Katholische Theologie

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Katholische Theologie"

Transkript

1 Katholische Theologie Modul 1: Einführungs- und Grundlagenmodul Turnus Arbeitsauf- 14 jährlich Beispiele gelebter Religion und gelebten Glaubens, Biblische Grundlagen, Geschichte der Kirche und des Christentums, Glaube und Vernunft Theologie als Wissenschaft, Glaube als Praxis, Religion unterrichten als Beruf Vermitteln von Grundlagen sowie Einführung in die Katholische Theologie als Wissenschaft 1. und 2. A: Theologie als Wissenschaft und die Vielfalt der theologischen Fächer B: Einleitung in die Schriften des Alten Testaments C: Einleitung in die Schriften des Neuen Testaments D: Einführung in die Methoden biblischer Exegese E: Epochen der Kirchengeschichte: Einführung in die historische Theologie F: Das apostolische Glaubensbekenntnis G: Einführung in die Praktische Theologie V Pfl. 1 1 SoS PrS Pfl. 2 4 SoS PrS Pfl. 2 4 WS V Pfl SoS Benotete Leistungsnachweise in den Seminaren Einführung in die Methoden biblischer Exegese und Epochen der Kirchengeschichte: Einführung in die historische Theologie. Prüfungsleistung: Hausarbeit oder Klausur (45 Minuten) oder mündliche Prüfung (15 Minuten) Schriftliche Teilprüfung (Klausur) im zeitlichen Umfang von 120 Minuten; geprüft werden die Lehrveranstaltungen der Fächer der biblischtheologischen und der praktisch-theologischen Fächergruppe Mündliche Teilprüfung im zeitlichen Umfang von 20 Minuten; geprüft werden die Lehrveranstaltungen der Fächer der systematischtheologischen Fächergruppe

2 Entsprechend dem LP-Wert der geprüften Lehrveranstaltungen errechnet sich die Note der abschließenden Modulteilprüfung zu 2/3 aus der Note der schriftlichen Teilprüfung und zu 1/3 aus der Note der mündlichen Teilprüfung, die zu 4/7 aus dem arithmetischen Mittel der Noten der Modulteilprüfungen der beiden Seminare und zu 3/7 aus der Note der abschließenden Modulteilprüfungen. 1 Von den zu vergebenden 2 LP entfällt 1 LP auf die Fachdidaktik Modul 2: Die Frage nach Gott Turnus Arbeitsauf 6 jährlich Alttestamentlich-jüdische Gottesbilder, Der Gott Jesu Christi nach den Aussagen des Neuen Testaments, Die Entfaltung der christlichen Gotteslehre, Die Gottesfrage heute Kenntnisse über die wesentlichen Stufen der Entwicklung des Gottesbildes im Alten Testament und im Neuen Testament, Überblickswissen über die Welt der Religionen und Weltanschauungen 3.und 4. Die Rede von Gott in ausgewählten Texten des Alten Testaments Die christliche Lehre von Gott Offenbart sich Gott? Offenbarung, Selbstmitteilung, Religionstheologie V Pfl. 2 2 SoS Abschließende schriftliche Prüfung (Klausur) im zeitlichen Umfang von 120 Minuten Note der

3 Modul 3: Jesus Christus und die Kirche Turnus Arbeitsauf 11 jährlich Christologie, Ekklesiologie Kenntnisse über die Reich-Gottes-Lehre Jesu, die Frage nach der Kontinuität zwischen dem historischen Jesus und der Urgemeinde, Wissen um die Neubesinnung der Kirche im II. Vaticanum 3. und 4. Jesus Christus Geschichte und Verkündigung Christologie S Pfl. 2 4 SoS Ekklesiologie V Pfl. 1 1 SoS Leben Ritual V Pfl. 1 2 WS Sakrament Messe und Tagzeitengebet V Pfl. 1 2 WS Benoteter Leistungsnachweis (Modulteilprüfung) im Seminar Christologie. Prüfungsleistung: Hausarbeit oder Klausur (45 Minuten) oder mündliche Prüfung (15 Minuten) Schriftliche Teilprüfung (Klausur) im zeitlichen Umfang von 60 Minuten; geprüft werden die Lehrveranstaltungen der Fächer Neues Testament und Dogmatik Mündliche Teilprüfung im zeitlichen Umfang von 30 Minuten; geprüft werden die Lehrveranstaltungen der Fächer Liturgiewissenschaft und Pastoraltheologie Entsprechend dem LP-Wert der geprüften Lehrveranstaltungen errechnen sich die Note der abschließenden Modulteilprüfung aus dem arithmetischen Mittel der Noten der beiden Teilprüfungen, die zu 2/5 aus der Note der Modulteilprüfung des Seminars, zu 3/5 aus der Note der abschließenden Modulteilprüfungen.

4 Modul 4: Religiöse Erziehung und Bildung Turnus Arbeitsauf- 8 jährlich Erscheinungsformen gelebter Religion heute, Grundlegung der Religionspädagogik, Theorie und Didaktik des schulischen Religionsunterrichts Wahrnehmung, Analyse und Bewertung von religiösen Phänomenen in der Gesellschaft, Kenntnisse über theoretische und methodische Konzepte religiösen Lernens 4. und 5. Einführung in die Religionspädagogik (kath.) Theorie und Didaktik des schulischen Religionsunterrichts Religion unterrichten - Was heißt das? Was braucht das? V Pfl. 1 2 SoS V Pfl. 2 2 SoS S Pfl. 2 4 WS Modulteilprüfung im Seminar Religion unterrichten - Was heißt das? Was braucht das?. Hausarbeit oder Klausur (45 Minuten) oder mündliche Prüfung (15 Minuten) Abschließende schriftliche Prüfung (Klausur) im zeitlichen Umfang von 60 Minuten Entsprechend dem LP-Wert der geprüften Lehrveranstaltungen berechnet sich die aus dem arithmetischen Mittel der Note der Modulteilprüfung des Seminars und der Note der abschließenden Modulteilprüfung. Modul 5: Christliches Handeln in der Verantwortung für die Welt Turnus Arbeitsauf- 8 jährlich Christliche Ethik als Theorie der Lebensführung unter dem Anspruch des Glaubens, Ethik im personal-mitmenschlichen Bereich, Christliche Sozialethik Kenntnisse über wichtigste Theorien der Ethik zur Wert- und Normbegründung, Grundthemen der alt- und neutestamentlichen Ethik; Grundverständnis vom Menschen und den Voraussetzungen des menschlichen Zusammenlebens 5. und 6.

