Box A Steckplatz 1: Getriebe (Fehlercodes auslesen): 1-1-1Keine Fehler Magnetventil S1 gegen Batteriespannung kurzgeschlossen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Box A Steckplatz 1: Getriebe (Fehlercodes auslesen): 1-1-1Keine Fehler Magnetventil S1 gegen Batteriespannung kurzgeschlossen"

Transkript

1 Box A Steckplatz 1: Getriebe (Fehlercodes auslesen): 1-1-1Keine Fehler Magnetventil S1 gegen Batteriespannung kurzgeschlossen Fehler im Steuergerät Stromkreis zum Programmstufenwähler Magnetventil S1 gegen Masse kurzgeschlossen Unterbrechung im Stromkreis zum Magnetventil S Magnetventil STH gegen Batteriespannung kurzgeschlossen Programmstufenwähler gegen Masse kurzgeschlossen Unterbrechung oder Kurzschluss in in Leitung zum Magnetventil STH Fehler im Steuergerät Lastsignal von Motorsteuergerät falsch Öltemepraturgeber hat Kurzschluss zwischen Wicklungen oder Masseanschluss Stromkreis zum Öltemperaturgeber unterbrochen Kick-down-Schalter defekt hat Masseschluss Fehler im Steuergerät Magnetventil S2 gegen Batteriespannung kurzgeschlossen Signal vom Drosselklappenstellungsgeber zu hoch Magnetventil S2 gegen Masse kurzgeschlossen Stromkreis zum Magnetventil S2 kurzgeschlossen Signal vom Drosselklappenstellungsgeber zu niedrig Unregelmäßiges Signal vom Drosselklappenstellungsgeber Fehlendes Signal vom Geschwindigkeitsmesser Falsches Signal vom Geschwindigkeitsmesser Zu hohe Öltemperatur Motorschleppmomentregelung unterbrochen oder Kurzschluss Fehlendes Drehzahlsignal vom Getriebe Drehzahlsignal vom Getriebe außer Bereich (Kurzschluss) Signal vom Fahrstufengeber außer Bereich Zu lange Schaltzeiten Falsches Übersetzungsverhältnis Überbrückungskupplung nicht griffig oder rutscht durch Magnetventil SL gegen Batteriespannung kurzgeschlossen

2 3-3-2 Stromkreis zum Magnetventil SL kurzgeschlossen Magnetventil SL gegen Masse kurzgeschlossen Box A Steckplatz 2: Einspritzung (Fehlercodes auslesen): Keine Fehler Steuergerät defekt FENIX 5.2, LH 3.2: Lambdaintegrator am oberen Grenzwert LH 2.4, REGINA: Lambdaintegrator am oberen oder unteren Grenzwert Motronik 1.8: Einspritzventil Gruppe 1 (Zyl. 1, 2 und 4), Signal ist falsch FENIX 5.2, Motronik 4.3: Fehler an Einspritzventil Nr Motronik 1.8: Einspritzventil Gruppe 2 (Zyl. 3, 5 und 6), Signal ist falsch LH 2.4, LH 3.2, Motronik 1.8, Motronik 4.3: Luftmassenmesser sendet fehlerhafte Signale FENIX 5.2, REGINA: Signal vom Luftdruckgeber fehlt oder ist fehlerhaft Temperatursignal Ansaugluft fehlt oder ist fehlerhaft Temperatursignal Kühlwasser fehlt oder ist fehlerhaft Fehler an Einspritzventil Nr LH 2.4, LH 3.2: Drehzahlsignal vom Zündsteuergerät fehlerhaft Motronik 1.8, Motronik 4.3: Drehzahlsignal vom Bezugsmarkengeber fehlerhaft Bordspannung fehlerhaft (zu hoch / zu niedrig) Drosselklappenschalter (Leerlaufsignal) fehlerhaft Fehler an Einspritzventil Nr Klopfsensor-Signal (vorderer Sensor) fehlerhaft Drosselklappenschalter (Lastsignal), fehlerhaftes Signal Problem an Einspritzventil Nr Signal an Sekundärluftventil ist fehlerhaft Signal der hinteren Lambdasonde fehlerhaft Undichtigkeit in der Abgasrückführung bzw. zu hoher Durchsatz Problem an Einspritzdüse Nr Potentiometersignal der CO-Einstellung fehlerhaft Signal Lambdasonde gestört, vorderer Sensor ab Signal Drosselklappanschalter Drehzahlsignal der Zündung gestört Lambdasonde (meldet zu fettes Gemisch) Signal für Hauptrelais bzw. Systemrelais fehlerhaft

3 2-2-3 Leerlaufsignal fehlt oder ist fehlerhaft Temperatursignal Kühlwasser Drucksignal Klimaanlage (Druckschalter) Allgemein: Lambdasonde meldet Regelgrenze erreicht (Motor auf Nebenluft hin überprüfen!) Lambdasonde (zu mageres Gemisch, ab 1994) LH 3.2/2.4, REGINA: Adaptive Lambdaregulierung im Teillastbereich zu mager oder zu fett FENIX 5.2: Adaptive Lamdaregulierung im Teillastbereich am oberen oder unteren Grenzwert Motronik 1.8: Adaptive Lambdaregulierung im Teillastbereich zu fett Allgemein: Lambdasonde meldet Regelgrenze erreicht (Motor auf Nebenluft hin überprüfen!) Ab 1994: Lambdasonde: Fehler in der Kontrolle vom Regelbereich LH 2.4, REGINA Adaptive Lambdaregulierung im Leerleuf zu mager oder zu fett FENIX 5.2: Adaptive Lambdaregulierung bei Leerlauf am oberen oder unteren Grenzwert Motronik 1.8, LH 3.2: Adaptive Lambdaregulierung bei Leerlauf zu mager Leerlaufregler Signal zum schließen gestört Drosselklappenschalter Signal fehlt Abgasrückführung: Flussmengenfehler Signal von Drosselklappenstellungssensor fehlt oder fehlerhaft Zündwinkelverstellung hat Regelgrenze erreicht Leerlaufregelventil, Siglan zum Schließen gestört Geschwindigkeitssignal vom Tacho fehlt oder ist fehlerhaft Klopfanfettungssignal vom Zündsteuergerät bleibt aus Signal vom EVAP-Ventil fehlt oder ist fehlerhaft Nockenwellensensor Signal fehlt oder ist gestört EVAP Abgas-Kontrollsystem fehlerhaft Kaltstartventil Signal fehlt oder ist gestört Luftmassenmesser Hitzdraht glüht nicht frei Signal für Lambdawarnleuchte fehlerhaft Nockenwellensensor Potisionssignal fehlerhaft Fehler im Speicher vom Steuergerät TCM request for MIL Steuersignal für A/C-Relais fehlerhaft FENIX 5.2: Steuersignal für Kraftstoffpumpenrelais fehlerhaft Signal Abgastemperaturmesser fehlt oder fehlerhaft Drosselklappensignal fehlt oder ist gestört

