-Ausstattung 3 Brennen von Inhalten 4 Brennen von Musik 5 Download von Musik 6 Intelligente Aufnahmesoftware 7 Speichern von Musik 8 Musik-Tausch per Festplatte

3 1 Stichprobe/ Methodik

4 Stichprobe und Methodik der Untersuchung 4 Zielsetzung Ermittlung der aktuellen Hardware-Bestände von CD-Brennern, DVD Brennern, MP3 Playern und Handys mit MP3 Player Analyse des Nutzungsverhaltens in Bezug auf digitales Kopieren/ Aufnehmen von Musik Analyse des Nutzungsverhaltens in Bezug auf das Downloaden von Musik aus dem Internet Analyse des Nutzungsverhaltens im Bezug auf Speichern von Musik Methode Befragung innerhalb von GfK Media*Scope Stichprobe Personen, repräsentativ für 64 Mio. Deutsche ab 10 n Erhebung Januar 2009

5 2 Hardware-Ausstattung

6 Hardware-Kennzahlen: CD-/ DVD-Brenner Frage: Besitzen Sie oder andere Personen in Ihrem Haushalt eines dieser Geräte? 6 CD-Brenner DVD-Brenner % 48% 50% 51% 53% 41% 29% 24% 19% 8% 12% 3% 25,9 Mio. 29,4 Mio. 30,9 Mio. 32,1 Mio. 32,8 Mio. 33,7 Mio. 1,7 Mio. 5,2 Mio. 7,9 Mio. 12,0 Mio. 15,5 Mio. 18,6 Mio. Zugriffsmöglichkeit im Haushalt Stand: Januar des jeweiligen s Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

7 Hardware-Kennzahlen: MP3-Player/ -Handy Frage: Besitzen Sie persönlich eines dieser Geräte? 7 MP3-Player MP3-Handy % 30% 33% 23% 24% 15% 18% 17% 9% 2% 9,5 Mio. 11,5 Mio. 14,8 Mio. 19,1 Mio. 25,5 Mio. 1,5 Mio. 5,8 Mio. 10,9 Mio. 15,6 Mio. 18,2 Mio. Persönlicher Besitz Stand: Januar des jeweiligen s Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

8 3 Brennen von Inhalten

9 Entwicklung der Brenner-Reichweite (alle Inhalte) Wurden CD-/ DVD-/Blu-ray Rohlinge mit Inhalten (Musik, Film, Spiele etc.) bespielt (gebrannt)? Personen in Mio. Brenner-Reichweite 25,4 26,6 28,3 31,2 31,4 31,5 29,2 15,7 19,0 40% 42% 45% 49% 49% 49% 46% 30% 25% Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

10 Entwicklung der Brenner-Reichweite (alle Inhalte) nach Altersgruppen bis bis bis bis und älter % 74% 71% 72% 69% 67% 68% 66% 64% 62% 64% 59% 59% 60% 61% 55% 63% 58% 58% 59% 60% 54% 56% 57% 57% 45% 54% 43% 53% 38% 48% 46% 42% 36% 33% 31% 26% 26% 27% 29% 22% 20% 17% 11% 8% Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

11 Kennzahlen: Bespielte CD-/ DVD-Rohlinge (alle Inhalte) * gebrannte CD-/ DVD-Rohlinge in Mio. Stück Anteil DVD-Rohlinge % 16% 29% 36% 39% 40% 25,4 26,6 28,3 31,2 31,4 31,5 29,2 Personen in Mio. 15,7 19,0 7,9 Ø Intensität pro Person * 04/ /2001

12 Reichweite nach gebrannten Inhalten Musik 72%* 70% Fotos/ Videos 68% 70% Daten 42% 41% Spielfilme/ Kinofilme 31% 27% Anwendersoftware 15% 15% Fernseh-/ TV-Serien 14% 12% Hörbücher/ Hörspiele 13% * Lesebeispiel: 72% der Personen, die Inhalte brennen, brennen Musik 10% Games 8% 8% Basis: Personen in % 2008: 29,2 Mio. Personen, die Inhalte gebrannt haben

13 Reichweite gebrannter Inhalte nach Altersgruppen (CD-/DVD/Blu-ray-Rohlinge) Personen in %, Jahr Gesamt 10 bis bis bis bis Musik Fotos/ Videos Daten Spielfilme/ Kinofilme Anwendersoftware Fernseh-/ TV-Serien Hörbücher/ Hörspiele Games E-Books Basis: 29,2 Mio. Personen, die Inhalte gebrannt haben

14 4 Brennen von Musik

15 Entwicklung der Brenner-Reichweite (Musik) Wurden CD-/ DVD-/Blu-ray-Rohlinge mit Musik bespielt (gebrannt)? Personen in Mio. Musik-Brenner-Reichweite 22,5 21,4 21,2 20,8 21,7 21,8 21,0 17,1 36% 34% 33% 32% 34% 34% 33% 27% Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

16 Entwicklung der Brenner-Reichweite (Musik) nach Altersgruppen % 10 bis bis bis 39 52% 39% 37% 54% 52% 41% 58% 57% 57% 57% 56% 50% 50% 50% 48% 53% 48% 47% 44% 48% 46% 46% 44% 44% 41% 38% 39% 40% 39% 37% 40 bis 49 30% 50+ 9% 13% 14% 14% 13% 15% 17% 16% Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

17 Kennzahlen: Bespielte CD-/DVD-/Blu-ray-Rohlinge (Musik/ Musikvideos) * gebrannte CD-/ DVD-Rohlinge in Mio. Stück Anteil DVD-Rohlinge % 7% 11% 12% 12% 22,5 21,4 21,2 20,8 21,7 21,8 21,0 Personen in Mio. 13,7 17,1 6,0 Ø Intensität pro Person * 04/ /2001

18 Mit Musik bespielte Rohlinge und verkaufte CD-Alben ( ) 18 ¹seit 2003 inkl. DVD-Rohlinge ²in Mio. Stück, jeweils nur die mit Musik bespielten Leer- Tonträger ³Umrechnung in CD-Einheiten auf Grundlage der unterschiedlichen Speicherkapazität: Eine DVD entspricht 7,8 CDs * 04/ /2001

19 Brenner-Reichweite Musik nach Altersgruppen Für wen haben Sie Musik bespielt (gebrannt) bzw. bespielen (brennen) lassen? 19 Habe für mich selbst Musik überspielt (gebrannt) % 83% 81% Habe für andere Personen Musik überspielt (gebrannt) % 26% 29% Andere Personen haben für mich Musik überspielt (gebrannt) % 27% 28% Basis 2008: 21,0 Mio. Personen, die Musik gebrannt haben