5 Zulassungs- voraussetzungen Allgemeine Moraltheologie: Leben aus dem Glauben Bioethik Ethik des Lebens V Pfl. 2 3 SoS Einführung in die Sozialethik V Pfl. 1 2 WS Ehe und Familie V Pfl. 1 1 SoS Mündliche Teilprüfung im zeitlichen Umfang von 20 Minuten und Schriftliche Teilprüfung (Klausur) im zeitlichen Umfang von 60 Minuten Nach Wahl der Studierenden werden in einer der beiden Teilprüfungen die Lehrveranstaltungen des Fachs Moraltheologie, in der anderen Teilprüfung des Fachs Sozialethik geprüft Entsprechend dem LP-Wert der geprüften Lehrveranstaltungen errechnet sich die zu 5/8 aus der Note der Teilprüfung über die Lehrveranstaltungen des Faches Moraltheologie und zu 3/8 aus der Note der Teilprüfung über die Lehrveranstaltungen des Faches Sozialethik Modul 6: Religion und Religionen in Kultur und Gesellschaft Turnus Arbeitsauf- 8 jährlich Christentum in Staat und Gesellschaft: Rechtliche und kulturhistorische Perspektiven, Christentum und andere Religionen: Fundamentaltheologische Perspektiven, Christentum in der konkreten Begegnung mit dem Anderen: Religionspädagogische Perspektiven. Wissen über die Bedeutung der christlichen Religion für die europäische Kultur, Kenntnisse über die wichtigsten nichtchristlichen Religionen und über das Verhältnis von Glaubensgemeinschaften und Staat 5. und 6. Das Christentum und die Weltreligionen Heilige Zeiten - Heilige Zeichen V Pfl. 2 3 SoS

6 Verfassung und Struktur der Katholischen Kirche Das Rechtsverhältnis zwischen Staat und Kirche Grundfragen interreligiösen Lernens und interkultureller Erziehung V Pfl SoS V Pfl SoS Abschließende schriftliche Prüfung im zeitlichen Umfang von 120 Minuten Note der Modul 7: Wege und Entwürfe biblischen und christlichen Denkens und Handelns Turnus Arbeitsauf- 10 jährlich Geschichte der Bibel und der frühen Kirche, Geschichte des christlichen Mittelalters und der frühen Neuzeit, Kirchengeschichte im Kontext von Moderne, Postmoderne und fundamentalistischen Gegenbewegungen Kenntnisse über Epochalisierungen, Kirchengeschichte, Kirchenbilder und visionen, Verständnis über heilige Orte und Zeiten als Ausdruck christlichen Glaubens 1. und 2. Geschichte Israels und der alttestamentlichen Geschichte und Theologie des Urchristentums Das Christentum in der Antike Das Christentum im Mittelalter, in der Neuzeit und in der Moderne V Pfl. 2 2 SoS V Pfl. 2 3 WS V Pfl SoS Schriftliche Teilprüfung (Klausur) im zeitlichen Umfang von 60 Minuten; geprüft werden die Lehrveranstaltungen der Fächer der biblischtheologischen Fächergruppe Mündliche Teilprüfung im zeitlichen Umfang von 30 Minuten; geprüft werden die Lehrveranstaltungen der Fächer der historisch-theologischen Fächergruppe Entsprechend dem LP-Wert der geprüften Lehrveranstaltungen errechnet sich die zu 2/5 aus der Note der schriftlichen Teilprüfung und zu 3/5 aus der Note der mündlichen Teilprüfung

7

Fachbezogener Besonderer Teil. Katholische Religion im Bachelorstudiengang berufliche Bildung

Fachbezogener Besonderer Teil. Katholische Religion im Bachelorstudiengang berufliche Bildung Fachbezogener Besonderer Teil Katholische Religion im Bachelorstudiengang berufliche Bildung Der Fachbereichsrat des Fachbereichs Erziehungs- und Kulturwissenschaften hat gemäß 44 Absatz 1 NHG in der Sitzung

Mehr

BA/MA Wirtschaftspädagogik Doppelwahlpflichtfach Katholische Theologie Modulbeschreibungen

BA/MA Wirtschaftspädagogik Doppelwahlpflichtfach Katholische Theologie Modulbeschreibungen Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften Institut Katholische Theologie BA/MA Wirtschaftspädagogik Doppelwahlpflichtfach Katholische Theologie Modulbeschreibungen Stand:

Mehr

Evangelische Religionslehre 1

Evangelische Religionslehre 1 Evangelische Religionslehre 1 Modulbezeichnung Modul 1: Grundlagen der Evangelischen Theologie 9 jährlich 8 270 2 - wesentliche aller biblischen Bücher im Überblick erschließen - Reflexion der eigenen

Mehr

Bachelor of Arts. Katholische Theologie (Nebenfach)

Bachelor of Arts. Katholische Theologie (Nebenfach) Bachelor of Arts Katholische Theologie (Nebenfach) Stand 05. April 2011 Module Nebenfach-Studium 60 LP SWS LP Basismodule BacKath 01 7 9,5 BacKath 02 8 10 Zwischensumme: 15 19,5 Aufbaumodule BacKath 11

Mehr

A 113 B#07. [Welt und Umwelt der Bibel] Anbieter: Katholische Theologie/Religion. [Einführung in die biblischen Texte]

A 113 B#07. [Welt und Umwelt der Bibel] Anbieter: Katholische Theologie/Religion. [Einführung in die biblischen Texte] MTheol KaTh 2015 Katholische Theologie A 113 B A 113 B#01 Einführung in die Theologie aus biblischer icht erantwortlich: Katholische Theologie/Religion O-hase Angebot: alle 2 emester Dauer: 2 emester 15

Mehr

Modul A (Master of Education)

Modul A (Master of Education) Modul A Religiöses Lernen und schulische Praxis 9 CP 270 Std. (75 Präsenz; 195 der SWS: 5 Pflichtmodul jedes Semester/ 3semstr. Dieses Modul integriert religionspädagogisches und juristisches Wissen zum

Mehr

Modulhandbuch Evangelische Religionslehre / Bachelor

Modulhandbuch Evangelische Religionslehre / Bachelor Modulhandbuch Evangelische Religionslehre / Bachelor Einführungsmodul BA-Ein Das Modul führt in die Grundlagen des Theologiestudiums ein. In der interdisziplinären Einführungsübung werden in einem Vorlesungsteil