4 4-1-2 Kurzschluss in Volllast-Kontaktschalter Abgasrückführung Signal Temperatursensor fehlt oder ist gestört Turbo-Ladedruckregelung fehlerhaft Turbo-Ladedruckreduzierung über Traktionskontrolle Temperaturwarnung, Stufe Abgasrückführung Signal Temperatursensor fehlt oder ist gestört Temperaturwarnung von innerhalb des Steuergerätes Signal vom hinteren Klopfsensor fehlt vordere Lambdasonde zu langsame Rückmeldung Ausgleich durch hintere Lambdasonde Wirkung des Katalysators bedenklich Signal Beschleunigung fehlt / ist fehlerhaft Fehlzündung Zylinder Nr Fehlzündung Zylinder Nr Fehlzündung Zylinder Nr Fehlzündung Zylinder Nr Fehlzündung Zylinder Nr Regelgrenze erreicht zu mageres Gemisch im Leerlauf Lambdaintegrator an unterer Regelgrenze (mager) Temperaturwarnung von innerhalb des Steuergerätes El. Motorlüfter Signal für langsame Stufe fehlt / ist fehlerhaft El. Motorlüfter Signal für hohe Stufe fehlt / ist fehlerhaft Vordere Lambdasonde Vorwärmung fehlerhaft Vordere Lambdasonde Vorwärmung fehlerhaft Elektrolüfter im Steuergerätekasten fehlerhaft Momentbregrenzungssignal vom Getriebe fehlt / ist fehlerhaft Power stage-group A Power stage-group B Power stage- group C Power stage- group C TC control valve signal EVAP Signal Ventil Fehlzündung in mehr als einem Zylinder Fehlzündung in mindestens einem Zylinder

5 5-4-4 Fehlzündung in mehr als einem Zylinder / Katalysator beschädigt Fehlzündung in mindestens einem Zylinder / Katalysator beschädigt Fehlzündung Zylinder Nr.1 / Katalysator beschädigt Fehlzündung Zylinder Nr.2 / Katalysator beschädigt Fehlzündung Zylinder Nr.3 / Katalysator beschädigt Fehlzündung Zylinder Nr.4 / Katalysator beschädigt Fehlzündung Zylinder Nr.5 / Katalysator beschädigt Box A Steckplatz 3: ABS (Fehlercodes auslesen): Keine Fehler Signal linker Vorderradsensor falsch, unter 40km/h Signal rechter Vorderradsensor falsch, unter 40km/h Signal linker Hinterradsensor falsch, unter 40km/h Signal rechter Hinterradsensor falsch, unter 40km/h Signal von einem Radsensor über längere Zeit falsch Steuergerät defekt Pedalweggeber defekt, Kurzschluss an Masse oder Plusschluss /900: Bremslichtschalter defekt, Unterbrechung : Bremslichtschalter defekt, Unterbrechung oder Kurzschluss Steuergerät defekt Bremsscheiben waren überhitzt Linker Vorderradsensor, Unterbrechung oder Plusschluss Rechter Vorderradsensor, Unterbrechung oder Plusschluss Hinterradsensor, Unterbrechung oder Plusschluss Kein Signal vom linken Vorderradsensor beim Anfahren Kein Signal vom rechten Vorderradsensor beim Anfahren Kein Signal vom linken Hinterradsensor beim Anfahren Kein Signal vom rechten Hinterradsensor beim Anfahren Ventilrelais, Unterbrechung oder Kurzschluss Signal vom linken Vorderradsensor fehlt bei ABS-Betrieb Signal vom rechten Vorderradsensor fehlt bei ABS-Betrieb Signal vom linken Hinterradsensor fehlt bei ABS-Betrieb Signal vom rechten Hinterradsensor fehlt bei ABS-Betrieb Kein Signal vom linken Vorderradsensor

6 2-3-2 Kein Signal vom rechten Vorderradsensor Kein Signal vom Hinterradsensor Linker Vorderradsensor, Unterbrechung oder Kurzschluss Rechter Vorderradsensor, Unterbrechung oder Kurzschluss Linker Hinterradsensor, Unterbrechung oder Kurzschluss Rechter Hinterradsensor, Unterbrechung oder Kurzschluss Linker Vorderradsensor, sporadische Störungen, unter 40km/h Rechter Vorderradsensor, sporadische Störungen, unter 40km/h Linker Hinterradsensor, sporadische Störungen, unter 40km/h Rechter Hinterradsensor, sporadische Störungen, unter 40km/h /900: Ventil für linkes Vorderrad, Unterbrechung oder Kurzschluss : Einlassventil für linkes Vorderrad, Unterbrechung oder Kurzschluss Rücklaufventil für linkes Vorderrad, Unterbrechung oder Kurzschluss /900: Ventil für rechtes Vorderrad, Unterbrechung oder Kurzschluss : Einlassventil für rechtes Vorderrad, Unterbrechung oder Kurzschluss Rücklaufventil für rechtes Vorderrad, Unterbrechung oder Kurzschluss Ventil für Hinterräder, Unterbrechung oder Kurzschluss Einlassventil für Hinterräder, Unterbrechung oder Kurzschluss Rücklaufventil für Hinterräder, Unterbrechung oder Kurzschluss Schlupfregelventil für TRACS, Unterbrechung oder Kurzschluss Druckwächter für TRACS, Unterbrechung oder Kurzschluss Einlassventil für rechtes Hinterrad funktioniert nicht Rücklaufventil für rechtes Hinterrad funktioniert nicht TRACS-Ventil funktioniert nicht Steuergerät defekt Pumpendruck zu niedrig /900: Pumpmotor/-relais, mechanisch oder elektisch, defekt : Pumpmotor mechanisch oder elektisch defekt Magnetventile im Hydraulikaggregat erhalten keine Spannung Box A Steckplatz 5: Turbo Kontrolleinheit (Fehlercodes auslesen): Keine Fehler Signal Ladedruckregelventil fehlt oder ist falsch Klopfmeldung vom Zündsystem fehlt

7 3-4-2 Signal für AC-Blockierrelais fehlt oder ist fehlerhaft Falsches Ladedrucksignal an Steuergerät Signal vom Drosselklappenstellungsgeber außer Spanungsbereich Lastzustandssignal vom Motorsteuergerät fehlt oder ist falsch Temperaturgeber vom Kühler fehlt oder ist falsch Box A Steckplatz 6: Zündung (Fehlercodes auslesen): Keine Fehler Steuergerät defekt Temperatursignal Kühlwasser Drehzahlsignal vom Bezugsmarkengeber/Drehzahlsensor fehlt oder ist fehlerhaft Steuergerät defekt EZ-129K: Klopfsensor-Signal (vorderer Sensor) fehlt oder ist fehlerhaft EZ-116K, REX: Klopfsensorsignal fehlt oder ist fehlerhaft Drosselklappenschalter (Lastsignal) vom Einspritzsteuergerät, fehlt oder fehlerhaftes Signal Undichtigkeit in der Abgasrückführung Drehzahlsignal vom Bezugsmarkengeber/Drehzahlsensor bleibt sporadisch aus Temperatursignal Kühlwasser fehlt oder ist fehlerhaft Drosselklappenschalter - kein Signal im Leerlaufsignal Abgasrückführung: Flussmengenfehler Signal vom Drosselklappenstellungsgeber fehlt oder ist fehlerhaft Geschwindigkeitssignal fehlt oder ist fehlerhaft Nockenwellensensor - Signal fehlt oder ist fehlerhaft Nockenwellensensor - Signal bleibt sporadisch aus Drosselklappenstellungsgebersignal vom Einspritzsteuergerät fehlt oder ist fehlerhaft Abgasrückführung - Temperatursignal ist falsch Warnung Stufe 1: Temperatur im Steuergerätekasten ist zu hoch Signal vom hinteren Klopfsensor fehlt oder ist fehlerhaft Warnung Stufe 1: Temperatur im Steuergerätekasten ist zu hoch Box A Steckplatz 7: Tacho (Fehlercodes auslesen): Keine Fehler Tankuhr hat Kurzschluss Tankuhr Zuleitung/Signalwege unterbrochen