20 5 Download von Musik

21 Entwicklung der Downloader-Reichweite (Musik) Wurden Musiktitel aus dem Internet heruntergeladen? Personen in Mio. Musik-Downloader-Reichweite 9,4 9,3 10,4 8,2 7,3 7,3 6,4 15% 15% 16% 4,9 10% 12% 11% 13% 8% Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

22 Entwicklung der Downloader-Reichweite nach Altersgruppen bis bis bis bis % 10% 9% 21% 14% 9% 28% 26% 16% 16% 16% 14% 11% 10% 26% 17% 14% 13% 29% 19% 16% 14% 33% 31% 24% 24% 17% 16% 14% 14% 32% 26% 19% 17% 6% 7% 1% 1% 2% 4% 4% 4% 5% 6% 7% Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

23 Downloader-Reichweite (kostenpflichtige/ kostenlose Downloads) Personen in %, Jahr Männer Frauen 10 bis bis bis bis bis bis bis bis Ø Ø Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

24 Kennzahlen: Musikdownloads (kostenpflichtig/ kostenlos) 2000 * Musikdownloads in Mio. Stück Personen in Mio. 4,1 4,9 6,4 7,3 7,3 8,2 9,4 9,3 10,4 Ø Anzahl Downloads pro Person * 04/ /2001

25 Arten der Musikdownloads im Zeitverlauf kostenlose Musiktitel (Tauschbörse) kostenlose Musiktitel (Homepage) 81% 412 Mio. 80% 374 Mio. 77% 312 Mio. 76% 316 Mio. kostenpflichtige Musiktitel 15% 79 Mio. 4% 21 Mio. 14% 65 Mio. 6% 26 Mio. 15% 61 Mio. 8% 34 Mio. 15% 60 Mio. 9% 38 Mio. in Mio. Stück Basis: Menge in Mio

26 Arten der Musikdownloads 26 Personen in Mio. ØIntensität in Stück Kostenlose Musiktitel (Tauschbörse) 3,4 3,7 3,8 4, Kostenlose Musiktitel (Homepage) 3,4 3,7 3,9 4, ,0 7 Kostenpflichtige Musiktitel 4,0 4, , Basis: Musikdownloader 2008: 10,4 Mio., 2007: 9,3 Mio.; 2006: 9,4 Mio.; 2005: 8,2 Mio. Personen

27 6 Intelligente Aufnahmesoftware

28 Aufnehmen von Musik von Internetradios oder Podcast-Sendungen 28 Personen, die Musik von Internetradios oder Podcast- Sendungen aufgenommen haben Haben Sie spezielle Aufnahmesoftware genutzt? 3,0 Mio. Ja, spezielle Aufnahmesoftware genutzt 37% 63% Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

29 Nutzerreichweite von intelligenter Aufnahmesoftware Personen in % 29 Männer Frauen 10 bis bis bis bis bis bis bis bis Ø 4, Ø 1,9 <1 Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

30 Aufnehmen von Videos aus dem Internet mit Hilfe von spezieller Aufnahmesoftware Personen in % bis bis bis bis Ja, spezielle Aufnahmesoftware genutzt % 5% Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

31 7 Speichern von Musik

32 Speichern von Musik auf der Festplatte des PCs/ Laptops Haben Sie aktuell Musik auf der Festplatte Ihres PCs/ Laptops gespeichert? Personen in Mio. Reichweite 23,7 25,2 26,2 19,8 37% 39% 41% 31% Ø Anzahl Musikstücke Basis: Personen, die Musik gespeichert haben Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

33 Speichern von Musik auf MP3-Playern Haben Sie aktuell Musik auf Ihrem tragbaren MP3-Player gespeichert? Personen in Mio. Reichweite 18,4 20,8 14,7 29% 33% 23% 5,8 9% Ø Anzahl Musikstücke Basis: Personen, die Musik gespeichert haben Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

34 Speichern von Musik auf MP3-Handys Haben Sie aktuell Musik auf Ihrem MP3-Handy gespeichert? Reichweite Personen in Mio. 11,5 9,2 5,1 14% 18% 8% Ø Anzahl Musikstücke Basis: Personen, die Musik gespeichert haben Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

35 Speichern von Musik auf USB-Sticks Haben Sie aktuell Musik auf Ihrem USB-Stick gespeichert? ,0 Personen in Mio. 8% Reichweite ØAnzahl Musikstücke Basis: Personen, die Musik gespeichert haben 73 Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

36 Gespeicherte Musik auf Festplatten (PC/Laptop), MP3-Playern und Handys 36 Basis 2008: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

37 8 Musik-Tausch per Festplatte

38 Musik-Tausch per Festplatte Haben Sie im Jahr 2008 die Möglichkeit genutzt, Musik, die auf Festplatten, die anderen Personen gehören, gespeichert ist, zu tauschen? (sehr häufig/ häufig) 38 4,5 4,0 3,6 3, ,2 2, ,2 0,9 1, ,5 0,5 0,5 0,4 0,3 0,3 0,1 0,1 0,2 Gesamt 10 bis bis bis bis Basis: 64 Mio. priv. Deutsche ab 10

Brennerstudie 2007. Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft / GfK

Brennerstudie 2007. Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft / GfK Bundesverband BRENNERSTUDIE der Phonographischen 2007 - Wirtschaft/Gfk: Bundesverband Brennerstudie der Phonographischen 2007 Wirtschaft / GfK Brennerstudie 2007 Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft

Mehr

Studie zur digitalen Content-Nutzung (DCN-Studie) 2011

Studie zur digitalen Content-Nutzung (DCN-Studie) 2011 Presseversion contrastwerkstatt / Fotolia.com Visual Concepts / Fotolia.com Vitalij Lang / Fotolia.com http://www.flickr.com/photos/ceslava/4253077751/ von Cristian Eslava, Lizenz: CC BY-SA 2.0 Studie

Mehr

Brennerstudie 2005. erstellt für: Bundesverband der phonographischen Wirtschaft e.v., Berlin. GfK Gruppe Consumer Tracking Brenner-Studie 2005

Brennerstudie 2005. erstellt für: Bundesverband der phonographischen Wirtschaft e.v., Berlin. GfK Gruppe Consumer Tracking Brenner-Studie 2005 Brennerstudie 2005 erstellt für: Bundesverband der phonographischen Wirtschaft e.v., Berlin Zielsetzung/ Stichprobe/ Methodik der Untersuchung Zielsetzung der Studie: Ermittlung der aktuellen Hardware-Bestände