Mehr

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Jahrgangsstufe 6

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Jahrgangsstufe 6 Unterrichtsvorhaben A Die Zeit Jesu kennen lernen Die Botschaft Jesu in seiner Zeit und Umwelt (IF4); Bibel Aufbau, Inhalte, Gestalten (IF 3) identifizieren und erläutern den Symbolcharakter religiöser

Mehr

Curriculum Religion. Klasse 5 / 6

Curriculum Religion. Klasse 5 / 6 Wesentliches Ziel des Religionsunterrichts am Ebert-Gymnasium ist, dass sich Schülerinnen und Schüler aus der Perspektive des eigenen Glaubens bzw. der eigenen Weltanschauung mit anderen religiösen und

Mehr

Prüfungsliteratur und Modalitäten der Examensprüfungen (Staatsexamen) Modalitäten der Staatsexamensprüfungen

Prüfungsliteratur und Modalitäten der Examensprüfungen (Staatsexamen) Modalitäten der Staatsexamensprüfungen Institut für Katholische Theologie Der Geschäftsführende Direktor Prof. Dr. Linus Hauser Karl-Glöckner-Straße 21 H 35394 Gießen Tel.: 0641 / 99-27200 Fax.: 0641 / 99-27249 Email: linus.hauser@katheologie.uni-giessen.de

Mehr

Fachsemester Verwendbarkeit des Moduls B.A. Lehramt Evang. Religionslehre P 1.

Fachsemester Verwendbarkeit des Moduls B.A. Lehramt Evang. Religionslehre P 1. Modul: Grundlagen des Studiums der Evang. Religionslehre A41 Modulbeauftragter Prof. Dr. M. Meyer-Blanck Anbietendes Evangelisch-Theologische Fakultät WS P 1. Die Studierenden gewinnen einen Überblick

Mehr

Aufbaumodul Antike und Mittelalter

Aufbaumodul Antike und Mittelalter Aufbaumodul Antike und Mittelalter 0100 240 h Modulbeauftragter Prof. Dr. Konrad Vössing Alten und Mittelalterlichen Geschichte Themen zur Alten und Mittelalterlichen Geschichte Vorlesung zur Alten oder

Mehr

Fachbereich Geisteswissenschaften Fachgruppe Katholische Theologie Campus Essen

Fachbereich Geisteswissenschaften Fachgruppe Katholische Theologie Campus Essen Fachbereich Geisteswissenschaften Fachgruppe Katholische Theologie Campus Essen Studienordnung für das Fach Katholische Theologie an der Universität Duisburg-Essen im Studiengang für das Lehramt für Grund-,

Mehr

Master of Education Katholische Theologie

Master of Education Katholische Theologie Master of Education Katholische Theologie KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT Obligatorische Studienberatung M.Ed. Datum: 7.2.2013 Dipl. Theol. Katharina Pyschny Ziele des Studiums Vorbereitung auf das Berufsfeld

Mehr

Anzahl der SWS: 4 SWS

Anzahl der SWS: 4 SWS Modul I Einführung in das Studium der Katholischen Theologie Anzahl der CP: 2 60 Stunden (für Präsenz) Veranstaltungstyp: 2 SWS im Semester, Blockveranstaltung in den Semesterferien Anzahl der SWS: 4 SWS

Mehr

Möglicher Ablauf und Themen zur Katechumenatsvorbereitung

Möglicher Ablauf und Themen zur Katechumenatsvorbereitung Möglicher Ablauf und Themen zur Katechumenatsvorbereitung Mit dem hier vorliegenden Dokument möchten wir Ihnen eine mögliche Richtschnur für die Katechumenatsvorbereitung an die Hand geben. Aufgrund der

Mehr

Studienordnung Evangelische Theologie/Religionspädagogik

Studienordnung Evangelische Theologie/Religionspädagogik Studienordnung Evangelische Theologie/Religionspädagogik Lehrstuhl für Religionspädagogik und Didaktik des ev. Religionsunterrichts Regensburger Straße 160 90478 Nürnberg tel 0911/ 5302-549, -725 fax 0911/

Mehr

FACHCURRICULUM KATH. RELIGION:

FACHCURRICULUM KATH. RELIGION: FACHCURRICULUM KATH. RELIGION: Anmerkung: Dies ist ein Beispiel für eine Stoffverteilung. Die einzelnen Kolleginnen und Kollegen können die zeitliche Abfolge, aber auch die Ausrichtung der Sequenzen variieren.

Mehr

Aktive Teilnahme 8 12 Hebraicum

Aktive Teilnahme 8 12 Hebraicum Modulhandbuch Magister Theologiae Ruhr- Universität Bochum Evangelisch- Theologische Fakultät Modulbezeichnung: Sprachmodul Leistungspunkte (Gesamt): 60 C (1800h studentische Arbeit) Inhalt und Ziele:

Mehr

Basismodul Biblische Theologie

Basismodul Biblische Theologie Modulhandbuch Katholische Religion Basismodul Biblische Theologie Modulname M1 - Basismodul Biblische Theologie Art des Moduls Pflichtmodul Lernergebnisse, Kompetenzen (Qualifikationsziele) 1. Grundkenntnisse

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen im Fach Katholische Religionslehre

Studienordnung für den Studiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen im Fach Katholische Religionslehre Studienordnung für den Studiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen im Fach Katholische Religionslehre vom 06. Januar 1997 Hinweis: Diese Ordnung ist dem Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Forschung

Mehr

Lehrveranstaltungen zum Modul rk 2-18 Biblisch-systematische Perspektiven der Theologie

Lehrveranstaltungen zum Modul rk 2-18 Biblisch-systematische Perspektiven der Theologie Lehrveranstaltung: NT Passion und Ostern Studierende sollen die befreiende Dimension der Osterevangelien im Neuen Testament sachadäquat entfalten und als Erfahrungsweg zum Osterglauben verstehen. kennen

Mehr

Theologische Fakultät Fulda Formulare zur Prüfungsanmeldung im Bachelorstudiengang Katholische Theologie (StuPrO-BA 2015)

Theologische Fakultät Fulda Formulare zur Prüfungsanmeldung im Bachelorstudiengang Katholische Theologie (StuPrO-BA 2015) Theologische Fakultät Fulda Formulare zur Prüfungsanmeldung im Bachelorstudiengang Katholische Theologie (StuPrO-BA 2015) Hinweise zu den Prüfungsanmeldungen Für jede im Studiengang Studien in Katholischer

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung der theologischen Studien am Erzbischöflichen Diakoneninstitut