8 1-2-1 Temperaturgeberimpulse sind zu kurz Temperaturgeberimpulse sind zu lang Geschwindigkeitssignal 48 Impulse, Plusschluss Geschwindigkeitssignal 12 Impulse, Kurzschluss in Masse Signal vom Drehzahlgeber fehlt Plussschluss in Signalleitung zwischen Tankvorratsgeber und Bordcomputer

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015 B0158 Sensor Außentemperatur Stromkreis offen oder Spannung

Mehr

Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor. Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal

Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor. Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal G70 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse

Mehr

Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor

Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor Fehlercode: 668 Text: Bordspannung Klemme 30 unplausibles Signal Relais für Spannungsversorgung Klemme 30 (J317) defekt Relais hängt (sporadisch)

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Fehlercode-Tabelle. für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585

Fehlercode-Tabelle. für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585 Fehlercode-Tabelle für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585 2. Produktinformation 2.1 CAN OBD-2 Diagnosegerät 1. Unterstütze Fahrzeuge: Alle OBD-2 kompatible

Mehr

INFO' DIAG DIAGNOSESTATIONEN NIEDERLASSUNGEN G-HÄNDLER SCHULUNGSZENTREN. Ersetzt die Info Diag Nr. 146 vom 23. September 2003.

INFO' DIAG DIAGNOSESTATIONEN NIEDERLASSUNGEN G-HÄNDLER SCHULUNGSZENTREN. Ersetzt die Info Diag Nr. 146 vom 23. September 2003. CITROËN INFO' DIAG DIAGNOSESTATIONEN LEXIA PROXIA Alle CDs KUNDENDIENST Händlerbetreuung NIEDERLASSUNGEN G-HÄNDLER SCHULUNGSZENTREN Nr. 168 12.05.2004 Ersetzt die Info Diag Nr. 146 vom 23. September 2003.

Mehr

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzübersicht Corsa-C Kabelsatz, vorn Linkslenker 1 Rechtslenker 3 Kabelsatz, hinten 5 Massepunkte Corsa-C 7-15 Verlegungsplan Corsa-C Kabelsatz Verkleidung

Mehr

6. Verwendung des Fault Finder

6. Verwendung des Fault Finder 6. Verwendung des Fault Finder Kodierung Die Fehlercode-Ermittlung ist wirklich leicht und einfach. Auch wenn es sich beim ersten Lesen schwierig anhört, wird der Leser schnell mit der Technik vertraut

Mehr

Gemischaufbereitungssysteme Kapitel 1 Gemischaufbereitungssysteme

Gemischaufbereitungssysteme Kapitel 1 Gemischaufbereitungssysteme Gemischaufbereitungssysteme - Zeitlicher Überblick der verwendeten Systeme - Aufbau einer elektronischen Gemischaufbereitung - Elektronisch gesteuerter Vergaser (FBC) - ECI-Turbo Zentraleinspritzung -

Mehr

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe, Nr. 6/,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,,9 l - Turbodieselmotor/8kW, Motorkennbuchstaben AFN, mit Schaltgetriebe, ab Oktober 996 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Mehr

Sensoren. Diagnose. Sensoren Diagnose. Elektrik / Elektronik Komfort- und Sicherheitselektronik. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/25

Sensoren. Diagnose. Sensoren Diagnose. Elektrik / Elektronik Komfort- und Sicherheitselektronik. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/25 Bildquelle: AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/25 L:\Kurse\ab 2012\AM 4.1\1 Theorien\2013.09_AM_EL.doc 27.10.2014 INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG... 3 SENSOREN... 4 Passive Drehzahlsensoren / Bezugsmarkensensoren...

Mehr

DPF (FAP) Montageanleitung für die Fachwerkstatt

DPF (FAP) Montageanleitung für die Fachwerkstatt DPF (FAP) Montageanleitung für die Fachwerkstatt Leistungsverlust Motorkontrolleuchte an Die Leistungsverluste liegen nicht am DPF; prüfen Sie ob die Leistungsverluste andere Gründe haben. Fehler die nicht

Mehr

1210.17 Motorsteuerung MS41.0 (6 Zylinder M52)

1210.17 Motorsteuerung MS41.0 (6 Zylinder M52) 0.7 Motorsteuerung MS4.0 (6Zylinder M5) 0.7-00 G64 B Fremdstartstützpunkt 0.7-0 S Zündanlaßschalter 5 0.7-08 K9 Relais Klimakompressor 0.7-00 K60 DMERelais 0.7-00 A7000 EGSSteuergerät A8500 EGSSteuergerät

Mehr

- Vorabversion - POKOMOTO - Einspritzanlage für 2- und 4-Takt Motoren

- Vorabversion - POKOMOTO - Einspritzanlage für 2- und 4-Takt Motoren - Vorabversion - POKOMOTO - Einspritzanlage für 2- und 4-Takt Motoren für alle Fremdzündermotoren ab 0,5kW für verbesserten Verbrauch und mehr Leistung durch optimale Gemischbildung zuverlässiges Starten

Mehr

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe Page 1 of 17 Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 03.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter A,

Mehr

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Page 1 of 12 Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Hinweise: Nachfolgend sind alle möglichen Fehler, die von der erkannt am V.A.G 1552 bei der Abfrage des Fehlerspeicherinhaltes

Mehr

Arbeitsspiel des Viertaktmotors

Arbeitsspiel des Viertaktmotors Bild 3.1_1 Arbeitsspiel des Viertaktmotors Bild 3.1_2 Ventilsteuerdiagramm Bild 3.1_3 Aufgabe Beeinflussung Verbrennung -> Wirkungsgrad Emissionen Laststeuerung Drehzahlregelung Begrenzung Betriebsbereich

Mehr

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom Funktion Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom durchflossen. Dieser erzeugt ein elektromagnetisches Wechselfeld, dessen Induktion das Metallblättchen durchsetzt. Der im Metallblättchen induzierte

Mehr

Signalanalyse. Rechtecksignale

Signalanalyse. Rechtecksignale Signalanalyse Rechtecksignale Rechtecksignale entstehen grundsätzlich durch das Ein- und Ausschalten einer Spannung mittels Halbleiterbausteinen wie z. B. Bipolar- oder MOSFET-Transistoren. Je nach Qualität