Mehr

STUDIE ZUR DIGITALEN CONTENT- NUTZUNG (DCN-STUDIE)

STUDIE ZUR DIGITALEN CONTENT- NUTZUNG (DCN-STUDIE) STUDIE ZUR DIGITALEN CONTENT- NUTZUNG (DCN-STUDIE) 2012 erstellt für: Bundesverband Musikindustrie e.v., Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.v. und den Börsenverein des Deutschen

Mehr

MUSIK- KOPIEN. Die konsequente Verfolgung unrechtmässiger. Internet zeigt Wirkung. Sowohl die Zahl

MUSIK- KOPIEN. Die konsequente Verfolgung unrechtmässiger. Internet zeigt Wirkung. Sowohl die Zahl MUSIK- KOPIEN 24 Die konsequente Verfolgung unrechtmässiger Musikbeschaffung aus dem Internet zeigt Wirkung. Sowohl die Zahl der Downloads wie auch die der Musikdiebe geht langsam zurück. Illegale Downloads

Mehr

allensbacher berichte

allensbacher berichte allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach 2004 / Nr. 19 MUSIK AUS DEM INTERNET Downloads aus dem Netz haben sich innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt Allensbach am Bodensee, Mitte

Mehr

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2015. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

Smartphones, ipad und Apps als neue Hoffnungsträger innerhalb der Telekommunikations-Branche. Eine Studie aus dem GfK Consumer Panel

Smartphones, ipad und Apps als neue Hoffnungsträger innerhalb der Telekommunikations-Branche. Eine Studie aus dem GfK Consumer Panel Smartphones, ipad und Apps als neue Hoffnungsträger innerhalb der Telekommunikations-Branche Eine Studie aus dem GfK Consumer Panel Ausgangslage und Zielsetzung Smartphones, ipad und Apps als neue Hoffnungsträger

Mehr

allensbacher berichte

allensbacher berichte allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach CD-BRENNER BOOMEN Junge Leute holen sich ihre Musik aus dem Internet 2002 / Nr. 2 Allensbach am Bodensee, Ende Januar 2002 - Die digitalen neuen

Mehr

Auszug ACTA 2014. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2014. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Computernutzung, Anwendung

Mehr

MEP-Projekt für die Filmförderungsanstalt Studie zur Nutzung von Internetseiten mit Medieninhalten

MEP-Projekt für die Filmförderungsanstalt Studie zur Nutzung von Internetseiten mit Medieninhalten MEP-Projekt für die Filmförderungsanstalt Studie zur Nutzung von Internetseiten mit Medieninhalten Agenda 2 1 Das GfK Media Efficiency Panel: Methode und Hintergrund der Studie 2 Definition der untersuchten

Mehr

DVDs und CDs brennen mit Vista

DVDs und CDs brennen mit Vista DVDs und CDs brennen mit Vista X D YYY/01 890/01 Register DEF Sinnvolle Neuerung von Windows Vista: Wie Sie DVDs mit der integrierten Brennfunktion ohne teures Zusatzprogramm erstellen und dabei noch Festplatten-Komfort

Mehr

MAGIX Workshop. Erste Schritte mit

MAGIX Workshop. Erste Schritte mit MAGIX Workshop Erste Schritte mit 2 Einleitung Einleitung Wohin mit Ihren Medien? Digitale Fotos, Filme und Musiksammlungen kommen erst richtig zur Geltung, wenn mehr mit Ihnen gemacht wird, als die Archivierung

Mehr

Digital Center Preisliste

Digital Center Preisliste Schallplatten Wir digitalisieren Ihre alten wertvollen Schallplatten sorgfältig auf CD, DVD oder auf ein anderes digitales Medium (Festplatte, USB-Stick). Wir speichern Ihre Dateien je nach Wunsch als

Mehr

MP3-Player oder ein MP3-Programm?

MP3-Player oder ein MP3-Programm? MP3-Player oder ein MP3-Programm? Beigesteuert von Manuela Lindl [Finanzfachwirtin] Samstag, 9. Januar 2010 TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH 01. Woche 2010 MP3-Player oder ein MP3-Programm? Wie lassen

Mehr

Jugend und Medien: Key Facts der Mediennutzung 1998 bis 2008

Jugend und Medien: Key Facts der Mediennutzung 1998 bis 2008 Jugend und Medien: Key Facts der Mediennutzung 1998 bis 2008 Dr. Walter Klingler, SWR Jugend heute Fakten /// Standpunkte /// Perspektiven 24. September 2008, Stuttgart, SWR-Funkhaus 1 Übersicht Basis:

Mehr

DVDs erstellen mit Windows DVD Maker

DVDs erstellen mit Windows DVD Maker DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Grafikkarte überprüfen 580 Projekt anlegen 581 DVD-Videoeinstellungen 594 DVD brennen 596 Kapitel 11 DVDs erstellen mit Windows DVD Maker Mit Windows DVD Maker können

Mehr

Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet

Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet Musik, Hörbücher oder Videos aus dem Internet Peter Simon Es gibt sehr viele Quellen für Audio oder Video Dateien im Internet. Welche sind legal? Wie lädt man sie herunter? Was ist eine Mediathek? Wie

Mehr

Update 2007 jetzt mit c't VDR 6

Update 2007 jetzt mit c't VDR 6 Update 2007 jetzt mit c't VDR 6 http://www.heise.de/ct/projekte/vdr/ Vortrag im Rahmen des PC-Treffs Anforderungen Wohnzimmer-PC Konzept digitaler Videorekorder c't VDR Installation Betrieb Fazit Anforderungen

Mehr

Abbildungsverzeichnis... 5. Phono-News 2007... 6. Repertoire und Charts... 42. Vorstände und Geschäftsführer... 60

Abbildungsverzeichnis... 5. Phono-News 2007... 6. Repertoire und Charts... 42. Vorstände und Geschäftsführer... 60 Inhaltsverzeichnis Vorwort........................................................................................... 2 Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis........................................................................

Mehr

Auszug ACTA 2012. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de

Auszug ACTA 2012. Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband. Download: www.acta-online.de I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Auszug ACTA 2012 Allensbacher Computerund Technik-Analyse Berichtsband Download: www.acta-online.de Informationsinteresse: Computernutzung,

Mehr

Alles brennen mit Nero 9

Alles brennen mit Nero 9 Auf die Schnelle Alles brennen mit Nero 9 Holger Haarmeyer DATA BECKER Eine CD komplett & direkt kopieren. Ganz einfach Ihre erste Musik-CD brennen Eine der großen Stärken von Nero ist das Erstellen von

Mehr

Kein ABO! KEIN VERTRAG! KEINE VERSTECKTEN KOSTEN! 100 PROZENT LEGAL! Profitieren auch Sie von einem völlig neuen, trendigen Marketinginstrument!