Studien- und Prüfungsordnung der theologischen Studien am Erzbischöflichen Diakoneninstitut Studien- und Prüfungsordnung der theologischen Studien am Erzbischöflichen Diakoneninstitut Allgemeine Vorbemerkung Eine notwendige Dimension in der Ausbildung der Ständigen Diakone ist die qualifizierte

Mehr

Grundbegriffe Was ist Religion? Was ist Glauben? Die Bibel als Urkunde des Glaubens

Grundbegriffe Was ist Religion? Was ist Glauben? Die Bibel als Urkunde des Glaubens Katholische Religionslehre S II (05.03.2013) Jgst. / Kursthema Thematik der Unterrichtsabschnitte Gegenstände/Inhalte Arbeitsgrundlage EF.1 Glauben und Wissen als spezifische Zugänge zur Wirklichkeit Grundbegriffe

Mehr

Altes Testament und christliche Gemeinde

Altes Testament und christliche Gemeinde Altes Testament und christliche Gemeinde Jerusalemer Texte Schriften aus der Arbeit der Jerusalem-Akademie herausgegeben von Hans-Christoph Goßmann Band 10 Verlag Traugott Bautz Hans-Christoph Goßmann

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen im Fach Evangelische Religionslehre

Studienordnung für den Studiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen im Fach Evangelische Religionslehre Studienordnung für den Studiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen im Fach Evangelische Religionslehre vom 06. Januar 1997 Hinweis: Diese Ordnung ist dem Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Forschung

Mehr

Bildung Religion Religionen

Bildung Religion Religionen Bildung Religion Religionen Prof. Dr. Ulrich Kropač 0 Einführung (1) Thema (2) Aufbau (3) Begleitmaterial (4) Literatur (5) Prüfung (6) Termine (7) Fragen 1 Was ist Bildung? 1.1 Erste Annäherung an einen

Mehr

Informationsveranstaltung zum Ersten Staatsexamen LA

Informationsveranstaltung zum Ersten Staatsexamen LA Informationsveranstaltung zum Ersten Staatsexamen LA Studienkoordination an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg am 24.04.2013, 14-16 Uhr HS 317 Gliederung 1. Allgemeine Informationen

Mehr

Anlage 6. Studienordnung für den Teilstudiengang "Unterrichtsfach Evangelische Religion"

Anlage 6. Studienordnung für den Teilstudiengang Unterrichtsfach Evangelische Religion Anlage 6 Studienordnung für den Teilstudiengang "Unterrichtsfach Evangelische Religion" 1. Ziele des Studiums 1.1 Inhaltliche Ziele: Kenntnis grundlegender Begriffe, Modelle und Theorien der Theologie

Mehr

Dieses Modulhandbuch gilt für Studierende, die das Studium des Nebenfachs vor dem WS 2011/12 aufgenommen haben. Bachelor of Arts

Dieses Modulhandbuch gilt für Studierende, die das Studium des Nebenfachs vor dem WS 2011/12 aufgenommen haben. Bachelor of Arts Dieses Modulhandbuch gilt für Studierende, die das Studium des Nebenfachs vor dem WS 011/1 aufgenommen haben. Bachelor of Arts Katholische Theologie (Nebenfach) Stand: 4. September 014 Module Nebenfach-Studium

Mehr

Vorbereitung auf das Abitur Katholische Religionslehre

Vorbereitung auf das Abitur Katholische Religionslehre Max Auer Vorbereitung auf das Abitur Katholische Religionslehre MANZ VERLAG IN HA LTS VERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Einführung (statt eines Vorworts) 10 3 A Die Frage nach Gott 1.1 1.1.1 1.1.2 1.1.3 1.1.4

Mehr

Modulbeschreibungen: Fach Katholische Theologie im Bachelor Combined Studies

Modulbeschreibungen: Fach Katholische Theologie im Bachelor Combined Studies Modulbeschreibungen: Fach Katholische Theologie im Bachelor Combined Studies KT-1: Einführung in die Systematische Theologie: Fundamentaltheologie Dogmatik Moraltheologie... 1 KT-2: Einführung in die Biblische

Mehr

DIE DEUTSCHEN BISCHÖFE

DIE DEUTSCHEN BISCHÖFE DIE DEUTSCHEN BISCHÖFE KIRCHLICHE ANFORDERUNGEN AN DIE STUDIENGÄNGE FÜR DAS LEHRAMT IN KATHOLISCHER RELIGION 33 23. September 1982 Kirchliche Anforderungen an die Studiengänge für das Lehramt in Katholischer

Mehr

Modulhandbuch. Studiengang Bachelor of Arts Zwei-Fach Modell Evangelische Theologie. Evangelisch Theologische Fakultät

Modulhandbuch. Studiengang Bachelor of Arts Zwei-Fach Modell Evangelische Theologie. Evangelisch Theologische Fakultät Modulhandbuch Studiengang Bachelor of Arts Zwei-Fach Modell Evangelische Theologie Evangelisch Theologische Fakultät Modul I Kirchengeschichte I 180 h/ 6 CP : ab dem 1. des jedes 2 a) Kurs 60 h/ 4 SWS

Mehr

Zentralabitur 2017 Katholische Religionslehre

Zentralabitur 2017 Katholische Religionslehre Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Katholische Religionslehre I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen

Mehr

eine orientierung der theologischen Fakultät Theologie + Religion

eine orientierung der theologischen Fakultät Theologie + Religion eine orientierung der theologischen Fakultät Theologie + Religion Studieninhalte Die Theologische Fakultät besteht seit 2001 aus dem Departement für Christkatholische Theologie und dem Departement für

Mehr

Interreligiöse Dialogkompetenz M.A. Dreijähriger Weiterbildungsmaster

Interreligiöse Dialogkompetenz M.A. Dreijähriger Weiterbildungsmaster Interreligiöse Dialogkompetenz M.A. Dreijähriger Weiterbildungsmaster INTERRELIGIÖSE DIALOGKOMPETENZ Bildungseinrichtungen, Träger Sozialer Arbeit, Seelsorgeanbieter, aber auch Institutionen der öffentlichen

Mehr

Übersicht über die Themen und Unterrichtsgegenstände der Halbjahre 11/I bis 13/II unter Berücksichtigung der Obligatorik. Kursthemen, Unterthemen

Übersicht über die Themen und Unterrichtsgegenstände der Halbjahre 11/I bis 13/II unter Berücksichtigung der Obligatorik. Kursthemen, Unterthemen Hauscurriculum der Schiller-Schule Bochum Fach: Evangelische Religionslehre Übersicht über die Themen und Unterrichtsgegenstände der Halbjahre 11/I bis 13/II unter Berücksichtigung der Obligatorik Kurshalbjahr

Mehr

1. Klasse Kompetenz Themen und Inhalte Bildungsstandards September

1. Klasse Kompetenz Themen und Inhalte Bildungsstandards September 1. Klasse Kompetenz Themen und Inhalte Bildungsstandards September Anfangsgottesdienst 1 Das eigene Selbst- u Wertverständnis sowie den persönlichen Glauben wahrnehmen und im Gespräch zum Ausdruck bringen.