Mehr

Gesamtliste der Fehlercodes und Ereignisse

Gesamtliste der Fehlercodes und Ereignisse FIN WDB2110701A123456 Baureihe/muster 230.474 Auftrags-Nummer Kennzeichen Gesamtliste der Fehlercodes und Ereignisse C2100 Steuergerät A7/3n1 (Steuergerät SBC), interner Fehler C2101 A7/3n1 (Steuergerät

Mehr

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen)

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen) ABS-Diagnose Anleitung für ABS2- Diagnose Achtung Wenn man am ABS System arbeitet, muss man genau die Anweisungen in dieser Anleitungen befolgen. Da es sich hier um eine Bremsanlage handelt sollten nur

Mehr

Der Autor übernimmt keine Haftung für etweiige Schäden die durch diese Prüfanleitung entstehen

Der Autor übernimmt keine Haftung für etweiige Schäden die durch diese Prüfanleitung entstehen Anlasser dreht weiter mit Diagramm Anlasser dreht nicht Zündfunke da Signal an Klemme 1 Zündspulen vorhanden? Stromversorgung Hallgeber und Zündsteuergerät prüfen Sind die Zündkerzen feucht und schwarz?

Mehr

Bedienungsanleitung zu M55_6 Motorsteuergerät

Bedienungsanleitung zu M55_6 Motorsteuergerät Bedienungsanleitung zu M55_6 Motorsteuergerät Version 2.6-13.01.2013 NEWA Computer GmbH Tel. +41 (0)71 720 04 71 Hirschenweg 2 Fax. +41 (0)71 720 04 75 CH 9435 Heerbrugg E-Mail: wak@newa.ch Copyright:

Mehr

5.1 Ladungswechsel. 5.2 Gemischaufbereitung und Motorsteuerung. Kolbenmaschinen 5 Ladungswechsel und Gemischaufbereitung Herzog

5.1 Ladungswechsel. 5.2 Gemischaufbereitung und Motorsteuerung. Kolbenmaschinen 5 Ladungswechsel und Gemischaufbereitung Herzog 5 Ladungswechsel und Gemischaufbereitung 5.1 Ladungswechsel 5.2 Gemischaufbereitung und Motorsteuerung 5.1 Ladungswechsel Ventiltrieb Ladungswechselverluste Steuerzeiten Nockenkraft Ventiltrieb eines 4-Ventil-Motors

Mehr

So sollte es sein. Gesamtsystem (Bild 001) Einen Überblick über das vollständige Einspritzsystem eines modernen Fahrzeuges verschafft Bild 001.

So sollte es sein. Gesamtsystem (Bild 001) Einen Überblick über das vollständige Einspritzsystem eines modernen Fahrzeuges verschafft Bild 001. So sollte es sein. Bei der Diagnose von Einspritzsystemen ist immer wieder festzustellen, dass die Fahrzeughersteller für viele Sensoren und Aktoren keine verwertbaren technischen Daten in den Werkstatthandbüchern

Mehr

Oszilloskopbilder. Signal: Drehzahlpositions-Sensor (CKP) Fahrzeug: Opel Frontera 2,0 l Messung: Im Leerlauf (Spannungsmessung)

Oszilloskopbilder. Signal: Drehzahlpositions-Sensor (CKP) Fahrzeug: Opel Frontera 2,0 l Messung: Im Leerlauf (Spannungsmessung) Oszilloskopbilder Signal: Drehzahlpositions-Sensor (CKP) Fahrzeug: Opel Frontera 2,0 l Signal: Nockenwellenpositions-Sensor (CMP) Fahrzeug: Ford Mondeo 2,0 l Signal: CMP und CKP Fahrzeug: Ford Mondeo 2,0

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

LPG STARTBOX. Betriebsanleitung

LPG STARTBOX. Betriebsanleitung LPG STARTBOX Rempel Power Systems GmbH 24.10.2014 Inhalt Installationsanleitung... 2 Belegungsplan... 2 Inbetriebnahme (Lernmodus)... 3 Betriebsmodus... 5 Schalterstellungen... 6 Programmiermodus (Firmwareupdate)...

Mehr

gasumrüstung professionell wie Sie es von uns gewohnt sind

gasumrüstung professionell wie Sie es von uns gewohnt sind gasumrüstung professionell wie Sie es von uns gewohnt sind Die arabische Welt versinkt derzeit politisch im Chaos. Der Ölpreis steigt täglich. Die E10-Debatte schafft eine wachsende Verunsicherung der

Mehr

Fiat Punto 176 Zündkabel und Zündspule

Fiat Punto 176 Zündkabel und Zündspule Fiat Punto 176 Zündkabel und Zündspule Die Zeichnung zeigt die Versorgung der beiden Doppelzündspulen (Schema). Die linke Zündspule versorgt Zylinder 1 und 4, die rechte Zylinder 2 und 3. INTEGRIERTES

Mehr

Diagnose-Handbuch ROVER Deutschland GmbH 3. Auflage Februar 1999

Diagnose-Handbuch ROVER Deutschland GmbH 3. Auflage Februar 1999 Diagnose-Handbuch ROVER Deutschland GmbH 3. Auflage Februar 1999 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung / aktuelle Diagnose CD-Übersicht...1 2. Modelljahre und Fahrgestellnummern...2 3. Mini...3 Technische Daten

Mehr

KONTROLLE DER WIRKSAMKEIT DER KLIMAANLAGE

KONTROLLE DER WIRKSAMKEIT DER KLIMAANLAGE Geräte: EXXOTest Geräte: VALEO Exxoclim OPR-Nr. : 9776.EA Gebrauchanweisung : Siehe Herstellerangaben Clim test 2 : 4372-T. Gebrauchanweisung : Siehe Herstellerangaben E5AP2N4D E5AP2N5D 185 Testverfahren

Mehr

Fachrichtung Kraftfahrzeugelektroniker

Fachrichtung Kraftfahrzeugelektroniker Fachrichtung Kraftfahrzeugelektroniker 1-19 Datum: 1. Titel der L.E. : 2. Fach / Klasse : Werkstattpraxis, 2. Ausbildungsjahr 3. Themen der Unterrichtsabschnitte : Selbstlernfunktion Diagnose, Fehlersuche

Mehr

Ford Escort/Orion. 1.8L TCI Dieselmotor

Ford Escort/Orion. 1.8L TCI Dieselmotor Ford Escort/Orion (08/1990-09/2001) 1.8L TCI Dieselmotor Seite 1 von 353 Reparaturarbeiten sollten nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2)

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2) 4 PRÜFUNGSWISSEN: Motorenkunde Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2) In Teil 1 im letzten Heft hatten wir die Funktionsweise der Radialkolben-VE-Pumpe für DI-Dieselmotoren erläutert und die

Mehr

10 OBD-System bei Ottomotoren

10 OBD-System bei Ottomotoren 10 OBD-System bei Ottomotoren 10.1 Grundaufbau eines OBD-Systems Die Technik der OBD-Systeme basiert grundsätzlich auf den bekannten technischen Funktionen und Bauteilen moderner Saugrohreinspritzsysteme.