Kein ABO! KEIN VERTRAG! KEINE VERSTECKTEN KOSTEN! 100 PROZENT LEGAL! Profitieren auch Sie von einem völlig neuen, trendigen Marketinginstrument! Profitieren auch Sie von einem völlig neuen, trendigen instrument! Große Hits für kleines Geld! Exklusiv für Ihre Kunden. Kraus, Schrader, Kraus GbR Römerstr. 13 71739 Oberriexingen Tel.: +49 (0)7042/3766467

Mehr

Merkblatt der Stiftung für Konsumentenschutz SKS

Merkblatt der Stiftung für Konsumentenschutz SKS Merkblatt der Stiftung für Konsumentenschutz SKS Bern, September 2013 Handlungshilfe «CDs brennen und Tauschbörsen» Was ist erlaubt? Früher mussten Sie mühsam vom Radio Ihr Lieblingslied auf Kassette aufnehmen

Mehr

Matthias Kießling. Universität Leipzig Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Professur für Medienpädagogik und Weiterbildung

Matthias Kießling. Universität Leipzig Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Professur für Medienpädagogik und Weiterbildung Universität Leipzig Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Professur für Medienpädagogik und Weiterbildung Matthias Kießling gefördert durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk

Mehr

STUDIE ZUR DIGITALEN CONTENT- NUTZUNG (DCN-STUDIE) 2013

STUDIE ZUR DIGITALEN CONTENT- NUTZUNG (DCN-STUDIE) 2013 STUDIE ZUR DIGITALEN CONTENT- NUTZUNG (DCN-STUDIE) 2013 erstellt für: Bundesverband Musikindustrie e.v., Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.v. und den Börsenverein des Deutschen

Mehr

Datenträger. Rudolf Schleinzer IKT (Informations- und Kommunikationstechnologie) Skriptum: Datenträger 1.1.2016

Datenträger. Rudolf Schleinzer IKT (Informations- und Kommunikationstechnologie) Skriptum: Datenträger 1.1.2016 2016 Datenträger IKT (Informations- und Kommunikationstechnologie) Skriptum: Datenträger 1.1.2016 Inhalt Datenträger... 2 Interne Festplatte... 2 Externe Festplatten... 2 USB-Stick... 3 SD Cards... 3 Optische

Mehr

Filmprädikate wertvoll und besonders wertvoll

Filmprädikate wertvoll und besonders wertvoll Studie zur Bekanntheit und Wahrnehmung h der Filmprädikate wertvoll und besonders wertvoll durchgeführt von der GfK im Auftrag der FFA April 2012 1 Zielsetzung der Studie Bekanntheit der Filmprädikate

Mehr

OS X El Capitan. Sehen und Können. Markt +Technik. Philip Kiefer

OS X El Capitan. Sehen und Können. Markt +Technik. Philip Kiefer OS X El Capitan Sehen und Können Philip Kiefer Markt +Technik 1 Ihren Mac starten und bedienen El Capitan für den ersten Start einrichten 12 Starten und anmelden 14 Die Bedienoberfläche im Überblick 16

Mehr

Bonuskapitel. zur Schnellanleitung VHS-Kassetten auf DVD. Inhaltsverzeichnis. Video auf CD: VCD, SVCD und DivX. Video auf CD: VCD, SVCD und DivX...

Bonuskapitel. zur Schnellanleitung VHS-Kassetten auf DVD. Inhaltsverzeichnis. Video auf CD: VCD, SVCD und DivX. Video auf CD: VCD, SVCD und DivX... Bonuskapitel zur Schnellanleitung VHS-Kassetten auf DVD Inhaltsverzeichnis Video auf CD: VCD, SVCD und DivX... 3 Bewährtes Format: SVCD mit Nero brennen... 10 Der Hype: DivX-CD brennen... 10 DVD ohne DVD-Brenner:

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir?

1 Welches Notebook passt zu mir? 1 Welches Notebook passt zu mir? Das Notebook für zu Hause 14 Das Notebook fürs Büro 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks 18 Immer mit dem Notebook unterwegs 20 Wo kaufe ich mein Notebook?.. 22 Entscheidungshilfe:

Mehr

ACTA 2006. Die Internetgeneration: Das Markt- und Mediennutzungsverhalten. Werner Süßlin

ACTA 2006. Die Internetgeneration: Das Markt- und Mediennutzungsverhalten. Werner Süßlin Die Internetgeneration: Das Markt- und Mediennutzungsverhalten junger Zielgruppen Werner Süßlin Präsentation am 11. Oktober 2006 in München Institut für Demoskopie Allensbach Generell großes Anwendungsinteresse

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis 1 Welches Notebook passt zu mir? Das Notebook für zu Hause.................. 14 Das Notebook fürs Büro..................... 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks............ 18 Immer mit dem Notebook unterwegs...........

Mehr

Mindestbestellmenge. Lieferzeit in tagen

Mindestbestellmenge. Lieferzeit in tagen 4 22 Mindestbestellmenge Lieferzeit in tagen 6 25 100 09584 USB Speicher ans Aluminium. Format: 1,2 x 3,2 x 0,6 cm Werbung: 10 x 26 mm.60.53 09477 USB Stick. Aus Aluminium und Kunststoff. Format: 1,1

Mehr

Die Premiumlösung für Internetradio Aufnehmen Hören Genießen

Die Premiumlösung für Internetradio Aufnehmen Hören Genießen Die Premiumlösung für Internetradio Aufnehmen Hören Genießen MAGIX Webradio Recorder 5 bedeutet Internetradio der Spitzenklasse. Hören Sie weltweit auf tausenden Sendern die besten Songs, finden Sie im

Mehr

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen Syncios Hilfedatei Erste Schritte Installation Erste Schritte Technische Daten Information Management Kontakte Notizen Lesezeichen Nachrichten Werkzeuge Audio Konverter Video Konverter Klingelton Maker

Mehr

[SP02] Digitalisieren von VHS- Bändern am IT-Zentrum

[SP02] Digitalisieren von VHS- Bändern am IT-Zentrum IT-Zentrum Sprach- und Literaturwissenschaften, Universität München SP02-Seite 1 von 15 [SP02] Digitalisieren von VHS- Bändern am IT-Zentrum Melden Sie sich am Mac-Arbeitsplatz 10 an Starten Sie imovie