Mehr

Religionen oder viele Wege führen zu Gott

Religionen oder viele Wege führen zu Gott Religionen oder viele Wege führen zu Gott Menschen haben viele Fragen: Woher kommt mein Leben? Warum lebe gerade ich? Was kommt nach dem Tod? Häufig gibt den Menschen ihre Religion Antwort auf diese Fragen

Mehr

Grundwissen im Fach Religionslehre an der JES

Grundwissen im Fach Religionslehre an der JES Grundwissen im Fach Religionslehre an der JES Diese wichtigen Texte des christlichen Glaubens müssen wörtlich auswendig (noch besser: inwendig) gelernt werden. Sie können von der Behandlung im Religionsunterricht

Mehr

vom 24. April 2013* (Stand 1. August 2013)

vom 24. April 2013* (Stand 1. August 2013) Nr. 54a Studien- und Prüfungsordnung Bachelor- und Masterstudiengang Theologie als Vollstudium der Fakultät I für Römischkatholische Theologie der Universität Luzern vom 4. April 0* (Stand. August 0) Der

Mehr

Modulhandbuch für das Fach Englisch im Masterstudium für das Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen. Studiensemester. Leistungs -punkte 8 LP

Modulhandbuch für das Fach Englisch im Masterstudium für das Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen. Studiensemester. Leistungs -punkte 8 LP Modulhandbuch für das Fach Englisch im Masterstudium für das Lehramt an Haupt, Real und Gesamtschulen Titel des Moduls Linguistik Kennnummer MEd EHRGeM 1 Workload 240 h 1.1 Vertiefung Ling 1: Sprachstruktur

Mehr

Lehrgebiet Katholische Theologie

Lehrgebiet Katholische Theologie Lehrgebiet Katholische Theologie Bitte beachten Sie auch das Lehrangebot der Abteilung Evangelische Theologie. Die Modulzuordnung der Veranstaltungen in der Titelleiste erfolgt immer in der Reihenfolge

Mehr

Modulhandbuch. Campus Koblenz. Stand: 24.05.2012

Modulhandbuch. Campus Koblenz. Stand: 24.05.2012 Modulhandbuch für das Fach Philosophie/Ethik im lehramtsbezogenen Masterstudiengang für das Lehramt an Realschulen plus, berufsbildenden Schulen und Gymnasien Campus Koblenz Stand: 24.05.2012 MASTERSTUDIUM

Mehr

BA Fachwissenschaftliches Profil (Komplementfach)

BA Fachwissenschaftliches Profil (Komplementfach) Universität Dortmund Fakultät Humanwissenschaften und Theologie Evangelische Theologie BA Fachwissenschaftliches Profil (Komplementfach) Modulbescheinigung für Modul 1 Biblische Theologie Name Vorname

Mehr

Curriculum Vitae. Dr. ANDREAS RENZ geb. 1970 in Erbendorf/Bayern ledig wohnhaft in München. Beruflicher Werdegang

Curriculum Vitae. Dr. ANDREAS RENZ geb. 1970 in Erbendorf/Bayern ledig wohnhaft in München. Beruflicher Werdegang Curriculum Vitae Dr. ANDREAS RENZ geb. 1970 in Erbendorf/Bayern ledig wohnhaft in München Beruflicher Werdegang Lehraufträge Seit 1/2012 Leiter des Fachbereichs Dialog der Religionen im Erzbischöflichen

Mehr

Fachcurriculum. Katholische Religion

Fachcurriculum. Katholische Religion Fachcurriculum Katholische Religion Klassen 5 und 6 Stand: März 2004 Kath. Religion 5/6 Seite 1 Ich und die Gruppe (10 Std.) Themenbereich 1 Menschen leben in Beziehungen und spielen verschiedene Rollen

Mehr

DAS VATERUNSER VATER UNSER IM HIMMEL, GEHEILIGT WERDE DEIN NAME. DEIN REICH KOMME. DEIN WILLE GESCHEHE, WIE IM HIMMEL SO AUF ERDEN.

DAS VATERUNSER VATER UNSER IM HIMMEL, GEHEILIGT WERDE DEIN NAME. DEIN REICH KOMME. DEIN WILLE GESCHEHE, WIE IM HIMMEL SO AUF ERDEN. CHRISTENTUM DAS VATERUNSER VATER UNSER IM HIMMEL, GEHEILIGT WERDE DEIN NAME. DEIN REICH KOMME. DEIN WILLE GESCHEHE, WIE IM HIMMEL SO AUF ERDEN. UNSER TÄGLICHES BROT GIB UNS HEUTE. UND VERGIB UNS UNSERE

Mehr

Studienordnung. Bachelorstudiengang Religionspädagogik

Studienordnung. Bachelorstudiengang Religionspädagogik Studienordnung für den Bachelorstudiengang Religionspädagogik im Fachbereich Theologie an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Catholic University of Applied Sciences, beschlossen vom Fachbereichsrat

Mehr

Studienplan für das Diplomstudium Katholische Fachtheologie (Version 2015)

Studienplan für das Diplomstudium Katholische Fachtheologie (Version 2015) Studienplan für das Diplomstudium Katholische Fachtheologie (Version 2015) Stand: Juni 2015 Mitteilungsblatt UG 2002 vom 24.06.2015, 26. Stück, Nummer 161 1 Studienziele und Qualifikationsprofil (1) Studienziele

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 74 vom 15. November 2013 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Änderung der Fachspezifischen Bestimmungen für den Bachelor-Teilstudiengang

Mehr

Taufe im Widerstreit. Literatur: Handbuch der Katechese, 2011, Seiten 351-374

Taufe im Widerstreit. Literatur: Handbuch der Katechese, 2011, Seiten 351-374 Taufe im Widerstreit Literatur: Handbuch der Katechese, 2011, Seiten 351-374 Inhalt Zusammenfassung der letzten Vorlesung Warum sollen wir unser Kind taufen? Die Kritik Karl Barths Taufe als Geschenk der