Mehr

Sensorkit X36. KY-001 Temperatur Sensor Modul. KY-002 Erschütterungs-Schalter Modul. KY-003 Hall Magnetfeld-Sensor Modul. KY-004 Taster-Modul

Sensorkit X36. KY-001 Temperatur Sensor Modul. KY-002 Erschütterungs-Schalter Modul. KY-003 Hall Magnetfeld-Sensor Modul. KY-004 Taster-Modul KY-001 Temperatur Sensor Modul Chipsatz: DS18B20 Kommunikationsprotokoll: 1-Wire 9-12Bit genaue Temperaturmessung im Meßbereich von 55 C bis +125 C KY-002 Erschütterungs-Schalter Modul Bei Erschütterung

Mehr

SERVICE BULLETIN PUBLICATION GROUP, AFTER SALES SERVICE DEP. MITSUBISHI MOTOR SALES EUROPE BV

SERVICE BULLETIN PUBLICATION GROUP, AFTER SALES SERVICE DEP. MITSUBISHI MOTOR SALES EUROPE BV SERVICE BULLETIN PUBLICATION GROUP, AFTER SALES SERVICE DEP. MITSUBISHI MOTOR SALES EUROPE BV SERVICE BULLETIN Nr.: ESB-98E13-002 Datum: 1998-12-15 Betreff: ÄNDERUNGEN IN FEHLERSUCHE (EC,EXP)

Mehr

1. Die Generierung eines Zweiphasensystems aus dem vorhandenen Dreiphasensystem

1. Die Generierung eines Zweiphasensystems aus dem vorhandenen Dreiphasensystem Über die Möglichkeit, Eigenschaften elektrischer Antriebe, insbesondere Aufzugantriebe, mittels der Oszillografentechnik auf einfache Weise beurteilen zu können. Dipl.Ing. Wolfgang Rösch, ascentronic Gerätebau

Mehr

BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik

BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik 1 Reparaturarbeiten dürfen nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2810.08.00 Technischer Stand: 05/96

Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2810.08.00 Technischer Stand: 05/96 Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2810.08.00 Technischer Stand: 05/96 Dieses Papier wurde aus chlorfrei gebleichtem Zellstoff

Mehr

Bedienungsanleitung. Produktspezifikation: Abmessungen: 49mm x 27mm x 33mm. Betriebsspannung: 9~^16V DC. Arbeitsstrom: <40mA@12.9V

Bedienungsanleitung. Produktspezifikation: Abmessungen: 49mm x 27mm x 33mm. Betriebsspannung: 9~^16V DC. Arbeitsstrom: <40mA@12.9V Bedienungsanleitung Produktspezifikation: Abmessungen: 49mm x 27mm x 33mm Betriebsspannung: 9~^16V DC Arbeitsstrom:

Mehr

file://c:\documents and Settings\kfzhans.BUERO1\Local Settings\Temp\39801700-e...

file://c:\documents and Settings\kfzhans.BUERO1\Local Settings\Temp\39801700-e... Page 1 of 5 Komponentennummer 31 Identifikation Die Funktionsweise dieser Sensoren ist normalerweise überall gleich, obwohl sie sich je nach Anwendung oder Hersteller in der Konstruktion unterscheiden

Mehr

Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung 05/10-W2002-Wei Gebrauchsanweisung 738 481 Einzelfunkenzündsystem (738 481) 1 Anschluss Klemme 15 2 Masseanschluss Klemme 31 3/4 Anschluss Steuergerät 5 Wahlstecker Messwiderstand 6 Einzelfunkenspulen

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 1/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

Die Speicherung der Adaptionsdaten erfolgt alle 10 Minuten, sowie bei jedem kontrollierten Herunterfahren des ECM.

Die Speicherung der Adaptionsdaten erfolgt alle 10 Minuten, sowie bei jedem kontrollierten Herunterfahren des ECM. Adaptive EFI-Systeme (z.b. Triumph) Adaptionen (Anpassungen) führen zu entscheidenden Unterschieden im Motorverhalten. Bevor ein Motor korrekt angepasst ist, kann er ein schlechtes Start- und Leerlaufverhalten

Mehr

Motor Kühlung. Diagnose. Bildquelle: Kühlung. Diagnose. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/6

Motor Kühlung. Diagnose. Bildquelle:  Kühlung. Diagnose. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/6 Bildquelle: www.ms-motor-service.com AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/6 \\Domainsrv01\lehrer$\Kurse\ab 2012\AM 2.3\1 Theorien\2013.01_AM_MO_Kuehlung_.doc 29.08.2013 INHALTSVERZEICHNIS DAS MODERNE

Mehr

Diagnose in elektronischen Kfz-Systemen

Diagnose in elektronischen Kfz-Systemen Abschnitt 1 Diagnose in elektronischen Kfz-Systemen 14000 Sensordiagnose, allgemein 14120 Lambdasonden Einführung Lambdasonden dienen bei Ottomotoren der Überwachung der Gemischzusammensetzung. Sie können

Mehr

ab 8/92 - Leerlaufschalter Sitzt direkt an der Drosselklappe / unterhalb

ab 8/92 - Leerlaufschalter Sitzt direkt an der Drosselklappe / unterhalb Problemstellen beim T4 Benzinmotor der frühen Baujahre / speziell AAF Die meisten Punkte lassen sich aber auch auf die ähnlich gebauten 4 Zylinder und späteren 5 Zylinder übertragen. Der 2,5 Liter Benzin

Mehr

Fehlersuche Einspritzung

Fehlersuche Einspritzung Fehlersuche Einspritzung Einspritzsystem Zündkerze Zündspule Einspritz düse ECU Drosselklappen gehäuse TPS Luftfilter Sensor Lufttemperatur IAT Sensor Kurbelwelle Leerlaufluftventil IACV Lambda sonde Kraftstoffpumpe

Mehr

OBD2 Bluetooth Kurzanleitung

OBD2 Bluetooth Kurzanleitung OBD2 Bluetooth Kurzanleitung Eine ausführliche Anleitung erhalten Sie auf www.dnt.de Bereich Service/downloads. Inbetriebnahme: Installieren Sie die App OBD2 Bluetooth aus dem Apple Store oder Play Store.