Mehr

Kostenloses Herunterladen, Mitschneiden und Bearbeiten von Musik 3

Kostenloses Herunterladen, Mitschneiden und Bearbeiten von Musik 3 3. Kostenloses Herunterladen, Mitschneiden und Bearbeiten von Musik 3» Musikvideos mitschneiden» Mit itunes Songs aus Musikvideos aufnehmen» Fernsehmusiksender finden und rippen mit air2mp3» Fernsehen

Mehr

ACTA 2014 heise online gesamt. Qualität entscheidet

ACTA 2014 heise online gesamt. Qualität entscheidet ACTA 2014 heise online gesamt Qualität entscheidet Soziodemografie Frauen Männer GESCHLECHT 19% 81% 14-19 20-29 30-39 40-49 50-59 60+ ALTER 4% 21% 19% 28% 19% 10% EINKOMMEN Unter 1.000 1.000 unter 2.000

Mehr

Carsten Scheibe. Brennen total. CDs & DVDs rippen, clohen; toasten i il;a.%;.i,' Das bhv Taschenbuch

Carsten Scheibe. Brennen total. CDs & DVDs rippen, clohen; toasten i il;a.%;.i,' Das bhv Taschenbuch Carsten Scheibe Brennen total CDs & DVDs rippen, clohen; toasten i il;a.%;.i,' Das bhv Taschenbuch Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Einleitung 17 Wer sollte dieses Buch lesen? 17 Fachchinesisch

Mehr

Übertragung von Musik aus dem Internet

Übertragung von Musik aus dem Internet Übertragung von Musik aus dem Internet MP3, eigentlich MPEG-1 Audio Layer 3, ist ein Dateiformat zur verlustbehafteten Audiokompression, oder anders gesagt, eine Multimedia-Entwicklung zur effektiven Komprimierung

Mehr

Kaum größer als eine Zigarettenpackung lassen. News CeBIT 2001. Vorankündigung. Jukebox MP3-Recorder. 12 rue Ampère - 91430 IGNY FRANCE

Kaum größer als eine Zigarettenpackung lassen. News CeBIT 2001. Vorankündigung. Jukebox MP3-Recorder. 12 rue Ampère - 91430 IGNY FRANCE Jukebox MP3-Recorder Kaum größer als eine Zigarettenpackung lassen sich auf den MP3 Player Jukebox 6000 von Archos über 100 Stunden Musik überspielen, was dem Inhalt von ca. 150 CDs bzw. ca. 1500 Musiktiteln

Mehr

maxxcount.de Art.-Nr. A14072

maxxcount.de Art.-Nr. A14072 XCarLink 2 USB Music Interface für Ford (Mini-ISO/ 8-Pin) USB + SD-Card + AUX anstatt CD-Wechsler für Ihr Autoradio/ Navigationssystem Was ist neu am XCarLink 2? Zusätzlich zu den Basis-Funktionen des

Mehr

Anleitung Fernseher / Playstation (PS3) / Stereoanlage

Anleitung Fernseher / Playstation (PS3) / Stereoanlage Anleitung Fernseher / Playstation (PS3) / Stereoanlage 1 Fernsehen Das Fernsehgerät einschalten, anschließend mit der Fernbedienung SAT oder vorne am Gerät den SAT-Receiver einschalten. Sollte am Fernseher

Mehr

Verbraucherbefragung Streaming Dienste

Verbraucherbefragung Streaming Dienste Verbraucherbefragung Streaming Dienste Kurzbeschreibung und ausgewählte Ergebnisdarstellung der Verbraucherbefragung zur Nutzung und zu den Erfahrungen mit Streaming-Diensten in Deutschland 03.09.2015

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis 1 Welches Notebook passt zu mir? 13 Das Notebook für zu Hause.................. 14 Das Notebook fürs Büro..................... 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks............ 18 Immer mit dem Notebook

Mehr

Digital Rights Management. Einführung aus bibliothekarischer Sicht

Digital Rights Management. Einführung aus bibliothekarischer Sicht Digital Rights Management Einführung aus bibliothekarischer Sicht Anne Christensen Januar 2006 Agenda Problemstellung: Was ist DRM und was soll das überhaupt? Was hat das mit Bibliotheken zu tun? Technische

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

Full HD JPEG-Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD- und Plasma-Displays sowie Beamern als JPEG-DATEI

Full HD JPEG-Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD- und Plasma-Displays sowie Beamern als JPEG-DATEI Full HD JPEG-Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD- und Plasma-Displays sowie Beamern als JPEG-DATEI Anleitung zur Überspielung unserer Full HD JPEG-Testbilder ACHTUNG: DEFEKTER DOWNLOAD Vermehrt haben

Mehr

S Leseprobe Kapitel 24 5 6

S Leseprobe Kapitel 24 5 6 S Leseprobe Kapitel 24 5 6 292 Der Speicher 24. Der Speicher Schon vor Jahren hat sich die Erweiterbarkeit des Handys durch Speicherkarten eingebürgert. Für den Hersteller hatte dies damals den Vorteil,

Mehr

Brennen einer ARCHIV-CD

Brennen einer ARCHIV-CD Brennen einer ARCHIV-CD Bereich: ARCHIV - Info für Anwender Nr. 3301 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein 2. Erstellen mit»ahead Nero Burning ROM«3. Erstellen mit»roxio WinOnCD 10«2 2 6 Seite 2 1. Allgemein

Mehr

1 Tastatur und Maus voll im Griff. 2 Was ist alles drin & dran am Computer? 3 Der erste Start mit Ihrem Computer

1 Tastatur und Maus voll im Griff. 2 Was ist alles drin & dran am Computer? 3 Der erste Start mit Ihrem Computer 1 Tastatur und Maus voll im Griff 11 Welche Funktion erfüllt welche Taste?..........12 Tasten mit Pfeilen, Nummern und Text..........14 Normale Mäuse und Notebook-Mäuse........16 2 Was ist alles drin &

Mehr

Musik-CDs erstellen. Kopierschutz: Der Kaiser ist machtlos

Musik-CDs erstellen. Kopierschutz: Der Kaiser ist machtlos 6 Musik-CDs erstellen Nichts hat die Verbreitung von CD-Brennern mehr gefördert als die Möglichkeit zum Aufnehmen von Audio-CDs. Ohne Qualitätsverlust können Sie Ihre Lieblings-CDs bespielen oder eigene