Mehr

Verkündungsblatt der Universität Hildesheim - Heft 83 - Nr. 03 / 2014 (03.02.2014) - Seite 4 -

Verkündungsblatt der Universität Hildesheim - Heft 83 - Nr. 03 / 2014 (03.02.2014) - Seite 4 - Verkündungsblatt der Universität Hildesheim - Heft 83 - Nr. 03 / 2014 (03.02.2014) - Seite 4 - Neufassung der Studienordnung und Ordnung über die Voraussetzungen zur Teilnahme am Fernstudienlehrgang Evangelische

Mehr

Lehrgebiet Katholische Theologie

Lehrgebiet Katholische Theologie Lehrgebiet Katholische Theologie Bitte beachten Sie auch das Lehrangebot der Abteilung Evangelische Theologie. Die Modulzuordnung der Veranstaltungen in der Titelleiste erfolgt immer in der Reihenfolge

Mehr

MITTEILUNGSBLATT. Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 24.06.2015 26. Stück. Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.

MITTEILUNGSBLATT. Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 24.06.2015 26. Stück. Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. MITTEILUNGSBLATT Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 24.06.2015 26. Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. C U R R I C U L A 161. Studienplan für das Diplomstudium

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

vom 24. April 2013 (Stand 1. August 2013)

vom 24. April 2013 (Stand 1. August 2013) Nr. 54a Studien- und Prüfungsordnung Bachelor- und Masterstudiengang Theologie als Vollstudium der Fakultät I für Römisch-katholische Theologie der Universität Luzern vom 4. April 0 (Stand. August 0) Der

Mehr

Die Pilgermission heute. Das Gesamtwerk

Die Pilgermission heute. Das Gesamtwerk Die Pilgermission heute Das Gesamtwerk Kernbereich: Theologisches Seminar Kernbereich: Theologisches Seminar Gemeinden CH (99) Jugendarbeit Seelsorge/ Lebensberatung Geschäftsstelle Kernbereich: Theologisches

Mehr

Konkretisierte Kompetenzerwartungen

Konkretisierte Kompetenzerwartungen S CH U L I NT ERNES CUR R I C U LU M KATHOLISCHE RELIGIONSLEHRE G YMNASIUM HARSEWINKEL JA H R G A N G S S T U F E 5 Unterrichtsvorhaben: Die Bibel als heilige Schrift Inhaltliche Schwerpunkte ( Inhaltsfelder)

Mehr

Vorlesung Christologie und Gotteslehre 3. Das Verständnis von Inkarnation in kontextuellen Theologien Prof. Dr. Lucia Scherzberg Sommersemester 2010

Vorlesung Christologie und Gotteslehre 3. Das Verständnis von Inkarnation in kontextuellen Theologien Prof. Dr. Lucia Scherzberg Sommersemester 2010 Vorlesung Christologie und Gotteslehre 3 Das Verständnis von Inkarnation in kontextuellen Theologien Prof. Dr. Lucia Scherzberg Sommersemester 2010 Begriffe Kontextualität: Bezug auf Text und Kontext Theologie

Mehr

Theologische Fakultät

Theologische Fakultät Theologische Fakultät Studien- und Prüfungsordnung für das weiterbildende Studium Evangelische Theologie. Berufsbegleitendes Teilzeitstudium für Lehrerinnen und Lehrer im Schuldienst. Die Ordnung steht

Mehr

Fachbereich I: Erziehungs- und Sozialwissenschaften. Studienordnung für das Fach Evangelische Theologie

Fachbereich I: Erziehungs- und Sozialwissenschaften. Studienordnung für das Fach Evangelische Theologie Fachbereich I: Erziehungs- und Sozialwissenschaften Studienordnung für das Fach Evangelische Theologie Stand: 7.05.2010 überarbeitet von A. Obstoj am 20.06.2010 ergänzt Jochum-Bortfeld 21.6.2010 INHALT

Mehr

Modulhandbuch. Masterstudiengang Christentum und Kultur Schwerpunktfach Religions- und Missionswissenschaft / Interkulturelle Theologie

Modulhandbuch. Masterstudiengang Christentum und Kultur Schwerpunktfach Religions- und Missionswissenschaft / Interkulturelle Theologie 1 FR vom 8.4.2009 Letzte Änderung: 4.11.2013 Modulhandbuch Masterstudiengang Christentum und Kultur Schwerpunktfach Religions- und Missionswissenschaft / Interkulturelle Theologie der Theologischen Fakultät

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für das weiterbildende Studium Evangelische Theologie

Studien- und Prüfungsordnung für das weiterbildende Studium Evangelische Theologie Amtliches Mitteilungsblatt Theologische Fakultät Studien- und Prüfungsordnung für das weiterbildende Studium Evangelische Theologie Berufsbegleitendes Teilzeitstudium für Lehrerinnen und Lehrer im Schuldienst

Mehr

Hinweise. zum Aufbau des. modularisierten Lehramtsstudiums. Evangelische Theologie. für. Berufliche Schulen (BA/MA)

Hinweise. zum Aufbau des. modularisierten Lehramtsstudiums. Evangelische Theologie. für. Berufliche Schulen (BA/MA) EVANGELISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT FACHSTUDIENBERATUNG EVANG. THEOLOGIE FÜR LEHRAMT Hinweise zum Aufbau des modularisierten Lehramtsstudiums Evangelische Theologie für Berufliche Schulen (BA/MA) Informationen

Mehr

Inês Pereira Gerald Siebert Stefan Stalling Anke Stalling. Deutsche Schule Lissabon Fachcurriculum Religion. Klasse 7/8.