Mehr

Eurocargo MY Iveco Product Academy Nachdruck verboten

Eurocargo MY Iveco Product Academy Nachdruck verboten Eurocargo MY 2008 3 Sicherungen und Relais 70000/3 70000/2 70000/1 Zur Nachrüstung: Ref. 1 2 3 4 Beschreibung Sicherungsblock (70000/3 - /1 - /2) Body Controller (IBC3) Relais (micro) Relais (mini) TN

Mehr

Geniale Konzeption und einmalige Leistungen. Seite 1 von 5

Geniale Konzeption und einmalige Leistungen. Seite 1 von 5 Stand: 01.01.2008 Satelis 125 Premium Satelis 125 Executive Satelis 125K15 Compressor Premium Motor 1 Zylinder, 4-Takt, 4 Ventile 1 Zylinder, 4-Takt, 4 Ventile 1 Zylinder, 4-Takt, 2 Ventile, Kompressor

Mehr

Elektronische Zündung

Elektronische Zündung Bildquelle: kfztech.de Elektronische AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10 L:\Kurse\ab 2012\AF 3.1\1 Theorien\2013.01_AF_EL_Zuendung_.doc 12.08.2013 INHALTSVERZEICHNIS TRANSISTORZÜNDUNG... 3 Elektronische

Mehr

Eleganter Stil und praktischer Nutzen. Seite 1 von 5

Eleganter Stil und praktischer Nutzen. Seite 1 von 5 Stand: 08.03.2010 Geopolis 125 Premium Geopolis 125 Urban Geopolis 125 Executive Leistung (kw (PS)) 11,0 (15,0) 11,0 (15,0) 11,0 (15,0) Hubraum (ccm) 124,8 124,8 124,8 Bremse hinten (mm Durchm.) Scheibe

Mehr

Verstellbarer Turbolader

Verstellbarer Turbolader Service. 190 Verstellbarer Turbolader Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Kundendienst Geht der Wasserstand im Mühlbach zurück, so reicht die Strömung nicht mehr aus, um das Wasserrad anzutreiben.

Mehr

Schadstoffreduzierung und OBD

Schadstoffreduzierung und OBD Schadstoffreduzierung und OBD SERVICE TIPS & INFOS Motorservice Gruppe. Qualität und Service aus einer Hand. Die Motorservice Gruppe ist die Vertriebsorganisation für die weltweiten Aftermarket- Aktivitäten

Mehr

Problemlösungen EVO Kabelbaum Dellorto

Problemlösungen EVO Kabelbaum Dellorto Problemlösungen EVO Kabelbaum Dellorto Fehler Der Motor läuft nicht sauber Der Motor hat Fehlzündungen oberhalb von 10'000 /Min. Der Motor dreht auf die volle Tourenzahl, jedoch teilweise nicht über 12'000

Mehr

5.3.1 Welche Kontakte befinden sich in Relais oder Schütze? Wie ist die Funktionsweise von Relais oder Schütze?

5.3.1 Welche Kontakte befinden sich in Relais oder Schütze? Wie ist die Funktionsweise von Relais oder Schütze? 5.3 ELEKTROPNEUMATIK 5.3.1 Welche Kontakte befinden sich in Relais oder Schütze? Relais und Schütze besitzen in der Regel mehrere Öffner und Schließer bzw. Wechsler, die alle gleichzeitig betätigt werden.

Mehr

FAQs Heizungen. im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen zu unseren Produkten aus der DW / Thermo-Reihe.

FAQs Heizungen. im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen zu unseren Produkten aus der DW / Thermo-Reihe. FAQs Heizungen im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen zu unseren Produkten aus der DW / Thermo-Reihe. Keine Brennstoffförderung des Heizgerätes trotz laufendem Brennluftgebläse Evtl. vorhandener

Mehr

Information für Lehrkräfte der Berufsschulen

Information für Lehrkräfte der Berufsschulen Aktive Rad-Drehzahlsensoren von BOSCH Einführung Der Rad-Drehzahlsensor (DS) wurde ursprünglich für den Einsatz in das Antiblockiersystem (ABS) entwickelt. Im Laufe der Entwicklung von Sicherheitssystemen

Mehr

Bildquelle: www.conrad.ch. Oszilloskop. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10

Bildquelle: www.conrad.ch. Oszilloskop. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10 Bildquelle: www.conrad.ch Oszilloskop Grundlagen AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10 Bildquelle: auto-wissen.ch INHALTSVERZEICHNIS ELEKTRISCHER STROM WIRD SICHTBAR... 3 X- und Y-Ablenkung:...

Mehr

Fehlersuche Ablaufprozedur. 6 Z6-ZN6 Unterwassermotorpumpen. Lowara. 1) Anwendungsbereiche 2) WICHTIGE ANWENDUNGSKRITERIEN

Fehlersuche Ablaufprozedur. 6 Z6-ZN6 Unterwassermotorpumpen. Lowara. 1) Anwendungsbereiche 2) WICHTIGE ANWENDUNGSKRITERIEN Fehlersuche Ablaufprozedur 6 Z6-ZN6 Unterwassermotorpumpen 1) Anwendungsbereiche Öffentliche Wasserversorgung Industrielle Waschanlagen Druckerhöhungsanlagen Beregnungsanlagen Feuerlöschanlagen Bergbau

Mehr

EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4

EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4 Software-Management GmbH Linzer Straße 61/5 4840 Vöcklabruck Österreich Tel.: +43 (7672) 31 788 Fax: +43 (7672) 31 788-30 info@gps.at www.gps.at EINBAUANLEITUNG AT5S (AB 06/2014) VERSION 3.4 Software-Management

Mehr

Digitale Zündung ZDG3

Digitale Zündung ZDG3 Digitale Zündung ZDG3 Anbauanleitung digitale Zündung ZDG3 für Moto Guzzi California III 1. Beschreibung 2. Montage 3. Elektrischer Anschluss 4. Einstellung 5. Allgemeines Volker Sachse Lerchenweg 12 D32312

Mehr

Fehlercodes. Einkopplung (Antriebsmechanik) Einkopplung (Antriebsmechanik) Fehler bei Ereignisspeicher. Ereignisspeicher.

Fehlercodes. Einkopplung (Antriebsmechanik) Einkopplung (Antriebsmechanik) Fehler bei Ereignisspeicher. Ereignisspeicher. Fehlercodes Es können andere Codes als die unten aufgeführten Codes als sekundäre Fehler angezeigt werden. Diesen sekundären Fehlern sollte eine Erkennung eines der Primärfehler vorausgegangen sein. In

Mehr

Motor Steuerung. Grundlagen. Bildquelle: Auto & Technik. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10

Motor Steuerung. Grundlagen. Bildquelle: Auto & Technik. Grundlagen. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10 Bildquelle: Auto & Technik Motor AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10 L:\Kurse\ab 2012\AF 1.2\1 Theorien\Motor.doc 26.08.2013 INHALTSVERZEICHNIS BENZINMOTOR AUFBAU... 3 DIESELMOTOR... 4 4-TAKT

Mehr

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 WIXML file:///c:/elsawin/docs/slp/a/dede/a00562200201.htm Стр. 1 из 23 Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 Relaisplatz und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung im, Schalttafel links Ausgabe 08.2003 Sicherungsfarben

Mehr

Programmierte Reparatur automatisches Getriebe 722.3Æ 08/88

Programmierte Reparatur automatisches Getriebe 722.3Æ 08/88 Programmierte Reparatur automatisches Getriebe 722.3Æ 08/88 Arb.>Nr der AW> bzw. Standardtexte> und Richtzeiten>Unterlagen. Hinweis Ist das Getriebeöl schwarz und riecht verbrannt oder befinden sich abnormal

Mehr

Verknüpfungssteuerungen mit Zeitverhalten. Verknüpfungssteuerungen mit Zeitverhalten

Verknüpfungssteuerungen mit Zeitverhalten. Verknüpfungssteuerungen mit Zeitverhalten Verknüpfungssteuerungen mit Zeitverhalten Verknüpfungssteuerungen mit Zeitverhalten Zeitglieder Die Zeitbildung ist eine binäre Grundfunktion der Steuerungstechnik. Programmierbare Zeitglieder haben die

Mehr

Übung Basisautomatisierung

Übung Basisautomatisierung Elektrotechnik und Informationstechnik Institut für Automatisierungstechnik, Professur Prozessleittechnik Übung Basisautomatisierung VL Prozessleittechnik I (SS 2012) Professur für Prozessleittechnik L.