Mehr

Freizeit und Medienverhalten von Kindern Daten 2010

Freizeit und Medienverhalten von Kindern Daten 2010 Freizeit und Medienverhalten von Kindern Daten 2010 Kinderalltag heute Das Freizeitverhalten von Kindern (Top 10) «Was machst du in deiner Freizeit häufig?» (gestützt, Angabe in %) Mit Freunden zusammen

Mehr

Animierte Fotoshow mit Fotostory 3

Animierte Fotoshow mit Fotostory 3 Frank Herrmann Animierte Fotoshow mit Fotostory 3 Programmname / Version: Fotostory 3 Hersteller / Download: Microsoft http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&familyid=92755126-a008-49b3-b3f4-6f33852af9c1

Mehr

Installationsanleitung. PacketVideo Corporation http://www.twonkymedia.com

Installationsanleitung. PacketVideo Corporation http://www.twonkymedia.com Installationsanleitung PacketVideo Corporation http://www.twonkymedia.com Einführung TwonkyMedia Manager ist eine Anwendung zur Verwaltung von Medien, mit der Sie Ihre gesamten Musiktitel, Fotos und Videos

Mehr

Sind Jungen versierter im Umgang mit neueren Technologien als Mädchen?

Sind Jungen versierter im Umgang mit neueren Technologien als Mädchen? Tagung «Die Bedeutung von Geschlechtsunterschieden in Beratung und Therapie» Sind versierter im Umgang mit neueren Technologien als? Universität Zürich Lehrstuhl für Klinische Psychologie mit Schwerpunkt

Mehr

meinungsstudie. Tablet-Computer und ebook-reader.

meinungsstudie. Tablet-Computer und ebook-reader. trnd.com meinungsstudie. meinungs studie Tablet-Computer und ebook-reader. Tablet-Computer und ebook-reader sind ein absoluter Trend. Sie sind kleiner und leichter als herkömmliche Notebooks, bestehen

Mehr

Medien Arten... 2 Firewire... 3 SVHS... 3 Scart... 4 Chinch... 4 Digitaler (Optisch, Coxial)... 5

Medien Arten... 2 Firewire... 3 SVHS... 3 Scart... 4 Chinch... 4 Digitaler (Optisch, Coxial)... 5 Medien Formate... 2 Medien Arten... 2 Anschlüsse... 3 Firewire... 3 SVHS... 3 Scart... 4 Chinch... 4 Digitaler (Optisch, Coxial)... 5 Wiedergabe... 5 VCD... 5 SVCD... 6 Foto CD... 6 MP3`s... 6 Audio CD`s...

Mehr

DeepBurner: Kostenlos Musik-CDs brennen

DeepBurner: Kostenlos Musik-CDs brennen DeepBurner: Kostenlos Musik-CDs brennen Auch für CD-Brenner gibt es Freeware-Programme, die mit den wichtigsten Funktionen daherkommen. Der Deep Burner ist so eine Software, mit der man schnell zu einem

Mehr

Exkurs: Kopieren von Musik und Filmen

Exkurs: Kopieren von Musik und Filmen Exkurs: Kopieren von Musik und Filmen 1. Darf man eine CD oder DVD kopieren? - Eingriff in das Vervielfältigungsrecht - aber: Art. 19 Abs. 1 lit. a) URG: Eingriff erlaubt, wenn für den persönlichen Bereich

Mehr

Hardware Laufwerke eines PCs. Der DVD-Brenner. CD-R, DVD und Blue-Ray. Dateien und Ordner brennen. Musik-CDs. Video-DVDs. ISO- und UDF-Format

Hardware Laufwerke eines PCs. Der DVD-Brenner. CD-R, DVD und Blue-Ray. Dateien und Ordner brennen. Musik-CDs. Video-DVDs. ISO- und UDF-Format Hardware Laufwerke eines PCs Der DVD-Brenner CD-R, DVD und Blue-Ray Das Brennprogramm Dateien und Ordner brennen Musik-CDs Video-DVDs ISO- und UDF-Format Schlussbemerkung Hardware Laufwerke eines PCs Um

Mehr

Windows 10. Die Anleitung in Bildern. von Robert Klaßen

Windows 10. Die Anleitung in Bildern. von Robert Klaßen Windows 10 Die Anleitung in Bildern von Robert Klaßen 1 So bedienen Sie Ihren Computer 10 So funktioniert die Maus 12 Windows mit dem Touchpad steuern 14 Windows auf dem Tablet 16 Windows per Tastatur

Mehr

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident

Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Senioren in der digitalen Welt Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dieter Kempf BITKOM-Präsident Berlin, 12. Dezember 2014 Viele Senioren haben Computer-Grundkenntnisse

Mehr

Smarte Geräte - Smarte Nutzung?

Smarte Geräte - Smarte Nutzung? Smarte Geräte - Smarte Nutzung? Aktuelle Trends zu Consumer Electronics und Medienkonsum Konferenz: Suchen Finden Navigieren Alexander Dehmel, GfK Berlin, 25. Juni 2015 1 Agenda 1. Der digitale Markt 2.

Mehr

Schnellanleitung (Version für Microsoft Windows)

Schnellanleitung (Version für Microsoft Windows) Schnellanleitung (Version für Microsoft Windows) Blaze Photo Standard & Pro installieren 2 Blaze Photo Standard & Pro starten 2 Fotos einfügen 4 Musik hinzufügen 5 Fotos bearbeiten 6 Ausgabe erstellen

Mehr

GfK Consumer Panel Angebot E-Book November 2011. Angebot E-Book Markt. November 2011

GfK Consumer Panel Angebot E-Book November 2011. Angebot E-Book Markt. November 2011 Angebot E-Book Markt November 2011 1 GfK Media*Scope Buch Stichprobe und Methode 2 Inhalte Berichterstattung im Bereich E-Book 1 GfK Media*Scope Buch Stichprobe und Methode Welche Fragestellungen kann

Mehr

Videos mit den Bordmitteln von Vista auf DVD brennen so geht s

Videos mit den Bordmitteln von Vista auf DVD brennen so geht s Videos mit den Bordmitteln von Vista V 66/1 Windows Vista bringt gegenüber Windows XP viele neue Programme mit sich. So können Sie beispielsweise Ihre privaten Videos ohne zusätzliche Software schneiden

Mehr

Ein optisches Speichermedium mit Daten zu beschreiben

Ein optisches Speichermedium mit Daten zu beschreiben 3. Mai 2011 was heißt eigentlich brennen Ein optisches Speichermedium mit Daten zu beschreiben Rolf Boden was benötige ich dazu? Brenner = Hardware Optisches DVD oder Blue Ray Laufwerk Optisches Speichermedium