Inês Pereira Gerald Siebert Stefan Stalling Anke Stalling. Deutsche Schule Lissabon Fachcurriculum Religion. Klasse 7/8. Inês Pereira Gerald Siebert Stefan Stalling Anke Stalling Deutsche Schule Lissabon Fachcurriculum Religion Klasse 7/8 Stand: Mai 2015 Zeit Angestrebte Kompetenzen und Methoden zur Umsetzung Standards Unterrichtseinheit/

Mehr

(Entwurf: Fassung im LBR am 29.10.2012 beraten)

(Entwurf: Fassung im LBR am 29.10.2012 beraten) Fachspezifische Bestimmung für das Fach Katholische Religionslehre im Masterstudium für das Lehramt am Berufskolleg Inhalt (Entwurf: Fassung im LBR am 29.10.2012 beraten) 1 Geltungsbereich... 2 2 Zugangsvoraussetzungen

Mehr

christliche Glaubensinhalte und -formen mit der heutigen Situation von Mensch und Natur, Kultur und Gesellschaft vermitteln lernen,

christliche Glaubensinhalte und -formen mit der heutigen Situation von Mensch und Natur, Kultur und Gesellschaft vermitteln lernen, Studienordnung der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln für das Unterrichtsfach Katholische Religionslehre als erstes Fach im Studiengang mit dem Abschluss Erste Staatsprüfung für das Lehramt

Mehr

Einführung in die Religionspädagogik

Einführung in die Religionspädagogik Reinhold Boschki Einführung in die Religionspädagogik In Zusammenarbeit mit Stefan Altmeyer und Julia Münch Inhalt > Vorwort 9 Hinführung und erste Begriffsklärungen 11 A. BIBLISCHE, HISTORISCHE UND SYSTEMATISCH-THEOLOGISCHE

Mehr

Lehrveranstaltungen zum Modul roo 2-14 (ro 2-14) Geschichte und dogmatische Lehre der orthodoxen Kirche

Lehrveranstaltungen zum Modul roo 2-14 (ro 2-14) Geschichte und dogmatische Lehre der orthodoxen Kirche Lehrveranstaltung: Historische Theologie Credits der Lehrveranstaltung: 2 Lehrveranstaltungsleitung: In PH-online ausgewiesen Theologiegeschichte der Orthodoxie Studierende sollen Schwerpunkte des Glaubens

Mehr

Das Neue Testament. Ein Portrait. Ruhr-Universität Bochum Katholisch-Theologische Fakultät Lehrstuhl Neues Testament Prof. Dr.

Das Neue Testament. Ein Portrait. Ruhr-Universität Bochum Katholisch-Theologische Fakultät Lehrstuhl Neues Testament Prof. Dr. Ruhr-Universität Bochum Katholisch-Theologische Fakultät Lehrstuhl Neues Testament Prof. Dr. Thomas Söding Das Neue Testament Ein Portrait 1. Das Neue Testament Urkunde des christlichen Glaubens Das Neue

Mehr

Modulhandbuch im Studiengang B.A. Geschichte (25%) ab WS 2010/11

Modulhandbuch im Studiengang B.A. Geschichte (25%) ab WS 2010/11 Modulhandbuch B.A. Geschichte % Bezeichnung : Basismodul I Alte Geschichte Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik/Seminar für Papyrologie Angebotsturnus : mindestens jedes. Semester Empfohlene(s) Semester

Mehr

Arbeitsplan katholische Religion

Arbeitsplan katholische Religion Arbeitsplan katholische Religion Die Grundwerte unserer Gesellschaft sind Themen in den Unterrichtsfächern...Religion und Ethik und darüber hinaus immanenter Bestandteil des alltäglichen Umgangs miteinander...ff

Mehr

Alttestamentliche Ethik als Grundlage einer heutigen Lebensethik

Alttestamentliche Ethik als Grundlage einer heutigen Lebensethik Sven van Meegen Alttestamentliche Ethik als Grundlage einer heutigen Lebensethik Ein Beitrag zum interreligiösen Dialog LIT Inhaltsverzeichnis Vorwort 6 Einleitung 7 I. Thematische Grundlegung 11 1. Leben

Mehr

Religionsunterricht 1.-6. Klasse Katholische Pfarrei St. Theresia

Religionsunterricht 1.-6. Klasse Katholische Pfarrei St. Theresia Religionsunterricht 1.-6. Klasse Katholische Pfarrei St. Theresia kath. pfarramt st. theresia direkt +41 44 454 24 43 borrweg 80 pfarreibüro +41 44 454 24 40 8055 zürich fax +41 44 454 24 49 www.st-theresia.ch

Mehr

BTSF - STUDIENPROGRAMM 2014-2017

BTSF - STUDIENPROGRAMM 2014-2017 Biblisch-Theologisches Seminar Fellbach (BTSF) Schorndorfer Str. 27-70736 Fellbach 1. Ziele: BTSF - STUDIENPROGRAMM 2014-2017 Praxisrelevante Reich Gottes Ausbildung Das Biblisch Theologische Seminar steht

Mehr

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Jahrgangsstufe 5. Staunen und fragen wie Menschen sich die Welt erklären. Unterrichtsvorhaben A

Schulinternes Curriculum Katholische Religionslehre Jahrgangsstufe 5. Staunen und fragen wie Menschen sich die Welt erklären. Unterrichtsvorhaben A Unterrichtsvorhaben A Staunen und fragen wie Menschen sich die Welt erklären Inhaltliche Schwerpunkte ( Inhaltsfelder) Der Mensch als Geschöpf Gottes und Mitgestalter der Welt ( IF1); (Bildliches Sprechen

Mehr

Bachelor für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen. Dauer des Moduls Modultyp (P/WP/W) Credits

Bachelor für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen. Dauer des Moduls Modultyp (P/WP/W) Credits MODULFORMULAR Modulname Grundfragen der theologischen Disziplinen Modulverantwortliche/r Prof. Dr. Knauth GyGe-BA-M01 Fachbereich Fak-Geisteswiss. Zuordnung zum Studiengang Bachelor für das Lehramt an

Mehr

THEOLOGISCHE KURSE. Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Fernkurs

THEOLOGISCHE KURSE. Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Fernkurs Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Fernkurs Beginn November 2015 FERNKURS 02 03 Diese Themen und Fächer erwarten Sie: Altes Testament Inhalt und Aufbau der biblischen Bücher Die geschichtliche

Mehr

Im Rahmen des fachdidaktischen Studiums sollen die Studierenden dazu befähigt werden,

Im Rahmen des fachdidaktischen Studiums sollen die Studierenden dazu befähigt werden, Studienordnung der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln für das Unterrichtsfach Katholische Religionslehre im Studiengang mit dem Abschluss Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grund-, Haupt-

Mehr

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis Philosophische Fakultät Institut für Theologie und Religionswissenschaft Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis der Abteilungen Evangelische Theologie und Katholische Theologie Wintersemester 2009/2010 Liebe

Mehr

THEOLOGISCHE KURSE. Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Kurs in Wien

THEOLOGISCHE KURSE. Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Kurs in Wien Erkennen, was dahinter steckt. Theologischer Kurs in Wien Beginn Oktober 2015 KURS IN WIEN 02 03 Diese Themen und Fächer erwarten Sie: Altes Testament Inhalt und Aufbau der biblischen Bücher Die geschichtliche