Mehr

Anleitung HappyBlue Delta APP 2.01 für AstraH & Zafira B

Anleitung HappyBlue Delta APP 2.01 für AstraH & Zafira B Anleitung HappyBlue Delta APP 2.01 für AstraH & Zafira B Diese Kurzanleitung dient dazu dem Anwender nützliche Informationen zu geben, die sich nicht automatisch aus der App heraus erklären. Wichtig: Sie

Mehr

Motorkunde. Zur richtigen Bedienung und Wartung soll ein Maschinist die Motorbauarten und Arbeitsweisen kennen. Feuerwehrgeräte mit Verbrennungsmotor:

Motorkunde. Zur richtigen Bedienung und Wartung soll ein Maschinist die Motorbauarten und Arbeitsweisen kennen. Feuerwehrgeräte mit Verbrennungsmotor: Zur richtigen Bedienung und Wartung soll ein Maschinist die Motorbauarten und Arbeitsweisen kennen Feuerwehrgeräte mit Verbrennungsmotor: Bauteile des Antriebsmotors Motor Kraftstoff, Tank, Hahn Vergaser,

Mehr

Batterieladegerät BLG2024 und BLG3524

Batterieladegerät BLG2024 und BLG3524 - 1 - Produktinformation Batterieladegerät BLG2024 und BLG3524 Weiteingangsbereich 90...264V AC Leistungen: 600 und 1000W Batteriespannung: 24V Ladestrom: 21 bzw. 35A max. 2, 3 bzw. 8 stufige Ladekennlinie

Mehr

Temperatur Kontroll-Panel. Therm-1 Serie: 875-1, 895-1, , ) TK2 d WQ Änderungen vorbehalten

Temperatur Kontroll-Panel. Therm-1 Serie: 875-1, 895-1, , ) TK2 d WQ Änderungen vorbehalten Temperatur Kontroll-Panel Therm-1 Serie: 875-1, 895-1, 1165-1, 1525-1 08.02.2014 WQ Änderungen vorbehalten 1 Temperaturkontrolle therm -1 Serie: Betriebsstundenzähler Während dem Betrieb: 1. Drücken Sie

Mehr

Diese Anleitung soll Hinweise zum erfolgreichen Bestehen des Abgastests EURO-3 für Motorräder geben.

Diese Anleitung soll Hinweise zum erfolgreichen Bestehen des Abgastests EURO-3 für Motorräder geben. home ANLEITUNG FÜR DEN ABGASTEST (EURO-3) Es wurde bereits mehrfach gezeigt, dass es mit Hilfe des AMM-L1 Präzisions-Luftventil und konventionellem Vergaser möglich ist, die EURO-3 Abgasnorm für Motorräder

Mehr

Reparaturleitfaden Motronic Zünd- und Einspritzanlage

Reparaturleitfaden Motronic Zünd- und Einspritzanlage Eigendiagnose (ED) der Motronic... 2 Fehlerauslesegerät V.A.G 1551 anschliessen... 3 Fehlerspeicher mit Fehlerauslesegerät V.A.G 1551 in Betriebsart 1-Schnelle Datenübertragung abfragen... 4 Fehlerspeicher

Mehr

Ford C-MAX 2,0 TDCi lässt sich partout nicht starten

Ford C-MAX 2,0 TDCi lässt sich partout nicht starten Ford C-MAX 2,0 TDCi lässt sich partout nicht starten Eine freie Werkstatt suchte Rat bei einem C-MAX 2,0 TDCi (DW10C) MY 2011 mit schlüssellosem Startsystem, bei dem die Werkstatt den Zylinderkopf bei

Mehr

Wartungs- Und Reparaturkostenaufstellung

Wartungs- Und Reparaturkostenaufstellung Wartungs- Und araturkostenaufstellung Fahrzeug Opel Zafira-B.9 CDTI Automatik Kennzeichen Fahrgestellnummer Motornummer Zulassung 03.0.06 aratur Car- Garantie Kulanz Datum KM Durchgeführte Arbeit Invest

Mehr

Bolz electronic Albstr. 8 73765 Neuhausen : 07158-956069-12 Fax: 07158-956069-29. Timer5-5. Stand: 3/97

Bolz electronic Albstr. 8 73765 Neuhausen : 07158-956069-12 Fax: 07158-956069-29. Timer5-5. Stand: 3/97 Timer5-5 Stand: 3/97 Allgemein: Der Timer5-5 ist konzipiert für die Zeitablaufsteuerung bei Crashversuchen im Standbetrieb. Er beinhaltet fünf identische Timer-Kanäle zur Ansteuerung von Zündern. Der Timer5-5

Mehr

Die erneuerte 4- Zylindermotorengruppe für das Toyota Hybridsystem. Tobias Abraham & Tomasz Köhn 1

Die erneuerte 4- Zylindermotorengruppe für das Toyota Hybridsystem. Tobias Abraham & Tomasz Köhn 1 Die erneuerte 4- Zylindermotorengruppe für das Toyota Hybridsystem 1 Inhalt 1. Einleitung 2. Toyota Hybrid System 3. Motorenverbesserung für THS 4. Modifikationen und dessen Vorteile a. Atkinson Zyklus

Mehr

Motorsteuerungssysteme/Gesamtsystemaufbau

Motorsteuerungssysteme/Gesamtsystemaufbau Bild 3.1_1 Mechatronische Systemtechnik im KFZ Kapitel 3: Motorsteuerung Prof. Dr.-Ing. Tim J. Nosper Bild 3.1_2 Grundaufgabe der Motorsteuerung: Bedarfsgerechtes Einstellen von, und zur Optimierung der

Mehr

SmartTop-Dachmodul. Produkt: STLBMZ1 - SmartTOP for Mercedes Benz SLK (R171) + CLK (A209) + SL (R230) mit der Firmware: v3.5x

SmartTop-Dachmodul. Produkt: STLBMZ1 - SmartTOP for Mercedes Benz SLK (R171) + CLK (A209) + SL (R230) mit der Firmware: v3.5x SmartTop-Dachmodul Produkt: STLBMZ1 - SmartTOP for Mercedes Benz SLK (R171) + CLK (A209) + SL (R230) mit der Firmware: v3.5x Programmierung einleiten: Zündung Stufe 1 Radio ausschalten - Im KI Audio wählen

Mehr

III Sensoren und Aktoren

III Sensoren und Aktoren III Sensoren und Aktoren Allen elektronischen Systemen gemeinsam ist, dass sie nach dem EVA-Prinzip der Informationsverarbeitung arbeiten. EINGABE VERARBEITUNG AUSGABE Information Ansteuerung Sensoren