Mehr

Männer bei CHIP Online

Männer bei CHIP Online Männer bei CHIP Online Männer bei CHIP Online Der Gamer 0,64 Mio. junge Männer bis 24 Jahre Der Macher 0,69 Mio. Männer im Alter zwischen 25 und 39 Jahren Der Entscheider 0,83 Mio. Männer ab 40 Jahren

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone

Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone Chart Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren

Mehr

Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen

Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen Forschungsdaten: zusammengestellt vom Forschungsins6tut der S68ung Lesen Mai 2011 S#$ung Lesen Mainz Die Rolle des Lesens bei Kindern und Jugendlichen S#$ung

Mehr

Digital Rights Management in der Praxis

Digital Rights Management in der Praxis 3 Gerald Fränkl Digital Rights Management in der Praxis Hintergründe, Instrumente, Perspektiven, (und) Mythen VDM VERLAG DR. MÜLLER 4 - Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek: Die Deutsche

Mehr

DigiRights Solution GmbH 02.02.200 9. 2009 DigiRights Solution GmbH

DigiRights Solution GmbH 02.02.200 9. 2009 DigiRights Solution GmbH 200 DigiRights Solution GmbH 200 DigiRights Solution GmbH 2 200 DigiRights Solution GmbH 3 200 DigiRights Solution GmbH 4 200 DigiRights Solution GmbH 5 DigiRights Solution GmbH wurde im Jahr 2007 zum

Mehr

Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen:

Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen: Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen: Sicherung der Daten mit dem Programm MF Backup: (1) Bitte schließen Sie bzw. beenden Sie alle MF Programme einschl. MF Planer! (2) Starten Sie

Mehr

Tipp. 1.1.1 Vorinstallierte Apps auf dem ipad

Tipp. 1.1.1 Vorinstallierte Apps auf dem ipad Kapitel 1 Das ipad aktivieren Tipp Eine der ersten Apps, die Sie nach der Einrichtung vom App Store herunterladen sollten, ist ibooks. Sie ist kostenlos und ermöglicht es Ihnen, auf den E-Book-Onlineshop

Mehr

Tunebite-Hilfe. Inhalt

Tunebite-Hilfe. Inhalt Tunebite-Hilfe Im Allgemeinen ist Tunebite sofort nach der Installation einsatzbereit. Direkt nach der Installation sollten Sie Ihre Lizenzinformationen sichern. Lesen Sie danach die Schnellstart-Hilfe.

Mehr

Schnellanleitung. (Version für Microsoft Windows)

Schnellanleitung. (Version für Microsoft Windows) Schnellanleitung (Version für Microsoft Windows) Inhalt Blaze Video HDTV Player Standard & Pro installieren 2 Blaze Video HDTV Player starten 2 Videos und DVDs öffnen 4 Webcam nutzen 6 TV-Empfänger nutzen

Mehr

Wie lade ich meinen Hörbuch-Download (WMA-Format) erstmalig herunter?

Wie lade ich meinen Hörbuch-Download (WMA-Format) erstmalig herunter? Ihr Hörbuch-Download (WMA-Format) Schritt für Schritt Wie lade ich meinen Hörbuch-Download (WMA-Format) erstmalig herunter? 1. Nach abgeschlossenem Bestellvorgang können Sie Ihren Hörbuch-Download (WMA-Format)

Mehr

Image Evaluation Suite

Image Evaluation Suite Image Evaluation Suite Anleitung zum Brennen einer Test Disc mit FullHD Referenz Testsequenzen zur Bildoptimierung von LCD und Plasma Displays sowie Beamern, mittels eines AVCHD Discimages. Inhaltsverzeichnis:

Mehr

J AMES. Jugend Aktivitäten Medien Erhebung Schweiz. Projektleitung: Prof. Dr. Daniel Süss MSc Gregor Waller

J AMES. Jugend Aktivitäten Medien Erhebung Schweiz. Projektleitung: Prof. Dr. Daniel Süss MSc Gregor Waller J AMES Jugend Aktivitäten Medien Erhebung Schweiz Projektleitung: Prof. Dr. Daniel Süss MSc Gregor Waller Autoren: lic. phil. Isabel Willemse MSc Gregor Waller Prof. Dr. Daniel Süss 1:1 Computing in der

Mehr

andante media SERVICES Online 2015 andante media - all rights reserved!

andante media SERVICES Online 2015 andante media - all rights reserved! andante media the digital entertainment company SERVICES Online Content Medien oder Musik- und Hörbuch-Downloads als Online-Incentive für alle Zielgruppen - Marketing-Ziele - Online-Marketing-Tools im

Mehr

Mediadaten Vertical Computer & Telecommunication

Mediadaten Vertical Computer & Telecommunication Mediadaten Vertical Computer & Telecommunication Reichweite im Vertical Computer & Telecommunication Mit dem Vertical Computer & Telecommunication erreichen Sie pro Monat durchschnittlich 13,57 Mio. Unique

Mehr

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen Kommentartext Medien sinnvoll nutzen 1. Kapitel: Wir alle nutzen Medien Das ist ein Computer. Und da ist einer. Auch das hier ist ein Computer. Wir alle kennen Computer und haben vielleicht auch schon

Mehr

Musik-CDs mit Nero Express 5.5/6 zusammenstellen

Musik-CDs mit Nero Express 5.5/6 zusammenstellen M810 / 1 zusammenstellen So stellen Sie sich aus unterschiedlichen CDs Ihre eigene, ganz persönliche Musik- CD zusammen Die Informationen aus diesem Beitrag helfen Ihnen...... Lieder von unterschiedlichen

Mehr

Wie gehe ich mit meinen Bildern um?