Mehr

Name und Art des Moduls : Grundlagen der Sozialpsychologie, Basismodul Veranstaltungstypen: Vorlesungen, Übung

Name und Art des Moduls : Grundlagen der Sozialpsychologie, Basismodul Veranstaltungstypen: Vorlesungen, Übung Die folgende Liste enthält alle Module des Studienfachs Sozialpsychologie für den BA/MA Studiengang Sopsy-B Studiengang: BA-Fächer, Soziologie, Politikwiss. Name und Art des Moduls : Grundlagen der Sozialpsychologie,

Mehr

Theologische Fakultät Lehrstuhl Religionswissenschaft Forschungsstelle für religionsvermittelnde Medien Fürstengraben 6 07743 Jena

Theologische Fakultät Lehrstuhl Religionswissenschaft Forschungsstelle für religionsvermittelnde Medien Fürstengraben 6 07743 Jena Theologische Fakultät Lehrstuhl Religionswissenschaft Forschungsstelle für religionsvermittelnde Medien Religionstradierung außerchristlicher Religionen in Deutschland am Beispiel muslimischer religionsvermittelnder

Mehr

Katholische Priester finden die Wahrheit

Katholische Priester finden die Wahrheit Katholische Priester finden die Wahrheit Luis Padrosa Luis Padrosa 23 Jahre im Jesuitenorden Ich habe entdeckt, dass es in den Evangelien keine Grundlage für die Dogmen der römischkatholischen Kirche gibt.

Mehr

Modulbeschreibung: B.A. Indologie, Beifach

Modulbeschreibung: B.A. Indologie, Beifach Modulbeschreibung: B.A. Indologie, Beifach Modul 1: Religion und Kultur 300 h 10 LP 1. - 2. Sem. 2 Semester Denkbar als Exportmodul für Religionswissenschaft/ Theologie, Soziologie, Ethnologie, Politikwissenschaft,

Mehr

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Inhalt Die Taufe ein Sakrament 4 Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6 Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Ihres Kindes: Mehr als ein alter Brauch 8 Anhang Die Segnung

Mehr

Christentum. Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Christentum 1

Christentum. Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Christentum 1 Christentum Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Ingrid Lorenz Christentum 1 Das Christentum hat heute auf der Welt ungefähr zwei Milliarden Anhänger. Sie nennen

Mehr

dieses Buch hier ist für mich das wertvollste aller theologischen Bücher, die bei mir zuhause in meinen Bücherregalen stehen:

dieses Buch hier ist für mich das wertvollste aller theologischen Bücher, die bei mir zuhause in meinen Bücherregalen stehen: Predigt zu Joh 2, 13-25 und zur Predigtreihe Gott und Gold wieviel ist genug? Liebe Gemeinde, dieses Buch hier ist für mich das wertvollste aller theologischen Bücher, die bei mir zuhause in meinen Bücherregalen

Mehr

Studienordnung für das Studium des Faches Französisch im Studiengang Lehramt an Realschulen an der Universität Trier Vom 12. Juli 1984 Auf Grund des

Studienordnung für das Studium des Faches Französisch im Studiengang Lehramt an Realschulen an der Universität Trier Vom 12. Juli 1984 Auf Grund des Studienordnung für das Studium des Faches Französisch im Studiengang Lehramt an Realschulen an der Universität Trier Vom 12. Juli 1984 Auf Grund des 80 Abs. 2 Nr. 1 des Hochschulgesetzes vom 21. Juli 1978

Mehr

WS15/16 KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT. B.A. Katholische Religion 2007. Einführung in das Alte Testament und in das Neue Testament

WS15/16 KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT. B.A. Katholische Religion 2007. Einführung in das Alte Testament und in das Neue Testament B.A. Katholische Religion 27 Haupt B.A. Katholische Religion 27 Haupt Modul 11: Einführung in die Theologie aus biblischer Sicht Einführung in den Kanon, in zentrale biblische Texte, in die Methoden der

Mehr

Fächerspezifische Bestimmung 1 Geltungsbereich der fächerspezifischen Bestimmung 2 Ziele des Studiums

Fächerspezifische Bestimmung 1 Geltungsbereich der fächerspezifischen Bestimmung 2 Ziele des Studiums Fächerspezifische Bestimmung für das Fach Erziehungswissenschaft zur Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Lehramt Sonderpädagogik im Rahmen des Modellversuchs Gestufte Studiengänge in der Lehrerbildung

Mehr

Abteilung Katholische Theologie

Abteilung Katholische Theologie Abteilung Katholische Theologie Bitte beachten Sie auch das Lehrangebot der Abteilung Evangelische Theologie und Religionspädagogik. (Für den entsprechenden Link drücken Sie bitte auf das Informationssymbol).

Mehr

davon Präsenz- zeit davon Selbst- stud.

davon Präsenz- zeit davon Selbst- stud. Theologische Propädeutik und Biblische Einleitungswissenschaft englischer Introduction to Theology and Biblical Studies Modul 1 Pflichtmodul 526010000 Selbst- stud. 10 6 SWS 0 h 90 h 210 h 1 Semester jedes

Mehr

(Entwurf: Fassung im LBR am 29.10.2012 beraten)

(Entwurf: Fassung im LBR am 29.10.2012 beraten) Fachspezifische Bestimmung für das Fach Katholische Religionslehre im Masterstudium für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen Inhalt (Entwurf: Fassung im LBR am 29.10.2012 beraten) 1 Geltungsbereich...

Mehr

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Inhalt Die Taufe ein Sakrament 4 Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6 Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Ihres Kindes: Mehr als ein alter Brauch 8 Anhang Die Segnung

Mehr

Curriculum für das Fach Katholische Religionslehre KLASSE 5: 1. Ich und die Gruppe: 12 Stunden. 2. Die Bibel: 12 Stunden

Curriculum für das Fach Katholische Religionslehre KLASSE 5: 1. Ich und die Gruppe: 12 Stunden. 2. Die Bibel: 12 Stunden 1 Curriculum für das Fach Katholische Religionslehre KLASSE 5: 1. Ich und die Gruppe: 12 Stunden - Menschen leben in Beziehungen und spielen verschiedene Rollen - Orientierung für den Umgang miteinander

Mehr

Was jeder vom Islam wissen muß

Was jeder vom Islam wissen muß Was jeder vom Islam wissen muß Herausgegeben vom Lutherischen Kirchenamt der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands und vom Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland Gütersloher

Mehr