Mehr

Gegenwärtige und zukünftige Problematik der Verbrennungsmotoren für reine und hybride Fahrzeugantriebe

Gegenwärtige und zukünftige Problematik der Verbrennungsmotoren für reine und hybride Fahrzeugantriebe Gegenwärtige und zukünftige Problematik der Verbrennungsmotoren für reine und hybride e Woche der Energie 2006 Prof. Dr.-Ing. Victor Gheorghiu HAW-Hamburg, Fakultät TI, Dept. M+P Problematik des Ottomotors

Mehr

Bedienungsanleitung für Killswitch NXT/ NXT LiPo/ LiFePo

Bedienungsanleitung für Killswitch NXT/ NXT LiPo/ LiFePo Bedienungsanleitung für Killswitch NXT/ NXT LiPo/ LiFePo Vielen Dank das Sie sich zum Erwerb eines Killswitch der Firma isamtec entschieden haben. Der Killswitch ist mit einem Prozessor ausgestattet, der

Mehr

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufig gestellte Fragen (FAQ) Häufig gestellte Fragen (FAQ) Ich finde mein Motorradmodell in keiner Liste auf Ihrer Webseite. Können Sie trotzdem eine Zündung für mein Modell liefern? Meistens ja. Senden Sie uns bitte ein Email mit

Mehr

Bafang Display C965A

Bafang Display C965A Bafang Display C965A 1 Abmessungen Gehäuse: 90 x 54 x 13,3 mm 2 Skizze Ansicht und Abmessungen 3 Material Gehäuse: Display-Glas: ABS Acryl Glas 4 Elektrische Daten Stromversorgung: 36/48V (Antriebs-Akku)

Mehr

Projekt von Sergio Staab, Niklas Abel

Projekt von Sergio Staab, Niklas Abel (1) Was haben wir vor (Unser Projekt) -Hardware Aufbau -Software Aufbau (2) Der RP6 -Sensoren -Prozessor -Motor/Leistung (3) I2C Schnittstelle (4) Raspberry Pi -Schnittstellen -Prozessor -Betriebssystem

Mehr

Achtung gelb markierte Preise: Richtpreise abhängig vom Währungskurs, Gültigkeit nachfragen (Stand 15.12.12)

Achtung gelb markierte Preise: Richtpreise abhängig vom Währungskurs, Gültigkeit nachfragen (Stand 15.12.12) Preisliste Haltech-Komponenten Stand 01.09.2012 mit Erscheinen dieser Preisliste werden alle vorhergehenden Preislisten ungültig Art-Nr Bezeichnung Lieferumfang Bemerkungen Preis ohne MwSt. Steuergeräte

Mehr

Willkommen zur Heizgeräteschulung im Hause

Willkommen zur Heizgeräteschulung im Hause Willkommen zur Heizgeräteschulung im Hause Thema: Fehlersuche, Reparatur und Wartung von Heizgeräten Inhalt: Theoretische Grundlagen: 1.) Funktionsweise unterschiedlicher Flammenüberwachungen 2.) Grundsätzliche

Mehr

Für Schäden durch diese Übungen oder durch falsche Angaben wird keine Haftung übernommen! lutzedd61

Für Schäden durch diese Übungen oder durch falsche Angaben wird keine Haftung übernommen! lutzedd61 Das Überspannungsschutz-Relais enthält eine Z-Diode ("Surpressor"), welche Spannungsspitzen über 22V im Bordnetz zum Schutz der elektronischen Komponenten (Steuergeräte) eliminieren soll sowie ein Relais,

Mehr

MOTOR vorn quer eingebauter 4-Takt- Ottomotor (HR16DE)

MOTOR vorn quer eingebauter 4-Takt- Ottomotor (HR16DE) Technische Daten JUKE 1.6 l Visia, Acenta, Tekna JUKE 1,6 l CVT Acenta, Tekna MOTOR Motorbauart vorn quer eingebauter 4-Takt- Ottomotor (HR16DE) vorn quer eingebauter 4-Takt- Ottomotor (HR16DE) Zylinderzahl/Anordnung

Mehr

FAQ Temperaturprobleme fate_md www.kaoscrew.de

FAQ Temperaturprobleme fate_md www.kaoscrew.de FAQ Temperaturprobleme fate_md www.kaoscrew.de Diese FAQ soll helfen, vermeintlichen Temperaturproblemen am B Corsa auf die Schliche zu kommen bzw. sie zu lösen. Dazu muss man erstmal grundlegend wissen,

Mehr

Geniale Konzeption und einmalige Leistungen. Seite 1 von 6

Geniale Konzeption und einmalige Leistungen. Seite 1 von 6 Stand: 01.02.2009 Satelis 125 Premium Satelis 125 Urban Satelis 125 Executive Leistung (kw (PS)) 11,0 (15,0) 11,0 (15,0) 11,0 (15,0) Hubraum (ccm) 124,8 124,8 124,8 Zündung Transistorzündanlage Transistorzündanlage

Mehr

Vogels Autogas Systemen Tel.: +31-499-473229 Fax: +31-499-460762 E-mail: info@vogelsautogas.nl. Infobrief 3

Vogels Autogas Systemen Tel.: +31-499-473229 Fax: +31-499-460762 E-mail: info@vogelsautogas.nl. Infobrief 3 Fax: +31-499-46762 Fax: +49-2641-2467 Infobrief 3 Mai 23 Technische I nform ation für Händler und Einbaubetriebe. DieseInformationüberreichenwirIhnenzurEinführungdesneuen,sequentiellen Einspritzsystems

Mehr

1. VORSTELLUNG LED EIN/AUS

1. VORSTELLUNG LED EIN/AUS 1. VORSTELLUNG LE EIN/AUS EIN/AUS-Schalter leuchtet bei Überlast, niedriger Batteriespannung & Überhitzung Zigarettenanzünderstecker 2. ANSCHLÜSSE Schließen Sie den Zigarettenanzünderstecker an die Zigarettenanzündersteckdose

Mehr

Auslesen der Fahrtdaten wiederholen Schritt für Schritt erklärt (Funktion Abfrage zur Datensicherung erstellen )

Auslesen der Fahrtdaten wiederholen Schritt für Schritt erklärt (Funktion Abfrage zur Datensicherung erstellen ) + twinline GmbH + Am Heidekrug 28 + D-16727 Velten Auslesen der Fahrtdaten wiederholen Schritt für Schritt erklärt (Funktion Abfrage zur Datensicherung erstellen ) Der gewöhnliche Auslesevorgang der aktuellen

Mehr

Mein TAN-Generator funktioniert nicht was kann ich tun?

Mein TAN-Generator funktioniert nicht was kann ich tun? Mein TAN-Generator funktioniert nicht was kann ich tun? Inhalt: 1. Die richtige Grafikgröße 2. Wie halte ich den TAN-Generator an den Bildschirm? 3. Geschwindigkeit der Flickering- Grafik reduzieren 4.

Mehr