Wie gehe ich mit meinen Bildern um? Wie gehe ich mit meinen Bildern um? Bericht und Demo für den PC Senioren Club Konstanz am 28.04.2008 von Tom Novacek Bildübertragung Digitalkamera -> PC USB-Kabel SD-Chip, entweder direkt einstecken oder

Mehr

MP3 Ein paar Grundlagen. Damit wir wissen von was wir reden. Das Werkzeug Audiograbber. Zum Erstellen von MP3 Dateien. Das Werkzeug Winamp

MP3 Ein paar Grundlagen. Damit wir wissen von was wir reden. Das Werkzeug Audiograbber. Zum Erstellen von MP3 Dateien. Das Werkzeug Winamp MP3 Was ist das? MP3 Ein paar Grundlagen Das Werkzeug Audiograbber Zum Erstellen von MP3 Dateien Das Werkzeug Winamp Der neue CD-Spieler Die Technik aktuell ausserhalb des PC s: MP3 Player, Memo-Sticks

Mehr

ARCHOS präsentiert fünf neue Tablets mit Android 2.2 und Multitouch ab 99, die mehr können, als einfache Android- Systeme

ARCHOS präsentiert fünf neue Tablets mit Android 2.2 und Multitouch ab 99, die mehr können, als einfache Android- Systeme Pressemitteilung ARCHOS präsentiert fünf neue Tablets mit Android 2.2 und Multitouch ab 99, die mehr können, als einfache Android- Systeme Mit der Einführung fünf neuer Android Tablets bringt der Hersteller

Mehr

ORF-Publikumsratsstudie 2013. Anforderungen an das ORF Kinderprogramm aus der Sicht der Eltern

ORF-Publikumsratsstudie 2013. Anforderungen an das ORF Kinderprogramm aus der Sicht der Eltern ORF-Publikumsratsstudie 0 Anforderungen an das ORF Kinderprogramm aus der Sicht der Eltern Juli-September 0 Methode und Untersuchungsinhalte Telefonische Repräsentativbefragung (CATI) N= 50 telefonische

Mehr

Leitmedium Fernsehen. Aktuelle Fakten zur Rolle von TV bei Kindern und Familien. Franzisca Bartz Junior Research Analyst SUPER RTL

Leitmedium Fernsehen. Aktuelle Fakten zur Rolle von TV bei Kindern und Familien. Franzisca Bartz Junior Research Analyst SUPER RTL Leitmedium Fernsehen Aktuelle Fakten zur Rolle von TV bei Kindern und Familien Claudia Casu Projektleiterin Mediaanalyse IP Deutschland Franzisca Bartz Junior Research Analyst SUPER RTL 1 Der Blick in

Mehr

Nero 10. Brennen Kopieren Konvertieren. Das Franzis Praxisbuch 192 Seiten pures Nero 10- Know-how. Christoph Prevezanos. DVDs und Blu-ray-Discs

Nero 10. Brennen Kopieren Konvertieren. Das Franzis Praxisbuch 192 Seiten pures Nero 10- Know-how. Christoph Prevezanos. DVDs und Blu-ray-Discs Das Franzis Praxisbuch 192 Seiten pures Nero 10- Know-how Christoph Prevezanos Nero 10 Brennen Kopieren Konvertieren! Brennen: die optimalen Einstellungen für CDs, DVDs und Blu-ray-Discs! Kopieren: Musik,

Mehr

Bits & Bytes. Ausdruck der Dateien Arbeitsblatt SchülerInnen und Infoblatt Binär- und Dezimalpräfixe 1x pro SchülerIn. 1 von 7

Bits & Bytes. Ausdruck der Dateien Arbeitsblatt SchülerInnen und Infoblatt Binär- und Dezimalpräfixe 1x pro SchülerIn. 1 von 7 HINTERGRUND und Lehrkraftinfo: Bits & Bytes Fächerbezug 7. Schulstufe: Mathematik (Präfixe und Rechnen mit Potenzen) Zeitaufwand: 1 Unterrichtseinheit Diese Unterrichtseinheit beschäftigt sich mit den

Mehr

Infopaket OnVista.de

Infopaket OnVista.de Infopaket.de Portfolio.de: Eines der führenden Finanzportale Kurzprofil.de ist seit 2000 einer der Marktführer unter den Finanzportalen im deutschsprachigen Internet und eines der reichweitenstärksten

Mehr

eps Online-Überweisung Händlerübersicht nach Branchen

eps Online-Überweisung Händlerübersicht nach Branchen eps Online-Überweisung Händlerübersicht nach Branchen Online & Elektronik... 2 Auktionen, Lotto, Wetten & Online-Spiele... 2 Computer & Büro... 4 Handy & Telefonie... 9 Buch, Musik & Video...11 Unterhaltungselektronik,

Mehr

Rechtsanwältin Pirko Silke Lehmitz

Rechtsanwältin Pirko Silke Lehmitz Zu meiner Person: Pirko Silke Lehmitz 45 Jahre alt seit 16 Jahren Rechtsanwältin seit 6 Jahren Einzelanwältin in Buchholz Mit den Schwerpunkten: Arbeitsrecht, Mietrecht, Vertragsrecht (Kauf und Werkrecht)

Mehr

Jugendliche im Fokus des E-Business

Jugendliche im Fokus des E-Business Jugendliche im Fokus des E-Business Stefan Urech 16. Februar 2006 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 2 Benutzung des Internets 2 3 Tätigkeiten im Internet 3 4 Produkte und Absatzwege 4 4.1 Musik......................................

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir?

1 Welches Notebook passt zu mir? 1 Welches Notebook passt zu mir? Das Notebook für zu Hause 14 Das Notebook fürs Büro 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks 18 Immer mit dem Notebook unterwegs 20 Kleine Netbooks groß im Trend 22 Wo kaufe

Mehr

MULTIMEDIA MIT GRÖSSTEM VERGNÜGEN. LG N1T1 Die smarte 3-in-1-Lösung.

MULTIMEDIA MIT GRÖSSTEM VERGNÜGEN. LG N1T1 Die smarte 3-in-1-Lösung. MULTIMEDIA MIT GRÖSSTEM VERGNÜGEN. LG N1T1 Die smarte 3-in-1-Lösung. 02 LG Network Attached Storage LG N1T1 DAS 3-IN-1 MULTITALENT. Sie möchten große Datenmengen möglichst schnell, einfach und bequem verwalten?

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Die fehlenden Danksagungen... IX Einleitung... XIII. Hallo, ipod: Ein Schnellstart in 15 Minuten... 1

Inhaltsverzeichnis. Die fehlenden Danksagungen... IX Einleitung... XIII. Hallo, ipod: Ein Schnellstart in 15 Minuten... 1 Die fehlenden Danksagungen.......................... IX Einleitung...................................... XIII Kapitel 1 Hallo, ipod: Ein Schnellstart in 15 Minuten.................. 1 Hallo, ipod classic.........................................

Mehr

Urheberrecht und Internet. - Rechtsfragen -

Urheberrecht und Internet. - Rechtsfragen - Urheberrecht und Internet - Rechtsfragen - Thomas Hochstein Urheberrecht und Internet Folie 0 Podiumsdiskussion CCCS Stuttgart 12.01.2006 Urheberrecht I Schutzgegenstand

Mehr